Hoch vom Dachstein an

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hoch vom Dachstein an"

Transkript

1 P.b.b. 03Z M Verlagspostamt 5020 Salzburg Ausgabe 32 März 2009 Hoch vom Dachstein an wo Ingenieurbüros Seilbahnen vermessen bis zur Tiefenbohrung. Von A wie Abfallwirtschaft bis Z wie Zentralsteuerung: die steirischen Ingenieurbüros planen, berechnen und begleiten Projekte treu händisch für ihre Auftraggeber. Mit modernstem Equipement, staatlich zertifizierter Fachkompetenz und unbestechlicher Seriosität. Damit Sie selbst schwierigste Projekte unter Dach und Fach bringen. Schein und Sein Forschungsförderung in Österreich ein heißes Thema CFD-Berechnung Einsatzmöglichkeiten in der Strömungsmechanik planning Day 09 Fachgruppe Ingenieurbüros, Wirtschaftskammer Steiermark Körblergasse , 8021 Graz Tel. 0316/ , Fax: 0316/ Autarkie-Coaching Energiezukunft? 28. UND 29. MAI 2009 Nähere Infos auf Seite

2 das unternehmen opening. architekt dipl. ing. guido r. strohecker und ing. peter remitz sind die gründer von untermstrich. mit einem ausgesuchten kundenkreis wurde untermstrich entwickelt klar, einfach, anwendbar und leistbar. der direkte bezug zum markt und das damit verbundene branchen know-how standen im vordergrund bei der gesamtentwicklung von untermstrich. wir sprechen dieselbe sprache. die software wahrscheinlich das einfachste werkzeug der branche... untermstrich ist die controlling- und officemanagementlösung für planungsbüros (BMSP). mit untermstrich lässt sich die wirtschaftliche lage des unternehmens zu jeder zeit einfach, übersichtlich und punktgenau darstellen. als modular aufgebaute komplettlösung schafft untermstrich für alle projektorientierten dienstleister eine systematische grundlage für interne leistungskalkulation. Wissen Sie, wofür Österreich bekannt ist? angewandten Forschung haben wir gute Entwicklungshilfe!? werden auch nahezu täglich durch die der nutzen steuern Sie Ihr unternehmen - lenken Sie Ihr team planen Sie Ihre projekte. ein knopfdruck und untermstrich zeigt Ihnen wo Ihr unternehmen steht. zentrale daten für alle in jeder kombination zum auswerten, ausdrucken und analysieren. konzentrieren Sie sich auf den erfolg Ihrer projekte. untermstrich Ihre lizenz zum überblick. Für seine Kultur! Wofür noch? Hier gäbe es noch einige Punkte aufzuzählen, jedoch kommt ziemlich selten die Antwort, dass Österreich für seinen Voraussetzungen. Wir haben in unserem Land eine Menge heller Köpfe, die oft ins Ausland abwandern, weil hier die Rechtstradition mitunter der Entwicklung Leistungen bewiesen, die fachlich hoch qualifizierte Ingenieure weltweit erbringen. Nur bei uns wird gebremst. Aber gerade in Zeiten wirtschaftlicher Erfindungsreichtum und seine Forscher von mehr Know-how ein Schnippchen Umbrüche, Neupositionierungen und der stundensatz berühmt sei. In der Vergangenheit schlägt. So betreibt Österreich indirekte der Suche nach neuen Wegen sollte vielleicht, aber das ist eben vorbei. Oder Entwicklungshilfe, weil geistiges Poten- allen Praktikern und ganz besonders der kostenfreie software ermittelt bürostundensatz für planungsbüros. für die einfache berechnung des stundensatzes in architektur- und ingenieurbüros stellt die untermstrich software gmbh jetzt gratis ein software-tool zur verfügung. nach branchenüblichen standards ermittelt das programm die bürospezifischen werte. diese bilden eine wichtige basis für das büro- und projektcontrolling, z.b. als grundlage für verrechnungssätze, angebotskalkulation und zeitbudgets. doch nicht? Österreich ist als kleines Land weniger dazu prädestiniert, aufwändige Grund- zial exportiert wird. Dem könnte man mit einer zeitgemäßen Rechtsgrundlage entgegentreten, etwa durch ein modernes Berufsrecht, das sich weniger Politik klar werden, dass diese Zeit auch ungeahnte Chancen für die Zukunft bietet. Ideen freien Lauf zu lassen, nicht sie zu behindern, das wäre der erste Schritt einer lagenforschung zu betreiben, zumal auch die staatliche Unterstützung an traditionalistischem Bewahren als an Erfordernissen orientiert. Vorbehaltsrechte praktischen Förderung die finanzielle Hilfe ist dann fast nur mehr Nebensache. controlling management software für PLANUNGSBÜROS schon aus budgetären Gründen nicht sind nicht mehr zeitgerecht, vielmehr sehr intensiv ist. Obwohl, auch wenn sollte der Staat jene Rahmenbedingungen antwortfax +43 (0) 3862 / ja ich will: ihr partner man eine Wirtschaftskrise und ihre Wirkung betrachtet und die Forschung schaffen, die auch Österreichern im globalen Kontext wie auch in Hinblick demo info seminar immer wieder vom Geld abhängig auf die EU keine Hindernisse in den ich erkläre mich bereit, weitere informationen zur untermstrich -software zu erhalten. scheint, kommt man doch bei reiflicher Weg legen. adresse/adress: Überlegung zum Schluss, dass gerade Forschung eine ziemlich krisensichere Die Möglichkeiten, die sich durch Forschungsförderung und entsprechende Ing. Christian Pelzl, Fachverbandsobmann, FGO Steiermark Branche wäre. Insbesondere in der rechtliche Voraussetzungen ergeben, telefon/phone: 3 4

3 opening. opening. featuring. 6-9 Schein und Sein Forschungsförderung in Österreich Gebündelte Kompetenz Netzwerk für Engineering und Consulting, OÖ coming. modern living Gaswärmepumpen: Innovativ, effizient, emissionsarm Knigge wieder gefragt! Gutes Benehmen öffnet Türen interesting Die CFD Berechnung Einsatzmöglichkeiten in der Strömungsmechanik Vergaberecht prinzipiell? Neue Erkenntnisse zu Ausschreibung und Preisgestaltung Autarkie-Coaching in NÖ Energiezukunft Risiken erkennen und meistern Risikomanagement als Führungsaufgabe meeting. Seite Meinen eigenen Weg gehen. Situation der selbstständigen Ingenieurinnen in Österreich planning Day 2009 Herausforderung Zukunft: Mission possible impressum Herausgeber: Fachverband Ingenieurbüros in der WKO Schaumburgergasse 20/1, 1040 Wien Tel.: +43/5/ Fax: +43/5/ Medieninhaber: Ramses direct GmbH Fischbachstraße 63, A-5020 Salzburg Tel.: +43(0)662/ Fax: +43(0)662/ Redaktion: Dr. René Herndl Tel.: +43(0)664/ und Mag. Peter Scharler Tel.: +43(0)662/ Gestaltung & Konzeption: Ramses Werbeagentur Fischbachstraße 63, A-5020 Salzburg Tel.: +43(0)662/ Fax: +43(0)662/ printed in Austria Für unverlangt eingesandte Manuskripte wird keine Haftung übernommen. Namentlich gekennzeichnete Artikel geben die Meinung des Autors wieder und müssen nicht mit der Meinung des Herausgebers übereinstimmen. Copyright: Alle Rechte, auch die Übernahme von Beiträgen nach 44 Abs. 1 Urheberrechtsgesetz, sind vorbehalten. 5 6

4 featuring. Schein & Sein Forschungsförderung in Österreich Forschungsförderung in Österreich ein heißes Thema. Gerade in Krisenzeiten sollte die Wissenschaft und damit die Forschung gestärkt werden - so sprachen erst kürzlich vier der bekanntesten Forscher Österreichs. Glaubt man den Angaben mehrerer Initiativen, Forschungsförderungsorganisationen und Förderungsnehmern, dann steuert die Politik jedoch in die entgegengesetzte Richtung. Davon sind jedoch viele Klein- und Mittelbetriebe als wesentliche Träger der österreichischen Wirtschaft betroffen. Auch Ingenieurbüros. Weitgehend von der Öffentlichkeit unbeachtet spielt sich zurzeit eine lebhafte Auseinandersetzung zwischen Wissenschaft und Politik ab. Einerseits soll der Wissenschaftsstandort Österreich gesichert und sogar ausgebaut werden, meinen die Politiker vollmundig, andererseits sollen die Mittel für Forschung heimlich und leise gekürzt werden. Und der schöne Schein kann, so eine Meinung aus der Forschungs-Förderungs-Gesellschaft (FFG), nur realisiert werden, wenn auch die nötigen Finanzmittel bereit- stehen. Wenn der Geldhahn zugedreht wird, sind sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung und Entwicklung in Gefahr. 7 8 Weiter auf Seite 8 9

5 featuring. Fortsetzung von Seite 6/7 Bedenken Eine Petition durch die Initiative Forschung ist Zukunft soll für die Sicherung von Forschung und Innovationen in Österreich an die Bundesregierung gerichtet werden. Die auch über die Fachwelt hinaus bekannten Wissenschafter Rainer Blatt, Josef Penninger, Giulio Superti-Furga und Anton Zeilinger haben kürzlich Bedenken geäußert, dass sich die drohenden Budgetkürzungen im Forschungsbereich nachhaltig negativ auf den Wissenschaftsstandort auswirken könnten. Der in den vergangenen Jahren mühsam aufgebaute gute Ruf sei in Gefahr. Die Initiative fordert, dass die von der vorigen Regierung zugesagte schrittweise Anpassung der Finanzierung eingehalten wird. Über die kommenden Jahre sollten die zugesagten 2,3 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. Schwierigkeiten? Ernsthafte Schwierigkeiten erwartet die Österreichische Akademie der Wissenschaften (ÖAW) als Förderungsnehmer, falls das Budget 2009 zu gering sei. Bei möglichen massiven Kürzungen wird das so die ÖAW nicht ohne nachhaltige und langfristige negative Konsequenzen für den Forschungsstandort Österreich sein. Auch die Wittgensteinpreisträger und die Ludwig-Boltzmann-Gesellschaft (LBG) fordern eine Garantie für gesicherte Budgets in jener Größenordnung, wie sie vor der jetzigen Krise politisch allgemein akzeptiert wurden. Die Warnung der Wissenschaft vor einem Qualitätsverlust der österreichischen Forschung ist mehr als deutlich. Sowohl der Forschungsstandort selbst als auch die politische und wirtschaftliche Zukunft Österreichs könnten gefährdet sein und zudem könnte der Nachwuchs ausbleiben. Die Politik aber vertröstet. Auch die umstrittene Verschrottungsprämie für die Autoindustrie wird in diesem Zusammenhang kritisiert. Diese könne keine Alternative für Erhalt und Ausbau einer blühenden Wissenschaftslandschaft sein, aus der bestausgebildete Arbeitskräfte und Innovationspotenzial hervorgingen. Auch internationale Vergleiche zeigen, dass die Mittel für Forschung in anderen Ländern wesentlich höher und gesichert sind. Grundlagenund angewandte Forschung Unabhängig von der Verteilung der Mittel auf Grundlagen- und angewandte Forschung scheint es wichtig, beide Bereiche ausreichend zu dotieren. Die enge Beziehung zwischen den beiden unterschiedlich ausgerichteten Gebieten muss unbedingt gewahrt bleiben, auch um die aufgebaute Qualität halten zu können. Eine Unterfinanzierung könnte fatale Folgen haben, nicht nur für die Spitzeninstitute, sondern gerade für die vielen kleinen Betriebe wie auch Ingenieurbüros, die mit Arbeitsplätzen und im Export eine wesentliche wirtschaftliche Rolle spielen. Oder, wie es ein Spitzenbeamter ausdrückte: Die betriebliche Forschung hat einen beachtlichen Nachholbedarf, für die aus Bund und Ländern Förderungen in Form von Zuschüssen und günstigen Darlehen beigesteuert werden erfolgreich, aber noch deutlich zu wenig. 9 10

6 coming. Gaswärmepumpen: Innovativ, effizient, emissionsarm Nicht erst seit der Thematisierung des CO2-Ausstoßes machen sich Hoteliers in ihrer Art einzigartig auf dem Markt sind. Das Gerät arbeitet nach dem Absorptions- Absorptionswärmepumpe. Mit einem Leistungsbereich von kw ist die Energiesysteme. Das wird mit der Energieklassifizierung der Europäischen Kom- Finanzierung oder Investition rung ohne Investition! Dank der enormen CO2-Einsparung wird das System als bis- und Großverbraucher Gedanken über ih- prinzip. Es nutzt den physikalischen Effekt Hybrid-Heiztechnik besonders auf die An- mission bestätigt. Auch Messungen von Helioplus bietet auch die Möglichkeit lang einziges der fossilen Energiesysteme ren Energieverbrauch. Ein Energiesystem der Reaktionswärme bei der Mischung forderungen von Hotels, Gewerbebetrie- Arsenal Research Wien haben ergeben, des Energy Contracting, bei dem sich die staatlich gefördert, was einen Umstieg auf von Helioplus senkt die Energiekosten. eines umweltneutralen Kältemittels mit ben und Wohnanlagen zugeschnitten. Es dass dieses System ab einer Vorlauftem- Anschaffung durch die erzielten Einspa- die Helioplus Hybridtechnologie noch vor- Wasser. Die für diesen Prozess benötigte liefert gleichzeitig Wärme und Kälte und peratur von 45 Grad weniger CO2 ausstößt rungen über einen ermittelten Zeitraum teilhafter für den Interessenten macht. Energie wird einerseits über Erd- bzw. vermag außerdem anfallende Abwärme als eine elektrisch betriebene Wärme- rechnet. Mit der errechnenden Amortisa- Neben den ökologischen Aspekten sind es Flüssiggas zugeführt und andererseits aus im Systemkreislauf zu nutzen. Messwerte pumpe. Die Kosten pro erzeugter kwh sind tionszeit wird die Investition gedeckt. Der vor allem Gedanken zur Kostenentwick- der Umwelt genommen. in Hotels mit Hybridtechnologie haben ab einer Vorlauftemperatur von 42 C ge- Anwender zahlt seine bestehenden Ener- lung, die den Blick auf moderne, energie- eine Heizkostensenkung von über 50 % ringer als mit elektrischen Wärmepumpen. giekosten über den errechneten Zeitraum sparende Wärme- und Kältesysteme Für Hoteliers ergeben. Die hervorragende Energiebilanz Die Hybridtechnologie ist nicht nur für weiter und mit der Differenz werden die lenken. Das Tiroler Unternehmen Helio- und Großverbraucher des Systems sowie signifikante CO2-Ein- Neubauten, sondern auch für Sanierun- Anschaffungskosten gedeckt. Das System plus produziert energiesparende und um- Das Helioplus-System ist eine Kombina- sparungen heben die Hybridtechnologie gen bestens geeignet, auch weil dafür kein finanziert sich sozusagen von selbst. Es weltfreundliche Hybrid-Heizanlagen, die tion aus Gas-Brennwerttechnologie und in die Spitzengruppe der erneuerbaren Umbau der Radiatoren notwendig ist. bietet somit gleichsam eine Finanzie

7 coming. Aufgabenstellungen konnte sich die CFD kann eine Schnittstelle zu 1D Verfahren Optimierung bei gleichzeitiger Steige- Simulation auch in der Verfahrenstechnik relativ einfach dargestellt werden. In die- rung des Komfortanspruches und dem Einsatzmöglichkeiten der und in der Entwicklung und Optimierung von Strömungsmaschinen bald durchset- sem Fall werden die Fluid- bzw. Luftmassenströme mittels der numerischen Strö- Trend zur Nutzung digitaler Produktdaten für den gesamten Entstehungs- und Le- zen und ist heute auch aus diesen Berei- mungsmechanik bestimmt und können benszyklus eines Produktes in fast allen CFD Berechnung chen nicht mehr wegzudenken. Ein weiteres interessantes Anwendungs- für weitere Berechnungen mit herkömmlichen Methoden weiter verwendet werden. Bereichen, sowie von der raschen Weiterentwicklung und Vereinfachung der CFD- gebiet ist die Kopplung diverser anderer Ein Beispiel hierzu ist die Berechnung von Solver, ist davon auszugehen, dass die Die numerische Strömungsmechanik Eine Notwendigkeit für die Anwendung mungsmechanik bietet in diesen Fällen Berechnungsmethoden mit CFD, etwa die Windlasten und Windgeschwindigkeiten Simulation mittels CFD auch in Bereichen (englisch: computational fluid dynamics, der numerischen Strömungsmecha- eine kostengünstige Alternative zu Wind- Kopplung mit der Festigkeitsberechnung an einem Gebäude, an Brücken oder einer wie der Architektur und des allgemeinen CFD) ist eine in der Flugzeug- und Fahr- nik ist das Vorhandensein von 3D-CAD- kanalversuchen, aufwändigen Erprobun- (FEM Berechnung), der Wärmestrahlungs- Fassade. Die Ergebnisse können wertvolle Maschinenbaus bald zu einem Standard- zeugentwicklung seit Jahren etablierte Modellen. Auf Basis dieser CAD Geome- gen oder Messungen in der Natur. Eine berechnung, mit Klimakomfortmodel- Parameter für die Berechnung der Statik werkzeug gehören wird. Methode zur Analyse von Strömungsvor- trien wird dann das sogenannte Berech- weitere Notwendigkeit zur Lösung von len oder einfach mit herkömmlichen 1D darstellen. gängen, die ihre Anfänge in der Flugzeug- nungsnetz generiert. Im Gegensatz zur strömungsmechanischen Vorgängen er- Methoden. Während die Kopplung mit 3D Robert Breinl industrie hat. So wird die international Finiten Elemente-Analyse sprechen wir gab sich historisch daraus, dass schon in Berechnungstools wie FEM oder Wärme- Kommender Standard qpunkt GmbH, Graz gebräuchliche Abkürzung CFD schon seit in der CFD Berechnung von sogenannten einer frühen Entwicklungsphase Ergeb- strahlung höchste Ansprüche an Rechner- In einer Zeit, die geprägt ist von Schlag- einer Konferenz der AIAA 1973 benutzt. Volumsnetzen. Diese Netze bilden die nisse benötigt werden. Oft gibt es zu die- leistung und Kopplungsplattform stellt, worten wie Effizienz, Einsparung und Basis für die Berechnung und waren bis vor sem Zeitpunkt allerdings noch keine Mög- Die CFD Berechnung hat das Ziel, Kurzem auch der mit Abstand zeitaufwän- lichkeiten Messungen durchzuführen, da strömungsmechanische Probleme appro- digste und unproduktivste Arbeitsschritt. Prototypen nicht vorhanden oder zu teuer ximativ mit numerischen Methoden zu Durch neue, nahezu automatisch funktio- sind. lösen. Dazu werden in den meisten Fäl- nierende Netzgeneratoren lässt sich heute len folgende Modellgleichungen benutzt: auch diese Arbeit auf einen vertretbaren Anwendungsspektrum die Navier-Stokes-Gleichungen, die Euler- Zeitaufwand reduzieren. Beschränkte sich der Einsatz von CFD Gleichungen sowie die Potenzialglei- Simulationsmethoden bis vor Kurzem chungen. Kurz näher beschrieben seien Kostengünstige Alternative noch auf die Aerodynamik, die Motor- hier die Navier-Stokes-Gleichungen, bei Die Motivation für die Lösung strömungs- raumdurchströmung oder die Klima- denen es sich um ein System von nichtli- mechanischer Problemstellungen mittels tisierung von Fahrzeugen und Flug- nearen partiellen Differenzialgleichungen CFD ist, dass wichtige Probleme wie zum zeugen, so findet diese Methode aufgrund der 2. Ordnung handelt, die ein newton- Beispiel die Berechnung des Widerstands- immer günstiger werdender Rechner- sches Fluid komplett beschreiben. Ins- beiwerts sehr schnell zu nichtlinearen leistung heutzutage ein immer breiteres besondere sind in diesem System auch Problemen führen können, die mit her- Anwendungsspektrum. Durch die Forde- Turbulenz und hydrodynamische Grenz- kömmlichen Methoden nur in Spezialfäl- rung nach immer kürzeren Entwicklungs- schichttheorie enthalten. len exakt lösbar sind. Die numerische Strö- zeiten, verbunden mit immer komplexeren 13 14

8 coming. In den nächsten 20 Jahren wird sich der Energieverbrauch verdoppeln. Allein aus der Sonnenkraft könnten wir mehr als mal mehr Energie schöpfen als wir brauchen. Experten für erneuerbare Energie haben sich jetzt in NÖ zusammengefunden, um die heimischen Energieschätze auch professionell zu heben. In wenigen Jahren könnten hunderttausende neue umweltschonende Arbeitsplätze in Österreich entstehen, wenn wir nur wollen, meint Mag. Friedrich Krumböck, der Obmann der NÖ Ing-Büros und Initiator des 1. Energie Autarkie Forums. Energiezukunft in NÖ Präsentation des neuen Weißbuches: v. l. Mag. Wolfgang Lusak, Ing. Mag. Friedrich Krumböck, DI Dr. Martin Steiner Autarkie Coaching Foto: Kraus Wenn es nach Friedrich Krumböck und Rahmen des regionalen Energieverbunds werden können. Neue Autarkie-Coaches Öko-Energie-Gesetzes, wie es z.b. schon Politische Unterstützung können sich bei Fachgruppe Ingenieur- seinem Zukunfts-Energie-Expertenkreis so die Vision. sollen, so Initiator Friedrich Krumböck, erfolgreich in Deutschland wirkt. Umweltminister Nikolaus Berlakovich büros Niederösterreich melden. Die Hälfte geht, dann kann Österreich in wenigen jedem Einzelnen helfen, seine ideale Zu diesen Visionen wurde ein Autarkie- meint zu diesem Thema, dass die Forcie- der Lehrgangsgebühren für Ingenieurbü- Jahren fast unabhängig von Erdöl- und Autarkie-Coaching Ausstattung an erneuerbarer Energie-Tech- Weißbuch geschaffen, welches als Grund- rung erneuerbarer Energie eines meiner ros wird gefördert werden! Erster Lehr- Erdgasimporten sein, neue Arbeitsplätze Ende Februar trafen sich in St.Pölten beim nologie zu bekommen. Endlich soll jeder lage für die Ausbildung der neuen Autarkie- wichtigsten Anliegen sei. Bestrebun- gang: Frühsommer Erforderliche haben und ein Musterland des Umwelt- 1. Energie-Autarkie-Forum über hundert erfahren können, ob Sonne, Wind, Wasser, Coaches und der energiepolitischen Ent- gen, in der eigenen Region oder mit dem Qualifikation zur Teilnahme: HTL-Abschluss und Klimaschutzes sein. Seine Lösung Energieexperten und -unternehmen aus Biomasse oder Erdwärme für ihn an seinem scheidungen der Regierenden herange- eigenen Betrieb energieautark zu werden, oder eine vergleichbare Ausbildung FH lautet vernetzte Energie-Autarkie : Da- ganz Österreich, um gemeinsam der Standort das Beste ist oder welche Kombi- zogen werden kann. Dazu Weißbuch- seien der richtige Ansatz. Auch WKONÖ- oder Universität. Erneuerbare-Energie- bei kann für jedes Haus, jedes Unterneh- Öffentlichkeit eine wichtige Innovation im nation davon, erklärt Krumböck. Dazu will Autor Dr. Martin Steiner: Ein Umdenken Präsidentin Sonja Zwazl interpretiert die Unternehmen, die ebenfalls Interesse men und jede Kommune die jeweils op- Kampf gegen die Energiekrise zu präsen- er Ingenieurbüros und andere technisch ent- aller Marktteilnehmer ist erforderlich. Wir Initiative für mehr Unabhängigkeit auf haben, von den Aktivitäten des Autarkie- timale Eigenerzeugung an erneuerbarer tieren: den in Vorbereitung befindlichen sprechend Ausgebildete zu Autarkie-Coaches müssen Selbstverantwortung in jeder Kom- dem Energiesektor als eigene Stärke. Coaching Clusters zu profitieren, sollen sich Energie bestimmt und installiert werden, Autarkie-Coaching-Cluster. Mit ihm soll machen, die gerade bei geförderten Projek- mune, jedem Betrieb und jedem einzelnen Kompetenzzentren in Form von eigens bei der Fachgruppe Ingenieubüros melden. egal ob Sonne, Wind, Wasser, Biomasse allen Österreichern klar gemacht werden, ten für höchste Effizienz und Wirtschaft- Privathaus übernehmen. Dieser Weg führt ausgebildeten Autarkie-Coaches, die Sie erfahren dort die nächsten Termine des oder Erdwärme herangezogen wird. Die dass sie es selbst in der Hand haben, wie lichkeit sorgen sollen. Es geht ihm und der uns zur dezentralen Produktion von er- für Betriebe maßgeschneiderte Angebo- Expertenkreises und Clusters. durch neu ausgebildete Autarkie-Coaches rasch sie von Erdöl, Erdgas und anderen gesamten erneuerbaren Energiewirtschaft neuerbarer Energie, wobei die Wertschöp- te erstellen, weisen da zweifellos in die energetisch richtig eingestellten Einzelenergiequellen vernetzten sich dann im teueren, umweltfeindlichen und klimaschädigenden Energiequellen unabhängig auch um den baldigen, aus deren Sicht dringend notwendigen Beschluss eines neuen fung und auch die Arbeitsplätze in der Region bleiben. richtige Richtung. An der Ausbildung zum Autarkie-Coach Interessierte Tel: /

9 meeting. Partner für Projekt-profis - 15 Jahre Kompetenz die verbindet Bezahlte PR Als Im p o r t e u r u n d Gr o s s h ä n d l e r für namhafte Markenprodukte beliefern wir österreichweit kaufende Elektro-, Fernseh- und SAT Fachhändler sowie Elektrotechnik Unternehmen. Technisch versierte Verkäufer im Außendienst sind für die Betreuung vor Ort zuständig, unterstützt von unserem Techniker Team im Innendienst. Die Studie Meinen eigenen Weg gehen beschäftigt sich mit der Thematik Selbstständigkeit von Frauen im technisch-ingenieurwissenschaftlichen Bereich. Es werden die spezifischen Tätigkeitsfelder, in denen die Ingenieurinnen tätig sind, der Gesamtarbeitsalltag sowie die spezifischen Gründungserfahrungen und -motive von Ingenieurinnen beleuchtet. KnollSzalai wurde von der FFG Programmschiene w-fforte (Wirtschaftsimpulse für Frauen in Forschung und Technologie) mit der Erstellung einer Studie beauftragt, die die Situation von selbstständigen Ingenieurinnen in Österreich beleuchtet. Um diese spezielle Berufsgruppe in Österreich adäquat analysieren zu können, wurde in einer Vollerhebung MEINEN eigenen Weg gehen. Situation von selbstständigen Ingenieurinnen in Österreich. Die Forschungsfragen, die dieser Studie zugrunde liegen, sind unter anderem: Wie viele selbstständige Ingenieurinnen gibt es in Österreich? Wie leben und arbeiten selbstständige Ingenieurinnen in Österreich? In welchen Bereichen sind selbstständige Ingenieurinnen in Österreich tätig? Wie erleben selbstständige Ingenieurinnen ihre berufliche Situation? Welche Motive haben die Ingenieurinnen zur Selbstständigkeit bewogen? Ko m p e t e n z u n d Ve r l ä s s l i c h k e i t haben seit 15 Jahren oberste Priorität bei der Unterstützung unserer Geschäftspartner mit Beratung, Planung und technischem Support für die Produktbereiche Satelliten- und Antennen-, Beschallungs-, Videoüberwachungs- und Multimedia Anlagen. Die Re a l i s i e r u n g vieler innovativer Lösungen in namhaften Projekten wie z.b. die Beschallung der Klangpiste auf der Schladminger Planai und des Eispalastes auf dem Dachstein, oder die Hybrid Videoüberwachung des Produktionsbereiches mit 90 Kameras bei der Firma Felder in Hall i.t., oder die Darstellung von Panoramakamera Bildern auf 42 Allwettermonitoren in 1.800m Seehöhe in Obertauern, unterstreichen unsere Leistungsfähigkeit und technische Kompetenz. Die Au s s t a t t u n g vieler weiterer Projekte wie Schulen, Altenheime, Kirchen, Sportanlagen, Wellnesstempel, Thermen, Einkaufszentren, Gemeinde- und Konferenzsäle mit Multimediasystemen etc. zählen zum täglichen Geschäft. Flex i b l e u n d pr e i s g ü n s t i g e Mu lt i r o o m Beschallungslösungen für Wohnungen, Wohnhäuser, Büros, Hotels, runden unser Portfolio ab. Pr o j e k t -Pr o f i s unterstützen wir gerne mit Planungen und den entsprechenden Ausschreibungstexten in Kurz- und Langform Rufen Sie uns einfach an! an alle selbstständigen Ingenieurinnen in Österreich ein umfangreicher Fragebogen verschickt. Mit ausgewählten Ingenieurinnen, die in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern, in verschiedenen Bundesländern seit unterschiedlich langer Zeit selbstständig arbeiten, wurden vertiefende Interviews geführt. Die Studie liefert erstmals für Österreich eine quantitative und qualitative Datenbasis zu selbstständigen Ingenieurinnen in Österreich, sie stellt Informationen rund um die Selbstständigkeit zur Verfügung und legt besonderes Augenmerk auf die speziellen Rahmenbedingungen von Gründerinnen im Ingenieurswesen. Die Studie steht auf im Bereich Knowledge Base / Studien zum Download bereit. (Direkter Link: Rückfragen an: KnollSzalai, Ingenieurbüro für Landschaftsplanung und Unternehmensberatung Dr. Bente Knoll, 0676 /

10 meeting. mann spricht zum Thema: Macht s Euro- Der erfolgreiche Infotainment-Event des pa möglich? Gemeinsam aus der Krise! Fachverbandes der Ingenieurbüros fin- Genscher erklärt, warum diese Krise in det heuer am 28. und 29. Mai 2009 be- Europa so spät erkannt wurde, gibt einen reits zum 6. Mal im Casineum in Velden Blick hinter die Kulissen und beschreibt statt. Als positives Motto wurde bewusst aus seiner Sicht, welche Aufgaben in den die Herausforderung Zukunft: mission nächsten Jahren und Jahrzehnten auf je- possible gewählt. Während alle über die den einzelnen, auf nationale Regierungen katastrophale Wirtschaftslage jammern, und die Europäische Union zukommen. sprechen die Referenten des planning Day 09 über Auswege aus der Krise, Möglichkeiten zum Erfolg, und welche zukunfts- Am 28. und 29. Mai 2009 im Casineum in Velden Nach seinem Vortrag steht Dr. Genscher gerne für Fragen bzw. eine Diskussion zur Verfügung. tauglichen Instrumente man braucht, um nicht nur unbeschadet, sondern sogar Sachen zum Lachen gestärkt aus der schwierigen Zeit, die vor Beendet wird der planning DAY 2009 uns liegt, hervorzugehen. traditionell mit Sachen zum Lachen, heuer mit dem Best of Brix allein im Megaplexx - von Werner Brix. Der Kabarettist acting 1 st day Dr. Hans-Dietrich Genscher Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger Dr. Marco Freiherr von Münchhausen nimmt in diesem Programm alles auf die Zu Beginn der Veranstaltung erläutert Schaufel, was Hast und Eile hat. Er be- Krisenmanager Wolfgang Bachler, wie Neue Energieformen renden Organisationen für anwendungs- den eigenen Ressourcen und zwar auf demy für Einsteiger und Fortgeschrittene. trachtet die globale Gesellschaft und ihr man am besten in scheinbar ausweg- Der vielfach ausgezeichnete Technologie- orientierte Zukunftsforschung in Europa. emotional bewegende Art und Weise. Vor dem Dinner gibt es heuer erstmals hierarchisches System und durchleuchtet losen Situationen kommuniziert und auch Manager Prof. Dr.-Ing. Hans-Jörg Bullinger, einen Obmanncocktail im Foyer. Hier gekonnt die Dimension Zeit. Eine kurzwei- schwierigste Verhandlungen zu einem Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, re- Innere Ressourcen relaxing steht Ing. Christian Pelzl den Teilnehmern lige Therapiesitzung im Schnelldurchlauf. erfolgreichen Abschluss führt. Seine jahre- feriert zum Thema: Blick in die Zukunft: Wie man sich selbst am besten motiviert Einmal mehr bietet der planning DAY 2009 für Fragen, Anregungen und Fachsimpelei Wir freuen uns darauf, Sie beim planning lange Erfahrung im Sicherheits- und Not- neue Energieformen. Die Bedeutung und den inneren Schweinehund über- Möglichkeiten, neue Kontakte zu schließen zur Verfügung. DAY 2009 in Velden am wunderschönen fallmanagement beim Einsatzkommando alternativer Energieformen wird von Jahr windet, erklärt Dr. Marco Freiherr von und sich mit Kollegen zwanglos auszutau- Wörthersee begrüßen zu dürfen. Cobra qualifiziert ihn als Spezialisten auf zu Jahr größer und betrifft Unternehmen Münchhausen in seinem Vortrag über die schen. Ob beim Galadinner oder bei einem acting 2 nd day diesem Gebiet und stellt sicher, dass neben konkreten Tipps auch einige interessante Geschichten aus dieser Zeit die Teilnehmer in ihren Bann ziehen werden. und Private gleichermaßen. Prof. Bullinger informiert über die neuesten Forschungsergebnisse auf diesem Gebiet. Die Fraunhofer-Gesellschaft ist eine der füh- Aktivierung innerer Ressourcen. Spannend, unterhaltsam und fachlich fundiert vermittelt er praxisbezogene Strategien und handfeste Tipps für den Umgang mit spannenden Abend im Casino - für Unterhaltung ist gesorgt. Aufgrund des großen Erfolges in den vergangenen Jahren gibt es für Interessierte wieder die Poker Aca- Der zweite Tag steht im Zeichen von Dr. Hans-Dietrich Genscher, dem ehemaligen Bundesaußenminister Deutschlands und Europaexperten. Der angesehene Staats- Nähere Informationen und Anmeldung unter: Fachverband Ingenieurbüros, Schaumburggasse 20/1, 1040 Wien, E: H:

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien

Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Ganzheitliche Lösungen für Ihre Immobilien Bestandssanierung komplexer Immobilien Sanierung und Umbau am Privathaus Immobilienentwicklung Projektieren Sanieren Realisieren Instandhalten Modernisieren Festpreis-Garantie

Mehr

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS]

IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] IN ALL THINGS SUCCESS DEPENDS ON PREVIOUS PREPARATION. [CONFUCIUS] PROJEKT MANAGEMENT ANALYSE LÖSUNGEN UMSETZUNG TRAINING UNSER LEISTUNGSSPEKTRUM PROJEKTINITIIERUNG PROJEKTPLANUNG PROJEKTCONTROLLING PROJEKTABSCHLUSS»

Mehr

Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions

Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions Technik, die sich auszahlt. Effiziente Energiedienstleistungen für Ihre Immobilien. Bosch Energy and Building Solutions 2 Bosch Energy and Building Solutions Bosch Energy and Building Solutions 3 Eine

Mehr

ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIE EFFIZIENZ IM GANZHEITLICHEN ZUSAMMENHANG

ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIE EFFIZIENZ IM GANZHEITLICHEN ZUSAMMENHANG ERNEUERBARE ENERGIEN UND ENERGIE EFFIZIENZ IM GANZHEITLICHEN ZUSAMMENHANG WIR BEGLEITEN DEN WEG Die größte Herausforderung der nächsten Dekade ist der Umbau unserer gesellschaftlichen Energie- Philosophie,

Mehr

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ

MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ MAßSTAB FÜR QUALITÄT - INNOVATION - KOMPETENZ WIEGEL GEBÄUDETECHNIK KOMPETENZ FÜR LÖSUNGEN DER ZUKUNFT 02/03 WIEGEL - GANZHEITLICHER ANSATZ Mit der Erfahrung eines über 100 Jahre im Bereich der Gebäudetechnik

Mehr

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen.

Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Alpiq Infra AG Integrale Gesamtlösungen. Integrale Gesamtlösungen für Verkehr, Anlagen und Gebäude. Alpiq Infra AG ist die General- und Totalunternehmung für die integrale Planung und Realisierung anspruchsvoller

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers. Die Studienförderung der RWE Power AG

Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers. Die Studienförderung der RWE Power AG Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers Power Engineers Die Studienförderung der RWE Power AG Kohle fürs Studium! Spannender Studieren mit Power Engineers Power Engineers ist die spezielle

Mehr

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung

Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung Ihr Spezialist für Entwärmung, Strömungssimulation, Konstruktion und Entwicklung INHALT THERMISCHE SIMULATION & KLIMATISIERUNGSKONZEPTE 2 GEHÄUSEKLIMATISIERUNG ELEKTRONIKKÜHLUNG LÜFTERMANAGEMENT KÜHLKÖRPERDIMENSIONIERUNG

Mehr

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations.

Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Events brauchen Menschen. Events brauchen Begeisterung und Kreativität. Events brauchen Locations. Für mich stehen in all den Jahren meiner Tätigkeit in der Eventbranche stets im Mittelpunkt: die Locations.

Mehr

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner

FinancialPartner. FinancialPartner. Kompetenz zählt. Vertrauen verbindet. FP FinancialPartner FP FinancialPartner Ihre Ansprechpartner Oliver Kraus und Roland Heuser freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme. FP FinancialPartner Beratungsgesellschaft mbh Oliver Kraus Haus Meer 2 40667 Meerbusch Fon

Mehr

Bewegung industriell

Bewegung industriell lässt sich Bewegung industriell herstellen? InfraServ Knapsack. Ein Partner für alles, was Sie weiterbringt. Anlagenplanung und -bau Anlagenservice standortbetrieb www.infraserv-knapsack.de 2 Wie bringt

Mehr

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT.

TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. TRADITION VERBINDET. ZEIT VEREINT. VINOTORIUM - das Projekt Genuss und Lebensfreude erleben diese Maxime ist für uns eng verbunden mit der sonnenverwöhnten Weinregion

Mehr

Verantwortung für Mensch und Umwelt

Verantwortung für Mensch und Umwelt Verantwortung für Mensch und Umwelt Visionen für eine lebenswerte Zukunft Wir sehen eine Zukunft, in der unerschöpfliche Energie aus der Erde und von der Sonne kommt. Wir sehen eine Zukunft, in der die

Mehr

Keywords: Projektmanagement, Erfahrungen Projektmanagement

Keywords: Projektmanagement, Erfahrungen Projektmanagement Sage mir, wie ein Projekt beginnt und ich sage Dir, wie es endet". "Projektmanagement - heute" Projektmanagement stellt eine klare Herausforderung an die Managementqualitäten der Unternehmen dar. Projektmanagement

Mehr

Info St. Gallen 20.01.2011

Info St. Gallen 20.01.2011 Info St. Gallen 20.01.2011 LCM-Bau - Entwicklung & Idee Erfahrungen aus der erfolgreichen Abwicklung 2002-2010 Unternehmensstrategie Nachhaltigkeit Prof. Stempkowski Wissenschaftlicher Leiter Entwicklung

Mehr

Die neue Dimension der Energieeffizienz in der Haus- und Gebäudeautomation

Die neue Dimension der Energieeffizienz in der Haus- und Gebäudeautomation Die neue Dimension der Energieeffizienz in der Haus- und Gebäudeautomation Bedarfsgerechte Standards Produktqualität der Zukunft Integration der Energiedienstleistung www.eubac.org Unser Wissen und unsere

Mehr

Schweizerisches Institut zur Förderung der Sicherheit

Schweizerisches Institut zur Förderung der Sicherheit Stichworte zum Referenten Inhaber und Geschäftsführer der Euro Risk Limited in Zürich; betriebswirtschaftliche Ausbildung Uni St. Gallen und Uni Zürich; Diss. «Risk Management eine Aufgabe der Unternehmungsführung»;

Mehr

Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität.

Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität. Geyer & Weinig: Service Level Management in neuer Qualität. Verantwortung statt Versprechen: Qualität permanent neu erarbeiten. Geyer & Weinig ist der erfahrene Spezialist für Service Level Management.

Mehr

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing

Die IT-Service AG. Beratung, Technologie, Outsourcing Die IT-Service AG Beratung, Technologie, Outsourcing QUALITÄT B e r a t u n g Erfahrungen aus der Praxis. Aus unzähligen Projekten. Spezialwissen und objektive Analysen. Mit uns überwinden Sie Hindernisse

Mehr

Erfolgreich zum Ziel!

Erfolgreich zum Ziel! Headline Headline Fließtext Erfolgreich zum Ziel! Der richtige Weg zum Erfolg Wir über uns Ideen für die Zukunft Die FORUM Institut für Management GmbH 1979 in Heidelberg gegründet entwickelt und realisiert

Mehr

Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann?

Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann? Personalentwicklung wenn nicht jetzt, wann dann? Jetzt die Potenziale Ihrer Mitarbeiter erkennen, nutzen und fördern ein Beitrag von Rainer Billmaier Personalentwicklung ist alles andere als ein Kostenfaktor

Mehr

Partnercollege. Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit

Partnercollege. Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit 2015 Partnercollege Noch besser bei KundInnen ankommen. Mit fundiertem Wissen. In Kooperation mit Wir freuen uns, wenn Sie dabei sind. Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen, Sehr geehrte Vertriebspartner,

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Kompetenz in Sachen e-business. Interview

Kompetenz in Sachen e-business. Interview Kompetenz in Sachen e-business Interview Herzlich Willkommen. Diese Broschüre gibt den Inhalt eines Interviews vom Oktober 2007 wieder und informiert Sie darüber, wer die e-manager GmbH ist und was sie

Mehr

I Vorwort. FH-Proj. Ing. Mag. Dr. Peter Granig, Dipl.-Ing. Dr. Erich Hart/ieb. Die Kunst der Innovation

I Vorwort. FH-Proj. Ing. Mag. Dr. Peter Granig, Dipl.-Ing. Dr. Erich Hart/ieb. Die Kunst der Innovation I Vorwort Die Kunst der Innovation FH-Proj. Ing. Mag. Dr. Peter Granig, Dipl.-Ing. Dr. Erich Hart/ieb Der Innovationskongress 2011 stand unter dem Generalthema "Die Kunst der Innovation - von der Idee

Mehr

»Beschwerdemanagement«

»Beschwerdemanagement« 2. Fachkonferenz»Beschwerdemanagement«Von der Pflicht zur Kür Mit Kundenfeedback Qualität steigern Bonn, 17./18. September 2015 Veranstaltungskonzept Inhalt Editorial Idee und Zielgruppe 3 Agenda im Überblick

Mehr

FAQ. Häufig gestellte Fragen. Version 1.0. Version 1.0

FAQ. Häufig gestellte Fragen. Version 1.0. Version 1.0 FAQ Häufig gestellte Fragen Standard / Label Was ist der Unterschied zwischen einem Standard und einem Label? Ein Standard ist eine einheitliche oder weithin anerkannte Art und Weise, etwas herzustellen

Mehr

InnovatIve technologien

InnovatIve technologien Innovative TechnologieN Unternehmen Unser Unternehmen wurde im Jahre 1967 als Handwerksbetrieb in Bad Berleburg, dem Sitz unserer heutigen Hauptverwaltung, gegründet. Während anfänglich die Schwerpunkte

Mehr

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte.

Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Immobilien sind bleibende Werte. Mit uns sogar steigende Werte. Large Asset Management Das Unternehmen Imtech Von Haus aus effizient. Eins haben wir in rund 160 Jahren Gebäude- und Anlagentechnik gelernt:

Mehr

Energie Autarkie Expertinnen und Experten

Energie Autarkie Expertinnen und Experten Universitätslehrgänge zur Ausbildung von Energie Autarkie Expertinnen und Experten / Bereich Nachhaltige Entwicklung in Kooperation mit der IG-Energieautarkie Dr.in Andrea Höltl, MBA MES Dipl.-Ing. Dr.

Mehr

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com

Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Frische Ideen für Ihr Geschäft. DR-ANGERER.com Dr. Thomas Angerer Geschäftsführer Dozent (Uni/FH), beeideter Sachverständiger Das aktuelle Jahr wird vermutlich nicht einfacher als die letzten Jahre. Der

Mehr

Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie

Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie Presseunterlage Pressekonferenz der Sparte Industrie in der Wirtschaftskammer Steiermark Standort Steiermark zentrale Forderungen der Industrie Spartenobmann Mag. Christian Knill, Geschäftsführender Gesellschafter

Mehr

Wir leben in einer Zeit großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen:

Wir leben in einer Zeit großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen: Wir leben in einer Zeit großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen: Bei offenen Grenzen entstehen neue Regionen und wachsende Märkte. Die Globalisierung mit all ihren positiven und negativen

Mehr

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur

Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Integrierte Managementsysteme Die neue ISO 9001:2015 Neue Struktur Inhalt Neue Struktur... 1 Die neue ISO 9001:2015... 1 Aktuelle Status der ISO 9001... 3 Änderungen zu erwarten... 3 Ziele der neuen ISO

Mehr

RISK is our Business. 23.01.2014 Test

RISK is our Business. 23.01.2014 Test RISK is our Business 23.01.2014 Test 1 Sicherheit ist ein Grundbedürfnis Sicherheit kann allerdings nicht isoliert betrachtet werden. Die Basis, um Sicherheit schaffen zu können, ist das Verständnis für

Mehr

Ausbildungslehrgang. Supervisor für Instandhaltung. zum fachbereichsübergreifenden. www.abz.austropapier.at

Ausbildungslehrgang. Supervisor für Instandhaltung. zum fachbereichsübergreifenden. www.abz.austropapier.at Ausbildungslehrgang zum fachbereichsübergreifenden Supervisor für Instandhaltung www.abz.austropapier.at Inhalte: Der Ausbildungslehrgang wird in 6 Modulen (11 Wochen) abgehalten. Begonnen wird mit dem

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie

Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie Contracting Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie Energiedienstleistungen Die RheinEnergie ist ein Infrastruktur-Dienstleistungsunternehmen für die rheinische Region. Sie trägt Verantwortung

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG

KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG 2 DAS KARLSRUHER KOMPETENZZENTRUM FÜR FINANZIERUNG UND BERATUNG Im Jahr 2000 von der Stadt Karlsruhe sowie der ortsansässigen Sparkasse und Volksbank

Mehr

RWE Power KOHLE FÜRS STUDIUM! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers Die Studienförderung von RWE Power.

RWE Power KOHLE FÜRS STUDIUM! Spannender Studieren mit Power Engineers. Power Engineers Die Studienförderung von RWE Power. RWE ower KOHLE FÜRS STUDIUM! Spannender Studieren mit ower Engineers. ower Engineers Die Studienförderung von RWE ower. KOHLE FÜRS STUDIUM! Spannender Studieren mit ower Engineers. ower Engineers ist die

Mehr

where IT drives business

where IT drives business where IT drives business Herzlich willkommen bei clavis IT Seit 2001 macht clavis IT einzigartige Unternehmen mit innovativer Technologie, Know-how und Kreativität noch erfolgreicher. Als leidenschaftliche

Mehr

Aus- und Weiterbildung in der Instandhaltung

Aus- und Weiterbildung in der Instandhaltung Aus- und Weiterbildung in der Instandhaltung Instandhaltung der Zukunft Zukunft der Instandhaltung Ing. DI Jutta Isopp Fakten: Instandhaltung als Wirtschaftsfaktor Jährliche Kosten der Instandhaltung der

Mehr

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende

Academy. Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Academy Schulungsformate für Kunden, Partner, Mitarbeiter und Studierende Die Academy Mit Erfahrung und Fachwissen vermitteln un sere Experten wertvolle Prepress-Kompetenz. 2 Unter dem Dach der Janoschka

Mehr

GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR.

GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR. GUTE LEISTUNG: JEDERZEIT ABRUFBAR. Nur mit uns: Arbeitsplätze sichern, Versorgung gewährleisten und die Ziele der Energiewende durchzusetzen. DEUTSCHLAND BRAUCHT VERSORGUNGSSICHERHEIT Mehr als 180 000

Mehr

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff.

Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Prozessautomation. Wir haben Ihren Prozess automatisch im Griff. Umfassende Automationslösungen. Die Verbindung von Innovation und Tradition. Wir sind auf die Entwicklung und Integration von umfassenden

Mehr

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones

Vorsprung. www.pmcc-consulting.com. setting milestones Vorsprung www.pmcc-consulting.com setting milestones Leistungsanstieg Die Fähigkeit, Projekte professionell abzuwickeln, ist ein entscheidender Wettbewerbsvorteil für jedes Unternehmen. pmcc project management

Mehr

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen

Dr.-Ing. Braun. Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun Entwicklung elektrischer Maschinen Dr.-Ing. Braun - Entwicklungen Für die theoretischen und praktischen Anforderungen des modernen Elektromaschinenbaus und der zugehörigen Antriebstechnik

Mehr

So macht erneuerbare Energie Spass! Solar. beraten planen ausführen

So macht erneuerbare Energie Spass! Solar. beraten planen ausführen So macht erneuerbare Energie Spass! So macht erneuerbare Energie Spass und Sie profitieren zusätzlich von der Energiequelle der Zukunft! Wünschen Sie sich ein eigenes kraftwerk auf dem Dach oder im Garten?

Mehr

Leistungsstark und effizient

Leistungsstark und effizient Leistungsstark und effizient Technische Ingenieur Software Individuelle Software In vielen Technologiebereichen gibt es hoch spezialisierte Anforderungen, die mit herkömmlichen Standard-Anwendungen nicht

Mehr

ISCC 103 Qualitätsmanagement. Qualitätsmanagement ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14

ISCC 103 Qualitätsmanagement. Qualitätsmanagement ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 ISCC 103 Qualitätsmanagement Qualitätsmanagement ISCC 11-01-14 V 1.16 11-01-14 Copyright-Vermerk ISCC 2010 Dieses Dokument von ISCC ist urheberrechtlich geschützt. Es ist auf der ISCC Internetseite oder

Mehr

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb

Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb Das Paiova-Konzept für einen nachhaltigen Gebäudebetrieb b b Eine modulare und ganzheitliche Vorgehensweise e e se für die Optimierung des Gebäudebetriebs Wert & Risiko Beurteilung Konzept & Massnahmen

Mehr

it supreme - das Tüpfelchen auf Ihrer IT

it supreme - das Tüpfelchen auf Ihrer IT it supreme - das Tüpfelchen auf Ihrer IT IT-DOKUMENTATION DATENSCHUTZ IT PROJEKTMANAGEMENT www.koell.com i T supreme Aus unserer langjährigen Tätigkeit im High Quality Consulting und der umfangreichen

Mehr

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg.

Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Naheliegend, sauber, effizient Fernwärme in Duisburg. Neue Energie für Ihr Zuhause. Seit Jahren arbeiten die Stadtwerke Duisburg AG und die Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH erfolgreich zusammen. Diese

Mehr

WIESMANN NEUES DENKEN FÜR FÜHRENDE KÖPFE. Personallösungen von morgen für Unternehmen und Bewerber

WIESMANN NEUES DENKEN FÜR FÜHRENDE KÖPFE. Personallösungen von morgen für Unternehmen und Bewerber WIESMANN NEUES DENKEN FÜR FÜHRENDE KÖPFE Personallösungen von morgen für Unternehmen und Bewerber SIE SUCHEN EINE NEUE FACH- ODER FÜHRUNGS- KRAFT MIT SPEZIFISCHEM QUALIFIKATIONS- UND ERFAHRUNGSHINTERGRUND

Mehr

Stufenweise Einführung von BIM

Stufenweise Einführung von BIM Stufenweise Einführung von BIM Dr.-Ing. Jürgen Koggelmann Gesellschaft zur Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens mbh Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau Einleitung - Digitalisierung

Mehr

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement

Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599. Bestandsaufnahme und Planverwaltung. Technisches Gebäudemanagement Unternehmensprofil Unser Spektrum Planung und Bauleitung Brandschutzfachplanung Energiekonzepte Energieberatung/Energieausweise nach DIN 18 599 Technische Gutachten Bestandsaufnahme und Planverwaltung

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Lehrgang Lean Production Experte

Lehrgang Lean Production Experte Lehrgang Lean Production Experte 5S Arbeitsplatzorganisation Visualisierung Problemlösungstechnik Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Produktionssysteme Produktivitätssteigerung am Arbeitsplatz Ansprechpartner:

Mehr

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM)

your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) your IT in line with your Business Geschäftsprozessmanagement (GPM) Transparenz schaffen und Unternehmensziele effizient erreichen Transparente Prozesse für mehr Entscheidungssicherheit Konsequente Ausrichtung

Mehr

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1

PerformanceGroup. www.unternehmensberatung-mueller.at. Seite 1 PerformanceGroup unter dieser Brand bündeln wir die Kompetenzen von Experten mit langjähriger Managementerfahrung in unterschiedlichen fachlichen Spezialgebieten und mit unterschiedlichem Background. Das

Mehr

Windparks an Land. Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung. Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de

Windparks an Land. Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung. Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de Windparks an Land Unser Engagement für eine sichere und saubere Stromerzeugung Energien optimal einsetzen. engie-deutschland.de -Gruppe innovativ, erneuerbar, effizient Deutschland Energiezukunft gestalten

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Gesunde Unternehmen. Stress Überforderung GESUNDHEIT STÄRKEN. PotenZiale entwickeln. Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare

Gesunde Unternehmen. Stress Überforderung GESUNDHEIT STÄRKEN. PotenZiale entwickeln. Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare www.confidos-akademie.de Gesunde Unternehmen 2. Auflage Stress Überforderung Trendthemen Tipps Trainerprofile Seminare GESUNDHEIT STÄRKEN PotenZiale entwickeln Wir entwickeln Potenziale Inhouse-Training

Mehr

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v.

Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure e.v. 1 Der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure Sehr geehrte Damen und Herren, 26.10.2014 der Verband Deutscher Wirtschaftsingenieure (VWI) e.v. ist der Berufsverband

Mehr

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche

Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche campus managementakademie für druck und medien gmbh campus C Junior campus das Programm für Nachwuchsführungskräfte der Druck- und Medienbranche persönlichkeit strategie marketing finanzen führungskompetenz

Mehr

http://www.benlevi.at/

http://www.benlevi.at/ home- vom Profi http://www.benlevi.at/ Buchhaltung & Unternehmensberatung aus Innsbruck Mehrwert für Ihr Unternehmen! Bereits seit vielen Jahren bin ich auf dem Gebiet der Buchhaltung, Lohnverrechnung

Mehr

Die Inhalte des Controlling-Systems

Die Inhalte des Controlling-Systems 6 Die Inhalte des Controlling-Systems Das Controlling-System hat folgende Inhalte: Zielorientierung Zukunftsorientierung Engpassorientierung Prozessorientierung Marktorientierung Kundenorientierung Die

Mehr

Dynamisch, zuverlässig und kompetent

Dynamisch, zuverlässig und kompetent Fahrzeugtechnik Luft- und Raumfahrttechnik Schienenfahrzeugtechnik Sondermaschinenbau Dynamisch, zuverlässig und kompetent Sind Sie in der Lage alle Ihre Projekte durchzuführen? Erfolg durch Flexibilität.

Mehr

ProcessEng Engineering GmbH. Jörgerstraße 56-58 A-1170 WIEN

ProcessEng Engineering GmbH. Jörgerstraße 56-58 A-1170 WIEN ProcessEng Engineering GmbH Jörgerstraße 56-58 A-1170 WIEN Unser Unternehmen ProcessEng Engineering GmbH wurde im Jahr 2002 als Spin-Off der Technischen Universität Wien gegründet und ist im Spannungsfeld

Mehr

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK

WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS GEMEINSAM STARK WIR VON SEMCOGLAS Wir von SEMCOGLAS... sind zukunftsfähig... handeln qualitäts- und umweltbewusst... sind kundenorientiert... behandeln unsere Gesprächspartner fair...

Mehr

Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik

Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik Energiepolitik der Zukunft Stand und Anforderungen an (gewerkschaftliche) Energiepolitik Dr. Andrea Fehrmann, IG Metall sleitung Die Energiewende richtig machen! Die Energiewende gehört zu den zentralen

Mehr

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU

Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR. Strategie-Entwicklung für KMU Bringen Sie Klarheit in Ihre Ausrichtung mit dem KMU*STAR Strategie-Entwicklung für KMU Sicher und klug entscheiden Hat auch Ihr KMU mit erschwerten Rahmenbedingungen zu kämpfen, wie mit Veränderungen

Mehr

plain it Sie wirken mit

plain it Sie wirken mit Sie wirken mit Was heisst "strategiewirksame IT"? Während früher die Erhöhung der Verarbeitungseffizienz im Vordergrund stand, müssen IT-Investitionen heute einen messbaren Beitrag an den Unternehmenserfolg

Mehr

masventa Profil und Portfolio

masventa Profil und Portfolio masventa Profil und Portfolio masventa mehr Business! Projektmanagement & Business Analyse masventa Business GmbH Von-Blanckart-Str. 9 52477 Alsdorf Tel. 02404 91391-0 Fax 02404 91391 31 rainer.wendt@masventa.de

Mehr

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg

Tieto Deutschland. Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Für Ihren Erfolg Tieto Deutschland Der Kunde steht im Mittelpunkt Tieto bietet Services für die Bereiche IT, R&D und Consulting. Mit 18.000 Experten gehören wir zu den größten IT Dienstleistern

Mehr

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Betriebliches Gesundheitsmanagement Kompetenz im Betrieblichen Gesundheitsmanagement www.tuev-sued.de/bgm Mehr Sicherheit. Mehr Wert. Betriebliches Gesundheitsmanagement Umfassende Dienstleistungen für gesunde Unternehmen und starke Mitarbeiter

Mehr

J O L A N T H E D L U G O K E C K I C A R O L I N K A N J A

J O L A N T H E D L U G O K E C K I C A R O L I N K A N J A Qualitätsmanagement JOLANTHE DLUGOKECKI CAROLIN KANJA Gliederung Definitionen 3 Nutzen des Qualitätsmanagements 4 Bestandteile des Qualitätsmanagements 5-8 EFQM-Modell 9 ISO 9000 ff. 10-11 ISO 10006 und

Mehr

Public Social Responsibility Institut. Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional beschaffen. nachhaltig beschaffen. regional.

Public Social Responsibility Institut. Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional beschaffen. nachhaltig beschaffen. regional. P S R Public Social Responsibility Institut Initiative Regionale Beschaffungspraxis regional. nachhaltig. nachhaltig regional bestens rechtssicher versorgungssicher qualitätssicher ökologisch innovativ

Mehr

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude

Energiemanagement. INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte. Industrie Gewerbe und Gebäude Energiemanagement INEKON Die Experten für intelligente Energiekonzepte Industrie Gewerbe und Gebäude » Ein Energiemanagement zahlt sich schon nach kurzer Zeit aus. «Energieeffizienzanalysen Energiemanagement

Mehr

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie

Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Umweltfreundliche und sichere Energie für Ihr Zuhause Umweltfreund lich heizen so einfach wie noch nie Der Energie-Ring liefert saubere, sichere Energie für Immensee. Sie schonen die Umwelt. Wir übernehmen

Mehr

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen.

Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Seit über 40 Jahren das perfekte Klima. Mit optimaler Betriebstemperatur zu effizienten Ergebnissen. Trenker GmbH Die Trenker GmbH ist ein erfolgreiches mittelständisches Fachunternehmen und wurde 1974

Mehr

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement

contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement contoprima Unternehmenssteuerung Risikomanagement Unsere Leitidee Zahlen bilden eine wichtige Grundlage für die Unternehmenssteuerung. Und Steuerung ist der Weg zum Erfolg. Das ist unsere Überzeugung.

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Rudi Anschober Assoz. Univ.-Prof. Dr. Franz Leidenmühler, Institutsvorstand Europarecht, JKU Linz 24. September 2014 zum Thema Hinkley Point: Die

Mehr

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de

IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de IT IM FOCUS. bes-systemhaus.de POTENZIALE AUFZEIGEN. VERANTWORTUNGSVOLL HANDELN. Die Zukunft beginnt hier und jetzt. Unsere moderne Geschäftswelt befindet sich in einem steten Wandel. Kaum etwas hat sich

Mehr

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH

DREI MAL DREI DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH MAL DES FÜHRENS IN NEUN EINZELNEN INTENSIVTAGEN ZU EINER NEUEN LEADERSHIP-QUALITÄT EIN SEMINAR NACH EINE SEMINARREIHE FÜR FÜHRUNGSKRÄFTE, DIE IHREN INDIVIDUELLEN FÜHRUNGSSTIL ERKENNEN UND SCHÄRFEN, IHRE

Mehr

Schweitzer Consulting. Dienst am Menschen. Erfolgreich.

Schweitzer Consulting. Dienst am Menschen. Erfolgreich. . Dienst am Menschen. Erfolgreich. Syseca GmbH 2001 Übersicht. Finanzkraft. Qualität. Werte. Unsere Vision: Dienst am Menschen. Erfolgreich macht Non-Profit-Organisationen erfolgreich. Gleich dreifach:

Mehr

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen GOOD-PRACTICE Projekt Titel: Rurener Roadshow Name der Organisation: EnerMaTec GmbH Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen Adresse: Hamburger Straße 237, 38114 Braunschweig Ansprechpartner: Dr.

Mehr

RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH

RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH RWE Netzservice MASTAP DEUTLICH MEHR SICHERHEIT DURCH STANDSICHERE MASTEN ZUM GREIFEN NAH MASTAP - INNOVATIVES MESSVERFAHREN FÜR MEHR SICHERHEIT. Als Betreiber von Mastenanlagen sollten Sie im Rahmen der

Mehr

HuMan Institut für Humanistisches Management

HuMan Institut für Humanistisches Management PROTOKOLL zum 34. Gesundheitspolitisches Forum am 29.06.2011 Privatuniversitäten im Gesundheitsbereich am Bsp. der Sigmund Freud Universität Podiumsgäste: moderiert von Univ. Prof. Dr. Alfred Pritz, Sigmund

Mehr

Finanzierung und stufenweiser Ausbau eines Supermarkts

Finanzierung und stufenweiser Ausbau eines Supermarkts Finanzierung und stufenweiser Ausbau eines Supermarkts Betreiber in Nordrhein-Westfalen 1 1. Ausgangssituation und Aufgabenstellung (1/2) Kunde wird seit 2004 bei Investments erfolgreich durch die P.A.

Mehr

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC

BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC BILFINGER INDUSTRIAL MAINTENANCE DAS NEUE BILFINGER MAINTENANCE CONCEPT BMC Bilfinger Industrial Maintenance WE MAKE MAINTENANCE WORK Bilfinger ist mit sechs Divisionen im Geschäftsfeld Industrial einer

Mehr

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015

INDUSTRIE 4.0. Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 INDUSTRIE 4.0 Sind Sie gewappnet für die nächste industrielle Revolution? Vortragsprotokoll Handelskammer Bremen 25. Februar 2015 LECLERE SOLUTIONS 2015 Protokoll vom 25.2.2015 1 Ablauf der Veranstaltung!

Mehr

Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht?

Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht? Ist Ihr Versicherungsmakler wirklich Ihr BESTER Freund? Berät Sie der Kundenbetreuer Ihrer Bank ausschliesslich zu IHREM Vorteil? Wer zahlt, schafft an! Oder etwa nicht? Wer bezahlt Ihren Makler und Betreuer?

Mehr

Geförderte Unternehmensberatung

Geförderte Unternehmensberatung Geförderte Unternehmensberatung Ein Erfolgsrezept Top- Förderungen www.wifiwien.at/ub WIR FÖRDERN IHRE UNTERNEHMENSBERATUNGUNG Die Unternehmensberatung des unterstützt Sie mit einer Förderung bei Beratungsleistungen.

Mehr

ENGINEERING MIT BESTEN PERSPEKTIVEN

ENGINEERING MIT BESTEN PERSPEKTIVEN DIE GANZE WELT DES ENGINEERINGS UPDATES FÜR IHR KNOW-HOW FB 08 280; Stand 03-15 WILLKOMMEN BEI FERCHAU FERCHAU Engineering GmbH Zentrale Steinmüllerallee 2 51643 Gummersbach Fon +49 2261 3006-0 Fax +49

Mehr

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009

Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Siemens AG Berlin, 29. April 2009 Pressekonferenz Geschäftsjahr 2009 zweites Quartal Barbara Kux Mitglied des Vorstands, Berlin, 29. April 2009 Es gilt das gesprochene Wort! Bei unserem Programm zur Optimierung unseres Einkaufs haben wir

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt

Embedded Systems. Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Embedded Systems Sicherheit und Zuverlässigkeit in einer automatisierten und vernetzten Welt Intelligente Embedded Systems revolutionieren unser Leben Embedded Systems spielen heute in unserer vernetzten

Mehr