Leitfaden für die Re-Zertifizierung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leitfaden für die Re-Zertifizierung"

Transkript

1 Certified Projects Director IPMA Level A Certified Senior Project Manager IPMA Level B Certified Project Manager IPMA Level C Certified Project Management Associate IPMA Level D erstellt/revidiert VZPM Geschäftsstelle, Martha Muntwiler geprüft VZPM Geschäftsleitung Klassifikation VZPM, public Status Version 7.0 Released Elektronische Ablage IPMA_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Freigabe durch Name Datum Unterschrift Geschäftsleitung VZPM Jean-Pierre Widmann Jean-Pierre Widmann In diesem Dokument wird die männliche Schreibweise wie Kandidat, Zertifizierter, etc. verwendet, wobei immer auch die entsprechende weibliche Form darunter verstanden wird. VZPM Seite 1 von 9

2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Einleitung Re-Zertifizierungsverfahren Re-Zertifizierung der IPMA Levels A, B und C Re-Zertifizierung IPMA Level D Abschluss des Re-Zertifizierungsprozesses Zertifikat Rekurse und Reklamationen... 9 Mitgeltende Dokumente Die in der nachstehenden Tabelle aufgeführten Dokumente sind entweder für die Vorbereitung auf die Re-Zertifizierung oder für die Anmeldung für die Re-Zertifizierung erforderlich und aus diesem Grund als mitgeltende Dokumente zu verstehen. Der Inhalt dieser Dokumente ergänzt die mit diesem Leitfaden beabsichtigte umfassende Information. Namen der Dokumente 1 Swiss National Comeptence Baseline 2 Reglement für die Zertifizierung 3 Selbstbeurteilung 4 Antrag Re-Zertifizierung Level B, C 5 Antrag Re-Zertifizierung Level A 6 Antrag Re-Zertifizierung Level D VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 2 von 9

3 1. Einleitung Der Leitfaden für die Re-Zertifizierung der IPMA Levels A, B, C und D erläutert die Voraussetzungen für Rezertfizierungskandidaten sowie den Re-Zertifizierungsablauf. Grundlage der Re-Zertifizierung sind die europäische Norm ISO/IEC für die Zertifizierung von Personen, die Swiss National Competence Baseline als Beurteilungsstruktur für das Projekt-, Programm- und Portfoliomanagement gemäss IPMA-Kompetenzen, das Reglement für die Zertifizierung. Für das richtige Verständnis der Re-Zertifizierung müssen diese Dokumente mitberücksichtigt werden. Das Zertifizierungssystem nach den Regularien des VZPM beruht auf der Beurteilungsstruktur des VZPM und ist von der IPMA (International Project Management Association) anerkannt. Mit dem vorliegenden Dokument sollen Zertifizierte in geraffter Form über die Re- Zertifizierung Level A, B, C und D informiert werden Vertraulichkeit Alle Angaben und Dokumente, welche der Kandidat einreicht, werden von der Zertifizierungsstelle vertraulich behandelt. Die Unterlagen des Kandidaten und eines allfälligen Assessments sind nur autorisierten Personen der Zertifizierungsstelle, den zugeteilten Assessoren und im Rekursfall der Rekursinstanz zugänglich Unterschrift Mit der Unterschrift bestätigt der Kandidat, dass alle Angaben wahrheitsgetreu ausgefüllt sind und er sich mit den allgemeinen Bestimmungen einverstanden erklärt Administratives Alle Unterlagen sind bis zum festgelegten Datum im Doppel für die Levels A, B und C bei der Geschäftsstelle des VZPM einzureichen. Im Level D sind die Unterlagen per Mail gemäss Angaben auf dem Antragsformular einzusenden Referenzen Der Kandidat autorisiert die Zertifizierungsstelle bzw. die Assessoren über die gemachten Angaben bei den aufgeführten Referenzen (Arbeitgeber, Auftraggeber, Projektmitarbeiter, etc.) ergänzende Informationen einzuholen Selbstbeurteilung Mit dem Antrag zur Erneuerung des Zertifikates muss der Kandidat eine aktuelle Selbstbeurteilung einreichen. Die Felder für das Wissen und die Erfahrung pro Kompetenzelement sowie die Gesamteinstufung pro Kompetenzbereich sind im aktuellen Selbstbe- VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 3 von 9

4 urteilungsformular auszufüllen. Das ausgefüllte Selbstbeurteilungsformular ist dem Antrag beizulegen. 2. Re-Zertifizierungsverfahren Die Zertifizierungsstelle informiert die Zertifikatsinhaber der Level A, B und C rechtzeitig über die Fälligkeit der Re-Zertifizierung. Die Zertifizierten des Levels D werden jeweils mit der Zustellung des Jahresberichtes auf die Möglichkeit einer Re-Zertifizierung hingewiesen. Das Re-Zertifizierungsverfahren unterscheidet sich vom Erst-Zertifizierungsverfahren. Es konzentriert sich auf die Projektmanagementaktivitäten und aufgaben sowie die berufliche Weiterentwicklung des Zertifizierten seit seiner Erst-Zertifizierung bzw. seit seiner letzten Re-Zertifizierung. 3. Re-Zertifizierung der IPMA Levels A, B und C 3.1. Voraussetzungen für die Re-Zertifizierung (Übergangsregelung) Die nachstehend aufgeführten Voraussetzung gelten für alle Zertifikate mit Gültigkeitsdatum bis 31. Dezember Gültiges Zertifikat im entsprechenden Level; das Gültigkeitsdatum des Zertifikats darf nicht länger als 6 Monate verfallen sein. Erfahrung: Nachweis von beruflicher Tätigkeit als Projektmanager oder Projektportfolio-/Programm-Manager seit der Erst-Zertifizierung bzw. der lezten Re-Zertifizierung, mindestens 45% Projektleitertätigkeit oder Funktion als Projektportfolio- oder Programm-Manager. Wissen: Weiterbildung im Projektmanagement (Seminar- und Veranstaltungsbestätigungen) seit der Erst-Zertifizierung bzw. der letzten Re-Zertifizierung, mindestens ein Tag pro Jahr bzw. mindestens fünf Tage während der Gültigkeitsdauer des Zertifikats. Veröffentlichungen/Vorträge (eigene Beiträge): Nachweis von Veröffentlichungen, Präsentationen, Richtlinien, Bewertungen oder Vorträgen (firmeninterne oder öffentliche Anlässe/Publikationen) seit der Erst-Zertifizierung bzw. der letzten Re- Zertifizierung Voraussetzungen für die Re-Zertifizierung (neue Regelung) Die nachstehend aufgeführten Voraussetzungen gelten für alle Zertifizierten, welche nach dem 31. Dezember 2011 ein Erstzertifikat erhalten haben. nach dem 31. Dezember 2011 ein neues Zertifikat nach erfolgreicher Rezertifizierung erhalten VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 4 von 9

5 Voraussetzungen: Gültiges Zertifikat im entsprechenden Level; das Gültigkeitsdatum des Zertifikats darf nicht länger als 6 Monate verfallen sein. Erfahrung: Nachweis von beruflicher Tätigkeit als Projektmanager oder Projektportfolio-/Programm-Manager seit der Erst-Zertifizierung bzw. der letzten Re-Zertifizierung, mindestens 50% Projektleitertätigkeit oder Funktion als Projektportfolio- oder Programm-Manager. Weiterbildung: Die Zertifizierten müssen sich zu einer kontinuierlichen fachlichen Weiterbildung verpflichten. Alle fünf Jahre muss eine Rezertifizierung erfolgen, wenn das Zertifikat weiter benutzt werden soll. Dazu sind mindestens 175 Stunden beruflicher und fachlicher Weiterbildung bis zum Termin der Rezertifizierung zu durchlaufen. Bewertung der Weiterbildungsmassnahmen Die Teilnahme an Veranstaltungen oder die Erarbeitung von Leistungen zu fachlich relevanten Themen wird mit den angegebenen Stunden bewertet, die zu einer Rezertifizierung erforderlich sind: Weiterbildung an Hochschulen und/oder Fachhochschulen: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung Weiterbildung, an denen anerkannte ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) vergeben werden: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung Seminare oder Trainings: Eine Stunde Präsenzunterricht/e-Learning entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung Teilnahme an Tagungen oder Symposien mit dem Ziel der Weiterbildung: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung Innerbetriebliche Weiterbildung: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht einer Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung Durchführung eigener Seminare oder Präsentationen aufgrund selbst erstellter Unterlagen: Angerechnet werden bis zu 60 Stunden je Rezertifizierungsphase Veröffentlichung von Büchern, Artikeln, White Papers und Blogs: Angerechnet werden eine Stunde zur Rezertifizierung für je 3 Seiten, jedoch maximal 60 Stunden je Rezertifizierungsphase Selbststudium: angerechnet werden bis zu 60 Stunden je Rezertifizierung Andere fachlich verwandte Zertifizierungen: Angerechnet werden 40 Stunden zur Rezertifizierung (HERMES, PRINCE II, PMI, CBPP, ev. weitere Erstzertifzierungen) Übernahme einer leitenden Position in einer fachlichen Vereinigung, die dem Projektmanagement nahe steht: Angerechnet werden 30 Stunden pro Jahr, jedoch maximal 100 Stunden je Rezertifizierungsphase Assessorentätigkeit für den VZPM (IPMA Zertifizierungen): 1 Assessment entspricht 5 Stunden Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung, jedoch werden maximal 80 Stunden je Rezertifizierungsphase angerechnet Weitere fachliche Aktivitäten und Weiterbildungen können von der Zertifizierungsstelle im Einzelfall akzeptiert werden. Es gilt dabei die Regel, dass für eine Stunde Aktivi- VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 5 von 9

6 tät eine Stunde Weiterbildungsnachweis zur Rezertifizierung anerkannt wird, jedoch maximal 40 Stunden je Rezertifizierungsphase angerechnet werden 3.3. Schritte im Re-Zertifizierungsverfahren Für die Erneuerung des Zertifikats muss der Kandidat Nachweise erbringen über seine Tätigkeiten im Projektmanagement und seine Weiterbildungen, bezogen auf die Kompetenzelemente der Swiss National Competence Baseline Anmeldung zur Re-Zertifizierung Mit dem Antrag zur Erneuerung des Zertifikats lässt sich der Kandidat offiziell registrieren. Die Angaben im Antrag dienen der Geschäftsstelle und dem Leiter des Zertifizierungsbereichs zur Überprüfung der Zulassungsbedingungen Nachweis der Voraussetzungen Im Antragsformular zur Re-Zertifizierung bestätigt der Kandidat, über die Bedingungen des Re-Zertifizierungsverfahrens und über den Status eines zertifizierten Projektmanagers oder Projektportfolio-/Programm-Managers ausreichend informiert zu sein. Die Antragsunterlagen umfassen: a) Das ausgefüllte Antragsformular, mit welchem der Kandidat alle Regelungen des Re-Zertifizierungsverfahren und die mit dem Zertifikat verbundenen Rechte und Pflichten durch Unterschrift anerkennt. b) Aktualiserte Selbstbeurteilung mittels Selbstbeurteilungsformular. c) Aktualisierte Projekt-, Programm- und Projektportfolioliste (belegt mit Kopien/Bestätigungen). Mit der Anmeldung werden die beruflichen Aktivitäten während des Zeitraums, in dem sich der Re-Zertifizierungskandidat im Besitz eines gültigen Zertifikats befand, beschrieben. Dabei sind Angaben zu Funktionen, Zuständigkeitsbereichen und Aufgaben in Projekten, Programmen und Projektportfolios sowie zur Komplexität derselben und zum prozentualen Anteil an seiner Gesamtarbeitszeit, den der Zertifikatsinhaber auf sie verwendet hat, erforderlich. d) Weiterbildungsmassnahmen (belegt mit Kopien/Bestätigungen), an denen der Re- Zertifizierungskandidat zur Erhaltung und Verbesserung seiner Projektmanagement- Kompetenzen während der Gültigkeitsdauer seines Zertifikates teilgenommen hat. Diese umfassen die Teilnahme an Lehrgängen und Schulungen, die gewonnenen Erfahrungen sowie Beiträge des Re-Zertifizierungskandidaten, welche zu seiner Weiterentwicklung im Projektmanagement geführt haben. Kandidaten, welche alle notwendigen Unterlagen und Dokumente eingereicht haben, werden zum 2. Schritt im Re-Zertifizierungsprozess zugelassen und erhalten von der Zertifizierungsstelle folgende Dokumente: Bestätigung der Zulassung zum Re-Zertifizierungsverfahren mit den Namen der zugeteilten Assessoren Rechnung für die Re-Zertifizierung VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 6 von 9

7 Gesamtbewertung Falls Zweifel an der Erneuerung des Zertifkates bestehen, bereiten die Assessoren entsprechende Fragen vor und führen mit dem Kandidaten ein Interview durch, um abzuklären, ob der Re-Zertifizierungskandidat weiterhin den Anforderungen seines IPMA- Kompetenzlevels entspricht. Der Kanddiat kann zum Interview auch zusätzliche Belege bezüglich seines Levels, seiner Entwicklung und seines Verhaltens beibringen. Bei positivem Ergebnis der Gesamtbeurteilung empfehlen die Assessoren die Zertifikatserteilung. Die Zertifizierungsstelle trifft ihre Entscheidung, ob ein Zertifikat verlängert werden kann oder nicht auf der Grundlage der Gesamtbeurteilung durch die Assessoren. Das Ergebnis wird dem Kandidaten schriftlich mitgeteilt. 4. Re-Zertifizierung IPMA Level D Das Zertifikat "Certified Project Management Associate IPMA Level D " weist eine Gültigkeit von fünf Jahren auf. Um den Titel weitere fünf Jahre tragen zu dürfen, muss das Zertifikat erneuert werden. Dies geschieht im Rahmen einer Re-Zertifizierung, in welcher die Inhaber des Zertifikats den Nachweis erbringen müssen, dass sie während der vergangenen fünf Jahre einer entsprechenden beruflichen Tätigkeit nachgegangen sind und/oder sich kontinuierlich fachlich weitergebildet haben Voraussetzungen zur Rezertifizierung IPMA Level D Die Antragstellerinnen und Antragsteller verfügen über ein gültiges bzw. seit nicht mehr als 6 Monaten verfallenes Zertifikat "Certified Project Management Assocoate IPMA Level D " und können nachweisen, dass sie seit der Erstzertifizierung bzw. seit der letzten Rezertifizierung mindestens 9 Monate Projektmanagement-Tätigkeit als Projektleiter oder Teilprojektleiter geleistet haben oder mindestens 12 Monate andere Projektmanagement-Tätigkeit ausgeübt haben (beispielsweise Projektmitarbeit, Projekt-Office, Qualitätssicherung im Projektmanagement) oder mindestens 36 Stunden fachliche Weiterbildung in Themen des Projektmanagements durchlaufen haben. Der Nachweis kann auch kombiniert nachgewiesen werden. In diesem Fall entspricht ein Monat Projekt-/Teilprojektleitertätigkeit vier Stunden Weiterbildungsmassnahmen und ein Monat andere Projektmanagement-Tätigkeit drei Stunden Weiterbildungsmassnahmen. VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 7 von 9

8 4.2. Bewertung von fachlichen Weiterbildungsmassnahmen Die Teilnahme an Veranstaltungen oder die Erarbeitung von Leistungen zu fachlich relevanten Themen des Projektmanagements werden mit den nachstehend angegebenen Stunden ange-rechnet: Eine Stunde Präsenzunterricht entspricht bei den nachstehend aufgeführten Weiterbildungsmassnahmen einer Stunde zur Rezertifizierung: Weiterbildungsmassnahmen an Hochschulen oder Fachhochschulen Weiterbildungsmassnahmen, bei denen anerkannte ECTS-Punkte (European Credit Transfer System) vergeben werden Seminare oder Trainings mit externen Trainern Innerbetriebliche Weiterbildungsmassnahmen Teilnahme an Projektmanagement-Tagungen oder -Symposien mit dem Ziel der Weiterbildung Andere fachlich verwandte Zertifizierungen (beispielsweise Prince2, HERMES, PMI, ISO 9001, ITIL, CobIT): angerechnet werden jeweils 36 Stunden pro Zertifizierung Weitere Weiterbildungsmassnahmen können von der Zertifizierungsstelle im Einzelfall akzeptiert werden. 5. Abschluss des Re-Zertifizierungsprozesses Nach erfolgreich bestandenem Re-Zertifizierungsverfahren des zutreffenden Levels und der Zustimmung durch die Geschäftsleitung des VZPM erhält der Kandidat das entsprechene Zertifikat. Der Re-Zertifizierungsprozess wird mit der Übergabe des Zertifikats abgeschlossen. Das Zertifikat wird dem Zertifizierten per Post zugestellt. Bei negativem Ergebnis der Gesamtbeurteilung wird dies dem Kandidaten mit einer Begründung schriftlich mitgeteilt. Ein ablehnender Entscheid nennt die Gründe und enthält eine Rechtsmittelbelehrung, welche die Rekursinstanz und die Rekursfrist nennt. 6. Zertifikat Das Zertifikat ist während 5 Jahren gültig. Für die Verlängerung des Zertifikats um jeweils weitere 5 Jahre ist der Zertifizierte selber verantwortlich. Die Zertifizierten sind angehalten, Adressänderungen an die Geschäftsstelle des VZPM zu melden Missbrauch von Zertifikaten Zertifikate dürfen nicht missbraucht werden, indem falsche oder irreführende Angaben zum Inhalt, zur Person, zum Gültigkeitsbereich, zur Gültigkeitsdauer oder über die Zertifizierungsstelle gemacht werden. Ernsthafte Beanstandungen und Missbräuche führen zum sofortigen Entzug des Zertifkates. Nicht zu Recht erteilte Zertifikate können annulliert werden. VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 8 von 9

9 7. Rekurse und Reklamationen Nach der Gesamtbeurteilung kann der Kandidat Rekurs gegen den Entscheid der Zertifizierungsstelle bzw. Reklamationen gegen die administrative Abwicklung des Re- Zertifizierungsprozesses einreichen (siehe Reglement). VZPM VZPM_PM4L_Leitfaden_ReZ_V7_DE Seite 9 von 9

Certified Project Management Associate IPMA Level D

Certified Project Management Associate IPMA Level D Level D Certified Project Management Associate erstellt/revidiert geprüft Klassifikation Status Elektronische Ablage VZPM Geschäftsstelle, Martha Muntwiler VZPM Geschäftsleitung VZPM, public Version 6.3.0

Mehr

Freigabe durch Name Datum Unterschrift Paul J. Zimmermann 31.12.2010 Paul J. Zimmermann

Freigabe durch Name Datum Unterschrift Paul J. Zimmermann 31.12.2010 Paul J. Zimmermann Certified Senior Project Manager erstellt/revidiert VZPM Geschäftsstelle, Martha Muntwiler, Jean-Pierre Widmann geprüft VZPM Geschäftsleitung Klassifikation VZPM, public Status Version 6.3.0 Released Elektronische

Mehr

Freigabe durch Name Datum Unterschrift Paul J. Zimmermann 31.03.2010 Paul J. Zimmermann

Freigabe durch Name Datum Unterschrift Paul J. Zimmermann 31.03.2010 Paul J. Zimmermann Level A Certified Projects Director erstellt/revidiert geprüft Klassifikation Status Elektronische Ablage VZPM Geschäftsstelle, Martha Muntwiler VZPM Geschäftsleitung VZPM, public Version 6.2.0 Released

Mehr

Reglement und Leitfaden zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP

Reglement und Leitfaden zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP Reglement und Leitfaden zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP INHALT 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 2. Zertifizierungsorganisation und -organe... 4 3. Zertifizierungsablauf...

Mehr

Leitfaden zur Zertifizierung Certified Programme and Portfolio Management Consultant (IPMA PPMC)

Leitfaden zur Zertifizierung Certified Programme and Portfolio Management Consultant (IPMA PPMC) Leitfaden zur Zertifizierung Certified Programme and Portfolio Management Consultant (IPMA PPMC) INHALT 1. Einleitung... 4 1.1. Administration... 4 2. Zulassung zur Zertifizierung... 4 2.1. Zulassungsbedingungen...

Mehr

Reglement zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP Stand: 5.10.2010

Reglement zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP Stand: 5.10.2010 Reglement zur Zertifizierung als Certified Business Process Professional CBPP Stand: 5.10.2010 INHALT 1. Einleitung...3 2. Zertifizierungsorganisation und -organe...3 3. Ausschreibung und Anmeldung...3

Mehr

Zertifikat CBPP der international anerkannte Kompetenznachweis. Prozessmanagement CBPP

Zertifikat CBPP der international anerkannte Kompetenznachweis. Prozessmanagement CBPP Zertifikat CBPP der international anerkannte Kompetenznachweis Information über die Zertifizierung von Personen im Management Prozessmanagement CBPP Jean-Pierre Widmann Agenda Grundlagen der Zertifizierung

Mehr

Infomappe zur Re-Zertifizierung als ProjektmanagerIn (IPMA Level D )

Infomappe zur Re-Zertifizierung als ProjektmanagerIn (IPMA Level D ) Infomappe zur Re-Zertifizierung als ProjektmanagerIn (IPMA Level D ) 1 Allgemeines zur Re-Zertifizierung... 2 1.1 Ziele... 2 1.2 Ablauf... 2 1.3 Voraussetzungen... 2 1.4 Anrechenbare Weiterbildungsmaßnahmen...

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2013 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)74567-95

Mehr

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich

Projektmanagement Zertifikate im Vergleich PS Consulting International Projektmanagement Zertifikate im Vergleich Patrick Schmid PS Consulting International Stand: September 2010 PS Consulting Horber Straße 142 D-72221 Haiterbach Tel.: +49 (0)7456-7

Mehr

I. Gegenstand und Wirkung... 3. II. Zertifizierungsvoraussetzungen... 3. III. Zuständigkeit und Verfahren... 4

I. Gegenstand und Wirkung... 3. II. Zertifizierungsvoraussetzungen... 3. III. Zuständigkeit und Verfahren... 4 REGLEMENT DES VEREINS RESQ über das Verfahren der Kompetenzzertifizierung für Ausbilderinnen / Ausbilder Nothilfe für Führerausweisbewerbende Reglement Kompetenzzertifizierung Nothilfe 2 Inhaltsverzeichnis

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Informationen zur Zertifizierung von Qualitätsfachpersonal Informationen zur Zertifizierung von QM-Fachpersonal Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525

Mehr

Zertifizierungsverfahren. nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001

Zertifizierungsverfahren. nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001 Zertifizierungsverfahren Seite 1/7 Zertifizierungsverfahren nach DIN EN ISO 9001, BS OHSAS 18001, DIN EN ISO 14001, DIN EN ISO 50001 Inhalt 1 Allgemeines... 2 2 Erstaudit und Zertifizierung... 2 2.1 Vorbereitung

Mehr

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008

Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung von Managementsystemen gemäß DIN EN ISO 9001:2008 Dokument WP04 A - D01 Z U S A M M E N

Mehr

Der Nachweis der Voraussetzung ist gemäß Anlage 1 zu führen.

Der Nachweis der Voraussetzung ist gemäß Anlage 1 zu führen. Prüfungsordnung zur Zertifizierung als DVP-ZERT Senior Projektmanager in der Bau- und Immobilienwirtschaft (SPM) (V03_Gültigkeit ab 01.07.2014) 1) Voraussetzungen zur Zertifizierung Voraussetzungen für

Mehr

Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A. GPM Coaching Level A. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement

Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A. GPM Coaching Level A. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A GPM Coaching Level A Zertifizierter Projektdirektor GPM IPMA Level A Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Coaching und Zertifizierungsvorbereitung

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm DIN-Geprüfter privater Finanzplaner nach DIN ISO 22222 (Stand: November 2009) DIN CERTCO Alboinstraße 56 12103 Berlin Tel: +49 30 7562-1131 Fax: +49 30 7562-1141 E-Mail: info@dincertco.de

Mehr

PRÜFUNGSORDNUNG für ERP und CRM Zertifizierung. Stand 01/2008

PRÜFUNGSORDNUNG für ERP und CRM Zertifizierung. Stand 01/2008 PRÜFUNGSORDNUNG für ERP und CRM Zertifizierung Stand 01/2008 Die Dienstleistungen der Zertifizierungsstelle stehen allen interessierten Personen offen. Die Zertifizierungsstelle garantiert die Gleichbehandlung

Mehr

Seminarüberblick GPM Qualifizierungslehrgänge. Zur Vorbereitung auf eine international anerkannte Projektmanagementzertifizierung (IPMA Level D - A)

Seminarüberblick GPM Qualifizierungslehrgänge. Zur Vorbereitung auf eine international anerkannte Projektmanagementzertifizierung (IPMA Level D - A) TRAINING - COACHING - CONSULTINGN IPMA Level Seminarüberblick GPM Qualifizierungslehrgänge Zur Vorbereitung auf eine international anerkannte Projektmanagementzertifizierung (IPMA Level D - A) Lehrgangsleitung

Mehr

ICCON W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E LEVEL DCBA. International Consulting Cooperation

ICCON W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E LEVEL DCBA. International Consulting Cooperation PROJEKT- MANAGEMENT LEVEL DCBA ICCON International Consulting Cooperation W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E Ausbildung, Förderung und Karriere im Projektmanagement 2013/2014/2015 Projektmanager (GPM)

Mehr

Z E R T I F I Z I E R U N G

Z E R T I F I Z I E R U N G Z E R T I F I Z I E R U N G PM-ZERT ZERTIFIZIERUNGSSTELLE DER GPM (PEB) IPMA Level C GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. PM-ZERT ist die Zertifizierungsstelle von GPM e.v. Die GPM Deutsche

Mehr

Jahrestagung Kader MTTB 2012

Jahrestagung Kader MTTB 2012 Jahrestagung Kader MTTB 2012 >>> Zertifizierung und Behandlungsqualität Winterthur, 13. November 2012 KASSOWITZ & PARTNER AG Rosenrain 3, CH-8400 Winterthur t +41 52 212 44 88 www.kassowitz.ch Programm

Mehr

VZPM Verein zur Zertifizierung im Projektmanagement

VZPM Verein zur Zertifizierung im Projektmanagement Verein zur Zertifizierung im Projektmanagement Zertifizierung der international anerkannte Kompetenznachweis Dr. Daniel T. Baumann, SCES 036 Agenda 1. Zweck der Zertifizierungen 2. Organisation der Zertifizierungen

Mehr

Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse

Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse Ausbildungs- und Zertifizierungssystem für Value Management/Wertanalyse VDI-Gesellschaft Produkt- und Prozessgestaltung Fachbereich Value Management/Wertanalyse Produkte und Prozesse optimieren: Qualifizierung

Mehr

Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz

Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz Projektmanagment-Zertifizierung als Beleg für Ihre Kompetenz Name: Manfred Pfeifer Funktion/Bereich: Managing Partner Organisation: next level academy GmbH Liebe Leserinnen und liebe Leser, Projektmanagement,

Mehr

Saarbrücker Reihe Projektmanagement. Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM

Saarbrücker Reihe Projektmanagement. Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM Saarbrücker Reihe Projektmanagement Herzlich willkommen zum 48. Regionaltreff der GPM Michael Royar, exirius GmbH, Leiter Region Saarbrücken/Trier Die weltweit größten Verbände im Projektmanagement IPMA

Mehr

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager

IPMA Level B / Certified Senior Project Manager IPMA Level C / Certified Project Manager Zertifizierter Projektmanager GPM IPMA Level B / Certified Senior Project Manager Zertifizierter Senior Projektmanager GPM IPMA_Level_CB_Beschreibung_V080.docx

Mehr

Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Projektmanagement-Fachmann GPM

Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Projektmanagement-Fachmann GPM Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Projektmanagement-Fachmann GPM Eventuelle Unterüberschrift Das Igel-Prinzip von APROPRO: Zielgerichtete Planung plus optimaler Ressourceneinsatz plus effiziente Zusammenarbeit

Mehr

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement Level C / B (GPM)

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement Level C / B (GPM) Information zur Qualifizierung und im Projektmanagement Level C / B (GPM) Mit unserem LEHRGANG PERFEKTIONIEREN Sie Ihr bereits erworbenes Wissen im Projektmanagement und Ihre Rolle als Führungspersönlichkeit.

Mehr

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz!

Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Höherzertifizierung von Level D auf Level C (IPMA) zeigen Sie Ihre Projektmanagement-Kompetenz! Wir bereiten Sie vor auf Ihre Höherzertifizierung zum Certified Project Manager (IPMA), Level C Projektmanagement-Kompetenz

Mehr

Seminare. IPMA Level C/B. Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B. Seminar zur Höherzertifizierung IPMA-4-L-C

Seminare. IPMA Level C/B. Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B. Seminar zur Höherzertifizierung IPMA-4-L-C IPMA Level C/B Mitglied der GPM Intention Dieser Aufbau-Kurs bereitet erfahrene Projektleiter/innen effektiv und zuverlässig auf das gesamte Zertifizierungsverfahren für die IPMA-Level C und B vor. Dies

Mehr

SEMINARTERMINE 2011/2012

SEMINARTERMINE 2011/2012 Kombinationslehrgang SEMINARTERMINE 2011/2012 Projektmanagement Fachmann GPM IPMA Level D plus Aufbaulehrgang Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B T e r m in e In h

Mehr

Projektmanagement Weiterbildung und IPMA -Zertifizierung Weg zur Zertifizierung im Überblick

Projektmanagement Weiterbildung und IPMA -Zertifizierung Weg zur Zertifizierung im Überblick Die Komplexität von Projekten hat in den letzten Jahren wesentlich zugenommen. Damit sind auch die Anforderungen an die Methoden- und die Führungskompetenzen der Projektmanager/innen gestiegen. Der Umgang

Mehr

Anmeldung zur Qualifizierung und Prüfung von Zertifizierungsauditoren. für ISO/TS 16949 zugelassene Zertifizierungsgesellschaften

Anmeldung zur Qualifizierung und Prüfung von Zertifizierungsauditoren. für ISO/TS 16949 zugelassene Zertifizierungsgesellschaften Vorbemerkung Die offizielle Kontaktperson einer zugelassenen Zertifizierungsgesellschaft ist die einzige Person, die autorisiert ist, angehende Auditoren für Ihre Zertifizierungsgesellschaft zur Schulung

Mehr

Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat

Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat Produkt-Regulativ Swiss Assessment-Zerfifikat 1. Einleitung Die SQS hat die allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Rechte und Pflichten im Zusammenhang mit ihren Dienstleistungen (namentlich Auditierung,

Mehr

SEMINARTERMINE 2011/2012

SEMINARTERMINE 2011/2012 Kombinationslehrgang SEMINARTERMINE 2011/2012 Projektmanagement Fachmann GPM IPMA Level D plus Aufbaulehrgang Projektmanager GPM IPMA Level C / Senior Projektmanager GPM IPMA Level B T e rm i n e I n h

Mehr

KOMPETENZNACHWEIS FÜR DIE GANZE ORGANISATION IPMA DELTA INTERNATIO- NALE ZERTIFIZIERUNG IM PROJEKTMANAGEMENT FÜR ORGANISATIONEN

KOMPETENZNACHWEIS FÜR DIE GANZE ORGANISATION IPMA DELTA INTERNATIO- NALE ZERTIFIZIERUNG IM PROJEKTMANAGEMENT FÜR ORGANISATIONEN Internationale Zertifizierung im Projekt- und Prozessmanagement KOMPETENZNACHWEIS FÜR DIE GANZE ORGANISATION IPMA DELTA INTERNATIO- NALE ZERTIFIZIERUNG IM PROJEKTMANAGEMENT FÜR ORGANISATIONEN DER NUTZEN

Mehr

Zertifizierungsprogramm für Fachpersonen im Brandschutz

Zertifizierungsprogramm für Fachpersonen im Brandschutz swissi Zertifizierungsprogramm für Fachpersonen im Brandschutz I n f o r m a t i o n e n z u m Z e r t i f i z i e r u n g s p r o z e s s, z u r P r ü f u n g s o w i e W e i t e r b i l d u n g s p f

Mehr

Herzlich Willkommen. Die GPM stellt sich am Ehrenamtskongress vor. KOMPETENZ. Die GPM stellt sich vor www.gpm-ipma.de. Seite 1

Herzlich Willkommen. Die GPM stellt sich am Ehrenamtskongress vor. KOMPETENZ. Die GPM stellt sich vor www.gpm-ipma.de. Seite 1 Herzlich Willkommen. Die GPM stellt sich am Ehrenamtskongress vor. Seite 1 Kompetenz Qualifizierung Consulting Zertifizierung Know-how Awards Veranstaltungen Agenda 1. Kurze Vorstellung der Referentinnen

Mehr

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR DIE ZERTIFIZIERUNG VON MANAGEMENTSYSTEMEN 1. Allgemeines Die Zertifizierungsstelle der ALL-CERT bietet interessierten Unternehmen ihre Dienste zur Zertifizierung von Managementsystemen entsprechend einschlägiger Normen und Spezifikationen an.

Mehr

Kathodischer Korrosionsschutz Qualifikationsgrade und Zertifizierung von für den kathodischen Korrosionsschutz geschultem Personal

Kathodischer Korrosionsschutz Qualifikationsgrade und Zertifizierung von für den kathodischen Korrosionsschutz geschultem Personal Kathodischer Korrosionsschutz Qualifikationsgrade und Zertifizierung von für den kathodischen Korrosionsschutz geschultem Personal Prüfungsreglement für Grad-1 und Grad-2 Kandidaten Freigegeben am 19.08.2014

Mehr

ECCCO Contact Centre Certification

ECCCO Contact Centre Certification www.cc-certification.org ECCCO Contact Centre Certification Zertifizierungsschema Interner Qualitäts Auditor für Contact Center EN 15838 ECCCO Contact Centre Certification Ausgabedatum: V1.0, 2011-03-01

Mehr

ICCON W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E. International Consulting Cooperation

ICCON W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E. International Consulting Cooperation W W W. PM Z E R T I F I K A T E. D E ICCON PROJEKT- MANAGEMENT LEVEL DCBA International Consulting Cooperation Ausbildung, Förderung und Karriere im Projektmanagement 2012/2013/2014 Projektmanager (GPM)

Mehr

IMMOBILIENSACHVERSTÄNDIGER

IMMOBILIENSACHVERSTÄNDIGER ANTRAG zur Zertifizierung IMMOBILIENSACHVERSTÄNDIGER bei Von der Zertifizierungsstelle auszufüllen: Ident-Nr Eingangsstempel 1. Antrag für (bitte nur einmal ankreuzen!) o Zertifizierungsprüfung (Praktiker

Mehr

Für jede DIN EN ISO 9001:2015 verbindlich gültig!

Für jede DIN EN ISO 9001:2015 verbindlich gültig! Deutsche Zertifizierung in Bildung und Wirtschaft GmbH Hochschulring 2 15745 Wildau Verfahren zur Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001:2015 einschließlich Umstellung bestehender Zertifizierungen gem. DIN

Mehr

Internationale Zertifizierung im Projekt- und Prozessmanagement. Kompetenznachweis für die ganze Organisation

Internationale Zertifizierung im Projekt- und Prozessmanagement. Kompetenznachweis für die ganze Organisation Internationale Zertifizierung im Projekt- und Prozessmanagement Kompetenznachweis für die ganze Organisation IPMA DELTA INTERNATIO- NALE ZERTIFIZIERUNG IM PROJEKTMANAGEMENT FÜR ORGANISATIONEN PROJEKTMANAGEMENT-KOMPETENZ

Mehr

Der Weg zum Zertifikat der Infrarotthermografie Stufe 1 führt über eine anspruchsvolle Schulung und Qualifizierungsprüfung

Der Weg zum Zertifikat der Infrarotthermografie Stufe 1 führt über eine anspruchsvolle Schulung und Qualifizierungsprüfung Der Weg zum Zertifikat der Infrarotthermografie Stufe 1 führt über eine anspruchsvolle Schulung und Qualifizierungsprüfung Deshalb bitten wir Sie, zuerst die folgenden Fragen wahrheitsgemäss zu beantworten.

Mehr

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c

Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Ausbildung zum zertifizierten Projektmanager nach IPMA level c Mag (FH) Christian Leitner next level consulting Graz, Februar 2005 Ausgangssituation Ziel von Alpinetwork ist die Schaffung von Voraussetzungen

Mehr

Thema "Qualität und Ausbildung«Wirksames Lernen

Thema Qualität und Ausbildung«Wirksames Lernen Thema "Qualität und Ausbildung«Wirksames Lernen Ingrid Giel - 20. März 2014 z.b.: Projektmanagement lernen Suchfunktion im Internet -> Die wahrscheinlich anspruchsvollste Weiterbildung im deutschsprachigem

Mehr

Eco Car Service. Volvo Automobile (Schweiz) AG. Regulativ Zertifizierung

Eco Car Service. Volvo Automobile (Schweiz) AG. Regulativ Zertifizierung Eco Car Service Volvo Automobile (Schweiz) AG Regulativ Zertifizierung Bern, 19. August 2004 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Umweltzeichenvergabestelle... 3 3. Interessierte Kreise... 3 4. Anforderungen...

Mehr

QUALIFIZIERUNG UND ZERTIFZIERUNG ZUM ZERTIFIZIERTEN PROJEKTMANAGEMENT TRAINER (GPM)

QUALIFIZIERUNG UND ZERTIFZIERUNG ZUM ZERTIFIZIERTEN PROJEKTMANAGEMENT TRAINER (GPM) Q U A L I F I Z I E R U N G QUALIFIZIERUNG UND ZERTIFZIERUNG ZUM ZERTIFIZIERTEN PROJEKTMANAGEMENT TRAINER (GPM) Lehrgangsbeschreibung 2014 Seite 1 von 8 Qualifizierung und Zertifizierung von Projektmanagement

Mehr

Zertifizierungsordnung zum Coach/Senior Coach BDP (ZOC)

Zertifizierungsordnung zum Coach/Senior Coach BDP (ZOC) Zertifizierungsordnung zum Coach/Senior Coach BDP (ZOC) in der Fassung vom 01.09.2010 Inhalt 1 Gegenstand 2 Zertifizierungsausschuss 3 Erstzertifizierung 4 Übergangsregelung 5 Rezertifizierung und Ausbau

Mehr

Rahmenbedingungen zur. Zertifizierung. bei der IHK CERT GmbH

Rahmenbedingungen zur. Zertifizierung. bei der IHK CERT GmbH Rahmenbedingungen zur Zertifizierung bei der IHK CERT GmbH Der folgende Auszug aus dem Qualitätssicherungshandbuch der IHK CERT GmbH regelt den Zertifizierungsablauf und ist verpflichtend für den gesamten

Mehr

GTÜ Zertifizierungsstelle GmbH

GTÜ Zertifizierungsstelle GmbH Informationsbroschüre zur Zertifizierung von QM-Systemen durch die GTÜ Zertifizierungsstelle GmbH (Richtlinien der GTÜZ zum Zertifizierungsverfahren) F100-06/04.03.2013 GTÜZ Vor dem Lauch 25 70567 Stuttgart

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm DIN-Geprüfter Business Coach nach PAS 1029 - Kompetenzfeld Einzel-Coaching (Stand: Mai 2004) DIN CERTCO Burggrafenstraße 6 10787 Berlin Tel: +49 30 26 01-2108 Fax: +49 30 26 01-1610

Mehr

Fachlicher Weiterbildungsnachweis - Anforderungen für CIA / CCSA / CFSA / CGAP

Fachlicher Weiterbildungsnachweis - Anforderungen für CIA / CCSA / CFSA / CGAP Fachlicher Weiterbildungsnachweis - Anforderungen für CIA / CCSA / CFSA / CGAP Zweck Diese Ausführungen beinhalten die verbindlichen Anforderungen an die regelmässige fachliche Weiterbildung. Sie legen

Mehr

Zertifizierungsprogramm

Zertifizierungsprogramm Zertifizierungsprogramm Barrierefreie Planungen, Bauten und Produkte nach DIN 18040-1 DIN 18040-2 DIN 18040-3 (Stand: Juli 2015) DIN CERTCO Alboinstraße 56 D-12103 Berlin Tel: +49 30 7562-1131 Fax: +49

Mehr

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung. Mit con.win GmbH

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung. Mit con.win GmbH Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Mit con.win GmbH Gutes Projektmanagement bedeutet eine gemeinsame Sprache, ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Methoden. Das bieten wir. Projektmanagement

Mehr

Herzlich willkommen zum Online-Kickoff zu Ihrem Lehrgang

Herzlich willkommen zum Online-Kickoff zu Ihrem Lehrgang Herzlich willkommen zum Online-Kickoff zu Ihrem Lehrgang Projektmanagement- Fachmann/-Fachfrau (GPM) IPMA Level D Ihr heutiger Gast(geber) Eberhard Will Gesch. Ges. der projektpartner management gmbh Autorisierter

Mehr

DNV GL BUSINESS ASSURANCE B.V.

DNV GL BUSINESS ASSURANCE B.V. DNV GL BUSINESS ASSURANCE B.V. SCC 017 Operativ tätige Führungskräfte SCC018 Operativ tätige Mitarbeiter. PRÜFUNGSORDNUNG Inhaltsangabe Datum 26-10-2015 Seite 1 von 8 01 Ziele, Status und Allgemeine Bedingungen

Mehr

ZERTIFIZIERUNGSORDNUNG der beratenden Volks- und Betriebswirte im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb e.v.) (Stand: 16. 12.

ZERTIFIZIERUNGSORDNUNG der beratenden Volks- und Betriebswirte im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb e.v.) (Stand: 16. 12. ZERTIFIZIERUNGSORDNUNG der beratenden Volks- und Betriebswirte im Bundesverband Deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb e.v.) (Stand: 16. 12. 2006) I. ANTRAG AUF ZERTIFIZIERUNG Qualifizierte Unternehmensberater

Mehr

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG TEAM MANAGER INBOUND

DURCHFÜHRUNGSBESTIMMUNG TEAM MANAGER INBOUND Schellerdamm 18 D-21079 Hamburg-Harburg Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Prüfungsgegenstand 3 Zulassung und Anmeldung zur Prüfung 4 Anforderungen an die Prüfungsräume 5 Inhalt und Durchführung der Prüfung 6

Mehr

Z E R T I F I Z I E R U N G

Z E R T I F I Z I E R U N G Z E R T I F I Z I E R U N G PM-ZERT ZERTIFIZIERUNGSSTELLE DER GPM Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM) GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.v. Basiszertifikat im Projektmanagement (GPM)

Mehr

Erwin Fromme Stiftung des privaten Landhandels

Erwin Fromme Stiftung des privaten Landhandels Erwin Fromme Stiftung des privaten Landhandels An der Burg 3, 38378 Warberg Wenn Sie sich für ein Stipendium interessieren... - Kurzinformation für Bewerber -...Förderberechtigt ist, wer folgende Kriterien

Mehr

1 1 Allgemeines... 3. 2 Organisation... 3

1 1 Allgemeines... 3. 2 Organisation... 3 Inhaltsverzeichnis 1 1 Allgemeines... 3 1.1 Ausgangslage... 3 1.2 Ziel... 3 2 Organisation... 3 2.1 Bewertungsausschuss Liste Experten & Gutachter Holzbau... 3 2.2 Bewertungsausschuss... 3 2.3 Aufnahmegesuch...

Mehr

Ausbildung zum Projektmanagement - Fachmann / -frau

Ausbildung zum Projektmanagement - Fachmann / -frau Ausbildung zum Projektmanagement - Fachmann / -frau Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Standort Kassel Nächster Termin: 26.10.2012-28.02.2013 Kompetenz im Projektmanagement Ausbildung zum Projektmanagement-

Mehr

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ.

PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. PROJEKTMANAGEMENT IN EXZELLENZ. Competence-Center Projektmanagement ZUFRIEDENHEIT IST ERFAHRUNGSSACHE. inducad creativ[e] hat besondere Expertise als Strategieberater der Unternehmensführungen. Der Erfolg

Mehr

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management

Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung. Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Fachhochschule Nordwestschweiz Hochschule für Wirtschaft Weiterbildung Studienreglement Master of Advanced Studies in Online Marketing Management Gestützt auf die Rahmenordnung Nachdiplomstudiengänge (Master

Mehr

Infomappe zur Zertifizierung als Junior Projektmanager/in (IPMA Level D)

Infomappe zur Zertifizierung als Junior Projektmanager/in (IPMA Level D) Infomappe zur Zertifizierung als Junior Projektmanager/in (IPMA Level D) 1 Allgemeines zur Zertifizierung... 2 2 Anmeldungeprozess... 4 3 Zertifizierungstag... 4 4 Gesamtbewertung... 4 Zertifizierungsbasis

Mehr

SEMINARTERMINE 2011/2012

SEMINARTERMINE 2011/2012 Projektmanagement Grundlagen SEMINARTERMINE 2011/2012 Basiszertifikat im Projektmanagement GPM Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Rhei n - Ruh r G m b H Z E RTIFI Z I ER U NG I M PR O J E KTM

Mehr

DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP)

DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP) Prüfungsordnung zur Zertifizierung als DVP-ZERT Projektmanager Professional in der Bau- und Immobilienwirtschaft (PMP) (V03_Gültigkeit ab 01.07.2014) 1) Voraussetzungen zur Zertifizierung Voraussetzungen

Mehr

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung

Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Auf einen Blick Projektberatung Projektmanagement-Training Projektmanagement- Zertifizierung Sie suchen einen echten Experten für das Thema Projektmanagement? Dann haben Sie Ihren kompetenten Ansprechpartner

Mehr

Aufbaulehrgang. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement. Programm 2011 zur Ausbildung und Zertifizierungsvorbereitung zum

Aufbaulehrgang. Projektforum. Kompetenz im Projektmanagement. Programm 2011 zur Ausbildung und Zertifizierungsvorbereitung zum Aufbaulehrgang Zertifizierter Projektmanager IPMA Level C Zertifizierter Senior Projektmanager IPMA Level B Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Programm 2011 zur Ausbildung und Zertifizierungsvorbereitung

Mehr

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung

Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Projektmanagement nach IPMA Aus- und Weiterbildung Gutes Projektmanagement bedeutet eine gemeinsame Sprache, ein gemeinsames Verständnis und gemeinsame Methoden. Das bieten wir. Projektmanagement die Arbeitsform

Mehr

PROJECT PERFORMANCE. TRUECARE GmbH T +49 (0) 511 87 65 05 0 info @ truecare.de www.truecare.de

PROJECT PERFORMANCE. TRUECARE GmbH T +49 (0) 511 87 65 05 0 info @ truecare.de www.truecare.de Eye of Competence Kontext- Technische Eye of CompetencE Technische Technische Eye of CompetencE Eye of CompetencE Kontextkompetenzen Kontext- Kompetenzanforderungen IPMA Level D Technische Kontextabhängige

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA COMMUNICATION & LEADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement Level C / B (GPM)

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement Level C / B (GPM) S. 1 Information zur Qualifizierung und Zertifizierung im Projektmanagement Level C / B (GPM) Dieser LEHRGANG PERFEKTIONIERT Ihr bereits vorhandenes Wissen im Projektmanagement sowie Ihre persönlichen

Mehr

Projektmanagement Grundlagen

Projektmanagement Grundlagen Projektmanagement Grundlagen Basiszertifikat im Projektmanagement GPM Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Zertifizierung im Projektmanagement Basiszertifikat im Projektmanagement GPM 01.05.2010,

Mehr

QUALIFIZIERUNG VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM. auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0. Profile und Inhalte der GPM Lehrgänge

QUALIFIZIERUNG VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM. auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0. Profile und Inhalte der GPM Lehrgänge QUALIFIZIERUNG VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM auf Basis der IPMA Competence Baseline Version 3.0 Profile und Inhalte der GPM Lehrgänge Mitglied der IPMA VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM Hinweis:

Mehr

Holz schützen und sanieren Qualitätssicherung Holzschutzspezialisten

Holz schützen und sanieren Qualitätssicherung Holzschutzspezialisten Holz schützen und sanieren Qualitätssicherung Holzschutzspezialisten Lignum-Liste Holzschutzspezialisten Reglement des Bewertungsverfahrens Juli 2013 Lignum Holzwirtschaft Schweiz Economie suisse du bois

Mehr

Projektmanagement Fachmann GPM

Projektmanagement Fachmann GPM Projektmanagement Fachmann GPM Qualifizierungslehrgang IPMA Level D Projektforum Kompetenz im Projektmanagement Programm 2011 zur Ausbildung zum Projektmanagement Fachmann / -frau GPM Qualifizierungslehrgang

Mehr

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land)

Passfoto 1 Exemplar. Personalien. AHV-Nr. Geburtsdatum. Muttersprache. Bürgerort (Ortschaft + Kanton/Ausland: nur Land) Anmeldung zur Berufsprüfung für Kommunikationsplanerin, Kommunikationsplaner 2016 Schriftliche Prüfung: 7./8. März 2016 in Zürich, Mündliche Prüfung: 14./15. April 2016 in Biel Bitte ausgefüllt, bis spätestens

Mehr

B E W E R B U N G S B O G E N

B E W E R B U N G S B O G E N B E W E R B U N G S B O G E N MBA LEADERSHIP & HUMAN RESOURCES Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an: Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen des EMR

Allgemeine Geschäftsbedingungen des EMR 1. Geltungsbereich 1 2. EMR-Reglement 1 3. Leistungen des EMR 1 3.1 Allgemeines 1 3.2 Registrierung 1 3.3 Methodenliste 2 3.4 Registrierungsbedingungen 2 3.5 Registrierungsgesuche 2 3.6 Vollständigkeit

Mehr

Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP)

Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP) Master Internationales Projektingenieurwesen (MIP) Leitfaden: Nationale und Internationale Praxisanwendung Bei Studienbeginn WS 2013/2014: Modul 17: Nationale und internationale Praxisanwendung Bei Studienbeginn

Mehr

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D

H KV. Projektmanagement-AssistentIn. Weiterbildung. Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz. IPMA Level D Weiterbildung H KV Handelsschule KV Schaffhausen Bildung & Kompetenz Projektmanagement-AssistentIn IPMA Level D Der Lehrgang vermittelt Ihnen fundierte Grundlagen und Methoden zum Projektmanagement. Wir

Mehr

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015

IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 IAPM ZERTIFIKANTENBEFRAGUNG 2015 Teilnehmer: Zertifikanten der IAPM International Association of Project Managers Zeitraum: März und April 2015 IAPM INTERNATIONAL ASSOCIATION OF PROJECT MANAGERS ZUM ST.

Mehr

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de

Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement. www.projektmanagement-exintern.de Kompetenz-Zentrum für Projektmanagement www.projektmanagement-exintern.de ExIntern ExIntern Gesellschaft für Personal- und Projektmanagement mbh wurde im April 1999 u.a. mit dem Ziel gegründet, als externer

Mehr

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV )

TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung. Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV ) TÜV NORD Akademie Personenzertifizierung Zertifizierungsprogramm: Prüf- und Zertifizierungsordnung Projektmanager (TÜV ) Projektmanager (TÜV ) Personenzertifizierung Große Bahnstraße 31 22525 Hamburg

Mehr

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN

ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN ALLGEMEINE SEMINARINFOMRATIONEN 1. RDS CONSULTING GMBH REFERENTEN... 2 2. PREISE... 2 3. ZIELGRUPPEN... 3 4. VORAUSSETZUNGEN... 4 5. PRÜFUNGEN... 5 6. SONDERREGELUNG FÜR DIE PRÜFUNG... 7 7. INHALTE...

Mehr

Ergänzende Anforderungen für alle Länder außer Deutschland und Polen

Ergänzende Anforderungen für alle Länder außer Deutschland und Polen VdS-Richtlinien für die Anerkennung von Errichterfirmen für Brandmeldeanlagen (International) Ergänzende Anforderungen für alle Länder außer Deutschland und Polen VdS 3422-1 : 2015-09 (01) VdS 3422-1

Mehr

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM)

Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) Information zur Qualifizierung und Zertifizierung Level D (GPM) DIESER LEHRGANG VERMITTELT Ihnen das gesamte Methoden-Spektrum des Projektmanagements. Entlang des Projektverlaufs werden alle relevanten

Mehr

Amtsblatt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut. Jahrgang: 2014 Laufende Nr.: 229-1

Amtsblatt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut. Jahrgang: 2014 Laufende Nr.: 229-1 Amtsblatt der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut Jahrgang: 2014 Laufende Nr.: 229-1 Prüfungsordnung für das Weiterbildungsangebot Projektmanagement an der Hochschule für angewandte Wissenschaften

Mehr

Antrag auf QUALITOP-Zertifizierung

Antrag auf QUALITOP-Zertifizierung Antrag auf QUALITOP-Zertifizierung Qualifikation als Leitende/r für Schwangerschaftsgymnastik Angaben zur Person Wegleitung zum Ausfüllen der Angaben zur Person Die Angaben zur Person, deren Qualifikation

Mehr

QUALIFIZIERUNG. Mitglied der IPMA

QUALIFIZIERUNG. Mitglied der IPMA QUALIFIZIERUNG VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM Profile und Inhalte der GPM Lehrgänge Mitglied der IPMA VIERSTUFIGES QUALIFIZIERUNGSPROGRAMM Hinweis: In dieser Broschüre werden zum Zweck der leichteren

Mehr

Richtlinien für die Gewährung eines Stipendiums der Monika & Dieter Bock Stiftung

Richtlinien für die Gewährung eines Stipendiums der Monika & Dieter Bock Stiftung Richtlinien für die Gewährung eines Stipendiums der Monika & Dieter Bock Stiftung 1. Grundsatz Die Stiftung vergibt Stipendien an in der Großgemeinde Homberg/Ohm wohnende Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Mehr

Audit-Bericht ISO 9001

Audit-Bericht ISO 9001 Audit-Art: 8. Überwachungsaudit Audit-Grundlage / Standard / Ausgabedatum: ISO 9001:008 ohne Produktentwicklung Handbuch / Revision / Datum 7; 1/01 Audit-Zeitraum vor Ort (Solltermin): 013-0-06-013-0-06

Mehr

Historie und Zertifizierung 2011

Historie und Zertifizierung 2011 Prozess- und Projektmanagement Historie und Zertifizierung 2011 Dipl.-Ing. Dipl.-Projektmanager (FH) - Manfred Bauer Dipl.-Ing. Dipl.-Projektmanager (FH) PM-Historie 2 PM-Historie Entwicklung des Projektmanagements

Mehr

BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung

BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP. 1. Persönliche Angaben. 2. Kontaktdaten. 3. Hochschulzugangsberechtigung BE W ER BUNGSBOGEN MBA COMMUNIC AT ION & L EADERSHIP Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an Quadriga Hochschule Berlin Der Präsident Prof. Peter Voß Werderscher Markt 13 10117 Berlin Sehr geehrter Herr Prof.

Mehr

Vergabe- und Nutzungsbedingungen für certified app"

Vergabe- und Nutzungsbedingungen für certified app Vergabe- und Nutzungsbedingungen für certified app" certified app", das Prüf- und Zertifizierungsschema der datenschutz cert GmbH für mobile Anwendungen datenschutz cert GmbH 18.12.2015 1. Allgemeines,

Mehr