Inhaltsverzeichnis. Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1. Planfeststellung, 1. Änderung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1. Planfeststellung, 1. Änderung"

Transkript

1 Ordner 1 Änderungsdokumentation Ordner 1 Anlage 1A: Erläuterungsbericht vom Anlage 1: Erläuterungsbericht vom Anlage 3.1A: Übersichtslageplan Anlage 3.1: Übersichtslageplan Anlage 4.1A: km km Anlage 4.2A: km km Anlage 4.3A: km km Anlage 4.4A: km km Anlage 4.1: km km Anlage 4.2: km km Anlage 4.3: km km Anlage 4.4: km km Anlage 5.1A: km km Anlage 5.2A: km km Anlage 5.1: km km Anlage 5.2: km km Anlage 6.1A: km Anlage 6.2A: km Anlage 6.3A: km Anlage 6.4A: km Anlage 6.5A: km Anlage 6.6A: km Anlage 6.7A: km Anlage 6.8A: km Anlage 6.9A: km Anlage 6.10A: km 1+350

2 Anlage 6.11A: km Anlage 6.12A: km Anlage 6.13A: km Anlage 6.14A: km Anlage 6.1: km Anlage 6.2: km Anlage 6.3: km Anlage 6.4: km Anlage 6.5: km Anlage 6.6: km Anlage 6.7: km Anlage 6.8: km Anlage 6.9: km Anlage 6.10: km Anlage 6.11: km Anlage 6.12: km Anlage 9: Bauwerksverzeichnis

3 Ordner 2 Änderungsdokumentation Ordner 2 Anlage 7: Bauwerkspläne km bis M 1:250 / 1:200/ 1:100 Anlage 7.1A: BW-Nr.32 Dornbachkanal Anlage 7.2A: BW-Nr.33 Trogbauwerk Quirinstr. km km Anlage 7.3A: BW-Nr.35 HP Gonzenheim km km Anlage 7.4A: BW-Nr.36 Tunnel Frankfurter Landstr. km km Anlage 7.5A: BW-Nr.37 Kreuzungsbauwerk Frankf. L. km km Anlage 7.6A: BW-Nr.38 Trogbauwerk Erlenweg km km Anlage 7.7A: BW-Nr.40 Überführung Dornbach km Anlage 7.8A: BW-Nr.41 Winkelstützwand km km Anlage 7.9A: BW-Nr.43 Gabionenwand km km Anlage 7.1: BW-Nr.32 Dornbachkanal Anlage 7.2: BW-Nr.33 Trogbauwerk Quirinstr. km km Anlage 7.3: BW-Nr.35 HP Gonzenheim km km Anlage 7.4: BW-Nr.36 Tunnel Frankfurter Landstr. km km Anlage 7.5: BW-Nr.37 Kreuzungsbauwerk Frankf. L. km Anlage 7.6: BW-Nr.38 Trogbauwerk Erlenweg km km Anlage 7.7: BW-Nr.40 Überführung Dornbach km Anlage 7.8: BW-Nr.41 Winkelstützwand km km Anlage 7.9: BW-Nr.43 Bohrpfahlwand km km Anlage 9: Bauwerksverzeichnis

4

5 Ordner 3 Änderungsdokumentation Ordner 3 Anlage 7: Bauwerkspläne km bis Bauende M 1:250 / 1:200/ 1:100 Anlage 7.10A: BW-Nr.44 Überführung Lange Meile km Anlage 7.11A: BW-Nr.45 Stützbauwerk Ulmenweg km km Anlage 7.12A: BW-Nr.46 Überführung Hessenring km Anlage 7.13A: BW-Nr.47 Bahnsteig- u. Überdachung km km Anlage 7.14A: BW-Nr.49 Umbau Personentunnel km Anlage 7.16A: Bauablauf HP Gonzenheim km km Anlage 7.17: Bauablauf Kreuzungsbauwerk F. L. km km Anlage 7.10: BW-Nr.44 Überführung Lange Meile km Anlage 7.11: BW-Nr.45 Stützbauwerk Ulmenweg km km Anlage 7.12: BW-Nr.46 Überführung Hessenring km Anlage 7.13: BW-Nr.47 Bahnsteig- u. Überdachung km km Anlage 7.14: BW-Nr.49 Umbau Personentunnel km Anlage 7.15: BW-Nr.47 Längsschnitt Bahnsteig km km Anlage 7.16: Bauablauf HP Gonzenheim km km Anlage 9: Bauwerksverzeichnis

6

7 Ordner 4 Änderungsdokumentation Ordner 4 Anlage 8: Leitungslagepläne M 1:500 Anlage 8.1A: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.1.1A: km km Planung Abwasserleitungen Anlage 8.1.2A: km km Planung Gasleitungen Anlage 8.1.3A: km km Planung Trinkwasserleitungen Anlage 8.1.4A: km km Planung Stromleitungen Anlage 8.1.5A: km km Planung Telekomleitungen Anlage 8.1.6: km km Planung Straßenentwässerung Anlage 8.2A: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.3A: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.4A: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.1: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.1.1: km km Planung Abwasserleitungen Anlage 8.1.2: km km Planung Gasleitungen Anlage 8.1.3: km km Planung Trinkwasserleitungen Anlage 8.1.4: km km Planung Stromleitungen Anlage 8.1.5: km km Planung Telekomleitungen Anlage 8.2: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.3: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 8.4: km km Bestand und gesamte Planung Anlage 9A: Bauwerksverzeichnis vom Anlage 9: Bauwerksverzeichnis vom

8

9 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 5 Änderungsdokumentation Ordner 5 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.1 bis 10.3) Anlage 10.1A: Schallschutzgutachten Nr. L7495 Anlage 10.1: Schallschutzgutachten Nr. L Nachtrag zum Schallschutzgutachten Nr. L Anlage 10.2A: Erschütterungstechnisches Gutachten Nr. L7496 Anlage 10.2: Anlage 10.3: Erschütterungstechnisches Gutachten Nr. L Nachtrag zum erschütterungstechnischen Gutachten, Nr. L Nachtrag zum erschütterungstechnischen Gutachten, Nr. L6163 und zum 1. Nachtrag Nr. L6163 Gutachten zur Verringerung von Streuströmen

10 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 6 Änderungsdokumentation Ordner 6 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.4 bis 10.5) Anlage 10.4: Anlage 10.5: Baugrunduntersuchung, geo- und abfalltechnisches Gutachten 1. Bericht: Beschreibung der Untergrund- und Grundwasserverhältnisse, erste Empfehlungen zur Gründung, Herstellung der Baugruben sowie zur Planung und Bauausführung Baugrunduntersuchung, geo- und abfalltechnisches Gutachten 2. Bericht: Ergänzende hydrogeologische Untersuchungen und Baugrubenkonzept

11 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 7 Änderungsdokumentation Ordner 7 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.6 bis 10.7) Anlage 10.6: Anlage 10.7: Baugrunduntersuchung, geo- und abfalltechn. Gutachten 3. Bericht: vertiefende hydrogeologische Untersuchungen Baugrunduntersuchung, geo- und abfalltechn. Gutachten 4. Bericht: ergänzende geotechnische Untersuchungen

12 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 8 Änderungsdokumentation Ordner 8 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.8) Anlage 10.8: 5. Bericht: Erläuterungsbericht zum Wasserrechtsantrag

13 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 9 Änderungsdokumentation Ordner 9 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.9) Anlage 10.9: Brandschutzkonzept, Teil 1 Anlage 1, Evakuierungsnachweis Anlage 2, Simulation der Entrauchung Anlage 10.10: Brandschutzkonzept, Teil 2

14 Anlage 9: Bauwerksverzeichnis Ordner 10 Änderungsdokumentation Ordner 10 Anlage 10: Fachgutachten (Anlage 10.11) Anlage 10.11: Berechnung von magnetischen Feldstärken, GW Lange Meile Anlage 11.1A: km km splan M 1:500 Anlage 11.2A: km km splan M 1:500 Anlage 11.3A: km km splan M 1:500 Anlage 11.4A: km km splan M 1:500 Anlage 11.5A: sverzeichnis vom Anlage 11.1: km km splan M 1:500 Anlage 11.2: km km splan M 1:500 Anlage 11.3: km km splan M 1:500 Anlage 11.4: km km splan M 1:500 Anlage 11.5: sverzeichnis vom Anlage 12.0A: Erläuterungsbericht von Dezember 2010/Oktober 2013

15 Anlage 12.1A: Bestands- und Konfliktpläne Anlage 12.1: Bestands- und Konfliktpläne Anlage 12.2A: Maßnahmenpläne Anlage 12.2: Maßnahmenpläne

2 3 4 5 6 7 8 9 10 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 1 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 9 10 8 18 20 21 22 23 24 25 26 28

Mehr

Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011. Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Planfeststellungsverfahren Rees Haldern. Herzlich willkommen!

Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011. Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Planfeststellungsverfahren Rees Haldern. Herzlich willkommen! Bürgerinformationsveranstaltung 15. Dezember 2011 Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen Planfeststellungsverfahren Rees Haldern Herzlich willkommen! Begrüßung Christoph Gerwers Bürgermeister der Stadt Rees

Mehr

1

1 1 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 2 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 12 14 16 9 10 1 8 12 7 3 1 6 2 5 4 3 11 18 20

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17

FORD FOCUS Focus_346_2014_V9_Cover.indd /08/ :17 FORD FOCUS 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 9 3 1 1 6 4 2 5 7 8 10 23 25

Mehr

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof. Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg

Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof. Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg Bahnprojekt Stuttgart Ulm Projektabschnitt Ulm Hauptbahnhof Straßenbahnprojekt Linie 2 ÖPNV-Brücke zum Kienlesberg Öffentlicher Vortrag zur Anliegerinformation Gemeinsamer Bauablauf DB-L2KBB DB-Infocenter

Mehr

Linie 1 Verlängerung bis Mittelshuchting einschließlich Linie 8 bis Landesgrenze. Inhaltsverzeichnis Ordner 1

Linie 1 Verlängerung bis Mittelshuchting einschließlich Linie 8 bis Landesgrenze. Inhaltsverzeichnis Ordner 1 Inhaltsverzeichnis Ordner 1 Anlage 1 Erläuterungsbericht Seite 1-79 Anlage 1a Allgemeinverständliche Zusammenfassung der umwelterheblichen Auswirkungen Seite 1-31 Anlage 2 Übersichtskarte M = 1 : 20.000

Mehr

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58

FORD B-MAX BMAX_V3_2013.75_Cvr_Main.indd 1-3 17/05/2013 12:58 FORD B-MAX 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km 36,765 km 24,159 km 7899 km 2408 km 76 km 17 19 20 21 4 14 1 13 1 3 15 6 8 9 12 7

Mehr

Wohnungs- und Baugenossenschaft»Mieterschutz«eG

Wohnungs- und Baugenossenschaft»Mieterschutz«eG Geschäftsbericht 2010 mit Einladung zur Mitgliederversammlung Nach erfolgter Modernisierung 2009/2010 Erlenweg 45-47 Wohnungs- und Baugenossenschaft»Mieterschutz«eG Wohnungs-

Mehr

Verlängerung der Stadtbahnlinie U2 nach Bad Homburg Bahnhof. Planfeststellung. Anlage 1A: Erläuterungsbericht

Verlängerung der Stadtbahnlinie U2 nach Bad Homburg Bahnhof. Planfeststellung. Anlage 1A: Erläuterungsbericht Verlängerung der Stadtbahnlinie U2 nach Bad Homburg Bahnhof Planfeststellung Anlage 1A: Erläuterungsbericht Auftraggeber: Magistrat der Stadt Homburg v. d. Höhe Fachbereich Stadtplanung Rathausplatz 1

Mehr

Übersichtsschaltplan. Oberleitungslageplan Blatt 1. Oberleitungslageplan Blatt 2. Oberleitungslageplan Blatt 3

Übersichtsschaltplan. Oberleitungslageplan Blatt 1. Oberleitungslageplan Blatt 2. Oberleitungslageplan Blatt 3 Inhaltsverzeichnis zur Genehmigungsplanung Seite: 1/5 Ordner 1 1. Deckblatt 2. Inhaltsverzeichnis 3. Erläuterungsbericht a. Erläuterungsbericht 4. Betriebsbeschreibung a. Betriebsbeschreibung 5. Außenanlagen

Mehr

hotel services hotel was kompetenz bewerten vermarkten entwickeln drlübkekelber analysieren drlübkekelber Immobiliendienstleistungen Hotel

hotel services hotel was kompetenz bewerten vermarkten entwickeln drlübkekelber analysieren drlübkekelber Immobiliendienstleistungen Hotel wirklichzählt. Vielleicht, dass wir das Geschäft bereits seit fast Jahren -Sterne-Hotel? Projekt. Wer Hotelimmobilien vorn dabei, wenn es darum geht, die wichtigsten zu treffen. -Sterne-Hotels. Oder den

Mehr

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20

FORD FOCUS Focus_346_2013_V9_Cover.indd 1-4 12/10/2012 10:20 FORD FOCUS 1 CO 2 -Emissionen ocus_346_2013_v9_inners.indd 50 12/10/2012 09:53 CO 2 -Emissionen 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 12,999,976 km 9,136,765 km 1,276,765 km 499,892 km 245,066 km 112,907 km

Mehr

ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig

ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig ABS Leipzig - Dresden (VDE 9) / S-Bahn S1 Dresden Coswig Projektvorstellung DB Netz AG Regionalbereich Südost 1 I.NG-SO-V / I.NF-SO-P(V) 26.10.2016 Projektübersicht ABS Leipzig Dresden (VDE 9) Berlin Projektziel:

Mehr

Wassertechnische Berechnung nach Ril für Bahngraben

Wassertechnische Berechnung nach Ril für Bahngraben Wassertechnische Berechnung nach Ril 836.4602 für Bahngraben 1. Versickerschlitze /Rohrrigole Ermittlung der Berechnungswassermenge nach Ril 836.4601 Abschnitt 1 Bahn-km 28,3+00 28,3+50 Gleis Oranienburg

Mehr

// REFERENZPROJEKTE Generalplanung

// REFERENZPROJEKTE Generalplanung Friedberg Seebachbrücke (BW 021) Stadt Friedberg Ersatzneubau von 2 Brücken BW-Fläche 30 qm Ing.BW Lph 1-4 Straßbachbrücke (BW 047) Baukosten 0,1 Mio Tragwerk Lph 2-3 Eschborn Geh- und Radweg an Bahn Stadt

Mehr

AG: Fa. Hellberg, (Nov. 2013) Ziel: Beweissicherung und Entsorgung von kontaminierten Bodenaushub

AG: Fa. Hellberg, (Nov. 2013) Ziel: Beweissicherung und Entsorgung von kontaminierten Bodenaushub Bau einer Parkfläche in der Bernsteinstraße AG: Fa. Hellberg, (Nov. 2013) Ziel: Beweissicherung und Entsorgung von kontaminierten Bodenaushub Gebäuderückbau in der Altvaterstraße AG: Fa. Schwientek (Okt.

Mehr

REFERENZLISTE Baugrunduntersuchungen (Stand Dezember 2009)

REFERENZLISTE Baugrunduntersuchungen (Stand Dezember 2009) Seite 1 von 5 Stadtverwaltung Hennigsdorf Rathausplatz 1 16761 Hennigsdorf Stadtgebiet Hennigsdorf Fahrbahnbefestigung und des Baugrundes 11-12/2009 NL Süd, Hauptsitz Cottbus B 169 Ausbau OD Sedlitz B

Mehr

Wir bieten Ihnen mit Sicherheit ein gutes Gefühl: Elektro- und Gebäudetechnik

Wir bieten Ihnen mit Sicherheit ein gutes Gefühl: Elektro- und Gebäudetechnik Wir bieten Ihnen mit Sicherheit ein gutes Gefühl: Elektro- und Gebäudetechnik TÜV SÜD Industrie Service GmbH Für Sicherheit, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit TÜV SÜD Bei der Errichtung elektrischer

Mehr

presseinformation Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Linearverbau machte das Rennen Datum: 17. Juni 2005

presseinformation Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Linearverbau machte das Rennen Datum: 17. Juni 2005 Datum: 17. Juni 2005 Linearverbau machte das Rennen Neue Wasserleitung in 11 m Tiefe Mit einem Sondervorschlag machte die Josef Pfaffinger Leipzig Baugesellschaft mbh bei der Ausschreibung für die Umverlegung

Mehr

INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5

INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5 INHALTSVERZEICHNIS ORDNER 5 5 BERICHTE, FACHGUTACHTEN UND VERZEICHNISSE 5.1 INHALTSVERZEICHNIS 5.2 KARTIERUNG DER FLORA UND FAUNA 5.3 LÄRMGUTACHTEN 5.3.1 Schalltechnisches Fluglärmgutachten 5.3.2 Baustellengeräuschimmissionen

Mehr

Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik

Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik Referenzen Beratungsleistungen Bauphysik Seite 2 Bauvorhaben Institut für med. Strahlen- Kunde Würzburg Bearbeitungszeitraum Bearbeitungsumfang 2003 Thermische Bauphysik, Wirtschsftlichkeits- und Sanierungsstudie

Mehr

Dipl.-Ing. H.-H. Fanger. Dipl.-Ing. U. Schubert. City Tunnel Leipzig. Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER

Dipl.-Ing. H.-H. Fanger. Dipl.-Ing. U. Schubert. City Tunnel Leipzig. Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER Dipl.-Ing. H.-H. Fanger Dipl.-Ing. U. Schubert City Tunnel Leipzig Los A und Los C Südlicher und nördlicher Auftauchbereich INGENIEURBÜRO FANGER Das Gesamtprojekt im Überblick Los A südlicher Auftauchbereich

Mehr

Geologisches 3D Modell einer Altlast in einem ehemaligen Altarm der Spree

Geologisches 3D Modell einer Altlast in einem ehemaligen Altarm der Spree Dr. Matthias Koch-Moeck TERRUM PartG, Hermannstr 36, 12049 Berlin, km@terrum.com Abstract am 14.6.2006 Geologisches 3D Modell einer Altlast in einem ehemaligen Altarm der Spree 3D Modelle finden immer

Mehr

Referenzen Baugrund. AGUA GmbH

Referenzen Baugrund. AGUA GmbH Referenzen Baugrund AGUA GmbH - Beratende Geologen und Ingenieure - http://www.agua-gmbh.de Hauptsitz Angermünde (Brandenburg) Puschkinallee 19 16278 Angermünde Tel.: 03331 / 36549-0 Fax: 03331 / 36549-99

Mehr

Bauwerksverzeichnis. Antrag auf Erteilung einer planungsrechtlichen Zulassungsentscheidung nach 18 AEG

Bauwerksverzeichnis. Antrag auf Erteilung einer planungsrechtlichen Zulassungsentscheidung nach 18 AEG Anlage 5 Antrag auf Erteilung einer planungsrechtlichen Zulassungsentscheidung nach 18 AEG Bauwerksverzeichnis Vorhabensbezeichnung: S Bahn Rhein Neckar Streckennummer/Strecke: Str. 4000 Mannheim Basel

Mehr

BESTÄTIGUNG DER NORMKONFORMITÄT

BESTÄTIGUNG DER NORMKONFORMITÄT Registrierungsnummer: ON N 2008 013 Rohre für die Wasserversorgung sowie für Abwasserleitungen und -kanäle mit oder ohne Druck aus glasfaserverstärkten duroplastischen Kunststoffen (GFK) auf der Basis

Mehr

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen

Leistungsangebot. Planung und fachgutachtliche Begleitung von Rückbaumaßnahmen Leistungsangebot Altlastenerkundung und -sanierung Baugrunduntersuchungen/Geotechnik Versickerung von Niederschlagswasser Verdichtungskontrollen (Eigen-/Fremdüberwachung) Schadstoffe in Gebäuden Planung

Mehr

Die Größe von Flächen vergleichen

Die Größe von Flächen vergleichen Vertiefen 1 Die Größe von Flächen vergleichen zu Aufgabe 1 Schulbuch, Seite 182 1 Wer hat am meisten Platz? Ordne die Figuren nach ihrem Flächeninhalt. Begründe deine Reihenfolge. 1 2 3 4 zu Aufgabe 2

Mehr

Kleine Anfrage. Deutscher Bundestag Drucksache 18/5568

Kleine Anfrage. Deutscher Bundestag Drucksache 18/5568 Deutscher Bundestag Drucksache 18/5568 18. Wahlperiode 08.07.2015 Kleine Anfrage der Abgeordneten Sabine Leidig, Caren Lay, Herbert Behrens, Karin Binder, Annette Groth, Heike Hänsel, Thomas Lutze, Dr.

Mehr

Vereinbarung zur Finanzierung. von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG

Vereinbarung zur Finanzierung. von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG Vereinbarung zur Finanzierung von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG Hintergrundinformationen zu den Pilotvorhaben 2 1. NBS Wendlingen Ulm, Filstalbrücke Rohbau einer

Mehr

Dienstleister-Report 2009. -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland-

Dienstleister-Report 2009. -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland- Dienstleister-Report 29 -Untersuchung über Dienstleister-Marketing in Deutschland- Werbung bei Dienstleistern Der Großteil aller Dienstleister macht klassische Werbung (Anzeige, Verzeichnis, Handzettel,

Mehr

Baugrunduntersuchung für die

Baugrunduntersuchung für die Baugrunduntersuchung für die Gründung von Dr.-Ing. Roland Weissmann Technischer Berater Abteilung Grundbau Airwerk GmbH Referent: Dr.-Ing. Roland Weissmann, Airwerk GmbH Vortrag: Baugrunduntersuchung für

Mehr

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am

Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03. Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Ausbau BAB 7 in Hamburg Tunnel Stellingen BA 03 Informationsveranstaltung und Projektvorstellung am Tagesordnung 1. Begrüßung und Überblick 2. Projektvorstellung 3. Bauablauf, Verkehrsführung und Bauzeit

Mehr

Neues im Umweltrecht Ausgangszustandsbericht - Erste Erfahrungen aus der Praxis. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015

Neues im Umweltrecht Ausgangszustandsbericht - Erste Erfahrungen aus der Praxis. IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Neues im Umweltrecht Ausgangszustandsbericht - Erste Erfahrungen aus der Praxis IHK-Seminare: Neues im Umweltrecht Februar 2015 Übersicht Grundlagen Gesetzliche Bestimmungen Inhalte und Aufgaben Arbeitshilfen

Mehr

BÜRO- UND MITARBEITERREFERENZEN Geotechnische Erkundung, Baugrundbeurteilung & Gründungsberatung

BÜRO- UND MITARBEITERREFERENZEN Geotechnische Erkundung, Baugrundbeurteilung & Gründungsberatung BÜRO- UND MITARBEITERREFERENZEN Geotechnische Erkundung, Baugrundbeurteilung & Gründungsberatung Wasserbau & Technischer Hochwasserschutz JAHR PROJEKTBESCHREIBUNG UND AUFTRAGGEBER 2015 Hochwasserschutz

Mehr

Lineare Funktionen. Klasse 8 Aufgabenblatt für Lineare Funktionen Datum: Donnerstag,

Lineare Funktionen. Klasse 8 Aufgabenblatt für Lineare Funktionen Datum: Donnerstag, Lineare Funktionen Aufgabe 1: Welche der folgenden Abbildungen stellen eine Funktion dar? Welche Abbildungen stellen eine lineare Funktion dar? Ermittle für die linearen Funktionen eine Funktionsgleichung.

Mehr

Mathematik 9/E1 oder 10/E1 Test zu den Übungsaufgaben Übergang in die Einführungsphase E1.!!! Dokumentieren Sie alle Ansätze und Zwischenrechnungen!!!

Mathematik 9/E1 oder 10/E1 Test zu den Übungsaufgaben Übergang in die Einführungsphase E1.!!! Dokumentieren Sie alle Ansätze und Zwischenrechnungen!!! Mathematik 9/E1 oder 10/E1 Test zu den Übungsaufgaben Übergang in die Einführungsphase E1 Mittwoch, 1. Oktober 014 Zeit : 90 Minuten Name :!!! Dokumentieren Sie alle Ansätze und Zwischenrechnungen!!! Teil

Mehr

Brandschutz Stuttgart 21

Brandschutz Stuttgart 21 Brandschutz Stuttgart 21 Arbeitsstand Deutsche Bahn AG Stuttgart, 13.03.2013 Beim Großprojekt Stuttgart - Ulm existieren für Tunnel und Bahnhof jeweils vierstufige Sicherheitskonzepte Wesentliche Elemente

Mehr

Schalltechnische Untersuchung zu den Verbauarbeiten am geplanten Tunnel in Frankfurt Riederwald. Dr.-Ing. Kai Pies / M. Sc. P.

Schalltechnische Untersuchung zu den Verbauarbeiten am geplanten Tunnel in Frankfurt Riederwald. Dr.-Ing. Kai Pies / M. Sc. P. Schalltechnische Untersuchung zu den Verbauarbeiten beim Bau des Tunnels in Frankfurt Riederwald Dr.-Ing. Kai Pies / M. Sc. P. Daleiden 1 Inhalt I Einführung II Grundlagen zur Berechnung III Untersuchungsergebnisse

Mehr

Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew

Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew Energienetze in Bayern Handlungsbedarf bis 2022 Eine Studie der bayerischen IHKs und des vbew Anlass der Studie: Die Stilllegung der Kernkraftwerke und der rasante Ausbau der erneuerbaren Energien stellen

Mehr

AKTIONSFLÄCHE BIELEFELD HBF. Oktober 2014 l Ströer Media SE

AKTIONSFLÄCHE BIELEFELD HBF. Oktober 2014 l Ströer Media SE AKTIONSFLÄCHE BIELEFELD HBF. Oktober 2014 l Ströer Media SE Übersicht 1225276 1225259 1225226 750345 1225288 Quelle: Ströer DERG Media GmbH, Eventmedien, Oktober 2014 Standort: Empfangshalle, vor Treppenabgang

Mehr

Stuttgart 21 Alternativvorschlag Filder-Eco Ökonomisch ökologisch verkehrlich gut 5.7.12. Dr. Felix Berschin

Stuttgart 21 Alternativvorschlag Filder-Eco Ökonomisch ökologisch verkehrlich gut 5.7.12. Dr. Felix Berschin Stuttgart 21 Alternativvorschlag Filder-Eco Ökonomisch ökologisch verkehrlich gut 5.7.12 Dr. Felix Berschin Stuttgart 21 Alternativvorschlag Filder Eco Dr. Felix Berschin / 5.7.2012 Folie 1/13 Problemballung

Mehr

Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis. U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal U 81 / 1. BAUABSCHNITT

Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis. U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal U 81 / 1. BAUABSCHNITT Anlage 14 Antrag auf wasserrechtliche Erlaubnis U81/ 1. Bauabschnitt Freiligrathplatz - Flughafen Terminal Stand: 3. September 2015 Version 3.3 Ansprechpartner: IGV - Ingenieurgemeinschaft Grassl Vössing

Mehr

Modellierung zeitabhängiger 3D-Modelle in der Geotechnik

Modellierung zeitabhängiger 3D-Modelle in der Geotechnik Modellierung zeitabhängiger 3D-Modelle in der Geotechnik Joaquin Diaz, Udo Meißner, Ingo Schönenborn Institut für Numerische Methoden und Informatik im Bauwesen, TH Darmstadt, Petersenstr. 13, 64287 Darmstadt

Mehr

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/5684. der Bundesregierung

Antwort. Deutscher Bundestag Drucksache 18/5684. der Bundesregierung Deutscher Bundestag Drucksache 18/5684 18. Wahlperiode 31.07.2015 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sabine Leidig, Caren Lay, Herbert Behrens, weiterer Abgeordneter und

Mehr

Grundlagen Beteiligte, Umfang Bautechnische Koordinierung Verkehrliche Bewertung Genehmigungen/BVI Öffentlichkeitsarbeit Ausblick

Grundlagen Beteiligte, Umfang Bautechnische Koordinierung Verkehrliche Bewertung Genehmigungen/BVI Öffentlichkeitsarbeit Ausblick Dynamisches Baustellenmanagement in Karlsruhe Grundlagen Beteiligte, Umfang Bautechnische Koordinierung Verkehrliche Bewertung Genehmigungen/BVI Öffentlichkeitsarbeit Ausblick 1 2 Informationsdefizite

Mehr

Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung

Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung Achte Fachschlichtung (vormals sechste) Bauabwicklung Deutsche Bahn AG Dr.-Ing. Volker Kefer Vorstand Ressort Technik & Ressort Infrastruktur Stuttgart, 27. November 2010 2 Inhalt Überblick über bauliche

Mehr

PN1 Einführung in die Physik für Chemiker 1 Prof. J. Lipfert

PN1 Einführung in die Physik für Chemiker 1 Prof. J. Lipfert PN Einführung in die Physik für Chemiker Prof. J. Lipfert Lösungen zu Übungsblatt 2 WS 203/4 Lösungen zu Übungsblatt 2 Aufgabe Benzolring (Vektorrechnung. In einem rechtwinkligen (orthogonalen, karthesischen

Mehr

Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Lage des dritten Gleises und Maßnahmen im PFA 1.2 (Oberhausen-Sterkrade)

Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen. Lage des dritten Gleises und Maßnahmen im PFA 1.2 (Oberhausen-Sterkrade) Ausbaustrecke Emmerich Oberhausen Lage des dritten Gleises und Maßnahmen im PFA 1.2 (Oberhausen-Sterkrade) Lage des dritten Gleises und Maßnahmen Planfeststellungsabschnitt (PFA) 1.2 (Oberhausen-Sterkrade)

Mehr

EXKURSIONSBERICHT. Tunnel Küchen

EXKURSIONSBERICHT. Tunnel Küchen EXKURSIONSBERICHT Tunnel Küchen vorgelegt von: Banas, Sarah Humme, Eva Ukras, Sebastian vorgelegt am: Lehrstuhl für Geotechnik Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Univ.-Prof. Dr.-Ing. Martin

Mehr

Use-Case: 3D-Projekte Geologie

Use-Case: 3D-Projekte Geologie Landesgeologie Use-Case: 3D-Projekte Geologie Zusammenarbeit swisstopo mit BFE und BAFU, 14. Januar 2016 Robin Allenbach (PL 3D Geologie, PL GeoMol) Stefan Volken (PL GeoQuat) Einführung Geologische 3D

Mehr

Rechtsgrundlagen für Brandschutzgutachten in BW

Rechtsgrundlagen für Brandschutzgutachten in BW 29.10.2015 Prof. Dr.-Ing. Michael Reick Kreisoberbrandrat Rechtsgrundlagen für Brandschutzgutachten in BW 43 (1) Der Entwurfsverfasser ist verantwortlich, 43 (2) geeignete Fachplaner Beiträge 47 Baurechtsbehörden

Mehr

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement Unternehmensprofil Unser Spektrum Planung und Bauleitung Brandschutzfachplanung Energiekonzepte Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599 Technische Gutachten Bestandsaufnahme und Planverwaltung

Mehr

Ausgewählte Beispiele bei der geotechnischen Fachberatung der Neubaustrecke Erfurt Leipzig/Halle

Ausgewählte Beispiele bei der geotechnischen Fachberatung der Neubaustrecke Erfurt Leipzig/Halle Ausgewählte Beispiele bei der geotechnischen Fachberatung der Neubaustrecke Erfurt Leipzig/Halle Dipl.-Ing. (FH) André Koletzko BAUGRUND DRESDEN Ingenieurgesellschaft mbh Inhaltsübersicht Neubaustrecke

Mehr

Referenzen_konstruktiver Ingenieurbau.doc

Referenzen_konstruktiver Ingenieurbau.doc Straßenbrücken Neubau der Brückenbauwerke - Nr. 6011201 - Unterführung L 162 sowie - Nr. 6011200 - Überführung der K 55 im Zuge des Ausbaus der B 50 zwischen Simmern und Argenthal und 6 Fertigstellung

Mehr

Ergänzende Maßnahmen Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hbf (MDAE)

Ergänzende Maßnahmen Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hbf (MDAE) Strecken 5300, 5302, 5304, 5306, 5309, 5503 und 5581 Genehmigungsplanung Ergänzende Mobilitätsdrehscheibe Augsburg Hbf (E) 6.1 Bauwerksverzeichnis (Nachweis aller vom Vorhaben betroffener Bauwerke) Vorhabenbezeichnung:

Mehr

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik

Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz. Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014. Dr. Lars Jendernalik Moderne Ansätze der Netzplanung bei Westnetz Smart Energy 2014 Dortmund, 27. November 2014 Dr. Lars Jendernalik Smart Energy 2014 27.11.2014 SEITE 1 Agenda Westnetz und die Energiewende im Verteilnetz

Mehr

Entwurfskonzept Neubau Münster Hauptbahnhof

Entwurfskonzept Neubau Münster Hauptbahnhof Entwurfskonzept Neubau Münster Hauptbahnhof Präsentation im Ausschuss für Stadtplanung, Stadtentwicklung, Verkehr und Wirtschaft, der Stadt Münster DB Station&Service AG I.SV-W / I.SBE / I.SBP 30.März

Mehr

Anlage 3 zur Vorlage Nr. 167/2013. Verkehrsausschuss am 23.01.2013. Erläuterung der verkehrlichen Einschränkungen im Bahnhof Stuttgart Hbf

Anlage 3 zur Vorlage Nr. 167/2013. Verkehrsausschuss am 23.01.2013. Erläuterung der verkehrlichen Einschränkungen im Bahnhof Stuttgart Hbf Anlage 3 zur Vorlage Nr. 167/20 Verkehrsausschuss am 23.01.20 Verkehrsausschuss am 23.01.20 Stuttgart, 23.01.20 DB Netz AG Regionalbereich Südwest Vertrieb und Fahrplan Stuttgart, 23.01.20 Erläuterung

Mehr

Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen

Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen Wirkung elektrischer und magnetischer Felder auf den Menschen Dr. Frank Gollnick femu Forschungszentrum für Elektro-Magnetische Umweltverträglichkeit Universitätsklinikum Aachen Rheinisch-Westfälische

Mehr

Arbeitsblatt Mathematik

Arbeitsblatt Mathematik Teste dich! - (/6) Schreibe mithilfe von Potenzen. a) ( 5) ( 5) ( 5) ( 5) b) a a a a a a b b b c) r r r r 0 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Berechne ohne Taschenrechner. a) 9 0 5 b)

Mehr

Referenzen. Mettmann Kommune Erfassung Datenbestand zum Grundwassermonitoring Gutachten / Consulting 2013

Referenzen. Mettmann Kommune Erfassung Datenbestand zum Grundwassermonitoring Gutachten / Consulting 2013 Wehofen Gutachten Setzungsschäden Deponie Gutachten, 2010-2014 Wehofen Geotechnische und Altastentechnische Begleitung Deponiebau Consulting, 2011-2014 Projektsteuerung Genehmigungsverfahren für Deponieerweiterung

Mehr

6.1.2. Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Verwaltungsgebäude. Standortmerkmale Standortmerkmale Verhältnisse am Mikrostandort

6.1.2. Bewertungssystem Nachhaltiges Bauen (BNB) Verwaltungsgebäude. Standortmerkmale Standortmerkmale Verhältnisse am Mikrostandort Relevanz und Zielsetzung Teilweise wurden von Bund und Ländern Regelungen erlassen, die bestimmte sicherstellen oder zumindest dokumentieren sollen: Gemäß der EU Richtlinie 2002/49/EG sind alle Städte

Mehr

Einfluss der stofflichen Modellierung auf die numerische Simulation eines Schildvortriebs

Einfluss der stofflichen Modellierung auf die numerische Simulation eines Schildvortriebs Einfluss der stofflichen Modellierung auf die numerische Simulation eines Schildvortriebs J. Schmitt, M. Fritsch, C. Kuhn, J. Stahlmann Institut für Grundbau und Bodenmechanik der Technischen Universität

Mehr

Datum Prozentsatz Betrag Buchwert Tag Art Euro

Datum Prozentsatz Betrag Buchwert Tag Art Euro ANL000100 Grundstück 1980 Adresse Größe Wächtersbacher Landstr. 20-22 1024qm 60487 Frankfurt 235 03.02.1994 0174 0 150000 1113000 1200000 ANL000110 Lagerhalle 1996 250 01.02.1996 0239 0 10 0 773000 800000

Mehr

Ernst-Abbe-Fußballarena

Ernst-Abbe-Fußballarena Stadt Jena Architektur Concept Pfaffhausen & Staudte GbR HYDRAULISCHER 2D-NACHWEIS Ernst-Abbe-Fußballarena Anlage A-5: Referenzbeispiele Björnsen Beratende Ingenieure Erfurt GmbH Brühler Herrenberg 2a

Mehr

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung,

Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, Ausbau der Flach-Fengler-Straße / Bahnhofstraße Vorstellung - Bauablaufplanung, 16.09.2014 Flach-Fengler-Straße - Ausführungsplan Flach-Fengler-Straße - Straßenquerschnitt Bahnhofstraße - Ausführungsplan

Mehr

Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH. Formteilbau und Beschichtungen

Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH. Formteilbau und Beschichtungen Carl Hamm Röhrenwerk Kupferdreh Carl Hamm GmbH Formteilbau und Beschichtungen Formteile/Sonderkonstruktionen Standardformteile nach den verschiedensten gültigen Normen, sowie Sonderkonstruktionen nach

Mehr

P l a n f e s t s t e l l u n g s b e s c h l u s s

P l a n f e s t s t e l l u n g s b e s c h l u s s REGIERUNGSPRÄSIDIUM TÜBINGEN Referat 15, Recht, Planfeststellung..Ausfertigung.. Az.: 15-3/0513.2-21 / DB NBS PFA 2.3 / A8 Hohenstadt - Ulm-West P l a n f e s t s t e l l u n g s b e s c h l u s s vom

Mehr

Anlage 1 Anlagenverzeichnis

Anlage 1 Anlagenverzeichnis Strecke 1902 Braunschweig Hbf Gifhorn Anlage 1 Anlagenverzeichnis A01-00_Zwila.doc DB NETZE ProjektBau / Genehmigungsplanung Strecke 1902 Braunschweig Hbf Gifhorn Kreuzungsbahnhof Rötgesbüttel Bahn-km

Mehr

ENEV-NACHWEISE PREISLISTE 2013

ENEV-NACHWEISE PREISLISTE 2013 Dipl-Ing. Architekt Gerhard Mica Orleansstraße 21 81667 München ENEV-NACHWEISE PREISLISTE 2013 T 089-74790900 F 089-74790901 info@m2-plan www.m2-plan.de Energieausweis Neubau Der Energieausweis ist bei

Mehr

Bau-Versicherungen. Fragebogen. Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr.)

Bau-Versicherungen. Fragebogen. Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr.) Versicherungsnehmer: Adresse des Bauvorhabens (PLZ, Erstellungsort, Strasse oder Kataster-Nr) Beginn des Einrichtens der Baustelle: Vertragsbeginn: Bau-Ende (Abnahme gemäss SIA): Antragsfragen 1 Bauvorhaben

Mehr

2. S-Bahn Stammstrecke München Seite I von II. Bauwerksverzeichnis PFA 3A Anlage 2

2. S-Bahn Stammstrecke München Seite I von II. Bauwerksverzeichnis PFA 3A Anlage 2 2. S-Bahn Stammstrecke München Seite I von II OBERMEYER en+beraten GmbH feststellung Vorbemerkung zum Bauwerksverzeichnis 1 Zuordnung der Nummern des Bauwerksverzeichnisses Zur übersichtlichen Zuordnung

Mehr

Unternehmen der WPW - Gruppe. Fach- und Tätigkeitsbereiche. Weitere Standorte und Beteiligungsgesellschaften

Unternehmen der WPW - Gruppe. Fach- und Tätigkeitsbereiche. Weitere Standorte und Beteiligungsgesellschaften Unternehmen der WPW - Gruppe WPW GmbH Geschäftsführung: Hochstraße 61 Dr.-Ing. Werner Backes Dr.-Ing. Gernot Heit D-66115 Saarbrücken Dipl.-Ing. Architekt Volker Eisenbeis Betriebswirt Christian Lehnfeld

Mehr

( ) 3. Lösungsblatt. Potenzrechnung und Potenzfunktionen. Teste dich! - Potenzrechnung und Potenzfunktionen (1/6)

( ) 3. Lösungsblatt. Potenzrechnung und Potenzfunktionen. Teste dich! - Potenzrechnung und Potenzfunktionen (1/6) Teste dich! - (/6) Schreibe mithilfe von Potenzen. a) ( 5) ( 5) ( 5) ( 5) ( 5) = 5 b) a a a a a a b b b a 6 b c) r r r r r ( ) 0 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Berechne ohne Taschenrechner.

Mehr

Arbeitspapier. Bauwerksprüfung V. für. Bauen im Bestand. Prüfen der Substanz von Bauwerk und Baugrund bei

Arbeitspapier. Bauwerksprüfung V. für. Bauen im Bestand. Prüfen der Substanz von Bauwerk und Baugrund bei Arbeitspapier Bauwerksprüfung V für Bauen im Bestand Prüfen der Substanz von Bauwerk und Baugrund bei Ausbau, Umbau, Anbau, Sanierung, Modernisierung und Rückbau 2 Die Ltd. ist als Sachverständigengesellschaft

Mehr

Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern

Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern Ausgewählte Informationen zu Baumaßnahmen in Mecklenburg Vorpommern DB Netz AG 2017 I.NM-O Stand: 29.3.2017 DB Netz AG Bauvorhaben 2017 09.03.2017 Berlin Rostock/Warnemünde/Stralsund Karower Kreuz 9.2.2017

Mehr

Nürburgring, Elbphilharmonie, BER, S21,...

Nürburgring, Elbphilharmonie, BER, S21,... Nr. 1 12.06.14 Nürburgring, Elbphilharmonie, BER, S21,... Wie kann man finanzielle Risiken in Großprojekten frühzeicg erkennen und was können MiHelständler für ihre Projekte daraus lernen? FB Architektur

Mehr

Mathematik. Grundstufe II Aufbau der natürlichen Zahlen. Mathematisches Denken weiter entwickeln und anwenden

Mathematik. Grundstufe II Aufbau der natürlichen Zahlen. Mathematisches Denken weiter entwickeln und anwenden Mathematik Grundstufe II Aufbau der natürlichen Zahlen Mathematisches Denken weiter entwickeln und Festigen von Zahlenvorstellungen und Zahlenverständnis im bekannten Zahlenraum Erarbeitung des Zahlenraums

Mehr

Altlastenerkundung und -sanierung. Geotechnik und Ingenieurgeologie. Immobilienconsulting und Grundstücksentwicklung. Technische Due Diligence

Altlastenerkundung und -sanierung. Geotechnik und Ingenieurgeologie. Immobilienconsulting und Grundstücksentwicklung. Technische Due Diligence PARTNER GmbH Breslauer Straße 36-38 D-82194 Gröbenzell NICKOL & PARTNER GmbH Immobilien Eisenbahn Umweltschutz Geotechnik LEISTUNGSÜBERSICHT Oppelner Str. 3, D-82194 Gröbenzell fon +49 (81 42) 57 82-0

Mehr

Umbau Bahnhof Cottbus / Chóśebuz Verkehrsknoten ÖPNV Terminal Pressekonferenz

Umbau Bahnhof Cottbus / Chóśebuz Verkehrsknoten ÖPNV Terminal Pressekonferenz Verkehrsknoten Umbau Bahnhof Cottbus / Chóśebuz ÖPNV Terminal 2016-2019 1 Übersicht -Teilprojekte Vorplatz Nord Verlängerung Personentunnel Teil Stadt Umbau Bahnhof Cottbus Neubau Reiseverkehrsanlagen

Mehr

1 Benenne Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Graphen und gib die zugehörigen Funktionsgleichungen an.

1 Benenne Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Graphen und gib die zugehörigen Funktionsgleichungen an. Teste dich! - (/6) Benenne Gemeinsamkeiten und Unterschiede der beiden Graphen und gib die zugehörigen Funktionsgleichungen an. 0 Cornelsen Verlag, Berlin. Alle Rechte vorbehalten. Gemeinsamkeiten: Beide

Mehr

Anhang 2. Technische Mindestanforderungen für. Anschlussleitungen. an Verteilerleitungen der Begas

Anhang 2. Technische Mindestanforderungen für. Anschlussleitungen. an Verteilerleitungen der Begas Anhang 2 Technische Mindestanforderungen für Anschlussleitungen an Verteilerleitungen der Begas Version 3 Jänner 2007 TechMindestanf_Begas_2007.doc Version 3-01/2007 Seite 1/8 INHALTSVERZEICHNIS 1 an das

Mehr

Gleise in Serviceeinrichtungen Stand 01.01.2016

Gleise in Serviceeinrichtungen Stand 01.01.2016 Gleise in Serviceeinrichtungen Stand 0.0.06 DB Netz AG Zentrale I.NMK Inhaltsverzeichnis Einleitung Legende zu Zusatzausstattung und Betreiber/Eigentümer von Eisenbahninfrastruktur 3 Liste der Gleise in

Mehr

Qualifikationsrahmen für Absolventen 1 stärker forschungsorientierter Studiengänge und Promovierte in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik

Qualifikationsrahmen für Absolventen 1 stärker forschungsorientierter Studiengänge und Promovierte in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik Qualifikationsrahmen für Absolventen 1 stärker forschungsorientierter Studiengänge und Promovierte in den Ingenieurwissenschaften und der Informatik Empfehlung der Fakultätentage der Ingenieurwissenschaften

Mehr

IGBW Ingenieurbüro für Geotechnik und Baugrunduntersuchung Wollenhaupt

IGBW Ingenieurbüro für Geotechnik und Baugrunduntersuchung Wollenhaupt Ingenieurbüro für Geotechnik und Baugrunduntersuchung Wollenhaupt Referenzliste Geotechnik im Hochbau Auszug aus den von der Geschäftsleitung bearbeiteten Projekten (Stand Dezember 2011) Ingenieurbüro

Mehr

Themenkreise der Klasse 5

Themenkreise der Klasse 5 Mathematik Lernzielkatalog bzw. Inhalte in der MITTELSTUFE Am Ende der Mittelstufe sollten die Schüler - alle schriftlichen Rechenverfahren beherrschen. - Maßeinheiten umformen und mit ihnen rechnen können.

Mehr

1.Projektverantwortung

1.Projektverantwortung Landratsamt Ortenaukreis Amt für Umweltschutz Postfach 1960 77609 Offenburg Antrag auf Erteilung einer wasserrechtlichen Erlaubnis nach 8 und 9 WHG zur Grundwassernutzung zum Betrieb einer Kühlanlage bzw.

Mehr

Einführung der Wochenplanarbeit Hinweise für die Lehrkraft

Einführung der Wochenplanarbeit Hinweise für die Lehrkraft Einführung der Wochenplanarbeit Hinweise für die Lehrkraft Thema: Längen, Gewichte, Zeiten Reihenplanung: Der Wochenplan dient als Einstieg in die Reihe. Einfache Umrechnungen sollen von den Schülern selbstständig

Mehr

BRANDSCHUTZ STUTTGART 21 UNVOLLSTÄNDIG UNTAUGLICH

BRANDSCHUTZ STUTTGART 21 UNVOLLSTÄNDIG UNTAUGLICH BRANDSCHUTZ STUTTGART 21 UNVOLLSTÄNDIG UNTAUGLICH 11.03.2015 Rathaus Stuttgart Fraktionsgemeinschaft SÖS LINKE PluS DURCHGEFALLEN? Beitrag Dipl.-Ing. Hans Heydemann, Ingenieure22 Baulicher Brandschutz,

Mehr

Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen

Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen Initial- und Detailberatung der KfW Bankengruppe Energieeffizienzberatung für Unternehmen Unabhängige Energie-Erstberatung Ca. zweistündige, kostenlose Vor-Ort-Beratung Energieeffizienztechnologien und

Mehr

Ein Blick zurück. Mathebox 5. Klasse Themenbereich

Ein Blick zurück. Mathebox 5. Klasse Themenbereich Mathebox 5. Klasse Themenbereich Ein Blick zurück Die Schülerinnen und Schüler vertiefen die vier Grundoperationen. Sie repetieren das Vorstellen der grossen Zahlen. sverzeichnis Vier Grundoperationen

Mehr

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München

BESCHREIBUNG ANFAHRTEN. München. Seminarort: Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München BESCHREIBUNG ANFAHRTEN München Mein Arbeits(t)raum Businesscenter, Freibadstr. 30, 81543 München Mit dem Auto: Vom Mittleren Ring Höhe Candidstraße nach Südosten Richtung Schönstraße fahren und links abbiegen

Mehr

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen.

nachstehend erhalten Sie die gewünschten Angaben und Erklärungen. Angebotsschreiben (Beton- und Steininstandsetzung) RifT-Muster L121.1 Land Fassung: Januar 2012 Bieter: «AnredeAmt_kurz» «Amt» «StraßeAmt» «PLZAmt» «OrtAmt» Vergabe-Nr. : «VertragNr» Projekt : «Maßnahme»

Mehr

Referenzen vorbeugender Brandschutz Dipl. Ing. (FH) Uwe Seidel

Referenzen vorbeugender Brandschutz Dipl. Ing. (FH) Uwe Seidel Referenzen vorbeugender Brandschutz Dipl. Ing. (FH) Uwe Seidel Seite 2 Bauvorhaben Bundesanstalt für Arbeit Nürnberg Bearbeitungszeitraum Bearbeitungsumfang 2002/2003 Brandschutzberatung - Planung, Ausführung

Mehr

Masterstudium "Bauingenieurwesen"

Masterstudium Bauingenieurwesen Fakultät für Bauingenieurwesen www.bauwesen.tuwien.ac.at Masterstudium "Bauingenieurwesen" Auswahl von 2 Vertiefungsrichtungen (jeweils M1+M2) Konstruktiver Ingenieurbau 1 Konstruktiver Ingenieurbau 2

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Inhaltsverzeichnis I Verzeichnis der Tabellen...VIII Verzeichnis der Abbildungen...VI Verzeichnis der Anhänge...XI Abkürzungsverzeichnis...XII 1. Einführung und Problematik... 1 1.1 Ausgangslage... 1 1.2 Wirtschaftliche

Mehr

Architekten- und Planergespräch. Thema: Genehmigung von Biogasanlagen

Architekten- und Planergespräch. Thema: Genehmigung von Biogasanlagen Seite 1 Thema: 25. Februar 2010 Seite 2 Seite 3 Antragsunterlagen Antragsverfahren nach dem BImSchG bzw. Baurecht gemäß Antragssatz der Niedersächsischen Gewerbeaufsichtsverwaltung http://www.umwelt.niedersachsen.de/master/c3135661_l20_d0_i1717444_h1-html

Mehr

Bauwerksverzeichnis. (Nachweisung aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer, Schutzanlagen sowie sonstigen Anlagen)

Bauwerksverzeichnis. (Nachweisung aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer, Schutzanlagen sowie sonstigen Anlagen) DB Netz AG Regionalbereich Süd Anlagenplanung Richelstraße 1 80634 München Bauwerksverzeichnis (Nachweisung aller vom Vorhaben betroffenen Bauwerke, Straßen und Wege, Gewässer, Schutzanlagen sowie sonstigen

Mehr