1/2015. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1/2015. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft."

Transkript

1 1/2015 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli uar bis Jan Starten 2015 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar

2 Impressum Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Klubgartenstraße Goslar Telefon /-258/-259 Telefax Brigitte Harder Dorothee Kohtzer Jacqueline Wiedenbach EUROPÄISCHE UNION Europäischer Fonds für regionale Entwicklung Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft wird aus Mitteln des EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung), des Landes Niedersachsen und des Landkreises Goslar finanziert. Druck: Digital-Druck-Darda, Bad Harzburg

3 Inhaltsverzeichnis Organisatorisches 3 Allgemeines 4-5 Auf einen Blick eine Terminübersicht der Qualifizierungsangebote finden Sie in der Mitte des Programmheftes. EDV 6-11 Einstieg in die PC-Welt Orientierungskurs mit Windows 7 und Office 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Mit dem PC auf DU und Du Frauen starten durch! (Seesen) Frauen am Computer PC-Praxis EDV-Wochenende für Frauen Excel-Praxisseminar Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Office 2010 Einsatz im Büroalltag Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Internet und Outlook 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Präsentationen erstellen mit PowerPoint 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen (beantragt) kompakt Workshop für Frauen Vorankündigung Ferienkurs: Word und Excel - Erweitern Sie Ihre Kenntnisse Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Selbstständigkeit und Existenzgründung Selbstständigen-Netzwerk für Frauen Qualifizierungen und Veranstaltungen zur Existenzgründung Berufliche Bildung Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) Vorankündigung: EDV Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware Ausbildereignungsprüfung (ADA) Hauswirtschafter/in Finanzbuchhalter/in (vhs) Hauptkurs Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Betriebliches Steuerrecht Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul EDV Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Kosten- und Leistungsrechnung Vorankündigung: Finanzbuchhalter/in (vhs) Modul Bilanzierung Zurück in den Beruf nach der Familienphase Informationszeit für Wiedereinsteigerinnen 1

4 Familie und Beruf vereinbaren und dabei gesund bleiben Informationszeit für berufstätige Frauen Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis Informationszeit für alleinerziehende Frauen Berufseinstieg oder Berufswechsel Informationszeit für Migrantinnen Moderne Geschäftskorrespondenz Briefe, die gut ankommen Gut aufgelegt! Entspannt und kundenfreundlich telefonieren Kommunikation und Persönlichkeitsentwicklung Wie war doch noch Ihr Name? Ganzheitliches Gedächtnistraining Starke Farben starker Auftritt starke Frau Erkennen Sie Ihre Zeitfallen? Mehr Zeit für das Wesentliche! Nicht klein beigeben Verbale Angriffe geschickt und selbstsicher abwehren Workshop für Frauen Konflikte als Chance Workshop für Frauen Small Talk Business Talk - Workshop für Frauen Ohne Lampenfieber im Mittelpunkt stehen Besser kommunizieren mit positiver Sprache Qualifizierung für den Besuchsdienst Hallo Baby Willkommen in Informationen zur Elternzeit 28 Informationsveranstaltung für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit frauenort Goslar 29 Schreibwerkstatt Das bin ich? Gelebter frauenort Goslar Der Überbetriebliche Verbund stellt sich vor Ferienbetreuung Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Ferienzeiten im Landkreis Goslar 33 Termine, Tipps und Informationen 34 Gebührenermäßigung/Förderung 35 Anmeldung 36 Weitere Kontaktstellen 37 2

5 Organisatorisches Veranstaltungsorte Die Veranstaltungen finden vorwiegend in Goslar statt. Bei Abweichungen achten Sie bitte auf den Hinweis bei der Kursbeschreibung. Bei der Wahl der Räumlichkeiten für unsere Veranstaltungen ist die Barrierefreiheit ein wichtiges Kriterium. Nicht immer können wir jedoch einen direkten barrierefreien Zugang für Menschen mit Behinderungen gewährleisten. Wenn Sie über ein Handicap verfügen, nehmen Sie bitte vorsorglich mit uns Kontakt auf. Anmeldemöglichkeiten Die meisten der in diesem Heft aufgeführten Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit der Kreisvolkshochschule (Kvhs) des Landkreises Goslar angeboten. Sie erkennen die Kurse daran, dass eine Kurs-Nr. vergeben wurde. Die Anmeldung hierfür erfolgt bei der Kvhs. Anmelden können Sie sich wahlweise: per Post an die Kreisvolkshochschule des Landkreises Goslar, Postfach 3114, Goslar mit der in diesem Heft enthaltenen Anmeldung oder dem Anmeldeformular der Kvhs per Fax: online: klicken Sie auf den Menüpunkt Kurse und wählen Sie Ihren Wunschkurs aus. Nachdem Sie ihn in den Kurs-Warenkorb gelegt haben, gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular. Bei allen anderen Veranstaltungen melden Sie sich bitte bei der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft bzw. bei der angegebenen Adresse an. An- und Abmeldebedingungen Bitte beachten Sie, dass Ihre Anmeldung verbindlich ist und Sie zur Zahlung der Kursgebühr verpflichtet. Fristgerechte Abmeldungen (s. Hinweis bei dem jeweiligen Kurs) sind kostenfrei möglich. Das Fernbleiben vom Kurs gilt nicht als Abmeldung. Bei zu geringer Teilnahmezahl oder Ausfall der Dozentin/des Dozenten behalten wir uns vor, den Kurs abzusagen. Kinderbetreuung Wenn Sie eine Kinderbetreuung benötigen, um an einer unserer Veranstaltungen teilnehmen zu können, können wir Sie unterstützen. Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Sie erreichen uns unter Telefonnummer Gebührenermäßigung/Fördervoraussetzungen Verschiedene Möglichkeiten der Gebührenermäßigung können für Sie in Frage kommen. Bitte lesen Sie dazu Näheres auf Seite 35. Berufsrückkehrende und Beschäftigte in Elternzeit sowie Frauen, die zu Seminarbeginn keiner sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung nachgegangen sind, können eine Ermäßigung erhalten, wenn ihr Wohnsitz in Niedersachsen liegt. Den entsprechenden Antrag, der gleichzeitig mit der Anmeldung vorliegen muss, finden Sie in diesem Fortbildungsprogramm. 3

6 Informationen zu unserem Angebot Die Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft in Goslar ist eine von 23 Koordinierungsstellen zur beruflichen und betrieblichen Förderung von Frauen in Niedersachsen. Ziel ist es, das Interesse von Frauen an der Vereinbarkeit von Beruf und Familie mit dem Interesse der Betriebe an betriebswirtschaftlich vorteilhaften Arbeitsbedingungen zu verknüpfen. Dabei steht die berufliche Förderung der Frauen und die Verbesserung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt, vor allem nach der Familienphase, im Vordergrund. Unser Angebot für Sie: Die Koordinierungsstelle berät vertraulich und kostenfrei Frauen und Männer während der Elternzeit Berufsrückkehrende arbeitssuchende Frauen berufstätige Frauen, die sich neu orientieren möchten sowie Existenzgründerinnen und informiert zu folgenden Themen: Entscheidungsfindung bei der Berufswegplanung Berufliche Fortbildungsmaßnahmen Qualifizierungsangebote während der Elternzeit Fragen zur Existenzgründung Arbeitsmarktchancen in der Region Die Koordinierungsstelle bietet zielgruppengerechte Weiterbildung Organisation maßgeschneiderter und kostengünstiger Fortbildungen Erhalt und Weiterbildung des Qualifikationsniveaus während der Elternzeit Unterstützung bei der Kinderbetreuung während der Teilnahme an den Fortbildungen Überbetrieblicher Verbund Eine weitere Aufgabe der Koordinierungsstelle ist die Arbeit als Geschäftsstelle für den Überbetrieblichen Verbund Frau und Wirtschaft e.v.. Dies ist ein Zusammenschluss von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern aus der Region. Den Beschäftigten der Verbundbetriebe wird so beispielsweise nach der Familienphase der Wiedereinstieg auf aktuellem fachlichen Niveau ermöglicht. Siehe auch Seite 30. 4

7 Vorteile für Frauen und Betriebe Insbesondere Berufsrückkehrerinnen sowie Frauen in der Elternzeit können über die Koordinierungsstelle für Urlaubs- und Krankheitsvertretungen in die Verbundbetriebe vermittelt werden. Die Beschäftigten haben so die Möglichkeit fachlich auf dem Laufenden zu bleiben oder ihre Arbeitsplatzchancen zu verbessern. Für Wiedereinsteigerinnen nach der Familienphase werden individuelle Weiterbildungsprofile zur Optimierung ihres beruflichen Wiedereinstiegs entwickelt. Betriebe werden bei der Umsetzung familienorientierter Maßnahmen unterstützt. Zielgruppen unserer Qualifizierungsangebote Die meisten unserer Angebote sind speziell für die Situation und die Bedürfnisse qualifizierungswilliger Frauen konzipiert. Einige Kurse bzw. Veranstaltungen haben aber auch Männer als Zielgruppe. In diesem Programm handelt es sich um: Kurs-Nr. H58G30 Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) s. Seite 15 Kurs-Nr. H58G80 Ausbildereignungsprüfung (ADA) s. Seite 16 Kurs-Nr. H58G60 Hauswirtschafter/in s. Seite 17 Kurs-Nr. G58G10 Finanzbuchhalter/in Hauptkurs s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G13 Finanzbuchhalter/in Modul Betriebliches Steuerrecht s. Seite 19 Kurs-Nr. H58G91 Qualifizierung für den Besuchsdienst Hallo Baby - Willkommen in... s. Seite 27 Informationsveranstaltung für Frauen und Männer vor und in der Elternzeit s. Seite 28 Vorankündigung: Kurs-Nr. I58G40 EDV Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware s. Seite 15 Kurs-Nr. G58G14 Finanzbuchhalter/in Modul EDV s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G15 Finanzbuchhater/in Modul Kosten- u. Leistungsrechnung s. Seite 18 Kurs-Nr. G58G16 Finanzbuchhalter/in Modul Bilanzierung s. Seite 18 Datenschutz Persönliche Daten aus Ihrer Anmeldung werden für den internen Gebrauch elektronisch gespeichert und unterliegen den Bestimmungen des Datenschutzgesetzes. 5

8 EDV EDV-Sprungbrett für Berufsrückkehrerinnen Aktuelle PC-Kenntnisse sind eine Grundvoraussetzung für einen gelungenen Wiedereinstieg in den Beruf. Das folgende spezielle Kursangebot für Frauen erleichtert Ihnen ein für Sie maßgeschneidertes Fortbildungsprogramm zusammenzustellen. Wir beraten Sie gern! Wenn Sie für Ihre Bewerbungen einen Qualifikationsnachweis benötigen, stellt Ihnen die Kreisvolkshochschule gern eine Teilnahmebescheinigung aus. H51D15 - Einstieg in die PC-Welt - Orientierungskurs mit Windows 7 und Office Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51S03 - Mit dem PC auf Du und Du - Frauen starten durch! (Seesen) bis H51G10 - Frauen am Computer - PC-Praxis ab H51G02 - EDV-Wochenende für Frauen bis H51D80 - Excel-Praxisseminar - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51D20 - Office Einsatz im Büroalltag - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51D50 - Internet und Outlook Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis H51G57 - Präsentationen erstellen mit PowerPoint Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen (beantragt) bis H51G72 - kompakt - Workshop für Frauen Vorankündigung Ferienkurs: I51D85 - Word und Excel - Erweitern Sie Ihre Kenntnisse - Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen bis Bildungsurlaub für Teilzeitbeschäftigte Ein wichtiger Bestandteil der Weiterbildung ist der Bildungsurlaub. Grundsätzlich haben niedersächsische Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Jahr einen Anspruch auf fünf Tage. Während der Freistellung werden Lohn und Gehalt weitergezahlt. Wir bieten spezielle Bildungsurlaube für Teilzeitbeschäftigte an; Sie können sich gern bei uns erkundigen, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen. Der Arbeitgeber benötigt die Anmeldebestätigung mindestens vier Wochen vor Seminarbeginn. Selbstverständlich können Sie auch teilnehmen, wenn Sie nicht berufstätig sind. 6

9 Detaillierte Inhaltsangaben zu den EDV-Kursen können Sie im aktuellen Programmheft der Volkshochschule oder auf der Internetseite nachlesen. H51D15 Einstieg in die PC-Welt - Orientierungskurs mit Windows 7 und Office Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen, die bisher kaum oder keine Erfahrungen mit dem Computer gemacht haben. Die nach einer Familienphase neu in den Beruf einsteigen möchten, im Beruf umschulen müssen oder ihn privat nutzen möchten. Sie lernen grundlegende Funktionen der Komponenten Windows, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Internet kennen. Weiterhin erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Computerbestandteile auf einfache Weise erklärt. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 1026 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro Abmeldung: bis kostenfrei H51S03 Mit dem PC auf Du und Du Frauen starten durch! (Seesen) Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die noch nie oder nur wenig mit einem PC gearbeitet haben und nun selber Briefe oder Einladungen mit dem PC erstellen möchten oder an der Internetwelt teilhaben möchten. Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme stressfreie Lernatmosphäre. Neben einer Einführung in die Grundlagen der EDV und das Betriebssystem Windows werden Standardanwenderprogramme aus dem Bereich Büro und Verwaltung vorgestellt. Kurs: Fr , 15:00 bis 20:15 Uhr Sa , 09:00 bis 15:30 Uhr Seesen, BBS, Hochstr. 6, Raum 162 (Einlass über Nebeneingang auf der Parkplatzseite) Referentin: Gebühr: Unger, Beate 48,00 Euro, ermäßigt 24,00 Euro 7

10 H51G10 Frauen am Computer PC-Praxis Dieser Kurs richtet sich an Frauen, die noch nie oder nur wenig mit einem PC gearbeitet haben und sich einen möglichst einfachen Einstieg in die EDV wünschen. Der Kurs bietet viel Praxiswissen, konkrete Übungen sowie eine angenehme stressfreie Lernatmosphäre. Neben einer Einführung in die Grundlagen der EDV und das Betriebssystem Windows werden Standardanwenderprogramme aus dem Bereich Büro und Verwaltung vorgestellt. Kurs: ab Mi , 16:15 bis 18:30 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum F-1.01 Referentin: Unger, Beate Gebühr: 76,80 Euro, ermäßigt 38,40 Euro Abmeldung: bis kostenfrei H51G02 EDV-Wochenende für Frauen Der Kurs ist für Anfängerinnen gedacht. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Es soll dabei um folgende Themen gehen: Hardware- Grundlagen, Windows, Textverarbeitung Word, Tabellenkalkulation Excel, Anschaffungskriterien und Kosten, Computereinsatz am Arbeitsplatz, Blick ins Internet. Wir arbeiten mit Windows 7 und Office Kurs: Fr , 18:00 bis 20:15 Uhr Sa , 09:30 bis 14:00 Uhr So , 09:30 bis 12:30 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 215 Referent: Mintel, Peter Gebühr: 41,60 Euro, ermäßigt 20,80 Euro Abmeldung: bis kostenfrei 8

11 H51D80 Excel-Praxisseminar Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Für Frauen, die bereits Grundkenntnisse in Excel haben. Bauen Sie Ihre Excel-Kenntnisse aus! In diesem Seminar werden Formeln, Funktionen und Techniken erweitert und an praktischen Beispielen geübt. Anhand von Aufgaben erhalten Sie die Möglichkeit, Ihre Excelkenntnisse anzuwenden. Für Ihre privaten und beruflichen Excelfragen besteht genügend Raum. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar Referent: Schuster, Christian Gebühr: 117,20 Euro, ermäßigt 67,20 Euro Abmeldung: bis kostenfrei Homepage des Dozenten: H51D20 Office 2010 Einsatz im Büroalltag Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Word, Excel und PowerPoint Der Kurs wendet sich an Anwenderinnen mit EDV Grundkenntnissen. Sie haben Windows-Kenntnisse: Bedienung von Tastatur und Maus, Starten von Programmen, Speichern und Öffnen von Dateien und können mit Word Texte eingeben und formatieren. Sie lernen in diesem Kompaktseminar Techniken, Tipps und Tricks kennen, die Ihnen privat wie auch beruflich das Arbeiten mit diesen wichtigen Office- Programmen erleichtert. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 1026 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro Abmeldung: bis kostenfrei 9

12 H51D50 Internet und Outlook Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Ohne Internet geht es heute nicht mehr. Ein Themenspezial soll Sie fit fürs Internet machen. Sie erhalten praktische Anleitungen zur Nutzung des Internet Explorers und zur effektiven Recherche im Internet. Download und Installation eines Virenscanners, das Erstellen von PDF-Dateien sowie Herunterladen von Informationen werden an Beispielen besprochen und geübt. Outlook bietet neben der Verwaltung Ihres -Verkehrs ein Adressbuch. Hier speichern Sie wichtige Daten Ihrer Kontaktpersonen. Vorausgesetzt werden grundlegende EDV-Kenntnisse. H51G57 Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei Präsentationen erstellen mit PowerPoint 2010 Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen In diesem Seminar machen Sie sich Schritt für Schritt mit PowerPoint vertraut. Anhand von Beispielen und Übungen lernen Sie alle wichtigen Funktionen und Arbeitstechniken kennen. Voraussetzung: PC-Grundkenntnisse (Windows, Word) Ein Antrag auf Bildungsurlaub wurde gestellt. Seminar: Di bis Do , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 60,00 Euro, ermäßigt 30,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 10

13 H51G72 kompakt - Workshop für Frauen Die Arbeit mit s gehört heute zum Tagesgeschäft. Bei der Fülle der Ein- und Ausgänge im Postfach noch die Übersicht zu behalten und zudem das System optimal zu nutzen, setzt vertiefte Kenntnisse voraus. Sie lernen in diesem Workshop die Möglichkeiten kennen, die Adressbuch, Verteiler und Ordner bieten. Seminar: Fr , von 09:30 bis 15:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 28,80 Euro, ermäßigt 14,40 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei I51D85 Vorankündigung Ferienkurs: Word und Excel Erweitern Sie Ihre Kenntnisse Bildungsurlaub für teilzeitbeschäftigte Frauen Dieses Seminar richtet sich an Teilnehmerinnen mit Word-Grundkenntnissen und geringen Excel-Kenntnissen. Sie trainieren Ihr Wissen und werden fit im Umgang mit Word und Excel. Sie erlernen anhand praktischer Übungen: erweiterte Techniken zum Erstellen von Dokumenten sowie grundlegende Berechnungen und Diagramme in Excel und finden genügend Zeit für Ihre Fragen. Seminar: Mo bis Fr , jeweils von 08:30 bis 12:30 Uhr Goslar, Kreishaus, Klubgartenstr. 6, Raum 0104 Referentin: Rauh, Bettina Gebühr: 100,00 Euro, ermäßigt 50,00 Euro* Abmeldung: bis kostenfrei *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 11

14 Selbstständigkeit und Existenzgründung H50L10 Selbstständigen-Netzwerk für Frauen Einmal monatlich treffen sich Existenzgründerinnen, Unternehmerinnen, freiberuflich Tätige, Frauen im Management und Frauen, die sich mit dem Gedanken tragen, sich selbstständig zu machen, zum Erfahrungs- und Informationsaustausch nach dem Motto: Der beste Weg, die Zukunft vorherzusagen, ist sie zu gestalten! Beim moderierten Netzwerk erhalten Sie Impulse zur Umsetzung Ihrer Ideen. Sie arbeiten an konkreten Fragestellungen und Themen. Nutzen Sie die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und zu Fachgesprächen und knüpfen Sie gleichzeitig neue Geschäftskontakte! - Haben Sie konkrete Vorstellungen oder Ideen in Bezug auf Ihre berufliche Zukunft entwickelt und wissen noch nicht, wie sie umzusetzen sind? - Wollen Sie hilfreiche Institutionen und Angebote in der Region kennen lernen? oder - Wollen Sie vom Austausch mit anderen unternehmerischen Frauen profitieren? Das können Sie jeweils am dritten Mittwoch des Monats. Referentin: Kilian, Christiane Gebühr: 13,60 Euro (Gebührenermäßigung nicht möglich) Kurs: Mi , Mi , Mi , Mi , Mi , jeweils 19:00 bis 21:15 Uhr Abmeldung: bis kostenfrei Der Veranstaltungsort vorwiegend eine Räumlichkeit in Goslar wird den Teilnehmerinnen rechtzeitig durch die Koordinierungsstelle mitgeteilt. 12

15 H51G72 Qualifizierungen und Veranstaltungen zur Existenzgründung Bei Bedarf bieten wir in Zusammenarbeit mit der bundesweit agierenden Unternehmensberatung für Frauen und soziale Einrichtungen Geld & Rosen GbR aus Euskirchen Kompaktseminare zu Themen wie Existenzgründung für verschiedene Branchen oder Nebenberufliche Gründung und Teilzeitstart in die Selbstständigkeit oder Spätstart in die Selbstständigkeit an. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns. Wir informieren Sie dann über die nächsten Terminmöglichkeiten in unserer Region. Das bundesweit gültige Programm von Geld & Rosen finden Sie unter Als Grund-Qualifizierung für den Einstieg in die Selbstständigkeit bietet die WiReGo, die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Region Goslar im Rahmen ihrer Veranstaltungen zur Existenzgründung an verschiedenen Orten im Landkreis Goslar Module zu einzelnen Aspekten der Existenzgründung an. Den aktuellen Veranstaltungskalender finden Sie unter: Die Volkshochschule des Landkreises Goslar bietet ebenfalls Qualifizierungsmöglichkeiten an, die hilfreich bei der Existenzgründung sind. Näheres entnehmen Sie dem aktuellen Volkshochschul-Programm, das an verschiedenen öffentlichen Stellen im Kreisgebiet ausliegt; im Internet ist das Programm zu finden unter Interessante Informationen und Qualifizierungsmöglichkeiten finden Sie auch unter folgenden Internet- Adressen:

16 Berufliche Bildung Qualifizierung zur Tagespflegeperson In Trägerkooperation der Ländlichen Erwachsenenbildung (LEB), des Familien- und Kinderservicebüros (FamKiS) des Landkreises Goslar und der Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft ist geplant, bedarfsgerecht Kurse zur Qualifizierung von Tagespflegepersonen durchzuführen. Das Themenspektrum umfasst die Bereiche Pädagogik, Psychologie, Kommunikation, Recht und Organisation. Der nächste Grund-Kurs ist für 2015 geplant, ein genauer Termin kann zum momentanen Zeitpunkt nicht genannt werden. Aktuelle Informationen erhalten Sie hier: Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) Goslar Dorothe Prozell Neue Reihe Liebenburg Telefon Telefax Mama - Taxi 14

17 H58G30 Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) I58G40 Für alle, die sich das Basiswissen zur Durchführung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen erarbeiten wollen. Voraussetzung: Kaufmännische Ausbildung oder Abschluss des Lehrgangs Finanzbuchhalter/in (vhs) oder entsprechende Kenntnisse. Neben der Vermittlung der Grundkenntnisse liegt ein weiterer Schwerpunkt auf sozialversicherungs- und steuerrechtlichen Bestimmungen. Dauer: 54 Unterrichtsstunden, 18 x abends Kurs: ab Di , jeweils von 18:30 bis 20:45 Uhr Goslar, BBS Am Stadtgarten, Heinrich-Pieper-Str. 3/7, Raum 022 Referent: Möhle, Andreas Gebühr: 178,00 Euro, ermäßigt 89,00 Euro Vorankündigung EDV-Lohn- und Gehaltsabrechnung mit Lexware Die praktische Umsetzung der Lohn- und Gehaltsabrechnung mit dem Programm Lexware wird gezeigt. Vorausgesetzt wird der Besuch des Kurses Lohn und Gehalt - Theorie. Grundkenntnisse in der PC- Anwendung sind notwendig. Sie lernen, alle für eine sachgerechte Abwicklung von Lohn- und Gehaltsabrechnungen notwendigen Arbeiten praktisch durchzuführen. Dazu gehören neben der Pflege der Stammdaten die Verarbeitung der Abrechnungsdaten und belege bis zur Auswertung der Daten. Dauer: 40 Unterrichtsstunden, 10 x abends Kurs: voraussichtlich ab September 2015 Goslar Referent: Möhle, Andreas Gebühr: 160,00 Euro, ermäßigt 80,00 Euro* Die Kurse Fachkraft Lohn und Gehalt (Theorie) und EDV-Lohnund Gehaltsabrechnung mit Lexware sind Bausteine des Lehrgangs Fachkraft Lohn und Gehalt und können mit einer landeseinheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Prüfungen sind freiwillig. Auf Anfrage werden die aktuellen Prüfungsgebühren mitgeteilt. *Die Ermäßigung steht unter dem Vorbehalt, dass ausreichend Fördermittel zur Verfügung stehen. 15

18 In Kooperation mit dem Berufsförderungswerk Goslar H58G80 Ausbildereignungsprüfung (ADA) Um ausbilden zu können, ist seit dem eine Ausbildereignungsprüfung Voraussetzung, der sog. ADA Schein, der durch eine Prüfung vor der IHK erworben wird. An fünf Wochenenden haben Sie die Möglichkeit, sich im Berufsförderungswerk Goslar auf die Ausbildereignungsprüfung vorzubereiten und vor Ort Ihre Prüfung abzulegen. Geeignet ist der Lehrgang für Teilnehmende aus allen Bereichen, die haupt- oder nebenamtlich ausbilden wollen oder den ADA Schein als Voraussetzung brauchen, um die Meisterprüfung ablegen zu können. Benötigtes Wissen wird in übersichtlicher und kompakter Form vermittelt. Durch Übungsfragen und Rollenspiele werden Sie auf die theoretische und praktische Prüfung vorbereitet. Dauer: Kurs: Referenten: Gebühr: 70 Unterrichtsstunden, 10 Tage am Wochenende jeweils freitags 13:30 bis 18:00 Uhr, samstags 09:00 bis 17:00 Uhr 20. und , 10. und , 17. und , 24. und sowie 08. und Dozententeam 400,00 Euro, ermäßigt 350,00 Euro zuzügl. Prüfungsgebühren an die IHK Braunschweig z. Zt. 170,00 Euro Fachbuch ca. 30,00 Euro Theoretische Prüfung: Praktische Prüfung: nach Absprache Goslar, Berufsförderungswerk, Schützenallee 6-8 (Auf Wunsch und gegen separates Entgelt können Sie im Berufsförderungswerk Goslar übernachten.) Zu allen Fragen gibt Ihnen Frau Iris Müller vom Berufsförderungswerk (BFW) Goslar gerne Auskunft: Telefon , 16

19 H58G60 Hauswirtschafter/in Viele Frauen, die seit Jahren im eigenen oder fremden Mehrpersonenhaushalt hauptberuflich tätig sind, haben keinen beruflichen Abschluss. Für sie besteht die Möglichkeit, einen Ausbildungsabschluss im Bereich Hauswirtschaft zu erwerben und dadurch ihre Wettbewerbschancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich zu verbessern. Der Lehrgang bereitet systematisch auf die Prüfung Hauswirtschafter/in der Landwirtschaftskammer vor. Für Hauswirtschafterinnen bietet sich ein breites Einsatzspektrum in hauswirtschaftlichen Dienstleistungshaushalten (ambulante Dienste), Familienhaushalten und Großhaushalten, z. B. Kurheimen, Seniorenheimen, Bildungsstätten. Die Nachfrage nach ausgebildeten Hauswirtschafterinnen und Hauswirtschaftern ist steigend. Die Ausbildungsinhalte gliedern sich folgendermaßen: Versorgung: - Speisenzubereitung und Service - Reinigen und Pflegen von Räumen - Gestalten von Räumen und des Wohnumfeldes - Reinigen und Pflegen von Textilien - Vorratshaltung und Warenwirtschaft Betreuung: - Wünsche von Gästen, Hausbewohnern wahrnehmen und berücksichtigen - Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung anbieten - notwendige Hilfestellung personenorientiert durchführen - betreute Personen zur gesundheitlichen Vorsorge anregen Fachaufgaben: - hauswirtschaftliche Dienstleistungen erstellen - betriebsspezifische Produkte herstellen Zugangsvoraussetzung: Mindestens 4,5 Jahre Tätigkeit in einem Haushalt (auch dem eigenen) Eine Teilnahme ist auch für Männer möglich! Dauer: 206 Unterrichtsstunden, 49 x nachmittags Einführung: , 17:00 bis 18:30 Uhr Kurs: ab Di , jeweils 17:00 bis 20:15 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum C-0.33 Referenten: Dozententeam Gebühr: 480,00 Euro, ermäßigt 410,00 Euro zuzügl. Nebenkosten Ratenzahlung möglich 17

20 G58G10 Finanzbuchhalter/in (VHS) Der Lehrgang Finanzbuchhalter/in (VHS) richtet sich insbesondere an - Beschäftigte im Handel, in der Industrie und der Verwaltung, die innerhalb eines Unternehmens eine Tätigkeit im betrieblichen Rechnungswesen anstreben, und an - Nichtbeschäftigte, um die Chancen einer Eingliederung oder Wiedereingliederung zu erhöhen. Sie lernen, die im betrieblichen Rechnungswesen anfallenden Daten nach dem neuesten Stand der gesetzlichen Bestimmungen und Verordnungen zu verarbeiten. Unterrichtsfächer sind: - Modul Recht und Finanzen - Modul Buchführung - Modul Betriebliches Steuerrecht G58G bis siehe Seite 19 - Modul EDV G58G bis Modul Kosten- und Leistungsrechnung G58G bis Modul Bilanzierung G58G16H bis Die einzelnen Module schließen jeweils mit einer landeseinheitlichen Prüfung ab. Nach erfolgreichem Abschluss aller Einzelprüfungen innerhalb von vier Jahren wird ein Zeugnis mit der Bezeichnung Finanzbuchhalter/in VHS vom Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens ausgestellt. Die Teilnahme an den Prüfungen erfolgt freiwillig. In den Gebühren sind Broschüren für alle Fächer enthalten. Voraussetzung: Buchführungskenntnisse bis zur Betriebsübersicht und dem Kontenrahmen Referenten: Kurs: Dozententeam montags und mittwochs, jeweils von 18:00 bis 20:15 Uhr Der Lehrgang hat bereits im November 2014 begonnen eine Teilnahme am Modul Betriebliches Steuerrecht ist in diesem Semester möglich. Die weiteren 3 Module können ab dem Semester belegt werden. 18

21 G58G13 Finanzbuchhalter/in - Modul Betriebliches Steuerrecht Es werden Grundlagenkenntnisse zu folgenden Themen vermittelt: Abgabenordung, Bewertungsrecht, Einkommensteuer, Lohnsteuer, Gewerbe- und Umsatzsteuer. Dieser Kurs ist ein Baustein des Finanzbuchhalterlehrgangs - Kurs-Nr. G58G10. Er kann mit einer landeseinheitlichen Prüfung abgeschlossen werden. Die Prüfung ist freiwillig. Auf Anfrage werden die aktuellen Prüfungsgebühren mitgeteilt. In der Kursgebühr ist eine Broschüre des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsens enthalten. Dauer: Kurs: Referent: Gebühr: 48 Unterrichtsstunden, 16 x abends montags bis montags/mittwochs bis jeweils 18:00 bis 20:15 Uhr Goslar, BBS Baßgeige, Bornhardtstr. 14, Raum C-0.40B Neumann, Jochen 155,00 Euro, ermäßigt 135,00 Euro 19

1/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

1/2014. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 1/2014 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli uar bis Febr Starten 2014 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 2/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. August 2015 bis Januar 2016. Frau und Wirtschaft

Sie durch! Programm. Starten 2/2015. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. August 2015 bis Januar 2016. Frau und Wirtschaft 2/2015 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation August 2015 bis Januar 2016 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 1/2013. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis August 2013. Frau und Wirtschaft

Sie durch! Programm. Starten 1/2013. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Februar bis August 2013. Frau und Wirtschaft 1/2013 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Februar bis August 2013 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

Sie durch! Programm. Starten 2/2013. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. August 2013 bis Januar 2014. Februar bis Juni 2011

Sie durch! Programm. Starten 2/2013. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. August 2013 bis Januar 2014. Februar bis Juni 2011 2/2013 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung August 2013 bis Januar 2014 Februar bis Juni 2011 Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum

Mehr

1/2012. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft.

1/2012. Programm. Angebote für Frauen. zur beruflichen Qualifikation. Sie. Starten. durch! Koordinierungsstelle. Frau und Wirtschaft. 1/2012 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifikation Juli ar bis Febru Starten 2012 Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau

Mehr

2/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Sie durch! Starten. Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft.

2/2009. Programm. Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung. Sie durch! Starten. Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft. 2/2009 Programm Angebote für Frauen zur beruflichen Qualifizierung Starten Sie durch! Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis Goslar Impressum Koordinierungsstelle Frau und Wirtschaft Landkreis

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss

Kaufmännische Lehrgänge mit zertifiziertem Abschluss Finanzbuchhalter/-in (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Personalabrechnung (VHS) Fachkraft Gehaltsabrechnung (VHS) Fachkraft Personal- und Rechnungswesen (VHS) Bild pressmaster, fotolia.com

Mehr

Fachkraft Rechnungswesen (VHS)

Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkraft Rechnungswesen (VHS) Fachkräfte für Rechnungswesen übernehmen verantwortungsvolle Fachaufgaben in den Bereichen Rechnungswesen und Personalverwaltung. Allgemeines Ziel dieses Lehrganges ist,

Mehr

PC-Kurse August November 2015

PC-Kurse August November 2015 PC-Kurse August November 2015 in kleinen Gruppen mit maximal 7 Teilnehmern, besonders auch für Teilnehmer 50 plus geeignet Verbindliche Anmeldungen für die Kurse nehmen wir bis zwei Werktage vor dem jeweiligen

Mehr

epz Europäische Modulsystem

epz Europäische Modulsystem www.gutgebildet.eu Modulsystem Kaufmännisches Lehrgangskonzept (VHS) FinanzbuchhalterIn Fachkraft Personal- und Rechnungswesen Fachkraft Rechnungswesen Fachkraft Personalabrechnung Fachkraft Lohn und Gehalt

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015

Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Stand. 03.12.2014 Rund um die Erste Hilfe Aus- und Fortbildungen 2015 Lebensrettende Sofortmaßnahmen (LSMU) Kursangebote 1. Quartal 2015 Zielgruppe: Jeder Interessierte Führerscheinbewerber für den Erwerb

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt

Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Kultur Tourismus Wirtschaft Wissenschaft Münsterland- Tourismus-Akademie in Telgte und Steinfurt Seminare 2015 kompetenzen aufbauen & stärken Ihr Unternehmen ist so gut, wie Ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Mehr

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG

Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office. Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Herzlich willkommen zur Infoveranstaltung JOBFIT fürs Office Frau und Beruf GmbH Frauen-Computer-Schule AG Das Angebot JOBFIT fürs Office macht Sie fit für ein modernes Office Management durch umfangreiche

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Kaufmännische/r Sachbearbeiter/-in Fachrichtungen Büromanagement Personalwesen Entgeltabrechnung Rechnungswesen Debitoren- /Kreditorenbuchhaltung Warenwirtschaft

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Projektmanagement. Bildungscenter = Erfolgscenter = BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Projektmanagement Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E:

Mehr

September 2015 Sommerprogramm

September 2015 Sommerprogramm Soziales Lernen und Kommunikation e.v. Kooperation mit: e.v. Lernort: Am Listholze 31 30177 Hannover September 2015 Sommerprogramm Tageskurse, Wochenendseminare, Vormittags- und Abendkurse Intensivwochen

Mehr

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen

Uhrzeit/Formate/Sound, Desktopeinstellungen / Desktophintergrund, Bildschirmlauflösung, Einstellungen EDV, Handy, Alltagstechnik Einführung in die PC-Arbeit Für WiedereinsteigerInnen in den Beruf und für ältere Menschen Welcher Computer ist für mich der richtige? Welche Programme sind für meine Bedürfnisse

Mehr

Das neue Programm 1 / 2015

Das neue Programm 1 / 2015 Das neue Programm 1 / 2015 Arbeit und Beruf Bildungsberatung Wir beraten Sie kostenfrei und vertraulich. Individuelle Beratungsgespräche Kontakt telefonisch oder per Email Lernzentrum Die Nutzung ist

Mehr

RHEIN-NECKAR MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM

RHEIN-NECKAR MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM RHEIN-NECKAR BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar:

Mehr

Personalsachbearbeiter/in

Personalsachbearbeiter/in 40850F15 Personalsachbearbeiter/in Abschluss der Arbeitnehmerkammer Bremen PersonalsachbearbeiterInnen werden als Bindeglied zwischen Bewerbern, Mitarbeitern und Vorgesetzten verstanden. Die stetig neuen

Mehr

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld

Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Bielefeld 26. Mai 2. Juni 2015 Online-Marketing-Manager/-in (IHK) Zertifikatslehrgang Mittlerweile sind 76,5 Prozent aller in Deutschland lebenden

Mehr

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik

Lorenz & Grahn. Angebote für Mitarbeiter der Pflege. Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Angebote für Mitarbeiter der Pflege Wertschätzende Kommunikation in der Klinik Neben der fachlichen Kompetenz trägt eine wertschätzende Kommunikation mit Patienten und Angehörigen als auch im Team wesentlich

Mehr

Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen,

Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen, Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Auch im ersten Halbjahr 2014 bieten wir Ihnen wieder eine Reihe von Bildungsurlaubsveranstaltungen, die wir als Auszug aus unserem Programmheft in dieser Broschüre

Mehr

Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft

Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft Fortbildung zur Fachhauswirtschafterin. Ein Instrument der Personalentwicklung. Andreas Thieme Pflegedienstleitung Gerontopsychiatrische Fachkraft 1 Ausgangslage beim BRK Zunehmend steigender Bedarf an

Mehr

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit

Der PARITÄTISCHE Hamburg Akademie Nord. Öffentlichkeitsarbeit Akademie Nord 76 Fortbildungsprogramm 2015 R Nr.: 1580 Druckreif formulieren, erfolgreich kommunizieren Berichte, Briefe und E-Mails schreiben, die ankommen 08.09.2015 von: 09:00 16:00 Uhr Dozentin: Claudia

Mehr

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum

Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum Berufsfortbildungswerk des DGB GmbH Kaufmännisches Bildungszentrum 57462 Olpe Ansprechpartnerin: Frau Bellenberg E-Mail: bellenberg.christine@bfw.de, kbz.olpe@bfw.de Mobil: 0175 1842647 Telefon: 02761

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ

INFORMATIK-ANWENDER II SIZ INFORMATIK-ANWENDER II SIZ SICHER IM ANWENDEN VON OFFICE-PROGRAMMEN Sie arbeiten schon mit einem PC und möchten jetzt Ihre Fähigkeiten professionalisieren. Als zertifizierter Informatik-Anwender II SIZ

Mehr

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter

BIC DO IT YOURSELF Lehrgang. Marketing Kreativ. Bildungscenter = Erfolgscenter BILDUNG + KOMPETENZ + NETZWERK = ERFOLG! BIC DO IT YOURSELF Lehrgang Marketing Kreativ Bildungscenter = Erfolgscenter Elisabethstrasse 101/2, A 8010 Graz T: +43 316 347 000 M: +43 699 12 40 44 08 E: office@bic.cc

Mehr

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz

Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz Barrierefrei informieren und kommunizieren am Arbeitsplatz BIK@work-Workshop "Von MS Word zum barrierefreien PDF-Dokument" Seminarangebot für sehbehinderte DVBS-Mitglieder In Kooperation mit und dem Büro

Mehr

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT

BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT BIC - DO IT YOURSELF LEHRGANG PERSONALMANGEMENT INHALTE: Qualifikations- und Leistungsziele Studienmaterialien Lehrform Zielgruppe Voraussetzung für die Teilnahme Voraussetzung für einen Leistungsnachweis

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

Lehrplankonzept. Westfälisch-Lippischer Landfrauenverband e.v. Rheinischer LandFrauenverband e.v. Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Lehrplankonzept. Westfälisch-Lippischer Landfrauenverband e.v. Rheinischer LandFrauenverband e.v. Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Westfälisch-Lippischer Landfrauenverband e.v. Rheinischer LandFrauenverband e.v. Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen Lehrplankonzept Lehrplan ABFF/Stand Jan 10 Seite 1 Curriculare Vorgabe: Agrar-Bürofachfrau

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung

Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung Office - Management im Dialog Büromanagement Sprachen Bildung bsb Über uns bsb Leistungen & Angebote Der bsb ist einer der größten Berufsverbände für Office Professionals in Europa. Wir setzen seit mehr

Mehr

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie deshalb unsere Angebote

Mehr

in Zusammenarbeit mit Ausbildungsprogramm

in Zusammenarbeit mit Ausbildungsprogramm ZAS: Fortbildung und Schulentwicklung in Zusammenarbeit mit Institut für Mediative Kommunikation und Diversity- Kompetenz (IMK) in der INA ggmbh an der FU Berlin Institut für Kultur und Religion (INKUR)

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Bewerbungsbogen für Tagespflegepersonen

Bewerbungsbogen für Tagespflegepersonen Stadt Soest Der Bürgermeister - Abteilung Jugend und Soziales- Vreithof 8, (Rathaus I) 59494 Soest Frau Kristen erreichbar: Di/Mi/Fr von 08.30-12.30 Uhr u. Di/Mi von 14.00-16.00 Uhr 02921/103-2322 Fax

Mehr

Professionelles Management im Hochschulsekretariat

Professionelles Management im Hochschulsekretariat Professionelles Management im Hochschulsekretariat Modulare Fortbildungsreihe für Hochschulsekretärinnen und -sekretäre Ausgezeichnet mit dem Frauenförderpreis 2010 der Universität Trier Gefördert durch

Mehr

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT

STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT STAATLICH ANERKANNTE AUSBILDUNG MEDIZINISCHE DOKUMENTATION FACHSCHULEN FÜR GESUNDHEIT Der Garant für Ihren Erfolg SRH Berufskolleg für Medizinische Dokumentation Teilnehmer stehen im Mittelpunkt Die SRH

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Bildungswerk EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie

Mehr

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015

Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 pixelio, Rainer Sturm Neue Seminare Fortbildungsprogramm 2015 2. Halbjahr Hessischer Verwaltungsschulverband Verwaltungsseminar Darmstadt Inhaltsverzeichnis 2 Interkommunale Zusammenarbeit 3 Entwickeln

Mehr

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen.

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen. Fragen? Für weiterführende Informationen sowie eine individuelle Beratung steht Ihnen das Team der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gerne zur Verfügung. Optimal vorbereitet Fit fürs Studium

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten

Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten 3. BÜRO UND SEKRETARIAT Titel: Wie schreib ich s ansprechend Geschäftsbriefe individuell und stilsicher gestalten Heidelberg 1 Tag 09.00 17.00 Uhr Parla Bergstraße 132 69121 Heidelberg Hier lernen Sie,

Mehr

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen

Kursangebot 2015. für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Kursangebot 2015 für Mitarbeitende in Tagesstrukturen Auszug aus dem Programmheft Weiterbildung Schule 2015 Kursangebot für Mitarbeitende in Tagesstrukturen In Absprache mit der Fachstelle Tagesstrukturen

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

10 Jahre Training in Sozialkompetenz

10 Jahre Training in Sozialkompetenz 10 Jahre Training in Sozialkompetenz Wir Heidi Merlet und Klaus Mohr (Individualpsychologische BeraterIn und LaufbahnberaterIn) haben bei unserer Beratungs- und Trainertätigkeit festgestellt, dass Menschen

Mehr

Geprüfte Fachkräfte (XB)

Geprüfte Fachkräfte (XB) Informationen zu den Xpert Business Abschlüssen Einen inhaltlichen Überblick über die Abschlüsse und die Lernziele der einzelnen Module erhalten Sie auch auf den Seiten der VHS-Prüfungszentrale: www.xpert-business.eu

Mehr

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen

FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen FRAUEN mittendrin statt nur dabei Informationstage mit einem vielfältigen Angebot für Frauen, die beruflich wiedereinsteigen wollen Das Netzwerk Wiedereinstieg Main-Rhön Zusammenschluss von Akteuren zur

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend

Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Meisterausbildungen, Fachwirt/in Kurs KM 2016 Beschreibung: Geprüfte/r Küchenmeister/in IHK berufsbegleitend Qualifizierte Führungskräfte sind im Gastgewerbe wichtiger denn je. Die Anforderungen an diese

Mehr

Ellenbogenmentalität bei MLP.

Ellenbogenmentalität bei MLP. Ellenbogenmentalität bei MLP. Karriere ist kein Konkurrenzkampf jedenfalls nicht bei uns. Schreiben Sie als MLP Berater Ihre Erfolgsgeschichte. MLP TOP MLP ARBEITGEBER BERATER EINSTIEGSWEGE BERATER KONTAKT

Mehr

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013

Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Energiewirtschaftsmanager (zert.) Karlsruhe September 2013 Die con energy akademie Die Energiewirtschaft ist ein dynamischer Markt Strategie, Planung und Umsetzung von Projekten müssen hohe und sich ständig

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt.

ADS Lernwerkstatt Weiherwiesenstraße 22 90475 Nürnberg Tel. 0911-9833812 Fax 0911-9833812 info@ads-lernwerkstatt.de www.ads-lernwerkstatt. ADS und es geht doch! Durch Coaching lernen, Positives zu entdecken 2007 Gründung der ADS Lernwerkstatt Zielsetzung: AD(H)S Betroffenen und deren Familien schnell und effektiv mit Konzepten, offenem Ohr

Mehr

connect Neustadt GmbH & Co. KG

connect Neustadt GmbH & Co. KG connect. connect. KMU. connect. QBV. IFFA INSTITUT FÜR Die Geschäftsbereiche der connect Neustadt GmbH & Co.KG sind: Seminare & Coaching, Personalberatung, STARegio Coburg Transfergesellschaften und Outplacement-Maßnahmen,

Mehr

Berufe mit Zukunft. Fachbereich Pflege. Fachschule Heilerziehungspflege

Berufe mit Zukunft. Fachbereich Pflege. Fachschule Heilerziehungspflege Berufsbildende Schulen II Regionales Kompetenzzentrum des Landkreises Osterode am Harz BBS II Osterode Ihr Partner für berufliche Bildung Berufe mit Zukunft Fachbereich Pflege Fachschule Heilerziehungspflege

Mehr

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching

Informationen zum Workshop. Konfliktlösendes Coaching Informationen zum Workshop Konfliktlösendes Coaching Hintergrund Ein zentrales und immer wiederkehrendes Thema in der Arbeit von Führungskräften ist das Konfliktmanagement. Wann macht es für eine Führungskraft

Mehr

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG

Weiterbildung in Personzentrierter Beratung nach den Richtlinien der GWG Marion Satzger-Simon Diplom-Psychologin Ausbilderin für Personzentrierte Beratung und Personzentrierte Psychotherapie der GWG (Gesellschaft für wissenschaftliche Gesprächspsychotherapie) Weiterbildung

Mehr

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf www.gutgebildet.eu euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf Landesverband Inhalt euzbq - Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Nicht

Mehr

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.

weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa. weiterbildung. nachhilfe. sprachkurse. Mit professionellen Lernkonzepten ans Ziel Weitere Informationen im Internet: www.lernstudio-barbarossa.de NACHHILFE. Professioneller Nachhilfe- und Förderunterricht

Mehr

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG Finanz- und Gehalts-/Lohnbuchhaltung mit DATEV und Lexware Von 21. März bis 20. Juli 2011 in Vollzeitunterricht in Passau AZWV zertifizierte Bildungsmaßnahme FACHKRAFT FÜR BUCHHALTUNG

Mehr

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung

Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Zuwanderung in Arbeit und Existenzgründung Projektpartner: Ergebnisse einer Befragung erwerbsfähiger Spanier/innen zur Informationslage zum Leben und Arbeiten in Deutschland im Frühjahr 2014 in Córdoba,

Mehr

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung

Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Investieren Sie in Ihr Wissen Beginn: halbjährlich; in der Regel zwei Wochen vor den jeweiligen

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015

_ Ihr Zeichen vom Unser Zeichen vom --- --- A9-13/28-15 28.09.2015 Sonnensteinstraße 20 4040 Linz Verwaltungspersonal der Bundesschulen in Oberösterreich, des Landesschulrates für Oberösterreich und der Bildungsregionen Bearbeiter: Hr. Mag. Riedl Tel: 0732 / 7071-3392

Mehr

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK)

Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) angebote für arbeitsuchende Modulares Lerncenter Handel und Verkauf. Verkaufsassistent/in Optional mit Vorbereitung auf die Externenprüfung Verkäufer/in (IHK) Qualifizierung Berufliche Fortbildung im Modulsystem.

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte

Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Zweckverband STUDIENINSTITUT FÜR KOMMUNALE VERWALTUNG SÜDSACHSEN Körperschaft des öffentlichen Rechts Aus-und Fortbildungsprogramm 2012 Bereich Fortbildungslehrgang für Führungskräfte Ansprechpartnerin:

Mehr

Seminare & Veranstaltungen 2016

Seminare & Veranstaltungen 2016 Seminare & Veranstaltungen 2016 i Impressum: Landesgeschäftsstelle komba jugend nrw Norbertstraße 3 50670 Köln Tel.: (0221) 91 28 52-0 Fax: (0221) 91 28 52-5 www.komba-jugend-nrw.de komba-jugend-nrw@komba.de

Mehr

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft

Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Vorbereitungskurse Rechnungswesen für zukünftige Bachelor- Studierende an der Hochschule Luzern - Wirtschaft Ziel Systematische Aufarbeitung bzw. Auffrischung der Grundkenntnisse im Fach Rechnungswesen

Mehr

Optikentwicklung mit ZEMAX

Optikentwicklung mit ZEMAX Optikentwicklung mit ZEMAX Seminarreihe 2015 Veranstaltet vom Ingenieurbüro Dr. Türck in Zusammenarbeit mit Optec-Berlin-Brandenburg (OpTecBB) e.v. Kompetenznetz für Optische Technologien ZEMAX ist eingetragenes

Mehr

BerufsWege für Frauen e.v.

BerufsWege für Frauen e.v. BerufsWege für Frauen e.v. Herzlich Willkommen zum Workshop: Frauen gründen weiblich Christiane Ebrecht Ignition Die Gründermesse 26. Oktober 2013 Seit über 25 Jahren für Frauen aktiv 1 BerufsWege für

Mehr

Social Media Marketing für KMU

Social Media Marketing für KMU Social Media Marketing für KMU Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Chancen und Risiken des Web 2.0 Am 10. November 2011 in München Die Themen Grundlagen Wie Sie sich einen Überblick über die

Mehr

Bayerisches Landesamt für Steuern

Bayerisches Landesamt für Steuern Kurskatalog BayLern des Bayerischen Landesamtes für Steuern Stand: 07.2013 Kategorie Fortbildung EDV Praxis I und II Beschreibung: Dieser Kurs enthält das Lernprogramm UNIFA-Tour Die Seminarteilnehmer/-innen

Mehr

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter)

Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Systemische Tools im Projektmanagement Praxisworkshop Projektmanagement Plus* (*die Power-Toolbox für Projektleiter) Dieser Workshop ergänzt Ihre Projektleitungskenntnisse mit den Methoden des systemischen

Mehr