IBM Value Upgrade für SAP ERP 6.0 Ihr sicherer Weg zu SAP ERP 6.0

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "IBM Value Upgrade für SAP ERP 6.0 Ihr sicherer Weg zu SAP ERP 6.0"

Transkript

1 IBM Value Upgrade für SAP ERP 6.0 Ihr sicherer Weg zu SAP ERP 6.0 Gesamtlösungen aus einer Hand, für Innovation und Wachstum

2 Ihre Vorteile auf einen Blick Sie planen das Upgrade auf SAP ERP 6.0, um Ihre SAP- Systeme auf den aktuellen technischen Stand zu bringen? Dann teilen Sie die Motivation mit vielen anderen SAP- Anwendern, denn bei Markterhebungen zum Thema ERP- Upgrade ergeben sich regelmäßig folgende Erkenntnisse: Mehr als 80 % der SAP-Kunden führen im ersten Schritt ein rein technisches Upgrade auf SAP ERP 6.0 durch Viele der SAP-Kunden stellen dann Überlegungen an, den Einstieg in SOA zu forcieren und neue Funktionalitäten zu implementieren Häufig wird ein ERP-Upgrade auch zur Systemkonsolidierung bzw. Prozessharmonisierung genutzt Doch unabhängig davon, welchen Weg Sie wählen, Planungssicherheit und Kostenkontrolle sind wichtige Faktoren für ein erfolgreiches Upgrade-Projekt. Wir beraten Sie gerne, wie Sie über das Upgrade auf ERP 6.0 einen Mehrwert aus Ihrem SAP ERP-System generieren können und sich so letztendlich Ihre Investitionen in das Upgrade-Projekt amortisieren werden. So kalkulieren Sie vorausschauend, sichern sich einen reibungslosen Projektablauf und reduzieren die Projektkosten und -dauer. IBM hat mit weltweit mehr als SAP Spezialisten und als Premiumpartner der SAP im ERP Upgradebereich die richtigen Methoden, Tools und Erfahrungen, um Sie optimal zu unterstützen. Der integrierte Ansatz von IBM liefert Ihnen eine Lösung aus einer Hand und maßgeschneidert nach Ihren Anforderungen. Optimierte Kosten für das Upgrade Standardisiertes Vorgehensmodell zur Bestimmung des richtigen Upgrade-Pfades unter Nutzung von IBM Erfahrung, IBM Tools (SUET) und SAP Services (QUE) Effiziente Umsetzung unter Einbindung von Global Resources Kombination aus technischem und funktionalem Upgrade ausgerichtet an den Kundenanforderungen SAP Upgrade und Unicode-Migration in einem Schritt Optimierte Infrastrukturkosten Redesign der physischen SAP Systemlandschaft zur bestmöglichen Nutzung der Infrastruktur Server- und Storage-Konzeptionen mit hoher durchschnittlicher Auslastung und Virtualisierung von SAP Systemen reduzieren Stellfläche, Investition, Wartung und Energiekosten Reduzierung notwendiger Infrastruktur-Ressourcen für Storage, SAN, LAN und WAN durch Virtualisierung und DB2 Kompression Optimierte Softwarekosten Geringere Datenbanklizenz- und Wartungskosten durch einen Wechsel der Datenbankplattform zu DB2 Reduktion von anderen SW-Lizenz- und SW- Wartungskosten auf Basis einer optimierten Infrastrukturumgebung Homogenisierung der SAP Systeme im Zuge des Projektes zur Reduzierung des Aufwandes für Anwendungspflege IBM und SAP sind zusammen ein unschlagbares Team, das uns geholfen hat, unsere IT-Infrastruktur effektiver auf das Wachstum unseres Unternehmens auszurichten und gleichzeitig die laufenden Kosten für Lizenzierung, Wartung und Administration zu senken. Optimierte Betriebskosten Virtualisierung von Servern und Storage erhöhen die Flexibilität und Agilität bei Änderungen Homogenisierung und Standardisierung der Infrastruktur vermindern das zu betreibende Mengengerüst und die Varianten von IT-Lösungen Der Einsatz von Automationstools von IBM erhöht die Qualität in der SAP IT und entlastet von Routineaufgaben Langfristige und mit SAP abgestimmte Wartungs-Zyklen der Lösungen vermindern Pflegeaufwände Gerhard Müller, Systemberater, Voith

3 Planung und Evaluierung Sie suchen nach Faktoren, die Ihnen Planungssicherheit geben? Dann beginnen Sie mit einer ersten Analyse, um die Anforderungen Ihres Unternehmens zu definieren und dann die richtige Lösung zu finden. Dazu bietet Ihnen IBM den IBM Quick Value Upgrade Check, als einfachen Einstieg in Ihr Upgrade-Projekt, an. IBM Quick Value Upgrade Check ist ein leicht handzuhabender Service und basiert auf bewährten Tools, wie beispielsweise IBM SAP Upgrade Explorer Tool und IBM Insight zur Analyse Ihrer Systemlandschaft. Nach der Auswertung der Analsyse erhalten Sie eine kostenfreie erste Abschätzung über Möglichkeiten Ihres Upgrades und unsere Empfehlungen zur Durchführung, die wir gerne vor Ort in Ihrem Unternehmen vorstellen. Auch bewährte Tools der SAP wie beispielsweise SAP QUE finden hierbei Anwendung. IBM bietet Ihnen QUE powered by SAP als Service zur Evaluierung Ihres Upgrade-Projektes an, der Ihnen hilft, den zeitlichen Aufwand und die Kosten realistisch einzuschätzen. Durch Workshops, strukturierte Interviews mit Ihren IT-Verantwortlichen und Key-Usern sowie durch den Einsatz leistungsfähiger IT-Werkzeuge analysieren wir mit Ihnen Ihre heutige Systemlandschaft und planen dann Ihr anstehendes SAP ERP-Upgrade-Projekt. Danach können Sie sofort in die Umsetzung gehen. Wenn Sie ein funktionales oder strategisches Upgrade anstreben, dann profitieren Sie hier von der gebündelten Erfahrung und dem Wissen aller IBM Geschäftsbereiche. Je nach Ihren Fragestellungen bzw. Zielrichtungen Ihres Projektes nutzen wir bestehende Methoden, Tools und Services und können diese auch flexibel kombinieren. IBM Value Acceleration Plan (VAP) Ein ganzheitlicher Ansatz aus Benchmarks zu Customizing, Systemperformance, SAP Lizenzierung und Infrastruktur, gekoppelt mit einer quantitativen Analyse der kundenspezifischen Anpassungen bei Geschäftsprozessen, Datenmodellen und Benutzerschnittstellen liefert die Fakten für die Optimierung Ihrer SAP Systeme einschließlich einer Mittelfristplanung zur Erhebung der SOA-Potentiale. IBM Process Value Assessor Ein toolbasierter Ansatz um neue Deltafunktionalitäten von SAP ERP zu analysieren und Einsparungspotentiale und Return on Investments von funktionalen Upgrades zu berechnen. Der Process Value Assessor basiert auf SAP s Businessprozessmodellen und den APQC s Process Benchmarks. Somit sehen Sie bereits nach wenigen Tagen, welches Potential eine ERP Umstellung hat. Dies wird für einen Zeitraum bis zu drei Jahren analysiert. IBM SOA Transformation Program Wenn Sie den Einstieg in serviceorientierte SAP Lösungen suchen, dann ist unser SOA Transformation Program das Richtige. Ziel ist es, einen detaillierten Fahrplan für Ihr Unternehmen zu erarbeiten, basierend auf Ihrer Branche und Ihren Prozessen. Grundlage für die Ableitung potentieller eservices bilden Ihre Strategie, Ihre Kernprozesse sowie Deltas zu Standardfunktionalitäten etc. Anschließend kann eine Architektur erstellt und mit der Umsetzung begonnen werden, skalierbar auf Ihre Anforderungen. Um den Aufwand der Datensammlung zu minimieren, wird dieser remote durchgeführt. Dabei kommen bewährte Tools wie Insight oder SUET, SAP Early Watch, SAP Standard Reports zur Anwendung. Gemeinsam mit Ihnen werden in wenigen Stunden weitere Fakten erarbeitet. Beides führt zu einem Ergebnis, das Sie überzeugen wird, denn Sie erhalten nicht nur eine detaillierte Analyse Ihrer SAP Landschaft, sondern auch ein Benchmark mit Vergleichswerten von Unternehmen aus Ihrer Industrie. Die Projektziele wurden perfekt erreicht, das Projektmanagement war sehr gut und sehr zielorientiert. Die Identifikation mit dem Projekt war sowohl bei unseren Mitarbeitern als auch beim gesamten IBM Team herausragend und ein besonders maßgeblicher Erfolgsfaktor bei der Realisierung. Jacques Honoré, Leiter der IT und der Logistik, Boulanger

4 IBM Quick Value Upgrade Check Prüfen kostenfrei Durchführung des ½ Tages High Level Assessment Workshop / Basis Workshop Durchführung der IBM Value Upgrade Evaluation (Optional bei komplexen Systemen) Technischer Upgrade Value Assessor für SAP Upgrades (Tool-gestützte Analyse zur Bewertung des Nutzens aus neuen Funktionen/SOA) Funktionaler oder strategischer Upgrade Evaluieren Bündelung der IBM Lösungen zur Optimierung des SAP Upgrade IBM SAP Upgrade Factory IBM Services IBM Software IBM Hardware Outsourcing Managed Services IBM Financing Umsetzen Lösungsangebot für den SAP Upgrade IBM SAP total value proposition to customer = IBM Value Upgrade for SAP Die IBM Methode für Ihren sicheren Weg zum SAP Upgrade Umsetzung Sie haben schon eine konkrete Planung für das Upgrade und suchen nach qualifizierter Unterstützung für das Gesamtprojekt? Dann können wir Sie dabei unterstützen, weitere Ansätze in Ihrem Unternehmen zu finden, die einen signifikanten Mehrwert über die reine Durchführung von Projektaufgaben hinaus bieten. Unsere Kompetenzen sind in der IBM SAP Upgrade Factory gebündelt und unsere Spezialisten begleiten Sie von der Planung bis hin zur erfolgreichen Umsetzung. Profitieren Sie von unserem Know-how, sowohl von unserer lokalen Expertise (Onshore) bis hin zu unserem Global Delivery Model (Offshore). So erhalten Sie skalierbare Services aus der IBM SAP Upgrade Factory zu attraktiven Konditionen. Dadurch können Sie problemlos kalkulieren und erhalten die Planungssicherheit für Ihr erfolgreiches Upgrade-Projekt. IBM hat uns bei der Vorbereitung und beim Sizing für unsere Unicode-Migration unterstützt und führt jetzt die technische Migration für uns durch. Die Gesamtdauer für die Umstellung aller SAP Systeme beträgt etwa fünf Wochen und verläuft völlig reibungslos. Phillip Bellhäuser, IT Leiter, STO AG

5 Automation Die Ressourcenplanung und die Begleitung des Projektes durch Ihren IT-Bereich bereitet Ihnen Kopfzerbrechen? Der IT-Bereich der Unternehmen bewegt sich, bedingt durch das Wachstum der zu betreibenden Umgebungen, oft schon im Tagesbetrieb am Limit der Personalressourcen. Da bleibt für parallele Projekte kaum Spielraum, wenn man keine Qualitätseinbußen riskieren will. Insbesondere dann, wenn das Upgrade weitere Teilprojekte nach sich zieht oder mit anderen Projekten, wie Unicode-Konvertierung, Datenarchivierung, Versionswechsel der Datenbank, Datenmigration oder Harmonisierung des Systems bzw. der Infrastruktur, kombiniert werden soll. IBM Global Services hilft Ihnen nicht nur bei allen Aufgaben, die im Rahmen eines SAP-Upgrades auf Sie zukommen, sondern kann Sie darüber hinaus dabei unterstützen, projektbegleitend Ihre Infrastrukturumgebung zu optimieren und zu automatisieren. Das Portfolio beginnt bei der Unterstützung für ausgewählte Aufgabenstellungen wie beispielsweise: Betriebsunterstützung in der Kunden-IT Technische Einführung von SAP-Systemen Hardware-, OS-, Datenbank-, SAP-Migrationen und -Updates Lösungen für Backup und Recovery Lösungen zur Hochverfügbarkeit von SAP-Systemen Homogenisierung, Konsolidierung und Optimierung der SAP-IT-Infrastruktur (ITO) Automation des IT-Betriebes von SAP-Systemen mit IBM Dynamic Infrastructure for SAP Applications Es erstreckt sich bis zur Übernahme der Gesamtver antwortung für den technischen SAP Upgrade oder begleitende Projekte. Selbstverständlich werden bei diesen Aufgaben die gleichen Qualitätsmaßstäbe angesetzt wie bei einem gemeinsamen Gesamtprojekt. Sie möchten weitere Investitionen aufgrund des SAP- Upgrades vermeiden und gleichzeitig den anschließenden Betriebsaufwand minimieren? Dann ist IBM Flexible Hosting vielleicht das Richtige für Sie. Während der Projektlaufzeit des ERP-Upgrades, das vielfach mehrere Monate benötigt, werden zusätzliche Personalkapazitäten erforderlich. Gleichzeitig ist spezifisches Upgrade- und ERP Betriebswissen notwendig, das in der Regel neu aufgebaut werden muss. In Testphasen gilt es oft, immer wieder temporäre Systeme bereitzustellen. Das belastet Ihre Mitarbeiter mit ständigen Neuinstallationen und führt oft zu einem Überhang an Hardware, für den es nach Projektabschluss keine Verwendung gibt. Diese Investitionen in Infrastruktur, Personal und Skills können durch die Nutzung von IBM Flexible Hosting minimiert bzw. ganz vermieden werden: IBM übernimmt die Gesamtverantwortung für das technische Upgrade inklusive der Bereitstellung der temporär benötigten Systeme. Auf Wunsch übernimmt IBM auch das Hosting der Zielsysteme im Anschluss an das Upgrade. In jedem Fall profitieren Sie von einer Entlastung Ihrer Mitarbeiter. Sie erhalten ein schnelles Upgrade mit Minimierung von Risiko und Downtime, sowie einen kosteneffizienten und stabilen Betrieb zu kalkulierbaren Kosten auf Wunsch gegen Festpreis. Das Upgrade basiert auf einer durch viele Projekte bewährten Vorgehensweise. Über eine professionelle Systembereitstellung und einen entsprechenden Systembetrieb können Sie schnell und individuell Rechenleistung und -kapazität nutzen. Ihre spezifischen Anforderungen, insbesondere bezüglich Servicequalität und Service-Level-Agreement, werden gemeinsam mit Ihnen erarbeitet und festgelegt. Umsetzung und Betrieb der temporären Systeme bzw. des Produktionssystems erfolgen in der standardisierten Shared-Infrastruktur für SAP-Systeme von IBM.

6 Kostenkontrolle Die Kosten für das Upgrade belasten Ihr Budget und Sie suchen nach Möglichkeiten, die Situation zu entspannen? Infrastruktur Sie erwägen die Anschaffung neuer Hardware für Ihr Upgrade-Projekt und suchen die richtige Lösung? Ein SAP-Upgrade geht häufig mit umfangreichen Änderungen der SAP-Systemlandschaft einher und oft wird eine leistungsfähigere Hardware benötigt. Die Datenbanken und die Anzahl der zu betreibenden Systeme sind gewachsen, der Betrieb ist mit den vorhandenen Personalressourcen nur noch schwer in der geforderten Qualität zu leisten. Der Umstand, dass die Arbeitslast in der Projektphase oft ohne externe Unterstützung kaum noch zu bewältigen ist, sorgt für weitere Kosten, die oftmals in der ursprünglichen Planung nicht ausreichend berücksichtigt wurden. In der Folge steigen die Kosten bei sinkenden IT-Budgets weiter an. Durch Harmonisierung, physische Konsolidierung und Optimierung der Systemlandschaft, parallel zu einem strukturiert umgesetzten Upgrade-Projekt, ist es uns in vielen Fällen gelungen, das Gesamtprojekt kostenneutral darzustellen. Desweiteren war es sogar möglich, die Betriebskosten zum Projektabschluss zu senken und die Auslastung der HW-Ressourcen signifikant zu erhöhen. IBM Global Financing kann die Kostensituation durch attraktive Finanzierungskonzepte zusätzlich entspannen und neben IBM Hardware, Software und Services auch weitere Wirtschaftsgüter darin integrieren. Die Umsetzung eines Upgrade-Projektes ist oft genau der richtige Zeitpunkt, neue Infrastruktur einzuführen und parallel dazu die IT zu optimieren. Dadurch erhalten Sie: Eine bessere Auslastung der Server mit geringerem Betriebsaufwand durch Einsatz von Virtualisierung und damit Beschränkung der Investitionen auf das wirklich notwendige Maß Eine Reduzierung der benötigten Stellfläche, des Energieverbrauchs und des Kühlbedarfs im Rechenzentrum Niedrigere Wartungskosten für Hardware und Software Einsparungen bei prozessbasierten Lizenzkosten Eine höhere Servicequalität für die Endanwender Sie können damit Ihr Projektbudget und Ihre Mitarbeiter gleichermaßen entlasten und leisten einen maßgeblichen Beitrag zum Erfolg Ihres Unternehmens. IBM bietet Ihnen dazu mit SAP zertifizierten Serverplattformen für jeden Anspruch die richtige Lösung. Selbstverständlich unterstützen alle Serverplattformen Linux. K osten Upgrade- Kosten Traditionell Betriebskosten IBM Konzept Zeit K os ten Optimierte Kosten für den Upgrade durch IBM Methoden und Tools Optimierung durch Finanzierung Upgrade-Kosten Optimierte Infrastrukturkosten Optimierte Softwarewartungskosten Cost of operations Optimierte Betriebskosten Betriebskosten Die IBM Lösung für Ihr SAP-Upgrade senkt die Gesamtkosten des Projektes Zeit

7 Diskrete Infrastruktur bedeutet bei 15 bis 20% durchschnittlicher Auslastung hohe Investitionen und Betriebskosten bei geringer Flexibilität. Diskrete Infrastruktur von IBM bedeutet bei 50 bis 75% durchschnittlicher Auslastung geringere Investitionen sowie niedrigere Energie- und Betriebskosten bei sehr hoher Flexibilität. 24-Stunden-Lastprofile von Einzelservern 24-Stunden-Lastprofil des IBM Konsolidierungsservers Mit einer Konsolidierung auf IBM Systemen erreichen Sie höhere Leistung bei geringerem Ressourceneinsatz IBM Power Systems IBM System p, die IBM Unix-/ AIX Systemfamilie, steht für Skalierbarkeit vom Blade- bis zum High-End-Server. Mit POWER6-Prozessoren steht Ihnen eine herausragende Performance für SAP-Anwendungen zur Verfügung und die Virtualisierungsfunktionen ermöglichen eine messbar höhere Ausnutzung der Server-Ressourcen und halten damit die Gesamtkosten niedrig. Im Unix-Markt einzigartige Funktionen wie Life Partition Mobility und Life Application Mobility schaffen die Voraussetzungen für einen unterbrechungsfreien Systembetrieb 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche. Damit ist es z.b. möglich, zur Laufzeit einzelne Anwendungen auf einen anderen Server zu legen, während die Anwender weiterarbeiten. So erhöhen Sie die Produktivität Ihres Unternehmens und Ihrer Mitarbeiter. IBM System i basiert heute auf der gleichen Hardwareplattform wie System p, ohne auf das traditionelle Optimum an Systemautomation und-management-effizienz zu verzichten. LPAR-Technologie (Logical Partitioning) ermöglicht den gleichzeitigen Betrieb von i5os, Linux und AIX und sichert Ihnen damit einen entscheidenden Vorteil in Bezug auf das Einsatzspektrum von System i. xserver für Windows und Linux IBM System x unterstützt Sie dabei, alles unter Kontrolle zu halten und die Komplexität zu verringern, indem es das Systemmanagement für Datenverarbeitungsumgebungen nach Branchenstandard vereinfacht. Die System x-server bieten Ihnen innovative Technologien, die zu Einsparungen sowohl beim Zeit- als auch beim Kostenaufwand führen. Mit ihrem hohen Nutzwert demonstrieren die System x-server hervorragend die hohe Qualität der IBM Technik. IBM Blade Center Ist die Plattform für Intel, AMD sowie System p basierte Blades und ermöglicht durch offene Schnittstellen mit Netzwerkkomponenten die beste Integration in die jeweilige Umgebung. Alle Komponenten sind seit Markteinführung 2003 abwärtskompatibel und schützen damit Ihre Investitionen. IBM Blade Center zeichnen sich durch konsequentes End-to-End-Design aus und sind unerreicht effizient im Energiemanagement. IBM Mainframe-Server IBM System z steht für über 30 Jahre Erfahrung, Qualität und konsequente Weiterentwicklung. Sie stellt die Spitze der im Markt verfügbaren High-End-Technologie dar. Für höchste Anforderungen an SAP-Datenbankmanagement, Verfügbarkeit und Sicherheit ist diese Plattform die erste Wahl. Der hohe Automationsgrad reduziert den Betriebsaufwand. Die optimierte Virtualisierungstechnologie von System z ist das Vorbild für andere IBM Server- Plattformen. Mit den IBM-Servern steht uns eine vertraute Architektur mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis zur Verfügung. Mit seiner Kombination aus Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit, Wartungsfreundlichkeit und der überaus wichtigen Virtualisierung ist Linux on POWER für Techem die richtige Wahl. Rüdiger Schenk, Unix System Administrator, Techem

8 Datenbankoptimierung IBM Speicherlösungen IBM Storage-Systeme sind mit einem kompletten und kostengünstigen Portfolio von Hardware und komplementären Softwarelösungen die Basis für ein sicheres und effizientes Speichermanagement und decken einen weiten Bereich von Disksystemen direkt attached, SAN, NAS, Tape-Lösungen sowie SAN-Komponenten ab. Sie unterstützen alle gängigen Betriebssysteme. IBM SAN Volume Controller (SVC) und IBM General Parallel Filesystem (GPFS) bieten Storage-Virtualisierung auf höchstem Niveau. IBM verfügt über bewährte Methoden und Migrationswerkzeuge. Spezialistenteams mit Praxiserfahrung aus einer Vielzahl von Projekten verhelfen Ihnen zu einem reibungslosen Übergang und arbeiten Ihre Mitarbeiter in die neue Umgebung ein. Sie suchen für Ihre SAP-Anwendungen das passende Datenbanksystem, das leicht zu administrieren und dabei kosteneffizient ist? Für Ihre Geschäftsentscheidungen ist der schnelle und sichere Zugriff auf Geschäftsinformationen unumgänglich. Oft müssen dafür die Transparenz und Zugänglichkeit strukturierter und unstrukturierter Unternehmensdaten verbessert sowie Rohdaten aus verschiedensten Quellen integriert werden. Desweiteren wird die Umwandlung in aussagefähige und verwertbare Informationen notwendig, damit diese Mitarbeitern auf allen Ebenen und an allen Standorten zur Verfügung stehen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, bietet Ihnen IBM Information Management Lösungen, wie Enterprise Content Management, Archivierung, Informations- und Stammdaten-Management und die für SAP optimierte Datenbank DB2. IBM DB2 Universal Database ist eine der weltweit führenden Datenbanken mit einer enormen Wachstumsrate 1. Wiederholt konnte unter Beweis gestellt werden, dass IBM DB2 Universal Database in der Lage ist, SAP-Lösungen langfristig zu niedrigeren Kosten zu unterstützen als andere Datenbanken mit einem höheren und schnelleren Return on Investment und einem wirklich hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das trägt zu einer einfacheren Verwaltung, zu einem geringeren Konfigurationsund Installationsaufwand sowie zu einer höheren Gesamtleistung der SAP-Lösung bei. Durch die Ausführung der neuen SAP Anwendungen in der IBM p und DS8000-Infrastruktur konnten wir die Kundenzufriedenheit deutlich erhöhen und außerdem die Kosteneffizienz und Flexibilität in der Bereitstellung von IT-Services verbessern. Georg Beran, IT-Leiter, SWK Stadtwerke Krefeld AG

9 Dies bedeutet für Sie greifbare Einsparungen im Hinblick auf Zeit- und Ressourcenaufwände. IBM und SAP haben im Jahr 2005 ihre Partnerschaft im Bereich der Datenbanken deutlich ausgeweitet und es wurde eine mehrjährige Initiative mit dem Ziel ins Leben gerufen, eine Serie von neuen DB2-Versionen ab V8.2.2 auszuliefern, die speziell auf die Bedürfnisse von SAP-Kunden zugeschnitten sind und für Unternehmen jeder Größe herausragende Leistungsmerkmale bieten: Niedrige Gesamtkosten für die SAP-Datenbank im Vergleich zum Wettbewerb die Oracle-Lizenz, über SAP bezogen, kostet wesentlich mehr als die entsprechende DB2-Lizenz Speicherplatzeinsparung durch DB2-Kompression von 40 bis 50 % 2 Optimale Performance für alle SAP-Business-Lösungen im DB2-SAP-SD-3-Tier Benchmark wurden SD-User erreicht 68 % mehr als beim besten vergleichbaren Resultat mit Oracle 3 Leistungsfähige Hochverfügbarkeitslösung mit DB2 High Availability Disaster Recovery (HADR) und Tivoli Storage Automation Auch SAP profitiert seit Jahren von der idealen Kombination von SAP-Software und DB2 und hat die wichtigsten internen Business-Systeme von Oracle auf DB2 umgestellt. Auch in der Entwicklung setzt SAP auf DB2. Über Entwicklungssysteme werden bereits mit DB2 betrieben. Wenn Sie ein ERP-Upgrade oder eine Unicode-Umstellung planen, dann ist dies ein optimaler Zeitpunkt für einen Wechsel der Datenbank zu DB2. Auch Systemkonsolidierungen, HW- bzw. Betriebssystemwechsel eignen sich für eine Datenbankmigration. In all diesen Fällen ist der Mehraufwand für einen gleichzeitigen Wechsel der Datenbank sehr gering. Gerne zeigen wir Ihnen unverbindlich mit einem kostenlosen Assessment auf, mit welchem finanziellen und technischen Nutzen unter Berücksichtigung des Migrationsaufwandes Ihr Unternehmen bei einem Umstieg auf DB2 rechnen kann. Bei Entscheidung für DB2 können Sie gleichzeitig von einem umfassenden und aufeinander abgestimmten IBM Software-Angebot profitieren. Ein Beispiel hierfür ist die kostenlose Backup-Schnittstelle des Tivoli Storage Managers innerhalb von DB2. Einfache Datenbankadministration durch hohen Automatisierungsgrad und integrierte Werkzeuge, zum Beispiel das SAP-DBA-Cockpit für DB2 und der Tivoli Storage Manager Sehr attraktiver Return on Investment für SAP- Migrationsprojekte zu DB2 Die Lizenz-, Wartungs- und Migrationskosten, inklusive der Schulung der Mitarbeiter, stellen die Hauptkosten für den Wechsel zu einer neuen Datenbank dar. Wir haben das Angebot unseres bisherigen Lieferanten Oracle diesbezüglich mit der DB2-UDB-Lösung verglichen. Mit DB2 UDB werden wir 40 % geringere Kosten über einen Zeitraum von fünf Jahren haben; diese Betrachtung beinhaltet neben den Lizenz- und Wartungskosten bereits die Projektkosten für die Migration. Ulrich Klenke, Leiter Rechenzentrum, rku.it

10 Sicherer Betrieb und kontrollierter Zugriff auf die Ressourcen aller Systeme und Anwendungen Workplace und Onlinezusammenarbeit produktiv, attraktiv und ergonomisch für bessere Endbenutzerproduktivität SAP ERP 6.0 Flexible, schrittweise durchführbare Integration von Prozessen, Anwendungen, Informationen, Menschen und Services Geschäfts- und prozessorientierte Anwendungsentwicklung und Portfolioverwaltung Informations- und Content- Management für optimale Nutzung und Zugriff auf SAP-Daten Das IBM Software-Portfolio erweitert den Nutzen Ihrer SAP-Systeme Softwarelösungen Sie wollen mit Ihren SAP-Systemen optimale Ergebnisse zu niedrigen Kosten erzielen? Dann bietet das breite Spektrum an offener und plattformunabhängiger Software von IBM die richtige Basis dafür. Ganz gleich, ob es um Datenbanken, Integrationslösungen, System-Management, Monitoring oder Lösungen zur besseren Zusammenarbeit geht auf die Leistungsfähigkeit und Stabilität, die herausragenden Wachstumsmöglichkeiten und den Investitionsschutz können Sie sich verlassen. Optimale Integration von Anwendungen, Prozessen, Menschen und Informationen Wenn Sie flexibel und schnell auf Marktchancen reagieren wollen, um sich durch Innovationen vom Wettbewerb zu differenzieren, brauchen Sie leistungsfähige Integrationslösungen. Nur so können Sie Ihre SAP- Anwendungen zusammen mit den übrigen Systemen innerhalb Ihrer IT-Landschaft voll ausnutzen. Dabei reicht das Spektrum von Anwendungsintegration über Geschäftsprozess-Management bis hin zu geschäftsübergreifenden Integrationslösungen. Unsere Datenbank nimmt nun 43 Prozent weniger Speicherplatz in Anspruch als zuvor. Einige der größten Tabellen wurden sogar um bis zu 70 Prozent verkleinert. Unsere wichtigsten Onlinetransaktionen sind mit der neuen Version von DB2 sogar um 20 Prozent schneller. Roland Heim, SAP Basis-Administrator, INTER Versicherungen Die IBM WebSphere-Technologie stellt dabei im SAP- Umfeld eine ideale Ergänzung zum SAP-Integrationsprodukt NetWeaver dar. Das ist auch dann von Bedeutung, wenn Sie über die Umsetzung einer serviceorientierten Architektur in Ihrem Unternehmen nachdenken. IBM baut auf einer losen Kopplung aller Middleware- und Anwendungskomponenten aller Hersteller auf und stellt durch offene Standards eine hohe Qualität der Interoperabilität sicher. Diese Offenheit schließt auch die SAP-Welt mit ein. Die Integration Ihrer Mitarbeiter, Geschäftspartner und Kunden erfolgt mittels einer Portaltechnologie, die speziell auf SAP-Anwender zugeschnitten ist. Eigene, maßgeschneiderte Portale lassen sich auf die Bedürfnisse der Personen ausrichten und für den individuellen Zugriff personalisieren. 10

11 Mehr Transparenz, Flexibilität und Sicherheit durch IT-Service-Management in der SAP-Umgebung Wenn Sie SAP-Produkte einsetzen, um Informationen über Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten, Produktionsprozesse, Lagerbestände usw. zu verwalten, dann sind mehr und mehr Benutzer mit Ihrem Firmennetzwerk verbunden. Dadurch werden sowohl Verwaltung als auch Sicherheitsvorkehrungen immer komplexer. Security- Information- und Event-Management-Systeme wie die Tivoli Lösungen bieten hier die Möglichkeit, über Systemgrenzen hinweg das regelkonforme Verhalten von Benutzern zu überprüfen, ohne dabei den Datenschutz außer Acht zu lassen. IBM verfügt zudem über eine Vielzahl von ergänzenden Softwarelösungen und Erfahrungen im IT-Service-Management, um Ihnen die Integration von SAP-Lösungen in die bestehende Infrastruktur sowie das Management der Infrastruktur zu erleichtern. Bessere Endbenutzerproduktivität IBM Collaboration-Lösungen sorgen für eine effektivere und produktivere Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter im SAP Umfeld. So ergänzt IBM Workplace for SAP den SAP- Arbeitsplatz um wichtige Geschäftsfunktionen und sorgt für eine einheitliche, kontextbasierte Sicht. Dadurch lassen sich Arbeitsprozesse optimieren und die Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern und damit deren Produktivität sichtbar steigern. Tools und vordefinierte Accelerators erlauben die rasche Erstellung neuer Geschäftsprozesse. Höherwertige Entwicklung und Modifizierung von SAP-Anwendungen Oft müssen Sie Geschäftsanwendungen vor dem Einsatz modifizieren und testen, um sie dann in den Betrieb überführen zu können. Dies ist sowohl bei serviceorientierten Architekturen als auch im Rahmen des Softwarelebenszyklus von Bedeutung, wo es auf die schnelle Entwicklung von Geschäftsprozessen und den schnellen Einsatz von Anwendungen ankommt. IBM unterstützt Sie bei der Verbesserung Ihrer Softwarequalität trotz komplexer Anwendungsumgebungen mit dem Rational Softwareportfolio. IBM und SAP: innovative Partner für Ihren Erfolg Wenn Sie mehr darüber wissen möchten, wie auch Ihr Unternehmen von der langjährigen, strategischen Partnerschaft von IBM und SAP profitieren kann sprechen Sie mit uns. Wir bieten Ihnen für jede Situation die passende Lösung. IBM SAP International Competence Centre Altrottstraße 31, D Walldorf Kennwort: IBM Value Upgrade für SAP Telefon: Fax: Oder besuchen Sie uns im Internet unter: ibm.com/de/solutions/ibm-sap/upgrade 1 Adapted from Meta Group Research, Gartner, Forrester and IBM benchmarks. 2 Data based on large scale data warehouse benchmarks. For more information, visit ibm.com/software/data/db2/hero. 3 Der Benchmark wurde durch IBM in Beaverton, OR, USA am 11. Mai 2005 durchgeführt und am 13. Mai 2005 mit folgenden Daten zertifiziert. Der Benchmark wurde durch IBM in Beaverton, OR, USA am 11. Mai 2005 durchgeführt und am 13. Mai 2005 mit folgenden Daten zertifiziert: 168,300 SAP SD User; 1.95 Sekunden durchschnittliche Antwortzeit; processed Order Line Items/Std.; OS: AIX 5.3; RDBMS: DB2 UDB 8.2; R/3 Release 4.70; Datenbank Server: IBM eserver p5 Model 595, 32-Wege SMP, POWER5, 1.9 GHz, 32 KB(D) + 64 KB(I) L1 Cache pro Prozessor, 1,92 MB L2 Cache und 36 MB L3 Cache pro 2 Prozessoren, 256 GB Hauptspeicher (Cert # ) Der Oracle SAP SD Standard R/3 Enterprise 4.70 Application Benchmark wurde durch HP in Cupertino, CA, USA am 14. Oktober 2004 durchgeführt und am 8. November 2004 mit folgenden Daten zertifiziert: 100,000 SAP SD User; 1.75 Sekunden durchschnittliche Antwortzeit; processed Order Line Items/Std.; OS: HPUX 11i; RDBMS: Oracle 10g; R/3 Release: 4.70; Datenbank Server: HP Integrity Model SD64A, 64-Wege SMP, Intel Itanium 2, 1.6 GHz, 32 KB L1 Cache, 256 KB L2 Cache, 9 MB L3 Cache, 256 GB Hauptspeicher (Cert # ). Weitere Information zu SAP Benchmarks unter: benchmark 11

12 IBM Deutschland GmbH Stuttgart ibm.com/de Die IBM Homepage finden Sie unter: ibm.com IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere im Text erwähnte IBM Produkte und -Dienstleistungen sind Marken oder eingetragene Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. SAP und weitere im Text erwähnte SAP-Produkte und -Dienstleistungen sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und anderen Ländern weltweit. Java ist eine Marke von Sun Microsystems, Inc in den USA und/oder anderen Ländern. Microsoft und Windows sind Marken der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Intel ist eine Marke oder eingetragene Marke der Intel Corporation oder ihrer Tochterunternehmen in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Linux ist eine Marke von Linus Torvalds in den USA und/oder anderen Ländern. UNIX ist eine eingetragene Marke von The Open Group in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Unternehmens-, Produkt- oder Servicenamen können Marken anderer Hersteller sein. Möglicherweise bietet IBM die in diesem Dokument beschriebenen Produkte, Services oder Funktionen nicht in allen Ländern an. Das Kopieren oder Speichern der in diesem Dokument enthaltenen Bilder ist ohne ausdrückliche schriftliche Zustimmung von IBM nicht gestattet. Alle Produkte und Services sind abhängig von ihrer Verfügbarkeit. Das vorliegende Dokument soll lediglich einer allgemeinen Orientierung dienen. Copyright IBM Corporation Alle Rechte vorbehalten. GE (08/2008)

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft

IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft IBM DB2 für Ihre SAP-Landschaft Die Lösungen der PROFI AG Senken auch Sie Ihre SAP-Betriebskosten um bis zu 30 Prozent Kosten senken Ihre Herausforderungen Durch wachsende Datenmengen in den SAP-Systemen

Mehr

i5 520 Express Edition

i5 520 Express Edition Der Business-Server für nahezu alle Anwendungen damit Sie sich auf Ihre Geschäftstätigkeit konzentrieren können und nicht auf die IT-Umgebung IBM i5 520 Express Edition Im heutigen Geschäftsumfeld ist

Mehr

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS)

SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Management Services (AMS) (IGS) SAP Support On Demand - IBMs kombiniertes Service-Angebot für SAP Hosting und SAP Application Services (AMS) Martin Kadner, Product Manager SAP Hosting, GTS Klaus F. Kriesinger, Client Services Executive,

Mehr

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung.

Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Die clevere Server- und Storage- Lösung mit voll integrierter Servervirtualisierung. Entscheidende Vorteile. Schaffen Sie sich jetzt preiswert Ihre Virtualisierungslösung an. Und gewinnen Sie gleichzeitig

Mehr

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen

DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Software Group DB2 Express: IBM Data Management Angebot für kleine und mittelständische Unternehmen IBM Data Management CEBIT 2003 IBM ist der führende Datenbankanbieter Kundenakzeptanz fördert Wachstum

Mehr

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt

Magirus der IT-Infrastruktur und -Lösungsanbieter. Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf. Seite 1. 03.5. Frankfurt Herzlich willkommen! 17.4. München 26.4. Düsseldorf Seite 1 03.5. Frankfurt Optimierung von IT-Infrastrukturen durch Serverund Storage-Virtualisierung IT-Infrastruktur- und -Lösungsanbieter Produkte, Services

Mehr

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services

Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Ihre Business-Anwendungen in besten Händen Fujitsu Application Services Worauf Sie sich verlassen können: Hochzuverlässigkeit. Qualitätssprünge. Effizienzsteigerung. Starten Sie jetzt. Jederzeit. Bei Ihnen

Mehr

T-Systems. Managed business flexibility.

T-Systems. Managed business flexibility. T-Systems. Managed business flexibility. = Der Wettbewerb wird härter. Werden Sie flexibler! = Im globalen Business wird das Klima rauer. Wer vorn bleiben will, muss jederzeit den Kurs ändern können. Dies

Mehr

Bacher Integrated Management

Bacher Integrated Management Ihre IT-Verantwortung wir tragen sie mit. Bacher Integrated Management Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal BIM gibt den EINBLICK. Das zentrale IT-Infrastruktur Management-Portal von Bacher

Mehr

PROFI Managed Services

PROFI Managed Services PROFI Managed Services Die Lösungen der PROFI AG You do not need to manage IT to use IT Die PROFI Managed Services sind exakt auf die Bedürfnisse von komplexen IT-Umgebungen abgestimmt und unterstützen

Mehr

SAP-Lösungen auf Linux migrieren? In drei Schritten zum Erfolg

SAP-Lösungen auf Linux migrieren? In drei Schritten zum Erfolg SAP-Lösungen auf Linux migrieren? In drei Schritten zum Erfolg Inhaltsverzeichnis 1. Informieren Sie sich über Ihre Linux-Optionen........................ 2 2. Erarbeiten Sie einen Business Case für die

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Was NetWeaver wirklich bietet

Was NetWeaver wirklich bietet Was NetWeaver wirklich bietet Erschienen in der Computerwoche 03/2007 Von Dr. Carl Winter, REALTECH AG Welche SAP Produkt-Versionen und SAP Releases gehören und passen zusammen. Welche sind die aktuellen

Mehr

via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Wir generieren Lösungen

via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Wir generieren Lösungen via.solution Bedarfsgerechte IT-Konzepte für den Mittelstand Das Unternehmen Gegründet 2000 Standorte nahe Berlin, Frankfurt/Main und Kuala Lumpur derzeit 20 Mitarbeiter (Stammpersonal) strategische Partnerschaften

Mehr

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren

SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SAP Solution Manager effizient und individuell implementieren und integrieren SNP Business Landscape Management SNP The Transformation Company SNP Business Landscape Management SNP Business Landscape Management

Mehr

Willkommen. I Willkommen I

Willkommen. I Willkommen I Willkommen 2 I Willkommen I Kompetenz I Auf uns können Sie sich verlassen Die PROFI Engineering Systems AG ist ein mittelständisches Systemhaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Seit über 30 Jahren unterstützen

Mehr

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08

Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager. Status: 12.11.08 Fujitsu Siemens Computer FlexFrame-Technologie und der REALTECH theguard! ApplicationManager Status: 12.11.08 Inhalt Einführung in FlexFrame... 3 Überwachung und Analyse von FlexFrame mit theguard! ApplicationManager...

Mehr

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung

SkyConnect. Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung SkyConnect Globale Netzwerke mit optimaler Steuerung Inhalt >> Sind Sie gut vernetzt? Ist Ihr globales Netzwerk wirklich die beste verfügbare Lösung? 2 Unsere modularen Dienstleistungen sind flexibel skalierbar

Mehr

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit

CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit CIBER Hosting Services CIBER DATA CENTER für höchste Ansprüche an Datensicherheit Die Sicherheit Ihrer Daten steht bei CIBER jederzeit im Fokus. In den zwei georedundanten und mehrfach zertifizierten Rechenzentren

Mehr

Outsourcing Ein Thema für KMU

Outsourcing Ein Thema für KMU IBM Global Services Outsourcing Ein Thema für KMU Stärken Sie mit Outsourcing die Kernkompetenzen Ihres Unternehmens! Outsourcing + Innovation = Wettbewerbsvorteile ibm.com/ch/services Outsourcing Services

Mehr

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft

Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Lösungsüberblick Umstellung der Windows Server 2003-Infrastruktur auf eine moderne Lösung von Cisco und Microsoft Am 14. Juli 2015 stellt Microsoft den Support für alle Versionen von Windows Server 2003

Mehr

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit

AddOn Managed Services Die neue Einfachheit AddOn Managed Services Die neue Einfachheit Planung und Beratung Innovations-Management Change Management Betriebsbereitschaft Monitoring Troubleshooting Wiederherstellung Netzwerk-Management Server-Management

Mehr

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG

Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM. Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Das Büro in der Westentasche mit SAP Business ByDesign TM Sven Feurer, SAP Deutschland AG & Co. KG Zeit für Unternehmer/innen Zeit für Unternehmer Gestatten, mein Name ist Lenker. 2011 SAP AG. All rights

Mehr

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit

GSCC General Storage Cluster Controller. TSM Verfügbarkeit GSCC General Storage Cluster Controller TSM Verfügbarkeit Skyloft 17.06.2015 Karsten Boll GSCC Themen Historie und Überblick Design und Architektur IP Cluster (DB2 HADR) GSCCAD das GUI Trends GSCC Neuigkeiten

Mehr

Lebenslauf Rudolf Brandner

Lebenslauf Rudolf Brandner Lebenslauf Rudolf Brandner Rudolf Brandner ist ein unabhängiger Berater der unter der Marke ECbRB (Enterprise Consulting by Rudolf Brandner) tätig ist. Rudolf Brandner ist ein vertraulicher Berater für

Mehr

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte

I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G. Wir schützen Ihre Unternehmenswerte I N F O R M A T I O N V I R T U A L I S I E R U N G Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Wir schützen Ihre Unternehmenswerte Ausfallsicherheit durch Virtualisierung Die heutigen Anforderungen an IT-Infrastrukturen

Mehr

ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY

ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY ZUKUNFTSSICHERHEIT MADE IN GERMANY Das Datenbankgrundbuch der Zukunft von T-Systems und SAP, dem größten deutschen Systemhaus und dem größten deutschen Softwarehersteller DatenbankGrundbuch Das Projektziel

Mehr

Portfolio. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich. Datum: 23. Februar 2013. Kontaktmail vertrieb@sphinx.

Portfolio. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich. Datum: 23. Februar 2013. Kontaktmail vertrieb@sphinx. Hochflexible und zukunftssichere IT-Lösungen & Dienstleistungen aus Österreich Datum: 23. Februar 2013 Kontaktmail vertrieb@sphinx.at Das Unternehmen Sphinx heißt, mit exzellenter Software echten Mehrwert

Mehr

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand

Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand Oracle Datenbank: Chancen und Nutzen für den Mittelstand DIE BELIEBTESTE DATENBANK DER WELT DESIGNT FÜR DIE CLOUD Das Datenmanagement war für schnell wachsende Unternehmen schon immer eine große Herausforderung.

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg Technology and Integration Consulting Exposé 14. Mai 2014 CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Unser Beitrag

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

FACTSHEET. Managed Solution. Managed Service Das Prinzip. Ihr Nutzen: Betriebssystem. Infrastruktur. OS nahe SW. Datenbanken.

FACTSHEET. Managed Solution. Managed Service Das Prinzip. Ihr Nutzen: Betriebssystem. Infrastruktur. OS nahe SW. Datenbanken. Managed Service Das Prinzip Generiert Ihre IT hohe Fixkosten, egal ob Sie die Kapazitäten ausnutzen oder nicht? Möchten Sie lieber exakt definierte Leistung zu einem transparenten, planbaren Fixpreis?

Mehr

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz

Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz Pascal Wolf Manager of MIS & BCRS Managed Infrastructure Service (MIS) Schweiz 2011 Corporation Ein lokaler Partner in einem global integrierten Netzwerk Gründung im Jahr 2002 mit dem ersten full-outtasking

Mehr

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht

Architekturübersicht. April 2005. IBM Rational Portfolio Manager. Architekturübersicht April 2005 IBM Rational Portfolio Manager Architekturübersicht Seite 2 Inhalt 3 Architekturübersicht 3 Datenbankschicht 3 Anwendungsschicht 4 Darstellungsschicht 6 Systemanforderungen 7 Beispielkonfigurationen

Mehr

Business Continuity Management

Business Continuity Management Business Continuity Management PROFI Engineering Systems AG Heinz Günter Meser Business Continuity Management ² BCM - Was ist das? ² BCM - Grundlagen und Anforderungen ² BCM - Lösungsstrategien und Ergebnisse

Mehr

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig

MANAGED SERVICES. Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig MANAGED SERVICES Betrieb von SAP-Systemen auf hybriden IaaS- Plattformen - sicher, einfach, zuverlässig Inhalt Kurze Vorstellung Managed Services@ All for One Steeb Die Herausforderungen an die IT unserer

Mehr

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013

SAP HANA -Umgebungen. Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Information Lifecycle Management in SAP HANA -Umgebungen Prof. Dr. Detlev Steinbinder, PBS Software GmbH, 2013 Agenda Einführung Business Case Information Lifecycle Management (ILM) ILM und Migration nach

Mehr

GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch

GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch GIA Informatik AG Peyermattstrasse 3 CH-4665 Oftringen Telefon +41 62 789 71 71 Telefax +41 62 789 71 99 info@gia.ch www.gia.ch Agenda 1 GIA Informatik AG 2 SAP MaxDB im Kundeneinsatz 3 Management von

Mehr

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME

BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME BEURTEILEN SIE DIE TECHNISCHE LEISTUNGSFÄHIGKEIT IHRER SAP-SYSTEME REALTECH SYSTEM ASSESSMENT FÜR SAP

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit.

ACT Gruppe. www.actgruppe.de. Effizienz. Innovation. Sicherheit. www.actgruppe.de ACT Gruppe Effizienz. Innovation. Sicherheit. ACT Gruppe, Rudolf-Diesel-Straße 18, 53859 Niederkassel Telefon: +49 228 97125-0, Fax: +49 228 97125-40 E-Mail: info@actgruppe.de, Internet:

Mehr

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich

SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Pressemitteilung Hamburg, 08. November 2013 SAS Analytics bringt SAP HANA in den Fachbereich Ergonomie kombiniert mit Leistungsfähigkeit: die BI-Experten der accantec group geben der neuen Partnerschaft

Mehr

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS

VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services IBM POWER SYSTEMS VEDA Managed Services Prävention und Perfektion Schnell, flexibel und kostengünstig auf aktuelle Geschäftsanforderungen zu reagieren, ist das Gebot der Stunde. Dazu

Mehr

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved

Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie. Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Fujitsu Siemens Computers Unsere Vision, Mission und Strategie 1 Corporate Presentation Fujitsu Siemens Computers 2007 All rights reserved Unsere Vision zu erfüllen, bedeutet für uns Understanding you

Mehr

Einsparung von Wartungs- und Lizenzkosten durch Konsolidierung

Einsparung von Wartungs- und Lizenzkosten durch Konsolidierung Einsparung von Wartungs- und Lizenzkosten durch Konsolidierung Peter Stalder DOAG November 2009 Basel Baden Bern Lausanne Zurich Düsseldorf Frankfurt/M. Freiburg i. Br. Hamburg Munich Stuttgart Vienna

Mehr

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt!

REALTECH Consulting. Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! REALTECH Consulting Was wirklich zählt ist was Sie bewegt! Die Menschen hinter REALTECH sind es, die das Unternehmen und die Projekte so erfolgreich machen. Chris Kohlsdorf, Geschäftsführer, REALTECH Consulting

Mehr

Microsoft Dynamics NAV Technische Details

Microsoft Dynamics NAV Technische Details Microsoft Dynamics NAV Technische Details INHALT Microsoft Dynamics NAV Technische Details........................................ [3] Infrastruktur.............................................. [3] Systemanforderungen.....................................

Mehr

ITIL IT Infrastructure Library

ITIL IT Infrastructure Library ITIL IT Infrastructure Library Einführung in das IT-Service-Management Andreas Linhart - 2009 Agenda IT-Service-Management Der ITIL-Ansatz Lizenzen & Zertifizierungen ITIL-Prozessmodell (v2) Service Support

Mehr

Organisatorische Aspekte des IT-Betriebs bei der Telekom Deutschland GmbH

Organisatorische Aspekte des IT-Betriebs bei der Telekom Deutschland GmbH Organisatorische Aspekte des IT-Betriebs bei der Telekom Deutschland GmbH Dr. Markus Schmid IT-Servicemanagement, Telekom Deutschland GmbH markus-schmid@telekom.de 1 Überblick Überblick über die Telekom

Mehr

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH

DTS Systeme. IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik. Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH DTS Systeme IT Dienstleistungen das sind wir! Joseph Hollik Tech. Consulting, Projektmanagement DTS Systeme GmbH Warum virtualisieren? Vor- und Nachteile Agenda Was ist Virtualisierung? Warum virtualisieren?

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN

WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN WINDOWS AZURE IM ÜBERBLICK GANZ NEUE MÖGLICHKEITEN Dr. Bernd Kiupel Azure Lead Microsoft Schweiz GmbH NEUE MÖGLICHKEITEN DURCH UNABHÄNGIGKEIT VON INFRASTRUKTUR BISHER: IT-Infrastruktur begrenzt Anwendungen

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung.

Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Der starke Partner für Ihre IT-Umgebung. Leistungsfähig. Verlässlich. Mittelständisch. www.michael-wessel.de IT-Service für den Mittelstand Leidenschaft und Erfahrung für Ihren Erfolg. Von der Analyse

Mehr

_Beratung _Technologie _Outsourcing

_Beratung _Technologie _Outsourcing _Beratung _Technologie _Outsourcing Das Unternehmen Unternehmensdaten n gegründet 1999 als GmbH n seit 2002 Aktiengesellschaft n 2007 Zusammenschluss mit Canaletto Internet GmbH n mehr als 2000 Kunden

Mehr

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH.

Konsolidieren Optimieren Automatisieren. Virtualisierung 2.0. Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH. Konsolidieren Optimieren Automatisieren Virtualisierung 2.0 Klaus Kremser Business Development ACP Holding Österreich GmbH Business today laut Gartner Group Der Erfolg eines Unternehmen hängt h heute von

Mehr

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH PBS Software GmbH Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen PBS Software GmbH PBS Software GmbH Gegründet im Sommer 1991 Weltweit über 1400 Kunden Über 4000 installierte

Mehr

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation

Systems Management Competence Unternehmenspräsentation Systems Management Competence Unternehmenspräsentation -Kooperationspartner Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen auf Basis

Mehr

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner

Oracle Health Check. Enable extreme Performance. www.ise-informatik.de. zusammen mit seinem Oracle Service Partner Oracle Health Check Oracle Health Check zusammen mit seinem Oracle Service Partner Copyright (C) ISE GmbH - All Rights Reserved 1 Übersicht Oracle Health Check Architektur und Software Oracle Lizenzierung

Mehr

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH

VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR. Christian Ellger Dell GmbH VIRTUALISIERUNG AM BEISPIEL EINER KUNDENINFRASTRUKTUR Christian Ellger Dell GmbH DIE ZUKUNFT IST VIRTUELL APP so APP so PHYSIKALISCHE SERVER/STORAGE Vol Vol APP so Vol APP APP Vol so so Vol APP so Vol

Mehr

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution

GAVDI Deutschland. 4. Infotag 2011. Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution GAVDI Deutschland 4. Infotag 2011 Application Value Center in Berlin A prooven service concept to your HCM solution Application Value Application Value als Teil der internationalen Strategie Gavdi DK Gavdi

Mehr

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1

Standardsoftware. SAP Basisarchitektur. Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 Standardsoftware SAP Basisarchitektur Prof. Dr. Bernhard Schiefer 2-1 SAP Client/Server Dreistufige Rechnerhierarchie Lesen in der DB und Aktualisierung der Puffer Datenbankänderung Zentrale DB (speichert

Mehr

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels.

Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Wir befinden uns inmitten einer Zeit des Wandels. Geräte Apps Ein Wandel, der von mehreren Trends getrieben wird Big Data Cloud Geräte Mitarbeiter in die Lage versetzen, von überall zu arbeiten Apps Modernisieren

Mehr

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows

Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Aktuelle Themen der Informatik Total Cost of Ownership Vergleich Linux/Windows Tobias Walter CN7 Mai 2006 1 Agenda Was ist Total Cost of Ownership? 2005 North American Linux and Windows TCO Comparison

Mehr

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support

Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG. Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Best Practice: On-demand Lösungen bei der Software AG Dr. Dirk Ventur CIO and Head of Global Support Software AG ist der weltweit größte unabhängige Anbieter von Infrastruktursoftware für Geschäftsprozesse

Mehr

Das Zusammenspiel von mysap ERP, SAP NetWeaver und der ESOA

Das Zusammenspiel von mysap ERP, SAP NetWeaver und der ESOA Das Zusammenspiel von mysap ERP, SAP NetWeaver und der ESOA Erschienen in der E3 04/2007 Von Dr. Carl Winter, REALTECH AG Wer im Umfeld von SAP Systemlandschaften über mysap ERP 2005 spricht, landet schnell

Mehr

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme

IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IT-Effizienzworkshop bei New Vision GmbH Entry und Midrange Disksysteme IBM DSseries Familienüberblick DS5100, DS5300 FC, iscsi connectivity (480) FC, FDE, SATA, SSD drives Partitioning, FlashCopy, VolumeCopy,

Mehr

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1

Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting. Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmenspräsentation Pro-M Consulting Stand 01.04.2010, Version 2.1 Unternehmensstrategie (1/2) Unsere Erfolgsfaktoren - Ihre Vorteile Wir stellen von Ihnen akzeptierte Lösungen bereit Wir betrachten

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

Virtualisierung im Rechenzentrum

Virtualisierung im Rechenzentrum in wenigen Minuten geht es los Virtualisierung im Rechenzentrum Der erste Schritt auf dem Weg in die Cloud KEIN VOIP, nur Tel: 030 / 7261 76245 Sitzungsnr.: *6385* Virtualisierung im Rechenzentrum Der

Mehr

Systems Management Competence

Systems Management Competence Systems Management Competence Unternehmenspräsentation 17.02.2011 1 GAIN mbh, Hamburg Best Practice in Systems Management Solutions Konzepte GAIN entwickelt Konzepte für kundenindividuelle Anforderungen

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG Oracle Database 11g Standard Edition One Die passende Datenbank-Lösung

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

IT-Development & Consulting

IT-Development & Consulting IT-Development & Consulting it-people it-solutions Wir sind seit 1988 führender IT-Dienstleister im Großraum München und unterstützen Sie in den Bereichen IT-Resourcing, IT-Consulting, IT-Development und

Mehr

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort

Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Accelerating Your Success Mit Lösungen für den Mittelstand Erfolge erzielen live und direkt vor Ort Avnet Mobile Solution Center Generation IV: DemoRack Cloud Computing & Storage Virtualisierung Mobil.

Mehr

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung

Zielsetzung. Fachlicher Schwerpunkt. Besondere Qualifikation. Fortbildung Zielsetzung Freiberufliche Mitarbeit in Projekten (Teilzeitprojekte) Verfügbar ab: sofort Fachlicher Schwerpunkt Oracle Datenbanken Oracle Real Application Cluster (RAC) Veritas Cluster Server (VCS) SAP

Mehr

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG

BUILD YOUR BUSINESS ...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BUILD YOUR BUSINESS...MIT COMMVAULT & BCD-SINTRAG BAUEN SIE AUF DIE NEUEN SIMPANA SOLUTION SETS Bringen Sie hochprofessionelles Datenmanagement zu Ihren Kunden! BACKUP & RECOVERY I CLOUD MANAGEMENT I ENDPUNKTDATENSCHUTZ

Mehr

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU

Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur. 0 Copyright 2015 FUJITSU by Joachim Willems Innovationen @ SE Infrastruktur 0 Copyright 2015 FUJITSU Fujitsu Server SE Serie Kontinuität & Innovation Agile Infrastruktur & Einfachstes Mmgt Betrieb bewährt & up to date Management

Mehr

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0

Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Software / Cross Media Design Parallels Server für Mac 3.0 Seite 1 / 6 Parallels Server für Mac 3.0 Neu Technische Daten und Beschreibung: Parallels Server-Lizenz zur Nutzung auf einem Server mit max.

Mehr

SAP HANA @ PROFI. Die Lösungen der PROFI AG. Geschäftsziele schneller als je zuvor erreichen

SAP HANA @ PROFI. Die Lösungen der PROFI AG. Geschäftsziele schneller als je zuvor erreichen SAP HANA @ PROFI Die Lösungen der PROFI AG Geschäftsziele schneller als je zuvor erreichen Die Aufgabenstellung Viele Unternehmen möchten von den Vorteilen von SAP HANA profitieren, aber meist bestehen

Mehr

Oracle Database 10g Die RAC Evolution

Oracle Database 10g Die RAC Evolution Oracle Database 10g Die RAC Evolution Markus Michalewicz BU Database Technologies ORACLE Deutschland GmbH 2 Page 1 www.decus.de 1 RAC-Revolution, RAC-Evolution & Computing Oracle8i mit OPS Oracle9i Rel.

Mehr

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater.

Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Vernetztes Vernetztes Leben Leben und und Arbeiten Arbeiten Telekom Deutschland GmbH. Erleben, was verbindet. kontaktieren Sie uns hier am Stand oder Ihren Kundenberater. Das virtuelle Rechenzentrum Heiko

Mehr

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet.

Datacenter Perfektes Daten-Management. Technologie, die verbindet. Datacenter Perfektes Daten-Management Technologie, die verbindet. Moderne Datacenter Das Datenwachstum bändigen Alle Informationen werden heute digital abgelegt, somit ist das enorme Datenwachstum in Unternehmen

Mehr

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services

eg e s c h ä f t s p r o z e s s MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services eg e s c h ä f t s p r o z e s s erfahrung service kompetenz it-gestützte MEHR ZEIT FÜR IHR GESCHÄFT SHD managed Ihre IT-Services erfolgssicherung durch laufende optimierung Als langjährig erfahrenes IT-Unternehmen

Mehr

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR

Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Wir sind Ihr kompetenter Partner für das komplette HR Application Outsourcing Prozesse Projekte Tools Mit PROC-IT die optimalen Schachzüge planen und gewinnen In der heutigen Zeit hat die HR-Organisation

Mehr

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod

Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Der Weg zur modernen IT-Infrastruktur mit FlexPod Das Herzstück eines Unternehmens ist heutzutage nicht selten die IT-Abteilung. Immer mehr Anwendungen

Mehr

Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter

Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter Die codecentric AG ist Ihr Premium-Partner, wenn es um die Entwicklung massgeschneiderter IT-Lösungen geht. Denn leistungsfähige Software ist ein Schlüssel für Ihr schnelles Agieren im Markt. Lösung. für

Mehr

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG

BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG BESCHAFFUNG UND LIZENZIERUNG MIT DEM VEREINFACHTEN ORACLE LIZENZMODELL DIESER LEITFADEN IST FÜR FOLGENDE ORACLE SOFTWARE PROGRAMME GÜLTIG: ORACLE LIZENZIERUNG Fragen Sie uns! Oracle Database 12c Standard

Mehr

CIBER togo die bedarfsgerechte SAP-Lösung für den Mittelstand

CIBER togo die bedarfsgerechte SAP-Lösung für den Mittelstand CIBER togo schnell schnell effizient günstig schnell effizient günstig effizient günstig CIBER togo die bedarfsgerechte SAP-Lösung für den Mittelstand Was erwarten mittelständische Unternehmen von der

Mehr

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions

TECHNOLOGY SOLUTIONS. Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld. Solutions TECHNOLOGY SOLUTIONS Anwendungsentwicklung und Front-End-Technologien im SAP-Umfeld DE Solutions MAINTENANCE SOLUTIONS TECHNOLOGY SOLUTIONS Orianda [roman., urspr. Oreanda] s Siedlung am Südufer der Krim.

Mehr

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice.

Copyright 2015 Hewlett-Packard Development Company, L.P. The information contained herein is subject to change without notice. Schritt für Schritt in das automatisierte Rechenzentrum Converged Management Michael Dornheim Mein Profil Regional Blade Server Category Manager Einführung Marktentnahme Marktreife Bitte hier eigenes Foto

Mehr

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG

PROFI-Lizenzberatung. Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil. Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein. Die Lösungen der PROFI AG PROFI-Lizenzberatung Die Lösungen der PROFI AG Lizenzmanagement als Wettbewerbsvorteil Nicht nur ausreichend, sondern optimal lizenziert sein Pixel Embargo/shutterstock.com Compliance sichern und Kosten

Mehr

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider

Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider - IBM Cloud Computing März, 2011 Überblick IBM Offerings für Cloud-Provider Juerg P. Stoll Channel Development Executive for Cloud IMT ALPS juerg.stoll@ch.ibm.com +41 79 414 3554 1 2010 IBM

Mehr

Cloud Computing der Nebel lichtet sich

Cloud Computing der Nebel lichtet sich Cloud Computing der Nebel lichtet sich EIN ZUVERLÄSSIGER INTEGRATIONSPARTNER FÜR IHR CLOUD-ÖKOSYSTEM 46 % der CIOs geben an, dass im Jahr 2015 über die Hälfte ihrer Infrastruktur und ihrer Applikationen

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

Linux Server in der Windows-Welt

Linux Server in der Windows-Welt Linux Server in der Windows-Welt Linux im gebiete von Linux Servern System Ingo Börnig, SuSE Linux AG Inhalt Linux im gebite von Linux Servern File und Printservice Verzeichnisdienst Zentrale Authentifizierung

Mehr

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de

Data Center. Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle. arrowecs.de Data Center Oracle FS1 Flash-Speichersystem All-Flash Storage Array von Oracle arrowecs.de Kunden sehen sich heutzutage hauptsächlich drei Herausforderungen gegenüber, die eine höhere Leistung ihrer Speichersysteme

Mehr