Cam pa ni le. "Be rei tet den Weg" Pfar re Lie sing ak tu ell

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Cam pa ni le. "Be rei tet den Weg" Pfar re Lie sing ak tu ell"

Transkript

1 Cam pa ni le Pfar re Lie sing ak tu ell NR. 49 NO VEM BER 2005 Post ent gelt bar be zahlt! Got tes dien ste Diens tag u. Don ners tag: 8.00 Uhr Mitt woch u. Frei tag: Uhr Vor abend mes se: Sa Uhr Sonn tag: 9.30 Uhr Pfarr bü ro Diens tag: Uhr Don ners tag: Uhr und Uhr Freitag: Uhr Fär ber mühl gasse 6, 1230 Wien Tel , Fax DW 17 pfar re-lie net.at Ho me pa ge: re-lie sing.at "Be rei tet den Weg" Ein hal bes Jahr hat ten wir uns in ten siv vor be rei - tet auf das 50-jäh ri ge Ju bi läums fest un se rer Pfarr kir che. Es be ein druc kte mich, wie vie le Hän de mit an ge fasst hat ten, wie vie le Bei ne in Be we gung wa ren, mit wie viel Herz alle da bei wa ren. Und dann konn ten sie kom men, die Fest - ta ge. Mit sicht lich be son de rer Span nung wur de un ser Bi schof Chris toph Kar di nal Schön born am Frei tag zur Ves per er war tet. Schließ lich war es das ers te Mal, dass er un se re Ge mein - de be such te. Die Mi nis tran ten kann ten ihn groß teils noch gar nicht und bei je dem Pries ter, der die Sa kris tei be trat, war die auf ge reg te Fra ge zu hö - ren: Ist das der Kar di nal? Und dann kam er und die Stim mung knis ter te. Ein paar herz li che Wor te am Kir chen - ein gang; dann das Be tre ten der Kir che und spon ta ner Willkommensapplaus; die Freude, dass sich der Bischof für uns Zeit genommen hat. In der Sa kris tei blieb dann die schon zig fach ge stell te Fra ge der Mi nis tran ten aus, denn sie alle wuss ten, dass er es sein muss te. Und dann be gann der Got tes dienst, der so gut vor be rei tet war nicht nur äu ßer lich durch den Glanz der Kir che und der stim mungs - vol len Scho la, son dern auch in ner lich. Es war der Got tes dienst ganz spür bar ge tra gen vom Geist des Ge be tes, von dem Geist, in dem - wie selbst ver ständ lich - er fahr bar wird: Chris tus ist in un se rer Mit te. Die Ad vent zeit ist auch eine Zeit der Vor be rei - tung auf das weih nacht li che Fest hin. Men schen schmü cken die Stra ßen und ma chen Stadt und Land stim mungs voll. Un zäh li ge klei ne Lich ter schmü cken Gär ten, Fens ter und Woh - nun gen und ver su chen, eine ro man ti sche Wär - me in die käl ter und dunk ler wer den den Tage zu brin gen. Vie le Ein käu fe wer den ge tä tigt auf die - ses Fest hin, vie le Bas tel ar bei ten - vor al lem der Kin der -, Kon zer te, Be triebs fei ern und dann der tra di tio nel le Woh nungs(auf)- putz, das Fest es sen, der Gang auf den Fried hof Und vie len Men schen wird die Zeit auf das Fest hin wohl wie der ein mal zu knapp wer - den. Ei nes ist si cher: Die Vor be rei - tun gen auf Weih nach ten lau - fen ab jetzt wie der auf Hoch - tou ren. Und wie schaut es mit un se rer in ne ren Vor be rei tung auf das Fest aus? Mei ne Ein la dung an Sie lau tet: Alle Vor be rei tung auf das Fest möge zu erst auch eine Vor be rei tung auf Chris tus sein, der in die se Welt ge kom men ist, um uns Men schen nahe zu sein. Er möch te uns mit sei ner Lie be er fül len. Und so möge auch alle in ne re und äu - ße re Vor be rei tung im Geist sei ner Lie be ge tra - gen sein. Be rei tet dem Herrn den Weg (Mk1,3) mun tert uns die Hei li ge Schrift auf. Da her lade ich Sie ein, sich ganz be wusst auch Zeit zu neh - men für ein we nig Stil le in ei ner Kir che, für die bren nen den Ker zen am Ad vent kranz, für den Be such ei nes Men schen, letzt lich für Chris tus selbst, der in unserer Mitte erfahrbar sein will.

2 PFARRE LIESING AKTUELL Seite 2 CAMPANILE 5 / 2005 Ein stim mung in den Hei li gen Abend Auch heu er wol len wir wie der eine Ein stim mung in den Hei li gen Abend ge stal ten, der am 24. De - zem ber um 16 Uhr be gin nen soll. Ge mein sam wol len wir uns mit den Kin dern auf die Su che nach der Krip pe in Beth le hem be ge ben. Dazu wol len wir weih nacht li che Lie der sin gen. Auch ein Krip pen spiel im Rah men der Ein stim - mung mit den Kin dern wäre eine fei ne Sa che. Das soll te auch ein biss chen ge probt wer den. Alle am Schau spiel in ter es sier ten Kin der sind da - her ein ge la den am Mitt woch, dem 16. No vem ber um Uhr in den Jung schar raum zu kom - men. Wir wer den dann auch an Mitt woch nach mit - ta gen das Stück ein üben. Was für ein Stück ge - wählt wird, rich tet sich nach der An zahl und dem Al ter der Kin der, die zum ers ten Nach mit tag kom - men. Bei der Ein stim mung in den Hei li gen Abend wird auch eine Ge schich te nicht feh len. Wer sich mit ei nem Bei trag ein brin gen möch te, möge sich bit te bei mir mel den. Wir wol len auch wie der die Christ bäu me bei der Krip pe in der Kir che schmü - cken und das Beth le hems licht wird auch in die Kir che ge bracht wer den. So ist je der ein ge la den, eine klei ne La ter ne mit zu neh men. Da mit kann dann das Frie dens licht nach Hau se ge tra gen wer den. Es ist ein schö ner Brauch, wenn an die - sem Licht auch die Ker zen da heim ent zün det wer den und so der Be ginn der hei li gen Nacht von der Kir che in die Fa mi lien ge tra gen wird. Selbst ver ständ lich kann man sich das Licht auch nach der Christ met te mit nach Hau se neh men. Die Bot schaft vom Stern Seit über 50 Jah ren gibt es die Stern sin ger ak ti - on in Ös ter reich, bei der vor al lem Kin der von Haus zu Haus ge hen, um den Men schen die Bot - schaft von der Ge burt Jesu, un se res Er lö sers, zu brin gen. Da bei seg nen sie die Woh nun gen, in - dem sie auf den Türs tock oder an an de rer ge eig - ne ter Stel le mit Krei de ihr Zei chen set zen be ste - hend aus der Jah res zahl und den Buch sta ben C+M+B. Die Buch sta ben be deu ten Chris tus man sio nem be ne di cat (Chris tus seg ne die Woh - nung). Erst spä ter wur den da raus die Na men der Stern deu ter ge deu tet (Ca spar aus dem Per si - schen be deu tet Schatz meis ter, Mel chi or aus dem He bräi schen Gott ist Kö nig und Balt ha sar (he brä isch) Gott schüt ze den Kö nig ). Bei je dem Be such bit ten die Stern sin ger auch um eine Geld spen de, die ver schie dens ten Un ter stüt - zungs pro jek ten in den ärm sten Län dern un se res Erd krei ses zug ute kom men wird. So hel fen be - son ders die Kin der auf ihre Wei se den Men schen aus den ärm sten Re gio nen, in dem sie von Haus zu Haus ge hend um eine Gabe bit ten. Kin der auf ge passt! Der Ni ko laus kommt heu er zu uns in un se re Kir - che. Am Diens tag, dem 6. De zem ber um 17 Uhr fin - det da her eine Ni kol aus fei er statt. Groß und Klein sind dazu herz lich ein ge la den! Stern sin gen heu er im Jän ner Am 5. und 6. Jän ner wer den heu er wie der die Stern sin ger un ter wegs sein. Wer Stern sin gen möch te, möge dies bit te im Pfarr bü ro mel den. Lei der wird es nicht mög lich sein, alle Woh nun - gen zu be su chen. Wenn Sie si cher stel len wol len, dass Stern sin ger zu Ih nen kom men, dann ru fen Sie uns bit te zu den Öff nungs zei ten des Pfarr bü - ros an, schi cken uns ein Mail oder ein Fax. Au - ßer dem wird bei den Mes sen eine Lis te auf lie - gen, in der Sie sich ein tra gen kön nen. Wir freu en uns da rauf, bei Ihnen vorbei zu kommen. Und noch eine Bit te: Öff nen sie un se ren Stern - sin gern ihre Tür. Auch wenn Sie nicht spen den kön nen, freu en sich die Kin der da rauf, Ih nen den Se gen fürs Jahr zu wünschen.

3 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 3 CAMPANILE 5 / JAHR-JU BI LÄUMS FEI ERN von 15. bis 18. Sep tem ber Jah re Pfarr kir che Lie sing - wie ein ro ter Fa - den zog sich die ses The ma in un se rer Ge mein de durch die letz ten Mo na te. Im Aus schuss, der mit der Ge stal tung des Fes - tes be traut war, wur de schon im Mai das viel sei - ti ge Pro gramm fest ge legt, das alle Al ters grup pen an spre chen soll te. Als Ter min der Fei er lich kei ten wur de die Zeit vom Sep tem ber ge wählt und ob wohl die Vor be rei tungs zeit in die Schul fe - rien fiel, wur de den noch in ten siv wei ter ge ar bei - tet. In den Som mer mo na ten wur de auch die Kir che aus ge malt, zu vor noch not wen di ge Re pa ra tu ren vor ge nom men und un ter re ger Mit hil fe der Ge - mein de aus- um- und wie der ein ge räumt. Die Ge stal tung des Ge mein de tu ches hat vie le Be tei - lig te echt he raus ge for dert und das Zu sam men nä - hen war ein rei nes Kunst stück: es ist im mer hin 4,5m lang und 4,5m breit. Aber Leo pol di ne Fuchs schaff te auch die ses! Dank des Ein sat zes vie ler Hel fer/in nen konn te un ter der Or ga ni sa ti on von Gre te Pu schmann und Ilse Haass bei je der Ver an stal tung eine fest li che Aga pe an ge bo ten werden. Den Auf takt mach te un se re neu ge grün de te Thea ter grup pe un ter der Re gie von Pe ter Si mon. Ich war über rascht, wie vie le Schau spiel ta len te es in un se rer Ge mein de gibt. An zwei aus ver - kauf ten Aben den zeig ten jun ge und rei fe re Dar - stel ler in Sket ches von Lo ri ot, Fian und Ber ger ihre Wand lungs fä hig keit. Auch Be zirks vor ste her Man fred Wurm kam zu ei ner Vor stel lung und hat te ei nen ver gnüg li chen Abend. kur zer hand in den Kir chen raum. Die Bas tel sta tio - nen, wie Per len knüp fen und Bau en ei ner Ku gel - bahn wur den in der Kir che ein ge rich tet, die Ge - schic klich keits spie le im Jung schar raum. Be son - ders be geis tert wa ren die Kin der vom Kas perl - thea ter im Pfarr saal, ge konnt ge spielt von Es ter Si mon. In die sem Kas perl aben teu er wur de den Kin dern das für Juli 2006 ge plan te Jung schar la - ger vor ge stellt und so rich tig Lust zum Mit fah ren ge macht. Eine Rät sel ral ley war für die Er wach se - nen aus ge dacht wor den, mit kniff li gen Fra gen, die un se re Pfarr kir che und das Pfarr ge biet be tra - fen. Es war gar nicht ein fach, al les zu be ant wor - ten. So wur de der Kir chen füh rer zu ei nem wich ti - gen Be gleit heft. Trotz des schlech ten Wet ters war auch die ser Nach mit tag gut be sucht und stim mungs voll. Im Kreuz gang un se rer Kir che war die Fo to aus - stel lung auf ge baut, aus der Chro nik und mit ak - tu el len Fo tos lie be voll zu sam men ge stellt von Fer di nand Kle men ter. Es war der Auf bau der Kir - che eben so zu se hen wie Auf nah men aus dem Pfarr le ben, un se rer Rei sen, von Fes ten und aus der Kin der- und Ju gend ar beit. Da konn te man vie le Be kann te se hen, aber teil wei se 10, 30 oder gar 50 Jah re jün ger. Der Spie le-nach mit tag am Sams tag war lei der ver reg net, so dass für die Ak ti vi tä ten, die im Frei en vor ge se hen wa ren, im pro vi siert wer den muss te. Andi Si mon ver leg te den Rol ler par cours Ein be son de rer Hö he punkt war die fei er li che Ves per am Frei tag, den mit Kar di nal Chris -

4 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 4 CAMPANILE 5 / 2005 toph Schön born. Alle Teil neh mer wa ren sehr auf - ge regt, das leg te sich aber mit dem Ein tref fen des ho hen Ga stes durch sei ne ru hi ge und freund li che Art. Beim Ein zug in die Kir che wur de spon tan ap plau diert. Die Pfar re rin der evan ge li - schen Ge mein de Ga brie le Lang-Cze dik fei er te ak tiv mit und gra tu lier te zu un se rem Ju bi läum. Auch vie le Pries ter aus an de ren Pfar ren des Be - zirks und ehe ma li ge Seel sor ger wa ren an we send. Im An schluss war eine Aga pe vor be rei tet, die von den Fir men Bi mas ho fer, Mann und Szihn groß zü - gig un ter stützt wur de. Un ser Bi schof sprach sehr an ge regt mit Vie len aus un se rer Ge mein de. Ich war sehr be ein druckt, mit wie viel Auf merk sam - keit er auf die se Ge sprä che ein ging. Nach der Stär kung am Buf fet wur de der fest li che Abend mit mu si ka li schen Bei trä gen wei ter ge führt. Jun ge Mu si ker wie Mag da le na Tot ter und Lu kas Ap felt ha ler brach ten sich eben so ein wie un ser neu er Chor mit schwung vol len Lie dern. Klas - sisch-pro fes sio nell da ge gen spiel ten die Ge - schwis ter Zeu ner Beet ho ven, und Mar kus Bruck sang Lie der aus der Re nais san ce, be glei tet auf der Gi tar re von Lin da Ai cher. Da zwi schen wur de der Wer de gang der Pfar re an hand von an die Wand pro ji zier ten Fo tos von Fer di nand Kle men ter er klärt, tech nisch per fekt un ter stützt von Jürgen Fuchs. Das Ge mein de tuch, das hin ter dem Al tar auf ge - hängt wur de, wur de eben so kom men tiert und die ein zel nen Grup pen er klärt. Kar di nal Schön born zeig te sich sehr in ter es siert an der Viel falt un se - rer Ge mein de und der Lei stung un se rer Mu si ker und Mu si ke rin nen. Ich den ke, dass die ser Be such des Kar di nals ei - nen tie fen, nach hal ti gen Ein druck hin ter las sen hat. Am Sonn tag, fei er te Ge ne ral vi kar Franz Schus ter, der un se re Pfar re schon gut kennt, den Fest got tes dienst mit uns. Mu si ka lisch be glei tet mit rhyth mi schen und tra di - tio nel len Kir chen lie dern war dies ein fest li cher Ab schluss der Ju bi läums fei ern. Den ge müt li chen Aus klang fan den die se Fest ta ge bei ei nem Früh - schop pen mit Bier, Grill würs tel, Kaf fee und Ku - chen. Dank der Hil fe und gu ter Vor be rei tung von vie len Ge mein de mit glie dern wur de die se Fest zeit so viel fäl tig und bunt. Die Freu de war groß, dass al les wie ge plant ab ge lau fen ist. Ur su la Hal las Kon zert in Lie sing! Am Diens tag, 22. No vem ber 2005, gibt der Lei ter un se res Jun gen Chors, Max Oppl, ein Kon zert mit ei ge nen Kom po si tio nen. Ein tritt: 5. (Der Rein er lös kommt der Turm - sa nie rung zu Gute.) Ein la dung zum Pfarr fa sching! Am Sams tag, dem 18. Fe bru ar 2005, la den wir wie der zum Fa schings fest ein. Ob kos tü miert oder nicht jede/r ist will kom men. Um 20 Uhr geht s los!

5 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 5 CAMPANILE 5 / 2005 Club 60 plus ak tiv Eine in je der Be zie hung of fe ne Grup pe von jung und neu gie rig Ge blie be nen stellt sich vor, in dem sie rüc kbli ckend und vor aus schau end will kür lich aus ge wähl te Ak ti vi tä ten auf zeigt. In den Som mer mo na ten ma chen sich die Wan der - freu di gen auf in die Wein ber ge der nä he ren Um - ge bung, oder sie las sen sich mit dem Sa la man der auf den Schnee berg brin gen, der heu er noch im Juni sei nem Na men alle Ehre mach te im kom - men den Mai ist die Rax das Ziel für alle, die et - was hö her hin auf wol len. Eine der vie len wet ter un ab hän gi gen Un ter neh - mun gen führ te uns ins Pla ne ta ri um; für kur ze Zeit wa ren wir auf dem neu es ten Stand der Welt raum - tech nik, wir be ka men eine Ah nung von ei nem der er folg reich sten Pro jek te al ler Zei ten, dem seit 1990 im Welt all sta tio nier ten Hub ble Te le skop, mit des sen Hil fe das Welt bild der Astro no men auf den Kopf ge stellt wur de. Um ver gleichs wei se All täg li ches ging es bei un se - rem Be such im ORF Zen trum. Als Hö he punkt der Füh rung er wie sen wir uns als ta len tier te Pro - gramm ge stal ter vor den Mi kro pho nen. Zum selbst ge wähl ten The ma: Schär fung un se res Be wusst - seins für ge sun de Er näh rung dis ku tier te eine Talk run de an ge regt die vor ge stell ten Ess emp feh - lun gen. Der De zem ber ter min steht im mer im Zei chen des Ad vents. Im ver gan ge nen Jahr lie ßen wir uns durch das Schloss Schön brunn füh ren, da nach ge nos sen wir bei Wal zer mu sik Kaf fee und Ap fel - stru del, und nach Ein bruch der Däm me rung über - lie ßen wir uns mit al len Sin nen der vor weih nacht li - chen Stim mung des Christ kindlmark tes vor dem Schloss. Heu er ist der Ad vent markt auf dem Karls platz dran nach ei ner Be sich ti gung der Karls kir che mit Auf stieg zur Kup pel. Da wir viel übrig ha ben für Ab wechs lung, ist mit dem Be such des Tech ni schen Mu seums Nos tal gi - sches ge plant; dann wie der Be schau li ches im Sisi Mu seum in der Hof burg, Hoch kul tur in Klos ter - neu burg und im mer ver bun den mit ei nem ku li na - ri schen Hoch ge nuss. Ein Ganz tags aus flug steht im April auf dem Pro gramm da geht es nach Mais sau in die Ame thyst welt, wo je der sei nen per sön li chen Ame thyst fin den, schnei den, schlei - fen und po lie ren kann und al les über Ge schich te und Mys tik die ses Edels teins er fährt. Auf die ser Rei se in die erd ge schicht li che Ver gan gen heit ma - chen wir auch Sta ti on im Kra hu letz Mu seum in Eg gen burg. Wer Lust be kom men hat, bei ei nem oder bei al len An ge bo ten mit zu ma chen, ist herz lich will kom men. Auch wenn Sie noch nicht 60 sind, wer den Sie mit Freu den auf ge nom men. Nä he re In for ma tio nen bei Else Plat zer, Tel /15. Pro spek te lie gen im Kir chen vor raum auf. Tru de Pir ker HAT JE MAND IN IH RER FA MI LIE ODER FREUN DES KREIS AL KO HOL-PRO BLE ME? Wir ken nen die sen Kum mer und möch ten Ih nen hel fen, mit die sem Pro blem ver nünf tig und un ter - stüt zend um zu ge hen. Un se re An ge hö ri gen-grup pe, ge nannt Al-Anon, ist nun schon 15 Jah re lang im Pfarr hof Lie sing be - hei ma tet, wo für wir der Pfarr ge mein de und ih rem Herrn Pfar rer un se ren herz lichs ten Dank aus spre - chen. Wir tref fen uns wö chent lich je den Diens tag - abend um Uhr. Wir ha ben in all die sen Jah ren mit un se rer Selbst - hil fe grup pe vie len ver zwei fel ten An ge hö ri gen oder Freun den von Al ko ho li kern hel fen kön nen, mit der Fa mi lien krank heit bes ser um zu ge hen und trotz al - lem zu ei nem ei ge nen sinn vol len Le ben zu fin den. Wir prak ti zie ren sel ber die 12 Schrit te der An ony - men Al ko ho li ker und ak zep tie ren, dass der Al ko - ho li ker kein cha rak ter lo ser Mensch ist, son dern ein an ei ner Sucht krank heit Lei den der. Al-Anon ist eine Ge mein schaft von An ge hö ri gen von Al ko - hol-kran ken, die ihre Er fah run gen, Kraft und Hoff - nung mit ein an der tei len. Ein ver än der tes Ver hal - ten der An ge hö ri gen er weckt oft im Selbst be trof fe - nen den Wunsch, mit dem Trin ken auf zu hö ren und al len falls selbst ei nen AA-Grup pe auf zu su - chen. Die meis ten Teil neh mer der Al-Anon-Grup - pen ha ben durch die Arbeit an sich selbst ihrerseits zu einem erfüllteren Leben gefunden. 15 Jah re Al-Anon ist je den falls ein Grund zum Fei ern und Dan ken!

6 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 6 CAMPANILE 5 / 2005 PFARR-REI SE IR LAND Ir land, die Grü ne In sel, war das Ziel un se rer dies jäh ri gen Rei se. Die jen igen aus der Pfar re, die schon ein mal Ir land be reis ten, wa ren be geis - tert und mach ten uns so rich tig neu gie rig. Am 4. Juni traf sich also un se re 28-köp fi ge Rei - se grup pe am Flug ha fen, um un ter kun di ger Füh - rung von Fr. Mag. Eich wal der und mit Aer-Lin - gus zu star ten. Un ser ers tes Ziel war Dub lin, die Haupt stadt der Re pub lik Ir land. Eine kur ze Rund fahrt ver schaff te uns ei nen ers ten Ein druck: nie de re, ge pfleg te Häu ser mit bun ten Ein gangs tü ren und Pubs an fast je der Ecke. In der Ja me son Whis key Dis til le - ry wur de uns die Er zeu gung die ses Na tio nal ge - tränks wie vor über 150 Jah ren bis heu te üb lich er klärt und wir konn ten uns da nach mit ei ni gen Kost pro ben stär ken. An dern tags lern ten wir die kul tu rel len Schät ze ken nen u.a. das Tri ni ty Col le - ge mit dem Buch von Kells, der äl tes ten il lu - strier ten Hand schrift mit den 4 Evan ge lien aus dem 9. Jahr hun dert. Ein Spa zier gang durch die Alt stadt zur Mit tags zeit, um ei ge ne Ein drü cke zu sam meln und dann ging es Rich tung Sü den wei - ter. Un se re Rei se lei te rin nütz te die lan gen Weg - stre cken, um uns die sehr wech sel vol le Ge - schich te Ir lands nä her zu brin gen: von den Kel ten und de ren Chris tia ni sie rung, die vie len Über fäl le von Pi ra ten, der Auf bau der ers ten Klös ter bis zur Ent ste hung ei nes Kö nig rei ches. Ei ni ge ori gi - na le Kel ten kreu ze konn ten wir auch se hen, auf den Fried hö fen ste hen heu te noch ähn lich nach - ge bil de te. Der Rock of Cas hel, ein weit hin sicht ba rer Fel sen mit der in den Re li gions krie gen zer stör ten Ab tei war für uns ein be ein dru cken des Zeug nis der al ten Zeit.. Am Abend lern ten wir ech te iri sche Mu sik und Tanz ken nen und alle wa ren echt mit ge ris sen. Ein Hö he punkt der Rei se war die Fahrt um den Ring von Ker ry, eine der schöns ten Küs ten stre - cken Eu ro pas. An die sem Tag lei der (ty pisch) re - gen ver han gen, konn ten wir ir län di sche Ein drü - cke der Land schaft be kom men: grü ne Wie sen, vie le Schaf her den, we ni ge Häu ser, schrof fe Fel - sen an der Küs te, aber auch Sand strän de und end lo se Wei te. Ei nen Kon trast dazu bot der Be such von Muc - kross Hou se, ein Her ren sitz mit gro ßem Gar ten: rie si ge Rho do den dren bü sche zum dar un ter Durch ge hen, Fuch sien he cken, Rie sen far ne und Pal men, die hier im Frei en über win tern. Das feuch te, aber mil de Kli ma macht sol ches mög - lich. Doch die Re gen ja cken konn ten den Rest der Wo che im Bus blei ben, bei Son nen schein fuh ren wir über die Bur ren, ein Karst ge biet mit bi zar rer Schön heit, an der Küs te stie gen wir auf die Cliffs of Mo her und blic kten über 200 Me ter zum Meer hin un ter. An dern tags be zau ber te uns die lieb li che Land schaft Con ne ma ra mit Hoch - moo ren und Wild pfer den. Ein ge bet tet in Wäl der an ei nem ro man ti schen See liegt die schloss ar ti - ge An la ge von Ky le mo re Ab bey wie ein Mär chen - schloss.. Für mich be son ders bein dru ckend war Clon mac - noi se, im 6. Jh. als Sied lung und Klos ter ge grün - det, ein ge bet tet in den Win dun gen des Flus ses Shan non. Wie alle ka tho li schen Klös ter wur de auch die ses weit ge hend zer stört, strahlt aber heu te noch Ruhe und Be sinn lich keit aus. Wie im mer war die Zeit zu kurz; Ir land bie tet noch Vie les: die ver schie dens ten Pflan zen, die Wei te, das Grün der Land schaft, die hüb schen klei nen bun ten Ort schaf ten,... ich und alle Mit - rei sen den wa ren über rascht über die se Viel falt und be geis tert. Uschi Hal las Das Ziel un se rer nächs ten Rei se: Por tu gal Vom Mai 2006 wer den wir es be su chen. Por tu gal ist ein eher klei ne res Land ent lang der At lan tik küs te, das vie le geo gra phi sche Ei gen hei - ten mit star ken Kon tras ten zwi schen Flach land - zo nen und ber gi gen Ge bie ten be sitzt. Wir wer den die Städ te Lis sa bon und Por to be - sich ti gen und ihre Ge schich te ken nen ler nen, au - ßer dem Sin tra mit der sie um ge ben den üp pi gen Ve ge ta ti on und die Ser ra de Sin tra be su chen. Auf un se rer Fahrt nach Nor den wer den wir ei ni ge Klös ter, Kir chen und Bur gen be sich ti gen. Auch der Wall fahrts ort Fa ti ma steht auf dem Pro - gramm. Preis mit Flug, Halb pen si on in *** und ****Ho tels, Ein trit ten, Port wein pro be, ört li chen Rei se lei tern, in klu si ve der der zei ti gen Flug ha fen ta xen und al - len Trink gel dern 1.342, (ab 22 Teil neh mer/in nen) 1.283, (ab 26 Teil neh mer/in nen) Ein zel zim mer zu schlag: 198, Pro spek te und nä he re In for ma tio nen im Pfarr bü - ro bei Frau Plat zer, Tel

7 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 7 CAMPANILE 5 / 2005 Hur ra! Un ser Spiel platz ist spiel be reit! Nach vie len Ar beits stun den im Pfarr gar ten steht un ser neu er Spiel platz nun da! Be reit, von vie len Kin dern be nutzt zu wer den. Nach ge wis sen haf ter Pla nung, um päd ago gisch wert vol le Ge rä te an zu - schaf fen, die den fi nan ziel len Rah men nicht spren gen, hat die Pfar re Lie sing bei der Fa. Mo - ser ei nen wun der schö nen Fich ten holz spiel platz be stellt. Vie le Hel fer, vor al lem die Ju gend li chen der Pfar re, ha ben Gro ßes ge leis tet. Die al ten Spiel ge rä te wur den ent fernt, Schutt und Stei ne aus ge gra ben und weg trans por tiert, Ver an ke - rungs lö cher ge gra ben, der Spiel platz zu sam men - ge baut und auf ge stellt, al les ein be to niert, Lö cher wie der zu ge schüt tet, mit Erde und Fall schutz mat - ten ab ge si chert und Gras an ge pflanzt. Aber jetzt geht s los!!!! Im Na men der Mi nis tran ten, Jung schar-, Re gen - bo gen grup pen-, Pfarr-, und Kin der gar ten kin der ein herz li ches Dan ke schön!!! Es ter Si mon Ha ben Sie viel leicht schon ein mal ge dacht ich woll te ja ger ne die Bi bel ver ste hen, aber sie ist für mich wie ein ver sie gel tes Buch und so dick, da fin de ich mich nie zu recht oder viel leicht auch Alle re den von Spi ri tua li tät. Aber was ist denn das wirk lich? Zwei preis güns - ti ge Neu er schei nun gen könn ten Ih nen da hel fen. Kom pli zier te Zu sam men hän - ge wer den kurz und ein fach dar ge stellt, in leicht ver - ständ li cher Spra che, fern von je dem Theo lo gen chi ne - sisch. Die se Bü cher set zen nichts wei ter vor aus als Neu gier, was es mit der Bi bel oder der christ li chen Spi ri - tua li tät auf sich hat. Alle die, die die Bi bel als Le bens buch ent de cken wol len oder die auf der Su che nach ei ner stim mi - gen spi ri tu el len Form für das ei ge ne Le ben sind, wer den hier viel Neu es und Tie fes fin den: An drea Schwarz Die Bi bel ver ste hen in 25 Schrit ten - Ein Durch blick-buch für Neu gie ri - ge, Her der, Mar jo rie Thomp son Christ li che Spi ri tua li tät. Ein übung in ein be wuss tes Le ben, Her der, 13,90. Ihr Bü cher wurm Fort set zung: TER MI NE ZUM VOR MER KEN Fest des hl. Ste pha nus 9.30 Uhr Mess fei er Uhr Abend lob Uhr Jah res ab schluss mes se Hoch fest der Got tes mut ter Ma ria Neu jahrs tag 9.30 Uhr Mess fei er 6.1. Er schei nung des Herrn 9.30 Uhr Mess fei er mit rhythm. Lie dern Uhr El tern abend im Rah men der Erst kom mu ni on vor be rei tung Uhr Frau en run de Club 60 plus ak tiv Be such des Tech nischen Mu seums In fos im Pfarr bü ro Uhr Bi bel run de Uhr Eu cha ris ti sche An be tung Uhr Kin der mes se mit Vor stel len der Erst kom mu ni on kin der Uhr Öku me ni scher Got tes dienst zum Welt ge bets tag in der Pfar re In zersdorf-neus tift Uhr Se nio ren klub Ge burts tags tisch beim Pfarr ca fé für alle, die im Jän ner Ge burts tag fei ern 2.2. Dar stel lung des Herrn Uhr Licht mess fei er mit Ker zen segnung Club 60 plus ak tiv Be such der Wie ner Hof burg nä he re In fos im Pfarr bü ro Uhr Bi bel run de Eu cha ris ti sche An be tung Uhr Pfarr fa sching Uhr Mess fei er mit rhythm. Lie dern Uhr Fa mi lien mes se Ge burts tags tisch beim Pfarr ca fé für alle, die im Fe bru ar Ge burts tag fei ern 1.3. Ascher mitt woch Be ginn der ös ter li chen Buß zeit Uhr Got tes dienst mit Seg nung und Auf le gung der Asche

8 PFARRE LIESING AKTUELL SEITE 8 CAMPANILE 5 / 2005 TER MI NE ZUM VOR MER KEN Uhr Auf dem Weg So lo kon zert von Ma xi mi li an Opll. Ein tritt 5, Kar ten vor ver kauf im Pfarr bü ro. Der Rein er lös kommt der Sa nie rung des Kirch tur mes zug ute Uhr Vor abend mes se mit Segnung der Ad vent krän ze Uhr Mess fei er mit Seg nung der Ad vent krän ze. An schlie ßend an den Gottes dienst: Ge burts tags tisch beim Pfarr ca fé für alle, die im No vem ber Ge burts tag fei ern Uhr Ro ra te, an schlie ßend ge meinsa mes Früh stück Uhr Se nio ren klub Uhr Frau en run de Uhr und nach der Vorabend mes se bis 20 Uhr: Bü cher markt der Pfarr ca ri tas. Es wer den nur neue Bü cher an ge bo ten. Mit dem Rein er lös wer den Be dürf ti ge un terstützt Uhr Kin der mes se, anschl. Bücher markt der Cari tas (bis 12 Uhr) Uhr Ni kol aus fei er in der Kir che Uhr Ro ra te, an schie ßend ge meinsa mes Früh stück Uhr Vor abend mes se Ma riä Emp fäng nis 9.30 Uhr Mess fei er 15 Uhr Ad vent sin gen des De ka na tes 23 in der Pfar re Atz gers dorf. Der jun ge Chor der Pf. Lie sing wird die Fei er mit Lie dern mitg estal ten h30 Mess fei er mit rhythm. Lie dern und Vor stel len der Firm kan dida ten Club 60 plus ak tiv Be sich ti gung der Karls kir che In fos im Pfarrbüro Uhr Ro ra te, an schlie ßend ge meinsa mes Früh stück Uhr Se nio ren klub Uhr Eu cha ris ti sche An be tung Ge burts tags tisch beim Pfarr ca fé für alle die im De zem ber Ge burts tag haben Uhr Schul got tes dienst der Volksschu le Pülslgas se Im pres sum: Me dien in ha ber, He raus ge ber, Ver le ger und Her stel ler: Pfar re Lie sing. Lay out: G.R. Rek tor Bru no Layr. Alle: 1230 Wien, Fär ber mühl gas se 6, Tel Fax: /17. pfar re-lie net.at Ho me pa ge: re-lie sing.at Er schei nungs ort: Wien ****************************************************** An ei nen Haus halt Pfarr li che Mit tei lung Uhr Ro ra te, an schlie ßend gemein sa mes Früh stück Uhr Bi bel run de Uhr öku me ni scher Schul got tesdienst der Mit tel schu le Dirm hirn gas se in der evan ge li schen Kir che Lie sing Uhr öku me ni scher Schul got tesdienst des BRG An ton Krie ger-gas se in der evan ge li schen Kir che Lie sing Uhr Ein stim mung in den Hl. Abend Uhr Christ met te, an schlie ßend Beisam men sein bei Weih nachts bä cke rei und Punsch Hoch fest der Ge burt des Herrn Weih nach ten 9.30 Uhr Mess fei er Fort set zung auf Sei te 7! RE GEL MÄS SI GE TER MI NE Bi bel run de: Je den 3. Mitt woch im Mo nat um Uhr im Grup pen raum El tern-kind-run de: Je den Don ners tag von Uhr im Pfarr saal für Müt ter und Vä ter mit ih ren Kin dern, die noch nicht in den Kin der gar ten ge hen Eu cha ris ti sche An be tung: Je den 1. Frei tag im Mo nat an schlie ßend an die Abend mes se und je den 3. Sams tag im Mo nat von Uhr in der Ka pel le EZA-Markt: Je den 2. Sonn tag im Mo nat nach dem Got tes dienst beim Pfarr ca fé Ge bets kreis: Je den Don ners tag um 9.00 Uhr im Grup pen raum Jung schar stun de: Je den Mitt woch um16.45 Uhr im Jung schar raum Kin der wort got tes dienst: Je den Sonn tag um 9.30 Uhr im Jung schar raum (aus ge nom men Fa - mi lien- und Kin der mes sen und Mes sen mit rhyth mi schen Lie dern) Mi nis tran ten pro be: Je den Mitt woch, an schlie - ßend an die Jung schar stun de Pfarr ca fé: Je den Sonn tag nach dem Got tes - dienst Re gen bo gen grup pe: Alle 14 Tage am Mon tag (in den un ge ra den Ka len der wo chen) von Uhr im Jung schar raum für Kin der von 3 7 Jah ren Se nio ren klub: Alle 14 Tage am Mitt woch um Uhr im Pfarr saal (sie he Ter min ka len der) Tai zé-ge bet: Je den 1. Mon tag im Mo nat um Uhr in der Ka pel le des Ge ria trie zen trums Liesing

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend

Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Eingangsgebete mit Hinführung für Heiligabend Christian Schwarz O lasset uns anbeten! Lasst uns zur Ruhe kom men und in die Stil le fin den. In die Stil le der hei li gen Nacht, wo un se re Sehn sucht

Mehr

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ

Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien ENERGIEEFFIZIENZ Themenbereich B: Methoden Themenblock 1: Ökodesign-Prinzipien B1.4 ENERGIEEFFIZIENZ Ökopol Institut für Ökologie und Politik GmbH Autorinnen und Autoren: Dirk Jepsen (Ökopol), Laura Spengler (Ökopol),

Mehr

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le

Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone. Ar beits recht Steu er recht Bei spie le Geringfügige Beschäftigung und Beschäftigung in der Gleitzone So zi al ver si che rungs recht Ar beits recht Steu er recht Bei spie le In halts ver zeich nis 3 In halt Vorwort........................................................................

Mehr

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN

ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Ursula Wölfel ACHTUNDZWANZIG LACHGESCHICHTEN Mit Bildern von Bettina Wölfel Thienemann Die Ge schichte vom Kind, das im mer lachen musste Ein mal war ein Kind so lus tig, dass es im mer la chen musste.

Mehr

Rechtstipps zum Verkehrsunfall

Rechtstipps zum Verkehrsunfall Bayerisches Staatsministerium der Justiz Rechtstipps zum Verkehrsunfall www.justiz.bayern.de 15 Hin wei se für den Autofahrer Für das Hand schuh fach Dr. Beate Merk Bayerische Staatsministerin der Justiz

Mehr

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung

RFID-Demo by DTE Automation. Software zum Evaluations-Kit. Kurzanleitung RFID-Demo by DTE Automation Software zum Evaluations-Kit Kurzanleitung, Heidestr. 38, D-32051 Her ford, Ger ma ny www.dte.de email: info@dte.de fon: +49 5221 101 2200 fax +49 5221 101 2201 Co py right

Mehr

Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53

Mitarbeiter erfolgreich führen 7. Sie sind der neue Vorgesetzte 9. Mit ar bei ter in for mie ren 31. Mit ar bei ter mo ti vie ren 53 Schnellübersicht Mitarbeiter erfolgreich führen 7 Sie sind der neue Vorgesetzte 9 Mit ar bei ter in for mie ren 31 Mit ar bei ter mo ti vie ren 53 Rich tig de le gie ren 61 Grup pen ar beit steu ern 69

Mehr

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte

J. Gedan. KLAVIER SPIELEN Heft Ib. Kinderlieder im Fünftonraum. Edition Pian e forte Gedan KLAVIER SPIELEN Heft Ib Kinderlieder im Fünftonraum Edition Pian e forte 2 Am Abend Nun ol- len ir sin -gen das A - bend - lied und be - ten, daß Gott uns be - hüt Hopp, hopp 2 c c Hopp, hopp, 2

Mehr

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J

0 3 0 4 J 0 3 0 4 J 0 3 0 4 0 4. 0 4 J. j 0 4. 0 7. 0 3 j 0 4 0 4. 0 4. 0 4 0 3 J 0 3 J 1 318 Architektur in deutschland Text und MuSIK: Bodo WARtke rechtwinklig resolut (q = ca 136 ) /B b /A m/a b 7 12 8 К 1 7 1 7 1 7 12 8 12 8 К b B b 2 B n 5 1 7 0 7 Ich find a, К К Deutsch - land ent-wi-ckelt

Mehr

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst

Zu we nig zu spät. Kath ryn Stockett über sich selbst Zu we nig zu spät Kath ryn Stockett über sich selbst Un ser Dienst mäd chen Deme trie pfleg te im mer zu sa gen, im Hoch som mer in Mis sis sip pi Baum wol le zu pflü cken sei wohl der übels te Zeit ver

Mehr

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike

Silbenmosaike. KapB_Silbenmosaike Silbenmosaike Sie können die hier abgebildeten Silbenmosaike, so wie sie sind, im Unterricht einsetzen. Drucken Sie die Silbenmosaike aus. Um sie mehrmals zu verwenden, bietet es sich an, die Silbenmosaike

Mehr

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen

Datenschutz und familiäre Gewalt. Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen Stellen Ministerium für Justiz, Gleichstellung und Integration des Landes Schleswig-Holstein Datenschutz und familiäre Gewalt Hinweise und Tipps zum Datenschutz bei Kooperationen zwischen dem Jugendamt und anderen

Mehr

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut... 6. Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick...

Schnellübersicht. Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut... 6. Checklisten und Arbeitshilfen im Überblick... Schnellübersicht Chef werden und Chef sein: Menschlichkeit, Klarheit und Mut............. 6 1 Das Muster-Manuskript einer Antrittsrede.. 11 2 Das Verhältnis Vorgesetzter Mitarbeiter... 23 3 Mitarbeiter

Mehr

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration

Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Im Tandem verein(t) auf dem Weg zur Integration Leitfaden zur Initiierung von Sport- und Bewegungsangeboten für ältere Menschen mit Migrationshintergrund. Her aus ge ber: Ba di scher Sport bund Nord e.v.

Mehr

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti

Der zweiundzwanzigste Psalm ¹ ¹. Ich heu le, a ber mei ne Hül fe ist fern Recit. Recit. Ï. Tutti mein gott arum hast.myr 1/12 Mercoledì 27 Giugno 2012, 23:49:46 Soran 1 Alt 1 Tenor 1 Bass 1 Soran 2 Alt 2 Tenor 2 Bass 2 Der zeiundzanzigste Psalm O. 78 Nr. 3 1809-1847 Andante Ich heu le, a ber mei ne

Mehr

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang

Viel mehr konn te ich hier mo men tan nicht aus rich ten. Aber wie so oft dach te ich an die Grün dung ei ner Dop pel pra xis: Gleich am Ein gang te den Napf an, riss die Ta ges de cke vom Bett, knurr te den Klei derschrank an und biss zu gu ter Letzt in die hol län di schen Pan ti nen. Ich ging zum Fens ter und rief Hans P. zu, doch wie der in

Mehr

Bis das Han dy uns schei det

Bis das Han dy uns schei det Bis das Han dy uns schei det Woh nung ne ben ei ner lau ten Bau stel le. Sei ten sprung-platt for men, Sex- Apps, Ero tik chats: Fremd ge hen war noch nie so ein fach das di gi ta le Aus spio nie ren des

Mehr

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014)

Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01.01.2014) MB/KT 2009 Allgemeine Versicherungsbedingungen für die Krankentagegeldversicherung (AVB) (Stand: 01012014) Teil I Mu ster be din gun gen 2009 (MB/KT 2009) Teil II Ta rif be din gun gen Der Versicherungsschutz

Mehr

Ein neues Weihnachtslied

Ein neues Weihnachtslied q = 108 Ein neues Weihnachtslied für gemischten Chor SATB a caella von Oliver Gies Soran Alt Tenor Bass 4? 4 4 4 5 m h m h m dum m VERS 1A Man eiß heut durch die E - xe - ge- se: Kri-e, b dum du dum dum

Mehr

THEA TER. Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne.

THEA TER. Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne. > Kunst lieb ha ber im Last wa gen THEA TER Ein mächtiger Brummi Das Projekt Truck Tracks Ruhr macht die Stadt zur Bühne. W er eine klas si sche Stadt rund fahrt durch Ober hau sen macht, sieht das Schloss,

Mehr

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente.

Ratgeber zur Rente. Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Ratgeber zur Rente Heute verlässlich für morgen. Die Rente. Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Grundlagen des deutschen Rentensystems....................... 7 A. Die Kerneigenschaften der Rente.............................................

Mehr

Ich bin getauft auf deinen Namen

Ich bin getauft auf deinen Namen Ich bin getauft auf deinen Namen Text: Johann Jakob Rambach 1735 Melodie: O dass ich tausend Zungen hätte (EG Nr. 330) bei Johann Balthasar König 1738 EG 200 1. Ich bin ge - tauft auf dei- nen Na - men,

Mehr

Ihr seid das Salz der Erde

Ihr seid das Salz der Erde Ihr seid das Salz der Erde Eingangslied aus der gleichnamigen Messe im ospelton opyright horarrangement 2013 by M &, Saarbrücken Abdruck erolgt mit relicher enehmigung von Hubert Janssen Melodie Text:

Mehr

Ge leit wort. Als die Computer Laufen lernten

Ge leit wort. Als die Computer Laufen lernten Ge leit wort Im Jahr 1984 ich hat te ge ra de ei nen Herz in farkt über stan den wur de ich vom Sprin ger-verlag, Hei del berg ge bet en, ein Ge leit wort zur Neu auf la ge von Zu ses Buch Der Com pu ter

Mehr

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen

Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 2 Kapitel 1 Als Fach pfle ge kraft in der Dia ly se: An sprü che und Kom pe ten zen 1 Die Berufsrollen der Pfle gen den Empathie:

Mehr

Vier Gesänge für Frauenchor

Vier Gesänge für Frauenchor Vier Gesänge ür Frauenchor mit Begleitung von 2 Hörrn Hare 1. Es tönt ein voller Harenklang Friedr Ruerti Johans Brahms, o. 17 Soran I Soran II Alt Adagio, con molt' esressio C C C Horn in Tie-C C Horn

Mehr

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht

Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Ihr lieben Hirten, fürchtet euch nicht Andreas Hammerschmidt Ihr lie- ben Hir- ten, ihr lie- ben, fürch- tet euch nicht, 10 sie- he, ich ver- kün- di- ge euch Freu- de, Freu- de, Freu- de, gro- ße Freu-

Mehr

Werde das, was zu dir passt

Werde das, was zu dir passt Michalis Pantelouris Werde das, was zu dir passt Vom Traum zum Beruf Mit Illustrationen von Constanze Guhr Gabriel ich werden will»was willst du denn mal wer den, wenn du groß bist?«eine echte Oma-Frage.

Mehr

11 Neue Statistiken zur Kindertagesbetreuung

11 Neue Statistiken zur Kindertagesbetreuung Die vielfältigen und differenzierten Auswertungen zu den Angeboten der frühkindlichen Bil dung, Be treu ung und Er zie hung wur den wie viel fach in den Ka pi teln er wähnt erst dadurch möglich, dass die

Mehr

Vorwort... 5. Wichtige Begriffe... 7. Fragen und Antworten... 27. Beispielrechnungen... 86. SGB II-Gesetzestext... 97

Vorwort... 5. Wichtige Begriffe... 7. Fragen und Antworten... 27. Beispielrechnungen... 86. SGB II-Gesetzestext... 97 Inhaltsverzeichnis 3 Inhaltsverzeichnis Vorwort............................................... 5 Wichtige Begriffe....................................... 7 Fragen und Antworten...................................

Mehr

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft

Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Die Geschichte der Sabbatruhe- Advent- Gemeinschaft Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft Waldstraße 37 57520 Dickendorf Deutschland Telefon: 0 27 47/92 01-0 Telefax: 0 27 47/26 47 E-mail: info@srac.de Internet:

Mehr

Wir sind klüger und stärker

Wir sind klüger und stärker RUSS LAND Wir sind klüger und stärker Kremlberater Sergej Karaganow über die Kriegsgefahr in Europa, die Wiederbelebung der Nato und die Unfähigkeit des Westens, grundlegende russische Werte zu verstehen

Mehr

Wie lange dauert eine halbe Stunde?

Wie lange dauert eine halbe Stunde? Wie lange dauert eine halbe Stunde? Das 20. Jahrhundert im Lichte der Apokalypse + Gabriel, bez. Ap. 2. Auf la ge (C) 2005 Ge mi nus-verlag Franz Bud wei ser Wen gistr. 12, CH-3257 Gross af fol tern i

Mehr

Michaelsmesse von A. Tobias. Zu Beginn. Fehlt noch

Michaelsmesse von A. Tobias. Zu Beginn. Fehlt noch Michaelsmesse vn A. Tbias Zu Begn Fehlt nch 1. 1. Michaelsmesse vn A. Tbias Kyrie Ky ri e e i sn. Ky ri e e i sn. 2. 2. Chri ste e i sn. Chri ste e i sn. Ky ri e e i sn. Ky ri e e i sn. Text: Liturgie

Mehr

for kids only Coole Ferienkurse für clevere Kids 8-12 + 13-17 Jah re FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA

for kids only Coole Ferienkurse für clevere Kids 8-12 + 13-17 Jah re FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA Coole Ferienkurse für clevere Kids 2008 for kids only 8-12 + 13-17 Jah re Camps seit 1990 LÄNDER SPRACHEN INFORMATIK SPORT SCHWEIZ FRANKREICH ENGLAND MALTA ITALIEN SPANIEN USA KANADA ENGLISCH FRANZÖSISCH

Mehr

Ein deutsches Requiem

Ein deutsches Requiem Ein deutsches Requiem nach Worten der Heiligen Schrift Johannes Brahms Op. 45 (1868) for soprano and baritone soli, SATB choir, and orchestra Arranged for organ by Andrew Raiskums Copyright 2006 Andrew

Mehr

Wir preisen dich, o Gott

Wir preisen dich, o Gott reisen dich, o Gott (Te Deum Laudamus) deutscher Text: ClemensM. B. Malecha (2004) Charles Villiers Stord (1852 1924) SPRAN ALT TNR BASS h = 80 RGL 8 reisen dich, o wir kennen dich als sern reisen dich,

Mehr

An der schönen blauen Donau

An der schönen blauen Donau n der schö blauen Donau oprano 1 lto enor ass Do nau, so o o blau, schön schön blau, blau, durch hal durch u durch hal hal Do nau, so blau, durch hal u 52 u wegst ru hig hin un Vien, u wegst ru hig du

Mehr

Buch. Au tor. Falls Sie an ei nem Se mi nar von Paul McKenna teil neh men möch ten: Tel: / ulmc kenna.com

Buch. Au tor. Falls Sie an ei nem Se mi nar von Paul McKenna teil neh men möch ten: Tel: /  ulmc kenna.com Buch Der Mensch ver bringt un ge fähr 30 Pro zent sei nes Le bens mit Schla fen. Trotz dem lei den mehr Men schen denn je un ter Schlaf pro ble men. Sie würden ger ne ein mal wie der rich tig gut durch

Mehr

Fußball - WM für Männerchor a cappella. A A7/C Dmi'9 Dº7. Œ <#> œ œ. A Dmi6 A Dmi7 A Esus4. œ œ œ œ œ œ œ œ œ nœ

Fußball - WM für Männerchor a cappella. A A7/C Dmi'9 Dº7. Œ <#> œ œ. A Dmi6 A Dmi7 A Esus4. œ œ œ œ œ œ œ œ œ nœ Tenor 1 "MYBBOP - ndlich authentisch" auch einen Halbton höher anzustimmen q = ca. 9, rubato INTRO 1 7 mi'9/ G º7/ w Fußball - WM 01 für Männerchor a caella 7/ mi'9 º7 sus sus nw von Oliver Gies Tenor

Mehr

Es ist Sternsingerzeit

Es ist Sternsingerzeit Es ist Sternsinzeit G C G C H G Glo Wie Wie Wie - ri - a! Es ist C: Lied Nr. 1 Text & Musik: aniela icker Rechte über Kindermissionswerk weit! G zeit! C G G G7 Glo-ri - a, Glo-ri - a, Glo - ri - a! Öff-t

Mehr

Wer nur den lieben Gott läßt walten

Wer nur den lieben Gott läßt walten Wer nur den lieben Gott läßt walten Nr. 1 Choral Felix Mendelssohn-Bartholdi Soprano/ Violino 1 Mein Gott, du weißt am al- ler- be- sten das, was mir Alto/ Violino 2 Mein Gott, du weißt am al- ler- be-

Mehr

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im

In halt. Die ser Band wur de ge för dert durch das. 7 Gruß wort 9 Ge leit wort. 15 Ha rald Buhl an, Wer ner Jung: Das Pro jekt»köl ner Po li zei im Die ser Band wur de ge för dert durch das In halt In nen mi ni ste ri um des Lan des Nord rhein-west fa len 7 Gruß wort 9 Ge leit wort 11 Jür gen Ro ters: Po li zei ge schich te und po li zei li ches Selbstver

Mehr

In for ma tions blatt

In for ma tions blatt In for ma tions blatt der Ge mein de Mar gets höch heim He raus ge ber: Ver wal tungs ge mein schaft Mar gets höch heim. Re dak tions schluss für Tex te und An zei gen ist der 1. ei nes je den Mo nats.

Mehr

Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein

Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein Sebastian Lybeck Latte Igel und der Wasserstein Mit Bildern von Daniel Napp Aus dem Schwedischen von Ilse Czigens Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Lybeck_Igel_CC14.indd 2-3 03.09.2015 11:03:06 Lizenzausgabe

Mehr

Ge mein de Sipp lin gen Bo den see kreis

Ge mein de Sipp lin gen Bo den see kreis Mitt woch, den 29. Sep tem ber 2004 Num mer 40 Don ners tag, 30.09. 18.00 Uhr Ju gend schwimm trai ning mit der DLRG im Hal len bad Sa lem; Treff - punkt: Turn- und Fest hal le 20.00 Uhr Dienst abend DRK

Mehr

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7

F Gm7 C Am und neu be gin nen ganz neu, da berühren sich Himmel und. C Am7 Dm7 Gm7 1 a rühren sich Himmel rde Musik hristoph Lehmann m7 7 1. Wo Menschen sich ver ges sen, We ge ver las sen 2. Wo Menschen sich ver schenken, den ken 3. Wo Menschen sich ver bün den, den Hass ü r win den

Mehr

Op ti mis mus für die Zu kunft. Was kann ich gut? Wer bin ich? Mein Wunsch-Be ruf. Wie se he ich mich, wie se hen mich an de re?

Op ti mis mus für die Zu kunft. Was kann ich gut? Wer bin ich? Mein Wunsch-Be ruf. Wie se he ich mich, wie se hen mich an de re? Seite 8 13 Op ti mis mus für die Zu kunft Was kann ich gut? Seite 68 83 Start frei! Denn der ei ge nen Persön lich keit ste hen vie le Tü ren of fen! In ter es sen und Fä hig kei ten sind ein nütz li cher

Mehr

kapitel 1 das geheimnis des seins

kapitel 1 das geheimnis des seins kapitel 1 das geheimnis des seins W ir exis tie ren nur kurze Zeit und erfor schen in die ser Zeit nur ei nen kleinen Teil des Uni ver sums. Doch der Mensch ist eine neu gie rige Spe zies. Wir stau nen

Mehr

Sexuelle Viktimisierung im höheren Lebensalter

Sexuelle Viktimisierung im höheren Lebensalter Tho mas Gör gen, Bar ba ra Nä ge le, San dra Herbst, Ant je Newig Zusammenfassung Im Rah men ei ner multimethodal angelegten ex plo ra ti ven Stu die wur den se xu el le Viktimisierungen im Al ter un ter

Mehr

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT

VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT VERTRAG ÜBER DIE INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT AUF DEM GEBIET DES PATENTWESENS PCT INTERNATIONALER RECHERCHENBERICHT (Artikel 18 sowie Regeln 43 und 44 PCT) Aktenzeichen des Anmelders oder Anwalts Anmelder

Mehr

Rechtsfragen für Übungsleiter/innen

Rechtsfragen für Übungsleiter/innen Rechtsfragen für Übungsleiter/innen Ant wor ten auf die 50 von ÜL am häu figs ten ge stell ten Fra gen Ausgabe Nordbaden Vorwort Liebe Übungsleiterinnen, liebe Übungsleiter, ge flü gel te Wor te wie Der

Mehr

Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt

Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Boy Lornsen Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt Mit Zeichnungen von F. J. Tripp Zeitverlag Gerd Bucerius GmbH & Co. KG Lornsen_Robbi_CC14.indd 2-3 03.09.2015 11:06:42 Lizenzausgabe des Zeitverlag Gerd Bucerius

Mehr

Titel GL Nr. EG Nr. Seite

Titel GL Nr. EG Nr. Seite Index Titel GL Nr. EG Nr. Seite Alles meinem Gott zu Ehren... 615...30 Das ist der Tag, den Gott gemacht... 220...7 Den Herren will ich loben... 261...11 Der du in Todesnächten...257...11 Der Geist des

Mehr

Sabbatruhe-Advent- Gemeinschaft

Sabbatruhe-Advent- Gemeinschaft Die Sabbatruhe-Advent- Gemeinschaft stellt sich Ihnen vor Sabbatruhe-Advent-Gemeinschaft Waldstraße 37 57520 Dickendorf Deutschland Telefon: 0 27 47/92 01-0 Telefax: 0 27 47/26 47 E-mail: info@srac.de

Mehr

GottesdienstPraxis Serie B

GottesdienstPraxis Serie B GottesdienstPraxis Serie B Arbeitshilfen für die Gestaltung von Gottesdiensten zu Kasualien, Feiertagen, besonderen Anlässen und Arbeitsbücher für die Gemeindepraxis Herausgegeben von Christian Schwarz

Mehr

Ge meind li che Nachrichten. Aus der Sit zung des Ge mein de ra tes am

Ge meind li che Nachrichten. Aus der Sit zung des Ge mein de ra tes am Jahr gang 27 Frei tag, 18.02.2011 Num mer 6-7/2011 Ge meind li che Nachrichten Hin weis: Die in die sem Mit tei lungs blatt ab ge druc kten ge meind li - chen Nach rich ten die nen le dig lich der In for

Mehr

Buch. Autorin. Von Marisa Peer außerdem im Programm: Auch Sie können schlank sein! (17122)

Buch. Autorin. Von Marisa Peer außerdem im Programm: Auch Sie können schlank sein! (17122) Buch Ein gesundes Selbstvertrauen ist die Grundlage, glücklich in seinen Beziehungen, erfolgreich im Beruf und rundum zufrieden mit sich selbst zu sein. Mit Marisa Peers erprobtem 10-Schritte-Programm

Mehr

Mache dich auf und werde Licht

Mache dich auf und werde Licht Mache dich auf und werde Licht Wolfgang Carl Briegel Violino 1 Violino 2 Soprano Alto Tenore Basso B.c. 5 9 Ma- che dich auf, wer- de licht, wer- de licht. ma- che dich auf, wer- de Ma- che dich auf, wer-

Mehr

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht)

Bauer s Weihnachtslieder Teil 1 (für 2 Melodieinstrumente, Bass & Gitarre - sehr leicht) Gitarre in C Part 1 1.Trompete in Bb Part 1 2.Trompete in Bb Part 2 Bass Guitar in C Part 3 bb b b b b bb b b 3 3 3 3 (für 2 Melodieinstrumente, Bass Gitarre sehr leicht) Eb.(D) Bb7.(A7) Eb.(D) Eb7.(D7)

Mehr

Buch. Autor. Falls Sie an einem Seminar von Paul McKenna teilnehmen möchten: Tel: /

Buch. Autor. Falls Sie an einem Seminar von Paul McKenna teilnehmen möchten: Tel: / Buch Paul McKenna hat die Mentalität erfolgreicher Menschen studiert, und zwar nicht nur in finanzieller Hinsicht, sondern auch auf die Fähigkeit zum Glücklichsein und die Lebensqualität hin. Er ging der

Mehr

All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen

All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen All ge mei ne Ge schäfts be din gun gen Fas sung: Juni 2014 Die Bank ist der Si che rungs ein rich tung des Bun des ver ban des der Deut schen Volks ban ken und Raiff ei sen ban ken e. V. an ge schlos

Mehr

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO

Christoph Heidsiek. Der weiße Kranich. Acht zwei- bis vierstimmige Chorlieder nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Christoph Heidsiek Der weiße Kranich Acht zwei- bis vierstimmige Chorlie nach Gedichten des chinesischen Dichters Li Tai BO Notenedition GanzOhr Christoph Heidsiek Postweg 9 D-28870 Ottersberg www.ganzohr-musik.de

Mehr

In sechs Jah ren. schul denfrei. Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren. Bayerisches Staatsministerium der Justiz

In sechs Jah ren. schul denfrei. Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren. Bayerisches Staatsministerium der Justiz Bayerisches Staatsministerium der Justiz In sechs Jah ren schul denfrei Ein Über blick über das Ver brau che rin sol venz ver fah ren www.justiz.bayern.de Von dem Prob lem der Über schul dung sind ge ra

Mehr

In for ma tions blatt

In for ma tions blatt In for ma tions blatt der Ge mein de Mar gets höch heim He raus ge ber: Ver wal tungs ge mein schaft Mar gets höch heim. Re dak tions schluss für Tex te und An zei gen ist der 1. ei nes je den Mo nats.

Mehr

Leseprobe aus: Stephen Hawking, Leonard Mlodinow. Der große Entwurf. Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de.

Leseprobe aus: Stephen Hawking, Leonard Mlodinow. Der große Entwurf. Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Leseprobe aus: Stephen Hawking, Leonard Mlodinow Der große Entwurf Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2010 der deutschsprachigen Ausgabe by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei

Mehr

Fro he Weih nach ten und ein gu tes, fried vol les neu es Jahr 2017 wünscht Ih nen lie be Mit bür ge rin nen und Mit bür ger

Fro he Weih nach ten und ein gu tes, fried vol les neu es Jahr 2017 wünscht Ih nen lie be Mit bür ge rin nen und Mit bür ger 31. Jahr gang Frei tag, 23.12.2016 Num mer 50-52/2016 Fro he Weih nach ten und ein gu tes, fried vol les neu es Jahr 2017 wünscht Ih nen lie be Mit bür ge rin nen und Mit bür ger Foto: Chris ti an Weid

Mehr

Bestellnummer:

Bestellnummer: Kostenloser E-Book-Update-Service: Gerne teilen wir Ihnen mit, sobald eine aktualisierte Ausgabe Ihres E-Books zur Verfügung steht. Mit den WALHALLA E-Books bleiben Sie immer auf aktuellem Stand! Melden

Mehr

Die Notfallapotheke für die Seele

Die Notfallapotheke für die Seele Buch Was tun, wenn die Seele aus dem Gleichgewicht gerät? Ihre Botschaften wollen verstanden werden und sind oft ein Hilfeschrei, etwas im Leben zu verändern. Der bekannte Arzt und Therapeut Ruediger Dahlke

Mehr

Küss mich, halt mich, lieb mich

Küss mich, halt mich, lieb mich Aus Drei Haselnüsse für Aschenbrödel lieb mich ( frohe Weihnacht) für gemischten Chor und Klavier Text: Marc Hiller Musik: Karel Svoboda Chorbearbeitung: Pasquale Thibaut Klavierpartitur PG552 34497 Korbach

Mehr

In for ma tions blatt

In for ma tions blatt In for ma tions blatt der Ge mein de Mar gets höch heim He raus ge ber: Ver wal tungs ge mein schaft Mar gets höch heim. Re dak tions schluss für Tex te und An zei gen ist der 1. ei nes je den Mo nats.

Mehr

[Da das Buch ver grif fen ist, wer den Be stel lun gen nicht mehr be ar bei tet ;-D]

[Da das Buch ver grif fen ist, wer den Be stel lun gen nicht mehr be ar bei tet ;-D] G. Win ter bar fuß Im pres sum [Än de run gen ge gen über der Buch ver si on in ecki gen Klam mern] Ei gen tü mer, He raus ge ber und Ver le ger: Ger hard Win ter A-8020 Graz, Wein gar ten weg 16 Um schlag

Mehr

Klar wir ham mal irgendwann gesacht Im Juni 2012 wird das Ding aufgemacht Wir hams ja selber gedacht. Doch auf einmal Brandschutzprobleme...

Klar wir ham mal irgendwann gesacht Im Juni 2012 wird das Ding aufgemacht Wir hams ja selber gedacht. Doch auf einmal Brandschutzprobleme... Berlin ir Text u Musik: Thoas Pigor GM Werknr: 13131021 Verlag: roofusic Mr Wowereit, open this gate! Branbur Sand Setzen ent Den ir Wil Seid al ein bisschen tolerant Und nervt ru it de Terin Die Müh ah

Mehr

In for ma tions blatt

In for ma tions blatt In for ma tions blatt der Ge mein de Mar gets höch heim He raus ge ber: Ver wal tungs ge mein schaft Mar gets höch heim. Re dak tions schluss für Tex te und An zei gen ist der 1. ei nes je den Mo nats.

Mehr

Dreiminuten-Zahnputzgeschichten

Dreiminuten-Zahnputzgeschichten Leseprobe aus: Jan-Uwe Rogge, Angelika Bartram Dreiminuten-Zahnputzgeschichten Mehr Informationen zum Buch finden Sie auf rowohlt.de. Copyright 2010 by Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg Hallo, ich

Mehr

MAJA STORCH. Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann

MAJA STORCH. Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann MAJA STORCH Die Sehnsucht der starken Frau nach dem starken Mann Buch Sind Sie eine starke Frau? Die starke Frau ist im besten Sinne emanzipiert. Sie ist autonom und hat eine entwickelte Persönlichkeit,

Mehr

1. Kapitel. Unheimlicher Besuch

1. Kapitel. Unheimlicher Besuch Thienemann 1. Kapitel Unheimlicher Besuch 7 Ein lau tes Pol tern kam ir gendwo aus der Woh nung. Das muss ten seine El tern sein. Er freut sprang Jonathan von sei nem Schreib tisch stuhl auf. Doch im nächs

Mehr

Der Herr segne und behüte dich

Der Herr segne und behüte dich Herr seg behü dich Musi: Josef Schäfer Text: Franzisussegen Satz: Sonya Weise, 2010 q» I 3 1 &b 4 Ó _ II 3 4 Ó _ Herr be - hü - III &b 3 4 5 dich! ER zei - ge Sein An - -1- 9 sicht, me. me sich dei - b.

Mehr

PARTNERSCHAFTEN. ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung. Ergebnispapier der ExpertInnen

PARTNERSCHAFTEN. ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung. Ergebnispapier der ExpertInnen PARTNERSCHAFTEN ÖREK-Partnerschaft Energieraumplanung Ergebnispapier der ExpertInnen ÖREK - Part ner schaft Energieraumplanung Federführung: Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und

Mehr

Kleine und große Leute

Kleine und große Leute Kleine und große Leute &4 4 G U " Was ma - chen wir denn heu - te? Wir Ich heiße... & # D A7 D # c. Ich hei - ße Li - sa und ich bin heu - te da. Winterszeit ingerspiel mit Spielideen Jetzt ist wieder

Mehr

Pierre Franckh. Einfach erfolgreich sein

Pierre Franckh. Einfach erfolgreich sein Pierre Franckh Einfach erfolgreich sein Pierre Franckh Einfach erfolgreich sein Lebe deinen Traum Ver lags grup pe Ran dom House fsc-deu-0100 Das fsc -zer tifi zier te Pa pier EOS für dieses Buch lie

Mehr

elmeg CS290 elmeg CS290-U elmeg IP-S290plus Bedienungsanleitung Deutsch

elmeg CS290 elmeg CS290-U elmeg IP-S290plus Bedienungsanleitung Deutsch elmeg C290 elmeg C290-U elmeg IP-290plus Bedienungsanleitung Deutsch Hinweis! Die ystemtelefone sowie die zugehörigen ystemanlagen in dieser Bedienungsanleitung sind mit den folgen - den Kurzbezeichnungen

Mehr

Weg ge hen. Zu rüc kkom men. Ver bun den blei ben.

Weg ge hen. Zu rüc kkom men. Ver bun den blei ben. Weg ge hen. Zu rüc kkom men. Ver bun den blei ben. Wan de rungs- und Blei be ver hal ten jun ger Men schen im Al ter von 20 bis 29 Jah ren in pe ri phe ren länd li chen Re gio nen am Bei spiel der LEADER

Mehr

Zerrissen zwischen Extremen

Zerrissen zwischen Extremen Buch Im mer mehr Men schen lei den an ei ner Bor der line-stö rung. Die se Per sönlich keits stö rung äu ßert sich in ext re men Stim mungs schwan kun gen, dest rukti vem Ver hal ten, Angst vor Ver las

Mehr

Du willst es doch auch

Du willst es doch auch willst es doch auch Text: Florian Bald, Steffen Horstmann Musik Chorbearbeitung: Bernd Stallmann 1 Wenn echte Kerle früh am Morgen die Natur bekriegen, dann hört man den Rasierer heulen, sieht die Stoeln

Mehr

Sym po si um von Sept in Markt All hau

Sym po si um von Sept in Markt All hau Su stai na ble Au stria - Nach hal ti ges Öster reich Nr. 23 - Ju ni 2003 Wohnen Zu sam men ge stellt von Hans Holzinger Sym po si um von 12. - 14. Sept. 2003 in Markt All hau Zu neh men de Klar heit so

Mehr

Guter, braver Nikolaus

Guter, braver Nikolaus Guter, braver Nikolaus Gu - ter, bra - ver c G g Ni - ko - laus, c g G c bring den klei - nen c G g Kin - dern was, die c g G Volksweise c 2 Stille, stille, kein Geräusch gemacht Stil - le c c Stil - le,

Mehr

Deutsche und französische Kanons Canons allemands et français

Deutsche und französische Kanons Canons allemands et français Deutsche französische Kanons Canons allemands et français September 2004 ` ` ` ` ` > 2 Fritz Jöde 2 3 4 7 2 `Ę Nach A bend ti % stil gall Abendstille berall le sgt `Ę ber ih re Weise all, nur kgend leise

Mehr

Silbierendes Lesen. Hinweis: Die Wörter wurden nach den Sprechsilben und nicht nach den Sprachsilben geteilt bzw. farbig gestaltet.

Silbierendes Lesen. Hinweis: Die Wörter wurden nach den Sprechsilben und nicht nach den Sprachsilben geteilt bzw. farbig gestaltet. Silbierendes Lesen Übungsbereich: Diese Übungen sind für Kinder hilfreich, die mit der direkten Worterkennung oder auch mit der richtigen Wortgliederung noch Schwierigkeiten haben. Material: Kopiervorlagen

Mehr

j œ œ œ. œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ œ w w œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ g œ œ œ œ œ œ œ œ. r œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ

j œ œ œ. œ j œ œ j œ œ œ œ œ œ œ w w œ œ œ œ œ œ œ œ œ œ g œ œ œ œ œ œ œ œ. r œ œ œ œ. œ œ œ œ œ œ œ œ Text: Tim Bendzko, Simon Trieel, Moritz Bernhardt (Mo Brandis) Piano S A M 5 Nur Nur noch noch kurz die Welt retten retten q = ca 102 c c (mit Pedal) Du du du du du du, gu gu gu gu Musik: Tim Bendzko,

Mehr

Nein zur Judenmission - Ja zum Di alog zwi schen Ju den und Chris ten

Nein zur Judenmission - Ja zum Di alog zwi schen Ju den und Chris ten Nein zur Judenmission - Ja zum Di alog zwi schen Ju den und Chris ten 9. März 2009 Die Er klä rung wur de vom Ge sprächs kreis "Ju den und Chris ten" beim Zen tral ko mi tee der deut schen Ka tho li ken

Mehr

Der Leiermann Op. 89,24 D. 911,24. (Text: Wilhelm Müller) Originaltonart a-moll / original key a minor. Version e-moll / version e-minor

Der Leiermann Op. 89,24 D. 911,24. (Text: Wilhelm Müller) Originaltonart a-moll / original key a minor. Version e-moll / version e-minor Transkription für Bariton Git von/ transcrip for baritone uitar by Etas lansam (evtl Kapo II B / perh capo nd fret) π apple apple Der Leiermann Op 89, D 9, Orialtonart amoll / orial key a mor ersion emoll

Mehr

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse

Rosenkranzandacht. Die lichtreichen Geheimnisse Rosenkranzandacht 2012 Bischöfliches Ordariat Eichstätt Hauptabteilung III: Pastoral Abt.1/FB 2: Schwerpunkt/Zielgruppenpastoral Frauen 2012 nur zum ternen Gebrauch Die lichtreichen Geheimnisse Lied: Maria

Mehr

Buch. Au tor. Von Vic tor Chu au ßer dem bei Mo sa ik bei Gold mann Die Kunst, er wach sen zu sein (17137)

Buch. Au tor. Von Vic tor Chu au ßer dem bei Mo sa ik bei Gold mann Die Kunst, er wach sen zu sein (17137) Buch Ein wahr haf ti ger Mensch weiß, wer er ist. Er kann zu sich selbst ste hen und sich treu blei ben. Doch manch mal fühlt man sich nicht in der Lage, schmerzli che Wahr hei ten aus zu hal ten. Man

Mehr

Richard David Precht. Liebe

Richard David Precht. Liebe Richard David Precht Liebe Richard David Precht Liebe Ein unordentliches Gefühl Goldmann Verlag Originalausgabe Ver lags grup pe Ran dom House FSC-DEU-0100 Das für die ses Buch ver wen de te FSC-zer tifi

Mehr

Pfarre Höbersdorf. Pfarrnachrichten Dezember 2016 Februar 2017

Pfarre Höbersdorf. Pfarrnachrichten Dezember 2016 Februar 2017 Pfarre Höbersdorf Pfarrnachrichten Dezember 2016 Februar 2017 Pfar rer P. An dre as Hil ler ist er reich bar un ter: Tel. und Fax: 02267/31 379 Mo bil-tel.: 0699/11 69 59 00 E-Mail: pfar rer@pfar re-hoe

Mehr

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur.

Herbert Grönemeyer. für gemischten Chor und Klavier. Musik und Text: Herbert Grönemeyer. Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peter-schnur. Herbert rönemeyer er Weg für gemischten Chor und Klavier Musik und Text: Herbert rönemeyer Chorbearbeitung: Peter Schnur (www.peterschnur.de) und Pasquale Thibaut Chorpartitur S756 34497 Korbach Tel: 05631/9370105

Mehr

Das Christkind ist unterwegs

Das Christkind ist unterwegs Das Christkind ist unterwegs Nar rat ive Pre digt zur Christ ves per über Joh 3,16 Jörg Prahler Also hat Gott die Welt ge liebt, dass er sei nen ein ge bo re nen Sohn gab, da mit alle, die an ihn glau

Mehr

Newsletter Mai 2011, Nr. 26

Newsletter Mai 2011, Nr. 26 Editorial 1 Liebe Le se rin nen und Leser, liebe Kol le gin nen und Kol le gen, ein be son de res Er eig nis ist in die sem Monat zu fei ern: Das Haupt ge bäu de unse rer Uni ver si tät ist 100 Jahre alt

Mehr