SOA. Serviceorientierte Architekturen (SOA) mit Microsoft Dynamics. Whitepaper

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "SOA. Serviceorientierte Architekturen (SOA) mit Microsoft Dynamics. Whitepaper"

Transkript

1 SOA Serviceorientierte Architekturen (SOA) mit Microsoft Dynamics Whitepaper

2 KURZBESCHREIBUNG SOA als Erfolgsfaktor für Unternehmen Ein Unternehmen, das auf lange Sicht erfolgreich sein will, muss Prozesse, Anwender und Daten miteinander verbinden und dies nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch nach außen, z.b. mit Kunden, Lieferanten und Partnerfirmen. Dafür haben sich so genannte serviceorientierte Architekturen (SOA) bewährt. Microsoft Dynamics bietet Ihnen mit Webservices und weiteren SOA-Technologien einen einfachen Start in die Welt von serviceorientierten Architekturen. In diesem Whitepaper werden Ihnen die vorhandenen Werkzeuge und Technologien vorgestellt, mit denen Sie für Ihr Unternehmen enge und sichere Verbindungen zwischen Menschen, Daten und Prozessen schaffen können. Sie erfahren mehr über den Nutzen von serviceorientierten Architekturen, und ein Abschnitt mit Kundenreferenzen liefert Beispiele aus der Praxis, wie Unternehmen ihre Ziele mit SOA umsetzen können. 02

3 INHALTSVERZEICHNIs Was sind serviceorientierte Architekturen (SOA)? Serviceorientierte Architekturen mit Microsoft Dynamics Definition Webservices Application Integration Framework (AIF) für Microsoft Dynamics AX Vorkonfigurierte Konnektoren und Adapter Verknüpfung Microsoft Dynamics und Microsoft Office SharePoint Server Microsoft Dynamics und Microsoft BizTalk Server Nutzung Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server Serviceorientierte Architekturen in der Praxis Derby City Council sia Abrasives Holding AG Lantmännen Unibake MW Brands The Link Group Roland DGA Corporation Dixon Hughes WennSoft Silicon Operations Zusammenfassung Anmerkungen

4 Serviceorientierte Architekturen Was sind serviceorientierte Architekturen (SOA)? Eine Unternehmenssoftware steht nicht isoliert für sich, sondern bildet ein hoch komplexes Geflecht an Beziehungen zwischen Mitarbeitern, Daten und Prozessen ab. Informationen müssen auf Knopfdruck für interne und externe Anwender zur Verfügung stehen, Prozessdefinitionen bei geänderten Abläufen einfach anzupassen sein. Software ist heute aus Unternehmen nicht mehr wegzudenken, und darum muss die IT-Systemlandschaft zur größtmöglichen Produktivität der Anwender und damit des gesamten Betriebs beitragen. Ein häufiges Problem sind aber mangelnde Integration und fehlende Schnittstellen, so dass Veränderungen und Neuerungen nur schwer abzubilden sind. Die möglichen Folgen: höhere Kosten, sinkende Kundenzufriedenheit, unzureichende Erfüllung von gesetzlichen oder steuerlichen Anforderungen, unterbrochener Informationsfluss und letztlich eine geringere Produktivität. Eine serviceorientierte Architektur (SOA) hilft Ihnen, Veränderungen und Neuerungen einfach in Ihrer IT abzubilden. Bei SOA handelt es sich um einen Designansatz, bei dem die optimale Nutzung der vorhandenen IT-Ressourcen im Vordergrund steht. Mit SOA können Sie heute noch heterogene Felder von verteilten Installationen und komplexen Systemen in ein integriertes, vereinfachtes und flexibles Ressourcennetzwerk umwandeln. (1) Serviceorientierung kann vieles heißen, je nachdem welche Aufgabe Sie in Ihrem Unternehmen erfüllen: (2) Für Entwickler und Systemarchitekten meint Serviceorientierung meist lose miteinander verbundene, aber doch eigenständige Systeme; für IT-Leiter bedeutet es eher effektive Integrationsvorhaben. Ein technischer Leiter möchte damit seine bisherigen Investitionen in Technologien absichern und zugleich neue Funktionen ohne Mehraufwand einbinden können. Der kleinste gemeinsame Nenner ist, dass eine serviceorientierte Architektur Ihre IT so strukturiert, dass sie neue und geänderte Anforderungen im Unternehmen abbilden kann und jeden Anwender mit einheitlichen und aktuellen Daten und Informationen versorgt. noch ändern können. Erfolgreiche SOA-Initiativen zeichnen sich hingegen durch eindeutig definierte Ziele und Anforderungen aus, die schrittweise und in aufeinander aufbauenden Phasen realisiert werden. Bei dieser Strategie werden die Geschäftsziele immer wieder überprüft und die Softwareprozesse anhand der Praxisanforderungen schließlich bis ins Detail umgesetzt. SOA allein reicht aber nicht aus, um Ihr Unternehmen und Ihre IT eng zu verknüpfen. SOA-Projekte sind nur dann erfolgreich, wenn sie Ihren Geschäftsalltag auch wirklich unterstützen können. Anders ausgedrückt: SOA nur um SOA willen und rein von Entwicklern gestaltete Strukturen können in der Praxis nicht bestehen, da der Kontext des individuellen Unternehmens fehlt. Bei solchen Entwicklungen läuft ein Projekt schnell aus dem Ruder, weil die grundlegenden Organisationsprinzipien ignoriert und zu viele verschiedene Verknüpfungen implementiert werden, die niemand benötigt. Auf der anderen Seite besteht aber die Gefahr, dass man sich bei groß angelegten SOA- Projekten, in denen jedes Detail im Unternehmen abgebildet werden soll, verzettelt und schon die Definitionsphase viel zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Auch passiert es bei derartigen Projekten leicht, dass sie der Realität hinterher hinken, da sich anfangs definierte Prozesse und Geschäftsanforderungen häufig Im Zentrum dieser SOA-Strategie steht der Anspruch, Ihre Unternehmensziele mit Ihrer Software zu verknüpfen. Ein neues SOA-Projekt, das mit einer gewaltigen Aufräumphase beginnt und den Austausch der gesamten IT-Infrastruktur zum Ziel hat, bringt nach unserer Erfahrung nicht den gewünschten Erfolg. Eine praxisbezogene SOA-Einführung zeichnet sich vielmehr durch den pragmatischen Ansatz aus, verschiedene Systeme zu integrieren und die Einbindung zusätzlicher Lösungen so leicht wie möglich zu machen. Die Schaffung einer gemeinsamen Basis für Daten und Prozesse bietet gleich zwei Vorteile: Ihre bisherigen IT-Investitionen bleiben geschützt und Ihre zukünftigen Investitionen machen sich rascher bezahlt. Die praxisorientierte Integration Ihrer Systeme hilft Ihnen, noch mehr Nutzen aus Ihren Technologien zu ziehen. Indem Sie Ihre Daten und Prozesse als Webservices verwenden, können andere Systeme nahtlos in Ihre Microsoft Dynamics-Lösungen integriert werden. Ein 04

5 Serviceorientierte Architekturen weiterer Vorteil ist, dass Sie sich die Standards der Microsoft- Plattform zunutze machen können und so bei der Anpassung Ihrer Systeme an veränderte oder neue Bedingungen Zeit und Geld sparen. Ihr Ergebnis: eine serviceorientierte Architektur, die Ihre Geschäftspraxis widerspiegelt und Ihnen einen echten Mehrwert liefert. Ein weiterer wesentlicher Aspekt für gelingende SOA-Projekte sind Ihre Mitarbeiter. Der Erfolg jedes einzelnen Mitarbeiters hängt auch davon ab, wie schnell er auf Informationen zugreifen und seine Aufgaben erledigen kann. Diese Tatsache muss in der Planung von serviceorientierten Architekturen besonders berücksichtigt werden. Aus unseren langjährigen Studien zum Anwenderverhalten wurde von unseren Forschungs- und Entwicklungsgruppen das Microsoft Dynamics Customer Model entwickelt, das als Basis für ein praxisorientiertes Design von Software und Diensten fungiert. (3) Alle Prozesse und Steuerungsmechanismen werden anhand des Customer Models auf Herz und Nieren geprüft, um zu gewährleisten, dass die Lösungen einfach und intuitiv bedient werden können, den Anforderungen in der Praxis gerecht werden und sich nahtlos in Ihre Systeme und Prozesse einfügen lassen. Microsoft Dynamics Customer Model 05

6 SOA mit Microsoft Dynamics Serviceorientierte Architekturen mit Microsoft Dynamics In diesem Abschnitt erfahren Sie mehr darüber, wie Microsoft Dynamics Sie bei Ihren SOA-Projekten unterstützen kann. Die Anwendungsszenarien reichen dabei von einfachen Integrationsvorhaben bis hin zu hoch komplexen Geschäftsanforderungen, die eine grundlegende Umstrukturierung von Prozessen notwendig machen, um im gesamten Unternehmen die Transparenz zu erhöhen. Ein praxisbezogenes SOA-Projekt beginnt damit, dass die Triebfedern des Unternehmens eindeutig identifiziert werden. Danach tritt das Projekt in den SOA-Zyklus ein: der dahinter stehenden IT-Systeme und Anwendungen ( Verknüpfung ). Diese verknüpften Dienste können dann auf verschiedene Arten genutzt werden, um neue, zusammengesetzte Anwendungen zu entwickeln, die im Arbeitsalltag zum Einsatz kommen ( Nutzung ). Die wichtigsten Werkzeuge und Technologien für SOA: Webservices, mit denen Sie in der Definitionsphase Ihre Daten und Prozesse erweitern können. Für installierte Komponenten, die nicht direkt mit Webservices kommunizieren können, gibt es einfache Adapter. Bei der Zusammenstellung und Verknüpfung von Diensten helfen Ihnen zwei bewährte Servertechnologien: Microsoft Office SharePoint Server und BizTalk Server. Für die Nutzung der Dienste bietet sich der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server an. Der Prozess gliedert sich in drei Stufen: 1. Die Definition der einzelnen Webservices, 2. Die Verknüpfung der Dienste zu Workflows, 3. Die Einrichtung und Nutzung dieser neu geschaffenen Lösungen durch die Anwender. Diese Werkzeuge und Technologien sind integraler Bestandteil von Microsoft Dynamics und unterstützen Sie dabei, Ihre SOA- Projekte in die Tat umzusetzen. In den folgenden Abschnitten werden sie genauer erklärt. Das Ergebnis: eine gemeinsam genutzte Datenbasis und einheitliche Prozesse im gesamten Unternehmen, die Ihre verschiedenen IT-Systeme und Technologien in sich aufnehmen. Nachdem alle Anforderungen formuliert worden sind, tritt ein SOA-Projekt in den Entwicklungszyklus ein. Der erste Schritt ist das Definieren von Diensten, die Daten und Prozesse für andere Zugriffsmöglichkeiten öffnen ( Definition ). Sobald einzelne Dienste erstellt wurden, müssen sie miteinander verknüpft und zu größeren Gruppen (z.b. Workflows) zusammengefasst werden. Die Ziele dieser Phase: Mehr Flexibilität, um Prozesse ändern oder neu einbinden zu können, und größere Offenheit 06

7 SOA mit Microsoft Dynamics Definition In der Definitionsphase unseres SOA-Ansatzes wird ermittelt, welche Dienste aus den installierten Anwendungen gebraucht werden und wie diese für andere Anwendungen geöffnet und implementiert werden sollen. Dienste können sehr detailliert gestaltet werden, d. h. ein Dienst pro einzelnem Geschäftsprozess, oder Sie fassen mehrere Dienste zusammen, die ein bestimmtes Set an Geschäftsfunktionen übernehmen. Es hat sich bewährt, diese Dienste als Webservices zu implementieren. Neben dieser Veröffentlichung von Daten und Prozessen über Webservices haben Sie mit Microsoft Dynamics die Möglichkeit, auch neue Dienste mittels der integrierten, vorkonfigurierten Konnektoren, Adapter und Werkzeuge zu erstellen. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung der verschiedenen Werkzeuge und Technologien, die Sie in der Definitionsphase Ihres SOA-Projekts unterstützen. Webservices Webservices ermöglichen eine standardisierte und mit allen Technologien einsetzbare Kommunikation zum einen innerhalb Ihres Unternehmens, um Ihre Mitarbeiter zu vernetzen und Dateninseln zu verknüpfen, zum anderen aber auch über Ihre Unternehmensgrenzen hinaus mit Kunden, Lieferanten und anderen Geschäftspartnern. Webservices umfassen XML (für die Abbildung von Daten), das Simple Object Access Protocol (SOAP, für den Austausch von Daten) und die Web Services Description Language (WSDL, für die Beschreibung der Funktionsmöglichkeiten des Webservices). Microsoft hat viel in Webservices investiert, und so baut auch die Entwicklerplattform der nächsten Generation von Microsoft.NET auf Webservices auf. Die erweiterten Komponenten des.net Frameworks 3.0, die sich Webservices zunutze machen, sind die Windows Communication Foundation (WCF), die Windows Workflow Foundation (WF), Windows CardSpace und die Windows Presentation Foundation. Die WCF bietet Entwicklern ein sehr produktives Framework, in dem sie sichere, zuverlässige und plattformübergreifende Webservice-Anwendungen erstellen können. Da Microsoft Dynamics das.net Framework nutzt, werden SOA-Projekte ganz erheblich vereinfacht: Die Kernfunktionen für serviceorientierte Architekturen sind nicht nur in den Produkten selbst enthalten, sondern auch in deren nativer Infrastruktur, z.b. in SQL Server, BizTalk Server, SharePoint Services und Office SharePoint Server. Daten und Prozesse aus Microsoft Dynamics werden als Webservices veröffentlicht, so dass sie von anderen Anwendungen, die integriert werden sollen, einfach angesprochen werden können: Microsoft Dynamics AX: Neben der Veröffentlichung zentraler Daten und Prozesse als Webservices kann Microsoft Dynamics AX auch mit dem.net Framework 3.0 weiterentwickelt werden. (4) Microsoft Dynamics NAV: Die neue Version Microsoft Dynamics NAV 6.0 wird auf Basis des.net Frameworks entwickelt, so dass es vollständig mit Webservices nutzbar ist. Standardmäßig sind mehr als Webservices enthalten. Kunden und Partner können mit den Microsoft Dynamics NAV-Werkzeugen neue Dienste entwickeln oder einfach die bestehenden Webservices erweitern. (5) Microsoft Dynamics CRM: Komponenten aus der Microsoft Dynamics CRM-Plattform können über sichere Webservice- APIs programmiert werden. In der Architektur von Microsoft Dynamics CRM können Webservices und deren Beziehungen definiert und dann als Dienste veröffentlicht werden. (6) Das Einsatzspektrum der Microsoft Dynamics-Webservices reicht von einer Automatisierung der Datenerfassung zu hoch komplexen Prozessen und Workflows. Mit Webservices können Ihre Informationen z. B. ungehindert zwischen Ihrem Onlineshop, einem Altsystem und Anwendungen im Backoffice fließen. So kann beispielsweise der Fahrer einer Ihrer Lieferwagen Lagerdatensätze über seine Mobilanwendung aktualisieren, die über Webservices in Microsoft Dynamics integriert worden ist. So lassen sich beispielsweise Lagerbestände in Echtzeit aktualisieren, und der Fahrer braucht nicht mehr in das Lagerbüro zu gehen, um seine Daten zu den ausgelieferten Artikeln an einem PC zu erfassen. Da die Geschäftslogik für die erfassten Informationen 07

8 SOA mit Microsoft Dynamics vollständig in Microsoft Dynamics ausgeführt wird, ist die Integrität Ihrer Daten stets gewährleistet. In diesem Beispiel wird ein sonst arbeitsintensiver manueller Vorgang automatisiert, und die mobile Erfassung der Bestandsinformationen ermöglicht die Verfolgung von Artikeln in Echtzeit. In diesen Dienst lassen sich noch weitere Anwendungen integrieren, z.b. die Auslösung eines automatischen Bestellvorschlags, wenn der Lagerbestand durch die Aktualisierung des Lkw-Fahrers unter einen bestimmten Wert fällt. Weitere Beispiele für den Einsatz von Webservices in SOA-Projekten finden Sie im Abschnitt mit den Kundenreferenzen. Das AIF bietet außerdem eine flexible Infrastruktur für Unternehmensregeln, beispielsweise für die Zugriffssteuerung auf Daten und Aufgaben, die mit einem bestimmten Prozess verknüpft sind. So kann sich z. B. ein Hersteller dafür entscheiden, seinen Zulieferern Zugriff auf bestimmte Lagerbestandsdaten zu geben. Die Anzeige dieser Daten kann zielgruppenspezifisch angepasst werden, z.b. für bevorzugte Lieferanten. Mit dem AIF kann der Hersteller Unternehmensregeln einrichten, die seine Anforderungen exakt umsetzen und die zudem flexibel für unterschiedliche Zugriffsrechte und mögliche Aktionen angepasst werden können. Das AIF bietet den Vorteil, dass Ihre Informationen auch außerhalb Ihres Unternehmens über Webservices genutzt und aktualisiert werden können. Dies zahlt sich insbesondere in der Definitionsphase Ihrer SOA-Projekte aus. Application Integration Framework (AIF) für Microsoft Dynamics AX Beim AIF (7) für Microsoft Dynamics AX handelt es sich um ein neues Framework, das eine Vielzahl von Business-to-Business- Szenarien in Verkauf und Einkauf sowie Integrationsvorhaben, z.b. Hub-and-Spoke-Installationen, erheblich vereinfacht. Mit dem AIF können Entwickler ganz einfach eigene Webservices erstellen, ohne dafür selbst auch nur eine Zeile Code schreiben zu müssen. Dies hat den Vorteil, dass geänderte oder neue Geschäftsprozesse direkt abgebildet werden können, da sich die erforderlichen Webservices mit nur wenigen Schritten anpassen lassen. Vorkonfigurierte Konnektoren und Adapter In der Definitionsphase spielen auch vorkonfigurierte Konnektoren und Adapter eine wichtige Rolle, um eine nahtlose Interoperabilität verschiedener Systeme zu gewährleisten. Microsoft Dynamics AX verfügt beispielsweise zusätzlich zur Webservices- Unterstützung auch über einen Standardkonnektor für BizTalk Server. Dieser legt die Daten-Mappings und Prozessreihenfolgen fest, die für Dienste aus und nach Microsoft Dynamics AX gelten sollen. BizTalk Server bietet out of the box 23 Anwendungs- und Technologie-Adapter und ermöglicht als universaler Dolmetscher die Konnektivität mit Fremdanwendungen, z.b. SAP, Oracle oder PeopleSoft und Altsystemen. Um den größtmöglichen Nutzen aus all Ihren installierten Systemen ziehen zu können, bieten sich gerade für Anwendungen, die nicht direkt über Webservices kommunizieren können, diese Konnektoren und Adapter an. 08

9 SOA mit Microsoft Dynamics Verknüpfung Sobald Sie alle Services, die Sie benötigen, definiert haben, treten Sie in die nächste Phase des SOA-Projekts ein. Jetzt geht es darum, die Prozesse zusammenzuführen und ihre Reihenfolge festzulegen, und deshalb wird dieser Abschnitt auch als Verknüpfungsphase bezeichnet. Microsoft bietet Ihnen verschiedene Werkzeuge und Technologien, mit denen Sie Ihre Geschäftsprozesse flexibel gestalten, automatisieren, steuern und optimieren können. Für die durchgängige Zusammenführung von Prozessen bieten sich besonders BizTalk Server und Office SharePoint Server 2007 an. Im Folgenden finden Sie einen Überblick, welche Vorteile Sie mit Microsoft Dynamics und diesen Servertechnologien erhalten. basiert auf XML und dem.net Framework und unterstützt deshalb alle offenen Standards, auf denen die Webservices entwickelt werden. Zudem stellt BizTalk Server eine Vielzahl von Adaptern zur Verfügung, so dass Sie jedes Ihrer vorhandenen IT-Systeme in die Gesamtlösung einbinden können. Dies macht sich insbesondere bei Altsystemen und anderen Fremdanwendungen bezahlt. Eine weitere nützliche Funktion von BizTalk Server sind die individuell anpassbaren Unternehmensregeln, Microsoft Dynamics und Microsoft Office SharePoint Server Office SharePoint Server wurde entwickelt, um die Arbeitsweise von Anwendern in Unternehmen zu optimieren, und bietet deshalb eine umfassende Workflow-Unterstützung, mit der Sie zentrale Prozesse einfach automatisieren können. Sie können beispielsweise mit Microsoft Dynamics die Workflow Engine nutzen, um die Transparenz in bestimmten Abläufen zu erhöhen, z. B. bei der Überprüfung und Freigabe von Bestellungen, die Verfolgung von Supportanfragen oder die Einholung von Unterschriften. Durch die Integration in Office SharePoint Server können Webservices von Microsoft Dynamics Workflows ansprechen. Zudem erhalten Sie Suchfunktionen über Ihre strukturierten Unternehmensdaten sowie vorkonfigurierte Dashboards und Listen- und Profilseiten für wichtige Rollen im Unternehmen auf einem Onlineportal. Für die Endanwender birgt diese Integration den wesentlichen Vorteil, dass sie ihre eigenen Prozesse ganz einfach mit vertrauten Microsoft-Werkzeugen, z. B. SharePoint, bearbeiten, steuern und zusammenführen können. die bei Veränderungen automatisch Warnungen auslösen, so dass Ihre Mitarbeiter direkt über alle Situationen informiert werden und rasch reagieren können. Die Zusammenführung von BizTalk Server und Microsoft Dynamics bietet Ihnen zahlreiche Vorteile: flexible Integration, Prozesstransparenz in Echtzeit sowie anpassbare Steuerungsmechanismen für Ihre Abläufe im eigenen Unternehmen und bei Geschäftspartnern. BizTalk Server enthält zudem Funktionen für EDI, B2B und RFID, die sich als weitere Bausteine in Ihr SOA-Projekt einfügen lassen. Beispiele für den Praxiseinsatz von Microsoft Dynamics und BizTalk Server finden Sie im Abschnitt mit den Kundenreferenzen. Microsoft Dynamics und Microsoft BizTalk Server Der kombinierte Einsatz von Microsoft Dynamics und BizTalk Server (8) kann die Verknüpfungsphase in Ihrem SOA-Projekt optimal unterstützen. BizTalk Server fungiert als Steuerungseinheit, welche die Reihenfolge der Webservices und damit den Fluss Ihrer Prozesse verwaltet und einzelne Services zu größeren Komplexen zusammenfasst. Die Kernarchitektur von BizTalk Server 09

10 SOA mit Microsoft Dynamics Nutzung Die veröffentlichten Services und die verknüpften Prozesse eines Unternehmens haben nur dann einen wirklichen Wert, wenn sie auch genutzt werden. Hier kommt der Anwender ins Spiel, denn die Services und Prozesse müssen die Arbeitsweise in Ihrem Unternehmen abbilden und die Mitarbeiter eng in Ihre Abläufe einbinden können. In der Nutzungsphase sollen Anwendungen erstellt werden, die die Produktivität Ihrer Mitarbeiter steigern und die Transparenz im gesamten Unternehmen erhöhen. InfoPath einfach Daten über Webservices zusammenführen und speichern oder mit Visio datenbankgetriebene Services nutzen, z.b. aus SQL Server. Microsoft Dynamics kann direkt mit Webservices aus anderen Produkten und Lösungen kommunizieren und als Teil einer integrierten Systemlandschaft genutzt werden, so dass jeder Anwender eine konsistente Arbeitsumgebung erhält. Besonders der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server bietet Ihnen eine flexible Plattform, um verschiedene Services auf einer einfachen Oberfläche zu nutzen. Im folgenden Abschnitt wird Ihnen der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server genauer erläutert. Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server Der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server ist eine umfassende Plattform, die mehrere Services in sich aufnehmen und als Oberfläche für verschiedene zusammengesetzte Anwendungen, die im Hintergrund laufen, genutzt werden kann. Der Anwender hat nur einen Interaktionspunkt mit der Software und erlebt seine Anwendungen wie aus einem Guss eine Grundvoraussetzung für mehr Produktivität. Der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server besteht aus verschiedenen Anwendungen, die einfach in das Microsoft Office-System und Office SharePoint Server eingeklinkt werden. Mit dem Microsoft Dynamics Snap für Business Data Lookup können beispielsweise Mitarbeiter aus Vertrieb, Marketing und Disposition einfach auf Unternehmensdaten, die in den Backend-Systemen gespeichert sind, zugreifen und sie mit nur einem Klick in ihre Tabellenkalkulationen, Word-Dokumente oder s übernehmen (siehe Abbildung). Zudem unterstützen die Produkte aus Microsoft Office System standardmäßig den Einsatz von Webservices. So können Sie mit Über die Microsoft Dynamics-Portale, basierend auf Office SharePoint Server, können Sie Daten über das Intranet des Unternehmens verbreiten und teambezogene Seiten für eine noch engere Zusammenarbeit erstellen. Die Unternehmensportale und der Microsoft Dynamics Client for Microsoft Office and SharePoint Server nutzen die Webservices aus den Microsoft Dynamics-Anwendungen und anderen Quellen und können Ihren Mitarbeitern so direkten Zugriff auf aktuelle Unternehmensdaten und klar definierte Prozesse geben. Mit diesen Lösungen machen Sie Ihre Ergebnisse aus der Definitions- und der Verknüpfungsphase Ihres SOA-Projekts im gesamten Unternehmen verfügbar. 10

11 SOA in der Praxis Serviceorientierte Architekturen in der Praxis Viele Kunden und Partner von Microsoft haben bereits SOA- Projekte mit den hier beschriebenen Werkzeugen und Technologien erfolgreich umsetzen können. Hier kommen nun unsere Kunden und Partner zu Wort: Lesen Sie auf den folgenden Seiten, welchen Nutzen sie aus ihren SOA-Projekten ziehen konnten und welche Faktoren für ein Gelingen ihrer Initiativen ausschlaggebend waren. Die Lösungen und Ergebnisse belegen eindrucksvoll, wie sich Visionen mithilfe von einfach anzuwendenden Werkzeugen und Technologien von Microsoft realisieren lassen. Derby City Council Der Derby City Council (Stadtrat) wurde von der Audit Commission als eine der besten Kommunalverwaltungen in England und Wales bewertet und bietet für über Einwohner mehr als 600 Dienste an. Ausgangssituation: Der Stadtrat von Derby mit Angestellten brauchte ein System für Customer Relationship Management (CRM), um die in einzelne Bereiche zersplitterten Dienste zusammenzuführen und ein zuverlässiges Gesamtbild seiner Einwohner und deren Bedürfnisse zu erhalten. Lösung: Die Lösung nutzt für die grundlegenden CRM-Prozesse Microsoft Dynamics CRM. Mit Microsoft BizTalk Server wurden die Prozesse zwischen den Behörden aufeinander abgestimmt. Microsoft Office InfoPath und Microsoft Office SharePoint Portal Server gewährleisten, dass sowohl Mitarbeiter im Bürgerservice als auch die Spezialisten in den verschiedenen Abteilungen alle Akten und Unterlagen effizient nutzen können. Die Schnittstellen, die mit BizTalk Server geschaffen wurden, lösen automatische -Nachrichten aus, damit die zuständigen Serviceteams alle Anfragen effizient bearbeiten können. BizTalk Server aktualisiert außerdem die Falldatensätze in Microsoft Dynamics CRM und bietet Verknüpfungen zu InfoPath-Formularen in SharePoint Portal Server. So ist gewährleistet, dass alle Angestellten, die an einer Einwohnerakte arbeiten, denselben Informationsstand nutzen können. BizTalk Server verfolgt auch den Verlauf von Fällen, aktualisiert laufend die Datensätze in Microsoft Dynamics CRM und protokolliert den Abschluss von Vorgängen. Ergebnis: Das neue System unterstützt in vollem Umfang Derbys Bestreben, seine Dienstleistungen zum Vorteil der Bürger zu entbürokratisieren, indem es jedem Mitarbeiter genaue und aktuelle Informationen an die Hand gibt. Die Vorteile sind: besserer Service und effizienter Austausch von Fachwissen zwischen den Abteilungen. Derbys LLPG ist ein gutes Beispiel für eine gelungene SOA-Integration. Das System wird als Webservice veröffentlicht und von fünf verschiedenen Unternehmensanwendungen genutzt. So gibt es stets nur einen eindeutigen Datensatz, z. B. bei den Grundbucheinträgen der Stadt. David Gale, Principal IT Consultant, Derby City Council casestudy.aspx?casestudyid= sia Abrasives Holding AG Die sia Abrasives Holding AG mit Hauptsitz in Frauenfeld in der Schweiz ist der weltweit drittgrößte Hersteller von Schleifsystemen. Die sia Gruppe hat in zwölf Ländern eigene Niederlassungen, in mehr als 100 weiteren Ländern ist sie durch Agenturen vertreten. Ihre Produktionsstätten liegen in Großbritannien und in der Schweiz. Ausgangssituation: Die sia Gruppe setzte an ihren Standorten unterschiedliche ERP-Systeme ein, so dass alle Aufträge und Bestellungen mehrmals eingegeben werden mussten. Die sia Gruppe wollte all diese Einzellösungen in ein umfassendes ERP-System integrieren, um die Abläufe international synchronisieren zu können. Lösung: Die sia Gruppe implementierte Microsoft Dynamics AX an acht Standorten mit sehr unterschiedlichen Anforderungen, z. B. bei einer australischen Vertriebsgesellschaft mit fünf Anwendern und bei einer der britischen Produktionsstätten mit 65 Nutzern. Die sia Gruppe rationalisierte ihre Bestellprozesse und kann jetzt mühelos auf Änderungen in jedem der Länder reagieren. Außerdem spart sie Kosten bei Entwicklung und Schulung. Die sia Gruppe implementierte das Commerce Gateway-Modul von Microsoft Dynamics AX in Kombination 11

12 SOA in der Praxis mit BizTalk Server, um die Abwicklungsprozesse aufeinander abzustimmen. So konnte sie ihre Intercompany-Prozesse in einem zukunftsweisenden System einfach automatisieren. Wir sind sehr damit zufrieden, wie Microsoft Dynamics AX uns helfen konnte, unsere Prozesse zu standardisieren und die Qualität unserer Daten zu verbessern. Wir bekommen vom System jetzt viel bessere und zuverlässigere Informationen. Andi Wethli, CIO, IT-Infrastruktur und Logistik, sia Abrasives Gruppe aspx?casestudyid=48487 Ergebnis: Durch die Implementierung von Microsoft Dynamics AX kann sia Abrasives jetzt alle Verkaufs- und Einkaufsinformationen elektronisch austauschen. Die Vorteile: rationalisierte Prozesse, die konzernweit und international nach demselben Standard ablaufen, Einsparungen bei Entwicklung und Schulung und eine technologische Infrastruktur, die mit dem Unternehmen wächst. Lantmännen Unibake Lantmännen Unibake Polen produziert sowohl frische als auch gefrorene Backwaren und beliefert damit Supermärkte und den Großhandel. Ausgangssituation: Die Gesellschaft wollte ihren Absatzmarkt vergrößern und entschied sich deshalb für die Produktion zusätzlicher Backwaren. Dazu benötigte sie eine Unternehmenslösung, die das schnell wachsende Produktionsvolumen abbilden und zugleich die Geschäftsabläufe vereinfachen würde. Dynamics AX-System integriert; im Lager verbindet jetzt ein Wi-Fi Netzwerk das Lagermodul mit kabellosen, auf Gabelstaplern montierten Terminals. In die Produktionsprozesse wurden Funktionen für Qualitätssicherung und Rückverfolgung eingebaut, wodurch die Produktivität und Flexibilität erhöht werden und der Ausschuss verringert wird. Lantmännen Unibake nutzt Microsoft BizTalk Server und Microsoft Dynamics AX. Wir hatten einige anspruchsvolle Forderungen: eine umfassende Integration der Produktionsprozesse, eine automatisierte Lagerwirtschaft, um den Ausschuss zu verringern und um die Haltbarkeit der Waren zu verlängern, und ein EDV-System, das nicht nur das Auftrags- und Rechnungswesen automatisiert, sondern sich auch vollständig in unsere Planungs- und Produktionssysteme integrieren ließ. Dennoch sollte das System einfach bleiben. Wir wollten eine Komplettlösung, die zu allen anderen Unternehmenslösungen passt, die jedem Anwender die richtigen Informationen liefert und die von unseren Mitarbeitern ohne großen Schulungsaufwand bedient werden kann. All das haben wir mit Microsoft Dynamics AX bekommen. Tomasz Gesiarz, Leiter der Finanzen und der IT, Lantmännen Unibake Polen aspx?casestudyid= Ergebnis: Die Vorteile für Lantmännen Unibake sind eine größere Flexibilität in der Herstellung, eine Umsatzsteigerung von 43 % seit Implementierung des Systems, die leichtere Befolgung der strengen Lebensmittelstandards, hoch motivierte und effizienter arbeitende Mitarbeiter sowie weniger Ausschuss und Reklamationen. Lösung: Lantmännen Unibake implementierte Microsoft Dynamics AX. Dadurch wurden Flexibilität und Qualität der Produktion verbessert und der Ausschuss reduziert. Lantmännen Unibake entschied sich für den Microsoft-Partner IT PiAST, einen Implementierungsspezialisten, um das System installieren und anpassen zu lassen. Im Zuge der Implementierung nahm IT PiAST eine umfassende Integration verschiedener Bereiche und Systeme vor: Auf Produktionsebene wurden industrielle Automatisierungseinheiten umfassend in das Microsoft 12

13 SOA in der Praxis MW Brands MW Brands ist eine der führenden Marken für Meeresfrüchte in Europa und am internationalen Markt eine treibende Kraft. MW Brands hat sich erst kürzlich aus einem der großen, global operierenden Lebensmittelkonzerne herausgelöst und eine eigenständige Gesellschaft gegründet. Ausgangssituation: MW Brands brauchte eine leistungsstarke und integrationsfähige SCM-Lösung (Supply Chain Management), die den Anforderungen des neuen Unternehmens gewachsen ist. Während der Implementierung der neuen Lösung durfte das laufende Geschäft mit den bestehenden Topkunden von MW Brands nicht gestört werden. Der Handel mit leicht verderblichen Waren und der daraus resultierende Zeitdruck machten eine Lösung erforderlich, die sowohl eine kurze Time-to-Market unterstützt als auch langfristig skalierbar ist, um mit den ehrgeizigen Wachstumsplänen von MW Brands Schritt zu halten. Lösung: Als eigenständige Firma musste MW Brands ein neues ERP-System implementieren, das sämtliche Geschäftsabläufe steuert, also Auftragserfassung, Logistik, Preisgestaltung, Finanzdaten aus dem Backoffice, Im- und Export sowie die gesamte Lieferkette. MW Brands entschied sich für ein SOA- Projekt, das Microsoft Dynamics NAV, BizTalk Server und die Speziallösung GXS Trading Grid umfasst. MW Brands konnte ohne jegliche Störung des laufenden Geschäfts die Lösung sehr schnell einführen und erreichte damit das gesteckte Ziel der kurzen Time-to-Market. The Linc Group Linc Service & Mechanical gehört zu The Linc Group, einem großen Immobiliendienstleister in den USA. Die Tochtergesellschaft bietet umfassende Wartungslösungen für Heizungen, Klimaanlagen und Steuerungssysteme und entwickelt für die Kunden innovative Energiesparprogramme. Ausgangssituation: An den 18 Niederlassungen von Linc Service & Mechanical dienten Eigenentwicklungen und ein veraltetes UNIX-Buchhaltungssystem als Unternehmenssoftware. In dieser heterogenen und zersplitterten Systemlandschaft wurde es immer schwieriger, die Daten konsistent zu halten und allen Anwendern Zugriff auf relevante Informationen und Prozesse zu geben. Lösung: Das Unternehmen wandte sich an den Microsoft-Partner Partner Iteration2, um am Technology Adoption Program (TAP) für Microsoft Dynamics AX teilzunehmen. Für Linc Service & Mechanical wurde eine umfassende neue Lösung auf Basis marktführender Technologien geschaffen, unter anderem Microsoft BizTalk Server, SQL Server und Microsoft Office System. Ergebnis: Das Unternehmen verfügt jetzt über eine integrierte und homogene IT-Umgebung, die alle 18 Niederlassungen miteinander verbindet und effektives Arbeiten ermöglicht. Weitere Vorteile sind die erhöhte Sicherheit bei der zentralen Datenverwaltung, mehr Mitarbeiterproduktivität durch gemeinsame Workflows und die Absicherung von wichtigen Entscheidungen durch Business Intelligence-Funktionen. Ergebnis: Das erfolgreiche SOA-Projekt half MW Brands, viele Einzelziele zu verwirklichen, darunter die Senkung der Betriebskosten und die Abschaffung der manuellen Auftragskontrolle, die Migration auf eine marktführende, skalierbare ERP- und B2B-Infrastruktur und eine Systemumstellung ohne Beeinträchtigung des Kundenservice. Mit der neuen Technologie sind wir viel flexibler. Ein großer Vorteil ist die kurze Implementierungszeit der Lösung, denn so können neue Geschäftsstellen einfach über standardisierte Prozesse eingebunden werden. Greg Lush, Chief Information Officer (CIO), The Linc Group casestudy.aspx?casestudyid=

14 SOA in der Praxis Roland DGA Corporation Roland DGA verkauft Tintenstrahldrucker über ein enges Netzwerk von Händlern in Nord- und Südamerika. An seinem Hauptsitz in Irvine (Kalifornien, USA) hat die Gesellschaft 100 Mitarbeiter. werden in Microsoft Dynamics CRM erstellt und mit den Daten in Microsoft Dynamics GP verknüpft. Werden Informationen in dem einen System aktualisiert, spiegelt sich das automatisch in dem anderen wider. Ausgangssituation: Roland DGA verkauft seine Großformat- Tintenstrahldrucker, Vinylschneider, 3-D-Scanner, 3-D-Fräser und Graviergeräte über ein etabliertes Vertriebsnetzwerk. Um die Beziehungen mit den Händlern besser zu unterstützen und zu intensivieren, brauchte die Firma zusätzlich zur ERP- Lösung ein umfassendes System für Customer Relationship Management (CRM). Mit einer branchenspezifischen Lösung auf Basis von Microsoft Dynamics CRM bekam Roland DGA eine umfassende Lösung zum kleinen Preis. Clark Dircz, Geschäftsführer, Axonom casestudy.aspx?casestudyid= Lösung: Roland DGA tat sich mit dem Microsoft Gold Certified Partner Axonom zusammen und implementierte Microsoft Dynamics CRM. So wurde ein Fundament für alle Händlerund Kundeninformationen geschaffen, in das andere Systeme problemlos integriert werden können. Um branchenspezifische Funktionen zu erhalten, implementierte die Firma außerdem die von Axonom entwickelte Lösung Powertrak, die Microsoft Dynamics CRM für die Branchenanforderungen erweitert. Microsoft Dynamics CRM ist für Roland DGA der zentrale Informationsspeicher für alle Kundendaten und bildet die Datenbasis für alle Prozesse, die die Mitarbeiter einfach in ihren vertrauten Microsoft-Anwendungen bearbeiten, z.b. mit dem Microsoft Office Outlook Messaging and Collaboration Client. Die Mitarbeiter können einfach aus Microsoft Office Outlook auf die Vertriebs- und Kundenservicemodule von Microsoft Dynamics CRM zugreifen, um Verkaufsentscheidungen zu treffen, gemeldete Probleme zurückzuverfolgen und sich einen strategischen Überblick über das Geschäft zu verschaffen. Neue Kundenkonten Ergebnis: Die Kombination von Microsoft Dynamics CRM und Powertrak wurde in Phasen implementiert. Die Vorteile für Roland DGA: mehr Transparenz in den Unternehmensdaten, gestraffte Prozesse und die Unterstützung branchenspezifischer Anforderungen. Die Marketingexperten können beispielsweise neue Broschüren in viel kürzerer Zeit erstellen und sparen so 10 bis 20 Stunden ihrer Arbeitszeit pro Woche. Die Zuordnung und Weiterleitung von Verkaufschancen, ein Prozess, der früher zwei Wochen dauerte, geschieht jetzt innerhalb von 48 Stunden. Dixon Hughes Dixon Hughes bietet für Firmen verschiedener Branchen in den USA Buch- und Bilanzprüfungen sowie Steuer- und Unternehmensberatung an. Dixon Hughes hat über 900 Angestellte an 24 Standorten. Durch die Partnerschaft mit Moores Rowland International kann das Unternehmen Ressourcen in 88 Ländern rund um den Globus nutzen. Ausgangssituation: Die Stärke von Dixon Hughes ist die einzigartige Kombination aus qualifizierten regionalen, nationalen und internationalen Ressourcen, die eng mit jedem Kunden vor Ort zusammenarbeiten und die spezifischen Anforderungen genau kennen. Deshalb ist es für Dixon Hughes besonders wichtig, einen reibungslosen Datenaustausch zwischen seinem CRM-System und den anderen Unternehmenslösungen zu gewährleisten. Lösung: Dixon Hughes entschied sich für ExactTarget, eine Add-on-Lösung für Microsoft Dynamics CRM, die als Software as a Service (SaaS) über Webservices in die CRM-Lösung integriert wurde. Mit dieser Lösung können die Mitarbeiter von Dixon Hughes die CRM-Daten direkt in ihre s einbinden und so eng mit ihren Kunden und Klienten kommunizieren. Dabei macht es sich besonders bezahlt, dass dynamische Inhalte und individuell zugeschnittene Mitteilungen mit einem umfassenden Toolset bearbeitet und erstellt werden können, um Verkaufschancen, Kontakte und Kunden anzuschreiben. 14

15 SOA in der Praxis Ergebnis: ExactTarget greift über Webservices auf die Daten aus Microsoft Dynamics CRM zu, um s zu erstellen, zu versenden und zu verfolgen. So kann jeder Mitarbeiter seine Daten dort speichern, wo er möchte, ohne sie synchronisieren oder zwischen Systemen hin- und herschieben zu müssen. Mit ExactTarget für Microsoft Dynamics CRM brauchen sich die Anwender keine Gedanken über komplizierte HTML-Editoren oder die Größe ihrer s und die Belastung des eigenen Servers zu machen. Mit ExactTarget für Microsoft Dynamics CRM können sie intuitive Werkzeuge nutzen, um ihre s zu erstellen und zu versenden, ihre Kontakte zu segmentieren und individuell anzuschreiben und um ihre Aktivitäten mit den SQL Reporting Services zu verfolgen und zu analysieren. WennSoft WennSoft, ein Unternehmen mit Sitz in New Berlin (Wisconsin/ USA), bietet innovative Unternehmenslösungen für Organisationen des öffentlichen und des privaten Sektors an, die spezielle Funktionen für projektbezogene Außendienstmitarbeiter sowie die Steuerung von Anlagen und Fuhrparks benötigen. Ausgangssituation: Die Kontaktdatensätze bei WennSoft sind in unqualifizierte Kontakte, potenzielle Neukunden in der Bewertungsphase und Bestandskunden aufgeteilt. WennSoft wandte sich an den Partner Vtrenz, einen Microsoft SaaS ISV und Mitglied im Dynamics Certified Solutions Program, um den Prozess zur Gewinnung von Verkaufschancen zu automatisieren. Aufgrund der gegenwärtigen Aufmerksamkeit um Opt-Ins und Opt-Outs machten wir uns Gedanken, wie wir Informationen zwischen zwei bislang getrennten Systemen, nämlich der - Anwendung und der CRM-Lösung, möglichst effektiv und sicher austauschen konnten. Unsere Lösung ist ExactTarget: So werden alle Daten in Microsoft CRM vorgehalten, und jeder in unserem Unternehmen ist auf demselben Informationsstand. Außerdem bietet es eine hervorragende zusätzliche Absicherung, so dass wir niemandem mailen, dem wir aus rechtlichen Gründen nicht mailen dürfen. D. Scott Moore, Leiter für Marketing und Geschäftsentwicklung, Dixon Hughes PLLC Lösung: Vtrenz imarketing Automation ist eine On-Demand- Lösung. Mit den Webservices aus Microsoft Dynamics CRM werden alle Kontaktdaten zwischen Microsoft Dynamics CRM und imarketing Automation von Vtrenz synchronisiert. Ergebnis: Mit dem Informationsabgleich zwischen Vtrenz imarketing Automation und Microsoft Dynamics CRM kann WennSoft seine Prozesse in Marketing, Verkauf und Kundenservice effizienter gestalten und neue Kunden für sich gewinnen. Da jeder Mitarbeiter die gesamte Kommunikation zu jeder Verkaufschance einsehen kann, kann er seine Verkaufs-, Cross-Selling- oder Up-Selling-Angebote gezielt platzieren. Streuverluste wegen zu allgemeiner Angebote gehören damit der Vergangenheit an. Silicon Operations Silicon Operations, ein in den USA ansässiges Unternehmen, übernimmt für den Microsoft-Geschäftsbereich Home and Entertainment die Fertigung elementarer Bestandteile der XBox 360. Die Lieferkette von Silicon Operations umfasst zahlreiche Zulieferer, Lohnfertiger und andere Auftragsnehmer, deren Steuerung sehr komplex ist. Ausgangssituation: Silicon Operations (SiOps) hat die Herstellung der Central Processing Units (CPUs) und Graphic Processing Units (GPUs) für die Xbox 360 an zahlreiche Auftragnehmer ausgelagert und kümmert sich in erster Linie um die gesamte 15

16 SOA in der Praxis Administration der Prozesse. Mit der bisherigen ERP-Lösung, Microsoft Dynamics AX 3.0, wurde die Steuerung der komplexen Geschäftsbeziehungen immer schwieriger, da das System die verschiedenen Zuständigkeiten nicht adäquat abbilden konnte und keine Prozessautomatisierung möglich war. Lösung: Um die neuen Anforderungen umzusetzen, wurde ein Upgrade der bisherigen ERP-Lösung auf Microsoft Dynamics AX 4.0 vorgenommen. Außerdem wurde eine enge Integration in das Produktionsmodul von SAP R/3 geschaffen sowie eine EDI-Anbindung für die Lieferanten über Microsoft BizTalk Server. Mit den verbesserten Reporting-Möglichkeiten können die Produktionsdaten nun umfassend analysiert werden. Über die Webservices aus Microsoft Dynamics AX 4.0 werden die Berichte zur Veröffentlichung an Microsoft Office SharePoint Server 2007 oder für weitere Analysen an Microsoft Office Excel übermittelt. Und die Microsoft SQL Server 2005 Reporting Services ermöglichen umfassende Auswertungen aller SiOps-Daten. Ergebnis: Die neue Verzahnung der Softwareanwendungen schafft mehr Transparenz in der Lieferkette, so dass die Manager bei SiOps jetzt genau wissen, wie viel ein einzelner Chip kostet und was sie noch daran verdienen. Die Vorteile: automatisierter Austausch aller Fertigungsdaten, zentrale Sicht auf Lagerbestände sowie Fertigungs- und Lieferzeiten, bessere Planung und Disposition für die einzelnen Produktionsstandorte, umfassendes Reporting. Wir profitieren von erheblichen Zeiteinsparungen und reibungslosen, konsistenten Prozessen. So haben wir selbst mit empfindlichen Bauteilen kaum noch Probleme und können die Herstellungskosten dennoch an den einzelnen Standorten immer weiter senken. Larry Hamlin, Supply Chain Manager, SiOps Group casestudy.aspx?casestudyid=

17 Zusammenfassung SOA-Strategien, die konsequent auf den praktischen Nutzen in Unternehmen ausgerichtet sind, bilden die Grundlage für erfolgreiche Integrationsprojekte. So können Unternehmen ihre vorhandenen IT-Systeme langfristig nutzen und sie jederzeit auf neue oder geänderte Anforderungen in ihrem Geschäftsumfeld abstimmen. Microsoft Dynamics passt zu Ihren Strategien, da sich SOA-Projekte mit der Microsoft-Plattform wesentlich einfacher realisieren lassen. Alle Microsoft-Produkte, die für Ihr Unternehmen relevant sind, sind mit Kernfunktionen für serviceorientierte Architekturen ausgestattet also nicht nur Microsoft Dynamics, sondern auch SQL Server, BizTalk Server, SharePoint Services und Office SharePoint Server. Zusätzlich zu den standardmäßig in Microsoft Dynamics enthaltenen Webservices verfügen alle Microsoft-Technologien über vorkonfigurierte Konnektoren, Adapter und serverbasierte Lösungen, die eine nahtlose Integration und einen ungehinderten Datenfluss in Unternehmen gewährleisten. Viele Microsoft Dynamics-Kunden aus verschiedenen Marktsegmenten profitieren bereits von erfolgreich abgeschlossenen SOA-Projekten, durch die sie ihre Effizienz erhöhen, ihre Zusammenarbeit und Kommunikation verbessern und die Benutzerakzeptanz für ihre Softwarelösungen steigern konnten. Die Praxisbeispiele in diesem Whitepaper haben Ihnen einen Einblick gegeben, wie Partner und Kunden von Microsoft ihre eigenen Anforderungen leicht mit SOA-Initiativen abgebildet und ihre IT-Systeme umfassend integriert haben. Die Architektur der Microsoft-Plattform sorgt dafür, dass SOA- Projekte gelingen und den Unternehmen einen echten Mehrwert bieten. Wann sind Sie dabei? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, und wir unterstützen auch Sie bei Ihrem SOA-Projekt! 17

18 Anmerkungen 1. Serviceorientierte Architekturen in der Praxis auf der Microsoft-Plattform solutions/soa/whitepaper.mspx 2. Serviceorientierung und ihre Rolle in Ihrer Strategie für verbundene Systeme library/ms aspx 3. Whitepaper: Microsoft Dynamics RoleTailored Business Productivity familiartoyourpeople.mspx 4. Microsoft Dynamics AX Webservices und BizTalk Server https://mbs.microsoft.com/nr/rdonlyres/a406b66d-a b-822e-16d4b1768eca/9393/microsoftdynamicsax- WebServicesandBizTalkServer.pdf 5. Verbindungen mit Microsoft Dynamics NAV: Nutzung von.net-komponenten library/aa aspx 6. Microsoft Dynamics CRM Webservices microsoft.com/en-us/library/aa aspx 7. Application Integration Framework (AIF) für Microsoft Dynamics AX asp?url=/library/en-us/axitpro/html/576efdc3-8efc-48c5- bc4a c9fa.asp 8. BizTalk Server und Webservices msdnmag/issues/07/03/servicestation/ 18

19 Weitere Informationen MICROSOFT DEUTSCHLAND GMBH Geschäftskundenbetreuung Konrad-Zuse-Straße Unterschleißheim Deutschland Tel.: * Fax: * * 0,12 Euro/Min. deutschlandweit. MICROSOFT ÖSTERREICH GMBH Am Europlatz Wien Österreich Tel.: 08000/ * Fax: * Nur aus Österreich erreichbar. MICROSOFT SCHWEIZ GMBH Richtistrasse Wallisellen Schweiz Tel.: Fax: Microsoft Corporation. Alle Rechte vorbehalten. Microsoft, Excel, Microsoft Dynamics, das Microsoft Dynamics-Logo und Outlook sind entweder eingetragene Marken oder Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Die in diesem Dokument aufgeführten Namen bestehender Unternehmen und Produkte sind möglicherweise Marken der jeweiligen Eigentümer. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen die behandelten Themen aus der Sicht der Microsoft Corporation zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dar. Da Microsoft auf sich ändernde Marktanforderungen reagieren muss, stellt dieses Dokument keine Verpflichtung seitens Microsoft dar, und Microsoft kann die Richtigkeit der hier dargelegten Informationen nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung nicht garantieren. Dieses Whitepaper dient nur zu Informationszwecken. MICROSOFT SCHLIESST FÜR DIESES DOKUMENT JEDE GEWÄHRLEISTUNG AUS, SEI SIE AUSDRÜCKLICH ODER KONKLUDENT. Die Benutzer/innen sind verpflichtet, sich an alle anwendbaren Urheberrechtsgesetze zu halten. Unabhängig von der Anwendbarkeit der entsprechenden Urheberrechtsgesetze darf ohne ausdrückliche schriftliche Erlaubnis der Microsoft Corporation kein Teil dieses Dokuments für irgendwelche Zwecke vervielfältigt oder in einem Datenempfangssystem gespeichert oder darin eingelesen bzw. übertragen werden, unabhängig davon, auf welche Art und Weise oder mit welchen Mitteln (elektronisch, mechanisch, durch Fotokopieren, Aufzeichnen usw.) dies geschieht. Es ist möglich, dass Microsoft Rechte an Patenten bzw. patentierten Anwendungen, Marken, Urheberrechten oder sonstigem geistigen Eigentum besitzt, die sich auf den Inhalt dieses Dokuments beziehen. Das Bereitstellen dieses Dokuments gibt Ihnen jedoch keinen Anspruch auf diese Patente, Marken, Urheberrechte oder auf sonstiges geistiges Eigentum, es sei denn, dies wird ausdrücklich in den schriftlichen Lizenzverträgen von Microsoft eingeräumt. Microsoft Dynamics steht für integrierte, anpassungsfähige Unternehmenslösungen, die zur langfristigen Sicherung Ihres Erfolgs beitragen und Sie darin unterstützen, schnell fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. Microsoft Dynamics folgt in Design und Funktion den bekannten Microsoft-Standards und ist eng mit den Microsoft-Produkten verzahnt. Täglich anfallende Aufgaben und zentrale Geschäftsprozesse in den Bereichen Finanzmanagement, Customer Relationship Management und Supply Chain Management können durchgängig automatisiert und optimiert werden. 19

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen

Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Kompatibilität von Microsoft Exchange Server mit den Microsoft Windows Server-Betriebssystemen Whitepaper Veröffentlicht: April 2003 Inhalt Einleitung...2 Änderungen in Windows Server 2003 mit Auswirkungen

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Eine unschlagbare Kombination für mehr Erfolg und Produktivität: Integrieren Sie bewährte Produkte und Technologien von Microsoft in Ihre CRM-Software. Integrationsfähige

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Integration. Microsoft BizTalk Server und Microsoft Dynamics AX: Vollständig integrierte Lösungen für große Unternehmen.

Integration. Microsoft BizTalk Server und Microsoft Dynamics AX: Vollständig integrierte Lösungen für große Unternehmen. Integration Microsoft BizTalk Server und Microsoft Dynamics AX: Vollständig integrierte Lösungen für große Unternehmen Whitepaper www.microsoft.de/dynamics Kurzbeschreibung Integration als Erfolgsfaktor

Mehr

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte.

MS SharePoint stellt Ihnen ein Intranet Portal zur Verfügung. Sie können Ihre Inhalte weltweit verfügbar machen auch für mobile Endgeräte. Microsoft SharePoint Microsoft SharePoint ist die Business Plattform für Zusammenarbeit im Unternehmen und im Web. Der MS SharePoint vereinfacht die Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Durch die Verbindung

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Update auf InLoox 6.7.x Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: März 2011 Copyright: 2011 InLoox GmbH. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de

Mehr

arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? machen wir.

arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? machen wir. arvato systems Technologies GmbH partner erstklassige microsoft lösungen? it mit augenmass? Sie wünschen sich integrierte Prozesse unterstützt von zukunftsweisenden IT-Lösungen, um neue Herausforderungen

Mehr

xrm-framework und Microsoft SharePoint

xrm-framework und Microsoft SharePoint MICROSOFT DYNAMICS CRM POSITIONING WHITE PAPER xrm-framework und Microsoft SharePoint Inhalt Überblick... 3 xrm und Microsoft Dynamics CRM... 4 xrm-framework... 5 xrm steuert kundenähnliche Beziehungen...

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Datenbankneuimport Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Januar 2010 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die in diesem

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV

Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV INHALT Integration von Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics NAV (EAI): Ihre Möglichkeiten und Vorteile........................ [3] EAI mit

Mehr

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit

SharePoint Portal für eine effiziente Zusammenarbeit Portal für eine effiziente Zusammenarbeit SharePoint Zusammenarbeit im Unternehmen Die Informationstechnologie, die Mitarbeitern dabei hilft mit ihren Kollegen während der täglichen Arbeit leicht und schnell

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Funktionen für Deutschland

Funktionen für Deutschland Funktionen für Deutschland Microsoft Corporation Veröffentlicht: November 2006 Microsoft Dynamics ist eine Produktlinie aus integrierten und anpassbaren Unternehmensverwaltungslösungen, mit der Ihnen und

Mehr

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet!

SAP Business One. ERP für klein- und mittelständische Unternehmen. Ihr komplettes Business in einem System... in Echtzeit abgebildet! ERP für klein- und mittelständische Unternehmen Ihr komplettes Business in einem System...... in Echtzeit abgebildet! Das ERP-System für den Klein- und Mittelstand Mit SAP Business One steht Ihnen eine

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe für Windows Terminalserver Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Mai 2008 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.com

Mehr

Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware

Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware DAS GANZE LEBEN HÖREN Vorsprung durch Weitblick www.impuls-solutions.com Produktivitätsplus dank moderner Unternehmenssoftware Wir wollten nicht alles

Mehr

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen.

Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Die richtige Cloud für Ihr Unternehmen. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes einzelne Unternehmen ist einzigartig. Ob Gesundheitswesen oder Einzelhandel, Produktion oder Finanzwesen keine zwei Unternehmen

Mehr

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX

EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE MANAGEMENT: FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX EFFIZIENTES ENTERPRISE SERVICE : FLEXIBEL, ITIL-KONFORM UND OUT OF THE BOX THEGUARD! SERVICEDESK Im Fokus

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert Projektmanagement in Outlook integriert InLoox PM 8.x Update auf InLoox PM 9.x Ein InLoox Whitepaper Veröffentlicht: Februar 2016 Copyright: 2016 InLoox GmbH. Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren

Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office. weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Microsoft Dynamics CRM Perfekte Integration mit Outlook und Office weburi.com CRM Experten seit über 10 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Installationshilfe Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Januar 2010 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.de Die in diesem

Mehr

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION

CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION > CIB Marketing CIB DOXIMA PRODUKTINFORMATION Dokumentenmanagement & Dokumentenarchivierung > Stand: Januar 2013 INHALT 1 CIB DOXIMA 2 1.1 The next generation DMS 3 1.2 Dokumente erfassen Abläufe optimieren

Mehr

Windows Server 2012 Manageability and Automation. Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation

Windows Server 2012 Manageability and Automation. Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation Windows Server 2012 Manageability and Automation Module 1: Standards Based Management with Windows Management Framework - Robust Automation Modulhandbuch Autor: Rose Malcolm, Content Master Veröffentlicht:

Mehr

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von:

ERP-Systeme für den Mittelstand. SAP Business ByDesign 02.05.2012. Agenda. -Systemhaus in Ihrer Nähe. am Beispiel von: ERP-Systeme für den Mittelstand am Beispiel von: SAP Business ByDesign Das -Systemhaus in Ihrer Nähe Über sine qua non und SAP-Basis-Technologien und Positionierung Business bydesign Details - Agenda ITbyCloud_Industry_Templates

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung

SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung SAP Business ByDesign als Plattform für die kaufmännische Prozessoptimierung Clemens Dietl Vorstand m.a.x. it m.a.x. it Ihr IT-Partner seit 1989 IT-Dienstleistungen und -Angebote für den Mittelstand Gegründet

Mehr

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien

IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien IT IS AG präsentiert IT IS activigence, die neue Integrationslösung für Microsoft Dynamics- ERP und SharePoint-Technologien Landshut 09. März 2006: Die IT IS AG startet heute das neue, webbasierte IT IS

Mehr

Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Microsoft Dynamics AX 2012 R2

Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Microsoft Dynamics AX 2012 R2 Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Dynamics AX Dieses Dokument wurde ohne menschliche Beteiligung maschinell übersetzt. Es wird in dieser Form bereitgestellt, und es wird

Mehr

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0

Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Was ist neu in Sage CRM Version 7.0 Überblick über Sage CRM Version 7.0 Unternehmen konzentrieren sich mehr denn je auf Prozesseffizienz und suchen nach Wegen, die Leistungsfähigkeit

Mehr

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur

Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Business Process Management schlägt die Brücke zwischen Geschäftsprozessen und Service-orientierter Architektur Migration & Integration Day 2007 6-Feb-07, München Marcus J. Armbruster Principal Mentor

Mehr

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen.

Inside. IT-Informatik. Die besseren IT-Lösungen. Inside IT-Informatik Die Informationstechnologie unterstützt die kompletten Geschäftsprozesse. Geht in Ihrem Unternehmen beides Hand in Hand? Nutzen Sie Ihre Chancen! Entdecken Sie Ihre Potenziale! Mit

Mehr

Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint. www.implexis-solutions.com

Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint. www.implexis-solutions.com Wir erschaffen die Arbeitsplatzkonzepte der Zukunft mit Microsoft SharePoint www.implexis-solutions.com Mobil, persönlich und flexibel so soll der Arbeitsplatz von morgen sein Mit integrierten Intranets,

Mehr

enventa ERP ist einzigartig

enventa ERP ist einzigartig enventa ERP ist einzigartig Grenzenlos anpassungsfähig Für viele Firmen stellen die Besonderheiten ihrer Organisationsstruktur einen Wettbewerbsvorteil am Markt dar. Die Unternehmenssoftware enventa ERP

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 6.x Konfiguration eines Microsoft SQL Servers für SQL- Authentifizierung Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Januar 2010 Aktuelle Informationen finden

Mehr

Lösungszusammenfassung

Lösungszusammenfassung Lösungszusammenfassung SAP Rapid Deployment Lösung für SAP Business Communications Management Inhalt 1 LÖSUNGSZUSAMMENFASSUNG 2 2 FUNKTIONSUMFANG DER LÖSUNG 3 Inbound-Telefonie für Contact-Center 3 Interactive

Mehr

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT

DYNAMICS NAV SCAN CONNECT Seite 1 Speziallösung Dynamics NAV ScanConnect Auf einen Blick: DYNAMICS NAV SCAN CONNECT für Microsoft Dynamics NAV Die Speziallösung zur Integration Ihrer Barcode- und RFID-Lösungen in Ihr Microsoft

Mehr

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible

CA Clarity PPM. Übersicht. Nutzen. agility made possible PRODUKTBLATT CA Clarity PPM agility made possible CA Clarity Project & Portfolio Management (CA Clarity PPM) unterstützt Sie dabei, Innovationen flexibel zu realisieren, Ihr gesamtes Portfolio bedenkenlos

Mehr

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN

DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE CHANGE PROCESS DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN DURCHGÄNGIGE SAP CHANGE- UND RELEASE-PROZESSE EINFACH UMSETZEN THEGUARD! SMARTCHANGE I CHANGE PROCESS

Mehr

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen

Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen Big, Bigger, CRM: Warum Sie auch im Kundenmanagement eine Big-Data-Strategie brauchen 01000111101001110111001100110110011001 Volumen 10 x Steigerung des Datenvolumens alle fünf Jahre Big Data Entstehung

Mehr

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen

Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen Business Intelligence Raber+Märcker Business Intelligence Lösungen und Leistungen www.raber-maercker.de 2 LEISTUNGEN Business Intelligence Beratungsleistung Die Raber+Märcker Business Intelligence Beratungsleistung

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Microsoft Dynamics NAV 2013. Informationen zum Starter- und Extended Pack

Microsoft Dynamics NAV 2013. Informationen zum Starter- und Extended Pack Microsoft Dynamics NAV 2013 Informationen zum Starter- und Extended Pack Stand: Februar 2013 Inhalt 1. Optionen für den Erwerb von Microsoft Dynamics NAV 2013... 3 1.1 DAS STARTER PACK... 4 1.2 DAS EXTENDED

Mehr

Funktionen für die Schweiz

Funktionen für die Schweiz Funktionen für die Schweiz Microsoft Corporation Veröffentlicht: November 2006 Microsoft Dynamics ist eine Produktlinie aus integrierten und anpassbaren Unternehmensverwaltungslösungen, mit der Ihnen und

Mehr

Make your day a sales day

Make your day a sales day Make your day a sales day Axivas Group Axivas IT Solutions I C T M a n a g e m e n t S a l e s P o r t a l S o f t w a r e Ihr Technologiepartner für Marketing- und Vertrieb. S y s t e m I n t e g r a

Mehr

COI-Competence Center MS SharePoint

COI-Competence Center MS SharePoint COI-Competence Center MS SharePoint COI GmbH COI-Competence Center MS SharePoint Seite 1 von 6 1 Überblick 3 2 MS SharePoint Consultingleistungen im Detail 4 2.1 MS SharePoint Analyse & Consulting 4 2.2

Mehr

OPplus Document Capture

OPplus Document Capture OPplus Document Capture Certified For Microsoft Dynamics NAV für Microsoft Dynamics NAV gbedv GmbH & Co. KG www.opplus.de www.gbedv.de OPplus Document Capture für Microsoft Dynamics NAV Document Capture

Mehr

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS

CREATING TOMORROW S SOLUTIONS Effiziente AUFTRAGS Abwicklung. mit Integrierten systemlösungen. CREATING TOMORROW S SOLUTIONS : Prozessqualität in guten Händen. Dichter bei Ihnen. auf höchstem level. Bei der sabwicklung setzt auf, das

Mehr

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud

Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Microsoft Cloud Ihr Weg in die Cloud Komfort Informationen flexibler Arbeitsort IT-Ressourcen IT-Ausstattung Kommunikation mobile Endgeräte Individualität Mobilität und Cloud sind erfolgsentscheidend für

Mehr

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft

Microsoft Digital Pharma. Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma. Evosoft Microsoft Digital Pharma Die nächste Generation von Innovationen für Chemie und Pharma Evosoft Zusammenfassung des Themas / Lösungsbeschreibung evopharma ist eine vertikalisierte Lösung von Microsoft CRM

Mehr

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben.

Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die Informations- und Archivierungs-Software, für die sich führende Immobiliengesellschaften Europas entschieden haben. Die optimale Projekt- und Objekt-Verwaltung Das Leistungsspektrum Die örtliche Trennung

Mehr

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE

Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten CTI RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten RECY CLE Die ideale Verbindung zu Ihren Kunden durch Integration von Telefonie und Kundendaten steht für Computer Telephony

Mehr

INNEO Prios Foundation

INNEO Prios Foundation PROJEKTMANAGEMENT INNEO Prios Foundation Intuitives Projektmanagement mit Microsoft SharePoint Mehr Projekt. Weniger Management. Sie möchten Ihre Projekte noch professioneller managen und dadurch lässig

Mehr

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse

Der Wert Ihrer Daten... ist Ihr VALyou. VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Der Wert Ihrer Daten...... ist Ihr VALyou VALyou Software GmbH Ihr Partner bei der Optimierung datenbankgestützter Geschäftsprozesse Zeit und Wert 1996 Am Anfang stehen zwei große Namen: Professor Siegfried

Mehr

White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? www.eazystock.de.

White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? www.eazystock.de. White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? 2014 EazyStock Das Aktuelle ERP-Dilemma Hersteller und Distributoren sind kontinuierlich auf der Suche

Mehr

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 SharePoint und xrm: Pendenzen- und Ressourcenmanagement einfach gemacht

Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 SharePoint und xrm: Pendenzen- und Ressourcenmanagement einfach gemacht Praxistag für die Öffentliche Verwaltung 2010 SharePoint und xrm: Pendenzen- und Ressourcenmanagement einfach gemacht Ausgangslage Die tägliche Arbeit kann durch unterschiedlichste Informatiksysteme und

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

OTRS-TFS-Konnektor. Whitepaper. Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg

OTRS-TFS-Konnektor. Whitepaper. Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg OTRS-TFS-Konnektor Whitepaper Autor: advanto Software GmbH Mittelstraße 10 39114 Magdeburg Tel: 0391 59801-0 Fax: 0391 59801-10 info@advanto-software.de Stand: Mai 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Idee... 3 2

Mehr

Software und Service für die Prozessindustrie

Software und Service für die Prozessindustrie Software und Service für die Prozessindustrie // GUS GROUP Software und Service für die Prozessindustrie»Weltweit teilen Unternehmen der Prozessindustrie eine gemeinsame Vorstellung von Qualität und Sorgfalt.

Mehr

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen

Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Relevante Kundenkommunikation: Checkliste für die Auswahl geeigneter Lösungen Sven Körner Christian Rodrian Dusan Saric April 2010 Inhalt 1 Herausforderung Kundenkommunikation... 3 2 Hintergrund... 3 3

Mehr

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec

Der neue Anstrich. istockphoto.com/kontrec Der neue Anstrich für Ihr ERP! istockphoto.com/kontrec Reif für einen Unternehmen entwickeln und verändern sich, und damit auch ihre Geschäftsprozesse und die Anforderungen an die eingesetzte ERP-Software.

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM

Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Professionelle Kundenbetreuung im Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM Mit Microsoft Dynamics CRM zum perfekten Kundenservice CRM Contact Center mit Microsoft Dynamics CRM DYNAMICS ENGAGE KUNDENSERVICE

Mehr

Microsoft SharePoint 2013 Designer

Microsoft SharePoint 2013 Designer Microsoft SharePoint 2013 Designer Was ist SharePoint? SharePoint Designer 2013 Vorteile SharePoint Designer Funktionen.Net 4.0 Workflow Infrastruktur Integration von Stages Visuelle Designer Copy & Paste

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert

Projektmanagement in Outlook integriert y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Installationshilfe Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Juni 2007 Aktuelle Informationen finden Sie unter http://www.inloox.com Die in diesem

Mehr

After Sales mit Rundumsicht

After Sales mit Rundumsicht After Sales mit Rundumsicht Balz Zürrer, Yolanda Danioth 26. November 2013 Online Group Wil PL-Wroclaw info@online.ch, www.online.ch After Sales mit Rundumsicht GESCHÄFTS- PROZESS WACHSAMKEIT LEADERSHIP

Mehr

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH

DriveLock 6. DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien. CenterTools Software GmbH 6 DriveLock und das Windows Sicherheitsproblem mit LNK Dateien CenterTools Software GmbH 2010 Copyright Die in diesen Unterlagen enthaltenen Angaben und Daten, einschließlich URLs und anderen Verweisen

Mehr

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand

Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Die aktuellen Top 10 IT Herausforderungen im Mittelstand Ronald Boldt, SPI GmbH Über mich Ronald Boldt Leiter Business Solutions SPI GmbH Lehrbeauftragter für Geschäftsprozess orientiertes IT Management

Mehr

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Konfigurationshilfe für Oracle Server

Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Konfigurationshilfe für Oracle Server y Projektmanagement in Outlook integriert InLoox 5.x Konfigurationshilfe für Oracle Server Ein IQ medialab Whitepaper Veröffentlicht: Juni 2008 Copyright: IQ medialab GmbH 2008 Aktuelle Informationen finden

Mehr

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz.

CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. CRM Wer seine Kunden kennt, kennt den Weg zu mehr Umsatz. Ein CRM-System spielt seine Effizienz nur dann voll aus, wenn es optimal in Ihre IT-Infrastruktur eingebunden ist. CRM CRM Warum Sie mit einer

Mehr

ERREICHEN SIE MEHR. Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN:

ERREICHEN SIE MEHR. Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN: ERREICHEN SIE MEHR Microsoft Dynamics NAV 5.0 NUTZEN: Fördern Sie Produktivität von Anfang an. Ermöglichen Sie Ihren Mitarbeitern mithilfe einer vertrauten, intuitiven Benutzeroberfläche einen einfachen

Mehr

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME

Lagerplätze. Labor. Fahrzeugwaagen. Qualitäten. Analyse- Zellenverwaltung. werte. tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Lagerplätze Offline Qualitäten Labor werte Zellenverwaltung Fahrzeugwaagen Analyse- tacoss.escale - SOFTWARE FÜR WAAGENPROGRAMME Inhalt Inhalt 2 Überblick 4 Funktionalität 6 Datenaustausch 7 Waagentypen

Mehr

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand

proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Whitepaper proalpha Geschäftssoftware für den Mittelstand Januar 2013 proalpha Integrierte Geschäftssoftware für den Mittelstand 2 Herausgegeben von proalpha Software AG Auf dem Immel 8 67685 Weilerbach

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite

PRESSEMITTEILUNG. IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite PRESSEMITTEILUNG IGEL Technology: neue Microsoft Windows XP Embedded-Firmware und erweiterte Remote Management Suite Bremen, 12. Juni 2007 IGEL Technology präsentiert umfangreiche Software-Updates und

Mehr

Statement of Direction

Statement of Direction MICROSOFT DYNAMICS CRM Vision Statement of Direction Stand: November 2012 HINWEIS: Die Informationen in diesem Dokument spiegeln den derzeitigen Planungsstand von November 2012 wider. Dieses Dokument ist

Mehr

Enterprise Portale & Enterprise Application Integration

Enterprise Portale & Enterprise Application Integration EP & - & Enterprise Application Integration Jörg Streibhardt Technische Universität Dresden EP & 21. Januar 2005 / Seminar Rechnernetze Gliederung Enterprise Application Integration EP & - EP & & Enterprise

Mehr

onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling

onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling onetime Die Software für projektorientierte Dienstleister Kontakte und CRM Projektbudget Leistungserfassung Projektabrechnung Projektcontrolling Mehr Zeit für das Wesentliche Projektorientierte Dienstleister

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions Die Bestandsaufnahme

Mehr

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren

CWA Flow. Prozessmanagement und Workflow-Management. Workflow- und webbasierte Lösung. Per Browser einfach modellieren und automatisieren CWA Flow Prozessmanagement und Workflow-Management Per Browser einfach modellieren und automatisieren Workflow- und webbasierte Lösung Workflow- und webbasierte Lösung Webbasierte Prozessmanagement und

Mehr

BITEC Solutions GmbH SAP Business One

BITEC Solutions GmbH SAP Business One BITEC Solutions GmbH SAP Business One zu groß, zu komplex, zu teuer? SAP im Mittelstand einige Zahlen 79 % von SAPs 23 neue

Mehr

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination!

sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! sage Office Line und cobra: die ideale Kombination! 1 Sage und cobra: Die Kombination und ihre Synergieeffekte! Unternehmen brauchen eine ERP-Lösung zur Verwaltung und Abwicklung ihrer Geschäftsprozesse.

Mehr

Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist

Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist Dipl.-Inf. (fh) Kim Sancken Prokurist Kundenbeziehungsmanagement CRM Zentrale Kundendatenbank Customer Relationship Management (CRM) bedeutet wörtlich Kundenbeziehungsmanagement. Doch der CRM Gedanke geht

Mehr

Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie

Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie Managed File Transfer in der Kunststoffverarbeitenden Industrie Sichere Alternativen zu FTP, ISDN und E-Mail Verzahnung von Büro- und Produktionsumgebung Verschlüsselter Dateitransfer in der Fertigung

Mehr

1. Was ist neu in Project Standard 2010?

1. Was ist neu in Project Standard 2010? Was ist neu? Mit entscheidenden Aktualisierungen und visuellen Erweiterungen bietet Ihnen Microsoft Project 2010 intuitive und vereinfachte Möglichkeiten, um alle Arten von Arbeit effektiv zu planen und

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Dokumentenprozesse Optimieren

Dokumentenprozesse Optimieren managed Document Services Prozessoptimierung Dokumentenprozesse Optimieren Ihre Dokumentenprozesse sind Grundlage Ihrer Wettbewerbsfähigkeit MDS Prozessoptimierung von KYOCERA Document Solutions 1 Erfassung

Mehr

Praktisches Beispiel 02.03.2008

Praktisches Beispiel 02.03.2008 Agenda CRM-Philosophie Warum CRM? Chancen und Nutzen einer CRM Lösung Das CRMCoach 4 Phasen Modell CRM Teilbereiche und Architektur Einführung einer CRM Lösung CRM-Lösungen und der Markt Zusammenfassung

Mehr

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick

Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Geschäftsprozesse und Entscheidungen automatisieren schnell, flexibel und transparent. Die BPM+ Edition im Überblick Software Innovations BPM BRM Die Software-Suite von Bosch Alles drin für besseres Business!

Mehr

SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud

SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud Gefördert durch das SAP R/3 und Outlook Exchange in der Cloud KS Metallbearbeitung GmbH, Tanja Schuhmacher, 29.09.2011 www.prozeus.de Präsentationsinhalte Kurze Vorstellung von KS Motive und Zielsetzung

Mehr

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen

AMPUS Inventory. Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Sie haben die Ressourcen. Wir bieten Ihnen Transparenz. Unternehmensweite Inventarisierung und Diagnose Ihrer IT-Netzwerk-Ressourcen Transparente IT-Infrastruktur bei Minimalem Administrationsaufwand Eine

Mehr

digital business solution Microsoft Integration

digital business solution Microsoft Integration digital business solution Microsoft Integration 1 Nie war effizientes Dokumentenmanagement einfacher: Perfekt integriert in die bekannten Oberflächen aus Microsoft Office, Microsoft Dynamics AX, NAV und

Mehr

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me

Die.tel Domain. Mehrwert für Ihr Unternehmen. www.telyou.me Die.tel Domain Mehrwert für Ihr Unternehmen Der Weg ins mobile Computing Was kann ich unter der.tel-domain für mein Unternehmen speichern? Warum eine.tel-domain? Mit einer.tel Domain können Sie Ihre

Mehr

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel

Das Management Informationssystem für die Wertstoff- und Entsorgungswirtschaft und den Metallhandel Das Management Informationssystem für die RECY CLE by tegos - das Management Informationssystem für die by tegos wurde von der tegos GmbH Dortmund basierend auf Microsoft Technologie entwickelt. Sie erhalten

Mehr

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com

implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com implexis GmbH: Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen www.implexis-solutions.com Kompetente Lösungen für smarte Anforderungen Wir integrieren ERP Systeme in Multi Channel Handelsunternehmen und sorgen

Mehr