Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement"

Transkript

1 Sprach- und Elternbildung durch bürgerschaftliches Engagement FÜR ELTERN VON 3-6-JÄHRIGEN KINDERN IN DEN KINDERTAGESSTÄTTEN (BEREICH KINDERTAGESSTÄTTE)

2 Unsere Kooperationspartner Für Eltern von 3-6-jährigen Kindern in den Kindertagesstätten Lechhausen: Kindergarten Dr. Otto Meyer - Str. 30 ½ Augsburg Euler Chelpin - Str Augsburg Lützowstr. 50½ Augsburg Schleiermacherstr Augsburg Kindertageseinrichtung (kath.) St. Elisabeth Gneisenaustr Augsburg PAUSE Kindergarten Unsere Liebe Frau Blücherstr Augsburg Kindergarten (ev.) St. Markus Blücherstr. 26a Augsburg 1

3 Für Eltern von 3-6-jährigen Kindern in den Kindertagesstätten Univiertel: Kindertagesstätte(städt. Josef-Priller-Str.21 a russischsprachige Müttergruppe Kindertagesstätte(städt.) Ulrich-Schiegg-Str.18 Hochfeld: Immelmannstr.2 russischsprachige Müttergruppe Haunstetten: Dudenstr Augsburg Johann Strauß - Str.11 a Augsburg Göggingen: Fabrikstr Augsburg Integratives Kinderhaus des Hessing Förderzentrums Mühlstr Augsburg 2

4 Für Eltern von 3-6-jährigen Kindern in den Kindertagesstätten Oberhausen Nord: Kindertagesstätte (ev.) St. Johannes Branderstr. 6 Eichlerstr. 3 Kindertagesstätte (kath.) Maria Stern Petelstr. 5 a Kindertagesstätte (kath.) St. Peter und Paul Nordfriedhofstraße 9 russischsprachige Müttergruppe Bleicherbreite 3 3

5 Stadtmitte Remshartgäßchen Augsburg Herrenbach Herrenbachstr. 24 ½ / Augsburg Kindertagesstätte (privat) Kinderwelt Augsburg Johann-Georg-Halske-Str. 9 Hessenbachstr. 29 f Augsburg Reischlestr Augsburg PAUSE Frère-Roger- Kinderzentrum der kath. Jugendfürsorge Fröhlichstr Augsburg Gesamtstand der Müttergruppen für den Bereich Kindertagesstätten: 16 n 6 n 3 russischsprachige Müttergruppen Gesamt: 25 Müttergruppen 4

6

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004

Heilige. Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: Details: Bestellnummer: 40004 Heilige Details: Bestellnummer: 40001 Details: Bestellnummer: 40002 Hl. Antonius Hl. Antonius Größe: 15, 20 cm Größe: 40 cm Holzart: Ahorn, bemalt Holzart: Linde Details: Bestellnummer: 40003 Details:

Mehr

KITA Siemens Industriepark Karlsruhe I Rudolf-Steiner-Kindergarten Karlsruhe I KLINKOTT Architekten BDA

KITA Siemens Industriepark Karlsruhe I Rudolf-Steiner-Kindergarten Karlsruhe I KLINKOTT Architekten BDA 10.04.2015 stephan baumann stephan baumann stephan baumann Kinderhaus Merlin Bruchsal Haus Stammnitz Bretten stephan baumann stephan baumann Kinderhaus Merlin Bruchsal Haus Stammnitz

Mehr

Tauet, Himmel, aus den Höhn GL 104. O Heiland, reiß die Himmel auf GL 105, EGB by All rights reserved

Tauet, Himmel, aus den Höhn GL 104. O Heiland, reiß die Himmel auf GL 105, EGB by All rights reserved Tauet, Himmel, aus den Höhn GL 104 T: Johannes Schlick 1970 M: bei Johannes Spangenberg, Erfurt 1544 2003 by All rights reserved O Heiland, reiß die Himmel auf GL 105, EGB 7 T: Friedrich Spee 1622 M: Rheinfelsisches

Mehr

Veranstaltungen Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg 2016 (lokal)

Veranstaltungen Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg 2016 (lokal) Malteser Krankenhaus Bonn/Rhein-Sieg Klinik für Urologie Prostatakarzinomzentrum Bonn/Rhein-Sieg Veranstaltungen Prostatakrebszentrum Bonn/Rhein-Sieg 2016 (lokal) DATUM ZEIT ORT TITEL Wöchentlich Dienstag

Mehr

Heller Glanz in allen Häusern

Heller Glanz in allen Häusern Norbert Schnabel (Hrsg.) Heller Glanz in allen Häusern Die schönsten deutschen Weihnachtsgedichte 2010 SCM Collection im SCM-Verlag GmbH & Co. KG, Witten Umschlag: Provinzglück GmbH www.provinzglueck.com

Mehr

direction Im Schlenk, Hüttenheim Düsseldorf Heckmann, Dinslaken Heckmann, Dinslaken Moers Kapellen Moers, Mendelstraße Moers Mülheim Hbf

direction Im Schlenk, Hüttenheim Düsseldorf Heckmann, Dinslaken Heckmann, Dinslaken Moers Kapellen Moers, Mendelstraße Moers Mülheim Hbf to station/ stop Gleis 2 Im Schlenk 92 Worldgames Gleis 2 Steinsche Gasse Dinslaken Landschaftspark Nord Dinslaken Rhein-Ruhr-Halle Bussteig West Kapellen Rheinhausen Rathaus raße 921, 923, Bussteig West,

Mehr

Montessori-Tag im Münsterland. Individuelle Lernwege in der Montessori-Pädagogik. 29. April 2015

Montessori-Tag im Münsterland. Individuelle Lernwege in der Montessori-Pädagogik. 29. April 2015 Montessori-Tag im Münsterland Individuelle Lernwege in der Montessori-Pädagogik 29. April 2015 Ahaus Bocholt Borken Coesfeld Dorsten Dülmen Emsdetten Havixbeck Münster Sendenhorst MONTESSORI Landesverband

Mehr

Aktuelles aus dem Evangelischen Kindergarten Landsberg am Lech

Aktuelles aus dem Evangelischen Kindergarten Landsberg am Lech Aktuelles aus dem Evangelischen Kindergarten Landsberg am Lech Ausgabe September 2010 Liebe Eltern, wir begrüßen Sie alle recht herzlich im Evangelischen Kindergarten. Wir hoffen, Sie hatten schöne Ferien

Mehr

Deutscher Kinderschutzbund Augsburg e.v. Projekt Stadtteilmütter. Jahresbericht 2007

Deutscher Kinderschutzbund Augsburg e.v. Projekt Stadtteilmütter. Jahresbericht 2007 Deutscher Kinderschutzbund Augsburg e.v. Projekt Stadtteilmütter Jahresbericht 2007 Augsburg, den 30.03.2008 BANKVERBINDUNG Kreissparkasse Augsburg Konto 4911 BLZ 720 501 01 Stadtsparkasse Augsburg Konto

Mehr

Kindertageseinrichtungen der KiTa ggmbh Saarland - Zuordnung nach Gesamteinrichtung - Stand:

Kindertageseinrichtungen der KiTa ggmbh Saarland - Zuordnung nach Gesamteinrichtung - Stand: Kindertageseinrichtungen der KiTa ggmbh Saarland - Zuordnung nach Gesamteinrichtung - Stand: 01.09.2015 Gesamteinrichtung DILLINGEN Maria Trost 66763 Dillingen St. Maximin 66763 Pachten St. Josef 66763

Mehr

Pfarrnachrichten. 09. Jan. 22. Jan Kath. Pfarrgemeinde St. Apollonia Helmern

Pfarrnachrichten. 09. Jan. 22. Jan Kath. Pfarrgemeinde St. Apollonia Helmern Pfarrnachrichten Kath. Pfarrgemeinde St. Apollonia Helmern 09. Jan. 22. Jan. 2017 Tel.: Pfarrbüro Helmern (02957) 261 ; Fax: 9850146 e-mails: st.apollonia@pfarrgemeinde-helmern.de * Internet: www.st-apollonia-helmern.de

Mehr

Voerder Str. Wesel / Voerde Eppinkstr. 9 Rotbach Wohnungswald H Am Wohnungsbusch Helenenstr. H 7 Theodor-Storm- Str. Frankfurter Str. Im Kirchfeld Am Hagelkreuz Hagelstr. Heggenkath Auf der Brey Irkensbusch

Mehr

Advent und Weihnachten

Advent und Weihnachten St. Bonifaus, Hohenlimburg Hl. Kreuz, Halden Advent und Weihnachten und Hl. Kreuz 2015 Die Adventszeit Freitag, 27. November 17 Uhr Kapelle im Kerzenschein auf dem Heidefriedhof Sonntag, 29. November 1.

Mehr

Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen

Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen Das Kind im Mittelpunkt Die katholischen Kindergärten in Schwenningen Unter dem Leitwort Das Kind im Mittelpunkt engagiert sich die katholische Kirchengemeinde St. Franziskus-Mariä Himmelfahrt in VS-Schwenningen

Mehr

Das Sanitätshaus für alle.

Das Sanitätshaus für alle. Das Sanitätshaus für alle. Orthopädie- und Schuhtechnik mit Beratung und Service in Hessing-Qualität Individuell gefertigte oder angepasste Prothesen und Orthesen Fertigung orthopädischer Schuhe nach Maß

Mehr

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 Wer schaut wo?

Die Fußball-Europameisterschaft 2016 Wer schaut wo? epaper vom. Juni 0 Die Fußball-Europameisterschaft 0 Wer schaut wo? Die Fußball-Europameisterschaft (EM) gehört mittlerweile zu den bedeutendsten Fußball-Ereignissen weltweit. Die Geburt dieses Wettbewerbs

Mehr

Angebote Seniorensport

Angebote Seniorensport Angebote Seniorensport nach einer Mitteilung des Seniorenbeirates der Stadt Augsburg Anschrift des Trägers Ort Tag/zeit Art des Angebots St. Afra Alten- und Pflegeheim Kl. Karmelitengäßchen 6 86152 Augsburg

Mehr

Modellprogramm zur Bekämpfung arbeitsbedingter. Auftaktveranstaltung, 24. März 2010, Berlin

Modellprogramm zur Bekämpfung arbeitsbedingter. Auftaktveranstaltung, 24. März 2010, Berlin Modellprogramm zur Bekämpfung arbeitsbedingter Erkrankungen - Förderschwerpunkt 2009-I Demografischer Wandel in der Pflege Auftaktveranstaltung, 24. März 2010, Berlin Inhalt Das Modellprogramm Hintergrund,

Mehr

Viel mehr als Kinderbetreuung: das Katholische Familienzentrum Meschede!

Viel mehr als Kinderbetreuung: das Katholische Familienzentrum Meschede! Viel mehr als Kinderbetreuung: das Katholische Familienzentrum Meschede! Familienzentrum ist, wenn Kinderbetreuung, Familienleben und Beruf bestens zusammenpassen. NRW hat ein ehrgeiziges Ziel: Es will

Mehr

Offener Kindergarten Rheinstrasse

Offener Kindergarten Rheinstrasse Offener Kindergarten Rheinstrasse Offener Kindergarten Rheinstrasse Themenübersicht Wie alles angefangen hat die Geschichte des offenen Kindergartens in Nofels Die pädagogische Idee des offenen Kindergartens

Mehr

Platzierung Deutsche Meisterschaft im Torball am in Berlin

Platzierung Deutsche Meisterschaft im Torball am in Berlin Platzierung Rang Verein Herren 1 Landshut 2 SG Baden 3 Dortmund-Kirchderne 4 München 5 Frankfurt 6 Marburg 7 Hamm 8 Augsburg 9 Bonn/Erftkreis 10 Berlin Damen 1 SG München/Stuttgart 2 Dortmund-Kirchderne

Mehr

Städtische und konfessionelle Kindertageseinrichtungen

Städtische und konfessionelle Kindertageseinrichtungen Städtische und konfessionelle Kindertageseinrichtungen der Stadt Waldshut-Tiengen Handreichung für Sozialpraktika Wissenswertes für Schulleitung, Lehrer und Schüler Inklusive Adressliste der Einrichtungen

Mehr

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez.

Veranstaltungen des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis. Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. Veranstaltungen 2016 des Netzwerks Demenz im südlichen Ennepe-Ruhr-Kreis Alle Veranstaltungen von Sept. bis Dez. 2016 im Überblick 02.09.2016 I Freitag I 14.30-16.00 Uhr Café Auszeit Austausch von Angehörigen,

Mehr

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind.

Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief sind noch andere Zeiten angegeben, die nicht mehr gültig sind. Pfarrbrief der Seelsorgeeinheit Ahrbergen-Giesen St. Vitus St. Maria St. Martin Pfarrbrief Nr. 8/2013 (17.08. - 01.09.2013) Dieses sind die aktuellen, abgestimmten Büroreiten. In dem gedruckten Pfarrbrief

Mehr

Das Bamberger Modell

Das Bamberger Modell Das Bamberger Modell Sozialraumorientierte Beschäftigung von Menschen mit Behinderung auf dem ersten Arbeitsmarkt Fachtag Teilhabe auf dem ersten Arbeitsmarkt für alle eine inklusive Utopie? Neumünster

Mehr

Musikschulkonzert im Juni 1993 Johann Böhm u. die damalige Schülerin Kathrin Rupp

Musikschulkonzert im Juni 1993 Johann Böhm u. die damalige Schülerin Kathrin Rupp Musikschule Gföhl Im Jahr 1971 wurde auf Initiative von Hauptschuldirektor Peter Misof (damals noch Hauptschullehrer) und Kapellmeister Karl Braun die Musikschule ins Leben gerufen. Rechtsträger war damals

Mehr

Elternfragebogen zur Kinderbetreuung von 0-6 Jahren für 2016/2017

Elternfragebogen zur Kinderbetreuung von 0-6 Jahren für 2016/2017 Elternfragebogen zur Kinderbetreuung von 0-6 Jahren für 2016/2017 Bitte füllen Sie den Fragebogen aus und geben ihn bis spätestens 29.07.2016 in einem Kindergarten im Stadtgebiet oder im Rathaus der Stadt

Mehr

Die Konstruktion einer padanischen Identitü0è1t im gesellschaftspolitischen Diskurs der Partei Lega Nord

Die Konstruktion einer padanischen Identitü0è1t im gesellschaftspolitischen Diskurs der Partei Lega Nord ä1ò3abschlussarbeiten am Institut f r Europü0è1ische Studien (AIES-online) Nr. 7 Die Konstruktion einer padanischen Identitü0è1t im gesellschaftspolitischen Diskurs der Partei Lega Nord von Maren Meyer

Mehr

Elternbefragung Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen. 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte?

Elternbefragung Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen. 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte? Elternbefragung 2007 Auswertung von insgesamt 86 Fragebögen 1. Warum besucht Ihr Kind unsere Kindertagesstätte? Schulvorbereit ung, lernen Integrativgrup pe soziale Kontakte knüpfen wohnen in der Nähe

Mehr

Elternzeitung Januar 2016

Elternzeitung Januar 2016 Elternzeitung Januar 2016 Grußwort des Teams: Liebe Eltern, ganz zu Beginn des Jahres 2016 begrüßen wir Sie mit einer brandneuen und der bereits dritten Ausgabe unserer Elternzeitung. Sicherlich haben

Mehr

Attraktiver und Sichtbarer.

Attraktiver und Sichtbarer. Attraktiver und Sichtbarer. Zwischenbilanz 5 Jahre Hochschulinitiative Neue Bundesländer Tagung am 16. und 17. April 2012 Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften Die Veranstaltung wird gefördert

Mehr

KUNDMACHUNG. der Mitglieder der Sprengelwahlbehörde(n) und der besonderen Wahlbehörde(n)

KUNDMACHUNG. der Mitglieder der Sprengelwahlbehörde(n) und der besonderen Wahlbehörde(n) Gemeinde: Eichgraben Verwaltungsbezirk: St. Pölten Land Land: Niederösterreich KUNDMACHUNG der Mitglieder der Sprengelwahlbehörde(n) und der Als Vorsitzende, Beisitzer/innen, Vertrauenspersonen und Ersatzmitglieder

Mehr

familienzentrum.trokirche.de

familienzentrum.trokirche.de Newsletter für Familien mit kleinen und ganz kleinen Kindern Troisdorf, August 2014 Liebe Familien, pünktlich zum Beginn des Schul- und Kindergartenjahres erreicht Sie der neue Newsletter mit Terminen

Mehr

Hotel im. Kornspeicher. Das Hotel für alle. integrativ barrierefrei ökologisch

Hotel im. Kornspeicher. Das Hotel für alle. integrativ barrierefrei ökologisch im KORNSPEICHER K im Kornspeicher Das für alle integrativ barrierefrei ökologisch im KORNSPEICHER Drei Sterne und viel mehr Wir möchten Ihnen ein in Hessen einmaliges projekt vorstellen. Ein alter Kornspeicher

Mehr

Kath. Pfarramt Kirchweg 3, Bad Wünnenberg-Haaren

Kath. Pfarramt Kirchweg 3, Bad Wünnenberg-Haaren Pfarrnachrichten Kath. Pfarrgemeinde St. Vitus Haaren 12. Dez. 26. Dez. 2016 Kath. Pfarramt Kirchweg 3, 33181 Bad Wünnenberg-Haaren Tel.: (02957) 226; Fax: (02957) 1766; * Küsterin Fr. Elsner (02957) 5500017;

Mehr

Informationen zur Umweltzone Stadt Augsburg

Informationen zur Umweltzone Stadt Augsburg Informationen zur Umweltzone Stadt Augsburg 4 Ab 01.01.011 Umweltzone Stufe 1 Inhalt Warum braucht Augsburg eine Umweltzone? Hohe Konzentrationen von Feinstaub und Stickstoffdioxid schaden nachweislich

Mehr

Lorenzensturm Tourenskirennen - ASV Latzfons - Sektion Ski Tourenskirennen Team OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE

Lorenzensturm Tourenskirennen - ASV Latzfons - Sektion Ski Tourenskirennen Team OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE Lorenzensturm 05.12.2011 OFFIZIELLE ERGEBNISLISTE 1. 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. 23. 24. 25. 26. 27. 28. 29. 30. 31. 32. 33. 34. 35. 36. 37. 38. 22... PFATTNER

Mehr

Pfarrverband Tuntenhausen - Schönau

Pfarrverband Tuntenhausen - Schönau Pfarrverband Tuntenhausen - Schönau Liebe Neubürger! Ein herzliches Grüß Gott. Seit kurzem sind Sie Bewohner in unserem Pfarrverband. Sie haben sich für eine Region entschieden, die landschaftlich wunderschön

Mehr

AWO - Kinderhaus und Familienzentrum Farbkleckse. Wichtige Kooperationspartner und Kontaktadressen

AWO - Kinderhaus und Familienzentrum Farbkleckse. Wichtige Kooperationspartner und Kontaktadressen AWO - Kinderhaus und Familienzentrum Farbkleckse Wichtige Kooperationspartner und Kontaktadressen 1. Arbeiterwohlfahrt Regionalverband Rhein-Erft und Euskirchen e.v. Familienbildungsstätte der AWO RV Rhein-Erft

Mehr

Herzlich Willkommen. Meisterehrung der Senioren. zur. des Leichtathletik-Verbandes Rheinland. präsentiert von

Herzlich Willkommen. Meisterehrung der Senioren. zur. des Leichtathletik-Verbandes Rheinland. präsentiert von Herzlich Willkommen zur Meisterehrung der Senioren des Leichtathletik-Verbandes Rheinland präsentiert von am Freitag, 04. Dezember 2015, 18.00 Uhr, in der Sparkasse Mittelmosel Eifel Mosel Hunsrück, Bernkastel-Kues

Mehr

SSV Königsschießen 2014

SSV Königsschießen 2014 SSV Königsschießen 2014 Jugend König Platz Name Verein Teiler 1. Hahn, Andrea SSV 124.1 2. Duscher, Mark SSV 156.2 3. Stadlinger, Fabian SSV 167.8 4. Guggenberger, Rainer SSV 181.3 5. Scheiderer, Jeannette

Mehr

EINLADUNG zum DIÖZESANKURS

EINLADUNG zum DIÖZESANKURS EINLADUNG zum DIÖZESANKURS 30. September bis 1. Oktober 2016 der Kath. Öffentlichen Büchereien in der Diözese Augsburg, Haus St. Ulrich FREITAG, 30. SEPTEMBER 2016 ab 14.30 Uhr 16.30 Uhr Anmeldung Wir

Mehr

Freitag, 07. Februar 08:00 Uhr Eucharistische Anbetung 08:30 Uhr Eucharistiefeier. Samstag, 08. Februar Uhr Bibelnacht der Kommunionkinder

Freitag, 07. Februar 08:00 Uhr Eucharistische Anbetung 08:30 Uhr Eucharistiefeier. Samstag, 08. Februar Uhr Bibelnacht der Kommunionkinder Sonntag, 02. Februar Darstellung des Herrn 10:00 Uhr Familiengottesdienst (Pfr. Belényesi) mit Blasiussegen Vorstellung der Kommunionkinder anschl. Stehcafé 18:30 Uhr Abendmesse für den PV (Pfr. Herd)

Mehr

Evaluatoren_KTK-Qualitätsbrief_Internet

Evaluatoren_KTK-Qualitätsbrief_Internet Carsten Hencke Bodelschwinghstr. 19b 22337 Hamburg Tel. 040 59351853 0177 7381506 info@kita-entwicklung-hamburg.de Thea Heusler Caritasverband Hannover e. V. Leibnizufer 13-15 30169 Hannover Tel. 0511

Mehr

N I E D E R S C H R I F T

N I E D E R S C H R I F T N I E D E R S C H R I F T aufgenommen über die am Donnerstag, dem 19. März 2015 stattgefundene konstituierende Sitzung des Gemeinderates der Stadtgemeinde Wolfsberg. BEGINN: 16.00 Uhr A N W E S E N D E:

Mehr

G r u n d s c h u l e 45

G r u n d s c h u l e 45 G r u n d s c h u l e 45 1 Am Pappelhain Städtische Schule Potsdam Tel.: (0331) 289 7720 Fax: (0331) 289 7721 Grundschule 45, Galileistr. 8, 14 480 Potsdam 28. September 2016 Auswertung XXIII. MAZ - Staffellauf

Mehr

Die österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments ( )

Die österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments ( ) Die österreichischen Mitglieder des s (1995-2013) Legende: Liste der österreichischen Mitglieder im von 1995 bis 2013. Quelle: CVCE. Urheberrecht: (c) CVCE.EU by UNI.LU Sämtliche Rechte auf Nachdruck,

Mehr

Katholisches Bildungswerk Vorarlberg. Aufeinander zugehen. Lehrgang für freiwillig Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in Pfarre und Gemeinde

Katholisches Bildungswerk Vorarlberg. Aufeinander zugehen. Lehrgang für freiwillig Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in Pfarre und Gemeinde Katholisches Bildungswerk Vorarlberg Aufeinander zugehen Lehrgang für freiwillig Engagierte in der Flüchtlingsarbeit in Pfarre und Gemeinde In Ihrer Pfarre und Gemeinde leben Flüchtlinge. Sie möchten etwas

Mehr

1. Neue Bilderbuchgeschichten & Themen

1. Neue Bilderbuchgeschichten & Themen ab 30. Juli 2014 lieferbar: 20 neue Bildkartensätze für das Erzähltheater - Auswahl (Bilderbuchgeschichten, Weihnachten, Märchen, Lieder und Fotos für die Seniorenarbeit) 1. Neue Bilderbuchgeschichten

Mehr

Stadtteil Warendorf * Jahre Ja * Jahre Ja

Stadtteil Warendorf * Jahre Ja * Jahre Ja Elisabeth Kindergarten-Familienzentrum Mozartstr. 70, Tel. 0 25 81 / 28 45 Leitung: Frau Schoppmann kita.elisabeth-warendorf@bistum-muenster.de Evangelischer Kindergarten Familienzentrum Pictoriusstraße

Mehr

25. Jubiläum. der Fritz Bender Stiftung

25. Jubiläum. der Fritz Bender Stiftung 25. Jubiläum der Fritz Bender Stiftung Fritz Bender Handwerker und Stuckateur Fritz Bender Handwerker & Stuckateur 1900 Gründung der Fa. Bender in Heidelberg 1935 Übernahme durch Fritz Bender 1936 Verlegung

Mehr

Leitbild In Leichter Sprache

Leitbild In Leichter Sprache Leitbild In Leichter Sprache Dies ist unser Leitbild. Das Leitbild der Lebenshilfe Kirchheim. Hier steht, was uns wichtig ist. Daran halten wir uns. So hilft uns das Leitbild, dass wir gute Arbeit machen.

Mehr

Kleiner Kirchenrundgang mit der Dohle Dorothee

Kleiner Kirchenrundgang mit der Dohle Dorothee Kleiner Kirchenrundgang mit der Dohle Dorothee Kleiner Kirchenrundgang mit der Dohle Dorothee Theo und Mama gehen an der Kirche vorbei. Theo fragt seine Mutter: Du Mama, was sind das für schwarze Vögel,

Mehr

2. Jugend- und Schultheatertage Baden-Württemberg JUST-BW

2. Jugend- und Schultheatertage Baden-Württemberg JUST-BW 44 2. Jugend- und Schultheatertage JUST-BW JUST I JÜNGERE TEILNEHMER MO DI Montag, 14. März 9:45 Einlass in das Manegentheater 10:00 Eröffnung der 32. Theatertage am See und der Manegentheater 2. Jugend-

Mehr

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U

Übungen. ist. Übungen zu Teil C LEKTION 1. Länder-Alphabet. Porträts. Wie heißen die Länder? A R G M A R O B R A S I L C H A N A M I A D E U Übungen Übungen zu Teil C LEKTION 1 7 Länder-Alphabet Wie heißen die Länder? A R G E N T I N I E N L U X M B U R G B R A S I L C H A D E U E N G D F R A R E I C H G R I C H L A N D H O L D I T I E N J

Mehr

Frei gemeldete Plätze für Kleinkinder im November

Frei gemeldete Plätze für Kleinkinder im November Stadtschulamt "Infobörse" Tel. 21236564 Fax 21231061 infoboerse.kitas@stadtfrankfurt.de Altstadt Krabbelstube Aaron KurtSchumacherStr. 31, 60311 Frankfurt am Main Frei gemeldete Plätze für Kleinkinder

Mehr

Katholische Kindertagesstätten im Stadtgebiet Melle

Katholische Kindertagesstätten im Stadtgebiet Melle Katholische Kindertagesstätten im Stadtgebiet Melle Unser Leitbild Vorwort Liebe Leserin, lieber Leser! Sie halten das Leitbild der Katholischen Kindergärten und Kindertagesstätten im Stadtgebiet Melle

Mehr

Sauerbrunnen - Roter Buck - Hirtenwiesen/ LMG

Sauerbrunnen - Roter Buck - Hirtenwiesen/ LMG 1 Ingersheim, Kirche 2 - Untere Gasse/Gängele 3 - Am elschen Brunnen 4 - Schule 5 Crailsheim, Hofäckerstraße 6 - Sulzbrunnenstr. 7 - Dr.-Bareilles-Straße 8 Ingersheim, Bildstraße 9 - Berliner Platz 11

Mehr

Einsteiger-Bibelleseplan 2016

Einsteiger-Bibelleseplan 2016 Einsteiger-Bibelleseplan 2016 1 von 12 Datum Spalte1 Name (ev.) Name (kath.) Freitag, 1. Januar 2016 Jahreslosung (Jesaja 66,13) Neujahr Neujahr Samstag, 2. Januar 2016 Markus 1,1-8 Sonntag, 3. Januar

Mehr

wohnen ist leben Exposé Moosburg an der Isar Thalbacher Str. 98a Moosburg an der Isar Markus Riedl Fliederstr Gammelsdorf

wohnen ist leben Exposé Moosburg an der Isar Thalbacher Str. 98a Moosburg an der Isar Markus Riedl Fliederstr Gammelsdorf Exposé Thalbacher Str. 98a 85368 Moosburg an der Isar Moosburg an der Isar wohnen ist leben Markus Riedl Fliederstr. 2 85408 Gammelsdorf Tel.: 08766/9107 Fax: 08766/9106 Handy: 0179/2163773 E-Mail: info@athome-immobilien.de

Mehr

01. bis 13. April 2014

01. bis 13. April 2014 PFARRBRIEF St. Joseph Bredenborn 01. bis 13. April 2014 Pfarrer Helmut Golletz, Bredenborn, Heideweg 1 05276 / 1079 05276 / 952 245 e-mail: pfarramt-bredenborn@t-online.de www.pastoralverbund-marienmuenster.de

Mehr

Exposee Sponsoring hier: Raumsponsoring

Exposee Sponsoring hier: Raumsponsoring Exposee Sponsoring hier: Raumsponsoring Ziel ist es - zielgruppengenau - die Marke Ihres Unternehmens im Bewusstsein der Studierenden zu platzieren. Stand: 20.08.2012 Die Hochschule Esslingen ES-Stadtmitte

Mehr

Curriculumsvergleich Primarstufenpädagogik. Swatek Elisabeth, Rauter Rebecca

Curriculumsvergleich Primarstufenpädagogik. Swatek Elisabeth, Rauter Rebecca Curriculumsvergleich Primarstufenpädagogik Swatek Elisabeth, Rauter Rebecca Inhalt: Einleitung, PädagogInnenbildung neu Clustereinteilung Mitte Süd - Ost West Nord Curricula der verschiedenen Cluster Allgemeine

Mehr

Ligawettkämpfe 2010 Gebiet Süd im RSB

Ligawettkämpfe 2010 Gebiet Süd im RSB Termine bis: L a n d e s l i g a Nord/Ost 26.09.2010 SV Elkhausen-Katzwinkel II - SSB Waldbreitbach II Wissener SV - SV Westerburg SSG Honnefeld - SV Herdorf 10.10.2010 Wissener SV - SV Elkhausen-Katzwinkel

Mehr

Integratives KBZO Kinderhaus bietet Plätze ab dem ersten Lebensjahr

Integratives KBZO Kinderhaus bietet Plätze ab dem ersten Lebensjahr Für Kinder mit und ohne Behinderung Integratives KBZO Kinderhaus bietet Plätze ab dem ersten Lebensjahr BIBERACH Ergänzend zur bereits bestehenden integrativen Kooperation mit dem katholischen Kindergarten

Mehr

Studierende in Augsburg

Studierende in Augsburg 1970/71 1972/73 1974/75 1976/77 1978/79 1980/81 1982/83 1984/85 1986/87 1988/89 1990/91 1992/93 1994/95 1996/97 1998/99 2000/01 2002/03 2004/05 2006/07 2008/09 2010/11 2012/13 2014/15 *) epaper vom 4.

Mehr

Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild. für den. Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse Berghaupten

Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild. für den. Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse Berghaupten Pfarrgemeinde St. Georg Berghaupten Leitbild für den Kath. Kindergarten St. Georg Neudorfstrasse 15 77791 Berghaupten Tel.: 07803 4361 Email: KiGa-Berghaupten@t-online.de Inhaltliche Ausarbeitung: Anette

Mehr

Juni 2010 in der großen Pause. Mo : Vulkanausbruch Gizem und Andrea H. 4b BU II. Di : Amöbenjagd Sophia 5a und Klemens 7b BU I

Juni 2010 in der großen Pause. Mo : Vulkanausbruch Gizem und Andrea H. 4b BU II. Di : Amöbenjagd Sophia 5a und Klemens 7b BU I K R E A T I O N E N 14. 18. Juni 2010 in der großen Pause Mo : Vulkanausbruch Gizem und Andrea H. 4b BU II Di : Amöbenjagd Sophia 5a und Klemens 7b BU I Flowershow Digitallupe mit Simon P. 5b Mi : Apollo

Mehr

Einführung in die Montessori-Pädagogik

Einführung in die Montessori-Pädagogik Ingeborg Hedderich Einführung in die Montessori-Pädagogik Theoretische Grundlagen und praktische Anwendung 3., aktualisierte Auflage Mit 49 Abbildungen Ernst Reinhardt Verlag München Basel Prof. Dr. päd.

Mehr

Protokoll 2. Sitzung des Beirats von Menschen mit Behinderungen am Dienstag, von bis Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses

Protokoll 2. Sitzung des Beirats von Menschen mit Behinderungen am Dienstag, von bis Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses Protokoll 2. Sitzung des Beirats von Menschen mit Behinderungen am Dienstag, 05.10.2010 von 18.00 bis 20.00 Uhr im Kleinen Sitzungssaal des Rathauses 1. Begrüßung Herr Kappel begrüßt die Anwesenden. Er

Mehr

Bau-Informations-Gespräch (BIG) Präsentation DB Station&Service, Regionalbereich Süd

Bau-Informations-Gespräch (BIG) Präsentation DB Station&Service, Regionalbereich Süd Präsentation DB Station&Service, Regionalbereich Süd Vorstellung: - Projektinbetriebnahmen - Projekte im Bau - künftige Projekte - neue Haltepunkte - Stationsoffensive Bayern 20 neue Haltepunkte DB Station&Service

Mehr

Sportanlage Hoheleye. Weidekampstr. Henrichsiepen Heigarenweg. Stegerwaldstr. Fröbelstr. Buschstr. Erlhagen. Deutsches Rotes Kreuz

Sportanlage Hoheleye. Weidekampstr. Henrichsiepen Heigarenweg. Stegerwaldstr. Fröbelstr. Buschstr. Erlhagen. Deutsches Rotes Kreuz 0 524 584 582 Industriestr. Tiegelstr. Profilstr. Frachtzentrum Grueber Uhde Hoesch Eckeseyer Brücke Altenhagener Brücke Hauptbahnhof Schwenke Theater Volkspark Kabel Bf. Kabel Borgenfeldstr. Schieferstr.

Mehr

Fertigstellen der Checkliste Kindeswohlgefährdung Elisabeth Voss

Fertigstellen der Checkliste Kindeswohlgefährdung Elisabeth Voss Ergebnisprotokoll zum 3. Treffen der Arbeitsgruppe Kind und Familie im Zentrum 2009 Moderation: Elisabeth Voss Termin: Donnerstag, 27. August 2009 14.00 17.00 Uhr Rathaus Paderborn, kleiner Sitzungssaal

Mehr

EIN KONZEPT ZUR MEHRSPRACHIGKEIT UND ELTERNBILDUNG

EIN KONZEPT ZUR MEHRSPRACHIGKEIT UND ELTERNBILDUNG Deutscher Kinderschutzbund Augsburg e.v. EIN KONZEPT ZUR MEHRSPRACHIGKEIT UND ELTERNBILDUNG Jahresbericht 2011 BANKVERBINDUNG Kreissparkasse Augsburg Konto 4911 BLZ 720 501 01 Stadtsparkasse Augsburg Konto

Mehr

GPS- Bildungsrouten in Schmalkalden

GPS- Bildungsrouten in Schmalkalden GPS- Bildungsrouten in Schmalkalden Ablauf 1. Projekthintergrund 2. Was sind GPS- Bildungsrouten? 3. GPS- Bildungsrouten in Schmalkalden Die Idee 4. Die Routen 5. Die Roadbooks 6. Nachhaltige Nutzung der

Mehr

Prostatakarzinom zentrum Rheinpfalz

Prostatakarzinom zentrum Rheinpfalz Eine gute Adresse für Männer: Prostatakarzinom zentrum Rheinpfalz Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz Was ist das Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz? Das interdisziplinäre Prostatakarzinomzentrum Rheinpfalz

Mehr

2 Antiquitäten Pawlowski

2 Antiquitäten Pawlowski 2 Antiquitäten Pawlowski Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen einen kleinen Einblick in unsere Auswahl hochwertiger und stilvoller Antiquitäten und Accessoires gewähren. Bei uns finden Sie alles Schöne

Mehr

LANGE NACHT DER KIRCHEN Unterlagen und Tipps aus der Pfarre Waidhofen/Thaya zum Programmpunkt Rätselralley für Kinder (2014)

LANGE NACHT DER KIRCHEN Unterlagen und Tipps aus der Pfarre Waidhofen/Thaya zum Programmpunkt Rätselralley für Kinder (2014) Ulrike Bayer Wir haben nach dem Motto Ich seh ich seh was du nicht siehst! die Kinder raten und suchen lassen. An Hand der Merkmale der Statuen und Besonderheiten in unserer Pfarrkirche haben wir unser

Mehr

UNIVERSITÄRE LEHRE. 1. Dogmatik. Luthers Traktat "Von der Freiheit eines Christenmenschen" WiSem 1999/2000 Univ. Frankfurt/M.

UNIVERSITÄRE LEHRE. 1. Dogmatik. Luthers Traktat Von der Freiheit eines Christenmenschen WiSem 1999/2000 Univ. Frankfurt/M. UNIVERSITÄRE LEHRE 1. Dogmatik a) Proseminare (2st.): Luthers Traktat "Von der Freiheit eines Christenmenschen" WiSem 1999/2000 Texte zur Christologie SoSem 2000 Eschatologie SoSem 2001 Einführung in die

Mehr

Januar 2015 März 2015

Januar 2015 März 2015 Januar 2015 März 2015 Hallo und grüß Gott, liebe Freunde des Familienzentrums Königswiesen! Nach längerer Pause melden wir uns wieder mit dem vierteljährlichen Newsletter zurück. Hier informieren wir Sie

Mehr

BG Unfallklinik Murnau Prof.-Küntscher Str Murnau Ansprechpartner: Herr Leppert Tel /48-0

BG Unfallklinik Murnau Prof.-Küntscher Str Murnau Ansprechpartner: Herr Leppert Tel /48-0 Ansbach Krankenhaus Dinkelsbühl Crailsheimerstr. 6 91550 Dinkelsbühl Frau Eva Scheefer Tel: 09851/91-0 Augenklinik Herzog Carl Theodor Nymphenburger Str. 143 80335 München Herr Kai Werneck Tel: 089/125005-0

Mehr

Familiengutschein. Programm. Februar bis Juni 2008

Familiengutschein. Programm. Februar bis Juni 2008 Familiengutschein Programm Februar bis Juni 2008 Unsere Kooperationspartner: AWO SPN, Moselstraße 8, 66424 Homburg, Tel.: 06841 / 96 03-0 Caritas Erziehungs-, Ehe-, und Lebensberatung, Ensheimer Str. 70,

Mehr

Henner Will Stiftung

Henner Will Stiftung Henner Will Stiftung Tätigkeitsbericht 2014 In Gedenken an den jungen Wissenschaftler Henner Will......für gleiche Bildungschancen und interkulturelle Verständigung Gründung der Henner Will Stiftung Geschichte

Mehr

K o n t r o l l a u s s c h u s s. Sitzung vom 23. Jänner 2006

K o n t r o l l a u s s c h u s s. Sitzung vom 23. Jänner 2006 K o n t r o l l a u s s c h u s s Sitzung vom 23. Jänner 2006 Vorsitzender: GR Mag Harald S t e f a n Anwesend: die amtsf StRe Vbgmin Grete L a s k a (zeitweilig) und Dr Paul Andreas M a i l a t h - P

Mehr

Seminare, Schulungen, Aktivtage

Seminare, Schulungen, Aktivtage 1 Seminare, Schulungen, Aktivtage des Kreuzbund e.v. Diözesanverband Aachen und Kreuzbund e.v. Bundesverband 2 Inhaltsverzeichnis Seminare, Schulungen, Aktivtage Seminartyp Seite DV-Angehörige Tagesseminare

Mehr

Kontaktaufnahme: Arbeitgebern stehen wir für Informationen gerne zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerinnen:

Kontaktaufnahme: Arbeitgebern stehen wir für Informationen gerne zur Verfügung. Ihre Ansprechpartnerinnen: Wir treten aktiv für ein selbstbestimmtes Leben behinderter Menschen ein: Wir wollen Arbeitsplätze schaffen und erhalten in Zusammenarbeit mit aufgeschlossenen, verantwortungsbewussten Arbeitgebern. Wir

Mehr

Anfahrt Hotels Hallen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Seite 1 von 6

Anfahrt Hotels Hallen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Seite 1 von 6 Anfahrt Hotels Hallen mit öffentlichen Verkehrsmitteln Seite 1 von 6 Hotel Atlas City Paul-Heyse-Straße 18 Courtyard Hotel by Marriott Schwanthalerstraße 37 - Hauptbahnhof U1 Richtung Olympia-Einkaufszentrum

Mehr

Hunteburg Heilige Dreifaltigkeit 09:15 Hochamt Kollekte: Für die Familienberatungsstellen

Hunteburg Heilige Dreifaltigkeit 09:15 Hochamt Kollekte: Für die Familienberatungsstellen Sa., 06.08. 08:00 Einschulungsgottesdienst der Christophorus Schule 09:15 Einschulungsgottesdienst der Erich-Kästner-Schule in St. Johannes 18:00 Vorabendmesse Kollekte : Für die Familienberatungsstellen

Mehr

UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN EINSTEIGEN BITTE! MOBILITÄTSANGEBOTE Mit dem E-Bus das Welterbe entdecken.

UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN EINSTEIGEN BITTE! MOBILITÄTSANGEBOTE Mit dem E-Bus das Welterbe entdecken. UNESCO-WELTERBE ZOLLVEREIN EINSTEIGEN BITTE! MOBILITÄTSANGEBOTE 2016 Mit dem E-Bus das Welterbe entdecken EINSTEIGEN BITTE! Mobilitätsangebote auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein Zügig von A nach B kommen

Mehr

Mein Weihnachtsbüchlein Klasse 3

Mein Weihnachtsbüchlein Klasse 3 Mein Weihnachtsbüchlein Klasse 3!"#$%&' '$%' (')*'%+',)*$)*-'./'" &$' 0$'"' $1 2$%-'" 3%& "')*%'4 Weihnachtsbäckerei Tilo, Sven und Anna backen heute mit ihrer Mutter 200 Lebkuchen. Auf Tilos Backblech

Mehr

Zum Andenken. Klaus / Größe: 1-sp/30 mm; Schriftart: Present * *

Zum Andenken. Klaus / Größe: 1-sp/30 mm; Schriftart: Present * * Zum Andenken Klaus 11. 12. 2001 100 / 1560596 Größe: 1-sp/30 mm; Schriftart: Present Zum Gedenken an unsere verstorbenen Brüder Auf den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon. J. de la Fontaine

Mehr

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick

Voransicht. Der Advent ist eine ganz besondere Zeit vor allem. Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Das Wichtigste auf einen Blick II Glauben leben 10 Advent (Kl. 5/6) 1 von 28 Ein Licht leuchten lassen warum feiern wir Advent? Von Elisabeth Grotowski, Trier Mit Illustrationen von Julia Lenzmann, Stuttgart Der Advent ist eine ganz

Mehr

WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B

WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B WGD Oktober 2015 Seite 1 WORTGOTTESDIENST IM OKTOBER 2015 30. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B ( grüne Farbe: ALLE ) KREUZZEICHEN - LITURGISCHER GRUSS Wir wollen diesen Gottesdienst beginnen: Im Namen

Mehr

Inhalt. i. Material für das Gespräch in den Gemeinden. GOttesdienste. In wachsenden Ringen. Sag s gut verständlich

Inhalt. i. Material für das Gespräch in den Gemeinden. GOttesdienste. In wachsenden Ringen. Sag s gut verständlich Inhaltsverzeichnis 3 Inhalt Vorwort.......................... 9 Einleitung......................... 10 i. Material für das Gespräch in den Gemeinden In wachsenden Ringen Religiöse Entwicklung bei Kindern..............

Mehr

Projektnummer. Autor. Objekt. Ort. Straße. Auftraggeber. Wettbew.-Nr. anon. Wettbe.-Nr. Datum. Mutterpausen. Lichtpausen

Projektnummer. Autor. Objekt. Ort. Straße. Auftraggeber. Wettbew.-Nr. anon. Wettbe.-Nr. Datum. Mutterpausen. Lichtpausen 7 Erweiterungsbauten Erdölraffinerie OMW Karlsruhe Oberrheinische Mineralölwerke GmbH Karlsruhe 1970-74 329 188 sza 22 102 Standort PR 22-29 1 Plan Ingenieurbüro Glaab (Frankfurt) viele zeichnungen hauptsächlich

Mehr

Herzlich willkommen zur Bürgerversammlung Dr. Wolfgang Hell Erster Bürgermeister

Herzlich willkommen zur Bürgerversammlung Dr. Wolfgang Hell Erster Bürgermeister Herzlich willkommen zur Bürgerversammlung 2016 Dr. Wolfgang Hell Erster Bürgermeister Kinderhort Thalhofen Betriebsaufnahme September 2015 Kindergarten an der Buchel Brandschutzsanierung Kindergärten Brandschutznachrüstung

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 1949 in Duisburg: Gründungsversammlung der ADS am 28./29.10.1949 (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

Grundschule/ offene Ganztagsschule Schülerzahl: 21 Kollegen

Grundschule/ offene Ganztagsschule Schülerzahl: 21 Kollegen Tamsweg Zahlenraumhefter Schule Name: Direktor: Anschrift: Tel.: E-Mail: Homepage: Staatliche Grundschule Otto Lilienthal Erfurt Cornelia Münch Mittelhäuser Str. 21, 99089 Erfurt 0361/7913208 gs-otto-lilienthal@erfurt.de

Mehr

Weihnachtspfarrbrief. der Pfarreien Lupburg - See Adventssonntag 51/52/2016;01/

Weihnachtspfarrbrief. der Pfarreien Lupburg - See Adventssonntag 51/52/2016;01/ Weihnachtspfarrbrief der Pfarreien Lupburg - See 18.12.2016 4. Adventssonntag 51/52/2016;01/02.2017 G o t t e s d i e n s t o r d n u n g vom 18.12.2016-14.01.2017 So. 18.12. 4. Adventssonntag 09:00 in

Mehr

hessen nassauische grundbesitz Exposé Eschbornstraße 2-12 I Wiesbaden

hessen nassauische grundbesitz Exposé Eschbornstraße 2-12 I Wiesbaden hessen nassauische grundbesitz Exposé Eschbornstraße 2-12 I 65197 Wiesbaden I Inhalt Inhalt Lageplan Seite 2 Umgebung & Objektbeschreibung Seite 3-4 Grundrisse Seite 5-28 Informationen Seite 29-30 angaben

Mehr