Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling ab Herbst 2016 in Heilbronn Berufsbegleitende Weiterbildung auf akademischem Niveau

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling ab Herbst 2016 in Heilbronn Berufsbegleitende Weiterbildung auf akademischem Niveau"

Transkript

1 Württ. VWA Postfach Stuttgart An die Interessentinnen und Interessenten der Seminarreihe / des Kontaktstudiums Controlling in Heilbronn Frühjahr 2016 se-wz Ihre Ansprechpartnerin: Anja Walz T F Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling ab Herbst 2016 in Heilbronn Berufsbegleitende Weiterbildung auf akademischem Niveau Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für Ihr Interesse an unserer berufsbegleitenden Seminarreihe, die wir ab dem 10. November 2016 wieder in Heilbronn anbieten. Die Seminarreihe vermittelt einen umfassenden Überblick über die Managementfunktion und Führungskonzeption Controlling. Detaillierte Angaben zum Konzept enthält das beigefügte Studienprogramm. Ihr Nutzen: Besseres Verständnis für die Funktionsweise eines ganzheitlichen, modernen Controlling Aktuelle Inhalte durch qualifizierte Hochschulprofessoren sowie lehrerfahrene Praktiker Ausgewählte Lehr- und Lernmethoden garantieren die praxisnahe Umsetzung des Erlernten Buchung von Einzelseminaren oder der gesamten Reihe (Kontaktstudium) möglich Potenzielle Karriere: Befähigung zur Übernahme professioneller Controlling-Tätigkeiten Die weiteren Schritte: Investieren Sie rechtzeitig in Ihre berufliche Weiterentwicklung! Anmeldungen nehmen Sie bitte mit dem beiliegenden Formular oder online unter > Bildungsangebot Wirtschaft > Controlling, Finanz- und Rechnungswesen vor. Haben Sie noch Fragen oder wünschen Sie eine persönliche Beratung? Rufen Sie uns bitte an wir sind gerne für Sie da! Mit freundlichen Grüßen Daniel Scheible Bildungsreferent PS: Partner unserer Seminarreihe ist das regionale Expertennetzwerk Controlling-Dialog. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter Hauptgeschäftsstelle: Wolframstraße Stuttgart T Wir sind erreichbar: Mo. - Do Uhr Fr Uhr Baden-Württembergische Bank IBAN: DE BIC: SOLA DE ST 600 Ust-IdNr.: DE

2 Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling Studienprogramm Heilbronn: 10. November 2016 bis 17. März 2017 In Zusammenarbeit mit: Vorsprung durch Wissen

3 Die Seminarreihe / das Kontaktstudium Controlling Bedeutung: In einer sich schnell verändernden Unternehmensumwelt und intensivem Wettbewerb ist für eine präzise Unternehmenssteuerung ein funktionierendes und aussagekräftiges Controlling absolut notwendig. Nicht vorhandenes, mangelndes oder nicht mehr zeitgemäßes Controlling ist eine der häufigsten Ursachen für Unternehmensinsolvenzen. Controlling liefert Transparenz für die Entscheidungsträger und insbesondere mit zukunftsgerichteten Zahlen und Fakten einen wesentlichen Beitrag zur Zukunftsgestaltung eines Unternehmens. Controller sind betriebswirtschaftliche Begleiter des Managements und müssen daher breit aufgestellt sein. Dazu integriert das Controlling die Funktionen Planen, Kontrollieren und Informieren in einen kontinuierlichen Prozess. Controlling ist daher das zentrale Instrument finanzwirtschaftlicher Unternehmensführung. Das Kontaktstudium folgt einem ganzheitlichen Ansatz. Es beinhaltet die wesentlichen Konzepte und Instrumente, um Controllingprozesse für eine rationale Unternehmenssteuerung zu etablieren. Die Bausteine zur systematischen Vermittlung eines modernen Controlling frischen die wichtigsten Grundlagen auf und bringen die Teilnehmer auf den neuesten Stand der Entwicklungen. Aufbauend auf einem umfassenden Überblick über die Grundlagen sowie wesentlicher Instrumente werden zentrale Aufgabenstellungen des Con trolling vertiefend diskutiert. Transferorientierung wird in diesem Konzept groß geschrieben. Durch situationsbezogene Übungen und Praxisbeispiele erhalten die Teilnehmer anwendbares Controllingwissen, um ihr Unternehmen erfolgsorientiert steuern zu können. Der Lerntransfer in die Praxis kann durch eine optional angebotene, praxisorientierte Projektarbeit zusätzlich intensiviert werden. Dabei werden die Studieninhalte auf konkrete betriebliche Aufgabenstellungen übertragen und so die Verzahnung von gelerntem Wissen und praktischer Anwendung unterstützt. Made in und für Heilbronn ist das Motto des speziell für Heilbronn zugeschnittenen Studien- bzw. Seminarkonzeptes. Dazu fließen die Erfahrungen der Württembergischen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie (VWA) in die Kooperation mit dem regionalen Netzwerk Controlling-Dialog aus dem Raum Heilbronn zusammen. Durch hauptsächlich regional verwurzelte Experten und den Veranstaltungsort an der Hochschule entsteht somit ein Studienangebot aus der Region für die Region in der Region. Studienziele / Methodik Übergreifend: Alle wesentlichen Aspekte des Controlling werden thematisiert. Kompetent: Experten vermitteln Inhalte mit akademischem Anspruch und praktischer Erfahrung. Praxisorientiert: In Fallstudien und Praxisbeispielen können Methoden und Konzepte angewandt, reflektiert und diskutiert werden. Interaktiv: Kleine Gruppen und didaktische Abwechslung führen zum Lernerfolg. Flexibel: Die Teilnahme an einzelnen Seminaren bis hin zum Kontaktstudium mit Abschluss ist möglich. Zielgruppe Controller / Mitarbeiter aus dem Finanz- und Rechnungswesen Kaufmännische und technische Führungskräfte Nachwuchskräfte, die sich ein Grundwissen im Controlling erwerben möchten Mitglieder im Controlling-Dialog VWA-Absolventen Sofern das VWA-Zertifikat Kontaktstudiengang Controlling (siehe Seminar- und Studienbescheinigungen, S. 7) angestrebt wird, ist ein kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Weiterbildungs- oder Hochschulabschluss oder ein vergleichbarer Kenntnisstand nachzuweisen. 2

4 Controlling Die Inhalte im Überblick MODUL 1: Controlling-Einführung MODUL 2: Kostenrechnung und -management MODUL 3: Finanz-Controlling MODUL 4: Operative Planung und Berichtswesen MODUL 5: Funktionales Controlling Praktische Anwendung und Lerntransfer Integrierte Übungen, Fallstudien und Praxisbeispiele Projektarbeit (optional) Studien- / Seminarzeiten und -ort Zeiten: donnerstags Uhr (9 UE à 45 min) freitags Uhr (7 UE à 45 min) Ort: Hochschule Heilbronn, Know Cube, Max-Planck-Straße 39, Heilbronn Information: Anja Walz , 3

5 Fachliche Leitung Professor Dr. Ralf Dillerup, Hochschule Heilbronn Dozenten Professor Dr. Ralf Dillerup, Hochschule Heilbronn Matthias Grünstäudl, Kaufmännischer Leiter, HOSTI International GmbH, Pfedelbach Susanne Hannss, MBA, Wiss. Mitarbeiterin, Hochschule Heilbronn Frank Monien, Dipl.-Betriebswirt (FH), IFC EBERT, Nürtingen Kooperationspartner Controlling-Dialog, Professor Dr. Ralf Dillerup zfbu GmbH Zentrum für Betriebswirtschaft und Unternehmensführung Institut für Strategie und Controlling (ISC) Grimmstraße 25, Flein Telefon , Fax Internet: Inhalte und Dozenten Modul 1: Controlling-Einführung Grundlagen, Auffrischung, Trends Inhalte Controllingverständnis und -begriffe Ziele und Instrumente des Controlling Rollenbild des Controllers Organisation des Controlling: Aufbau und Ablauf Aufgabenfelder und Konzepte im Überblick Klassifikation der Controllingaufgaben: operativ & strategisch Auswirkungen der internationalen Rechnungslegung auf das Controlling Risikomanagement und -controlling Compliance-Systeme Strategische Planung und Controllingunterstützung Strategiebewertung, Szenarien und Simulationen Trends und Entwicklungen, z. B. Controlling immateriellen Vermögens Dozent(en) Professor Dr. Ralf Dillerup Hochschule Heilbronn Heilbronner Institut für Lebenslanges Lernen gemeinnützige GmbH Robert-Bosch-Str. 32, Heilbronn Internet: Termin/Dauer Donnerstag, 10. November 2016, 09:00 bis 17:30 Uhr und Freitag, 11. November 2016, 08:30 bis 15:30 Uhr 4

6 Controlling Modul 2: Kostenrechnung und -management Die Informationsbasis verstehen und gestalten Inhalte Kostenarten und -stellenrechnung Erlös- und Ergebnisrechung Teilkostenrechnung / Deckungsbeitragsrechnung und Plankosten Softwareunterstützung Prozesskostenrechnung Zielkostenmanagement / Target Costing (Gemein-)Kostenmanagement Dozent(en) Matthias Grünstäudl Kaufmännischer Leiter, HOSTI International GmbH, Pfedelbach Termin/Dauer Donnerstag, 8. Dezember 2016, 09:00 bis 17:30 Uhr und Freitag, 9. Dezember 2016, 08:30 bis 15:30 Uhr Modul 3: Finanz-Controlling Ganzheitliche Unternehmenssteuerung mit GuV, Bilanz und Kapitalfluss Inhalte Wertorientierte Unternehmenssteuerung (EVA, CVA-Methoden) Klassische Finanzkennzahlen Analyse von Geschäftsberichten Integrierte Unternehmensplanung: Erfolg, Bilanz und Cashflow Investitionsplanung, -kontrolle und -steuerung Investitionsrechnung statisch und dynamisch Unternehmensbewertung (Multiplikatormethode, Zukunftserfolgswerte, DCF) Kapital- und Liquiditätsplanung und -steuerung Rating und Kapitalgeberkommunikation Dozent(en) Professor Dr. Ralf Dillerup Hochschule Heilbronn Termin/Dauer Donnerstag, 19. Januar 2017, 09:00 bis 17:30 Uhr und Freitag, 20. Januar 2017, 08:30 bis 15:30 Uhr Information: Anja Walz , 5

7 Modul 4: Operative Planung und Berichtswesen Kernaufgabe des Controlling Inhalte Grundlagen der Planung Ziele, Inhalte und Prozess der Planung Planungssysteme, -werkzeuge und Softwareunterstützung Operative Budgetierung Trends der Planung: Better, Advanced, Beyond Berichtswesen Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Berichte und Reporting Design Dozent(en) Dipl.-Betriebswirt (FH) Frank Monien IFC EBERT, Nürtingen Termin/Dauer Donnerstag, 16. Februar 2017, 09:00 bis 17:30 Uhr und Freitag, 17. Februar 2017, 08:30 bis 15:30 Uhr Modul 5: Funktionales Controlling Controlling in alle Funktionen hineintragen Inhalte Vertriebs- und Marketing-Controlling (Preise, Kundenzufriedenheit, Segmentrechnungen, Break-Even-Analyse) Beschaffungs-Controlling (Preisgrenzen, Make or buy, Preisspiegel, ABC-Analysetechnik) Produktions-Controlling (Verrechnungspreise, Fertigungsverfahren, Produktionsplanung, Supply Chain Management) Personalcontrolling Innovationsmanagement und -controlling, (Kennzahlen und Prozess, Projektcontrolling/ Multi-Projekt-Controlling) Dozent(en) Susanne Hannss, MBA Wiss. Mitarbeiterin, Hochschule Heilbronn Termin/Dauer Donnerstag, 16. März 2017, 09:00 bis 17:30 Uhr und Freitag, 17. März 2017, 08:30 bis 15:30 Uhr 6

8 Controlling Projektarbeit (optional) Die Projektarbeit ist ein optionales Angebot, das dem Teilnehmer die Möglichkeit des Transfers der Studieninhalte auf konkrete betriebliche Aufgabenstellungen ermöglichen soll. Die praxisnahe Ausrichtung der Arbeit bildet den Kern der Anforderung. Die Unterstützung durch den Arbeitgeber ist dabei von Vorteil, aber nicht zwingend erforderlich. Ziel ist es, den Nutzen sowohl für die Studierenden selbst (Praxistransfer, projektbezogene Betreuung, Erwerb eines zusätzlichen Projektzertifikats) als auch für Arbeitgeber (direkt umsetzbares Know-how des Mitarbeiters, Motivation und Bindung von leistungsbereiten Mitarbeitern) zu erhöhen. Im Rahmen des Kontaktstudiums ist eine schriftliche Ausarbeitung (Dauer: 2 Monate) nach bestimmten formalen Kriterien bei der VWA einzureichen. Diese wird ergänzt durch eine abschließende mündliche Präsentation vor dem betreuenden Dozenten. Sowohl die schriftliche als auch die mündliche Leistung werden bewertet und dem Teilnehmer in einem separaten Projektzertifikat bescheinigt. Weitere Einzelheiten (z. B. Anmeldung, inhaltliche und formale Anforderungen) werden rechtzeitig bekannt gegeben. 4. Phase: Anfertigung der schriftlichen Ausarbeitung ab ca. Anfang April 2017 (Dauer: zwei Monate), Abgabe der Arbeit bis ca. Anfang Juni Phase: Abschlusspräsentation und Fachgespräch (Dauer: 30 Min.) nach Abgabe der schriftlichen Ausarbeitung, voraussichtlich im Juli 2017 Seminar- und Studienbescheinigungen / Prüfungsmöglichkeit VWA-Seminarbescheinigung bei Belegung einzelner Module der Seminarreihe. VWA-Zertifikat Kontaktstudiengang Controlling sofern alle fünf Einzelmodule belegt wurden und weitere persönliche Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind (z. B. kaufmännisch-betriebswirtschaftlicher Weiterbildungs- oder Hochschulabschluss, siehe Zielgruppe, S. 2). Prüfungs- / Abschlussmöglichkeit (Projektzertifikat) sofern zusätzlich eine praxisorientierte Projektarbeit, die dem Transfer der Lerninhalte auf betriebliche Aufgabenstellungen dient, erfolgreich erstellt und präsentiert wurde. Ablaufplan der Projektarbeit (vorgesehener Zeitraum: April bis Juli 2017): 1. Phase: Themensuche/-eingrenzung in Abstimmung mit VWA-Betreuer sowie ggf. mit Arbeitgeber bis ca. Anfang März Phase: Verbindliche Anmeldung der Projektarbeit mit Nennung des Themas bzw. Arbeitstitels bis ca. Anfang März Phase: Einreichung der Grobgliederung bis ca. Anfang April 2017 Information: Anja Walz , 7

9 Gebühren / Anmeldung Einzelseminare Jedes Modul mit 16 UE kann einzeln belegt und gebucht werden. Teilnahmegebühren (jeweils inkl. Tagungsunterlagen sowie Getränke): 300, T für VWA-Absolventen und Mitglieder im Controlling-Dialog 330, T für sonstige Teilnehmer Kontaktstudium Teilnahme an der gesamten Seminarreihe, das bedeutet 5 Module / Einzelseminare mit 80 UE innerhalb eines Zeitraums von 4 Monaten. Bitte beachten: Das VWA-Zertifikat Kontaktstudiengang kann nur unter bestimmten persönlichen Voraussetzungen (siehe Seminar- und Studienbescheinigungen / Prüfungsmöglichkeit, S. 7) erworben werden. Studiengebühren (jeweils inkl. Tagungsunterlagen sowie Getränke): 1.250, T für VWA-Absolventen und Mitglieder im Controlling-Dialog 1.500, T für sonstige Teilnehmer Projektgebühr (nur bei Durchführung einer Projektarbeit): 700, T für alle Teilnehmer In den Gebühren sind die schriftlichen Begleitmaterialien bereits enthalten. Eine verbindliche Anmeldung mit der Verpflichtung zur Zahlung der Gebühren wird unter Verwendung des Anmeldeformulars vorgenommen. Auch Online-Anmeldungen sind möglich unter www. w-vwa.de direkt beim Kontaktstudiengang oder unter Fördermöglichkeiten Steuerliche Möglichkeiten (Werbungskosten) Förderung durch den Arbeitgeber (Erläuterungen unter > Aktuelles) 8

10 Controlling Rücktritt Einzelseminare Ein Rücktritt sollte schriftlich erklärt werden. Erfolgt bei der Buchung von Einzelseminaren der Rücktritt bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, entfällt die Teilnahmegebühr. Geht die Mitteilung über einen Rücktritt später als zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn bei der VWA ein, stellt diese den entstandenen Aufwand, in der Regel 80 % der Teilnahmegebühr, in Rechnung. Alternativ besteht die Möglichkeit, einen Gutschein in Höhe von 50 % der Teilnahmegebühr zu erhalten und diesen zu einem späteren Zeitpunkt bei einem VWA- Seminar einzulösen. Kontaktstudium Bei der Anmeldung zum Kontaktstudium und erteilter Zulassungsbestätigung ist bei einem Rücktritt bis zwei Wochen vor Studienbeginn eine Rücktrittsgebühr von 10 % der Studiengebühr zu entrichten. Bei einem Rücktritt bis Ende der zweiten Woche nach Studienbeginn wird eine Rücktrittsgebühr von 20 % der Studiengebühr erhoben. Erfolgt der Rücktritt danach, ist die volle Studiengebühr zu entrichten. Wir behalten uns vor, das Kontaktstudium oder Einzelseminare bis zu zwei Wochen vor Beginn wegen zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Sofern die zur Durchführung des Kontaktstudiums erforderliche Teilnehmer - zahl bis zwei Wochen vor Studienbeginn nicht erreicht wird, behält sich die Württembergische VWA überdies vor, den bereits angemeldeten Teilnehmern ein neues Angebot zu unterbreiten. Dieses Angebot zielt darauf ab, entweder durch eine Verlängerung der Entscheidungsfrist die Durchführung der Veranstaltung noch erreichen zu können oder aber durch die Erhöhung der Gebühren die Durchführung bei geringerer Teilnehmerzahl zu ermöglichen. Ansprechpartner Anja Walz Information und Anmeldung Daniel Scheible Konzeption und Beratung Information: Anja Walz , 9

11 10

12 Allgemeine Informationen Gesamtangebot der VWA Wirtschaft Wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge Betriebswirt/in (VWA) mit Wirtschaftsfachwirt/in (VWA) Bachelor of Arts (B.A.) Fachstudiengänge Bilanzbuchhalter/in (IHK) Fachkauffrau/-mann Einkauf und Logistik (IHK) Fachwirt/in für Güterverkehr und Logistik (IHK) Immobilienfachwirt/in (IHK) Kommunikationsfachwirt/in (VWA) Personalfachkauffrau/-mann (IHK) Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Masterstudiengänge Master of Business Administration (MBA) Kontaktstudiengänge Controlling Einkaufsmanagement Führungskompetenz Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute Integrierte Unternehmenskommunikation Internationale Rechnungslegung und Besteuerung Logistikmanagement Personal- und Organisationsentwicklung Produktmanagement Projektmanagement Public Relations Systemische Organisationsberatung Vertriebsmanagement Wirtschaftspsychologie Wirtschaftsrecht Aufbaustudiengänge Financial Controller (VWA) PR-Manager (VWA) Produkt- und Vertriebsmanager (VWA) Rechtsökonom/in (VWA) Supply Chain Manager (VWA) Öffentliche Verwaltung Fachübergreifende Veranstaltungen Aufstiegsfortbildung Fortbildung für Hochschulen Führungsfortbildung Öffentlichkeitsarbeit Sekretariat und Assistenz Sozial- und Methodenkompetenz Fachbezogene Veranstaltungen Ärzte-Fortbildung Bauen und Planen Finanz- und Kommunalwirtschaft Informations- und Kommunikationstechnik Kommunalwesen und Kultur Krankenhaus, Pflege und Ärztefortbildung Liegenschaften / Öffentliche Einrichtungen Natur- und Umweltschutz Öffentliche Sicherheit und Ordnung Organisation Personalwesen Soziale Leistungen der Kommunen Sozialpädagogik VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Bachelor-Studiengänge Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Engineering (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Weitere Informationen unter Berufsbildungsprogramm Organisationsassistent/in (VWA) Seminare und Lehrgänge Betriebswirtschaft und Recht Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Einkauf, Logistik, Verkehrs- und Außenwirtschaft Marketing, Werbung und Vertrieb Organisation und IT Personal, Führung, Sozial- und Methodenkompetenz 11

13 Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Wolframstraße Stuttgart Wir sind für Sie erreichbar: Montag bis Donnerstag Freitag 08:00-18:00 Uhr 08:00-16:00 Uhr Folgen Sie uns auf D KS 51 REV 03 04/2016 Mitglied im Bundesverband Deutscher Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademien e.v.

14 Adresse Max-Planck-Str Heilbronn Außengebäude X-Bau: Bottwarbahnstr. 70 Y-Bau: Robert-Bosch-Str. 32 Kontakt Telefon: Telefax: A 6 Mannheim Nürnberg Anschlussstelle Untereisesheim A 6 B39 Kirchhausen Heidelberg A 81 B293 Eppingen Karlsruhe Innenstadt Heilbronn Würzburg Lauffen Bietigheim B 27 Kolping Straße Neckartalstraße Kreuzäckerstraße Neckar Sontheim Y-Gebäude Rektorat Robert-Bosch-Straße P Sontheimer Straße Sontheimer Landwehr Campus Heilbronn- Sontheim Max-Planck-Straße P B 27 Charlottenstraße OBI Allee Harmonie Stuttgarter Straße A 81 Autobahnausfahrt Untergruppenbach A 6 Nürnberg Horkheim Flein Ilsfeld IHK Stuttgart

15 Vorsprung durch Wissen Württ. VWA Postfach Stuttgart Telefon Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Anmeldung und Antrag auf Zulassung zur Seminarreihe / zum Kontaktstudium Controlling in Heilbronn ab November 2016 (Gewünschtes bitte ankreuzen) Anmeldung zum Kontaktstudium (gesamte Seminarreihe) Anmeldung zu Einzelseminaren / Modul 1: Controlling-Einführung / Modul 2: Kostenrechnung und -management / Modul 3: Finanz-Controlling / Modul 4: Operative Planung und Berichtswesen / Modul 5: Funktionales Controlling Frau Herr Familienname, Vorname Straße mit Hausnummer Geburtsdatum PLZ Ort T T M M J J Mobiltelefon privat* Telefon geschäftlich (Festnetz mit Vorwahl)* privat** geschäftlich** */** Eine Angabe ist Pflicht. Die Daten werden nur zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Information über die Classrooms verwendet und dienen zu Ihrer aktuellen zeitnahen Information. Schulabschluss (Zutreffendes bitte ankreuzen) Hauptschule Realschule Fachhochschulreife Abitur Bearbeitungsvermerke der VWA-Hauptgeschäftsstelle TN-Nummer Zugang Absolventenpreis Normalpreis Antrag geprüft am von Hinweis nach 14 Landesdatenschutzgesetz (LDSG): Die Daten werden von der Württembergischen VWA zu Zwecken der Anmeldung, zur Studien- und Prüfungsverwaltung erfasst und elektronisch gespeichert.

16 Arbeitgeber Anschrift des Arbeitgebers (nur bei Rechnung an Arbeitgeber) Ihre Funktion / Position Nachweise bei Kontaktstudium mit Abschluss (Hinweis: Bei Belegung von Einzelseminaren sind keine Nachweise erforderlich.) Legen Sie bitte in das Anmeldeformular Nachweise über Ihren schulischen und beruflichen Werdegang ein (Kurzlebenslauf, Kopie des Kaufmannsgehilfenbriefs oder der Diplomurkunde bei Hochschulabsolventen und / oder Nachweis über die bestandene Weiterbildungsprüfung sowie ggf. Arbeitszeugnisse früherer Arbeitgeber und eine durch den derzeitigen Arbeitgeber bestätigte aktuelle Tätigkeitsbeschreibung mit Eintrittsdatum, Funktion und Auflistung der Aufgaben). Zahlungsart (Gewünschte Zahlungsart bitte ankreuzen) Selbstzahlung durch Überweisung Die Seminargebühr ist nach Rechnungsstellung vor Seminarbeginn zu überweisen. Bei Belegung des Kontaktstu - diums ist die Studiengebühr nach Rechnungsstellung entweder als Einmalbetrag vor Studienbeginn oder in drei Raten (1. Rate für Module 1 + 2, 2. Rate für Module 3 + 4, 3. Rate für Modul 5) zu überweisen. Selbstzahlung durch Bankabbuchung Die Seminargebühr wird nach Rechnungsstellung vor Seminarbeginn abgebucht. Bei Belegung des Kontaktstu - diums wird die Studiengebühr nach Rechnungsstellung entweder als Einmalbetrag vor Studienbeginn oder in drei Raten (1. Rate für Module 1 + 2, 2. Rate für Module 3 + 4, 3. Rate für Modul 5) abgebucht. Rechnung an Arbeitgeber Die Seminargebühr ist nach Rechnungsstellung vor Seminarbeginn zu überweisen. Bei Belegung des Kontaktstudiums ist die Studiengebühr nach Rechnungsstellung entweder als Einmalbetrag vor Studienbeginn oder in drei Raten (1. Rate für Module 1 + 2, 2. Rate für Module 3 + 4, 3. Rate für Modul 5) zu überweisen. Bankverbindung (nur bei Bankabbuchung) Kontoinhaber/in IBAN BIC Bank Vor Einzug der Gebühr/en erhalten Sie per Post ein SEPA-Lastschriftmandat, das Sie uns bitte im Original und unterschrieben bis zum genannten Termin zurücksenden. Ort, Datum, Unterschrift

17 Erklärungen Ich versichere, dass meine vorstehenden Angaben richtig sind und ggf. Nachweise im Original vorgelegt werden können. Die im Studien- / Seminarprogramm enthaltenen weiteren Bestimmungen, insbesondere die Regelungen zur Zulassung und zum Rücktritt, sind bekannt und werden von mir anerkannt. Mir ist bekannt, dass ich berechtigt bin, Auskunft über die über mich gespeicherten Daten nach 21 LDSG und eine Berichtigung unrichtiger Daten nach 22 LDSG zu verlangen. Zustimmung auf freiwilliger Basis (bitte ankreuzen) Ich bin damit einverstanden, dass auf Seite 1 und Seite 2 oben dieses Anmeldeformulars enthaltene Daten (mit Ausnahme des Geburtsdatums, des Schulabschlusses und der Anschrift des Arbeitgebers) in Form von Teilnehmerlisten zur Ausgabe an die Studierenden / Seminarteilnehmer meines Studienjahrgangs verwendet werden. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir in diesem Anmeldeformular angegebenen Daten von der Württembergischen VWA zur Information über weitere Bildungsangebote der VWA verwendet werden. Ort, Datum, Unterschrift Statistische Angaben (nur für VWA-interne Zwecke die Angaben sind freiwillig) Auf die VWA wurde ich aufmerksam durch: Empfehlung durch Bekannte / Verwandte Empfehlung durch Arbeitgeber IHK Online-Werbung Messen Radiowerbung Empfehlung durch Kollegen Arbeitsagentur Suchmaschinen-Recherche (z. B. Google) Großflächenplakate / Megalights Anzeigen in Printmedien Pressemitteilungen in Printmedien Sonstiges: Bitte auch Rückseite beachten!

18 Statistische Angaben (nur für VWA-interne Zwecke) Um unsere Studien-/Seminarinhalte langfristig an den Vorkenntnissen und den Tätigkeitsbereichen unserer Studierenden orientieren zu können, bitten wir um folgende Angaben (Zutreffendes bitte ankreuzen bzw. eintragen). Die Angaben sind freiwillig. F KS 51 REV 03 04/2016 Aus- und Weiterbildungsabschluss Kaufmännische Ausbildung (Regelausbildungszeit über 2 Jahre): Bankkaufmann/-frau Bürokaufmann/-frau Industriekaufmann/-frau Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel Speditionskaufmann/-frau Kaufmännische Ausbildung (Regelausbildungszeit bis 2 Jahre) Gewerblich-technische Ausbildung Gewerblich-technische Weiterbildung: Industriemeister/in Handwerksmeister/in Staatlich geprüfte/r Techniker/in Kaufmännische Weiterbildung: Betriebswirt/in (VWA) Betriebswirt/in (Handwerk, IHK, sonstige) Fachkaufmann/-frau Fachwirt/in Prüfung gehobener Öffentlicher Dienst (mittlerer Dienst und Aufstieg ohne Studium) Studium: Universität (Fach-)Hochschule Duale Hochschule / Berufsakademie Fachrichtung des absolvierten Studiums: Technik Verwaltung Wirtschaft ohne Berufsausbildung, Weiterbildung oder Studium Berufsgruppe Angestellte/r Wirtschaft Angestellte/r Öffentlicher Dienst Beamter / Beamtin Selbstständige/r arbeitsuchend Funktion / Position Sachbearbeiter/in Gruppen- bzw. Teamleiter/in Projekt- / Produktmanager/in Abteilungsleiter/in Geschäftsführer/in / Vorstandsmitglied Branche des Arbeitgebers Industrie: über 500 Beschäftigte bis 500 Beschäftigte Handwerk Telekommunikation / Informationstechnologie Verkehrswirtschaft Versorgungswirtschaft (Energie, Wasser,...) Bauwirtschaft: Baugewerbe Immobilienwirtschaft Handel: Großhandel Einzelhandel Finanzdienstleistungen: Bank Versicherung sonstige Finanzdienstleistungen Freie Berufe: Architekt/in Arzt / Ärztin Beratende/r Ingenieur/in Rechtsanwalt / Rechtsanwältin Steuerberater/in / Wirtschaftsprüfer/in Sonstige Dienstleistungen: Bildung Gesundheitswesen Kommunikation / Werbung Medienwirtschaft Tourismus Unternehmensberatung Öffentlicher Dienst: Bund Land Kommune Sonstiges: Abteilung Außenwirtschaft (Import / Export) Beschaffung und Logistik Finanz- und Rechnungswesen / Controlling Marketing / Vertrieb / Werbung Organisation / IT Personalwirtschaft Produktionswirtschaft Unternehmens-/Geschäftsführung sonstige Abteilung

19 Programmanforderung Programmanforderung Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Angelika Scherer Postfach Stuttgart Name Vorname Straße Nr. PLZ Ort Tel. Bitte senden Sie mir kostenlos und unverbindlich folgende Programme zu: Betriebswirt/in (VWA) Stuttgart (S) Heidenheim (HDH) Heilbronn (HN) Ravensburg (RV) Schwäbisch Hall (SHA) Tübingen (TÜ) Ulm (UL) Betriebswirt/in (VWA) - Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie (S) Bachelor of Arts (B.A.) Anschlussstudium für Betriebswirte (VWA) Anschlussstudium für Betriebswirte (IHK) Ausbildungsbegleitendes Studium Health Management / Gesundheitsmanagement F ÜG 01 REV 03 03/2016 Fachkauffrau/-mann Bilanzbuchhalter/in (IHK) Fachkauffrau/-mann Einkauf und Logistik (IHK) Personalfachkauffrau/-mann (IHK) Fachwirt/in Güterverkehr und Logistik (IHK) lmmobilienfachwirt/in (IHK) Kommunikationsfachwirt/in (VWA) Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Berufsbildungsprogramm Organisationsassistent/in (VWA) Masterstudiengang Master of Business Administration (MBA) Kontaktstudiengänge Controlling S UL Digital Marketing Management Führungskompetenz Einkaufsmanagement Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute Integrierte Unternehmenskommunikation Internationale Rechnungslegung und Besteuerung Logistikmanagement Personal- und Organisationsentwicklung Produktmanagement Projektmanagement Public Relations Systemische Organisationsberatung Technologie- und Innovationsmanagement Vertriebsmanagement Wirtschaftspsychologie Wirtschaftsrecht Seminare / Lehrgänge Ausbilder-Eignungsprüfung (AEVO) Betriebswirtschaft, Revision und Steuerrecht Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling in HN VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Bachelor of Arts (B.A.) Betriebswirtschaftslehre Bachelor of Engineering (B.Eng.) Wirtschaftsingenieurwesen Gesamtangebot Wirtschaft Hinweis zum Landesdatenschutzgesetz (LDSG): Die Daten werden zu Zwecken der Anmeldung erfasst und elektronisch gespeichert ( 14 LDSG). Die Teilnehmer/-innen sind berechtigt, Auskunft über ihre von der VWA gespeicherten Daten zu erhalten ( 21 LDSG) sowie eine Berechtigung unrichtiger Daten zu verlangen ( 22 LDSG). Gespeicherte Daten können von der VWA zur Information über weitere Bildungsangebote der VWA verwendet werden. Datum Unterschrift

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Seminarreihe / Kontaktstudium Controlling Studienprogramm Heilbronn: 29. Januar 2015 bis 8. Mai 2015 In Zusammenarbeit

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Seminarreihe / Kontaktstudium Finanzwirtschaft, Rechnungslegung, Steuern Studienprogramm Heilbronn: 8. Oktober

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Seminarreihe / Kontaktstudium Finanzwirtschaft, Rechnungslegung, Steuern Studienprogramm Heilbronn: 8. Oktober

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Berufsbegleitende Weiterbildung Kontaktstudiengang Controlling mit optionaler Projektarbeit modular zum Weiterbildungsabschluss Financial Controller

Mehr

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Kontaktstudiengang Projektmanagement ab Herbst 2015 in Stuttgart

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Kontaktstudiengang Projektmanagement ab Herbst 2015 in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 30. September 2015 Jetzt anmelden! An die Sommer 2015 Interessentinnen und Interessenten des Kontaktstudiengangs sd-wb Birgit Waibel Projektmanagement 0711 21041-36 0711 21041-9536

Mehr

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute ab Herbst 2015 in Stuttgart

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute ab Herbst 2015 in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 30. September 2015 Jetzt anmelden! Württ. VWA Postfach 10 54 53 70047 Stuttgart An die Sommer 2015 Interessentinnen und Interessenten sd-wb des Kontaktstudiengangs Birgit Waibel

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Folienpräsentation zu den Informationsabenden am 22.05. und 24.05.2012 Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor

Mehr

Kontaktstudiengang Wirtschaftspsychologie I ab 19. Februar 2016 in Stuttgart

Kontaktstudiengang Wirtschaftspsychologie I ab 19. Februar 2016 in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 22. Januar 2016 jetzt anmelden! Württ. VWA Postfach 10 54 53 70047 Stuttgart An die Dezember 2015 Interessentinnen und Interessenten sm-wb des Kontaktstudiengangs Ihre Ansprechpartnerin:

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

30. Kontaktstudiengang Controlling ab Herbst 2015 in Stuttgart Berufsbegleitend Praxisorientiert Zielgerichtet

30. Kontaktstudiengang Controlling ab Herbst 2015 in Stuttgart Berufsbegleitend Praxisorientiert Zielgerichtet Württ. VWA Postfach 10 54 53 70047 Stuttgart An die Interessentinnen und Interessenten des Kontaktstudiengangs Controlling in Stuttgart Sommer 2015 se-wz Ihre Ansprechpartnerin: Anja Walz T 0711 21041-38

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Kontaktstudiengang Führungskompetenz ab Herbst 2015 Berufsbegleitend Praxisorientiert Zielgerichtet

Kontaktstudiengang Führungskompetenz ab Herbst 2015 Berufsbegleitend Praxisorientiert Zielgerichtet Württ. VWA Postfach 10 54 53 70047 Stuttgart An die Interessentinnen und Interessenten des Kontaktstudiengangs Führungskompetenz Sommer 2015 se-wb Ihre Ansprechpartnerin: Birgit Waibel T 0711 21041-36

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA) Seite 1 Ausgangssituation Weiterbildungsabschluss Betriebswirt/in (VWA) - generalistische Qualifikation

Mehr

Angebote für Weiterbildungs- und Hochschulabsolventen

Angebote für Weiterbildungs- und Hochschulabsolventen Angebote für Weiterbildungs- und Hochschulabsolventen Kontaktstudiengänge Aufbaustudiengänge Seminarreihen und Lehrgänge Offenes Seminarangebot Wir sind für Sie erreichbar: 0711 21041-0 0711 21041-71 info@w-vwa.de

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Berufsbegleitende Weiterbildung Organisation und IT Seminare und Studiengänge 2012 Vorsprung durch Wissen Inhaltsverzeichnis VWA Die richtige

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Berufsbegleitende Weiterbildung Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Seminare und Studiengänge 2014 Vorsprung durch Wissen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Kontaktstudiengang Integrierte Unternehmenskommunikation in Stuttgart

Kontaktstudiengang Integrierte Unternehmenskommunikation in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 30. September 2015 Jetzt anmelden! An die Juli 2015 Interessentinnen und Interessenten des Kontaktstudiengangs bi-wb Birgit Waibel Integrierte Unternehmenskommunikation 0711 21041-36

Mehr

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Kontaktstudiengang Projektmanagement ab Herbst 2014 in Stuttgart

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Kontaktstudiengang Projektmanagement ab Herbst 2014 in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 30. September 2014 Jetzt anmelden! An die Sommer 2014 Interessentinnen und Interessenten sd-wb des Kontaktstudiengangs Ihre Ansprechpartnerin: Projektmanagement in Stuttgart Birgit

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER

KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER KONTAKTSTUDIUM ZERTIFIZIERTER STAS BI-DESIGNER KARRIERE DURCH KOMPETENZ STAATLICH ANERKANNTE FACHHOCHSCHULE DER STUDIENGANG STARKE PARTNER SCHAFFEN KOMPETENZ IN KOOPERATION MIT DER STAS GMBH Die Ausbildung

Mehr

Betriebswirt/in (VWA) Bachelor of Arts

Betriebswirt/in (VWA) Bachelor of Arts Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Betriebswirt/in (VWA) Bachelor of Arts Neu: Zwischenabschluss Wirtschaftsfachwirt/in (VWA) Ausbildungsbegleitendes

Mehr

Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge. Berufsbegleitende Weiterbildung. Studienbeginn ab Herbst 2014. Vorsprung durch Wissen.

Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge. Berufsbegleitende Weiterbildung. Studienbeginn ab Herbst 2014. Vorsprung durch Wissen. Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge Studienbeginn ab Herbst 2014 Vorsprung durch Wissen Inhaltsverzeichnis

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA/IHK)

Anschlussstudium zum. Bachelor of Arts. für Betriebswirte (VWA/IHK) Herzlich willkommen zum Informationsabend Anschlussstudium zum Bachelor of Arts für Betriebswirte (VWA/IHK) Seite 1 Ansprechpartner Information und Anmeldung Anja Walz 0711 21041-38 WalzA@w-vwa.de Konzeption

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Kontaktstudiengang Internationale Rechnungslegung und Besteuerung mit optionaler Projektarbeit modular zum Weiterbildungsabschluss

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Bildungsangebot Wirtschaft Seminare und Studiengänge 2015 Betriebswirtschaft und Recht Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Einkauf, Logistik, Verkehrs- und Außenwirtschaft Marketing, Werbung und Vertrieb

Mehr

Die Tätigkeit im Überblick. Zugang zur Tätigkeit

Die Tätigkeit im Überblick. Zugang zur Tätigkeit Tätigkeitsbeschreibung von Diplom-Kaufmann/Diplom-Kauffrau/Diplom-Betriebswirt/Diplom- Betriebswirtin (BA/FH/Uni) - alle Fachrichtungen vom 26.01.2007 Die Tätigkeit im Überblick Zugang zur Tätigkeit Spezialisierungen

Mehr

Unsere Weiterbildung Ihre Chance

Unsere Weiterbildung Ihre Chance Unsere Weiterbildung Ihre Chance Die Akademie Die con energy akademie bietet Ihnen seit über zehn Jahren bundesweit einzigartige Weiterbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten. Diese sind speziell auf

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de

Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim. www.dhbw-mannheim.de Das Duale Studium an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim www.dhbw-mannheim.de Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mannheim Mosbach Mosbach / Campus Bad Mergentheim Jagst!

Mehr

Bachelor of Arts Studienprogramm

Bachelor of Arts Studienprogramm Anschlussstudium für Betriebswirte (VWA) des Studienorts Heilbronn zum Bachelor of Arts Studienprogramm Anschlussstudium für Betriebswirte (VWA) zum Bachelor of Arts (B.A.) Berufsbegleitender Studiengang

Mehr

STEUERFACHASSISTENT/IN (FSH) STUDIENVERTRAG

STEUERFACHASSISTENT/IN (FSH) STUDIENVERTRAG STEUERFACHASSISTENT/IN (FSH) STUDIENVERTRAG FSH FACHAKADEMIE SAAR FÜR HOCHSCHULFORTBILDUNG (FSH) GMBH Geschäftsführende Leitung: Rechtsanwalt Dipl.-Kfm. Dr. jur. D.F. Unger Pädagogische Leitung: Prof.

Mehr

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute ab Herbst 2015 in Stuttgart

Eine berufsbegleitende Weiterbildung auf hohem Niveau! Ingenieurwissenschaftliche Grundlagen für Kaufleute ab Herbst 2015 in Stuttgart 5 % Frühbucherrabatt bis 30. September 2015 Jetzt anmelden! Württ. VWA Postfach 10 54 53 70047 Stuttgart An die Sommer 2015 Interessentinnen und Interessenten sd-wb des Kontaktstudiengangs Birgit Waibel

Mehr

Beruf und Studium kombinieren! Berufsbegleitendes Abendstudium Betriebswirtschaft (VWA) Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Beruf und Studium kombinieren! Berufsbegleitendes Abendstudium Betriebswirtschaft (VWA) Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Beruf und Studium kombinieren! Berufsbegleitendes Abendstudium Betriebswirtschaft (VWA) Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium zur Sicherung der Zukunft Berufliche Weiterbildung

Mehr

Geprüfter Personalfachkaufmann. Geprüfte Personalfachkauffrau

Geprüfter Personalfachkaufmann. Geprüfte Personalfachkauffrau Geprüfter Personalfachkaufmann Geprüfte Personalfachkauffrau 02.03.2015 10.10.2016 Lehrgangsort: Minden Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Geprüfte Personalfachkaufleute können in den Unternehmen

Mehr

Betriebswirt/in (VWA) Bachelor of Arts. Vorsprung durch Wissen. Berufsbegleitende Weiterbildung

Betriebswirt/in (VWA) Bachelor of Arts. Vorsprung durch Wissen. Berufsbegleitende Weiterbildung Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Betriebswirt/in (VWA) mit optionalem Anschlussstudium Bachelor of Arts Studienbeginn im Herbst 2013 in Stuttgart,

Mehr

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management

Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Informationsblatt Propädeutik / Eignungsprüfung zum Master Studium Pension Management Für die Zulassung zum Studium Master Pension Management ist regulär ein Abschluss in einem Studiengang an einer Fachhochschule,

Mehr

Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences. Herzlich Willkommen

Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences. Herzlich Willkommen Fachhochschule für Oekonomie & Management University of Applied Sciences Herzlich Willkommen FOM Staatlich anerkannte Hochschule der Wirtschaft vom Wissenschaftsrat akkreditiert FOM Hochschulstudienzentrum

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen. In Kooperation mit Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen In Kooperation mit Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e.v. Berufsbegleitende Weiterbildung Controlling, Finanz- und Rechnungswesen Seminare und Studiengänge ab Herbst 2012 Vorsprung durch Wissen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK)

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Zertifikatslehrgang Standort: Espelkamp Das Erfassen und Auswerten quantifizierbarer Vorgänge ist für leistungsfähige Unternehmen unverzichtbar. Das betriebliche

Mehr

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR!

DUAL STUDIEREN IN MANNHEIM IN DER THEORIE GANZ VORNE. IN DER PRAXIS UNSCHLAGBAR! E über 2000 renommierte Ausbildungspartnerunternehmen in einer starken Partnerschaft Bereichen Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Ingenieurwesen, Medien und Wirtschaftsinformatik an Alle Angebote sind

Mehr

mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg

mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Mit Theorie und Praxis zum Erfolg Die Duale Hochschule Baden-WürTtemberg (DHBW) Die Duale Hochschule Baden-Württemberg ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Betriebswirtschaftliche Kompetenz im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Betriebswirtschaftliche Kompetenz im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte Fachseminare für die Versicherungswirtschaft im Versicherungsunternehmen für Nicht-Betriebswirte PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße

Mehr

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin

Das Institut. Übersicht. Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim. Steinbeis- Hochschule Berlin Das Institut Steinbeis-Transfer-Institut Innovation, Qualität und Unternehmensführung Gosheim Steinbeis- Hochschule Berlin In Kooperation mit dem Innovationszentrum Gosheim Die Steinbeis-Hochschule in

Mehr

Betriebswirt/-in (VWA)

Betriebswirt/-in (VWA) Bewerbungsunterlagen: Berufsbegleitender Studiengang Betriebswirt/-in (VWA) Alle Bewerber reichen bitte folgende Unterlagen ein: Ausgefülltes Anmeldeformular Tabellarischer Lebenslauf als Anlage Drei aktuelle

Mehr

3 semestriger berufsbegleitender

3 semestriger berufsbegleitender VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE MÜNCHEN 3 semestriger berufsbegleitender UFBAUSTUDIENGANG GESUNDHEITSMANAGEMENT mit dem Abschluss GESUNDHEITS-BETRIEBSWIRT (VWA) Die VWA München ist Gründungsmitglied

Mehr

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK)

Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Fachkraft für betriebliches Rechnungswesen (IHK) Zertifikatslehrgang Standort: Bielefeld und Paderborn Das Erfassen und Auswerten quantifizierbarer Vorgänge ist für leistungsfähige Unternehmen unverzichtbar.

Mehr

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf

Technische Akademie Wuppertal. Studium neben Ausbildung und Beruf Technische Akademie Wuppertal Studium neben Ausbildung und Beruf Wer ist die TAW? Eine der größten Institutionen für praxisorientierte berufliche Weiterbildung in Deutschland in freier Trägerschaft. 1948

Mehr

RSWAccounting & Controlling

RSWAccounting & Controlling Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart RSWAccounting & Controlling Besuchen Sie uns im Internet www.dhbw-stuttgart.de/accounting PRAXISINTEGRIEREND DER STUDIENGANG Das Finanz- und Rechnungswesen

Mehr

Verbundstudium Logistik an der Fachhochschule Neu-Ulm

Verbundstudium Logistik an der Fachhochschule Neu-Ulm des Verbundstudiums Kaufmann/-frau für Spedition und Logistikdienstleistung und Bachelor of Arts in Betriebswirtschaft Überblick 1. Hintergrund 2. Ablauf des Verbundstudiums 3. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge. Berufsbegleitende Weiterbildung. Studienbeginn ab Herbst 2015. Vorsprung durch Wissen.

Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge. Berufsbegleitende Weiterbildung. Studienbeginn ab Herbst 2015. Vorsprung durch Wissen. Württembergische Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie e. V. Berufsbegleitende Weiterbildung Master-, Kontakt- und Aufbaustudiengänge Studienbeginn ab Herbst 2015 Vorsprung durch Wissen Inhaltsverzeichnis

Mehr

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle

Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Technische Universität Dortmund Institut für Controlling GfC e.v. DCC Seminare Erfolgs-, Kosten- und Finanz-Controlling Analysen, Berichte und Kennzahlen zur Planung, Steuerung und Kontrolle Wertorientiertes

Mehr

Vorsprung durch Wissen

Vorsprung durch Wissen Verwaltungs- und Wirtschafts-Akademie für den Regierungsbezirk Freiburg e.v. Studiengang Wirtschaftsförderer/in (VWA) 1. Semester 07. 11. 18. 11. 2016 in Freiburg i. Br. Vorsprung durch Wissen Berufsbegleitender

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Finanzgruppe Hochschule

Finanzgruppe Hochschule Finanzgruppe Hochschule Antrag auf Immatrikulation für das Bachelor-Studium Vertraulich An die Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe - University of Applied Sciences - Bonn GmbH Simrockstraße 4 53113

Mehr

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG

Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten. Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Ausbildung und Studium kombinieren! Duales BWL-Studium für Abiturientinnen und Abiturienten Die Akademie für HÖHER SCHNELLER WEITER BILDUNG Das praxisnahe Studium im Düsseldorfer Modell Das Düsseldorfer

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Prüfungslehrgang 02.02.2016 05.12.2017 Paderborn Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Komplexe Veränderungen in der Wirtschaft

Mehr

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar

Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Controlling in Lehre und Forschung an der HS Wismar Fakultät für Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Kai Neumann E-Mail: kai.neumann@hs-wismar.de www.hs-wismar.de Hochschule Wismar 2 Gründung 1908 Fakultäten:

Mehr

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1

FH Flensburg Fachbereich Wirtschaft Seite 1 s- und Studienordnung (Satzung) des Fachbereichs Wirtschaft für den Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft an der Fachhochschule Flensburg vom 31.08.2007 (1) Aufgrund des 52 Abs. 1 in Verbindung mit Abs.

Mehr

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier

Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Profil der Controlling-Ausbildung im Fachbereich Wirtschaft der Fachhochschule Trier Bachelor-Studiengänge: Bachelor of Arts Betriebswirtschaft Bachelor of Arts International Business Bachelor of Science

Mehr

Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Dortmund Fachhochschule Dortmund Seite 1 Stand: 07.01.2015 An den Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaft Antrag auf Anrechnung von Prüfungsleistungen außerhalb des Hochschulbereiches BA-Studiengang FACT

Mehr

Wirtschaft und Sekretariat

Wirtschaft und Sekretariat Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Wirtschaft und Sekretariat 16.1 Wirtschaft und Sekretariat Bei Berufen rund um Wirtschaft und Sekretariat sind Organisieren, Kalkulieren, Planen, Verhandeln und Verkaufen

Mehr

Fachhochschule Dortmund

Fachhochschule Dortmund Fachhochschule Dortmund Seite 1 Stand: 14.01.2015 An den Prüfungsausschuss des Fachbereichs Wirtschaft über das Studienbüro E-F-Str. BA-Studiengang Betriebswirtschaft (7 Semester) Antrag auf Anrechnung

Mehr

Anmeldung zum Studium

Anmeldung zum Studium Anmeldung zum Studium Wir empfehlen, das anliegende PDF-Formular digital auszufüllen. Bitte drucken Sie das ausgefüllte Formular anschließend aus und unterzeichnen Sie es handschriftlich an den mit einem

Mehr

Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management),

Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management), Bachelor of Arts (B.A.), Schwerpunkt Gesundheitsmanagement (Health Management), berufsbegleitend in Leipzig Angebot-Nr. 00871902 Angebot-Nr. 00871902 Bereich Studienangebot Hochschule Anbieter Preis 9.024,00

Mehr

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium

Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Informationen zur Zulassung zum Bachelor-Studium an der VWA-Hochschule für berufsbegleitendes Studium Bevor Sie weiterlesen: Zunächst einige wichtige Hinweise! 1. Wer an der VWA-Hochschule studieren möchte,

Mehr

Pflegesachverständige SGB XI

Pflegesachverständige SGB XI Pflegesachverständige SGB XI Weiterbildung Telefon +49 761 200-1451 Fax +49 761 200-1496 E-Mail: iaf@kh-freiburg.de Karlstraße 63 79104 Freiburg www.kh-freiburg.de Weiterbildung zum zertifizierten Pflegesachverständigen

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in

Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in Prüfungslehrgang 02.02.2016 05.12.2017 Paderborn Geprüfte/-r Industriefachwirt/-in Berufsprofil und berufliche Einsatzmöglichkeiten Als Gepr. Industriefachwirt/Industriefachwirtin

Mehr

T ECHNIK-MANAGER (IFC EBERT) Gefördert mit bis zu 50% der Kursgebühr durch die L-Bank INDIVIDUELLES CONTROLLING-SEMINAR

T ECHNIK-MANAGER (IFC EBERT) Gefördert mit bis zu 50% der Kursgebühr durch die L-Bank INDIVIDUELLES CONTROLLING-SEMINAR (IFC EBERT) T ECHNIK-MANAGER INDIVIDUELLES CONTROLLING-SEMINAR Gefördert mit bis zu 50% der Kursgebühr durch die L-Bank WISSEN IST GUT... KÖNNEN IST BESSER... Für Führungskräfte aus technischen Unternehmensbereichen

Mehr

Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften

Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften Antrag auf Zulassung zum Studium für das Wintersemester 2014/15 - Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2014 - Im Fachbereich Pflege- und Gesundheitswissenschaften Master-Studiengang Pflegewissenschaft Einzureichen

Mehr

CONTROLLER I N D I V I D U E L L E S C O N T R O L L I N G - S E M I N A R

CONTROLLER I N D I V I D U E L L E S C O N T R O L L I N G - S E M I N A R lernen + anwenden CONTROLLER I N D I V I D U E L L E S C O N T R O L L I N G - S E M I N A R Gefördert mit bis zu 50% der Kursgebühr durch die L-Bank WISSEN IST GUT... KÖNNEN IST BESSER... Für Mitarbeiter,

Mehr

Master of Arts (ohne Erststudium)

Master of Arts (ohne Erststudium) 1 von 6 18.12.2007 18:49 Dies ist der Zwischenspeicher von G o o g l e für http://www.akad-teststudium.de/_sir2cjeqaaaac_tf G o o g l es Cache enthält einen Schnappschuss der Webseite, der während des

Mehr

EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben

EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben EINLADUNG Lehrgang zur Ausbildung von Controllern in Klein- und Mittelbetrieben Der 3. Controller-Lehrgang beginnt am 16. April 2010 im Seehotel Hafnersee, zu dem wir Sie herzlich einladen. Was ist Controlling?

Mehr

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung

Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Fortbildungslehrgang zum anerkannten Abschluss Technischer Fachwirt / Technische Fachwirtin M E R K B L A T T Zielgruppe: Der Fortbildungslehrgang

Mehr

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«

E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger« Selbstorganisierte Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte E-Learning-Kurs:»Controlling für Einsteiger«Die Anforderungen an das Controlling sind vielfältig. Mit diesem Kurs lernen Fach- und Führungskräfte

Mehr

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA)

Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA) Herzlich Willkommen zur Informationsveranstaltung zum Aufbaustudiengang Controller/in (VWA) Studieninhalte: 1. Semester Grundlagen des Controlling Grundlagen des Controlling: Insbesondere der Aufbau von

Mehr

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Controlling im Versicherungsunternehmen

Fachseminare für die Versicherungswirtschaft. Controlling im Versicherungsunternehmen Fachseminare für die Versicherungswirtschaft PPO GmbH Gesellschaft für Prozessoptimierung, Personalentwicklung und Organisationsentwicklung Bahnhofstraße 98 82166 Gräfelfing bei München Telefon 089. 89

Mehr

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling.

Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wer sich informiert, weiss mehr: Q&A Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling. Wie sieht das Berufsbild Expertin/Experte Rechnungslegung und Controlling aus? Der Inhaber / die Inhaberin des Diploms

Mehr

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018. Mehr vom Leben.

Kaufmännische Weiterbildung. Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018. Mehr vom Leben. Kaufmännische Weiterbildung Fachkraft Controlling (VHS) 2017 2018 Mehr vom Leben. Der Lehrgang Regelmäßige Kostenplanung und -kontrolle ist heute für jedes Unternehmen ein betriebswirtschaftliches Muss.

Mehr

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH)

Bewerbung für den berufsbegleitenden Masterstudiengang Systemische Sozialarbeit an der Hochschule Merseburg (FH) syso.ma - systemische sozialarbeit.masterstudiengang Hochschule Merseburg (FH) Fachbereich Soziale Arbeit.Medien.Kultur Prof. Dr. Johannes Herwig-Lempp Geusaer Straße 06217 Merseburg Bewerbung für den

Mehr

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1

Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011. www.dhbw-loerrach.de 1 Lörrach-Tag Trakya-Universität Edirne 2. Mai 2011 www.dhbw-loerrach.de 1 DHBW Lörrach und ihre Bedeutung für die Region Prof. Dr. Bernd Martin Rektor Duale Hochschule Baden-Württemberg Hochschulen in Baden-Württemberg

Mehr

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management?

Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Sie brauchen BWL-Kenntnisse für den Aufstieg ins Management? Masterstudiengänge und Weiterbildungs - maßnahmen für Nicht-Ökonomen GRADUATE SCHOOL Für den Aufstieg ins Management fehlt Ihnen wirtschaftswissenschaftliches

Mehr

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen.

Assistenten/-innen der Geschäftsleitung und des Vorstandes, Office-Manager/-innen, sowie Bereichs- Sekretäre/-innen und Projekt-Assistenten/-innen. S&P Unternehmerforum ist ein zertifizierter Weiterbildungsträger nach AZAV und DIN EN ISO 9001 : 2008. Wir erfüllen die Qualitäts-Anforderungen des ESF. Controlling für die Assistenz > BWL-Wissen kompakt

Mehr

Rechnungswesen und Controlling

Rechnungswesen und Controlling 1. Trierer Forum Rechnungswesen und Controlling Problemlösungen für Unternehmen der Region 22. September 2006 1 Programm 14:00 Begrüßung 14:20 Basel II: Herausforderung für das Controlling Prof. Dr. Felix

Mehr

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der

mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich an der Fachhochschule der Wirtschaft Frau Heike Casper Fürstenallee 3-5 33102 Paderborn Ort, Datum Bewerbung Bachelor Sehr geehrte Frau Casper, mit dem beiliegenden ausgefüllten Bewerbungsbogen bewerbe ich mich

Mehr

3 semestriger berufsbegleitender

3 semestriger berufsbegleitender VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE MÜNCHEN 3 semestriger berufsbegleitender UFBAUSTUDIENGANG MARKETING mit dem Abschluss MARKETING-BETRIEBSWIRT (VWA) Die VWA München ist Gründungsmitglied des Bundesverbandes

Mehr

Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER

Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER Erfolg studieren. Beruf integrieren. DER DUALE MASTER Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) ist die erste duale, praxisintegrierende Hochschule in Deutschland. Gegründet am 1. März 2009 führt sie

Mehr

Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager

Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager Gewerbliche Schule für Holztechnik Leobener Str. 95 70469 Stuttgart FACHSCHULE FÜR HOLZTECHNIK STUTTGART. Aufnahmeantrag für die Weiterbildungsgänge der Fachschule 2015 Techniker, Gestalter, Meister, Betriebsmanager

Mehr

Den Erfolg steuern www.campus02.at

Den Erfolg steuern www.campus02.at BERUFSBEGLEITENDES FH-MASTERSTUDIUM RECHNUNGSWESEN & CONTROLLING Den Erfolg steuern www.campus02.at Studienüberblick Studium & Karriere Das Masterstudium Rechnungswesen & Controlling ist die ideale Vorbereitung

Mehr

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in - internat. Management

Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in - internat. Management Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in - internat. Management Fachschule für Wirtschaft und Management Pforzheim Profil Internationales Management Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in; internationales Management

Mehr

Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG)

Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG) Modulare und praxisorientierte Weiterbildung KHM-28-M Managementkompetenz im Krankenhaus (HC&S AG) Im heutigen Klinikalltag werden für Leitungs- und Führungsaufgaben neben der notwendigen Fach- und Sozialkompetenz

Mehr

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24.

TransferZentrum Harz. Duale Bachelorstudiengänge an der Hochschule Harz, Wernigerode Hier: Veranstaltungshinweis - 24. Hochschule Harz, Friedrichstraße 57-59, 38855 Wernigerode Hochschule für angewandte W i s s e n s c h a f t e n (FH) TransferZentrum Harz Ansprechpartner: Steffi Priesterjahn Telefon 03943 659-871 Fax

Mehr

Formulare Die von Ihnen benötigten Formulare erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.psdmuenchen.de

Formulare Die von Ihnen benötigten Formulare erhalten Sie auf unserer Homepage unter www.psdmuenchen.de Team BauGeld Beratung PSD Bank München Max-Hempel-Str. 5 86153 Augsburg Telefon: 0821 5049-270 E-Mail: baugeld-beratung@psd-muenchen.de Wir freuen uns über Ihr Interesse, mit der PSD Bank München eg zusammenzuarbeiten!

Mehr

Meine persönlichen Daten. aktuelles Lichtbild. Name. Vorname. Adresse Straße Nr, PLZ Ort. Telefon, E-Mail. Geburtsdatum und -ort.

Meine persönlichen Daten. aktuelles Lichtbild. Name. Vorname. Adresse Straße Nr, PLZ Ort. Telefon, E-Mail. Geburtsdatum und -ort. Bewerbungsformular Bitte beachten Sie auch die Hinweise im separaten Dokument Informationen zur Bewerbung Formular elektronisch ausfüllen, ausdrucken und per Post an accadis Hochschule - Du Pont-Str. 4-61352

Mehr

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders.

CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing. Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. CAS Certificate of Advanced Studies Strategisches Marketing Von der Zielsetzung zur Zielerreichung. Crossing Borders. Das Studium Der CAS Strategisches Marketing befasst sich mit den Kernaufgaben des Produkt-

Mehr