Benutzerhandbuch zum MetaTrader4. Stand Juni 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Benutzerhandbuch zum MetaTrader4. Stand Juni 2014"

Transkript

1 1 Benutzerhandbuch zum MetaTrader4 Stand Juni 2014

2 2 Inhaltsverzeichnis Einführung in den MetaTrader... 3 Installation der Plattform und Login... 4 Login... 5 Benutzeroberfläche... 7 Das Chartfenster... 9 Indikatoren und Werkzeuge zur Chartanalyse Verwaltung der Chartfenster Das Fenster Der Markt Das Fenster Navigator Das Fenster Terminal Trading Kontohistorie Alarme Das Fenster Datenanzeige Das Fenster Strategietester Die verschiedenen Ordertypen beim Kauf Die Orderabgabe: Änderung einer bestehenden Order Das Schließen offener Positionen Templates und Profile Wichtige Grundeinstellungen das Menü Optionen Häufige Probleme und Fehlerlösungen MetaTrader 4 - Legende Hilfe und Support... 40

3 3 Einführung in den MetaTrader Der MetaTrader4 ist eine professionelle Plattform für Ihren Handel mit CFD und Forex, über den Sie direkt mit Ihrem Broker verbunden sind, der Ihre Kurse liefert und Ihre Order annimmt. Er ist dank seiner Anwendungsbreite und seiner einfachen Bedienbarkeit und Funktionalität sowohl für Einsteiger, als auch für fortgeschrittene Nutzer geeignet. In Ihrem Programm sind neben dem Programmeditor noch andere nützliche Instrumente und Programme enthalten wie beispielsweise der Expert Advisor. Zusätzlich bietet der MT4 folgende nützliche Funktionen: - Chartanalyse mit zahlreichen Indikatoren - Individuell einstellbare Indikatoren - Import und Export von Kursdaten - Automatische Kontoberichterstellung - Personalisierung Ihrer Plattform - Das Testen der automatischen Handelsstrategien Ihres Expert Advisors in Backtests - Vollautomatische Analyse der Variablen Ihrer Expert Advisor zur Optimierung für die erfolgreichste automatische Handelsstrategie

4 4 Installation der Plattform und Login Systemanforderungen Die Software ist kompatibel mit folgenden Microsoft Windows Betriebssystemen (98/ 2000/ ME/ XP/ 2003/ 2007/ Vista/ Windows 7/ Windows 8) Installation Um die kostenlose Software zu installieren gehen Sie bitte auf unsere Website und klicken auf den Link MetaTrader4 unter dem Menüpunkt Downloads oder kopieren Sie folgende URL in die Adressleiste Ihres Internetbrowsers: https://www.fxflat.com/de/handelsplattform/downloads/ Klicken Sie auf Download hier und folgen Sie den Anweisungen zur Installation. Falls Sie mehrere Konten besitzen und auf mehreren Plattformen unabhängig voneinander handeln wollen, erstellen Sie bitte für jede Neuinstallation einen neuen Ordner. Somit können Sie gleichzeitig in verschiedenen Konten agieren ohne sich erneut anmelden zu müssen. Sobald die Plattform installiert ist, wird die entsprechende Programmgruppe im Startmenü kreiert und eine Verknüpfung auf Ihrem Arbeitsplatz erstellt: Sobald die Plattform installiert ist sehen Sie auf Ihren Desktop folgende Verknüpfung:

5 5 Login Loggen Sie sich beim Neustart der Plattform in eines Ihrer Konten ein. Sie können sich auch während einer Sitzung in ein anderes Ihrer Konten einloggen. Gehen Sie hierzu in der Menüleiste des Metatraders auf Datei und dann auf Login. Die Sitzung in Ihrem laufenden Konto wird dadurch abgebrochen; eine Parallelsteuerung der Konten ist also nicht möglich. Wenn Sie bereits in ein Konto eingeloggt waren, erscheint dieses auch im Fenster Navigator unter dem Eintrag Konten. Besitzen Sie zusätzlich ein sogenanntes Investorpasswort und loggen sich mit diesem in ein Konto ein, so können Sie wie gewohnt mit dem Konto operieren, mit der Einschränkung, dass Sie keine Order in Auftrag geben können. Im Feld Server wählen Sie bitte den dem Kontotyp zugeordneten Server an. Für ein Demokonto jeden Typs lautet dieser stets FXFlatMT4- DemoServer Aktivieren Sie das Häkchen Sichern der Account- Informationen, so können Sie spätere Loginvorgänge beschleunigen: das Passwort und der zugehörige Server werden automatisch angewählt. Dies stellt ggf. ein Sicherheitsrisiko dar, wenn bspw. Auch andere Nutzer Zugriff auf Ihren Rechner haben. Das Passwort kann später geändert werden. Dazu klickt man im MetaTrader4 auf Optionen, Reiter, Server und klickt auf den Knopf Ändern. Danach kann ein neues Passwort gewählt werden, das das alte Passwort bei den Logins ersetzen soll.

6 6 Sollte die Benutzeroberfläche des MetaTraders nicht in der gewünschten Sprache angezeigt werden es steht eine Auswahl von 29 Sprachen zur Verfügung wählen Sie zunächst in der Menüleiste den zweiten Menüpunkt von links, zeigen auf Languages und wählen die Sprache aus. Um die Änderungen zu übernehmen, ist ein Neustart des Programms erforderlich. Wichtig ist, dass nach jedem Login die Produktliste im Fenster Der Markt aktualisiert werden sollte, da dies nicht automatisch geschieht, die Produktliste je nach Konto aber unterschiedlich sein kann, oder neue Kontrakte hinzukommen können: Suchen Sie die Produktliste oder aktivieren Sie diese mit der Tastenkombination Strg+M. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Produkt und wählen aus dem erscheinenden Menü Alle ausblenden aus. Wiederholen Sie diesen Schritt, wählen nun aber Alle anzeigen aus. Nun sollten Sie die für Ihren Kontotyp passenden und gerade handelbaren (CFDs!) Produkte angezeigt bekommen.

7 7 Benutzeroberfläche Sie können jederzeit im MetaTrader4 die Taste F1 drücken um zur englischsprachigen Onlinehilfe zu gelangen. Die Menüleiste des MetaTraders gibt Ihnen die Möglichkeit die Einstellungen der Plattform zu steuern und verschiedene Elemente und Funktionen schnell aufzurufen. Der Iconname wird angezeigt wenn Sie mit dem Mauszeiger darauf zeigen. Hier die Funktionen der wichtigsten Icons: Mit diesen Icons können Sie häufig benutzte Produkte oder Profile mit einem Klick hervorrufen. Schnelles Anzeigen der verschiedenen Fenster. Hiermit aktivieren Sie den ExpertAdvisor. Im Chart wird ein aktiver ExpertAdvisor wie folgt angezeigt: Ein deaktivierter wird wie folgt angezeigt: Bar, Schnelles Aufrufen der Chartdarstellungen Candle und Linie

8 8 fort- Ist das erste Icon aktiviert, so wird der Chart bei Laufender Notierung automatisch kontinuerlich nach links verschoben. Mit dem zweiten Icon lassen Sie sich den jüngsten Abschnitt des Charts anzeigen. Umstellen des angezeigten Zeitrahmens von Minutencharts (M1) zu Monatscharts (MN) Schnellzugriff auf Analyseinstrumente und Visualisierungshilfen, wie Preismarkern und Trendkanälen. Um die Chartwerkzeuge zu personalisieren, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine bestimmte Kategorie von Symbolen und rufen Sie unter Anpassen das Fenster Toolbar anpassen hervor. Wählen Sie sich die gewünschten Elemente aus der Liste aus. In der Statusleiste in der rechten unteren Ecke der Plattform erhalten Sie folgende Anzeige: Diese gibt Ihnen Auskunft über den aktuellen Verbindungszustand zum Server. Sollten Sie in dieser Anzeige den Eintrag Ungültiges Konto oder Allgemeiner Fehler finden, versuchen Sie einen erneuten Login und kontrollieren die korrekte Eingabe des Passworts und Servers und überprüfen den Status Ihrer Verbindung zum Internet. Kontaktieren Sie ggf. unseren Kundendienst.

9 9 Das Chartfenster Das Chartfenster liefert Ihnen verschiedene Optionen zur Visualisierung der Kurse und deren Analyse. Es wird grundsätzlich der Bidkurs (Geldkurs) angezeigt. Wollen Sie zusätzlich auch den Askkurs (Briefkurs) angezeigt bekommen haben, aktivieren Sie die Option Ask Linie anzeigen. Sie finden diese Option im Fenster Eigenschaften, welches durch die Taste F8 oder über das Kontextmenü des Chartfensters (siehe obige Grafik) anzeigbar ist. Ein Klick mit der rechten Maustaste auf das Chartfenster ruft das Kontextmenü hervor. Der aktuelle Askkurs wird als zusätzliche Linie oberhalb der Bidlinie im Chartfenster markiert. Es besteht die Möglichkeit, sich neben dem Preis auch das Volumen anzeigen zu lassen. Diese Option befindet sich ebenso im Eigenschaftenfenster oder als Auswahlmöglichkeit im Kontextmenü. Das Farbschema kann ebenso im Eigenschaftenfenster geändert werden. Die Änderung

10 10 der Farbe steuern Sie über die Pfeiltasten der Tastatur. Skalieren/ Preisabschnitt Die oben erwähnte automatische Anpassung des Kursabschnittes kann deaktiviert werden und eine Gewünschte Kursspanne fixiert werden. Rufen Sie wiederum das Eigenschaftenfenster (F8) hervor und aktivieren Sie den Auswahlpunkt Skala fest. Mit der Option Skala fest 1:1 wird ein standardisierter Kursabstand wiedergegeben. Scrollen Durch das Drehen des Mausrades oder durch Ziehen des Charts nach links oder rechts kann ein älterer oder neuerer Abschnitt des Charts eingesehen werden. Springt der Chart zum jüngsten Datum zurück, muss die Autoscrollfunktion (siehe oben) deaktiviert werden. Um sich ein bestimmtes Produkt zu einem bestimmten Datum und eine bestimmte Kursraffung anzeigen zu lassen können Sie die entsprechenden Daten in ein Eingabefeld eingeben. Gehen Sie dazu mit der Maus in die untere linke Ecke des Chartfensters und lassen Sie sich das Eingabefeld mit einem Doppelklick anzeigen

11 11 Des Weiteren besteht durch die Option Vollbildschirm im Menü Ansicht oder Drücken der Taste F11 die Möglichkeit sich das Chartfenster in der Vollbildansicht anzeigen zu lassen. Indikatoren und Werkzeuge zur Chartanalyse Das Chartfenster integriert eine Vielzahl von Indikatoren und Instrumenten zur Chartanalyse, die entweder separat vom eigentlichen Chart angezeigt werden, wie der MACD, oder direkt im Chartfenster mit dem Chart verbunden sind, wie der gleitende Durchschnitt. Beispielsweise haben Sie die Möglichkeit durch das Einfügen von Pfeilen markante Stellen im Kurschart zu markieren. Machen Sie sich mit den verschiedenen Analyseinstrumenten und Hilfen zur Visualisierung in der Menüleiste unter dem Eintrag Einfügen vertraut. Den vollständigen Zugriff auf alle Verfügbaren Indikatoren und Objekte haben Sie entweder über den Menüpunkt Einfügen in der Menüleiste oder über den Navigator. Auch einige Indikatoren finden Sie unter den Auswahlpunkten Angepasse Indikatoren im Navigator oder Anpassen im Menü Einfügen. Um einen Schnellzugriff auf die von Ihnen am häufigsten benutzten Objekte zu haben sollten Sie auch wie im Kapitel zur Benutzeroberfläche beschrieben die verfügbaren Symbole in der Menüleiste anpassen oder personalisieren. Möchten Sie, dass der Chart nicht durch neu hinzugefügte Objekte verdeckt wird, aktivieren Sie die Option Chart im Vordergrund, welche Sie im Eigenschaftsmenü des Charts (Taste F8) finden. Klickt man mit der rechten Maustaste auf ein bestimmtes Objekt oder Indikator, so öffnet sich ein auf dieses Objekt bezogene Menü. Mittels Eigenschaften besteht hiernach die Möglichkeit das Objekt nachträglich noch einmal anzupassen. Zusätzlich sind zwei Eigenschaftsfenster aktivierbar um alle bereits integrierten Indikatoren und Objekte zu bearbeiten oder auch zu löschen: das Fenster Objekte und das Fenster Indikatoren.

12 12 Beide Eigenschaftenfenster sind unter Diagramme in der Menüleiste aktivierbar. Verwaltung der Chartfenster Es gibt zwei wichtige Methoden um einen Kurschart anzuzeigen: Wenn Sie Indikatoren und Charteinstellungen, die Sie bereits in einem Chartfenster vorgenommen haben, auch für ein weiteres Produkt übernehmen möchten, so sollten Sie ein bestimmtes Instrument in der Produktliste mit der Maus in den bestehenden Chart ziehen. Sie können auch ein neues Fenster öffnen, indem Sie aus der Produktliste im Fenster Der Markt auf das gewünschte Instrument rechtsklicken und im erscheinenden Menü Chart Fenster auswählen.falls Sie gerade mehr als ein Chartfenster aktiviert haben, können Sie mittels der Reiter unterhalb des Chartfensters, gekennzeichnet durch die jeweilige Bezeichnung

13 13 des Produktes, oder durch das Menü Fenster in der Menüleiste zwischen den einzelnen Charts wechseln. Um aber beispielsweise verschiedene Produkte besser miteinander zu vergleichen oder gleichzeitig mehrere Produkte zügiger manuell zu handeln, können Sie sich mehrere Chartfenster gleichzeitig anzeigen lassen. Rufen Sie zu diesem Zweck die gewünschten Produkte wie beschrieben in einem neuen Chartfenster hervor. Danach reicht es eine entsprechende Auswahl in der Menüleiste unter Fenster zu treffen, um die verschiedenen Chartfenster entweder horizontal oder vertikal zu teile Das Fenster Der Markt Wenn ein Fenster, wie Der Markt nicht bereits angezeigt sein sollte, so können Sie dies über den Menüpunkt Ansicht in der Menüleiste der Plattform aktivieren. Sie können auch die verschiedenen Tastenkürzel verwenden, um sich die Fenster anzeigen zu lassen: CTRL+M Der Markt CTRL+N Navigator CTRL+D Datenanzeige CTRL+T Terminal CTRL+R Strategietester Das Fenster Der Markt ist die Produkt- und Kursliste Ihrer Plattform. Hier erhält der Trader in Zahlenform Informationen zu: dem Bid- Kurs dem Ask- Kurs dem Höhstkurs im Tagesverlauf dem Tiefstkurs im Tagesverlauf dem Zeitpunkt des letzten Preisticks

14 14 Im Kontextmenü des Fensters können einige dieser Informationen zur Anzeige aktiviert oder deaktiviert werden. Zur besseren Unterscheidung sind die Symbole in ihren jeweiligen Gruppen mit verschiedenen Farben gekennzeichnet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Produkt im Marktfenster und wählen aus dem erscheinenden Menü Alle ausblenden aus. Wiederholen Sie diesen Schritt, wählen nun aber Alle anzeigen aus. Man kann im Fenster Der Markt auch in den sogenannten Tickchart wechseln. Dieser gibt in einem Graph jede aktuelle Kursänderung zurück, wobei der blaue Graph den Briefkurs und der rote Graph den Geldkurs kennzeichnet. Wichtige Eigenschaften der Produkte können über das Untermenü Symbole im Kontextmenü hervorgerufen werden. Wählen Sie ein Produkt und klicken auf den Knopf Eigenschaften, so dass sich das Fenster Kontraktspezifikationen öffnet.

15 15 Die Auswahl der angezeigten Produkte im Marktfenster kann individuell angepasst und zur späteren Nutzung abgespeichert werden. Dadurch wird etwa der Zugriff auf die meistgehandelten Produkte erleichtert. Machen Sie sich hierzu wiederum das Untermenü Symbole zu Nutze. Erstellen Sie Ihre individuelle Produktliste im Untermenü Symbole einzelne Produkte anwählen und auf die Knöpfe Anzeigen oder Verbergen klicken oder auf das Produkt doppelklicken. Danach speichern Sie Ihre kreierte Liste ab, indem Sie das Menü Symbole schließen, das Kontextmenü im Marktfenster erneut hervorrufen, auf Sätze und danach auf Sichern als zeigen. Später kann man diese Liste unter Sätze wieder hervorrufen. Die angezeigte Zeit im MetaTrader von FXFlat entspricht der mitteleuropäischen Zeit (CET) und kann nicht geändert werden.

16 16 Das Fenster Navigator Dieses Fenster ermöglicht den schnellen Zugriff auf Konten, vordefinierte und benutzerdefinierte Indikatoren, Expert Advisors und vorprogrammierte Programmabläufe. Um eines dieser Elemente aufzurufen genügt zumeist ein einfacher Doppelklick und ein Skript, Indikator oder EA wird für den gerade aktuellen Chart geladen. Um ein bereits vorgefertigtes Instrument sei es ein Indikator, Skript oder EA in diese Ansicht zu integrieren, reicht es die Datei in den entsprechenden Unterordner des MetaTrader4- Programms auf dem Rechner ( FXFlat MetaTrader4\MQL4\Experts) zu kopieren und den MetaTrader4 neu zu starten. Bereits fertig programmierte Expert Advisors, Indikatoren und Skripte können Sie kostenlos unter der Seite herunterladen. Sie können sich außerdem noch eine persönliche Favoritenliste erstellen um Ihre meistbenutzten Instrumente noch schneller aufrufen zu können. Sie finden den jeweiligen Befehl hierzu, wenn Sie im Kontextmenü (rechte Maustaste) eines bestimmten Instrumentes den entsprechenden Befehl Zu Favoriten hinzufügen oder Hotkey bestimmen anwählen.

17 17 Das Fenster Terminal Neben dem Chartfenster ist das Terminal wohl das wichtigste Fester auf Ihrem Bildschirm. Es gibt Einsicht in die offenen Positionen, geschlossenen Trades, den Kontostand und die Margin, liefert aber auch Informationen von FXFlat in Form von Nachrichten, gibt die Möglichkeit Alarme zu erstellen und erlaubt es die Aktivität Ihrer Plattform im sogenannten Journal nachzuvollziehen. Zwischen all diesen Funtkionen wechseln Sie mit den Reitern am unteren Rand des Fensters Terminal. Sie können das Terminal lösen und an eine beliebte Stelle des Bildschirms gezogen werden, indem man auf das blaue Feld mit der Fensterbezeichnung geht, die linke Maustaste gedrückt hält und das Fenster an die gewünschte Stelle zieht.

18 18 Trading Alle offenen Positionen, inklusive Pending Order, werden angezeigt. Pending Order werden unterhalb der grauen Leiste zum Kontostand aufgelistet. Findet eine automatische Anpassung des Stop Loss durch Trailing Stop (siehe Kapitel Ordermanagement) statt oder kommt es zur Ausführung eines Stop Loss oder Take Profit (siehe Kontohistorie), so kann dies anhand der Farbgebung der Order in der Spalte S/L oder T/P nachvollzogen werden: rot: eine Order wurde aufgrund Erreichens dieses S/L geschlossen / ein SL einer offenen Position ist weniger als 10 Pips vom aktuellen Kurs entfernt grün: eine Order wurde aufgrund Erreichens dieses T/L geschlossen / ein TP einer offenen Position ist weniger als 10 Pips vom aktuellen Kurs entfernt gelb: ein S/L wird aufgrund eines aktiven Trailing Stop angepasst Das Kontextmenü einer Order erlaubt es bestehende Order zu ändern bzw. zu schließen. Der Unterschied zwischen den Befehlen Order schließen und Order ändern oder löschen besteht lediglich in der Vorauswahl des Ordertyps in der Ordermaske, welche wieder geändert werden kann. Des Weiteren ist hier der Befehl zum Setzen eines Trailing Stop hinterlegt. Hierzu finden Sie mehr im Kapitel zu den Ordertypen. Zu Ihrem Konto werden Ihnen verschiedene Informationen angezeigt, und zwar: Balance: Die Balance ist der aktuelle Kontostand ohne Berücksichtigung der Entwicklung gerade offener Trades Equity: Ist der gesamte momentan liquidierbare Betrag Ihres Kontos, also Balance + Profite /- Verluste offener Trades Margin: Ist der momentan hinterlegte Marginbetrag

19 19 FXFlat erlaubt Ihnen je nach Kontotyp durch Hedging in einem Produkt, das heißt dem gleichzeitigen Halter einer Kauf- und Verkaufsposition in einem Instrument, den geforderten Marginbetrag zu reduzieren, z.b. um 100% bei gleichem Volumen eines bestimmten Währungspaares. Auch bei CFDs kann die Marginanforderung durch Hedgen teilweise reduziert werden. Freie Margin: Ist das Kapital, das noch zur Verfügung steht, um die Margin für weitere Order zu hinterlegen. Es ergibt sich aus: Equity Margin Margin Level: Ist das Verhältnis Equity / Margin, ist also eine Kennzahl, die den Grad der Kapitalbindung Ihres Kontos wiederspiegelt Erreicht das Margin Level 75%, so wird ein automatischer Trade- Out ausgelöst. Das bedeutet zum nächsthandelbaren Kurs wird zunächst die Position mit dem größten absoluten Verlust auf Ihrem Konto geschlossen. Diese Funktion soll vor einer Nachschußpflicht bei Verlust der gesamten hinterlegten Margin schützen. Letzteres kann aber nicht ganz ausgeschlossen werden, da es bspw. Nach einer Markteröffnung zu Kurslücken ( Gaps ) kommen kann und der dann handelbare Marktkurs eine schlechtere Kondition darstellt, als sie es genau am Trade- Out- Level wäre.

20 20 Kontohistorie Diese listet alle bereits geschlossenen Trades und in einer abschließenden Zusammenfassung den Gewinn oder Verlust der jeweils angezeigten Trades auf. Sie sollten wissen, dass die Periode, für welche Trades angezeigt werden, variiert werden kann, sodass etwa nur abgeschlossene Trades des letzten Monats angezeigt werden. Rufen Sie hierzu durch Rechtsklicken im Fenster das Kontextmenü auf und wählen etwa Letzter Monat aus. Nun werden nur Trades, welche in den letzten 30 Tagen geschlossen wurden, aufgelistet. Darüber hinaus können Sie den jeweils angezeigten Kontoauszug exportieren, d.h. als Bericht oder ausführlichen Bericht ein Bericht mit grafischer Darstellung der Kontoentwicklung und finanzieller Analyse in einer Datei abspeichern. Rufen Sie hierzu nochmals das Kontextmenü Kontohistorie auf und wählen entweder Speichern als Report oder Als ausführlichen Bericht speichern. Die Standardeinstellung für den Dateityp ist.html. Möglich wäre beispielsweise auch eine Änderung auf xls. Für eine Exel- Datei.

21 21 Alarme Diese Funktion ist nützlich, um Sie akustisch oder durch andere Aktionen, z.b. durch das Versenden einer E- Mail an Ihre E- Mail- Adresse, auf Marktsituation, etwa das Erreichen einer gedachten Widerstandszone, aufmerksam zu machen. Unter Aktion wird der Alarmtyp ausgewählt. Dies kann u.u. eine ausführbare Datei oder ein Skript sein. Definieren Sie danach das Instrument und die den Alarm auslösende Kondition und die genauen Alarmeigenschaften. Wird beispielsweise etwa der Sound,alert2 ausgewählt, wird dieser maximal 10 Mal in 10- Sekunden- Abständen abgespielt, sollte sich der Geldkurs des EUR/USD- Paares stets unterhalb des von Ihnen angebenen Kurses bewegt haben. Wenn Sie durch eine E- Mail benachrichtig werden wollen, klicken Sie auf den Knopf [ ] neben Pfad und erstellen eine Nachricht. Die adresse können Sie im Optionenmenü (Menü: Extras Optionen) eingeben. Fragen Sie ihren E- Mail- Anbieter nach den erforderlichen Angaben. Mailbox: Schauen Sie regelmäßig in Ihre Mailbox. FXFlat informiert Sie über neue Kontrakte, Wissenswertes zum Handel oder auch Neuerungen bei FXFlat als Ihrem kontoführenden Broker.

22 22 Das Fenster Datenanzeige Dieses Fenster hilft Ihnen dabei sich die jüngsten und historische Kursinformationen und sogar den jeweiligen Wert der Indikatoren des aktuell ausgewählten Charts anzeigen zu lassen. Rufen Sie das Kontextmenü des Datenfensters auf (rechte Maustaste) und wählen Letzte Daten, um sich zu den historischen stets auch die aktuellsten Kursdaten anzeigen zu lassen. Diese sind das Datum, die Uhrzeit, der Eröffnungskurs, der Höhst- und Tiefstkurs, der Schlusskurs und das jeweilige Volumen. Die Anzeige dieser Informationen kann im Kontextmenü des Datenfensters unter Anzeigen variiert werden. Fahren Sie nun mit der Maus über den Chart, so werden die jeweiligen historischen Kursdaten angezeigt, wobei Sie diese auch in der Statusleiste am unteren Rand der Plattform angezeigt bekommen:

23 23 Das Fenster Strategietester Der Strategietester ist ein nützliches Werkzeug, das Ihnen hilft automatisierte Handelssysteme zu testen und zu optimieren. Bevor Sie den Strategietester jedoch nutzen können, sollten Sie wissen, wie Ihr automatisiertes Handelssystem ein sogenannter ExpertAdvisor (EA) konzipiert ist, ob es für ein bestimmtes Produkt und eine bestimmte Periodizität entwickelt wurde. Ein ExpertAdvisor kann wie Skripte und Indikatoren auch - über die Programmiersprache MQL4 erstellt werden. Ein entsprechender MQL- Editor und Kompilationsprogramm ist bereits mit dem MT4 verfügbar und lässt sich etwa mit der Taste F4 aufrufen. Ein ExpertAdvisor wird gewöhnlich nicht im MetaTrader4 angezeigt, bevor er nicht im entsprechenden Programmordner des MetaTrader4 (..Programme\FXFlat Meta Trader 4\MQL\Experts) kopiert worden ist und der MetaTrader4 neu gestartet worden ist. Öffnen Sie den Strategietenster mit der Tastenkombination STRG+R. Infolge wird der anzuwendende EA und das zu handelnde Instrument ausgewählt. Wird unter Modell die Einstellung Jedes Tick Signal gewählt, so findet der simulierte Handel wie in der realen Anwendung unter Ausnutzung jedes bereitgestellten Tick Signales statt. Dies kann jedoch insbesondere bei Optimierungsläufen eine lange Analysezeit bedeuten, sodass gegebenenfalls auf die nächstgrobere Einstellung umgeschaltet werden sollte. Mit Datum aktivieren grenzt man den zu analysierenden Zeitraum ein. Der Visuelle Modus lässt das Geschehen live am Chart mitverfolgen. Wurden alle Einstellungen vorgenommen, wird der Analysemodus mit dem Knopf Anfangswert gestartet oder auch wieder angehalten. Sollte der EA über ein oder mehrere Parameter verfügen, die manuell veränderbar sind im Beispiel des MACD Sample unten ist dies etwa eine Größe für den Take Profit, welche dem EA mitteilt, wann Gewinn realisiert werden soll-, kann der Effekt in einem neuen Analyseverlauf erneut getestet werden. Klicken Sie auf den Knopf Experten Eigenschaften, unter dem Reiter

24 24 Input in der Spalte Wert, um die vom Programmcode erlaubten Parameteränderungen vorzunehmen. Natürlich können Sie es auch der Plattform selbst überlassen, die in der Rückberechnung optimalen Parameterkombinationen zu finden. Gehen Sie wie folgt vor: Klicken Sie im Fenster Strategiefenster auf das Häkchen Optimieren und danach auf den Knopf Experten Eigenschaften. Gehen Sie zunächst auf den Reiter Test, um eine bewusste Vorgabe zu machen, welches die Zielgröße ist, worauf die Optimierung des ExpertAdvisors basieren soll. Voreinstellung ist naturgemäß Balance, also der finale Kontostand. Gehen Sie danach auf den Reiter Input. Dort erhalten Sie wieder wie oben die Übersicht über die Parameter des ExpertAdvisor. Markieren Sie mit einem Häkchen nun alle Parameter, die in der Analyse variiert werden sollen. Definieren Sie unter Anfangswert den einen Extremwert, unter Stop den anderen und in der Spalte Schritt den jeweiligen Abstand des neuen Wertes vom vorher betrachteten. Haben Sie des weiteren bestimmte Grenzwerte ins Auge gefasst, die Sie gerne eingehalten wissen möchten soll der ExpertAdvisor beispielsweise so agieren, dass im Analysezeitraum wie in unten wiedergegebenen Einstellung der Margin- Level von 110% nicht unterschritten werden

25 25 soll gehen Sie auf den Reiter Optimierung. Die Parameter des ExpertAdvisor werden bei der Optimierung möglichst so gefunden, dass diese Vorgabe eingehalten wird.

26 26 Die verschiedenen Ordertypen beim Kauf Bevor Sie mit dem Handeln beginnen sollten Sie grundsätzlich zwischen einer Buy- Order und einer Sell- Order unterscheiden. Bei der Buy- Order setzten Sie auf steigenden Kurse zum jeweiligen Ask- Kurs (Briefkurs), wogegen Sie bei der Sell- Order auf fallende Kurse setze, welche zum jeweiligen Bid- Kurs (Geldkurs) ausgeführt werden. Zur Schließung der entsprechenden Position wird der jeweils andere Kurs herangezogen (Bid oder Ask). Zusätzlich zu aktuellen Kursänderungen, kann es auch zu einem Spread kommen, welcher durch die Differenz zwischen Brief- und Geldkurs bestimmt wird. Markt Order: Bei diesem Ordertyp, wird Ihre Order zum nächst verfügbaren Kurs ausgeführt. Durch bisweilen starke Volatilität in den Märkten kann der Kurs der Ausführung jedoch um einiges vom Kurs zum Zeitpunkt der Orderabgabe abweichen. Pending Order: Bei er Pending Order handelt es sich um eine Orderklasse, bei welcher die Order erst bei Erfüllung einer gewissen Bedingung zum nächstbesten Kurs ausgeführt. Es ist somit kein Active Trade und wurde als Order noch nicht ausgeführt. Hierzu gehören: Buy Stop Buy Order: Ausführung erfolgt erst dann, wenn der Kurs eine Kursschwelle oberhalb des aktuellen Kurses überschreitet Buy Limit Buy Order: Ausführung erfolgt, wenn der Kurs eine Kursschwelle unterhalb des aktuellen Kurses unterschreitet Sell Stop Sell Order: Ausführung erfolgt, wenn der Kurs eine Kursschwelle unterhalb des aktuellen Kurses unterschreitet Sell Limit: Sell Order: Ausführung erfolgt erst dann, wenn der Kurs eine Kursschwelle oberhalb des aktuellen Kurses überschreitet

27 27 Grundsätzlich sollten Sie jedoch beachten, dass es einen Mindestabstand zwischen den aktuellen Kursen und den Kursschwellen der Pending Order gibt. Bei Missachtung dieses Mindestabstandes, wird die Orderannahme verweigert. Die aktuellen Kurse sind, wie oben beschrieben, vom Ordertyp der Bid- oder Askkurse abhängig. Die Größe des Mindestabstands (gemessen in Pips) erfahren Sie, indem Sie in dem Feld Der Markt mit einem Doppelklick auf die gewünschte Handelsvariante klicken. Stop Loss 1Mindestabstand Bei der Stop Loss Order sowie der Take Profit Order handelt es sich um keine klassischen Ordern, sondern um Orderzusätze, welche bestimmen, wann eine bestimmte Position wieder geschlossen wird. Bei dem Ordertyp Pending Order können in der Auftragsmaske direkt zu Beginn festgelegt werden. Bei dem Ordertyp Marktausführung (Markt Order) ist diese Direkteinstellung nicht möglich. Sie können jedoch auch für bereits bestehende Positionen im Nachhinein Orderzusätze erteilen oder wahlweise ändern. Ein Stop Loss ist eine Kursschwelle, zu der eine offene Position geschlossen werden soll und dient dazu Verluste zu beschränken. Bei einer Longposition liegt die Kursschwelle unterhalb des aktuellen Kurses, bei einer Shortposition oberhalb. Take Profit Gegenstück zum Stop Loss: Bei einer Longposition liegt die Kursschwelle oberhalb des aktuellen Kurses, bei einer Shortposition unterhalb. Sollten sich die Kurse günstig bewegen, ist es somit

28 28 möglich, dass durch die Schließung einer Position Gewinne dem Konto (- stand) gutgeschrieben werden. Die Orderabgabe: Auf der Plattform gibt es verschiedene Wege um eine neue Order aufzugeben: 1. Button Neuer Ordner in der Menüleiste 2. Durch Drücken der F9- Taste 3. Durch Doppelklick auf ein Instrument im Marktfenster 4. Über den Menüpunkt Extras Neuer Auftrag 5. Durch klicken der rechten Maustaste im Chartfenster, dann Trading auswählen und erneut auf Neuer Auftrag klicken Nun öffnet sich bei Ihnen das Auftragsfenster. Normalerweise ist das zuletzt gehandelte Volumen voreingestellt und dasjenige Symbol, welches beim Aufruf des Auftragsfensters aus dem Chart oder Marktfenster selektiert wurde. 2 Orderfenster Sie haben Sie die Möglichkeit Vorgaben, wie beispielsweise Symbol oder Volumen, voreinzustellen und somit die Ordereingabe zu beschleunigen.

29 29 Die Volumeneingabe 0,01 wird als Mikrolot, die Volumeneingabe 0,1 als Minilot bezeichnet. In Ihrem Orderfenster können Sie, ausgenommen das Symbol- und Ordertypfeld, sämtliche Einstellungen manuell vornehmen. Sie Auswahllisten können mit dem Pfeil alternativ genutzt werden. Bedenken Sie, dass je nach Kontotyp bestimmte Ordertypen nicht zur Verfügung stehen, sodass zu diesen auch keine Auswahlmöglichkeiten bestehen. Dies trifft im Moment der Positionseröffnung für die Eingabe von Stop Loss und Take Profit zu. Auch das akzeptierte (Mindest- ) Volumen kann vom Kontotyp abhängig sein. Nach dem Sie Ihre Eingabe vervollständigt haben, eröffnen Sie mit Klick auf Sell by Market eine Shortposition und mit Klick auf Buy by Market eine Longposition. Ist Ihre Orderausführung erfolgreich, erhalten Sie eine Mitteilung über die erfolgte Positionseröffnung. Wählen Sie als Ordertyp statt Marktausführung nun Pending Order erhalten Sie die zusätzlichen Auswahlfelder Typ, zum Preis und Verfällt. Hiermit können Sie den jeweiligen Typ der Pending Order angeben, den jeweiligen Limit- oder Stoppreis, sowie bei Bedarf ein Datum, zu dem die latente Order automatisch gelöscht werden soll eingeben (, sollte die Order nicht zur Ausführung gekommen sein).

METATRADER 4 Benutzerhandbuch

METATRADER 4 Benutzerhandbuch METATRADER 4 Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Installation der Handelsplattform... 1 1.1 Eröffnung eines Demokontos... 1 1.2 Login... 3 2. Hauptfenster... 5 2.1 Der Markt...

Mehr

SmartOrder Benutzerhandbuch

SmartOrder Benutzerhandbuch SmartOrder Benutzerhandbuch (November 2010) ActivTrades PLC 1 Inhalt I. Einleitung... 3 II. Installation... 3 III. Starten der Anwendung... 3 IV. Funktionalitäten... 4 A. Ein Instrument auswählen... 4

Mehr

Benutzerhandbuch zum MetaTrader4

Benutzerhandbuch zum MetaTrader4 Benutzerhandbuch zum MetaTrader4 Version 1.0 (August 2010) ActivTrades Inhalt Kapitel 1 - Der MetaTrader4 kurz vorgestellt... 5 Kapitel 2 - Installation der Plattform und Eröffnung eines Demokontos...

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu? 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen? 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

Der Strategietester ist ein nützliches Werkzeug das Ihnen hilft, automatisierte Handelssysteme (Expert Advisor) zu testen und zu optimieren.

Der Strategietester ist ein nützliches Werkzeug das Ihnen hilft, automatisierte Handelssysteme (Expert Advisor) zu testen und zu optimieren. Vorwort Der Strategietester ist ein nützliches Werkzeug das Ihnen hilft, automatisierte Handelssysteme (Expert Advisor) zu testen und zu optimieren. Bevor Sie den Strategietester jedoch nutzen können sollten

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Preis-Icon

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon TRADING-SOFTWARE METATRADER5 APPFÜRANDROID A B C Wo kann man den MetaTrader 5 für Android herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt

Mehr

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch

SmartOrder 2 Benutzerhandbuch SmartOrder 2 Benutzerhandbuch (Juni 2012) ActivTrades PLC 1 Inhalt 1. Allgemeine Informationen... 3 2. Installation... 3 3. Starten der Anwendung... 3 4. Aktualisieren der Anwendung... 4 5. Multi-Sprach

Mehr

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon

2. Das Chart-Icon Wie füge ich einen Indikator hinzu. 3. Das Handels-Icon Wie kann man eine Order schließen. 4. Das Historie-Icon A B C Wo kann man den MetaTrader 4 für iphone und ipad herunterladen? Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen? Wie erfolgt der Handel über die App? 1. Das Kotierungs-Icon

Mehr

- ActivTrades - Benutzerhandbuch zum MetaTrader5

- ActivTrades - Benutzerhandbuch zum MetaTrader5 - ActivTrades - Benutzerhandbuch zum MetaTrader5 -Version 1.0- (November 2011) ActivTrades PLC Inhalt 1. Der MetaTrader5 kurz vorgestellt 1 2. Installation/De-installation der Plattform und Eröffnung eines

Mehr

1. Der MetaTrader 4 Überblick

1. Der MetaTrader 4 Überblick 1. Der MetaTrader 4 Überblick e a b d c Abb. 1 Der MetaTrader 4 (MT4) ist eine Handelssoftware, die Sie von Ihrem Broker zur Verfügung gestellt bekommen. Er dient zum Handel mit CFDs und Forex. MT4 ist

Mehr

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1

QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 QCentral - Ihre Tradingzentrale für den MetaTrader 5 (Wert 699 EUR) QTrade GmbH Landshuter Allee 8-10 80637 München 089 381536860 info@qtrade.de Seite 1 Anwendung Aktuell stehen Ihnen vier Pads zur Auswahl:

Mehr

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers

Einstellungen. Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Installation und Einstellungen des Trader-Helfers Sofort nach Eröffnen einer Order (manuell / pending Order) werden StopLoss (SL) und ggf. TakeProfit gesetzt, dann wird, falls so eingestellt, in Stufen

Mehr

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch

MetaTrader für IPhone. Benutzerhandbuch MetaTrader für IPhone Benutzerhandbuch Inhalt Wo kann man MT4/5 für iphone und ipad herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen... 3 1. Quotes

Mehr

2. Handhabung und Metatrader einstellen

2. Handhabung und Metatrader einstellen 2. Handhabung und Metatrader einstellen Hier lernen Sie die Handhabung und Einstellungen Ihres Metatraders kennen, um ihn optimal zu nutzen und einzusetzen. Sie stellen alles so ein, damit Ihnen eine optimierte

Mehr

Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor

Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor Schritt für Schritt Anleitung zur Einrichtung des MetaTrader 4 auf einem virtuellen Server und der Installation des PURE Rating Expert Advisor Schritt 1: Demokonto oder Echtgeld-Konto Im ersten Schritt

Mehr

MetaTrader 4/5 für Android. Benutzerhandbuch

MetaTrader 4/5 für Android. Benutzerhandbuch 1 MetaTrader 4/5 für Android Benutzerhandbuch 2 Inhalt Wo kann man MT4/5 für Android herunterladen... 3 Wie kann man sich in ein existierendes Konto einloggen oder ein Demokonto eröffnen...3 1. Quotes...

Mehr

1. Der MetaTrader 5 Überblick

1. Der MetaTrader 5 Überblick 1. Der MetaTrader 5 Überblick e a b d c Abb. 1 Der MetaTrader 5 (MT5) ist eine Handelssoftware, die Sie von Ihrem Broker zur Verfügung gestellt bekommen. Er dient zum Handel mit CFDs, Forex und Aktien-CFDs.

Mehr

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch

METATRADER für iphone. Benutzerhandbuch METATRADER für iphone Benutzerhandbuch Version 1.0 Januar 2013 Inhaltsverzeichnis 1. Wo kann ich MetaTrader 4 oder MetaTrader 5 für iphone und ipad herunterladen?... 1 2. Wie kann ich mich in ein existierendes

Mehr

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie

Meta-trader.de übernimmt die Programmierung Ihrer eigenen Handelsstrategie 1) Einfügen eines Expert-Advisors (EA- Automatisiertes Handelssystem) in die Handelsplattform Meta Trader 2) Einfügen eines Indikators in die Handelsplattform Meta Trader Installationsanleitung Um Ihren

Mehr

MetaTrader 4 Tipps & Tricks

MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader 4 Tipps & Tricks MetaTrader beschleunigen Extras > Optionen > Diagramme Balken Max. in Historie: 9999999999 (MT4 setzt automatisch die Höchstzahl ein) Balken Max. im Chart: 3000 Beispiel: Balken

Mehr

1 Benutzeroberfläche gestalten

1 Benutzeroberfläche gestalten CFX Trader Quickstarter CFX Trader - Quick-Starter 1 Benutzeroberfläche gestalten Sehr geehrter Kunde, Mit unserem Quickstarter lernen Sie den Umgang mit unseren Handelsplattformen in wenigen einfachen

Mehr

Mini.Terminal Handbuch

Mini.Terminal Handbuch Mini.Terminal Handbuch 1.Orderaufgabe über den 1-Click Trade Manager (Mini.Terminal) 1.1 Platzierung von Buy/Sell Orders Sobald das 1-Click Terminal aktiv ist, können Sie Kauf- und Verkaufsorders (Long

Mehr

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank

DAB Margin Trader. die neue Handelsplattform der DAB bank AG. Margin Trading. DAB Margin Trader 1. die neue Handelsplattform der DAB bank DAB Margin Trader AG Margin Trading DAB Margin Trader 1 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 1 Einloggen... 3 2 Anforderung mobiletan... 3 3 Einsehen von Details der Devisenpaare... 4 4 Ordereingabe

Mehr

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1

FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT. Manual EA FXBreakOut V1.1 FXBreakOut V 1.1 FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2015 ForexGT Manual EA FXBreakOut V1.1 F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual EA FXBreakOut

Mehr

Kurzhandbuch Futures

Kurzhandbuch Futures DAB bank Direkt Anlage Bank DAB Margin Trader die neue Handelsplattform der DAB Bank AG Kurzhandbuch Futures DAB Margin Trader 1 die neue Handelsplattform der DAB ank Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301

SmartLines Handbuch. E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 SmartLines Handbuch E-Mail: support@activtrades.com Live-Chat: www.activtrades.com Telefon: +49 (0)69 2547 2476 Fax: +44 (0)207 680 7301 1 Übersicht Verwenden Sie Chart-Trendlines, um Ihrem Handel neue

Mehr

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING

VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Admiral Academy TRADING VON ANFANG AN! TAG 9: TRADING Orderarten: sofortige Ausführung. Pending Order. SL und TP Orderarten: sofortige Ausführung Die gängigste Orderart: Sie möchten jetzt zum gerade aktuellen

Mehr

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide

Markets-pro Software Update: Version 5.5. User Guide Markets-pro Software Update: Version 5.5 User Guide Dezember 2008 2 Inhalt 1 Einführung...3 2 Überblick...3 3 Instrumentenbaum, Suche, Favoriten...4 3.1 Instrumentenbaum...4 3.2 Suche...4 3.3 Favoriten...5

Mehr

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach

Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach Online Bedienungsanleitung elektronisches Postfach 1. elektronisches Postfach 1.1. Prüfung ob das Postfach bereits für Sie bereit steht. 1.2. Postfach aktivieren 1.3. Neue Mitteilungen/Nachrichten von

Mehr

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen

Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Anmeldung bei FXFlat Schritt 1: Demokonto eröffnen Klicken Sie auf Jetzt anmelden, um ein Demokonto zu eröffnen. Schritt 2: Adressdaten eingeben Nachdem Sie Ihre Adressdaten eingegeben haben, klicken Sie

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Einstellungen des Windows-Explorers

Einstellungen des Windows-Explorers Einstellungen des Windows-Explorers Die Ordnerstruktur des Explorers Der Explorer ist der Manager für die Verwaltung der Dateien auf dem Computer. Er wird mit Rechtsklick auf Start oder über Start Alle

Mehr

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG

Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Einstellungen im Internet-Explorer (IE) (Stand 11/2013) für die Arbeit mit IOS2000 und DIALOG Um mit IOS2000/DIALOG arbeiten zu können, benötigen Sie einen Webbrowser. Zurzeit unterstützen wir ausschließlich

Mehr

10. Die Programmoberfläche

10. Die Programmoberfläche DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 10. Die Programmoberfläche Menüband 10.1. Mit dem Menüband arbeiten Die Benutzeroberfläche von Office 2010 wurde gegenüber der Version 2003 komplett neu gestaltet. Anstelle von Menüzeile

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung

X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder. Anleitung X-Trade Brokers Dom Maklerski S.A. XTB Expert Builder Anleitung Inhaltsverzeichnis Installation... 3 Rechtshinweis... 7 Erste Anpassungen / Eigenschaften... 7 Sprache... 7 Plattform-Verzeichnis... 8 Vista/Windows

Mehr

Outlook 2000 Thema - Archivierung

Outlook 2000 Thema - Archivierung interne Schulungsunterlagen Outlook 2000 Thema - Inhaltsverzeichnis 1. Allgemein... 3 2. Grundeinstellungen für die Auto in Outlook... 3 3. Auto für die Postfach-Ordner einstellen... 4 4. Manuelles Archivieren

Mehr

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1

Mitarbeitereinsatzplanung. easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung easysolution GmbH 1 Mitarbeitereinsatzplanung Vorwort Eines der wichtigsten, aber auch teuersten Ressourcen eines Unternehmens sind die Mitarbeiter. Daher sollten die Mitarbeiterarbeitszeiten

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Dokumentation Orderrouting

Dokumentation Orderrouting Dokumentation Orderrouting Inhalt 1. Schnelleinstieg 1.1 Einrichten eines Brokers 1.2 Platzieren einer Kauforder aus einer Watchliste 1.3 Platzieren einer Kauforder aus einem Chart 1.4 Platzieren einer

Mehr

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6

Anleitung: Umstieg von POP/SMTP zu IMAP für Outlook Express 6. Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Einrichtung eines IMAP-Kontos für Outlook Express 6 Im Folgenden wird die Erstellung eines IMAP-Kontos für die E-Mailadresse des tubit-kontos für das Programm Outlook Express 6 beschrieben. Schritt 1:

Mehr

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7

Beate Oehrlein. Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Beate Oehrlein Tipps und Tricks zum Betriebssystem Windows 7 Die Taskleiste enthält alle offenen Fenster. Hier kann man durch anklicken von einem geöffneten Fenster in das andere wechseln. In diese Leiste

Mehr

1. Download. 2. Installation

1. Download. 2. Installation 1. Download Klicken Sie auf den Link, den Sie per Email erhalten haben und laden Sie die Installationsdatei auf Ihre Festplatte herunter. Wichtig: Bitte merken Sie sich gut, wo auf Ihrer Festplatte Sie

Mehr

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK.

ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. ANLEITUNG OUTLOOK ADD-IN KONFERENZEN PLANEN, BUCHEN UND ORGANISIEREN DIREKT IN OUTLOOK. INHALT 2 3 1 SYSTEMVORAUSSETZUNGEN 3 2 OUTLOOK 3 3 ADD-IN INSTALLIEREN 4 4 OUTLOOK EINRICHTEN 4 4.1 KONTO FÜR KONFERENZSYSTEM

Mehr

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de

@HERZOvision.de. Kurzanleitung WebClient. v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de @HERZOvision.de Kurzanleitung WebClient v 1.0.0 by Herzo Media GmbH & Co. KG - www.herzomedia.de Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 2 E-Mails direkt im Browser bearbeiten... 3 Einführung in den WebClient

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

MetaTrader 4 für iphone. Benutzerhandbuch

MetaTrader 4 für iphone. Benutzerhandbuch MetaTrader 4 für iphone Benutzerhandbuch Inhalt MetaTrader 4 für iphone Benutzerhandbuch... 3 Handel... 3 Technische Analyse... 3 Einfache Benutzung... 3 1. Installation der App MT4 App für iphone... 4

Mehr

MetaTrader 4. Anleitung

MetaTrader 4. Anleitung MetaTrader 4 Anleitung Inhaltsverzeichnis MetaTrader 4 herunterladen 3 Erstmalige Anmeldung bei MetaTrader 4 7 Anmeldung bei MetaTrader 4 7 Sprache ändern 8 Passwort ändern 9 Passwort vergessen 9 Der Handel

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS)

Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Erste Schritte mit SFirm32 (EBICS) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels:

3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: 3 Task-Leiste Ziele des Kapitels: $ Die Task-Leiste ist ein zentrales Element von Windows 95. Dieses Kapitel zeigt Ihnen, wie Sie die Task-Leiste bei Ihrer Arbeit mit Windows 95 sinnvoll einsetzen können.

Mehr

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen

Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Kontakte nach Nachnamen sortieren lassen Wer hat sich nicht schon darüber geärgert, dass standardmässig die Kontakte im Adressbuch nach den Vornamen sortiert und nicht nach Nachnamen. Durch eine einfache

Mehr

Varengold MetaTrader4 Benutzerhandbuch

Varengold MetaTrader4 Benutzerhandbuch Varengold MetaTrader4 Benutzerhandbuch Inhaltsverzeichnis 1. Einrichtung... 3 1.1 Plattform installieren... 3 1.2 Plattform starten... 4 1.3 Kontoeröffnung (Demo)... 4 1.4 Einwahl... 5 1.5 Sicherheit...

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor DAXsignalH1 Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop

Windows 7. Der Desktop und seine Elemente. Der Desktop Windows 7 Der Desktop und seine Elemente Der Desktop Nach der erfolgten Anmeldung an den Computer wird der DESKTOP angezeigt Der Desktop ist mit einem Schreibtisch zu vergleichen auf welchem Dokumente

Mehr

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung

Benutzerhandbuch / Installationsanweisung Das innovative Notfall-Alarm-System für medizinische Einrichtungen Benutzerhandbuch / Installationsanweisung 1. Einleitung... 1.1 Allgemeine Hinweise zur Installation... 3 1.2 Technische Voraussetzungen...

Mehr

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank

5trade Anleitung. Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank 5trade Anleitung Online-Börsenhandel mit der Aargauischen Kantonalbank LOGIN... 2 EINFÜHRUNG UND NAVIGATION... 2 2.1. NAVIGATION... 2 2.2. ÜBERSICHT STARTSEITE... 3 2.3. INDEX ÜBERSICHT... 4 TITELSUCHE...

Mehr

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch

VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch VMware Workspace Portal- Benutzerhandbuch Workspace Portal 2.1 Dieses Dokument unterstützt die aufgeführten Produktversionen sowie alle folgenden Versionen, bis das Dokument durch eine neue Auflage ersetzt

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

Administrative Tätigkeiten

Administrative Tätigkeiten Administrative Tätigkeiten Benutzer verwalten Mit der Benutzerverwaltung sind Sie in der Lage, Zuständigkeiten innerhalb eines Unternehmens gezielt abzubilden und den Zugang zu sensiblen Daten auf wenige

Mehr

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben.

Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren Usernamen und Passwort eingeben. QUICK REFERENCE-GUIDE HSH NORDBANK TRADER Start des Traders Den Internet-Browser öffnen und https://hsh-nordbank-trader.com/client.html eingeben Disclaimer mit OK bestätigen und im folgenden Fenster Ihren

Mehr

BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform

BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform BENUTZERHANDBUCH: Trading Central Indikator für die MT4 Plattform 1 Inhalt Beschreibung...3 Installationsprozess...4 Funktionen und Parameter...8 Aktualisierungsprozess... 10 2 Beschreibung Trading Central

Mehr

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM)

Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Erste Schritte mit SFirm32 (FTAM) Um Ihnen den Start mit SFirm32 zu erleichtern, haben wir auf den folgenden Seiten die Schritte zum Ausführen von Zahlungen und Abfragen Ihrer Kontoauszüge dargestellt.

Mehr

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument

Outlook-Umstellung. Inhalt. Änderungen an diesem Dokument Outlook-Umstellung (im Rahmen der Exchange-Server-Umstellung am 15.-17.04.2005) Inhalt Outlook-Umstellung... 1 Inhalt... 1 Änderungen an diesem Dokument... 1 Einleitung... 2 Hilfe... 2 Automatische Umstellung...

Mehr

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube

Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Kurzbedienungsanleitung des WebMail-Interfaces Roundcube Roundcube Webmail (ebenfalls bekannt als RC) ist ein mehrsprachiger IMAP Client, der als Schnittstelle zu unserem Emailserver dient. Er hat eine

Mehr

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG

tentoinfinity Apps 1.0 EINFÜHRUNG tentoinfinity Apps Una Hilfe Inhalt Copyright 2013-2015 von tentoinfinity Apps. Alle Rechte vorbehalten. Inhalt der online-hilfe wurde zuletzt aktualisiert am August 6, 2015. Zusätzlicher Support Ressourcen

Mehr

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung

Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Meldung Lokale Anwendung inkompatibel oder Microsoft Silverlight ist nicht aktuell bei Anmeldung an lokal gespeicherter RWE SmartHome Anwendung Nach dem Update auf die Version 1.70 bekommen Sie eine Fehlermeldung,

Mehr

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x

Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Favoriten speichern und verwalten im Internetexplorer 7.x Klaus-Dieter Käser Andreas-Hofer-Str. 53 79111 Freiburg Fon: +49-761-292 43 48 Fax: +49-761-292 43 46 www.computerschule-freiburg.de kurse@computerschule-freiburg.de

Mehr

Benutzerhandbuch fx Trader

Benutzerhandbuch fx Trader Benutzerhandbuch fx Trader 08.09.2011 Seite 1 von 98 Inhalt 1. Einleitung... 3 2. Einrichtung der Handelssoftware... 3 2.1 Plattform installieren... 4 2.2 Plattform starten... 4 2.3 Kontoeröffnung Demo...

Mehr

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit

Arbeiten mit Acrobat. Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Arbeiten mit Acrobat Vorstellung von Adobe Acrobat Bearbeitung des Dokuments Präsentationen erstellen Teamarbeit Vollbildmodus Wählen Sie das Menü Fenster Vollbildmodus. Die aktuell angezeigte Seite verdeckt

Mehr

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP

Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP ADSL INSTALLATION - ETHERNET Installationsbeschreibung für ADSL mit folgenden Systemen: Windows 98 Windows ME Windows 2000 Windows XP HostProfis ISP ADSL Installation 1 Bankverbindung: ADSL INSTALLATION

Mehr

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben

2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Aufruf der Office-Programme klassisch oder per Touchscreen 2 2. Den Aufbau des Bildschirms in Office 2013 im Griff haben Mit Office 2007 verabschiedete Microsoft sich von der gewohnten Menüleiste mit den

Mehr

GeODin Newsletter: Januar 2012

GeODin Newsletter: Januar 2012 Beyond Geology 25: Ein neues Eingabegitter macht die Datenerfassung- und pflege mit den Proben-, Ausbau- und Sondierungseditoren viel übersichtlicher. Außerdem ein wichtiger Update-Hinweis! Eingabegitter

Mehr

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto

Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Der einfache Weg zum CFX-Demokonto Diese Anleitung hilft Ihnen bei der Eröffnung eines Demokontos beim CFX Broker. Jeder Schritt bis zur vollständigen Eröffnung wird Ihnen im Folgenden erklärt. Zur besseren

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X)

Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Anleitung zur Einrichtung eines Cablevision E-Mail-Kontos Entourage (Mac OS X) Die folgende Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Entourage für Cablevision konfigurieren, um damit Ihre Nachrichten zu verwalten.

Mehr

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart -

Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei. - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Anleitung zur Erstellung einer Batchdatei - für das automatisierte Verbinden mit Netzlaufwerken beim Systemstart - Mögliche Anwendungen für Batchdateien: - Mit jedem Systemstart vordefinierte Netzlaufwerke

Mehr

Das Anwendungsfenster

Das Anwendungsfenster Das Word-Anwendungsfenster 2.2 Das Anwendungsfenster Nach dem Start des Programms gelangen Sie in das Word-Anwendungsfenster. Dieses enthält sowohl Word-spezifische als auch Windows-Standardelemente. OFFICE-

Mehr

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten

Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten Virtueller Seminarordner Anleitung für die Dozentinnen und Dozenten In dem Virtuellen Seminarordner werden für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Seminars alle für das Seminar wichtigen Informationen,

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader

Automatischer Handel ExpertAdvisor zum DAX Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel Steckbrief zu unserem ExpertAdvisor OpenSwingTrader Automatischer Handel mit einem ExpertAdvisor Was ist ein ExpertAdvisor? Ein ExperAdvisor ist ein Programm, welches Sie ganz einfach

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite

Inhaltsverzeichnis. Seite UEmail und GMX Inhaltsverzeichnis I. Email/ Allgemeines 1 II. Emailprogramm GMX 1 1. Zugangsdaten bei GMX 1 2. Anmelden bei GMX/ Zugang zu Ihrem Email-Postfach 1 3. Lesen neuer Emails 4 4. Neue Email schreiben

Mehr

Ein Word-Dokument anlegen

Ein Word-Dokument anlegen 34 Word 2013 Schritt für Schritt erklärt Ein Word-Dokument anlegen evor Sie einen Text in Word erzeugen können, müssen Sie zunächst einmal ein neues Dokument anlegen. Die nwendung stellt zu diesem Zweck

Mehr

PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT. Manual Indikator. PrismFX

PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT. Manual Indikator. PrismFX PrismFX FOREXGT THE RIGHT CHOICE BASED ON THE RIGHT TOOLS! 2014 ForexGT Manual Indikator PrismFX F O R E X G T T H E R I G H T C H O I C E B A S E D O N T H E R I G H T T O O L S! Manual Indikator PrismFX

Mehr

Anleitung zum Online Banking

Anleitung zum Online Banking Anleitung zum Online Banking Diese Anleitung beschreibt das Vorgehen zur Installation und Konfiguration von Online Banking unter Jack. Um das Online Banking in Jack nutzen zu können, müssen Sie das entsprechende

Mehr

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation

bnsyncservice Installation und Konfiguration bnnetserverdienst Voraussetzungen: KWP Informationssysteme GmbH Technische Dokumentation bnsyncservice Voraussetzungen: Tobit DAVID Version 12, DVWIN32: 12.00a.4147, DVAPI: 12.00a.0363 Exchange Server (Microsoft Online Services) Grundsätzlich wird von Seiten KWP ausschließlich die CLOUD-Lösung

Mehr

CFX Trader Quick-starter CFDs

CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Quick-starter CFDs CFX Trader Schnellstart-Anleitungen für CFDs einleitung Sehr geehrter Kunde, das Ziel dieses Quick-starters ist es, Ihnen möglichst schnell die wichtigsten Funktionen unserer

Mehr

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein.

Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Pfade einstellen Stand: Dezember 2012 Diese Anleitung bezieht sich auf FixFoto, V 3.40. In älteren oder neueren Versionen könnte die Arbeitsweise anders sein. Diese Anleitung soll zeigen, wie man Pfad-Favoriten

Mehr

Installation der USB-Treiber in Windows

Installation der USB-Treiber in Windows Installation der USB-Treiber in Windows Die in diesem Benutzerhandbuch enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Soweit nicht anders angegeben, sind die in den Beispielen

Mehr

> VR-NetWorld Software - was ist neu?

> VR-NetWorld Software - was ist neu? > VR-NetWorld Software - was ist neu? Die VR-NetWorld Software Version 5.0 hat teilweise ihr Gesicht verändert. Einige Funktionalitäten wurden auch geändert. Um Ihnen den Umstieg leichter zu machen, finden

Mehr