Hinweise zum Erstellen einer Bachelor-, Studien- oder Masterarbeit

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Hinweise zum Erstellen einer Bachelor-, Studien- oder Masterarbeit"

Transkript

1 Hinweise zum Erstellen einer Bachelor-, Studien- oder Masterarbeit Prof. D. Zielke FH-Bielefeld 2016

2 Inhalt 1 Organisatorisches Ablauf Bachelorarbeit... 3 Themenvorgabe durch die FH-Bielefeld... 3 Projektplanung und Einarbeitung in das Aufgabenfeld... 3 Anmeldung der BA-Arbeit im Prüfungsamt durch den Studenten... 3 Abgabe der BA-Arbeit... 3 Kolloquium... 3 Bewertung Ablauf Studien- und Projektarbeit... 4 Themenvorgabe durch Prof. Zielke... 4 Anmeldung der SA-Arbeit im Prüfungsamt... 4 Abgabe der SA-Arbeit... 4 Bewertung Ablauf Masterarbeit... 5 Themenvorgabe durch die FH-Bielefeld... 5 Projektplanung und Einarbeitung in das Aufgabenfeld... 5 Anmeldung der MA-Arbeit im Prüfungsamt durch den Studenten... 5 Abgabe der MA-Arbeit... 5 Kolloquium... 5 Bewertung Inhalt der schriftlichen Arbeit Titelblatt Abstrakt Inhaltsverzeichnis Inhalt des Kapitels Grundlagen Inhalt des Kapitels Eigene Arbeiten Inhalt des Kapitels Ergebnisse Literaturverzeichnis Symbolverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis Eidesstattliche Erklärung Anhang Form und Hinweise zum Arbeiten mit MS-Word Schriftsatz Abbildungen Querverweise Gliederung Allgemeine Hinweise Disclaimer

3 - 3-1 Organisatorisches 1.1 Ablauf Bachelorarbeit Themenvorgabe durch die FH-Bielefeld Das Thema wird durch den 1. Prüfer der FH-Bielefeld definiert. Bei extern durchzuführenden BA-Arbeiten wird hierbei die Themenfindung in enger Zusammenarbeit mit dem Industriepartner durchgeführt. Da dieser Prozess zeitintensiv ist, sollte mit der Aufgabenfindung mindestens 1 Monat vor dem offiziellen Starttermin begonnen werden. Projektplanung und Einarbeitung in das Aufgabenfeld Für eine erfolgreiche Bearbeitung der BA-Arbeit ist es unverzichtbar, sich in die Thematik einzuarbeiten und hieraus eine zeitliche Projektplanung zu erstellen. Die Projektplanung kann optional mit in die BA- Arbeit eingebracht werden. Anmeldung der BA-Arbeit im Prüfungsamt durch den Studenten Nach erfolgreicher Themenfindung, wird die BA-Arbeit durch den Studenten im Prüfungsamt angemeldet. Hierfür wird das Formblatt Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit gemeinsam mit dem 1. Prüfer ausgefüllt. Der 2. Prüfer wird durch den 1. Prüfer festgelegt. Externe Prüfer werden in der Regel nicht eingesetzt. Abgabe der BA-Arbeit Ausschlaggebend für den Start des Zeitraums ist die Anmeldung der Arbeit im Prüfungsamt. Der Bearbeitungszeit für BA-Arbeiten beträgt 12 Wochen. Die Arbeit kann vorzeitig nach 10 Wochen abgegeben werden. Auf Antrag kann der Abgabetermin um 4 Wochen verlängert werden, wenn Gründe während der Bearbeitung der BA-Arbeit aufgetreten sind, die nicht durch den Studenten zu verantworten sind. Es sind zwei vollständige Exemplare der BA-Arbeit in gedruckter Form im Prüfungsamt einzureichen. Kolloquium Während des Kolloquiums hat der Student die Möglichkeit, die Arbeit vorzustellen. In der Regel erfolgt das Kolloquium ca. 14 Tage nach Abgabe der BA-Arbeit. Das Kolloquium besteht aus einer Präsentation und einer anschließenden Diskussion. Die Präsentation sollte Minuten dauern. Die Organisation (Termin, Raum, Einladungen) obliegt dem Studenten. Inhaltlich ist das Kolloquium wie die BA-Arbeit (Grundlagen, eigene Arbeiten und Ergebnisse) zu untergliedern, wobei der Ergebnisteil deutlich über zu gewichten ist. Bewertung Es gibt zwei Teilnoten die unterschiedlich gewichtet werden. Zum einen wird der schriftliche Teil der Arbeit bewertet und mit 12/210 auf die Gesamtbachelornote gewichtet. Zum anderen wird das Kolloquium bewertet und mit 3/210 auf die Gesamtnote gewichtet. Beide Noten werden am Ende des Kolloquiums bekannt gegeben.

4 Ablauf Studien- und Projektarbeit Themenvorgabe durch Prof. Zielke Das Thema wird durch Prof. Zielke ausgegeben. Anmeldung der SA-Arbeit im Prüfungsamt Eine vorherige Anmeldung im Prüfungsamt durch den Studenten ist nicht notwendig. Abgabe der SA-Arbeit Die Regelbearbeitungszeit ist 6 Monate. Sie kann auf der Themenstellung jedoch anders definiert werden. Es ist ein vollständiges Exemplar der SA-Arbeit in gedruckter Form bei Prof. Zielke einzureichen. Nach Abgabe des schriftlichen Teils folgen eine Präsentation und ein technisches Werkgespräch zur Studienarbeit. Die Präsentation kann innerhalb eines 20 minütigen Vortrags oder einer Posterpräsentation erfolgen. Bewertung Es gibt eine Note, die mit 5/210 auf die Gesamtbachelornote gewichtet wird.

5 Ablauf Masterarbeit Themenvorgabe durch die FH-Bielefeld Das Thema wird durch den 1. Prüfer der FH-Bielefeld ausgegeben. Bei extern durchzuführenden MA- Arbeiten wird hierbei die Themenfindung in enger Zusammenarbeit mit dem Industriepartner durchgeführt. Da dieser Prozess zeitintensiv ist, sollte mit der Aufgabenfindung mindestens 1 Monat vor dem offiziellen Starttermin begonnen werden. Externe Masterarbeiten müssen beim Dekan des Fachbereichs schriftlich beantragt werden. Es genügt ein formloser Antrag. Projektplanung und Einarbeitung in das Aufgabenfeld Für eine erfolgreiche Bearbeitung der MA-Arbeit ist es unverzichtbar, sich in die Thematik einzuarbeiten und hieraus eine zeitliche Projektplanung zu erstellen. Die Projektplanung kann optional mit in die MA- Arbeit eingebracht werden. Anmeldung der MA-Arbeit im Prüfungsamt durch den Studenten Nach erfolgreicher Themenfindung, wird die MA-Arbeit durch den Studenten im Prüfungsamt angemeldet. Hierfür wird das Formblatt Antrag auf Zulassung zur Masterarbeit gemeinsam mit dem 1. Prüfer ausgefüllt. Der 2. Prüfer wird durch den 1. Prüfer festgelegt. Externe Prüfer werden in der Regel nicht eingesetzt. Abgabe der MA-Arbeit Die Regelbearbeitungszeit für Masterarbeiten ist 5 Monate. Ausschlaggebend für den Start des Zeitraums ist die Anmeldung der Arbeit im Prüfungsamt. Eine Mindestbearbeitungszeit ist zurzeit in der Prüfungsordnung nicht definiert (Bitte erkundigen sie sich hier über die aktuellen Reglungen im Prüfungsamt). Auf Antrag kann der Abgabetermin um 4 Wochen verlängert werden, wenn Gründe während der Bearbeitung der MA-Arbeit aufgetreten sind, die nicht durch den Studenten zu verantworten sind. Es sind zwei vollständige Exemplare der MA-Arbeit in gedruckter Form im Prüfungsamt einzureichen. Kolloquium Während des Kolloquiums hat der Student die Möglichkeit, die Arbeit vorzustellen. In der Regel erfolgt das Kolloquium ca. 14 Tage nach Abgabe der Masterarbeit. Das Kolloquium besteht aus einer Präsentation und einer anschließenden Diskussion. Die Präsentation sollte Minuten dauern. Die Organisation (Termin, Raum, Einladungen) obliegt dem Studenten. Bewertung Es gibt zwei Teilnoten die unterschiedlich gewichtet werden. Zum einen wird der schriftliche Teil der Arbeit bewertet und mit 24/90 auf die Gesamtbachelornote gewichtet. Zum anderen wird das Kolloquium bewertet und mit 6/90 auf die Gesamtnote gewichtet. Beide Noten werden am Ende des Kolloquiums bekannt gegeben.

6 - 6-2 Inhalt der schriftlichen Arbeit Die Bachelorarbeit soll einen Umfang von 50 bis 70 Seiten haben (ohne Anhang), Studienarbeiten (20 Seiten pro Student) und Masterarbeiten 70 bis 100 Seiten. Grundsätzlich sollten die Arbeiten folgenden Aufbau haben: Titelblatt Abstrakt optional Widmung und Danksagung Inhaltsverzeichnis Aufgabenstellung Einleitung Grundlagen 25% Eigene Arbeiten 40% Ergebnisse 30% Zusammenfassung und Ausblick Literaturverzeichnis Eidesstattliche Erklärung (nicht bei Studienarbeiten notwendig) Anhang Die Prozentzahlen geben den ungefähren Umfang der einzelnen Kapitel wieder. Die Kapitelüberschriften Grundlagen, Eigene Arbeiten, Ergebnisse können angepasst werden. Der Anhang sollte als CD bereitgestellt werden. 2.1 Titelblatt Auf dem Titelblatt muss der Titel der Arbeit, die Namen des 1. und 2. Prüfers, das Abgabedatum, der Name und die Matrikelnummer des Studenten sowie eingereicht an der FH-Bielefeld, Fachbereich Ingenieurwissenschaften und Mathematik angegeben werden. Dabei muss der Titel 1 zu 1 mit dem Thema auf dem Formblatt Antrag auf Zulassung zur Bachelorarbeit übereinstimmen. Optional kann auch der Name des Industriebetreuers mit angegeben werden. Eine graphische Gestaltung (Hintergrundbild) des Titelblatts kann durchgeführt werden. 2.2 Abstrakt Kurzbeschreibung des Inhalts der Arbeit (max. 20 Zeilen). Bei Masterarbeiten soll der Abstrakt auch in englischer Sprache wiedergegeben werden. 2.3 Inhaltsverzeichnis Das Inhaltsverzeichnis sollte möglichst auf eine Seite passen. Hierfür ist es meist ausreichend nur die 2. Gliederungsebene mit anzuzeigen. 2.4 Einleitung und Aufgabenstellung Es sollte in der Einleitung die Problematik kurz umrissen werden, die zum Anfang der Arbeit bestand und die zu der Aufgabenstellung geführt hat.

7 Inhalt des Kapitels Grundlagen - Beschreibung des Standes der Technik, - Grundlagen, die zum Verständnis der nachfolgenden Arbeiten notwendig sind. 2.6 Inhalt des Kapitels Eigene Arbeiten - Beschreibung aller durchgeführten Arbeiten, - Es sollten auch Arbeiten aufgeführt werden, die nicht zum Erfolg geführt haben. - Geben Sie ein Blockschaltbild für Hardware und ein Flowdiagramm für Softwareentwicklungen an. - Diskutieren Sie ausgewählte Hard-/und Softwarekomponenten anhand des Schaltplans und des Quellcodes. 2.7 Inhalt des Kapitels Ergebnisse - Hier sollten die positiven Endergebnisse präsentiert werden (z.b. fertige Baugruppen, Messungen, Parameter, Optimierungsschritte). 2.8 Literaturverzeichnis Kennzeichnen Sie Literaturstellen mit [1] im laufenden Text und fügen Sie am Ende der Arbeit im Literaturverzeichnis eine bibliografisch eindeutige Kennzeichnung ein. Für Zeitschriften [1] T. Scholz, Testsysteme, Elektronik, 2/2007, Seite Für Bücher [2] U. Tietze, Ch. Schenk, Halbleiterschaltungstechnik, Springer Berlin, 12. Auflage, 2006, ISBN Für Datenblätter von Firmen: Verwendete Datenblätter sollten in den Anhang eingebunden werden. [3] Datenblatt ADXL202, Analog Devices, 2007 Für Internetverweise: Internetverweise sind immer kritisch, da Sie nach einer Zeit meist nicht mehr auffindbar sind. Aus diesem Grund sollte der Verweis möglichst vermieden werden. [4] Ernst Meier, INS-Systeme, 2007, TU Thießen, Stand: Im Literaturverzeichnis sind alle genutzten und im Text referenzierten Quellen anzugeben. Nicht im Text referenzierte Quellen gehören nicht ins Literaturverzeichnis. Das wörtliche zitieren von Quellen ist zu vermeiden.

8 Symbolverzeichnis, Abkürzungsverzeichnis, Abbildungsverzeichnis Auf ein Symbolverzeichnis kann verzichtet werden, wenn verwendete Formelzeichen bei ihrer ersten Nutzung in der Arbeit kommentiert werden. Sollte zwischen Erstnennung eines Formelzeichens und seiner späteren Nutzung mehrere Seiten liegen, sollte das Formelzeichen wiederholt kommentiert werden. d ox A 2 2 A 2 B( t t 0 ) (1) d ox - Oxidschichtdicke A - linearer Wachstumskoeffizient B - parabolischer Wachstumskoeffizient t 0 - beschreibt die Anfangsoxiddicke Auf ein Abkürzungsverzeichnis kann verzichtet werden, wenn die Abkürzungen bei ihrer ersten Nutzung erklärt werden. Auf ein Abbildungsverzeichnis kann verzichtet werden Eidesstattliche Erklärung Es ist die gültige Version der FH Bielefeld zu nutzen Anhang Dem Anhang sollen alle wichtigen Unterlagen beigefügt werden, die zum tiefern Verständnis der Arbeit notwendig sind: - vollständiger Schaltplan, - Layoutdateien, - Datenblätter, - Test-/Messreihen, - Quellcode (bitte im Quelltext kommentieren), - Versuchsanleitungen/Handbuch. Der Anhang sollte in geeigneter elektronischer Form (CD) beigefügt werden. Die CD soll auch eine elektronische Version der Arbeit enthalten (Original Version und PDF-Version). Sollten Schaltpläne dem Anhang beigefügt werden, sollten diese auch ausgedruckt werden, so dies vom Umfang her möglich ist. Der Inhalt des elektronischen Anhangs muss in der ausgedruckten Version aufgelistet werden. Anhang 1 [Name des Verzeichnisses] Anhang 2 [Name des Verzeichnisses] Anhang 3 [Name des Verzeichnisses] Datenblatt ADXL 202 /Anhang/Datenblaetter/adxl.pdf Pispice-Simulation Baugruppe 1 /Anhang/PSPiCE/B1 Baugruppe 2 /Anhang/PSPiCE/B2 Messungen Temperaturverhalten Baugruppe 1 /Anhang/Messung/B1.exel Baugruppe 2 /Anhang/Messung/B2.exel

9 - 9-3 Form und Hinweise zum Arbeiten mit MS-Word 3.1 Schriftsatz Die Arbeit soll den allgemeinen Richtlinien zum Erstellen wissenschaftlicher Arbeiten entsprechen. Nutzen Sie als Schriftbild Times New Roman 11 pt für den fortlaufenden Text. Der Zeilenabstand soll Zeilenabstand 1,15 sein. Nutzen Sie für die Randabstände links 2,5 cm, rechts 2 cm, oben 3 cm und unten 2 cm. Die hier vorliegende Anleitung hat diese Einstellungen. Eine fortlaufende Seitennummerierung sollte oben vorgenommen werden. 3.2 Abbildungen Bebildern Sie Ihre Arbeit so umfangreich wie möglich. Alle Abbildungen müssen jedoch zum Verständnis des jeweiligen Sachverhaltes einen entscheidenden Beitrag liefern. Jede Abbildung muss im Text diskutiert werden. Das heißt im Umkehrschluss, dass alle Bilder die nicht im Text vorkommen in den Anhang gehören. Machen Sie sich von vorn herein klar, ob Sie die Arbeit in Farbe oder Schwarz/Weiß ausdrucken wollen. Passen Sie entsprechend Ihre Abbildungen an (z.b. Exel schwarz/weiß - keine gelben Graphen, keine farbige Unterscheidung von Messpunkten). Passen Sie die Größe Ihrer Abbildungen den erforderlichen Gegebenheiten an. Zum einen sollten alle Einzelheiten gut lesbar sein, zum anderen sollte die Grafik nicht mehr Platz in Anspruch nehmen als erforderlich. Abb. 1: Eingebundene Grafik mit gerade so ausreichender Schriftgröße ID in A -8,0E-07-6,0E-07-4,0E-07-2,0E-07 0,0E+00 Binden Sie in Ihr Dokument nur Grafiken, möglichst ohne weitere Skalierung, ein. Eingebundene Objekte oder Verweise auf externe Dateien machen meist nur Ärger. Umlaufende Texte wie in Abb. 1 können den Textfluss auflockern. Zu häufig genutzt, machen sie den Textfluss sehr unruhig und damit schwer lesbar. Auf Abbildungen mit umfließenden Text ist grundsätzlich zu verzichten, wenn die Grafik größer als die halbe Seitenbreite ist (siehe Abb. 2). 0 simulated measured V DS in V -40 V GS = -60 V V GS = -50 V V GS = -40 V V GS = -30 V V GS = -20 V ,0E-07-6,0E-07 simulated measured V GS = -60 V V GS = -50 V ID in A -4,0E-07 V GS = -40 V -2,0E-07 0,0E V DS in V -40 V GS = -30 V V GS = -20 V Abb. 2: Eingebundene Grafik mit Bildunterschrift rechts

10 Es empfiehlt sich im MS-Word alle Bestandteile, die nicht gegeneinander verschoben werden sollen in eine unsichtbare Tabelle einzubinden. a y a x a arctan a x [2] y 1g α Horizontale α a x a y g - Neigungswinkel - Beschleunigung in x-richtung des Objektes - Beschleunigung in y-richtung des Objektes - Erdbeschleunigung Abb. 3: Beispiel für ein Tabellenobjekt mit mehreren Bestandteilen 3.3 Querverweise Es lohnt sich alle nummerierten Elemente automatisch nummerieren zu lassen und alle Verweise in der Arbeit als Querverweise zu organisieren (z.b. siehe Abb. 4). Das macht zum Anfang etwas Arbeit, erspart einem jedoch das ständige Renummerieren. 3.4 Gliederung Überschriften werden durchnummeriert. Die maximale Hierarchie-Ebene für die Untergliederung von Überschriften mit Nummerierung sollte drei sein (z.b ). Nutzen Sie keine Unterhierarchien, wenn nur ein Unterpunkt aufgeführt werden soll. Abb. 4: Beispiel für eine falsche Gliederung

11 Allgemeine Hinweise Verfassen Sie die Arbeit so, dass Sie angenehm zu lesen ist. Dazu trägt bei: - Vermeiden Sie pauschale Aussagen und Allgemeinplätze. - Vermeiden Sie lange Sätze und Schachtelsatzkonstruktionen. - Kontrollieren Sie die Rechtschreibung und Grammatik. Nutzen Sie die Rechtschreibkorrektur des Textprogramms und lassen Sie die Arbeit von einer anderen Person Korrektur lesen. - Vermeiden Sie Sätze in der 1. Person (Ich habe gemessen). Nutzen Sie Passiv-Konstruktionen. (Man erhält als Messwert ). - Vermeiden Sie Vergangenheitsformen. Die Arbeit ist keine Beschreibung der vergangenen Tätigkeiten, sondern deren jetzigen Ergebnisse. 4 Disclaimer Alle hier angegebenen Informationen sind zur Information von Studenten der FH-Bielefeld erstellt worden, die von Prof. Dr. D. Zielke betreut werden. Sollten Abweichungen zu anderen offiziellen Quellen der FH- Bielefeld auftreten, sind die hier gegebenen Informationen ungültig.

Merkblatt zu Projektarbeiten, Softwarepraktika, Forschungs- und Studienprojekten

Merkblatt zu Projektarbeiten, Softwarepraktika, Forschungs- und Studienprojekten Institut für Wirtschaftsinformatik am DFKI Direktor: Prof. Dr. Peter Loos Merkblatt zu Projektarbeiten, Softwarepraktika, Forschungs- und Studienprojekten Stand: August 2015 1 Allgemeines Themen werden

Mehr

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit

Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit Hilfestellungen zur Formatierung der Diplomarbeit/Masterarbeit 1 Generelle Gliederung / structuring (1) Deckblatt / cover (2) Aufgabenstellung / Task (Original vom Lehrstuhl) (3) Kurzfassung / abstract

Mehr

Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Prüfungsausschuss des Master-Studiengangs Physische Geographie Hinweise zur Anfertigung der Masterarbeit im Studiengang Physische Geographie der Goethe-Universität Frankfurt am Main Die Masterarbeit wird

Mehr

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen)

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen) Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Abschlussarbeiten (Bachelor- und Masterarbeiten, Dissertationen) Prof. Dr. Harald Schenk, Professur für Mikro- und Nanosysteme BTU Cottbus Senftenberg 05.12.2014

Mehr

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit im Studiengang Meteorologie der Goethe Universität Frankfurt am Main

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit im Studiengang Meteorologie der Goethe Universität Frankfurt am Main Prüfungsausschuss des Bachelor-Studiengangs Meteorologie Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit im Studiengang Meteorologie der Goethe Universität Frankfurt am Main Die Bachelorarbeit wird studienbegleitend

Mehr

Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten

Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten ILehrstuhl für Informationsübertragung Anleitung zu wissenschaftlichen Arbeiten Dieses Dokument zeigt die Richtlinien für die Durchführung und Ausarbeitung von Bachelor-Arbeiten (BA) und Master-Arbeiten

Mehr

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten

Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten 1. Allgemeine Formerfordernisse Seminararbeit Bachelorarbeit Masterarbeit Es gelten die Vorschriften der aktuellen und zuständigen Prüfungsordnung. Laden Sie sich

Mehr

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti

Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am. Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik. Markus Lichti 1. Jour-fixe am 29.1.2014 Aufbau von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik Markus Lichti Technische Universität Kaiserslautern Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik

Mehr

Leitfaden für Bachelor- und Master-Arbeiten

Leitfaden für Bachelor- und Master-Arbeiten DEKANAT Leitfaden für Bachelor- und Master-Arbeiten Themenwahl Das Thema wird mit den/die Betreuern/innen abgesprochen. Der/Die zuständige Studiendekan/in genehmigt es an Hand des Antragsformulars. Betreuerwahl

Mehr

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit

Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit Hinweise zur Erstellung einer Seminararbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Seminararbeit: 15 bis maximal 20 Seiten. - Es sind DIN A4 Blätter

Mehr

Richtlinien der Osteopathie Schule Deutschland zur Abschlussarbeit für die Erlangung der Ausbildungsbezeichnung D.O.OSD.

Richtlinien der Osteopathie Schule Deutschland zur Abschlussarbeit für die Erlangung der Ausbildungsbezeichnung D.O.OSD. Richtlinien der Osteopathie Schule Deutschland zur Abschlussarbeit für die Erlangung der Ausbildungsbezeichnung D.O.OSD. 1. Inhalt 1. Präambel... 3 2. Allgemeine Informationen... 3 3. Formatvorgaben...

Mehr

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten

Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom- und Studienarbeiten Universität Duisburg-Essen Fakultät für Ingenieurwissenschaften Maschinenwesen - Campus Essen Institut für Ingenieurinformatik Formale Richtlinien für die Erstellung von Dissertationsschriften / Diplom-

Mehr

Richtlinie für die Anfertigung von Abschlussarbeiten (Bachelor- bzw. Master-Arbeiten)

Richtlinie für die Anfertigung von Abschlussarbeiten (Bachelor- bzw. Master-Arbeiten) Richtlinie für die Anfertigung von Abschlussarbeiten (Bachelor- bzw. Master-Arbeiten) 1. Allgemeine Hinweise Diese Richtlinie beinhaltet die allgemeinen Vorschriften des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen

Mehr

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten

Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten UNIVERSITÄT HOHENHEIM INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE Fachgebiet Risikomanagement und Derivate Prof. Dr. Christian Koziol Hinweise zur Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Formale Richtlinien

Mehr

Richtlinie für die Anfertigung der Diplomarbeit

Richtlinie für die Anfertigung der Diplomarbeit Technische Universität Dresden Seite 1 von 5 Richtlinie für die Anfertigung der Diplomarbeit Die vorliegende Richtlinie stellt eine Ergänzung zu den Regelungen zum Diplomverfahren gem. Diplomprüfungsordnung

Mehr

Prof. Dr. Stephan Kleemann

Prof. Dr. Stephan Kleemann Hochschule München FK 05 089/ 1265-1668 oder 08171/ 16726 Stand: 2011-03 Hinweise zur Abfassung und Durchführung von Bachelorarbeiten Jeder Student kann sich entweder zuerst einen betreuenden Professor

Mehr

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten

Leitfaden. für die Anfertigung. von. Abschlussarbeiten FAKULTÄT FÜR WIRTSCHAFTSWISSENSCHAFT Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensrechnung und Controlling Lehrstuhlleiterin: Prof. Dr. Barbara Schöndube-Pirchegger Leitfaden für die Anfertigung

Mehr

Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik

Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik Berufsakademie Sachsen Seite 1 Hinweise für die formale Gestaltung von Praxis-, Studien- und Diplomarbeiten im Studienbereich Technik Diese Hinweise gelten nur für den Studienbereich Technik an der Staatlichen

Mehr

Leitfaden Diplom- und Bachelorarbeit. Prof. Dr. Miriam Föller Institut für Betriebssysteme Fakultät Informatik

Leitfaden Diplom- und Bachelorarbeit. Prof. Dr. Miriam Föller Institut für Betriebssysteme Fakultät Informatik Leitfaden Diplom- und Bachelorarbeit Prof. Dr. Miriam Föller Institut für Betriebssysteme Fakultät Informatik Überblick Rechtlicher Teil (nach Studienprüfungsordnung) Prof. Föller-spezifischer Teil Gestaltung

Mehr

Wie schreibe ich eine

Wie schreibe ich eine Wie schreibe ich eine Abschlussarbeit? b Dr. Simon Kaluza Bundesanstalt für Arbeitsschutz t und darbeitsmedizin i Dortmund 1 Dr. Simon Kaluza 1996 Abitur 1996 2002 Studium der Sicherheitstechnik 1998 1999

Mehr

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten

Richtlinien zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten Universität Basel, WWZ Abteilung Personal und Organisation Prof. Dr. Michael Beckmann Richtlinien zur formalen Gestaltung von Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten 1. Umfang wissenschaftlicher Arbeiten

Mehr

Verfahrensanweisung zur Anfertigung von Studienarbeiten im Bachelor Tourismusmanagement

Verfahrensanweisung zur Anfertigung von Studienarbeiten im Bachelor Tourismusmanagement zur Anfertigung von im Bachelor Tourismusmanagement V E R T E I L E R Alle Studierenden des Bachelorstudienganges Tourismusmanagement Studiengangsleitung Studiengangsassistenz V E R A N T W O R T L I C

Mehr

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Leitfaden zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten 1 Gestaltung der Arbeit Abstract Titelblatt Inhaltsverzeichnis Abbildungsverzeichnis (soweit nach Ziffer 4 erforderlich) Abkürzungsverzeichnis (soweit nach Ziffer 5 erforderlich) Text der Arbeit Literaturverzeichnis

Mehr

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen.

Merkblatt Bitte lesen Sie dieses Merkblatt aufmerksam durch, um sich unnötige Rückfragen zu ersparen. Hochschule Emden/Leer Fachbereich Soziale Arbeit und Gesundheit / Studiengang Soziale Arbeit -Prüfungsamt- Merkblatt zur Bachelor-Arbeit und zum Kolloquium Sommersemester 2015 Termine Antrag auf Zulassung

Mehr

Hinweise zum Schreiben einer Ausarbeitung

Hinweise zum Schreiben einer Ausarbeitung Seite 1 Hinweise zum Schreiben einer (Physikalisches Praktikum für Physiker) Autor: M. Saß Fakultät für Physik Technische Universität München 24.11.14 Inhaltsverzeichnis 1 Struktur einer 2 1.1 Die Einleitung..............................

Mehr

INHALTLICHE UND FORMALE GESTALTUNG EINER WISSENSCHAFTLICHEN ARBEIT

INHALTLICHE UND FORMALE GESTALTUNG EINER WISSENSCHAFTLICHEN ARBEIT Institut für Erziehungswissenschaften Abteilung Schulpädagogik INHALTLICHE UND FORMALE GESTALTUNG EINER WISSENSCHAFTLICHEN ARBEIT Inhaltliche Gestaltung... 2 Allgemeine Hinweise... 2 Gliederung... 2 Einleitung...

Mehr

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen

Inhalt. III. Übergangs- und Schlussbestimmungen 10 In-Kraft-Treten. Anlagen Prüfungsordnung für den Masterstudiengang Kommunikationsmanagement und Dialogmarketing des Fachbereiches Wirtschaftswissenschaften der Universität Kassel vom Inhalt I. Gemeinsame Bestimmungen 1 Geltungsbereich

Mehr

Richtlinien zur Anfertigung von Bachelor-Arbeiten am Lehrstuhl für Psychologie III (Prof. Dr. Kunde)

Richtlinien zur Anfertigung von Bachelor-Arbeiten am Lehrstuhl für Psychologie III (Prof. Dr. Kunde) Lehrstuhl für Psychologie III Prof. Dr. Wilfried Kunde Röntgenring 11 97070 Würzburg Richtlinien zur Anfertigung von Bachelor-Arbeiten am Lehrstuhl für Psychologie III (Prof. Dr. Kunde) Stand: SS 2012

Mehr

1. Vorgaben laut gesetzlicher Vorlagen und Studienplan

1. Vorgaben laut gesetzlicher Vorlagen und Studienplan Fachbereich Erziehungswissenschaft Erzabt-Klotz-Straße 1, A-5020 Salzburg www.uni-salzburg.at Vorgaben und Richtlinien für die Bachelor-Arbeit 1 ab Studienjahr 2014/2015 2 1. Vorgaben laut gesetzlicher

Mehr

Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit

Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit 1 Leitfaden zur Erstellung der Bachelorarbeit (unter Bezugnahme auf 24 PO LLB DEWR 2011) I. Informationen zur schriftlichen Erstellung der Bachelorarbeit 1. Allgemeines - Umfang: Der Umfang der Bachelorarbeit

Mehr

Anleitung zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten am Institut für Thermofluiddynamik

Anleitung zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten am Institut für Thermofluiddynamik Anleitung zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten am Institut für Thermofluiddynamik 11. Oktober 2011 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Gliederung der Arbeit 1 2.1 Deckblatt.......................................

Mehr

Entwurf eines Deckblattes für die Diplom-/Bachelor-/Masterarbeit

Entwurf eines Deckblattes für die Diplom-/Bachelor-/Masterarbeit Universität Duisburg-Essen SG Einschreibungs- und Prüfungswesen Vorsitzende der Prüfungsausschüsse Universitätsstraße 2 45117 Essen Aushang Datum 12.März 2012 Entwurf eines Deckblattes für die Diplom-/Bachelor-/Masterarbeit

Mehr

Hinweise zur Erarbeitung der Dokumentation über die Projektarbeit für die Abschlussprüfung in IT-Berufen

Hinweise zur Erarbeitung der Dokumentation über die Projektarbeit für die Abschlussprüfung in IT-Berufen Hinweise zur Erarbeitung der Dokumentation über die Projektarbeit für die Abschlussprüfung in IT-Berufen 1 VORBEMERKUNGEN In einer fachübergreifenden Projektarbeit soll nachgewiesen werden, eine komplexe

Mehr

Kurzinformation für die Erstellung einer Hausarbeit im Fach Kirchengeschichte

Kurzinformation für die Erstellung einer Hausarbeit im Fach Kirchengeschichte Prof. Dr. Ute Gause Lehrstuhl für Reformation und Neuere Kirchengeschichte Ruhr-Universität Bochum Universitätsstraße 151, GA 8/149-151 44807 Bochum Kurzinformation für die Erstellung einer Hausarbeit

Mehr

Anhang III Umsetzung der Formvorschriften mit Microsoft Word 98-03

Anhang III Umsetzung der Formvorschriften mit Microsoft Word 98-03 Anhang III Umsetzung der Formvorschriften mit Microsoft Word 98-03 Die Qualität einer wissenschaftlichen Arbeit bestimmt sich an Hand der Faktoren Sprache, Inhalt und Form. Das wissenschaftliche Arbeiten

Mehr

Geprüfte/-r Betriebswirt/-in. Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit

Geprüfte/-r Betriebswirt/-in. Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit Geprüfte/-r Betriebswirt/-in Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit 1 Hinweise zur fachübergreifenden Projektarbeit für die Fortbildungsprüfung zum/zur Geprüften Betriebswirt/Geprüften Betriebswirtin

Mehr

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit

Richtlinien zur Anfertigung der Bachelorarbeit Studiengang Bachelor of Science Seite 1 Die Bachelorarbeit wird als Abschlussarbeit des Bachelorstudiums angefertigt und schließt mit einer Abschlusspräsentation ab. Die Bachelor-Arbeit soll zeigen, ob

Mehr

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck

Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Hinweise zur Betreuung von Abschlussarbeiten durch Prof. Dr. Funck Stand: Mai 2014 Vorbemerkungen Die formale Anmeldung für die Arbeit und deren Abgabe erfolgen über den Prüfungsausschuss. Die Erfüllung

Mehr

Allgemeine Informationen zur BACHELORARBEIT Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Augsburg

Allgemeine Informationen zur BACHELORARBEIT Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Augsburg Hochschule Augsburg University of Applied Sciences Fakultät für Architektur und Bauwesen Allgemeine Informationen zur BACHELORARBEIT Studiengang Bauingenieurwesen an der Hochschule Augsburg Die Bachelorarbeit

Mehr

Hinweise für das Studium für Studierende des 5. Fachsemesters. Alles, was Schwarz geschrieben ist, gilt für alle Studierende.

Hinweise für das Studium für Studierende des 5. Fachsemesters. Alles, was Schwarz geschrieben ist, gilt für alle Studierende. Wie diese Folien zu lesen sind! Alles, was Schwarz geschrieben ist, gilt für alle Studierende. Alles, was Grüne geschrieben ist, gilt insbesondere für Studierende Diplom EIT Alles, was Rot geschrieben

Mehr

Bachelor- und Masterarbeiten am Lehrstuhl für Organisation, Technologiemanagement und Entrepreneurship

Bachelor- und Masterarbeiten am Lehrstuhl für Organisation, Technologiemanagement und Entrepreneurship Prof. Dr. Carolin Häussler Lehrstuhl für Organisation, Technologiemanagement und Entrepreneurship Bachelor- und Masterarbeiten am Lehrstuhl für Organisation, Technologiemanagement und Entrepreneurship

Mehr

Der grundsätzliche Aufbau der Hausarbeit Die Hausarbeit enthält folgende Bestandteile: Einband Titelblatt Inhaltsverzeichnis / Gliederung Einleitung Abhandlung / Fließtext Anhang Literatur- und Quellenverzeichnis

Mehr

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten

Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Wegweiser für Bachelor- und Masterarbeiten Professur für Biochemie und Molekularbiologie Justus-Liebig-Universität Giessen Prof. Dr. med. Katja Becker Dr. Esther Jortzik Stand: September 2014 Allgemeine

Mehr

Fakultät für Philologie - Prüfungsamt -

Fakultät für Philologie - Prüfungsamt - Fakultät für Philologie - Prüfungsamt - Merkblatt über die formalen Anforderungen zur Anmeldung und Abgabe der Masterarbeit und einige wichtige Informationen Anmeldung Die Masterarbeit kann zu den Sprechzeiten

Mehr

Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom)

Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) Richtlinien für die Anfertigung von Seminar- und Abschlussarbeiten (Bachelor, Master, Diplom) Allgemeine Hinweise Grundsätzlicher Aufbau der Arbeit Einleitung Problemstellung/Herausforderung Zielsetzung

Mehr

Hinweise zur Erstellung einer Facharbeit am FGO

Hinweise zur Erstellung einer Facharbeit am FGO Seite 1 Hinweise zur Erstellung einer Facharbeit am FGO 1.Zielsetzung der Facharbeit Die Facharbeit ist eine der wissenschaftlichen Arbeitstechniken, mit denen der Abiturient seine Studierfähigkeit dokumentiert.

Mehr

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten am Lehrstuhl BWL XI

Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten am Lehrstuhl BWL XI Hinweise zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten am Lehrstuhl BWL XI Diese Anleitung stellt lediglich einen groben Rahmen für die Erstellung von wissenschaftlichen Arbeiten am Lehrstuhl für Technologie-

Mehr

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit)

Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) Hinweise zur Word-Vorlage (Mac) (Bachelor- und Masterarbeit) 1 Grundidee Die Dokumentvorlage erleichtert Ihnen die formale Gestaltung Ihrer Bachelor- oder Masterarbeit: Das Dokument enthält alle formalen

Mehr

Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Jessica Lubzyk M. Sc.

Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Jessica Lubzyk M. Sc. Leitfaden Haus- und Abschlussarbeiten formatieren mit Word 2010 Bahnhofstr. 41 73312 Geislingen Tel.: 07731/22-539 E-Mail: Jessica.Lubzyk@hfwu.de Inhaltsverzeichnis I Inhaltsverzeichnis 1 Start... 1 1.1

Mehr

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit

Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit Richtlinien zur Erstellung einer Abschlussarbeit TEIL A Form und Gestaltung der Abschlussarbeit 1. Seitengestaltung und Umfang - Die Arbeiten sind in digitaler Form zu erstellen. - Umfang der Abschlussarbeit:

Mehr

Skript zur Erstellung von Facharbeiten

Skript zur Erstellung von Facharbeiten Skript zur Erstellung von Facharbeiten Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Microsoft Word 2007/2010... 2 2.1 Einstellung Ränder... 2 2.2 Seitenumbrüche, Seitenzahlen und Zeilennummerierung... 2 2.3 Formatvorlagen...

Mehr

Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit

Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit Dr. Thomas Timmermann (Raum: 415, Tel.: 8332724, Email: timmermt@uni-muenster.de) 27. August 2015 1 Sinn und Zweck der Bachelorarbeit Ihre Aufgabe bei der

Mehr

Leitfaden für die zweite Projektarbeit und deren Präsentation

Leitfaden für die zweite Projektarbeit und deren Präsentation Leitfaden für die zweite Projektarbeit und deren Präsentation (Empfehlung der Arbeitsgruppe Prüfungswesen für den Studienbereich Wirtschaft der DHBW-Mannheim) 1. Einordnung ( 13 (1) PO vom 18.05.2009)

Mehr

Leitfaden zur Erstellung von Studien-, Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten am FG VKM

Leitfaden zur Erstellung von Studien-, Bachelor-, Diplom- und Masterarbeiten am FG VKM Fakultät V Verkehrs- und Maschinensysteme Institut für Land- und Seeverkehr Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen Prof. Dr.-Ing. Roland Baar Leitfaden zur Erstellung von Studien-, Bachelor-, Diplom- und

Mehr

Einführende Bemerkung 1 Dissertation in Form von Dissertationsschriften 1.1 Allgemeines (keine Ringbindung)

Einführende Bemerkung 1 Dissertation in Form von Dissertationsschriften 1.1 Allgemeines (keine Ringbindung) Merkblatt für formale Kriterien zur Erstellung von Dissertationen an der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Schiller-Universität Jena Anhang zur Promotionsordnung Inhaltsverzeichnis 1 Dissertation in

Mehr

Präsentieren - Hinweise zu Vortrag und Bericht der Praxisphase (2012)

Präsentieren - Hinweise zu Vortrag und Bericht der Praxisphase (2012) Präsentieren - Hinweise zu Vortrag und Bericht der (2012) Gestern wuste ich noch nich wie mann Inschinör schreibt und heute bin ich schon einen.....einige Beispiele und Hinweise zum Umgang mit der deutschen

Mehr

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin

Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Fortbildungsprüfung Geprüfter Controller / Geprüfte Controllerin Anmeldung 1. Anmeldeschluss für die Prüfung im Herbst ist jeweils der 1. Juli, Anmeldeschluss für die Prüfung im Frühjahr ist jeweils der

Mehr

Hinweise zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Zusatzleistungen / Projektarbeiten

Hinweise zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Zusatzleistungen / Projektarbeiten Hinweise zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten Stand 10 / 2012 Prof. Dr. Albrecht F. Michler Hinweise zur Anfertigung von Bachelor- und Masterarbeiten - 2 - Diese Hinweise sollen zeigen, welche

Mehr

PraxisArbeiten. Motivation. Quellen. Bachelorrichtlinien und Hochschulstatus DHBW. alles muss bewertet werden Wissenschaftlichkeit

PraxisArbeiten. Motivation. Quellen. Bachelorrichtlinien und Hochschulstatus DHBW. alles muss bewertet werden Wissenschaftlichkeit PraxisArbeiten Motivation Bachelorrichtlinien und Hochschulstatus DHBW bisher 30 cr -> 60 cr = 180 cr -> 210 cr alles muss bewertet werden Wissenschaftlichkeit Quellen StuPro DHBW Technik (Stand 22.09.2011)

Mehr

Erstellung einer Projektarbeit

Erstellung einer Projektarbeit Formfragen der schriftlichen Arbeit Formfragen der schriftlichen h Arbeit 1. Äußerer Rahmen 2. Titelblatt 3. Gliederung 4. Einzelne Bestandteile 5. Anmerkungen ngen 6. Literaturverzeichnis 7. Selbständigkeitserklärung

Mehr

Bewertung der Diplomarbeit

Bewertung der Diplomarbeit Bewertung der Diplomarbeit Name der Studentin / des Studenten: Studiengang: Angestrebter Studienabschluss: Titel der Diplomarbeit: = kaum ersichtlich = ansatzweise nachgewiesen = nachgewiesen = gut nachgewiesen

Mehr

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung

Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Institut für Gesundheits-, Ernährungs- und Sportwissenschaften Abteilung Gesundheitspsychologie und Gesundheitsbildung Merkblatt zur Anfertigung einer Bachelor Thesis in der Abteilung Gesundheitspsychologie

Mehr

Vorbemerkung: Formaler Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit

Vorbemerkung: Formaler Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit Hinweise zur formalen Gestaltung einer wissenschaftlichen Arbeit Vorbemerkung: Die folgenden Ausführungen sind als Hilfestellung für allgemeine und formale Fragen, welche die Anfertigung von wissenschaftlichen

Mehr

Checkliste Bachelorarbeit

Checkliste Bachelorarbeit Checkliste Bachelorarbeit Den Abschluss des Bachelor-Studiums bildet die Bachelorarbeit. Damit soll der Student beweisen, dass er in der Lage ist, eine wissenschaftliche Arbeit zu erstellen. Hier findest

Mehr

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit

Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal Anleitungspapier Interdisziplinäre Projektarbeit Bildungsdepartement Inhaltsverzeichnis 1 Tipps zum Vorgehen... 1 2 Formale Kriterien...

Mehr

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten Folien Harald Jele harald.jele@uni-klu.ac.at Universität Klagenfurt Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten p. 1 Vier Faustregeln für das wissenschaftliche

Mehr

Schreibanleitung für VDI-Berichte

Schreibanleitung für VDI-Berichte Schreibanleitung für VDI-Berichte Style sheet for VDI Reports Dr.-Ing. P. Mustermann, Musterfirma, Musterstadt Kurzfassung In diesem Beitrag werden wichtige Hinweise für die Erstellung von Manuskripten

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch

Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt. 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt 6 Projektarbeit und projektarbeitsbezogenes Fachgespräch Richtlinien für die Erstellung der Projektarbeit Zielsetzung Die Qualifikation zum Geprüften Betriebswirt/zur

Mehr

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Fakultät Maschinen- und Energietechnik. Richtlinie

Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Fakultät Maschinen- und Energietechnik. Richtlinie Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig Fakultät Maschinen- und Energietechnik Richtlinie für die Anfertigung von wissenschaftlichen Arbeiten Diese Richtlinie soll eine Hilfestellung bei

Mehr

Formale Richtlinien für Bachelorarbeiten

Formale Richtlinien für Bachelorarbeiten Aufbau Deckblatt s. Anhang Kurzzusammenfassung/Abstract (max. 1 Seite) Optional: Vorwort = Möglichkeit, den persönlichen Zugang zu beschreiben (oder dies erfolgt integriert in der Einleitung) Inhaltsverzeichnis

Mehr

FACHARBEIT. Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten. Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr:

FACHARBEIT. Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten. Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr: FACHARBEIT Grundlagen der Gestaltung von Facharbeiten Fach: Schule: Schüler: Fachlehrer: Jahrgangsstufe 12 Schuljahr: 2 Inhaltsverzeichnis INHALTSVERZEICHNIS... 2 1 GRUNDLAGEN DER GESTALTUNG VON FACHARBEITEN...

Mehr

Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie

Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie FAKULTÄT FÜR SOZIALWISSENSCHAFTEN Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie Masterarbeiten am Lehrstuhl für Klinische und Biologische Psychologie Ablauf der Vergabe von Masterarbeiten und Informationen

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch

Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Seite 1 von 7 Gepr. Betriebswirt/in Merkblatt zur Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch Die Erstellung einer Projektarbeit lässt sich in vier Phasen einteilen (1) Vorbereitung und Abgabe eines

Mehr

ZIV-Schulung. Word 2010 für wissenschaftliche Arbeiten

ZIV-Schulung. Word 2010 für wissenschaftliche Arbeiten ZIV-Schulung Word 2010 für wissenschaftliche Arbeiten Allgemeines zum Erstellen einer wissenschaftlichen Arbeit mit Word 2010 Zum Aufbau einer wissenschaftlichen Arbeit 3 1) Deckblatt 2) Eidesstattliche

Mehr

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing.

Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten. Einleitung. Hauptteil. Zusammenfassung. Fakultät Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. Gestaltung von Projekt-, Studien und Diplomarbeiten Jede Arbeit stellt eine technisch- / wissenschaftlichen Abhandlung dar und muss klar gegliedert, präzise formuliert frei von Rechtschreibfehlern und

Mehr

Vorgaben und Empfehlungen zur Formatierung von Dissertationen

Vorgaben und Empfehlungen zur Formatierung von Dissertationen Verlag für Nationalökonomie, Management und Politikberatung (NMP) Vorgaben und Empfehlungen zur Formatierung von Dissertationen für die Schriftenreihen Unternehmen & Führung im Wandel, Aktuelle Fragen

Mehr

Hinweise zum Anfertigen eines wissenschaftlichen Berichtes - Master-Abschlussarbeit SS 2013 -

Hinweise zum Anfertigen eines wissenschaftlichen Berichtes - Master-Abschlussarbeit SS 2013 - Hinweise zum Anfertigen eines wissenschaftlichen Berichtes - Master-Abschlussarbeit SS 2013 - Berlin Martin Behne - Susanne Junker Foto: Beuth www.fhvr-aub.bayern.de Hochschule für Technik Folie 1 Inhalte

Mehr

Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004.

Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004. Karl M. Göschka: Merkblatt für den Aufbau wissenschaftlicher Arbeiten. Wien (TU, Institut für Computerlinguistik) 2004. [http://www.quarisma.de/thuemmel/merkblatttuwien.pdf] hauptsächlich allg. zu wiss.

Mehr

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS)

Zitierweise. Zitierstil: The Chicago Manual of Style (CMS) Leitfaden zur Anfertigung von Abschlussarbeiten am Lehr- und Forschungsgebiet Internationale Planungssysteme (09/2011) Die folgenden Hinweise zur Anfertigung einer Bachelorarbeit bzw. einer vergleichbaren

Mehr

GFS. Thema: Musterexemplar einer GFS. Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung. von. Gottfried Wilhelm Leibniz. Klasse xy. Schuljahr 2012/2013

GFS. Thema: Musterexemplar einer GFS. Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung. von. Gottfried Wilhelm Leibniz. Klasse xy. Schuljahr 2012/2013 GFS Thema: Musterexemplar einer GFS Kriterien einer schriftlichen Ausarbeitung von Gottfried Wilhelm Leibniz Klasse xy Schuljahr 2012/2013 Fach: xy Fachlehrer: Herr Lempel Privatgymnasium Weinheim Inhalt

Mehr

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten

Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft Einführung in das Wissenschaftliche Arbeiten WICHTIG: Jede Disziplin hat ihre eigene Verfahrensweise bei Quellenangaben. Dieser Leitfaden bezieht sich nur auf Arbeiten

Mehr

Erstellen einer Projektdokumentation

Erstellen einer Projektdokumentation Berufskolleg Wirtschaft und Verwaltung des Kreises Siegen-Wittgenstein Erstellen einer Projektdokumentation für die IHK-Abschlussprüfung Anwendungsentwicklung Stefan Goebel http://sgoebel.de 1. März 2016

Mehr

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten

Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen und Diplomarbeiten Institut für Automobiltechnik Dresden - IAD Lehrstuhl Kraftfahrzeugtechnik Prof. Dr.-Ing. G. Prokop Dresden, 01.11.2011 Richtlinien für das Anfertigen von Interdisziplinären Projektarbeiten, Großen Belegen

Mehr

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten Fachbereich BW L Lehrstuhl für Derivate Prof. Dr. Alexander Szimayer UHH Lehrstuhl für Derivate Von-Melle-Park 5 20146 Hamburg Hamburg Leitfaden zur Anfertigung von Seminar-, Bachelor-, Master- und Diplomarbeiten

Mehr

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue:

Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Tipps, die Sie beherzigen sollten, wenn ich Ihre Abschlussarbeit als Erstprüfer oder Ihre Hausarbeit betreue: Allgemeine Tipps Stimmen Sie die Formalia mit Ihrem Erstprüfer ab, denn Jede Jeck is anders!

Mehr

Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen

Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Anleitung für Protokolle im physikalischchemischen Grundpraktikum Erstellen von wissenschaftlichen Protokollen Anleitung für Protokolle im physikalisch-chemischen

Mehr

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit

Fachspezifische Anforderungen Masterarbeit MASTERARBEIT Seitenumfang 80 100 Papierformat Druck DIN A4, Hochformat einseitig Schriftart Arial, Calibri, Corbel, Times New Roman Schriftgröße Formatierung 12 pt (Text), 8 pt (Fußnote) Blocksatz Zeilenabstand

Mehr

Checkliste Hausarbeit

Checkliste Hausarbeit Checkliste Hausarbeit Die erste Hausarbeit sorgt häufig für Panikattacken. Wie soll man so viele Seiten füllen? Wie muss die Hausarbeit aussehen und wie zitiert man überhaupt richtig? Wir zeigen euch Schritt

Mehr

Nach der Überprüfung der Disposition und allfälligen Korrekturen oder Präzisierungen erteilt Frau Ch. Wüst grünes Licht für die Weiterarbeit.

Nach der Überprüfung der Disposition und allfälligen Korrekturen oder Präzisierungen erteilt Frau Ch. Wüst grünes Licht für die Weiterarbeit. www..ch Dipl. Abteilungsleiter/in Gesundheitswesen NDS HF Wie muss ich für die Diplomarbeit vorgehen? Welchen Umfang darf die Diplomarbeit haben. Wann ist Abgabetermin? Was könnte ein Thema für die Diplomarbeit

Mehr

Leitfaden zur Vorlesung Projekt- und Prozessmanagement SS 2012. Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen

Leitfaden zur Vorlesung Projekt- und Prozessmanagement SS 2012. Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Leitfaden zur Vorlesung Projekt- und Prozessmanagement SS 2012 Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu der Teilnahme an der

Mehr

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003

laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Merkblatt zur Projektarbeit im Rahmen der Prüfung zum "Geprüften Industriemeister" / "Geprüften Industriemeisterin Fachrichtung Digital- und Printmedien" laut Rechtsverordnung vom 27. Juni 2003 Praxisorientierte

Mehr

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG

NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG NÜTZLICHE TIPPS ZUR ANFERTIGUNG WISSENSCHAFTLICHER ARBEITEN MIT MICROSOFT OFFICE WORD (Seminar-, Bachelor- und Masterarbeiten) Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften Kapitelgasse 5-7 5010 Salzburg

Mehr

Fragen zur Anmeldung der Bachelorarbeit

Fragen zur Anmeldung der Bachelorarbeit 1 Hochschule für Technik und Wirtschaft Dresden Fakultät Wirtschaftswissenschaften Fragen zur Anmeldung der Bachelorarbeit Vorbemerkung Der Inhalt basiert auf der Studien- und Prüfungsordnung der jeweiligen

Mehr

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten:

Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Fakultät Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. W. Jórasz 1 Formalia für das Anfertigen von Bachelorarbeiten: Beispiel für das Titelblatt: Planung

Mehr

Erstellen der Seminararbeit mit Word

Erstellen der Seminararbeit mit Word Erstellen der Seminararbeit mit Word Themen: 1 Allgemeines zum Layout der Seminararbeit...1 2 Formatvorlagen...1 3 Überschriften...3 4 Kopfzeilen...3 5 Seitenzahlen...4 6 Fußnoten...4 7 Unsichtbare Tabellen...5

Mehr

Richtlinien zur Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten

Richtlinien zur Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten Fakultät Betriebswirtshaft Schwerpunkt Rechnungswesen/Controlling Richtlinien zur Gestaltung von wissenschaftlichen Arbeiten (Seminararbeiten, Bachelorarbeiten und Masterarbeiten) Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis...

Mehr

Richtlinien zur Bachelorarbeit am Lehrstuhl Human Resource Management

Richtlinien zur Bachelorarbeit am Lehrstuhl Human Resource Management Plattenstrasse 14 CH-8032 Zürich Telefon +41 44 634 29 86 Telefax +41 44 634 49 15 www.hrm.uzh.ch Richtlinien zur Bachelorarbeit am Inhalt 1 Zweck der Bachelorarbeit 2 Zulassungsbedingungen 3 Richtlinien

Mehr

zur Anfertigung einer Bachelorarbeit im Studiengang Angewandte Informatik der HTW Berlin

zur Anfertigung einer Bachelorarbeit im Studiengang Angewandte Informatik der HTW Berlin Inhalt 1. Festlegungen der Rahmenprüfungsordnung zu Bachelorgrad und Bachelorarbeit 2. Charakter, Gegenstand und Ergebnis der Bachelorarbeit 3. Durchführung der Bachelorarbeit in einem Unternehmen 4. Antrags-

Mehr

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten

Textbearbeitung mit WORD. Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Textbearbeitung mit WORD Die wichtigsten Einstellungen für die Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten Seminar Scientific Writing AG Paläomikrobiologie Katja Ziegelmüller 05. Juli 2007 Tipps für die Formatierung

Mehr

Bachelor-Master-Tag 2014

Bachelor-Master-Tag 2014 Bachelor-Master-Tag 2014 Axel Buß Fachschaft Physik 22. Oktober 2014 Fachschaft Physik Westfälische Wilhelms-Universität Münster Axel Buß (Fachschaft Physik) Bachelor-Master-Tag 2014 22. Oktober 2014 1

Mehr