Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds"

Transkript

1 Januar 2014 Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds Editorial/Klimawandel bedeutet Strukturwandel 3 Rückblick 15 Jahre Nachhaltigkeit 5 Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds im Überblick 6 Gemischte Fonds und Aktienfonds für verschiedene Risikoprofile prix eco.swisscanto 8 Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets 9 So sprudeln die Renditen im Depot 10 Bildung: Katalysator für Chancengerechtigkeit in Brasilien 13

2 Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von Lösungen der beruflichen und privaten Vorsorge. Das Gemeinschaftsunternehmen der Schweizer Kantonalbanken verwaltet Kundenvermögen von CHF 51,2 Milliarden und beschäftigt 400 Mit arbeitende in Zürich, Bern, Basel, Pully, London, Frankfurt am Main und Luxemburg (Stand 31. Dezember 2013). Als ausgewiesener Spezialist entwickelt Swisscanto qualitativ hochstehende Anlage- und Vorsorgelösungen für private Anleger, Firmen und Institutionen. Als Fondsanbieter wird Swisscanto national und international regelmässig ausgezeichnet. Weiter ist Swisscanto für seine Vorreiterrolle bei nachhaltigen Anlagen sowie für die jährlich publizierte Studie "Schweizer Pensionskassen" bekannt. Blog: blog.swisscanto.ch 2

3 Editorial/Klimawandel bedeutet Strukturwandel Nach einem erfolgreichen Jahr 2013 blicken wir mit Optimismus in die Zukunft. Editorial Liebe Leserinnen und Leser, In Sachen Klimawandel und Klimaschutz war 2013 ein bemerkenswertes Jahr. Zuerst veröffentlichte im September die Uno in ihrem neuesten Klimareport die naturwissenschaftlichen Aspekte des Klimawandels. Über fünf Jahre sichteten dafür 840 Wissenschaftler aus 38 Ländern die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse. Neuigkeiten aus diesen Reports haben wir für Sie gleich hier auf dieser Seite zusammengefasst. Ganz ähnliche Erkenntnisse vermittelt Jorgen Randers, der bereits als Co-Autor des Berichts an den Club of Rome "Die Grenzen des Wachstums" dabei war, in seinem neuesten Buch "2052: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre" (Seite 4). Marion Swoboda, Leiterin Nachhaltigkeitsresearch; Dr. Gerhard Wagner, Leiter Nachhaltige Anlagen Uns ist es besonders wichtig, Sie über die Entwicklung der Nachhaltigen Fonds bei Swisscanto auf dem Laufenden zu halten. Den Rückblick auf die Entwicklung des Jahres 2013 für unsere einzelnen Fonds finden Sie auf den Seiten 6 bis 8 dieser Ausgabe des Nachhaltigkeitsbulletins. Abermals war es der Fonds mit dem Anlageschwerpunkt "Wasser", der eine sehr gute Performance aufweisen konnte (Seite 10). Raus aus der Talsohle gefunden haben auch breiter aufgestellte Anlagen mit Schwerpunkten im Bereich der erneuerbaren Energien. Viele Firmen sehen wieder Licht am Ende des Tunnels. Die globale Weltwirtschaft erholt sich, die massiven Überkapazitäten bauen sich langsam ab und der Kampf gegen die globale Klimaerwärmung kommt wieder auf die politische Agenda. Noch wichtiger aber ist, dass der Preiszerfall bei den erneuerbaren Energien dazu geführt hat, dass sie in immer mehr Regionen mittlerweile wettbewerbsfähig sind (Stichwort "Netzparität"). Viele der gebeutelten Hersteller von Solarmodulen sowie Windturbinen verzeichnen bereits wieder Gewinne. Wir wünschen unseren Leserinnen und Lesern eine informative und anregende Lektüre und nachhaltigen Anlageerfolg! Ihr Swisscanto Nachhaltigkeitsteam Klimaschutz bedeutet Strukturwandel Die Botschaft des UN-Klimaberichts ist eindeutig: Zum einen ist die Hauptursache des Klimawandels mit einer Wahrscheinlichkeit von 95 Prozent das CO 2, das der Mensch durch das Verbrennen fossiler Energieträger in die Luft bläst. Zum anderen warnt der Bericht vor den grössten Risiken eines weiteren ungebremsten Ausstosses von Klimagasen: Das Klima werde sich bis Ende des Jahrhunderts vermutlich um rund 3,7 Grad Celsius erwärmen. Es drohten Hitzewellen. Bis zum Ende des Jahrhunderts drohe ein Anstieg des Meeresspiegels um 26 bis 82 cm. Viele Gletscher, die als Trinkwasserspeicher dienen, könnten verschwinden. Die Ozeane drohten sauer zu werden. Organismen werde es schwerer fallen, ihre Schalen auszubilden. Handlungsanweisungen hinsichtlich einer Klimapolitik gibt der UNO-Klimarat aber nicht. Er legt ausschliesslich den Wissensstand über das Klima dar. Fortsetzung nächste Seite 3

4 Klimaschutz bedeutet Strukturwandel Bei den Klimakonferenzen arbeitet man sich mühsam zu einem bindenden Klimavertrag vor. Die notwendige Klimaschutzpolitik soll auf den jährlich stattfindenden Klimakonferenzen umgesetzt werden. Die letzte Klimakonferenz fand im November in Warschau statt. Wer die Warnungen der Klimaforscher liest, muss mit den Ergebnissen der Klimakonferenz in Warschau unzufrieden sein, da immer noch kein konkreter Fahrplan besteht, wie die CO 2-Emissionen in Zukunft gesenkt werden sollen. Dennoch wurde in Warschau ein wichtiger Minimalkonsens gefunden: Im Jahr 2015 soll in Paris ein Klimavertrag beschlossen werden, der Ziele für den CO 2- Ausstoss festschreibt, um die globale Erwärmung auf zwei Grad Änderung der Oberflächentemperatur Quelle: IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) zu begrenzen. Dies gibt dem globalen Klimaschutz noch eine "letzte" Chance, da die verschiedenen Interessensgruppen am Verhandlungstisch bleiben. Für Investoren wird die Klimakonferenz von Paris wegweisend sein. Sollte 2015 ein bindender Klimavertrag in Paris beschlossen werden, dann impliziert das einen massiven Strukturwandel in der (Energie-)Wirtschaft. Die Verbrennung von fossilen Energieträgern, insbesondere von Kohle, wird und muss bei einer ernstzunehmenden Klimapolitik mittelfristig markant zurückgehen. Damit werden die CO 2-intensiven Branchen schrumpfen und die CO 2-effizienten Branchen überdurchschnittlich wachsen. 2052: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre 1972 legte der Club of Rome seinen berühmten Bericht "Die Grenzen des Wachstums" vor. 40 Jahre danach publizierte einer der Co-Autoren des 1972er Berichts, Jorgen Randers, auf der Basis von Projektionen anderer Wissenschaftler und Futurologen seinen eigenen Statusbericht: "2052: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre". Randers' Fazit: Der Anpassungsprozess der Menschheit an die Grenzen des Planeten hat tatsächlich begonnen. In den kommenden 40 Jahren werden die Anstrengungen, den ökologischen Fussabdruck zu verbessern, weitergeführt werden. Der künftige Anstieg der Weltbevölkerung und des weltweiten BIP wird nicht nur durch diese Anstrengungen verlangsamt, sondern auch durch einen rapiden Rückgang der Fertilität infolge der Urbanisierung, durch den Rückgang der Produktivität aufgrund sozialer Unruhen und durch die andauernde Armut unter den ärmsten zwei Milliarden Menschen auf der Welt. Gleichzeitig werden beeindruckende Fortschritte in der Ressourceneffizienz und bei klimafreundlichen Lösungen gemacht. Der Fokus wird sich von der Steigerung des Pro-Kopf-Einkommens auf das menschliche Wohlergehen verlagern. Dennoch: Die breite Datenbasis für 2052 lässt den Schluss zu, dass die Menschen zu langsam reagieren. Der kritische Faktor sind die anthropogenen Treibhausgasemissionen. Diese Emissionen werden so hoch bleiben, dass unsere Enkel in der zweiten Hälfte des 21. Jahrhunderts wahrscheinlich mit einer sich selbst verstärkenden und damit unkontrollierbaren globalen Erwärmung werden leben müssen. Jorgen Randers 2052: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre Der neue Bericht an den Club of Rome Jorgen Randers Professor für Klimastrategie an der BI Norwegian Business School 1972 Co-Autor von "Die Grenzen des Wachstums", Bericht an den Club of Rome Der Klimafonds von Swisscanto setzt mit seiner Positionierung auf den Strukturwandel zu einer CO 2-ärmeren Wirtschaft. Bei einer wirksamen Klimaschutzpolitik sollten sich die Unternehmen im Fonds besser entwickeln als die CO 2-intensiven Unternehmen. 4

5 Rückblick 15 Jahre Nachhaltigkeit Swisscanto seit 1998 mit nachhaltigem Fonds am Markt Wir können bei Swisscanto im Jahr 2013 bereits auf 15 Jahre nachhaltiges Investieren zurückblicken. Im Jahr 1998 startete Swisscanto das Engagement bei nachhaltigen Anlagen mit der Lancierung des Fonds Swisscanto (CH) Equity Fund Green Invest A. Der Leitfaden für die nachhaltigen Anlagen von Swisscanto ist die Entkopplung des Wirtschaftswachs- tums vom Ressourcen- und Energieverbrauch. Wir sind diesem Ansatz treu geblieben und haben stets dort investiert, wo ein messbarer Beitrag zum Schutz vor Klimawandel geboten wird. Nachhaltig investieren bedeutet effiziente Allokation der Ressourcen auf dem Planeten Erde Der Anlageprozess für unsere Investitionsentscheidungen hat sich seit den Anfängen systematisch weiterentwickelt. Heute bildet eine Kombination von ESG-Kriterien (Ecological, Social Governance) und Ausschlusskriterien die Grundlage für unsere Investitionsentscheidungen. Wir bedienen uns im Rahmen unseres Selektionsprozesses der Analysen der Rating-Agentur Inrate, die sich auf die nachhaltige Bewertung von börsennotierten Unternehmen spezialisiert hat. Die Portfolio-Konstruktion erfolgt auf der Basis hauseigener Swisscanto Alpha-Prozesse plus Inputs der hauseigenen Fachstelle für Nachhaltigkeitsresearch. Als Grundidee der nachhaltigen Anlagen gilt weiterhin: Ressourcenschonendes Wirtschaften wird sich auf Dauer auszahlen. Wechselhafte Geschichte nachhaltiger Anlagen Die Grafik zeigt, dass nachhaltige Anlagen in den vergangenen 15 Jahren auf eine sehr wechselvolle Geschichte zurückblicken. Zeitweilig gingen nachhaltige Investitionen mit einem starken Übergewicht bei Unternehmen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien hervor. Dieser Sektor konnte sich gerade in Europa mit Anschubfinanzierungen in Form von staatlichen Subventionen phasenweise sehr stark entwickeln. Starker internationaler Wettbewerb hat die europäischen Geschäftsmodelle zwischenzeitlich jedoch auf den Prüfstand gestellt. Es folgte eine Phase der Marktbereinigung, die inzwischen als weitgehend abgeschlossen angesehen werden kann. Die Investitionseuphorie der vergangenen Jahre wird die Branche der erneuerbaren Energien nicht wieder erreichen. Fokus auf Lieferketten In der jüngeren Vergangenheit richtete sich auch unser Blick immer stärker auf die Analyse von Lieferketten. Im Rahmen des rasant zunehmenden "Global Sourcing" vieler Unternehmen besteht hier immenser Handlungsbedarf, wie durch die teilweise katastrophalen Zustände in der Textilproduktion in Asien deutlich wurde. Als Investoren können wir bei den Unternehmen, in die wir investieren, für Transparenz bei diesen Lieferketten sorgen und Einfluss auf ihre Gestaltung nehmen. Fazit Verantwortungsbewusstes Investieren in Form nachhaltiger Fonds stösst bei Anlegern auf immer stärkeres Interesse. Der Erhalt unserer Lebensgrundlagen zählt im 21. Jahrhundert zu den wichtigsten Herausforderungen der Menschheit überhaupt. Nachhaltiges Investieren leistet in diesem Zusammen hang einen wichtigen Beitrag für eine effiziente Allokation der beschränkten Ressourcen, die unser Planet Erde zur Verfügung stellt. 15 Jahre Nachhaltigkeit bei Swisscanto Swisscanto (CH) Equity Fund Green Invest A Quelle: Lipper Gerhard Wagner Leiter Nachhaltige Anlagen Die vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Die Performancedaten wurden ohne Berücksichtigung der bei Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten und auf der Basis der Wiederanlage etwaiger Ausschüttungen berechnet. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte wirken sich negativ auf die Performance aus. 5

6 Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds im Überblick Gemischte Fonds und Aktienfonds für verschiedene Risikoprofile. Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Income B Valor: ISIN: LU Nachhaltiges Investment für konservative Anleger Der Fonds verzichtet komplett auf Aktien und investiert stattdessen weltweit diversifiziert in Anleihen und Geldmarktpapiere, welche Nachhaltigkeitskriterien genügen. Die Wertschwankungen sind bei diesem Fonds entsprechend gering. Die Volatilität ist mit 3,28% niedrig. In einem schwieriger werdenden Zinsumfeld verzeichnete der Fonds im Jahr 2013 eine Performance von +0,95%. Die Rendite auf Verfall beträgt 1,51%. Indexierte Performance in CHF Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Income B MSCI World NR USD Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Yield B Valor: ISIN: LU Nachhaltiges Investment mit moderatem Risiko Der Fonds kann je nach Marktlage stärker in Aktien oder Anleihen investiert sein, die Nachhaltigkeitskriterien genügen. Der maximale Aktienanteil beträgt 30%; aktuell beträgt der Aktienanteil 23,4%. Der Fonds lieferte 2013 eine positive Performance von 7,0%. Das Risiko ist moderat die Volatilität beträgt derzeit 3,79%. Indexierte Performance in CHF Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Yield B MSCI World NR USD Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Balanced B Valor: ISIN: LU Nachhaltiges Investment mit mittlerem Risiko Der Fonds investiert je nach Einschätzung der Marktlage zwischen 40 und 60% des Fondsvermögens in Aktien, die Nachhaltigkeitskriterien genügen. Im Jahr 2013 lieferte der Fonds mit +15,4% eine positive Performance. Der Aktienanteil beträgt zum Jahresanfang 2014 rund 55%. Anleger, die in diesen Fonds investieren, tragen ein mittleres Risiko die Volatilität liegt aktuell bei 6,19%. Indexierte Performance in CHF Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Portfolio Fund Green Invest Balanced B MSCI World NR USD Kennzahlen per Swisscanto (LU) PF Green Invest Income B Swisscanto (LU) PF Green Invest Yield B Swisscanto (LU) PF Green Invest Balanced B Performance % +7.0% Performance (kumuliert) 3 Jahre +9.2% +12.5% Performance (kumuliert) seit Lancierung +26.2% +20.3% Rechnungswährung CHF CHF CHF Volumen in Mio. (per ) CHF 37.1 CHF 94.3 CHF Ertragsverwendung Thesaurierung Thesaurierung Thesaurierung Risiko tief n n n n n n n hoch tief n n n n n n n hoch tief n n n n n n n hoch Quelle: Lipper Die vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Die Performancedaten wurden ohne Berücksichtigung der bei Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten und auf der Basis der Wiederanlage etwaiger Ausschüttungen berechnet. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte wirken sich negativ auf die Performance aus. 6

7 Swisscanto (CH) Equity Fund Green Invest A Valor: ISIN: CH Breit diversifizierte nachhaltige Aktienanlage Der Fonds ist ein Aktienfonds, der bereits seit 15 Jahren unter der Prämisse der "Nachhaltigkeit" anlegt. Bei diesem international und branchenmässig sehr breit aufgestellten Fonds werden Aktien anhand der sogenannten ESG-Kriterien (ecological, social, governmental) ausgewählt. Die Fonds-Performance belief sich im Jahr 2013 auf plus 29,1%. Die Volatilität beträgt aktuell 10,68%. Indexierte Performance in CHF Seit Lancierung bis Swisscanto (CH) Equity Fund Green Invest A MSCI World NR USD Swisscanto (LU) Equity Fund Climate Invest B Valor: ISIN: LU Erneuerbare Energien an der Börse wieder beliebt Der Fonds investiert in Aktien von Unternehmen, die klare Beiträge zum Klimaschutz liefern. Als Kernthemen werden Energie- und Rohstoffeffizienz sowie erneuerbare Energien identifiziert. Der Fonds legte im Jahr 2013 um 28,2% zu. Die Volatilität beträgt aktuell 14,1%. Wer das Thema "Nachhaltigkeit" mit diesem Fonds abdecken will, geht vergleichsweise hohe Sektorwetten ein. Der Fonds wird in EUR notiert. Indexierte Performance in EUR Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Equity Fund Climate Invest B MSCI World NR USD Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest B Valor: ISIN: LU Aktienfonds für das Mega-Anlagethema "Wasser" Der Fonds konzentriert sich auf Unternehmen, die im Dienste der Wasserversorgung und -aufbereitung stehen. Investitionen rund um die Infrastruktur des "blauen Goldes" sind wegen der weltweiten Wasserknappheit wichtig und ertragreich. Die Performance des Fonds war im Jahr 2013 mit einem Plus von 21,6% positiv. Für seine starke Leistung im Peer-Group-Vergleich erhielt der Fonds im Frühjahr 2013 einen Fund Award. Indexierte Performance in EUR Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest B MSCI World NR USD Kennzahlen per Swisscanto (CH) Equity Fund Green Invest A Swisscanto (LU) Equity Fund Climate Invest B Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest B Performance % +28.2% +21.6% Performance (kumuliert) 3 Jahre +22.1% 3.3% +36.5% Performance (kumuliert) seit Lancierung +3.0% 46.5% +28.9% Rechnungswährung CHF EUR EUR Volumen in Mio. (per ) CHF EUR 78.6 EUR 99.6 Ertragsverwendung Ausschüttung Thesaurierung Thesaurierung Risiko tief n n n n n n n hoch tief n n n n n n n hoch tief n n n n n n n hoch Quelle: Lipper Die vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Die Performancedaten wurden ohne Berücksichtigung der bei Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten und auf der Basis der Wiederanlage etwaiger Ausschüttungen berechnet. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte wirken sich negativ auf die Performance aus. 7

8 Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets B Valor: ISIN: LU Nachhaltigkeit in den aufstrebenden Märkten Der Fonds investiert in verhältnismässig kleinkapitalisierte Unternehmen aus den Emerging Markets, die sich als nachhaltige Unternehmen qualifizieren. Trotz eines eher schwierigen Umfelds für die Emerging Markets insgesamt konnte der Fonds im Jahr 2013 ein sehr gutes Ergebnis abliefern. Die Performance im Jahr 2013 belief sich auf +8,5%, die Volatilität liegt aktuell bei 13.39%. Der Fonds wird in USD notiert und ist nicht währungsgesichert. Nähere Informationen zu diesem Fonds finden sich auf der Seite 9 dieser Ausgabe. Indexierte Performance in USD Seit Lancierung bis Swisscanto (LU) Eq Fd Green Invest Emerging Markets B MSCI World NR USD Swisscanto (LU) Equity Fund Kennzahlen per Green Invest Emerging Markets B Performance % Performance (kumuliert) 3 Jahre 6.9% Performance (kumuliert) seit Lancierung +80.9% Rechnungswährung USD Volumen in Mio. (per ) USD 38.6 Ertragsverwendung Thesaurierung Risiko tief n n n n n n n hoch Quelle: Lipper Die vergangene Performance ist kein Indikator für die zukünftige Wertentwicklung und bietet keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Die Performancedaten wurden ohne Berücksichtigung der bei Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten und auf der Basis der Wiederanlage etwaiger Ausschüttungen berechnet. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte wirken sich negativ auf die Performance aus. 21. Februar 2014, 17:45 Uhr, eco.gala, Kongresszentrum Messe Basel prix eco.swisscanto Der Schweizer Nachhaltigkeitspreis Der prix eco.swisscanto zeichnet Personen und Organisationen für ihre herausragenden Leistungen zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung in der Schweiz aus. Er wird in drei Kategorien verliehen: Der prix eco.swisscanto Hauptpreis zeichnet Lebenswerke von Einzelpersonen oder herausragende, langjährige Leistungen von Organisationen, Unternehmen oder wissenschaftlichen Institutionen als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung aus. Der prix eco.swisscanto in der Generation Zukunft wird jeweils an vielversprechende Initiativen oder für herausragende Innovationen verliehen, welche ein grosses Potenzial zur Förderung einer nachhaltigen Entwicklung haben. Mit dem prix eco.swisscanto in der Kategorie Hoffnungsträger wird eine Persönlichkeit ausgezeichnet, welche die breite Öffentlichkeit wirkungsvoll für eine nachhaltige Entwicklung sensibilisiert und motiviert. Die eco.gala findet im Rahmen des 9. eco.naturkongresses statt, bei dem sich am 21. Februar 2014 alles um das Thema "Mehr Mobilität dank weniger Verkehr" drehen wird. Mit dabei sind Mobilitätsexperten wie der dänische Velobotschafter Mikael Colville- Andersen, der SBB-CEO Andreas Meyer, der Autor und Publizist Roger Willemsen, Vertreter(innen) innovativer Mobilitätslösungen wie Rahel Bonny, CEO Mobility Solutions, und Viviana Buchmann, CEO Mobility Carsharing, sowie der ETH-Professor und Mobility- Pricing-Experte Anton Gunzinger. 8

9 Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets Der erfolgreiche Swisscanto Fonds übertraf die Benchmark im laufenden Jahr deutlich Nachhaltigkeit in Schwellenländern ist ein vielversprechendes Anlagethema. Der nachhaltige Swisscanto (LU) Equity Fund Green Invest Emerging Markets zeigt seit seiner Auflage im Jahr 2008 eine ansprechende Performance. Insbesondere im vergangenen Kalenderjahr konnte sich der Fonds von der negativen Entwicklung der Emerging Markets abkoppeln. Die gute Rendite war insbesondere chinesischen Aktien im Bereich Umwelttechnologien zu verdanken. Luftverschmutzung in China Die Luftverschmutzung in Chinas Grossstädten hat ein Mass erreicht, welches nur noch schwer zu ertragen ist. Die Feinstaubbelastung ist in China im Mittel bereits dreimal so hoch wie der Grenzwert der Weltgesundheitsbehörde. Schuld ist nicht nur der stetig wachsende Verkehr, sondern auch die Kohlekraftwerke, die ohne oder mit veralteten Filtern arbeiten, Roman Boner Portfolio Manager Nachhaltige Anlagen sowie die Millionen von privaten Kohleheizungen. In Peking ist die Luftqualität besonders alarmierend. Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Bloomberg verglich die Luftqualität von Raucher-Lounges in den USA und der Luft in Peking. Das Resultat ist erstaunlich: Bei 16% der Messungen war die Luftqualität in Peking schlechter als in Raucher-Lounges. Fazit: Investitionen in umweltschonende Technologien werden zunehmen Saubere Luft wird in China immer mehr zum Luxusgut. Der Unmut der Bevölkerung wächst, die lokalen sowie die nationalen Politiker sind gefordert. Die chinesische Zentralregierung hat das Problem erkannt und sucht nach Lösungen, um das Wirtschaftswachstum von der Luftverschmutzung zu entkoppeln. Wir erwarten deshalb, dass sich das regulatorische Umfeld in China für Umwelttechnologien weiter verbessern wird. Der neue Staatspräsident Xi Jinping zeigt sich entschlossen, die neuen Regulierungen konsequent durchzusetzen. Dies sollte sich in den kommenden Jahren positiv auf das Wachstum von Investitionen in umweltschonende Tech nologien auswirken wie zum Beispiel erneuerbare Energien, Filtersysteme für die Abgase, welche bei der Verbrennung von fossilen Energien entstehen. Auch Unternehmen, die am forcierten Ausbau des öffentlichen Verkehrs beteiligt sind, werden profitieren. Feinstaubbelastung PM10 (µm/m 3 ) 1, Jahresdurchschnittswert 2010 Top-Ten-Aktien im Fonds Der Fonds hält ca. 60 bis 70 Positionen EU-Grenzwert Land Gewicht 1 China Suntien Green Energy China 3.06% 2 Aspen Pharmacare Holdings Südafrika 2.58% 3 Guanshen Railway China 2.46% 4 Steinhoff Intl Holdings Südafrika 2.30% 5 Infosys ADR Indien 2.19% 0 6 Gedeon Richter Ungarn 2.19% S.-Arabien Indonesien China Argentinien Indien Poler Südkorea Schweiz UE Brasilien Deutschland Russland Australien 7 Delta Electronics Taiwan 2.17% 8 KB Financial Group Südkorea 2.16% 9 China Everbright China 2.09% 10 Giant Manufacturing Taiwan 1.99% Quelle: Weltbank 1 Particulate Matter, kurz als PM-Standard bezeichnet. PM10 ist eine Kategorie für Teilchen, deren aerodynamischer Durchmesser weniger als 10 Mikrometer (10 µm) beträgt. Quelle: Swisscanto / Stand 16. Dezember 2013 Titel und Anteile können sich ändern. Die Nennung einzelner Wertpapiere stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieser Wertpapiere dar. 9

10 So sprudeln die Renditen im Depot Der Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest kann abermals auf ein sehr erfolgreiches Anlagejahr zurückblicken. Der Peergroup-Vergleich überzeugt. Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest Kursangaben in EUR Weltweiter Wasserverbrauch steigt stetig Nach Regionen in Milliarden Kubikmeter pro Jahr Quelle: Lipper Welt Nordamerika Afrika Australien und Ozeanien Europa Südamerika Asien Quelle: FAO (Food and Agriculture Organization) Wasser der wertvollste Rohstoff Gold strahlt einen unvergleichlichen Glanz aus und Diamanten lassen so manches Herz höher schlagen. So faszinierend sie erscheinen lebensnotwendig sind beide nicht. Das hat ihnen ein anderer knapper Rohstoff voraus: Wasser die Quelle allen Lebens. Die globale Wasserversorgung ist für die Weltgemeinschaft eine der dringlichsten Aufgaben und grössten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Und damit nicht minder wichtig als die Eindämmung des Klimawandels! Wasserverbrauch steigt schnell Allein in den letzten hundert Jahren hat sich der direkte Pro- Kopf-Verbrauch an Wasser verdoppelt. Und Prognosen zufolge wächst die Weltbevölkerung in den nächsten 20 Jahren um zwei bis drei Milliarden Menschen. Die Landwirtschaft ist für 70 Prozent des globalen Wasserverbrauchs verantwortlich. Zur Erzeugung von einer Tonne Getreide werden 0 Tonnen Wasser verbraucht. Zudem sorgen die Erhöhung des Lebensstandards sowie das Wachstum des Industriesektors für einen weiteren Nachfrageanstieg. Fortsetzung nächste Seite Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest: Der Peergroup-Vergleich (Angaben per , Performance in EUR) Unternehmen ISIN Lancierung Volumen in Mio. EUR Nachhaltigkeitskriterien Perform 1 Jahr Perform 5 Jahre Swisscanto Water Invest LU Ausschluss- und Positivkriterien +26.6% % KBC ECO Fund Water BE Ausschluss- und Positivkriterien +31.0% % Öko World Water for Life LU Ausschluss- und Positivkriterien +23.2% +94.8% Pictet Water LU Keine Nachhaltigkeitskriterien +22.9% +89.2% RobecoSAM Sustainable Water LU Ausschluss- und Positivkriterien +30.8% +98.3% Sarasin Sustainable Water Fund LU Ausschluss- und Positivkriterien +31.3% % Tareno Waterfund LU Ausschluss- und Positivkriterien +29.3% % Quelle: Lipper Die vergangene Wertentwicklung ist kein Indikator und keine Garantie für den Erfolg in der Zukunft. Die Performancedaten wurden ohne Berücksichtigung der bei Ausgabe und Rücknahme der Anteile erhobenen Kommissionen und Kosten und auf der Basis der Wiederanlage etwaiger Ausschüttungen berechnet. Informationsquelle: Lipper. Die Berechnung erfolgt in der Fondswährung und die Rendite kann infolge von Wechselkursschwankungen steigen oder fallen. Provisionen, Gebühren und andere Entgelte wirken sich negativ auf die Performance aus. 10

11 Langfristige Renditechancen bei nachhaltigen Anlagethemen Diese Beispiele untermauern, dass in Zukunft enorme globale Investitionen nötig sind. Anleger, die gezielt in den gesamten Wassersektor investieren, erschliessen sich ob dieser Entwicklungen langfristige Renditechancen in einem sehr nachhaltigen Anlagesegment. Der Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest ermöglicht Anlegern bereits seit über sechs Jahren die Beteiligung an Unternehmen, die Technologien, Produkte oder Dienstleistungen mit Bezug zur Wertschöpfungskette des Wassers anbieten. Für wen der Wasserfonds geeignet ist Dieser Wasserfonds eignet sich für Anleger mit einer entsprechenden Risikotoleranz gegenüber der Anlageklasse Aktien ideal zur langfristigen Depotbeimischung. Da im Wassersektor besonders viele kleinkapitalisierte Unternehmen vorhanden und dadurch erhöhte Volatilitäten möglich sind, ist die Fondslösung mit ihrer Diversifikation besonders sinnvoll. Das Fondsport folio besteht in der Regel aus 40 bis 60 Einzelwerten. Neben einer Einmalanlage ist der Fonds auch für den Vermögensaufbau über einen Ansparplan mit monatlichen Raten prädestiniert. Dividendenpotenzial wird erschlossen Neben den allgemeinen Vorteilen einer Fondsanlage mit der verbundenen hohen Flexibilität profitieren Investoren beim Swisscanto (LU) Equity Fund Water Invest von der Dividendenstrategie. Das Fondsmanagement mit dem verantwortlichen Portfoliomanager sowie Leiter Nachhaltige Anlagen bei Swisscanto, Dr. Gerhard Wagner, berücksichtigt bei der Auswahl der Aktien deren Dividendenausschüttungen, um hier aktiv das Renditepotenzial des Fonds zu erhöhen. Es ist also eine Mischung aus dem Erschliessen von Kurspotenzialen und Dividendenzahlungen. Markus Güntner Senior Account Manager, Germany, Swisscanto Nachhaltigkeitsexperte Fazit: Weltweit hohe Investitionen im Wassersektor sorgen für Outperformance Apropos Rendite: Der Wasserfonds musste nach seiner Lancierung im September 2007 gleich durch die Turbulenzen der Finanzkrise navigiert werden und wurde wie alle Aktienfonds in Mitleidenschaft gezogen. Doch in den Folgejahren ging es bergauf, und so weist die Fünfjahresperformance per Ende Oktober 2013 eine Rendite von 117 Prozent auf, während der MSCI World knapp 75 Prozent Zuwachs erzielte. Zwar sind Vergangenheitswerte keine Garantie für die künftige Entwicklung. Aber diese Zahlen dienen als Beleg dafür, dass der Sektor Wasser durchaus das Potenzial zur Outperformance gegenüber dem Weltaktienmarkt hat und dem Investor sprudelnde Renditen ermöglichen kann. Top-Ten-Aktien im Wasserfonds Das Fondsportfolio besteht aus ca. 40 bis 60 Titeln Land Gewicht Sika Schweiz 3.57% Pall Corp USA 3.56% Flowserve USA 3.56% Severn Trent Grossbritannien 3.39% IDEX Corp USA 3.32% Pentair USA 3.21% Eurofins Scientific Frankreich 3.19% Geberit Schweiz 2.90% American Water Works USA 2.84% Pennon Group Grossbritannien 2.67% Sonstige k.a % Quelle: Swisscanto / Stand 16. Dezember 2013 Titel und Anteile können sich ändern. Die Nennung einzelner Wertpapiere stellt keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf dieser Wertpapiere dar. 11

12 Bildung: Katalysator für Chancengerechtigkeit in Brasilien Schulische Grundkompetenzen sind Schlüsselfaktoren für die Verbesserung der Lebensqualität Grafik 1: Ergebnisse PISA 2012 Kompetenzpunkte (Mittelwert), Maximal Marion Swoboda Leiterin Nachhaltigkeitsresearch Eine gute Schulbildung sichert die notwendigen Grundkompetenzen in Mathematik, Lesen und Naturwissenschaften und damit den Zugang zu Arbeit. Sie sind unabdingbar für die sich wandelnden Anforderungen im Berufsalltag, welche zunehmend technologieintensiver werden. Gute Qualifikationen der arbeitenden Bevölkerung sind Katalysatoren für Volkswirtschaften, beispielsweise durch Produktivitätssteigerungen oder Innovationen. Die Unesco schätzt in ihrem Weltbildungsbe richt von 2012, dass eine Investition in Bildung in der Höhe von einem Dollar ein Wirtschaftswachstum im Gegenwert von 10 bis 15 Dollar während eines Arbeitslebens ermöglicht. Schweiz Chancengerechtigkeit in der Bildung Ländervergleiche der OECD decken markante Unterschiede in der Qualität der Schulbildung auf. International steht die Schweiz punkto Grundkompetenzen gut da. Die PISA-Studie 2012 zeigt, dass die Kenntnisse in Mathematik und Naturwissenschaften über dem OECD-Durchschnitt liegen (Grafik 1). USA und Brasilien grosse Kluft Dies gilt für Schüler aus einkommensschwachen wie reichen Familien. Die PISA-Studie zeigt einen geringen Unterschied der Qualität der Lehrer und der Lehrmittel zwischen sozioökonomisch begünstigten und benachteiligten Schulen. Damit besteht hierzulande in der Bildung Chancengerechtigkeit. In den Vereinigten Staaten oder Brasilien ist diese Kluft jedoch gross. Damit besteht in diesen Ländern ein erhöhtes Risiko wirtschaftlicher Benachteiligung durch einen niedrigen Bildungsgrad für Schüler aus einkommensschwächeren Schichten. Die internationale Vergleichsstudie der OECD zeigte für Menschen mit niedrigstem Kompetenzniveau eine 1,8-mal höhere Wahrscheinlichkeit, arbeitslos zu sein, oder ein 1,4-mal höheres Risiko, unter gesundheitlichen Problemen zu leiden, als für Personen mit dem höchsten Kompetenzniveau. In den Vereinigten OECD Durchschnitt Shanghai Singapur Südkorea Japan Schweiz Finnland Deutschland Frankreich Spanien Vereinigte Staaten Mexico Brasilien Indonesien Mathematik Lesekompetenz Quelle: OECD "PISA 2012 Ergebnisse im Fokus" Staaten bewegen sich die schulischen Leistungen der 15-Jährigen trotz der unterschiedlichen Qualität der öffentlichen Schulen im OECD-Durchschnitt. Damit besteht zumindest eine Grundlage für den Einstieg in die Berufswelt. In Brasilien liegen die schulischen Leistungen deutlich unter dem Durchschnitt. Damit sind dort noch immer viele Menschen im Berufsleben benachteiligt. Entwicklungschancen in Brasilien durch Bildung In Brasilien sind die mangelhaften schulischen Leistungen auf die schlechte Qualität des öffentlichen Bildungssystems zurückzuführen. Zwar wurden die Regierungsausgaben erhöht, aber immer noch ist die Mehrheit der Lehrkräfte an öffentlichen Grundschulen schlecht ausgebildet oder es fehlt an Lehrmitteln. Die soziale Herkunft beeinflusst damit noch immer den Bildungsgrad. Aus der Unterschicht erreichten 21% die Sekundarschule und nur gerade 2% die Hochschule. Für die Mittelschicht sieht es kaum besser aus: 51% verfügen über keine abgeschlossene Grundschulbildung, 31% erreichen die Sekundarstufe, 7% schaffen es an die Universitäten. Finanziell bessergestellte Familien schicken ihre Kinder deshalb an Privatschulen. 40% der Oberschicht geniessen eine Hochschulausbildung kam es zu sozialen Protesten, mit der Forderung, dass sich die Qualität an öffentlichen Schulen dringend bessern müsse. Der tiefe Bildungsgrad führt zudem zu einem akuten Mangel an Fachkräften. Brasilien kann sein wirtschaftliches Potenzial nicht nutzen. Fortsetzung nächste Seite 12

13 Die Sicherung oder Steigerung der Lebensqualität ist deshalb für viele Menschen aus der unteren und mittleren sozialen Schicht nur auf dem zweiten Bildungsweg möglich. Dabei sind die Einschreibungen an privaten, gewinnorientierten Einrichtungen 2,7-mal höher als an öffentlichen. Kroton Educacional ist in Brasilien einer der grössten privaten Anbieter in den Bereichen Grundschulabschluss, Berufsbildung und höhere Bil dung. Die Qualität der Kurse ist gut, und die Kosten sind für die Studenten finanziell verkraftbar, da es möglich ist, öffentliche Darlehen zu beantragen. Die Regierung hat zuletzt bereits bestehende Unterstützungsmassnahmen aufgestockt und den Zinssatz für Bildungsdarlehen reduziert. Rückzahlungen werden durch ein höheres Einkommen aufgrund zusätzlicher Qualifikationen möglich (Grafik 2). Fazit "Bildung für alle" ist für unsere nachhaltigen Anlagen, insbesondere in Schwellenländern, ein wichtiger Pfeiler unseres Kernthemas sozialer Frieden. Gute Bildung ist ein Schlüsselfaktor zur Chancengerechtigkeit. Dies ist in vielen Ländern noch keine Selbstverständlichkeit. Deshalb fokussieren wir uns auf Unternehmen, die den Zugang zur Bildung ermöglichen. Dabei ist für uns wichtig, dass die Qualität der Ausbildung stimmt und Menschen aus einkommensschwachen Familien gefördert werden. Dekade der Bildung für nachhaltige Entwicklung Das Jahr 2014 ist das letzte Jahr der Dekade der Bildung für nachhaltige Entwicklung, die im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen ausgerufen wurde. Bildung ist für die Förderung nachhaltigkeitsrelevanter Werte und somit für die Erfüllung der drei Zieldimensionen der nachhaltigen Entwicklung von grosser Bedeutung. Das Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung ist es, dem Einzelnen Fähigkeiten mit auf den Weg zu geben, die es ihm ermöglichen, aktiv und eigenverantwortlich die Zukunft mitzugestalten. Das Konzept "Bildung für nachhaltige Entwicklung" (BNE) wurde erstmals in der Agenda 21 am Erdgipfel von Rio de Janeiro 1992 im Kapitel 36 vorgestellt. Der Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg 2002 beschloss die Integration der nachhaltigen Entwicklung in alle Stufen des Bildungswesens (Artikel 121 des Johannesburg Plan of Implementation). Die Uno rief die Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung" aus und beauftragte die Unesco mit der Umsetzung. Grafik 2: Bessere Bildung, höheres Einkommen Einkommensunterschiede zwischen gebildeten und ungebildeten Arbeitskräften Bildung für nachhaltige Entwicklung möchte Wege erlebbar machen, die sinnvolle Entscheidungen für die Zukunft ermöglichen, mit dem Ziel, drängende Probleme wie etwa den Klimawandel gemeinsam zu lösen oder unser Konsumverhalten im Sinne einer sozialen Verträglichkeit anpassen zu können. 3.0x 2.7x 2.6x 2.2x 1.6x Am Ende der Dekade wird die Notwendigkeit betont, die Bildung für nachhaltige Entwicklung ganzheitlich das heisst über die Umweltbildung hinaus dauerhaft in den Unter richt an Schulen und Hochschulen sowie in die berufliche Aus- und Weiterbildung zu integrieren und den Ausbau von Projekten zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bereich der Elementarpädagogik (Kindergärten und Grundschulen) noch stärker als bislang zu unterstützen. China Brasilien Chile Mexico Vereinigte Staaten Quelle: Kroton, Haper, Unesco, IBGE 13

14 Rechtliche Hinweise: Diese Publikation ist für die Verbreitung in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg bestimmt und richtet sich nicht an Anleger in anderen Ländern. Mit der Anlage sind Risiken, insbesondere diejenigen von Wert- und Ertragsschwankungen, verbunden. Anlagen in Fremdwährungen unterliegen Wechselkursschwankungen. Die Risiken sind im Verkaufsprospekt und in den wesentlichen Anlegerinformationen beschrieben. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen wurden von Swisscanto mit grösster Sorgfalt zusammengestellt. Obwohl diese Informationen und Meinungen aus zuverlässiger Quelle stammen, kann Swisscanto weder die Richtigkeit noch die Voll ständigkeit der Angaben garantieren. Mit (LU) bezeichnete Fonds sowie Fonds der Familie Swisscanto SmartCore sind Fonds luxemburgischen Rechts. Mit (CH) bezeichnete Fonds sind Fonds Schweizer Rechts. Diese Angaben dienen ausschliesslich Werbezwecken und stellen keine Anlageberatung oder Offerte dar. Alleinverbindliche Grundlage für den Erwerb von Swisscanto Fonds sind die jeweiligen veröffentlichten Dokumente (Fondsverträge, Vertragsbedingungen, Prospekte und/oder wesentliche Infor mationen sowie Geschäftsberichte), die unter kostenlos bezogen werden können. Länderabhängige Informationen und kostenlose Bezugsquellen für die veröffentlichten Dokumente auf deutsch und in Papierform: Schweiz: Swisscanto Asset Management AG, Nordring 4, Postfach 730, 3000 Bern 25, für die Fonds luxemburgischen Rechts die Vertreterin ist, alle Geschäftsstellen der Kantonalbanken in der Schweiz und der Bank Coop AG, Basel. Für die Fonds luxemburgischen Rechts ist Zahlstelle die Basler Kantonalbank, Spiegelgasse 2, 4002 Basel. Deutschland: Zahl- und Informationsstelle DekaBank, Mainzer Landstrasse 16, Frankfurt a.m. Österreich: Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank Aktiengesellschaft, Hypo-Passage 1, 6900 Bregenz. Liechtenstein: Valartis Bank (Liechtenstein) AG, Schaaner Str. 27, 9487 Gamprin-Bendern. Luxemburg: Luxemburgische Fonds: RBC Investor Services Bank S.A., 14, Porte de France, 4360 Esch-sur-Alzette. Schweizer Fonds: Caisse d Epargne de l Etat, Luxemburg, 1, place de Metz, 2954 Luxembourg. Diese Werbemitteilung wurde nicht unter Einhaltung der Vorschriften zur Sicherstellung der Unabhängigkeit von Finanzanalysen erstellt und unterliegt auch nicht dem Verbot des Handels im Anschluss an die Verbreitung von Finanzanalysen.

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds Einfach und entspannt investieren Anlagestrategiefonds Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von

Mehr

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds

Einfach und entspannt investieren. Anlagestrategiefonds Einfach und entspannt investieren Anlagestrategiefonds Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter und Anbieter von

Mehr

Intelligent indexieren. Swisscanto SmartCore. Ausgabe Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg

Intelligent indexieren. Swisscanto SmartCore. Ausgabe Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg Intelligent indexieren Swisscanto SmartCore Ausgabe Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein und Luxemburg Die Herausforderung Klassische Indexfonds basieren auf zu stark vereinfachten Annahmen

Mehr

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge.

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge. Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge. Ricola-Alpen-Weekends zu gewinnen: meine-vorsorge.ch Anlage und Vorsorge. Hohe Steuern, tiefe Zinsen. Dagegen ist ein Kraut gewachsen. Profitieren

Mehr

Swisscanto Dynamic-Lösungen

Swisscanto Dynamic-Lösungen Ein risikokontrollierter Ansatz Swisscanto Dynamic-Lösungen Ausgabe Schweiz Swisscanto (LU) Portfolio Fund Dynamic 0-50 Swisscanto (LU) Portfolio Fund Dynamic 0-100 Swisscanto BVG 3 Dynamic 0-50 Die Herausforderung

Mehr

2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen. für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten

2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen. für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten 2014/2015: Rück- und Ausblick Wertschriftensparen für Sparen 3- und Freizügigkeitskonten Rückblick 2014 Die noch im Vorjahr erfolgte Kommunikation durch die US-Notenbank Fed, die Käufe von Staatsobligationen

Mehr

Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds aktuelle Informationen

Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds aktuelle Informationen Ausgabe Deutschland Dezember 2012 Bewusst investieren mit Swisscanto Nachhaltigkeitsfonds aktuelle Informationen Kernthemen der nachhaltigen Anlage Dr. Gerhard Wagner, Leiter nachhaltige Anlagen Die nachhaltigen

Mehr

Die schlüsselfertige Anlagelösung

Die schlüsselfertige Anlagelösung Passt perfekt. Swisscanto Portfolio Funds Die schlüsselfertige Anlagelösung Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International

Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Eine marktneutrale Strategie Ausgabe Schweiz Swisscanto (LU) Equity Fund Long/ Short Selection International Die Herausforderung Erzielung marktunabhängiger Renditen Turbulentes Marktumfeld Die letzten

Mehr

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt

Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Asiatische Infrastruktur ein günstiger Zeitpunkt Juni 2011 Standard & Poor s Fund Management Rating Stand: 10. Juni 2011 Morningstar RatingTM Stand: Mai 2011 Diese Präsentation richtet sich ausschließlich

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

Wertschriftensparen Vorsorge, die Früchte trägt. Zürich, November 2015

Wertschriftensparen Vorsorge, die Früchte trägt. Zürich, November 2015 Wertschriftensparen Vorsorge, die Früchte trägt. Zürich, November 2015 Wertschriftensparen Vorsorge, die Früchte trägt. Mit Sparen 3 zu attraktiven Steuererleichterungen René Buchs, Leiter Produktmanagement

Mehr

Verantwortung beginnt beim Investieren. Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert

Verantwortung beginnt beim Investieren. Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert Verantwortung beginnt beim Investieren Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert Swisscanto Kompetenzzentrum der Kantonalbanken Als spezialisierter Leistungserbringer der Kantonalbanken konzentriert sich Swisscanto

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B. Swisscanto Asset Management AG

Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B. Swisscanto Asset Management AG Swisscanto (LU) Equity Fund Selection North America B Swisscanto Asset Management AG Aktien Nordamerika Erfolgreich durch systematische Aktienselektion Optimale Kombination von Modell-Disziplin und fundamentalem

Mehr

OKTOBER 2015 SCHWERPUNKT. Klimapolitik - Chancen und Gefahren für das Portfolio

OKTOBER 2015 SCHWERPUNKT. Klimapolitik - Chancen und Gefahren für das Portfolio OKTOBER 2015 SCHWERPUNKT Klimapolitik - Chancen und Gefahren für das Portfolio Impressum SZKB 2015. Alle Rechte vorbehalten. Herausgeber: Schwyzer Kantonalbank, 6431 Schwyz Redaktionsschluss: 14. Oktober

Mehr

Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield

Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield S Swisscanto (LU) Bond Invest Global High Yield High-Yield-Obligationen in Kürze Begriff Die Fähigkeit eines Unternehmens seine Kredite zurückzuzahlen wird von Ratingagenturen wie zum Beispiel S&P bewertet.

Mehr

DWS Top 50 Asien Update

DWS Top 50 Asien Update April 2012 DWS Top 50 Asien Update Andreas Wendelken, Director, Senior Fund Manager Equities *Die DWS / DB Gruppe ist nach verwaltetem Fondsvermögen der größte deutsche Anbieter von Publikumsfonds. Quelle

Mehr

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1

Diskretionäre Portfolios. April 2015. Marketingmitteilung. Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Diskretionäre Portfolios April 2015 Marketingmitteilung Marketingmitteilung / April 2015 Damit Werte wachsen. 1 Konservativer Anlagestil USD Investor Unsere konservativen US-Dollar Mandate sind individuelle,

Mehr

Pioneer Funds Emerging Markets Equity

Pioneer Funds Emerging Markets Equity Pioneer Funds Emerging Markets Equity Von der Dynamik wachstumsstarker Schwellenländer profitieren Aktienfonds Emerging Markets S&P Fund Management Rating: A MANAGER RATING M2+ www.fitchratings.com Pioneer

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Der internationale Aktienfonds.

Der internationale Aktienfonds. Internationale Fonds Der internationale Aktienfonds. SÜDWESTBANK-InterShare-UNION. Handverlesen. Mit diesem Aktienfonds können Sie die Chancen an den internationalen Aktienmärkten für Ihr Portfolio nutzen.

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

Verantwortung beginnt beim Investieren. Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert

Verantwortung beginnt beim Investieren. Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert Verantwortung beginnt beim Investieren Nachhaltige Anlagen schaffen Mehrwert Swisscanto ein führender Asset Manager In der Schweiz ist Swisscanto einer der führenden Anlagefondsanbieter, Vermögensverwalter

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA FEBRUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Januar 215 einen neuen 3-Jahres-Rekord erreichen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 1,9 Milliarden Euro und lagen damit um 5%

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

Portfolio Manager Interview

Portfolio Manager Interview Portfolio Manager Interview 5 Jahres Jubiläum Swisscanto (LU) Bond Invest Gobal Corporate Fund Hat ein Fonds die 5 Jahres Marke erreicht, gilt er in der Finanzwelt als etabliert und rückt damit verstärkt

Mehr

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel

Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Nachhaltig investieren ohne Konstruktionsmängel Optimiertes Indexieren für nachhaltige Anlagen mit IsoPro. Die Vorteile nachhaltiger, passiver Anlagen. Aber ohne deren Nachteile. Nachhaltig investieren

Mehr

Der Malachit Emerging Markets Plus. quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer

Der Malachit Emerging Markets Plus. quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer Der Malachit Emerging Markets Plus (WKN: A0MUD3) quantitativ gesteuerter Dachfonds mit Schwerpunkt auf die Schwellenländer 2 Überblick Die Epinikion Die Philosophie des Fonds Das Managementprinzip und

Mehr

Erfolgreich regional investieren!

Erfolgreich regional investieren! Erfolgreich regional investieren! Ein Unternehmen der LLB-Gruppe Warum in die Ferne schweifen? Das Gute liegt so nah! Die wirtschaftsstarke Region rund um den Zürichsee bildet für viele börsenkotierte

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge

Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge Wirkt gegen hohe Steuern und tiefe Zinsen. Swisscanto Vorsorge News Flash November 13 Optimieren Sie die Wirkung des Vorsorgefrankens Nur für beaufsichtigte Finanzintermediäre Swisscanto im Konkurrenzvergleich

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

South Pole Carbon 27 February 2015 Page 1 Der Klima Fussabdruck von Fonds. Dr. Maximilian Horster Partner

South Pole Carbon 27 February 2015 Page 1 Der Klima Fussabdruck von Fonds. Dr. Maximilian Horster Partner South Pole Carbon 27 February 2015 Page 1 Der Klima Fussabdruck von Fonds Dr. Maximilian Horster Partner South Pole Carbon 17 February 2015 Über uns South Pole Carbon 17 February 2015 Wer wir sind Wir

Mehr

Handelszeitung Anlagevorschlag

Handelszeitung Anlagevorschlag Handelszeitung Anlagevorschlag ZURICH Dreikönigstrasse 6 Postfach CH-8022 ZürichLUGANO Contrada di Sassello 2 Postfach CH-6900 Luganoinfo@maerki-baumann.ch Telefon +41 44 286 25 25 Telefax +41 44 286 25

Mehr

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti

2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen. für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti 2008/2009: Rück- und Ausblick Wertpapiersparen für Sparen-3- und Freizügigkeitskonti Rückblick 2008 Die Kursausschläge an den Märkten nahmen im Jahr der Finanzmarktkrise extreme Ausmasse an. Von Ausfällen

Mehr

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau

Unsere Anlagelösungen. Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Unsere Anlagelösungen Individuelle und preiswerte Angebote für Ihren Vermögensaufbau Wir begleiten Sie zu Ihren Anlagezielen. Mit passenden Lösungen, preiswerten Dienstleistungen und fundierter Beratung

Mehr

Breite Diversifikation Liquidität und Transparenz

Breite Diversifikation Liquidität und Transparenz Immobilien Ausland Immobilien Ausland Mit Immobilien Ausland bietet Avadis einen Portfoliobaustein für Pensionskassen, der zunehmend an Bedeutung gewinnt. Nordamerika, Europa und Asien Pazifik sind drei

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA JANUAR 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Jahr 214 weiter zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 44,8 Milliarden Euro und erreichten damit ein 3-Jahres-Hoch.

Mehr

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen

Clientis Fonds. Gezielt anlegen. Anlegen Clientis Fonds Gezielt anlegen Anlegen Erwartetes Ertragspotential Clientis Fonds Balanced Clientis Fonds Income Anteil Aktien Anteil andere Anlagekategorien Erwartetes Risiko Je höher das Ertragspotenzial,

Mehr

Deka-Treasury Total Return

Deka-Treasury Total Return Anforderungen aus Sicht des Anlegers Eine für den risikobewussten Anleger attraktive Investitionsmöglichkeit zeichnet sich aus durch: die Möglichkeit flexibel auf globale Investitionschancen zu reagieren

Mehr

Anlagestrategie Depot Oeco-First

Anlagestrategie Depot Oeco-First Anlagestrategie Depot Oeco-First Das Depot eignet sich für dynamische Investoren, die überdurchschnittliche Wertentwicklungschancen suchen und dabei zeitweise hohe Wertschwankungen und ggf. auch erhebliche

Mehr

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland

StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland StarCapital Aktiengesellschaft Kronberger Str. 45 61440 Oberursel Deutschland STARS Die ETF-Strategien von Pionier Markus Kaiser Exchange Traded Funds (ETFs) erfreuen sich seit Jahren einer rasant steigenden

Mehr

10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück

10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück Futura-Jubiläumsanlass vom 8. Dezember 2011 10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück 10 Jahre Futura-Fonds ein Blick zurück Raiffeisen Futura 2001 bis 2011 2001: Futura die vier Bausteine: Am 8. Juni 2001

Mehr

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio.

Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Produktpartner: Sie suchen den einfachsten Weg, breit gestreut Geld anzulegen? Die easyfolio-anlagestrategien

Mehr

WKB Anlagefonds. Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen

WKB Anlagefonds. Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen WKB Anlagefonds Mehr Flexibilität für Ihre Investitionen Mit Anlagefonds lassen sich die Risiken von Anlagen auch mit geringeren Summen gut diversifizieren. Die Wahl des Produkts hängt von den Renditeerwartungen,

Mehr

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln

S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln S pa r P L A N Templeton Growth Fund, Inc. Mit wenig Aufwand viel einsammeln E r f o l g b e g i n n t i m D e ta i l Schon seit über 50 Jahren überzeugt der Templeton Growth Fund, Inc. durch sein langfristig

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

Präsentationsmappe DELTA COACHING

Präsentationsmappe DELTA COACHING Präsentationsmappe DELTA ASSET MANAGEMENT DELTA Coaching GmbH Zämattlistrasse 2d Postfach 53 CH-6318 Walchwil/ZG Tel +41 41 758 00 80 Fax +41 41 758 00 88 www.deltacoaching.ch Geschäftsführer: Gerd Lehner,

Mehr

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown).

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown). März 2012 portfolio Fonds-Filter Grundlagen und Methodik Mit dem portfolio Fonds-Filter stellt die Redaktion von portfolio international ein einfaches quantitatives Verfahren zur relativen Bewertung von

Mehr

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung.

Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Mit sparen und investieren. Alles rund um Ihre Vorsorge- und Vermögensplanung. Bereit für die Zukunft. Und Wünsche wahr werden lassen. Schön, wenn man ein Ziel hat. Noch schöner

Mehr

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko.

UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. UBS PERLES/PERLES Plus Investment mit reduziertem Risiko. Performance PERLES ermöglichen Ihnen, einfach und effizient die Wertentwicklung eines Basiswertes nachzubilden. PERLES Plus bieten zudem eine bedingte

Mehr

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld

Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Veranlagungslösungen im aktuellen Niedrigzinsumfeld Mag. Rainer Schnabl Geschäftsführer der Raiffeisen KAG Real negativer Zinsertrag bis 2016 wahrscheinlich 6 5 4 3 2 1 0 2004 2005 2006 2007 2008 2009

Mehr

Nachhaltige Anlagen sichern unsere Lebensqualität. Verantwortung beginnt beim Investieren Ausgabe Schweiz

Nachhaltige Anlagen sichern unsere Lebensqualität. Verantwortung beginnt beim Investieren Ausgabe Schweiz Nachhaltige Anlagen sichern unsere Lebensqualität Verantwortung beginnt beim Investieren Ausgabe Schweiz Diese Publikation ist für die Verbreitung in der Schweiz bestimmt und richtet sich nicht an Anleger

Mehr

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot

PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE. Ihr Basisinvestment im Depot PHAIDROS FUNDS BALANCED PHAIDROS FUNDS CONSERVATIVE Ihr Basisinvestment im Depot Die Phaidros Funds nehmen Ihnen die komplizierte Verteilung des Vermögens über verschiedene Anlageklassen ab. Sie nutzen

Mehr

Nachhalti es Investment

Nachhalti es Investment INVESTMENT VERSICHERUNG VORSORGE Einzigartig in Deutschland: Neues, nachhaltig gemanagtes Portfolio Nachhalti es Investment Verantwortungsvoll gute Rendite erzielen Wo Nachhalti keit draufsteht, ist auch

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt erreichten im Juli 214 mit insgesamt 7,3 Milliarden Euro einen neuen 1-Jahres-Rekord, seit Jahresbeginn

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA NOVEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der ETF-Markt in Europa konnte im Oktober 214 nach der kurzzeitigen Schwäche im Vormonat wieder zulegen; die Nettomittelzuflüsse betrugen insgesamt 6,1 Milliarden

Mehr

Risikoprofil. Kontakt

Risikoprofil. Kontakt Factsheet Stand: 31.07.2015 Seite 1 Stammdaten ISIN DE0009763300 WKN 976330 Fondsart Fondswährung Kapitalverwaltungsgesellschaft Verwahrstelle Aktienfonds Euro Metzler Investment GmbH B. Metzler seel.

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA SEPTEMBER 214 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Die Netto-Mittelzuflüsse auf dem europäischen ETF-Markt zeigten auch im August 214 einen positiven Trend; sie beliefen sich auf insgesamt sechs Milliarden Euro

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006

Pictet Funds (CH)-LPP 40. Präsentation für. Pictet Funds September 2006 Pictet Funds (CH)-LPP 40 Präsentation für Pictet Funds September 2006 Die Pictet Gruppe 2 Pictet & Cie 1805 in Genf gegründet und im privaten Besitz von acht Teilhabern Eine der grössten Schweizer Privatbanken

Mehr

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation

Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs auf MSCI World Sektor Indizes Weltweite Chancen durch Sektorallokation Lyxor ETFs Deutschland & Österreich Heike Fürpaß-Peter Marie Keil-Mouy Folie 1 1. Von Sektor- und Länderallokation profitieren

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Neues Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf

Verbrauch von Primärenergie pro Kopf Verbrauch von Primärenergie pro Kopf In Tonnen Öläquivalent*, nach nach Regionen Regionen und ausgewählten und ausgewählten Staaten, Staaten, 2007 2007 3,0

Mehr

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära

Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Privatanleger rechnen mit Fortsetzung der Minizins-Ära Ergebnisse einer Umfrage zum Thema Anlageumfeld und Konsequenzen für die persönliche Finanzplanung Wien 20. August 2013 Rückfragen an: Christian Kronberger

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Vom Megatrend zum Themeninvestment

Vom Megatrend zum Themeninvestment Vom Megatrend zum Themeninvestment Intelligent in globale Megatrends investieren München, 20. Februar 2014 Walter Liebe, Pictet Asset Management Wann kann man aus einem Megatrend einen Themenfonds machen?

Mehr

M&G Income Allocation Fund

M&G Income Allocation Fund M&G Income Allocation Fund Steven Andrew, Fondsmanager Juni 2015 Agenda Investmentphilosophie und Markteinschätzungen Fondspositionierung 2 Bausteine unserer Anlagestrategie M&G Multi Asset Team Strategische

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

DWS ACCESS Global Timber

DWS ACCESS Global Timber 25. Januar 2008 DWS ACCESS Global Timber Ihr Zugang zu einem der ältesten Rohstoffmärkte der Welt Jan Goetz, Illiquid Asset Group Nur für Berater. Nicht an Endkunden oder sonstige Dritte weiterleiten.

Mehr

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA

AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA AUGUST 215 AKTUELLE ETF-TRENDS IN EUROPA Der europäische ETF-Markt konnte im Juli 215 seinen positiven Trend fortsetzen. Die Nettomittelzuflüsse betrugen 7,8 Milliarden Euro, nach ebenfalls positiven Flüssen

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011

Demografie und Finanzmärkte. Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank Finanzmarkt Roundtable Frankfurt am Main 11. April 2011 Demographie und Finanzmärkte Die demografische Entwicklung Weltbevölkerung wird im 21. Jhd. aufhören zu

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren

Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Infrastrukturinvestments bei institutionellen Investoren - Analysebericht - München, im September 2013 Steinbeis Research Center for Financial Services Rossmarkt

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr

Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG Telefonkonferenz Zwischenbericht zum 30. September 2014 4. November 2014, 10:00 Uhr 4. November 2014 - Es gilt das gesprochene Wort - Rede Dr. Norbert Reithofer Vorsitzender des Vorstands der BMW AG 4. November 2014, 10:00 Uhr Guten Morgen, meine Damen und Herren! Auf fünf Punkte gehe

Mehr

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group

Personal Financial Services. Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Personal Financial Services Sie geniessen die Freizeit. Und Ihr Vermögen wächst. A company of the Allianz Group Machen auch Sie mehr aus Ihrem Geld. Geld auf einem klassischen Sparkonto vermehrt sich

Mehr

Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect

Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect Depotabsicherung ist immer aktuell: Metzler TORERO MultiAsset und Metzler Global Protect Die Wertsicherungskonzepte von Metzler: Ertragschancen nutzen Basisvermögen absichern Begrenzung des Verlustrisikos

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Haspa AktivPlan: die Fonds.

Haspa AktivPlan: die Fonds. Haspa AktivPlan: die Fonds. Zur Auswahl stehen bis auf weiteres die folgenden Dach- und Einzelfonds: Haspa MultiInvest: Haspa MultiInvest Wachstum Haspa MultiInvest Chance Haspa MultiInvest Chance+ Anlageschwerpunkt:

Mehr

Mensch und Klima Arbeitsblatt

Mensch und Klima Arbeitsblatt Lehrerinformation 1/6 Arbeitsauftrag Ziel Welchen Einfluss hat der Mensch auf das Klima? Die SuS erarbeiten die Bedeutung der einzelnen Einflussfaktoren anhand von Texten. Sie überlegen sich, welchen Einfluss

Mehr