Drei Viertel der Verkäufer nutzen bereits Mobile Apps In den Sales-Fachabteilungen verzeichnet

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Drei Viertel der Verkäufer nutzen bereits Mobile Apps In den Sales-Fachabteilungen verzeichnet"

Transkript

1 IT-Strategie Foto: Fotolia Mobile Solutions Mobile Programme steigern die Verkaufsleistung Viele Anwender unternehmensweiter Software machen mobil. Laut einer Marktstudie von Techconsult profitieren vor allem Verkäufer von mobilen Anwendungen. Der is report stellt sechs Lösungen dafür vor. 40 4/2015

2 Mehr dazu im web Mobile Security-Lösungen Mobile Apps entwickeln IT-Strategie Sales-Abteilungen, die Enterprise Mobility in ihr strategisches Vorgehen integriert haben, konnten in den vergangenen drei Jahren eine erheblich bessere Leistungsbilanz vorweisen als solche, die bislang noch keinen Enterprise-Mobility- Ansatz verfolgen oder die nur vereinzelt mobile Anwendungen einsetzen. So lautet das zentrale Ergebnis der Enterprise Mobility Study 2015 von Techconsult. Die Marktforscher hatten dafür 1200 Abteilungsleiter und Fachbereichsverantwortliche aus den Branchen Industrie, Dienstleistungen, Handel, öffentliche Verwaltung, Non-Profit-Unternehmen, Banken und Versicherungen ab 250 PC-Arbeitsplätzen befragt. Drei Viertel der Verkäufer nutzen bereits Mobile Apps In den Sales-Fachabteilungen verzeichnet die Studie in Sachen Enterprise Mobility einen Einsatzgrad von 73 Prozent. IT-Abteilungen kommen sogar auf 75 Prozent. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich, dass die meisten Verkaufsabteilungen Enterprise Mobility nur teilweise einsetzen, erläutert Peter Lehre, Principal Analyst von Techconsult. Sehr verbreitet sind Einzellösungen wie die mobile Kontaktverwaltung im CRM-System, die mobile Routenplanung oder die Erstellung von Präsentationsunterlagen auf Reisen. Mobile Office-Anwendungen wie Internet, Textverarbeitung und Collaboration ( , Instant-Messaging, Video-Conferencing) liegen bei Werten von 72 bis 88 Prozent und damit nur knapp hinter den Marketing- Applikationen. Bei Applikationen wie Kundenmanagement, Betriebswirtschaft oder Controlling ist die Sales-Abteilung stärker mobil als die Bereiche Marketing und Personalverwaltung, berichtet Lehre. Ein besonderer Fall ist die mobile Außendienst- Steuerung, bei der die Sales-Abteilung deutlich vorne liegt. Die Sales-Fachabteilungen setzen laut Techconsult das Thema Enterprise Mobility gezielt für ihre Geschäftsziele ein. Dies betreffe auch die Kosten: Für die erheblichen operativen Aufwendungen aus mobilen Tätigkeiten ergeben sich durch Enterprise Mobility signifikante Reduzierungsmöglichkeiten durch automatisierte Informationsbereitstellung und vereinfachte Kommunikation, erläutert Lehre. Sales-Verantwortliche teilten diese Einschätzung zu 54 Prozent. In anderen Fachbereichen liege der Durchschnittswert bei 47 Prozent. Die folgende Übersicht stellt sechs Mobility-Lösungen vor. Sie kommen von den Business-Intelligence-Spezialherstellern und den Partnern der Standardsoftwerker Microsoft und SAP. 73 Prozent aller Sales-Abteilungen nutzen laut einer Techconsult-Studie mobile Applikationen. Vollständig mobil unterstützt werden die Geschäftsabläufe jedoch nur in zehn Prozent der Unternehmen. Quelle: Techconsult 4/

3 Die awisto Point-of-Sales-App liefert dem Pharma-Außendienst nicht nur Adressen, sondern auch die Daten zur Auftragserfassung, über den Kunden sowie über sämtliche Produkte. Quelle: Awisto Awisto zielt auf Mitarbeiter im Pharma-Außendienst Die Mobility-Lösung des SAP-Partners Awisto richtet sich an den Handel für Pharmaprodukte und Medizintechnik sowie an den Industriehandel. Die awisto Point-of-Sales-App soll die Arbeit im Außendienst erleichtern und interaktiv für Transparenz sorgen. Außendienstmitarbeiter bekämen die Daten zur Auftragserfassung, über den Kunden und über alle Produkte mit einem Fingerwisch geliefert. Die App umfasse eine Kundenübersicht und Kontaktverwaltung, die Tourenund Besuchsdokumentation, die Auftrags- und Promotionserfassung und die Vertriebsdokumentation. Funktional seien eine Volltextsuche sowie ein Arbeiten ohne Internetverbindung möglich. Die App, die via Tablet-PCs direkten Zugriff auf die zentralen Daten im CRM-System hat, läuft auf Basis von Microsoft Windows 8 und eigne sich für sämtliche Tablet-Varianten. Der Schweizer Kosmetikhersteller Louis Widmer setzt die Awisto-App ein und ist von der Qualität und Funktionalität überzeugt. Der Außendienst habe zu jeder Zeit alle Kundeninformationen parat und könne auf Fragen sofort reagieren. Zudem erfassten und änderten die Mitarbeiter Daten mobil vor Ort und synchronisierten sie mit dem CRM-System im Mutterhaus. Der gesamte Verkaufsprozess von der Präsentation bis hin zum Abschluss der Aufträge und der Erfassung der Bestellung beim Kunden werde so optimiert. Doppelerfassungen fielen weg und die Fehlerquote sei gesunken. Durch den kompletten Verzicht von Papier und aufgrund der Integration von digitalen Verkaufsunterlagen verbessere sich die Kundeninteraktion. Arcplan richtet BI-Suite am Mobile-Konzept aus Arcplan hat seine 2013 vorgestellte Business-Intelligence-Plattform arcplan 8 so gestaltet, dass die Applikationen sowohl auf klassischen Desktop-Rechnern als auch auf Smartphones und Tablets mit den Betriebssystemen Google Android, Apple ios, BlackBerry und Microsoft Windows Phone laufen. Das dazugehörige Gestaltungsprinzip nennt sich Design Once, Run Anywhere, kurz DORA. Das sogenannte Responsive Design steuere über die Seitenbeschreibungssprachen HTML5 und CSS3 (Cascading Style Sheets Level 3) unterschiedliche Bildschirmgrößen an. Über die Entwicklungsumgebung arcplan Application Designer ließen sich die Darstellungsobjekte individuell per Drag&Drop positionieren. Da eine Responsive App auf mehreren Typen von Endgeräten laufe, sollen sich bei den Kosten für Entwicklung und Wartung Einsparungen von 70 Prozent ergeben, und Arcplan-Applikationen mit Responsive Design laufen auf Mobilgeräten mit unterschiedlichen Bildschirmgrößen. Über die Entwicklungsumgebung arcplan Application Designer positionieren Entwickler die Elemente individuell. Quelle: Arcplan 42 4/2015

4 Anzeige IT & Business intelligente Unternehmenssteuerung im Zeitalter von Industrie 4.0 Die IT & Business 2015 versammelt als strategisch wichtige Herbstmesse Entscheider aus der Geschäftsleitung und den Fachabteilungen fertigender Unternehmen vom 29. September bis 1. Oktober in Stuttgart. Diese erfahren, wie sie sich dem Transformations-, Kosten- sowie Innovationsdruck erfolgreich stellen und durch eine digitale Optimierung ihrer betrieblichen Abläufe effizienter, einfacher, sicherer und kostengünstiger arbeiten können. Die IT & Business ist die Fachmesse für digitale Prozesse und Lösungen. Sie führt die bisherige IT & Business, DMS EXPO und CRM-expo im L-Bank Forum (Halle 1) der Messe Stuttgart zusammen und vereint Lösungen aus allen Bereichen der Unternehmens-IT: von Enterprise Resource Planning (ERP) über Enterprise Content Management und Customer Relationship Management (CRM) bis hin zu Business Intelligence und IT-Sicherheit. Dies ermöglicht den Fachbesuchern, Veränderungen und neue Entwicklungen technologieübergreifend zu erkennen und deren Nutzen für ihre Anforderungen zu beurteilen. Anwenderorientierte Informationen Einen zentralen Anlaufpunkt für Besucher aus produzierenden Unternehmen bildet der ERP-Park der Trovarit AG. Dort geben die Aussteller Antworten auf Fragen rund um Software-Lösungen und Dienstleistungen zur Unternehmenssteuerung. Täglich stattfindende Guided Tours erleichtern die Orientierung und ermöglichen es, verschiedene Produktansätze anhand eines einheitlichen Maßstabs miteinander zu vergleichen. So bietet Trovarit fachspezifische Rundgänge zu ERP für Variantenfertiger und ERP für Projekt-/Einzelfertiger an. An vier Stationen stellen Anbieter Highlights ihrer Software vor und präsentieren typische Prozesse live am System. Für alle, die sich für Industrie 4.0 interessieren, hat der Fachverband Software im VDMA Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer Guided Tours organisiert. Im Fachforum Planung, Produktion & Personal erfahren Entscheider aus Geschäftsleitung und Fachabteilungen fertigender Unternehmen, wie mit ERP, Manufacturing Execution Systems (MES) und Business Intelligence digitale Planungsund Steuerungsprozesse im Zeitalter von Industrie 4.0 effizient ineinandergreifen. Die täglich stattfindenden ERP- Live-Vergleiche unter Federführung der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software Ulm zeigen, wie Unternehmen mit Hilfe von ERP-Systemen die Produktionsplanung für ein Werk im Ausland vornehmen oder den Kundenauftrag und den Service sowie Auswertungen mit mobilen Geräten abwickeln. Am 30. September verleiht das Center for Enterprise Research an der Universität Potsdam die Preise für das ERP- System des Jahres 2015 und stellt ausgezeichnete Lösungen in verschiedenen Kategorien vor. Optimale Entscheidungsvorbereitung Der VDMA lässt im Rahmen des ERP 2020 flashlight täglich drei ERP-Anbieter nacheinander zu Wort kommen, damit diese die Vorzüge ihrer Software, insbesondere im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit präsentieren. Darüber hinaus rückt Dr. Christine Lötters an den ersten beiden Messetagen mit ihren Gästen Industrie 4.0 und Sicherheit ins Zentrum des Themenblocks Zeitwirtschaft / MES. Am 29. September geht es um MES und Sicherheit, am 30. September um Zeitwirtschaft und Sicherheit. Die Zuhörer erhalten ein Bild von den Anforderungen, die Industrie 4.0 an ERP- und MES-Lösungen sowie die flexible Personaleinsatzplanung stellt, und sie erfahren, wie sie mit einem MES ihre Wettbewerbsfähigkeit steigern können, wie neue Wege der Mitarbeitergewinnung und -bindung aussehen und warum diese so wichtig sind. Fach- und Führungskräfte aller Branchen können beim Gedankenaustausch Kontakte sowohl zu Ausstellern als auch zu unabhängigen Experten, Anwendern und Branchenverbänden knüpfen. Diese Kombination ermöglicht es ihnen, anstehende Entscheidungen, wie zu Investitionen, auf eine solide Grundlage zu stellen und beste Voraussetzungen für den Unternehmenserfolg von morgen zu schaffen. 4/

5 zwar im Vergleich zu Lösungen, bei denen für jeden Gerätetyp eine separate native Applikation nötig ist.über Nutzeransichten könnten Entwickler zudem analytische Funktionen für Anwendergruppen wie Geschäftsleitung, Bereichsleiter, Finanzspezialisten oder operative Kräfte anpassen. Die offene Architektur von arcplan 8 lasse sich in eine vorhandene IT- Landschaft integrieren und eigne sich gleichermaßen für Abteilungen und den unternehmensweiten Einsatz. Die Fähigkeit, auf unterschiedlichste Datenquellen zuzugreifen, betrachtet Arcplan als Markenkern. arcplan 8 positioniert sich als multiintegrative Plattform, die Daten aus Quellsystemen ausliest, harmonisiert und analysiert. Schnittstellen ermöglichten mobilen Endgeräte den Zugriff auf mehr als 20 Datenquellen wie SAP, Oracle, IBM, Microsoft und Teradata einschließlich des Zurückschreibens in die Quellsysteme. Eine Spezialität von Arcplan sei dabei der Wegfall der klassischen ETL-Prozesse (Extraktion, Transformation, Laden). Die im Mai vorgestellte Version arcplan 8.5 soll dank ihrer Multimandantenfähigkeit einen einfacheren Cloud-Support ermöglichen. Sie könne auf einem einzigen Server unterschiedliche Kundenlösungen abbilden. Jeder Mandant verfüge dabei über ein getrenntes User- und Anwendungsmanagement. Messenger-Dienst verteilt Reports auf Mobilgeräte Cubeware C8 Snack heißt der Service, mit dem der Business-Intelligence- Hersteller Cubeware Reports an Smartphones und Tablets verteilt. Als Plattform für den Versand dient dabei der Messengerdienst Charlie Social Messenger, der ähnlich arbeitet wie WhatsApp. Die Reports entstehen auf dem Inhouse-System des Kunden und werden über einen abgesicherten Weg zu den Mobilgeräten übertragen, berichtet Cubeware-CEO Wolfgang Seybold. Cubeware C8 Snack stelle die Kombination der BI-Plattform Cubeware Solutions Platform C8 mit der Messenger-App Charlie Social Messenger des US-Entwicklers Chiemo dar. Cubeware C8 Snack laufe in Verbindung mit dem Cubeware C8 Server auf mobilen Endgeräten mit den Betriebssystemen Google Android und Apple ios. Charlie Social Messenger ist kostenlos über den Google Play Store sowie über den Apple AppStore erhältlich. Der Charlie Social Messenger kommuniziere über einen end-toend-verschlüsselten Nachrichtenkanal mit dem Cubeware C8 Server. Nach dem Starten der App würden mit einem Textbefehl alle für den jeweiligen Nutzer vorgehaltenen Berichte in Form einer Chatnachricht zurückgespielt. Die Anfrage von Cubeware C8 Snack werde an den Cubeware C8 Server weitergeleitet, der über ein Datenmanagement-Tool die aktuellsten Daten direkt aus den relevanten Vorsystemen beziehe. Im Gegensatz zu Messenger-Diensten aus dem Consumer-Bereich würden keine externen Server für die Benutzerauthorisierung benötigt. Die Datenabfrage personenbezogener Informationen finde ausschließlich hinter der Unternehmensfirewall statt. Die in den Nachrichtenkanal übertragenen Informationen könnten zudem um Sicherheitsfeatures angereichert werden. So stünden beispielsweise automatisierte und zeitlich gesteuerte Löschoptionen sowie diverse Authentifizierungs- und Codierungsfunktionen für einzelne Nachrichten zur Verfügung. Nach 30 Sekunden Inaktivität würden die Reports vom mobilen Endgerät gelöscht. So könnten sie auch bei einem Verlust oder Diebstahl des Geräts nicht in falsche Hände geraten. Densio ermöglicht das Lesen von reports auf dem Apple ipad. Der reporting-server arbeitet Cloudbasiert. Quelle: Densio Densio fokussiert Service auf Hardware von Apple Das Start-up-Unternehmen Densio spezialisiert sich auf den gleichnamigen Mobile Business Intelligence Service. Dieser ermöglicht das Empfangen und Lesen von Berichten auf Apple iphone und Apple ipad. Die Lösung Densio ähnelt funktional stark dem Produkt RoamBI des USamerikanischen Anbieters MeLLmo, berichtet BARC-Analyst Tobias Riedner. Unterschiedlich ist jedoch die Gestaltung der Oberflächen, die sich stark am HICHER-Regelwerk orientiert, wodurch die Berichte auch mit vielen Daten gut lesbar werden. Die Densio-App steht im Apple Store itunes zum Download bereit. Dabei werden zunächst manuell Unternehmensdaten in ein Densio-Template für MS-Excel eingepflegt, welches anschließend auf den Densio-Server hochgeladen wird. Von dort aus können die Dateien anderen Teilnehmern zur Verfügung gestellt werden. Der Reporting-Server arbeitet Cloudbasiert. Er stehe in Deutschland und unterliege den deutschen Datenschutzbedingungen. Daneben bietet Densio auch die Möglichkeit, Dateien in den Forma- 44 4/2015

6 ORBIS Consumer Suite zielt auf die Konsumgüterindustrie Orbis hat ein Branchenpaket für die Konsumgüterindustrie entwickelt, welches das Kundenmanagement (CRM) abbildet und gleichzeitig eine Business-Intelligence(BI)-Lösung für Vertrieb und Controlling darstellt. Die BI-Lösung ziele auf die Analyseanforderungen der Konsumgüterindustrie ab und stelle branchenspezifische Kennzahlen wie Distribution, Facings, Listungen sowie Out-of-StockmaiConnect Groupware Integration von Maihiro sorgt für ein enges Zusammenspiel von SAP CRM mit Microsoft Outlook auf Tablets und Smartphones. Quelle: Maihiro ten CSV (Comma Separated Value) und JSON (Java Script Object Notation) zu verwenden und so beispielsweise QlikView anzubinden. Auch das Datenformat XBRL (Extensible Business Reporting Language) werde unterstützt. Zudem biete DATEV eine Anbindung der Densio-Lösung an. Neben dem manuellen Import könnten neue Berichte auch zeit- und ereignisgesteuert bereitgestellt werden. In der Anwendung seien bereits zahlreiche betriebswirtschaftliche Analysen, wie zum Beispiel Vorjahresvergleich, Vergleich zu Benchmark oder Hochrechnung, Kumulation der Daten sowie Monats-, Quartals- und Jahresansicht, voreingestellt. Über den in Densio integrierten Messenger ließen sich nicht nur Kommentare anzeigen, sondern auch neue Nachrichten. Über beides würden alle Berichtsempfänger sofort benachrichtigt. Dies stellt eine fortschrittliche Kollaborationsfunktion dar, die aus der privaten App-Nutzung längst bekannt ist, erläutert Riedner. Der Adapter maiconnect macht SAP CRM mobil Die vom SAP-Partner Maihiro entwickelte Lösung maiconnect Groupware Integration sorgt auf Tablets und Smartphones für ein enges Zusammenspiel von SAP CRM mit Microsoft Outlook. Die Lösung soll Vertriebsmitarbeitern die Arbeit erleichtern. maiconnect ist aktuell bei mehr als 20 Kunden und Usern im Einsatz. Seit Februar 2015 nutzen die ersten Kunden die neue Version maiconnect 2.2. maiconnect synchronisiere Kontakte, Termine und Aufgaben zwischen SAP CRM und Microsoft Exchange. Auch auf Smartphones würden Adressen, Termine und Aufgaben aktualisiert und könnten auch erfasst werden. Für die Implementierung der Lösung sei Microsoft Exchange ab Version 2010 erforderlich, aber keine extra Hardware. maiconnect arbeite mit sämtlichen Releases von SAP CRM zusammen. Die Integrationslösung komme mit einem einfachen Fehler- Monitoring und gängigen SAP CRM- Tools aus. Der Rollout erfolge für alle Anwender zentral. Seit Version 2.0 von maiconnect sei die initiale Anlage in Outlook möglich. Seither ist die Runtime des Produkts abgekapselt, und daher seien kundenindividuelle Erweiterungen möglich. Mehrere bewährte Individualentwicklungen liefere das Release 2.1 von maiconnect im Standard mit aus. Hierzu zählten beispielsweise die -Integration, eine Verfügbarkeitsprüfung im SAP CRM für Teilnehmer eines Termins sowie seit Januar 2015 mit Release 2.2 eine komfortablere Möglichkeit zum Erstellen von s. Weitere Neuerungen dieser Version seien die Unterstützung von Microsoft Office 365 sowie das Einbinden beliebig vieler Microsoft-Exchange-Server. In der nächsten Version, die voraussichtlich im vierten Quartal dieses Jahres verfügbar sein wird, soll maiconnect auch für SAP Cloud for Customer zur Verfügung stehen und dieselben Funktionen zur Kontakt-, Aufgaben- und Terminsynchronisierung bieten. 4/

7 Der ORBIS Tour Planner, ein Online-Service auf Basis von Microsoft Bing Maps, hilft dem Außendienst bei der Organisation von Besuchstouren. Quelle: Orbis Benachrichtigungen individuell dar. Die Lösung ermögliche die Automatisierung des Controllings, die transparente Vorbereitung des Forecastings sowie Markt- und Kundenanalysen. Die systematische Analyse von Daten beschleunige die Reaktionen des Unternehmens gegenüber der Konkurrenz und mache Entscheidungen effizienter. Die Geschäftsabläufe sowie die Kunden- und Lieferantenbeziehungen würden zudem profitabler. Die Orbis Consumer-Lösung basiere auf Microsoft Dynamics CRM und ermögliche eine plattformunabhängige Strategie für Any Relationship Management (XRM). Vollständig integriert in den Vertrieb, das Marketing und den Service beinhalte sie Funktionen für die Analyse und das Dokumentenmanagement. Die Lösung unterstütze Unternehmen mit branchentypischen Prozessen wie Promotions, beim Auftrags-, Distributions- und Konditionsmanagement bis hin zur Absatzfinanzierung. Die CRM-Plattform könne on Premise installiert oder im Rahmen von Software as a Service aus der Microsoft-Cloud bezogen werden. Die ORBIS Consumer Suite sei in Microsoft Outlook eingebunden und laufe als App auf mobilen Endgeräten mit den Betriebssystemen unter Microsoft Windows 8 oder Apple ios. Der Vertriebsaußendienst könne damit seine CRM-Daten unterwegs abrufen und Aufträge vor Ort beim Kunden erfassen. Zudem ließen sich unterwegs Kundenbesuche, Rückmeldungen und Service Cases planen. Bei der Organisation der Besuchstouren helfe der ORBIS Tour Planner, ein Online-Service auf Basis von Microsoft Bing Maps. Die ORBIS Consumer Suite könne im Online- wie auch im Offline-Modus genutzt werden. Die Synchronisation der Daten erfolge automatisch. Bei Tableau laufen alle Applikationen mobil Tableau Software, Anbieter von Analyse- und Visualisierungslösungen, geht davon aus, dass von Mobile BI nicht nur die klassischen Außendienstler profitieren, sondern auch Fachkräfte, Abteilungsleiter und Geschäftsführer, die sich bequem einen Überblick über das Unternehmen verschaffen und diese Informationen auch teilen wollen. Daher seien die Lösungen von Tableau auf allen Mobilgeräten wie Laptops und Tablets einsetzbar. Zu den wichtigsten Neuerungen der im April vorgestellten Produktversion Tableau 9.0 gehörten die automatische Datenvorbe- reitung mit dem Aufräumen unstrukturierter Tabellen, intelligente Karten mit einer geographischen Suche, die Datenauswahl mittels einer Radiusfunktion sowie die sogenannte Analyse im Flow. Anwender könnten dabei Berechnungen mit Referenzlinien, Summen, Trends oder Prognosen direkt im Arbeitsbereich eingeben. Die Parallelisierung, das Verschmelzen von Abfragen, die Vektorisierung sowie ein Query-Cache sollen für eine höhere Geschwindigkeit sorgen. Die automatische Datenmodellierung hatte Tableau bereits mit Tableau 8.2 eingeführt. Der Anwender konzentriere sich auf das Zeigen, Teilen und Arbeiten mit den Dashboards. Mit Hilfe von Self-Service-Funktionen könne beispielsweise ein Außendienstmitarbeiter im Verkaufsgespräch schnell und interaktiv auf veränderte Sachverhalte eingehen. Wünsche der Kunde im Gespräch eine Veränderung der ursprünglichen Ausgangslage, aktualisiere der Verkäufer mit einem einfachen Eintippen in das passende Die Analyselösung Tableau 9.0 bietet auf dem Apple ipad intelligente Karten mit einer geographischen Suche. Quelle: Tableau Software 46 4/2015

8 Auf einem Tablet mit SAP Fiori-Oberfläche lässt sich der Status von Kundenaufträgen nachverfolgen. Quelle: Innovabee Feld das Dashboard in Sekundenschnelle und könne dem Kunden die Auswirkungen der Änderung aufzeigen. Beide Parteien könnten weitere Szenarios durchzuspielen und die Konsequenzen sofort betrachten. Innovabee-Branchenlösungen machen SAP S4/HANA mobil Der Waiblinger SAP-Partner Innovabee erstellt mobile Branchenlösungen auf Basis von SAP Business All-in-One und SAP S/4HANA. Die Anwender griffen dabei sicher auf Informationen und Prozesse zu jederzeit, überall und mit jedem beliebigen Gerät. Dank der mobilen Anwendungen ließen sich Geschäftsprozesse neu gestalten. So würden beispielsweise die Anwender mit dem Innovabee Add-on Mobile Prozesse für SAP Warehouse Management mit mobilen Geräten durch Logistikprozesse wie Ein-, Aus- und Umlagerung oder Inventur geführt. Außendienstmitarbeiter könnten dank aktueller Informationen Kunden umfassend betreuen und Aufträge schneller platzieren. Für das Management seien Analysen und Kennzahlen in Echtzeit überall verfügbar und Genehmigungen per Workflow schnell erledigt. Prozesse würden damit sicherer, schneller, transparenter und flexibler. Innovabees Lösungspakete fokussieren auf die Branchen Nahrungsund Genussmittel, Kosmetik, Konsumgüter, Chemie, Life Science und den Handel. Die vorkonfigurierten Applikationen berücksichtigten alle wichtigen branchenspezifischen Standards. Die Anwender sollen von den Innovationen von SAP S/4HANA profitieren. Die In-Memory-Archi- tektur ermögliche dank des Wegfalls der bisher nötigen Aggregate eine vereinfachte Systemlandschaft sowie schnellere Abläufe. Informationen und Analysen seien stets aktuell. Die von Apps bekannten intuitiven Oberflächen seien für Mobilgeräte wie Desktop, Smartphone, Smartwatch oder Tablet verfügbar. Im Rahmen der Oberflächenstrategie der SAP ließen sich aus einer Code-Linie sowohl HTML-basierte Oberflächen erstellen als auch native Apps beispielsweise für Apple ios oder Google Android, die gerätespezifische Push- und Offline-Funktionen unterstützten. Anwender können auch dann mit den Apps arbeiten, wenn sie nicht online sind. Das Mobile-Device-Management der SAP steuere die Verwaltung und Sicherheit der Geräte. j f 4/

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Business Intelligence

Business Intelligence Business Intelligence Foto: Fotolia 22 7/2014 Mehr dazu im web Enterprise Vendor Benchmark http://tiny.cc/mobilvergleich Entwicklung von Mobile Apps http://tiny.cc/app-entwicklung Business Intelligence

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer Markus Urban.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform

Mehr

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.

Mobility im Unternehmenseinsatz. Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10. Mobility im Unternehmenseinsatz Timo Deiner, Senior Presales Expert Mobility, SAP Deutschland Communication World 2012, 10.Oktober 2012 Woran denken Sie, wenn Sie mobile Apps hören? Persönliche productivity

Mehr

IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Bachelorarbeit

IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen. Bachelorarbeit IT-Sicherheit mobiler Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen Bachelorarbeit zur Erlangung des akademischen Grades Bachelor of Science (B.Sc.) im Studiengang Wirtschaftswissenschaft der

Mehr

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs.

mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. mobile Dokumente, Informationen, ECM... Immer präsent auch unterwegs. Für geschäftskritische Entscheidungen spielt es heute keine Rolle mehr, ob Sie in Ihrem Büro am Schreibtisch sitzen, mit dem Auto zu

Mehr

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP)

MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM (MEAP) Oliver Steinhauer.mobile PROFI Mobile Business Agenda MOBILE ENTERPRISE APPLICATION PLATFORM AGENDA 01 Mobile Enterprise Application Platform 02 PROFI News

Mehr

1Ralph Schock RM NEO REPORTING

1Ralph Schock RM NEO REPORTING 1Ralph Schock RM NEO REPORTING Bereit für den Erfolg Business Intelligence Lösungen Bessere Entscheidungen Wir wollen alle Mitarbeiter in die Lage versetzen, bessere Entscheidungen schneller zu treffen

Mehr

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung.

Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld. Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. firstaudit DIGITALE CHECKLISTEN Digitale Checklisten sparen Zeit und Geld Stellen Sie jetzt um von Papier auf eine moderne digitale Lösung. Die neue Checklisten-App firstaudit optimiert Ihren Workflow.

Mehr

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10.

Android, ios und Windows Phone dominieren zurzeit den Markt für mobile Firmware, wesentlich kleiner ist der Marktanteil von Blackberry OS10. Zahlen und Fakten. Firmware Mit Firmware wird bei mobilen Endgeräten der Anteil des Betriebssystems bezeichnet, der auf die Hardware in dem Gerät angepasst ist und mit dem Gerät durch Laden in einen Flash-Speicher

Mehr

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte

VORSTELLUNG EBF. Philosophie Optimierte Geschäftsprozesse durch mobile Lösungen Mehr Effizienz durch maßgeschneiderte Softwareprodukte VORSTELLUNG EBF Unternehmen EBF GmbH, 1994 gegründet, inhabergeführt und privat finanziert Standorte in Köln und Münster 40 Mitarbeiter, Wachstumskurs Mehr als 1.550 aktive Kunden Mobile Infrastruktur

Mehr

PRINZIP PARTNERSCHAFT

PRINZIP PARTNERSCHAFT PRINZIP PARTNERSCHAFT for.business - Arbeitsplatz 4.0 1 RÜCKBLICK 1996 Nokia Communicator in Deutschland verfügbar 1999 AOL wirbt mit Boris Becker für den Internetzugang Bin ich da schon drin oder was?

Mehr

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten

Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Mobile BI Responsive Design macht App- Entwicklung produktiver und senkt die Entwicklungskosten Dr. Wolfgang Martin Mobile BI fördert den Unternehmenserfolg. Aktivitäten und Technologien, die den Zugang

Mehr

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net

Reboard GbR. www.reboard.net info@reboard.net Mobiles Reporting für SAP BW Thilo Knötzele Geschäftsführer IBS Solution Ltd. 4. Gavdi Infotag Ein gutes BI-Portfolio ist...... komplett, durchdacht und hält für jede Anforderung genau ein Tool bereit

Mehr

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense

Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Heute die Unternehmenszahlen von morgen analysieren. Planung und Analyse unternehmensweit verbinden mit der Standard-Integration von Corporate Planner und QlikView / Qlik Sense Corporate Planner ist ein

Mehr

Unternehmen effektiv steuern.

Unternehmen effektiv steuern. Unternehmen effektiv steuern. Immer und überall Dezentrale Planung, Analyse und Reporting im Web CP-Air ist ein Web-Client der Corporate Planning Suite. Neue Online-Plattform für Planung, Analyse und Reporting.

Mehr

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT

MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT MISSION: WELTWEIT MOBIL EINSATZBEREIT Unsere Welt ist mobil und ständig im Wandel. Immer schneller wachsende Märkte erfordern immer schnellere Reaktionen. Unternehmenseigene Informationen werden vielfältiger

Mehr

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld

Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Fachpressekonferenz der IT & Business Von Mobility bis Industrie 4.0 - Trends im ERP-Umfeld Dr. Karsten Sontow, Vorstand, Trovarit AG Software-Einsatz im ERP-Umfeld (Auszug) Integrierte ERP-Software Speziallösung

Mehr

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart

Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Hybride und endnutzerorientierte Cloudlösungen sind das Erfolgsmodell der Gegenwart Customer and Market Strategy, Cloud Business Unit, SAP AG Mai 2013 Geschwindigkeit. Schnelles Aufsetzen neuer Themen

Mehr

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano

Produktpräsentation. fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. fineappsfactory.com. Axel Fano Produktpräsentation fine apps factory DEMAND. DESIGN. DEPLOY. Axel Fano FINE APPS FACTORY. IST EINE SOFTWARE-INTEGRATIONSPLATTFORM, FÜR IT UND ANWENDER, UM GEMEINSAM BUSINESS APPS IN

Mehr

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag

SIEBEL OPEN UI. Rhein-Main-Handel GmbH. Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG. Standort: Düsseldorf. Standort: Frankfurt ilum:e informatik ag SIEBEL OPEN UI Rhein-Main-Handel GmbH Standort: Düsseldorf Bankhaus Goldbaum GmbH & Co. KG ilum:e informatik ag Standort: Mainz Forschungszentrum Medizin Internationale Telecom AG Chemielabor GmbH Standort:

Mehr

Microsoft Dynamics Mobile Solutions

Microsoft Dynamics Mobile Solutions Microsoft Dynamics Mobile Solutions ERP und CRM jederzeit und überall Michael Meyer Technologieberater Dynamics AX Microsoft Deutschland GmbH Was ist Microsoft Dynamics? Supply Chain Management Finance

Mehr

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb

Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Fit for Mobile! dashface - Vertrieb Was ist dashface? dashface mobilisiert Unternehmensdaten und Workflows aus beliebigen Datenquellen und stellt sie dem Nutzer von Tablet PC s und Smartphones zur Verfügung,

Mehr

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung

Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Asklepius-DA Die intelligente Technologie für die umfassende Analyse medizinischer Daten Leistungsbeschreibung Datei: Asklepius DA Flyer_Leistung_2 Seite: 1 von:5 1 Umfassende Datenanalyse Mit Asklepius-DA

Mehr

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen.

IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. IT Lösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. Auf Basis moderner und ausgereifter Technologien liefern wir Ihnen Softwarelösungen, die Ihr Unternehmen voranbringen. INVONIC bietet als Microsoft Gold Certified

Mehr

customer white paper BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration

customer white paper BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration BARC BI Survey 13: User haben entschieden BI-Plattform evidanza³ dominiert in den Bereich Reporting, Innovation und Collaboration Das Business Application Research Center (BARC) ist ein Forschungs- und

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011

Workshop I. Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation. 7. Juni 2011 Workshop I Technische Differenzierung mobiler Kommunikationslösungen am Beispiel NPO/NGO Kommunikation 7. Juni 2011 Übersicht è Native Apps è Web-Apps è Mobile Websites è Responsive Design Mobile Kommunikation

Mehr

NAVdiscovery. Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV. www.nav-discovery.de

NAVdiscovery. Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV. www.nav-discovery.de NAVdiscovery Der Qlik Connector für Microsoft Dynamics NAV www.nav-discovery.de PRISMA INFORMATIK HAT SPEZIELL FÜR AN- WENDER VON MICROSOFT DYNAMICS NAV, QLIKVIEW UND QLIK SENSE DIE NAVDISCO- VERY TOOLBOX

Mehr

Excelsis Business Technology AG

Excelsis Business Technology AG Excelsis Business Technology AG Wearables, Smartphones & Co. im Unternehmenseinsatz Christian Sauter, Vorstand, Excelsis Business Technology AG DATAGROUP Strategie Forum: Enterprise Mobility Hamburg, 25.

Mehr

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business

CeBIT 2016. NEU: Marketing & Sales Solutions. 2016, 14 18 March cebit.com. Global Event for Digital Business CeBIT 2016 NEU: Marketing & Sales Solutions 2016, 14 18 March cebit.com Global Event for Digital Business 2 Informationen zum neuen Ausstellungsbereich Präsentieren Sie Ihre Lösungen für die Zielgruppe

Mehr

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering.

KOMPETENZ IN APPS. Lösungen für Industrie und Mittelstand. Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de, www.c4cengineering. KOMPETENZ IN APPS Lösungen für Industrie und Mittelstand c4c engineering GmbH kompetenz in Software, Hildesheimer Straße 27, 38114 Braunschweig Telefon: +49 (531) 22 43 55-0, E-Mail: info@c4cengineering.de,

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten

Verwaltung von Geräten, die nicht im Besitz des Unternehmens sind Ermöglich mobiles Arbeiten für Mitarbeiter von verschiedenen Standorten Tivoli Endpoint Manager für mobile Geräte Die wichtigste Aufgabe für Administratoren ist es, IT-Ressourcen und -Dienstleistungen bereitzustellen, wann und wo sie benötigt werden. Die Frage ist, wie geht

Mehr

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. 7 Key Features.

Inhalt. 1 Übersicht. 2 Anwendungsbeispiele. 3 Einsatzgebiete. 4 Systemanforderungen. 5 Lizenzierung. 6 Installation. 7 Key Features. Inhalt 1 Übersicht 2 Anwendungsbeispiele 3 Einsatzgebiete 4 Systemanforderungen 5 Lizenzierung 6 Installation 7 Key Features Seite 2 von 11 1. Übersicht MIK.mobile for ipad ist eine Business Intelligence

Mehr

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Verkaufen im 21. Jahrhundert Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer SAP Forum Baden, 11. Juni 2013 Kirsten Trocka Senior Industry Advisor, SAP Cloud Solutions SAP (Schweiz) AG Agenda Die Customer Cloud

Mehr

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen

Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Microsoft Dynamics CRM Stärken ausbauen Eine unschlagbare Kombination für mehr Erfolg und Produktivität: Integrieren Sie bewährte Produkte und Technologien von Microsoft in Ihre CRM-Software. Integrationsfähige

Mehr

Die Schweizer sind Weltmeister...

Die Schweizer sind Weltmeister... Nefos GmBH 07.03.2013 Die Schweizer sind Weltmeister... 2 ...im App-Download! Jeder Schweizer hat im Schnitt 19 kostenpflichtige Apps auf seinem Smartphone! 3 Top Mobile Trends In two years, 20% of sales

Mehr

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad

Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad // Kundenmanagement, Produktkataloge & Auftragserfassung auf dem ipad / Kundenmanagement Alle relevanten Daten in der tasche DAS DASHBOARD ALLES AUF EINEN BLICK Das Dashboard bietet einen Schnellüberblick,

Mehr

QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 www.quipsy.de

QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 www.quipsy.de QUIPSY QUALITY GmbH & Co. KG Stuttgarter Str. 23 75179 Pforzheim Tel. +49 7321 9189 0 Mobile CAQ with Cloud Computing Tobias Brehm Kundenmanagement Agenda QUIPSY WETTBEWERBSVORTEILE SYSTEME QUIPSY MOBILE

Mehr

IBM Cognos Mobile Überblick, Security und Individualisierung

IBM Cognos Mobile Überblick, Security und Individualisierung IBM Cognos Mobile Überblick, Security und Individualisierung PPI AG, Peter Clausen 19. Februar 2015 PPI Roadshow BI Agenda IBM Cognos Mobile Überblick Merkmale Komponenten und Technologie Administration

Mehr

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4

CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 CRM KINDERLEICHT NEUERUNGEN IM RELEASE 8.4 STRATEGISCHE ZIELE Terminumfrage, Termine und Aufgaben in GEDYS IntraWare 8.web Unabhängig vom E Mail und Kalendersystem Termine auch für Kunden Ablösung der

Mehr

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG

ENTERPRISE MOBILITY. Eine neutrale Marktbetrachtung. Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen Eine neutrale Marktbetrachtung ENTERPRISE MOBILITY Danijel Stanic, Consultant, Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG VORSTELLUNG Danijel Stanic Consultant & System

Mehr

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services

Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Launch Microsoft Dynamics AX 4.0 Richtige und schnelle Entscheidungen trotz sich änderner Anforderungen mit Microsoft Dynamics AX und Microsoft SQL Server Reporting Services Sonia Al-Kass Partner Technical

Mehr

BI ist tot, lang lebe BI!

BI ist tot, lang lebe BI! BI ist tot, lang lebe BI! SAP HANA Live vs. SAP BW powered by HANA Glaubt man der ein oder anderen aus Walldorf stammenden Marketingfolie, so sind die Tage von herkömmlichen Business Intelligence Systemen

Mehr

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. Oracle Deutschland B.V. & Co. KG

Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen. <Speaker> Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Entwicklung und Integration mobiler Anwendungen Oracle Deutschland B.V. & Co. KG Global Users (Millions) Der Trend ist eindeutig. Trend zu mobilen Endgeräten Wachstum des mobilen Datenverkehrs

Mehr

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions

DIGITALE TRENDS. Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss. Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions DIGITALE TRENDS Worauf das Marketing schon jetzt reagieren muss Ingo Notthoff, Leiter Marketing T-Systems Multimedia Solutions Stellvertretender Vorsitzender der Fokusgruppe Social Media im BVDW OB IST

Mehr

Customer Relationship Management

Customer Relationship Management proagency Business Software Suite Modul CRM Customer Relationship Management akeon GmbH, Leinfelden-Echterdingen www.akeon.de info @ akeon.de Tel. +49 (0) 711 4 80 88 18 2 akeon mehr als bloß Software

Mehr

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions

Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Reporting-Anforderungen des Top Managements für mobile Business Solutions Name: Gotthard Tischner Funktion/Bereich: Vorstand Organisation: cundus AG Sehr geehrter Herr Tischner, Frage 1: Spezifische Anforderungsprofile

Mehr

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg

ArcGIS News. Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH. 23. Mai 2014, Freiberg ArcGIS News Harald Gladytz Esri Deutschland GmbH 23. Mai 2014, Freiberg 3 2014 Esri Deutschland GmbH ArcGIS ArcGIS Release-Plan Update Q1 2013 Release Sommer 2013 Beta Q3 2013 Update Q4 2013 Update Q1

Mehr

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten

Weltweit mobiler Zugriff auf zentrale Unternehmensdaten In Echtzeit informiert Neue Features Optimiert Abstimmungsprozesse Alleinstellungsmerkmale Anforderungen Kommunikationsund Vertrebskanäle Immer und überall in Echtzeit informiert und grenzenlos handlungsfähig

Mehr

Microsoft Dynamics CRM IT PRO

Microsoft Dynamics CRM IT PRO Microsoft Dynamics Mit Flexibilität und Leichtigkeit zum jeweiligen Ziel UNTERNEHMEN Gründung Oktober 1999 Geschäftsführer DI Johannes Leitner Oliver Zauner Team 14 Mitarbeiter Standorte Linz Schärding

Mehr

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel.

Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. M/S VisuCom Beratung Unser Wissen und unsere Erfahrung bringen Ihr E-Business-Projekt sicher ans Ziel. Design Auch das Erscheinungsbild Ihres E-Business-Projektes ist entscheidend. Unsere Kommunikationsdesigner

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden

Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Netfira Portale und Netfira Apps für die Anbindung von Lieferanten und Kunden Onboarding in Minuten, bi-direktionale Kommunikation, Echtzeitinformationen Netfira wir über uns Software-Unternehmen mit Niederlassungen

Mehr

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Simple Solutions for a more complex World Mehr Effizienz im mobilen Verfahren Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Wie den Cloud mobile Apps unterstützt... Das Unternehmen Unternehmensentwicklung

Mehr

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung

prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung LogiMAT 2013: Halle 5, Stand 470 prismaterm jetzt auch mit Voice- Unterstützung Auf der LogiMAT 2013 präsentieren das Systemhaus GOD BM und der Software- Spezialist dataprisma die neue prismaterm Suite.

Mehr

Workflowmanagement. Business Process Management

Workflowmanagement. Business Process Management Workflowmanagement Business Process Management Workflowmanagement Workflowmanagement Steigern Sie die Effizienz und Sicherheit Ihrer betrieblichen Abläufe Unternehmen mit gezielter Optimierung ihrer Geschäftsaktivitäten

Mehr

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer

Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Nur Einsatz bringt Umsatz Wir stellen vor: SAP Cloud for Customer Swiss CRM Forum, 11. Juni 2014 Kirsten Trocka Senior Solution Advisor, SAP Cloud SAP (Suisse) AG Die Customer Cloud von SAP Das CRM in

Mehr

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze

Grid Analytics. Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze Grid Analytics Informationsanforderungen und plattformen für Ihre Netze GAT / WAT IT Forum 2014 September 2014 Fichtner-Gruppe Gegründet 1922 und seither in Familienbesitz Deutschlands größtes unabhängiges

Mehr

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH

Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori. Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Pimp my SAP SAP Screen Personas / Fiori Benjamin Engelhardt, Experte Fiori und Screen Personas ITML GmbH Um Hintergrundstörungen zu vermeiden, schalten wir Ihre Telefone in der Konferenz auf stumm. Für

Mehr

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld

Mobile Anwendungen im SAP-Umfeld Erstes Symposium für neue IT in Leipzig 27. September 2013 Michael Rentzsch Informatik DV GmbH michael.rentzsch@informatik-dv.com +49.341.462586920 IT-Trend: Mobile Mobile might be one of the most interesting

Mehr

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren!

MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! MHP Mobile Business Solution Ihre Prozessoptimierung, um ortsunabhängig flexibel und hoch produktiv zu agieren! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung

Mehr

After Sales mit Rundumsicht

After Sales mit Rundumsicht After Sales mit Rundumsicht Balz Zürrer, Yolanda Danioth 26. November 2013 Online Group Wil PL-Wroclaw info@online.ch, www.online.ch After Sales mit Rundumsicht GESCHÄFTS- PROZESS WACHSAMKEIT LEADERSHIP

Mehr

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN

PRESSE-INFORMATION BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN PRESSE-INFORMATION BI-13-09-13 BUSINESS INTELLIGENCE PROFITIERT VON NEUEN TECHNOLOGIEN Business Analytics und Business Performance Management sind wesentliche Wachstumstreiber Mittelstand ist bedeutende

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business

ITML FORUM 2015. Rundum Perspektiven für Ihr Business ITML FORUM 2015 Rundum Perspektiven für Ihr Business Agenda ZEIT PLENUM Allgemein 10:15 ITML und SAP Quo Vadis Tobias Wahner und Stefan Eller, Geschäftsführer ITML 11:00 S/4 HANA die neue ERP Welt der

Mehr

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung

Hallo, einfach. C LO U D. symbl.cms und framework Beschreibung Hallo, einfach. C LO U D symbl.cms und framework Beschreibung Wir stellen uns vor. Wir kümmern uns um IT-Infrastrukturen, gestalten und entwickeln Websites, Online-Shops sowie mobile und interaktive Applikationen.

Mehr

ArcGIS Online Werkstatt

ArcGIS Online Werkstatt ArcGIS Online Werkstatt Die Möglichkeiten mit ArcGIS Online for Organizations Christiane Radies und Gregor Radlmair Esri Deutschland GmbH 27. Juni 2013, Stuttgart Inhalte + Die ArcGIS Online Subskription

Mehr

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren

Sugar innovatives und flexibles CRM. weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Sugar innovatives und flexibles CRM weburi.com CRM Experten seit über 15 Jahren Wie können wir Ihnen im CRM Projekt helfen? Think big - start small - scale fast Denken Sie an die umfassende Lösung, fangen

Mehr

Das Wesentliche im Blick.

Das Wesentliche im Blick. Das Wesentliche im Blick. Unternehmen effektiv steuern mit relevanten Daten im Management Dashboard CP-Cockpit ist ein Modul der Corporate Planning Suite. Den Blick auf das Wesentliche lenken. Effektiv

Mehr

Besucherinformation. www.itandbusiness.de. Aktionscode: 20TECHT15. Part of IT & Business. messeticketservice.de

Besucherinformation. www.itandbusiness.de. Aktionscode: 20TECHT15. Part of IT & Business. messeticketservice.de Besucherinformation Part of IT & Business Aktionscode: 20TECHT15 messeticketservice.de Zusammen wachsen Das L-Bank Forum (Halle 1). Hard- und Software im Unternehmen dienen einem Ziel: betriebliche Abläufe

Mehr

Cloud Services für den Mittelstand

Cloud Services für den Mittelstand Cloud Services für den Mittelstand Unsere Interpretation des Begriffes Cloud Was verstehen Sie unter Cloud? Zugriff auf E-Mails und Dateien im Netz? Das ist uns zu wenig! Wie wäre es, Ihre komplette und

Mehr

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77

SAP Mobile Platform MÜNSTER 10.04.2013. best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 MÜNSTER 10.04.2013 SAP Mobile Platform best practice consulting Aktiengesellschaft Raboisen 32 20095 Hamburg T +49 40 303752-0 F +49 40 303752-77 E info@bpc.ag W www.bpc.ag Seite 1 18.04.2013 Agenda Einleitung

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions

software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions software, hardware und wissen für business intelligence lösungen software, hardware and knowledge for business intelligence solutions Vom OLAP-Tool zur einheitlichen BPM Lösung BI orientiert sich am Business

Mehr

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP

Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP Geschäftsprozessmodellierung und implementierung am Beispiel SAP ERP V04 02. Mai 2011, 16.15-17.45 Uhr, ITS-Pool nur zugelassene Teilnehmer Niedersächsisches Hochschulkompetenzzentrum für SAP (CCC) Aktuelles

Mehr

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen.

Dynamics. So erhalten Unternehmen die Informationsbasis, die erforderlich ist, um richtige Entscheidungen zu treffen und die Zukunft sicher zu planen. BIS Dynamics Unternehmen, die Microsoft Dynamics AX, NAV oder CRM einsetzen, können jetzt mehr aus ihrer Software herausholen. Mit BIS.Dynamics lassen sich diese Lösungen durch umfassende Business-Intelligence-Funktionen

Mehr

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer

ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS IWMS Lösung vom Weltmarktführer ARCHIBUS User Meeting 12.+13.5.2015 in München 2009 ARCHIBUS, Inc. All rights reserved. Was machen mobile App s so Interessant? Vorteil Mobile Platform & Apps 3

Mehr

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult.

Wege aufzeigen. Peter Burghardt, techconsult GmbH. September 2015. 2015 techconsult GmbH Tel.: +49 (0) 561/8109-0 www.techconsult. Wege aufzeigen Wege aufzeigen Flexibilität und Effizienz in den Unternehmensprozessen des Mittelstands: Welche Rolle spielt die Cloud? Microsoft Azure SMB Fokustag Webcast Peter Burghardt, techconsult

Mehr

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt.

Die Möglichkeiten im konkreten Geschäftsalltag sind vielfältig und oft branchenspezifisch ausgeprägt. Die Bedeutung des Einsatzes mobiler Endgeräte im Geschäftsalltag wächst zunehmend. Verstärkt wird dieser Trend nicht zuletzt auch durch die Tatsache, dass viele Mitarbeiter und Führungskräfte im alltäglichen

Mehr

Mobile Enterprise Application Platforms

Mobile Enterprise Application Platforms Mobile Enterprise Application Platforms 17. April 2013 Fachbereich Wirtschaft und Gesundheit Prof. Dr. Volker Wiemann volker.wiemann@fh bielefeld.de +49 (0) 521/106 389 Problem 0. Ausgangslage Blackberry

Mehr

Sind Cloud Apps der nächste Hype?

Sind Cloud Apps der nächste Hype? Java Forum Stuttgart 2012 Sind Cloud Apps der nächste Hype? Tillmann Schall Stuttgart, 5. Juli 2012 : Agenda Was sind Cloud Apps? Einordnung / Vergleich mit bestehenden Cloud Konzepten Live Demo Aufbau

Mehr

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor Yves-Deniz Obermeier Sales Manager Financial Services Ing. Thomas Heinzmann Division Management BI Mag. Martin Feith Senior Expert Business Intelligence & professionelles Datenmanagement als Erfolgsfaktor

Mehr

SAP Cloud for Customer

SAP Cloud for Customer protask Inforeihe SAP Cloud for Customer www.protask.eu 25.04.2014 1 Agenda Ziel Lösungsbeschreibung / Abdeckung Integration von SAP in der Cloud Abgrenzung von SAP in der Cloud zu SAP CRM Live-Demo www.protask.eu

Mehr

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG

L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE PORTRÄT DIE MOBILE SOFTWARELÖSUNG L-MOBILE IHR SPEZIALIST FÜR MOBILE SOFTWARELÖSUNGEN Begegnen Sie gelassen komplexen Herausforderungen Mit L-mobile optimieren Sie Ihre Geschäftsprozesse in Lager,

Mehr

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening

Kundenmanagement. in sozialen Netzwerken. Produktüberblick. Wir stellen vor: Microsoft Social Listening Kundenmanagement in sozialen Netzwerken Produktüberblick Wir stellen vor: Aussagen, Meinungen und Stimmungen analysieren Interessenten und Kunden gewinnen Soziale Netzwerke haben die Kommunikation und

Mehr

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert

BusinessITPeople. Reporting und Analyse mit SAP Business Objects. Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting und Analyse mit SAP Business Objects Auf Basis von SAP BW oder relationalen DBMS Von Self-Service bis Pixel-Perfect: Relevante Daten verständlich präsentiert Reporting Automatisiert generierte

Mehr

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group

Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Andreas Emhart Geschäftsführer Alegri International Group Agenda Vorstellung Alegri International Überblick Microsoft Business Intelligence Sharepoint Standard Business Intelligence Tool Excel Service

Mehr

1) Sicht der Marktbeobachter und falsche Klischees über Apps

1) Sicht der Marktbeobachter und falsche Klischees über Apps Markt für native Business-Apps im Mittelstand Die Trends im Herbst 2013 München, im September 2013: Als Mobility-Spezialist unterstützt die Münchner Firma Weptun ihre Kunden dabei, Business-Apps im mittelständischen

Mehr

Nils Nolting Entscheidungen per Fingertipp SAP Fiori

Nils Nolting Entscheidungen per Fingertipp SAP Fiori Nils Nolting Entscheidungen per Fingertipp SAP Fiori 1 Agenda Zeit Inhalt 9:00 Begrüßung SAP Fiori Überblick Anwendungsszenarien Chancen & Risiken 10:30 Ende 2 Was ist SAP Fiori? SAP Fiori ist eine Sammlung

Mehr

Von Der Idee bis zu Ihrer App

Von Der Idee bis zu Ihrer App Von Der Idee bis zu Ihrer App Solid Apps Von Der Idee bis zu Ihrer App Konzeption, Design & Entwicklung von Applikationen für alle gängigen Smartphones & Tablets Sowie im Web - alles aus einer Hand! In

Mehr

Herzlich willkommen zum Webinar. Kundendatenpflege leicht gemacht

Herzlich willkommen zum Webinar. Kundendatenpflege leicht gemacht Herzlich willkommen zum Webinar Kundendatenpflege leicht gemacht 1 Eric Beuchel Fa. Eric Beuchel e.k. Sitz Mötzingen / Nagold Gründung 1994 www.beuchel-online.de 2 Über mich 3 Das Unternehmen 4 Was ist

Mehr

Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln

Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln Click to edit Master title style 1 Michael Bauer Niederlassungsleiter Köln Hamburg, 18. Juni 2009 2009 IBM Corporation Agenda Click to edit Master title style 2 zur Person Wo, Warum.., Was - CPM liefert

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 1 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM:

Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: Machen Sie mehr aus Ihrem CRM: bessere Datenqualität nahtlose Integration Wolfgang Berger Business Development Omni EMEA +49.8192.99733.25 wberger@omni-ts.com www.rivacrmintegration.com Agenda Herausforderung

Mehr

Mobile: Die Königsfrage

Mobile: Die Königsfrage Mobile: Die Königsfrage - Native App,Mobile Website oder doch Responsive Design? - Native App oder Mobile Website? Wer am Boom der mobilen Anwendungen teilhaben möchte, hat im Prinzip zwei Möglichkeiten:

Mehr

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011

arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan Edge V.2.7 in 30 min von 0 auf 100 Stefan Koch VP Product Management 31. März 2011 arcplan 2011 Agenda Was ist arcplan Edge? Komponenten von arcplan Edge arcplan Edge Roadmap Live Demo arcplan

Mehr

Neue Funktionen CAS genesisworld x6

Neue Funktionen CAS genesisworld x6 Neue Funktionen CAS genesisworld x6 xrm und CRM für den Mittelstand 3 CAS genesisworld x6: Unverzichtbarer Helfer auf dem Weg zu Customer Centricity CAS genesisworld x6 unterstützt Unternehmen beim nachhaltigen

Mehr

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de

Neue Produkte 2010. Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 www.p-und-z.de Neue Produkte 2010 Ploetz + Zeller GmbH Truderinger Straße 13 81677 München Tel: +49 (89) 890 635-0 Ploetz + Zeller GmbH. Symbio ist eine eingetragene Marke der Ploetz + Zeller GmbH. Alle anderen Marken

Mehr