Düngerstreuer-Vergleich: Weit werfen aber genau!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Düngerstreuer-Vergleich: Weit werfen aber genau!"

Transkript

1 In der Prüfhalle wird unter genormten Bedingungen gemessen. Fotos: Riswick Düngerstreuer-Vergleich: Weit werfen aber genau! Kann die Genauigkeit mit den wachsenden Arbeitsbreiten mithalten? Wir haben die Wiegestreuer von sechs Herstellern auf den Prüfstand geschickt. Wiegen beim Streuen: In Deutschland verkaufen die Hersteller mittlerweile gut die Hälfte aller Streuer als Wiegestreuer. In den Niederlanden hat sogar fast jeder neue Streuer eine Wiegeeinrichtung an Bord. Auch bei den Arbeitsbreiten erreichen die Firmen ganz neue Dimensionen: Bis zu 52 m Arbeitsbreite sind mittlerweile drin! Doch wie genau streuen die Maschinen den Dünger bei diesen Breiten noch? Zeit, die modernen Streuer mit den großen Streubreiten auf den Prüfstand zu schicken! Dazu haben wir im letzten Winter gemeinsam mit unseren internationalen Kollegen von der Boederij (Nieder- 96 top agrar 6/211 lande), Farmers Weekly (England) und La France Agricole (Frankreich) alle wichtigen Hersteller von Mineraldüngerstreuern eingeladen. Teilnahmebedingung war ein Wiegestreuer mit einer Streubreite von mindestens 36 m. Als unabhängiges Testinstitut für unseren Vergleichstest stand uns die Streuhalle des dänischen Forschungscenters der Universität Aarhus in Bygholm zur Verfügung. Sechs Streuer im Vergleich Folgende Firmen nahmen an dem Test teil: Amazone, Bogballe, Bredal, Rauch, Sulky und Vicon. Als wichtigste Testkriterien haben wir das Streubild (Querverteilung) sowie das Grenzstreuen der einzelnen Maschinen nach dem offiziellen europäischen Testprotokoll (EN13739) für Düngerstreuer gemessen. Bewertet wurden weiterhin das Einstellen, das Optimieren sowie die Konstruktion der einzelnen Streuer. Die Genauigkeit der Wiegeeinrichtungen konnten (durften) wir leider noch nicht messen, da es für einen solchen Test derzeit noch kein standardisiertes Verfahren gibt. Die Hersteller arbeiten nach eigenen Angaben aber gerade freiwillig an der Entwicklung einer entsprechenden Norm. Sobald diese steht, ziehen wir nach

2 Test unter realen Praxisbedingungen Als Dünger stand uns Kalkamonsalpeter (KAS) der Firma Yara mit 27 % N und 4 % MgO zur Verfügung. Die Düngerstreuer-Hersteller bekamen vorab keine Probe von dem Dünger, so dass sie ihre Streutabellen hätten anpassen können der Landwirt muss in der Praxis eben auch mit dem von ihm gekauften Dünger zurechtkommen. Ebenfalls wie in der Praxis erfolgte auch das Einstellen der Düngerstreuer, das wir selber, gemäß Bedienungsanleitung und Streutabelle der Hersteller vorgenommen haben. Die Arbeitsbreite betrug 36 m, die Streumenge 26 kg/ha. Lediglich zur Kontrolle durften die Hersteller prüfen, ob unsere Einstellung richtig war. So konnten wir Diskussionen über die Streubilder durch Falscheinstellungen kategorisch ausschließen. Während des Testes bekamen die Hersteller außerdem keinen Einblick in die Messergebnisse. Jede Messung wurde viermal wiederholt. Durch die Überlappung beim Hin- Die Test-Ingenieure vom Forschungscenter Bygholm: Hans Skovsgaard, Krister Persson und Kalle Antonsen. und Herfahren ergibt sich eine Summenkurve die Querverteilung. Der Variationskoeffizient (VK) ist dabei die mittlere prozentuale Abweichung der Streumenge von ihrem Sollwert (1 % = 26 kg/ha). Übersicht: Die technischen Daten, Messwerte und Noten der sechs Streuer Modell Amazone Bogballe Bredal Rauch Sulky Vicon ZA-M 3 Ultra Profis Quadro M2W Plus F2 32 Axis 5.1W X12-44 Vision WPB RO-EDW Abmaße (in Testausstattung) Länge cm (18) Breite cm Höhe bis Behälteroberkante cm Höhe mit geschlossener Plane cm ) Breite im Behälter cm Länge im Behälter cm Höhe im Behälter cm Abst. Unterlenkerkoppelp. zum Behälter cm ,5 6 Planenwinkel vorne Grad 11 bis Planenwinkel hinten Grad Drehzahl Zapfwelle/Streuteller U/min 54/72 54/75 1 /1 1 54/9 54/81 525/95 Gewichte (in Testausstattung) Behälterinhalt l Leergewicht kg Vorderachsentlastung (leer) % Vorderachsentlastung (mit 1 2 kg) % Messungen Streubild 2) Variationskoeffizient (VK) der Quervert. % 13,6 3,7 8,7 8,2 8,6 5,7 VK nach Optimierung % 5,1 O.n.n. 4) 4,9 O.n.n. 4) O.n.m. 5) O.n.n. 4) Grenzstreuen (Verluste über Grenze) %,2,24,24,26,9,23 Grenzstreuen (Variationskoeffizient CT der Quervert. in der Übergangsbreite) % 22,4 16, ,7 22,2 19,6 Bewertung 3) Bedienterminal 2,5 2,5 2,5 2,5 2,5 1 Einstellen 2, Optimieren des Streubildes 1,5 2,5 2,5 2,5 3,5 2,5 Konstruktion 2,5 1,5 3,5 1 2,5 1,5 1) 2) Plane optional lieferbar; Je niedriger die %, desto besser die Verteilung; 3) Schulnoten: 1 = sehr gut, 5 = mangelhaft; 4) Optimieren nicht nötig; 5) Optimieren nicht möglich top agrar 6/211 97

3 Im Messtunnel fällt der Dünger aus insgesamt 448 Trichtern in Wiegebecher, die die Körner automatisch wiegen 98 top agrar 6/211 und die Daten direkt an einen Rechner senden. Dort entsteht dann die Auswertung der Querverteilung über die gesamte Arbeitsbreite. Je niedriger der VK, desto besser ist also die Verteilgenauigkeit. Nach den Regularien der DLG zur Bewertung der Streueigenschaften wird ein Variationskoeffizient von unter 5 % mit sehr gut, von 5 bis 1 % mit gut und zwischen 1 und 15 % mit befriedigend bewertet. Ab einem VK von 15 % ist die Verteilung nicht ausreichend genau. Pro Tag haben wir einen Streuer getestet. Der Testablauf nach EN-Protokoll ist in fünf Schritte unterteilt: Startmessung: Zuerst haben wir die Verteilung bei Streubeginn gemessen. Hier ist der Fließfaktor wichtig, weil die Wiegezellen dem Bordcomputer am Anfang noch keine Werte liefern. Auch auf den ersten Metern soll der Dünger natürlich genau verteilt werden. Messung Streubild: Der Bordcomputer steuert jetzt die Dosierschieber und regelt die Streumenge automatisch auf die vorgegebenen 26 kg/ha bei einer Fahrgeschwindigkeit von 8 km/h. Die Messungen haben wir viermal wiederholt. Idealerweise war der VK so gut, dass keine Optimierung nötig war. Optimieren des Streubildes: Nach EN- Protokoll kann das Streubild jedes Düngerstreuers durch zwei zusätzliche Auffangschalen-Tests verbessert werden. Dazu wertet man die in den jeweiligen Schalen aufgefangene Düngermenge nach den Vorgaben der Bedienungsanleitung aus und justiert den Streuer entsprechend nach ganz wie in der Praxis. Grenzstreuen: Anschließend haben wir die Düngerstreuer nach den Vorgaben der Bedienungsanleitung auf Grenzstreuen eingestellt. Der Umweltschutz steht im Vordergrund. Nach EU-Regularien dürfen maximal,3 % der Soll-Streumenge über die Feldgrenze hinausgehen. Beim Grenzstreuen kommt es natürlich aber auch auf eine gleichmäßige Verteilung bis zur Grenze an: Der Variationskoeffizient der Querverteilung beim Grenzstreuen (CT) sollte unter 25 % liegen. Optimieren des Grenzstreuens: Auch beim Grenzstreuen gibt es die Möglichkeit, das Streubild durch zwei zusätzliche Auffangschalen-Tests zu optimieren. Hier gab es aber bei keinem Streuer Anlass zu einer weiteren Verbesserung. Gute Streubilder Jeder Düngerstreuer erreichte einen VK von unter 15 %. Auch wenn durchaus Unterschiede erkennbar sind: Die VK s bewegen sich alle zwischen einem akzeptablen gut und einem sehr gut. Kurzum: Jeder Streuer lieferte bei 36 m Arbeitsbreite ein vernünftiges Streubild ab. Einen echten Testsieger gibt es nicht, dafür sind die Unterschiede zu gering. Auch beim Grenzstreuen gab es keine Ausreißer. Alle Streuer hielten auf Anhieb und ohne weitere Optimierung die vorgegebene,3 %-Verlustgrenze ein. Die Querverteilung bis zur Grenze erledigten die meisten gut. J.-M. Küper Auf den nächsten Seiten finden Sie alle Streuer in der Einzelkritik. j

4 Amazone ZA-M 3 Ultra Profis: 15 bis 52 m 3 bis maximal 42 l Inhalt. Bogballe Quadro M2W Plus: 12 bis 42 m Arbeitsbreite und 18 bis maximal 3 l Inhalt Bredal F2 32: 12 bis 36 m 1 5 bis maximal 3 2 l Inhalt. Gutes Streubild nach Kalibrierung Dänisches Design, bestes Streubild Kompliziert aber sehr präzise Streubild: Mit dem Einstellen der Wurfschaufeln sowie des Kalibrierfaktors nach Streutabelle erreichte der ZA-M nur einen VK von 13,6 %. Laut Amazone kann das an dem in der Streutabelle angegebenen gröberen Yara KAS gelegen haben, als der im Test tatsächlich gestreute KAS. Der Messwert ist zwar im Limit, der Streuer kann es aber besser: Nach dem automatischen Ermitteln des Kalibrierfaktors (Fließfaktor des Düngers) erreichte der Amazone-Streuer einen deutlich besseren VK von 5,1 %. Grenzstreuen: Beim ZA-M Ultra sitzt der Grenzstreuschirm (Limiter) an der linken Seite. Per Bordcomputer schwenkt man den Limiter hydraulisch aus. Die Querverteilung bis zur Grenze ist gut (CT 22,4 %). Nur,2 % des Düngers fliegen über die Grenze. Bedienterminal: Das Amatron+ -Terminal hat schön große Tasten, aber leider keinen Farbbildschirm. Durch die Vielzahl von Symbolen und Werten wirkt es etwas überfrachtet. Auf der Rückseite gibt es eine Shift-Taste für die vorderen Tasten. Der ZA-M Ultra ist auch als Isobus-Streuer verfügbar. Mit dem CCI-Ter- minal gibt es dann auch einen Farbbildschirm mit Touchscreen-Bedienung. Grundeinstellung: Die Streuschaufeln müssen von Hand nach Dünger und Arbeitsbreite eingestellt werden. In der Streutabelle oder im Internet findet man den Kalibrierfaktor für den jeweiligen Dünger (z.b.,98 für Yara KAS) sowie die Streuschaufel-Stellung. Mittlerweile bietet Amazone seine Streutabellen auch als App für Smartphones an. Optimieren des Streubildes: Sehr anwenderfreundliches System: Einfach vier Auffangschalen aufstellen (mittig sowie 6, 12 und 18 m nach rechts) und den aufgefangenen Dünger in vier skalierte Becher füllen. Die abgelesenen Werte in das Terminal eingeben. Der Bordcomputer gibt nun Vorschläge für die Feinjustierung der Streuschaufeln. Konstruktion: Alle Bauteile, die mit Dünger in Kontakt kommen aus VA. Der Streuer wirkt etwas verwinkelt und daher schwieriger zu waschen. Die Leitern sind etwas steil. Hydraulisch klappbare Abdeckplane. Einziger Streuer mit Schaufelverstellung zur Arbeitsbreitenanpassung. Preis in Testausstattung: 1993 Streubild: Bogballe schaffte mit der Einstellung nach Betriebsanleitung auf Anhieb und ohne Optimierung den besten VK im Test (3,7 %). Ein weiteres Optimieren war nicht nötig. Bogballe verfolgt konsequent das inzentrische Streukonzept: Die Schaufeln drehen von außen nach innen. Dadurch ergibt sich eine deutlich größere Überlappung der beiden Streuteller. Grenzstreuen: Beim Grenzstreuen kehrt Bogballe die Drehrichtung der Streuteller um und streut offzentrisch. Die Grenze liegt rechts. Der Dünger fließt jetzt durch ein Loch in den langen Schaufeln. Mittig dosiert der Streuer zu viel, links etwas zu wenig. Bedienterminal: Das Calibrator Zurf-Terminal hat Bogballe erst im letzten Jahr vorgestellt. Kein Farbbildschirm, dafür aber schön große Tasten. Die Bedienung ist einfach. Viele brauchbare Infos, wie z.b. eine Restweitenanzeige bis der Streuer leer ist. Das Terminal hat eine USB-Schnittstelle. Daten von der Streutabelle können automatisch vom USB- Stick geladen werden. Grundeinstellung: Der Bogballe ist einfach einzustellen. Düngersorte in der Streutabelle oder im Internet suchen und einfach Streumenge, Fließfaktor und Arbeitsbreite ins Terminal eingeben fertig. Will man genauer arbeiten, kann man den Dünger auch in einer Fraktionsbox analysieren und anschließend im Internet mit anderen Sorten abgleichen. Der Streuer muss um vier Grad zum Schlepper geneigt sein. Optimieren des Streubildes: Bogballe liefert sieben Auffangschalen (drei links, drei rechts, mittig). Der aufgefangene Dünger wird mit den Grafiken in der Streutabelle abgeglichen und der Aufgabepunkt des Düngers gegebenenfalls nachjustiert einfach. Konstruktion: Leichte und gefällige Maschine mit tollem Design. Viele abgerundete Ecken, sehr gute Pulverbeschichtung. Nur wenige Ecken, in denen sich Dreck sammeln kann. Alle Schrauben und Muttern sowie Teile mit Düngerkontakt aus Edelstahl. Streuschaufeln aus gehärtetem Stahl. Alles elektrisch gesteuert, keine Hydraulik. Die Leiter sitzt leider hinten, im Behälter gibt es einen Tritt. Preis in Testausstattung: Streubild: Mit den Grundeinstellungen nach der Streutabelle erreichte der Bredal einen VK von 8,7 % ein guter Wert. Die Bedienungsanleitung verspricht aber ein besseres Streubild: Laut Auffangschalen war die Verteilung etwas zu breit. Nach der Optimierung lag der VK vom Bredal bei respektablen 4,9 % sehr gut. Grenzstreuen: Grenzstreuen auf der linken Seite. Dazu muss man die Streumenge um 1 % reduzieren, die Drehzahl der Zapfwelle um 2 % absenken und eine Klappe am linken Auslauf öffnen hier ist Absteigen angesagt (optional automatisch). Zumindest lohnt der Aufwand: Nur,24 % gehen über die Grenze, die Querverteilung ist mit 17 % gut. Bedienterminal: Der Streucomputer von Bredal ist ein TeeJet 5. Das Terminal ist schlicht im positiven Sinne, und kinderleicht zu bedienen. Kein Farbbildschirm und schon lange kein Isobus (Option). Die Streumenge kann links oder rechts nicht separat verändert werden, weil auch Bredal inzentrisch streut. Grundeinstellung: Das Einstellen geht einfach. Dichte des Düngers (nach Streutabelle), Streumenge und Arbeitsbreite in den Computer eingeben fertig. Das funktioniert komplett elektronisch. Streubreiten über 28 m erfordern eine Zapfwellendrehzahl von 1 U/min (sonst 54 U/min). Die Einstellungen für das Grenzstreuen sind kompliziert (siehe Grenzstreuen). Optimieren des Streubildes: Sieben Auffangschalen (drei links, mittig, drei rechts,). Der aufgefangene Dünger wird mit den Grafiken in der Streutabelle abgeglichen und die Streubreite des Düngers gegebenenfalls über den Aufgabepunkt im Terminal nachjustiert. Konstruktion: Aufwändiger, schwerer Aufbau mit vielen Antrieben, extra Schaltgetrieben und Riemen. Die Dosierung erfolgt über zwei Förderbänder. Die ganze Technik nimmt mit 92 cm viel Platz unter dem Behälter ein doppelt so viel wie bei den anderen Streuern. Der Bredal hatte keine Abdeckung (Option), durch die offene Bauweise kann sich überall viel Dreck ablagern. Die Schweißqualität könnte besser sein, bei der Pulverbeschichtung gibt es nichts zu meckern. Preis in Testausstattung: VK Querverteilung: 5,1% (nach Optimierung) Grenzstreuen: Verlust,2%; CT 22,4% VK Querverteilung: 3,7% VK Querverteilung: 3,7% Grenzstreuen: Verlust,24%; Grenzstreuen: CT 16,6% Verlust,24%; CT 16,6% VK Querverteilung: 4,9% (nach Optimierung) Grenzstreuen: Verlust,24%; CT 17% Erst streute der ZA-M zu schmal (graue Kurve) das optimierte Streubild passte dann. Der Bogballe hat einen perfekten VK......schwankt aber beim Grenzstreuen. Nach der Optimierung erreichte der Bredal einen sehr guten Variationskoeffizienten. 1 top agrar 6/211 top agrar 6/211 11

5 Rauch Axis 5.1 W: 18 bis 5 m 2 bis maximal 4 l Inhalt. Sulky X12-44 Vision WPB: 12 bis 44 m 24 bis maximal 4 l Inhalt Vicon RO-EDW: 12 bis 45 m bis maximal 4 2 l Inhalt. Als einziger Test-Streuer serienmäßig mit ISOBUS. Durchdacht bis ins Detail Spitzenwert im Grenzbereich Clever wiegen exakt einzustellen Streubild: Mit der Grundeinstellung gemäß Streutabelle lieferte der Axis im Test einen guten VK von 8,2 %. Ein Optimieren des Streubildes war nicht nötig, da Rauch dies laut Bedienungsanleitung erst ab einer Abweichung von 15 % in einer der Auffangschalen empfiehlt. Dieser Wert wurde im Test nicht überschritten (max. 13,5 % Abweichung). Grenzstreuen: Das Grenzstreuen (rechte Seite) aktiviert man per Knopfdruck am Terminal. Der Axis reduziert die Dosierung dann automatisch um 2 % und schwenkt den Telimat herunter. Nur,26 % gehen über die Grenze hinaus, die Verteilung bis zur Grenze ist sehr gleichmäßig (18,7%). Bedienterminal: Der Streuer ist mit dem Quantron E-Terminal ausgerüstet. Kein Farbdisplay, kein Touchscreen. Die Menüstruktur ist klar gegliedert, die Symbole und die Tastenbelegung eindeutig. Um Daten zu übertragen, gibt es eine USB-Schnittstelle. Optional gibt es für den Isobus-Streuer auch das CCI-Terminal mit Farbbildschirm und Touchscreen. Grundeinstellung: Alle notwendigen Einstellungen erfolgen elektronisch vom Bordcomputer aus. Einfach Fließfaktor, Streumenge und Aufgabepunkt für die gewünschte Streubreite eingeben. Rauch bietet seine Streutabellen dazu nur noch in digitaler Form an, entweder im Internet oder auf CD. Vorteil: Die Streutabellen werden so ständig aktualisiert. Optimieren des Streubildes: Für große Arbeitsbreiten liefert Rauch neun Auffangschalen (links, mittig, rechts). Ist der Unterschied in den Schalen geringer als ein Markierungsstrich, ist die Einstellung in Ordnung. Die Bedienungsanleitung zeigt sieben Beispiele für schlechte Streubilder und gibt entsprechende Einstelltipps. Gut und einfach! Konstruktion: Der Axis ist aus einem Guss mit viel Liebe zum Detail. Dazu gehören z.b. acht (!) Plexiglasfenster im Behälter oder die sehr gute Einstiegsleiter mit Klappmechanismus. Zwei Plastikschürzen schützen den Streuer vor Spritzern von den Schlepperreifen, bzw. den Schlepper vor Dünger. Bis auf die Gelenkwelle ist alles wartungsfrei. Keine Hydraulik. Die billige Beleuchtung passt nicht zur ansonsten perfekten Qualität. Preis in Testausstattung: 1875 Streubild: Der Sulky erreichte mit 8,6 % einen guten VK. Allerdings ist das Streubild nicht ganz symmetrisch. Auf der rechten Seite gibt es eine Spitze mit zu viel Dünger, die sich weiter nach außen in eine zu geringe Dosierung umkehrt. Das liegt an der fest montierten, dritten Streuschaufel (Tribord) auf dem rechten Teller. Diese ist für das Grenzstreuen zusändig und hat bei Streumengen über 2 kg/ha einen Einfluss auf das Streubild. Ein Optimieren war nicht möglich. Grenzstreuen: Hier punktet der Sulky mit seinem Tribord-System voll: Nur,9 % des Düngers fliegen über die Grenze hinaus Spitze! Die Zapfwellen- Drehzahl muss auf 48 U/min reduziert werden. Der Bordrechner verstellt den Aufgabepunkt des Düngers elektronisch, die Grenzstreuschaufel übernimmt jetzt den Dünger von der langen Schaufel. Bedienterminal: Vision heißt der Bordcomputer vom Sulky-Streuer. Kein Farbdisplay oder Touchscreen. Klare Menüstruktur. Für das Speichern von Daten gibt es eine SD-Speicherkarte. Grundeinstellung: Einfach. Den Kalibrierfaktor für den Dünger aus der Streutabelle oder aus dem Internet suchen und in den Computer eingeben. Außerdem Streumenge und Aufgabepunkt für die entsprechende Streubreite auswählen. Alles funktioniert elektronisch. Das Kalibrieren des Fließfaktors kann man jederzeit durch einen einfachen Tastendruck während des Streuens auslösen. Optimieren des Streubildes: Sulky liefert als einziger Hersteller standardmäßig Auffangschalen und einen Fraktionsmesser vorbildlich! Allerdings konnte das Streubild in unserem Test mit den Empfehlungen der Bedienungsanleitung nicht verbessert werden. Mit jeder Nachjustierung verschlechterte sich der VK! Nach unserem Test hat Sulky schnell reagiert und gibt jetzt Hinweise zur Optimierung, die besser funktionieren sollen. Konstruktion: Standardstreuer mit einem zusätzlichen, nicht integrierten Wiegerahmen. Dadurch verlagert sich der Schwerpunkt etwas weiter vom Schlepper weg. Ansonsten solide Konstruktion mit einer guten Verarbeitungsqualität. Nettes Detail: Die Beleuchtung ist in den Behälter eingelassen. Preis in Testausstattung: 1784 Streubild: Der Vicon-Streuer erreichte direkt einen VK von 5,7 % prima. Ein weiteres Optimieren war nicht nötig. Grenzstreuen: Der Grenzstreuschirm auf der rechten Seite leitet den Düngerstrom um. Nur,23 % gehen über die Grenze hinaus. Die Verteilung des Düngers bis zur Grenze geht mit 19,6 % in Ordnung. Allerdings senkt Vicon die Streumenge nicht ab, so dass es zu einer geringen Überdosierung auf der rechten Seite kommt. Bedienterminal: Vicon hat den Streuer mit dem universellen IsoMatch Tellus- Terminal geliefert. Das Farbdisplay mit Touchscreen-Bedienung lässt kaum Wünsche offen und lässt sich prima bedienen. Es kostet dafür knapp 2 mehr als das Standard-Terminal Focus II. Grundeinstellung: Das Einstellen beim Vicon soll genau sein, wird dadurch aber aufwändiger als bei den anderen Streuern. Mit einer Sortierbox müssen die Fraktionen des Düngers jedesmal bestimmt werden, um dann im Internet oder dem Handbuch nach einem möglichst passenden Dünger zu suchen. Danach Streumenge und Arbeitsbreite in den Bordrechner eingeben. Zusätzlich können unterschiedliche Zapfwellen- Drehzahlen und verschiedene Neigungswinkel je nach Arbeitsbreite erforderlich sein: Alles in allem kniffelig, dafür aber für viele Dünger sehr genau. Optimieren des Streubildes: Optional gibt es ein Auffangschalen-Set. 13 Schalen müssen mittig sowie in 3 m-abständen nach rechts aufgestellt werden. Bis zu einer Abweichung von 15 % in den Schalen passt das Streubild. Ansonsten gibt es im Handbuch vier Beispiele für falsche Streuschaufel-Stellungen und entsprechende Abhilfe. Für ein Feintuning ist das nicht ausreichend. Konstruktion: Einziger Streuer mit vier (!) Wiegezellen plus einem Korrektursensor für Neigungen und Stöße sehr gut. Insgesamt macht der Vicon-Streuer einen soliden und gut verarbeiteten Eindruck. Optional gibt es eine Leiter, die Behälteraufsätze sind aus Aluminium. Mit 82 kg ist das Leergewicht eher hoch, aber durch den Anbaupunkt sehr dicht am Schlepper wird das wieder ausgeglichen die Vorderachsentlastung passt. Preis in Testausstattung: VK Querverteilung: 8,2% Grenzstreuen: Verlust,26%; CT 18,7% VK Querverteilung: 8,6% VK Querverteilung: 8,6% Grenzstreuen: Verlust,9%; Grenzstreuen: CT 22,2% Verlust,9%; CT 22,2% VK Querverteilung: 5,7% Grenzstreuen: Verlust,23%; CT 19,6% VK und Grenzstreuen im grünen Bereich: Rauch verzichtete auf eine Optimierung. Die Querverteilung vom Sulky ist gut der Verlust über die Grenze minimal. Guter VK. Beim Grenzstreuen ist die Dosierung nach rechts etwas höher. Grafiken: Driemer 12 top agrar 6/211 top agrar 6/211 13

Fünf Düngerstreuer im Vergleich

Fünf Düngerstreuer im Vergleich Amazone, Bogballe, Rauch, Sulky und Vicon: Fünf Düngerstreuer im Vergleich Ein Düngerstreuer ist sicher nicht die teuerste Landmaschine. Aber der Wert des Düngers, der mit ihm im Laufe der Jahre verteilt

Mehr

Section Control allgemein

Section Control allgemein Section Control allgemein Section Control Vorgewende Management Start / Stopp.....alle Bezeichnungen mit der gleichen Bedeutung eine automatisch kontrollierte und optimierte Bearbeitung des Feldes. Dem

Mehr

Genial einfach. Sonderdruck. aus Heft 5/2015. Postfach 40 05 80 80705 München Tel. +49(0)89-12705-276 reddlz@dlv.de www.dlz-agrarmagazin.

Genial einfach. Sonderdruck. aus Heft 5/2015. Postfach 40 05 80 80705 München Tel. +49(0)89-12705-276 reddlz@dlv.de www.dlz-agrarmagazin. Sonderdruck aus Heft 5/2015 Postfach 40 05 80 80705 München Tel. +49(0)89-12705-276 reddlz@dlv.de www.dlz-agrarmagazin.de Genial einfach überreicht durch: Technik Genial einfach Dauertest So urteilte ein

Mehr

M6W BIGGER BIGGER.BETTER.MORE

M6W BIGGER BIGGER.BETTER.MORE M6W BIGGER BIGGER.BETTER.MORE The BIGGEST Markt Tendenzen, Feedback & Ideen WARUM? Feedback der Landwirte: - Nachfrage nach größeren Kapazitäten. - Nachfrage nach immer früherer Frühjahrsdüngung mit Dreipunktstreuer

Mehr

Auf den Punkt gestreut. Dauertest: AXIS-H EMC+W. Sonderdruck

Auf den Punkt gestreut. Dauertest: AXIS-H EMC+W. Sonderdruck Sonderdruck aus Heft 1/2013 I Postfach 40 05 80 I 80705 München Tel. +49(0)89-12705-276 I reddlz@dlv.de I www.dlz-agrarmagazin.de Dauertest: AXIS-H EMC+W Auf den Punkt gestreut überreicht durch: RAUCH

Mehr

Hingeguckt: Die Bilder-Box von Poster-XXL

Hingeguckt: Die Bilder-Box von Poster-XXL Hingeguckt: Die von Poster-XXL Bilder-Box Fünfzig Fotos in einer schicken Box für unter 10 Euro das musste ich einfach mal testen. Die Box liegt schon lange in meinem Büro und es kam immer wieder was dazwischen,

Mehr

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit

Info zum Zusammenhang von Auflösung und Genauigkeit Da es oft Nachfragen und Verständnisprobleme mit den oben genannten Begriffen gibt, möchten wir hier versuchen etwas Licht ins Dunkel zu bringen. Nehmen wir mal an, Sie haben ein Stück Wasserrohr mit der

Mehr

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen

Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Übung 1: Ein Haupt-/Unterformular mit dem Formular-Assistenten erstellen Problem: In relationalen Datenbanken verteilen sich die Informationen i.d.r. auf mehrere Tabellen. Die Eingabe neuer Daten und die

Mehr

Classic & Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer. Der Erfolgsstreuer

Classic & Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer. Der Erfolgsstreuer Classic & 100.000 ZA-M Der Erfolgsstreuer New Neuer ZA-V Der ISOBUS-Wiegestreuer AMAZONE hat jetzt den 100.000sten Streuer vom Typ ZA-M an den Kunden ausgeliefert eine neue Rekordmarke! Dafür sagen wir

Mehr

Installation & erste Schritte

Installation & erste Schritte Installation & erste Schritte Inhalt: Vorraussetzung: PC oder Notebook, Windows (XP), Pappradio, serielle Schnittstelle eingebaut oder per Wandler. 1. Installation: 1.1 Pappradio Software installieren

Mehr

Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002

Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002 Bedienhandbuch für Wettkampfsoftware VISION 2002 Detaillierter Ablauf zur Durchführung eines Wettkampfes (Elektr. Anlage ESA10 ESA50) Erstellt von Daniel Schäfer Königsbach, den 21.03.2007 Bedienungsanleitung

Mehr

1. Aktionen-Palette durch "Fenster /Aktionen ALT+F9" öffnen. 2. Anlegen eines neuen Set über "Neues Set..." (über das kleine Dreieck zu erreichen)

1. Aktionen-Palette durch Fenster /Aktionen ALT+F9 öffnen. 2. Anlegen eines neuen Set über Neues Set... (über das kleine Dreieck zu erreichen) Tipp: Aktionen (c) 2005 Thomas Stölting, Stand: 25.4. 2005 In Photoshop werden häufig immer wieder die gleichen Befehlssequenzen benötigt. Um sie nicht jedesmal manuell neu eingeben zu müssen, können diese

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

CADcat. Einweisung in die wichtigsten Programmfunktionen

CADcat. Einweisung in die wichtigsten Programmfunktionen CADcat. Einweisung in die wichtigsten Programmfunktionen Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...2 1 Installationshinweise...3 2 Auswahl eines Bauteiles (Bsp.: DIN 912, M5x30, 8.8, blank)...5 2.1 Möglichkeit

Mehr

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu])

Erstellen einer Collage. Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) 3.7 Erstellen einer Collage Zuerst ein leeres Dokument erzeugen, auf dem alle anderen Bilder zusammengefügt werden sollen (über [Datei] > [Neu]) Dann Größe des Dokuments festlegen beispielsweise A4 (weitere

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

BOGBALLE A/S. Wer wir sind.

BOGBALLE A/S. Wer wir sind. M-line BOGBALLE A/S. Wer wir sind. Im Jahre 1934 hat der Gründer des Unternehmens BOGBALLE A/S, Anders Peter Laursen, mit der Produktion von Fütterungstechnik für Geflügel in dem kleinen Dorf Bøgballe

Mehr

icartoon HANDBUCH COMPOSING

icartoon HANDBUCH COMPOSING icartoon HANDBUCH icartoon ermöglicht Animationen, die man auch ausspielen kann. Sie können in Filme, Bilder und Sounddateien integriert werden. icartoon basiert auf Quicktime, passend zu jeder Plattform

Mehr

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon

ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS. Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden. aralon ZOLLER PRESETTING SOLUTIONS Das Messgerät für Kurbelwellenfräser mit innenliegenden Werkzeugschneiden aralon Kurbelwellenfräser schnell und einfach exakt einstellen»aralon«steigende Qualitätsansprüche

Mehr

Hinweis: Dies ist die Grundversion des PLT. Es müssen keine weiteren Einstellungen getroffen werden.

Hinweis: Dies ist die Grundversion des PLT. Es müssen keine weiteren Einstellungen getroffen werden. Predictive Mode Der Modus Predictive Laptiming (PLT) zeigt die Zeitdifferenz in Echtzeit zwischen einer Referenzrunde (z.b. der schnellsten Runde) und der gerade laufenden Runde. Diese Funktion verwendet

Mehr

Pressemitteilung METOCHECK PCB

Pressemitteilung METOCHECK PCB Pressemitteilung METOCHECK PCB ASMETEC GmbH in 67294 Orbis, Deutschland beliefert die europäische Leiterplatten- und Bestückungsindustrie mit Verbrauchsprodukten und Investitionsgütern. Zu den Hauptproduktgruppen

Mehr

Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen

Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen 1 Stand: 15.01.2013 Informationen zum neuen Studmail häufige Fragen (Dokument wird bei Bedarf laufend erweitert) Problem: Einloggen funktioniert, aber der Browser lädt dann ewig und zeigt nichts an Lösung:

Mehr

25 kann ohne Rest durch 5 geteilt werden! ist wahr

25 kann ohne Rest durch 5 geteilt werden! ist wahr Lehrbrief 2: Lektion 8 - C -Praxis 4-1 - 5.2 Einfache Entscheidungen mit if und die Vergleichsoperatoren Nun tauchen wir immer tiefer in die Geheimnisse von C ein und beschäftigen uns mit einem sehr wichtigen

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Impressionen der Kverneland Händlertage in der Nähe von Leipzig, die Einfachheit von ISO!

Impressionen der Kverneland Händlertage in der Nähe von Leipzig, die Einfachheit von ISO! Impressionen der Kverneland Händlertage in der Nähe von Leipzig, die Einfachheit von ISO! Mitte September fanden die Händlertage der Kverneland Group in der Nähe von Leipzig statt. Land$Data Eurosoft (kurz

Mehr

Ein Symbol als Aufzählungszeichen verwenden... 3. Größe und Farbe der Aufzählungszeichen... 3

Ein Symbol als Aufzählungszeichen verwenden... 3. Größe und Farbe der Aufzählungszeichen... 3 Inhaltsverzeichnis Ein Masterlayout für verschiedene Folien erstellen... 1 Ein fertiges Design verwenden... 1 Den Folienmaster gestalten... 1 Masterlayout erstellen Farben und Schriften... 1 Folien gestalten...

Mehr

Digitale Zündung ZDG3

Digitale Zündung ZDG3 Digitale Zündung ZDG3 Anbauanleitung digitale Zündung ZDG3 für LAVERDA 500/Atlas 1. Beschreibung 2. Montage 3. Elektrischer Anschluss 4. Einstellung 5. Allgemeines Volker Sachse Lerchenweg 12 D32312 Lübbecke

Mehr

Produktinformation TKM Konfigurationssoftware TK-IBS-TOOL

Produktinformation TKM Konfigurationssoftware TK-IBS-TOOL Produktinformation TKM Konfigurationssoftware TK-IBS-TOOL Sicherheitshinweise! Montage, Installation und Inbetriebnahme dürfen nur durch Elektrofachpersonal vorgenommen werden! Für Arbeiten an Anlagen

Mehr

Das ist Herr Lehmann.

Das ist Herr Lehmann. Das ist Herr Lehmann. 2 dimento.com 2014 Herr Lehmann ist Steuerberater. 3 dimento.com 2014 BWA Er hilft seinen Mandanten bei vielen Sachen. Zum Beispiel bei der Steuererklärung. Quartalsbericht Steuererklärung

Mehr

Mitsubishi Winterdienstmaschinen

Mitsubishi Winterdienstmaschinen Stand 10/2013 Mitsubishi Winterdienstmaschinen Schneeschild-Angebote Streuer-Angebote Lader-Angebote Günstig finanzieren über Preisbasis ab Lager Bad Heilbrunn / Satteldorf Preisänderungen / Irrtümer /

Mehr

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro

Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Schnelleinstieg in die (cs) AuftragPro Starten der Anwendung Entpacken Sie das herunter geladene Archiv. Der entstandene Ordner (cs) AuftragPro enthält alle benötigten Komponenten der Anwendung. Öffnen

Mehr

E-Mail Verschlüsselung mit Thunderbird

E-Mail Verschlüsselung mit Thunderbird Die Verschlüsselung mit GNUPG funktioniert nur mit Windows XP/Vista 32Bit und natürlich mit Linux! EMails sind wie Postkarten die jeder lesen kann Wir gehen viel zu leichtsinnig um mit unserer Post im

Mehr

Anleitung zum GUI Version 2.x

Anleitung zum GUI Version 2.x GUI (Graphical User Interface) für PC-DMIS V3.x 4.x Seite 1 von 7 Anleitung zum GUI Version 2.x Einsatzziel des Programms: Über ein grafisches Menü PC-DMIS Messprogramme starten. Empfehlenswert für Anwender

Mehr

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen.

Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Die 4 einfachsten Dinge, um noch diese Woche extra Geld in deinem Business zu verdienen. Wie du noch diese Woche extra Geld verdienen kannst Tipp Nummer 1 Jeder schreit nach neuen Kunden, dabei reicht

Mehr

Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten.

Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten. Wir freuen uns, dass Sie mit der VR-NetWorld Software Ihren Zahlungsverkehr zukünftig einfach und sicher elektronisch abwickeln möchten. Diese soll Sie beim Einstieg in die neue Software begleiten und

Mehr

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind.

Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Bios einstellen Wenn der eigene Prozessor dabei ist und ein YES hat, heißt es noch nicht, dass der Computer bzw. das Bios richtig eingestellt sind. Hilfestellung bekommt man durch das ausführbare Tool

Mehr

Durch diese Anleitung soll eine einheitliche Vorgehensweise bei der Vermessung und Bewertung von Golfplätzen sichergestellt werden.

Durch diese Anleitung soll eine einheitliche Vorgehensweise bei der Vermessung und Bewertung von Golfplätzen sichergestellt werden. Da die Länge der Spielbahnen auch unter dem Course-Rating-System (CRS) das wichtigste Bewertungskriterium für einen Golfplatz darstellt, ist die korrekte Vermessung der Spielbahnen eine unverzichtbar notwendige

Mehr

Mulchgeräte für Profis. APPLE c s APPLE v a r i o - SAR X 26-90 PS

Mulchgeräte für Profis. APPLE c s APPLE v a r i o - SAR X 26-90 PS Mulchgeräte für Profis KREIEL- MULCHGERÄTE APPLE c s APPLE v a r i o - AR X 26-90 P 1 Entdecke die Vorteile INNOVATION > Erfahrung im Maschinenbau seit 1939, seit 1971 im Bereich der Mulchgeräte > kontinuierliche

Mehr

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen:

Bedienungsanleitung Albumdesigner. Neues Projekt: Bestehendes Projekt öffnen: Bedienungsanleitung Albumdesigner Hier wählen Sie aus ob Sie mit einem neuen Album beginnen - Neues Projekt erstellen oder Sie arbeiten an einem bestehenden weiter - Bestehendes Projekt öffnen. Neues Projekt:

Mehr

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen

Entwicklung der BWB in Hamburg an staatlichen Fachschulen Umfrage zur Berufsbegleitenden Weiterbildung zum Erzieher/zur Erzieherin unter Hamburger Kitas In Hamburg steigt seit den letzten Jahren die Zahl der Menschen, die eine Berufsbegleitende Weiterbildung

Mehr

Gesunde Lichtverhältnisse mit automatischen Markisensystemen. Sonnenschein nach Maß.

Gesunde Lichtverhältnisse mit automatischen Markisensystemen. Sonnenschein nach Maß. Gesunde Lichtverhältnisse mit automatischen Markisensystemen. Sonnenschein nach Maß. Automatisch gesteuerte Markisen schützen vor zu viel UV-Strahlung auf der Terrasse und lassen sich problemlos in die

Mehr

Sofort und zielgerichtet. Basis Know-how. Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! zum maschinellen Erfolg!

Sofort und zielgerichtet. Basis Know-how. Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! zum maschinellen Erfolg! Basis Know-how Industrieautomatisierung Folge 4 von 7 Wie Sie die elementarsten Fehler beim Automatisieren vermeiden! Sofort und zielgerichtet zum maschinellen Erfolg! Michael Rath Inhalt Folge 4 Handlingsystem

Mehr

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks

Ipad und Bücher. 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Ipad und Bücher 1. Bücher kaufen und lesen mit itunes-store und ebooks Wenn man ein neue ipad hat, sind schon einige Apps ( das sind kleine Programme) vorinstalliert. Es fehlt aber die kostenlose App ibooks.

Mehr

Voraussetzung. Anleitung. Gehen Sie auf Start Einstellungen und suchen Sie hier den Eintrag Datenverbindungen oder Verbindungen. Öffnen Sie diesen.

Voraussetzung. Anleitung. Gehen Sie auf Start Einstellungen und suchen Sie hier den Eintrag Datenverbindungen oder Verbindungen. Öffnen Sie diesen. NETZWERK KONFIGURATION WINDOWS MOBILE 5 FOR SMARTPHONE Titel KONFIGURATION VON: GPRS/EDGE/UMTS UND MMS Autor Marco Wyrsch (marco.wyrsch@mobiledevices.ch nur für Feedback/Fehler! Kein Support!) Aktualisiert

Mehr

Offener Siebträger. Projektarbeit Mess- und Regelungstechnik rund um die Kaffeemaschine. Von

Offener Siebträger. Projektarbeit Mess- und Regelungstechnik rund um die Kaffeemaschine. Von Offener Siebträger Projektarbeit Mess- und Regelungstechnik rund um die Kaffeemaschine Von Matrikel-Nr. 2594745 Matrikel-Nr. 2594938 Matrikel-Nr. 2594712 Betreuer: Prof. Dr. rer. nat. Ketterl Fakultät

Mehr

Die ersten Schritte mit. DIG-CAD 5.0 Aufmaß

Die ersten Schritte mit. DIG-CAD 5.0 Aufmaß Die ersten Schritte mit DIG-CAD 5.0 Aufmaß Mengenermittlung aus Zeichnungen und Bildern (Zusatzanwendung zu MWM-Libero) MWM Software & Beratung GmbH Combahnstraße 43-53225 Bonn Telefon 0228 400680 - Fax

Mehr

GRUNDSÄTZLICHES ZUR BEDIENUNG DER BLUEBIKE KOMMUNIKATIONSANLAGE

GRUNDSÄTZLICHES ZUR BEDIENUNG DER BLUEBIKE KOMMUNIKATIONSANLAGE GRUNDSÄTZLICHES ZUR BEDIENUNG DER BLUEBIKE KOMMUNIKATIONSANLAGE Stand 08/2014 1 Eselsbrücke: greife ich mit der linken Hand an die Tastatur am Helm, findet der Zeigefinger die EIN, der Mittelfinger die

Mehr

, dadurch wird der andere Modus eingestellt, also es sieht dann so aus

, dadurch wird der andere Modus eingestellt, also es sieht dann so aus Hier finden Sie ein von mir empfohlenes Programm. Es heißt: ESET Smart Security 4 Sie finden hierzu nähere Information im Internet unter: https://www.eset.de/produkte/eset-smart-security/ Funktion des

Mehr

Netzwerk einrichten unter Windows

Netzwerk einrichten unter Windows Netzwerk einrichten unter Windows Schnell und einfach ein Netzwerk einrichten unter Windows. Kaum ein Rechner kommt heute mehr ohne Netzwerkverbindungen aus. In jedem Rechner den man heute kauft ist eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Titelblatt... S. 0. Inhaltsverzeichnis... S. 1. Prioritätenliste... S. 2. Vorwort... S. 3. Flussdiagramm... S.

Inhaltsverzeichnis. Titelblatt... S. 0. Inhaltsverzeichnis... S. 1. Prioritätenliste... S. 2. Vorwort... S. 3. Flussdiagramm... S. Inhaltsverzeichnis Titelblatt... S. 0 Inhaltsverzeichnis... S. 1 Prioritätenliste... S. 2 Vorwort... S. 3 Flussdiagramm... S. 4 Prozessbeschreibung... S. 6 Analyse Gesichtspunkt... S. 8 Schlusswort...

Mehr

!Herzlich Willkommen!

!Herzlich Willkommen! Unity 3D Tutorial Part 1 Herzlich Willkommen Der Traum vom eigenen Videospiel ist für viele Fans so alt wie die Videospiele selbst. Mittlerweile ist die Technik und auch die Software so weit, dass die

Mehr

TOP PÖTTINGER TOP 1252 S-LINE 97+023.DE.0915

TOP PÖTTINGER TOP 1252 S-LINE 97+023.DE.0915 TOP PÖTTINGER TOP 1252 S-LINE 97+023.DE.0915 TOP 1252 C S-LINE Vierkreiselschwader mit Mittenablage Kurze Erntefenster verlangen nach schlagkräftiger Landtechnik. Der Vierkreiselschwader bringt durch die

Mehr

Zahnkranz-Blech in unterschiedlichen Kombinationen und. gleichzeitig genietet. Doppelte Leistung

Zahnkranz-Blech in unterschiedlichen Kombinationen und. gleichzeitig genietet. Doppelte Leistung Zahnkranz-Blech in unterschiedlichen Kombinationen und gleichzeitig genietet Doppelte Leistung Der international tätige Automobilzulieferer Johann Hay GmbH & Co. KG Automobiltechnik steigert seine Produktion

Mehr

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder

Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Innenbeleuchtungsplatine für Y-Wagen mit integriertem Digitaldecoder Diese Beleuchtungsplatine ist auf den Y-Wagen angepasst. Sie ist für die Version mit 9 und 10Abteilen und den Speisewagen der Firmen

Mehr

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH

Zertifiziert nach ISO 9001/2000. Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler. GmbH Zertifiziert nach ISO 9001/2000 Sichelschmidt M900 Der Vielwegestapler GmbH material handling Der Vielwegestapler Das Ziel: Effizienter Langgut-Umschlag Wenn es um den effizienten und platzsparenden Umschlag

Mehr

Schatz, machst Du bitte das Licht aus...?

Schatz, machst Du bitte das Licht aus...? Schatz, machst Du bitte das Licht aus...? Gebäudetechnik vom zertifizierten Fachbetrieb Was ist moderne Gebäudetechnik? Die technische Ausstattung moderner Gebäude hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte

Mehr

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen

Kommentartext Medien sinnvoll nutzen Kommentartext Medien sinnvoll nutzen 1. Kapitel: Wir alle nutzen Medien Das ist ein Computer. Und da ist einer. Auch das hier ist ein Computer. Wir alle kennen Computer und haben vielleicht auch schon

Mehr

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES

AUSBILDUNG eines OBEDIENCE HUNDES Beginners, CH (Box, Carré), 15 m entfernt Beginners, CH ab 2017 FCI - 1 (Box, Carré), 15 m entfernt mit Platz, 15 m FCI - 2 FCI - 3 mit Platz und Abrufen, 23 m Voransenden in einen Kreis, dann in ein Viereck

Mehr

W2020. www.mchale.net STAPELWICKLER. Die Professionelle Wahl

W2020. www.mchale.net STAPELWICKLER. Die Professionelle Wahl www.mchale.net Die Professionelle Wahl D er neue McHale W2020 ist ein Hochleistungs-Stapel-Wickler mit zwei Vorstreckern. Eine sehr kompakte Maschine, die es erlaubt Ballen mit einem Traktor zu transportieren,

Mehr

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler

LTAM-T2EE-ASSER FELJC/GOERI 3. P-Regler 3. P-Regler 3.1. Einleitung 3.1.1. Allgemeines Der Regler muss im Regelkreis dafür sorgen, dass der Istwert der Regelgröße X möglichst wenig vom Sollwert W abweicht. Das Verhalten der Regelstrecke ist

Mehr

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung eines Windrades

Strom-Spannungs-Kennlinie und Leistung eines Windrades Strom-Spannungs-Kennlinie und ENT Schlüsselworte Windenergie, Kennlinie, Spannung, Stromstärke, Leistung, Widerstand, Innenwiderstand, Anpassung Prinzip Die Strom-Spannungs-Kennlinie eines Windgenerators

Mehr

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced

Bedienungsanleitung. Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel Advanced Inhaltsverzeichnis Version 05/05 A 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Greencardgratis.de. Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) 1. Gehen Sie auf http://www.picnik.com/ Klicken Sie dort auf Get started now!

Greencardgratis.de. Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) 1. Gehen Sie auf http://www.picnik.com/ Klicken Sie dort auf Get started now! Greencardgratis.de Bildbearbeitung Do-It-Yourself (Ver.2008) Dieses Dokument ist rechtlich geschützt. Die unautorisierte Weitergabe oder Verwendung ist nicht erlaubt. Das Dokument darf ausschließlich von

Mehr

WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler

WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler WSW Smart meter Ihr intelligenter Gaszähler Bedienungsanleitung Co.met Gas-cockpit Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde! Die WSW haben Ihnen gemäß gesetzlicher Vorgaben einen sogenannten intelligenten

Mehr

Antriebsvarianten für Streuer

Antriebsvarianten für Streuer Antriebsvarianten für Streuer 1 Inhalt: Welche Möglichkeiten gibt es Fahrzeughydraulik / Zapfwelle Zapfwelle Motorantrieb Benzinmotor - 1 Zylinder Honda GX(V) 270 Dieselmotor - 1 Zylinder HATZ 1B30-V Dieselmotor

Mehr

Insbesondere weise ich auf die Gefahr unverschlüsselter WLANs mit Internetzugang hin! Keine Haftung!

Insbesondere weise ich auf die Gefahr unverschlüsselter WLANs mit Internetzugang hin! Keine Haftung! Das Lenz Interface 23151 und das iphone Benutzer eines iphones oder eines ipod Touchs können mit Hilfe des Lenz Interface 23151 einfach und ohne Computer ihre Modellbahnanlage steuern. Dafür wird nur ein

Mehr

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012

keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 keimeno CMS Handbuch Stand 06/2012 INHALT Willkommen... 2 keimeno... 3 Der Aufbau... 3 Einrichten... 3 Themen anlegen und bearbeiten... 3 Kategorien... 7 Kategorien anlegen... 7 Kategorien Bearbeiten...

Mehr

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte?

Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Wie halte ich Ordnung auf meiner Festplatte? Was hältst du von folgender Ordnung? Du hast zu Hause einen Schrank. Alles was dir im Wege ist, Zeitungen, Briefe, schmutzige Wäsche, Essensreste, Küchenabfälle,

Mehr

Das Aaronia Märchen von der IMST

Das Aaronia Märchen von der IMST Das Aaronia Märchen von der IMST Zur Erinnerung. Die Bürgerwelle hat einen ausführlichen Test von Hochfrequenz- Messgeräten der Firma Aaronia und Gigahertz Solutions durchgeführt. Die Drucklegung unserer

Mehr

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung

Chess DiSEqCä Rotor. Bedienungsanleitung by Max communication GmbH WWW.max-communication.de Siemensstr.53 25462 Rellingen Tel.:(04101) 6060-0 Fax:04101) 6060-999 Verehrter Anwender, Gratulation! Sie sind jetzt Besitzer des Chess DiSEqC Rotors.

Mehr

Mailen... 20 Gruppe erfassen... 20 Gruppe bearbeiten... 21 Vereinfachtes Auswählen der Mitglieder... 22

Mailen... 20 Gruppe erfassen... 20 Gruppe bearbeiten... 21 Vereinfachtes Auswählen der Mitglieder... 22 Handbuch Diese Homepage wurde so gestaltet, dass Benutzer und auch Administratoren, die Daten an einem Ort haben und sie von überall bearbeiten und einsehen können. Zusätzlich ermöglicht die Homepage eine

Mehr

Wie stark ist die Nuss?

Wie stark ist die Nuss? Wie stark ist die Nuss? Bild einer Klett-Werbung Untersuchungen von Eric Hornung, Sebastian Lehmann und Raheel Shahid Geschwister-Scholl-Schule Bensheim Wettbewerb: Schüler experimentieren Fachrichtung

Mehr

Kinderbett. macht möbel

Kinderbett. macht möbel macht möbel room 3 info@room3.ch www.room3.ch Kinderbett Das Kinderbett von room 3 ist sehr stabil und flexibel. Das Bett «wächst» mit (3 Liegehöhen) und eignet sich für Kinder bis 5 Jahre. Es passt perfekt

Mehr

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039

Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Bedienungsanleitung Anrufbeantworter für digitale Telefone Alcatel 4039 Inhaltsverzeichnis Version 09/10 1 Einleitung 3 2 Erstaktivierung des Anrufbeantworters 5 2.1 Erläuterungen der einzelnen Schritte

Mehr

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern:

Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Bilder mit SmillaEnlarger vergrößern: Manchmal hat man z. B. aus dem Internet kleine Bilder erhalten und hätte die aber gerne in einer höheren Auflösung, also mehr Pixeln. Das ist zwar im Prinzip mit jedem

Mehr

Hinweise zur Anmeldung und Bedienung des. Support Forums

Hinweise zur Anmeldung und Bedienung des. Support Forums Hinweise zur Anmeldung und Bedienung des Support Forums http://www.macrosystem.de/forum Administrator: Michael Huebmer EMail bei Forum-Login Problemen: forum@macrosystem.at Anleitung zur Bedienung des

Mehr

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten

FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten FERNHEIZWERKE Software zur Sammlung der Betriebsdaten Über dieses Programm können die Betriebsdaten einer Anlage eingegeben werden und dann automatisch via E-Mail ans Amt für Energieeinsparung an die Email

Mehr

Installationsanleitung Primera LX400

Installationsanleitung Primera LX400 Installationsanleitung Primera LX400 Inhalt 1. Installation an USB-Schnittstelle 2. Installation unter Windows 7 3. Drucker an Pharmtaxe anpassen 4. Netzwerkinstallation 5. Drucker aktivieren 6. Netzwerkprobleme

Mehr

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang

Outlook. sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8. Mail-Grundlagen. Posteingang sysplus.ch outlook - mail-grundlagen Seite 1/8 Outlook Mail-Grundlagen Posteingang Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um zum Posteingang zu gelangen. Man kann links im Outlook-Fenster auf die Schaltfläche

Mehr

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe

Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Bedienung des Web-Portales der Sportbergbetriebe Allgemein Über dieses Web-Portal, können sich Tourismusbetriebe via Internet präsentieren, wobei jeder Betrieb seine Daten zu 100% selbst warten kann. Anfragen

Mehr

2 Was kann der Unternehmer tun?

2 Was kann der Unternehmer tun? Was kann der Unternehmer tun? 2 Was kann der Unternehmer tun? 2.1 Kommunikation pflegen Gemeinhin sagt der Volksmund: Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. In dem hier dargelegten Kontext ist es genau

Mehr

IDENTISCHE BILDER AUS VERSCHIEDENEN SAT-BILDSÄTZEN ERSTELLEN

IDENTISCHE BILDER AUS VERSCHIEDENEN SAT-BILDSÄTZEN ERSTELLEN ERSTELLUNG IDENTISCHER BILDER Verfügbare Satelliten-Bilder sind durch die unterschiedlichen Bahnverläufe nicht immer deckungsgleich. Mit Hilfe des Programms PixelGIS-Z kann man sie mit wenigen Handgriffen

Mehr

Bedienung der Video-Konferenz Anlage

Bedienung der Video-Konferenz Anlage Von Joel Brandeis An Datum 5. Oktober 2006 Anzahl Seiten BEDIENUNGSANLEITUNG VIDEOKONFERENZANLAGE.DOC [Anzahl] Betreff Bedienung der Video-Konferenz Anlage Inhaltsverzeichnis Basic - Grundeinstellungen

Mehr

Monitor mit Win7 kalibrieren:

Monitor mit Win7 kalibrieren: Monitor mit Win7 kalibrieren: Wenn man Bildbearbeitung am PC durchführen möchte, ist es von ganz entscheidender Wichtigkeit, dass der Monitor, auf dem man sich die Bilder ansieht, kalibriert ist. Ein verstellter

Mehr

Volltreffer. EuroBLECH hatte Salvagnini mit der P1 einen völlig neuen Ansatz zum automatisierten Abkanten vorgestellt:

Volltreffer. EuroBLECH hatte Salvagnini mit der P1 einen völlig neuen Ansatz zum automatisierten Abkanten vorgestellt: Volltreffer von Günter Kögel Auf der letzten EuroBLECH hatte Salvagnini mit der P1 einen völlig neuen Ansatz zum automatisierten Abkanten vorgestellt: kompakt, schnell, kostengünstig und einfach bedienbar.

Mehr

2.5.2 Primärschlüssel

2.5.2 Primärschlüssel Relationale Datenbanken 0110 01101110 01110 0110 0110 0110 01101 011 01110 0110 010 011011011 0110 01111010 01101 011011 0110 01 01110 011011101 01101 0110 010 010 0110 011011101 0101 0110 010 010 01 01101110

Mehr

Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage. Cubit Modulares Regal System

Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage. Cubit Modulares Regal System Montageanleitung Hinweise zur einfachen Cubit Montage Cubit Modulares Regal System Montageanleitung Danke, dass Sie sich für Cubit entschieden haben. CuBIT wünscht ihnen viel SpaSS beim Verwirklichen ihrer

Mehr

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen

Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen Anspruchsvolle Dreierausdrücke zum selbstständigen Lernen von Frank Rothe Das vorliegende Übungsblatt ist als Anregung gedacht, die Sie in Ihrer Klasse in unterschiedlicher Weise umsetzen können. Entwickelt

Mehr

Das Bewerbungsprogramm Bewerbungsmaster Azubi BEDIENUNGSANLEITUNG

Das Bewerbungsprogramm Bewerbungsmaster Azubi BEDIENUNGSANLEITUNG Das Bewerbungsprogramm Bewerbungsmaster Azubi BEDIENUNGSANLEITUNG Mit dem Programm kansnt du komplette Bewerbungen und Lebensläufe erstellen. Es wird mit dem Symbol gestartet. Im Fenster auf Neue Bewerbung

Mehr

Radhaus Offenburg. Bedienungsanleitung. Made in Germany

Radhaus Offenburg. Bedienungsanleitung. Made in Germany Radhaus Offenburg Bedienungsanleitung Made in Germany Radhaus Offenburg S e i t e 2 Inhaltsverszeichnis 1. Technische Daten der Anlage... 3 1.1 Die Bedienkomponenten... 3 1.1.1 Die Bedienterminals... 3

Mehr

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016

L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 L10N-Manager 3. Netzwerktreffen der Hochschulübersetzer/i nnen Mannheim 10. Mai 2016 Referentin: Dr. Kelly Neudorfer Universität Hohenheim Was wir jetzt besprechen werden ist eine Frage, mit denen viele

Mehr

Partitionieren in Vista und Windows 7/8

Partitionieren in Vista und Windows 7/8 Partitionieren in Vista und Windows 7/8 Windows Vista und Windows 7 können von Haus aus Festplatten partitionieren. Doch die Funktion ist etwas schwer zu entdecken, denn sie heißt "Volume verkleinern".

Mehr

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver

Basis. Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver Basis 2 Schritt 1 Anmelden am Projess Testserver 2 Schritt 2 Arbeitsstunden auf die bereits erfassten Projekte buchen 3 Schritt 3 Kostenaufwand auf die bereits erfassten Projekte buchen 4 Schritt 4 Gebuchte

Mehr

DIE IEDLE VON CATAN THEMEN-SET ZUM ARTENSPIE FÜR ZWEI SPIELER WIND & WETTER. Stefan Strohschneider Stephan Leinhäuser

DIE IEDLE VON CATAN THEMEN-SET ZUM ARTENSPIE FÜR ZWEI SPIELER WIND & WETTER. Stefan Strohschneider Stephan Leinhäuser K S DIE IEDLE VON CATAN R THEMEN-SET ZUM ARTENSPIE FÜR ZWEI SPIELER L WIND & WETTER www.das-leinhaus.de Stefan Strohschneider Stephan Leinhäuser Das Themenset Wind & Wetter Idee Stefan Strohschneider hatte

Mehr

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen?

Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Hand aufs Herz: Wie online ist Ihr Unternehmen? Testen Sie Ihre Website in wenigen Schritten doch einfach mal selbst! Hallo! Mein Name ist Hans-Peter Heikens. Als Online Marketing Manager und Social Media

Mehr

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden.

1. Die Maße für ihren Vorbaurollladen müssen von außen genommen werden. Vorbaurollladen Massanleitung Sehr geehrte Kunden, diese Maßanleitung dient zur korrekten Ermittlung der für den RDEMCHER Vorbaurollladen Konfigurator notwendigen Maße. Um diese nleitung optimal nutzen

Mehr

LEITFADEN ZUR SCHÄTZUNG DER BEITRAGSNACHWEISE

LEITFADEN ZUR SCHÄTZUNG DER BEITRAGSNACHWEISE STOTAX GEHALT UND LOHN Stollfuß Medien LEITFADEN ZUR SCHÄTZUNG DER BEITRAGSNACHWEISE Stand 09.12.2009 Seit dem Januar 2006 hat der Gesetzgeber die Fälligkeit der SV-Beiträge vorgezogen. So kann es vorkommen,

Mehr

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht

Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Übungsbetrieb in L²P aus Studierenden-Sicht Allgemeines In vielen Lehrveranstaltungen werden Übungen ausgeteilt oder zum Download angeboten, die von den Studierenden alleine oder in Gruppen zu bearbeiten

Mehr

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung

Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Überprüfung der digital signierten E-Rechnung Aufgrund des BMF-Erlasses vom Juli 2005 (BMF-010219/0183-IV/9/2005) gelten ab 01.01.2006 nur noch jene elektronischen Rechnungen als vorsteuerabzugspflichtig,

Mehr

Fotos optimieren. Helligkeit

Fotos optimieren. Helligkeit 116 Effekte Fotos optimieren Der erste Punkt im Reiter EFFEKTE, BILDOPTIMIERUNG, widmet sich den klassischen Fehlern, die bei der Aufnahme von Bildern entstehen, bietet aber auch Möglichkeiten, Bilder

Mehr