MAGAZIN DÉIFFERDANG. Urban Job Market Le 23 septembre sur la place de Marché. Chantier Groussstrooss 1535 C. Aalt Stadhaus. Un projet ambitieux

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MAGAZIN DÉIFFERDANG. Urban Job Market Le 23 septembre sur la place de Marché. Chantier Groussstrooss 1535 C. Aalt Stadhaus. Un projet ambitieux"

Transkript

1 DÉIFFERDANG MAGAZIN Urban Job Market Le 23 septembre sur la place de Marché Chantier Groussstrooss Un projet ambitieux 1535 C Journée portes ouvertes le 20 septembre Aalt Stadhaus Le programme La rentrée scolaire 2014/2015 se prépare N 09 /

2 CHERCHEZ LES 5 DIFFÉRENCES Participez au concours «Cherchez les 5 différences» et remportez un chèque-cadeau de 50 euros valable auprès des commerces de Differdange. A vous de trouver les cinq erreurs dans la deuxième photo et de faire parvenir une photocopie ou une photo de cette page avec les erreurs clairement signalisées avant le 15 septembre 2014 à ou par courrier à Service culturel B.P. 12 L-4501 Differdange. Gagnant du mois dernier: Piermantier Laurent Les 5 différences du mois dernier Le chèque-cadeau est à retirer au service culturel de la Ville de Differdange. NUMÉRO 9 SEPTEMBRE 2014 Éditeur: Administration Communale de la Ville de Differdange bp 12 L-4501 Differdange Tél Fax Réalisation: Espace Médias SA / Polygraphic Comité de rédaction: Henri Krecké Maurice Lentz Claude Piscitelli Mirko Mengoni Collaborateurs: Anja Bodenröder Romain Binsfeld Lisa Goedert SOMMAIRE 2 Imprimeur: Tirage: Imprimerie Heintz, Pétange exemplaires Déifferdang Magazin, imprimé sur du papier 100 % recyclé, paraît 12 x par an. La revue est distribuée gratuitement à tous les ménages de la commune de Differdange. Édition: Septembre 2014 ISSN Top Thema 3 StrongmanRun 3 Urban Job Market 4-5 Rentrée scolaire 6-7 Seminar Wärmedämmung 5 Inscription confirmation 7 Hierschtfest 7 Chantier Groussstroos 8-9 En Dag wéi fréier 9 Marché hebdomadaire C 10 Aalt Stadhaus 11 Ce qui c'est passé Nouvelles Adresses 15 Agenda Marché aux livres 17 An der Geschichtskëscht gewullt Erste-Hilfe-Kurs 19

3 LUXEMBOURG INTERNET Surfez sur pour découvrir toutes les actualités Photo: Claude Piscitelli La fin prévue du calme estival à Differdange Les entreprises du secteur du bâtiment ont repris leurs activités, la «Schueberfouer» a ouvert ses portes au public, les premières feuilles ont commencé à se colorer sur les arbres. C est indéniable et inévitable à la fois: l automne approche à pas de géant et avec lui c est la rentrée scolaire, c est la reprise des chantiers, c est la reprise, aussi et surtout, du trafic. La ville de Differdange a bien préparé cette rentrée et va innover et rénover, sensibiliser et réglementer. Ainsi, les responsables communaux entendent rendre attentif à un problème qui prend de plus en plus d envergure: c est le chaos généralisé devant les bâtiments d école dû au fait qu il est devenu «normal» que les parents amènent et reprennent leurs enfants matins et soirs en voiture, encombrant ainsi les voies d accès à ces bâtiments. Outre le fait que cette pratique provoque, aux heures de pointe, des situations d immobilisation parfaite dans certains quartiers de notre ville, elle est également mauvaise pour la santé et, par ailleurs, hautement dangereuse. La campagne de sensibilisation innovatrice que lance le collège des bourgmestre et échevins tend à amener les parents et leurs enfants à se déplacer de nouveau à pied ou à vélo à l école, tout en promouvant la sécurité indispensable. Politiciens et enseignants vont se mobiliser en commun pour cette sensibilisation et lancent un appel à participation. Cette campagne sera également accompagnée de nombre de changements au niveau des règlements de la circulation, désamorçant certains points culminants dans les alentours des écoles. Il y aura lieu de s habituer à d autres tracés dorénavant. Grand chantier également en vue pour le renouvellement complet de la Grand-rue, des désagréments à craindre certainement, mais en perspective un nouveau bijou urbain en plein centre de la ville de Differdange. Vous trouverez plus de détails quant à ces deux sujets sur aux pages 6 et 8 du présent magazine. hier ist Suivez-nous Ville de Differdange strongmanrun differdange Luxembourg normal verrückt! Fisherman s Friend StrongmanRun Cherche bénévoles! Le 19 octobre 2014 aura lieu la deuxième édition de la plus grande course d obstacles du monde à Differdange. Les plus de 5000 coureuses et coureurs attendus doivent parcourir, à deux reprises, 11 kilomètres sur un parcours qui compte parmi les plus spectaculaires et les plus durs de l ensemble des parcours du StrongmanRun-Tour. Il s agira de franchir des trous d eau froide, nombre de mètres de dénivellation, des obstacles d escalade trapus et de profondes fosses à boue. Il est encore possible de s inscrire, tant qu il y a des places libres: Beaucoup d assistance est requise pour mener à bien cette énorme organisation. Mets-y aussi du tien pour que la deuxième édition luxembourgeoise du Fisherman s Friend StrongmanRun devienne un succès complet. Sont recherchés des commissaires de course, des services de l ordre, des aides pour les postes de ravitaillement etc. Chaque bénévole sera le bienvenu. Inscription + information: Tel.: Mail: 3

4 2 édition URBAN JOB MARKET DIFFERDANGE e 23/09/ h00-17h00 PLACE DU MARCHÉ S INFORMER Offres d emploi - Métiers - Formations Apprentissage - Visites en entreprise Garde d enfants Urban Job Market S ÉQUIPER Photoshooting - Découverte de soi - Life/Work Balance - Relooking Curriculum Vitae Dans l objectif de lutter contre le chômage résidentiel, la Ville de Differdange, en collaboration avec l Agence pour le développement de l emploi, organise en date du 23 septembre 2014 la deuxième édition de son URBAN JOB MARKET sur la place du Marché de 9 à heures. POSTULER Contact Patrons - Dépôt CV Speed Interviews - Recherche d emploi online Infos supplémentaires au

5 Des entreprises et institutions régionales se sont montrées solidaires et se sont ralliées à cette action. Elles seront présentes pour entrer en contact direct avec les demandeurs d emploi. Différents corps de métiers et des services de consultation seront à disposition des visiteurs et pourront les informer des offres d emploi actuelles et les perspectives de carrière. Seront également offerts : des ateliers de photoshooting, relooking, découverte de soi, conciliation vie familiale/vie professionnelle, candidature online; des séances d informations sur le nouveau projet Garantie Jeunesse de l ADEM; des visites en entreprise. Lors d une conférence de presse le 18 septembre 2014, le nom des firmes et services participant à cette journée seront annoncés et mis sur le site de la commune. Pour des informations supplémentaires et inscriptions aux workshops, contactez le Job Center au ou par mail : Profitez de l occasion et n oubliez pas votre CV JOB MARKET DIFFERDANGE WORKSHOPS Où? PLACE DU MARCHÉ - Stand «Pétillances» 10h00-17h00 Découverte de soi - Stand «Point Info» 10h00-17h00 Curriculum Vitae - Stand «Jobfinder» 10h00-17h00 Recherche d emploi online MAISON KRIEPS «Zarabina» «Delta Photostudio» RÉSIDENCE LARA «Beautiful» MAISON DES JEUNES «Adem» Quand? 09h00-15h00 09h00-18h00 08h00-10h00 10h30-12h30 Quoi? Work/Life Balance* Photoshooting* Relooking Colorimétrie* Relooking Style vestimentaire* 14h00-17h00 Garantie Jeunesse * Nombre de participants limités, inscription obligatoire jusqu au 15/09/2014 CONTACT Tél.:

6 Gut gelaunt zur Schule Hupende Autos, stinkende Abgase und entnervte Fahrer vor den Schulen geht es manchmal zu wie am Bahnhof einer Großstadt. Zwischen Bussen und drängelnden Wagen tummeln sich unsere Kinder, die doch eigentlich sicher und entspannt im Unterricht ankommen sollen. Diese Situation ist nicht nur gefährlich, sondern auch extrem stressig für alle Beteiligten. Ein guter Start in den Tag gelingt bedeutend leichter, wenn man das Auto öfters mal zu Hause lässt. Ze Fouss an d Schoul Anders als vor zwanzig Jahren, ist es heute fast selbstverständlich, dass die Kinder mit dem Auto vor der Schule abgesetzt werden. Ein kurzer Umweg auf der Fahrt zur Arbeit oder zum Bäcker ist schließlich keine große Sache, man muss ja eh mit dem Auto raus. Denkt allerdings jeder so, dann hat man rund um die Schulen schnell eine unübersichtliche Verkehrssitua tion: Es staut in den Nebenstraßen, die Abgase der wartenden Autos verschmutzen die Umwelt und durch gestresste Autofahrer passieren Unfälle, in denen Fußgänger verletzt werden. Um der beständigen Zunahme des Verkehrs rund um die Schulen ein Ende zu bereiten möchte der Bürgermeister-und Schöffenrat die Einwohner dazu bewegen ja sich eben mehr zu bewegen. Die Kinder sollen, gegebenenfalls gemeinsam mit ihren Eltern, zu Fuß zur Schule zu gehen. So wird sich nicht nur der Verkehr lichten, sondern die körperliche Aktivität am Morgen wirkt sich außerdem positiv auf die Konzentrationsfähigkeit und den Orientierungssinn des Kindes aus. Warum also nicht demnächst etwas früher aufstehen um seine Kinder zu Fuß zur Schule zu begleiten, damit sie einen Weg kennenlernen, den sie anschließend zusammen mit den Schulfreunden gehen können? Termine und Versammlungspunkte Mam Vëlo an d Schoul Treffen jeweils um 7.35, um 7.45 Uhr geht es los! Montag, den 29. September DIFFERDANGE: Aalt Stadhaus Av. Charlotte; Kreuzung Pl. Millchen/Rue Roosevelt; Pavillon Av. de la Liberté; Brücke zum Fahrradweg an der Kreuzung Av. de la Liberté/Montée du Wangert; Pl. de la Résistance Dienstag, den 30. September OBERKORN: Ecke Rue Pierre Martin/ Rue Woiwer; Kreuzung Route de Belvaux/Rue Duchscher; Av. du Parc des Sports vor dem Schwimmbad, Oberkorner Kirche in der Rue Prommenschenkel Mittwoch, den 1. Oktober WOIWER: Ecke Rue Kalekerbach/Rue Zénon Bernard; Kreuzung Rue Woiwer/ Rue Rasquin; Rue Ady Claude gegenüber vom Lidl; Rue Léon Kaufmann am Haus Nr. 132; Cité Henri Grey am Haus Nr. 8; Trafo Cité Breitfeld /Rue Pierre Neiertz; Pl. Liliane in der Rue Woiwer FOUSBANN: Eingang des 1535 C (113, rue Emile Mark); Jenker in der Rue Pierre Frieden; Smatch Ecke Rue Xavier Brasseur/Rue de Soleuvre; am Fahrradweg in der Av. d Oberkorn am Haus Nr. 77 Freitag, den 3. Oktober NIEDERKORN: Rte. de Pétange (Beim Kornascht) an der Kreuzung Rue des Ligures/Rue P. Gansen; 1. Parkplatz an der Einfahrt zum Hôpital CHEM aus Richtung Cité Mathendahl in der Rte. de Bascharage; Rue de l Eglise vor der Kirche an der Kreuzung zur Rte. de Bascharage; Kreuzung Rue de Sanem/Rue P. Gansen am Haus Nr. 156 Für mehr Sicherheit: Änderungen der Verkehrsführung Um die Straßen sicherer zu machen, werden ab der ersten Septemberwoche zudem folgende Änderungen in Kraft treten: Kreuzung Rue Woiwer und Rue de Soleuvre: Der Verkehr aus Richtung der Collectrice darf nicht mehr nach links in die Rue de Soleuvre und nach Oberkorn abzubiegen. Rue de Soleuvre aus Richtung Belvaux: Verbot nach links in die Rue Woiwer Richtung Oberkorn abzubiegen. Die Cité bei Woiwer, die Rue An der Gewännchen und die Cité Breitfeld sind ab dann nur noch über Zolwer zugänglich. Hinweisschilder werden im Kreisverkehr der Collectrice du Sud aufgestellt. Kreuzung Rue Emile Mark und Rue Michel Rodange: Der Verkehr aus Richtung des Marktplatzes darf nicht mehr nach links in die Rue Michel Rodange abbiegen, sondern muss erst im Kreisverkehr Boulevard Emile Krieps wenden. Den Einwohnern der Gemeinde wird im Laufe des Monats noch ausführliches, mit Straßenplänen illustriertes Informationsmaterial zu den verschiedenen Projekten per Briefkasten zugestellt. Sécher mam Vëlo an d Schoul 6 Spätestens wenn es ums Radfahren geht, bekommen auch kleine Bewegungsmuffel leuchtende Augen. Oft lassen Eltern ihre Kinder den Schulweg jedoch nicht mit dem Fahrrad zurücklegen, da dies ihnen zu gefährlich erscheint. Um zu zeigen, dass man unkompliziert und sicher mit

7 dem Fahrrad zum Unterricht gelangen kann, hat der Bürgermeister-und Schöffenrat das Projekt Mam Vëlo an d Schoul ins Leben gerufen. Dazu radeln Politiker und Lehrer mit den Schülern von verschiedenen, markierten Versammlungspunkten aus den gesamten Weg bis zur Schule und üben das richtige Verhalten an kritischen Stellen. Die Straßen zwischen den Treffpunkten und der Schule werden dafür jeweils morgens von Uhr und mittags von Uhr gesperrt. Die Eltern sind nicht nur herzlich eingeladen, an diesem Training teilzunehmen, sondern sollen sich auch in Zukunft für die Begleitung von Gruppen aus verschiedenen Ortsteilen durch den morgendlichen Verkehr engagieren. Dabei sollten sie mit gutem Beispiel voran gehen: Ein Helm ist unverzichtbar für den Schutz bei Unfällen. Damit Autofahrer Radler sofort erkennen, sollten sie im Straßenverkehr gut sichtbare Kleider tragen, die sich nicht im Rad verfangen können. Ideal ist ein Schulranzen mit Reflektoren, ebenso bekommt man für wenig Geld neonfarbene Westen und coole reflektierende Accessoires. Um den Drahtesel vor Diebstählen zu sichern, sollte auch unbedingt an ein Schloss zum Anketten des Rads an den neuen Fahrradständern im Schulhof gedacht werden. Des Weiteren nimmt die Gemeinde vom 17. September bis zum 7. Oktober am TOUR du DUERF teil. Während der dreiwöchigen Aktionsphase buchen alle Teammitglieder ihre klimafreundlich zurückgelegten Kilometer in einem Online-Radelkalender. Die Ergebnisse der Teams sowie der Gemeinden könnten dann innerhalb und zwischen den Gemeinden verglichen und belohnt werden. Weiter Informationen und Teilnehmeformulare stehen auf zur Verfügung. natur&ëmwelt, SICONA-Ouest und die Stadt Differdingen laden Sie herzlich zum Seminar Artenschutz und Wärmedämmung am Montag, den 22. September 2014 in Lasauvage, Ecole Lasauvage, Place de Saintignon, ein. Aus Klimaschutzgründen ist eine gute Wärmedämmung an Gebäuden heute unerlässlich. Was aber für die Energiebilanz des Gebäudes positiv ist, bedeutet für viele Vogelarten und Fledermäuse den Verlust eines Brutraumes. Das Seminar zeigt technische Möglichkeiten auf, Nistplätze zu schaffen ohne die Wärmedämmung zu vernachlässigen. Ebenso erfahren Sie, was im Vorfeld gegen Vogelkollisionen an Glaswänden getan werden kann. Bei der Busexkursion werden erfolgreiche Schutzmaßnahmen für Mauersegler und Schwalben in einigen SICONA-Gemeinden vorgestellt, wobei die Wärmedämmung bei diesen Beispielen keine Rolle gespielt hat, da es sich hierbei um nicht integrierte Nisthilfen handelt. Das Seminar richtet sich an Gemeindevertreter und techniker, Architekten und Ingenieure sowie ehrenamtliche und hauptamtliche Naturschützer. Infos und Anmeldung bis 15. September bei Hierschtfest vum Gaart an Heem Nidderkuer Sonndes, den 28. September 2014, vun bis Auer invitéiert de Gaart an Heem Nidderkuer all seng Memberen, Frënn, Bekannten, Gaardefrënn an och net Gaardefrënn häerzlech op säin Hierschtfest. Et gëtt flott Musek mam DJ Nelly, a fir d'mëttegiessen zerwéiere mir Choucroute royale, Scampien a Gegrilltes à gogo. Inscription pour la confirmation - par téléphone (bureau paroissial) ou par (indiquez s.v.p.: nom, prénom, date de naissance, adresse, téléphone) - Âge minimum: né avant le Préparation de 2 ans - Dernier délai d inscription:

8 Du changement en perspective La Grand-rue deviendra «Terrasses de la Ville» Plus qu un projet ambitieux, la transformation de la Grand-rue constitue une étape extrêmement importante dans le développement du centre de la ville. Actuellement encore une tache désagréable à voir dans l image de ce centre, qui, lui, s est vu se développer de manière très positive au courant des dernières années, la «Groussstrooss» est censée devenir un bijou en plein centre de Differdange alliant bâtisses rénovées, nouvelles constructions, espaces verts et nature existante. Elle fera ainsi partie intégrante de tous les efforts de revalorisation qui ont été entrepris pour faire de ce centre un endroit où il fait bien vivre. Énormément de moyens et d'investissements ont été consentis et le centre de Differdange est devenu moderne, agréable et attrayant, s'il n'y avait pas la Grand-rue qui dérange un peu dans le tableau. Après des décennies de discussions autour de ce projet, les responsables communaux vont maintenant aller jusqu'au bout de leur démarche. Selon leur idée, ce sera un quartier tout à fait nouveau qui va surgir. Finie la chaussée déformée, finis les trottoirs détériorés et beaucoup trop étroits, les maisons et les jardins en friche. Les travaux vont débuter au mois de septembre et les quelques 400 mètres de la Grand-rue auront leur nouveau «look». Création de logements Constructions modernes combinant commerces et appartements, aménagement d espaces verts en grand nombre et création d espaces de stationnement supplémentaires, ce sont les éléments phares qui détermineront l avenir de la Grand-rue. Ce qui lui vaudra le nom de «Terrasses de la Ville» est cependant le fait que les résidences seront directement liées, via des escaliers, à la forêt qui est directement adjacente. Qualité de vie, loisirs, détente sont les mots-clefs de cette proximité bénéfique. Bénéfique sera aussi le concours du «Fonds du Logement» qui va créer nombre de logements abordables, assurant ainsi la mixité sociale dans ce quartier, mixité qui est d une importance capitale pour le développement harmonieux d une société. Mais la Grand-rue ne sera pas seulement rénovée et embellie quant à son aspect visible, l infrastructure sous-terraine connaîtra également un renouvellement complet, alors qu elle est vétuste et ne répond strictement plus aux exigences modernes. Canalisations et tuyauteries subiront donc une mise à jour importante et répondront par la suite aux besoins actualisés. 8

9 Les à-côtés Il est certain qu un chantier de cette envergure va également et nécessairement créer des désagréments qui devraient, cependant et selon les responsables de la commune, rester dans une dimension supportable. Dans la mesure du possible, les accès aux maisons seront garantis pour les riverains, tout comme le seront les accès pour les personnes handicapées. Des déviations des transports en commun sont néanmoins prévues, mais bien organisées, de sorte qu aucun inconvénient majeur ne devrait être à craindre. Ensemble, les responsables de la ville et les commerçants concernés chercheront des solutions pour réduire au minimum les effets secondaires moins positifs qui pourraient éventuellement résulter des travaux de rénovation. L aménagement de la résidence Reggio a sonné les débuts d une nouvelle ère pour la «Groussstroos». Deux phases de construction de 200 journées de travail chacune vont suivre. L enjeu en vaut certainement la chandelle. En Dag wéi fréier 21. September 2014 Moartplaz Déifferdang Musikalesch Animatioun: 11:30-15:00 Lompekréimer 15:15-15:45 Chorale Municipale Déifferdeng 16:00-19:00 Fausti & Animatiounen & Presentatioun vu verschiddenen ale Beruffer a Spiller Kommt an tauscht äert Gezei a Lompen beim Lompekréimer op der Moartplaz wéi fréier fir Iessen a Gedrénks ass gesuergt Info: Organisateurs: Ville de Differdange, Commission des Seniors Avec le soutien de: Musée rural a Schiewesch & Historia-Kayldall «Ouverture de la nouvelle saison du marché hebdomadaire à Differdange» Les amateurs d excellents produits du terroir frais s en réjouissent sans doute: sur initiative du «Lëtzebuerger Maarteverband», la Ville de Differdange a l honneur de vous inviter à l ouverture de la nouvelle saison du marché hebdomadaire à Differdange, ceci en date du jeudi 25 septembre 2014 à 15h00 sur la place du Marché à Differdange. C est l endroit idéal pour tout client qui recherche avant tout la qualité des produits ainsi que la compétence et la sympathie du vendeur! Bref, il y en a pour tous les goûts et tous les palais. Le détail des manifestations, qui auront lieu prochainement à Differdange, est présenté sur le site Internet: lu. Des informations supplémentaires sont disponibles au service culturel de la Ville de Differdange ; Tél.: (+352) , À cette occasion, toute personne présente pourra profiter d un verre de l amitié ainsi que d un petit snack, offert par les organisateurs. L encadrement musical sera assuré par l orchestre «Happy Sound». Le marché hebdomadaire connaît une très longue tradition à Differdange et fonctionne tous les jeudis entre 14h30 et 18h30. Il se situe sur la grande place du Marché, entièrement rénovée, en plein centre-ville, qui, comme la ville elle-même, profite d un fort développement. 9

10 Paris, Mailand, Differdingen! Seit einigen Monaten herrscht wieder reger Betrieb in den Industriehallen gegenüber der Kirche. Doch was genau tut sich eigentlich im 1535 C? Und was haben die Differdinger später davon? Am 20. September gibt es vor Ort von Uhr mehr als nur einen Vorgeschmack. Gemeinde koordiniert und getragen, aber es ist eine Anlaufstelle für die Kreativindustrie des gesamten Landes. Wir wollen klarstellen, dass dies nicht eines dieser Projekte ist, wo beliebige Hobbykünstler einquartiert werden und nachher nichts Konkretes dabei rumkommt. Nein, hier werden in naher Zukunft Leute arbeiten, die aus verschiedenen Branchen im In- und Ausland kommen! einzuknüpfen. Das hört sich jetzt vielleicht utopisch an, aber durch den Kontakt zu ähnlichen Projekten in den Großstädten fällt unser Name vielleicht irgendwann im gleichen Atemzug, schwärmt der City Manager. Und wenn das 1535 C sich so weiterentwickelt wie bisher, dann scheint dies alles andere als eine gewagte Träumerei überzeugen Sie sich am 20. September einfach selbst! Beim Begriff Kreativindustrie drängt sich vielen das Bild eines töpfernden Weltenbummlers auf. Dabei wird leider vergessen, dass Architekten, Entwickler von Online-Spielen, PR-Agenturen, Filmemacher, Musikproduzenten, Designer usw. der eigentliche Bestandteil dieser Industrie sind in der es keineswegs zugeht wie in einem Selbstfindungsworkshop. Deshalb ist es so wichtig, dass sich die Leute vor Ort anschauen, was im 1535 C entsteht, was die Firmen machen, wer die Leute sind und wie es an ihrem Arbeitsplatz aussieht, betont Maurice Lentz, City Manager von Differdingen. Da die Einwohner der Gemeinde bisher noch nicht aktiv in das Projekt 1535 C eingebunden wurden, besteht am 20. September die Möglichkeit eines großen Meet & Greet mit den kreativen Köpfen und den Projektleitern. Am Vortag bekommen Minister und Presse detaillierte Einblicke in eine Initiative, die hierzulande Ihresgleichen sucht, wie Maurice Lentz unterstreicht: Das Projekt wird bisher zwar alleine von der Differdinger Diese benötigen natürlich Wohnungen, gehen hier einkaufen und melden ihre Kinder in den hiesigen Schulen, Tagesstätten und Freizeitaktivitäten an. Die Nachfrage steigt und es kommen neue Bedürfnisse auf, was sich positiv auf die Differdinger Geschäftswelt und die Lebensqualität der Einwohner auswirken wird. In sogenannten Concept Stores werden manche Firmen und Künstler ihre Produkte außerdem zum Verkauf anbieten. Doch bis es so weit ist, können, ja sollen erste Annäherungen ab März 2015 im Bistro D Schräinerei unten im 1535 C stattfinden. Zu diesem Zeitpunkt soll auch das in Luxemburg bislang wenig bekannte Konzept des Co-Working- Space in die Gänge kommen. Diese Arbeitstische auf Zeit kann man mieten und sich von den qualmenden Köpfen im Saal motivieren und inspirieren lassen. Der dazugehörige Konferenzraum bietet ein originelles Setting für Meetings. Co-Working-Spaces gibt es in Paris, Mailand, Rotterdam, - und wir sind gerade dabei, uns in dieses internationale Netz 10

11 11

12 12 25/7: Journée carrosseries anciennes Fonds-de-Gras

13 : Fëte de clôture des Vacances loisirs De Vacances Loisirs 2014 stoung an deenen 2 Sessiounen ënnert dem Motto STRONG KIDS. D Aktivitéiten, déi ugebuede goufen, hunn ëm Bewegung a gutt Ernährung gedréint. Dohier och d Iddi fir d Ofschlossfoto als Ernährungspyramid ze maachen. Et gouf doniewent e Lehmatelier ugebueden, 2 Seefekëschte goufe fir d Seefekëschterennen am September zu Déifferdéng flott dekoréiert. An der Summereditioun war awer och een Ausfluch um Programm: Précoce, Spillschoul an 1. Schouljoer sinn op d Robbesscheier gaangen, d an d 6. Schouljoer waren an den Naturpark Uewersauer. 13

14 22/7: Mme Irmina Malano-Kessler, féiert 100 Joer 25/7: Maison relais Niederkorn 25/7: Nicolas Eickmann et Roberto Traversini - Differdange 25/7: Ecole professionnelle Léierbud les clés des bâtiments de l Ecole professionnelle ont été remis à la Commune 14 25/7: Gëllen Hochzäit Famill Brugnoni-Grampini

15 NOUVELLES ADRESSES Ali Baba Kebab Grill Im Juni hat in der rue Michel Rodange ein neuer Kebab-Grill seine Türen geöffnet. Hier bekommt man seitdem 7 Tage die Woche zwischen 11 und 23 Uhr frische Kebabs, Köfte, Spieße, Entrecôte, aber ebenso Salate oder Suppen. Auch eine kleine Menü- und Dessertauswahl ist im Angebot. Zusätzlich gibt es kleine Snacks und Getränke. Genießen kann man die Speisen im großen Saal vor Ort, oder man nimmt sie mit. Außerdem liefern die 3 Mitarbeiter sämtliche Speisen auch gern nach Hause. 45, rue Michel Rodange L-4660 Differdange Tel.: Mamacita Pizza Restaurant Laffamato Seit Anfang August verfügt Differdingen nun auch über ein Lokal mit mexikanischen Spezialitäten das Mamacita direkt am Marktplatz. Die Karte reicht von Quesadillas und Nachos mit Salsa über Fajitas oder dem Guacamole-Burger bis hin zu typisch mexikanischen Desserts. Auch die Getränkekarte kann sich sehen lassen mit einer beachtlichen Auswahl an rund 30 Tequilasorten, Wein aus den verschiedensten Ländern und exklusivem mexikanischen Bier. Die klassischen Cocktails sind ebenfalls vertreten, haben aber alle einen persönlichem Touch beispielsweise arbeitet das Restaurant statt mit Rohrzucker- mit Bio-Agavensirup. Die Brasserie ist von 12 Uhr mittags bis 1 Uhr morgens geöffnet. Essen kann man im Restaurant mittags bis 14 Uhr und abends wieder ab 18 Uhr. Täglich gibt es ein Menu du jour mit frischer Tagessuppe, bei dem man zwischen einem Fleisch-, Fischoder vegetarischen Gericht wählen kann. Alle Gerichte gibt es auch zum Mitnehmen. Mexican Bar/Restaurant 4, place du Marché L-4621 Differdange Tel.: Das Pizza-Restaurant Laffamato gibt es nun seit fast genau einem Monat in Differdingen. Hier erwarten die Gäste italienische Spezialitäten Pizza (auch in riesigem Format), Pasta, Salate oder hausgemachte Platten mit Schinken, Käse oder Lachs. Auch selbst gemachte Desserts z.b. ein Panzerotto mit Banane und Nutella findet man auf der Karte. Am Montagabend gibt es Pizza à volonté so viel man essen kann für 11,90 Euro. Zum selben Preis bekommt man jeden Mittag ein Tagesmenü mit Getränk, Salat, Hauptgericht und Kaffee. Dienstags und sonntagmorgens bleibt das Lokal geschlossen. Sonst empfängt das freundliche Personal Sie täglich von 11 bis 14 Uhr und zwischen 18 und Uhr im großen Saal mit Platz für rund 40 Personen. 2, avenue Charlotte L-4530 Differdange Tel.:

16 16 AGENDA 3 septembre Assemblée générale Centre Marcel Noppeney à Oberkorn 19h30 Different Show-Band 4 septembre Seniorennomëtteg Salle des fêtes «Im Mai» à Niederkorn 14h30 Sportfëscher Nidderkuer 6 et 7 septembre Quetschefest zu Nidderkuer Salle des fêtes «Im Mai» à Niederkorn Sportfëscher Nidderkuer Sonndes Mëttes Menu: Prince Orloff, Gromperegratin a Geméis Ummeldung vum septembre 8. History Vehicles Lasauvage 10h00-20h00 Luxemburg Cult Vehicles 7 septembre 8. History Vehicles Lasauvage 08h00-20h00 Départ cruising 10h30 à Lasauvage Luxemburg Cult Vehicles Gratis Entrée Sonndesbus an Navette 9 septembre Marché mensuel Centre-ville 08h00-13h00 Fédération des foires & marchés Organisateur externe du 13 septembre au 18 septembre Kannerkiermes Place du Marché à partir de 14h00 Comité des Fêtes Locales 13 septembre Découvrir les curiosités de Pétange et voyager en Train 1900 Amitiés Françaises de Differdange et de la vallée de la Chiers Renseignements au ou septembre Brocante Differdange-centre 09h00-18h00 HBRed Boys-Hobbydiff 94 Renseignements au septembre Fête de chalet Chalet Hondsbesch 175, avenue de la Liberté Niederkorn 11h30-17h00 Lëtzebuerger Guiden a Scouten Déifferdeng Ste Barbe Renseignements au ou grillades jeux pour enfants et jeunes, etc. 18 septembre Ouverture Marché hebdomadaire Place du Marché 15h00 Fédération des foires & marchés 19 septembre Assemblée générale Centre Marcel Noppeney à Oberkorn 18h30 CSOberkorn Renseignements Consultez également le site où toutes les manifestations sont indiquées avec un maximum de détails! du 19 septembre au 5 octobre Expo «Les artistes résidants» Espace H 2 O Oberkorn du mercredi au dimanche de 15h00 à 19h00 Commission culturelle L exposition restera fermée le lundi et le mardi 20 septembre Porte Ouverte au 1535 C rue Emile Mark Differdange/Fousbann 10h00-18h00 Ville de Differdange Renseignements au septembre En Dag wéi fréier Place du Marché 12h00-20h00 Commission Junior&Senior 21 septembre Seefekëschterennen Rue J.-F. Kennedy Maison des Jeunes 26 septembre Nuets-Rallye Centre-ville de Differdange Ville de Differdange en collaboration avec la commission des jeunes et la commission des sports Umelle kenne sech Jonker tëscht 16 an 30 Joer Info op 26 septembre Séance académique - 40 e anniversaire Hall Polyvalent «La Chiers» à Differdange 18h00 Aide aux Enfants Handicapés du Grand-Duché Renseignements au Vin d honneur offert par la Ville de Differdange

17 27 et 28 septembre Steampunk Convention Fond-de-Gras Fond-de-Gras asbl Organisateur externe 28 septembre Bauerenhierschtmoart Ferme Tempels 11h00-18h00 Lanz Bulldog Frënn Déifferdeng Organisateur externe 28 septembre Hierschtfest Cité jardinière Niederkorn 11h00-19h00 Gaart an Heem Nidderkuer Mëttegiessen: Choucroute Royale, Scampi a Gegrilltes a Gogo 28 septembre Gréngt Familjefest Parc Gerlache Differdange 11h00-20h00 déi gréng Déifferdeng Animatioun, Spiller fir Kanner, Bio Uebsta Geméisstänn, Iessen a Gedrénks Renseignements au septembre Assemblée générale Centre de Gym Oberkorn - Annexe 10h00 Société de gymnastique «Flic Flac» Renseignements au du 1 er au 10 octobre Senior Art Weekend rue Emile Mark - Differdange/Fousbann Commission Junior&Senior du 2 octobre au 2 novembre Stolpersteine Aalt Stadhaus Pendant les heures d ouverture du «Aalt Stadhaus» Commission culturelle de la Ville de Differdange Rappel à toutes les associations La date limite pour nous communiquer vos manifestations pour octobre 2014 est fixée au 16 septembre Merci d'avance. Service culturel de la Ville de Differdange Information La course de caisse à savon est une course de rapidité et de slalom où des drôles de bolides dévalent une route en pente le plus vite possible. Informations : Jugendtreff Differdange Tél. : Inscription L inscription se fait auprès de la Maison des jeunes de Differdange ou par courrier électronique à en indiquant le nom de la caisse à savon, le nom du responsable, le nom du ou des pilotes, l adresse, le numéro de téléphone, l adresse et la catégorie («Open» si né avant fin 2001 et «Kids» si né après 2002). Grand Marché aux livres 2014 Avis aux amateurs pour l inscription au grand Marché aux Livres de Differdange, organisé pour la 7 e fois le week-end du 11 et 12 octobre 2014, dans le Hall La Chiers à Differdange. L évènement est organisé en collaboration entre «Liesen zu Déifferdang», l administration communale et la Bibliothèque municipale de Differdange. Les amoureux de littérature pourront se plonger dans les bouquins durant deux jours où les stands proposeront toutes sortes de livres récents ou anciens. Avec un peu de chance, les visiteurs pourront y trouver quelques perles rares, ou encore le roman passé inaperçu, qu il est bon de découvrir. En plus de fouiner parmi les nombreux livres exposés, il sera possible de participer au Quiz littéraire et de gagner des lots. Le premier prix sera également cette année un Kindle-EBook-Reader. La remise des prix se fait le dimanche 12 octobre à 16h. Sur place, il sera possible de se restaurer avec gâteaux et grillades et les enfants auront de quoi s occuper avec des animations accessibles gratuitement. Reservation Veuillez réserver votre stand au mail de ou au no de téléphone Une caution de 50 euros devra être versée au no de compte de Liesen zu Déifferdang: LU à la BCEE. Elle sera remboursée à la fin de l événement. Une carte de membre de l association «Liesen zu Déifferdang» du montant de 7 euros sera débitée. 17

18 An der Geschichtskëscht gewullt Differdingen im Ersten Weltkrieg Der letzte Flug des sous-lieutenant Marius Lautiron In einer der vorherigen Nummern haben wir über die Bombardierung Differdingens im ersten Weltkrieg berichtet. Ziel der alliierten Angriffe war die Hütte, welche ja deutsch war und für das deutsche Heer produzierte. In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 1917 wurde ein französischer Farman über Differdingen von den Deutschen abgeschossen. 18 Dabei kamen der Flugzeugführer, der sous-lieutenant Marius Lautiron und sein Schütze caporal Alfred Henri Alphonse Furgerot ums Leben. Die deutsche Besatzungsarmee hielt damals darauf, die Franzosen mit großem Pomp und militärischen Ehren auf dem Differdinger Friedhof zu Grabe zu tragen. So geschah es: Deutsches Militär in Marschformation und eine große Menge Leute begleiteten die Särge zum Friedhof. Der deutsche Kommandant, Oberstleutnant Völsing, erklärte u.a. in seiner Grabrede:...sie waren unsere Feinde, jetzt sind sie es nicht mehr. Der Tod hat sie uns zu Freunden gemacht! Wenn man bedenkt, dass im ersten Weltkrieg Millionen Soldaten auf den diversen Schlachtfeldern ihr Leben ließen, so erstaunt diese plötzliche Sorge der Deutschen um zwei tote Franzosen schon. Im Nachhinein sieht diese Veranstaltung der Deutschen eher nach einer Propagandaaktion aus, die u.a. dazu diente, die nicht gerade deutsch freundliche Bevölkerung für sich zu gewinnen. Übrigens hatten die Deutschen Angst, dass es auf dem Friedhof zu antideutschen Kundgebungen kommen könnte, denn der Ortskommandant der deutschen Truppen, Hauptmann Steingröver, verlangte von Bürgermeister E. Mark, dass niemand außer dem deutschen Militär bei der Trauerfeierlichkeit innerhalb des Friedhofes zugelassen werden soll. Inzwischen versuchten wir den gefallenen sous-lieutenant ein bisschen näher kennenzulernen. Marius Lautiron wurde am 3. Mai 1889 in Angers (Maine et Loire) geboren. Verheiratet war er mit Madeleine-Paule-Henriette Thierry und wohnte in Villers-le-Bâcle (Essonne). Seine Militärkarriere begann im Jahre 1914 als sergeant-mécanicien in der Flugstaffel F25 in Saint-Cyr. Er wurde zum Flugzeugführer ausgebildet und erhielt seinen brevet d aéronautique C.F.N am auf dem Farman, ohne den üblichen Lehrgang hinter der Front absolviert zu haben. Er wurde zum adjudant befördert und an die Front versetzt. Sous-lieutenant wurde er am An der Front entwickelte er sich zum Spezialisten für

19 Nachtflüge und bildete Piloten dementsprechend aus. Er erfand eine neue Vorrichtung, Bomben zielgerecht vom Flugzeug aus abzuwerfen. Diese Vorrichtung behielt auch nach seinem Tode ihren Namen système Lautiron. (Anfang des Krieges wurden Bomben noch per Hand vom Flugzeug aus abgeworfen). w Weiterhin stattete er die Kampfflugzeuge mit Scheinwerfern aus, welche das Gelände unter ihnen ausleuchten konnten. Lautiron war nicht nur als technisch versierter Mechaniker bekannt, sondern auch als unermüdlicher und mutiger Flugzeugführer. Am Tage flog er Aufklärungsflüge über dem Schlachtfeld von Verdun, indem er tollkühn in weniger als 100 Metern Höhe über den feindlichen Schützengräben kurvte, damit sein zweiter Mann Fotos von den gegnerischen Anlagen schießen konnte. Oftmals kehrte er mit seinem vollkommen zerschossenen, kaum noch flugfähigen F.2338 zurück zur Basis. Nachts flog er sehr oft zwei bis drei Bombardierungseinsätze. Ziele waren Bahnhöfe, Militärlager, Hüttenwerke und Flughäfen der Deutschen hier in unserer Gegend. Die Deutschen wehrten sich gegen die nächtlichen Flugzeugattacken mit Kanonen, Maschinengewehren, Gasballons mit Fangnetzen, starken Scheinwerfern und Leuchtspurmunition. Sie hatten auch Abwehrgeschütze mit Scheinwerfern und Horchapparaten auf den Anhöhen um Differdingen in Stellung gebracht. Andere Kanonen wurden auf Eisenbahnwagen oder Lastwagen montiert und konnten so an verschiedenen Orten eingesetzt werden. Die Flugabwehr bestand aus dem Abschuss von Shrapnel das heißt mit Eisensplitter gefüllte Granaten, welche so eingestellt werden mussten, dass sie in Höhe des Flugzeugs explodierten. Die Erfolgsquote war nicht sehr hoch, weil die Jäger ja sehr wendig waren. Zur Irreführung der alliierten Flugzeuge errichteten die Deutschen etwa 3 Kilometer vom Differdinger Werk entfernt eine Hüttenattrappe mit einem künstlichen Schornstein. In der Nacht vom 9. auf den 10. Februar 1917 hatte Lautiron ein ge gnerisches Militärlager angegriffen. Er kehrte zu seiner Einheit zurück und wurde gleich wieder in Alarmbereitschaft gesetzt. Ein deutscher Flugzeugangriff war gemeldet worden. Lautiron weckte seinen mitrailleur Korporal Furgerot. Beide flogen los in Richtung feindliches Flugfeld. Der Farman flog auf Meter Höhe, als der Pilot Lautiron über Differdingen vom Splitter einer in dieser Höhe explodierenden Shrapnel-Granate am Kopf getroffen wurde. Er war sofort tot. Das Flugzeug schmierte mit dem noch lebenden Korporal ab und zerschellte auf dem hartgefrorenen Boden eines Gartens in der rue des Jardins. Der Motor bohrte sich tief in die Erde hinein. Wie das Tageblatt berichtete, war der Kopf des einen gräßlich zugerichtet und das Gesicht gleichsam abgeschnitten. Am 5. März 1922 erst wurden die sterblichen Überreste der beiden Flieger nach Frankreich überführt. Marius Lautiron, bei seinem Tode 29 Jahre alt, liegt in Villersle-Bâcle (département Essonne) begraben und sein Name figuriert auf dem Kriegerdenkmal der Ortschaft. Alfred Furgeron, damals 21 Jahre, alt, geboren in Aizécourt Le Bas (Somme), hat seine letzte Ruhestätte in seinem Wohnort Saint Quentin (Aisne) gefunden. Sein Name steht ebenfalls auf dem Kriegerdenkmal der Stadt Saint Quentin. Durch Dekret vom 30. April 1918 wurde der Witwe Madeleine Lautiron geborene Thierry die Witwenrente zugesprochen. Lautiron und Furgeron erhielten posthum die Ehre einer citation à l ordre de l armée durch Dekret vom 19. Juli 1917, und Marius Lautiron wurde schließlich durch Dekret vom posthum mit dem Orden des chevalier dans l ordre national de la légion d honneur ausgezeichnet. Ein fürwahr schwacher Trost für das verlorene Leben dieser jungen Leute, die damals zu Millionen den Machtspielen politisch Verantwortlicher zum Opfer fielen. Roby Fleischhauer Quellen: L Aérophile Paris, périodique technique et pratique des locomotions aériennes 1917 La Guerre aérienne illustrée, périodique 1917 Journal officiel de la République Française 1917 Le Gaulois périodique 1917 Erste-Hilfe- Kurs 2014 Die Verwaltung der Rettungsdienste organisiert in Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Differdingen einen Kurs in Erster Hilfe. Die Formation geht über 15 Doppelstunden (mit Test) und wird in luxemburgischer Sprache abgehalten. Dieser Kurs wird kostenlos angeboten! Die Einschreibung erfolgt beim ersten Kurs am 24. September 2014, um Uhr, im Centre de Secours 66, rue Emile Mark, Differdingen. Sollten sich mindestens 15 Interessenten melden, besteht zudem die Möglichkeit, einen separaten Kurs in französischer Sprache zu organisieren. Weitere Informationen bekommen Sie unter der Nummer

20 INVITE À LA PORTE OUVERTE SAMEDI H00 18H00 Venez découvrir le 1535 C à l occasion de sa porte ouverte en présence des créatifs. DECOUVERTE VISITES BBQ VISITES GUIDEES > 10H 00 > 12H00 > 14H 00 > 16H00 20 > 115a, C Creativity hub Differdange rue Emile Mark - Bâtiment A L-4620 Differdange Grand-Duché de Luxembourg

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011 Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH 1. Présentation de l UFA et de l ABG-Intelli agence 1. Vorstellung der DFH und der ABG-Intelli

Mehr

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]...

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Newsletter 06/2015 Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Liebe Partnerin, lieber Partner, Anbei die letzten [GISOR - SIGRS] Neuigkeiten... Workshop SIGRS Le groupe d experts

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Lukas déménage à Berlin

Lukas déménage à Berlin Mai 2014 Épreuve cantonale de référence 8P Allemand Lukas déménage à Berlin Deuxième partie Compréhension de l écrit Berlin Département de la formation, de la jeunesse et de la culture Direction générale

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

tanja.zivanovic@alpinamed.ch

tanja.zivanovic@alpinamed.ch Antrag für die Erstvalidierung eines Fort- oder Weiterbildungskurses - Demande de première validation d un cours de formation continue ou de perfectionnement Angaben zum Antragssteller - Information sur

Mehr

Architekturseile von Jakob

Architekturseile von Jakob Swiss competence Architekturseile von Jakob Rope Systems stehen gleichermassen für Tradition und Innovation. Profitieren Sie von unseren unzähligen erfolgreich realisierten Projekten. Câbles d architecture

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

Reflections. Neuheiten Nouveautés

Reflections. Neuheiten Nouveautés Reflections Neuheiten Nouveautés 2012 Spiegel faszinieren! Les miroirs exercent une fascination sur l homme! LED Lights mit Power-LED avec Power-LED So individuell wie der Betrachter ist damit auch die

Mehr

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans!

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! 2015 Europa-Park Angebote Saison-Angebot Sommer Tageseintritt Europa-Park + 1 Stück Blechkuchen (nach Saison) im Schloss

Mehr

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts Art. 1. PERSONALITE ET SIEGE 1.1 FSSD (Fédération Suisse de Speeddown) est une fédération au sens des articles 69-79 code civil suisse, neutre sur le plan confessionnel et politique. Elle ne poursuit aucun

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2015 DOCUMENTATION-MEDIA 2015 Stelleninserate und Internet Offres d emploi et Internet Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009 armasuisse Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH Kolloquium Colloque / 20.02.2009 F. Anselmetti / R. Artuso / M. Rickenbacher / W. Wildi Agenda Einführung 10, Introduction

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure 1 2 Allgemeine Informationen Informations générales 100 cm 250 cm 50 cm 300 cm Der Messestand mit Informationen rund um die Schweizerische Metall-Union

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2014 DOCUMENTATION-MEDIA 2014 Kommerzielle Inserate Annonces commerciales Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche PROFIL

Mehr

KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND VOYAGE EN ALLEMAGNE HEIDELBERG MAINZ STADTRALLYE DURCH MAINZ WILLKOMMEN IN MAINZ! BIENVENUE À MAYENCE!

KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND VOYAGE EN ALLEMAGNE HEIDELBERG MAINZ STADTRALLYE DURCH MAINZ WILLKOMMEN IN MAINZ! BIENVENUE À MAYENCE! KLASSENFAHRT NACH DEUTSCHLAND VOYAGE EN ALLEMAGNE HEIDELBERG MAINZ 17. 21. März 2014 STADTRALLYE DURCH MAINZ WILLKOMMEN IN MAINZ! BIENVENUE À MAYENCE! Start und Ziel Point de départ et d arrivée : am Marktbrunnen

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Accès facile avec nos navettes spéciales

Accès facile avec nos navettes spéciales E LU X E M B O U RG l i e l V Accès facile avec nos navettes spéciales Anne Melan D Programme / Programm Foire annuelle traditionnelle sur le champ des Glacis ouverte tous les jours jusqu à 01h00, et les

Mehr

ESG Management School

ESG Management School ESG Management School ETABLISSEMENT D ENSEIGNEMENT SUPERIEUR TECHNIQUE PRIVE RECONNU PAR L ETAT DIPLÔME VISÉ PAR LE MINISTERE DE L ENSEIGNEMENT SUPERIEUR ET DE LA RECHERCHE/ GRADE MASTER MEMBRE DE LA CONFERENCE

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

www.loterie.lu Mehr Kreuze - mehr Chancen BASISWISSEN FÜR SYSTEM - SPIELER Plus de croix - plus de chances LES RÈGLES DE BASE DU JEU MULTIPLE

www.loterie.lu Mehr Kreuze - mehr Chancen BASISWISSEN FÜR SYSTEM - SPIELER Plus de croix - plus de chances LES RÈGLES DE BASE DU JEU MULTIPLE Mehr Kreuze mehr Chancen BASISWISSEN FÜR SYSTEM SPIELER Plus de croix plus de chances LES RÈGLES DE BASE DU JEU MULTIPLE Pour que le jeu reste un jeu : fixez vos limites! www.loterie.lu Games for good

Mehr

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation

Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation Quick Installation Guide Installatie handleiding Guide d installation rapide Kurzanleitung Installation English Uitbreidingsmodule Nederlands Leveringsomvang schroef Uitbreidingsmodule tiptel KM-38

Mehr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr EEX Kundeninformation 2009-03-19 Transfer des Handels in French Power Futures im Rahmen der Kooperation zwischen EEX und Powernext Geführte Teilnehmersimulation in Eurex Konfigurationshinweis zur Einführung

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1}

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1} Seite 1 von 8 Dichtheitsprüfgeräte für jeden Einsatz MPG - Dichtheitsprüfgerät Haltungsprüfung mit Luft Haltungsprüfung mit Wasser Hochdruckprüfung von Trinkwasserleitungen Druckprüfung von Erdgasleitungen

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH Wir haben die Thermobox neu erfunden. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Thermoboxen bringt FEURER jetzt eine neue Produkt-Generation auf den Markt: Die KÄNGABOX ist die sichere und

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT

KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT ...... KMK-FREMDSPRACHENZERTIFIKAT Zertifikatsprüfung Französisch für Wirtschaft und Verwaltung KMK-Stufe II (Threshold) Schriftliche Prüfung Musterprüfung 1 Zeit: 90 Minuten Hilfsmittel: Allgemeines zweisprachiges

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015

Arten und Ansätze der Familienzulagen nach dem FLG, dem FamZG und den kantonalen Gesetzen 2015 Eidgenössisches Departement des Innern EDI Bundesamt für Sozialversicherungen BSV Familienfragen Département fédéral de l intérieur DFI Office fédéral des assurances sociales OFAS Questions familiales

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013)

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013) Recueil systématique 4..0..8 Règlement du 9 janvier 007 (Etat le 3 février 03) relatif au double diplôme de bachelor et de master Fribourg/Paris II Le Conseil de la Faculté de droit Vu la Convention du

Mehr

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh.

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh. Niveau : CE1/CE2 BAUERNHOFTIERE Pré-requis : Ist das ein(e)? séance Ja, das ist / Nein, das ist kein(e),,, 1 connaissances Formulations Culture/lexique Gram/phono Ist das ein Huhn? Das Huhn, das Ja, das

Mehr

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) 3. Informations- und Konsultationsveranstaltung IGE, 19. November 2010 Agenda 14h30 14h45 15h00 17h15 Willkommen Zusammenfassung letzter Veranstaltung aktueller

Mehr

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE)

Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) Societas Iuris Publici Europaei (SIPE) TAGUNG CONGRESS CONGRÈS Nationale Identität aus staatlicher und europäischer Sicht National Identity from the National and European Perspective L identité nationale

Mehr

3 4 5 6 7 8 9 Il y a une lettre pour toi là. /// Oh mince, j ai toujours pas donné ma nouvelle adresse à tout le monde? /// Ah ben ça c est à toi de le faire! /// Oui, maman / Tu fais quoi demain? ///

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

49 th International Ski Congress, Barcelona (SPA), 1 st June to 6 th June 2014. Dear Skifriends,

49 th International Ski Congress, Barcelona (SPA), 1 st June to 6 th June 2014. Dear Skifriends, To the - National Ski Associations - FIS Council Members - FIS Committee Members Aux - Associations Nationales de Ski - Membres du Conseil de la FIS - Membres des Comités de la FIS INTERNATIONAL SKI FEDERATION

Mehr

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.

Redesign. Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung. orientation.ch orientamento.ch berufsberatung.ch Redesign Meilenstein 1: Webauftritt und Userführung Etape 1: concept web et navigation KBSB CDOPU 29. Mai 2013 1 Redesign 6 Teilprojekte 6 sous-projets

Mehr

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen À remplir en grands caractères Persönliche Daten Données personnelles Name Nom Vorname Prénom Straße, Hausnummer

Mehr

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern MAIL@FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH WWW.FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH Elia Aubry (*1984) lebt und arbeitet in Sevgein GR und Bern 2000-2004 Ausbildung als Hochbauzeichner 2009-2012 Studium an der Hochschule der

Mehr

Preisliste Liste de prix

Preisliste Liste de prix Bezug nur über Fachhandel UNIWHEELS Trading (Switzerland) AG Uniquement disponible dans le commerce spécialisé Preisliste Liste de prix 2013 7 8 9 18 18 19 20 NeU NOUVEAU U1 LIGHT ULTRA LUGANO diamant-schwarz

Mehr

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag

Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Journée de l économie franco-allemande Deutsch-Französischer Wirtschaftstag Dienstag, 26. Juni 2012 Französische Botschaft Berlin Mardi 26 juin 2012 Ambassade de France en Allemagne, Berlin Programm Programme

Mehr

Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles

Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles Jean-Claude Zimmermann Kampfrichterchef Swiss Wrestling Chef arbitrage Swiss Wrestling Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles 01.07.2013 Swiss Wrestling) Kampfrichterschulung 1 Übersicht

Mehr

Un centre-ville dynamique

Un centre-ville dynamique Programme électoral 70 projets concrets pour les six prochaines années Au cours des dix dernières années, le DP a fait avancer la Ville de Differdange grâce à des décisions courageuses. Cependant, l essor

Mehr

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with iclimber-er mit / avec / con / with Vertic-Log Entwickelt mit Schweizer Bergführern Développé avec Guides de Montagnes Suisse Realizzato con le guide delle montagne svizzere Developed with Swiss Mountain

Mehr

Krankenpflege Soins infirmiers

Krankenpflege Soins infirmiers Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche MEDIA-DOKUMENTATION 2015 DOCUMENTATION-MEDIA 2015 Kommerzielle Inserate Annonces commerciales Krankenpflege Soins infirmiers Cure infermieristiche PROFIL

Mehr

Mehr. wert. Profilierungsmöglichkeiten für Forscherinnen und Forscher der BFH. Se profiler en tant que chercheuses et chercheurs de la BFH

Mehr. wert. Profilierungsmöglichkeiten für Forscherinnen und Forscher der BFH. Se profiler en tant que chercheuses et chercheurs de la BFH Mehr wert 14. Mai 2014 : 10. Tag der BFH-Forschenden Profilierungsmöglichkeiten für Forscherinnen und Forscher der BFH 14 mai 2014 : 10 e Journée des chercheurs-euses de la BFH Se profiler en tant que

Mehr

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2 Datum: 21.07.2015 Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung T2IF WSERS2 Web Server Side Scripting 2 Division informatique Section informatique - Technicien en informatique Stundenanzahl: 6 Semester:

Mehr

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Konzeptvorschlag BSc CP - Proposition formation HES Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Dr. Beat Sottas 1 Konzeptvorschlag BSc CP

Mehr

THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND

THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND Call for Applications THE MAX-GRESSLY AND FLORIAN FLECK FUND 2016 The University of Fribourg s Department of Communication and Media Research DCM is dedicated to research and teaching in the field of communication

Mehr

Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité

Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité Projet NAVIG Neues Antragsverfahren für IDK bei den Gemeinden Nouveau processus de gestion pour les demandes de carte d identité 18 Cantons 1781 Communes Solutions évaluées Intégration dans les systèmes

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 1 octobre 2011. Sage 50. Gültig ab 1. Oktober 2011 Preisliste Gültig ab. Oktober 0 Liste de prix Valable dès le octobre 0 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Buchhaltungspaket (Finanz-, Debitoren-, Kreditorenbuchhaltung und Zahlungsverkehr) Ensemble

Mehr

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG BLESS ART ART Raumsysteme AG AG Bubikonerstrasse 14 14 CH-8635 Dürnten Tel. Tél. +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 52 20 52 Fax +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 53 20 53 info@blessart.ch www.blessart.ch www.blessart.ch

Mehr

Modulbeschreibung Bachelor Europäisches Management

Modulbeschreibung Bachelor Europäisches Management Zweite Fremdsprache (Aufbaustufe): Französisch I Wahlpflichtfach 3. Semester Dauer: 1-semestrig Häufigkeit: Jährlich (WS) Modulnr. EM Ba 3811 SPO Version 2009 2 SWS 2 ECTS Punkte Gesamtworkload: 60 h (Selbststudium:

Mehr

Plus de pression = plus de performance?

Plus de pression = plus de performance? Plus de pression = plus de performance? Mehr Druck = mehr Leistung? Résultats Projet SWiNG Ergebnisse Projekt SWiNG Lukas Weber, Gesundheitsförderung Schweiz Annick Calcagno-Wulf, Nestlé Suisse SA Patrik

Mehr

Avis de sinistre: accident Schadenanzeige: Unfall

Avis de sinistre: accident Schadenanzeige: Unfall Avis de sinistre: accident Schadenanzeige: Unfall N de police (à indiquer par l assuré): Versicherungsnummer (vom Versicherten anzugeben): Agent: Sinistre N : Agentur: Schadennummer: Nom et prénom du preneur

Mehr

CAS PRATIQUE D UNE NEGO-VENTE : STYLO PUB

CAS PRATIQUE D UNE NEGO-VENTE : STYLO PUB CAS PRATIQUE D UNE NEGO-VENTE : STYLO PUB 1. Kontaktaufnahme Se présenter, vérifier l identité du client Sich vorstellen, die Identität des Gesprächspartners überprüfen Bonjour! Monsieur Chevalier? Je

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Rententabellen 2001. Tables des rentes 2001. Gültig ab 1. Januar 2001. Valables dès le 1 er janvier 2001

Rententabellen 2001. Tables des rentes 2001. Gültig ab 1. Januar 2001. Valables dès le 1 er janvier 2001 Bundesamt für Sozialversicherung Office fédéral des assurances sociales Ufficio federale delle assicurazioni sociali Uffizi federal da las assicuranzas socialas Rententabellen 2001 Gültig ab 1. Januar

Mehr

CASNA. Willkommen in der Luxemburger Schule! Informationen für ausländische Eltern und Schüler. Deutsch

CASNA. Willkommen in der Luxemburger Schule! Informationen für ausländische Eltern und Schüler. Deutsch Willkommen in der Luxemburger Schule! Deutsch DE Informationen für ausländische Eltern und Schüler CASNA Cellule d accueil scolaire pour élèves nouveaux arrivants Willkommen in der Luxemburger Schule!

Mehr

5. Werbung 5.1 Teilnehmer-Werbung ist zugelassen. 5.2 Es ist keine Werbung seitens Veranstalter auf den Booten vorgesehen.

5. Werbung 5.1 Teilnehmer-Werbung ist zugelassen. 5.2 Es ist keine Werbung seitens Veranstalter auf den Booten vorgesehen. ZSC Zürcher Segel Club Internationale Schweizer Meisterschaft Laser Standard, Radial und 4.7 Zürich, 8. 12. Oktober 2014 Ausschreibung 1. Veranstalter ZSC Zürcher Segel Club, Bellerivestr. 146, 8008 Zürich

Mehr

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos armasuisse Geobasisdaten und analoge Archive Produktion der Orthofotos Production des orthophotos Alicia Windler swisstopo-kolloquium vom 17. April 2015 colloque de swisstopo du 17 avril 2015 Agenda Agenda

Mehr

Projet Vivre à Versailles au temps de Louis XIV Leben in Versailles in der Zeit Ludwigs XIV.» Partenaires/Projektpartner

Projet Vivre à Versailles au temps de Louis XIV Leben in Versailles in der Zeit Ludwigs XIV.» Partenaires/Projektpartner Projet Vivre à Versailles au temps de Louis XIV Leben in Versailles in der Zeit Ludwigs XIV.» Partenaires/Projektpartner Ecole primaires Les Cavailles, Cenon, 27 élèves de la classe de CM1-2, Enseignants

Mehr

SCOOTER CATALOGUE 2015

SCOOTER CATALOGUE 2015 SCOOTER CATALOGUE 2015 , t i e Rid! t i e v L Hartelijk dank voor het bekijken van de Razzo scooter brochure. Razzo scooters kenmerken zich niet alleen door de uitzonderlijke prijs/kwaliteit verhouding,

Mehr

Anmeldung als Gastfamilie für ein aupair

Anmeldung als Gastfamilie für ein aupair Anmeldung als Gastfamilie für ein aupair Angaben zur Gastfamilie / details of host family / données de la famille d accueil Familienname surname nom de famille Vorname first name prénom Strasse und Hausnummer

Mehr

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch armasuisse KOGIS geo.admin.ch Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch D. Oesch C. Moullet Kolloquium Colloque swisstopo 23.01.2015 Grundlagen I principes

Mehr

Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse. Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure

Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse. Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure 2014 En 2014 le groupe d expert de multiplicateurs de la Conférence du Rhin Supérieur

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 10 juillet 2012. Sage 50. Gültig ab 12. Juni 2012 Preisliste Gültig ab. Juni 0 Liste de prix Valable dès le 0 juillet 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Plus Pack 390. 40. Software Pack 90. 00. Update von

Mehr

KARISMA TOP PERFORMANCE

KARISMA TOP PERFORMANCE KARISMA TOP PERFORMANCE in compact dimensions N&W UND NECTA: EINE LANGE GESCHICHTE VON TECHNOLOGISCHER EXZELLENZ Der Ursprung des Erfolges von N&W im Ho.Re.Ca.-Bereich geht zurück bis in die späten 60er

Mehr

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012

Preisliste. Liste de prix Valable dès le 6 septembre 2012. Sage 50. Gültig ab 6. September 2012 Preisliste Gültig ab 6. September 0 Liste de prix Valable dès le 6 septembre 0 Sage 50 Finanzbuchhaltung Comptabilité générale Lite Produkt / Produit 80. 40. Professional Pack 60. 0. Plus Pack 390. 40.

Mehr

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG GESELLSCHAFT

ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG GESELLSCHAFT ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG GESELLSCHAFT Wie Sie ein Gesellschaftskonto eröffnen, um die Services der Keytrade Bank Luxembourg S.A. in Anspruch nehmen zu können. FÜLLEN SIE DEN ANTRAG AUF KONTOERÖFFNUNG

Mehr

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide

Installationskurzanleitung. Quick installation guide. Guide d installation rapide Installationskurzanleitung Smartcard & Online-Einreichung Quick installation guide Smart card and Online Filing Guide d installation rapide Carte à puce & Dépôt en ligne Inhaltsverzeichnis Table of contents

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

1 Expéditeur (nom, adresse) Absender (Name, Anschrift) 2

1 Expéditeur (nom, adresse) Absender (Name, Anschrift) 2 0 Bulletin d affranchissement Frankaturrechnung Original 1 Expéditeur (nom, adresse) Absender (Name, Anschrift) 2 1 40 44 41 45 8 42 4 46 47 Référence expéditeur Absender Referenz Point Punkt 12 4 Destinataire

Mehr

Le nouveau. centre. Bertrange investit. dans le futur. Bartringen investiert in die Zukunft. Projets 2013-2016

Le nouveau. centre. Bertrange investit. dans le futur. Bartringen investiert in die Zukunft. Projets 2013-2016 Le nouveau Bertrange investit centre dans le futur Projets 2013-2016 Bartringen investiert in die Zukunft Projekte 2013-2016 Sommaire / Inhaltsverzeichnis Sommaire / Inhaltsverzeichnis Préface /Vorwort

Mehr

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court Haute tension, manière de vivre, innovation technique, compétition sportive, commerce, lieu de rencontre de personnalité importante, faire ou approfondir des rencontres : Les courses de Formule-1 sont

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr