Corporate Design-Leitfaden des AMS Steiermark für PartnerInneninstitutionen (PI)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Corporate Design-Leitfaden des AMS Steiermark für PartnerInneninstitutionen (PI)"

Transkript

1 Corporate Design-Leitfaden des AMS Steiermark für PartnerInneninstitutionen (PI) Allgemeine Bestimmungen Das Arbeitsmarktservice Steiermark ist gemeinsam mit unterschiedlichen PartnerInneninstitutionen (PI) in der aktiven Arbeitsmarktpolitik der Steiermark tätig. Damit kommt es seinem gesetzlichen Auftrag nach, arbeitsuchenden Menschen Unterstützung bei der Integration in den Arbeitsmarkt und Betrieben Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Suche nach Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern anzubieten. Dabei hat das Arbeitsmarktservice die Verpflichtung, die Öffentlichkeit und die Anspruchsgruppen über den Arbeitsmarkt und über Ziele, Strategien und Maßnahmen der aktiven Arbeitsmarktpolitik zu informieren. Daher verpflichten sich alle PI mit einer aufrechten Fördervereinbarung bzw. einem aufrechten Werkvertrag zu Kooperationshinweisen auf Drucksorten und Werbemitteln und zur Zusammenarbeit im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit. Gleichzeitig ist die Verwendung des AMS-Logos nur PI mit einer aufrechten Fördervereinbarung bzw. einem aufrechten Werkvertrag gestattet. Diese PI werden ersucht, sämtliche die Öffentlichkeitsarbeit betreffende Produktionen bzw. Veröffentlichungen vor ihrer Durchführung zeitgerecht mit dem AMS, Abteilung Förderungen, abzustimmen. Im Sinne des Gender Mainstreaming erwartet sich das Arbeitsmarktservice Steiermark von seinen PI einen geschlechterspezifisch sensiblen Umgang in Sprache und Bildern. In allen Darstellungen sind die Perspektiven der Gleichstellung auf dem Arbeitsmarkt sichtbar zu machen. Das AMS Steiermark unterscheidet grundsätzlich zwischen: (1) PI im Bereich der Bildung und (2) PI im Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) bzw. der Beratung und Betreuung (BBE). 1

2 A Bereich der Bildung 1.1 Kooperationshinweis mit AMS-Logo auf Drucksorten und Werbemitteln 1. Bereich der Bildung Alle o.g. PI des AMS Steiermark verpflichten sich zu folgender AMS-Präsenz in Kommunikationsmitteln: 1.1 Kooperationshinweis mit AMS-Logo auf Drucksorten und Werbemitteln Drucksorten Die o.g. PI verpflichten sich, das AMS-Logo auf allen Drucksorten zu Bildungsangeboten, die maßgeblich AMSfinanziert sind (z.b. Briefpapier, Flyer, Folder, Infoblätter, Einladungen, Plakate, Formulare, Notizblöcke etc.), anzubringen. Zu verwenden ist dafür das offizielle Logo des AMS Steiermark oder auch der jeweils finanzierenden Regionalen Geschäftsstelle des AMS Steiermark. Alle in Frage kommenden Logo-Varianten finden sich zum Download auf der Website des AMS Steiermark. Es ist darauf zu achten, dass bei gleichzeitiger Verwendung anderer Logos die Ellipsen-Ober- und -Unterkante als Größenbegrenzung heranzuziehen ist, die beiden Textzeilen Arbeitsmarktservice und Steiermark jedoch trotzdem keinesfalls weggelassen werden dürfen, da alle Elemente des Logos eine unverrückbare Einheit darstellen. Weder Proportionen noch Hintergrund noch Farben dürfen verändert werden. Auch ist das AMS-Logo auf weißem Hintergrund horizontal zentriert zu positionieren. Die zugehörige Textzeile Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des kann beliebig ausgewählt werden. Bei mehrseitigen Publikationen ist auf der letzten Seite der Vermerk Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice (plus optional Standort der AMS-Geschäftsstelle) finanziert inkl. AMS-Logo anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster Werbemittel Alle Werbemittel (z.b. Kugelschreiber etc.), die an Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Bildungsangeboten, welche maßgeblich AMS-finanziert sind, ausgegeben werden, sind mit dem Hinweis Im Auftrag des AMS Steiermark oder Mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark zu versehen. Nach Möglichkeit ist auch das AMS-Logo zu verwenden. Bei Anbringung des Logos lautet der Finanzierungshinweis dann Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des. Beispiel siehe Anhang, Muster 2 2

3 A Bereich der Bildung 1.2 Impressum 1.3 Medienarbeit 1.4 Internet 1.5 Kooperationshinweis am Eingang 1.2 Impressum Die Angabe eines Impressums in Publikationen, insbesondere in Informationsbroschüren, die an Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Bildungsangeboten, welche maßgeblich AMS-finanziert sind, ausgegeben werden, ist für die PI verpflichtend. Im Impressum muss angeführt werden, wer für den Inhalt verantwortlich ist. Beispiel siehe Anhang, Muster Medienarbeit Im Falle aktiv betriebener Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit, Marketing) verpflichten sich o.g. PI des AMS Steiermark zur vorherigen Zusendung der Unterlagen an die zuständige Sachbearbeiterin bzw. den zuständigen Sachbearbeiter der Förderabteilung des AMS Steiermark zur Information. Bei Anfragen von Medien ist die Kooperation bzw. Förderung durch das AMS Steiermark zu erwähnen. 1.4 Internet Wird ein maßgeblich vom AMS finanziertes Bildungsangebot auf der Website der PI publiziert, ist das AMS-Logo auf der Einstiegsseite zu platzieren und mit der Website des AMS Steiermark zu verlinken. Das Logo im internettauglichen Format findet sich zum Download auf der Website des AMS Steiermark. Beispiel siehe Anhang, Muster Kooperationshinweis am Eingang O.g. PI des AMS Steiermark, die mindestens ein Bildungsangebot durchführen, welches maßgeblich vom AMS finanziert wird, verpflichten sich für die Dauer des Förderzeitraumes bzw. für die Dauer des Vertragszeitraumes eine geeignete Hinweistafel am Eingang zu ihren Wirkungsstätten zu installieren. Darauf ist im unteren Teil, horizontal zentriert, das Logo des Arbeitsmarktservice Steiermark oder der jeweiligen Regionalen Geschäftsstelle des Arbeitsmarktservice Steiermark anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster 5 3

4 A Bereich der Bildung 1.6 Teilnahmebestätigungen 1.7 ESF-Kofinanzierung 1.6 Teilnahmebestätigungen Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern arbeitsmarktpolitischer Maßnahmen können Zeugnisse bzw. Teilnahmebestätigungen ausgestellt werden. Diese haben ein steiermarkweit einheitliches Design aufzuweisen und müssen von den PI entsprechend hergestellt werden. Beispiel siehe Anhang, Muster ESF-Kofinanzierung Im Falle einer ESF-Kofinanzierung sind die PI verpflichtet, im Printbereich das ESF-Logo mit dem AMS-Logo gleichwertig anzubringen; dies gilt insbesondere in Farbe und Größe. D.h., es müssen beide Logos auf derselben Seite platziert sein, entweder in Farbe bzw. s/w gehalten und beide Logos müssen in der Größe gleichrangig sein (die Unterkante des ESF-Logos steht auf gleicher Höhe mit der Unterkante der AMS-Ellipse d.h. nicht mit dem AMS-Schriftzug). Die zugehörige Textzeile Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des kann beliebig ausgewählt werden. Sollte eine Publikation von AMS und ESF kofinanziert werden, ist zusätzlich auf der letzten Seite von Publikationen der Vermerk Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Steiermark und des Europäischen Sozialfonds finanziert inkl. AMS-Logo und ESF-Logo anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster 7 4

5 B Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) PartnerInneninstitutionen in der Beratung und Betreuung (BBE) 2.1 Kooperationshinweis auf Drucksorten, Titelseiten und Werbemitteln 2. Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) PartnerInneninstitutionen in der Beratung und Betreuung (BBE) Alle o.g. PI des AMS Steiermark verpflichten sich zu folgender AMS-Präsenz in Kommunikationsmitteln: 2.1 Kooperationshinweis auf Drucksorten, Titelseiten und Werbemitteln Drucksorten Die PI verpflichten sich, das AMS-Logo auf allen Drucksorten bei mehrseitigen Publikationen auf der Titelseite anzubringen. Das gilt z.b. für Briefpapier, Flyer, Folder, Infoblätter, Einladungen, Plakate, Formulare, Notizblöcke etc. Zu verwenden ist dafür das offizielle Logo des AMS Steiermark. Das Logo findet sich zum Download auf der Website des AMS Steiermark. Es ist darauf zu achten, dass bei gleichzeitiger Verwendung anderer Logos die Ellipsen-Ober- und -Unterkante als Größenbegrenzung heranzuziehen ist, die beiden Textzeilen Arbeitsmarktservice und Steiermark jedoch trotzdem keinesfalls weggelassen werden dürfen, da alle Elemente des Logos eine unverrückbare Einheit darstellen. Weder Proportionen noch Hintergrund noch die Farben dürfen verändert werden. Auch ist das AMS-Logo auf weißem Hintergrund horizontal zentriert zu positionieren. Die zugehörige Textzeile Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des kann beliebig ausgewählt werden. Sollte eine Publikation vom AMS finanziert werden, ist zusätzlich auf der letzten Seite von Publikationen der Vermerk Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice (plus optional Standort der AMS-Geschäftsstelle) finanziert inkl. AMS-Logo anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster 1 5

6 B Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) PartnerInneninstitutionen in der Beratung und Betreuung (BBE) 2.1 Kooperationshinweis auf Drucksorten, Titelseiten und Werbemitteln 2.2 Impressum 2.3 Medienarbeit 2.4 Internet Werbemittel Alle von den o.g. PI hergestellten und verteilten Werbemittel (z.b. Kugelschreiber etc.) sind mit dem Hinweis Im Auftrag des AMS Steiermark oder Mit finanzieller Unterstützung des AMS Steiermark zu versehen. Wenn irgend möglich ist auch das AMS-Logo zu verwenden. Bei Anbringung des Logos lautet der Finanzierungshinweis dann Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des. Beispiel siehe Anhang, Muster Impressum Die Angabe eines Impressums in Publikationen, die von o.g. PI produziert werden, ist verpflichtend. Im Impressum muss angeführt werden, wer für den Inhalt verantwortlich ist. Beispiel siehe Anhang, Muster Medienarbeit Im Falle aktiv betriebener Öffentlichkeitsarbeit (Pressearbeit, Marketing) verpflichten sich o.g. PI des AMS Steiermark zur vorherigen Zusendung der Unterlagen zur Information an die zuständige Sachbearbeiterin bzw. den zuständigen Sachbearbeiter der Förderabteilung des AMS Steiermark. Bei Anfragen von Medien ist die Kooperation bzw. Förderung durch das AMS Steiermark zu erwähnen. 2.4 Internet Präsentiert sich eine PI des AMS Steiermark im Internet, ist das AMS-Logo auf der Einstiegsseite zu platzieren und mit der Website des AMS Steiermark zu verlinken. Das Logo im internet-tauglichen Format findet sich zum Download auf der Website des AMS Steiermark. Beispiel siehe Anhang, Muster 4 Für die -Kommunikation verpflichten sich die PI die Signatur der -Accounts der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit dem Kooperationshinweis Im Auftrag des Arbeitsmarktservice Steiermark zu ergänzen. Beispiel siehe Anhang, Muster 8 6

7 B Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) PartnerInneninstitutionen in der Beratung und Betreuung (BBE) 2.5 Kooperationshinweis am Eingang 2.6 Inserate bzw. Werbeeinschaltungen 2.7 Veranstaltungen 2.5 Kooperationshinweis am Eingang O.g. PI des AMS Steiermark verpflichten sich während des Förderzeitraumes/Vertragszeitraumes eine geeignete Hinweistafel am Eingang zu ihren Wirkungsstätten zu installieren. Darauf ist im unteren Teil horizontal zentriert das Logo des Arbeitsmarktservice Steiermark anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster Inserate bzw. Werbeeinschaltungen Bei sämtlichen Inseraten bzw. Werbeeinschaltungen in Printmedien (inkl. Produktwerbung) verpflichten sich o.g. PI zur Präsenz des AMS Steiermark durch das AMS-Logo mit dem Finanzierungshinweis Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des. Bei reinen Wortanzeigen sowie bei Hörfunkspots genügt ein verbalisierter Finanzierungshinweis. Bei Videospots ist in jedem Fall das Logo des AMS Steiermark zu verwenden. Hinweis zur Produktwerbung: Das Logo des AMS Steiermark und der Finanzierungshinweis müssen nicht auf den Produkten der PI vorhanden sein, jedoch sehr wohl auf Inseraten für die Produkte! Beispiel siehe Anhang, Muster Veranstaltungen Bei Veranstaltungen mit Öffentlichkeitscharakter verpflichten sich o.g. PI zur rechtzeitigen Information über Inhalt, Ort und teilnehmende Personen der geplanten Veranstaltungen an die zuständige Sachbearbeiterin bzw. an den zuständigen Sachbearbeiter der Förderabteilung des AMS Steiermark. 7

8 B Bereich der Beschäftigung (GBP, BG, SÖB) PartnerInneninstitutionen in der Beratung und Betreuung (BBE) 2.8 ESF-Kofinanzierung 2.8 ESF-Kofinanzierung Im Falle einer ESF-Kofinanzierung sind die PI verpflichtet, im Printbereich das ESF-Logo mit dem AMS-Logo gleichwertig anzubringen; dies gilt insbesondere in Farbe und Größe. D.h., es müssen beide Logos auf derselben Seite platziert sein, entweder in Farbe bzw. s/w gehalten, und beide Logos müssen in der Größe gleichrangig sein (die Unterkante des ESF-Logos steht auf gleicher Höhe mit der Unterkante der AMS-Ellipse d.h. nicht mit dem AMS-Schriftzug). Die zugehörige Textzeile Im Auftrag des oder Mit finanzieller Unterstützung des kann beliebig ausgewählt werden. Sollte eine Publikation von AMS und ESF kofinanziert werden, ist zusätzlich auf der letzten Seite von Publikationen der Vermerk Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Steiermark und des Europäischen Sozialfonds finanziert inkl. AMS-Logo und ESF-Logo anzubringen. Beispiel siehe Anhang, Muster 7 8

9 C Anhang Musterbeispiele Muster 1 Im Auftrag des Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Steiermark finanziert Muster 2 Vorderseite Rückseite Muster 3 Impressum 2011 Für den Inhalt verantwortlich: Projekt WORK is FUN, Schöpferstraße 33, 8010 Graz, Tel.: 0316 / Grafik/Layout: Stenner KG, 8010 Graz Druck: Bachernegg, Kapfenberg 9

10 C Anhang Musterbeispiele Muster 4 Muster 5 LEO LEPRO Lehrlingsprojekt Steiermark GmbH LERN- UND ENTWICKLUNGS- WERKSTÄTTE OSTSTEIERMARK GmbH Im Auftrag von Haustafel_2000x

11 C Anhang Musterbeispiele Muster 6 LEPRO Lehrlingsprojekt Steiermark GmbH Franz Mustermann, GF Muster 7 Im Auftrag des Diese Publikation wird aus Mitteln des Arbeitsmarktservice Steiermark und des Europäischen Sozialfonds finanziert. 11

12 C Anhang Musterbeispiele Muster 8 Franz Mustermann Geschäftsführung Lern- und Entwicklungswerkstätte GesmbH Musterstraße 7, 8020 Graz Im Auftrag des Arbeitsmarktservice Steiermark Muster 9 Im Auftrag des 12

Arbeitsmarktservice (AMS) Wien. Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für. GeschäftspartnerInnen im Bereich. Arbeitsmarktförderung

Arbeitsmarktservice (AMS) Wien. Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für. GeschäftspartnerInnen im Bereich. Arbeitsmarktförderung Arbeitsmarktservice (AMS) Wien Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für GeschäftspartnerInnen im Bereich Arbeitsmarktförderung Seite 2 Einleitung Wird zwischen dem AMS Wien und GeschäftspartnerInnen

Mehr

Informations- und Publizitätsmaßnahmen bei Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums (ELER)

Informations- und Publizitätsmaßnahmen bei Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) 48 Fördergeber Lebensministerium + EU (Förderung Leader aus ELER) Informations- und Publizitätsmaßnahmen bei Förderung der Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) Die Informationsmaßnahmen für die Öffentlichkeit

Mehr

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH

Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild. Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH Corporate Design Guidelines zum Erscheinungsbild Auszug für Gastveranstalter der Messe Westfalenhallen Dortmund GmbH 2 3 Inhalt Grundsätzliches Grundsätzliches 3 Gestaltungsgrundlagen: Dach: Schutzraum

Mehr

Publizität Informationsblatt

Publizität Informationsblatt Publizität Informationsblatt Hinweise zu verpflichtende Bestimmungen zur Publizität für Empfänger von Förderungen aus dem IWB/EFRE-Programm 2014-2020 in Österreich Verantwortung des Begünstigten für die

Mehr

Leitfaden zu den Informations- und Publizitätsvorschriften ESF-finanzierter Projekte Europäischer Sozialfonds Österreich 2014-2020

Leitfaden zu den Informations- und Publizitätsvorschriften ESF-finanzierter Projekte Europäischer Sozialfonds Österreich 2014-2020 Leitfaden zu den Informations- und Publizitätsvorschriften ESF-finanzierter Projekte Europäischer Sozialfonds Österreich 2014-2020 1 1. Einleitung Der Europäische Sozialfonds (ESF) ist das wichtigste Finanzierungsinstrument

Mehr

Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben

Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben Publizitätsvorschriften Merkblatt für Information und Kommunikation für EFRE.NRW geförderte Vorhaben 2 Inhalt Inhalt 2 Hintergrund 3 Rechtsgrundlagen 4 Grundsatz 5 Während der Projektlaufzeit 7 Nach Abschluss

Mehr

Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften

Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020

Mehr

Vorgaben zur Publizität für ESF-geförderte Projekte in Hamburg

Vorgaben zur Publizität für ESF-geförderte Projekte in Hamburg Europäischer Sozialfonds ESF in Hamburg ESF-Förderperiode 2014-2020 Vorgaben zur Publizität für ESF-geförderte Projekte in Hamburg Europäischer Sozialfonds ESF Chancen nutzen, Beschäftigung sichern! Behörde

Mehr

Ke Nako Afrika Afrika jetzt! Anleitung zur Logoverwendung

Ke Nako Afrika Afrika jetzt! Anleitung zur Logoverwendung Ke Nako Afrika Afrika jetzt! Anleitung zur Logoverwendung Austrian Development Agency Zelinkagasse 2 1010 Wien Österreich Tel.: +43 (0)1 90399-0 Fax: +43 (0)1 90399-1290 office@ada.gv.at www.entwicklung.at

Mehr

IWB/EFRE PUBLIZITÄTS- LEITFADEN

IWB/EFRE PUBLIZITÄTS- LEITFADEN IWB/EFRE PUBLIZITÄTS- LEITFADEN Verpflichtende Bestimmungen zu Information und Kommunikation für Begünstigte Stand: Jänner 2016 Version 1.0 Seite 2 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung und Hintergrund... 3

Mehr

WIE MACHE ICH DAS RICHTIG

WIE MACHE ICH DAS RICHTIG WIE MACHE ICH DAS RICHTIG Leitfaden zu den Informationsund Kommunikationsvorschriften bei Förderung aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Freistaat Sachsen 2014-2020 INHALT 03

Mehr

Der visuelle Auftritt des See-Spitals. Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren

Der visuelle Auftritt des See-Spitals. Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren Der visuelle Auftritt des See-Spitals Wie wir unsere Marke intern und extern präsentieren Liebe Mitarbeitende Corporate Design «CD» ist das Erscheinungsbild, gewissermassen das «Gesicht» eines Unternehmens.

Mehr

Leitfaden zum Jubiläumsdesign

Leitfaden zum Jubiläumsdesign Leitfaden zum Jubiläumsdesign Einleitung Um ein durchgängiges Erscheinungsbild in allen Kommunikationsbereichen der Universität Göttingen anlässlich des 275-jährigen Jubiläums aufzubauen, haben wir ein

Mehr

Basiselemente, spezifische Formen, Farben, Schriften, Wort-Bild-Marke

Basiselemente, spezifische Formen, Farben, Schriften, Wort-Bild-Marke InhAlt [ 2 ] Inhalt Vorwort / Kontakte 3 Farben 4 Logovarianten 6 Kooperationen und Subventionen 8 Logo mit Domain 9 Logoanwendungen 10 Positionierung 13 Projekt- und Kampagnenlogos 15 Verboten! 16 Schriften

Mehr

Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften

Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften Leitfaden zu den Informations- und Kommunikationsvorschriften Kooperationsprogramm zur Förderung der grenzübergreifenden Zusammenarbeit zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik 2014-2020

Mehr

Erscheinungsbild (Corporate Design)

Erscheinungsbild (Corporate Design) Erscheinungsbild (Corporate Design) mh@ Mit diesem Briefingdokument möchten wir Sie unterstützen, Ihren Bedarf und Ihre Anforderungen zu konkretisieren. Auf dieser Basis erarbeiten wir für Sie Lösungen

Mehr

Marke Salzburg im CD Land Salzburg

Marke Salzburg im CD Land Salzburg Stand November 2006 Marke Salzburg im CD Land Salzburg Richtlinien für die Verwendung der Marke Salzburg im Corporate Design des Landes Salzburg Stand November 2006 ERGÄNZUNG ZUM CORPORATE DESIGN-MANUAL

Mehr

Corporate Wording & Design Manual BioTechMed-Graz

Corporate Wording & Design Manual BioTechMed-Graz Corporate Wording & Design Manual BioTechMed-Graz Allgemeiner Text zu BioTechMed-Graz (u.a. als Abbinder bei Pressemitteilungen verwendbar) BioTechMed-Graz steht für gemeinsame Forschung für Gesundheit

Mehr

Parlé. Corporate Design Handbuch. Version 1.0, Stand September 2012

Parlé. Corporate Design Handbuch. Version 1.0, Stand September 2012 Parlé Corporate Design Handbuch Version 1.0, Stand September 2012 Parlé_Corporate Design Handbuch Ahoi! Klar soweit? Das vorliegende Corporate Design Handbuch legt die Standards unseres einheitlichen Erscheinungsbildes

Mehr

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by

Corporate Design Handbuch. Juni 2013 www.daby.bayern.by Corporate Design Handbuch Juni 2013 www.daby.bayern.by Dachmarke 1. Einleitung Profitieren Sie von den hohen Sympathie- und Bekanntheitswerten der Tourismus- und Freizeitmarke Bayern! Voraussetzung dafür

Mehr

PrintArt Web-To-Print Funktionsübersicht

PrintArt Web-To-Print Funktionsübersicht PrintArt Web-To-Print Funktionsübersicht Version 1 B2WEB AG, 10.07.2015 2 INHALTSVERZEICHNIS 1 Einführung... 3 2 Anwender Module & Leistungsumfang... 4 2.1 Drucksachen... 4 2.2 Ladeneinrichtung & Messe...

Mehr

Leitfaden Informations- und Publizitätsvorschriften

Leitfaden Informations- und Publizitätsvorschriften Leitfaden Informations- und Publizitätsvorschriften für den Einsatz des Europäischen Sozialfonds im Freistaat Thüringen in der Förderperiode 2014 bis 2020 Inhaltsverzeichnis Seite 1 Einleitung 3 2 Rechtsgrundlagen

Mehr

AMS OÖ Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für GeschäftspartnerInnen

AMS OÖ Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für GeschäftspartnerInnen AMS OÖ Publizitäts- und Kennzeichnungsvorschriften für GeschäftspartnerInnen Wird zwischen dem AMS OÖ und GeschäftspartnerInnen eine Fördervereinbarung getroffen bzw. eine Arbeitsstiftung/Implacementstiftung

Mehr

PRINTMEDIEN UND DRUCKSORTEN

PRINTMEDIEN UND DRUCKSORTEN WERBUNG & MARKETING PRINTMEDIEN UND DRUCKSORTEN Ob Visitenkarten, Briefpapier, Kuvert, Flyer, Plakate, Folder, Broschüren, Notizblöcke etc. Wir gestalten alle Ihre Firmendrucksorten im Corporate Design

Mehr

Information und Kommunikation für Projekten

Information und Kommunikation für Projekten Information und Kommunikation für Projekten Einführung Zu einem erfolgreichen Interreg V-A Euregio Maas-Rhein gehört auch eine zielgerichtete Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Für die Europäische Union

Mehr

Europäischer Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. Hinweise für Zuwendungsempfangende zur Öffentlichkeitsarbeit.

Europäischer Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. Hinweise für Zuwendungsempfangende zur Öffentlichkeitsarbeit. Europäischer Sozialfonds in Nordrhein-Westfalen. Hinweise für Zuwendungsempfangende zur Öffentlichkeitsarbeit. Vorwort An vielen Vorhaben zur Verbesserung der Lebenssituation der Menschen in Nordrhein-Westfalen

Mehr

KMU ZÄHLT! DRUCK PAKETE SPEZIAL DER1.EIN- IHR KONTAKT GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7

KMU ZÄHLT! DRUCK PAKETE SPEZIAL DER1.EIN- IHR KONTAKT GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7 IHR KONTAKT Marketing & Business-Services Kontaktdaten: Proffima Marketing & Business Services Ferenbacherrain 2 CH-8909 Zwillikon (Affoltern a.a.) DER1.EIN- ZÄHLT! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon

Mehr

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL GRATIS. WEB & SEO CHECK Seite 7. New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa. Telefon: 044 796 15 40 KONTAKT New Media & Design GmbH Kronenstrasse 9 8712 Stäfa Der1.Ein- Druck zählt! GRATIS WEB & SEO CHECK Seite 7 Telefon: 044 796 15 40 info@newmedia-design.ch www.newmedia-design.ch Tarife 2015 SPEZIAL

Mehr

LEITFADEN Information und Kommunikation

LEITFADEN Information und Kommunikation LEITFADEN Information und Kommunikation für Nutzer der Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) im Freistaat Sachsen im Förderzeitraum 2014 2020 EINLEITUNG MIT DEM EUROPÄISCHEN GEDANKEN IN DIE

Mehr

Grafikbüro Ebner Johannes Ebner

Grafikbüro Ebner Johannes Ebner Johannes Ebner Grafische Produkte und Dienstleistungen für Gewerbe und Privat www.grafik-ebner.at Werbegrafik Design und Erstellung von Werbemitteln Produktphotographie Werbeplakat... Wickelfalzfolder...

Mehr

EUROPEAN UNION European Regional Development Fund. Logo-Manual

EUROPEAN UNION European Regional Development Fund. Logo-Manual Logo-Manual Austria- Einleitung Dieses Logo-Manual ist ein Leitfaden für die Verwendung des AT-CZ- Logos auf externen Informationsmaterialien für alle Projektpartner. Mit seinen richtlinien und Festlegungen

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Stand: Freitag, 11. Februar 2011 1 EINLEITUNG Corporate Design (CD) bezeichnet das gesamte Erscheinungsbild eines Unternehmens oder einer Organisation. Dazu gehört vor allem die

Mehr

Handbuch. Anleitung und Vorlagen für die Umsetzung der Publizitätsvorschriften innerhalb der Förderperiode 2014-2020. Infos unter: www.berlin.

Handbuch. Anleitung und Vorlagen für die Umsetzung der Publizitätsvorschriften innerhalb der Förderperiode 2014-2020. Infos unter: www.berlin. EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Handbuch Anleitung und Vorlagen für die Umsetzung der Publizitätsvorschriften innerhalb der Förderperiode 2014-2020 Infos unter: www.berlin.de/efre

Mehr

Corporate Design Manual 2011

Corporate Design Manual 2011 Corporate Design Manual 2011 1 Die Bedeutung des Logos Das Logo greift im Bildelement sportiv und dynamisch ein typi sches Spielelement des Volleyballs auf: das Baggern. Es ist formal reduziert und dadurch

Mehr

Corporate Design 2012

Corporate Design 2012 Corporate Design 2012 VLW Corporate Design 2012 1 Die Bedeutung des Logos Das Logo greift im Bildelement sportiv und dynamisch ein typisches Spielelement des Volleyballs auf: das Baggern. Es ist formal

Mehr

Darum ein Sponsoring

Darum ein Sponsoring Darum ein Sponsoring Würenloser Messe seien Sie aktiv mit dabei. Unterstützen Sie unsere, gemeinsame, überregionale Gewerbemesse des gesamten Furttals in Würenlos mit Ihrem Engagement und profitieren Sie

Mehr

Online. Offline. Crossmedia. Consulting.

Online. Offline. Crossmedia. Consulting. Online. Offline. Crossmedia. Consulting. Philosophie. KOLMAR - Marketing & Kommunikation unterstützt Unternehmen bei der Erschließung digitaler Märkte und der crossmedialen Kommunikation mit der relevanten

Mehr

Veranstaltungen Pressemitteilungen Branding Online-Veranstaltungskalender NOW-Anzeiger

Veranstaltungen Pressemitteilungen Branding Online-Veranstaltungskalender NOW-Anzeiger Leitfaden Kommunikation Veranstaltungen Pressemitteilungen Branding Online-Veranstaltungskalender NOW-Anzeiger Kurz-Manual Materialien für Presseveranstaltungen / Branding inkl. Hinweise auf Dateien zum

Mehr

Auszug Sponsoringvereinbarung

Auszug Sponsoringvereinbarung Auszug vereinbarung Artikel 1 Einleitung und Zweck Die Baloise Bank SoBa (im folgenden SoBa genannt) war während mehreren Jahren Partner der Vorgängerverbände SOFTV sowie SKTV und ist seit der Gründung

Mehr

Corporate Design. Briefing Leitfaden. SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn. Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings.

Corporate Design. Briefing Leitfaden. SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn. Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings. Corporate Design Briefing Leitfaden SimpleThings GmbH Münsterstr 1 53111 Bonn Fon: (0228) 94 49 20-0 Fax: (0228) 94 49 20-20 info@simplethings.de www.simplethings.de Mit diesem Briefingleitfaden möchten

Mehr

Haben Sie sich schon für eine Kandidatur bei den Gemeinderatswahlen am 10. Mai 2015 entschieden?

Haben Sie sich schon für eine Kandidatur bei den Gemeinderatswahlen am 10. Mai 2015 entschieden? Haben Sie sich schon für eine Kandidatur bei den Gemeinderatswahlen am 10. Mai 2015 entschieden? Benötigen Sie dazu noch ein Coaching bzw. strategische oder organisatorische Unterstützung? Oder fehlen

Mehr

Subventionsansuchen an die Landeshauptstadt Graz Kultur

Subventionsansuchen an die Landeshauptstadt Graz Kultur amt Hinweis: Bitte füllen Sie alle Felder korrekt aus. Die mit einem gekennzeichneten Felder sind verpflichtend auszufüllen. Für alle Datumseingaben gilt das Format TT.MM.JJJJ. Sie können das Formular

Mehr

Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR!

Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR! Und wie hoch sind Ihre Werbekosten/qm? Full-Service Agentur für Marketing, Werbung und PR! Wir sind Ihr GU für Marketing, Werbung & PR Grundstein 1: Marketing I Beratung I Konzeptionierung Nach einem ersten

Mehr

Merkblatt zu den Informations- und Publizitätsmaßnahmen der Begünstigten

Merkblatt zu den Informations- und Publizitätsmaßnahmen der Begünstigten ANLAGE A ZU DEN ANBEST-K UND ANBEST-P RWB-EFRE Merkblatt zu den Informations- und Publizitätsmaßnahmen der Begünstigten 1 ZUSTÄNDIGKEITEN DER BEGÜNSTIGTEN IM ZUSAMMENHANG MIT DEN INFORMATI- ONS- UND PUBLIZITÄTSMAßNAHMEN

Mehr

Kommunikationsmassnahmen mit und für naturemade

Kommunikationsmassnahmen mit und für naturemade Zürich, 30. April 2015 Kommunikationsmassnahmen mit und für naturemade Mit dem Einsatz des Gütesiegels naturemade in der Unternehmenskommunikation profitieren Sie von seiner Glaubwürdigkeit und unterstützen

Mehr

Logo I Farben I Standard-Version Farbe

Logo I Farben I Standard-Version Farbe Logo I Farben I Standard-Version Farbe Wenn möglich, sollte das ASKÖ-Logo immer färbig auf weißem Hintergrund eingesetzt werden. Um die Durchgängigkeit zu gewährleisten, sollte das Logo immer als Schmuckfarbe

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage

CORPORATE DESIGN MANUAL. Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage CORPORATE DESIGN MANUAL Logo Farben Schrift Wordvorlagen Kopiervorlage Version 1.0 Stand 01.08.2010 INHALTSVERZEICHNIS 05 Das Logo Standard-Logo 07 Das Logo Vermassung 09 Das Logo Alle Varianten des Logos

Mehr

Manual. Visual ESF-Hessen

Manual. Visual ESF-Hessen Manual Visual ESF-Hessen Inhalt 02 Signet Visual ESF-Hessen 03 Schriftdefinition 04 Farbdefinition CMYK + RGB 05 Farbdefinition Pantone + Graustufen 06 Varianten 07 Anwendungsvarianten auf farbigem Hintergrund

Mehr

AMS-Corporate Design (CD) für Förderungs- und AuftragnehmerInnen sowie KooperationspartnerInnen

AMS-Corporate Design (CD) für Förderungs- und AuftragnehmerInnen sowie KooperationspartnerInnen AMS-Corporate Design (CD) für Förderungs- und AuftragnehmerInnen sowie KooperationspartnerInnen (gemäß AMS CD-Richtlinie in der Fassung vom Juni 2016) Inhaltsverzeichnis Einleitung, Anwendung im Printbereich

Mehr

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL. Proffima. CHECK Seite 7 GRATIS

KMU. zählt! Druck PAKETE SPEZIAL. Proffima. CHECK Seite 7 GRATIS IHR KONTAKT Der1.Ein- Druck zählt! Proffima Management Services Kontaktdaten: Proffima Marketing Services Ferenbacherrain 2 CH-8909 Zwillikon (Affoltern a.a.) GRATIS CHECK Seite 7 Telefon 044 700 67 67

Mehr

Case Study (Shorty) Markenentwicklung Stadtwerke Tecklenburger Land

Case Study (Shorty) Markenentwicklung Stadtwerke Tecklenburger Land Case Study (Shorty) Markenentwicklung Stadtwerke Tecklenburger Land Füreinander. Miteinander. Der Kunde Branche Energie Gegründet 2014 Standort Ibbenbüren Die sieben Kommunen Ibbenbüren, Hörstel, Westerkappeln,

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. Corporate Design Leitlinien

CORPORATE DESIGN MANUAL. Corporate Design Leitlinien CORPORATE DESIGN MANUAL Corporate Design Leitlinien Inhalt 01 Logo Aufbau Schutzzone, Dateiformate 04 02 Logo Dos & Don ts Dos & Don ts 05 03 Logo Schrift Calibri Light 06 04 Logo Farben Primärfarben,

Mehr

8. Kölner AlpinTag. Veranstaltungsmagazin. Anzeigenpreise. 24. Oktober 2015 Werbemöglichkeiten

8. Kölner AlpinTag. Veranstaltungsmagazin. Anzeigenpreise. 24. Oktober 2015 Werbemöglichkeiten Veranstaltungsmagazin Das Magazin wird bereits im Vorfeld des Events an ausgewählten Stellen in Köln, Düsseldorf, Leverkusen und in umliegenden Städten ausgelegt. Am Veranstaltungstag wird es als Wegweiser

Mehr

B A U G E W E R B E I N F O Nr. 024

B A U G E W E R B E I N F O Nr. 024 An alle Landesinnungen Bau den Vorstand zgk CC: alle BauAkademien Bundesinnung Bau und Fachverband der Bauindustrie Schaumburgergasse 20/8 / 1040 Wien T 01/718 37 37-0 F 01/718 37 37-22 E office@bau.or.at

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL

CORPORATE DESIGN MANUAL CORPORATE DESIGN MANUAL Februar 2016 CI-Wörthersee Tourismus GmbH / Villacher Straße 19 / 9220 Velden / www.woerthersee.com 1 KÄRNTEN WÖRTHERSEE LOGO Das Logo ist eine kombinierte Wort/Bildmarke und darf

Mehr

Case Study. Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013

Case Study. Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013 Case Study Marketing PR Kommunikation Klinikum Herford Projektzeitraum 2012/2013 Case Study Consulting Klinikum Herford Kundenberatung, Konzeption, Umsetzung Klinikum Herford: Akutversorger, 19 Kliniken

Mehr

Gudrun Richter IdeenMarketing 2014 1

Gudrun Richter IdeenMarketing 2014 1 Gudrun Richter IdeenMarketing 2014 1 Professionelle Darstellung Ihres Unternehmens in der Öffentlichkeit Wie überzeugen Sie Ihre Kunden von Ihrer Kompetenz? Mit Praxisbeispielen für Gründer DIE INITIALE

Mehr

EFRE-Programm Bremen 2007 2013 Informationsblatt Nr. 2 - Publizität. Publizitätsvorschriften 2007 2013

EFRE-Programm Bremen 2007 2013 Informationsblatt Nr. 2 - Publizität. Publizitätsvorschriften 2007 2013 Publizitätsvorschriften 2007 2013 Um die Aufmerksamkeit stärker auf ihre Aktivitäten zu lenken, hat die Europäische Union im Abschnitt 1 der Durchführungsverordnung (EG) Nr. 1828/2006 Vorschriften zu Information

Mehr

Mobiliar Topscorer. Das Manual. zum Auftritt der Mobiliar.

Mobiliar Topscorer. Das Manual. zum Auftritt der Mobiliar. Mobiliar Topscorer. Das Manual zum Auftritt der Mobiliar. Inhaltsverzeichnis 1. Anwendungen für den Verband / Liga 3 1.1. Auftritt auf der Website 3 2. Anwendungen für NLA-Clubs 4 2.1 Auftritt auf der

Mehr

EUROPEAN UNION European Regional Development Fund. Logo-Manual

EUROPEAN UNION European Regional Development Fund. Logo-Manual Logo-Manual Einleitung Darstellung Dieses Logo-Manual ist ein Leitfaden für die Verwendung des AT-HU- Logos auf externen Informationsmaterialien für alle Projektpartner. Auf externen Informationsmaterialien

Mehr

www.deprismedia.com Hotline: +49 (0) 3 67 41-1 88 36-0

www.deprismedia.com Hotline: +49 (0) 3 67 41-1 88 36-0 www.deprismedia.com Hotline: +49 (0) 3 67 41-1 88 36-0 Referenzen Corporate-Design Visitenkarten Briefpapier Haftnotizen Kugelschreiber u.v.m. Ein Unternehmensbild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb

Mehr

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de

Mediadaten 2015. Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine. Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015. online. www.mediacenter.haufe.de Mediadaten 2015 Preise gültig vom 01.01. 31.12.2015 online Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Mediadaten 2015 Zielmarkt Öffentlicher Dienst, Vereine Portale 2 Banner-Werbung Das Portal haufe.de/oeffentlicher-dienst

Mehr

Tarife und Termine 2016. Heben Sie ab mit Werbung in den beliebten Kinder- und Jugendzeitschriften!

Tarife und Termine 2016. Heben Sie ab mit Werbung in den beliebten Kinder- und Jugendzeitschriften! Tarife und Termine 2016 Heben Sie ab mit Werbung in den beliebten Kinder- und Jugendzeitschriften! Anzeigentarife Gültig ab 1. Oktober 2015 Ausgabe Sprache Auflage 2/1 Seite 1/1 Seite 1/2 Seite 1/4 Seite

Mehr

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010

GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 GOGREEN Deutsche Post GOGREEN Stand: Januar 2010 Inhalt GOGREEN.......................................................................................... 1 Umgang......................................................................................

Mehr

KRONEHIT T ram P arty

KRONEHIT T ram P arty KRONEHIT Tram Party Die KRONEHIT Tram Party (seit 2003) Serie findet jährlich in den Monaten April bis Mai in Innsbruck, Wien, Linz und in Graz statt und ist in Sachen Stimmung unübertrefflich. Partyfeeling

Mehr

short manual das corporate design der övp wien

short manual das corporate design der övp wien short manual das corporate design der övp wien Version 1.2.0 April 2010 das logo Das Logo der ÖVP Wien besteht aus einer dunkelblauen Fläche mit Schriftzug und einer stilisierten Stadtfahne, die Dynamik

Mehr

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG)

Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) Nutzungsrichtlinien für die Anschlagflächen der Studentenschaft (SHSG) an der Universität St.Gallen (HSG) 1. Zweck Die vorliegenden Richtlinien regeln die Nutzung der Anschlagflächen an der HSG, welche

Mehr

12.1 PARTNER ANWENDUNGEN LOGOANWENDUNG WERBEMITTEL

12.1 PARTNER ANWENDUNGEN LOGOANWENDUNG WERBEMITTEL 12.1 PARTNER ANWENDUNGEN WERBEMITTEL Bei Verwendung des Logos Olympiaregion Seefeld auf Werbemittel, die nicht innerhalb des Corporate Designs der Olympiaregion Seefeld gestaltet werden, müssen einige

Mehr

LEITFADEN FÜR BEGÜNSTIGTE VON MITTELN

LEITFADEN FÜR BEGÜNSTIGTE VON MITTELN 1 LEITFADEN FÜR BEGÜNSTIGTE VON MITTELN aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und dem Europäischen Sozialfonds (ESF) VORSCHRIFTEN zu Informations- und Kommunikationsmaßnahmen für

Mehr

Portfolio individuelle Kartengestaltung

Portfolio individuelle Kartengestaltung Portfolio individuelle Kartengestaltung passion4paper design I papeteriegestaltung Ulrike Klein Inhalt Hochzeitslogos 01 Einladungen 02 03 Tischpapeterie 04 05 Übersicht Klassische Karten Pocket Fold-Karten

Mehr

Internet leicht gemacht!

Internet leicht gemacht! Internet leicht gemacht! Thomas May Geschäftsinhaber Internet leicht gemacht! nonstop web Ihr Wegweiser im Internet Das Internet hat schon seit Jahren begonnen, ein Teil der Menschheit zu werden. Schnell

Mehr

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN

WIR Bank Corporate Design-Manual für WIRGRUPPEN und WIRMESSEN WIR Bank Corporate Design-Manual für N und WIRMESSEN fischerundryser 8.08.2012 1 WIR Bank Corporate Design Manual Inhalt WIR-Teilnehmer Logo Das Logo Schutzraum und Platzierung Grössen Farbanwendungen

Mehr

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf

CORPORATE DESIGN MANUAL. St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf CORPORATE DESIGN MANUAL DAS CORPORATE DESIGN MANUAL INHALT Die Aufgabe eines einheitlichen Erscheinungsbildes ist es, eine Marke klar zu positionieren und für Gäste, Geschäftspartner, Mitarbeiter und Mitbewerber

Mehr

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. 0 % Corporate Design Finanzierung

Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck. 0 % Corporate Design Finanzierung Es gibt keine zweite Chance für den ersten Eindruck 0 % Corporate Design Finanzierung 2 3 Ihre Chance Weil der erste Eindruck zählt Wie Ihre Kunden Ihr Unternehmen, Ihre Produkte wahrnehmen, entscheidet

Mehr

Informationsblatt für FStVen & StVen

Informationsblatt für FStVen & StVen Informationsblatt für FStVen & StVen I. Allgemeines Das Wirtschaftsreferat ist in erster Linie eine «Kontrollinstanz» und ist verpflichtet nach den Grundsätzen der Sparsamkeit, Rechtmäßigkeit und Zweckmäßigkeit

Mehr

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.

> Corporate Design Handbuch Dezember 2005. Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw. > Corporate Design Handbuch Dezember 2005 Katholischer Verband der Werktätigen Bozen 39100 Pfarrplatz 31 Tel. 0471 300213 info@kvw.org www.kvw.org Corporate Design Handbuch > 02 Informationsmaterial -

Mehr

Nutzungsvereinbarung. Bild-Wortmarke. Für die Nutzung der Bild-Wortmarke kbo Zuverlässig an Ihrer Seite gilt folgende Nutzungsvereinbarung:

Nutzungsvereinbarung. Bild-Wortmarke. Für die Nutzung der Bild-Wortmarke kbo Zuverlässig an Ihrer Seite gilt folgende Nutzungsvereinbarung: Nutzungsvereinbarung Bild-Wortmarke Kliniken des Bezirks Oberbayern Martin Spuckti Vorstand Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Michaela Suchy, Unternehmenskommunikation Tel. 089 5505227-17 Fa 089

Mehr

Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign: Logo, Flyer

Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign: Logo, Flyer Editorial Design: Magazine, Programmhefte, Prospekte Corporate Design: Logo, Visitenkarten, Briefbögen, Stempel, Formulare, Broschüren, Flyer & Plakate, Anzeigen, Schilder, Videos, Werbeartikel Eventdesign:

Mehr

SPONSORINGBOOKLET 2013. Werden Sie Partner!

SPONSORINGBOOKLET 2013. Werden Sie Partner! SPONSORINGBOOKLET 2013 Werden Sie Partner! 6. September 2013 Sehr geehrte Damen und Herren Wir freuen uns, am 7. Dezember 2013 wiederum zahlreiche Sportlerinnen und Sportler sowie die Besucherschar zur

Mehr

Inhalt 1.0 Präambel... 3 2.0 Corporate Identity... 4 3.0 Print... 5 4.0 Digital... 6 5.1 Referenz... 7 5.2 Referenz... 8 5.3 Referenz...

Inhalt 1.0 Präambel... 3 2.0 Corporate Identity... 4 3.0 Print... 5 4.0 Digital... 6 5.1 Referenz... 7 5.2 Referenz... 8 5.3 Referenz... Produkte. Portfolio. 2015 Inhalt 1.0 Präambel... 3 2.0 Corporate Identity... 4 3.0 Print... 5 4.0 Digital... 6 5.1 Referenz... 7 5.2 Referenz... 8 5.3 Referenz... 9 Kunstwerke bleiben nur hängen, wenn

Mehr

LOGO GUIDELINES LOGO GUIDELINES I 30.09.2015

LOGO GUIDELINES LOGO GUIDELINES I 30.09.2015 LOGO GUIDELINES LOGO GUIDELINES I 30.09.2015 VORWORT dmsj DEUTSCHE MOTOR SPORT JUGEND Die dmsj kümmert sich um die Belange der Nachwuchsförderung im deutschen Motorsport. Dabei hat die Arbeit der dmsj

Mehr

Per Dittmann Web Corporate Design Screendesign Print grafik@perdittmann.net 0176 / 10 17 15 16 040 / 4309 2309 www.perdittmann.net

Per Dittmann Web Corporate Design Screendesign Print grafik@perdittmann.net 0176 / 10 17 15 16 040 / 4309 2309 www.perdittmann.net Per Dittmann, Hamburg Als ausgebildeter Grafikdesigner bin ich seit 2007 selbstständig. Vom Newsletter Print und Web über klassisches Screendesign für responsive Web sites bis hin zu gestalterischen Sonder

Mehr

Richtlinien Grafik&Design

Richtlinien Grafik&Design Richtlinien Grafik&Design Seite 1 von 15 Inhaltsverzeichnis: 1. Allgemeines Ansprechpersonen Die Serviceleistungen Die Auftragserteilung 2. Die Standardprodukte Übersicht 1. Einladungen 1.1 Standard-Design

Mehr

10. März 2015 // S. 1

10. März 2015 // S. 1 10. März 2015 // S. 1 10. März 2015 // S. 2 1. Outdoor 2. Indoor 3. Give Aways, Merchandising und Broschüren 4. Bestellformular 5. Allgemeine Informationen 6. Kontakte 10. März 2015 // S. 3 1. Outdoor

Mehr

Bitte mit den Pfeiltasten auf Ihrem Rechner vor- bzw. zurückblättern. Mit der escape Taste schließen Sie die Präsentation. DER MENSCH IM MITTELPUNKT

Bitte mit den Pfeiltasten auf Ihrem Rechner vor- bzw. zurückblättern. Mit der escape Taste schließen Sie die Präsentation. DER MENSCH IM MITTELPUNKT Bitte mit den Pfeiltasten auf Ihrem Rechner vor- bzw. zurückblättern. Mit der escape Taste schließen Sie die Präsentation. DER MENSCH IM MITTELPUNKT Herzlich Willkommen bei DÖRNER+KARBOWY Ihr kompetenter

Mehr

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben

Logo Zusatz Hintergrund Hausfarbe und Hausfarbe weitere Farben weitere Farben Corporate Design Logo Zusatz Im Impressum des Printproduktes muss folgender Hinweis angegeben sein (deutsch oder englisch): EFZN [aktuelle Jahreszahl] Das EFZN ist eine wissenschaftliche Einrichtung der

Mehr

MUCKIBUDE 3 KLEINES ABC DER ÖFFENTLICHKEITS- ARBEIT

MUCKIBUDE 3 KLEINES ABC DER ÖFFENTLICHKEITS- ARBEIT MUCKIBUDE 3 KLEINES ABC DER ÖFFENTLICHKEITS- ARBEIT Ablauf der Muckibude 1. Kurzes Vorstellen 2. Theorie: Was ist Öffentlichkeitsarbeit? Wie erstelle ich einen Flyer? Und was muss ich beim Versand eines

Mehr

Sponsoring Day Österreich 2009

Sponsoring Day Österreich 2009 Sponsoring Day Österreich 2009 Kongress im Rahmen der Österreichischen Medientage, 9. Oktober 2009, Wien # 1 Inhalt 1. Medientage & Sponsoring-Day 2. Partner-Pakete 3. Allgemeine Hinweise 4. Kontakt #

Mehr

Europäischer Sozialfonds im Land Berlin. Merkblatt. Information und Publizität für ESF-geförderte Projekte im Land Berlin. www.berlin.

Europäischer Sozialfonds im Land Berlin. Merkblatt. Information und Publizität für ESF-geförderte Projekte im Land Berlin. www.berlin. Europäischer Sozialfonds im Land Berlin Merkblatt Information und Publizität für ESF-geförderte Projekte im Land Berlin www.berlin.de/esf Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 2 Ziele der Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Gemeinsames Logo für den Einsatz der Europäischen Fonds EFRE, ESF und ELER in Mecklenburg-Vorpommern. Gestaltungshandbuch

Gemeinsames Logo für den Einsatz der Europäischen Fonds EFRE, ESF und ELER in Mecklenburg-Vorpommern. Gestaltungshandbuch Gemeinsames Logo für den Einsatz der Europäischen Fonds EFRE, ESF und ELER in Mecklenburg-Vorpommern Gestaltungshandbuch Inhalt Einleitung Die Proportionen des Logos Das Logo in der einfarbigen Darstellung

Mehr

Prozessordnung Öffentlichkeitsarbeit

Prozessordnung Öffentlichkeitsarbeit Prozessordnung Öffentlichkeitsarbeit Gliederung: 0 Grundlagen... 2 1 Zielsetzung... 2 2 Leitbilder der Öffentlichkeitsarbeit... 2 3 Corporate Design... 3 4 Mittel der Öffentlichkeitsarbeit... 3 5 Internet...

Mehr

Manual Kommunikation Social Impact Start

Manual Kommunikation Social Impact Start Manual Kommunikation Social Impact Start FÜR STIPENDIATEN Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nun offiziell Social Impact Start Stipendiaten. Wir werden Euch in den kommenden Monaten mit allen unseren Möglichkeiten

Mehr

GIZ Corporate Design Manual

GIZ Corporate Design Manual GIZ Corporate Design Manual Version März 2013 Sonderregelungen für Auftragnehmer 1. Einleitung Das Corporate Design der GIZ Das Corporate Design der GIZ ist ein festgelegtes Gestaltungssystem, das ein

Mehr

MEDIADATEN FULLSERVICE. Deutsche Industrie Mediengruppe

MEDIADATEN FULLSERVICE. Deutsche Industrie Mediengruppe MEDIADATEN FULLSERVICE Deutsche Industrie Mediengruppe industriegruppe.de Nutzer des Portals Industriegruppe.de Diesen bietet das Portal den Zugang zu wichtigen Adressen und Informationen aus dem Zuliefer-

Mehr

Manual Kommunikation ANKOMMER.

Manual Kommunikation ANKOMMER. Manual Kommunikation ANKOMMER. FÜR PROGRRAMMTEILNEHMER Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nun offiziell Teilnehmer in unserem Programm ANKOMMER. Wir werden Euch in den kommenden Monaten mit allen unseren

Mehr

goldmarie design 2009

goldmarie design 2009 goldmarie design 2009 02 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, Sie veranstalten eine Tagung, repräsentieren die Universität auf einer Messe, halten einen Vortrag im Ausland oder

Mehr

Corporate Design Manual

Corporate Design Manual Corporate Design Manual Version 1 Oktober 2015 Büro4, Zürich Einführung Die Age-Stiftung vertritt gegen aussen eine eigenständige Identität, mit welcher sie sich profiliert und anhand derer sie von Aussenstehenden

Mehr

f ü r i n g h e a r k e m a t h c a r e m o & klinikmarketing

f ü r i n g h e a r k e m a t h c a r e m o & klinikmarketing t i n g f ü r r k e m a b h e a t h c a l m o & klinikmarketing Durch die hohe Markttransparenz ist es für jede Klinik unverzichtbar geworden relevanten Zielgruppen wie Einweisern, Patienten, Förderern,

Mehr

Sponsoring- und Werbemöglichkeiten. zukunftsenergien nordwest 2014. 21. und 22. März 2014, Oldenburg / Weser-Ems-Halle

Sponsoring- und Werbemöglichkeiten. zukunftsenergien nordwest 2014. 21. und 22. März 2014, Oldenburg / Weser-Ems-Halle Sponsoring- und Werbemöglichkeiten zukunftsenergien nordwest 2014 21. und 22. März 2014, Oldenburg / Weser-Ems-Halle Inhaltsverzeichnis Ihre Ansprechpartnerin Seite 3 Hauptsponsor Messe Seite 4 Sponsor

Mehr

Vorschriften zur Information und Publizität bei einer Förderung aus Mitteln der Europäischen Union

Vorschriften zur Information und Publizität bei einer Förderung aus Mitteln der Europäischen Union Teil A: Sachinvestitionen in der gewerblichen Wirtschaft 1. Anbringen von Erinnerungstafeln (Pflicht) Erinnerungstafeln werden für einen Zeitraum von einem Jahr bei Sachinvestitionen in Unternehmen ab

Mehr