Krankenhaus - und dann?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Krankenhaus - und dann?"

Transkript

1 Malteser Krankenhäuser in Duisburg Krankenhaus - und dann? Unterstützung für die Zeit nach dem Krankenhaus

2 Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient! Ihre Entlassung aus dem Malteser Krankenhaus steht kurz bevor.»wie geht es jetzt weiter?«, werden Sie sich vielleicht fragen. Mit dieser Broschüre möchten wir Ihnen Möglichkeiten der Unterstützung für die Zeit nach Ihrem Klinikaufenthalt aufzeigen. 2 Krankenhaus und dann?

3 Die Malteser Krankenhäuser und die eng kooperierenden Malteser-Einrichtungen bieten Ihnen eine Vielzahl von Leistungen an, die Ihre Genesung und Ihr Wohlergehen auf Dauer sichern helfen. Dazu gehören: Ambulante Dienste Duisburg (S. 5) Ambulanter Palliativpflegedienst (S. 5) Ambulanter Palliativ- und Hospizdienst (S. 15) Geriatrische Tagesklinik (S. 7) Hausnotruf (S. 6) Kinder- und Jugendhospizdienst (S. 15) Krankenhaus-Sozialdienst (S. 4) Menüservice (S. 6) Offene Mittagstische (S ) Schwerpunktpflege für Schlaganfallbetroffene, Wachkoma/Beatmung, junge Pflegebedürftige, Parkinsonpflege, (S ) Stationäre Pflege (S. 8 13) Stationäre Pflege: Bereich für demenziell veränderte Bewohner (S ) Stationäre Kurzzeitpflege (S. 8ff) Stationäres Hospiz (S. 14) Tagespflege (S. 9ff) Trauerbegleitung (S.14) (S. 9ff) Die einzelnen Angebote sind nachfolgend kurz beschrieben. Wir freuen uns, wenn wir Sie mit diesen ergänzenden Leistungen auch nach dem Krankenhausaufenthalt zu Ihrer Zufriedenheit unterstützen können. Mit guten Wünschen für Sie! Ihr Malteser Krankenhaus St. Anna Ihr Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift Krankenhaus und dann? 3

4 Krankenhaus-Sozialdienst Bei psycho-sozialen Fragen, die sich aus Krankheit, Alter oder Hilfsbedürftigkeit ergeben, bietet Ihnen der Sozialdienst noch im Krankenhaus Beratung, Betreuung und Vermittlung weiterführender Hilfen an: bei Fragen zur häuslichen Pflege und Versorgung bei der Einleitung von Rehabilitationsmaßnahmen bei der Antragstellung für ein Pflegeheim oder Hospiz bei den damit verbundenen persönlichen Problemen und sozialrechtlichen Fragen/Behördenangelegenheiten in seelischen und/oder familiären Notlagen bei Fragen zur gesetzlichen Betreuung bei Problemen mit Alkohol, Drogen, Medikamenten Kontakt: Malteser Krankenhaus St. Anna Michael Stasius Inna Chenakal Albertus-Magnus-Straße Duisburg-Huckingen Telefon: Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift Karin Claas Angelika Koch Johannisstraße Duisburg-Homberg Telefon: Krankenhaus und dann?

5 Ambulante Dienste Ein qualifiziertes Team aus examinierten Kranken- und Altenpflegekräften, Arzthelferinnen, Pflegeassistenten sowie Hauswirtschafts- und Betreuungskräften steht Ihnen für alle Leistungen der häuslichen Grund- und Behandlungspflege sowie für die Hauswirtschaft und häusliche Betreuung im Raum Duisburg zur Verfügung. Die Details erläutern wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch. Der Ambulante Palliativpflegedienst (auf SAPV spezialisiert) versorgt Palliativpatienten mit ihren besonderen Bedürfnissen nach intensiver und möglichst flexibler Pflegezeit. Hier bieten Ihnen die Ambulanten Dienste ein Team aus examinierten Pflegekräften mit der besonderen Weiterbildung in Palliative Care. Kontakt: Malteser Ambulante Dienste Duisburg Leitung: Jessica Kreutz Johannisstraße Duisburg-Homberg Telefon: Malteser Ambulanter Palliativpflegedienst Teamleitung: Tina Arnold Johannisstraße Duisburg-Homberg Telefon: Krankenhaus und dann? 5

6 Menüservice Im gesamten Stadtgebiet Duisburg (ohne Baerl) liefern wir Ihnen Mittagsmenüs nach Hause. Im Angebot sind ebenfalls vegetarische Menüs und Diabetiker-Kost. Hausnotruf Wir beraten und unterstützen Sie gerne bei der Installation eines Notrufsystems für den häuslichen Gebrauch. Kontakt: Malteser Hilfsdienst Albert-Hahn-Straße Duisburg Telefon: Kontakt: Malteser Hilfsdienst Albert-Hahn-Straße Duisburg Telefon: Krankenhaus und dann?

7 Geriatrische Tagesklinik Die geriatrische Tagesklinik im Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift bietet zusätzlich zur medizinischen Akutbehandlung ein komplexes Therapiekonzept an. Ziel ist es, die größtmögliche Selbständigkeit des Patienten wieder herzustellen bzw. zu erhalten. Dazu gehört auch die Versorgung der Patienten mit den notwendigen Hilfsmitteln und die Einführung in ihren Gebrauch. Kontakt: Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift Geriatrische Tagesklinik Johannisstraße Duisburg-Homberg Telefon: Krankenhaus und dann? 7

8 Stationäre Pflege Alle Malteser Wohn- und Pflegeeinrichtungen sind modern sowie senioren- und behindertengerecht ausgestattet. Auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes stehen bei der Pflege und Betreuung des pflegebedürftigen Menschen die Förderung der Kompetenzen und die selbstbestimmte Lebensführung des Bewohners im Vordergrund. Feste Bestandteile der Pflegeeinrichtungen sind ein abwechslungsreiches Beschäftigungs- und Freizeitprogramm sowie die Seelsorge. Kurzzeitpflege Die Kurzzeitpflege ermöglicht eine befristete stationäre Pflege und Betreuung durch ausgebildetes Pflegepersonal. Der Betreuungszeitraum wird individuell vereinbart. 8 Krankenhaus und dann?

9 Tagespflege Die Tagespflege im Malteserstift St. Hedwig richtet sich an Menschen, die zu Hause leben und tagsüber unterstützende Hilfe und aktivierende Pflege benötigen. Die Betreuung erfolgt werktags von 8.00 bis Uhr inklusive Verpflegung und Beschäftigungsangeboten. Ein Fahrdienst mit behindertengerechten Fahrzeugen steht zur Verfügung. Unentgeltliche Schnuppertage sind nach Vereinbarung gerne möglich. Kontakt: Malteserstift St. Hedwig Albertus-Magnus-Straße Duisburg-Huckingen Telefon: Im eigenen, individuell möblierten Appartement selbständig wohnen wie bisher und zusätzlich alle Annehmlichkeiten des Malteserstift nutzen das ist. Alle Einrichtungen und Serviceangebote können bei Bedarf genutzt werden. Im Krankheitsfall übernehmen qualifizierte Pflegekräfte die Versorgung. Krankenhaus und dann? 9

10 Malteser Wohn- und Pflegeeinrichtungen in Duisburg und Umgebung Malteserstift St. Hedwig Albertus-Magnus-Straße Duisburg-Huckingen Telefon: Kurzzeitpflege, Tagespflege, Malteserstift St. Johannes Marienstraße Duisburg-Homberg Telefon: Kurzzeitpflege, Malteserstift St. Nikolaus im Horstmann Haus Dr.-Hammacher-Straße Duisburg-Ruhrort Telefon: Kurzzeitpflege, Demenzbereich, Schlaganfallpflege Malteserstift St. Sebastian Sermer Straße Duisburg-Mündelheim Telefon: Malteserstift Veronika-Haus Nelkenstraße Duisburg-Rumeln Telefon: Malteserstift St. Bonifatius Selmastraße Essen Telefon: Kurzzeitpflege, Parkinsonpflege, (in Planung) Kurzzeitpflege, Demenzbereich, Schlaganfallpflege, Alle Einrichtungen bieten einen offenen Mittagstisch. Internet: 10 Krankenhaus und dann?

11 Malteser Wohn- und Pflegeeinrichtungen in Duisburg und Umgebung Malteserstift St. Katharina Dr.-Geldmacher-Straße Dormagen-Hackenbroich Telefon Kurzzeitpflege, Pflege für junge Pflegebedürftige, Malteserstift St. Stephanus Am Wasserturm Meerbusch-Lank Telefon Kurzzeitpflege, Wachkoma/Beatmung, Beschützer Wohnbereich, Komfortpflegebereich, Malteserstift St. Suitbert Am Quellenbusch Bottrop Telefon Internet: Schwerpunktpflege: Kurzzeitpflege, Schlaganfallpflege, Wachkoma/Beatmung Der Schwerpunktpflegebereich für Menschen im Wachkoma und für beatmungspflichtige Patienten im Malteserstift St. Stephanus in Meerbusch verfügt über fünfzehn freundliche Einzelappartements, die individuell möblierbar sind. Darüber hinaus gibt es einen Snoezelen-Raum, einen Aufenthaltsbereich für Bewohner und Angehörige und ein spezielles Badezimmer. Unsere Bewohner im Wachkoma oder mit Beatmungspflicht erhalten neben der reinen Krankenpflege insbesondere die Rund-um-die-Uhr Betreuung durch ein multiprofessionelles Team. Krankenhaus und dann? 11

12 Schwerpunktpflege: Schlaganfallpflege Der Wohn- und Pflegebereich für schlaganfallerkrankte Menschen im Malteserstift St. Nikolaus in Duisburg im Malteserstift St. Bonifatius in Essen im Malteserstift St. Suitbert in Bottrop bietet Menschen ab 18 Jahren eine persönliche und wohnliche Perspektive in einer Lebensumgebung, die ihren Wünschen und Bedürfnissen gerecht werden kann. Auch eine zeitlich befristete Aufnahme ist möglich. Zum multiprofessionellen Team gehören examinierte Pflegekräfte, Logopäden, Ergo- und Physiotherapeuten. Angehörige werden auf Wunsch in die Begleitung und Pflege einbezogen. Junge Pflegebedürftige Als erste Malteser Wohn- und Pflegeeinrichtung hat das Malteserstift St. Katharina in Dormagen einen Schwerpunktbereich für junge pflegebedürftige Menschen. Aufnahme finden z.b. Menschen ab 18 Jahre mit neurologischen Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Schlaganfall, Querschnittslähmung oder Amyotrophe Lateralsklerose (ALS). In zwölf besonders großzügigen und barrierefreien Einzelzimmern finden sie ideale Voraussetzungen für eine persönliche und wohnliche Perspektive. Ein interdisziplinäres Team aus speziell geschulten Pflegekräften, Krankengymnasten und Ergotherapeuten steht zur Betreuung bereit. 12 Krankenhaus und dann?

13 Schwerpunktpflege: Parkinsonpflege Das Malteserstift Veronika-Haus in Duisburg- Rumeln-Kaldenhausen bietet Bewohnerinnen und Bewohnern mit Morbus Parkinson eine spezialisierte und auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete Pflege an. Mit zehn stationären und zwei Kurzzeitpflegeplätzen verfügt das Malteserstift Veronika-Haus als erste Malteser Einrichtung über den Schwerpunktbereich Parkinsonpflege. Der Wohnbereich wird auch in seiner baulichen Ausstattung und Gestaltung den besonderen Anforderungen und Bedürfnissen der Menschen mit Morbus Parkinson gerecht. Neben breiten Türen, einer Klimaanlage und besonderen Therapieräumen stehen spezialisierte Hilfsmittel zur Verfügung. Als interdisziplinäres Team betreuen ausgebildete Parkinson-Nurses und weitere Parkinson-Spezialisten in enger Kooperation mit Krankengymnasten, Logopäden, Ergotherapeuten und einem Facharzt für Neurologie die Bewohnerinnen und Bewohner auch im fortgeschrittenen Stadium der Erkrankung. Die enge Einbindung der Angehörigen ist gewünscht und wird gefördert. Krankenhaus und dann? 13

14 Malteser Hospizzentrum St. Raphael Das stationäre Hospiz bietet schwerkranken Menschen in ihrer letzten Lebensphase umfassende medizinisch-pflegerische, psychosoziale und spirituelle Betreuung. Als kleine Einrichtung mit zwölf Einzelzimmern gewährt das Hospiz individuelle Begleitung in privater Atmosphäre. Bei Fragen zur Aufnahme wenden Sie sich bitte an: Ursula Ellermann, Telefon: oder Annette Helling, Telefon: In der Trauer begleiten Wir begleiten und beraten Angehörige, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, unabhängig davon, ob ihre Angehörigen in unseren Hospizdiensten betreut wurden. Wir bieten Einzelgespräche und unterschiedliche Gesprächsgruppen. Kontakt: Sabine Beier, Telefon Kontakt: Malteser Hospizzentrum St. Raphael Remberger Straße 36, Duisburg-Huckingen Telefon: Internet: 14 Krankenhaus und dann?

15 Betreuung zu Hause: Ambulanter Palliativund Hospizdienst Kinder- und Jugendhospizdienst Für Menschen, die an einer fortschreitenden unheilbaren Erkrankung leiden und für ihre Angehörigen bieten wir: Beratung über die Möglichkeiten der modernen Schmerz- und Symptomtherapie (Palliative Care) in enger Absprache mit Hausärzten und Schmerztherapeuten Psychosoziale Beratung und Begleitung Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung Das Angebot gilt für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Das Ziel von Palliative Care ist es, die bestmögliche Lebensqualität für Patienten und ihre Angehörigen zu erreichen. Der ambulante Palliativ- und Hospizdienst ergänzt bereits vorhandene ambulante Dienste (z.b. Pflegedienst, SAPV- Dienst) und arbeitet eng mit ihnen zusammen. Kontakt: Ambulanter Palliativ- und Hospizdienst Jutta Eggers, Susanne Heßelmann Remberger Straße Duisburg-Huckingen Telefon: Internet: Kinder- und Jugendhospizdienst Walter Tewes, Andrea Kleinefehn Remberger Straße Duisburg-Huckingen Telefon: Internet: Krankenhaus und dann? 15

16 Kontakt Malteser Krankenhaus St. Anna Albertus-Magnus-Straße Duisburg-Huckingen Telefon : Internet: Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift Johannisstraße Duisburg-Homberg Telefon : Internet:

Malteser Hospiz St. Raphael.»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst

Malteser Hospiz St. Raphael.»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst Malteser Hospiz St. Raphael»Zu Hause begleiten«der ambulante Palliativund Hospizdienst Wir sind für Sie da Eine schwere, unheilbare Krankheit ist für jeden Menschen, ob als Patient oder Angehöriger, mit

Mehr

KLINIKUM WESTFALEN. Unser Sozialdienst. beratend I unterstützend begleitend I vernetzend

KLINIKUM WESTFALEN. Unser Sozialdienst. beratend I unterstützend begleitend I vernetzend KLINIKUM WESTFALEN Unser Sozialdienst beratend I unterstützend begleitend I vernetzend Klinikum Westfalen GmbH Knappschaftskrankenhaus Dortmund www.klinikum-westfalen.de Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

Mehr

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf

Spezialisierte. versorgung. Ambulante Palliativ. www.pctduesseldorf.de. Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf Spezialisierte Ambulante Palliativ versorgung Ein Angebot des Palliative Care Teams Düsseldorf www.pctduesseldorf.de www.pctduesseldorf.de Wir sind für sie da Wir sind für Menschen in Düsseldorf da, die

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE

Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE Hospiz- und Palliativzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEBOTE ZU PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVER PFLEGE WAS IST PALLIATIVMEDIZIN UND PALLIATIVE PFLEGE? Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der

Mehr

Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE

Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE Palliativ- und Hospizzentrum Magdeburg INTEGRIERTE ANGEboTE zu PallIATIvmedizIN und PallIATIvER PflEGE Was ist PallIATIvmedizIN und PallIATIve PflEGE? Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der

Mehr

Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich?

Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich? Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Kronberger Straße 1a 65812 Bad Soden am Taunus info@ahpb-diequelle.de ahpb-diequelle.de Informationsblatt Nr. 2 Hospiz und Palliativ Was ist das eigentlich?

Mehr

Palliative Care und die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz am Lebensende

Palliative Care und die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz am Lebensende Palliative Care und die häusliche Versorgung von Menschen mit Demenz am Lebensende Hartmut Magon Palliativpsychologe, Psychoonkologe, Trauerbegleiter und Ethikberater Art.1, Abs.1, GG Die Würde des Menschen

Mehr

Home Care Berlin e.v. Beratung und Förderung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV)

Home Care Berlin e.v. Beratung und Förderung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) Beratung und Förderung der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) Home Care e.v. Brabanter Straße 21 10713 Berlin http://www.homecare.berlin Aufgaben von Home Care Berlin e. V. Finanzierung

Mehr

Palliative Versorgung in Baden-Württemberg

Palliative Versorgung in Baden-Württemberg Palliative Versorgung in Baden-Württemberg Wenn Heilung nicht mehr möglich ist Hilfe in schwerer Krankheit MINISTERIUM FÜR ARBEIT UND SOZIALES 2 Liebe Patientin, lieber Patient, der medizinische Fortschritt

Mehr

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite

Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Herzlich willkommen im Maria-Seltmann-Haus.. Seite Vorstellung Schön, dass Sie sich Zeit nehmen und Interesse an diesem Vortrag zeigen. Ich darf mich bei Ihnen kurz vorstellen: Mein Name ist Günter Daubenmerkl,

Mehr

Alle Angebote auf einen Blick

Alle Angebote auf einen Blick Pflege & Betreuung aus einer Hand Alle Angebote auf einen Blick www.cs.or.at wertvolle tage CS Demenz- und Alzheimerbetreuung Alzheimer Tageszentrum Spezialisierte, an den individuellen Ressourcen orientierte

Mehr

Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege

Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege Kleine Auszeiten, beste Genesung. Kurzzeitpflege Gute Lösung für kleine Auszeiten Wie gut, wenn Sie das Leben zu Hause genießen können, und auch die Pflege perfekt organisiert ist. Aber manchmal kommt

Mehr

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe

Palliative Care eine große Gemeinschaftsaufgabe Palliative Care eine große Alois Glück Vorsitzender Netzwerk Hospiz Südostbayern 1 Die Aktualität des Themas Beratungen im Deutschen Bundestag zu zwei rechtlich unterschiedlichen Sachverhalten, aber innerem

Mehr

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV)

Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) Spezialisierte Ambulante Palliativversorgung (SAPV) Daniela Hockl Referentin Pflege Verband der Ersatzkassen e. V. Landesvertretung Nordrhein-Westfalen KDA Fachtagung im Media-Park Park, Köln Am 12.05.2011

Mehr

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer

Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Unterstützung für Einzelne und Familien bei schwerer Krankheit und Trauer Hospiz- und Palliativ beratungsdienst Potsdam »Man stirbt wie wie man man lebt; lebt; das Sterben gehört zum Leben, das Sterben

Mehr

Langenfelder Netzwerk Demenz

Langenfelder Netzwerk Demenz Langenfelder Netzwerk Demenz www.langenfeld.de Gerd Altmann / pixelio.de In Langenfeld leiden etwa 825 Menschen über 65 Jahren an Alzheimer oder anderen Demenzerkrankungen. Jährlich gibt es rd. 300 Neuerkrankungen.

Mehr

Einschreibung von Patienten in das Palliativnetz des Kreises Höxter

Einschreibung von Patienten in das Palliativnetz des Kreises Höxter Einschreibung von Patienten in das Palliativnetz des Kreises Höxter Facharbeit von Werner Lensdorf im Rahmen der Palliativ Care Weiterbildung Kurs 2012/2013 Bildungszentrum Weser-Egge Pflegeschulen Höxter-

Mehr

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215

Daheim Leben 212. Erweiteter Hospizdienst Silberstreif 213. Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214. Mobiler Sozialer Dienst der AWO 215 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Daheim Leben 212 Erweiteter Hospizdienst "Silberstreif" 213 Kirchl. Sozialstation St. Elisabeth e.v. 214 Mobiler Sozialer Dienst

Mehr

» Innovative Modelle im

» Innovative Modelle im » Innovative Modelle im Versorgungsmanagement durch Case-Management in zwei kommunalen Kliniken mit Evaluationsergebnissen Ulm, Michael Müller Pflegedirektor Klinikum Itzehoe » Zur Person» Diplom-Pflegewirt

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum

Klinikum Mittelbaden. Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Klinikum Mittelbaden Haus Fichtental Pflege- und Seniorenzentrum Herzlich willkommen Nach einer Generalsanierung in den Jahren 2009 und 2010 präsentiert sich das Haus Fichtental in neuem Glanz. 81 Heimplätze

Mehr

ServiceZentrum Häusliche Pflege

ServiceZentrum Häusliche Pflege ServiceZentrum Häusliche Pflege Seit 1995 im St.-Antonius-Hospital ServiceZentrum Häusliche Pflege St.-Antonius- Hospital Dechant-Deckers-Str. 8 Eingang: Englerthstraße 49 52249 Eschweiler Akademisches

Mehr

Konzept. Einleitung. der Fides 24 Stunden Wohngruppe in Wermelskirchen

Konzept. Einleitung. der Fides 24 Stunden Wohngruppe in Wermelskirchen Konzept der Fides 24 Stunden Wohngruppe in Wermelskirchen Einleitung Die hochentwickelte Intensivmedizin und die sich ständig weiterentwickelnde Medizintechnik führt zu dem Ergebnis, dass sich die Lebenserwartung

Mehr

Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach

Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach Seniorenresidenz Haus am Gröbenbach Alten- und Pflegeheim E-Mail: seniorenresidenz-groebenbach@t-online.de Adresse: Gröbenbachstrasse 2-82194 Gröbenzell Vorwort Pflegebedürftigkeit kann jeden von uns treffen.

Mehr

Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses Entlassungsmanagement

Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses Entlassungsmanagement Qualitätssicherungskonferenz des Gemeinsamen Bundesausschusses Entlassungsmanagement Inhalt Definition Gesetzliche Grundlage Expertenstandard Entlassungsmanagement in der Pflege Möglichkeiten der praktischen

Mehr

In guten Händen in Köln unsere Angebote und Wohnformen

In guten Händen in Köln unsere Angebote und Wohnformen Seniorenhaus GmbH der Cellitinnen zur hl. Maria Graseggerstraße 105 50737 Köln-Longerich Tel 0221 974514-35 Fax 0221 974514-985 info@cellitinnen.de www.cellitinnen.de In guten Händen in Köln unsere Angebote

Mehr

Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden. Alters- und Pflegeheim Weinfelden. Hospizwohnung Weber

Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden. Alters- und Pflegeheim Weinfelden. Hospizwohnung Weber Hospizwohnung J. Weber in Weinfelden Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern da, wo man verstanden wird. Christian Morgenstern Hospizwohnung Weber Wir bieten unheilbar kranken und

Mehr

Altenpfleger/in Beschäftigungsmöglichkeiten und Alternativen. Siegfried Wunder

Altenpfleger/in Beschäftigungsmöglichkeiten und Alternativen. Siegfried Wunder Altenpfleger/in Beschäftigungsmöglichkeiten und Alternativen Siegfried Wunder Kapitel C1: Übersicht der Beschäftigungsmöglichkeiten im Kernbereich Altenpfleger/in Beschäftigungsmöglichkeiten im Kernbereich

Mehr

Forum Medizinrecht Münster. Möglichkeiten, Grenzen und Chancen der ambulanten. Palliativversorgung am Beispiel der praktischen Arbeit

Forum Medizinrecht Münster. Möglichkeiten, Grenzen und Chancen der ambulanten. Palliativversorgung am Beispiel der praktischen Arbeit Forum Medizinrecht Münster Möglichkeiten, Grenzen und Chancen der ambulanten Palliativversorgung am Beispiel der praktischen Arbeit Dr. med. Ulrike Hofmeister 1 Definition der DGP Die Palliativmedizin

Mehr

Checkliste Betreutes Wohnen

Checkliste Betreutes Wohnen Checkliste Betreutes Wohnen Datum:... Adresse:... Ansprechpartner:... Telefonnummer:... Baujahr der Wohnanlage / letzte Modernisierung... Anzahl Wohnungen:... Lage und Umfeld ja nein Notizen Die Wohnanlage

Mehr

Und plötzlich: Pflege -... Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg

Und plötzlich: Pflege -... Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg Und plötzlich: Pflege - Rechtliche Situation und Unterstützungsangebote in Freiburg Seite 1 Gliederung - Pflegebedürftigkeit was ist zu tun? - Unterstützungs- und Hilfesystem in Freiburg - Zahlen Daten

Mehr

Stellenwert und Aufgaben der Sozialen Arbeit auf Palliativstationen in Deutschland Fragebogen für ärztliche Leiterinnen und Leiter

Stellenwert und Aufgaben der Sozialen Arbeit auf Palliativstationen in Deutschland Fragebogen für ärztliche Leiterinnen und Leiter 1 Fragebogen Psychosoziale Begleitung auf Palliativstationen in Deutschland Allein der gebotenen Leserfreundlichkeit unseres Fragebogens ist es geschuldet, dass Berufsbezeichnungen ausschließlich in der

Mehr

URLAUB MIT PFLEGEBEDÜRFTIGEN UND PFLEGEPERSONEN GEEIGNETE HOTELS/FERIENWOHNUNGEN

URLAUB MIT PFLEGEBEDÜRFTIGEN UND PFLEGEPERSONEN GEEIGNETE HOTELS/FERIENWOHNUNGEN URLAUB MIT PFLEGEBEDÜRFTIGEN UND PFLEGEPERSONEN GEEIGNETE HOTELS/FERIENWOHNUNGEN DRK Pflegehotel Aalen Im Kälblesrain2 73430 Aalen Telefon: 07361 9970-0 http://www.drk-pflegehotel.de/ Pflegehotel Willingen

Mehr

5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg

5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg 5 Jahre Mobiles Palliativteam Hartberg Nicht dem Leben mehr Tage hinzufügen, sondern den Tagen mehr Leben geben Cicely Saunders Betreuungsgebiet Oktober 2003 bis Ende 2004 Stadt Hartberg und Umgebung von

Mehr

Unternehmenszahlen 2008. Malteser Trägergesellschaft

Unternehmenszahlen 2008. Malteser Trägergesellschaft Unternehmenszahlen 2008 Malteser Trägergesellschaft Leistungszahlen und Strukturdaten MDC (Major Diagnostic Category) Alter > 64 Jahre Anteil an allen Fällen CMI Fallzahl Anteil an allen Fällen MDC-Beschreibung

Mehr

Schulung für pflegende Angehörige

Schulung für pflegende Angehörige Kurse Vorträge Informationen Schulung für pflegende Angehörige Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, die Betreuung von pflegebedürftigen Menschen zu Hause stellt für Angehörige oft eine starke körperliche

Mehr

Entlassungsmanagement im therapeutischem Team aus Sicht der Pflege

Entlassungsmanagement im therapeutischem Team aus Sicht der Pflege Entlassungsmanagement im therapeutischem Team aus Sicht der Pflege Krankenhaus St. Joseph Stift Bremen Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster Luis Gomez Altenpfleger Pflegetherapeut Wunde

Mehr

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn.

Der Mensch steht im Mittelpunkt unserer Bemühungen. Wir respektieren und wertschätzen ihn. Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, der seit 1991 mit einem engagierten Stamm von Mitarbeitern im Großraum Berlin-Pankow tätig ist. Unser Hauptanliegen ist es, die Lebensqualität unserer Patienten zu

Mehr

Strukturdaten der Einrichtung

Strukturdaten der Einrichtung Strukturdaten der Einrichtung Inhaltsverzeichnis: Strukturdaten der Einrichtung... 2 Teil A: Allgemeine Merkmale... 3 A-1 Allgemeine Merkmale der Pflegeeinrichtung... 3 A-1.1 Kontaktdaten... 3 A-1.2 Inhaber

Mehr

Beatmungspflege Ismaning. in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft

Beatmungspflege Ismaning. in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft Beatmungspflege Ismaning in einer intensiv-betreuten Wohngemeinschaft Unser Angebot Sind Sie künstlich beatmet? Benötigen Sie intensive Betreuung? Suchen Sie für einen Angehörigen, der künstlich beatmet

Mehr

Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben

Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben Sterben in Deutschland Wissen und Einstellungen zum Sterben Sterben in Deutschland Erhebungszeitraum und durchführendes Institut - 25. bis 28. Juni 2012 - Forschungsgruppe Wahlen Telefonfeld GmbH, Mannheim

Mehr

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes

Checkliste für die Auswahl eines Pflegedienstes Datum:... Name des Pflegedienstes:... Adresse:... Ansprechpartner:... Telefonnummer:... Internetadresse:... Welche Grundleistungen bietet der Pflegedienst? Krankenpflege...... Grundpflege...... Intensivpflege......

Mehr

Möglichkeiten. Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi

Möglichkeiten. Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi Zuhause im Alter 2 3 Alter ist Freiheit, Vernunft, Klarheit, Liebe. Leo N. Tolstoi Reich an Erfahrungen und erworbenen Fähigkeiten gelangt der Mensch auf seinem Weg im Alter an. Auch wenn in diesem Abschnitt

Mehr

Geriatrische Rehabilitation. Bezirksklinikum Ansbach

Geriatrische Rehabilitation. Bezirksklinikum Ansbach Geriatrische Rehabilitation Bezirksklinikum Ansbach Bezirksklinikum Ansbach Ansbach mit seiner reizvollen Altstadt liegt an der Romantischen Straße zwischen dem Naturpark Frankenhöhe und dem Fränkischen

Mehr

Landkreis Bad Kreuznach Erhebungsbogen Pflegestrukturplanung zum 31.12.2013. Unterstützende / Alternative Wohnformen

Landkreis Bad Kreuznach Erhebungsbogen Pflegestrukturplanung zum 31.12.2013. Unterstützende / Alternative Wohnformen Landkreis Bad Kreuznach Erhebungsbogen Pflegestrukturplanung zum 31.12.2013 Unterstützende / Alternative Wohnformen Bitte für jedes Objekt einen Erhebungsbogen ausfüllen Grunddaten Name und Anschrift der

Mehr

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte.

Eine schnelle Lösung. Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Eine schnelle Lösung Für die schnelle Hilfe und Information rund um Kurz- und Langzeitpflege, ambulante oder stationäre Pflegeaufenthalte. Wege aus der Einsamkeit e.v. Hamburg, Juni 2009 Seite 1 von 8

Mehr

St. Stephanus Seniorenzentrum

St. Stephanus Seniorenzentrum St. Stephanus Seniorenzentrum Marienhaus Unternehmensgruppe: Ende 2011 haben die Waldbreitbacher Franziskanerinnen ihre Einrichtungen in die Marienhaus Stiftung überführt. Diese Stiftung, die ihren Sitz

Mehr

Hermann Gröhe Bundesminister Mitglied des Deutschen Bundestages Rochusstraße 1, 53123 Bonn 53107 Bonn

Hermann Gröhe Bundesminister Mitglied des Deutschen Bundestages Rochusstraße 1, 53123 Bonn 53107 Bonn POSTANSCHRIFT Bundesministerium für Gesundheit, 53107 Bonn An die Damen und Herren Mitglieder der Fraktionen von CDU/CSU und SPD im Deutschen Bundestag HAUSANSCHRIFT POSTANSCHRIFT TEL FAX E-MAIL Hermann

Mehr

Mo. Fr. von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Mo. Fr. von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Mo. Fr. von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr Inhalt Einleitung.... 4 Vereinbarkeit von Pflege und Beruf.... 4 Pflegezeitgesetz.... 4 Familienpflegezeitgesetz.... 4 Pflegestufen.... 5 Einstufung in eine Pflegestufe....

Mehr

Begleitung sterbender Menschen in Pflegeheimen Palliative Kompetenz in stationären Pflegeeinrichtungen sichern

Begleitung sterbender Menschen in Pflegeheimen Palliative Kompetenz in stationären Pflegeeinrichtungen sichern Begleitung sterbender Menschen in Pflegeheimen Palliative Kompetenz in stationären Pflegeeinrichtungen sichern Diakonie für sterbende Menschen Positionspapier Juni 2013 Oberkirchenrat Johannes Stockmeier

Mehr

Freiräume ohne schlechtes Gewissen

Freiräume ohne schlechtes Gewissen Familienzentrum Menschenkinder Freiräume ohne schlechtes Gewissen Über die herausfordernde Aufgabe der Versorgung älterer Menschen in der heutigen Zeit Dagmar Schallenberg -lich willkommen! Worum es uns

Mehr

Wohngruppe Marnatheischa

Wohngruppe Marnatheischa Wohngruppe Marnatheischa Heider/Schadn GbR/Äakos Pflegedienst Bekannt: vielfältige Palette an individuellen Pflegeleistungen Neu: Wohnen in kleiner Wohngruppe Inhalt Pflegekonzept Tagesstruktur Räumliche

Mehr

Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger

Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger Altenpflege ein vielseitiger Beruf mehr als Hilfe beim Essen und bei der Körperpflege Pflege ist

Mehr

Palliativ- und Hospiznetz Dortmund

Palliativ- und Hospiznetz Dortmund www.phnetz-do.de Übersicht Palliativärztlicher Konsiliardienst (PKD) 4 Ambulante Palliativ-Pflegedienste Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH 6 Pflegedienst Hübenthal GmbH 8 Pflege mit Herz Hallmann GmbH 10

Mehr

Arbeitshilfe. Pflegeüberleitung. Stand: 19.07.2013. Autoren AG Pflegeüberleitung Baden-Württemberg MDK Baden-Württemberg

Arbeitshilfe. Pflegeüberleitung. Stand: 19.07.2013. Autoren AG Pflegeüberleitung Baden-Württemberg MDK Baden-Württemberg Arbeitshilfe Pflegeüberleitung Stand: 19.07.2013 Autoren AG Pflegeüberleitung Baden-Württemberg MDK Baden-Württemberg Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Baden-Württemberg Seite 1 von 7 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause. Diakoniestationen in Stuttgart

Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause. Diakoniestationen in Stuttgart Ambulante Pflege Möglichkeiten der Unterstützung und Betreuung zuhause Diakoniestationen in Stuttgart Diakoniestationen in Stuttgart Ca. 3000 Kunden 350 Pflegefachkräfte und 250 Hauswirtschaftliche Mitarbeiter,

Mehr

Vergleich der wesentlichen Betreuungsformen für Senioren und für kranke Menschen

Vergleich der wesentlichen Betreuungsformen für Senioren und für kranke Menschen Vergleich der wesentlichen Betreuungsformen für Senioren und für kranke Menschen Überlegungen vor der Entscheidung für eine ambulante oder stationäre Lösung Bevor die Entscheidung zwischen ambulanter häuslicher

Mehr

Medizin für den älteren Menschen. Klinik für Geriatrie Ratzeburg GmbH. Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung

Medizin für den älteren Menschen. Klinik für Geriatrie Ratzeburg GmbH. Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung Klinik für Geriatrie Klinik Ratzeburg für GmbH Geriatrie Ratzeburg GmbH Medizin für den älteren Menschen Station, Tagesklinik und Ambulante Geriatrische Versorgung www.geriatrie-ratzeburg.de Die Röpersberg-Gruppe.

Mehr

Die Palliativstation am Klinikum Neumarkt Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit

Die Palliativstation am Klinikum Neumarkt Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit Die Palliativstation am Klinikum Neumarkt Arbeitsfelder der Sozialen Arbeit Abteilung für Palliativmedizin 1 Ablauf Allgemeine Informationen zur Palliativstation Teamarbeit Tätigkeitsfelder der Sozialen

Mehr

Die Bedeutung von Homecare in der

Die Bedeutung von Homecare in der Die Bedeutung von Homecare in der ambulanten Palliativversorgung 2. Österreichischer interdisziplinärer Palliativ Kongress 6. 9. Dezember 2006 Salzburg Referentin: Dr. Christine von Reibnitz, MPH Referentin

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg AWO Seniorenzentrum»Bürgerstift«Landsberg Lechstraße 5 86899 Landsberg am Lech Tel. 08191 9195-0 Fax 08191 9195-33 E-Mail: info@sz-ll.awo-obb.de www.sz-ll.awo-obb-senioren.de Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren

Mehr

GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus

GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus Älterwerden ist nichts für Feiglinge - wie Medizin und Pflege dabei helfen - GEBORGEN IM NETZWERK Häusliche Pflege zwischen Familie, Hausarzt und Krankenhaus Priv.-Doz. Dr. Herbert F. Durwen Klinik für

Mehr

Palliation. Palliation. Kuration. Kuration. SAPV und Altenpflege Freund oder Feind? Ein Paradigmenwechsel auf ganzer Linie.

Palliation. Palliation. Kuration. Kuration. SAPV und Altenpflege Freund oder Feind? Ein Paradigmenwechsel auf ganzer Linie. SAPV und Altenpflege Freund oder Feind? Katja Goudinoudis Zentrum für Ambulante Hospiz- und PalliativVersorgung München Land und Stadtrand SAPV und Hospizdienst 5. Fachtagung Palliative Geriatrie Berlin,

Mehr

Haus Bethanien Altenpflegeheim

Haus Bethanien Altenpflegeheim Haus Bethanien Altenpflegeheim 1 Leben im Haus Bethanien Musik und Rythmus: Angebot der Ergotherapie Das Haus Bethanien ist eine Pflegeeinrichtung und Teil des profilierten und innovativen Diakonieunternehmens

Mehr

Pflege und Betreuung für Erwachsene im Kursana Domizil Donzdorf

Pflege und Betreuung für Erwachsene im Kursana Domizil Donzdorf Junge Pflege Pflege und Betreuung für Erwachsene im Kursana Domizil Donzdorf Eine Brücke ins Leben. Das Kursana Domizil Donzdorf verfügt über langjährige Erfahrung in der Pflege und ist im Gesundheitsbereich

Mehr

Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG

Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG Hospizdienst DaSein BERATUNG UND AMBULANTE PALLIATIVVERSORGUNG H O S P I Z D I E N S T PA L L I AT I V E C A R E DIE HOSP IZ-IDEE Dem Leben nicht mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben. Cicely Saunders

Mehr

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster.

LWL-KLINIK MÜNSTER. Abteilung für Suchtkrankheiten. Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin. www.lwl-klinik-muenster. LWL-KLINIK MÜNSTER Psychiatrie - Psychotherapie - Psychosomatik - Innere Medizin Abteilung für Suchtkrankheiten www.lwl-klinik-muenster.de Die Abteilung für Suchtkrankheiten Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

Wohnen Pflegen Betreuen Haus Premnitz

Wohnen Pflegen Betreuen Haus Premnitz Wohnen Pflegen Betreuen Haus Premnitz Das Haus Premnitz Willkommen in unserer Gemeinschaft Unsere Einrichtung vermittelt eine familiäre Atmosphäre und zeichnet sich durch ein gutes Miteinander auch im

Mehr

Leben und Sterben in Würde

Leben und Sterben in Würde Leben und Sterben in Würde Vor vier Wochen wurde das erste stationäre Hospiz in Darmstadt eröffnet Die meisten Menschen wünschen sich, in ihrer letzten Lebensphase nicht allein gelassen zu werden. Sie

Mehr

Ein Zuhause für Senioren im Herzen Berlins

Ein Zuhause für Senioren im Herzen Berlins Ein Zuhause für Senioren im Herzen Berlins Ich will euch trösten, wie einen seine Mutter tröstet. Wir sind eine evangelische Einrichtung, unser Handeln basiert auf unserer Haltung gegenüber dem Mitmenschen,

Mehr

Vertrag über Hilfen im Alltag

Vertrag über Hilfen im Alltag Vertrag über Hilfen im Alltag für das BETREUTE WOHNEN ZUHAUSE zwischen SiSoNETZ e.v., Am Gurtstein 11, 95466 Weidenberg -nachstehend Betreuungsträger genannt- und Frau/Herrn: geb. am Adresse: Telefon:

Mehr

Ganzheitliche Medizin für ältere Menschen. Akutgeriatrie Geriatrische Rehabilitation. Information

Ganzheitliche Medizin für ältere Menschen. Akutgeriatrie Geriatrische Rehabilitation. Information Information Ganzheitliche Medizin für ältere Menschen Akutgeriatrie Geriatrische Rehabilitation Rottal-Inn-Klinik Pfarrkirchen Am Griesberg 1 84347 Pfarrkirchen www.rottalinnkliniken.de Inhalt Vorwort..........................................

Mehr

Pflege und Unterstützung zu Hause. Fördererverein Heerstraße Nord e.v.

Pflege und Unterstützung zu Hause. Fördererverein Heerstraße Nord e.v. Pflege und Unterstützung zu Hause Fördererverein Heerstraße Nord e.v. PFLEGE UND HILFE FÜR JUNG UND ALT 3 Was leisten Sozialstationen? Der Kleine ist krank und mein Vater ein Pflegefall zurzeit bin ich

Mehr

Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger

Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger Altenpflege komm ins Team! Informationen zu Ausbildung und Beruf der Altenpflegerinnen und Altenpfleger Altenpflege ein vielseitiger Beruf mehr als Hilfe beim Essen und bei der Körperpflege Pflege ist

Mehr

Hospizdienste in Deutschland für den Postleitzahlenbereich 46 und 47

Hospizdienste in Deutschland für den Postleitzahlenbereich 46 und 47 Hospizdienste in Deutschland für den Postleitzahlenbereich 46 und 47 Stand: Oktober 2008 Die im Folgenden genannten ambulanten wie stationären Hospiz- und Palliativdienste sind eigenständige Einrichtungen.

Mehr

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie?

Pflegereform ab 2015. Was ändert sich für Sie? Gute Lösungen finden! Pflegereform ab 2015 Was ändert sich für Sie? Auf einen Blick was deutlich besser wird Pflegesätze Die Pflegesätze steigen um 4% an: Pflegestufe 1 Pflegestufe 2 Pflegestufe 3 Pflegegeld

Mehr

Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv

Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv Herzlich Willkommen Inhouse-Schulungen maßgeschneidert und effektiv Praxisnahe Seminare für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen 1 Um bei den steigenden Anforderungen

Mehr

Ambulante Pflege Tagespflege Betreutes Wohnen Stationäre Pflege

Ambulante Pflege Tagespflege Betreutes Wohnen Stationäre Pflege Ambulante Pflege Tagespflege Betreutes Wohnen Stationäre Pflege ... wenn Sie Hilfe und Unterstützung zu Hause benötigen 2... wenn Sie tagsüber Betreuung und Gesellschaft suchen... wenn Sie selbstständig

Mehr

Workshop Sterbebegleitung in Wohneinrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen

Workshop Sterbebegleitung in Wohneinrichtungen für Menschen mit Beeinträchtigungen Rebecca Mielke Bizetstr. 122 13088 Berlin Tel.: 030 / 926 93 62 Email: rebecca.mielke@t-online.de Annegret Zender Elisabeth-Hospiz Berlin Pfarrer-Lenzel-Straße 1-5 13156 Berlin Tel.: 030 / 476 02 476 Email:

Mehr

Beratung und Prüfung nach dem Wohn- und Teilhabegesetz

Beratung und Prüfung nach dem Wohn- und Teilhabegesetz Beratung und Prüfung nach dem Wohn und Teilhabegesetz Ergebnisbericht: Einrichtung mit umfassendem Leistungsangebot/Hospiz/Kurzzeitbetreuung Nach 23, 41 WTG werden Einrichtungen mit umfassendem Leistungsangebot

Mehr

Kriterienkatalog ambulante Pflege

Kriterienkatalog ambulante Pflege Kriterienkatalog ambulante Pflege Sehr geehrte Pflegedienstleitung! Ziel des Vereins Pflegeliga e.v. ist es, Strukturen zur Verbesserung der Lebens- und Pflegesituation von Senioren zu schaffen. Der klare

Mehr

»Zuhause in guten Händen«

»Zuhause in guten Händen« Auch in Ihrem Stadtteil!»Zuhause in guten Händen«BERATUNG - TAGESPFLEGE - AMBULANTE PFLEGE CARITAS-SOZIALSTATIONEN Inhalt Inhaltsverzeichnis... 2 Unsere Sozialstationen... 6 Zusätzliche Betreuung und Entlastungsleistungen...

Mehr

GKV-Spitzenverband 1 Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin Deutscher Hospiz- und Palliativverband

GKV-Spitzenverband 1 Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin Deutscher Hospiz- und Palliativverband GKV-Spitzenverband 1 Verbände der Krankenkassen auf Bundesebene Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin Deutscher Hospiz- und Palliativverband Empfehlungen zur Ausgestaltung der Versorgungskonzeption

Mehr

Menschen mit Demenz im Krankenhaus

Menschen mit Demenz im Krankenhaus Menschen mit Demenz im Krankenhaus Ein Handlungsleitfaden Netzwerk Demenz im Kreis Groß-Gerau 1 Sehr geehrte Damen und Herren, bereits heute leiden bis zu 15% der Krankenhauspatienten an der Nebendiagnose

Mehr

22. Reha-Kolloquium 2013. Geriatrische (Früh-)Reha im Geriatrischen Versorgungsverbund. 06. März 2013 Mainz

22. Reha-Kolloquium 2013. Geriatrische (Früh-)Reha im Geriatrischen Versorgungsverbund. 06. März 2013 Mainz 22. Reha-Kolloquium 2013 (Früh-)Reha im n Versorgungsverbund 06. März 2013 Mainz CA St. Josef-Hospital Gelsenkirchen-Horst Historie Ahnungen und Visionen für den eigenen Klinikverbund 1998-2002 Diskussion

Mehr

Palliative Geriatrie: Ein Ansatz für eine bewohnerindividuelle Pflege und Betreuung in der Altenhilfe? Altenpflegekongress 2013

Palliative Geriatrie: Ein Ansatz für eine bewohnerindividuelle Pflege und Betreuung in der Altenhilfe? Altenpflegekongress 2013 Palliative Geriatrie: Ein Ansatz für eine bewohnerindividuelle Pflege und Betreuung in der Altenhilfe? Altenpflegekongress 2013 Gliederung Was bedeutet Palliative Geriatrie? Was unterscheidet Palliative

Mehr

bei uns in besten händen

bei uns in besten händen bei uns in besten händen Die individuellen Pflegeangebote in unseren Seniorenzentren sowie in den Bereichen: Betreutes Wohnen, Kurzzeit- und Tagespflege, Stationäre Pflege, Häusliche Pflege und Beratung.

Mehr

Partner im Netzwerk Demenz Bensheim (Stand 01.12.2015)

Partner im Netzwerk Demenz Bensheim (Stand 01.12.2015) Partner im Netzwerk Demenz Bensheim (Stand 01.12.2015) Ansprechpartner: Team Stadtplanung und Demographie, Tel.: 06251-14190 Mail: demographie@bensheim.de Institution Angebot Kontakt Adresse Acuritas OHG

Mehr

Wohnformen im Alter Wie kann die Versorgung Hilfebedürftiger in der Zukunft gestaltet werden?

Wohnformen im Alter Wie kann die Versorgung Hilfebedürftiger in der Zukunft gestaltet werden? Wohnformen im Alter Wie kann die Versorgung Hilfebedürftiger in der Zukunft gestaltet werden? 2 Diakonisches Werk Württemberg 3 8000 7000 6000 Pflegebedürftige ambulante Pflege 5000 Pflegebedürftige stat.

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten

Seniorenwohnanlage Am Baumgarten Seniorenwohnanlage in Karlsdorf-Neuthard Seniorenwohnanlage Am Baumgarten mit Seniorenhaus St. Elisabeth, Tagespflege, Betreutem Wohnen Behaglich leben und wohnen Am Baumgarten Die familiäre Seniorenwohnanlage

Mehr

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh

Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz. ggmbh Fragen rund um einen Hospizplatz im Angelika Reichelt Kinder- und Jugendhospiz Joshuas Engelreich ggmbh Eingangsbereich Liebe Leserin, lieber Leser, wir bieten Ihnen und Ihrer Familie in unserem Kinder-

Mehr

Charta Palliative Care. Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz

Charta Palliative Care. Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz Charta Palliative Care Grundsätze der palliativen Behandlung und Betreuung im Kanton Schwyz «palliare mit einem Mantel bedecken» Was ist Palliative Care? Palliative Care ist die internationale Bezeichnung

Mehr

Betreutes Wohnen Informationen für Patienten und ihre Angehörigen

Betreutes Wohnen Informationen für Patienten und ihre Angehörigen Betreutes Informationen für Patienten und ihre Angehörigen Inhalt Herzlich willkommen... Betreutes im SBZ... Vielfalt und Nähe... unsere LEistungen... WohNungstypen... 04 06 08 10 12 LAge und Anfahrt...

Mehr

MDK-Transparenzberichte mit Spitzenbewertungen für Altenpflegeheime Mannheim GmbH

MDK-Transparenzberichte mit Spitzenbewertungen für Altenpflegeheime Mannheim GmbH Informationen für Medienvertreter 26.01.2010 MDK-Transparenzberichte mit Spitzenbewertungen für Altenpflegeheime Mannheim GmbH Pressegespräch Dienstag, 26. Januar 2010, 11 Uhr Pauline-Maier-Haus (Cafeteria)

Mehr

Entlass- und Überleitungsmanagement. Dr. Martin Theisohn KGK

Entlass- und Überleitungsmanagement. Dr. Martin Theisohn KGK Entlass- und Überleitungsmanagement Dr. Martin Theisohn KGK Grundlagen für das Entlass- und Versorgungsmanagement SGB V 11 (4): Versicherte haben Anspruch auf Versorgungsmanagement... GKV-VStG zu 39 SGB

Mehr

Pflegeheim Berlin-Landsberger Tor Kursana Domizil Information BERLIN HAUS LANDSBERGER TOR. Kursana ist TÜV-zertifiziert. Mein sicheres Zuhause.

Pflegeheim Berlin-Landsberger Tor Kursana Domizil Information BERLIN HAUS LANDSBERGER TOR. Kursana ist TÜV-zertifiziert. Mein sicheres Zuhause. Pflegeheim Berlin-Landsberger Tor Kursana Domizil Information BERLIN HAUS LANDSBERGER TOR Mein sicheres Zuhause. Kursana ist TÜV-zertifiziert DOMIZIL Ein sicheres Zuhause Das Kursana Domizil in Berlin,

Mehr

Pflege zum Wohlfühlen

Pflege zum Wohlfühlen Pflege zum Wohlfühlen Das SRH Pflegehotel SRH Pflege Heidelberg Ihr Weg ist unser Ziel Durch eine schwere Erkrankung oder einen Unfall verändert sich Ihre gesamte Lebenssituation. Plötzlich sind Sie im

Mehr

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624

Steffi s Pflegeteam. Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 Steffi s Pflegeteam Spinnereiinsel 1 83059 Kolbermoor Mobil 01 74/30 20 624 1 Was tun, wenn ein Angehöriger zum Pflegefall wird? Ein kurzer Überblick über unsere Leistungen Sie pflegen Ihren Angehörigen

Mehr

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH

DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH DAS EINRICHTUNGSKONZEPT DER DRK BREMEN PFLEGE GMBH 1. Zur Entwicklung/Geschichte Die ambulante Pflege des Deutschen Roten Kreuzes in Bremen hat sich aus karitativen Tätigkeiten heraus entwickelt. Bereits

Mehr