Bahnorama. Eingang zum Weltnaturerbe. Mit dem Tiger auf Du und Du. Weisstannental. Walter Zoo. Das THURBO-Magazin für Freizeit und Mobilität.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bahnorama. Eingang zum Weltnaturerbe. Mit dem Tiger auf Du und Du. Weisstannental. Walter Zoo. Das THURBO-Magazin für Freizeit und Mobilität."

Transkript

1 August Bahnorama Das THURBO-Magazin für Freizeit und Mobilität d Walter Zoo Mit dem Tiger auf Du und Du Weisstannental Eingang zum Weltnaturerbe

2 EINSTEIGEN BITTE! WÄHLEN SIE AUS ÜBER 65 FERNKURSEN IHR WUNSCHZIEL WIRTSCHAFT 101 Dipl. Ökonom/in Klett Akademie 105 Technischer Kaufmann/Technische Kauffrau mit eidg. FA 116 Dipl. IT-Ökonom Klett Akademie 120 Controlling NEU! 125 E-Commerce-Manager/in 133 Grundlagen Betriebswirtschaft 139 Dipl. Ökonom/in NPO 150 Managementkurs 151 Führungsfachmann/-frau mit eidg. FA NEU! 152 Marketing Management 161 Projektmanagement 163 Social Management NEU! 164 Logistik Management 165 Logistikfachmann/-frau mit eidg. FA NEU! 168 Mitarbeiter führen + motivieren 180 Organisator mit eidg. FA 182 Detailhandelsspezialist/in mit eidg. FA NEU! 190 MarKom Zulassungsprüfung BACHELOR-STUDIENGÄNGE Betriebsökonomie Informatik Wirtschaftsinformatik Wirtschaftsingenieur KREATIV & PERSÖNLICH 301 Intensivkurs Zeichnen 302 Intensivkurs Malen 305 Raumgestaltung/Innenarchitektur 310 Online Redakteur NEU! 311 Kommunikationsdesign 320 Werbegrafi k und Design 330 Fotografi eren leicht gemacht 332 Digitale Fotografi e NEU! 345 Kindererziehung 350 Praktische Psychologie NEU! 353 Praktische Homöopathie 355 Feng-Shui-Beratung 360 Angst- und Stressbewältigung 380 Gartengestaltung 363 Ernährungsberatung NEU! INFORMATIK 158 IT-Management 201 Software-Engineer 206 Informatiker/in mit eidg. FA 210 Netzwerkadministrator/in 212 Netzwerkmanager/in 220 VBA-Grundlagen 224 VBA-Programmierung NEU! 230 C/C++-Programmiererung 233 Linux-Systembetreuer/in Vorbereitung auf eidg. FA 240 Java-Grundlagen Bitte den Erfolgs-Gutschein ausschneiden, ausfüllen und noch heute einsenden! ERFOLGS-GUTSCHEIN JA ich möchte meine Chance nutzen. Senden Sie mir gratis und unverbindlich das aktuelle Kursprogramm der Klett Akademie zu. Bitte tragen Sie die Kursnummern Ihrer Wunschziele hier ein: Herr Vorname Vorname Name Nachname Strasse PLZ Frau Ort PDX-AA Ja, informieren Sie mich bitte auch über das Kursangebot der Fernfachhochschule. 244 Java-Programmierung NEU! 255 ECDL NEU! 265 Internet-Supporter/in 266 Internet-Praxis und Homepage 280 CorelDraw 284 Grafi k-design am PC 286 Desktop Publishing NEU! 291 Dipl. Web-Designer/in Klett Akademie 295 Dipl. Web-Master Klett Akademie SPRACHEN 400 Englisch für Anfänger 401 Englisch für Fortgeschrittene 404 Cambridge First Certifi cate 405 Cambridge Certifi cate in Advanced English NEU! 425 Französisch für Anfänger 426 Französisch für Fortgeschrittene 428 Italienisch für Anfänger 432 Spanisch für Anfänger 433 Diploma de Español Nivel Intermedio 455 Business English NEU! 458 English Express 470 Deutsch - Sicher in Beruf + Alltag 492 Latein (Latinum) Klett Akademie AG Geschäftsstelle Regensdorf Einsteigen bitte! Althardstrasse 70 CH-8105 Regensdorf Nicht frankieren Ne pas affranchir Non affrancare Geschäftsantwortsendung Invio commerciale-risposta Envoi commercial-réponse 0933-PB14 Liebe Leserin, lieber Leser! Ergreifen Sie JETZT die einmalige Chance, Ihre Zukunft erfolgreich zu gestalten mit einem Fernkurs bei der Klett Akademie. Denn eine gezielte Weiterbildung verschafft Ihnen Selbstvertrauen, Anerkennung, Erfolg, Sicherheit im Job und persönliche Zufriedenheit. Bei der Klett Akademie können Sie neues Wissen auf ungezwungene, einfache Art erreichen. Sie lernen, wann, wo und wie Sie möchten. Diese Flexibilität gibt es nur bei uns. Überzeugen Sie sich von den Vorteilen unserer Fernkurse und planen Sie Ihre Zukunft mit der Klett Akademie. Fordern Sie noch heute das aktuelle Kursprogramm mit Ihrem Wunschziel an! Viel Erfolg und freundliche Grüsse Direktorin Klett Akademie IHRE 5 VORTEILE: 1 Bequem zu Hause lernen: Sie lernen dort, wo Sie Sich wohlfühlen. 2 3 Jederzeit einsteigen: Sie beginnen, wann immer Sie möchten. Zeitlich flexibel: Sie bestimmen, wann, wie und wo Sie lernen. 4 Individuelle Betreuung: Persönliche Fachlehrer beantworten Ihre Fragen und korrigieren Ihre Aufgaben. 5 Gratis Probemonat: Prüfen Sie das Original-Lernmaterial 4 Wochen in aller Ruhe kostenlos und ohne Risiko! klett-akademie.ch 044/ (Mo bis Fr 8 20 Uhr) oder per Fax Bestellen Sie per SMS das GRATIS * KURSPROGRAMM KLETT9 an die Nr. 266 Mit Name und Adresse * (0.30/SMS)

3 Gleis frei Liebe Leserinnen und Leser Inhalt Ernst Boos Geschäftsführer der THURBO AG Im letzten «Bahnorama» habe ich Ihnen etwas versprochen. Erinnern Sie sich? Unser Magazin werde sein Aussehen verändern. Jetzt stellen Sie fest: Es hat sich (noch) gar nichts geändert. Wieso? Einmal mehr steckt der Teufel in den Details. Ihre Klärung nimmt mehr Zeit in Anspruch als vermutet. Da wir uns aber mit halben Sachen nicht zufrieden geben, vertrösten wir Sie auf die nächste Nummer. Versprechen sind so eine Sache. Man soll sie nur abgeben, wenn man sich ihrer sicher ist. Wer viel verspricht und nichts einhält, setzt seine Glaubwürdigkeit aufs Spiel. Trotz meinem noch nicht eingelösten Versprechen mache ich ein neues. Denn ich bin mir sicher, dass THURBO es einlösen wird. Vor der Tür steht eine Saison mit vielen Veranstaltungen. Die Ostschweiz verwandelt sich in eine grosse Festhütte. Ich denke zum Beispiel an das Seenachtfest Fantastical, an das St. Gallerfest, aber auch an Museumsnächte, Rockkonzerte und Bahnjubiläen. Ob Klassik oder Rock, Kultur oder Spektakel, für alle und für jeden Geschmack ist etwas dabei. Als «THURBO-Steuermann» freue ich mich, Sie mit unseren Zügen sicher und bequem zu den Festorten und Veranstaltungen zu fahren und nachher wieder nach Hause zu bringen. Das Zugangebot ist gross, der fröhliche und sorgenlose Besuch der Anlässe garantiert. Nehmen Sie mich beim Wort und lassen Sie sich vom Festfieber anstecken. Ich wünsche Ihnen viel Spass. 6 Abenteuerland Walter Zoo, Gossau 8 Tektonikarena Sardona Weisstannental Ihr Ernst Boos 12 Einzigartige Badhütte in Rorschach 5 News 10 Kurz und zügig 13 Genussvoll reisen 14 Reise(ver)führer 15 Veranstaltungen 17 Bahnfahren 19 Zu Gast bei THURBO: Hans Koller Impressum: Das Magazin der THURBO AG. Die Regionalbahn in der Ostschweiz. Ein Tochterunternehmen der SBB. Herausgeber: THURBO AG, Bahnhofstrasse 31, CH-8280 Kreuz lingen 1, Tel. +41 (0) , Mitherausgeber: Bus Ostschweiz AG (RTB, WilMobil, BSW), Schöntalstrasse 1, 9450 Altstätten SG, Tel. +41 (0) Texte: Ralph Hug, Pressebüro St.Gallen; THURBO. Fotos: Susann Basler, Realisation: Quellgebiet AG, Amriswil, Druck: AVD Goldach. Auflage: Erscheint: Mitte April, Mitte August, Ende November. Verteiler: Haushaltungen, Bahnhöfe und THURBO-Züge. THURBO Bahnorama 19 August 2009

4 Hochspannung - in deiner Region! Winterthur Bülach 99.4 Schaffhausen 98.9 Frauenfeld Weinfelden/Romanshorn 90.0 Kreuzlingen 99.5 Südthurgau Wil 93.1 Gossau 87.9 St.Gallen 88.5 Wattwil CULINARISCHE GESCHENKIDEEN GENUSS AUS DER REGION

5 News EIN NEUER RHEINFALL Der Rheinfall wird zwar nicht saniert, aber die touristische Infrastruktur rund ums Schloss Laufen. Das grosse Naturschauspiel soll dadurch für die Besucherinnen und Besucher wieder attraktiver werden. Derzeit sind die Sanierungsarbeiten voll im Gang. Foto: Susann Basler «An Ostern 2010 werden wir die neuen Publikumsanlagen eröffnen», sagt Marco Schäublin. Er ist im Zürcher Immobilienamt Projektleiter für die Sanierung der Anlagen beim Schloss Laufen. Dieses thront auf der Zürcher Seite hoch über dem Rheinfall. Jetzt wird es teilweise umgebaut. Realisiert wird ein neues Besucherzentrum mit Souvenirshop sowie ein Kinderspielplatz. Ausserdem werden im Nordtrakt des Schlosses Räume für eine Ausstellung hergerichtet. Ein neuer Glaslift wird die Besucher hinunter zur Bahnstation Schloss Laufen bringen. Auch wird das Wegnetz am Felsen zum Belvedere und zum Känzeli saniert. Ein moderner Erlebnispfad entsteht. Es tut sich also einiges am Rheinfall. Das ist auch nötig. Der Rückgang der Besucherzahlen von auf pro Jahr zeigte klaren Handlungsbedarf an. 12 Mio. Franken wendet der Kanton Zürich für die Neugestaltung auf. Dann kann sich der Rheinfall als touristische Top-Destination wieder sehen lassen und das nicht nur bei den vielen Gästen aus dem Ausland und ganz speziell aus Indien, sondern auch bei den Einheimischen. Seit die vier Anstösser- Eigentümer die beiden Kantone Zürich und Schaffhausen, die Gemeinde Neuhausen sowie die Schaffhauser Pensionskasse zusammenspannen, geht es vorwärts. Wegen der umfangreichen Bauarbeiten ist der Rheinfall auf Zürcher Seite diesen Sommer nur mit Einschränkungen zu besuchen (siehe Interview). Doch vom Schloss als auch von der Neuhauser Seite aus lässt sich der schäumende Rhein mit seinen tosenden Wassermassen weiterhin bewundern, insbesondere abends, wenn die neue Beleuchtung den Fall dezent in Szene setzt. Auch der Schiffsverkehr läuft im normalen Rahmen. Schon jetzt dürfen sich die Besucherinnen und Besucher auf die neuen Anlagen freuen. Dadurch wird die Destination Rheinfall enorm aufgewertet. Sie erhält wieder den ihr gebührenden Platz im Schweizer Tourismusangebot. «Wir wollen keine Multimediashow» Marco Schäublin, Projektverantwortlicher im Zürcher Immobilienamt «Bahnorama» unterhielt sich mit Marco Schäublin, Projektverantwortlicher im Zürcher Immobilienamt, über die Aufwertung des Rheinfalls, die Sanierung der Anlagen sowie die imposante Geräuschkulisse des Wassers. Bahnorama: Herr Schäublin, können wir diesen Sommer den Rheinfall besuchen? Schäublin: Besuche sind weiterhin möglich, wenn auch eingeschränkt. Belvedere und Känzeli sind wegen der Bauarbeiten zu. Beim Schloss haben wir Verpflegungsprovisorien eingerichtet. Bahnhaltestelle, Schiffanlegestelle, Wanderwege und Veloroute sind aber jederzeit offen und nutzbar. Jetzt gibts Baulärm am Rheinfall. Also eine doppelte Geräuschkulisse? Das Geräusch des niederstürzenden Wassers beeindruckte die Menschen früher in besonderem Mass. Heute wollen wir diese Sinneserfahrung wieder aufnehmen. Als akustisches Leitmotiv wird sie in der Ausstellung eingesetzt. Wir realisieren aber keine Multimediashow, sondern streben eine Sensibilisierung für das Element Wasser an. Künftig sollen fünf Franken Eintritt verlangt werden. Ist das gerechtfertigt? Heute bezahlen Besucher einen Franken. In Zukunft erhalten sie aber wesentlich mehr Angebote und Leistungen. THURBO Bahnorama 19 August 2009

6 Einsteigen bitte Auch ein Sibirischer Tiger freut sich über Sonnenstrahlen. ZU GAST BEIM TIGER Das Abenteuerland Walter Zoo in Gossau SG wartet mit einer neuen, spektakulären Tigeranlage auf. So nah war man den Raubkatzen noch nie. «Es ist schweizweit die grösste Tigeranlage», freut sich Ernst Federer, Direktor des Walter Zoos. Die Raubkatzen haben insgesamt Quadratmeter Auslauf. Davon können Tiere in anderen Zoos nur träumen. Flach wie in der heimischen Taiga ist es zwar im Gossauer Domizil nicht. Aber das scheint die Tiere nicht weiter zu stören. Locker und geschmeidig spazieren sie zwischen Felsen, Stämmen und Birken herum, halten Ausschau, was passiert, lassen sich nieder und dösen vor sich hin. Sibirische Tiger können gut und gerne 23 Stunden am Tag schlafen und sich nur erheben, um zu fressen. Ein derart passiver Lebenswandel ist allerdings im Walter Zoo nicht gefragt. Hier ist immer etwas los. Beschäftigung lautet das Zauberwort. Es sei wichtig, dass die Tiere beschäftigt werden, sagt Ernst Federer. «Das entspricht ihrem natürlichen Leben in der Wildnis, wo die Tiger ständig durch Bewegungen in der Natur und verschiedene Gerüche herausgefor- dert sind.» Im Walter Zoo wird dies simuliert, indem etwa uringetränkte Holzstücke ausgelegt werden. Die Raubkatzen nehmen dann die Fährte auf, suchen den Geruch zu identifizieren und sind in ihrem Instinkt animiert. Zu einem gesunden Tiger gehört eben, dass er herumtigert und nicht nur herumliegt. So ist es ziemlich wahrscheinlich, dass Zoobesucherinnen und -besucher den majestätischen Gang der mehrere hundert Kilo schweren Tiere in unmittelbarer Nähe, nur getrennt durch ein Drahtgitter, bewundern können. Im Oktagon, einem achteckigen Gebäude, das der Taiga-Architektur nachempfunden ist, kommt man dem Tiger so nahe wie nirgends: Nur eine vier Zentimeter dicke Scheibe trennt ihn vom Beobachter. Da hält man zuerst einmal den Atem an und traut dem Glas nicht, wenn die Raubkatze direkt auf einen zusteuert. Doch keine Angst: Passieren kann nichts. Mittlerweile haben sich auch die Tiger an den Anblick von Men- 6 THURBO Bahnorama 19 August 2009

7 schen in nächster Nähe gewöhnt. «Sie kennen die Reviergrenze und müssen sie nicht mehr verteidigen», sagt Ernst Federer. Der Walter Zoo besitzt sechs Sibirische Tiger. Zwei, Juri und Taiga, sind ausgewachsene Tiere. Die vier Jungtiere Rani, Timur, Tatinka und Vitali sind ihre Enkel, drei Geschwister und eine Cousine. Zur Zeit sind die jüngeren und älteren noch voneinander getrennt. Sobald die Jungen genug gross sind, sollen jedoch alle sechs Tiger zusammen gehalten werden. TIGERBOXEN Für die Raubkatzen gibt s sogar einen Pool zum Baden. Sibirische Tiger lieben das Wasser und stürzen sich gerne ins Nass, dies auch im Winter, wenn sie zuerst das Eis aufkratzen müssen. Auch der Pool wurde naturnah eingerichtet. Im Wasser schwimmen echt sibirische Störe. Die Katzen beobachten sie, wenn sie ihre Bahnen ziehen. Die Fische wissen, dass sie nicht zu nahe an die Oberfläche dürfen, sonst ist es um sie geschehen. Nehmen die Tiger keinen Schaden, wenn sie dauernd angestarrt werden? Nein, denn sie können sich jederzeit zurückziehen. Es stehen ihnen dafür die Tigerboxen im Oktagon sowie spezielle Höhlen im Gelände zur Verfügung. Dort sind sie vor neugierigen Blicken geschützt. Während es für Tierpfleger Remo Müller zu gefährlich wäre, zu Juri und Taiga ins Gehege zu steigen, sind sich deren Enkel Menschen von klein auf gewohnt. Jeweils von Mittwoch bis Sonntag um 11 Uhr können die Zoobesucherinnen und -besucher in der gedeckten Arena den Tigern bei Beschäftigungsspielen zuschauen. Müller lässt die Raubkatzen über Baumstämme laufen oder auf ein Podest springen, was ihnen sichtlich Spass macht. Auch bei den Fütterungen kann man dabei sein. Es ist allerdings nicht so, dass den Tigern einfach Fleischstücke vor die Füsse geworfen würden. Vielmehr wird das Feisch versteckt oder hoch oben aufgehängt, so dass es sich die Katzen mit einem Sprung holen müssen. In der freien Wildnis sind es die Tiger gewohnt, um ihre Beute zu kämpfen. Auch im Walter Zoo gibts ohne kleine Anstrengung nichts zu fressen. Übrigens kommen die Jungtiger aus Deutschland und Frankreich. «Wildfänge gibt es praktisch keine mehr», erläutert Ernst Federer. Dies nicht zuletzt, um den illegalen Handel mit geschützten Tieren zu verhindern. Tiere werden unter den Zoos kostenlos abgegeben. Bei gefährdeten Tierarten wie dem Sibirischen Tiger wird innerhalb des Europäischen Erhaltungszucht-Programms ein zentrales Zuchtbuch geführt. LÖWENLODGE Für den Walter Zoo ist die im Frühling eingeweihte Tigeranlage die zweite Etappe im geplanten Ausbau der Raubtieranlagen. Nun folgt die dritte Phase mit einer Lodge für die Löwen, die der afrikanischen Savannenarchitektur nachempfunden ist. Das Gebäude soll beim Gehege der Zebras und Strausse zu stehen kommen. «Wir gruppieren die Tiere so, wie sie auch in der freien Wildbahn vorkommen», hält Ernst Federer fest. Die Zeit der nach Gattungen aufgestellten Käfigboxen ist endgültig vorbei. Die Besucherinnen und Besucher werden dereinst den Löwen Aug in Aug entgegentreten können, wie bei den Tigern nur durch eine Scheibe getrennt. Auch bei diesem Vorhaben ist der Walter Zoo auf Spenden und Unterstützungsbeiträge angewiesen. Zoodirektor Ernst Federer hofft, dass es rechtzeitig zum 50-Jahr-Jubiläum im Jahr 2011 realisiert werden kann. Zwar stehen derzeit die Tiger im Zentrum, doch sind im Walter Zoo weiterhin rund 500 Tiere aus aller Welt zu sehen, vom Zebra bis zum Stinktier und vom Gecko bis zur Zwergziege, insbesondere aber die verspielten Schimpansen, die noch heute das Zoo-Logo zieren. Nachwuchs gabs dieses Jahr bei den Kamelen, beim Zebra und beim Lama. Mit seinen Feuerstellen, der Märchenwelt im Zirkuszelt mit dem Theater «Der König von Sabria» sowie dem «Nachtschwärmer»-Angebot mit Übernachtung im Tipi und Blick hinter die Kulissen ist der Zoo ein wahres Familien- und Kinderparadies. Neben dem Selbstbedienungsrestaurant steht neu auch ein Restaurant in Zoo-Nähe zur Verfügung. Abenteuerland Walter Zoo THURBO/SBB nach Gossau SG, Regiobus Linie 155 bis zum Walter Zoo. Abenteuerland Walter Zoo, Neuchlen 200, 9200 Gossau SG. 365 Tage geöffnet, März bis Oktober Uhr, November bis Februar Uhr. RailAway Kombi-Angebot mit Ermässigung (Bahn, Regiobus und Eintritt). Tel Im Walter Zoo gibts für die Kleinen allerhand zu bewundern. Fotos: Susann Basler

8 THURBO Bus-Partner Foto: Susann Basler Unterwegs zum Weltnaturerbe im Weisstannental. PANORAMA AUS STEIN Das Weisstannental ob Mels SG wird zum Eingangstor für das neue Unesco-Weltnaturerbe. Es heisst «Tektonikarena Sardona» und vermittelt tiefe Einblicke in die Erdgeschichte. Seit 1998 setzt sich der Geologe David Imper dafür ein, dass die Glarner Hauptüberschiebung ins Unesco-Verzeichnis des Weltnaturerbes aufgenommen wird. Im Sommer 2008 war er am Ziel: Die Unesco gab grünes Licht für die Aufnahme der «Tektonikarena Sardona». Gemeint ist das rund 300 Quadratkilometer grosse Gebiet um den Piz Sardona im Grenzraum der Kantone St. Gallen, Glarus und Graubünden. «Wir sind nun Landschaften wie der Serengeti-Wüste, den Galapagos-Inseln oder dem Grand Canyon gleichgestellt», freut sich Imper. GESCHICHTSPANORAMA Im Panorama rund um den Piz Sardona lässt sich nachvollziehen, wie Gebirge entstehen und die Erde Geschichte schreibt. Üblicherweise werden jüngere Gesteine auf älteren abgelagert. Hier ist es umgekehrt: 250 bis 300 Millionen Jahre alte Verrucano-Gesteine liegen auf bedeutend jüngeren Flysch-Gesteinen. Getrennt werden sie durch die «magische Linie» der Glarner Hauptüberschiebung. Optisch eindrucksvoll zieht sie sich wie ein waagrechter Messerschnitt durch den Fels. Die Überschiebung erfolgte vor zwanzig bis dreissig Millionen Jahren, als sich die afrikanische und die europäische Kontinentalplatte gegeneinander verschoben und so als «Knautschzone» die Alpen schufen. Die ruckartigen Bewegungen ergaben Verkeilungen und Verschiebungen. Die Glarner Überschiebung gilt weltweit als die schönste daher ihre Adelung mit dem Unesco-Titel. Im Originalverzeichnis wird sie als «The Glarus Overthrust» aufgeführt. Möglicherweise beschert die Unesco dem Weisstannental einen ordentlichen Besucherschub. Das Zwei- Dörfer-Tal (Schwendi und Weisstannen) ob Mels ist eines der ursprünglichsten im Kanton St. Gallen, eine noch weitgehend unberührte Perle. Nun wird es plötz- 8 THURBO Bahnorama 19 August 2009

9 BUS und zügig lich zum Tor zur Tektonikarena. Wer von Weisstannen (1003 m ü.m.) fünf Stunden bergwärts gegen den Foopass auf m ü.m. wandert, befindet sich mitten im Naturwunder und kann das ungewöhnliche Gebirgsphänomen geniessen. Wandertüchtige marschieren weiter vom Pass hinunter nach Elm ins Glarnerland. Die andern kehren zurück zu Marlis und Hansjörg Derungs. Das Pächterpaar aus Ilanz hat sich seit dem letzten Mai auf der Alp Vorsiez, eine Wanderstunde ob Weisstannen, installiert. «Natürlich hoffen wir auf viele Gäste», ist Hansjörg Derungs guter Dinge. Die Alpwirtschaft bietet eine gut ausgebaute, urchige Alpstube mit Übernachtungsmöglichkeiten in einem umgebauten Stall. Es hat Platz für weit über hundert Gäste. In der Schaukäserei verkauft der Senn frische Milch, Alpbutter, Käse und Joghurt. Und das Beste: Bus Sarganserland Werdenberg fährt am Wochenende bis vor die Tür! Wo gibt es eine besser erschlossene Alp? Hanspeter Britt kennt die schmale Strasse hinauf wie seinen Hosensack. Seit dreissig Jahren fährt der Chauffeur die 15 km lange Bergstrecke Mels-Weisstannen. Acht Mal am Tag. Wie viele Kurven sie hat, kann er nicht sagen, aber klar ist, es sind viele. Die Fahrt an sich ist spektakulär: Die Seez rauscht, vorbei gehts an Wasserfällen und leuchtenden Bergweiden. «Man sieht stets Neues in der Natur», so Britt. Wanderer nutzen den Bus, um bequem an den Ausgangspunkt auf der Alp Vorsiez zu gelangen. Britt freut sich auf neue Fahrgäste, es hat im Bus noch Plätze frei. Tektonikarena Sardona/ Weisstannental Mit THURBO und SBB bis Sargans, von dort mit Bus Sarganserland-Werdenberg Linie 432 nach Weisstannen. Bis 18. Oktober am Wochenende Kurse bis Alp Vorsiez (Sargans ab 8.24). Alpwirtschaft Vorsiez mit Schaukäserei und Übernachtungsmöglichkeiten. Pauschalangebot «Älplerleben im Welterbe». Tel Wanderzeiten: Weisstannen-Alp Vorsiez 1.10 Std; Alp Vorsiez-Foopass 5.15 Std.; Foopass-Elm 2.45 Std. Restaurants im Weisstannental: Hotel Gemse in Weisstannen, Gasthaus zur Mühle und Rest. Fischerstube (mit Forellenzucht) in Schwendi Erlebniszoo Rheintal Vom Gepard zum Krallenaffen bis zu Lamas: Im Erlebniszoo Eichberg (SG) sind viele seltene und bedrohte Tierarten zu Hause. Mit den Lamas kann man Trekking-Touren unternehmen. Wer lieber die faszinierenden Fledermäuse beobachten will, kann dem «Batwatching» frönen. Auch Therapien mit Tieren und Aufenthalte im Tipi-Zelt sind möglich. Führungen durch den Erlebniszoo finden meist an Wochenenden und Mitte Woche statt. Voranmeldung ist erforderlich. Erlebniszoo Rheintal, Kirchweg 15, 9453 Eichberg. Besuch und Führungen nach Vereinbarung. Anmeldung erforderlich (siehe auch Internet, Rubrik Nächste Führungen). THURBO/SBB bis Altstätten SG. RTB Linie 331 Altstätten SBB Eichberg Dorf. Tel Wasserabenteuer im Thurgau Der idyllische Bichelsee mit dem Strandbad Seelmatten ist von Hügeln und Wäldern umgeben und ein Geheimtipp für Wasserratten. Spielplatz, Beach-Volleyball-Feld und Pingpong-Tische begeistern Gross und Klein. Am Kiosk sind Snacks und Erfrischungen erhältlich. Ein erfrischendes Bad im Bichelsee lässt sich gut mit einer kleinen Wanderung kombineren. THURBO bis Wil oder Eschlikon. WilMobil Linie 735 Wil Eschlikon Bichelsee Post. Zu Fuss ca. 20 Min. bis zum Strandbad oder Postauto Linie 625 Bichelsee Post Strandbad Bichelsee (verkehrt unregelmässig). Tel Europäischer Tag des Denkmals Am 12. und 13. September 2009 ist der Europäische Tag des Denkmals. In Grabs, Werdenberg, Sargans und Mels locken interessante Veranstaltungen. Das Thema «Am Wasser» gibt Anlass, unsere Kulturlandschaft und die sie prägenden Elemente vom Wasser aus zu betrachten und auf die Veränderungen aufmerksam zu werden, die sich insbesondere seit dem 19. Jahrhundert vollzogen haben. Unter anderem kann man das Wasserkraftwerk in Mels und die Festung besichtigen. THURBO/SBB bis Buchs SG. BSW Linie 410 Buchs Werdenberg Grabs bzw. THURBO/SBB bis Sargans. BSW Linie 433 Sargans Mels www hereinspaziert.ch

10 Kurz und zügig Melodiengampfi und Klangträmel Klangweg Toggenburg Baumrätschen, Klangnester, Saitenschellen: Auf dem Toggenburger Klangweg lernt man ausgefallene Musikinstrumente kennen. Mehr als zwanzig Klanginstallationen stehen am Wegrand. Der Klangweg führt am Fuss der Churfirsten in drei Etappen von der Alp Sellamatt über Iltios und die Schwendiseen ins Oberdorf (Wildhaus). Ein Kulturerlebnis für die ganze Familie. Klangweg Toggenburg. Bahn nach Nesslau oder Buchs SG. Postauto nach Alt St. Johann, Unterwasser oder Wildhaus. RailAway Kombiangebot mit ermässigter Bahn- und Busfahrt und Bergbahn. Tel Kulturobjekte entdecken Kulturspur Appenzellerland Die fünfzig Kilometer lange Kulturspur führt in drei Tagesetappen durch die Hügellandschaft des Appenzellerlandes von Degersheim bis Rheineck. Unterwegs liegen fünfzig Objekte, welche die verschiedenen Facetten der Appenzeller Kultur zeigen. Für Familien gibts zahlreiche Feuerstellen, Spiel- und Badeplätze. Kulturspur Appenzellerland. 3 Etappen von Degersheim nach Rheineck (total 50 km, ca. 15 Std.). Tel Abenteuer, Spiel und Action Ravensburger Spieleland Hier spielt die ganze Familie mit, melkt eine Kuh um die Wette, flitzt mit dem Fix & Foxi-Raketenblitz und schürft nach Gold. Nervenkitzel ist im «Alpin-Rafting» angesagt. Bekannte Spiele wie das «Verrückte Labyrinth» sind hier riesengross. Eine Wunderwelt für Kinder. Ravensburger Spieleland, Am Hangenwald 1, D Meckenbeuren/Liebenau. Geöffnet täglich /19 Uhr bis 18. Oktober. Ruhetage am und September. Bahn bis Romanshorn. Fähre Romanshorn-Friedrichshafen (Romanshorn ab 8.36, 9.36 und 10.36). Anschluss mit SpielelandBus. RailAway Kombiangebot mit ermässigter Bahn- und Schifffahrt, Bustransfer und Eintritt. Tel Wandern im Tösstal Historische Guyer-Zeller- Wanderwege Der Bahnpionier Adolf Guyer-Zeller baute im 19. Jahrhundert in den Gemeinden Bauma und Bäretswil sieben Wanderwege. Er und seine Spinnereimitarbeiter sollten dort in der Freizeit Erholung finden. Die Wege führen durch tiefe Tobel und auf waldige Gipfel. Besonders schön: vom Bahnhof Bauma durch das Lochbachtobel zur Hohenegg und zurück über Neuthal und die Silisegg nach Bauma mit 38 Brücken und 37 Treppen. Guyer-Zeller-Rundwanderung ab/bis Bauma. Wanderzeit ca. 2½ Stunden. Detaillierter Beschrieb mit PDF-Karte im Internet. S26 ab Winterthur oder Rüti ZH bis Bauma. (Rubrik Wandern), Tel THURBO Bahnorama 19 August 2009

11 1: Bohlingen Rielasingen - Gundholzen Weiler Horn Bankholzen - Worblingen 15 Berlingen Arlen 90 Gaienhofen Hemmenhofen 08 Schienen 70 Steckborn Hemishofen 708 Wagenhausen merberg mheim Ober - Im ältesten Bad der Schweiz Mystisches Bad Pfäfers Wenige Meter vom Alten Bad Pfäfers entfernt befindet sich der Eingang zur mystischen Taminaschlucht. Sie vermittelt ein wildromantisches Naturerlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Nach der Rückkehr erwartet die Gäste der älteste barocke Bäderbau der Schweiz, eine Quelle der Gastlichkeit. Altes Bad Pfäfers, Bad Ragaz. Bahn bis Bad Ragaz. Schluchtenbus Linie 453 Bad Ragaz Altes Bad Pfäfers. Tel Kaltenbach Stein am Rhein Nussbaumen Aach 752 Eschenz 27 S c h i Öhningen e n Tour de Thurgau Pauschalangebot für Velofahrende 59 e r B e r g Wangen Kattenhorn Thurgau Tourismus bietet für Velo-Geniesser ein dreitägiges Pauschalangebot an. Für Gepäcktransport und Übernachtung ist gesorgt. Die Tour führt von Romanshorn zum Untersee, über den Seerücken zur Kartause Ittingen und thuraufwärts über Bischofszell und das Hudelmoos zurück nach Romanshorn. Aktivpauschale Thurgau. 3 Tage Velomiete, Gepäcktransport, 2 Übernachtungen, 2 Lunchpakete und Eintritte ins Locorama und Ittinger Museum Mammern Hörnli 670 Herdern U n t e Lanzenneunforn Dettighofen 513 Pfyn r 555 s Hörhausen S e Hörstetten e 16 H Edle Hopfentropfen Hopfenlehrpfad im Zürcher Weinland Auf dem Hopfenlehrpfad auf dem Hof Reutimann in Stammheim lässt sich verfolgen, wie die wichtigste Ingredienz des Biers wächst, gepflegt und geerntet wird. Bier besteht zwar nicht nur aus Hopfen, aber dieser gibt ihm die Würze. Empfehlenswert ist der geführte Rundgang mit Degustation. Hopfenlehrpfad, Hof Reutimann, Kollbrunn, Unterstammheim. Rundgang auf eigene Faust oder mit einer Führung (Voranmeldung erforderlich). S29 Winterthur oder Stein am Rhein bis Stammheim. 15 Min. zu Fuss. Der Weg vom Bahnhof zum Hof beschildert. Tel Freizeitkarte Ostschweiz Ideen für Aktive und Geniesser Die Freizeitkarte Ostschweiz ist ein beliebter Freizeitplaner. Soeben ist sie in der dritten überarbeiteten Auflage erschienen. Sie enthält alle nationalen und viele regionale Routen von Schweiz mobil mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten, Attraktionen, Wildparks und Naturschutzgebieten. Mit der Freizeitkarte erhält man neue Ideen für genussreiche Ausflüge in der Ostschweiz. Freizeitkarte Ostschweiz (3. Auflage, 2009). CHF Erhältlich in Buchhandlungen sowie im Webshop von THURBO. (Rubrik Service --> Shop) Train Brain Neues Webspiel von THURBO Auf ist ein neues Webspiel online. Aufgabe: Der THURBO-Zug muss so viele Reisende wie möglich in kurzer Zeit abholen. Aber nicht alle Weichen stehen richtig. Da ist volle Konzentration gefordert zumal auch ein paar neckische Störfaktoren eingebaut sind. Doch mit der richtigen Strategie kommt man ans Ziel. (Rubrik Service --> WebSpielecke) mit vielen Tipps für Erlebnisausflüge Freizeitkarte Ostschweiz mit Fürstentum Liechtenstein Wandern, Velofahren, Biken, Skaten und Kanufahren Tel

12 Mobil RORSCHACHS WAHRZEICHEN Die Badhütte Rorschach ist einzigartig am Bodensee. Fest in der Hand der Einheimischen, lockt sie immer wieder auch Besucherinnen und Besucher von fern an. Foto: Susann Basler Badmeisterin Marialuisa Togni ist für das Wohl ihrer Gäste besorgt. Noch in den 1960er-Jahren bohrten vorlaute Knaben mit einem Handbohrer ein Loch in die Holzwand, um einen Blick aufs andere Geschlecht zu erhaschen. Wurden sie dabei von der legendären Badmeisterin Anni Görtz erwischt, setzte es eine Standpauke ab. Getrenntes Baden ist in der Badhütte Rorschach seit 1966 passé. Doch das Ambiente des kompakten Holzbauwerks aus dem Jahr 1924 erinnert noch immer an nostalgische Zeiten. «Am Bodensee gibt es nichts Vergleichbares», sagt Richard Lehner, Autor einer 2003 erschienenen Schrift über die Badhütte. SEEBAD BLEIBT SEEBAD Echte Rorschacherinnen und Rorschacher lassen nichts auf ihre Badhütte kommen. Sie dient ihnen nicht nur als Badeort, sondern auch als sozialer Treffpunk, wo Klatsch und Tratsch ausgetauscht werden. Mehrmals wälzte die Hafenstadt Pläne für einen Abbruch oder eine Zweckentfremdung der Hütte, zuletzt vor zehn Jahren, als aus dem Seebad eine Cüplibar werden sollte. Nach geharnischten Protesten verschwanden diese Projekte schnell wieder in der Schublade. Von Unentwegten wird das «Heiligtum am Seeufer» ganzjährig genutzt. Badmeisterin Marialuisa Togni, seit dem Jahr 2000 im Amt, schwimmt täglich im See. Auch im Winter bei null Grad. «Das stärkt die Gesundheit», ist sie überzeugt. Vier Frauen und zwei Männer tun es ihr gleich. Togni ist ursprünglich Tessinerin, nun aber eine Vollblut-Rorschacherin und hat ihre Badanstalt fest im Griff. Da sie die Verantwortung für den Badebetrieb trägt, legt sie auch die Regeln fest. «Ich schaue mir alle Gäste genau an.» Kinder mit «Flügeli» dürfen nicht in den See, nur ins Bassin, dessen Höhe sich übrigens verstellen lässt. Als Wirtin geniesst sie einen ausgezeichneten Ruf. «Zu mir kommen Gäste aus der ganzen Region, von St. Gallen bis Oberuzwil», freut sie sich. Auch Prominenz findet sich ein. Die Schauspielerin Ruth-Maria Kubitschek gab eine Lesung, und Reitstar Markus Fuchs legt sich regelmässig in Rorschach auf die Bretter. Die Badhütte bietet längst mehr als nur Badevergnügen. Kulinarisches und kulturelle Anlässe machen das historische Kastenbad auf Stelzen noch attraktiver. Im kleinen Restaurant, in dem bis zu 70 Gäste Platz finden, gibts feine Pasta mit fünf selbstgemachten Saucen, Lasagne und Risotto. Das hat sich herumgesprochen. Lokalbands entdecken die alten Planken als Auftrittsort direkt im See. Das Theater «Sinnflut» war mit Commedia dell Arte vorletztes Jahr zu Gast. An solchen Abenden wird dann die Badhütte zum «Venedig am Bodensee», romantischer Sonnenuntergang inbegriffen. Als nächste Theatergruppe steht «Parfin de siècle» aus St. Gallen auf dem Programm. «Ich bin mit Leib und Seele hier», versichert Badmeisterin Togni. Sie verkörpert die Badi in ihrer Person. Lange Arbeitstage von morgens sechs bis abends acht Uhr bei schönem Wetter noch länger machen ihr nichts aus. Dienst aus Berufung wo gibts das noch? Badhütte Rorschach Westlich vom Kornhaus am See. THURBO bis Rorschach- Hafen. Geöffnet täglich 8 bis 20 Uhr (ab Sept. bis 19 Uhr), Eintritt Erwachsene CHF 4.50, Kinder CHF Tel THURBO Bahnorama 19 August 2009

13 Genussvoll reisen Foto: Susann Basler In der Waldschenke Bischofszell lässt es sich komfortabel rasten. GENIESSEN IM WALD Die Waldschenke in Bischofszell bietet nicht nur schattige Plätzchen, sondern auch einen tollen Ausblick auf den Säntis Franken wurden in den letzten drei Jahren in die Waldschenke investiert. Das kann sich sehen lassen. Auch bei Grosssandrang an schönen Sonntagen hat es nun genug Platz. «Wir wollen, dass unsere Gäste zufrieden sind», sagt Pächter Hans Maag. In der Region ist er vor allem als Getränkehändler, Caterer und Betreiber der Badi Romanshorn bekannt. Vor zwanzig Jahren begann er einen Partyservice aufzubauen. Das Geschäft lief gut. Heute bewirtet Hans Maag zahllose Feste, Veranstaltungen und Anlässe. NEUE EINRICHTUNG Vor drei Jahren suchte die Bürgergemeinde Bischofszell für die Waldschenke im Bischofszeller Wald einen neuen Pächter. Hans und Doris Maag griffen zu, weil sie diese spezielle Aufgabe reizte. Seit 2006 bringen sie die Waldbeiz mit System auf Vordermann. Die Hütte wurde abgeschliffen und neu gebeizt, der Vorplatz saniert, die Installationen erneuert und das Sitzplatzangebot erweitert. Kühlgeräte sorgen dafür, dass die Gäste auch im Hochsommer stets erfrischende Getränke erhalten. Das Fleisch kommt vom grossen Chromstahlgrill. In der Schenke kann man sich nach einem Waldspaziergang bestens bei einem kühlen Bier und Grillspezialitäten erholen. Serviert werden Würste, Steaks, Speck und Käse. Auf Voranmeldung gibts auch einen Tischgrill mit Fondue chinoise. Besonders zu erwähnen sind die Hirschspezialitäten (Wurst, Salami, Most- bröckli). Sie stammen aus Hans Maags Hobby, der Jagd. Er geht in Österreich auf die Pirsch, das Fleisch verarbeitet ein Metzger in der Region. Ohne viel Werbung ist die Waldschenke zu einem Tipp für Geniesser geworden, die das Spezielle suchen. Derart gut ausgebaute «Jausestationen», wie sie in Österreich heissen, gibt es hierzulande kaum. Und gewiss hat keine eine so schöne Aussicht mit dem Alpstein am Horizont. Beliebt ist die «grüne Beiz» mit ihrem speziellen Ambiente bei Gruppen, Vereinen und Gesellschaften. Bis 40 Plätze bietet ihnen das «Waldhöckli am Bischofsberg», eine Art Hütte auf dem Areal der Schenke, wo man unter sich ist. Lange bleibt aber niemand allein. Plötzlich legt ein Tross Pferde mit Kutschen an. Die Besatzung gönnt sich eine Erfrischung, während den Tieren der Habersack umgehängt wird. Die Schenke ist immer für eine Überraschung gut. Waldschenke Bischofszell Mit THURBO nach Bischofszell oder Hauptwil. 30 Min. Gehzeit bis zur Waldschenke (Wegweiser am Bahnhof beachten). Öffnungszeiten: Bis Ende Oktober täglich ab 10 Uhr. Tipp: Kombinieren Sie den Besuch der Waldschenke mit einer Wanderung zu den fünf Hauptwiler Weihern. Tel

14 Reise(ver)führer Interboot, Friedrichshafen (D) Samstag, 19. September Sonntag, 27. September Messekombi von RailAway mit vergünstigter Anreise, Fähre, Bustransfer und Eintritt. WEGA, Weinfelden Donnerstag Montag, September Spätverbindungen in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/ Sonntag nach Frauenfeld, Wil (alle Nächte), Bischofszell, Romanshorn und Kreuzlingen. Herbstzeit Messezeit Noch bevor die Blätter fallen, ist die hohe Zeit der Messen angebrochen. Wer sich über Berufe, Energietechnik oder Bootsbau informieren will, kommt ebenso auf die Kosten wie diejenigen, die sich ganz einfach vom bunten Treiben verführen lassen wollen. Wufa, Wil SG Donnerstag Sonntag, September Spätverbindungen in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/ Sonntag nach St.Gallen und Winterthur. OBA Ostschweizer Bildungs-Ausstellung, St. Gallen Freitag Dienstag, September OLMA, St.Gallen Donnerstag, 8. Oktober Sonntag, 18. Oktober Messekombi von RailAway mit vergünstigter Anreise, Bustransfer und Eintritt. Spätverbindungen in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag nach Wil, Bischofszell Weinfelden und ins St.Galler Rheintal. Schaffhauser Herbstmesse Mittwoch Sonntag, 28. Oktober 1. November Spätverbindungen in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/ Sonntag nach Winterthur und Stein am Rhein. Winterthurer Messe Mittwoch Sonntag, November Spätverbindungen in den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/ Sonntag nach Schaffhausen Stein am Rhein, Frauenfeld Romanshorn und Wil St.Gallen. Blue-Tech, Winterthur Donnerstag Samstag, September Fahrplanmässige Nachtverbindungen unter Details ca. zwei Wochen vor jeder Veranstaltung unter Um Mitternacht ins Museum Museumsnächte haben sich zum Publikumsrenner entwickelt. Immer mehr Museen und Kunsthallen öffnen nachts ihre Tore und laden Interessierte zu einem Rundgang mit speziellen Attraktionen ein. Museumsnacht St.Gallen Samstag, 5. September Lange Nacht der Museen, Zürich Samstag, 5. September Kunstnacht Konstanz-Kreuzlingen Samstag, 12. September Museumsnacht Hegau Schaffhausen Samstag, 19. September Fahrplanmässige Nachtverbindungen unter Details ca. zwei Wochen vor jeder Veranstaltung unter 14 THURBO Bahnorama 19 August 2009

15 Veranstaltungen Unterwegs wie zu Grossvater s Zeiten Mit dem Dampfzug zu reisen ist auch im Zeitalter von ICN und TGV ein unvergessliches Erlebnis. Gleich mehrere Betreiber machen einen Ausflug ins Dampfbahnzeitalter möglich. Eine Fahrt auf diesen Strecken lässt die Landschaft auf ganz neue Art erleben. Fahrzeugtreffen in Bauma Samstag, Sonntag, 10./11. Oktober Historisches Fahrzeugtreffen zum Thema «Pioniere der Elektrifikation» und Modellausstellung «Plattform der Kleinserie». Dampfbahn Zürcher Oberland Sonntag, 2. und 16. August, 6. und 20. September, 4. und 18. Oktober Dampfbetrieb auf der Strecke Bauma Bäretswil Hinwil (siehe Kursbuch Feld 742) Sauschwänzle-Museumsbahn Mittwoch, Samstag und Sonntag bis 25. Oktober Dampfzüge auf der strategischen Verbindungsbahn Zollhaus Blumberg-Weizen. Spektakuläre Viadukte, Tunnels (davon ein Kehrtunnel). Rundfahrt-Kombiangebote mit Bus und Dampfzug ab Schaffhausen (erhältlich im Bahnhof Schaffhausen sowie im Bus, Details Dampf und Schiff zwischen Schaffhausen und Konstanz Sonntag, 30. August und 20. September Rundfahrt mit Dampfzug Schaffhausen-Konstanz und zurück mit dem Schiff. Kombi-Billette erhältlich bei URh und Schaffhausen-Tourismus. Bahnlinie Etzwilen Singen Sonntag, 30. August und 27. September Dampfzüge auf der Strecke Stein am Rhein Etzwilen Hemishofen Ramsen Locorama, Romanshorn Jeden Samstag und Sonntag bis 18. Oktober 2009 (14 17 Uhr) Eisenbahngeschichte im alten Lokdepot beim Bahnhof Romanshorn. Gartenbahn jeden Samstag Nachmittag. 150 Jahre Turgi-Koblenz-Waldshut Samstag Sonntag, August 2009 Sandskulpturen Festival Rorschach Samstag, 8. August Samstag, 15. August St.Gallerfest Freitag-Samstag, August Winterthurer Musikfestwochen Mittwoch, 19. August Sonntag, 30. August Krimitage Lichtensteig Mittwoch, 19. August Samstag, 12. September Summerdays Festival, Arbon Freitag Sonntag, August RailAway Kombiticket erhältlich Stadtfest Bischofszell Freitag Sonntag, August Rock am See, Konstanz Samstag, 29. August Kammermusik Bodensee Samstag, 29. August Sonntag, 6. September slowup Bodensee Schweiz Sonntag, 30. August Tag des Denkmals Samstag Sonntag, September Thurgauer Gourmet- Wanderung, Arbon Samstag, 19. September Am 18. August 1859 wurde die Strecke Turgi-Koblenz-Waldshut eröffnet. Damit entstand die erste durchgehende Bahnverbindung nach Deutschland. Die Brücke über den Rhein ist die älteste von Zügen noch befahrene Fachwerkbrücke Europas. Am Jubiläumswochenende ist viel los. Zwischen Koblenz und Waldshut verkehren DB-Schienenbusse. Das historische Lokdepot Koblenz öffnet seine Tore. Die älteste erhaltene Dampflokomotive der Schweiz, die «Genf» mit Baujahr 1858, fährt mit Wagen der Spanisch-Brötli-Bahn von Koblenz nach Leibstadt. Viele weitere Dampflokomotiven und Draisinen sorgen für Stimmung an den Festorten. slowup Zürichsee Sonntag, 27. September Winterthurer Oktoberfest Donnerstag, 22. Oktober Samstag, 31. Oktober Jahre Lokdepot Winterthur und Fest Industriekultur Samstag, 24. Oktober Infos über «Nachtwind»- und Extrazüge ca. 2 Wochen vorher unter

16 Eines der erfolgreichsten Ostschweizer Weiterbildungsinstitute angeboten. Viele Kurse und Lehrgänge beginnen nach den Sommerferien im August und September. Ver- befindet sich in Weinfelden. Hier werden top aktuelle und preiswerte Kurse und Lehrgänge für langen Sie jetzt das kostenlose über 200-seitige Kursbuch mit allen Informationen: oder Lernen Sie mit Zug, Bus oder Schiff jeden Monat im Jahr 2009 eine neue Region der Schweiz kennen. Attraktive Tagesausflüge mit bis zu 50% Rabatt finden Sie unter Entdecken Sie die Schweiz.

17 Profitieren Sie! Infos Seite 7 W W W R Ve Ve Ve Ka Bah Bah Adr Die Os schwin lang. In Ruhe su Und we auf dem lungsrei Sie bequ moderne sichten. Entdecke wünsche 1: Bahnfahren Die THURBO- Freizeitplaner Broschüre «THURBO Freizeittipps» RailAway Kombi-Angebote und Ideen für Ausflüge in die Ostschweiz und nach Süddeutschland. Sie wählen zwischen aktiver Erholung oder entscheiden sich für Genuss und Gemütlichkeit mit Bahn, Bus und Schiff. Erscheint zweimal jährlich (Sommer und Winter) d Freizeittipps Das Ideenheft für Tagesausflüge. 1. April bis 31. Oktober 2009 RailBon FreizeitBon Broschüre «Bahnerlebnis Thurgau» Ein Reisebegleiter für die Seelinie (Schaffhausen Stein am Rhein Kreuzlingen Romanshorn Rorschach) und die S5 durch den Mittelthurgau (Weinfelden Bischofszell St.Gallen). Mit Sehenswürdigkeiten, Wander-, Velo- und Skatertipps, Sportund Wassersport-Möglichkeiten. Broschüre «THURBO Eventtipps» Die wichtigsten Veranstaltungen in der Ost schweiz in einer Broschüre: Sommernachtsfeste, Openairs, Ausstellungen, Theatervorstellungen, Musicals usw. Mit Fahrplänen der Nachtzüge und -busse. Erscheint dreimal jährlich (Frühling-Sommer, Herbst und Winter) d Eventtipps Das Ideenheft für Spass und Erlebnis. 3. August bis 12. Dezember 2009 Freizeitkarte Ostschweiz Eine Karte im Massstab 1: mit über 200 Ideen zum Ausfliegen. Eingezeichnet sind Wanderwege, Velo-, Bikeund Skate-Routen sowie Freizeitanlagen, Museen und Sehenswürdigkeiten. CHF Erhältlich im Buchhandel sowie unter www. thurbo.ch mit vielen Tipps für Erlebnisausflüge Freizeitkarte Ostschweiz mit Fürstentum Liechtenstein Wandern, Velofahren, Biken, Skaten und Kanufahren 3. Auflage soeben erschienen! Broschüre «THURBO Aktiv unterwegs» Die Ostschweiz bietet Aktiven unbegrenzte Freizeitmöglichkeiten. Velofans schwingen sich auf den Sattel, Skater schnallen die Rollen an, und jene, die Ruhe und Beschaulichkeit schätzen, machen sich mit Rucksack und Wanderschuhen auf die Socken. Die Broschüre enthält viele Vorschläge und Routenbeschreibungen. - O d Aktiv unterwegs Das Bewegungsbuch für Aufgeweckte 1. April 2009 bis 31. März 2010 W im Ausflüge unter Auf der Webseite von THURBO finden Sie fixfertige Ausflugsvorschläge mit Beschreibungen, Bildern und GPS-Referenzierung. Oder Sie fertigen selbst einen Ausflug nach Mass an. Sie bestimmen einen Kartenausschnitt, blenden Kategorien ein (z.b. Sehenswürdigkeiten, Ausflugspunkte) und verbinden die Punkte mit einer Fortbewegungsart (z.b. Wanderweg, Bahn). Das THURBO- Streckennetz Weitere Informationen Broschüren bestellen Benützen Sie das Formular auf unserer Webseite. Sie erhalten die Unterlagen in wenigen Tagen. Ihr Bahnschalter zu Hause Für Auskünfte, Reservationen und Billett bestel lun gen: Rail Service, Tel (CHF 1.19/Min.) Die Partner von THURBO Mit Bahn, Bus und Schiff fahren nichts leichter als das! Die Ost schweiz und die Euregio Bodensee sind mit einem dichten ÖV-Netz erschlossen! Für Ausflüge besonders ge eignet sind Tageskarten (z.b. Ostwind-Tageskarte, Eure gio- Karte). Damit reisen Sie spontan und unbeschwert. Am Bahnhof oder auch im Internet sind alle nötigen Fahrpläne sofort greifbar.

18 THURBO Freizeittipps. Freuen Sie sich auf Spass und Action im Conny-Land Lipperswil, besuchen Sie Käpt n Blaubär im Freizeitpark Ravensburger Spieleland oder geniessen Sie die schönste Stromfahrt Europas auf dem Rhein. Und das Beste: Die Kombi-Billette gibt es mit einer Ermässigung von bis 20% auf Bahnfahrt und die Zusatzleistungen. Weitere Informationen am Bahnhof, beim Rail Service (CHF 1.19/Min.) und in der Broschüre «THURBO Freizeittipps», erhältlich am Bahnhof oder unter

19 Zu Gast bei THURBO QUALITÄTSMANAGER In sauberen Zügen fahren zu können, dafür ist bei THURBO Hans Koller besorgt. Er ist Leiter des Qualitätsmanagements, und in dieser Funktion obliegt ihm die Überwachung der Zugreinigung. «Wir putzen unsere Züge nicht selber, sondern haben dafür einen Vertrag mit der SBB abgeschlossen», sagt er. Die Bundesbahn als THURBO-Mutter verfügt über die dazu notwendigen Ressourcen. Jede Nacht werden die Züge an dreizehn Standorten gereinigt: Putzequipen gehen durch die Waggons, leeren die Abfallbehälter, sammeln herumliegendes Papier ein, säubern die WCs und wischen den Boden feucht auf. 22 Minuten braucht eine Equipe für einen Zugteil oder gut eine Stunde für eine dreiteilige Komposition. Für die Aussenreinigung genügt ein Turnus von zwei bis drei Wochen. Dazu braucht es spezielle Anlagen. Eine, die nur von THURBO benutzt wird, befindet sich in Rorschach. «Mit einer relativ jungen Flotte haben wir weniger Sauberkeitsprobleme», sagt Hans Koller. Dies zeigen die sehr wenigen Kundenreaktionen in diesem Bereich. Die THURBO-Züge sind nur ein paar Jahre alt. Sie sehen immer noch aus wie neu. Um sie sauber zu halten, braucht es aber die tägliche Anstrengung. «Auch während des Tages ist Reinigungspersonal unterwegs», erzählt Koller. Zwischen 9 und 11 Uhr am Vormittag und 14 und 16 Uhr am Nachmittag, wenn das Fahrgastaufkommen geringer ist, erfolgt eine «Sichtreinigung» Papier und Abfall werden entfernt. Hans Koller und sein Team sind häufig unterwegs und kontrollieren den Standard. «Heute früh um 4 Uhr habe ich zehn Fahrzeuge im Hauptbahnhof St. Gallen begutachtet», berichtet er. Eine Checkliste, auf der die Kontrollkriterien aufgelistet sind, hilft ihm dabei. In den Kundenbefragungen der Tarifverbunde «Ostwind» und «FlexTax» erntete THURBO punkto Sauberkeit gute Noten. Darauf ist Hans Koller stolz. Aber er warnt: «Die Ansprüche steigen. Was heute gut war, kann morgen schon nicht mehr genügen. Wir sind täglich gefordert.» GRATWANDERUNG Verschiedene Busbetriebe haben Essverbote erlassen. Ist das auch im Zug ein Thema? «Nein», sagt Hans Koller. Abgesehen davon, dass es kaum durchzusetzen wäre, sei ein solches Verbot auch nicht angebracht, da Zugreisende eher längere Strecken zurücklegen als im Bus. Koller schliesst aber nicht aus, dass Massnahmen nötig werden könnten, sollte sich zeigen, dass Essreste zum Problem werden. Hans Koller inspiziert mit seinem Team täglich die THURBO-Züge auf ihre Sauberkeit. Ohnehin zeigen sich saisonale Schwankungen. Im Sommer etwa muss auf der stark von Velofahrenden und Skatern frequentierten Seelinie das WC öfter geleert werden als sonst. Selbstredend ist der Aufwand auch in den Nightlinern am Wochenende höher, wenn manch ein Partygänger den Durst noch im Zug stillt. Für Hans Koller ist die Zugreinigung eine Gratwanderung zwischen den Ansprüchen der Kundschaft und den Kosten: «Wir müssen immer wieder neu abwägen, wie viel wir hier investieren.» Obwohl er oft sehr früh aus den Federn muss, bereitet der Job Hans Koller viel Freude. Nicht zuletzt deshalb, weil er operative mit strategischen Aufgaben verbinden kann. Er stiess 2008 zur Regionalbahn. Vorher war der 46-Jährige während zwanzig Jahren in verschiedenen Funktionen bei der SBB tätig. In St. Gallen wohnhaft, verbringt er seine Freizeit gerne auf dem Bike oder serviert seiner Lebenspartnerin Flavia ein schmackhaftes Essen. Dem gelernten Koch bereitet dies selbstverständlich keine Mühe. Foto: Susann Basler

20 Nach der Disco ist vor dem Nachtwind. Da drehen sich alle um. Dein Nachtwind steht bereit und bringt dich sicher nach Hause. Jetzt mit erweitertem Streckennetz unter

hier erleben Sie den Frühling!

hier erleben Sie den Frühling! 23. 30. April hier erleben Sie den Frühling! 45'000 Besucherinnen und Besucher 325 Aussteller auf 32'500 m 2 Ausstellungsfläche im Riet, 8887 Mels (direkt bei den Einkaufszentren) 23. 30. April 2016 8

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz

UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz UmWeLtVeLOWege in DeR schweiz Naturnahe Erlebnistouren plus Umweltbildung www.umweltveloweg.ch Der erste Weg wird bald eröffnet! Die Idee Bist du gern in Bewegung, liebst die Natur und willst etwas Nützliches

Mehr

Freizeit News. Editorial. Interview. Seite 2. Aktuelles. Seite 3. Events / Angebote. Seite 4. 10. Ausgabe / August 2013

Freizeit News. Editorial. Interview. Seite 2. Aktuelles. Seite 3. Events / Angebote. Seite 4. 10. Ausgabe / August 2013 10. Ausgabe / August 2013 Freizeit News Tourismus Region Zürcher Oberland Heinrich Gujerstrasse 20 8494 Bauma T +41 (0)52 396 50 99 info@trzo.ch Editorial. Werner Fritschi Bereichsleiter Markt Thurbo AG

Mehr

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG THOMA Immobilien Treuhand AG Bahnhofstrasse 13 A 8580 Amriswil Telefon 071 414 50 60 Fax 071 414 50 68 www.thoma-immo.ch infotg@thoma-immo.ch Ihr repräsentatives Firmendomizil! zu vermieten Geschäftshaus

Mehr

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen.

Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Film-Trilogie «Drei Farben: Blau, Weiss, Rot» schauen. Die Farben der französischen Trikolore und die Ideale der Französischen Revolution auf drei DVDs und in gesamthaft 277 Minuten Laufzeit. Von Krzysztof

Mehr

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick

Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Fahrplanwechsel am 14. Dezember 2014 Änderungen und Angebot im Überblick Stadt Brugg Am 14. Dezember 2014 ist Fahrplanwechsel. Die wichtigsten Änderungen im Fahrplanangebot von PostAuto in Ihrer Region

Mehr

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich

Mosel-Express. die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise. 26. - 29. September 2015 (4 Tage) Reise der DFB Sektion Zürich SERVRAIL GmbH Postfach 335 3027 Bern / Schweiz Telefon 031 311 89 51 E-Mail info@servrail.ch Web www.servrail.ch Reise der DFB Sektion Zürich Mosel-Express die grosse SERVRAIL Extrazugsrundreise 26. -

Mehr

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern.

Verbunden. Pflege der Tiere und des Masoala Regenwaldes finanziell meistern. zoopatenschaften Für Tiere und Pflanzen Verbunden mit dem Zoo Zürich Als einer der weltweit führenden Zoos setzen wir uns hohe Ziele. Wir zeigen die Tiere in grosszügigen, naturnah gestalteten Lebensräumen

Mehr

Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014. Alexander Häne, Leiter Angebot

Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014. Alexander Häne, Leiter Angebot Neuer Busbahnhof Hüntwangen-Wil 21. November 2014 Wenn Sie diesen Text lesen können, müssen Sie die Folie im Post-Menü mit der Funktion «Folie einfügen» erneut einfügen. Sonst kann kein Bild hinter die

Mehr

Mit dem Rollstuhl im Thurbo-Land

Mit dem Rollstuhl im Thurbo-Land Mit dem im Thurbo-Land 51.00.d Ausgabe 2014 Zeichenerklärung Hauptinformation Freier Zugang zu und Zug auch mit dem. Eingeschränkter Zugang für Menschen mit Gehbehinderung, oder Kinderwagen. Kein Zugang

Mehr

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING

BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING BAHNREISE SKANDINAVIEN IM FRÜHLING 04. 18.6.2016 EINDRUCKSVOLLE REISE IN DIE WEITEN DES HOHEN NORDENS. Erleben Sie spektakuläre Bahnstrecken und atemberaubende Natur. Die beeindruckende Flam-, Rauma- und

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015

60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 60. Internationaler SPAR-Kongress Wien & Salzburg, Österreich 10. - 16. Mai 2015 Sonntag, 10. Mai 2015 Wir freuen uns, Sie zum 60. Internationalen SPAR-Kongress im Ritz-Carlton Hotel in Wien einzuladen.

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen.

Deutschland. Frankreich. Österreich. Liechtenstein Vaduz A13. Stuttgart. Strassburg. Ulm A81. A35 Freiburg i.b. Mulhouse. Schaffhausen. Parking Verreisen, einkaufen, entdecken: Im Flughafen Zürich. Ganz egal, aus welchen Gründen und wie lange Sie sich am Flughafen Zürich aufhalten, für alle Ihre Bedürfnisse stehen grosszügige Parkingmöglichkeiten

Mehr

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE

INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP SWISS MADE INSTITUT AUF DEM ROSENBERG WINTER CAMP ÜBER EIN JAHRHUNDERT ERFAHRUNG Das Institut auf dem Rosenberg wurde im Jahre 1889 gegründet und ist eine der renommiertesten

Mehr

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen

SEMINARMAPPE. faszinierend gesund tagen SEMINARMAPPE faszinierend gesund tagen HERZLICH WILLKOMMEN. Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Hotel Swiss als Ihr Seminarhotel. Als rein vegan geführtes Hotel stellen wir Ihnen Seminarmöglichkeiten

Mehr

Schritte 4 international C4 8

Schritte 4 international C4 8 Schritte 4 international C4 8 An schnelle Paare können Sie die Karten unten austeilen. Die Partner schreiben auf die leeren Karten jeweils eigene Vorschläge, über die sie anschließend sprechen. Zusätzlich

Mehr

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz

Microsoft CRM. effiziente Prozesse Marketing. Einkauf. Menu and More AG. Einladung. Datenvisualisierung. Effizienz Einladung Mieten Anpassbar Finanzen Rollenbasierte Ansicht Effizienz Cloud ERP Flexibel effiziente Prozesse Marketing Reporting Logistik Produktion Menu and More AG CRM Datenvisualisierung Microsoft Zukunft

Mehr

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich

Einladung. Fachtagung IMAGEtechnology. 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung 3. Juli 2014 Four Points by Sheraton Sihlcity Hotel, Zürich Einladung Liebe Geschäftspartner Mit einer dünnschichtigen Aussenwärmedämmung geniessen Sie viel Freiheit bei der Gestaltung einer

Mehr

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka

Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Wanderungen ab Berggasthaus Sücka Der Kartenausschnitt zeigt wo die Wanderung hinführt. Es werden die Höhenmeter angegeben sowie die Marschzeit An dieser Stelle wird jeweils

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich

Motorrad Alpen-Tour. Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Deutschland, Österreich, Italien, Schweiz, Frankreich Motorrad Alpen-Tour In 6 Tagen... über 1.500 km Kurven... 20 der spektakulärsten Pässe, tausende Höhenmeter und atemberaubende Panoramen! Jetzt anmelden

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 14. März 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich evaluieren

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Informationsabend zum FCO Campus (Regionalen Ausbildungszentrum Ostschweiz) 20. März 2012

Informationsabend zum FCO Campus (Regionalen Ausbildungszentrum Ostschweiz) 20. März 2012 Informationsabend zum FCO Campus (Regionalen Ausbildungszentrum Ostschweiz) 20. März 2012 Verändertes Umfeld Ein zweigeteilter Kanton - Sport und Schule Programm Begrüssung Vorstellung der Angebote Vorstellung

Mehr

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig

Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15. Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Exkursionen für internationale Studierende im Wintersemester 2014/15 Speicherstadt Hamburg Schloss Sanssouci Potsdam Innenstadt Leipzig Ziele: Hamburg 18.10.-19.10.2014 Potsdam 06.12.2014 Leipzig 24.-25.01.2015

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel

die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel die Karten, die Lebensmittel und die Wasserflasche. Das war schon zuviel: Er würde das Zelt, das Teegeschirr, den Kochtopf und den Sattel zurücklassen müssen. Er schob die drei Koffer zusammen, band die

Mehr

Das Sparkonto. Erreichen Sie sicher Ihr Sparziel

Das Sparkonto. Erreichen Sie sicher Ihr Sparziel Das Sparkonto Erreichen Sie sicher Ihr Sparziel Erfüllen Sie sich Ihre Wünsche Das Sparkonto der St.Galler Kantonalbank ist die ideale Ergänzung zum Privatkonto. Dank höherem Zins erreichen Sie damit Ihre

Mehr

Auf das Jahresende hin ist es Zeit, Ihnen mit unserem zweiten Newsletter über den Verlauf unserer Arbeiten zu berichten.

Auf das Jahresende hin ist es Zeit, Ihnen mit unserem zweiten Newsletter über den Verlauf unserer Arbeiten zu berichten. Projekte Erscheinungsbild MUSA Jahresendgespräch mit Amt für Kultur Besuche bei Mitgliedern Richtlinien für Beratungsdienstleistungen des Verbandes Einladung zum Austauschanlass im Textilmuseum St. Gallen

Mehr

Fragebogen zum Hotel

Fragebogen zum Hotel Fragebogen zum Hotel Sehr geehrte Dame/ geehrter Herr, es freute uns,sie für mindestens eine Nacht in unserem Hotel wilkommen zu heissen. Wir hoffen, Sie haben Ihren Aufenthalt bei uns genossen. Um unser

Mehr

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND

WOHNHAUS MIT 5 WOHNUNGEN HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND HAUS ANTARES 3910 SAAS-GRUND MB Immobilien AG I Lotzwilstrasse 67 I 4900 Langenthal INHALTSVERZEICHNIS 1. ORTSBESCHREIBUNG 2. ORTS- UND LAGEPLAN 3. SITUATIONSPLAN 4. FOTOS 5. BESCHREIBUNG OBJEKT 6. GRUNDRISSPLÄNE

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich

Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Kleine Geschichte der S-Bahn Zürich Stand Dezember 2010 S BAHN ZÜRICH 1 Kleine Geschichte der S Bahn Zürich 1967 Doppelspur Stäfa Uerikon Doppelspur Erlenbach Herrliberg Feldmeilen 1968 Doppelspur Küsnacht

Mehr

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53

Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim Autobahnanschluss der A53 Ruchti Immobilien, Im Zentrum 17, 8604 Volketswil T 044 945 53 22, F 044 945 53 49, www.ruchti-immobilien.ch, info@ruchti-immobilien.ch Erstvermietung in Rapperswil-Jona «Gewerbepark Engelhölzli» beim

Mehr

Das Aktionärs-Sparkonto Unica. Ihre Mitsprache ist uns etwas wert

Das Aktionärs-Sparkonto Unica. Ihre Mitsprache ist uns etwas wert Das Aktionärs-Sparkonto Unica Ihre Mitsprache ist uns etwas wert Drei Vorteile auf einen Blick Exklusiv für die Aktionäre der St.Galler Kantonalbank offerieren wir mit dem Aktionärs-Sparkonto Unica ein

Mehr

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur

Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013. Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Alpha Events: Erfahren, was zählt. Persönliche Einladung Die ERP-Software Microsoft Dynamics NAV 2013 Heute richtig entscheiden. Für den Erfolg von Morgen. Donnerstag, 15. Mai 2014 in Winterthur Veranstaltungsort

Mehr

Badevergnügen mit Titus

Badevergnügen mit Titus Badevergnügen mit Titus Rund 2000 Jahre alt und doch ganz neu die neue Schwimmhalle der Titus Thermen wird Sie begeistern. Vor allem am Abend, wenn die modernen, von römisch anmutenden Ruinen und Rundbögen

Mehr

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte

Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa. Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Kantonalbank BASIC MasterCard und BASIC Visa Leisten Sie sich mehr dank einer preiswerten Kreditkarte Setzen Sie auf Ihre Karte Vertrauen Sie bei der Wahl Ihrer Kreditkarte der St.Galler Kantonalbank.

Mehr

So will ich Golfen...

So will ich Golfen... Golfreisen & Meer Berliner Opern-Gala mit Golf, Gourmet & Weltkulturerbe 2012 03. bis 07. Juli 2012 Mit dem Weltstar ANNA NETREBKO Mit Ihrer Reisebegleitung durch die Berlin-Experten Elisabeth & Helmut

Mehr

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt

9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt SCHIENENKREUZFAHRT DURCH DIE SCHWEIZ 9 Tage unterwegs mit Panoramazügen durch die Schweizer Bergwelt Erleben Sie die beeindruckende Bergwelt der Schweiz bei einer Rundreise von St. Moritz bis nach Zürich.

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

Sparen 3. Finanzielle Vorteile für Ihre individuelle Vorsorge

Sparen 3. Finanzielle Vorteile für Ihre individuelle Vorsorge Sparen 3 Finanzielle Vorteile für Ihre individuelle Vorsorge Denken Sie schon heute an morgen Ihre individuellen Bedürfnisse, Vorstellungen und persönliche Lebenssituation unterscheiden Sie von denjenigen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Das Migros-Kulturprozent

Das Migros-Kulturprozent MIGROS WELT MM26, 22.6.2015 73 Ihre Region Neues aus der Farbig die Fassade der Migros City während des Sommerfestivals. Sommerfestival Früchtchen, dreh dich Ab dem 25. Juni prangt ein einarmiger Bandit

Mehr

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel!

10 zu viel. Mit Unterstützung vom. ist viel zu viel! 10 zu viel Mit Unterstützung vom ist viel zu viel! wer gewinnt? schnelly und achtsam haben denselben Arbeitsweg: 4 Kilometer quer durch die Agglomeration in die Stadt. «Wetten, dass ich viel schneller

Mehr

Verkaufsdokumentation

Verkaufsdokumentation Verkaufsdokumentation 5½-Zimmer-Einfamilienhaus Gerberacherweg 26 8820 Wädenswil Inhalt Seite 2 Lage Seite 3 Ortsplan Seite 4 Detailangaben Haus Seite 5 Grundrisse Haus Seite 6 Fotos Acanta AG, Postfach,

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Jetzt bestellen und gratis testen! www.zuerinet.ch. Schnell, schneller, ewz.zürinet. Noch attraktivere Angebote mit noch mehr Sparpotenzial.

Jetzt bestellen und gratis testen! www.zuerinet.ch. Schnell, schneller, ewz.zürinet. Noch attraktivere Angebote mit noch mehr Sparpotenzial. Jetzt bestellen und gratis testen! www.zuerinet.ch Schnell, schneller, ewz.zürinet. Noch attraktivere Angebote mit noch mehr Sparpotenzial. So macht s Spass. Fernsehen, Internet, Telefon und Radio ultraschnell.

Mehr

Alle einsteigen, bitte!

Alle einsteigen, bitte! Alle einsteigen, bitte! Inhaltsverzeichnis Seite Der OSTWIND bläst für alle So funktioniert der Zonentarif 3 Einzelbillette und Mehrfahrtenkarte 4 5 Tageskarte und Multi-Tageskarte 6 7 9-Uhr-Tageskarte

Mehr

Das Vereinskonto. Die Leistungen für Ihren Verein auf einen Blick

Das Vereinskonto. Die Leistungen für Ihren Verein auf einen Blick Das Vereinskonto Die Leistungen für Ihren Verein auf einen Blick Das Vereinskonto komfortabel und günstig Das Vereinskonto ist die ideale Dreh scheibe, wenn es um die Finanzen Ihres Vereins geht. Perfekt

Mehr

* willkommen in zermatt

* willkommen in zermatt * willkommen in zermatt FAM Trip MICE 21. 23.Juni 2013 Zermatt Tourismus Bahnhofplatz 5 CH-3920 Zermatt Tel. +41 (0)27 966 81 11 Fax +41 (0)27 966 81 01 mice@zermatt.ch www.zermatt.ch/mice Ihr Kontakt:

Mehr

Leistungsübersicht 2011. RailAway AG Ihr Partner für Veranstaltungen

Leistungsübersicht 2011. RailAway AG Ihr Partner für Veranstaltungen Leistungsübersicht 2011 in Kürze Gründung: 2. Dezember 1999 durch SBB AG als Freizeit- Tochtergesellschaft Aktionäre: SBB (86%), RhB, MGB, BLS, JB, SOB, FART, SGV Hauptsitz: Luzern Mitarbeiter: ca. 60

Mehr

Steirische Gastlichkeit seit 1603.

Steirische Gastlichkeit seit 1603. Steirische Gastlichkeit seit 1603. Willkommen beim Hofwirt! Gastfreundschaft hat beim Hofwirt Tradition. Immerhin heißt das Haus seine Gäste schon seit dem Jahr 1603 willkommen. Inspiriert von der Pracht

Mehr

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch

TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN. Embd. einfach natürlich. www.embd.ch TÖRBEL BÜRCHEN EMBD UNTERBÄCH ZENEGGEN Embd einfach natürlich www.embd.ch EMBD EMBD Einfach natürlich Ein urchiges, steiles, terrassenförmig angelegtes Walliser Bergdorf auf 1358 m.ü.m., das sich durch

Mehr

Mein Weg zur Fotografie

Mein Weg zur Fotografie PFERDEFOTOGRAFIE Mein Weg zur Fotografie Angefangen hat es mit meinen eigenen Pferden. Mal hier ein Foto, mal da ein Foto. Das Handy hatte ich ja stets in der Jackentasche und so konnte ich immer wieder

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015

Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ich freue mich darauf euch kennenzulernen! Leistungsüberblick 01/2015 Leistungsüberblick 01/2015 Euer Hochzeitsfotograf aus Berlin... mit Leib und Seele! Ob ihr diesen Tag jemals vergessen werdet? Ich kann es mir nicht vorstellen. Wenn es allerdings einen Tag in eurem Leben

Mehr

utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM

utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM utokulm.ch Übersicht gewinnen Seminare im UTO KULM Das UTO KULM auf dem Gipfel des Uetlibergs Seminare in inspirierender Höhe Neue Blickwinkel und motivierende Aussichten in stressfreier Umgebung, schönster

Mehr

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten

21. bis 23. März 2014 Messe Zug. EcoCar. Für Ihren dynamischen Auftritt. Die grosse Zentralschweizer Automesse. Sonderschau Probefahrten Für Ihren dynamischen Auftritt. EcoCar Sonderschau Probefahrten 21. bis 23. März 2014 Messe Zug Die grosse Zentralschweizer Automesse. Hauptsponsoren Medienpartner Partner CAR WASH CENTER ZUG & LUZERN

Mehr

Das Fondskonto. Sparen Sie gezielt mit Anlagefonds

Das Fondskonto. Sparen Sie gezielt mit Anlagefonds Das Fondskonto Sparen Sie gezielt mit Anlagefonds Bestimmen Sie Ihren Vermögensaufbau Sie wollen Ihr Vermögen systematisch aufbauen und sich dabei trotzdem jederzeit einen Geldbetrag auszahlen lassen?

Mehr

Wir fahren, Sie surfen.

Wir fahren, Sie surfen. Online im Zug Wir fahren, Sie surfen. Für alle Zugreisenden 1. Klasse bietet Swisscom zusammen mit der SBB den Service «Online im Zug». Reisende können in den InterCity-Wagen der 1. Klasse mit Businesszone

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT

40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT 2014 NÄFELS 29. OKTOBER BIS 02. NOVEMBER LINTH-ARENA SGU, NÄFELS 40 JAHRE GLAM EINMALIG GUT MIT IHNEN ALS AUSSTELLER GLARNER MESSE HERZLICH WILLKOMMEN ZUR 40. GLARNER MESSE Sehr geehrte Damen und Herren

Mehr

Zusammenfassung... 3 1 Schutz und Erhalt... 3. 1.1 Erhalt und Förderung OUV... 3 1.2 Besuchermanagement... 4 1.2.1 Grundlagen Besuchermanagement...

Zusammenfassung... 3 1 Schutz und Erhalt... 3. 1.1 Erhalt und Förderung OUV... 3 1.2 Besuchermanagement... 4 1.2.1 Grundlagen Besuchermanagement... Inhaltsverzeichnis Zusammenfassung... 3 1 Schutz und Erhalt... 3 1.1 Erhalt und Förderung OUV... 3 1.2 Besuchermanagement... 4 1.2.1 Grundlagen Besuchermanagement... 4 2 Sensibilisierung und Bildung...

Mehr

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013

Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 www.h-a.ch/praxisdialog Einladung zum Praxisdialog ERP 09/2013 Erfolgreiche Auswahl, Einführung und Optimierung von ERP-Systemen 19. September 2013 Einstein Congress, St. Gallen ERP-Systeme erfolgreich

Mehr

Digitale Pressemappe

Digitale Pressemappe Digitale Pressemappe Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand Gestatten Sie... Die schräge Welt von Das verrückte Hotel Tartüff Die neue Indoor-Attraktion 2012 im Phantasialand

Mehr

Tagungszeit am Tegernsee

Tagungszeit am Tegernsee Tagungszeit am Tegernsee Ihr Tagungshotel für Klausuren, Workshops und Seminare comteamhotel.de Tagungszeit am Tegernsee Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. FRANZ KAFKA Das ComTeamHotel liegt in

Mehr

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD.

BMW Business Card MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. BMW Business Card www.bmwgroßkunden.de Freude am Fahren MEHR ERLEBEN. DIE BMW BUSINESS CARD. ATTRAKTIVE Angebote EXKLUSIV FÜR Sie als BMW GROSSKUNDE. IHRE VORTEILE mit der BMW Business Card. Ihre Eintrittskarte

Mehr

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch

einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch einfach clever PARKEN mit dem komfortablen TagMaster-Chip www.parking-luzern.ch DIE ERSTEN SCHRITTE ZU IHREM TAGMASTER-CHIP MONTAGE TAGMASTER-CHIP 2 TagMaster-Chip aufladen Bei Abholung des TagMaster-Chips

Mehr

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich

EINLADUNG Instandhaltungstag 2015. Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich EINLADUNG Instandhaltungstag 2015 Strategieentwicklung in der Instandhaltung und Blick hinter die Kulissen des Zoo Zürich 28. Oktober 2015, 13.15 17.30 Uhr Zoo Zürich fmpro schweizerischer verband für

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. Mein erstes Konto.

www.sgkb.ch/jungekunden Meine erste Freiheit. Mein erstes Konto. www.sgkb.ch/jugekude Meie erste Freiheit. Mei erstes Koto. Meie erste Commuity. Der Schritt i die Uabhägigkeit begit bei der St.Galler Katoalbak verheissugsvoll: mit Kotovorteile, e-bakig ud Kreditkarte

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Finder sind in der Überzahl. Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau

Finder sind in der Überzahl. Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau Archiv - Freitag 3. Mai 2002, Hinterthurgau Urheberrecht: Die Übernahme dieses Textes bzw. der Fotografie ist verboten. Jede Weiterverwendung des Inhalts dieser Site bedarf der Einwilligung der Redaktion.

Mehr

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome!

Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol. Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Föhrenhof Landhotel Gasthof Restaurant Ellmau Tirol Herzlich willkommen zu Ihrem Traumurlaub in den Tiroler Bergen! Bienvenue! Welcome! Ihr Zuhause im Urlaub! Sie lieben die Berge, gehen gerne wandern

Mehr

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling

E i n l a d u n g Jahrestagung Förderkreis Speierling Förderkreis Speierling Frankfurt am Main 1994 Förderkreis Speierling c/o DBU Naturerbe GmbH - Projekt Wald in Not Godesberger Allee 142-148 53175 Bonn Telefon: (02 28) 8 10 02-13 Telefax: (02 28) 8 10

Mehr

Verliebt in die Stille

Verliebt in die Stille Verliebt in die Stille Es gefällt ihm hier. Kurt und Angela Klotzbücher aus Deutschland sind nun schon zum zweiten Mal Gäste auf Sjöbakken und versichern, auch nächsten Sommer wieder zu kommen. Sie kommen

Mehr

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder.

2. Ferienwoche. Ihr wollt mit Spannung die Welt entdecken? Dann geht mit Frau Pförtsch auf Entdeckerreise in der Welt der Wunder. Mo. 13.07. Sommerfferiien 2015 23.07. 2015-21.08.2015 Hurra Ferien! Wir fahren nach Pesterwitz in den Kräutergarten und stellen eigenes Kräutersalz her! Was kann man aus Korken alles basteln? Herr Walter

Mehr

Herbie auf grosser Schweizer Fahrt

Herbie auf grosser Schweizer Fahrt Bild Grand Tour of Switzerland Herbie auf grosser Schweizer Fahrt Endlich, nun hat auch die Schweiz eine Traumstrasse! Die Grand Tour of Switzerland verbindet die schönsten Städte, Regionen und Naturwunder

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

artist platform alpenhof verein gönnerverein genossenschaft kontakt dank / links

artist platform alpenhof verein gönnerverein genossenschaft kontakt dank / links artist platform artist platform Das Auge schweift übers St. Galler Rheintal an die Vorarlberger Alpen östlich, nach Liechtenstein, an den Calanda und ins südliche Rheintal, an den markanten Alpstein süd-westlich,

Mehr

Mit FBS vom Gotthard zum Matterhorn

Mit FBS vom Gotthard zum Matterhorn Mit FBS vom Gotthard zum Matterhorn Fahrplanplanung bei der Matterhorn Gotthard Bahn Leipzig, 07. Oktober 2011 Zur Person Martin Berchtold Master of Businessmanagement (MBM) SMP St. Gallen Leiter Verkehrsplanung

Mehr

Sprachschule English Language Company

Sprachschule English Language Company Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Neuseeland: Rotorua: Sprachschule English Language

Mehr

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!

» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen! Jetzt registrieren und 50, Startguthaben gewinnen!» Mitmacher gesucht! Die NVV-Mobilfalt startet. Nutzen Sie das vollkommen neue NVV-Angebot in Ihrer Region. Einfach anmelden unter www.mobilfalt.de und

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015»

Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 Einladung an unsere Geschäftspartner: Machen Sie mit bei der «Partner-Messe 2015» 02. bis 04. Juli 2015 in Brunegg (AG) Geschätzte Geschäftspartner - Aufgrund der Tatsache, dass wir

Mehr

Beste Unterhaltungsangebote für moderne Familien zu unglaublichen Preisen. Tolle Beute für clevere Leute.

Beste Unterhaltungsangebote für moderne Familien zu unglaublichen Preisen. Tolle Beute für clevere Leute. Beste Unterhaltungsangebote für moderne Familien zu unglaublichen Preisen. Tolle Beute für clevere Leute. Entdecken Sie unbegrenzte Unterhaltung Familien-Unterhaltung ohne jede Einschränkung! Aus einer

Mehr