Friedensdorfpost 3/2002

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Friedensdorfpost 3/2002"

Transkript

1 Friedensdorfpost 3/2002 Raum für Neues im Friedensdof / Place pour du nouveau au Village de la Paix Friedensbaustelle Schweiz / Chantier pour la paix Suisse Camp SCI Service Civil international Edito (comme illustration : éventuellement le logo à travers le texte) Ver-Antwortung Die Zukunft ist offen. Dies gilt sowohl für die Umwelt wie fürs Friedensdorf. Die gegenwärtige Situation erfordert in beiden Fällen nachhaltige Antworten: Ver-Antwortungen. Der springende Punkt im Logo des Friedensdorfes ist bereit, einen neuen Bogen in die Zukunft zu schlagen. Allein in der Gegenwart ist es möglich, Einfluss auf künftige Entwicklungen zu nehmen. Die sich häufenden Naturkatastrophen auf der Seite der Umwelt und der angekündigte Rücktritt des Vorstandes auf der Seite des Friedensdorfes führen uns vor Augen, wie wichtig es ist, die Gegenwart anzupacken. Klimapolitik als Friedenspolitik Ob tatsächlich nur das immer intensivere Trommelfeuer der Katastrophen in der Lage sein wird, uns zu einer zukunftsfähigen Veränderung unserer Lebensweise zu bewegen? Auch wenn uns längst klar ist, dass die in diesem Jahr abermals verheerenden Hochwasser, Dürren und Waldbrände weltweit eine gewichtige Kriegsursache darstellen, verhalten wir uns in der Klimapolitik so, wie wir es uns in zwischenmenschlichen Konflikten gewohnt sind: Wir verschliessen die Augen davor, statt sie wahrzunehmen und unseren Beitrag zu einer Lösung zu leisten. Platz für Neues im Friedensdorf Ver-Antwortung in Form von zündenden Ideen und aktiver Mitarbeit ist auch für die künftige Ausrichtung des Friedensdorfes gefragt. Der dreiköpfige Vorstand wird auf den Januar 2003 zurücktreten, um Leuten mit frischer Kraft die Chance zu geben, im Friedensdorf neue Schwerpunkte zu setzen. Möglichkeiten gibt es viele. Zu hoffen ist, dass sich Menschen finden werden, welche sie erkennen und nutzen. Stefan Bittner / Bruno Grünenfelder Responsabilité L avenir est ouvert! Ceci s applique aussi bien à l environnement qu au Village de la Paix. La situation actuelle requiert dans les deux cas des réactions responsables. Le point saillant du logo du Village de la Paix est prêt à profiler un nouvel arc dans le futur. Cela signifie que dans la situation actuelle, il est possible d influencer les développements futurs. Les catastrophes naturelles toujours plus nombreuses et la démission annoncée du comité, commission directrice du Village de la Paix, sont des événements qui nous font prendre conscience qu il est vital de prendre en main les situations critiques. Politique du climat en tant que politique de paix Est-il vrai que seul le feu roulant des catastrophes toujours plus intensif soit en mesure de nous faire réagir et d apporter des changements à notre manière de vivre? Même si nous sommes conscients depuis longtemps déjà que les inondations, la sécheresse et les incendies de forêt intervenus encore une fois au cours de cette année dans le monde représentent un motif de conflit important, nous nous comportons dans la politique du climat comme dans des conflits habituels entre humains : nous fermons les yeux au lieu de les observer et d apporter notre contribution à une solution. Place pour du nouveau au Village de la Paix La responsabilité sous forme d idées enthousiasmantes et de travail actif, c est le souhait du Village de la Paix pour sa ligne future. Le comité formé de trois personnes démissionnera avec effet en janvier 2003 dans le but de donner la chance à de nouvelles personnes pleine d énergie de définir de nouveaux projets pour le Village de

2 la Paix. Les possibilités sont nombreuses et le Village de la Paix espère que des personnes s unissent pour les discerner et les réaliser. Traduction : Lucienne Devaud Seite 2 à droite en encadré sur fond gris clair Buchpräsentation Neuerscheinung : Seiltänzerin zwischen Frauenbewegung und institutioneller Politik Die cfd-frauenstelle für Friedensarbeit feierte letztes Jahr ihr 20-jähriges Bestehen. Nun ist ihre Jubiläumsschrift Seiltänzerin zwischen Frauenbewegung und institutioneller Politik erschienen. In der rund 50-seitigen Broschüre zeichnet die Sozialwissenschafterin Danièle Lenzin die Geschichte der cfd-frauenstelle nach und interpretiert sie in ihrem jeweiligen historischen und gesellschaftspolitischen Kontext. Die Geschichte der cfd- Frauenstelle ist insbesondere mit der neuen Frauenbewegung eng. Im Gegensatz zur Entwicklung in anderen Organisationen hat der Geschlechterkonflikt im cfd nicht zu einer Spaltung, sondern zur Schaffung einer neuen Abteilung geführt: der cfd-frauenstelle für Friedensarbeit. Im Verlauf der Jahre haben sich nicht nur die Selbstdefinitionen der Stelle verändert, auch in ihrem Tätigkeitsbereich und in ihren Aktivitäten haben Akzentverlagerungen sowie eine Professionalisierung stattgefunden. Die feministische Friedensorganisation versteht sich als Querdenkerin im vom patriarchalen Sicherheitsdenken geprägten Friedensdiskurs. Trotzdem hat sie sich seit den 90er-Jahren den politischen Institutionen kritisch angenähert und sucht bisweilen eine Zusammenarbeit. Seiltänzerin zwischen Frauenbewegung und institutioneller Politik. 20 Jahre cfd-frauenstelle für Friedensarbeit kann für Fr. 15. bezogen werden bei: cfd-frauenstelle für Friedensarbeit, Gartenhofstr. 7, Postfach 9621, 8036 Zürich, Tel.: , Fax: , Spiegel Raum für Neues im Friedensdorf Der Vorstand des Vereins Friedensdorf hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Er möchte damit Leuten mit frischen Kräften die Chance geben, im Friedensdorf neue Schwerpunkte zu setzen. Die Gebäude in Broc warten darauf, mit weiteren Ideen belebt zu werden. Die Frage stellt sich, woher diese kommen und von wem sie umgesetzt werden könnten. Im Laufe der über 20-jährigen Geschichte des Friedensdorfes musste der Anspruch, einen konkreten Ort zu bieten, an dem innerer und äusserer Frieden gemeinsam erlernt werden kann, immer wieder veränderten Gegebenheiten angepasst werden. Nach dem Weggang 1995 aus Flüeli-Ranft fordert der Rücktritt des Vereinsvorstandes auf Januar 2003 erneut zu einer Standortbestimmung und zu einem neuen Aufbruch heraus. Jedes Ding hat seine Zeit, seinen Ort, seine Menschen Mit dem Umzug vor fünf Jahren ins Greyerzerland hat das Friedensdorf einiges an Dynamik und Ausstrahlung eingebüsst. Ein Grossteil der aktiven Vereinsmitglieder verlor mit dem Flüeli einen Ort, der ihnen als Alternative zum traditionellen Kirchenleben zu einer Heimat geworden ist. Weder der Geist des Bruder Klaus noch der von den Dorothea-Schwestern geführte Hotelbetrieb, welcher spontane Besuche ermöglichte, liessen sich mitnehmen. Das familiäre Dorfleben ist verschwunden, die inhaltliche Arbeit auf weniger als einen Drittel geschrumpft. Jetzt: Gestaltungsfreiheit Der sehnsüchtige Blick liefert kaum Rezepte für die Zukunft. Das Neue kann keine Kopie des Alten sein, es muss auf dem Bestehenden aufbauen und von Leuten mit frischen Kräften und zündenden Ideen getragen werden. Der Ort selber wäre dazu bereit. Mit einem grossen Gästehaus, diversen Schulungsräumen und einer vielseitig nutzbaren Kapelle verfügt das Friedensdorf über eine ideale Infrastruktur für die praktische Friedensarbeit.

3 Rücktritt als Appell an die Verantwortung Ein Gespräch mit Sibylle Ackermann (27), die sich in der Arbeitsgruppe Aktivitäten und als Animatorin der Jugendmodule fürs Friedensdorf engagiert. Was bedeutet der Rücktritt des Vorstandes fürs Friedensdorf? Mit dem Vorstand verlieren wir drei Leute, die am neuen Ort für die nötige Stabilität gesorgt haben. Vielleicht war diese Sicherheit auch trügerisch, da man es nur beschränkt geschafft hat, neue Aktive für die Idee Friedensdorf zu gewinnen. Der Rücktritt hat eine Signalwirkung, indem er allen Interessierten in Erinnerung ruft, dass es für die Zukunft des Friedensdorfes wieder viel mehr Leute braucht, die bereit sind, Verantwortung mitzutragen. Woher könnte der frische Wind kommen? Der neue Vorstand müsste häufiger vor Ort sein können, um gezielt auf die aktuellen Bedürfnisse eingehen zu können, dann aber auch, um das Friedensdorf stärker in der Region zu verankern. Zusätzlich müssen über persönliche Kontakte und über den vertieften Kontakt zu ähnlichen Organisationen oder Kirchgemeinden neue Kräfte gefunden werden. Ihnen gilt es aufzuzeigen, welche vielfältigen Möglichkeiten sich an diesem Ort bieten. Welche Möglichkeiten siehst du hier? Ein wichtiges Standbein neben dem Kursangebot werden die Impulstage zur Gewaltprävention (Jugendmodule) bleiben. Sie müssten noch intensiver bekannt gemacht werden und weitere Zielgruppen ansprechen, so zum Beispiel all die Schullager und Feriengruppen, die in unserem Gästehaus logieren. Zudem könnten unsere Räumlichkeiten gezielt verwandten Gruppierungen angeboten werden, um neue Kontakte zu schaffen und Synergien zu nutzen. Ideal wäre natürlich eine in Broc lebende Person oder eine Gemeinschaft, welche unseren inhaltlichen Anliegen mit Enthusiasmus verkörpert. Stefan Bittner Place pour du nouveau au Village de la Paix (sur fond gris clair) Le comité du Village de la Paix formé de trois personnes a communiqué son intention de démissionner avec effet en janvier 2003, ceci dans le but de donner la chance à des personnes pleines d énergie d établir de nouveaux projets au Village de la Paix. Après le déménagement en 1995 de la Suisse centrale en Gruyère, cette démission provoque à nouveau une remise en question de la position du Village de la Paix ainsi qu un nouvel élan. Pour Sybille Ackermann du groupe de travail «activités», ce pas est comme un signal qui rappelle aux intéressés que l avenir du Village de la Paix a besoin de beaucoup plus de personnes disposées à s impliquer. La collaboration d habitants de la région est spécialement souhaitée dans le but de mieux ancrer le Village de la Paix en Romandie. La propriété de Broc serait en tous cas prête à accueillir de nouvelles idées et à vivre de nouveaux défis. Avec une grande maison d hôtes, diverses salles de classe et une chapelle à utilisation multiple, le Village de la Paix bénéficie d une infrastructure idéale pour le travail pratique de la paix. Légendes pour les photos Foto Zukunft 1: Das Friedensdorf ist offen für zukunftsweisende Impulse Foto Zukunft 2: Das Friedensdorf lebt von Leuten, die Verantwortung mittragen wollen. En encadré gris foncé, écrit en blanc éventuellement Retten wir die FriZ! Die Zeitschrift für Friedenspolitik droht einzugehen (en encadré) Die Zeitschrift für Friedenspolitik (FriZ), herausgegeben vom Schweizerischen Friedensrat (SFR), ist die einzige Schweizer Zeitschrift, die regelmässig hintergründig und konstruktiv über das gesamte Spektrum der Friedenspolitik berichtet: über Ereignisse und Entwicklungen in der Friedenspolitik im In- und Ausland, über aktuelle friedenspolitische Kontroversen und Debatten, über Ausrichtung und Aktivitäten friedensbewegter Organisationen und die Ergebnisse der Friedensforschung. Das Erscheinen der FriZ ist akut gefährdet. Wenn im Laufe der nächsten Wochen nicht einige Tausend Franken zusätzliche Spenden sowie einige neue Abos hereinkommen, wird die FriZ eingestellt. Wer dies verhindern will, melde sich bei: Redaktion FriZ, Postfach 6386, 8023 Zürich, Tel ,

4 Fenster Friedensbaustelle Schweiz Auf der Suche nach der Friedensbewegung Die Friedensbewegung besteht aus einer Vielzahl von Organisationen, die sich alle für einen wichtigen Teilaspekt eines umfassenden weltweiten Friedens einsetzen. Vielfalt ist zwar eine ihrer Stärken, doch wäre eine politisch wirksame Bündelung ihrer Kräfte angezeigt. Auch wenn unsere Welt keineswegs friedfertiger geworden ist, hat die Friedensbewegung in den letzten zwanzig Jahren beträchtlich an Mobilisierungskraft und öffentlicher Aufmerksamkeit eingebüsst. Mag dieses Abebben zurecht beklagt werden, kann es unter anderem aber auch als Zeichen dafür gewertet werden, dass die Friedensbewegung erwachsener geworden ist: Statt dem Protest gegen den Unfrieden, der sich zu Beginn der 1980er Jahre vorab in Massendemonstrationen niederschlug, stehen heute konstruktive Ansätze und glaubwürdige Alternativen im Vordergrund. Frieden auf allen Ebenen Auf die Phase des So nicht! folgte nach dem Ende des Kalten Krieges die Stufe des Wie dann?. Und da es unterschiedliche Ansichten darüber gibt, was das Gegenteil von Unfrieden bedeutet, differenzierten sich die Friedensbewegten allmählich in unterschiedlichste Engagements, welche die ganze Breite eines positiv gefüllten Friedensbegriffs anzeigen. Ob antimilitaristisch, pazifistisch, religiös, spirituell, feministisch oder ökologisch ausgerichtet, ob in der Friedensforschung oder in der Friedenserziehung, in der Öffentlichkeitsarbeit oder im politischen Lobbying, im Asylbereich oder in der Menschenrechtsarbeit, in der Entwicklungszusammenarbeit oder beim Wiederaufbau in Kriegsgebieten tätig, setzen sich all diese Gruppierungen und Institutionen auf ihre Weise für eine (Welt-)Gesellschaft ein, in der die universalen Menschenrechte auf allen Ebenen durchgesetzt sind und die frei ist von allen Formen physischer, psychischer und kultureller Gewalt. Partnerschaft mit dem Bund Stellvertretend für die Veränderung der politischen Realität steht die Rolle des Bundes. Hat sich dieser während Jahrzehnten bestenfalls in Form von Verdächtigungen für die Friedensorganisationen interessiert, verfolgt er heute in der Aussenpolitik weitgehend dieselben Ziele, spielt inzwischen selber eine aktive Rolle im Bereich der zivilen Friedensförderung, unterstützt finanziell die Arbeit zahlreicher Nicht-Regierungsorganisationen und setzt sich mit ihnen an den Verhandlungstisch. Als junges Beispiel für die fruchtbare Zusammenarbeit sei das gemeinsam getragene Kompetenzzentrum Friedensförderung (KOFF) genannt. Bei all diesen löblichen Bestrebungen darf wohlgemerkt nicht vergessen gehen, dass dem an fiktiven Risiken ausgerichteten Landesverteidigungssystem nach wie vor ein Vielfaches an staatlichen Mitteln zufliesst. Fördernde und hemmende Vielfalt Immer wieder ist der Ruf nach einem Zusammenschluss der zersplitterten und untereinander nicht immer friedlich agierenden Gruppierungen zu hören. Abgesehen von Einzelfällen, in denen ähnlich ausgerichtete Organisationen durch verstärkte Zusammenarbeit ihre personellen und finanziellen Ressourcen tatsächlich effektiver einsetzen könnten, wird die Friedensszene wohl weiterhin so bunt bleiben wie die Menschen, die sich in ihr engagieren, und die Tätigkeitsfelder, in denen Friedensarbeit geleistet wird. Diese Vielfalt soll hingegen einer wirksameren Vernetzung nicht im Wege stehen. Hier gilt es, einerseits dem Bund noch stärker als verlässlicher Gesprächs- und Verhandlungspartner gegenüberzutreten, andererseits bei politischen Abstimmungen und Angelegenheiten von besonderer Wichtigkeit als einheitliche Kraft in Erscheinung zu treten. (Aber auch im Kleinen, praktischen Tätigkeiten wirken: Quartierarbeit, Kirche, Schule) An solchen Angelegenheiten wird es angesichts des erklärten permanenten Kriegs gegen den Terror in Zukunft nicht fehlen. Denn um die akute Gefahr zu bannen, dass sich militärische Gewalt allmählich wieder als probates Mittel zur Durchsetzung politischer Interessen etabliert, kann sich Friedenspolitik nicht in diplomatischen Vorstössen erschöpfen. Es wäre zu wünschen, dass es die Friedensbewegung versteht, hier mit eindrücklichen Massenprotesten die Dynamik ihrer glorreichen Zeiten wieder aufleben zu lassen. Stefan Bittner Chantier pour la paix Suisse

5 Pendant les vingt dernières années, le mouvement pour la paix a perdu considérablement l attention du public et la force de mobilisation. Les manifestations en masse des années 1980 ont été remplacées par des élans diversifiés dans le travail constructif pour la paix. De motivations antimilitariste, pacifiste, religieuse, féministe ou écologique, actives dans les relations publiques ou dans le lobby politique, dans la sphère de l asile ou dans le travail pour les droits de l homme, dans la collaboration pour le développement ou dans la reconstruction dans les régions en guerre, toutes ces organisations et institutions s engagent à leur manière pour une société où les droits de l homme universels sont respectés intégralement et qui est libre de toutes formes de violence physique, verbale et psychique. Bien que la diversité des organisations pour la paix soit une richesse, une collaboration plus étroite leur donnerait plus de poids politique. L évolution politique est marquée aussi par un intérêt croissant au travail pour la paix de la part de la Confédération, par des échanges professionnels entre les ONG s et les institutions politiques et par l instauration d un centre de compétence pur la paix à Berne. Une liste organisations suisses pour la paix se trouvent sur le nouveau site internet du Village de la Paix sous :www.friedensdorf.ch en petit encadré Die Friedensbewegung im virtuellen Friedensdorf! Eine Auflistung der schweizerischen Friedensorganisationen und der Organe des Bundes im Bereich der zivilen Friedensförderung finden Sie in der Link-Sammlung der neuen Website des Friedensdorfs unter: Légende de la photo Friedensbaustelle : (Un-)Frieden bewegt stets von Neuem und stets in neuen Formen : Der Friedensapostel Max Daetwyler in den 1960er Jahren (Quelle : Bundesarchiv) Echo Camp SCI Service Civil International Arrivée à Broc pour être coordinatrice du camp SCI - Village de la Paix -, je m attendais à de belles expériences et de bons moments et je les ai vécues. Notre groupe de 10 volontaires de nationalité polonaise, russe, slovaque, hongroise, mauricienne, américaine et suédoise fut en effet un réel brassage international pour un chantier singulier. Durant nos deux semaines de camp, nous avions pour but de drainer un terrain afin d'y faire une place de jeu, reconstruire un toit et décorer des salles utilisées comme salles de réunion. Le travail fut accompli dans une bonne ambiance et beaucoup d'échanges furent possibles durant le travail, même si celui-ci ne fut pas toujours facile! Quel drôle de spectacle d observer ces funambules de tous les pays sur le toit, ou de les voir côte à côte creuser des tranchées de paix et non pas de guerre, comme c'est trop souvent le cas. Durant le week-end, des rencontres, des activités, des jeux, ainsi que des discussions furent organisées avec pour thèmes la paix, la tolérance, la non-violence et la connaissance de soi et des autres. Ces moments furent très riches en expérience et en partage. Des mini-concerts de piano prirent spontanément place dans l'église ainsi que des soirées disco mouvementées. Pour clôturer le camp, la sortie à la Dent de Broc remporta un franc succès, sans oublier la fondue et les meringues qui firent des émules!! Les volontaires ont aussi eu l occasion de visiter la région: Gruyères, la fabrique de chocolat Nestlé, une fromagerie etc... Le Village de la Paix offre un cadre idéal à un camp SCI. Nous nous y sommes rendus pour y travailler et apprendre sur l'idéologie du Village de la Paix et nous avons contribué à l'ouverture internationale du message du Village de la Paix. Aurélie de Wolff, coordinatrice SCI Légende de la Photo: SCI Camp Sci Entrain multiculturel au travail Kasten:

6 Der SCI holt die Welt ins Dorf Seit 1997 finden im Friedensdorf regelmässig Camps des Service Civil International (SCI) statt. Das gemeinsame Arbeiten und Leben im Friedensdorf bietet einer bunten Gruppe von Freiwilligen aus aller Welt die Möglichkeit eines lebendigen interkulturellen Austausches. Der SCI wurde nach dem 1. Weltkrieg gegründet, damit Friedensarbeit sich nicht in Worten erschöpft, sondern in Arbeiten für gemeinnützige und humanitäre Projekte konkret wird: In der Zusammenarbeit werden Gemeinsamkeiten betont, Unterschiede als Bereicherung begrüsst, Vorurteile abgebaut und Freundschaften geknüpft.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite.

COMPUTER: Mission Berlin. Le 9 novembre 1989, vingt heures, trente minutes. Vous avez trente minutes pour sauver l Allemagne. Vous devez faire vite. Épisode 23 À plus tard Anna est emmenée à mobylette jusqu à la Bernauer Straße. Le bon samaritain n est autre qu Emre Ogur, qui lui souhaite bonne chance. Mais cela suffira-t-il pour échapper à la femme

Mehr

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate

Libres. Annonces publicitaires 2o14. Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux. Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Libres Physiothérapie - Ostéopathie - Concepts globaux Annonces publicitaires 2o14 Informations générales allgemeine Informationen Formats Formate Tarifs Tarife Délais & parutions Termine & Erscheinungen

Mehr

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird.

Sprachwahl. Newsletter deutsch Newsletter français. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Klicken Sie hier, falls dieser Newsletter nicht korrekt dargestellt wird. Newsletter Nr. 4, Juli 2014 Sprachwahl Newsletter deutsch Newsletter français. Editorial Liebe Leserin, lieber Leser Nun ist es

Mehr

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015.

Campus. AZEK Campus Program October December 2015. www.azek.ch/campus. Location/Date Theme/Speakers Language/Address. October 2015. October 2015 «Basic» Campus Tax October 02, 2015 France October 27, 2015 Belgium October 27, 2015 United Kingdom November 10, 2015 Spain November 11, 2015 Italy November 11, 2015 «Basic» Campus Tax November

Mehr

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound

Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound KEYFOUND! Leader en Suisse et recommandé par les assurances et les services de police. Marktführer

Mehr

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für:

team Wir übernehmen Ihre Projekte vollumfänglich und bieten Ihnen einen Top-Service für: team team AVP est leader dans le domaine du graphisme architectural en Suisse et présent à Lausanne, à Zurich et dans plusieurs pays. Notre équipe, composée d architectes, designers et graphistes, met

Mehr

IMPORTANT / IMPORTANT:

IMPORTANT / IMPORTANT: Replacement of the old version 2.50. Procedure of installation and facility updates. New presentation. Remplacer l ancienne version 2.50. Procédure d installation et de mise à jour facilitée. Nouvelle

Mehr

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN

ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS BESITZER MIT RENNFARBEN SUISSE TROT Les Longs-Prés / CP 175 CH 1580 AVENCHES Phone : (+41) 026 676 76 30 Fax : (+41) 026 676 76 39 E-mail : trot@iena.ch www.iena.ch SUISSE TROT ANTRAG AUF AKTIVMITGLIEDSCHAFT BEI SUISSE TROT ALS

Mehr

- Perspektivenwechsel: Die Frauenstelle des Christlichen Friedensdienstes (cfd) - Zeit-Balance / Balance du temps - Danses de paix / Friedenstänze

- Perspektivenwechsel: Die Frauenstelle des Christlichen Friedensdienstes (cfd) - Zeit-Balance / Balance du temps - Danses de paix / Friedenstänze Friedensdorfpost 4/2002 A mettre sur la première page en haut à droite éventuellement Neu: Besuchen Sie unsere Web-Seite : www.friedensdorf.ch Nouveau: Consultez notre site internet : - Perspektivenwechsel:

Mehr

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound

Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound Ihre wichtigen Schlüssel sind sicher dank KeyFound Vos clés importantes en sécurité grâce au porte-clés KeyFound KEYFOUND! Marktführer in der Schweiz und empfohlen von Versicherungen und Polizeidienststellen.

Mehr

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08

SVEK/ASCH/ASCA - Montreux 05.06.08 Présentations rapides Kurzvorstellungen Serveur intercommunal Riviera Interkommunaler Server Riviera - Guichet virtuel Online Schalter Trudi Pellegrinon - Philippe Dierickx - Laurent Baour OFISA Informatique

Mehr

Architekturseile von Jakob

Architekturseile von Jakob Swiss competence Architekturseile von Jakob Rope Systems stehen gleichermassen für Tradition und Innovation. Profitieren Sie von unseren unzähligen erfolgreich realisierten Projekten. Câbles d architecture

Mehr

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données

Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Weiterbildung Datenschutzrecht Formation continue en droit de la protection des données Programm / Programme 2012-2013 In Zusammenarbeit mit / En cooperation avec Allgemeine Informationen / Informations

Mehr

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009

Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH. Kolloquium Colloque / 20.02.2009 armasuisse Bathymetrische Untersuchen in CH Seen Analyses bathymétriques dans les lacs CH Kolloquium Colloque / 20.02.2009 F. Anselmetti / R. Artuso / M. Rickenbacher / W. Wildi Agenda Einführung 10, Introduction

Mehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr

Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Fachtagung: Innovative Ansätze für eine Verlagerung im transalpinen Güterverkehr Journée technique: Approches innovatrices dans le transfert du trafic marchandises transalpin 23. September 2009 Hotel Arte,

Mehr

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen

IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern. Herzlich willkommen IG / CE Smart City Suisse 5. Workshop 10.6.2015 / Bern Herzlich willkommen Programme 14.15 Begrüssung und Einleitung / Accueil et Introduction Benjamin Szemkus, SC Schweiz 14.20 IG Smart City / Communauté

Mehr

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch.

Farbpalette. Palette de coloris. Standardisation. Collaboration. Information. Learning. Support. Excellence in Process Management www.gs1.ch. Farbpalette Die Wahl der Farben für den Druck des Symbols ist von entscheidender Bedeutung. Ein ausreichender Kontrast zwischen dem Strichcode und dessen Hintergrund muss gegeben sein, damit die elektronischen

Mehr

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November

du 5 décembre 2006 (Etat au 6 novembre 2013) vom 5. Dezember 2006 (Stand am 6. November Recueil systématique 4..0.4 Règlement du 5 décembre 006 (Etat au 6 novembre 0) pour les étudiants et étudiantes ayant le droit comme branche secondaire Reglement vom 5. Dezember 006 (Stand am 6. November

Mehr

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle

Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Challenge Hardy Stocker CNJ Einzel / Individuelle Kolin-Cup CNS Einzel / Individuelle 12. / 13. September 2015 In Zug Austragungsort Sporthalle Zug, General-Guisan-Strasse 2, Zug Hinweis für Bahnreisende:

Mehr

Reflections. Neuheiten Nouveautés

Reflections. Neuheiten Nouveautés Reflections Neuheiten Nouveautés 2012 Spiegel faszinieren! Les miroirs exercent une fascination sur l homme! LED Lights mit Power-LED avec Power-LED So individuell wie der Betrachter ist damit auch die

Mehr

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität

Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Aus- und Weiterbildung in «Wissenschaftliche Integrität» 2. nationaler Vernetzungsanlass für Fachpersonen im Bereich wissenschaftliche Integrität Formation pré- et postgraduée en «intégrité scientifique»

Mehr

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015

Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 Conférence de presse 21 avril 2015 Medienkonferenz 21.April 2015 1 Sommaire Inhaltsverzeichnis Introduction Einführung Christian Nanchen Commission des jeunes du canton du Valais Jugendkommission des Kantons

Mehr

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court

US OPEN NEW YORK 31 août 13 septembre 2015 Arthur Ashe Stadium Court Haute tension, manière de vivre, innovation technique, compétition sportive, commerce, lieu de rencontre de personnalité importante, faire ou approfondir des rencontres : Les courses de Formule-1 sont

Mehr

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950

NEU! PCS 950 win. Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 NEU! PCS 950 win Der Nachfolger des bewährten Eingabegeräts PCS 950 Das PCS 950 hat viele Jahre lang hervorragende Dienste bei der Herstellung vielseitigster Gitterprodukte geleistet. Ein technisch aufbereitetes

Mehr

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH

APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011. Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH APERO DOC FRANCO-ALLEMAND Forbach, 19.05.2011 Bérénice Kimpe Chargée de mission ABG-UFA / Referentin ABG-DFH 1. Présentation de l UFA et de l ABG-Intelli agence 1. Vorstellung der DFH und der ABG-Intelli

Mehr

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group

Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group Anleitung für FTP-Zugriff auf Apostroph Group 1. Den Microsoft Windows-Explorer (NICHT Internet-Explorer) starten 2. In der Adresse -Zeile die Adresse ftp://ftp.apostroph.ch eingeben und Enter drücken:

Mehr

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern

CREDIT SUISSE FÖRDERPREIS VIDEOKUNST 2012 Präsentiert an der Museumsnacht 16. März 2012, in der Credit Suisse Bundesplatz 2 in Bern MAIL@FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH WWW.FOERDERPREISVIDEOKUNST.CH Elia Aubry (*1984) lebt und arbeitet in Sevgein GR und Bern 2000-2004 Ausbildung als Hochbauzeichner 2009-2012 Studium an der Hochschule der

Mehr

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh).

Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (April 2011: 25.4 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in April Paris, Leipzig, 3 May 2012. In April 2012, a total volume of 28.7 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update

Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Sage 30 (Winway Z) Update-Installationsanleitung Installation de l update Installazione per l update Betriebswirtschaftliche Gesamtlösungen für Selbständige und kleine Unternehmen Logiciels de gestion

Mehr

NOSER. LED - Strahler LED - Projecteurs. NOSERLIGHT AG...seit mehr als 25 Jahren. www.noserlight.ch

NOSER. LED - Strahler LED - Projecteurs. NOSERLIGHT AG...seit mehr als 25 Jahren. www.noserlight.ch NOSR L - Strahler L - Projecteurs 2015 65 120 NOSRLIGHT G...seit mehr als 25 Jahren NOSR RI >80 85V 240V 65 120 L-Flutlicht ohne Netzstrom - so leuchtet die Zukunft! Tragbare, wiederaufladbare High Power

Mehr

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006

Standalone D/E/F/I (Version Upgrade not included) Upgrade from Titanium 2004, 2005 or Platinum 7 to Titanium 2006 STANDALONE Panda OEM STANDARD License Fee per User in CHF Type of OEM Price per CD/License Minimum Order Value Type 1 user 2 and more users Reseller Enduser 50 copies New Business New Business Titanium

Mehr

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure

Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure Ihr Messestand nach Mass Votre stand de foire sur mesure 1 2 Allgemeine Informationen Informations générales 100 cm 250 cm 50 cm 300 cm Der Messestand mit Informationen rund um die Schweizerische Metall-Union

Mehr

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT

31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT PRESS RELEASE Power Trading Results in December 2013 31.6 TWh: Record volume on EPEX SPOT Paris, 3 January 2014. In December 2013, a total volume of 31.6 TWh was traded on EPEX SPOT s Day-Ahead and Intraday

Mehr

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013

du 9 décembre 2013 vom 9. Dezember 2013 Recueil systématique..9 Règlement Reglement du 9 décembre 0 vom 9. Dezember 0 d application de l identité visuelle (Corporate Design) de l Université de Fribourg über die Anwendung der visuellen Identität

Mehr

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles.

TravelKid. TravelKid. Packaging Batman. 3616301912 Photos non contractuelles. Packaging Batman TM TM TM TM TM TravelKid TravelKid TravelKid Siège auto groupe 0/1 pour les enfants de 0 a 18 Kg de la naissance à 4 ans. Ce siège auto est un dispositif de retenue pour enfants de la

Mehr

Process Communication Model. Being in sync

Process Communication Model. Being in sync Process Communication Model Being in sync Neue Herausforderungen, neue Fähigkeiten Der technische Fortschritt hat Organisationen einem wesentlichen Wandel unterworfen. Permanente Erreichbarkeit und die

Mehr

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg

ENSEIGNEMENT SCIENTIFIQUE Michael Groneberg ENEIGNEMENT CIENTIFIQUE Michael Groneberg semestre titre type lieu H 93/94 E 94 Zum philosophischen Problem der Freiheit Freiheit, pontaneität, Handlung H 94/95 Handlung und Handlungserklärung E 95 Analytische

Mehr

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh).

Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets (June 2011: 24.0 TWh). PRESS RELEASE EPEX SPOT / EEX Power Derivatives: Power Trading Results in June Paris, Leipzig, 4 July 2012. In June 2012, a total volume of 28.6 TWh was traded on EPEX SPOT s auction and intraday markets

Mehr

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.

Anruferkennung am PC. g n. Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip. Windows 7 / Vista / XP / ME / 2000 / NT TwixClip G2 Internet nun g Mit EU N n A ruferken Hotline / Assistance: 056 426 58 21 (Normaltarif / tarif normal) E-Mail: info@twix.ch www.twix.ch oder/ou www.twixclip.ch

Mehr

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS

Bildungs- und Forschungsfonds des Verbandes der Schweizerischen Schmierstoffindustrie BFF des VSS Gesuch um Entrichtung eines Forschungsbeitrages Requête pour bénéficier d une bourse pour la recherche Richiesta per l ottenimento di un sussidio per la ricerca Antragsteller / Requérant / Richiedente

Mehr

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts

Statuten - Fédération Suisse de Speeddown - Statuts Art. 1. PERSONALITE ET SIEGE 1.1 FSSD (Fédération Suisse de Speeddown) est une fédération au sens des articles 69-79 code civil suisse, neutre sur le plan confessionnel et politique. Elle ne poursuit aucun

Mehr

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at

Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Tel.: +43 (0) 1/278 75 44-0 www.panelectronics.at info@panel.at Fernschalten und -überwachen 04.2007 Komfort, Sicherheit und Kontrolle......alles in einem Gerät! Komfort......für bequeme Funktionalität

Mehr

Plus de pression = plus de performance?

Plus de pression = plus de performance? Plus de pression = plus de performance? Mehr Druck = mehr Leistung? Résultats Projet SWiNG Ergebnisse Projekt SWiNG Lukas Weber, Gesundheitsförderung Schweiz Annick Calcagno-Wulf, Nestlé Suisse SA Patrik

Mehr

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG

BLESS ART ART Raumsysteme AG AG BLESS ART ART Raumsysteme AG AG Bubikonerstrasse 14 14 CH-8635 Dürnten Tel. Tél. +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 52 20 52 Fax +41 ++41 (0)55 55 241 241 20 53 20 53 info@blessart.ch www.blessart.ch www.blessart.ch

Mehr

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security

Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern. Kelio Security Ein globale Lösung, um den Zugang zu Ihren Räumen zu sichern Kelio Security Kelio Security Ein umfangreiches Hardware-Sortiment. Berührungslos-Leser. Mifare-Leser. Berührungslos-Leser mit Tastatur. Berührungslos-Leser

Mehr

1 Statut juridique et siège 1 Rechtsstellung und Sitz

1 Statut juridique et siège 1 Rechtsstellung und Sitz Fremdsprachenunterricht an Hochschulen in der Schweiz (IG-FHS) Enseignement des langues dans les Hautes Ecoles en Suisse (GI-ELHE) Interessengruppe der Groupe d intérêt de la STATUTS Vereinigung für Angewandte

Mehr

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans!

Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre. Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! Erlebnisplaner für alle ab 60 Jahre Offres spéciales pour tous à partir de 60 ans! 2015 Europa-Park Angebote Saison-Angebot Sommer Tageseintritt Europa-Park + 1 Stück Blechkuchen (nach Saison) im Schloss

Mehr

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA)

Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) Anti-Counterfeiting Trade Agreement (ACTA) 3. Informations- und Konsultationsveranstaltung IGE, 19. November 2010 Agenda 14h30 14h45 15h00 17h15 Willkommen Zusammenfassung letzter Veranstaltung aktueller

Mehr

Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers

Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers Behinderung und Alter: Zwischen Selbst-und Fremdbestimmung Handicap et vieillesse: entre autodétermination et détermination par les tiers 4. Symposium 14. Mai 2014 Université de Fribourg/ Universtät Freiburg

Mehr

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]...

Newsletter 06/2015. Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Newsletter 06/2015 Cher partenaire, Voici les dernières nouvelles [SIGRS - GISOR]... Liebe Partnerin, lieber Partner, Anbei die letzten [GISOR - SIGRS] Neuigkeiten... Workshop SIGRS Le groupe d experts

Mehr

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel

Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Schweizerisches Sozialarchiv Archivfindmittel Archiv: Signatur: Ar 98 cfd-frauenstelle für Friedensarbeit Inhaltsverzeichnis Struktur Identifikation Angaben zu Laufzeit und Umfang 2 Kontext Verwaltungsgeschichte

Mehr

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with

iclimber-er Vertic-Log mit / avec / con / with iclimber-er mit / avec / con / with Vertic-Log Entwickelt mit Schweizer Bergführern Développé avec Guides de Montagnes Suisse Realizzato con le guide delle montagne svizzere Developed with Swiss Mountain

Mehr

Nr. 12 March März Mars 2011

Nr. 12 March März Mars 2011 Nr. 12 March März Mars 2011 Sound Edition Benz Patent Motor Car 1886 - Limited edition Highly detailed precision model of the first Benz automobile, in an elegant Mercedes- Benz Museum gift box and limited

Mehr

Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse. Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure

Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse. Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure Rencontres Franco Germano Suisse d Animateurs Jeunesse Deutsch Französische Schweizerische Begegnungen der Jugendakteure 2014 En 2014 le groupe d expert de multiplicateurs de la Conférence du Rhin Supérieur

Mehr

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2

T2IF. Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung. Datum: 21.07.2015 WSERS2. Web Server Side Scripting 2 Datum: 21.07.2015 Technischer Sekundarunterricht Technikerausbildung T2IF WSERS2 Web Server Side Scripting 2 Division informatique Section informatique - Technicien en informatique Stundenanzahl: 6 Semester:

Mehr

ProMosaik e.v. ein junger Verein

ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ein junger Verein ProMosaik e.v. ist ein junger Verein, der 2014 in Leverkusen gegründet wurde und das Ziel verfolgt, sich weltweit für den interkulturellen und interreligiösen Dialog und

Mehr

Manual Corporate Design & Identity

Manual Corporate Design & Identity Manual Corporate Design & Identity Version 05.2014 Kapitel Seite Chapitre Page 1 Logo JCI 1.10 Logo Pantone positiv 3 1.11 Logo Pantone negativ 3 1.12 Logo Black positiv 4 1.13 Logo Black negativ 4 1.20

Mehr

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos

Produktion der Orthofotos Production des orthophotos armasuisse Geobasisdaten und analoge Archive Produktion der Orthofotos Production des orthophotos Alicia Windler swisstopo-kolloquium vom 17. April 2015 colloque de swisstopo du 17 avril 2015 Agenda Agenda

Mehr

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013)

du 29 janvier 2007 (Etat le 13 février 2013) vom 29. Januar 2007 (Stand am 13. Februar 2013) Recueil systématique 4..0..8 Règlement du 9 janvier 007 (Etat le 3 février 03) relatif au double diplôme de bachelor et de master Fribourg/Paris II Le Conseil de la Faculté de droit Vu la Convention du

Mehr

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione

Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Kurzanleitung Ersatzgerät Guide succinct de l appareil de remplacement Breve guida all dispositivo di sostituzione Das Ersatzgerät kann als zweites Gerät für die Nutzung des E-Bankings eingesetzt werden

Mehr

Fortsetzung (10), Erfüllungsansprüche, III., 1

Fortsetzung (10), Erfüllungsansprüche, III., 1 Fortsetzung (10), Erfüllungsansprüche, III., 1 III. Romanischer Rechtskreis am Beispiel von Frankreich 1 Gesetzliche Bestimmungen: Code Civil (Übersetzung der im Fallbuch auf S. 85 f. abgedruckten Artikel)

Mehr

Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles

Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles Jean-Claude Zimmermann Kampfrichterchef Swiss Wrestling Chef arbitrage Swiss Wrestling Anwendung der neuen Regeln Application des nouvelles règles 01.07.2013 Swiss Wrestling) Kampfrichterschulung 1 Übersicht

Mehr

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair

Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bewerbung als AuPair Formulaire de demande d un séjour AuPair Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen À remplir en grands caractères Persönliche Daten Données personnelles Name Nom Vorname Prénom Straße, Hausnummer

Mehr

Preisliste Liste de prix

Preisliste Liste de prix Bezug nur über Fachhandel UNIWHEELS Trading (Switzerland) AG Uniquement disponible dans le commerce spécialisé Preisliste Liste de prix 2013 7 8 9 18 18 19 20 NeU NOUVEAU U1 LIGHT ULTRA LUGANO diamant-schwarz

Mehr

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8

La Caisse centrale Desjardins du Québec, Montréal, Québec, Kanada CHF 210'000'000 Anleihe mit variabler Verzinsung 2008-2010 ISIN: CH 003 738 973 8 Festlegungsdatum 07.08.2009 11.08.2009 (inkl.) 11.11.2009 (exkl.) Anzahl Tage 92 Neuer Zinssatz 0,65667 % p.a. Fälligkeit 11.11.2009 Zürich, 07.08.2009 Festlegungsdatum 07.05.2009 11.05.2009 (inkl.) 11.08.2009

Mehr

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes

Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Konzeptvorschlag BSc CP - Proposition formation HES Ausbildung von Kardiotechnikern BSc CP (Cardiovascular Perfusionist) Formation HES pour les perfusionistes Dr. Beat Sottas 1 Konzeptvorschlag BSc CP

Mehr

EG-Konformitätserklärung EC-Declaration of Conformity CE-Déclaration de Conformité Wir (we; nous) R. STAHL Schaltgeräte GmbH, Am Bahnhof 30, D-74638 Waldenburg 9160/..-1.-11 erklären in alleiniger Verantwortung,

Mehr

zwei Vermittlungskunst

zwei Vermittlungskunst zwei 01 Politisch-ästhetische Bildung 01f Formation civique et citoyenne et formation esthétique 02 Ideen, Ziele, Zielgruppen 02f Des idées, des objectifs, des groupes ciblés 03 Workshop-Formate 03f Types

Mehr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr

Mittwoch, 25.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr. Donnerstag, 26.03.2009 von 10:00Uhr-16:00Uhr EEX Kundeninformation 2009-03-19 Transfer des Handels in French Power Futures im Rahmen der Kooperation zwischen EEX und Powernext Geführte Teilnehmersimulation in Eurex Konfigurationshinweis zur Einführung

Mehr

Naturnaher Tourismus als Bestandteil einer nachhaltigen Regionalentwicklung in den Alpen

Naturnaher Tourismus als Bestandteil einer nachhaltigen Regionalentwicklung in den Alpen Naturnaher Tourismus als Bestandteil einer nachhaltigen Regionalentwicklung in den Alpen Fachtagung Naturnaher Tourismus statt Erlebnis-Burnout 10. Juni 2015, HSR Rapperswil Dr. Katharina Conradin mountain

Mehr

Dosenadapter Can Adapter Adaptateur pour boites EBI DA

Dosenadapter Can Adapter Adaptateur pour boites EBI DA Dosenadapter Can Adapter Adaptateur pour boites EBI DA EBI DA Deutsch Vorwort Dieser Dosenadapter kann für Dosen jeglicher Art eingesetzt werden. Er adaptiert einen EBI-Logger so an die Dose, dass die

Mehr

Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans

Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans Der zuverlässige Partner für Spezialbewehrungen Le partenaire idéal pour les armatures spéciales. Seit über 25 Jahren - Depuis plus de 25 ans Die Firma La société Seit über 25 Jahren erfolgreich Plus de

Mehr

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG

Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG Totalrevision des Forschungs- und Innovationsförderungsgesetzes FIFG BR Didier Burkhalter, Vorsteher EDI Medienkonferenz 9. November 2011 Objectifs de la législature LERI FIFG LEHE/HFKG FRI/BFI 2013-16

Mehr

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1}

RIMTEC-Newsletter August 2011 {E-Mail: 1} Seite 1 von 8 Dichtheitsprüfgeräte für jeden Einsatz MPG - Dichtheitsprüfgerät Haltungsprüfung mit Luft Haltungsprüfung mit Wasser Hochdruckprüfung von Trinkwasserleitungen Druckprüfung von Erdgasleitungen

Mehr

English version Version Française Deutsche Fassung. Eurocode 5: Design of timber structures - Part 1-2: General - Structural fire design

English version Version Française Deutsche Fassung. Eurocode 5: Design of timber structures - Part 1-2: General - Structural fire design EUROPEAN STANDARD NORME EUROPÉENNE EUROPÄISCHE NORM EN 1995-1-2:2004/AC March 2009 Mars 2009 März 2009 ICS 91.010.30; 13.220.50; 91.080.20 English version Version Française Deutsche Fassung Eurocode 5:

Mehr

Physical-Layer Security Aspects of Wireless Localization

Physical-Layer Security Aspects of Wireless Localization Diss. ETH No. 20344 Physical-Layer Security Aspects of Wireless Localization A dissertation submitted to ETH Zurich for the degree of Doctor of Sciences presented by Nils Ole Tippenhauer Dipl.-Ing. Informatik,

Mehr

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh.

BK des animaux de la ferme. (dictées au brouillon), je questionne : Ist das eine Ziege? Les élèves disent Ja ou Schaf : mäh. Niveau : CE1/CE2 BAUERNHOFTIERE Pré-requis : Ist das ein(e)? séance Ja, das ist / Nein, das ist kein(e),,, 1 connaissances Formulations Culture/lexique Gram/phono Ist das ein Huhn? Das Huhn, das Ja, das

Mehr

3 4 5 6 7 8 9 Il y a une lettre pour toi là. /// Oh mince, j ai toujours pas donné ma nouvelle adresse à tout le monde? /// Ah ben ça c est à toi de le faire! /// Oui, maman / Tu fais quoi demain? ///

Mehr

group advanced solutions in metal

group advanced solutions in metal 2010 J a n ua r y 28 29 30 31 01 02 03 04 05 06 07 08 09 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 Lediglich 29.3 % der Erde besteht aus fester Oberfläche Seul 29.3 % de la Terre

Mehr

On the EPEX SPOT Intraday markets, a total volume of 3,487,694 MWh was traded in April 2015 (April 2014: 2,569,974 MWh). MWh

On the EPEX SPOT Intraday markets, a total volume of 3,487,694 MWh was traded in April 2015 (April 2014: 2,569,974 MWh). MWh PRESS RELEASE Power Trading Results of April 2015 More than 2 TWh traded on Swiss Day-Ahead Paris / Leipzig / Bern / Vienna, 4 May 2015. In April 2015, a total volume of 36.6 TWh was traded on EPEX SPOT

Mehr

Tegelpatronen / motifs de carreaux / Verlegemuster / tile patterns

Tegelpatronen / motifs de carreaux / Verlegemuster / tile patterns Tegelpatronen / motifs de carreaux / Verlegemuster / tile patterns Het Mosa Design Team heeft een groot aantal grids ontwikkeld. Verdeeld over de twee formaatgroepen. Deze grids staan ook in de online

Mehr

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE

UHREN MONTRES OROLOGI SWISS MADE UHREN MONTRES OROLOGI ALFA ROMEO COLLECTION DELUXE CHRONOGRAPH Edelstahlgehäuse bicolor, wasserdicht bis 100 m, Quarzwerk, Datum, Kautschukband Boîtier acier bicolor, étanche jusqu à 100 m, mouvement quartz,

Mehr

Arbeitsfähigkeit und die 5. IV Revision. ( Eingliederung vor Rente ) Die Arbeitsfähigkeit bei einem Diabetes mellitus beträgt ca. 50%.

Arbeitsfähigkeit und die 5. IV Revision. ( Eingliederung vor Rente ) Die Arbeitsfähigkeit bei einem Diabetes mellitus beträgt ca. 50%. Arbeitsfähigkeit und die 5. IV Revision ( Eingliederung vor Rente ) 03.09.2010 SYMBA health@work 1 Die Arbeitsfähigkeit bei einem Diabetes mellitus beträgt ca. 50%. Stimmt! Stimmt vielleicht! Stimmt nicht!

Mehr

Restrukturierung und Gesundheit: Erfahrungen aus den HIRES Projekten Restructurations et santé: Les leçons des projets HIRES

Restrukturierung und Gesundheit: Erfahrungen aus den HIRES Projekten Restructurations et santé: Les leçons des projets HIRES Restrukturierung und Gesundheit: Erfahrungen aus den HIRES Projekten Restructurations et santé: Les leçons des projets HIRES Strasbourg, 15.03.2013 Birgit Köper / Claude Emmanuel Triomphe EU Diskussionen

Mehr

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013

Grafiken der Gesamtenergiestatistik 2013 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie 2013 Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation UVEK Bundesamt für Energie BFE Grafiken der Gesamtenergiestatistik 213 Graphiques de la statistique globale suisse de l énergie

Mehr

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem

Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem Datenschutzerklärung zur Tele-Tandem plattform.e / Protection des données personelles concernant la plattform.e Tele-Tandem 1) Deutsche Fassung / Version allemande 2) Französische Fassung / Version française

Mehr

Lukas déménage à Berlin

Lukas déménage à Berlin Mai 2014 Épreuve cantonale de référence 8P Allemand Lukas déménage à Berlin Deuxième partie Compréhension de l écrit Berlin Département de la formation, de la jeunesse et de la culture Direction générale

Mehr

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH

Markus Feurer Geschäftsführender Gesellschafter Feurer Group GmbH Associé-gérant de Feurer Group GmbH Wir haben die Thermobox neu erfunden. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Herstellung von Thermoboxen bringt FEURER jetzt eine neue Produkt-Generation auf den Markt: Die KÄNGABOX ist die sichere und

Mehr

Jahresbericht der IV-Stelle Kanton Bern Rapport annuel de l Office AI Canton de Berne 2011. GzD 22.3.2012

Jahresbericht der IV-Stelle Kanton Bern Rapport annuel de l Office AI Canton de Berne 2011. GzD 22.3.2012 Jahresbericht der IV-Stelle Kanton Bern Rapport annuel de l Office AI Canton de Berne 2011 GzD 22.3.2012 Auf einen Blick AperÇu Selbstverständnis Notre rôle Wir sind das Kompetenzzentrum im Kanton Bern,

Mehr

Evaluation de la mise en œuvre des directives d assurance qualité et de l utilisation des résultats de la recherche de l administration fédérale

Evaluation de la mise en œuvre des directives d assurance qualité et de l utilisation des résultats de la recherche de l administration fédérale Département fédéral de l intérieur DFI Secrétariat d Etat à l éducation et à la recherche SER Département fédéral de l économie DFE Office fédéral de la formation professionnelle et de la technologie OFFT

Mehr

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch

Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch. Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch armasuisse KOGIS geo.admin.ch Neue Funktion für Dich in map.geo.admin.ch Nouvelles fonctions pour toi sur map.geo.admin.ch D. Oesch C. Moullet Kolloquium Colloque swisstopo 23.01.2015 Grundlagen I principes

Mehr

Java Desktop System Configuration Manager Release 1.1 Versionshinweise

Java Desktop System Configuration Manager Release 1.1 Versionshinweise Java Desktop System Configuration Manager Release 1.1 Versionshinweise Sun Microsystems, Inc. 4150 Network Circle Santa Clara, CA 95054 U.S.A. Teilenr.: 819 0943 10 Copyright 2004 Sun Microsystems, Inc.

Mehr

«Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner

«Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner Zum Nachdenken, Mut machen, Nachahmen. «Was nicht gut ist, hat einen Vorzug: Es kann besser werden.» Erich Kästner Wie wir an eine Sache oder Aufgabe herangehen, hat viel mit self fullfilling prophecy

Mehr

UNIFLEX.FLEXM@IL 05/2008

UNIFLEX.FLEXM@IL 05/2008 In dieser Ausgabe In this issue Dans cette édition Vielen Dank für Ihren Besuch auf der TUBE 2008 Thank you for visit at TUBE 2008 Merci pour votre visite à TUBE 2008 Neue Steuerung an den Prüfständen

Mehr

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH!

BERAUSCHET EUCH BERAUSCHE DICH! ENIVREZ-VOUS Il faut être toujours ivre. Tout est là: c'est l'unique question. Pour ne pas sentir l'horrible fardeau du Temps qui brise vos épaules et vous penche vers la terre, il faut vous enivrer sans

Mehr

UNO-Tag der Gewaltfreiheit am 2. Oktober 2008

UNO-Tag der Gewaltfreiheit am 2. Oktober 2008 Der Weg ist das Ziel 2. Oktober An die Mitglieder des NGO-Kollektivs des Internationalen Tags am 2. Oktober (neu: IG gewaltfrei. Schweizer Koordination) Zürich, 28. April 2008 UNO-Tag am 2. Oktober 2008

Mehr

Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif

Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif Markus Gmür Hans Lichtsteiner (Herausgeber / Éditeurs) Stichwort: NPO-Management A propos: gestion des organisations sans but lucratif Markus Gmür Hans Lichtsteiner Herausgeber / Éditeurs Stichwort: NPO-Management

Mehr

tanja.zivanovic@alpinamed.ch

tanja.zivanovic@alpinamed.ch Antrag für die Erstvalidierung eines Fort- oder Weiterbildungskurses - Demande de première validation d un cours de formation continue ou de perfectionnement Angaben zum Antragssteller - Information sur

Mehr

Velospot Umfrage Sondage velospot

Velospot Umfrage Sondage velospot Velospot Umfrage Sondage velospot Chiara Schaller, Olivia Koné Stadtplanung Biel / Urbanisme Bienne September 2014 / Septembre 2014 1/11 1 Velospot in Biel / Velospot à Bienne Ziel: Mit einem flächendeckenden

Mehr

USB Flash Drive Laeta

USB Flash Drive Laeta 00124002 00124003 00124004 00124005 USB Flash Drive Laeta Operating Instructions Bedienungsanleitung Mode d emploi GB D F G Operating instructions Thank you for choosing a Hama product. Take your time

Mehr