Franz Leipelt Generalbevollmächtigter der BI-LOG AG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Franz Leipelt Generalbevollmächtigter der BI-LOG AG"

Transkript

1 Franz Leipelt Generalbevollmächtigter der BI-LOG AG

2 Supply Chain der BI-LOG AG Service Center Inbound Outbound Dokumentenmanagement vorauseilende Information Logistik -Personalisierung -Kommissionieren / Etikettieren -Lagern vorauseilende Information Letzte Meile Transport bilogdirekt einheitliche, übergreifende IT-Plattform

3 BI-LOG AG Logistik- und IT-Dienstleistungsunternehmen Gründungsjahr: 1989 Vorstände: Heribert Trunk, Claus Huttner, Dr. Michael Rödel, Ralf Stohldreier Mitarbeiter- und Umsatzentwicklung: Mitarbeiterentwicklung * Umsatzentwicklung in Mio. 33* * /98 98/99 99/00 00/01 01/02 02/03 03/04 97/98 98/99 99/00 00/01 01/02 * Mitarbeiter im BI-LOG Firmenverbund 02/03 03/04 * Umsatz im BI-LOG Firmenverbund ISO-Zertifizierung: gemäß 9001 in allen Unternehmensbereichen seit 1997 Datenschutz- und Datensicherung: Erstes Unternehmen in Deutschland, das am gemäß BDSG (Stand ) sowie dem DEKRA -ITS Leitfaden zertifiziert wurde

4 Letzte Meile konventionell Volumengeschäft Verteilung Hub und Spoke zu einzelnen Zielstationen keine Terminzusagen hohe Benachrichtigungsquote im Privatkundenmarkt innovativ Mehrwertdienstleistung direkter Transport zu einzelnen Zielstationen Zeitfensterzustellung nach Terminvereinbarung niedrige Benachrichtigungsquote (Zustellquote bilogdirekt 99 %) Zustellzeit: ca. 3 Minuten Zustellzeit: 10 Minuten

5 Zeitfensterzustellung eine Herausforderung Stichfahrten in der Peripherie notwendig erschwerte Routenplanung hoher Kostenfaktor

6 Vorteile Zeitfensterzustellung für den Dienstleister Die DL können sich auf ihre Kernkompetenzen, ihre Produkte konzentrieren. Sie bieten ihren Kunden Top-Service. Sie bieten ihren Kunden ein wahres Unterscheidungsmerkmal gegenüber anderen Anbietern. DL sind unabhängig vom Handel.

7 Vorteile Zeitfensterzustellung für den Kunden Private Endkunden (insbesondere hoher Singlebereich) sind nicht gewillt, ganztägig zuhause zu bleiben. Die Abholung von postlagernden Sendungen ist unkomfortabel und führt daher zu hohen Retouren.

8 Wünscht der Kunde Zeitfensterzustellung? Der Kunde will insbesondere am Samstagmorgen Zeitfensterzustellungen. Natürlich auch wochentags bei Drittadressen. Das enge Zeitfenster reduziert die Notwendigkeit seiner Anwesenheit auf ein Mindestmaß und wird als kundenfreundlich empfunden.

9 Ist er bereit die Zeitfensterzustellung auch zu bezahlen? Hier ist eine Bereitschaft zu einem Kostenbeitrag festzustellen, der jedoch nicht kostendeckend ist. Die Zeitfensterzustellung muss sich über die höheren Responsewerte rechnen.

10 Mehrwertdienstleistung vor Ort Fahrer führt Added Values durch Erklärung und Einweisung von not-easy-to-use Produkten beim Kunden vor Ort. Installation von Geräten. Identitäts- / Legitimationsprüfung beim Kunden.

11 Der Weg eines Auftrages Start Bestellung im WEB oder per Telefon Call-Center vereinbart mit Kunden Wunschtermin (24 Std.Call-Center) Ziel Kunde telefoniert Kunde brokert Kunde bekommt Strom 0800-Abliefercall im BI-LOG Call-Center oder über bilogdirekt online = Freischalten der Karte = Freischalten des Kontos Kontinuierliche Datenübermittlung (DFÜ) Die letzte Meile bilogdirekt. Kontinuierliche Sendungsüberwachung Vorpersonalisiertes Vertragsformular wird erstellt Verheiratung Kundendaten mit Ware Identitätsprüfung und Erklärung des Produktes beim Kunden Versand über Nacht

12 Mehr Wert durch Mehrwert bilogdirekt hat sich bewährt bei: Direktkundenvertrieb Online Broker Stromvertrieb Austauschservice Technikservice (DSL, ISDN)

13 Vorteile durch Mehrwert Partner und Kunde hat die Möglichkeit der permanenten Statusverfolgung Zustellung zum Rendezvoustermin auf 2 Stunden genau hohe Erreichbarkeit durch Terminierung hohe Rücklaufquoten, Zeitersparnis ( Interessent wird tatsächlich zum Kunden ) Kundengewinnung > 80 % günstige Prozesskosten

14 Mehrwert durch Qualitätsmanagement

15 BI-LOG sagt Danke

Mehrwertdienstleistung

Mehrwertdienstleistung Volumengeschäft Mehrwertdienstleistung - Verteilung Hub und Spoke zu einzelnen Zielstationen - keine Terminzusagen - hohe Benachrichtigungsquote im Privatkundenmarkt - direkter Transport zu einzelnen Zielstatione

Mehr

Wie kommt die Ware zum Kunden? E-Logistik für den Mittelstand

Wie kommt die Ware zum Kunden? E-Logistik für den Mittelstand Berlin, 14.04.2005 Auftaktveranstaltung NEG-Roadshow 2005 Wie kommt die Ware zum Kunden? E-Logistik für den Mittelstand Dr. Gisela Kiratli ACC-EC Aachen c/o AGIT mbh gefördert durch das 1 Aufbau und Gliederung

Mehr

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE

TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE TRANSPARENZ IN DER LIEFERKETTE EURO-LOG ONE TRACK Basis www.eurolog.com/onetrack Durch die schnelle Bereitstellung aller Lieferinformationen und die fortlaufende Verbesserung der Zustellprozesse stieg

Mehr

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen

Logistik. Supply Chain Management im Gesundheitswesen Logistik Supply Chain Management im Gesundheitswesen Theorie oder Anforderung an die Praxis? Sehen Inhaltsverzeichnis Einleitung it Grundlagen Supply Chain Management Lösungen im Gesundheitswesen - von

Mehr

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt.

IDS Das Stückgutnetz. 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Willkommen bei IDS IDS Das Stückgutnetz 1982 gegründet, besteht heute das IDS Netz aus acht starken Spediteuren und 45 modernen Depots. Logistik. Von Menschen gelebt. Das ist IDS für Sie. Persönlich und

Mehr

Lettershop Fulfillment E-Commerce. Einfach gut gemacht

Lettershop Fulfillment E-Commerce. Einfach gut gemacht Lettershop Fulfillment E-Commerce Einfach gut gemacht 1 Überblick 5 6 8 12 Porträt Know-how & Kapazitäten Leistungsübersicht Mitarbeiter & Qualität Porträt Scholz Ganzer Einsatz für Ihren Auftrag Wenn

Mehr

INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN

INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN INDIVIDUELLE KUNDENORIENTIERTE LOGISTIKLÖSUNGEN 4-PL Prinzip Logiline organisiert als 4-PL Dienstleister logistische Abläufe eines Unternehmens, ohne für die Abwicklung eigene Assets einzubringen. Dabei

Mehr

Hier ist Raum für Ihren Erfolg.

Hier ist Raum für Ihren Erfolg. WIR BRINGEN UNSEREN KUNDEN MEHR ALS LOGISTIK! Hier ist Raum für Ihren Erfolg. Unsere Kernkompetenz: ihre logistik! Zunehmender Wettbewerb, steigende Energiekosten sowie Nachfrageschwankungen stellen Unternehmen

Mehr

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert

Kontraktlogistik mit System. organisiert, optimiert, programmiert Kontraktlogistik mit System organisiert, optimiert, programmiert Das b2b Universum Fullservice Logistik Distribution Assembling Call Center Added Value Logistics Transport After Sales Service Warehousing

Mehr

KOORDINATION AN DER RAMPE

KOORDINATION AN DER RAMPE KOORDINATION AN DER RAMPE EURO-LOG Zeitfenstermanagement www.eurolog.com/zeitfenstermanagement [...] Im Ergebnis haben wir seit Einführung der Lösung 15 % Produktivitätssteigerung im Wareneingang und eine

Mehr

UNTERNEHMEN ENTWICKLUNG

UNTERNEHMEN ENTWICKLUNG UNTERNEHMEN ENTWICKLUNG GESCHICHTE E-Commerce-Logistik für Media-Saturn-Unternehmensgruppe Neubau Mega Center Neuss Preis DVZ LEO für Heinz und Hugo Fiege: Logistik-Unternehmer des Jahres Weitere Expansion

Mehr

Close to your business. Fashion Logistics

Close to your business. Fashion Logistics Close to your business. Fashion Logistics Schweden Finnland Norwegen Fashion Logistics europaweit. Irland Dänemark Litauen Estland Lettland Russland Mit eigenen Standorten sowie exklusiven Partnerschaften

Mehr

Innovative Lösungen sind unsere Stärke. Logistik und Fahrzeugvermietung - made in Magdeburg. www.magdeburgerflitzer.de

Innovative Lösungen sind unsere Stärke. Logistik und Fahrzeugvermietung - made in Magdeburg. www.magdeburgerflitzer.de Innovative Lösungen sind unsere Stärke. Logistik und Fahrzeugvermietung - made in Magdeburg www.magdeburgerflitzer.de Logistik und Fahrzeugvermietung - made in Magdeburg Zeitsensible Logistik gehört in

Mehr

ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche

ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche ecommerce erzwingt Wandel Erwartungen des Handels an die KEP-Branche Ungebrochener Wachstumstrend Der interaktive Handel hat im Jahr 2012 auf 39,3 Mrd. Euro Jahresumsatz zugelegt! + 15,6% gegenüber 2011

Mehr

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der

Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 17 Effiziente Lagerlogistik. Zuverlässigkeit in der Teile- und Materialbereitstellung. Ein Unternehmen der 3 Inhaltsverzeichnis 5 Die Marke Schäflein Logistics 7 Lösungen 9 Beschaffungs- und Distributionslogistik

Mehr

Call Center Positionierung

Call Center Positionierung Call Center Positionierung Call Center Communication Center Customer Contact Center Möglichkeiten und Grenzen des Call Centers Akzeptanzmarketing Gruß aus Babylon Customer Interaction Center Communication

Mehr

Über die Hälfte der Online-Käufer ärgert sich über komplizierte Rücksendungen

Über die Hälfte der Online-Käufer ärgert sich über komplizierte Rücksendungen Presseinformation April 2016 Über die Hälfte der Online-Käufer ärgert sich über komplizierte Rücksendungen Studie zeigt: Retourenprozesse sind erfolgskritischer Faktor beim Webshopping und Wachstumschance

Mehr

Der ICT-Dienstleister mit dem Bahn-Know-how

Der ICT-Dienstleister mit dem Bahn-Know-how Der ICT-Dienstleister mit dem Bahn-Know-how Frankfurt am Main, 01.02.2015 Foto: Hans-Joachim Kirsche DB Systel Das Unternehmen Wir über uns Foto: Ralf Braum Unser Selbstverständnis Wir sind der ICT-Dienstleister

Mehr

Service-Lösungen, die passen. Technical Service Experts

Service-Lösungen, die passen. Technical Service Experts Service-Lösungen, die passen. Technical Service Experts Service leben. Lösungen entwickeln. Prozesse gestalten. Es geht um mehr als technischen Service. Es geht um das bessere Konzept, um gelebte Kunden

Mehr

WILLKOMMEN. in der HELLMANN Kontrakt- Logistik- Welt - 2014 -

WILLKOMMEN. in der HELLMANN Kontrakt- Logistik- Welt - 2014 - WILLKOMMEN in der HELLMANN Kontrakt- Logistik- Welt - 2014 - WAS SIE ERWARTET Kontraktlogistik bei Hellmann Geschichte Werte Leistungsspektrum Standorte GESCHICHTE In 4. Generation Inhabergeführt 1871

Mehr

Telefonmarketing. Akquise. Sales. Marktforschung. Kunden-Service-Center

Telefonmarketing. Akquise. Sales. Marktforschung. Kunden-Service-Center Telefonmarketing Akquise Sales Marktforschung Kunden-Service-Center Warum lohnt sich die Zusammenarbeit? Ihr Kundendialog Unsere Kernkompetenz Joachim Rubel Geschäftsführer Zufriedenheit ist die Basis

Mehr

Marc O Polo Cross-Channel

Marc O Polo Cross-Channel Marc O Polo Cross-Channel DIE MARKE Gegründet: 1967 Mitarbeiteranzahl: 1.633 Umsatz: Marc O Polo Stores Franchise Stores Flächenpartner Multilabel Stores 404 Mio. Euro 89 Stores 139 Stores 1.146 Shop in

Mehr

Star Turnaround Netzwerk

Star Turnaround Netzwerk Star Turnaround Netzwerk Vision Mission / Kompetenz Vorgehensweise Das Team Leistungsspektrum / Mehrwert Star Vision / Mission Wir sind ein Unternehmensnetzwerk erfahrener Senior Berater und Beratungsunternehmen.

Mehr

Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement. Publisher Forum 2010

Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement. Publisher Forum 2010 Update: Klassische Herstellung bis Lagermanagement Publisher Forum 2010 Die Dienstleistungsherausforderung der Zukunft Die konventionellen Methoden der Steuerung des gesamten Herstellungsweges führen zu

Mehr

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg!

Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! Ihr Garant für Zufriedenheit und Erfolg! CALL CENTER Unsere langjährigen Erfahrungen im Inbound und Outbound bringen unseren Kunden aus Industrie, Handel, Handwerk, Vereinen und Verbänden zu der Kundenresonanz,

Mehr

Erfahrungen mit der internationalen B2C Logistik: Kundenzufriedenheit Anforderungen der Kunden im Fokus

Erfahrungen mit der internationalen B2C Logistik: Kundenzufriedenheit Anforderungen der Kunden im Fokus Erfahrungen mit der internationalen B2C Logistik: Kundenzufriedenheit Anforderungen der Kunden im Fokus ecommerce in Deutschland B2C ecommerce Umsatz (Mrd.) 78% der Internetnutzer shoppen online 60 42

Mehr

E-Interview Elektronische Markplätze

E-Interview Elektronische Markplätze Marktplätze mit dem längsten Atem werden profitieren Kurzeinführung in das Thema: Seit dem Internetboom im Jahr 2000 hat die Internetbranche einen entscheidenden Wandel vollzogen. Viele der zu dieser Zeit

Mehr

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess

Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Die Rolle der Lieferanten im Inbound-Prozess Roadshow: 03.06.2014 Wolfsburg, 05.06.2014 Ingolstadt Dr. Ansgar Hermes (LNI/C) Unsere Lieferanten leisten einen nachhaltigen Beitrag für unsere Produkte und

Mehr

ELSEN. logistics & more. Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement

ELSEN. logistics & more. Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement ELSEN logistics & more Kostenflexibilisierung und Qualitätsmanagement durch ganzheitliches Logistik- und Personaldienstleistungsmanagement Agenda Kurze Unternehmensvorstellung Thesen zu Logistikkostenmanagement

Mehr

Beschaffungslogistik. from order to payment. Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics. Ein Referat von

Beschaffungslogistik. from order to payment. Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics. Ein Referat von Beschaffungslogistik from order to payment Ein Referat von Nathan A. Schönbeck senior consultant e-logistics und Student an der MAS internationales Logistikmanagement Agenda 01 Begrüssung 02 Vorstellung

Mehr

Herzlich willkommen. Bei der Haupt + Studer AG

Herzlich willkommen. Bei der Haupt + Studer AG Herzlich willkommen Bei der Haupt + Studer AG Die Haupt + Studer AG Unser Unternehmen ist im Bereich von Elektroinstallationen im Raum Schlieren/Dietikon aktiv. Wir bieten unseren Kunden umfassende Dienstleistungen

Mehr

KONTRAKTLOGISTIK IM ONLINE-BUSINESS

KONTRAKTLOGISTIK IM ONLINE-BUSINESS KONTRAKTLOGISTIK IM ONLINE-BUSINESS DAS REALE BACKEND ZUM VIRTUELLEN FRONTEND DI Gerald Gregori Logistics Solutions Paket & Logistik Österreichische Post AG Erster Europäischer Kontraktlogistik-Tag Wien,

Mehr

PRESSEINFORMATION. Paletten automatisch und eindeutig On-Demand kennzeichnen

PRESSEINFORMATION. Paletten automatisch und eindeutig On-Demand kennzeichnen PRESSEINFORMATION Paletten automatisch und eindeutig On-Demand kennzeichnen ematrix Palettenetikettierer der Serie S7000 für Sicherheit und Flexibilität in der Kennzeichnung von Transporten Neu-Anspach,

Mehr

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de

Huppertz Group - logistics solutions. HUPPERTZ GROUP logistics solutions 2014 www.huppertz.de Huppertz Group - logistics solutions Huppertz Group - logistics solutions Agenda - Die Huppertz Group - Leistungen - Das Huppertz Lean Logistics System - Qualität, Referenzen, Kontakt - Fragen und Antworten

Mehr

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS WER WIR SIND 1997 2005 2014 Gründung der STAR COOPERATION GmbH als Tochter der Daimler-Benz AG mit Fokus auf Dienstleistungen. DATEN UND FAKTEN Mitarbeiterstamm der

Mehr

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft!

Logistik Warehouse Konfektionierung. Ideen aus Leidenschaft! Logistik Warehouse Konfektionierung Ideen aus Leidenschaft! Ideen aus Leidenschaft! Die Lieferkette im Griff! Logistik wird von erfolgreichen Unternehmen seit Jahren ausgelagert. Dienstleistungs GmbH hat

Mehr

Herausforderung Liefertermintreue bei Herstellung und Versand von Brillengläsern

Herausforderung Liefertermintreue bei Herstellung und Versand von Brillengläsern Herausforderung Liefertermintreue bei Herstellung und Versand von Brillengläsern Joachim Hug Leiter Supply Chain Management Carl Zeiss Vision GmbH, Aalen Agenda 1 2 3 4 ZEISS Supply Chain für Brillengläser

Mehr

KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK

KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK Politik und Unternehmensverantwortung KLIMASCHUTZ MIT GOGREEN DIE ROLLE DER LOGISTIK Katharina Tomoff, Vice President GoGreen, Deutsche Post DHL Thementagung Climate Service Center, 21.01.2011 Mit Effizienz

Mehr

Die BentoBox Eine Lösung für die Letzte Meile

Die BentoBox Eine Lösung für die Letzte Meile Die BentoBox Eine Lösung für die Letzte Meile Workshop Nachhaltige Mobilitätssysteme Andreas Weber Berlin, 14.10.2013 Kurzdarstellung LNC GmbH LNC LogisticNetwork Consultants GmbH Gründungsjahr: 1998 Standorte:

Mehr

Neue Logistiklösungen im Versandhandel

Neue Logistiklösungen im Versandhandel Neue Logistiklösungen im Versandhandel Frank Göbels, Geschäftsführer IWL GmbH, Tornesch 5. Logistics Network Congress AGENDA: Weinmarkt Deutschland Marktumfeld Weinhandel Segmente Hawesko AG Marktumfeld

Mehr

Hotline: 0800-44 90 900 www.ftl-nuernberg.de

Hotline: 0800-44 90 900 www.ftl-nuernberg.de Nürnberg Frankfurt Hamburg Stuttgart Leipzig Basel Direktfahrten Termintransporte Beschaffungslogistik Gefahrgut Transporte Onboard Courier Mehr als 25 Jahre FTL FTL löst Logistikprobleme. Große, kleine

Mehr

Präsentation 2004 / 2005

Präsentation 2004 / 2005 Präsentation 2004 / 2005 Gründung: 1989 Gemeinsamer Hauptsitz: Erlangen Mitarbeiterzahl: 725 Gruppenumsatz 2004: 34,5 Mio. Für wertvolle telefonische Dialoge defacto handelt ethisch korrekt defacto setzt

Mehr

BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x

BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x BillSAFE Modul für Magento CE 1.4.x, PE 1.9.x und EE 1.9.x Herzlich willkommen, Sie haben sich für BillSAFE, den beliebtesten Rechnungskauf-Anbieter bei Deutschlands Online-Shoppern entschieden. (TNS Emnid

Mehr

Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen.

Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen. Kunden-Kontakt-Management [ www.schmieder-kundenkontakt.de ] Die Kunst, Informationen Fliessen zu lassen. Es ist gar nicht so einfach, alle Kundenanfragen schnell, zuvorkommend und richtig zu bedienen:

Mehr

Casio liefert 5.000. Handheld an Dachser aus

Casio liefert 5.000. Handheld an Dachser aus Seite 1 Casio liefert 5.000. Handheld an Dachser aus Mobile Datenerfassung mit dem Casio DT-X30 beschleunigt Informationen im Logistikbetrieb. Seit mehr als acht Jahren nutzt der Logistikdienstleister

Mehr

Logistik-Serviceleistung. die Sie und Ihre Kunden vorwärts bringt

Logistik-Serviceleistung. die Sie und Ihre Kunden vorwärts bringt Logistik-Serviceleistung die Sie und Ihre Kunden vorwärts bringt 2 Das Unternehmen Die prolog-brand logistics GmbH bringt Bewegung ins Geschäft. Mit fundiertem Know-how, modernster Technik und umfassenden

Mehr

Callcenter: Zahlen, Daten, Fakten

Callcenter: Zahlen, Daten, Fakten Callcenter: Zahlen, Daten, Fakten! 350 Mitarbeiter in acht Ländern, die unsere Partner und deren Kunden betreuen, davon 120 Mitarbeiter im Customer Care-Center in Münster und Dortmund.! Ausschließliche

Mehr

xxx SERVICES IN GRÜN

xxx SERVICES IN GRÜN xxx SERVICES IN GRÜN 2 3 Innovative Dienstleistungen für Ihr Unternehmen Die PIN Services GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen der PIN Mail AG und bietet Unternehmen ein neues Konzept fortschrittlicher

Mehr

Mit der Elternzeit wird auch Vätern in Führungspositionen ermöglicht, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen

Mit der Elternzeit wird auch Vätern in Führungspositionen ermöglicht, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen Mit der Elternzeit wird auch Vätern in Führungspositionen ermöglicht, Zeit mit ihrer Familie zu verbringen Vor allem Vätern stärkt die 2007 eingeführte Elterngeldregelung den Rücken, wenn sie aktiv Zeit

Mehr

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck

Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Supply Chain Collaboration als Antwort auf Volatilität und Kostendruck Dr. Stefan Brandner Vorstand, SupplyOn AG 26. Juni 2012 SupplyOn EXECUTIVE SUMMIT SupplyOn the platform for cross-company collaboration

Mehr

WS- DSL Einrichtungen

WS- DSL Einrichtungen IT - Handel, Technischer Service, Zubehör und Reparaturen, Leihgeräte, und vor-ort Betreuung Netzwerkplanung und Ausführung Technische Beratung, IT-Administration allgemeine Betreuung Prof. Software, Datenkonvertierungen

Mehr

Dienstleistungen - Lösungen

Dienstleistungen - Lösungen EDV - IT - Server - Computer - PC - Netzwerk - Internet Dienstleistungen - Lösungen für KMU - Firmen - Organisationen Sicherheit - Optimierung - Internet - Notfallservice - Datenschutz Datensicherung -

Mehr

PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100

PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100 Daniel Baumann, IT PROJEKT MANAGEMENT VON 0 AUF 100 club pm. Management at its best. Andreas Graf AVL List GmbH AGENDA 1. Überblick AVL 2. Der Weg zum Erfolg 3. Projekt Management von 0 auf 100 4. Prozess

Mehr

WILLKOMMEN. 2009 esellers-friend, eine Marke der Andreas Christ-Logistik GmbH Jürgen Hollmann, für esellers-friend 2011

WILLKOMMEN. 2009 esellers-friend, eine Marke der Andreas Christ-Logistik GmbH Jürgen Hollmann, für esellers-friend 2011 WILLKOMMEN zu & Top-Thema Selbst packen oder packen lassen? Logistik im E-Commerce Mehr Umsatz & Zeitgewinn durch Outsourcing? Übersicht Outsourcing, - Die Make or Buy Entscheidung Planungshilfen - Logistikoptimierung

Mehr

Nachhaltigkeitsstrategie Deutsche Post DHL Group. E-Mobilität in der Logistik Berlin, 15.10.2015

Nachhaltigkeitsstrategie Deutsche Post DHL Group. E-Mobilität in der Logistik Berlin, 15.10.2015 Nachhaltigkeitsstrategie Deutsche Post DHL Group E-Mobilität in der Logistik Berlin, 15.10.2015 Deutsche Post DHL Group Konzern POST ecommerce PARCEL EXPRESS GLOBAL FORWARDING, FREIGHT SUPPLY CHAIN Umsatz:

Mehr

IdeenGeber.entwIcklunGsPartner.systemlIeferant. PAPER ATE. ProjektGesellschaft & I-PaPer competence center. Eine Innovation von PaperGate Systems

IdeenGeber.entwIcklunGsPartner.systemlIeferant. PAPER ATE. ProjektGesellschaft & I-PaPer competence center. Eine Innovation von PaperGate Systems PaPerGate IdeenGeber.entwIcklunGsPartner.systemlIeferant. PAPER ATE S Y S T E M ProjektGesellschaft & I-PaPer competence center Eine Innovation von PaperGate Systems Invented for your Business Mit PaperGate

Mehr

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages

Pressekonferenz zum. Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages Pressekonferenz zum Informationen der Bundesvereinigung Logistik (BVL) e.v., Initiatorin des Aktionstages 1 Die Idee zum Tag der Logistik Informationen geben, Wissen vermitteln Interesse an logistischen

Mehr

Das Telefon als Schnittstelle zum Kunden verstehen

Das Telefon als Schnittstelle zum Kunden verstehen Das Telefon als Schnittstelle zum Kunden verstehen Herausgeber e/t/s Didaktische Medien GmbH Registergericht: Kempten, Registernummer: HRB 5617 Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß 27a Umsatzsteuergesetz:

Mehr

Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com. Hamburg, 10. Mai 2010

Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com. Hamburg, 10. Mai 2010 Fashion und Fulfilment: Die Rolle der Back-Office-Prozesse im E-Commerce am Beispiel von yalook.com Hamburg, 10. Mai 2010 Agenda Erfolgsfaktoren eines Online-Fashion-Stores am Beispiel von yalook Anforderungen

Mehr

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE

AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE AUTOMATISIERUNG DER BESTELLPROZESSE EURO-LOG Supply Chain Management www.eurolog.com/scm Wir bringen unsere Ware dank der EURO-LOG SCM-Lösung nun mit einem hohen Standard ins Werk Thorsten Bauch, Commodity

Mehr

Daten & Touren perfektionieren

Daten & Touren perfektionieren Daten & Touren perfektionieren 2 Daten- & Logistik-Einsatz 4 Adressprüfung 6 Datenanalyse 8 Tourenplanung 10 Außendiensteuerung 12 Technikereinsatz 14 Kundenterminierung Leistung, die Zeit und Kosten spart.

Mehr

Mit geprüfter Anschrift direkter ans Ziel.

Mit geprüfter Anschrift direkter ans Ziel. Mit geprüfter Anschrift direkter ans Ziel. Bringt Ihre Kundendaten im Handumdrehen auf den neuesten Stand: die Anschriftenprüfung der Deutschen Post. Mit aktuellen Informationen zur Umsatzsteuer ab dem

Mehr

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie

ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie ICT - Enabler für Smart Energy & Smart Grids. Gabriele Riedmann de Trinidad, Leiterin Konzerngeschäftsfeld Energie Klimawandel Marktliberalisierung Umweltbewusstsein Der Energie Sektor im Wandel. Atomausstieg

Mehr

Internationalisierung: Konsequenzen für die Aus- und Weiterbildung bei Schmitz Cargobull

Internationalisierung: Konsequenzen für die Aus- und Weiterbildung bei Schmitz Cargobull Internationalisierung: Konsequenzen für die Aus- und Weiterbildung bei Schmitz Cargobull Ulrich Schümer Vorstand Schmitz Cargobull AG IAA-Symposium am 29. September 2008 in Hannover SCB-CHA-DE1-1281-3807

Mehr

Innovationsschub letzte Meile

Innovationsschub letzte Meile PRESSEKONFERENZ Innovationsschub letzte Meile Donnerstag, 27. August 2015, 10:00 Uhr Handelsverband, Alser Straße 45, 1080 Wien Gesprächspartner DI Peter UMUNDUM, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen

Mehr

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box

Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box Sicher elektronisch und physisch kommunizieren mit der E-Post Business Box E-POST Vorteile für Geschäftskunden Zeit sparen Prozesse abkürzen Sicher kommunizieren Die Vorteile für Geschäftskunden Kosten

Mehr

ACCOUNTS. Wer ist marken mehrwert und was passiert mit den Daten? Wozu brauche ich einen Account bei marken mehrwert?

ACCOUNTS. Wer ist marken mehrwert und was passiert mit den Daten? Wozu brauche ich einen Account bei marken mehrwert? ACCOUNTS Wozu brauche ich einen Account bei marken mehrwert? Für die Produktregistrierung und der damit verbundenen Garantieverlängerung von Innotech Solar Modulen benötigen Sie einen Zugang zum marken

Mehr

Newsletter. Dezember 2014. Newsletter

Newsletter. Dezember 2014. Newsletter Newsletter Dezember 2014 Newsletter Dezember 2014 Ausgabe 1/2014 Themen auf einen Blick - Versandtage im Dezember - Servicezeiten - Versandtemperaturen - Neue Internetseite - Gutscheine Liebe Tierfreunde,

Mehr

FÜR UNTERNEHMEN 50% TELEFONKOSTEN SPAREN 5 SCHRITTE. Zum Reduzieren der Telefonkosten

FÜR UNTERNEHMEN 50% TELEFONKOSTEN SPAREN 5 SCHRITTE. Zum Reduzieren der Telefonkosten SOFORT-SPAR ANLEITUNG ANLEITUNG DER REVENTIX GMBH FÜR UNTERNEHMEN 50% TELEFONKOSTEN SPAREN 5 SCHRITTE Zum Reduzieren der Telefonkosten SOFORT - SPAR - ANLEITUNG SOFORT-SPAR-ANLEITUNG Wie Sie in wenigen

Mehr

Effizienz und Dynamik auf der letzten Meile durch lückenloses Echtzeit-Datenmanagement

Effizienz und Dynamik auf der letzten Meile durch lückenloses Echtzeit-Datenmanagement PRESSEINFORMATION Effizienz und Dynamik auf der letzten Meile durch lückenloses Echtzeit-Datenmanagement TradeWorld 2014: Wertschöpfungspartner im Handel optimieren Transport und Logistik mit intelligenter

Mehr

Unternehmensdarstellung

Unternehmensdarstellung Unternehmensdarstellung Gründung Geschäftsführung Niederlassungen 1990 in Zwickau Uwe Konze D-54427 Kell am See D-58239 Schwerte D-20259 Hamburg D-99735 Großwechsungen D-04356 Leipzig D-08056 Zwickau D-03238

Mehr

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche

RHENUS OFFICE SYSTEMS. Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche RHENUS OFFICE SYSTEMS Das Auftragsarchiv für die Pharmabranche Ihre Vorteile GLP-zertifizierte Sicherheitsarchive Erfahrung im Umgang mit GxP-Dokumenten Validierte Archivsoftware nach GAMP-5 Bei Bedarf

Mehr

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme

Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Intelligentes Workforce Management für intelligente Messsysteme Argos Connector 10.1 ist zertifiziert für SAP NetWeaver BICCtalk Smart Meter Garching, 22. Juli 2015 Horand Krull Messstellenbetrieb: Kernkompetenzen

Mehr

Logistik macht Schule

Logistik macht Schule Logistik macht Schule Inhaltsverzeichnis Folgende Themen werden behandelt: Wie war Logistik damals? (1) Wie war Logistik damals? (2) Wie sieht Logistik heute aus? Wie hat sich Logistik entwickelt? Was

Mehr

D i e D i g i t a l e Z a h n a r z t p r a x i s

D i e D i g i t a l e Z a h n a r z t p r a x i s D i e D i g i t a l e Z a h n a r z t p r a x i s Inhalt Bedarfsermittlung Planung Einweisung in das neue System Netzwerk Hardwarebedarf Kundenkontakt Auftragsbescheibung Softwarebedarf Vorgehensweise

Mehr

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST

Internationale Spedition. Dörrenhaus 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition 51 35 NORD 7 07 OST 51 35 NORD 7 07 OST Internationale Spedition Persönlich, erfahren und kompetent stellen wir uns seit mehr als 40 Jahren den Marktanforderungen. Als Familienunternehmen

Mehr

SECURITY on Demand. by Hammer

SECURITY on Demand. by Hammer SECURITY on Demand PREMIUM CARGO by Hammer D Vorsprung durch Sicherheit 24 x7 SECURITY FIRST In dynamischen Märkten mit kosten- und zeitgetriebenem Wettbewerb bringt ein Plus an Flexibilität, Schnelligkeit

Mehr

FREIHEIT FÜR IHRE POST.

FREIHEIT FÜR IHRE POST. freesort.de FREIHEIT FÜR IHRE POST. PROFITIEREN AUCH SIE VOM FP-FREESORT-PRINZIP: GESCHÄFTSPOST ABHOLEN LASSEN UND PORTO SPAREN TAG FÜR TAG! FP-FREESORT IHR ERFAHRENER PARTNER FÜR POSTDIENSTLEISTUNGEN

Mehr

Unternehmenspräsentation. Adiccon stellt sich vor

Unternehmenspräsentation. Adiccon stellt sich vor Unternehmenspräsentation Adiccon stellt sich vor Das ist Adiccon ADICCON STEHT FÜR Advanced IT & Communications Consulting UNSER ZIEL IHREN ERFOLG MITGESTALTEN! Aufbau, Erweiterung und Optimierung Ihrer

Mehr

Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes

Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes Intelligente Transportverpackung Tracking & Tracing von Mehrwegbehältern auf der Basis von Image Codes Wolfgang Orgeldinger Mitglied des Vorstandes Chief Operating Officer Ifco Systems N.V. Überblick Ifco

Mehr

Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH. Straelen-Herongen, 18. November 2014

Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH. Straelen-Herongen, 18. November 2014 Wir stellen uns vor: Die Fortschritt Leistung Service = FLS Fresh Logistics System GmbH Straelen-Herongen, 18. November 2014 Wer ist FLS? Als neutraler Logistikdienstleister setzt FLS den Schwerpunkt auf

Mehr

Eine kurze Unternehmensvorstellung

Eine kurze Unternehmensvorstellung Die Service24Direct GmbH Eine kurze Unternehmensvorstellung Die Service24Direct GmbH Die Service24Direct GmbH ist ein im Jahre 2009 gegründetes Call Center und Teil einer großen Unternehmensgruppe. Das

Mehr

Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik

Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik Sebastian Kummer (Hrsg.) Oskar Grün Werner Jammernegg Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik Das Übungsbuch 2., aktualisierte Auflage Higher Education München Harlow Amsterdam Madrid Boston

Mehr

Das Online-Portal zur Beschaffung von individuellen Laserzuschnitten vom Prototyp bis hin zur Serie. Rund um die Uhr

Das Online-Portal zur Beschaffung von individuellen Laserzuschnitten vom Prototyp bis hin zur Serie. Rund um die Uhr Anfrage Mein Konto Materialien Hilfe Logout Das Online-Portal zur Beschaffung von individuellen Laserzuschnitten vom Prototyp bis hin zur Serie. Rund um die Uhr spart Zeit und Geld! www.laserteile4you.de

Mehr

Exzellenz im Zahlungsverkehr Damit Sie mehr erhalten, als Sie investieren

Exzellenz im Zahlungsverkehr Damit Sie mehr erhalten, als Sie investieren Exzellenz im Zahlungsverkehr Damit Sie mehr erhalten, als Sie investieren Agenda Herzlich Willkommen 1 2 3 Kurze Vorstellung Samhammer AG Anforderung: Im Kopf unserer Kunden denken Die hohe Kunst Menschen-,

Mehr

Die Post kommt von Ihnen die aktuelle Adresse kommt von uns. Deutsche Post Adress: Ihr Spezialist für Adressaktualisierung

Die Post kommt von Ihnen die aktuelle Adresse kommt von uns. Deutsche Post Adress: Ihr Spezialist für Adressaktualisierung Die Post kommt von Ihnen die aktuelle Adresse kommt von uns. Deutsche Post Adress: Ihr Spezialist für Adressaktualisierung Adressaktualisierung POSTADRESS Immer die richtige Adresse. Umzüge und Sterbefälle

Mehr

Philosophie. Hier kommt Ihnen eine über 15 jährige Erfahrung in allen Bereichen des Speditionswesens zugute.

Philosophie. Hier kommt Ihnen eine über 15 jährige Erfahrung in allen Bereichen des Speditionswesens zugute. Firmenpräsentation Die WWL Spedition AG, versteht sich als Allround Dienstleister für den Logistikbereich und geht weit über die herkömmlichen Dienstleistungen hinaus. Hier kommt Ihnen eine über 15 jährige

Mehr

Vorstellung der Software easysalon. easysolution GmbH

Vorstellung der Software easysalon. easysolution GmbH Vorstellung der Software easysalon easysolution GmbH easysalon Unsere Lösung für: Friseursalons Kosmetikstudios Nagelstudios Sonnenstudios Massagestudios etc. easysolution GmbH Vorwort easysalon ist eine

Mehr

Call Center Definition.

Call Center Definition. 1 Inbound-Beispiele. Produktberatung Kundendienst-Auftragsannahme und -steuerung DirectResponse-Kampagnen Annahme von Aufträgen (Reservierungen, Bestellungen, Buchungen, Seminar-Fulfillment) Infoline für

Mehr

Skillprofil. TDL GmbH. Persönliche Daten. Technische Daten. Ralf Schneider. geboren 1967

Skillprofil. TDL GmbH. Persönliche Daten. Technische Daten. Ralf Schneider. geboren 1967 Persönliche Daten Ralf Schneider geboren 1967 Ausbildung zum Maschinenschlosser Studium zum Maschinenbautechniker Technische Daten Betriebssysteme Windows 98 Windows 2000 Windows XP Seite 1 von 7 Kommunikation

Mehr

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH

Unternehmenspräsentation. Siegmann Int. Spedition GmbH Unternehmenspräsentation Siegmann Int. Spedition GmbH Das Unternehmen im Überblick Die Siegmann Spedition ist seit mehr als 30 Jahren auf das Fahrtgebiet Frankreich spezialisiert und hat sich inzwischen

Mehr

Das Konzept zur Kostenoptimierung für Businesskunden

Das Konzept zur Kostenoptimierung für Businesskunden Das Konzept zur Kostenoptimierung für Businesskunden KOMMUNIKATION ENERGIE DRUCKKONZEPTE MOBILFUNK FESTNETZ/INTERNET/ TELEFONANLAGEN ENERGIEEINKAUF BELEUCHTUNG Wir realisieren individuelle Businesslösungen

Mehr

Paketkonzept 2012. Jürgen Gerdes Hamburg 15. September 2011

Paketkonzept 2012. Jürgen Gerdes Hamburg 15. September 2011 Paketkonzept 2012 Jürgen Gerdes Hamburg 15. September 2011 Paket ist das 2. wichtige Standbein im Unternehmensbereich BRIEF der Deutschen Post DHL Überblick Geschäftsfelder BRIEF Deutschland Digital Physisch

Mehr

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben

Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben Contact Center Steuerung ist mehr als Kennzahlen erheben AGENDA - Die opti-serv GmbH stellt sich vor - Basis der Kennzahlen in der Contact Center Steuerung - Optimierung und Verbesserung durch Umsetzung

Mehr

Erfolgsfaktoren der Handelslogistik. Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends

Erfolgsfaktoren der Handelslogistik. Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends Erfolgsfaktoren der Handelslogistik Ergebnisse der BVL-Studie Logistik im Handel Strukturen, Erfolgsfaktoren, Trends Die Studie Logistik im Handel Inhalte der Studie: Landkarte des deutschen Handels Bedeutung

Mehr

MEHR LEISTUNG. MEHR INNOVATION. MEHR ALS SIE ERWARTEN.

MEHR LEISTUNG. MEHR INNOVATION. MEHR ALS SIE ERWARTEN. MEHR LEISTUNG. MEHR INNOVATION. MEHR ALS SIE ERWARTEN. Zukunft beginnt nicht umsonst mit Z wie ZENIT. Grün steht aus der gewachsenen Tradition heraus für das Mutterunternehmen, den FullserviceAbo-Dienstleister

Mehr

Deutschland Spanien Frankreich Schweden Dänemark Polen Italien Niederlande Belgien Schweiz Österreich Norwegen England

Deutschland Spanien Frankreich Schweden Dänemark Polen Italien Niederlande Belgien Schweiz Österreich Norwegen England Systemtransport auf Rädern Kooperationsgesellschaft mbh Deutschland Spanien Frankreich Schweden Dänemark Polen Italien Niederlande Belgien Schweiz Österreich Norwegen England Ihre Kunden vertrauen Ihnen

Mehr

QueueMetrics Handbuch

QueueMetrics Handbuch QueueMetrics Handbuch ?... 3... 4... 5.. 9... 10.. 10 11... 12... 13 Stand: 22.09.2011 2 Mit QueueMetrics kann man: Berichte bezüglich der Call Center Aktivität erstellen, unterscheidbar nach Warteschlange/-n,

Mehr

Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik. Logistics Network Congress 2005

Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik. Logistics Network Congress 2005 Instrumente und Methoden zur Optimierung der Kundenzufriedenheit in der Ersatzteillogistik Logistics Network Congress 2005 Kein Weg zu weit 02/05/2005 Seite 2 Firmenprofil der Betz Gruppe! Gründung: 1945

Mehr

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris

Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Herausforderung Cross-Channel Management für den Handel Best Practice by Ex Libris Filialen Online-Shop Mobile-App Call Center Jürg Bühler 1 Agenda 1. Kurz-Profil Ex Libris 2. Hauptziele 3. Herausforderungen

Mehr