Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen"

Transkript

1 Gesundes Projektmanagement - auch für Übersetzungen Emma Pielen - Geschäftsführerin Heike Held - Verkaufsleiterin Balthasar Ltd Language support for industry

2 Übersicht Was kann ich von einem Übersetzungsdienstleister/Übersetzer erwarten? Welche Hindernisse bestehen im Quelldokument? Welche Dokument-Vorbereitung ist für die Übersetzung relevant? Wie wichtig sind gute Glossare? Wie kann ich selbst zum Erfolg des Übersetzungsprojekts beitragen? Welche Vor- und Nachteile haben Übersetzungsmemorys? Was verbirgt sich hinter Display-Text-Übersetzungen?

3 Was kann ich von einem Übersetzungsdienstleister/ Übersetzer erwarten? Übersetzer sind nicht unbedingt technische Ingenieure, sondern meist Sprachenwissenschaftler mit Spezialisierung auf ein oder mehrere Fachgebiete Den Idealfall, einen Muttersprachler zu finden, der in Ihrem Fachgebiet ausgebildet ist, Deutsch kann und sich anschließend als Übersetzer sein Geld verdient, ist so gut wie nie der Fall

4 Was kann ich von einem Übersetzungsdienstleister/ Übersetzer erwarten? Auswahl Dienstleister Umschlagszeiten Projektschritte

5 Auswahl Dienstleister Schritt 1 Suche nach Übersetzern BDÜ, ITI, Proz usw. Wohnhaft im Zielland, Sprachkompetenz Onlineprofil des Übersetzers prüfen Zielsprache Muttersprache? - Universitätsabschluss - Abschluss/Diplom + 2 J. BE - Mindestens 5 J. BE Relevante Erfahrung im gewünschten Fachgebiet

6 Auswahl Dienstleister Schritt 2 Übersetzer kontaktieren u. Lebenslauf anfordern Sind die Probeübersetzungen zufriedenstellend? Übersetzervertrag unterschreiben lassen Preise aushandeln Probeübersetzung an zwei weitere Übersetzer zur Bewertung senden Beginn mit kleineren Aufträgen inkl. Korrekturlesung Arbeitet der Übersetzer mit der gewünschten Software bzw. Wechsel möglich? Testübersetzung anfordern

7 Auswahl Dienstleister Hochpreisige Produkte bedürfen qualitativ hochwertiger Dokumentationen

8 Umschlagszeiten Übersetzung Korrekturlesung Satz in der Zielsprache Finale Prüfung ca Wörter pro Tag ca Wörter pro Tag ca. 20 Seiten pro Tag ca. 30 Seiten pro Tag O.a. Werte hängen natürlich immer von der Qualität des Ausgangstextes ab und wie erfahren der Übersetzer ist und Displayübersetzungen sind ein ganz eigenes Thema.

9 Projektschritte Bestellung/Eingang der Unterlage Satz Finale Prüfung Administrative Vorarbeiten Texte werden in Ausgangsdatei zurückgespielt Implementierung von Korrekturen Vorbereitung des Dokuments QA-Checks Translation Memory aktualisieren Übersetzung QA-Checks Korrekturlesung des gesamten Textes + QA-Checks Lieferung Feedback

10 Welche Hindernisse bestehen im Quelldokument? Kopieren und Einfügen Fachjargon Dachbegriffe Mehrdeutige Quelltexte Denglisch Abkürzungen

11 Kopieren und Einfügen Verschleißteil Upps! Verscheißteil Korrekturlesen des Quelltextes ist auch wichtig!

12 Fachjargon Sie wissen, was Sie meinen aber ist es auch verständlich für andere?

13 Fachjargon der Boiler = der Heizkessel? der Warmwasserspeicher? In diesem Fall weder noch: Der Begriff Boilerbetrieb ist nicht eindeutig, historisch gewachsen und bei unserer Firma leider nicht so einfach zu ersetzen. Wir bemühen uns aber, ein selbsterklärendes Wort zu finden. Gemeint ist genau diese Funktion: einmaliges, manuell ausgelöstes Heizen (im Gegensatz zum Aufheizen und konstanten Temperaturhalten)

14 Dachbegriffe Heizelement Fußbodenheizung Wandkernheizung Radiator Heizfläche Flächenheizung Verbrennungskammer Wärmetauscher

15 Mehrdeutige Quelltexte Speicher?

16 Mehrdeutige Quelltexte 1 Speicher 2 Speicher 3 Speicher 1 cylinder, 2 cylinder, 3 cylinder 1 cylinders, 2 cylinders, 3 cylinders Ist es immer klar, ob die Einzahl oder Mehrzahl gemeint ist?

17 Denglisch

18 Denglisch Service und Wartung Service and Maintenance Service und Dienstleistung Service

19 Abkürzungen Der Übersetzer muss informiert werden, wie Abkürzungen handzuhaben sind: Abkürzung auf Deutsch belassen Abkürzung auf Deutsch belassen mit Erklärung in der Zielsprache in Klammern Abkürzung sinngemäß übersetzen

20 Welche Dokument-Vorbereitung ist für die Übersetzung relevant? Offene Dateiformate Genügend Platz für die Zielsprache Bildbeschriftungen Schriftarten Eindeutige Markierung von Displays im Fließtext InDesign

21 Offene Dateiformate Dateiformate bei denen man auf die Texte nicht zugreifen kann, sind für die Übersetzung nicht geeignet (JPG, PDF,.) Mögliche Vorgehensweise bei nicht zugänglichen Texten Deutsch Der Rundumschutz für Heizungswasser Installation Funktion Betrieb Service Russisch Комплексная защита воды системы отопления Монтаж Функции Эксплуатация Обслуживание

22 Genügend Platz für die Zielsprache

23 Bildbeschriftung Bei einem einfarbigen Hintergrund, können die Übersetzungen mit Textboxen relativ leicht eingefügt werden Ohne der offenen Grafik- Datei, wird es hier schon problematisch die Übersetzung sauber einzufügen

24 Schriftarten Wenn dem Dienstleister die verwendeten Schriftarten nicht zur Verfügung stehen, kann das Dokument in der Zielsprache nicht gesetzt werden Kennzeichnung von Displaytexten DISPLAYTEXT Displaytext DISPLAYTEXT <tag>displaytext</tag>

25 InDesign Verwendung von Zeichen und Absatzformaten Die Verwendung von einzelnen Textboxen ist so weit wie möglich zu vermeiden. Verbindung von Bildern und Fließtext

26 Weitere Problemstellen Manuelle Silbentrennung Passwort geschützte Dokumente Serienbriefe PowerPoint Dateien mit verlinkten Inhalten Inhaltsverzeichnisse und Querverweise welche als normaler Text erscheinen

27 Wie wichtig sind gute Glossare? Ein Konkordanz-Tool kann helfen, ein Glossar anzufangen, z.b.:

28 Wie wichtig sind gute Glossare? SDL MultiTerm: Glossar

29 Wie wichtig sind gute Glossare? SDL Trados: automatischer Glossar-Vorschlag

30 Wie wichtig sind gute Glossare? Einheitliche Schreibweisen sind wichtig!

31 Wie kann ich selbst zum Erfolg des Übersetzungsprojekts beitragen? Stellen Sie dem Dienstleister alle notwendigen Unterlagen zur Verfügung (Referenzdokumente, Displaylisten, Internet-Links, gewünschte Sprachen, )

32 Wie kann ich selbst zum Erfolg des Übersetzungsprojekts beitragen? Planen Sie die Übersetzung rechtzeitig ein und geben Sie dem Dienstleister genügend Zeit zur Umsetzung

33 Wie kann ich selbst zum Erfolg des Übersetzungsprojekts beitragen? Geben Sie nur fix fertige Unterlagen an den Dienstleister

34 Wie kann ich selbst zum Erfolg des Übersetzungsprojekts beitragen? Stehen Sie für Fragen vom Dienstleister zur Verfügung.

35 Welche Vor- und Nachteile haben Übersetzungsmemorys? Computer aided translation tool (CAT tool) Beispiel: Einträge in einem Übersetzungsmemory:

36 Welche Vor- und Nachteile haben Übersetzungsmemorys? Neuer Satz zum Übersetzen: In vielen Heizungsanlagen wird heute die Trinkwassererwärmung über Speicher-Wassererwärmer realisiert.

37 Was verbirgt sich hinter Display- Text-Übersetzungen? Displays müssen noch vor den eigentlichen Dokumentationen übersetzt werden

38 Was verbirgt sich hinter Display- Text-Übersetzungen? Übersetzung soll nicht länger sein als der Quelltext. Diese Vorgabe kann problematisch sein, denn es empfiehlt sich zum Beispiel nicht, Terme wie Yes weiter abzukürzen de en bg cz hr pl ro ru Öl Oil Масло Olej Ulje Olej Ul Мазут Ja Yes Да Ano Da Tak Da Да Displaykombinationen! Geben Sie nicht nur die einzelnen Displays, sondern auch alle verwendeten Displaykombinationen zur Übersetzung de en bg cz hr pl ro ru Anforderung Demand Запитване Požadavek Zahtjev Żądanie Cerere Запрос Timer Timer Тайм. Časov Timer Timer Timer Таймер Anford.+Timer Demand+Timer Зап.+тайм. Požad.+timer Zahtjev+tim. Żądan.+timer Cerere+Timer Запр.+тайм.

39 Was verbirgt sich hinter Display- Text-Übersetzungen? Sind Sonderzeichen erlaubt? Wie sollen Begriffe wie: DE, Deutsch, Deutschland,.. übersetzt werden Deutsch: Deutsch Englisch: German oder English Italienisch: Tedesco oder Italiano Russisch: немецкий oder русский

40 Was verbirgt sich hinter Display- Text-Übersetzungen? Es empfiehlt sich, Produktnamen und alle Einträge die nicht Übersetzt werden sollen, eindeutig zu kennzeichnen DE ABC1 2M XYZ1 HK XYZ2-HK XYZ3-HK XYZ4-HK EN ABC1 2M XYZ1-HC XYZ 2-HC XYZ 3-HC XYZ 4-HC

41 Was verbirgt sich hinter Display- Text-Übersetzungen? Abkürzungen, ein Thema in allen Bereichen

42 Wichtigste Punkte Sorgfalt bei der Auswahl des Dienstleisters Genügend Zeit für die Umsetzung des Übersetzungsprojekts Qualitativ hochwertiges Quelldokument ergibt qualitatives Zieldokument Gut gepflegte Glossare und Translation-Memorys sind unumgänglich Keine Angst vor Displayübersetzungen

43 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Common Mistakes Typische Fehler und wie Du sie vermeiden kannst

Common Mistakes Typische Fehler und wie Du sie vermeiden kannst Common Mistakes Typische Fehler und wie Du sie vermeiden kannst Wo treten bei Übersetzungen häufig Fehler auf? Bei der Übersetzung von Eigennamen Produkt- und Markennamen Titel von Büchern /Publikationen

Mehr

www.in-translations.com

www.in-translations.com 1 DTP-Fremdsprachensatz 2 DTP-Fremdsprachensatz - wichtig für hochwertige Übersetzungen Eine professionelle Übersetzung kann schnell an Wert verlieren, wenn sie nicht von sprachkundigen Mitarbeitern weiterverarbeitet

Mehr

TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung

TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung TranslationsInLondon Ltd. Viele Sprachen... Eine Lösung Wer wir sind TranslationsInLondon Ltd ist ein in London ansässiger Sprachdienstleister, dessen Tätigkeit sich aus Übersetzungen, Korrekturlesungen,

Mehr

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm

Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Terminologie-Workflow mit Acrolinx IQ und SDL MultiTerm Acrolinx und SDL haben viele gemeinsame Kunden, die ihre Dokumente mit Acrolinx IQ prüfen und SDL Trados Studio oder SDL MultiTerm zur Übersetzung

Mehr

Leitfaden für Angebotsvergleich

Leitfaden für Angebotsvergleich Leitfaden für Angebotsvergleich 1 Einleitung Sehr geehrter Kunde! Sicherlich haben Sie für Ihre Übersetzungsprojekte schon einmal Angebote bei mehreren Lieferanten gleichzeitig angefragt. Und möglicherweise

Mehr

Projektmanagement SDL Trados Studio 2011

Projektmanagement SDL Trados Studio 2011 PrPRäse Projektmanagement SDL Trados Studio 2011 Präsentation von Christine Stock, Nina Schöpf, Viola Sommer 1 Inhaltsverzeichnis 1. Startseite und Übersichten 2. Dokument öffnen 3. Neues Projekt 4. Zusatzoptionen

Mehr

SDLMultiTerm 2014. Schulung

SDLMultiTerm 2014. Schulung SDLMultiTerm 2014 Schulung SDL MultiTerm 2014 für Übersetzer und Projektmanager Lernziele Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die sich schnell mit SDL MultiTerm 2014 vertraut machen möchten, um vom

Mehr

SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG

SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer ÜBERSETZUNG DEFINITION Die Übersetzung beinhaltet die Übertragung eines Textes von der Ausgangssprache in die Zielsprache unter

Mehr

Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung

Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung Informationen gemäß Dienstleistungs- Informationspflichten-Verordnung Doreen Fleischer Beruf: Diplom-Fachübersetzerin (FH) Sprachen & Dienstleistungen Muttersprache Deutsch Sprachkombinationen: Englisch

Mehr

TEXTVERGLEICHENDES LEKTORAT

TEXTVERGLEICHENDES LEKTORAT SLA - Service Level Agreement zwischen MeinSchreibservice.de und Freelancer TEXTVERGLEICHENDES LEKTORAT DEFINITION Das textvergleichende Lektorat beinhaltet eine Überprüfung, ob die Übersetzung ihrem Zweck

Mehr

ÜBERSETZUNGEN FÜR MEDIZIN / MEDIZINTECHNIK / PHARMAZIE / CHEMIE

ÜBERSETZUNGEN FÜR MEDIZIN / MEDIZINTECHNIK / PHARMAZIE / CHEMIE ÜBERSETZUNGEN FÜR MEDIZIN / MEDIZINTECHNIK / PHARMAZIE / CHEMIE TRANSCADA WIR STELLEN UNS VOR TRANSCADA = PROFESSIONALITÄT 2/3 Auf einem internationalisierten Übersetzungsmarkt hat sich transcada als professioneller

Mehr

Textanalyse-Software für Übersetzungen

Textanalyse-Software für Übersetzungen 1 Textanalyse-Software für Übersetzungen 2 Kann moderne Textanalyse-Software Zeit sparen und Kosten senken? Moderne Textanalyse-Software für schnellere Übersetzungen gehört heute zum täglichen Arbeitswerkzeug

Mehr

~ ~ SCHULUNG - SIEMENS AG

~ ~ SCHULUNG - SIEMENS AG ~ ~ SCHULUNG - SIEMENS AG one2edit Version 3.8 ~ 20.01.2015 Ansprechpartner: one2edit Support +49 (0) 8323 802-366 one2edit@eberl.de Daten allgemein Layout Programm one2edit arbeitet ausschließlich auf

Mehr

Ist Übersetzungsqualität messbar? Ja sicher!

Ist Übersetzungsqualität messbar? Ja sicher! Übersetzungen Ist Übersetzungsqualität messbar? Ja sicher! Das Angebot an Übersetzern ist groß. Unsere Welt ist es auch. Und so werden in Großbritannien ganz andere Texte verstanden als in den USA oder

Mehr

Across Language Server. Individual-Training

Across Language Server. Individual-Training Across Language Server Individual-Training Einordnung des Trainings Das Individual-Training richtet sich an Anwender des Across Language Server, die ihre Kenntnisse erweitern und ihre Arbeitsprozesse in

Mehr

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe

Kundeninformation PDF-Erzeugung in Adobe Illustrator, Adobe InDesign und QuarkXPress Datenprüfung und Datenübergabe PDF erstellen aus Adobe InDesign Eine PDF-Datei sollte direkt aus Adobe InDesign exportiert werden. Verwenden Sie bitte unsere PDF-Voreinstellung für InDesign. Die Datei CM_2010.joboptions erhalten Sie

Mehr

Projektmanagement mit Across. Präsentation von Fabian Bönisch, Julia Köhler, Alice Scherer

Projektmanagement mit Across. Präsentation von Fabian Bönisch, Julia Köhler, Alice Scherer Projektmanagement mit Across Präsentation von Fabian Bönisch, Julia Köhler, Alice Scherer 1 Was ist ein Projekt? Möglichkeit zur strukturierten Verwaltung von zu übersetzenden Dokumenten Mehrere Dokumente

Mehr

Herzlichen Dank für die Einladung!

Herzlichen Dank für die Einladung! Herzlichen Dank für die Einladung! Mein Name ist Arno Giovannini. Geschäftsführer der SemioticTransfer GmbH. Seit 1992 in der Übersetzungs- und Publishingbranche. Professionelle Übersetzungen Von A wie

Mehr

Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Webseiten- Übersetzung

Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Webseiten- Übersetzung Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Webseiten- Übersetzung 1 Glossar Webseiten- Übersetzung Dieses Glossar erklärt Fachbegriffe, die häufig im Zusammenhang mit Webseiten-Übersetzungen verwendet

Mehr

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch

ANLEITUNG MINI-PAGE. Bahnstrasse 1 8610 Uster Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch ANLEITUNG MINI-PAGE Bahnstrasse 1 Tel.: 0041 (0)44 504 26 00 Fax: 0041 (0)44 504 26 01 E-Mail: support@webagentur.ch INHALT 1. Hinweise 2. Bearbeitung 2.1 Login 2.2 Rubrik ohne Unterrubrik 2.3 Rubrik mit

Mehr

Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics

Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics Lernzielkatalog Textverarbeitung Basics Word 2000 / 2002 Voraussetzung Grundkenntnisse im Umgang mit Windows Groblernziele Die Teilnehmer/innen haben... Kenntnisse über die Leistungsfähigkeit, Einsatzmöglichkeiten

Mehr

Willkommen in einer Welt ohne Sprachbarrieren

Willkommen in einer Welt ohne Sprachbarrieren Willkommen in einer Welt ohne Sprachbarrieren Schnell, sicher und einfach World Translation erstellt technische Dokumentation und Übersetzungen für exportorientierte Unternehmen, die Sprachexperten brauchen,

Mehr

Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Textübersetzung

Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Textübersetzung Glossar zu den lingoking Sprachdienstleistungen Textübersetzung 1 Das Glossar Textübersetzung Dieses Glossar erklärt Fachbegriffe, die häufig im Zusammenhang mit Textübersetzungen verwendet werden Aa Ausgangstext

Mehr

Innovation auf der ganzen Linie.

Innovation auf der ganzen Linie. Innovation auf der ganzen Linie. Kurstitel: Lernziele: SDL Trados Studio 2011 Fortgeschrittene Benutzer Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die bereits mit SDL Trados Studio vertraut sind und die

Mehr

Kurstitel: SDL Trados Studio 2014 für Projektmanager, Teil 2: Optimieren von Projekten und Projektvorbereitung

Kurstitel: SDL Trados Studio 2014 für Projektmanager, Teil 2: Optimieren von Projekten und Projektvorbereitung Kurstitel: SDL Trados Studio 2014 für Projektmanager, Teil 2: Optimieren von Projekten und Projektvorbereitung Lernziele: Diese Schulung bildet die Fortsetzung zur Schulung SDL Trados Studio für Projektmanager,

Mehr

Schnellstart. DEKRA Printbox

Schnellstart. DEKRA Printbox Schnellstart DEKRA Printbox Willkommen Auf den folgenden Seiten finden Sie wichtige Informationen für den schnellen Einstieg in das Arbeiten mit der DEKRA Printbox. Systemanforderungen & Support Systemanforderungen

Mehr

YouTube: Video-Untertitel übersetzen

YouTube: Video-Untertitel übersetzen Der Easytrans24.com-Ratgeber YouTube: Video-Untertitel übersetzen Wie Sie mit Hilfe von Easytrans24.com in wenigen Schritten Untertitel für Ihre YouTube- Videos in mehrere Sprachen übersetzen lassen können.

Mehr

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ...

1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): ... Fragenkatalog Word 2007 301 Benutzeroberfläche 1. Beschreiben Sie stichwortartig die Benutzeroberfläche von Word (benennen Sie die einzelnen Leisten): 2. Die Multifunktionsleiste ist ausgeblendet. Wie

Mehr

Verlagsdienstleister für maschinelle und manuelle Fehlerkorrekturen. Übersetzungen aus allen Sprachen in alle Sprachen

Verlagsdienstleister für maschinelle und manuelle Fehlerkorrekturen. Übersetzungen aus allen Sprachen in alle Sprachen Verlagsdienstleister für maschinelle und manuelle Fehlerkorrekturen Zweibrücken, Deutschland Rafaela, Argentinien Übersetzungen aus allen Sprachen in alle Sprachen Einige Kunden Textkorrektur- und Silbentrennungssystem

Mehr

UNTERNEHMEN IN DER TERMINOLOGIEFALLE

UNTERNEHMEN IN DER TERMINOLOGIEFALLE UNTERNEHMEN IN DER TERMINOLOGIEFALLE Rainer Lotz, Konica Minolta Business Solutions Europe GmbH Gründung: 1873 * 2003: Zusammenschluß von Konica und Minolta Mitarbeiter weltweit: etwa 36.000 Holding Company:

Mehr

Korrekturen von Hand ausgeführt, per Post oder als Scan an Sie übermittelt.

Korrekturen von Hand ausgeführt, per Post oder als Scan an Sie übermittelt. A) Korrekturen von Hand Korrekturen von Hand ausgeführt, per Post oder als Scan an Sie übermittelt. + Problemlos für DTP, wenn nur ein Bildschirm vorhanden ist, da Printversion mit Korrekturen Mühsam für

Mehr

Juristische Übersetzungen Legal Translations. Fremdvergabe von juristischen Übersetzungen. Tipps für Rechtsanwälte ein kurzer Leitfaden

Juristische Übersetzungen Legal Translations. Fremdvergabe von juristischen Übersetzungen. Tipps für Rechtsanwälte ein kurzer Leitfaden Fremdvergabe von juristischen Übersetzungen Tipps für Rechtsanwälte ein kurzer Leitfaden Mit der Zunahme des internationalen Geschäftsverkehrs wächst auch der Bedarf an grenzüberschreitender Rechtsberatung.

Mehr

Technische Dokumentation

Technische Dokumentation Die Ausführung technischer Übersetzungen verlangt spezifische Kompetenzen: TECNOTRAD hat jahrelange Erfahrung bei der Übersetzung von technischen Dokumenten, die ausschließlich von qualifizierten Muttersprachlern

Mehr

- Zentrale Plattform für Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse - Toolpräsentation. across Systems GmbH

- Zentrale Plattform für Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse - Toolpräsentation. across Systems GmbH - Zentrale Plattform für Sprachressourcen und Übersetzungsprozesse - Toolpräsentation across Systems GmbH across Systems GmbH Spin-off der Nero AG, Weltmarktführer im Bereich CD/DVD Burning. across Systems

Mehr

NeoAtlas Traducciones, S.L. Francisca Torres Catalan, 2 28032 Madrid (SPANIEN) Tel.: (+34) 91 776 18 33 Fax: (+34) 91 246 92 75 www.neoatlas.

NeoAtlas Traducciones, S.L. Francisca Torres Catalan, 2 28032 Madrid (SPANIEN) Tel.: (+34) 91 776 18 33 Fax: (+34) 91 246 92 75 www.neoatlas. NeoAtlas Traducciones, S.L. Francisca Torres Catalan, 2 28032 Madrid (SPANIEN) Tel.: (+34) 91 776 18 33 Fax: (+34) 91 246 92 75 www.neoatlas.com . Unternehmenspräsentation von NeoAtlas.......... Inhalt

Mehr

Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten

Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten 1 Mit suchmaschinenoptimierten Übersetzungen erfolgreich mit fremdsprachigen Webseiten 2 Für das Auffinden im Internet spielt die Suchmaschinenoptimierung eine wichtige Rolle. Je besser die Texte auf der

Mehr

Das Bessere ist der Feind des Guten. Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen

Das Bessere ist der Feind des Guten. Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen Das Bessere ist der Feind des Guten. (Voltaire) Tipps für Übersetzer, die auf Across umsteigen (Stand 18.08.2014) Copyright 2004-2014 Across Systems GmbH Der Inhalt dieses Dokuments darf ohne die schriftlich

Mehr

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln...

Inhaltsverzeichnis... 1. Dokumentverwaltung... 2. Organisation von Dokumenten... 2. Ordner erstellen... 2. Dokumente im Dateisystem behandeln... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 Dokumentverwaltung... 2 Organisation von Dokumenten... 2 Die Dialogfenster ÖFFNEN und SPEICHERN UNTER... 2 Ordner erstellen... 2 Dokumente im Dateisystem behandeln...

Mehr

Vorstellung der Leitlinie Regelbasiertes Schreiben - Englisch für deutschsprachige Autoren. Melanie Siegel

Vorstellung der Leitlinie Regelbasiertes Schreiben - Englisch für deutschsprachige Autoren. Melanie Siegel Vorstellung der Leitlinie Regelbasiertes Schreiben - Englisch für deutschsprachige Autoren Melanie Siegel Mitglieder der tekom-arbeitsgruppe Elke Erdmann (Rohde & Schwarz) Kristina Johnson Coenen (Bosch

Mehr

Christian Weih Across Systems GmbH

Christian Weih Across Systems GmbH Qualitätssicherung i bei Übersetzungsprozessen Hamburg, 24.02.2009 2009 Christian Weih Across Systems GmbH Übersicht Produkt- und Unternehmenskommunikation muss auch in den fremdsprachen Fassungen hohen

Mehr

Ein PDF erstellen. aus Adobe InDesign CC. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen

Ein PDF erstellen. aus Adobe InDesign CC. Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen aus Adobe InDesign CC Langner Marketing Unternehmensplanung Metzgerstraße 59 72764 Reutlingen T 0 71 21 / 2 03 89-0 F 0 71 21 / 2 03 89-20 www.langner-beratung.de info@langner-beratung.de Über Datei >

Mehr

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5

ECDL - Core. Modul 3 - MS Word. Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 ECDL - Core Modul 3 - MS Word Arbeitsblätter für Schüler mit praktischen Übungen zu allen Lernzielen des Syllabus 5 - 2-1. Syllabus 5 - Lernziele für Modul 3. 1 Vorgegebene Lernziele für die Prüfung 2.

Mehr

1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten. Leistungen und Informationen. www.1a-studi.de

1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten. Leistungen und Informationen. www.1a-studi.de Korrekturlesen & Lektorat Sie möchten mit fehlerfreien und sprachlich optimierten Texten überzeugen? 1a-Studi Lektor-Service für wissenschaftliche Arbeiten Leistungen und Informationen www.1a-studi.de

Mehr

Einkauf von Übersetzungsdienstleistungen

Einkauf von Übersetzungsdienstleistungen Einkauf von Übersetzungsdienstleistungen Tanja Damato Across Systems GmbH Inhalt Aus dem Alltag Betrachtung Übersetzungslieferanten Übersetzungslieferant I: Freiberuflicher Übersetzer Übersetzungslieferant

Mehr

Wir bringen die Welt zusammen.

Wir bringen die Welt zusammen. Die Übersetzer Wir bringen die Welt zusammen. tolingo übersetzt schnell und preiswert Durch den Einsatz von innovativer Software sparen Sie bei Ihren Übersetzungen nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Unser

Mehr

CRUZ COMMUNICATIONS GmbH

CRUZ COMMUNICATIONS GmbH CRUZ COMMUNICATIONS GmbH LANGUAGE SOLUTIONS Wir überwinden Sprachbarrieren, um Unternehmen erfolgreich zu machen! INHALT 1. Philosophie 2. Unser Team 3. Leistungsspektrum Übersetzungen Sprachkurse Dolmetsch

Mehr

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign

Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign ICT-Beratung Plakat / Faltblatt erstellen (InDesign ) 1 Plakat oder Faltblatt erstellen mit InDesign Seitenformat für das Plakat (z. B. A0 oder A1) oder das Faltblatt einstellen: A1: 594 x 841 mm A0: 841

Mehr

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an.

Es gibt situationsabhängig verschiedene Varianten zum Speichern der Dokumente. Word bietet im Menü DATEI unterschiedliche Optionen an. 3. SPEICHERN DATEIEN SPEICHERN Dateien werden in Word Dokumente genannt. Jede Art von Datei, die Sie auf Ihrem Computer neu erstellen, befindet sich zuerst im Arbeitsspeicher des Rechners. Der Arbeitsspeicher

Mehr

Nero AG René Petri 12.03.2009

Nero AG René Petri 12.03.2009 Nero AG René Petri 12.03.2009 Inhalt Über Nero Documentation & Translation Nero Übersetzungen Übersetzungsprozess 2006 Across Einführung Übersetzungsprozess seit 2007 Schema Einführung Einsparungspotenzial

Mehr

SCHULER WEBSITE - EINKAUF DOKUMENTE EINSTELLEN & AKTUALISIEREN

SCHULER WEBSITE - EINKAUF DOKUMENTE EINSTELLEN & AKTUALISIEREN SCHULER WEBSITE - EINKAUF DOKUMENTE EINSTELLEN & AKTUALISIEREN 1 STARTMASKE CMS FIONA ANMELDUNG Link: http://cmssrv02.schuler.de:8080/default/nps/login User: seiler PW: start1234 (bitte Passwort nach erster

Mehr

Wichtige Grundlagen 15

Wichtige Grundlagen 15 Microsoft Office 2010 auf einen Blick 11 Arbeiten mit diesem Buch... 12 Für wen dieses Buch ist... 14 Der Inhalt im Überblick... 14 Wichtige Grundlagen 15 1 2 Die wichtigsten programmübergreifenden Neuerungen

Mehr

SICK gestaltet Sprachgebrauch unternehmensweit einheitlich

SICK gestaltet Sprachgebrauch unternehmensweit einheitlich SICK gestaltet Sprachgebrauch unternehmensweit einheitlich KENNZAHLEN (Stand Mai 2015) Benennungen in der Datenbank: 19.000, davon 3.500 auf Deutsch Anwender der Autorenunterstützung: ca. 100 AUSGANGSLAGE

Mehr

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum?

Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Integrierte Sprachtechnologie: Wieso, weshalb, warum? Referentinnen: [ ] Laura Ramirez-Polo (Universitat de Valencia, unabhängige Beraterin) [ ] Kerstin Berns (berns language consulting, unabhängige Beraterin)

Mehr

LOTSE - SCHREIBANLEITUNG. von. Monika Giebeler

LOTSE - SCHREIBANLEITUNG. von. Monika Giebeler LOTSE - SCHREIBANLEITUNG von Monika Giebeler Hagen, im November 2001 Inhaltsverzeichnis Kapitel Seite Vorbemerkungen 1. Technische Schreibvorbereitungen 1 1.1. Einleitung 1 1.2. Seite einrichten 1 2. Erstellung

Mehr

Erfolgreiche Unternehmen arbeiten mit KONZEPT. Technische Dokumentation & Übersetzung

Erfolgreiche Unternehmen arbeiten mit KONZEPT. Technische Dokumentation & Übersetzung Erfolgreiche Unternehmen arbeiten mit KONZEPT Technische Dokumentation & Übersetzung Unternehmen KONZEPT GmbH Seit 22 Jahren inhabergeführtes Unternehmen Firmengründung: 1. August 1992 als Management-Buy-Out

Mehr

SDL Trados Studio 2014 Fortgeschrittene Benutzer

SDL Trados Studio 2014 Fortgeschrittene Benutzer Kurstitel: Lernziele: SDL Trados Studio 2014 Fortgeschrittene Benutzer Diese Schulung richtet sich an Benutzer, die bereits mit SDL Trados Studio 2014 vertraut sind und die erweiterten Produktfunktionen

Mehr

Handling New Terms So recherchierst Du unbekannte Begriffe

Handling New Terms So recherchierst Du unbekannte Begriffe Handling New Terms So recherchierst Du unbekannte Begriffe Wenn Dir bei einer Übersetzung ein neuer, unbekannter Begriff begegnet, gibt es einige Wege um die richtige Übersetzung herauszufinden. Wörterbücher

Mehr

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer

Filmliste: Word 2007. Gemeinsame Funktionen. Modul 1: Überblick. Modul 2: Metadaten. Dauer Gemeinsame Funktionen Modul 1: Überblick Das Bedienkonzept von Office 2007 01:56 Kontextabhängige Register 01:05 Die Schnellzugriffsleiste 03:02 Das OFFICE-Menü 00:39 Liste der zuletzt verwendeten Dokumente

Mehr

Serienbrief per Fax. Beschreibung der Seriendruck-Funktion für den Versand mit VTX Fax

Serienbrief per Fax. Beschreibung der Seriendruck-Funktion für den Versand mit VTX Fax Beschreibung der Seriendruck-Funktion für den Versand mit VTX Fax Mit dem Seriendruck von VTX Fax können Sie in einer einzigen Sendung individuell adressierte Faxmitteilungen an mehrere Empfänger senden,

Mehr

OSZ Recht Stand 01.08.2009

OSZ Recht Stand 01.08.2009 OSZ Recht Stand 01.08.2009 1. Ausbildungsjahr 1. Semester Die Themen des 1. Semesters brauchen nicht nacheinander sondern können parallel betrachtet und behandelt werden. Damit die Tastatur gründlich beherrscht

Mehr

Serienbriefe erstellen mit Word 2013. Themen-Special. Tina Wegener. 1. Ausgabe, September 2013 WW2013SB

Serienbriefe erstellen mit Word 2013. Themen-Special. Tina Wegener. 1. Ausgabe, September 2013 WW2013SB Serienbriefe erstellen mit Word 2013 Tina Wegener 1. Ausgabe, September 2013 Themen-Special WW2013SB 2 Serienbriefe erstellen mit Word 2013 2 Anwendungsbeispiele für Serienbriefe In diesem Kapitel erfahren

Mehr

Hilft der Technischen Redaktion eine Schnittstelle zum Übersetzungsmanagement?

Hilft der Technischen Redaktion eine Schnittstelle zum Übersetzungsmanagement? Hilft der Technischen Redaktion eine Schnittstelle zum Übersetzungsmanagement? Hamburg, 28.02.2008 Christian Weih across Systems GmbH Übersicht Die Technische Redaktion ist die Schnittstelle zwischen den

Mehr

Übersetzungprozess - best practice -

Übersetzungprozess - best practice - Übersetzungprozess - best practice - Übersetzer suchen und finden Recherche Anforderungen definieren Angebote einholen, evtl. Probeübersetzung Angebote vergleichen Konditionen verhandeln rechtssichere

Mehr

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle

ANWENDERHANDBUCH. Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2. Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle ANWENDERHANDBUCH Hilfsprogramm für Anlagen mit dezentraler Zutrittskontrolle Zutritts-Konfigurator PC IT Mini, Version 1.1.2 ahb_pcitmini_art0010411_1v2.doc 2 06/2005 Inhaltsverzeichnis Übersicht...2 Systemvoraussetzungen...3

Mehr

MICROS-FIDELIO GmbH. Informationen zum Support mit der BOMGAR Software

MICROS-FIDELIO GmbH. Informationen zum Support mit der BOMGAR Software Support & Services MICROS-FIDELIO GmbH Informationen zum Support mit der BOMGAR Software 2010 MICROS-FIDELIO GmbH Europadamm 2-6 41460 Neuss Deutschland Alle Rechte vorbehalten. Ohne vorherige schriftliche

Mehr

InDesign Gate 2015-07

InDesign Gate 2015-07 InDesign Gate Installation & Benutzung 2015-07 Downloads Transit wird kontinuierlich weiterentwickelt. Aktuelle Service Packs, Installationsanleitungen, Benutzerdokumentationen und Zubehör finden Sie auf

Mehr

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement

Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement 28.11.2012 Seite 1/5 Vorlagendokumente im ABK-Dokumentenmanagement Zeit sparen mit intelligenten Dokument-Vorlagen Egal, ob es sich um einen Projektstatusbericht, eine einfache Checkliste, eine Briefvorlage

Mehr

Übersetzung von TeamLab in andere Sprachen

Übersetzung von TeamLab in andere Sprachen Verfügbare Sprachen TeamLab wurde in die folgenden Sprachen übersetzt (Stand: Januar 2012): Vollständig übersetzt Teilweise übersetzt Englisch Deutsch Französisch Spanisch Russisch Lettisch Italienisch

Mehr

Übersetzungsmanagement

Übersetzungsmanagement Trados RoadShow /09 Übersetzungsmanagement Agenda: Translation Memory Projektverwaltung Workflows und Automatisierung Agenda Modul 1 Was ist ein Translation Memory Live : Übersetzen in Trados Live : Projektmanagement

Mehr

INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3

INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3 INTERCOMSERVICE TECHNISCHE ÜBERSETZUNGSAGENTUR 2 0 0 1-2 0 1 3 ÜBERSETZUNGSVOLUMEN: Seiten- Anzahl UNSERE LEISTUNGEN : Schriftliche Übersetzung für folgende Branchen Bauwesen, Bauausrüstung Maschinen-

Mehr

Terminologiearbeit im Unternehmen wie fängt man da an? Workshop. Martina Haag & Birgit Brodersen, 07./08.11.2013

Terminologiearbeit im Unternehmen wie fängt man da an? Workshop. Martina Haag & Birgit Brodersen, 07./08.11.2013 Terminologiearbeit im Unternehmen wie fängt man da an? Workshop Martina Haag & Birgit Brodersen, 07./08.11.2013 Agenda Einführung Entstehung und Verwendung von Texten unter terminologischen Gesichtspunkten

Mehr

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531.

Nähere Informationen zu diesem Bewerbungsverfahren finden Sie unter: https://www.th-koeln.de/internationales/degree-seeking-students_6531. An die Leiterin des Masterstudiengangs Fachübersetzen Frau Prof. Dr. Monika Krein-Kühle Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation Ubierring 48 D-50678 Köln Bewerbung um die Teilnahme am

Mehr

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN

DAS EINSTEIGERSEMINAR. Microsoft Office. Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN DAS EINSTEIGERSEMINAR Microsoft Office Word 2010 Günter Flipsen LERNEN ÜBEN ANWENDEN BuchWord2010.book Seite 5 Freitag, 1. Oktober 2010 4:14 16 Einleitung................................. 11 Lernen Üben

Mehr

Ihr Partner bei Fremdsprachaufträgen

Ihr Partner bei Fremdsprachaufträgen Ihr Partner bei Fremdsprachaufträgen Was kann DaVinci Vertalingen für Sie bedeuten? DaVinci Vertalingen ist eine moderne und international tätige Agentur für Fremdsprachen, die für Unternehmen und öffentliche

Mehr

Gogolin. Qualität und Verständlichkeit. tekom Info-Veranstaltung an der FH Hannover, 18.05.2010, R. Naujoks

Gogolin. Qualität und Verständlichkeit. tekom Info-Veranstaltung an der FH Hannover, 18.05.2010, R. Naujoks Gogolin Qualität und Verständlichkeit 1 Dokumentieren & Übersetzen mit System Berufseinstieg bei einem innovativen TD-Dienstleistungsunternehmen 2 Zur Person: Werdegang 01/2010 - heute Gogolin & Co. KG,

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Seite 1 / Maud Mergard / 08.03.2010 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 08.03.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3

Mehr

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion

Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik Symposion Scharrstraße 2 70563 Stuttgart Telefon 07 11/ 73 85-0 Telefax 07 11/ 73 26 94 Hinweise für Autorinnen und Autoren zur Erstellung eines strukturierten Manuskriptes der Reihe Internationales Rechtsinformatik

Mehr

Interscript GbR Berlin, 10/02

Interscript GbR Berlin, 10/02 Checkliste für den Auftraggeber Projektname / Teilprojektname Verantwortlicher Redakteur / Ansprechpartner Tel.-Nr.: Beste Zeit: Verwendetes Programm / Version / Datenformat / / Komprimiert mit? Art des

Mehr

Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten

Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten Best Practice Session IV. Optimierungsansätze für das Übersetzungsmanagement bei mehrsprachigen Geschäftsberichten Eine Initiative von Eclat, Neidhart + Schön Group und Swiss Leadership Forum Agenda 1.

Mehr

Abstimmung mit dem Übersetzer

Abstimmung mit dem Übersetzer Abstimmung mit dem Übersetzer Da jahresb tem Monats zungsprozess Ve e Automatisiert CMY.graph FIRE.link für Tabelle auptversammlung HGB IAS/IFR richte Offenlegungsberichte Perform ütungsbericht Vorwort

Mehr

Kunden über Mandatsreferenz informieren

Kunden über Mandatsreferenz informieren Kunden über Mandatsreferenz informieren Ab Februar 2014 wird der gesamte Zahlungsverkehr auf das neue SEPA-Verfahren umgestellt. Da die bestehenden Einzugsermächtigungen in ein Mandat umgewandelt werden

Mehr

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung

Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und optischer Übertragung Bitte zuerst Sm@rtTAN plus über die ebanking-seite www.vr-amberg.de Konto/Depot-Login Verwaltung Sm@rtTAN-Leser anmelden Anleitung für die Umstellung auf das Sm@rt-TAN plus Verfahren mit manueller und

Mehr

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de

Ein Meeting planen. Ein Meeting planen. www.clickmeeting.de Ein Meeting planen www.clickmeeting.de 1 In dieser Anleitung... Erfahren Sie, wie Sie Meetings und Webinare einrichten, Einladungen versenden und Follow-ups ausführen, um Ihren Erfolg sicherzustellen.

Mehr

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11

Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 Schnelleinführung zur Installation SUSE Linux Enterprise Desktop 11 NOVELL SCHNELLSTART Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine neue Version von SUSE Linux Enterprise Desktop 11 zu installieren. Dieses Dokument

Mehr

Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags

Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags Referent: Bruno Ciola Vormittag: Einführung in die Tools Terminologieverwaltung Suchwerkzeuge Termextraktion Nachmittag: Praktische Übungen, Vertiefung der Inhalte des Vormittags 1 Word, Excel usw. Word,

Mehr

/// documenter Produktbroschüre

/// documenter Produktbroschüre /// documenter Produktbroschüre /// 1 Klicken Sie jederzeit auf das documenter Logo, um zu dieser Übersicht zurück zu gelangen. documenter Produktbroschüre Um in dieser PDF-Broschüre zu navigieren, klicken

Mehr

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC

Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007. 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Erstellen einer Vorwissenschaftlichen Arbeit mit WORD 2010 / 2007 1. Anlegen eines Arbeitsordners mit Unterordnern auf dem lokalen PC Möglicher Speicherort: Bibliotheken - Dokumente Ordner anlegen mit

Mehr

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung"

Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel Profilthemenerstellung Hilfe zur Bedienung des DynaLex CMS für Redakteure und Editoren am Beispiel "Profilthemenerstellung" A. Profilthemen vorbereiten Text vorbereiten 1. Erstellen Sie zu jedem Profilthema einen völlig unformatierten

Mehr

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage

Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage Anleitung zum Erstellen und Warten einer Selbstwartungs-Homepage www.onco.at Einleitung: Herzliche Gratulation zum Erwerb Ihrer Homepage. Sie haben sich für ein ausgesprochen gutes System entschieden,

Mehr

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht.

Stellen Sie nach Möglichkeit im Vorfeld fest, ob das Unternehmen eine traditionelle oder eine Online Bewerbung vorzieht. Online Bewerbung Bewerbung per E Mail Der Eintrag ins Betreff Feld entscheidet, ob Ihr E Mail geöffnet wird oder nicht. Schreiben Sie etwas Eindeutiges, z. B. Bewerbung auf Inserat Nr. XXXX. Stellen Sie

Mehr

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15

Inhalt Einführung in MS Word... 1 Textverarbeitungsgrundlagen... 15 Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Das Menüband... 3 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die Dokumentansichten...

Mehr

Write-N-Cite eine Kurzanleitung

Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite eine Kurzanleitung Write-N-Cite ist ein Zusatzprogramm, mit dessen Hilfe es RefWorks-Abonnenten möglich ist, innerhalb ihrer Textverarbeitung eine abgespeckte Version von RefWorks zu nutzen.

Mehr

Übersetzungsgerechtes Schreiben. Andreas Schweitzer Schweitzer Sprachendienst Radebeul

Übersetzungsgerechtes Schreiben. Andreas Schweitzer Schweitzer Sprachendienst Radebeul Übersetzungsgerechtes Schreiben Andreas Schweitzer Überblick Übersetzungsgerechtes Schreiben was ist das und wozu brauche ich das? Exkurs: Translation Management Systeme Inhalt und Stil Form und Layout

Mehr

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt

ECDL 2007 Modul 3 MS Word 2007. Inhalt Inhalt 1. Einführung in MS Word... 1 MS Word starten... 1 Das Fenster von MS Word... 1 Die Titelleiste... 2 Die Multifunktionsleiste... 4 Das Lineal... 6 Der Arbeitsbereich... 6 Die Statusleiste... 6 Die

Mehr

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten

Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten Einführung Redaktoren Content Management System DotNetNuke Inhalte mit DNN Modul HTML bearbeiten DotNetNuke Version 7+ w3studio GmbH info@w3studio.ch www.w3studio.ch T 056 288 06 29 Letzter Ausdruck: 15.08.2013

Mehr

Top Dokumente Top Übersetzungen

Top Dokumente Top Übersetzungen Top Dokumente Top Übersetzungen Regionalgruppentreffen tekom Nordrhein. 0. 0 Wer spricht denn da? Stefan Gentz Geschäftsführer der TRACOM OHG Jahre Übersetzung, Technische Dokumentation, Marketing, Druckvorstufe

Mehr

asyoffer Dokumentation Android Apps

asyoffer Dokumentation Android Apps asyoffer Dokumentation Android Apps - 1 - Herausgeber: vh software tools Volker Hülsmann e.k. Waldenburger Weg 20 22885 Barsbüttel Kontakt: E-Mail: support@vh-tools.de Copyright: Alle Texte und Grafiken

Mehr

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager

Installation. data-safe.ch Online Backup Manager Installation data-safe.ch Online Backup Manager Seite 2 Installation data-safe.ch Online Backup Manager Installation Falls Sie mit der Installation Probleme haben sollten, zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren,

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

zur Übersetzung in der Kantonsverwaltung

zur Übersetzung in der Kantonsverwaltung Richtlinie vom. November 0 zur Übersetzung in der Kantonsverwaltung Die Staatskanzlei des Kantons Freiburg gestützt auf Artikel 6 der Verfassung des Kantons Freiburg vom 6. Mai 004; gestützt auf Artikel

Mehr