Unterrichtsvorschlag zu What will the weather be like today?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Unterrichtsvorschlag zu What will the weather be like today?"

Transkript

1 Unterrichtsvorschlag zu What will the weather be like today? von Anna Fröhlich Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers ISBN (SCHOLASTIC, Big Book) Umfang der Lektüre: 32 Seiten Illustrationen von: Gabi Dors-Mager, Kirchentellinsfurt Ernst Klett Verlag Stuttgart Leipzig

2 Unterrichtsvorschlag zu What will the weather be like today? von Anna Fröhlich Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers ISBN (SCHOLASTIC, Big Book) Umfang der Lektüre: 32 Seiten Einsatzmöglichkeiten Ziele / Kompetenzen Wortschatz Redemittel Das Buch What will the weather be like today?, bietet sich zu Anfang des 2 Schuljahres in Zusammenhang mit den Units colours und animals an, wenn den Schüler/innen bereits Farben und Tiernamen bekannt sind Die Schüler/innen verstehen den Handlungsablauf der Erzählung und entnehmen ihr wesentliche Informationen anhand der ihnen bekannten Schlüsselwörter (Hörverstehen) Die Schüler/innen kennen und sprechen die gefestigten sprachlichen Mittel, verwenden sie im Kontext der Geschichte und schreiben sie nach Vorlage ab (Sprechen, Lesen, Schreiben) Die Schüler/innen erfahren vertieft das Thema weather, indem sie es mit ihrer Umwelt in Verbindung bringen und die Schönheit der Welt erfahren animals: bee, bird, cockatoo, duck, fish, frog, lizard, mole all around the world: child, children, to awake, to begin, to hear, to like something, to meet, to play, to say seasons: spring, summer, autumn, winter environment/weather: clouds, fog, frost, rain, rainbow, snow, sun, (thunder)storm, wind, day, night, cloudy, foggy, frosty, rainy, snowy, stormy, sunny, thundery, warm, windy, hot - cold, wet - dry What day is it today? What is the weather like today? Which seasons do we have? We have eigene Wörterlisten, Wörterkarteikarten, Cluster, Bilder, Poster dazu nutzen Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 2

3 Verbindung zu anderen Fächern Interkulturelles Lernen Materialien Sachunterricht Deutsch Kunst Die Schüler/innen sollen für eine gemeinsame Welt sensibilisiert werden Jedes Tier und jeder Mensch ist verschieden und kann etwas ganz Besonderes Die Einzigartigkeit der Lebewesen rückt in den Fokus der Reihe Lektüre: What will the weather be like today? Picture Cards: spring, summer, autumn, winter, clouds, fog, rain, rainbow, snow, sun, (thunder)storm, wind, day, night, bee, bird, cockatoo, duck, fish, frog, lizard, mole KV 1: Weather Cards (kleine Bild- und Wortkarten zum Ausschneiden) KV 2: Domino KV 3: Weather Chart (Wettersymbol einzeichnen) KV 4: Weather Chart (Wettersymbol + ) KV 5: Weather Chart (Wettersymbol + Today/Tomorrow it is/will be ) Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 3

4 Unterrichtsvorschlag zu What will the weather be like today? Pre-telling activity Bevor Sie mit dem Buch starten, können Sie vorab im Kunstunterricht Bilder zu den entsprechenden Wettererscheinungen und Jahreszeiten erstellen Diese Bilder lassen sich in der Unterrichtseinheit als Symbole für das entsprechende Wetter verwenden und die Schüler/innen arbeiten mit ihren eigenen Bildern Erleben Sie mit ihren Schüler/innen die verschiedenen Wettererscheinungen in der freien Natur und sprechen Sie über entstehende Gefühle Sie können somit den Sachunterricht in Ihre Einheit einfügen Fangen Sie bereits im Oktober / November mit kurzen Spaziergängen an, meistens erlebt man sowohl die Sonne, den Regen und die aufkommende Kälte Manchmal liegt bereits Schnee und morgens gibt es den ersten Frost Spielmöglichkeiten Line up Mehrere Kleingruppen bilden nebeneinander jeweils eine Schlange Die Gruppen stehen mit dem Gesicht zur Tafel auf der die bekannten Wortkarten oder Bildkarten (Picture Cards, Kärtchen aus KV 1) hängen Die Lehrkraft flüstert den Schüler/innen, die am Ende der Schlangen stehen ein Wort ins Ohr Auf ein Kommando flüstern die Schüler/innen das Wort jeweils ihrem Vordermann ins Ohr Wenn das Wort vorne beim ersten Schüler angekommen ist, muss dieser schnellst möglichst an die Tafel gehen und das entsprechende Wort antippen Die schnellste Gruppe gewinnt Abzuwandeln ist dies mit Fliegenklatschen, so dass die Kinder das Wort wegklatschen müssen Wörter sortieren Es hängen verschiedene Wörter/Bilder an der Tafel (zb Picture Cards, Word Cards oder Kärtchen aus KV1) Gerne kann dafür auch ein Overheadprojektor genutzt werden Die Kinder hängen die Wörter bzw Bilder zu den passenden Topics Wörter/Bilder an die Tafel Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 4

5 Things on the table (picture cards von KV1) (Einüben der Vergangenheit) Es werden Kleingruppen gebildet Ein Kind wird ausgewählt Die Bilder werden aufgedeckt auf den Tisch gelegt Die restlichen Schüler/innen schließen die Augen Das ausgewählte Kind nimmt eine Karte weg Die restlichen Schüler/innen öffnen die Augen wieder und fragen: Is the missing? Yes, the was missing No, the was not missing English bag 1 Die Lehrkraft führt den English bag ein In dieser Tasche befinden sich die aktuell zu lernenden Wörter oder eine Auswahl (KV1) Die Lehrkraft nimmt ein Teil nach dem anderen aus der Tasche und sagt: In the English bag there is Die Lehrkraft stellt vor einzelne Schüler einen Gegenstand oder legt ein Kärtchen auf den Boden Wenn alle Gegenstände aus der Tasche verteilt wurden, gibt die Lehrkraft die Aufforderung, diese wieder in die Tasche zurückzulegen: Please put back the English bag 2 Die Lehrkraft greift in die gefüllte Tasche und sucht sich einen Gegenstand oder ein Bild (KV1) aus Dieser Gegenstand bzw dieses Bild wird in der Tasche in der Hand gehalten Schüler fragen: Lehrkraft antwortet: Have you got the in your hand? Yes, I have No, I haven t Wenn ein Schüler richtig geraten hat, löst dieser die Lehrkraft ab Zu Beginn die Kinder gerne unterstützen Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 5

6 TPR Übung (TPR = Total Physical Response) Diese Übung dient zum einfacheren Erlernen von Wörtern und Sätzen Diese werden mit Bewegungen gekoppelt Zuerst nennt die Lehrkraft die Wörter und führt dazu die passenden Bewegungen aus Dieser Schritt wird ein paar Mal wiederholt Wichtig dabei ist, dass die Lehrkraft die Wörter immer in der gleichen Reihenfolge nennt In einem zweiten Schritt nennt die Lehrkraft nur die Wörter und die Schüler/innen führen die passenden Bewegungen dazu aus Zuletzt nennt die Lehrkraft die Wörter in einer neuen Reihenfolge und die Schüler/innen führen die Bewegungen dazu aus Weiterführend kann man auch einzelne Kinder auswählen, die die gelernten Wörter vorsagen, oder die Bewegungen ausführen und dadurch als Dirigent agieren Anschließend können die Schüler/innen in Partnerarbeit das Domino (KV2) legen cloud cloudy sun sunny rain rainy snow snowy fog foggy wind windy thunderstorm thundery Hände vor dem Körper hin und her bewegen Arme in Kreisform über den Kopf heben Finger und Hände bewegen sich schnell von oben nach unten Finger spreizen und Hände langsam von oben nach unten gleiten lassen Hände vor dem Gesicht hin und her bewegen Hände formen einen Trichter vor dem Mund (pusten) Zeigefinger zeigt einen Blitz in der Luft Telling the story Lesen Sie die Geschichte What will the weather be like today? ein erstes Mal vor und lassen Sie vor allem die Bilder auf ihre Schüler/innen wirken Sie werden schnell merken, dass die Schüler/innen bekannte Wörter wiedererkennen und diese nennen Dadurch kommt man ins Gespräch und kann sich auf Schwerpunkte der Kinder einigen Lesen Sie die Geschichte ein zweites Mal vor Legen Sie hierbei nun einen Schwerpunkt auf die Wettererscheinungen Die Kinder sollen Indizien auf jeder Doppelseite finden, die einen Hinweis auf das Wetter geben Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 6

7 1 Will it be windy? - The kite is flying in the sky - The balloons are flying away - The trees are moving - The sails are moving - The hair is flying 2 Will it be warm? - The children are playing in the beck (brook) - The woman is wearing a bikini - The sun is shining - The little boy is naked - The dog is swimming - The man is wearing a sun hat - The flowers are blooming 3 Will there be snow? - Snow is on the ground - The children are skiing - The children are building a snowman - The children are wearing snowsuits - The mountains are covered with snow - The children are throwing snowballs 4 Or a frost? - The man is chopping wood - The deer is outside - There are no leaves on the trees - The woman is wearing a scarf and a hat 5 Or a storm? - There are thunders in the sky - The clouds are grey and dark - The people have got umbrellas - The people are going home quickly - The man is taking away the cow from the meadow - The leaves are flying away Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 7

8 6 Be dry, says the lizard, - The lizard is in the desert - The sun is shining - The sun is orange - The cacti are blooming - The desert is yellow - The desert has a lot of sand 7 The frog in the bog says, - The frog is sitting next to the beck - The frog is sitting in the bog (bog = Moor, Sumpf) - The sky is dark - The clouds are grey 8 The white cockatoo - The animals are in the jungle - The sun is shining - The sun is orange - The sun is hot - The crocodile is lying in the water 9 The mole doesn t know if it s raining or not - The mole is underground - The mole is digging an aisle 10 Whatever the weather, I work, says the bee - The bee is flying around - The bee is flying to a flower - The bee is working - It is raining 11 Wet, says the duck, - The duck is swimming in the lake - The children are running to the house - The dog is running to the house Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 8

9 12 Weather? What s that? say the fish in the sea - The fish are swimming in the sea - The fishes don t know what the weather is like - The fishes feel happy in the sea 13 The world has awoken The day has begun, - The sun is shining - Clouds are in the sky - The bus is driving - The girl is going out with her dog - The woman is waiting for the bus - The man is playing with his children next to the lake - The woman is bringing the letter to the letterbox - The children are waving their arms to say goodbye - The mailman is coming - The woman and the child are going to the church - The airplane is flying 14 and somewhere it s cloudy, - The day is grey and dark 15 and somewhere there s sun, - The sun is shining in the desert - The camels are thirsty 16 and somewhere the sun and the rain meet to play, - It is raining - The sun is shining - The people are holding umbrellas - Children are playing at the fair Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 9

10 17 and paint a bright rainbow - There is a colourful rainbow - A lot of children are playing at the fair - A big clown is moving around - Children are sliding down the slide - A clown is giving balloons to the children - A man and two children are throwing balls - A man is shooting at a booth - Children are having fun on a carousel - Children are driving with bumper cars (bumper car: Autoscooter) 18 How is the weather where you are today? - Two children are in the house - Two children are looking out of the window - Birds are flying - A black cat is standing outside - A black bird is standing outside Post-telling activity Nachdem Sie mit Ihren Schüler/innen das Buch What will the weather be like today? intensiv bearbeitet haben, bietet sich im Anschluss eine mehrwöchige Beobachtung des Wetters an Mit Hilfe einer Wetterbeobachtungstabelle (KV 3, KV 4, KV 5) können Sie mit den Kindern in Ihrer Klasse täglich eine gemeinsame Gesprächsrunde durchführen und die Schüler/innen tragen das beobachtete Wetter in ihre eigenen Wettertabellen ein Am Ende der Beobachtungen lässt sich ein Wettertrend ablesen und man kann Wettervorhersagen vermuten und die Schüler/innen anregen, weiterhin ihre Eintragungen in die Tabelle zu erledigen Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 10

11 name: date: KV 1 Weather Cards (Picture Cards / Word Cards) sun rain snow thunderstorm wind fog cloud Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 11

12 name: date: KV 2 Domino The Start sunny stormy windy cloudy snowy rainy foggy thundery frosty The End Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 12

13 name: date: KV 13 3 Weather Chart 1 Draw the weather for today Day of the week Symbol Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 13

14 name: date: KV 14 4 Weather Chart 2 Draw and write the weather for today Day of the week Symbol What is the weather like today? Monday Tuesday Wednesday Thursday Friday sunny rainy cloudy frosty stormy snowy thundery foggy windy Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 14

15 name: date: KV 5 Weather Chart 3 Draw and write the weather for today 4 Make a prediction for tomorrow Day of the week/ Symbol What is the weather like today? What will the weather be like tomorrow? Monday Tomorrow it will be Tuesday Wednesday Tomorrow it will be Tomorrow it will be Thursday Tomorrow it will be Friday Tomorrow it will be rainy sunny cloudy frosty stormy snowy thundery foggy windy Lektüre: What will the weather be like today? by Paul Rogers; Autorin des Unterrichtsvorschlags: Anna Fröhlich 15

16 Picture Cards spring summer

17 Picture Cards autumn winter

18 Picture Cards clouds fog

19 Picture Cards rain rainbow

20 Picture Cards snow sun

21 Picture Cards thunderstorm wind

22 Picture Cards day night

23 Picture Cards bee bird

24 Picture Cards cockatoo duck

25 Picture Cards fish frog

26 Picture Cards lizard mole

a lot of, much und many

a lot of, much und many Aufgabe 1, und In bejahten Sätzen verwendest du für die deutschen Wörter viel und viele im Englischen Bsp.: I have got CDs. We have got milk. There are cars on the street. Bei verneinten Sätzen und Fragen

Mehr

German Section 28 - Online activitites

German Section 28 - Online activitites No. 01 Das Wetter The weather Ich bin nass. Mir ist heiß. Mir ist kalt. Hilfe! I'm wet. I'm hot. I'm cold. Help! No. 02 Memoryspiel Memory game Mir ist heiß. I'm hot. Mir ist kalt. I'm cold. Ich bin nass.

Mehr

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often

present progressive simple present 1. Nach Signalwörtern suchen 2. Keine Signalwörter? now today at this moment just now never often Teil 1 simple present oder present progressive 1. Nach Signalwörtern suchen Sowohl für das simple present als auch für das present progressive gibt es Signalwörter. Findest du eines dieser Signalwörter,

Mehr

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel?

Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Teil 4,9 Ich habe mein Handy, aber wo sind meine Schlüssel? Üben wir! Vokabular (I) Fill in each blank with an appropriate word from the new vocabulary: 1. Ich lese jetzt Post von zu Hause. Ich schreibe

Mehr

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I

Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Departement Bildung und Kultur Abteilung Volksschule Gerichtshausstr. 25 8750 Glarus Absprache: Treffpunkte Englisch Primar / Sek I Das vorliegende Dokument beinhaltet Absprachen über Treffpunkte zum Übertritt

Mehr

the sail the electric car

the sail the electric car UMDENKEN VON DER NATUR LERNEN Goe-Institut New York Station Luft Aufgabe 1 Dreierkette Legt mit den Bild- und Wortkarten eine Dreierkette. Three in a row. Match pictures and words. der Sturm die Windkraftanlage

Mehr

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town.

Der Wetterbericht für Deutschland. Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Der Wetterbericht für Deutschland Read the weather reports and draw the correct weather symbols for each town. Es ist sehr heiß in Berlin und es donnert und blitzt in Frankfurt. Es ist ziemlich neblig

Mehr

Neues Aufgabenformat Say it in English

Neues Aufgabenformat Say it in English Neues Aufgabenformat Erläuternde Hinweise Ein wichtiges Ziel des Fremdsprachenunterrichts besteht darin, die Lernenden zu befähigen, Alltagssituationen im fremdsprachlichen Umfeld zu bewältigen. Aus diesem

Mehr

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln:

Du hast schon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Fragen mit do/doe Du hat chon einige Möglichkeiten kennen gelernt, um einen Satz in eine Frage zu verwandeln: Bp.: We can play football in the garden. Can we play football in the garden? I mut learn the

Mehr

EVERYTHING ABOUT FOOD

EVERYTHING ABOUT FOOD EVERYTHING ABOUT FOOD Fächerübergreifendes und projektorientiertes Arbeiten im Englischunterricht erarbeitet von den Teilnehmern des Workshops Think big act locally der 49. BAG Tagung EVERYTHING ABOUT

Mehr

German Section 33 - Print activities

German Section 33 - Print activities No. 1 Finde die Wörter! Find the words! Taschenrechner calculator Kugelschreiber pen Bleistift pencil Heft exercise book Filzstift texta Radiergummi eraser Lineal ruler Ordner binder Spitzer sharpener

Mehr

Einstufungstest ENGLISCH

Einstufungstest ENGLISCH Einstufungstest ENGLISCH Name: Vorname: Firma: Straße: PLZ: Wohnort: Tel. dienstl.: Handy: Tel. privat: e-mail: Datum: Wie viele Jahre Vorkenntnisse haben Sie in Englisch? Wo bzw. an welchen Schulen haben

Mehr

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense)

Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Lektion 9: Konjugation von Verben im Präsens (conjugation of verbs in present tense) Verben werden durch das Anhängen bestimmter Endungen konjugiert. Entscheidend sind hierbei die Person und der Numerus

Mehr

Equipment for ball playing

Equipment for ball playing pila1 82 pila2 83 sphaera 84 Ballspielanlagen Equipment for ball ing Mit den stilum-spielgeräten für Sand, Wasser und Luft punkten Sie in jeder Altersgruppe. So lässt unser Sandbagger tollo die Herzen

Mehr

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along.

Hallo, ich heiße! 1 Hallo! Guten Tag. a Listen to the dialogs. 1.02. b Listen again and read along. We will learn: how to say hello and goodbye introducing yourself and others spelling numbers from 0 to 0 W-questions and answers: wer and wie? verb forms: sein and heißen Hallo, ich heiße! Hallo! Guten

Mehr

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln

August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln August Macke 1887-1914 Abschied, 1914 Museum Ludwig, Köln Ideas for the classroom 1. Introductory activity wer?, was?, wo?, wann?, warum? 2. Look at how people say farewell in German. 3. Look at how people

Mehr

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main

Antje Damm Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Deutsch Ist 7 viel? 44 Fragen für viele Antworten Moritz Verlag, Frankfurt am Main Was ist Glück? Lieben alle Mütter ihre Kinder? Wird es die Erde immer geben? Tut alt werden weh? Was denken Babys? Plant

Mehr

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$

6KRSSLQJDW&DPGHQ/RFN 1LYHDX$ )HUWLJNHLW+ UYHUVWHKHQ 1LYHDX$ Wenn langsam und deutlich gesprochen wird, kann ich kurze Texte und Gespräche aus bekannten Themengebieten verstehen, auch wenn ich nicht alle Wörter kenne. 'HVNULSWRU Ich

Mehr

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health)

Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) Inequality Utilitarian and Capabilities Perspectives (and what they may imply for public health) 1 Utilitarian Perspectives on Inequality 2 Inequalities matter most in terms of their impact onthelivesthatpeopleseektoliveandthethings,

Mehr

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person?

-Which word (lines 47-52) does tell us that Renia s host brother is a pleasant person? Reading tasks passend zu: Open World 1 Unit 4 (student s book) Through a telescope (p. 26/27): -Renia s exchange trip: richtig falsch unkar? richtig falsch unklar: Renia hat sprachliche Verständnisprobleme.

Mehr

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz

Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten. By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz Sports of All Sorts Verschiedene Sportarten By: Adrienne De Santis and Amanda Smith Narrator: Diogo Metz I can catch the football with my hands, or I can decide to run with it using my feet. Ich fange

Mehr

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse

Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Der Schulweg 1 Thema: So sieht mich jeder gut! Gegenstand: Verkehrserziehung Schulstufe/n: 1. Klasse Lehrplanbezug: Die optische Wahrnehmung verfeinern und das Symbolverständnis für optische Zeichen erweitern:

Mehr

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER

TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER TIMM RAUTERT GERHARD RICHTER IM ATELIER Der Mensch und seine Arbeitswelt stellt ein zentrales, Thema Timm Rauterts dar, das sich wie ein roter Faden durch sein fotografisches Werk zieht. Dabei zeigt Rautert

Mehr

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email:

1. Personal data First name and family name: Address: Street: Post code and place: Phone (landline): Mobile phone: email: GAPP 2015 / 2016 German American Partnership Program Student Information Form recent passport photo (please glue photo on application form, do not staple it!) 1. Personal data First name and family name:

Mehr

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE

Didaktisierung der Lernplakatserie Znam 100 niemieckich słów Ich kenne 100 deutsche Wörter Plakat KLASSE Didaktisierung des Lernplakats KLASSE 1. LERNZIELE Die Lerner können neue Wörter verstehen nach einem Wort fragen, sie nicht kennen (Wie heißt auf Deutsch?) einen Text global verstehen und neue Wörter

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part II) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part II) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum:

EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH. Firma: Abt.: Name: Datum: EINSTUFUNGSTEST ENGLISCH Firma: Abt.: Name: Datum: Dieser kurze Test soll dafür sorgen, daß Sie den für Sie richtigen Kurs belegen. Keine Angst - wenn Sie schon alles richtig beantworten könnten, dann

Mehr

ego4u-calendar 2010 Flashcards

ego4u-calendar 2010 Flashcards ego4u-calendar 2010 Flashcards Verwendungsmöglichkeiten Einfache Vokabelkärtchen Drucke die Seiten im Duplex-Druck (beidseitiger Druck) und schneide die Kärtchen aus. Schau dir dann das Bild an und nenne

Mehr

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) -

Application Form ABOUT YOU INFORMATION ABOUT YOUR SCHOOL. - Please affix a photo of yourself here (with your name written on the back) - Application Form ABOUT YOU First name(s): Surname: Date of birth : Gender : M F Address : Street: Postcode / Town: Telephone number: Email: - Please affix a photo of yourself here (with your name written

Mehr

Ingenics Project Portal

Ingenics Project Portal Version: 00; Status: E Seite: 1/6 This document is drawn to show the functions of the project portal developed by Ingenics AG. To use the portal enter the following URL in your Browser: https://projectportal.ingenics.de

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

in the Simplon region above Brig

in the Simplon region above Brig in the Simplon region above Brig www.rosswald-bahnen.ch info@rosswald-bahnen.ch Tel.+41 (0)27 923 22 63 Winter At 6000 ft, is a unique sunny terrace high above the Rhone valley, reachable only with a gondola.

Mehr

The poetry of school.

The poetry of school. International Week 2015 The poetry of school. The pedagogy of transfers and transitions at the Lower Austrian University College of Teacher Education(PH NÖ) Andreas Bieringer In M. Bernard s class, school

Mehr

Hier. Viel. Erleben. Kinder. Geschichte. Der verlorene Schlüssel The missing key

Hier. Viel. Erleben. Kinder. Geschichte. Der verlorene Schlüssel The missing key Hier. Viel. Erleben. Kinder Geschichte Der verlorene Schlüssel The missing key AO Malbuch 2012.indd 21 26.03.12 17:30:00 Beim Frühstück im A&O wundern sich die erwachsenen Gäste, warum es heute keinen

Mehr

In der SocialErasmus Woche unterstützen wir mit euch zusammen zahlreiche lokale Projekte in unserer Stadt! Sei ein Teil davon und hilf denen, die Hilfe brauchen! Vom 4.-10. Mai werden sich internationale

Mehr

Sentences for all day business use

Sentences for all day business use Sentences for all day business use In dieser umfangreichen Übung finden Sie eine große Auswahl für Sätze und Redewendungen in verschiedenen kaufmännischen Situationen, z.b. Starting a letter, Good news,

Mehr

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa

Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Namibian and Southern African Au Pair Agency Gutes Foto Picture Bewerbung für einen Au Pair-Aufenthalt in Namibia oder Südafrika Application for an au pair stay in Namibia or South Africa Persönliche Angaben

Mehr

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview.

Sepiola Mockups. Overview. Show notes. Primäre Navigation anklicken um zum gewünschten Mockups zu gehen. Backup usage. Overview. Show notes usage Incremental s Free 35% 30% 35% 711 MB 598 MB 739 MB Quota: 2 GB change quota under Settings schedule Last s Successfull Tuesday, 19.3.09 12:16 Successfull Wednesday, 19.3.09 12:25 Successfull

Mehr

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13

Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Anleitung zur Schnellinstallation TFM-560X YO.13 Table of Contents Deutsch 1 1. Bevor Sie anfangen 1 2. Installation 2 Troubleshooting 6 Version 06.08.2011 1. Bevor Sie anfangen Packungsinhalt ŸTFM-560X

Mehr

Bewerbung als AuPair AuPair application form

Bewerbung als AuPair AuPair application form Bewerbung als AuPair AuPair application form Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen Please write in capital letters Persönliche Daten Personal informations Name Surname Vorname First Name Straße, Hausnummer

Mehr

Schreibe die Lösungen am besten mit Bleistift, falls du die Übung mehrmals machen möchtest

Schreibe die Lösungen am besten mit Bleistift, falls du die Übung mehrmals machen möchtest Skill 1 Vorwort Reading / Writing Lieber Schüler und liebe Schülerin, damit du dich optimal auf eure Englischtests vorbereiten kannst, haben wir für dich auf den folgenden Seiten Beispielübungen und nützliche

Mehr

Einkommensaufbau mit FFI:

Einkommensaufbau mit FFI: For English Explanation, go to page 4. Einkommensaufbau mit FFI: 1) Binäre Cycle: Eine Position ist wie ein Business-Center. Ihr Business-Center hat zwei Teams. Jedes mal, wenn eines der Teams 300 Punkte

Mehr

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche?

und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? und E - Commerce Chance oder Bedrohung für die FMCG-Branche? Oliver Koll Europanel, London 1 1 E-Commerce bei Lebensmitteln: (k)ein Markt? 2 E-Commerce-Modelle in der FMCG-Branche 3 Anregungen zur Gestaltung

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben?

Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? Wie bekommt man zusätzliche TOEFL-Zertifikate? Wie kann man weitere Empfänger von TOEFL- Zertifikaten angeben? How do I get additional TOEFL certificates? How can I add further recipients for TOEFL certificates?

Mehr

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes

46652F (JUN1446652F01) General Certificate of Secondary Education Foundation Tier June 2014 2/3 4/5 6/7 8/9 10/11 12/13 TOTAL. Time allowed 30 minutes entre Number Surname andidate Number For Examiner s Use Other Names andidate Signature Examiner s Initials Page Mark German General ertificate of Secondary Education Foundation Tier June 201 662F 2/3 /

Mehr

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite

Deutsch 2 Kapitel 8: Krankheit und Verletzung sickness, injury, suggestions. Name: Seite 1. Match the appropriate conversation excerpt to each picture. A. Ja, ich fühle mich gar nicht wohl. Ich habe Husten und Schnupfen, und der Hals tut mir furchtbar weh. Ich glaube nicht, dass ich morgen

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

Hier muss zunächst das Passwort angefordert werden. Pro eingetragenen Host / Gastgeber gibt es ein Passwort.

Hier muss zunächst das Passwort angefordert werden. Pro eingetragenen Host / Gastgeber gibt es ein Passwort. Einloggen via https://dolphin.servas.org/login/login 1. Hier muss zunächst das Passwort angefordert werden. Pro eingetragenen Host / Gastgeber gibt es ein Passwort. Die Kinder / Personen (die unter I live

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14

Extended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Etended Ordered Paired Comparison Models An Application to the Data from Bundesliga Season 2013/14 Gerhard Tutz & Gunther Schauberger Ludwig-Maimilians-Universität München Akademiestraße 1, 80799 München

Mehr

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang:

Englisch. Schreiben. 18. September 2015 HTL. Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung. Name: Klasse/Jahrgang: Name: Klasse/Jahrgang: Standardisierte kompetenzorientierte schriftliche Reife- und Diplomprüfung HTL 18. September 2015 Englisch (B2) Schreiben Hinweise zum Beantworten der Fragen Sehr geehrte Kandidatin,

Mehr

Guter Content mit gutem Namen Nutzen Sie den Ruf Ihrer Autoren Holger Etzel 18.03.2013 eco Kubus Köln

Guter Content mit gutem Namen Nutzen Sie den Ruf Ihrer Autoren Holger Etzel 18.03.2013 eco Kubus Köln eco Kompetenzgruppe Online Marketing Content Marketing meets SEO Guter Content mit gutem Namen Nutzen Sie den Ruf Ihrer Autoren Holger Etzel 18.03.2013 eco Kubus Köln Holger Etzel 40 Jahre, leidenschaftlicher

Mehr

Grand City Property Ltd.

Grand City Property Ltd. Grand City Property Ltd. Niederlassung Deutschland IT-Department Wittestraße 30 / Haus F Tel. 030/374381-123 it@grandcityproperty.de Vorbereitende Maßnahmen für den Umzug, die jeder Mitarbeiter beachten

Mehr

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus

History of Mobility. Sprachniveau: Ca. A2-B2. Stationen im Verkehrshaus History of Mobility Kurzbeschrieb Die zweigeschossige Halle mit einer Ausstellungsfläche von rund 2000 m² beinhaltet ein Schaulager, ein interaktives Autotheater, verschiedenste individuell gestaltete

Mehr

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1

Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Seite 1 Instruktionen Mozilla Thunderbird Dieses Handbuch wird für Benutzer geschrieben, die bereits ein E-Mail-Konto zusammenbauen lassen im Mozilla Thunderbird und wird

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Englisch 3. Klasse Seite 1 Turmzimmer 1: My Name Is Steve 7. Right or Wrong? Richtig oder falsch? 8. Do You Remember? Erinnerst du dich? 9. The Small Tube Die Flimmerkiste 4. Just Ask! Frag mal! 10. Listen and Click! Hör

Mehr

Bewerbung für die Aufnahme eines Au-pairs Application form for hostfamilies

Bewerbung für die Aufnahme eines Au-pairs Application form for hostfamilies Ihre Bewerbung ermöglicht es uns, Sie bei der Auswahl eines passenden Au-pairs zu unterstützen und das ausgesuchte Au-pair umfangreich über Ihre Familie zu informieren. Aus diesen Gründen bitten wir Sie,

Mehr

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form

Bewertungsbogen. Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Bewertungsbogen Please find the English version of the evaluation form at the back of this form Vielen Dank für Ihre Teilnahme an der BAI AIC 2015! Wir sind ständig bemüht, unsere Konferenzreihe zu verbessern

Mehr

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008

Technical Support Information No. 123 Revision 2 June 2008 I IA Sensors and Communication - Process Analytics - Karlsruhe, Germany Page 6 of 10 Out Baking Of The MicroSAM Analytical Modules Preparatory Works The pre-adjustments and the following operations are

Mehr

Klausur Verteilte Systeme

Klausur Verteilte Systeme Klausur Verteilte Systeme SS 2005 by Prof. Walter Kriha Klausur Verteilte Systeme: SS 2005 by Prof. Walter Kriha Note Bitte ausfüllen (Fill in please): Vorname: Nachname: Matrikelnummer: Studiengang: Table

Mehr

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler

Mash-Up Personal Learning Environments. Dr. Hendrik Drachsler Decision Support for Learners in Mash-Up Personal Learning Environments Dr. Hendrik Drachsler Personal Nowadays Environments Blog Reader More Information Providers Social Bookmarking Various Communities

Mehr

Supplier Status Report (SSR)

Supplier Status Report (SSR) Supplier Status Report (SSR) Introduction for BOS suppliers BOS GmbH & Co. KG International Headquarters Stuttgart Ernst-Heinkel-Str. 2 D-73760 Ostfildern Management Letter 2 Supplier Status Report sheet

Mehr

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc.

Role Play I: Ms Minor Role Card. Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Role Play I: Ms Minor Role Card Conversation between Ms Boss, CEO of BIGBOSS Inc. and Ms Minor, accountant at BIGBOSS Inc. Ms Boss: Guten Morgen, Frau Minor! Guten Morgen, Herr Boss! Frau Minor, bald steht

Mehr

Tutoren für internationale Ferienkurse in Radolfzell am Bodensee

Tutoren für internationale Ferienkurse in Radolfzell am Bodensee Tutoren für internationale Ferienkurse in am Bodensee Das sucht für die Sommermonate 2014 engagierte, flexible und belastbare Betreuer Während der Sommermonate organisieren wir internationale Ferienkurse

Mehr

PRINCE Prediction, identification and tracking of convective cells

PRINCE Prediction, identification and tracking of convective cells Andreas Wieser PRINCE Prediction, identification and tracking of convective cells Photo: Andreas Behrendt PRINCE Prediction, identification and tracking of convective cells Convection field experiment

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können.

Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Ihre Au Pair Vermittlung für Namibia und Afrika Mit den nachfolgenden Informationen möchte ich Sie gerne näher kennenlernen. Bitte beantworten Sie die Fragen so gut Sie können. Natürlich kann ein Fragebogen

Mehr

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX

HCI 15 Einführung in die Mobile Usability. am Beispiel der Android UX HCI 15 Einführung in die Mobile Usability am Beispiel der Android UX Mit dem iphone begann eine mobile Revolution Quelle: www.redant.com Whitepaper "Going Mobile" Mobil was ist anders? Gerät mit Identität

Mehr

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING.

SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. SAFETY FIRST HAS NEVER BEEN SO EXCITING. Fahraktive EVENTS ZUM ANSCHNALLEN. FASTEN YOUR SEATBELTS FOR SOME AWESOME DRIVING EVENTS. SICHER IST SICHER IST EINZIGARTIG. Jeder, der BMW UND MINI DRIVING ACADEMY hört, denkt automatisch an Sicherheit.

Mehr

job and career at HANNOVER MESSE 2015

job and career at HANNOVER MESSE 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at HANNOVER MESSE 2015 Marketing Toolkit DE / EN 1 Inhalte Smart Careers engineering and technology 1 Logo Seite 3 2 Signatur Seite 4 3 Ankündigungstext

Mehr

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF

Ein Maulwurf kommt immer allein PDF Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ==>Download: Ein Maulwurf kommt immer allein PDF ebook Ein Maulwurf kommt immer allein PDF - Are you searching for Ein Maulwurf kommt immer allein Books? Now, you will

Mehr

ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM

ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM ADVENTURE GUIDE WINTER DIREKT BUCHEN IM Q! HOTEL MARIA THERESIA Q! RESORT HEALTH & SPA WWW.LOOCK-HOTELS.COM WEEKLY PROGRAM Every Monday: Snowshoe hike Pure nature Price pp 55 incl. Hiking guide, equipment

Mehr

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013

Linux Anwender-Security. Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Linux Anwender-Security Dr. Markus Tauber markus.tauber@ait.ac.at 26/04/2013 Inhalt Benutzer(selbst)Schutz - für den interessierten Anwender Praktische Beispiele und Hintergründe (Wie & Warum) Basierend

Mehr

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3

1. General information... 2 2. Login... 2 3. Home... 3 4. Current applications... 3 User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines Inhalt: User Manual for Marketing Authorisation and Lifecycle Management of Medicines... 1 1. General information... 2 2. Login...

Mehr

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com)

Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Frequently asked Questions for Kaercher Citrix (apps.kaercher.com) Inhalt Content Citrix-Anmeldung Login to Citrix Was bedeutet PIN und Token (bei Anmeldungen aus dem Internet)? What does PIN and Token

Mehr

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage:

Want to have more impressions on our daily activities? Just visit our facebook homepage: Dear parents, globegarden friends and interested readers, We are glad to share our activities from last month and wish you lots of fun while looking at all we have been doing! Your team from globegarden

Mehr

FREIZEIT 2015 UNTERRICHTSENTWURF SEPTEMBER. Schönheit

FREIZEIT 2015 UNTERRICHTSENTWURF SEPTEMBER. Schönheit Seite 1 von 8 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender FREIZEIT 2015 UNTERRICHTSENTWURF SEPTEMBER Schönheit - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter - Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende UE: Unterrichtseinheiten

Mehr

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making

Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Kybernetik Intelligent Agents- Decision Making Mohamed Oubbati Institut für Neuroinformatik Tel.: (+49) 731 / 50 24153 mohamed.oubbati@uni-ulm.de 03. 07. 2012 Intelligent Agents Environment Agent Intelligent

Mehr

Rechnernetze. 6. Übung

Rechnernetze. 6. Übung Hochschule für Technik und Wirtschaft Studiengang Kommunikationsinformatik Prof. Dr. Ing. Damian Weber Rechnernetze 6. Übung Aufgabe 1 (TCP Client) Der ECHO Service eines Hosts wird für die Protokolle

Mehr

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber

Bedienungsanleitung Hydraulischer Rangier-Wagenheber Einführung Geehrter Kunde, wir möchten Ihnen zum Erwerb Ihres neuen Wagenhebers gratulieren! Mit dieser Wahl haben Sie sich für ein Produkt entschieden, welches ansprechendes Design und durchdachte technische

Mehr

Die perfekte Lösung bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie: EDITH

Die perfekte Lösung bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie: EDITH EDITH einfach. genial. vernetzt. Die perfekte Lösung bei der Umsetzung der EU-Dienstleistungsrichtlinie: EDITH die NetzWerkstatt. Starke Auftritte. Im Netz, auf Papier und anderswo www. 1 EDITH ist zertifiziert!

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here!

In vier Schritten zum Titel. erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! In vier Schritten zum Titel erfolgreichen Messeauftritt. Four steps to a successful trade fair. Hier beginnt Zukunft! The future starts here! Einleitung Intro Um Sie dabei zu unterstützen, Ihren Messeauftritt

Mehr

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista

USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista USB Treiber updaten unter Windows 7/Vista Hinweis: Für den Downloader ist momentan keine 64 Bit Version erhältlich. Der Downloader ist nur kompatibel mit 32 Bit Versionen von Windows 7/Vista. Für den Einsatz

Mehr

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF

WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF ==> Download: WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF WIE WIRD MAN ZUM DAYTRADER PDF - Are you searching for Wie Wird Man Zum Daytrader Books? Now, you will be happy that at this

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

Effizienz im Vor-Ort-Service

Effizienz im Vor-Ort-Service Installation: Anleitung SatWork Integrierte Auftragsabwicklung & -Disposition Februar 2012 Disposition & Auftragsabwicklung Effizienz im Vor-Ort-Service Disclaimer Vertraulichkeit Der Inhalt dieses Dokuments

Mehr

E-Estland. Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat. Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015

E-Estland. Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat. Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015 E-Estland Estlands Weg von der Sowjetunion zur Vorreiterrolle als digitaler Staat Robert Terbach Universität Leipzig WS 2014/2015 Gliederung Demographie Geschichte Aktuelle Regierung Digitialisierungsbestrebungen

Mehr

Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015

Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015 Company / Job opportunities Ausbildung Kaufmann/-frau für Büromanagement - 2015 page 1 / 5 Kaufmann/-frau für Büromanagement Berufstyp Anerkannter Ausbildungsberuf Ausbildungsart Duale Berufsausbildung,

Mehr

Kann-Buch. für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser

Kann-Buch. für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser Kann-Buch für das Bewegungsfeld Bewegen im Wasser Seit Beginn des Schuljahres 2005/2006 gestaltet jedes Kinder aus den beiden dritten Schuljahren unserer Grundschule im Bewegungsfeld Bewegen im Wasser

Mehr

Critical Chain and Scrum

Critical Chain and Scrum Critical Chain and Scrum classic meets avant-garde (but who is who?) TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Photo: Dan Nernay @ YachtPals.com TOC4U 24.03.2012 Darmstadt Wolfram Müller 20 Jahre Erfahrung aus 530 Projekten

Mehr

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft?

5. Was passiert, wenn die Zeit in meinem Warenkorb abläuft? FAQ Online Shop 1. Wie kann ich Tickets im Online Shop kaufen? Legen Sie die Tickets für die Vorstellung Ihrer Wahl in den Warenkorb. Anschließend geben Sie Ihre persönlichen Daten an und gelangen durch

Mehr

Thema Bankenlandschaft im Umbau Substanz oder bloße Fassade? Verpflegungspauschale: 25 Euro Anmeldung an: anmeldung@hcf.unihannover.

Thema Bankenlandschaft im Umbau Substanz oder bloße Fassade? Verpflegungspauschale: 25 Euro Anmeldung an: anmeldung@hcf.unihannover. Computational Finance Donnerstag, 13.1.2011, 8:15 9:45 Michael H. Breitner (breitner@iwi.uni-hannover.de) Hans-Jörg von Mettenheim (mettenheim@iwi.uni-hannover.de) Hannover Finance Symposium Herzliche

Mehr

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen.

The world has changed: always on Marken erfordern neue, innovative Wege des Denken und Handeln um Konsumenten zu aktivieren und zu betreuen. welcome.success TO EMPORER YOUR BRAND AND SERVICE VALUES Über uns WE BUILD GREAT VALUES Als "full service marketing and brand communication"- Unternehmen verfügen wir über einen breiten Kompetenzpool,

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren.

Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. equinux ID: Password/Passwort: 1 Please store in a safe place. Bitte sicher aufbewahren. English Mac Thank you for choosing an equinux product Your new TubeStick includes The Tube, a modern and convenient

Mehr