Butterfly - Rutschsystem. Bedienungsanleitung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Butterfly - Rutschsystem. Bedienungsanleitung"

Transkript

1 Butterfly - Rutschsystem Bedienungsanleitung IMM1016_IFU_DE Ausgabe

2 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 max 20 cm 40 Abbildung 4 Abbildung 5 2

3 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich... 4 Praktische Handhabung...5 Hinweis/Materialien/Reinigung...6 Artikel/Kombinationen...7 Serviceinformationen...8 3

4 Allgemeines Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Etac entschieden haben. Um Unfälle und Verletzungen beim Handhaben und Verwenden des Produkts zu vermeiden, sollten Sie diese Anleitung sorgfältig durchlesen. Mit Benutzer wird in dieser Anleitung die Person bezeichnet, die auf dem Produkt sitzt oder liegt. Mit Helfer bezeichnen wir die Person, die das Produkt handhabt. Dieses Symbol erscheint neben dem Text in der Bedienungsanleitung. Es macht den Leser auf Situationen aufmerksam, die eine Gefahr für die Gesundheit und Sicherheit des Benutzers oder Helfers darstellen können. Das Produkt erfüllt die Anforderungen der geltenden Normen für Produkte der Klasse 1 im Einklang mit der Richtlinie des Europäischen Rates 93/42/EWG über Medizinprodukte. Lot-Nr./Batch-Nr.: X X X X X X X X X X Herstellungsjahr Lfd. Nr. Bei Etac sind wir bemüht, unsere Produkte laufend zu verbessern und behalten uns daher das Recht vor, Änderungen ohne vorherige Ankündigung durchzuführen. Alle Abmessungen auf Abbildungen o. Ä. sind lediglich als Richtwerte zu verstehen, und Etac haftet nicht für Fehler und Mängel. Die in dieser Anleitung aufgeführten Angaben einschließlich der Empfehlungen, Kombinationen und Größen gelten nicht für Sonderbestellungen und Modifikationen. Nimmt der Kunde Anpassungen, Reparaturen oder Kombinationen vor, die nicht von Etac spezifiziert wurden, wird die CE- Zertifizierung ungültig und die Garantieverpflichtung von Etac erlischt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Etac. Garantie: Zwei-Jahres-Garantie auf Material- und Herstellungsfehler, vorausgesetzt, dass das Produkt ordnungsgemäß verwendet wird. Weitere Informationen über das Angebot von Etac siehe Das Produkt kann in Übereinstimmung mit den geltenden nationalen Vorschriften entsorgt werden. Symbole Waschen Bügeln Niemals auf dem Boden liegen lassen! Höchstgewicht des Benutzers = Maximale Gewichtsbelastung Handwäsche Abwischen Im Wäschetrockner trocknen Nicht chemisch reinigen Nicht bleichen Rutschgefahr Warnung Bedienungsanleitung lesen Batch-Nr./Lot-Nr. Das Produkt kann in Übereinstimmung mit nationalen Vorschriften entsorgt werden. Hersteller Klasse 1 - Richtlinie 93/42/EWG des Europäischen Rates über Medizinprodukte Keiner Sonnenstrahlung aussetzen! Verwendungszweck Butterfly ist ein einzigartiges Gleitbrett für den Einsatz bei der manuellen Unterstützung des Benutzers mit gutem Sitzgleichgewicht in Sitzstellung. Das Gleitbrett kann mit oder ohne Gleitflügel verwendet werden. Für jede Art von Versetzug; auch geeignet für Patienten, die nicht auf einen Rollstuhl angewiesen sind. Ermöglichung eines selbständingen und/oder unterstützenden Positionswechsels. Vorgesehener Einsatzbereich Akutbehandlung, Langzeitpflege, Hauspflege 4

5 Praktische Handhabung Das Rutschsystem Butterfly ist eine Kombination aus Gleitbrett und Gleitflügel. Das Butterfly Gleitbrett kann auch einzeln verwendet werden. Durch die Verwendung von Glasfaser ist das Rutschbrett ein Leichtgewicht und damit angenehm in der Benutzung. Gleichzeitig ist es hoch belastbar - bis 250 kg. Das Gleitbrett garantiert mit seinen beidseitigen Aussparungen das sicher Anlegen an z. B. einen Rollstuhl. In Verbindung mit dem Gleitflügel werden zudem der erforderliche Kraftaufwand und auch die Reibungskräfte auf die Haut des Patienten minimiert. Dies wirkt sich besonders positiv bei unbekleideten Extremitäten aus. Bitte wählen Sie beim Gleitflügel aus 2 möglichen Größen. Bei stärkeren Benutzerm empfehlen wir den breiteren Gleitflügel mit 102 cm Gleitlänge. Anlegen Bei der Verlegung des Benutzers vom Bett auf einen Stuhl oder anderen Sitz ist der Rollstuhl in einem Winkel von zum Bett aufzustellen. Der Abstand zwischen den beiden Auflageflächen darf 25 cm nicht überschreiten. Die schwarzen Flächen unter dem Butterfly-Gleitbrett sind abzustützen. Das Gleitbrett so anordnen, dass die Aussparung fest auf dem Rollstuhlrad aufliegt. Die andere Seite ist z. B. neben dem Schenkel des Benutzers auf das Bett zu legen. Nicht vergessen, die Bremsen zur Absicherung von Rollstuhl und Bett anzuziehen. Benutzen Einsatz mit Gleitflügeln Anbringung der Gleitflügel: Bei der Verwendung von Gleitflügeln sind diese so über dem Butterfly-Gleitbrett anzuordnen, dass sie bündig mit der Aussparung im Gleitbrett abschließen. Das Klettband nach hinten (und durch den Griff) schieben. Es muss bündig mit den beiden Aussparungen abschließen (Abb 5). Das Butterfly-Gleitbrett drehen und das Klettband befestigen. Der Benutzer verlagert sein Gewicht entgegengesetzt zur Bewegungsrichtung. Der Helfer oder der Benutzer schiebt einen kleinen Teil des Gleitflügels unter das Gesäß bzw. den Schenkel des Benutzers (Abb. 1). Danach verlagert der Benutzer sein Gewicht in Bewegungsrichtung. Indem er sich von der Matratze abstößt, gleitet er dann langsam in den Rollstuhl (Abb. 3). Abhängig von der Leistungsfähigkeit der Benutzers kann der Helfer diesem helfen, indem er entweder den Oberkörper mit einem Stützgurt abfängt oder die Bewegung mit einer Schlaufe unterstützt (Abb. 2). Einsatz ohne Gleitflügel Der Benutzer kann langsam hinübergleiten oder sich stückweise in den Rollstuhl bewegen, indem er sich von der Matratze abstößt (Abb. 3). Abhängig von der Leistungsfähigkeit der Benutzers kann der Helfer diesem helfen, indem er entweder den Oberkörper mit einem Stützgurt abfängt oder die Bewegung mit einer Schlaufe, dem MultiGlide, einem Handtuch oder dergleichen zum Abschluss der manuellen Hilfe unterstützt (Abb. 2). Tipps Wenn ein Gefälle hergestellt wird (wenn das Bett etwas höher ist als der Rollstuhl), kann der Benutzer leichter verlagert werden. Zur Verhinderung von Belastungen der Knie in Verbindung mit den obigen Bewegungen, kann es von Vorteil sein, mit einer PediTurn-Drehplatte und einem Stützgurt zu arbeiten, damit der Benutzer sich kein Knie verdreht und der Helfer den Benutzer besser und sicher ergreifen kann. Zur Entfernung von Butterfly verlagert der Benutzer sein Gewicht vom Gleitbrett weg, hebt sich an und zieht es heraus. 5

6 Hinweis Besondere Hinweise Das Produkt vor dem Gebrauch und nach dem Waschen überprüfen. Verwenden Sie niemals ein defektes Produkt. Produkte, die Anzeichen von Abnutzung zeigen, müssen entsorgt werden. Das Produkt vor dem Gebrauch und nach der Reinigung überprüfen. Lesen Sie diese Hinweise sorgfältig durch. Es ist wichtig, dass sämtliche Helfer eine Einweisung in die Handhabung des Produkts erhalten. Etac bietet Beratung und Schulungen für Helfer an. Weitere Informationen erhalten Sie bei Etac. Achten Sie auf die richtige Umsetz-/Umlagerungstechnik. Der Benutzer ist aufzufordern, nach Möglichkeit Hilfe zu leisten. Planen Sie den Vorgang stets im Voraus, damit alle Schritte reibungslos und ohne Sicherheitseinbußen für den Benutzer ablaufen. Es besteht die Gefahr, dass der Benutzer abgleitet. Den Benutzer niemals allein auf der Bettkante zurücklassen! Das Produkt niemals auf dem Boden liegen lassen! Immer eine Risikobeurteilung vornehmen und sicherstellen, dass das Hilfsprodukt beim jeweiligen Benutzer und in Kombination mit anderen Geräten so verwendet werden kann, dass es für Benutzer und Helfer/Pfleger sicher ist. Butterfly darf nicht unter feuchten Bedingungen verwendet werden, weil die Unterseite des Bretts bei Kontakt mit Wasser glatt werden kann. Nicht vergessen, die Bremsen zur Absicherung von Rollstuhl und Bett anzuziehen. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Etac. Material Butterfly, Gleitbrett: Glasfaser Butterfly, Gleitflügel: Außenfläche: 100 % Nylon Innenfläche: 100 % Nylon Steppmaterial: Polyester Reinigung Das Produkt sollte regelmäßig überprüft werden, möglichst bei jeder Verwendung und vor allem nach dem Waschen. Es ist sicherzustellen, dass an Nähten oder im Stoff keinerlei Schäden vorliegen. Niemals versuchen, ein Produkt eigenhändig zu reparieren. Niemals ein defektes Produkt verwenden. Waschanleitung: Butterfly, Gleitbrett: Mit Seifenlauge oder Desinfektionsmittel abwischbar Gleitflügel: Mit Seifenlauge oder Desinfektionsmittel abwischbar Keine Weichspüler verwenden, weil sich dadurch der Gleiteffekt verschlechtert. 6

7 Artikel Artikel-Nr. Beschreibung Größe (mm) IM401 Butterfly, Gleitbrett ohne Gleitflügel B 320 x L 660 IM4001 Butterfly, Gleitflügel, groß B 400 x L 310 IM4002 Butterfly, Gleitflügel, extra groß B 520 x L 310 Kombinationen Artikel-Nr. Beschreibung Größe (mm) IM99836GT PediTurn, Drehplatte zur Verwendung auf dem Fußboden Ø 400 IM99700 PediTurn, hart Ø 380 IM Stützgurt, 11 Griffschlaufen, Größe XL B 150 x L 1700 IM Stützgurt, 8 Griffschlaufen, Größe L B 130 x L 1500 IM Stützgurt, 6 Griffschlaufen, Größe M B 130 x L 1300 IM Stützgurt, 5 Griffschlaufen, Größe S B 130 x L 1050 IM Stützgurt, 4 Griffschlaufen, Größe XS B 90 x L 1050 IM Stützgurt, 4 Griffschlaufen, Größe XXS B 90 x L 900 IM428 Schlaufe, 2 x 4 Griffe B 200 x L 1850 IM425 SmartMove, 2 Griffschlaufen B 210 x L 600 IM428K Schlaufe, 2 x 4 Griffe, kurz B 200 x L 1200 IM426 SmartMove, 4 Griffschlaufen B 210 x L 600 7

8 Serviceinformationen Vielen Dank, dass Sie sich für ein Produkt von Etac entschieden haben. Nimmt der Kunde Anpassungen, Reparaturen oder Kombinationen vor, die nicht von Etac spezifiziert wurden, wird die CE-Zertifizierung ungültig und die Garantieverpflichtung von Etac erlischt. Garantie: Zwei-Jahres-Garantie auf Material- und Herstellungsfehler, vorausgesetzt, dass das Produkt ordnungsgemäß verwendet wird. Vor der Verwendung eines Produktes ist immer eine Risikobeurteilung gemäß den nationalen und/oder lokalen Vorschriften vorzunehmen. Erste Kontrolle: Ist die Verpackung unbeschädigt? Lesen Sie das Etikett auf der Verpackung und überprüfen Sie Artikelnummer und Produktbeschreibung. Überprüfen, ob die Kurzanleitung beigefügt ist - die aktualisierte Bedienungsanleitung kann von heruntergeladen werden oder ist beim Händler vor Ort erhältlich. Prüfen Sie das Etikett auf dem Produkt - sind Artikelnummer, Produktbeschreibung, Lot-/Batch-Nr., Reinigungsanleitungen und Anbieter aufgeführt? Regelmäßige Kontrolle: Sicherstellen, dass das manuelle Transfer-/Umlagerungssystem immer in perfektem Zustand ist. Nach dem Waschen stets Material, Nähte, Griffschlaufen und Schnallen überprüfen. Wenn das Produkt Anzeichen von Abnutzung zeigt, darf es nicht mehr benutzt werden. Lot-Nr./Batch-Nr.: X X X X X X X X X X Herstellungsjahr Lfd. Nr. Inaugenscheinnahme/Produktüberprüfung: Sicherstellen, dass Material, Nähte, Griffschlaufen und Schnallen unbeschädigt/fehlerfrei sind. Stabilitätstest: Das Produkt zu verbiegen versuchen, um zu überprüfen, ob es fest und stabil ist. Mechanische Belastung/Griffschlaufen überprüfen: Fest an den Griffschlaufen ziehen (in entgegengesetzte Richtung) und Material und Nähte überprüfen. Schnallen überprüfen: Ziehen Sie an der geschlossenen Schnalle und prüfen Sie Schnalle und Nähte. Niedrige/hohe Reibung testen: Das Produkt auf eine feste Unterlage oder ein Bett legen und die Reibung überprüfen, indem die Hände mit Druck über das Produkt gezogen werden. Niedrige Reibung müheloses Gleiten Hohe Reibung kein Gleiten/Bewegen Folgende Punkte sind immer zu überprüfen: Manuelle Transfer-/Umlagerungshilfen mit Griffen, Riemen und Schnallen: Manuelle Transfer-/Umlagerungshilfen für die sitzende und liegende Umlagerung: Manuelle Transfer-/Umlagerungshilfen mit hoher oder geringer Reibung: Das Produkt kann in Übereinstimmung mit nationalen Vorschriften entsorgt werden Bedienungsanleitung lesen Im Zweifelsfall bitte Kontakt zum Etac-Kundendienst oder zum Händler aufnehmen, die weitere Informationen und fachmännische Beratung bereithalten. Weitere Informationen über Schulungen und den Einsatz dieser Produkte sind vom Etac Transferteam erhältlich: Klasse 1 - Richtlinie des Europäischen Rates 93/42/EWG über Medizinprodukte

9 Hersteller: Etac Immedia A/S Egeskovvej 12 DK-8700 Horsens, Denmark Export: Etac Immedia A/S Egeskovvej 12 DK-8700 Horsens Etac Sverige AB Box 203, Anderstorp, S Tel Fax Etac AS Pb 249, 1501 Moss, N Tel Fax Etac A/S Egeskovvej 12, 8700 Horsens, DK Tel Fax Etac GMBH Bahnhofstraße 131, Marl, D Tel Fax Etac Holland BV Fluorietweg 16a, 1812RR Alkmaar, NL Tel Fax R82 UK Ltd. Unit D4A, Coombswood Business Park, East Coombswood Way, Halesowen,West Midlands B62 8BH, UK Tel Fax Snug Seat Inc E. Independence Blvd., P.O. Box 1739, Matthews, NC 28106, US Tel Fax

MiniBoard. Bedienungsanleitung

MiniBoard. Bedienungsanleitung MiniBoard Bedienungsanleitung IMM1045_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich... 4 Praktische

Mehr

Scanner ArmSupport. Bedienungsanleitung

Scanner ArmSupport. Bedienungsanleitung Scanner ArmSupport Bedienungsanleitung IMM1038_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich... 4 Praktische Handhabung...5

Mehr

3B Board - Rutschbrett. Bedienungsanleitung

3B Board - Rutschbrett. Bedienungsanleitung 3B Board - Rutschbrett Bedienungsanleitung IMM1020_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 max 20 cm 40 Abbildung 4 Abbildung 5 Abbildung 6 Abbildung 7 Abbildung 8 2 Inhalt

Mehr

Multiglide Glove. Bedienungsanleitung

Multiglide Glove. Bedienungsanleitung Multiglide Glove Bedienungsanleitung IMM1013_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich...

Mehr

Dolphin. Bedienungsanleitung

Dolphin. Bedienungsanleitung Dolphin Bedienungsanleitung IMM1022_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 max 20 cm 30 Abbildung 4 Abbildung 5 Abbildung 6 15cm Abbildung 7 2 Inhalt Überschrift... Seite

Mehr

AutoTurn. Bedienungsanleitung

AutoTurn. Bedienungsanleitung AutoTurn Bedienungsanleitung IMM1049_IFU_DE Ausgabe 6 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 Abbildung 4 2 Inhalt Überschrift Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck... 4 Vorgesehener

Mehr

Mole. Bedienungsanleitung

Mole. Bedienungsanleitung Mole Bedienungsanleitung IMM1019_IFU_DE Ausgabe 5 2015 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich... 4 Praktische Handhabung...5 Hinweis/Materialien/Reinigung...6

Mehr

SupportBelt. Bedienungsanleitung

SupportBelt. Bedienungsanleitung SupportBelt Bedienungsanleitung IMM1046_IFU_DE Ausgabe 6 2016 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Vorgesehener Einsatzbereich...4 Vorgesehener Einsatzbereich/Praktische

Mehr

Pediturn Soft and Hard - Drehschreibe. Bedienungsanleitung

Pediturn Soft and Hard - Drehschreibe. Bedienungsanleitung Pediturn Soft and Hard - Drehschreibe Bedienungsanleitung IMM1047_IFU_DE Ausgabe 6 2017 Abbildungen Abbildung 1 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener Einsatzbereich...

Mehr

Multiglide + SpilerGlide. Bedienungsanleitung

Multiglide + SpilerGlide. Bedienungsanleitung Multiglide + SpilerGlide Bedienungsanleitung IMM1001_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 Abbildung 4 Abbildung 5 Abbildung 6 Abbildung 7 Abbildung 8 Abbildung 9 2 Inhalt

Mehr

Swan - Gleitkissen. Bedienungsanleitung

Swan - Gleitkissen. Bedienungsanleitung Swan - Gleitkissen Bedienungsanleitung IMM1012_IFU_DE Ausgabe 5 2015 Abbildungen Abbildung 1 Abbildung 2 Abbildung 3 Abbildung 4 2 Inhalt Überschrift... Seite Allgemeines/Symbole/Verwendungszweck/Vorgesehener

Mehr

Etac Molift RgoSling. DE - Bedienungsanleitung. RgoSling Comfort Highback. BM40602 Rev. B 2013-09-09. Rgosling Comfort HighBack

Etac Molift RgoSling. DE - Bedienungsanleitung. RgoSling Comfort Highback. BM40602 Rev. B 2013-09-09. Rgosling Comfort HighBack Rgosling Comfort HighBack Etac Molift RgoSling DE - Bedienungsanleitung BM40602 Rev. B 2013-09-09 RgoSling Comfort Highback M Etac Molift RgoSling / www.molift.com / www.etac.com Deutsche Bedienungsanleitung

Mehr

ReTurn7100. Kontrolle der Funktion. Lesen Sie stets die Gebrauchsanweisung. Gebrauchsanweisung - Deutsch. SystemRoMedic TM. Max: 150 kg/330 lbs

ReTurn7100. Kontrolle der Funktion. Lesen Sie stets die Gebrauchsanweisung. Gebrauchsanweisung - Deutsch. SystemRoMedic TM. Max: 150 kg/330 lbs ReTurn7100 SystemRoMedic TM Gebrauchsanweisung - Deutsch Max: 150 kg/330 lbs ReTurn7100 ist für das Umsetzen von Personen im Innenbereich über kürzere Strecken z.b. zwischen Bett und Rollstuhl, Rollstuhl

Mehr

SatinSheet 4Direction. Bedienungsanleitung

SatinSheet 4Direction. Bedienungsanleitung SatinSheet 4Direction Bedienungsanleitung IMM1025_IFU_DE Ausgabe 8 2017 Abbildungen Auslegung verschiedener Größen des Lakens SatinSheet 4Direction auf einer Matratze 100 x 200 cm 140 x 200 cm 200 x 200

Mehr

Mattress ARM 415. Academy. GB User manual. N Brukermanual. NL Gebruiksaanwijzing. Bruksanvisning. D Gebrauchsanweisung.

Mattress ARM 415. Academy. GB User manual. N Brukermanual. NL Gebruiksaanwijzing. Bruksanvisning. D Gebrauchsanweisung. Academy Mattress ARM 415 GB User manual N Brukermanual NL Gebruiksaanwijzing S Bruksanvisning D Gebrauchsanweisung DK Brugermanual Available models and sizes SIZE* Adult cm 80x200 90x200 inch 32x80 36x80

Mehr

Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120

Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120 Liko GleitMatte Fix, Modell 100, 110, 120 Gebrauchsanweisung Deutsch 7DE160188-02 Liko GleitMatte Fix Lang Liko GleitMatte Fix Kurz Liko GleitMatte Fix Breit Produktübersicht Produkt Modell Art.-Nr. Größe

Mehr

Gebrauchsanweisung. MED 12 Klinikmatratze

Gebrauchsanweisung. MED 12 Klinikmatratze Gebrauchsanweisung MED 12 Klinikmatratze INHALT Einleitung 3 Konformitätserklärung 4 Sicherheitshinweise 4 Lieferumfang 4 Zweckbestimmung 4 Indikation/ Kontraindikation 4 Matratzenkern 5 Bezug 5 Transport

Mehr

Sport-Thieme Balance-Pad Premium

Sport-Thieme Balance-Pad Premium Übungsanleitung Sport-Thieme Balance-Pad Premium Art.-Nr. 11 132 0002 Vielen Dank, dass Sie sich für ein Sport-Thieme Produkt entschieden haben! Damit Sie viel Freude an diesem Gerät haben und die Sicherheit

Mehr

Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme

Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme Garantie und Pflegehinweise für dormabell Bettsysteme Vielen Dank sehr geehrter Kunde, Sie haben sich für ein dormabell Produkt entschieden, das in Material und Verarbeitung unserem hohen Qualitätsverständnis

Mehr

Die kleine Anzieh-Fibel. für medizinische Kompressionsstrümpfe

Die kleine Anzieh-Fibel. für medizinische Kompressionsstrümpfe M E D I Z I N I S C H E K O M P R E S S I O N S S T R Ü M P F E Alles nur eine Frage der richtigen Technik! Die kleine Anzieh-Fibel für medizinische Kompressionsstrümpfe Für einen guten Start in Ihren

Mehr

RehaNorm Bingen GmbH Gravity Chair Schwerkraft-Lagerungssystem Gebrauchsanleitung

RehaNorm Bingen GmbH Gravity Chair Schwerkraft-Lagerungssystem Gebrauchsanleitung RehaNorm Bingen GmbH Gravity Chair Schwerkraft-Lagerungssystem Gebrauchsanleitung RehaNorm Bingen GmbH, D-55411 Bingen-Kempten, Telefon: 0 67 21/90 60, Telefax: 0 67 21/90 66 6 2 Sehr geehrter Kunde Herzlichen

Mehr

Gebrauchsanweisung Ladebrücke

Gebrauchsanweisung Ladebrücke BGR 233 GEPRÜFT Gebrauchsanweisung Ladebrücke Beachten Sie den Schulungsfilm auf www.kruizinga.de Bitte vorab lesen! 1Lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, bevor Sie die Ladebrücke gebrauchen. Die

Mehr

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung

Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Bedienungsanleitung Unsere Geräte erfüllen die CE - Richtlinien Auf Anfrage erhalten Sie von uns die Konformitätserklärung Kühlschrank weiß/weiß Artikel 123143 / 123142 / 123163 Allgemeines die Übersetzung

Mehr

pflege Angelika Ammann Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege Leitfaden für gesundheitsfördernde Transfertechniken 4., überarbeitete Auflage

pflege Angelika Ammann Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege Leitfaden für gesundheitsfördernde Transfertechniken 4., überarbeitete Auflage pflege Angelika Ammann Rückengerechtes Arbeiten in der Pflege Leitfaden für gesundheitsfördernde Transfertechniken 4., überarbeitete Auflage Inhalt 5 INHALT Vorwort zur vierten Auflage... 7 Aus dem Vorwort

Mehr

Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen

Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen Arbeitsanweisung für das Agilent SampliQ SPE-System mit 12 und 20 Positionen Die Agilent Extraktionseinheit für 12 und 20 Positionen: 12 oder 20 Plätze für SPE-Säulen mit Luerspitzen Anordnung zum leichten

Mehr

ED35-100mm f2.0. Bedienungsanleitung

ED35-100mm f2.0. Bedienungsanleitung ED35-100mm f2.0 Bedienungsanleitung Für Europa Das CE -Zeichen bestätigt, dass dieses Produkt mit den europäischen Bestimmungen für Sicherheit, Gesundheit, Umweltschutz und Personenschutz übereinstimmt.

Mehr

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.

Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi. Alessi s.p.a. 28882 Crusinallo (VB) Italia Tel. 0039 0323 868611 - Fax 0039 0323 641605 www.alessi.com - E-mail: sac.alessi@alessi.com SG67 W design Stefano Giovannoni 2004 SG67 W SG67 W A A C C D B D

Mehr

Welcome to a better way to play golf

Welcome to a better way to play golf 1 Pro Shop Guide Welcome to a better way to play golf Mit Ihrem Caddy erhalten Sie ein Handbuch. Diese Anleitung ersetzt das Handbuch NICHT und sollte in Verbindung mit dem gesamten Bedienungshandbuch

Mehr

POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK. Kurzanleitung

POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK. Kurzanleitung POLAR EQUINE FT1 HEALTHCHECK Kurzanleitung 1. BESTANDTEILE DES PRODUKTS 1. T31 Sender mit einem Lenker: Der Sender überträgt das Herzfrequenz-Signal EKG-genau an den Trainingscomputer. 2. FT1 Trainingscomputer:

Mehr

Gebrauchsanweisung. für

Gebrauchsanweisung. für MCS medical concept solutions GmbH Gebrauchsanweisung für Halterungssystem V1 Artikel Nr.: MCS731100 Halterungssystem V2 Artikel Nr.: MCS731200 Abbildung zeigt Halterungssystem V1 Art. Nr. MCS731100 Abbildung

Mehr

Kurzanleitung von Marina Ulmer 2004

Kurzanleitung von Marina Ulmer 2004 Kurzanleitung von Marina Ulmer 2004 Copyright 2004 Marina Ulmer www.freundschaftsbaender.de Es gibt zwei Kategorien an Freundschaftsbändern: Kategorie 1 (Bänder Nr. 01-60 und 101-140): Die Bänder werden

Mehr

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer

Bedienungsanleitung. ZST 2095 Schmissbeständigkeitsprüfer Zehntner GmbH Testing Instruments Gewerbestrasse 4 CH-4450 Sissach Schweiz Tel +41 (0)61 953 05 50 Fax +41 (0)61 953 05 51 zehntner@zehntner.com www.zehntner.com Bedienungsanleitung Version 1.3, vom 22.06.2006

Mehr

Korshøjvej 1 DK-8600 Silkeborg Phone: Fax: BibaBaby

Korshøjvej 1 DK-8600 Silkeborg Phone: Fax: BibaBaby Korshøjvej 1 DK-8600 Silkeborg Phone: +45 8686 9088 Fax: +45 8686 9029 leander@leanderform.dk www.leanderform.dk BibaBaby Gebrauchsanweisung und technische Informationen Design By Stig Leander Sorgfältig

Mehr

WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST.

WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST. WICHTIG! BEIM AUFLADEN, DEN STROM ERST DANN EINSCHALTEN WENN DIE AUFLADEEINHEIT IN DEN STUHL EINGESETZT IST. BEI ERSTER AUFLADUNG MUSS DIE BATTERIE 24 STUNDEN AUFGELADEN WERDEN. WENN DIE BATTERIE AM LEERLAUFEN

Mehr

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9

Zu diesem Buch 8. Zum Thema 9 Inhalt Zu diesem Buch 8 Zum Thema 9 Stabile, belastbare Knie trotz Arthrose, Gelenkersatz oder verletzungsbedingten Schäden? Was Sie selbst für Ihre Kniegelenke tun können Ein Blick ins Knie 17 Wissenswertes

Mehr

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower

BENUTZERHANDBUCH. Gelenkarmmarkise. Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower BENUTZERHANDBUCH Gelenkarmmarkise Sunset, Suncare, Sunshine, Sunpower Wichtige Sicherheitsvorkehrungen WARNHINWEIS: ES IST WICHTIG FÜR IHRE PERSÖNLICHE SICHERHEIT, DIESEN ANWEISUNGEN FOLGE ZU LEISTEN.

Mehr

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr.

Bedienungsanleitung. SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Bedienungsanleitung SchweBe-Uhren GbR gratuliert Ihnen zum Kauf dieser außergewöhnlichen Designer-Uhr. Wir entwerfen und stellen unsere Uhren mit größter Sorgfalt und Aufmerksamkeit fürs Detail her. Unsere

Mehr

LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823

LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823 LTE-USB-Modem Kurzanleitung MF823 1 RECHTLICHE HINWEISE Copyright 2014 ZTE CORPORATION. Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil dieser Veröffentlichung darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung der ZTE Corporation

Mehr

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese

für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese ÜBUNGSPROGRAMM für Patienten mit Knie-/ Hüftgelenkarthrose/ Knie-/ Hüftgelenkendoprothese WESERLAND-KLINIKEN BAD SEEBRUCH BAD HOPFENBERG VOGTLAND-KLINIK BAD ELSTER Herausgeber: Weserland-Klinik Bad Seebruch

Mehr

Installationsanleitung. Rauchmelder

Installationsanleitung. Rauchmelder Installationsanleitung Rauchmelder INSTALLATIONSANLEITUNG RAUCHMELDER Herzlichen Glückwunsch zum Kauf des Egardia Rauchmelders. Website Egardia www.egardia.com Kundenservice Weitere Informationen über

Mehr

MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L

MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L Version: N1 MÖBELTRESOR DIGITAL 42 L MTD 42 ARTIKEL-NR. 20952 LESEN SIE DIE BEDIENUNGSANLEITUNG UND DIE SICHERHEITSHINWEISE VOR DER ERSTEN VERWENDUNG GRÜNDLICH DURCH! DEMA-VERTRIEBS GMBH IM TOBEL 4 74547

Mehr

Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs.

Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs. Möchten Sie die Einstellungen wechseln, dann warten Sie, bis die Musik/Geräusche aufgehört haben. Drücken Sie anschließend auf die Nase des Fußballs. Diese Anleitung bitte für mögliche Rückfragen aufbewahren.

Mehr

Gebrauchsanweisung. Das Hilfsmittel für das selbständige An- und Ausziehen Ihrer Stützstrümpfe!

Gebrauchsanweisung. Das Hilfsmittel für das selbständige An- und Ausziehen Ihrer Stützstrümpfe! Gebrauchsanweisung Das Hilfsmittel für das selbständige An- und Ausziehen Ihrer Stützstrümpfe! HandyLegs ist ein Produkt von HandyCare Holding B.V. www.handylegs.com Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Kauf!

Mehr

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen

Bedienungsanleitung. Drehmomentschlüssel. alle Typen. S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DC alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen Abteilung Technik Seite 1 16.01.2008 1. Beschreibung Durch die geringe

Mehr

Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten

Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten Bedienungsanleitung Elektrische Komponenten Die Produkte sind CE-gekennzeichnet und entsprechen der EMV-Norm EN 60601-1-2. Technische Merkmale - elektrische Aktuatoren für Netti Rollstühle Leistung: 220V

Mehr

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten

Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Rehabilitations-Zentren Klinik Judendorf Strassengel klinik Wilhering Praktische Tipps zur Betreuung von Schlaganfall-Patienten Hilfe zur Selbsthilfe gilt als Richtlinie, muss individuell angepasst werden

Mehr

Pflegeoveralls für erschwerte Pflege

Pflegeoveralls für erschwerte Pflege reißfestes overalls für erschwerte CarePlus reißfestes, atmungsaktives Nähte doppelt verstärkt Rückenreißverschluss schräg keine Druckstellen am Rücken für unruhige Patienten (zwanghaftes Entkleiden, Autoaggression,

Mehr

Packard Bell Easy Repair

Packard Bell Easy Repair Packard Bell Easy Repair EasyNote Serie MX Anleitung zur Reparatur des Speichers 7420210003 7420210003 Dokument Version: 1.0 - November 2007 www.packardbell.com Wichtige Sicherheitshinweise Bitte lesen

Mehr

Einleitung. Diese Einleitung gibt Ihnen einen kurzen Überblick zum Gebrauch und Aufbau dieses Buches.

Einleitung. Diese Einleitung gibt Ihnen einen kurzen Überblick zum Gebrauch und Aufbau dieses Buches. Einleitung Diese Einleitung gibt Ihnen einen kurzen Überblick zum Gebrauch und Aufbau dieses Buches. Ich habe insgesamt 32 verblüffende Experimente bzw. Kunststücke aus dem Bereich des naturwissenschaftlichen

Mehr

2.1 Sicherheits-Zonen... 3 2.2 ActiveX-Steuerelemente... 5 2.3 Skripting... 7 2.4 Verschiedenes... 8 3 Erweitert... 9

2.1 Sicherheits-Zonen... 3 2.2 ActiveX-Steuerelemente... 5 2.3 Skripting... 7 2.4 Verschiedenes... 8 3 Erweitert... 9 Einrichtungshinweise Microsoft Internet Explorer 9 Dieses Dokument beschreibt Einrichtungshinweise für den Microsoft Internet Explorer 9, die von myfactory International GmbH empfohlen werden, um myfactory

Mehr

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung: Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung:

Übung 1) Ausführung: Übung 2) Ausführung:  Übung 3) Ausführung: Übung 4) Ausführung: Übung 1) Auf dem Boden liegen Körper gestreckt (inkl. Arme und Beine) Ausführung: links und rechts um die eigene Achse rollen - Arme und Beine bleiben gestreckt und während der Übung passiv Übung 2) Auf

Mehr

S A L T U S - W E R K

S A L T U S - W E R K Bedienungsanleitung für Drehmomentschlüssel DSG Alle Typen S A L T U S - W E R K Max Forst GmbH Schabergerstr. 49-53 42659 Solingen 1 1. Beschreibung Robustes Stahlgehäuse schützt alle empfindlichen Innenteile.

Mehr

WICHTIG - SORGFÄLTIG LESEN! - FÜR SPÄTERE VERWENDUNG AUFBEWAHREN

WICHTIG - SORGFÄLTIG LESEN! - FÜR SPÄTERE VERWENDUNG AUFBEWAHREN WICHTIG - SORGFÄLTIG LESEN! - FÜR SPÄTERE VERWENDUNG AUFBEWAHREN Aufbauanleitung Kinderbett Jakob Kiefer teilmassiv, lackiert Matratzenmaß 140 x 70 cm Art.-Nr. 11 13 10 Serien Nr. Sehr geehrte Kunden!

Mehr

ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP

ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP DIESE ANLEITUNG BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN UND BEFOLGEN INHALTSVERZEICHNIS 1. Symbole 2. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen 3. Umwelt 4. Beschreibung des

Mehr

LEO SYSTEM Erstklassiges Material für erstklassige Arbeit

LEO SYSTEM Erstklassiges Material für erstklassige Arbeit LEO SYSTEM Erstklassiges Material für erstklassige Arbeit LEO SYSTEM OP-Abdeckungen und Mäntel aus Hi-Tec-Textilien Warum eignen sich Hi-Tec-Textilien besonders im OP? Weil es echte Textilien sind! Als

Mehr

ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch

ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch ISOFIX Plattform. Benutzerhandbuch ECE R44/04 ISOFIX Klasse E Klasse 0+ Bis zu 13 kg Sprache: Deutsch 50262762 Wichtig Bewahren Sie dieses Handbuch zur späteren sichtnahme auf 4 Inhalt 01/ Grundlegende

Mehr

FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder

FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder FUMK50020 Secvest Mini-Funk-Öffnungsmelder DE Installationsanleitung Mini-Funk-Öffnungsmelder 14 Version 1.0 390350 09-2014 - 2 - Inhalt Vorwort...- 4 - Batteriewarnhinweise...- 5 - Sicherheitshinweise...-

Mehr

G3 GPS Sensor Gebrauchsanleitung

G3 GPS Sensor Gebrauchsanleitung G3 GPS Sensor Gebrauchsanleitung 1. 2. 3. 4. 5. A B Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt stolzer Besitzer eines Polar G3 GPS Sensors. Der Polar G3 liefert mit GPS-Technologie Geschwindigkeits- und Distanzdaten

Mehr

JOBST Pflege- und Serviceprodukte Einfach um Ideen besser

JOBST Pflege- und Serviceprodukte Einfach um Ideen besser JOBST Pflege- und Serviceprodukte Einfach um Ideen besser Optimale Pflege und perfekter Schutz für Ihre Strümpfe. Pflege und Service Unser Angebot für Sie Ihre Kompressionsversorgung Was Sie wissen sollten

Mehr

BEDIENUNGSANLEITUNG SEASCOOTER DOLPHIN

BEDIENUNGSANLEITUNG SEASCOOTER DOLPHIN BEDIENUNGSANLEITUNG SEASCOOTER DOLPHIN INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 3 Übersicht 4 Hinweise 5 Benutzung des Seascooters 6 Aufladen der Batterie 8 Pflege und Wartung 10 Fehlerbehebung 11 2 1. Einleitung

Mehr

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen

100 % weniger Maschinen Störungen deshalb = 100 % mehr Maschinen Effizienzen neuer, revolutionärer Flaschen Strom als übergeordnetes Linien Automatisierungs System inklusive aller Maschinen für einen gesamten Linien Abschnitt zwischen zwei Maschinen Ihr Projekt: zwei vorhandene

Mehr

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN!

BENUTZEN SIE DAS SYSTEM AUSSCHLIESSLICH BEIM ZURÜCK- SETZEN; WÄHREND DER FAHRT MUSS ES AUSGESCHALTET SEIN! D PARK35 RÜCKFAHRKAMERA UND SENSOREN Das System besteht aus Monitor, Kamera und 4 Ultraschallsensoren. Es trägt zur Verkehrssicherheit bei, da es optimale Rücksicht bietet. Die Nutzung sollte stets gemeinsam

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention: Gezielte Übungen zur Muskelstärkung Gezieltes Training verringert Sturzgefahr Die Gefahr zu fallen wächst mit zunehmendem Alter. Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsvermögen lassen nach. Wer schlechter sieht oder hört, kann sich zudem nicht

Mehr

Verpackungsinhalt... 3. Einleitung...4. Installation... 5. Fernbedienung... 6. Technische Daten... 7. Informationen... 7

Verpackungsinhalt... 3. Einleitung...4. Installation... 5. Fernbedienung... 6. Technische Daten... 7. Informationen... 7 2 Inhaltsverzeichnis Seite Verpackungsinhalt... 3 Einleitung...4 Installation... 5 Fernbedienung... 6 Technische Daten... 7 Informationen... 7 Verpackungsinhalt 2fach HDMI-Audio-/Videoumschalter Infrarot-Verlängerung

Mehr

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch

4. Sonstige. a) seitlicher Crunch 4. Sonstige a) seitlicher Crunch Setzen Sie sich mit angewinkelten Beinen auf eine Gymnstikmatte. Die Fußsohlen sind auf dem Boden, die Ellebogen zeigen nach außen, die Hände sind hinter den Ohren. Legen

Mehr

Bedienungsanleitung ClikSTAR Insulinpen

Bedienungsanleitung ClikSTAR Insulinpen ClikSTAR Wichtige Informationen zu Ihrem neuen Insulinpen Bedienungsanleitung ClikSTAR Insulinpen Bevor Sie den Pen verwenden Lesen Sie diese Bedienungsanleitung und befolgen Sie sie vollständig bei jeder

Mehr

PatientSafe. Coverage. Lernen Sie mehr über unser. Für Brustimplantate

PatientSafe. Coverage. Lernen Sie mehr über unser. Für Brustimplantate Lernen Sie mehr über unser PatientSafe Eingeschränkte Gewährleistung Coverage GewÄhrleistunGsproGramm Für Brustimplantate mit silikongel Für Ihre Zufriedenheit. Schön & Zufrieden. Bestehen Sie auf Brustimplantaten

Mehr

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen

FIT IM BÜRO. Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen FIT IM BÜRO Übungsprogramm für Beschäftigte an Büroarbeitsplätzen Verspannungen und Schmerzen im Rücken, im Nacken und an den Schultern diese Beschwerden kennen sehr viele Beschäftigte im Büro. Kein Wunder,

Mehr

my baby carrier DEUTSCH GEBRAUCHSANLEITUNG ACHTUNG! GEBRAUCHSANLEITUNG FÜR SPÄTERES NACH- SCHLAGEN AUFBEWAHREN!

my baby carrier DEUTSCH GEBRAUCHSANLEITUNG ACHTUNG! GEBRAUCHSANLEITUNG FÜR SPÄTERES NACH- SCHLAGEN AUFBEWAHREN! my baby carrier GEBRAUCHSANLEITUNG DEUTSCH Integrierte Kopfstütze ACHTUNG! GEBRAUCHSANLEITUNG FÜR SPÄTERES NACH- SCHLAGEN AUFBEWAHREN! Integrierte Rückenverlängerung... > WARNHINWEISE! WARNUNG: Dein Gleichgewicht

Mehr

Bleiben Sie in Bewegung! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz.

Bleiben Sie in Bewegung! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Bleiben Sie in Bewegung! Ein einfaches Trainingsprogramm für mehr Bewegung am Arbeitsplatz. Einführung Einseitige Körperhaltungen wie langes Sitzen oder Stehen führen zu Bewegungsmangel und verursachen

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de

Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter. www.rwe-smarthome.de Montage- und Bedienungsanleitung RWE SmartHome Funkrouter www.rwe-smarthome.de Inhaltsverzeichnis 1. Hinweise zu dieser Bedienungsanleitung... 4 2. Benutzte Symbole... 4 3. Gefahrenhinweise... 5 4. Funktion...

Mehr

Pflegeanleitung Tun Sie Ihrem Hästens Bett mit Hilfe dieser einfachen Pflegeanleitung etwas Gutes Ihr Bett wird es Ihnen mit erstklassigem Komfort

Pflegeanleitung Tun Sie Ihrem Hästens Bett mit Hilfe dieser einfachen Pflegeanleitung etwas Gutes Ihr Bett wird es Ihnen mit erstklassigem Komfort Pflegeanleitung Tun Sie Ihrem Hästens Bett mit Hilfe dieser einfachen Pflegeanleitung etwas Gutes Ihr Bett wird es Ihnen mit erstklassigem Komfort danken. willkommen in Ihrer neuen Welt! Für den Rest Ihres

Mehr

Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*)

Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*) Avery Dennison 4930 (10 Jahre haltbare, lösemittelbasierende Einkomponentenfarbe*) Technische Anleitung 8.40 Ausgabe: 28.11.2005 Allgemeines Die Druckfarben der 4930-Serie wurden für das Bedrucken von

Mehr

Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung

Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung Nokia Mobile Holder CR-123 & Easy Mount HH-22 Bedienungsanleitung Ausgabe 1.1 2 Informationen zur Autohalterung Mit dem Nokia Gerätehalter CR-123 & Easy Mount HH-22 können Sie jederzeit auf Ihr Mobiltelefon

Mehr

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts

AOK Pflege: Praxisratgeber Sturzprävention Übungen zur Stärkung des Gleichgewichts Gut für das Gleichgewicht Ein trainierter Gleichgewichtssinn gibt dem Pflegebedürftigen Sicherheit und Selbstvertrauen. Je abwechslungsreicher die Bewegungen, desto besser wird das Zusammenspiel von Muskeln

Mehr

Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Insektenschutzgewebe Spannrahmen SP 1/3 (für Kunststofffenster mit starrer Winkellaschenmontage)

Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Insektenschutzgewebe Spannrahmen SP 1/3 (für Kunststofffenster mit starrer Winkellaschenmontage) Maß-, Montage- und Pflegeanleitung für Insektenschutzgewebe Spannrahmen SP 1/3 (für Kunststofffenster mit starrer Winkellaschenmontage) Inhalt 1. Vorbemerkung 2 2. Maßanleitung 4 3. Montageanleitung 5

Mehr

Medizinprodukte Information des LAGetSi. Sicherheitsrisiken von Kranken- und Pflegebetten 1

Medizinprodukte Information des LAGetSi. Sicherheitsrisiken von Kranken- und Pflegebetten 1 Medizinprodukte Information des LAGetSi Sicherheitsrisiken von Kranken- und Pflegebetten 1 Problem Aufgrund von Fehlfunktionen an Kranken- und Pflegebetten sind in Deutschland seit 1998 mehrere pflegebedürftige

Mehr

Fotobedingungen. Bedingungen für Lieferanten zum Anhängen von Produktfotos bei PlantConnect.nl

Fotobedingungen. Bedingungen für Lieferanten zum Anhängen von Produktfotos bei PlantConnect.nl Fotobedingungen Bedingungen für Lieferanten zum Anhängen von Produktfotos bei PlantConnect.nl Wollen Lieferanten Produktfotos an die Partie-Informationen anhängen, gelten folgende Bestimmungen: Das Foto

Mehr

Gebrauchsanweisung. Marke: AirSystems Typ: DomesticCare. Bei Fragen rufen Sie bitte an Tel.: 02541 / 4493

Gebrauchsanweisung. Marke: AirSystems Typ: DomesticCare. Bei Fragen rufen Sie bitte an Tel.: 02541 / 4493 Gebrauchsanweisung Marke: AirSystems Typ: DomesticCare Bei Fragen rufen Sie bitte an Tel.: 02541 / 4493 Sanitätshaus Borger Letter Str. 37 48653 Coesfeld Medizinische Produkte GmbH DomestiCare A B A Bedienungsanleitung

Mehr

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch

TM-87235. Ampelsteuerung Benutzerhandbuch TM-87235 Ampelsteuerung Benutzerhandbuch 2011 BioDigit Ltd. Alle Rechte vorbehalten. Es ist verboten, den Inhalt des vorliegenden Dokuments in jeglicher Form, einschließlich in elektronischer und mechanischer

Mehr

Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club

Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club Läufer(innen)-Athletik-Programm Greif Club Von Peter Greif, November 2003 Nichts wird in unserer Szene mehr vernachlässigt als die Kräftigung und Dehnung der wichtigsten zum Laufen benötigten Muskeln.

Mehr

Patientengurte. Invacare

Patientengurte. Invacare 5 Gewichtsklassen, 3 Stoffarten, bietet das umfangreichste Gurtprogramm. Jeder Gurt ist bis 95 waschbar, bis 200 kg belastbar und hat 4 verschiedene, farblich gekennzeichnete Hängepositionen. Niedrig Der

Mehr

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1

Abduktoren (Schenkelabspreizer) Gluteus beidseits (Po Muskulatur) Seite 1 Grundsätzliches zum Kräftigen Nur über eine gut trainierte Muskulatur können Sie sich durch eine bessere Körpervorspannung vor Verletzungen schützen. So verbessern Sie Ihre Laufleistung und Bewegungsökonomie.

Mehr

3-Punkt-Rahmen-Korsett

3-Punkt-Rahmen-Korsett Pompa AG Hauptstrasse 2 CH-5212 Hausen/Brugg Tel. +41 (0)56 442 57 87 Fax +41 (0)56 442 57 62 www.pompa.ch 3-Punkt-Rahmen-Korsett Bedienungsanleitung 1 Einleitung Diese Bedienungsanleitung enthält alle

Mehr

Allgemeine Anweisungen beim Anlegen einer Vorlage

Allgemeine Anweisungen beim Anlegen einer Vorlage Anlegetechnik Klein, sicher und bequem Ziel ist es, dass der Inkontinente trocken bleibt und zwar mit der kleinstmöglichen Vorlage. Es ist bequemer, eine kleine Vorlage zu tragen als eine große. Hinzukommt,

Mehr

Bedingungen VORBEREITUNG

Bedingungen VORBEREITUNG Verlegeempfehlung Bedingungen GEBRAUCH Starfloor Click ist ausschließlich für den Einsatz im Innenbereich geeignet. * *Beachten Sie die speziellen Empfehlungen AKKLIMATISIERUNG Lagern Sie die Pakete in

Mehr

Archiv Lösungen MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT

Archiv Lösungen MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT MIT UNS ARCHIVIEREN SIE IN DIE ZUKUNFT BRUYNZEEL Innovative Archivierung Bruynzeel: Mit uns archivieren Sie in die Zukunft Gemeinsam mit unseren Kunden entwickeln wir Lösungen für eine optimale und effiziente

Mehr

Übungen die fit machen

Übungen die fit machen Übungen die fit machen Aufwärmübungen Übungen zum Aufwärmen sind für viele Sportler oftmals eine lästige Pflichtübung. Dennoch haben sie eine besondere Funktion: sie sollen eine optimale Leistungsbereitschaft

Mehr

Inhalt. 1. Einleitung Seite 3. 2. Schritt für Schritt Seite 4. 3. Tipps und Tricks Seite 6

Inhalt. 1. Einleitung Seite 3. 2. Schritt für Schritt Seite 4. 3. Tipps und Tricks Seite 6 Gebrauchsanleitung Inhalt 1. Einleitung Seite 3 2. Schritt für Schritt Seite 4 3. Tipps und Tricks Seite 6 2 Einleitung Vielen Dank, dass Sie einer GrooVi-Maschine den Vorzug gegeben haben! Diese Gebrauchsanleitung

Mehr

Montage- und Bedienungsanleitung

Montage- und Bedienungsanleitung UltraSieve MIDI Patent nr: NL 1026138 / EP 1593305 / US 2005/0258188-A1 Montage- und Bedienungsanleitung Funktionsweise Der UltraSieve ist ein Vorfilter um feinste Schmutzpartikel aus dem Wasser zu holen.

Mehr

Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät. Art.-Nr. 7173.725 19.

Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät. Art.-Nr. 7173.725 19. Bedienungsanleitung 2er Raclette-Grillgerät Art.-Nr. 7173.725 19. 90 Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde Lesen Sie diese Bedienungsanleitung aufmerksam durch, bevor Sie das Gerät an das Stromnetz

Mehr

Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa

Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa Bauanleitung: Digitalumrüstung E95 Brawa Bitte beachten Sie bei der Montage die Hinweise des Herstellers zum Öffnen der Lok. Sollte es Rückfragen geben, wenden Sie sich einfach telefonisch oder per Mail

Mehr

Vorfußentlastungsschuh

Vorfußentlastungsschuh Vorfußentlastungsschuh PRODUKTINFORMATION GEBRAUCHSANWEISUNG Sehr geehrte Kunden, April 2016 wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen in ein Produkt von inocare. Wir gratulieren Ihnen zu Ihrer Entscheidung.

Mehr

JJC EASY SWITCH ES-898.

JJC EASY SWITCH ES-898. Modell: ES-898 Easy Switch-Steuerung Bedienungsanleitung Danke für den Kauf des JJC EASY SWITCH ES-898. Für die beste Leistung lesen Sie bitte diese Anleitung sorgfältig vor dem Gebrauch durch. Sie müssen

Mehr

Übungen für Bauch, Beine und Po

Übungen für Bauch, Beine und Po en für Bauch, Beine und Po Der Ausfallschritt Der Seitenlift Stellen Sie sich aufrecht hin und stützten Sie die Hände in die Hüften. Machen Sie nun mit einem Bein einen Ausfallschritt nach vorn. Der andere

Mehr

Der Gabelstapler-Heber unterliegt der DGUV Vorschrift 54 und ist mindestens jährlich durch eine befähigte Person/ sachkundige Person zu überprüfen.

Der Gabelstapler-Heber unterliegt der DGUV Vorschrift 54 und ist mindestens jährlich durch eine befähigte Person/ sachkundige Person zu überprüfen. Bedienungsanleitung Gabelstaplerheber FLJ400 Diese Bedienungsanleitung muss vom Bediener vor dem Gebrauch gelesen und verstanden werden. Der Bedienungsanleitung ist Folge zu leisten. Die Bedienungsanleitung

Mehr

Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A. (für die ID RW24.ABC-A)

Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A. (für die ID RW24.ABC-A) Montageanleitung ID ANTRW.8060R-A (für die ID RW24.ABC-A) Lieferumfang: 1x ID ANTRW.8060R-A - Antennenrahmen mit integrierter Flachbandkabelantenne und automatischem Antennentuner ID AT-A 1x Montageanleitung

Mehr

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren

Installation über MSI. CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren Installation über MSI CAS genesisworld mit MSI-Paketen installieren 1 Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Gebruikersgids WorkFit Monitor & Laptop Kit

Gebruikersgids WorkFit Monitor & Laptop Kit Gebruikersgids WorkFit Monitor & Laptop Kit for WorkFit-T and WorkFit-PD 1 2 A B C D E F M4 x 5mm M6 x 6mm M4 x 10mm 3 4 8x M6 x 30mm M6 x 35mm M4 x 7mm 5 M6 x 25mm M4 x 10mm 4mm 14mm Die aktuellste Anleitung

Mehr

GEBRAUCHSANLEITUNG PLASTIKBINDEGERÄT OP-180 NÁVOD K POUŽITÍ KROUŽKOVÝ VAZAČ NA PLASTOVÉ VÁZACÍ HŘBETY

GEBRAUCHSANLEITUNG PLASTIKBINDEGERÄT OP-180 NÁVOD K POUŽITÍ KROUŽKOVÝ VAZAČ NA PLASTOVÉ VÁZACÍ HŘBETY O P - 1 8 0 D CZ PLASTIKBINDEGERÄT NÁVOD K POUŽITÍ KROUŽKOVÝ VAZAČ NA PLASTOVÉ VÁZACÍ HŘBETY GB SK USER MANUAL PLASTIC COMB BINDER NÁVOD NA POUŽÍVANIE PRÍSTROJ NA VIAZANIE PLASTOVOU VÄZBOU Artikelnr.:

Mehr