Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich"

Transkript

1 Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich Vertiefungskurs für ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren Anerkennung als Modul C Täter-Opfer-Konstellationen der Zusatzqualifikation als Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit mit geprüftem Hochschulzertifikat der Hochschule München Ort: Input e.v., München Inhalte: Mobbing- und Opferberatung Täter-Opfer-Arbeit nach Regelverstößen und Grenzverletzungen Tatfolgen-Konferenz und Täter- Opfer-Ausgleich KOMPASS Institut für Fortbildung und Praxisberatung des Vereins Hilfe zur Selbsthilfe e.v. in Zusammenarbeit mit INPUT e.v.

2 Vertiefende Fortbildung als Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich Mediatorinnen und Mediatoren werden in ihrer Praxis nicht selten mit Konflikten betraut, die - im moralischen wie im juristischem Sinne - geprägt sind von Ohnmachtserleben und Fragen nach Schuld und Verantwortung Die Konfliktparteien streben innerhalb und außerhalb der Mediation die Wiederherstellung von Gerechtigkeit an, ihr innerer Anspruch an die Mediation ist es, rehabilitiert aus dem Verfahren hinausgehen zu können. Einerseits bietet die Mediation durch ihren privaten aber doch verbindlichen Charakter dafür einen geeigneten Rahmen. Andererseits wird das Streben nach Rehabilitierung gerade durch diesen Rahmen im Erleben der Beteiligten zunächst erst einmal konterkariert, denn Rehabilitierung braucht vermeintlich Öffentlichkeit und Parteilichkeit. Diese Dynamik kann nur dann konstruktiv genutzt werden, wenn der Mediator es versteht, das Bedürfnis nach Rehabilitierung, das häufig als Vergeltungs-Streben mit weitgehendem Sanktionscharakter formuliert wird, in den Kontext von Verantwortungsübernahme, Aufarbeitung und oftmals sogar Aussöhnung zu übersetzen. Mediation im Kontext von Täter-Opfer-Konstellationen stellt sich somit fachlich wie methodisch dem Umgang mit hohen Emotionen mit starken subjektiv erlebten oder objektiv vorhandenen Machtgefällen mit Fragen nach Schuld und Verantwortung sowie der Berücksichtigung rechtlich verbindlicher Zusammenhänge Unser Vertiefungskurs vermittelt das fachliche Hintergrundwissen über die Dynamik des Täter- und Opfererlebens sowie die praktische methodische Übersetzung dieser Anforderungen innerhalb des Mediationsprozesses. LEHRGANGSZIELE UND -INHALTE Fundiertes Wissen über Viktimisierungsprozesse und Täterdynamiken In den Seminaren werden Sie sich Fachwissen über die psychodynamischen Prozesse von Tätern und Opfern aneignen. Sie werden damit in der Lage sein, sich und anderen das Verhalten und die Reaktionen dieser Menschen erklären zu können und die Möglichkeiten, aber auch die Grenzen der Mediation im Kontext von Täter-Opfer- Konstellationen einzuschätzen. Vertiefung und Verbreiterung des spezifischen methodischen Repertoires Sie werden in den Seminaren auf eine fachlich fundierte, methodische Umsetzung der spezifischen psychodynamischen Anforderungen einer bedürfnisorientierten Mediation im Kontext von Täter-Opfer-Konstellationen vorbereitet. Einbeziehung Dritter in die Mediation Ein weiterer inhaltlicher Schwerpunkt der Seminare liegt auf der kooperativen Einbeziehung des Umfeldes der Konfliktbeteiligten, von verfahrensbeteiligten Dritten (Strafverfolgungsbehörden, Rechtsanwälte, Vorgesetzte, Vertreter aus Jugendhilfe und Schule u.a.) sowie auf der Berücksichtigung rechtlich relevanter Aspekte des Strafund Zivilrechts.

3 Seminareinheiten, Inhalte und Termine Mediation im Kontext von Täter-Opfer-Erleben Theorie: Opferdynamik, Viktimisierungsprozesse Extrembelastungserleben Täterstrategien Neutrallisierungstechnike Emotionale Eskalation und Deeskalation Mediation in Strafsachen Theorie: Struktureller Verlauf des Täter-Opfer-Ausgleiches Rechtliche Rahmenbedingungen des Täter-Oper-Ausgleiches nach dem allgemeinen Strafrecht und dem Jugendstrafrecht Zivilrechtliche Aspekte der Mediation in Strafsachen Kooperation mit anderen Verfahrensbeteiligten Konflikthilfe und Mediation in Mobbingprozessen Theorie: Mobbing in Schule, Jugendhilfe und Arbeitswelt Rollen im Mobbingprozess Eskalationsdynamik im Mobbingprozess Juristische Einordnungen und Bewertungen von Mobbing Umfang: 20 Std. Termin: Praxis: Die Mediation vorbereiten: Stabilisierende Opfergespräche führen Tätergespräche führen Angehörigengespräche führen Methoden der Mediation im Kontext hochemotionalisierter Konflikte und von Täter-Opfer-Konstellationen. Umfang: 20 Std. Termin: Praxis: Methodenerweiterung im Hinblick auf kommunikative Deeskalation Umgang mit Widerständen und Verweigerungshaltungen Umgang mit Machtmissbrauchsversuchen und Vereinnahmungsversuchen Erprobung des Methodenrepertoires im Kontext komplexer Fallkonstellationen Umfang: 20 Std. Termin: Praxis: Mobbingintervention als methodenübergreifendes Programm Mobbing und Opferhilfe Konfrontative Anteile der Mobbingintervention Mediative Anteile der Mobbingintervention Integrative Anteile der Mobbingintervention Seminarort und Seminarzeiten Der Vertiefungskurs findet in den Räumen von INPUT e.v., Sandstr. 41, München, statt.. Die Seminareinheiten beginnen immer donnerstags um Uhr und enden samstags um Uhr. Lehrgangsgebühren Die Lehrgangsgebühr beträgt 985. zzgl. 115 Raumkosten = insgesamt Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind hierin nicht enthalten. Zugangsvoraussetzung Zugangsvoraussetzung für den Vertiefungskurs ist eine abgeschlossene Mediationsausbildung im Umfang von mindestens 200 Std. nach den Ausbildungsstandards der Mediationsverbände BM, BAFM, BMWA oder DGMW. Mindest-Teilnehmerzahl Der Vertiefungskurs wird am Veranstaltungsort München ab einer Teilnehmerzahl von 12 Teilnehmenden durchgeführt. Maximale Teilnehmerzahl sind 20 Teilnehmende. Allgemeine Geschäftsbedingungen Die allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) des Veranstalters können unter eingesehen werden.

4 Fortbildung mit Perspektive Nach Absolvierung des Vertiefungskurses als Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich haben Sie zusätzlich die Möglichkeit des Quereinstiegs in die Zusatzqualifikation Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit mit geprüftem Hochschulzertifikat der Hochschule München: Beginn: , Teilnahmegebühr 985 Absolvierung des Vertiefungskurses Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich (anerkannt als Modul C der Zusatzqualifikation Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit ) Antrag auf Anerkennung Ihrer Mediationsausbildung als gleichwertig zu den Modulen A, B, C und D der Zusatzqualifikation als Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit Voraussetzungen: zusätzlich zu Modul C eine Mediationsausbildung im Umfang von mindestens 200 Stunden nach den Ausbildungsstandards des Bundesverbandes Mediation (BM), der Bundesarbeitsgemeinschaft Familienmediation (BAFM), des Bundesverbandes Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA) oder der Deutschen Gesellschaft für Mediation in der Wirtschaft (DGMW) Nachweis eines Hochschulabschlusses (Magister, Diplom, Staatsexamen, Bachelor, Master). Eine Zulassung ohne Hochschulabschluss bereits während des Studiums oder bei langjähriger einschlägiger Berufserfahrung ist nach Einzelfallprüfung möglich Zulassung durch die Prüfungskommission der Hochschule München Absolvierung von Modul E: Abschlusskurs Fachberatungskompetenz im Arbeitsfeld Konflikthilfe Sozialpädagogische Konfliktdiagnostik als Fallverstehen, Konfliktmanagement in Institutionen und Gemeinwesen, Konfliktberatung und Praxisbegleitung von Fachkräften, Theorie-Praxis-Reflexion. 36 Stunden in 3 Seminar-Einheiten. Prüfung und Zertifizierung Erarbeitung einer Konfliktanalyse des eigenen Arbeitsfeldes in Form einer schriftlichen Abschlussarbeit. 12 Stunden Betreuung der Abschlussarbeit in begleitenden Kleingruppen, mündliche Prüfung zum Themenbereich der Abschlussarbeit vor der Prüfungskommission der Hochschule München. Beginn: , Teilnahmegebühr 985 Abschluss mit geprüftem Zertifikat der Hochschule München als Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit

5 Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Angelika Iser, Hochschule München Trainer/innen und Seminarleiter/innen des Kompass-Instituts Dagmar Cordes, Diplom-Sozialpädagogin, Mediatorin in Strafsachen (DBH), Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM), Trainerin im sozialtherapeutischen Rollenspiel (ASI) Franz Herrmann, Dr. rer. soc, Diplompädagoge, Mediator; Hochschullehrer für Soziale Arbeit, u.a. mit den Schwerpunkten ASD, Jugendhilfe und Konfliktarbeit Veronika Hillenstedt, Diplompädagogin, Mediatorinin Strafsachen (DBH), Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM) Angelika Iser, Dr. rer.soc. Diplompädagogin, Mediatorin (BM) und Hochschullehrerin für Soziale Arbeit Frauke Petzold, Diplompädagogin, Mediatorin in Strafsachen (DBH), Mediatorin und Ausbilderin für Mediation (BM), Supervisorin (DGSv) Lutz Netzig, Dr. phil., Diplompädagoge, Mediator in Strafsachen (DBH), Mediator und Ausbilder für Mediation (BM) Michael Wandrey, Diplompädagoge, Mediator und Ausbilder für Mediation (BM), Lehrbeauftragter für Konflikthilfe und Mediation an der Universität Tübingen Reiner Weik, Dipl.Sozialpädagoge, Mediator in Strafsachen, Schulmediator Träger des KOMPASS-Instituts für Fortbildung und Praxisberatung ist der Verein Hilfe zur Selbsthilfe e.v. in Reutlingen, welcher 1985 als erste Einrichtung in Deutschland mit professioneller Mediation in Strafsachen sowie in der Sozialen Arbeit begann und dort bis heute einen Tätigkeitsschwerpunkt hat. In Abstimmung mit der Hochschule München ist das KOMPASS-Institut Ihr Ansprechpartner für alle Informationen, Beratung, Anmeldung sowie die gesamte Organisation des Kurses. Unter der Nummer 0171 / stehen wir Ihnen für eine telefonische Lehrgangsberatung gerne zur Verfügung. Lehrgangsausschreibungen nebst Terminübersichten und Anmeldeunterlagen können Sie von unserer Website herunterladen: KOMPASS Institut für Fortbildung und Praxisberatung des Vereins Hilfe zur Selbsthilfe e.v. Lehrgangsbüro München: Jägerweg Ottobrunn b. München Fon: 0171/ Mail: Unsere Seite im Netz:

6 Anmeldung Hiermit melde ich mich verbindlich für die nachfolgende Fortbildungsveranstaltung des KOMPASS-Instituts an. Von der Veranstaltungsausschreibung sowie den allgemeinen Geschäftsbedingungen des KOMPASS-Instituts (einsehbar unter habe ich Kenntnis genommen und bestätige dies mit meiner Unterschrift. KOMPASS Institut für Fortbildung und Praxisberatung des Vereins Hilfe zur Selbsthilfe e.v. Rommelsbacher Str Reutlingen (Fax: ) Hiermit melde ich mich verbindlich an für Fortbildungsangebot Mediator/in im Täter-Opfer-Ausgleich Vertiefungskurs mit Instituts-Zertifikat Kursort: München Termine: Name Vorname Gewünschte Postanschrift: Telefon: Alter: Beruf: Derzeitiges Arbeits- und Praxisfeld: Ort, Datum Unterschrift

Mediator/in in der Sozialen Arbeit

Mediator/in in der Sozialen Arbeit Mediator/in in der Sozialen Arbeit Fortbildungsprogramm mit 3 Bausteinen Kurs 2014 Erfüllt die Ausbildungsvoraussetzungen des Bundesverbandes Mediation zur Anerkennung als Mediator/in in Erziehung und

Mehr

Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit

Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit Fortbildungsprogramm mit 6 Bausteinen Kurs 2016-A beinhaltet anerkannte Teilausbildungen als Sozialkompetenz-Trainer/in Mediator/in in Schule und

Mehr

Konflikthilfe und Gewaltprävention in der Sozialen Arbeit 2015

Konflikthilfe und Gewaltprävention in der Sozialen Arbeit 2015 Konflikthilfe und Gewaltprävention in der Sozialen Arbeit 2015 Fortbildungsreihe in 7 Bausteinen Mit zertifizierten Abschlussmöglichkeiten als Sozialkompetenz-Trainer/in [IK] Mediator/in in der Sozialen

Mehr

Zusatzausbildung als Anti-Gewalt-Trainer/in

Zusatzausbildung als Anti-Gewalt-Trainer/in Zusatzausbildung als Anti-Gewalt-Trainer/in Konfrontative pädagogische Arbeit als Gewaltprävention mit Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und Hochschulzertifizierung als Fachberater/in für Konflikthilfe

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, Okt. 2013 - Juni 2014 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation, BM Grundausbildung Mediation, G13 Freiburg 2013-2014 Terminübersicht 1. Modul 11.

Mehr

Ausbildung Anti-Gewalt. Gewalt-Trainer/in. Kurs 2012. QuBE KOMPASS. Start: Januar 2012. Oldenburg

Ausbildung Anti-Gewalt. Gewalt-Trainer/in. Kurs 2012. QuBE KOMPASS. Start: Januar 2012. Oldenburg Ausbildung Anti-Gewalt Gewalt-Trainer/in Kurs 2012 Mit Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und Hochschulzertifizierung als Fachberater/in für Konflikthilfe in der Sozialen Arbeit Start: Januar 2012 Oldenburg

Mehr

Grundausbildung Mediation

Grundausbildung Mediation Grundausbildung Mediation Freiburg, 2015-2016 Nach den Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation BM Grundausbildung Mediation, G15 Freiburg 2015/16 Terminübersicht 1. Modul 16. 18. 10. 2015

Mehr

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de

FAMILIE WIRTSCHAFT KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION. www.amos-institut.de WIRTSCHAFT FAMILIE KONFLIKTLÖSUNGEN ÖFFENTLICHER BEREICH AUSBILDUNG IN MEDIATION www.amos-institut.de MEDIATIONS AUSBILDUNG IM AMOS INSTITUT www.amos-institut.de KONFLIKTLÖSUNG DURCH MEDIATION Konflikte

Mehr

spezialisierung familienmediation oktober 2014 bis november 2014 in münchen

spezialisierung familienmediation oktober 2014 bis november 2014 in münchen spezialisierung familienmediation oktober 2014 bis november 2014 in münchen 2 6 spezialisierungskurs familienmediation Sie haben haben die Möglichkeit zwei verschiedene Spezialisierungskurse zu belegen.

Mehr

FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016

FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee FRÜHLINGSKURS MEDIATION 2016 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 30. Mai So. 05. Juni 2016 und Mo. 20. So. 26. Juni 2016 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

Einjährige Ausbildung in Mediation

Einjährige Ausbildung in Mediation Einjährige Ausbildung in Mediation 2016 Zertifizierte Ausbildung nach den Rahmenbedingungen des Mediationsgesetzes und den Standards des Bundesverbandes Mediation Ausbildungstage: Freitag bis Sonntag Terminübersicht

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie Berufsbegleitende Qualifizierung Mediator/in (VWA) 08.07.2016 25.06.2017 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Mediator (VWA): Konflikte praxisgerecht lösen, Eigenverantwortung

Mehr

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren Beginn: April 2016 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen,

Mehr

WINTERKURS MEDIATION 2016

WINTERKURS MEDIATION 2016 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee WINTERKURS MEDIATION 2016 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 15. So. 21. Februar 2016 und Mo. 14. So. 20. März 2016 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

Mediator/Mediatorin in Strafsachen für ausgebildete Mediatoren

Mediator/Mediatorin in Strafsachen für ausgebildete Mediatoren Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung Eine Einrichtung des DBH e.v. Fachverband für Soziale Arbeit, Mediator/Mediatorin in Strafsachen für ausgebildete Mediatoren Berufsbegleitender

Mehr

Professionalisierung der Mediation. Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland

Professionalisierung der Mediation. Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland Professionalisierung der Mediation Entwicklung und aktueller Stand in Deutschland 19.3.2015 Ursprünge der Mediation Es gibt viele Vorläufer der Mediation Fast in allen Kulturen und zu allen Zeiten Mediation

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von April 2016 bis April 2017. Der Ausbildungsort ist

Mehr

Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC)

Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC) Weiterbildender Masterstudiengang Beratung Mediation Coaching (M.A. BMC) Informationsveranstaltung Herzlich Willkommen! https://www.fh-muenster.de/fb10/studiengaenge/ma_beratung_mediation_coaching.php

Mehr

SOMMERKURS MEDIATION 2014

SOMMERKURS MEDIATION 2014 Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee SOMMERKURS MEDIATION 2014 Grundausbildung kompakt in zwei Kurswochen Mo. 11. So. 17. August 2014 und Mo. 15. So. 21. September 2014 Die Grundausbildung entspricht

Mehr

Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie

Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie Soziale Praxis für Beratung, Schulung und Therapie Mediation und Konfliktberatung Externe betriebliche Mitarbeiterberatung Coaching Lerntherapie Inhalt Vorwort 3 Mediation 4 Zusatzausbildung Mediation

Mehr

Konflikt-KULTUR SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2016. in Schule und Jugendhilfe

Konflikt-KULTUR SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2016. in Schule und Jugendhilfe ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2016 SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT in Schule und Jugendhilfe Konflikt-KULTUR Demokratie Bildung Pravention In Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Mehr

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum

Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Landjugend Berlin-Brandenburg e. V. Ausbildung zum Konfliktmanager und Partizipationsberater im ländlichen Raum Informationen zur Ausbildung Hallo ins Land, wir sind die Teilnehmenden der Ausbildung zum

Mehr

08 L 4301 Fortbildung. zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009

08 L 4301 Fortbildung. zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009 RAA Brandenburg Geschäftsstelle Benzstr. 11/12 14482 Potsdam info@raa-brandenburg.de August 2008 08 L 4301 Fortbildung zur Schulmediatorin/ zum Schulmediator im Schuljahr 2008/2009 für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen

Mehr

Spezifika der Organisationsmediation Aufbaumodul & Fortbildung für MediatorInnen

Spezifika der Organisationsmediation Aufbaumodul & Fortbildung für MediatorInnen Spezifika der Organisationsmediation Aufbaumodul & Fortbildung für MediatorInnen Termin: 15. 19. Juni 2015 Dauer: 5 Tage, 40 Zeitstunden Leitung: Dr. Wilfried Kerntke, Bernd Fechler, Bernadette Kadishi

Mehr

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund

Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Sozialdienst katholischer Frauen Gesamtverein e. V. Agnes-Neuhaus-Straße 5 44135 Dortmund Mediation Oktober 2009 bis April 2011 Sechsteilige berufsbegleitende Weiterbildung VERANSTALTER Sozialdienst katholischer

Mehr

Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v.

Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v. Zertifizierung als Mediatorin/Mediator nach den Standards des DFfM - Deutsches Forum für Mediation e.v. Schärfen Sie Ihr Profil im Markt der Mediation schaffen Sie ein zusätzliches Unterscheidungsmerkmal

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

Konfliktbewältigung extern und intern. Aufbauseminar. Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in

Konfliktbewältigung extern und intern. Aufbauseminar. Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Konfliktbewältigung extern und intern Aufbauseminar Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Sie haben die Ausbildung zum/r Co-Mediator/in erfolgreich abgeschlossen und möchten sich weiter qualifizieren.

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund

Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund Berufsbegleitende Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement der Universität Dortmund - Curriculum und Rahmenbedingungen - (Stand: 1. August 2008) I. Grundlage und Ziel der Weiterbildung (1) Überall

Mehr

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie

Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie ZENTRUM FÜR MEDIATION UND KOMMUNIKATION DRESDEN ZMKD Ausbildung Mediation Allgemeine Grundausbildung + Aufbaukurs mit den Schwerpunkten Wirtschaft/Arbeitswelt und Familie Im Curriculum der Ausbildung werden

Mehr

Dr. Birgit Keydel Mediatorenprofil

Dr. Birgit Keydel Mediatorenprofil Dr. Birgit Keydel Mediatorenprofil Dr. phil. Geschäftsführende Gesellschafterin der Birgit-Keydel GmbH Mehr als 15 Jahre Berufspraxis als Beraterin, Trainerin, Ausbilderin, Coach, Mediatorin und Moderatorin

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Hamburg Mediation und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von November 2014 bis November 2015. Der Ausbildungsort

Mehr

Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita 2013/2014 für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich

Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita 2013/2014 für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich Fortbildung Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita 2013/2014 für PädagogInnen, SozialarbeiterInnen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich Fortbildungsschwerpunkte: Mediation im Schulbereich,

Mehr

Konflikt-KULTUR SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2015. in Schule und Jugendhilfe

Konflikt-KULTUR SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2015. in Schule und Jugendhilfe ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Freiburg 2015 SYSTEMISCHES KONFLIKTMANAGEMENT in Schule und Jugendhilfe Konflikt-KULTUR Demokratie Bildung Pravention In Schulen und Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe

Mehr

Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita 2015/2016 für Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich

Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita 2015/2016 für Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich Fortbildung Mediation für Schule, Jugendhilfe und Kita /2016 für Pädagog_innen, Sozialarbeiter_innen und Ehrenamtliche aus dem pädagogischen Bereich Fortbildungsschwerpunkte: Mediation im Schulbereich,

Mehr

Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee. Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren

Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee. Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee FAMILIENMEDIATION Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren 2012 / 2013 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen, Anmeldung TERMINE Kurs 1: Mediation

Mehr

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin

Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Termine und Inhalte der Mediationsausbildung Berlin Der Ausbildungszeitraum ist von März 2014 bis Februar 2015. Der Ausbildungsort ist Savignyplatz 9/10 in Berlin-Charlottenburg. 1. Modul: Grundlagen der

Mehr

Coaching für Peer Mediator/innen

Coaching für Peer Mediator/innen Coaching für Peer Mediator/innen Ausgangsbasis Das Konzept der Peer Mediation hat sich bereits an vielen Schulen bewährt und einen festen Platz im Schulprofil erhalten. Im Zuge ihrer Ausbildung als Peer

Mehr

Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem

Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem 1 Weiterbildung Systemische Mediatorin/ Systemischer Mediator Aufbaukurs im variablen Kurssystem Curriculum 03.12.2015 1. Vorbemerkungen und Kontext der Weiterbildung Wir verstehen unter systemischer Mediation

Mehr

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Berufsbegleitende 200 Stunden-Ausbildung nach den Standards des Bundesverbands für Mediation Juni 2012

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund

Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund Berufsbegleitende Weiterbildung Mediation und Konfliktmanagement der Technischen Universität Dortmund Fakultät Rehabilitationswissenschaften und Zentrum für Weiterbildung - Studien- und Prüfungsordnung

Mehr

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P.

1 R U W 7 u n 0 e d e i 0 v it F e e R e r r r e s b ib o it il ur m ä d t g e 6 u F n r g ei s b s u te rg lle 1701 P. Frib P. Weiterbildungsstelle Universität Freiburg Rue de Rome 6 1700 Freiburg P.P. 1701 Fribourg Eine Weiterbildung der Universität Freiburg 5. September 2012 MEDIATION und Konfliktmanagement im Bau-, Planungs-

Mehr

Standards und Ausbildungsrichtlinien

Standards und Ausbildungsrichtlinien Standards und Ausbildungsrichtlinien für die Anerkennung als Mediatorin BM /Mediator BM mit Antragsformularen, Checklisten und Leitfäden Stand 01.01.2009 Vorwort Bundesverband MEDIATION Vorwort Im Frühjahr

Mehr

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement

Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Lösungsfokussiertes Konfliktmanagement Leitung: Dr. Martina Scheinecker Bemühungen zur Konfliktlösung sind dann besonders wirksam, wenn lösungsfokussierte und problemorientierte Methoden der Konfliktbehandlung

Mehr

INTERESSENKLÄRUNG UND DIE KUNST DES FRAGENS

INTERESSENKLÄRUNG UND DIE KUNST DES FRAGENS INTERESSENKLÄRUNG UND DIE KUNST DES FRAGENS Mediations-Fortbildung mit Susanne Fest Das Wesen der Mediation spiegelt sich in der Interessenklärung: anstatt direkt vom Problem aus eine Lösung zu entwickeln,

Mehr

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren

Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Konzept für die Ausbildung von Mediatoren Ausgangslage und Ziele Konflikte sind alltäglich zwischen Migranten und Migranten, Deutschen und Deutschen, Migranten und Deutschen, Deutschen und Migranten, zwischen

Mehr

DIA. Immobilienmediator/in. Berufsbegleitende Qualifizierung (DIA) 08.07.2016 25.06.2017 Freiburg i. Br.

DIA. Immobilienmediator/in. Berufsbegleitende Qualifizierung (DIA) 08.07.2016 25.06.2017 Freiburg i. Br. DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der Universität Freiburg GmbH Berufsbegleitende Qualifizierung Immobilienmediator/in (DIA) Die Ausbildung entspricht den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.v.

Mehr

Konflikt-KULTUR MEDIATION UND TAT-AUSGLEICH. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Stuttgart 2015. Sozialen Frieden (wieder) herstellen

Konflikt-KULTUR MEDIATION UND TAT-AUSGLEICH. ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Stuttgart 2015. Sozialen Frieden (wieder) herstellen ZUSAMMEN LEBEN 10-tägige Fortbildung Stuttgart 2015 MEDIATION UND TAT-AUSGLEICH Sozialen Frieden (wieder) herstellen Konflikt-KULTUR Demokratie Bildung Pravention Konflikte werden oft als belastend und

Mehr

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb

Arbeit und Leben. Konfliktlösung durch Mediation. Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Arbeit und Leben D G B / V H S N W Konfliktlösung durch Mediation Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten Mediator im Betrieb Ausbildung zur zertifizierten Mediatorin/zum zertifizierten

Mehr

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT

MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT MEDIATION IM INTERKULTURELLEN KONTEXT Der Kurs führt die Teilnehmenden in die Theorie und Praxis der Mediation in interkulturellen Kontexten ein, einer immer mehr an Bedeutung gewinnenden Form der zivilen

Mehr

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren 2015 / 2016 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen, Anmeldung

Mehr

und Konfliktmanagement

und Konfliktmanagement Studienkursinformation Mediation und Konfliktmanagement FACHHOCHSCHULE ERFURT UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES Unsere Aufgabe Das Zentrum für Weiterbildung der Fachhochschule Erfurt versteht sich als umfassendes

Mehr

FM 12. Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes

FM 12. Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes FM 12 Interdisziplinäre Ausbildung in Familien-Mediation nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes DIE AUSBILDUNG IN FAMILIEN-MEDIATION umfasst insgesamt sieben Seminare für den Zeitraum von Dezember

Mehr

Zusatzausbildung. Mediation. Herbst 2015. Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V.

Zusatzausbildung. Mediation. Herbst 2015. Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V. Volkshochschule Wiesbaden e.v. Zusatzausbildung Mediation Herbst 2015 Nach den Standards und Ausbildungsrichtlinien des Bundesverbandes Mediation e. V. Institut für Konfliktmanagement, Kommunikation und

Mehr

FÜR WISSENSCHAFT, WIRTSCHAFT UND TECHNIK an der Universität Ulm e. V.

FÜR WISSENSCHAFT, WIRTSCHAFT UND TECHNIK an der Universität Ulm e. V. A K A D E M I E FÜR WISSENSCHAFT, WIRTSCHAFT UND TECHNIK an der Universität Ulm e. V. Wirtschaftsmediation und Organisationsentwicklung Zertifizierte Ausbildung zum Wirtschaftsmediator/ zur Wirtschaftsmediatorin

Mehr

1. Zertifikatsausbildung. Collaborative Practice / Law (Cooperative Praxis) für MediatorInnen. Nach den bewährten Qualitätsstandards des IMB

1. Zertifikatsausbildung. Collaborative Practice / Law (Cooperative Praxis) für MediatorInnen. Nach den bewährten Qualitätsstandards des IMB für Erweitern Sie Ihre Beratungs-Kompetenz 1. Zertifikatsausbildung Collaborative Practice / Law (Cooperative Praxis) für MediatorInnen Nach den bewährten Qualitätsstandards des IMB Collaborative Practice

Mehr

KATJA IHDE Rechtsanwältin & Mediatorin

KATJA IHDE Rechtsanwältin & Mediatorin Am Dorfplatz 23 19086 Peckatel Fon 03861-2786 Fax 03861 2785 www.mediation-ihde.de mediation@kanzlei-k-ihde.de Intensiv-Seminar für Mediator/innen vom 13. bis 17. Juni 2011 im Robinson Club Fleesensee

Mehr

Mediationsausbildung 2016-17

Mediationsausbildung 2016-17 Mediationsausbildung 2016-17 Friedersdorf SCM in Kooperation mit dem Deutschen Familienverband, Landesverband Sachsen-Anhalt e.v. Ausgabe 08.11.2015 Die Mediationsausbildung des DFV... 3 Was ist Mediation?...

Mehr

Weiterbildung. Qualifikation zur SchulSozialPädagogik an Gymnasien und Sekundarschulen. Lehrgangsinfo Basiskurs 2012. Scott Dunlap.

Weiterbildung. Qualifikation zur SchulSozialPädagogik an Gymnasien und Sekundarschulen. Lehrgangsinfo Basiskurs 2012. Scott Dunlap. Weiterbildung Qualifikation zur an Gymnasien und Sekundarschulen Lehrgangsinfo Basiskurs 2012 istockphoto Scott Dunlap unterstützt Schüler, Lehrer und Eltern im Systemfeld Schule bei individuellen Belastungssituationen,

Mehr

12. September 2014 17. Oktober 2015

12. September 2014 17. Oktober 2015 Berufsbegleitende Ausbildung Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg 12. September 2014 17. Oktober 2015 in Zusammenarbeit mit dem Orca-Institut für Konfliktmanagement

Mehr

Verhandlungsseminar für Mediatoren

Verhandlungsseminar für Mediatoren Verhandlungsseminar für Mediatoren Leitung: Dr. Hansjörg Schwartz Mediation ist eine zentrale Säule von professionellem, interessenorientiertem Konfliktmanagement. In der Praxis gibt es jedoch ein Verfahren,

Mehr

Jürgen Bauer. Elisabeth Dorn

Jürgen Bauer. Elisabeth Dorn Jürgen Bauer T 0 81 38 / 93 13-23 E bauer@der-petersberg.de W www.der-petersberg.de O Praxisräume: Petersberg 2, 85253 Erdweg 1966 Dipl.-Ing. Landespflege Zertifikat Erwachsenenpädagogik; Sozial-therapeutisches

Mehr

Wirksame Konfliktklärung in Gruppen

Wirksame Konfliktklärung in Gruppen Wirksame Konfliktklärung in Gruppen Ein praxisorientiertes Methodentraining Leitung: Klaus Antons, Rudi Ballreich Trigon Entwicklungsberatung Unternehmensentwicklung und Konfliktmanagement GmbH Brienner

Mehr

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung

Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Mediation an den Schnittstellen zu familiengerichtlichen Verfahren und der Trennungs- und Scheidungsberatung Jan Martin Fehr, Rechtsanwalt, Mediator und Supervisor (www.mediatio.de) Andrea Wagner, Mediatorin

Mehr

Mediation und kulturelle Vielfalt

Mediation und kulturelle Vielfalt Mediation und kulturelle Vielfalt Bildungsgang Stand Mai 2015 Mediation und kulturelle Vielfalt Mediation als Methode der konstruktiven Konfliktbearbeitung unterstützt Menschen in Konflikten bei der Entwicklung

Mehr

1. Einführung. Der Bundesverband Mediation e.v. Was ist Mediation?

1. Einführung. Der Bundesverband Mediation e.v. Was ist Mediation? Königstraße 64 90402 Nürnberg Tel: 0911/2346-0 Fax: 0911 2346-163 akademie@cphnuernberg.de 1. Einführung Der Bundesverband Mediation e.v. Der Bundesverband Mediation e.v. (BM) ist ein Zusammenschluss von

Mehr

Mediationsausbildung. Mediationsausbildung. Ausführliche Informationen zur. im Paritätischen Bildungswerk LV Brandenburg e.v.

Mediationsausbildung. Mediationsausbildung. Ausführliche Informationen zur. im Paritätischen Bildungswerk LV Brandenburg e.v. Mediationsausbildung nach den Standards des Bundeverbandes Mediation e.v. im Paritätischen Bildungswerk LV Brandenburg e.v. Stephensonstraße 24-26 14482 Potsdam Tel. 0331-7481875 Fax 0331-7481877 pbw@bildung-paritaet-brb.de

Mehr

Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee. Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren

Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee. Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee FAMILIENMEDIATION Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren 2010 / 2011 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen, Anmeldung TERMINE Kurs 1: Mediation

Mehr

Mediation in stark eskalierten Konflikten Ein Vertiefungsworkshop für MediatorInnen

Mediation in stark eskalierten Konflikten Ein Vertiefungsworkshop für MediatorInnen Mediation in stark eskalierten Konflikten Ein Vertiefungsworkshop für MediatorInnen Leitung: Rudi Ballreich, Friedrich Glasl Unternehmensentwicklung und Konfliktmanagement GmbH Kaulbachstraße 1a, 80539

Mehr

Ausbildungsrichtlinien. Mediation in Erziehung und Bildung. Mediationsordnung Standards und

Ausbildungsrichtlinien. Mediation in Erziehung und Bildung. Mediationsordnung Standards und Mediationsordnung Standards und Ausbildungsrichtlinien Mediation in Erziehung und Bildung für die Anerkennung als Mediator in Erziehung und Bildung BM Mediatorin in Erziehung und Bildung BM mit den Schwerpunkten

Mehr

ITH AKADEMIE. Ausbildung Integrative Mediation mit Abschluss MediatorIn und Coach ITHA

ITH AKADEMIE. Ausbildung Integrative Mediation mit Abschluss MediatorIn und Coach ITHA ITH AKADEMIE Ausbildung Integrative Mediation mit Abschluss MediatorIn und Coach ITHA Ausbildung Integrative Mediation Die Ausbildung in integrativer Mediation befähigt Sie Mediationen und Coachings innerhalb

Mehr

speziell für Vertreter des Fachverbandes und der angeschlossenen Innungen

speziell für Vertreter des Fachverbandes und der angeschlossenen Innungen SHK-MEDIATION MEDIATOR/IN (STEINBEIS/SHK) speziell für Vertreter des Fachverbandes und der angeschlossenen Innungen Ausbildung zum Zertifizierten Mediator Zertifikatslehrgang der staatlich anerkannten

Mehr

Wirtschaftsmediator/in (IOM)

Wirtschaftsmediator/in (IOM) Zertifizierungsausbildungen Mediator/in (IOM) nach den Anforderungen des Mediationsgesetzes und Wirtschaftsmediator/in (IOM) nach den Standards des BMWA, Bundesverband Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt

Mehr

DIA. Immobilienmediator/in (DIA) Ausbildung. 25.02. 11.12.2011 in Freiburg. zum/zur

DIA. Immobilienmediator/in (DIA) Ausbildung. 25.02. 11.12.2011 in Freiburg. zum/zur DIA Deutsche Immobilien-Akademie an der GmbH Ausbildung zum/zur Die Ausbildung entspricht den Richtlinien des Bundesverbandes Mediation e.v. (BM) 25.02. 11.12.2011 in Freiburg : Konflikte praxisgerecht

Mehr

Systemische Organisationsund Wirtschaftsmediation

Systemische Organisationsund Wirtschaftsmediation Systemische Organisationsund Wirtschaftsmediation Universität Witten / Herdecke Workshop: Die Macht der Emotionen Affektlogik im Konflikt und in der - Konfliktbearbeitung 2. 3. Oktober 2015 Leitung: Prof.

Mehr

3. Modul: Systemisches Denken in der Mediation

3. Modul: Systemisches Denken in der Mediation Termine und Inhalte der sausbildung Berlin und Konfliktmanagement in Unternehmen und Organisationen Der Ausbildungszeitraum ist von März 2016 bis April 2017. Der Ausbildungsort ist Crellestraße 21 in Berlin-Schöneberg.

Mehr

MediatorInnenausbildung 2015 16

MediatorInnenausbildung 2015 16 MediatorInnenausbildung 2015 16 Mediation ist wie eine Brücke Deutscher Familienverband Landesverband Sachsen - Anhalt e.v. 1 Die Mediationsfortbildung des DFV Seit 17 Jahren bilden wir MediatorInnen aus.

Mehr

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Berufsbegleitende 200 Stunden-Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes für Mediation Mai 2015

Mehr

peter knapp gmbh coaches & catalysts geschäftsführer peter knapp t +49 30 311 026 36 f +49 30 311 026 37 savignyplatz 9/10 10623 berlin

peter knapp gmbh coaches & catalysts geschäftsführer peter knapp t +49 30 311 026 36 f +49 30 311 026 37 savignyplatz 9/10 10623 berlin Inhalte der Ausbildung: Mediation in Unternehmen August 2013 bis September 2014 Ausbildungsort: Hamburg Mediationszentrum Hamburg Ausbilder/in: Sabine Ketels, Peter Knapp, Tilman Metzger Eine Kooperation

Mehr

Curriculum. für den Lehrgang. Mediation und konstruktive Konfliktbewältigung. Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt. an der

Curriculum. für den Lehrgang. Mediation und konstruktive Konfliktbewältigung. Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt. an der Curriculum für den Lehrgang Mediation und konstruktive Konfliktbewältigung Mediation in Wirtschaft und Arbeitswelt an der akademie perspektivenwechsel 27ter Ausbildungslehrgang April 2011 bis Dezember

Mehr

Das Anti-Aggressivitäts-Training / Coolness-Training (AAT /CT )

Das Anti-Aggressivitäts-Training / Coolness-Training (AAT /CT ) 1 Das Anti-Aggressivitäts-Training / Coolness-Training (AAT /CT ) Berufsbegleitende Zusatzqualifizierung in 8 Modulen am Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e. V., Frankfurt a. M. Kursreihe 44

Mehr

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg

Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Ausbildung in Mediation auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg Berufsbegleitende 200 Stunden-Ausbildung nach den Standards des Bundesverbandes für Mediation Oktober

Mehr

Nachhaltige Mediation durch Versöhnungsprozesse und Schattenarbeit

Nachhaltige Mediation durch Versöhnungsprozesse und Schattenarbeit Nachhaltige Mediation durch Versöhnungsprozesse und Schattenarbeit Leitung: Rudi Ballreich, Friedrich Glasl, Hildegard Goss-Mayr Ein Vertiefungsworkshop für MediatorInnen 4 Tage: 16.-19.04.2013 trigon.muenchen@trigon.de,

Mehr

Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in

Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Ausbildung zum/r zertifizierten Mediator/in Ziele der Mediationsausbildung Ziel der Ausbildung ist eine umfassende und fundierte Methodenausbildung, die zu qualifizierter Vermittlung befähigt. Diese Fähigkeit

Mehr

DGM. Deutsche Gesellschaft für Mediation. Das Anerkennungsverfahren zur Zertifizierung von Mediatoren und Mediatorinnen nach DGM-Standard

DGM. Deutsche Gesellschaft für Mediation. Das Anerkennungsverfahren zur Zertifizierung von Mediatoren und Mediatorinnen nach DGM-Standard DGM Deutsche Gesellschaft für Mediation Das Anerkennungsverfahren zur Zertifizierung von Mediatoren und Mediatorinnen nach DGM-Standard Mit dem 1. März 2010 beginnt die Deutsche Gesellschaft für Mediation

Mehr

Zentrum für Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement. Fachmediator für innerbetriebliches Konfliktmanagement / Konflikt-Manager (IHK)

Zentrum für Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement. Fachmediator für innerbetriebliches Konfliktmanagement / Konflikt-Manager (IHK) Zentrum für Wirtschaftsmediation und Konfliktmanagement Fachmediator für innerbetriebliches Konfliktmanagement / Konflikt-Manager (IHK) Fachmediator für innerbetriebliches Konfliktmanagement - Konflikt-Manager

Mehr

Verbraucher-Schlichtung: Überblick und Praxis

Verbraucher-Schlichtung: Überblick und Praxis Master-Studiengang Mediation der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) in Kooperation mit dem Institut für Anwaltsrecht an der Humboldt-Universität zu Berlin und dem Centre for Socio Legal Studies

Mehr

Persönl ich. vertraulich Herrn Rechtsanwalt Dr. Hans G. Holly Gartenweg I 29342 Wienhausen. Bezeichnung,, Med iator" Sehr geehrter Herr Dr.

Persönl ich. vertraulich Herrn Rechtsanwalt Dr. Hans G. Holly Gartenweg I 29342 Wienhausen. Bezeichnung,, Med iator Sehr geehrter Herr Dr. Rechtsanwaltskammer Celle Bahnhofstraße 5 Persönl ich. vertraulich Herrn Rechtsanwalt Dr. Hans G. Holly Gartenweg I zgzzt Celle Rechtsanwaltskammer für den Oberla ndesgerichtsbezirk Celle Bahnhofstraße

Mehr

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten)

Modul 1 - Ausbildung Mediator/-in: (120 Stunden / 160 Unterrichtseinheiten) Ausbildung Mediator/-in Planen und Bauen (ZMPB-02 ab 25.10.2012) in Korrelation zu der erwarteten neuen Gesetzgebung ( zertifizierter Mediator/-in ) Generelle Festlegungen: Teilnehmer machen jeweils Tagesprotokoll

Mehr

Konfliktmanagement und Systemdesign

Konfliktmanagement und Systemdesign RUHR UNIVERSITÄT BOCHUM Die Akademie der Ruhr-Universität ggmbh Konfliktmanagement und Systemdesign In Wirtschaft und Arbeitswelt www.akademie.rub.de RUHR UNIVERSITÄT BOCHUM Inhalt Weiterbildendes Studium

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement

Mediation und Konfliktmanagement Zertifizierte Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement für einen guten Umgang mit Konflikten Mediation und Konfliktmanagement MEDIATION ist eine auf Freiwilligkeit der Parteien beruhende Tätigkeit,

Mehr

Mediation & Konfliktmanagement in Verwaltungen

Mediation & Konfliktmanagement in Verwaltungen Mediation & Konfliktmanagement in Verwaltungen von Mai 2013 bis Juni 2014 Berufsbegleitende Ausbildung für Führungskräfte und Mitarbeitende in Ostwestfalen-Lippe (OWL), die lernen möchten, Konflikte konstruktiv

Mehr

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT

MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Mediationsausbildung in Konstanz am Bodensee MEDIATION IN WIRTSCHAFT UND ARBEITSWELT Aufbau- und Spezialisierungskurs für Mediatoren 2012 / 2013 Ausbildungsprogramm Termine, Teilnahmebedingungen, Anmeldung

Mehr

spezialisierung familienmediation april 2016 bis oktober 2016 in münchen

spezialisierung familienmediation april 2016 bis oktober 2016 in münchen spezialisierung familienmediation april 2016 bis oktober 2016 in münchen 2 6 spezialisierungskurse Sie haben haben die Möglichkeit zwei verschiedene Spezialisierungskurse zu belegen. Die Spezialisierungsangebote

Mehr

Master of Arts M. A. (Mediation)

Master of Arts M. A. (Mediation) Master of Arts M. A. (Mediation) UPGRADING Aufbau-Studiengang für ausgebildete Mediatorinnen und Mediatoren Kurs 2011/12 K O L L E G F Ü R K O N F L I K T H I L F E U N D M E D I A T I O N Wir bündeln

Mehr

Mediation und Konfliktmanagement

Mediation und Konfliktmanagement Zertifizierte Ausbildung Mediation und Konfliktmanagement für einen guten Umgang mit Konflikten Inhalt Mediation und 3 Konfliktmanagement Die Ausbildung 4 Umfang AdressatInnen Nutzen Ausbildungsinhalte

Mehr

Weiterbildung. Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str.

Weiterbildung. Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str. Weiterbildung Systemische Beratung und Coaching für Studenten und Berufseinsteiger SBC 2016, Grundkurs (2016-2017) Bargteheider Str.124 22143 Hamburg Weiterbildungsteam Kursteam: Susanne Vormbrock-Martini

Mehr

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung

Konzept und Leitung: Margret Braun-Bartlog und Christiane Grabow. Modul 1 bis 4. Aus- und Weiterbildung Modul 1 bis 4 2009 2010 Aus- und Weiterbildung Systemische Aufstellungen in Einzelberatung und Coaching Sie arbeiten als externer oder interner Trainer, Berater, Führungskraft, Personalentwickler oder

Mehr

IHK-Forum Berufsbildung

IHK-Forum Berufsbildung IHK-Forum Berufsbildung Mediationskompetenz als Führungsinstrument? Ralf Hoffmann Mediation & Teamentwicklung Systemische Beratung Mediator BM, Ausbilder BM Systemischer Berater SG 1 Ihre innere Landkarte

Mehr

17.04. 18.04.2015 in Leipzig

17.04. 18.04.2015 in Leipzig Leipzig: +49 (0)341 225 131 8 Stuttgart: +49 (0)711 787 828 676 Resilienz-Coaching für Unternehmer, Führungskräfte und Betriebsräte Friederike Jung ǀ Klaus-Peter Kill Bleib erschütterbar, doch wiedersteh!

Mehr