GLARUS NORD: Das Kader ist jetzt praktisch komplett

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GLARUS NORD: Das Kader ist jetzt praktisch komplett"

Transkript

1 GLARUS NORD: Das Kader ist jetzt praktisch komplett Der Gemeinderat von Glarus Nord hat an seiner Sitzung vom 21. April 2010 eine ganze Reihe von Wahlgeschäften erledigen können. Es ist der Gemeinde gelungen, fachlich hoch qualifizierte und menschlich kompetente Kadermitarbeiter zu gewinnen. Mit diesen Wahlen ist das Kader der neuen Gemeinde praktisch komplett. Ressort Präsidiales Andrea Daniela Antonietti Pfiffner Bereichsleitung Kanzlei / Gemeindeschreiberin Andrea Antonietti, 1976, absolvierte eine Verwaltungslehre bei der Gemeinde Erlach BE. Im Jahre 2002 schloss sie ihr berufsbegleitendes Studium zur Betriebswirtschafterin HF ab. Im März 2005 wurde sie Gemeindeschreiberin von Bilten. Andrea Antonietti wohnt in Altendorf SZ. Jakob Albrecht Bereichsleitung Finanzen Jakob Albrecht, 1950, absolvierte eine kaufmännische Lehre und verschiedene Lehrgänge in den Bereichen Finanz- und Rechnungswesen, Controlling und Führung. Im Jahr 1974 trat er in die Netstal Maschinen AG ein, wo er 1992 Finanzdirektor (CFO) und 2006 Mitglied des Verwaltungsrats wurde. Jakob Albrecht wohnt in Mollis. Bruno Marti Abteilungsleitung Einwohneramt Bruno Marti, 1971, absolvierte eine kaufmännische Lehre in der Privatwirtschaft und amtete zuerst neun Jahre in der Gemeinde Bilten als Leiter Einwohnerkontrolle übernahm er die Einwohnerkontrolle und weitere Aufgaben bei der Gemeinde Niederurnen. Bruno Marti wohnt in Bilten. Glarus Nord hat seine Kader berufen 23. April 2010 Seite 1 von 5

2 Ressort Bau und Umwelt Jacqueline Thommen Zeller Bereichsleitung Bau und Umwelt Jacqueline Thommen, 1956, absolvierte die Ingenieurschule beider Basel und erwarb dort den Titel als Architektin HTL und später einen Master of Advanced Studies in Gemeinde-, Stadt- und Regionalentwicklung. Seit 2001 amtet sie als Leiterin Bauabteilung in der Gemeinde Wald ZH. Jacqueline Thommen wohnt in Walenstadt. Erich Schindler Abteilungsleitung Tiefbau Erich Schindler, 1953, absolvierte eine Lehre als Vermessungszeichner und als Maurer. Nach einer Tätigkeit als Inhaber eines Planungs- und Bauleitungsbüros wurde er 1991 stellvertretender Leiter und 1992 Leiter des Bauamts der Gemeinde Näfels. Erich Schindler wohnt in Näfels. Urs Spälti Abteilungsleitung Hochbau / Raumplanung Urs Spälti, 1954, absolvierte eine Lehre als Landschaftsgärtner. Am Technikum Rapperswil erwarb er den Titel als Landschaftsarchitekt HTL und später einen Master of Landscape Architecture, MLA. Seit 1980 ist er bei der Firma Beglinger in Mollis als Leiter des Planungsbüros tätig. Urs Spälti wohnt in Mollis. Glarus Nord hat seine Kader berufen 23. April 2010 Seite 2 von 5

3 Ressort Bildung Die Schulleitungen wurden am 16. März 2010 durch die Schulkommission gewählt und durch den Gemeinderat bestätigt. Die Besetzung der Schulleitung Bilten - Kerenzerberg ist noch offen. Andreas Karrer Schulleiter Niederurnen Büel und Oberurnen Andreas Karrer, 1974, erwarb an der Pädagogischen Hochschule in Zürich das Primarlehrerdiplom. Er absolvierte unter anderem eine Ausbildung zum Schulleiter. Seit 2008 ist er in Zürich und im Berufs- und Weiterbildungszentrum in Uzwil tätig. Andreas Karrer wohnt in Oberurnen. Christina Oswald Schulleiterin Niederurnen Linth-Escher Christina Oswald, 1960, erwarb im Lehrerinnenseminar Ingenbohl das Handarbeits- und Turnlehrerinnen-Diplom. Sie absolvierte unter anderem eine Ausbildung zur Schulleiterin. Seit 1984 ist sie für die Schulgemeinde Mollis tätig. Christina Oswald wohnt in Näfels. Daniela Burlet Schulleiterin Mollis Dorf und Näfels Dorf inkl. Kindergärten Daniela Burlet, 1980, erwarb an der Bündner Frauenschule in Chur das Handarbeits- und Hauswirtschaftslehrerinnen-Diplom. Sie absolvierte unter anderem eine Ausbildung zur Schulleiterin. Seit 2001 ist sie für die Schulgemeinde Näfels tätig. Daniela Burlet wohnt in Näfels. Fritz Stoll Schulleiter Schnegg Näfels und Näfels Berg Fritz Stoll, 1953, erwarb das Primarlehrerdiplom am Lehrerseminar in Schaffhausen. Er absolvierte unter anderem eine Ausbildung zum Schulleiter. Seit 1975 ist er für die Schulgemeinde Näfels tätig. Fritz Stoll wohnt in Niederurnen. Eva Carmenati-Zwicky Schulleiterin Sekundarschule Mollis und Real Kerenzen Eva Carmenati, 1954, ist diplomierte Ernährungsberaterin HF und Ausbilderin mit eidgenössischem Fachausweis. Sie absolvierte unter anderem eine Ausbildung zur Schulleiterin. Seit 1997 ist sie freiberuflich als Ernährungsberaterin tätig. Eva Carmenati wohnt in Mollis. Glarus Nord hat seine Kader berufen 23. April 2010 Seite 3 von 5

4 Technische Betriebe Glarus Nord Die Technischen Betriebe Glarus Nord sind eine selbständige öffentlich-rechtliche Anstalt, deren Kader-Angestelle vom Verwaltungsrat gewählt werden. Das ist anlässlich der Sitzung vom 30. März 2010 geschehen. Roland Ammann Leiter Produktion Roland Ammann, 1950, absolvierte eine Lehre als Elektromonteur und legte später die Meisterprüfung zum eidg. dipl. Elektroinstallateur ab. Er ist seit 1998 im Wasser- und Elektrizitätswerk Niederurnen zuerst als stellvertretender Betriebsleiter und später als Betriebsleiter tätig. Seit 2009 amtet er zusätzlich im EW Näfels als Leiter Produktion. Roland Ammann wohnt in Niederurnen. Josef Eiholzer Leiter Netze Josef Eiholzer, 1957, schloss eine Lehre als Elektromonteur ab und absolvierte später die Meisterprüfung als Netzelektriker schloss er eine Ausbildung als Power Quality Fachmann VSE ab. Er ist seit 1990 im Elektrizitätswerk Näfels als Leiter Netze tätig. Josef Eiholzer wohnt in Näfels. Urs Baumgartner Leiter Dienste Urs Baumgartner, 1955, absolvierte eine Lehre als Elektromonteur und legte 1989 die Meisterprüfung zum eidg. dipl. Elektroinstallateur ab. Er unterrichtet seit über zwanzig Jahren im Nebenamt als Berufsschullehrer an der Berufsschule Ziegelbrücke. Seit 1994 ist er als Betriebsleiter des Elektrizitätswerks in Mollis tätig. Urs Baumgartner wohnt in Mollis. Franco Stocco Leiter Handel Franco Stocco, 1966, absolvierte eine Lehre als Elektromonteur und erwarb später den eidgenössischen Fachausweis des Elektro-Kontrolleurs. Er war ab 1996 als Betriebsleiter des Elektrizitäts- und Wasserwerks in Oberurnen tätig. Seit 2009 ist er im Elektrizitätswerk Näfels als Leiter Handel angestellt. Franco Stocco wohnt in Oberurnen. Glarus Nord hat seine Kader berufen 23. April 2010 Seite 4 von 5

5 [Fachstellenleiter gehören nicht zum obersten Kader und haben eher wenig Kundenkontakt. Darum werden sie hier ohne Fotos vorgestellt.] Ressort Wald und Landwirtschaft Adrian Kamm Fachstellenleitung Wald und Landwirtschaft / Abteilung Mürtschen-Fronalp Adrian Kamm, 1974, absolvierte eine Forstwartlehre in der Gemeinde Mühlehorn und die Försterschule in Maienfeld. Seit 1998 ist er bei der Gemeinde Obstalden als Revierförster/Werkführer angestellt. Adrian Kamm wohnt in Obstalden. Patrik Rhyner Fachstellenleitung Wald und Landwirtschaft / Abteilung Hirzli Patrick Rhyner, 1971, absolvierte eine Forstwartlehre beim Stadtforstamt Zürich und die Försterschule in Maienfeld. Seit 1996 ist er bei der Gemeinde Niederurnen als Revierförster angestellt. Patrick Rhyner wohnt in Niederurnen. Ruedi Zimmermann Fachstellenleitung Wald und Landwirtschaft / Abteilung Rauti Ruedi Zimmermann, 1983, absolvierte eine Forstwartlehre in der Gemeinde Niederurnen und die Försterschule in Maienfeld. Nach einer Tätigkeit im Forstrevier Hirzli amtet er seit 2008 als Förster bei der Ortsgemeinde Amden. Ruedi Zimmermann wohnt in Niederurnen. Ressort Bau und Umwelt Rudolf Hauser Fachstellenleitung Wasser Rudolf Hauser, 1954, absolvierte eine Lehre als Maurer und bildete sich 2004 zum diplomierten Brunnenmeister mit eidgenössischem Fachausweis weiter. Seit 1993 ist Rudolf Hauser bei der Gemeinde Näfels als Brunnenmeister und stellvertretender Leiter Bauamt angestellt. Rudolf Hauser wohnt in Näfels. Glarus Nord hat seine Kader berufen 23. April 2010 Seite 5 von 5

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord. BEHÖRDEN DER GEMEINDEN Politische Gemeinden Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.ch) Gemeinderat Vizepräsident Gemeindeschreiberin Gemeindeparlament Vizepräsident

Mehr

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord. BEHÖRDEN DER GEMEINDEN Politische Gemeinden Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.ch) Gemeinderat Vizepräsident Gemeindeschreiberin Gemeindeparlament in Vizepräsidentin

Mehr

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel ; Fax ;

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel ; Fax ; BEHÖRDEN DER GEMEINDEN Politische Gemeinden Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.ch) Gemeinderat Vizepräsident Gemeindeschreiberin Gemeindeparlament in Vizepräsidentin

Mehr

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel ; Fax ;

BEHÖRDEN DER GEMEINDEN. Politische Gemeinden. Glarus Nord (Kanzlei: Tel ; Fax ; BEHÖRDEN DER GEMEINDEN Politische Gemeinden Glarus Nord (Kanzlei: Tel. 058 611 70 11; Fax 058 611 70 10; E-Mail info@glarus-nord.ch) Gemeinderat Vizepräsident Gemeindeschreiberin Laupper Martin, Gemeindepräsident,

Mehr

KANTONALE BEHÖRDEN. Landrat. Fraktionen. Schweizerische Volkspartei (SVP), 17 Mitglieder Fraktionspräsident: Aschwanden Hans Peter, Haslen

KANTONALE BEHÖRDEN. Landrat. Fraktionen. Schweizerische Volkspartei (SVP), 17 Mitglieder Fraktionspräsident: Aschwanden Hans Peter, Haslen KANTONALE BEHÖRDEN Landrat Fraktionen Schweizerische Volkspartei (SVP), 17 Fraktionspräsident: Aschwanden Hans Peter, Haslen Freisinnig-Demokratische Partei (FDP), 12 Fraktionspräsident: Marti Christian,

Mehr

Halbtagesseminar. Dienstag, 6. September 2011 (Vormittag) im Swissôtel, Zürich-Oerlikon MEHRWERTSTEUER- SEMINAR MWST FÜR CFO UND ANDERE FÜHRUNGSKRÄFTE

Halbtagesseminar. Dienstag, 6. September 2011 (Vormittag) im Swissôtel, Zürich-Oerlikon MEHRWERTSTEUER- SEMINAR MWST FÜR CFO UND ANDERE FÜHRUNGSKRÄFTE MEHRWERTSTEUER- SEMINAR MWST FÜR CFO UND ANDERE FÜHRUNGSKRÄFTE Halbtagesseminar Dienstag, 6. September 2011 (Vormittag) im Swissôtel, Zürich-Oerlikon Von Graffenried AG Treuhand Waaghausgasse 1, 3000 Bern

Mehr

Ergebnisse. Landratswahl 2014 - Wahlkreis Glarus. Schweizerische Volkspartei Glarus. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Landratswahl 2014 - Wahlkreis Glarus. Schweizerische Volkspartei Glarus. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 Schweizerische Volkspartei Glarus Sitze: 5 1. Blumer Rolf, selbständig Dachdeckermeister, Glarus 2. Banzer Marco, Wildhüter, Ennenda 3. Schnyder Matthias, selbständig Molkerei / Metzgermeister, Netstal

Mehr

Bauleiter/in Hochbau

Bauleiter/in Hochbau Bauleiter/in Hochbau Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung HFP eidg. dipl. Bauleiter/in Hochbau Inhalt Allgemeines Ausbildungsziele Ausbildungskonzept Kursorganisation Promotion Stundentafel Fächermatrix

Mehr

Bilden Sie sich weiter! Hier präsentieren wir Ihnen einige Möglichkeiten

Bilden Sie sich weiter! Hier präsentieren wir Ihnen einige Möglichkeiten Bilden Sie sich weiter! Hier präsentieren wir Ihnen einige Möglichkeiten Weiterbildungsmöglichkeiten beider Fachrichtungen Verkürzte Zweitlehre: Z.B. Elektroinstallateur, Gärtnerin, Gebäudereiniger, Logistikerin,

Mehr

way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt

way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt way up plus Ein cleverer Weg in die Berufswelt way up plus Mit Praxis an die Fachhochschule Way up plus ist eine praxisorientierte Ausbildung für Maturandin nen und Maturanden. In einem zweijährigen Lehrgang

Mehr

HMR. Die HMR Treuhand Gruppe 2009. HMR MANAGEMENT & TREUHAND AG Altendorf

HMR. Die HMR Treuhand Gruppe 2009. HMR MANAGEMENT & TREUHAND AG Altendorf HMR Die HMR Treuhand Gruppe 2009 HMR MANAGEMENT & TREUHAND AG Altendorf HMR Consult ag Pfäffikon hmr partner treuhand ag Rapperswil balance HMR treuhand ag küsnacht ZH Mercator hmr treuhand AG zürich HMR

Mehr

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Werdenberg

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Werdenberg Liste Nr. 01: Schweizerische Volkspartei Kreis Werdenberg 01.01 Rossi Mirco 1983 Dipl.Tech. HF, Polymechaniker Sevelen bisher 01.01 Rossi Mirco 1983 Dipl.Tech. HF, Polymechaniker Sevelen bisher 01.02 Büchler

Mehr

SPIELHOF 14A 8750 GLARUS. - T EL 055 645 29 70 - F AX 055 645 29 89 - M A I L email@gtag.ch

SPIELHOF 14A 8750 GLARUS. - T EL 055 645 29 70 - F AX 055 645 29 89 - M A I L email@gtag.ch SPIELHOF 14A 8750 GLARUS - T EL 055 645 29 70 - F AX 055 645 29 89 - M A I L email@gtag.ch Eine Lehrstellenanbieterin der Region stellt sich vor... Wir richten uns an alle Sekundarschülerinnen und -schüler,

Mehr

Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden

Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden Kursübersicht Ausbildung der Ausbildenden Praxisausbilder / in mit SVEB-Zertifikat SVEB-Zertifikat Stufe 1 Eidg. Fachausweis Ausbilder / in Stufe 2 Lehrperson HF Ergänzungskurse Zentrum für berufliche

Mehr

Ergebnisse. Landratswahl 2014 - Wahlkreis Glarus Nord. FDP.Die Liberalen. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Landratswahl 2014 - Wahlkreis Glarus Nord. FDP.Die Liberalen. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 FDP.Die Liberalen Sitze: 4 1. Laupper Martin, Gemeindepräsident, Näfels 2. Dürst Fridolin, Freischaffend, Obstalden 3. Meier Jud Gabriela, Rechtsanwältin/Gerichtsschreiberin, Niederurnen 4. Schneider

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

Glarus Nord Ihre Gemeinde.

Glarus Nord Ihre Gemeinde. Glarus Nord Ihre Gemeinde. Nützliche Links www.glarus-nord.ch www.fridolin.ch www.glarusnord-tourismus.ch www.guidle.com www.glarus.ch Raumreservationen: www.glarus-nord.ch www.glarus24.ch Tageskarten

Mehr

GEMEINDEBEHÖRDEN. Amtsdauer 2004-2008

GEMEINDEBEHÖRDEN. Amtsdauer 2004-2008 GEMEINDEBEHÖRDEN Amtsdauer 2004-2008 SARNEN Stauffer Werner 1996 1944, dipl. Elektroingenieur, Präsidium und Planung Halter Gerhard 2000 1960, Hochbautechniker/Bauleiter, Ver- und Entsorgung Gwerder Hansruedi

Mehr

Verordnung über die Schweizerische Bauschule Aarau (SBA)

Verordnung über die Schweizerische Bauschule Aarau (SBA) Verordnung über die Schweizerische Bauschule Aarau (SBA) Vom 7. November 2007 (Stand 1. Januar 2008) Der Regierungsrat des Kantons Aargau, gestützt auf 29 Abs. 3, 30 Abs. 3 und 46 Abs. 2 des Gesetzes über

Mehr

Holzbau-Vorarbeiter/in

Holzbau-Vorarbeiter/in Holzbau-Vorarbeiter/in Weiterbildung Holzbau Inhalt Allgemeines Ausbildungsziele Zulassungsbedingungen Ausbildungskonzept Methoden und Arbeitsweise Lehrgangsdauer Stundentafel Promotion Abschluss Fach-

Mehr

Controlling-Praxisstudium Chef/in Finanz- und Rechnungswesen Experten in Rechnungslegung und Controlling

Controlling-Praxisstudium Chef/in Finanz- und Rechnungswesen Experten in Rechnungslegung und Controlling Controlling-Praxisstudium Chef/in Finanz- und Rechnungswesen Experten in Rechnungslegung und Controlling Die Controller Akademie ist eine Institution von Controlling-Praxisstudium Inhalt: Von der Entwicklung

Mehr

Inhalt. Unsere Leistungen für Sie Seite 4. Referenzen Seite 5. Über den Inhaber Seite 6. Fotogalerie Seite 8. Kontakt Seite 10

Inhalt. Unsere Leistungen für Sie Seite 4. Referenzen Seite 5. Über den Inhaber Seite 6. Fotogalerie Seite 8. Kontakt Seite 10 Inhalt Unsere Leistungen für Sie Seite 4 Referenzen Seite 5 Über den Inhaber Seite 6 Fotogalerie Seite 8 Kontakt Seite 10 Broschüre 2014, TGM Schärer, Basel Fotos Peter Schärer Alle Rechte vorbehalten

Mehr

Leitfaden. Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W. Gültig für Lehrbeginn 2015. Kanton St.Gallen

Leitfaden. Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W. Gültig für Lehrbeginn 2015. Kanton St.Gallen Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Leitfaden Kauffrau und Kaufmann EFZ mit Berufsmaturität WD-W Gültig für Lehrbeginn 2015 Bildungsdepartement 1 1. Ausbildungsziele

Mehr

Gelöschte Gewässerraumabschnitte

Gelöschte Gewässerraumabschnitte 1 Bilten Langer Abschnitt im Wald - - - - - - - 4 Bilten Abschnitt im Wald und - - - - - Ja - 5 Bilten Abschnitt im Wald - - - - - - - 7 Bilten Abschnitt nicht auf LK 1:25000 eingezeichnet und keine AV

Mehr

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling

Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Dipl. Expertin bzw. Experte in Rechnungs legung und Controlling Erwerben Sie bestens vorbereitet das anerkannte eidg. Diplom auf höchster Stufe! Weiterbildung bringt Sie vorwärts und wir kommen Ihnen entgegen!

Mehr

Gemeindestrukturreform im Kanton Glarus. Departement Sicherheit und Justiz 1

Gemeindestrukturreform im Kanton Glarus. Departement Sicherheit und Justiz 1 Gemeindestrukturreform im Kanton Glarus Departement Sicherheit und Justiz 1 Inhalt: Der Kanton Glarus GSR Handlungsbedarf / Ausgangslage GSR Chronologie GSR Umsetzung Stand heute Lessons learnt Departement

Mehr

Schiedsrichterkurse Fit+Fun 2016 in den Verbänden

Schiedsrichterkurse Fit+Fun 2016 in den Verbänden Schweizerischer Turnverband Ressort Turnen Fachgruppe Fit+Fun Schiedsrichterkurse Fit+Fun 2016 in den Verbänden Aargauer Turnverband (AG- ATV) Datum: Samstag 28.Mai 2016 13.00 18.00 Uhr Seon Brigitte Mösch,Haupstrasse

Mehr

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren.

auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Sehr geehrte Damen und Herren, auch diese Woche möchte ich wieder über die aktuellen politischen Geschehnisse in Berlin und über meine Arbeit im Wahlkreis informieren. Folgende Themen haben mich unter

Mehr

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld»

Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Anmeldeformular Certificate of Advanced Studies in HR-Beratung in der Praxis Modul «Beratung im HR-Praxisfeld» Startdatum: 02.September 2015 Voraussetzung: Erfolgreich absolviertes Modul «Grundlagen und

Mehr

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK

SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITER/-IN LOGISTIK Vorbereitung auf die SSC Basismodul-Berufsprüfung 2 Semester, berufsbegleitend KURSZIEL Sie werden professionell und kompetent in zwei Semestern

Mehr

Christian Marti. Begrüssung und Einführung durch. Ablauforganisation und Informatik C4. Gemeindepräsident neue Gemeinde Glarus

Christian Marti. Begrüssung und Einführung durch. Ablauforganisation und Informatik C4. Gemeindepräsident neue Gemeinde Glarus Ablauforganisation und Informatik C4 C4-Informationsveranstaltung vom Begrüssung und Einführung durch Christian Marti Gemeindepräsident neue Gemeinde Glarus Seite 2 Seite 3 Einführung C4; Ablauforganisation

Mehr

Bündner Kantonaler Patentjäger - Verband. Reglement der Kommission für Aus- und Weiterbildung der Jäger (KoAWJ)

Bündner Kantonaler Patentjäger - Verband. Reglement der Kommission für Aus- und Weiterbildung der Jäger (KoAWJ) BKPJV Bündner Kantonaler Patentjäger - Verband Reglement der Kommission für Aus- und Weiterbildung der Jäger (KoAWJ) I. Allgemeines Name und Zweck Art. Die Kommission für Aus- und Weiterbildung der Jäger

Mehr

Kursprogramm 2016 Wirtschaft

Kursprogramm 2016 Wirtschaft Kaufmännische Bildung Personalwesen Projektmanagement Informationsveranstaltungen MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Frühling / Sommer Kursprogramm 2016 Wirtschaft T 058 228 22 00 www.bzb-weiterbildung.ch

Mehr

Der Regierungsrat 2016

Der Regierungsrat 2016 Der 2016 Zuger 2016 Heinz Tännler Manuela Weichelt-Picard Matthias Michel Beat Villiger Stephan Schleiss Urs Hürlimann Martin Pfister Tobias Moser Renée Spillman Siegwart Das Kollegium stellt sich vor

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wie sieht das Berufsbild Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling aus? Der Inhaber / die Inhaberin des Diploms

Mehr

Bauleiter / Bauleiterin Hochbau

Bauleiter / Bauleiterin Hochbau Bauleiter / Bauleiterin Hochbau Vorbereitung auf die Höhere Fachprüfung HFP eidg. dipl. Bauleiter/in Hochbau Berufsbegleitender Lehrgang in 6 Semestern Inhalt Allgemeines Ausbildungsziele Eidgenössische

Mehr

Anlage 2. Tarifgruppenkatalog zum Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Heiliggeistspital-, Waisenhausund Adelhausenstiftung Freiburg i. Br.

Anlage 2. Tarifgruppenkatalog zum Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Heiliggeistspital-, Waisenhausund Adelhausenstiftung Freiburg i. Br. Anlage 2 Tarifgruppenkatalog zum Haustarifvertrag für die Beschäftigten der Heiliggeistspital-, Waisenhausund Adelhausenstiftung Freiburg i. Br. Stand: 04/2008 Tarifgruppe 1: Mitarbeiter/innen mit einfachsten

Mehr

HMR P R O F I L E 2 0 0 7

HMR P R O F I L E 2 0 0 7 P R O F I L E 2 0 0 7 H M R M A N A G E M E N T & T R E U H A N D A G A L T E N D O R F H M R C O N S U L T A G P F Ä F F I K O N H M R P A R T N E R T R E U H A N D A G R A P P E R S W I L Effizienz Präsenz

Mehr

Organisationsreglement der Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN

Organisationsreglement der Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN Organisationsreglement der Alters- und Pflegeheime Glarus Nord APGN gültig ab: 01. Januar 2014 Revidiert: Januar bis Juni 2014 Von der Gemeindeversammlung erlassen am: 20. Juni 2014 Erste Inkraftsetzung

Mehr

I I I I I I I I I I I I I I I I. Inhaltsverzeichnis. Vom Bodybuilder zum Familienvater. Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner

I I I I I I I I I I I I I I I I. Inhaltsverzeichnis. Vom Bodybuilder zum Familienvater. Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner ., Biografie von Daniel Maurer Oktober-Dezember 2010 Jana Gafner nhaltsverzeichnis Vom Bodybuilder zum Familienvater Kindheit und Ausbildungen 3 Beziehung und Familie 3 Reisen 3 Karriere als Athlet, Trainer

Mehr

CAS Öffentlichkeitsarbeit in Bildungsinstitutionen

CAS Öffentlichkeitsarbeit in Bildungsinstitutionen H Zug Zusatzausbildung CAS Öffentlichkeitsarbeit in Bildungsinstitutionen In Zusammenarbeit mit Pädagogische Hochschule Zug Professionell kommunizieren Auch von Bildungsinstitutionen wird heute erwartet,

Mehr

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen.

Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen. universitäre. Diplome. Fachhochschulabschlüsse. Tertiärstufe. Pädag. hochschulen. Unterlagen zum Bildungswesen der Schweiz Berufsbildung der Schweiz Berufs- und höhere Fachprüfungen Berufsleute, die weiter kommen wollen, bereiten sich auf eine höhere Fachprüfung (HFP, im Gewerbe bekannt

Mehr

Wahlherbst 2008. Archiv. Wahlen in Burgdorf. EDU Burgdorf: Gemeindewahlen 2014 - Archiv

Wahlherbst 2008. Archiv. Wahlen in Burgdorf. EDU Burgdorf: Gemeindewahlen 2014 - Archiv 1 Wahlherbst 2008 Archiv Wahlen in Burgdorf Auf diesen Seiten erfahren Sie die Wahlresultate... sowie alles über die Teilnahme der EDU Burgdorf an den Stadtratswahlen 2 Wahlresultate Stadtrat Die EDU hat

Mehr

a b Lebenswerk sichern Willkommen zum Seminar «Unternehmensnachfolge»

a b Lebenswerk sichern Willkommen zum Seminar «Unternehmensnachfolge» a b Lebenswerk sichern Willkommen zum Seminar «Unternehmensnachfolge» Herzlich willkommen Wir freuen uns sehr, Sie zu unserem Tagesseminar einladen zu dürfen. Die Regelung der operativen und finanziellen

Mehr

dipl. Informatiker/in NDS HF

dipl. Informatiker/in NDS HF dipl. Informatiker/in NDS HF Willkommen Die Höhere Berufsbildung Uster (HBU) bietet Lehr- und Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik und Führung an. Dabei können Sie Ihr Wissen in

Mehr

Beitragsreglement. gültig ab: 01. Januar 2012. Revidiert: -- Vom Gemeinderat erlassen am: 07. Dezember 2011. Erste Inkraftsetzung per: 01.

Beitragsreglement. gültig ab: 01. Januar 2012. Revidiert: -- Vom Gemeinderat erlassen am: 07. Dezember 2011. Erste Inkraftsetzung per: 01. Beitragsreglement gültig ab: 01. Januar 2012 Revidiert: -- Vom Gemeinderat erlassen am: 07. Dezember 2011 Erste Inkraftsetzung per: 01. Januar 2012 INHALTSVERZEICHNIS I. Allgemeine Bestimmungen... 3 Art.

Mehr

Bildungs- und Studiengänge Informa 2017

Bildungs- und Studiengänge Informa 2017 Bildungs- und Studiengänge Informa 2017 Berufsfelder Engineering-ICT- Wirtschaft-Handel-Bau 2017 SH TG JU BS BL SO AG ZH AA AI SG LU ZG NE NW SZ GL VD FR BE OW UR GR TI GE VS Mehr Fachkräfte für die Schweiz:

Mehr

Lernen bei degewo. Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen

Lernen bei degewo. Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen Lernen bei degewo Ausbildung bei Berlins führendem Wohnungsunternehmen Bereits seit über 50 Jahren bildet die degewo erfolgreich aus. Alle Abteilungen des Unternehmens werden im Rahmen der Ausbildung durch

Mehr

Ergebnisse. Gemeindekommissionswahlen. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Gemeindekommissionswahlen. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 FDP. Die Liberalen Sitze: 3 1. Frei Heidi, Personalfachfrau 2. Gerber Urs, Kaufm. Angestellter 3. Pezzetta Christine, Kauffrau 1'016 984 965 1. Reich Markus, Advokat und Notar 2. Guex Sandra, Hausfrau

Mehr

Ergebnisse. Landratswahl 2010 - Glarus Mitte. Christlichdemokratische Volkspartei Glarus. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Landratswahl 2010 - Glarus Mitte. Christlichdemokratische Volkspartei Glarus. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 Christlichdemokratische Volkspartei Glarus Sitze: 1 1. Hodel-Hidber Marco, Schulleiter / AdA ICT, Glarus 714 nicht 1. Dieffenbacher-Maggi Leandra, Musikpädagogin / Familienfrau, Glarus 2. Fäs-Trummer

Mehr

GEMEINDEVERSAMMLUNG. Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde. Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1

GEMEINDEVERSAMMLUNG. Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde. Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1 GEMEINDEVERSAMMLUNG Donnerstag, 7. Juni 2012 20.00 Uhr Politische Gemeinde Hotel Belvoir Säumerstrasse 37, 8803 Rüschlikon R E C H N U N G 2 0 1 1 2 GEMEINDERAT (AMTSDAUER 2010-2014) RESSORTS PRÄSIDIALES

Mehr

Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats)

Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats) STADTKANZLEI Gemeinderat: Zusammensetzung seit 1919 (1919 = Schaffung des Stadtrats) 24 : 2011-2014 Lanz Raphael (Präsident) SVP Präsidiales, Finanzen Siegenthaler Peter (Vizepräsident) SP Sicherheit,

Mehr

Personalreglement. der. Einwohnergemeinde Frutigen

Personalreglement. der. Einwohnergemeinde Frutigen Personalreglement der Einwohnergemeinde Frutigen vom 19.04.2012 Inhaltsverzeichnis Thema Seite RECHTSVERHÄLTNIS... 3 LOHNSYSTEM... 3 LEISTUNGS- UND VERHALTENSBEURTEILUNG... 5 BESONDERE BESTIMMUNGEN...

Mehr

Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW BL. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF. Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit

Höhere Fachschule für Wirtschaft HFW BL. Dipl. Betriebswirtschafter/in HF. Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit HFW BL Dipl. Betriebswirtschafter/in HF Reglement über die Zulassung und die Anforderung an die Berufstätigkeit Stand: 29. Oktober 2010 Inhaltsverzeichnis 1 Zulassungsbedingungen 4 2 Nachweis über die

Mehr

Offenlegungspflichten gemäss Art. 11 der Geschäftsordnung des Grossen Gemeinderates (Stand: 01. Juni 2016) 1

Offenlegungspflichten gemäss Art. 11 der Geschäftsordnung des Grossen Gemeinderates (Stand: 01. Juni 2016) 1 Grosser Gemeinderat Offenlegungspflichten gemäss Art. 11 der Geschäftsordnung des Grossen Gemeinderates (Stand: 01. Juni 2016) 1 Beim Amtsantritt und jeweils auf Jahresbeginn unterrichtet jedes Ratsmitglied

Mehr

Detailhandelsspezialist/in

Detailhandelsspezialist/in Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung mit eidg. Fachausweis Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Auswertung der Bedarfsanalyse - Lehrpersonen im Fach Informatik / ICT

Auswertung der Bedarfsanalyse - Lehrpersonen im Fach Informatik / ICT Auswertung der Bedarfsanalyse - Lehrpersonen im Fach Informatik / ICT Befragung der Schulleitungen der Mittelschulen in der Schweiz und dem Fürstentum Liechtenstein Institut für Informatik Einführungstext

Mehr

lokal regional national Liste 4 Remo Bill

lokal regional national Liste 4 Remo Bill lokal regional national Liste 4 SP-Nationalratskandidat Wahlen vom 18. Oktober 2015 Liebe Wählerin Lieber Wähler Roberto Zanetti wieder in den Ständerat Sozialdemokratische Partei Der Kanton stellt 2015

Mehr

Ergebnisse. Grosser Gemeinderat. Bürgerlich-Demokratische Partei Zulg. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Grosser Gemeinderat. Bürgerlich-Demokratische Partei Zulg. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 Bürgerlich-Demokratische Partei Zulg Sitze: 3 1. Urban Bruno, Eidg. dipl. Automobil-Kaufmann 2. Grossniklaus Adrian, Linienpilot 3. Siegenthaler Simone, Betriebsökonomin HFU 1'284 1'183 1'146 1. Weber

Mehr

Merkmale des Berufsstarts von Hochschulabsolvent(inn)en

Merkmale des Berufsstarts von Hochschulabsolvent(inn)en Merkmale des Berufsstarts von Hochschulabsolvent(inn)en Gesche Brandt und Kolja Briedis Workshop Berufseinstieg fair gestalten, Engineering-Tagung, 20. September 2011 Merkmale des Berufsstarts von Hochschulabsolvent(inn)en

Mehr

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat

Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde im Nebenberuf mit SVEB-Zertifikat «Sie unterrichten nebenberuflich an einer Berufsfachschule und suchen eine didaktische Grundausbildung mit Lehrdiplom.» ausbilden Dipl. Berufsfachschullehrerin, Dipl. Berufsfachschullehrer Berufskunde

Mehr

THOMAS NEIDHART Lebenslauf

THOMAS NEIDHART Lebenslauf THOMAS NEIDHART PERSONALIEN Name Jahrgang 1947 Ausbildung Funktion in BTS Bauexpert AG Thomas Neidhart Dipl. Ing. HTL, eidg. dipl. Baumeister Mitinhaber Sachbearbeiter für - Baubegleitung - Bauleitung

Mehr

Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik

Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik Informatik Office Anwendungen Weitere Informatikkurse Informatik SIZ-Lehrgänge Informatik Bildbearbeitung MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Kursprogramm 2016 Bau Technik Informatik Frühling / Sommer

Mehr

Kanton Freiburg / RSA-Liste, gültig vom 1.8.2008-31.7.2009

Kanton Freiburg / RSA-Liste, gültig vom 1.8.2008-31.7.2009 Kanton Freiburg / RSA-iste, gültig vom 1.8.2008-31.7.2009 VZ / AG BE B BS U SO ZH 7.1 Kindergärten 7.1 Kindergärten 7.1 Gemeinde Jaun VZ 2 5 880 1.8.90 --- BE 5 --- --- --- --- 7.1 Gemeinde Ueberstorf

Mehr

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch

HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona HÖHERES WIRTSCHAFTSDIPLOM Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 2 Semester QUALITÄT Das Berufs- und Weiterbildungszentrum BWZ

Mehr

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Sarganserland

Kantonsratswahlen 2016: Wahlkreis Sarganserland Liste Nr. 01: SVP Sarganserland 01.01 Hartmann Christof 1976 Bankangestellter, Gemeinderat, Kantonsrat Walenstadt bisher 01.01 Hartmann Christof 1976 Bankangestellter, Gemeinderat, Kantonsrat Walenstadt

Mehr

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN!

Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016. KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! Weiterbildungs- und Veranstaltungsprogramm 2015 / 2016 KURSORTE: Basel Chur Luzern Thun Visp Zürich WEITERBILDEN! WEITERKOMMEN! INFORMATIONSVERANSTALTUNG FACILITY MANAGEMENT UND INSTANDHALTUNG BASEL 09.11.2015

Mehr

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster

Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster Bewerbernewsletter des gemeinsamen Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Cottbus und des JobCenter Elbe-Elster Folgende qualifizierte und motivierte Arbeitnehmer/innen bringen sich gern in Ihrem Unternehmen

Mehr

dipl. Web Engineer NDS HF

dipl. Web Engineer NDS HF dipl. Web Engineer NDS HF Willkommen Die Höhere Berufsbildung Uster (HBU) bietet Lehr- und Studiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Technik, Informatik und Führung an. Dabei können Sie Ihr Wissen in einem

Mehr

Behörden/Kommissionen der Gemeinde Elfingen 2010-2013

Behörden/Kommissionen der Gemeinde Elfingen 2010-2013 Behörden/Kommissionen der Gemeinde Elfingen 2010-2013 Zuständigkeiten in der Gemeinde Elfingen und Ressortverteilung des Gemeinderates für die Amtsperiode 2010-2013 Gemeindeammann Brigitte Büchli 062 876

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF).

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Nachdiplomstudium in Finanzmanagement und Rechnungslegung (NDS HF). Wie sieht das Berufsbild dipl. Finanzexpertin NDS HF / dipl. Finanzexperte NDS HF aus? Als diplomierte

Mehr

Ergebnisse. Landratswahl Wahlkreis Glarus Süd. BDP Glarus Süd. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten

Ergebnisse. Landratswahl Wahlkreis Glarus Süd. BDP Glarus Süd. Name, Beruf und Wohnort des Kandidaten 1 01 BDP Glarus Süd Sitze: 3 1. Vögeli Mathias, eidg. dipl. Logistikfachmann, Rüti 2. Luchsinger Fridolin, Landwirt, Schwanden 3. Elmer Rolf, Kaminfegermeister, Elm 1'261 1'219 950 1. Streiff Eugen, Werkführer,

Mehr

KANTONALE BEHÖRDEN. Landrat. Büro 2016/2017. Susanne Elmer Feuz, Ennenda. Rothlin Peter, Oberurnen Forrer Hans Rudolf, Luchsingen Elmer Rolf, Elm

KANTONALE BEHÖRDEN. Landrat. Büro 2016/2017. Susanne Elmer Feuz, Ennenda. Rothlin Peter, Oberurnen Forrer Hans Rudolf, Luchsingen Elmer Rolf, Elm KANTONALE BEHÖRDEN Landrat Büro 2016/2017 in Stimmenzähler Sekretariat Susanne Elmer Feuz, Ennenda Zopfi Mathias, Engi Gallati-Landolt Bruno, Näfels Rothlin Peter, Oberurnen Forrer Hans Rudolf, Luchsingen

Mehr

Einwohnergemeinde Matten b. Interlaken PERSONAL-VERORDNUNG

Einwohnergemeinde Matten b. Interlaken PERSONAL-VERORDNUNG Einwohnergemeinde Matten b. Interlaken PERSONAL-VERORDNUNG 13. Oktober 2009 Inhaltsverzeichnis LOHNSYSTEM... 3 LEISTUNGSBEURTEILUNG... 3 VERGÜTUNGEN, SPESEN... 5 NEBENAMTLICH BESCHÄFTIGES PERSONAL UND

Mehr

Willkommen in der Welt von Repower

Willkommen in der Welt von Repower Willkommen in der Welt von Repower Chur, November 2010 Inhalt Netzelektrikerin / Netzelektriker Kauffrau / Kaufmann Polymechanikerin / Polymechaniker Automatikerin / Automatiker 2 Berufsbeschreibung Netzelektrikerin

Mehr

Kursprogramm 2017 Bau Logistik Technik Informatik

Kursprogramm 2017 Bau Logistik Technik Informatik SIZ Anwender I + II (Smart-User / Advanced-User SIZ) ICT Power-User SIZ / ICT Supporter SIZ / Assistant PC-Network Projektleiter SIZ bzb Informatikkurse MIT WISSEN WEITERKOMMEN WEITERBILDEN Herbst / Winter

Mehr

Dual Studieren in Neubrandenburg

Dual Studieren in Neubrandenburg Dual Studieren in Neubrandenburg Ausbildung zum Landwirt / zur Landwirtin + Bachelor of Science Agrarwirtschaft Koordinatorin Dualer Studiengang AW Hochschule Neubrandenburg 1991 gegründet als Zentrum

Mehr

PERSONALWESEN AUFGABENSAMMLUNG

PERSONALWESEN AUFGABENSAMMLUNG Treuhänder/in mit eidg. Fachausweis PERSONALWESEN AUFGABENSAMMLUNG Dozent Alexander Gonzalez eidg. dipl. Experte in Rechnungslegung und Controlling Ausbilder SVEB1 Sempacherstrasse 5, 6003 Luzern P 079

Mehr

2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012

2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012 2. «IM FOKUS»-Veranstaltung 2012 Die Höhere Berufsbildung (HBB) Weiterbildung Bildungszentrum kvbl Dienstag, 22. Mai 2012 Wer wir sind Muttenz Liestal Basel- Stadt Reinach Weiterbildungen für kaufmännische

Mehr

Sektion Herzogenbuchsee. Liste 1. Gemeindewahlen 2013. «Üses Härz schloht für Buchsi» www.svp-herzogenbuchsee.ch

Sektion Herzogenbuchsee. Liste 1. Gemeindewahlen 2013. «Üses Härz schloht für Buchsi» www.svp-herzogenbuchsee.ch Sektion Herzogenbuchsee Gemeindewahlen 2013 Sektion Herzogenbuchsee: «Mir luege zu Buchsi» Gemeinderat Daniel Kämpfer Sarah Schneiter-Mohler bisher, 1965, verheiratet, 1 Kind Geschäftsinhaber Hobbys: Familie

Mehr

Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis

Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis BERUFSSCHULE BÜLACH WEITERBILDUNG Technische Kauffrau mit eidg. Fachausweis Technischer Kaufmann mit eidg. Fachausweis Ziel Dieser Lehrgang bereitet Sie auf die eidg. Berufsprüfung für Technische Kaufleute

Mehr

Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung?

Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung? Übersicht im Weiterbildungsdschungel Wie finden Techniker die passende Weiterbildung? Übersicht im Weiterbildungsdschungel Inhalt «Meine ideale Weiterbildung» - Grundsatzfragen CH-Weiterbildungslandschaft

Mehr

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE

INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE INSTANDHALTUNGS- FACHLEUTE mit eidg. Fachausweis Berufsbegleitende Weiter bildungen und Vorbereitung auf die eidg. anerkannte Berufsprüfung KURSBEGINN: März und November KURSORTE: Basel, Chur, Luzern,

Mehr

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de

STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de STEUERFACH- ANGESTELLTE Da steckt mehr drin, als du denkst. www.mehr-als-du-denkst.de WIR WERDEN STEUERFACHANGESTELLTE! Meine Ausbildung ist sehr abwechslungsreich. Ich kann mich in viele Richtungen weiterbilden

Mehr

Bodenständig praxisnah begeistert

Bodenständig praxisnah begeistert P O R T R Ä T Ich bin Rosmarie Aegerter Geb. am 15. Juni 1971 Inhaberin I Geschäftsführerin wissen.bilden gmbh Eidg. Dipl. Einkäuferin I Ausbildnerin mit eidg. Fachausweis I Kaufmännische Angestellte Erlenweg

Mehr

Porträt. Sidus Treuhand AG Mitglied Treuhand Suisse. Daniela Rechberger Stefan Schüpbach. Mitglieder der Treuhand-Kammer. www.sidus.

Porträt. Sidus Treuhand AG Mitglied Treuhand Suisse. Daniela Rechberger Stefan Schüpbach. Mitglieder der Treuhand-Kammer. www.sidus. Porträt Sidus Treuhand AG ist seit 1988 ein verlässlicher Partner für Treuhand, Unternehmensberatung, Steuerberatung und Wirtschaftsprüfung. Unser kundenorientiertes und erfahrenes Unternehmen zeichnet

Mehr

Abbildung 1: Hochschulzugangsberechtigung der INGflex-Probanden/-innen (1. Kohorte:

Abbildung 1: Hochschulzugangsberechtigung der INGflex-Probanden/-innen (1. Kohorte: Studienmodell INGflex Forschungsfrage : Analyse fachlicher und personaler Bildungsvoraussetzungen und Studienerwartungen beruflich qualifizierter Studieninteressenten (Motivation, vorhandene Kompetenzen,

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Warum ZbW? Alles aus einer Hand! Zusammen mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen als Kooperationspartnerin kann das ZbW als einziger Anbieter in der Ostschweiz

Mehr

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung

Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenund Berufsbildung Ausbilden in der Erwachsenenbildung Das Zentrum für berufliche Weiterbildung (ZbW) in Kooperation mit der Pädagogischen Hochschule St.Gallen (PHSG) verfügt

Mehr

1 von 6 20.08.2010 10:10

1 von 6 20.08.2010 10:10 1 von 6 20.08.2010 10:10 2 von 6 20.08.2010 10:10 Ausbildung zum Bachelor of Arts (BA), Fachrichtung Handel (m/w) Die SEEGERS KG hat am Standort Seegers KG Helmershäuser Straße 11 63674 Altenstadt-Waldsiedlung

Mehr

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus!

Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle. Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Bericht über die Berufsbildung Rapport concernant de la formation professionnelle Herzlich willkommen! Soyez bienvenus! Themen Thèmes 1 Die Grundbildung im Detailhandel La formationde basedansle commercede

Mehr

Stellenbeschreibung. Datum: Ersteller: Prüfung/Freigabe: Seite: 08.03.2016 Thomas Homberger OVR Beschluss vom 15.03.2016 1 von 5

Stellenbeschreibung. Datum: Ersteller: Prüfung/Freigabe: Seite: 08.03.2016 Thomas Homberger OVR Beschluss vom 15.03.2016 1 von 5 08.03.2016 Thomas Homberger OVR Beschluss vom 15.03.2016 1 von 5 Stellenbezeichnung Vorgesetzte Stelle Zusammenarbeit Abteilung Geschäftsführer / Ratsschreiber Präsident Ortsverwaltungsrat Ortsverwaltungsräte,

Mehr

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT FRÜHLING / SOMMER 2016 AM BWZ RAPPI

Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT FRÜHLING / SOMMER 2016 AM BWZ RAPPI Kanton St. Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rapperswil-Jona WEITERBILDUNGSANGEBOT FRÜHLING / SOMMER 2016 AM BWZ RAPPI LEHRGÄNGE WIRTSCHAFT HÖHERE FACHSCHULE FÜR WIRTSCHAFT (HFW) Lehrgang Gesamtdauer

Mehr

Bereit für die Zukunft mit klaren Positionierungen

Bereit für die Zukunft mit klaren Positionierungen Departement Volkswirtschaft und Inneres (DVI) Medieninformation 100 Tage Glarus Nord, Glarus und Glarus Süd Bereit für die Zukunft mit klaren Positionierungen Glarus, 11. April 2011 * * * Sie ist schweizweit

Mehr

Berufliche Grundbildungen

Berufliche Grundbildungen Berufliche Grundbildungen Etwa zwei Drittel aller Jugendlichen in der Schweiz absolvieren eine berufliche Grundbildung und schliessen diese mit einem eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ oder einem eidg. Berufsattest

Mehr

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom)

Dipl. Erwachsenenbildnerin, -bildner HF und MAS in Adult and Professional Education (Doppeldiplom) Anmeldung Dipl. Dozentin, Dozent an höheren Fachschulen bitte die Zulassungsbedingungen der Ausschreibung beachten 1. Studienjahr Ausbildungstag: immer Mittwoch, 8.45 17.15 Kursort Bern Februar 2011 bis

Mehr

Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE

Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE Kindergarten- und Primarschulreglement der Einwohnergemeinde Rapperswil BE vom 3. Dezember 2001 mit Änderungen vom 22. Oktober 2012 und 9. Dezember 2013 Die Einwohnergemeinde Rapperswil BE, gestützt auf

Mehr

Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung

Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung Informationen zu TOP 6 Hauptversammlung 2015 Informationen zu TOP 6 1 DVB Bank SE Sitz: Frankfurt am Main Wertpapierkennnummer: 804 550 ISIN: DE0008045501 Ordentliche Hauptversammlung am Donnerstag, 25.

Mehr

Konzept öffentlicher Verkehr 2014

Konzept öffentlicher Verkehr 2014 Arbeitsgruppe für Siedlungsplanung und Architektur AG Departement Bau und Umwelt des Kantons Glarus Konzept öffentlicher Verkehr 2014 Szenarien im Hinblick auf den stündlichen GlarnerSprinter Grobkonzept

Mehr

CAS Nachhaltige Entwicklung 10. Durchgang 2015/16

CAS Nachhaltige Entwicklung 10. Durchgang 2015/16 BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG «CERTIFICATE OF ADVANCED STUDIES» (CAS) www.cde.unibe.ch/weiterbildung CAS Nachhaltige Entwicklung 10. Durchgang 2015/16 «Ich habe mich mit dem CAS Nachhaltige Entwicklung

Mehr