Lineare Funktionen. 1 Proportionale Funktionen Definition Eigenschaften Steigungsdreieck 3

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lineare Funktionen. 1 Proportionale Funktionen 3 1.1 Definition... 3 1.2 Eigenschaften... 3. 2 Steigungsdreieck 3"

Transkript

1 Lineare Funktionen Inhaltsverzeichnis 1 Proportionale Funktionen Definition Eigenschaften Steigungsdreieck 3 3 Lineare Funktionen Definition Eigenschaften Anleitung zum Zeichnen des Graphen einer linearen Funktion Lage der Geraden zueinander 5 5 Probe, ob ein Punkt auf einer Geraden liegt 5 6 Gerade durch zwei Punkte 5 7 Übungen - Teil I Graphen zeichnen; Lage beschreiben weitere Aufgaben zur Übung Seite 69 - Aufgabe 9a; 9c Seite 74 - Aufgabe Seite 74 - Aufgabe Seite 78 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 91 - Aufgabe Lösungsskizzen (Graphen zeichnen; Lage beschreiben) Lösungsskizzen zu den weiteren Aufgaben zur Übung Seite 69 - Aufgabe 9a; 9c Seite 74 - Aufgabe Seite 74 - Aufgabe Seite 78 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 91 - Aufgabe

2 8 Geraden durch Punktwolken 11 9 Schnittpunkte von zwei Geraden zwei Handy-Verträge Schnitt von Geraden Beispiel-Aufgabe: Schnitt von Geraden Übungen - Teil II Seite Aufgabe Seite Aufgabe Seite Aufgabe Lösungsskizzen zu den weiteren Aufgaben zur Übung Seite Aufgabe Seite Aufgabe Seite Aufgabe Achtung! die Lösungen sind z.t. wirklich nur Lösungsskizzen und keine vollständigen Lösungen! Falls ihr Fehler entdeckt: Bitte schicht mie eine Mail 2

3 1 Proportionale Funktionen 1.1 Definition Eine Zuordnung mit der Funktionsgleichung y = m x (1) heißt eine proportionale Funktion. Die Definitionsmenge ist Q m heißt sowohl Proportionalitätsfaktor, als auch Steigung. 1.2 Eigenschaften Proportionale Funktionen erkennt man an einer der folgenden Eigenschaften: die Funktionsgleichung lautet : f(x) = y = m x der Graph ist eine Ursprungsgerade wenn man den x-wert verdoppelt (verdreifacht,..., halbiert, drittelt,... usw), so wird auch der y-wert verdoppelt (verdreifacht,..., halbiert, drittelt,... usw). hat im- zusammengehörende Wertepaare sind quotientengleich, d.h. y x mer den gleichen Wert m 2 Steigungsdreieck Die Gerade zu der Funktion mit der Gleichung x = m x steigt, wenn m positiv ist fällt, wenn m negativ ist ist steiler als die Winkelhalbierende des Quadranten. wenn m > 1 ist. ist flacher als die Winkelhalbierende des Quadranten. wenn m < 1 ist. Man nennt m die Steigung der Geraden. Die Steigung kann man mit Hilfe der Steigungsdreiecks berechnen: m = y x = y 2 y 1 x 2 x 1 (2) Die Koordinaten sind die von zwei (gegebenen oder abgelesenen) Punkten 3

4 3 Lineare Funktionen 3.1 Definition Eine Zuordnung mit der Funktionsgleichung y = m x + b (3) heißt eine lineare Funktion. Die Definitionsmenge ist Q m heißt Steigung, b heißt Achsenabschnitt (auch y-achsenabschnitt) 3.2 Eigenschaften Lineare Funktionen erkennt man an einer der folgenden Eigenschaften: die Funktionsgleichung lautet : f(x) = y = m x + b der Graph ist eine Gerade die Gerade schneidet die y-achse im Punkt P (0 b) wenn x um 1 vergrößert (verkleinert) wird, vergrößert (verkleinert) sich y um m 3.3 Anleitung zum Zeichnen des Graphen einer linearen Funktion Gegeben ist die Funktionsgleichung f(x) = y = m x + b (Beispiel: m = 3 2 und b = 2, also f(x) = y = 3 2 x 2) Eine Gerade ist durch zwei Punkte eindeutig bestimmt; es reicht also zwei Punkte zu ermitteln. Der Punkt P 1 (0 b) (im Beispiel: P (0 2)) liegt auf dem Graphen vom Punkt P 1 (0 b) gehen wir eine Einheit nach rechts und m Einheiten nach oben und erhalten einen zweiten Punkt (im Beispiel: P 2 (1 0.5)) Wir zeichnen die Gerade durch diese beiden Punkte. Anmerkungen wenn m negativ ist gehen wir eine Einheit nach rechts und m Einheiten nach unten. meist liegen P 1 und P 2 so dicht zusammen, dass sich die Gerade in der Praxis nur recht ungenau zeichnen lässt. Man wiederholt das Verfahren mit dem Steigungsdreieck mehrmals (im Beispiel: P 3 (2 1); P 4 (3 2, 5) 4

5 4 Lage der Geraden zueinander Zwei Geraden können: parallel sein: Man erkennt dies daran, dass m bei beiden gleich ist. identisch sein : m und b sind gleich sich schneiden: die beiden Funktionsgleichungen haben verschiedene Werte von m Anmerkung: Ist nur b gleich, so ist P (0 b) der Schnittpunkt. 5 Probe, ob ein Punkt auf einer Geraden liegt Um zu prüfen, ob der Punkt P 1 (x 1 y 1 ) auf der Geraden mit der Gleichung y = m x + b liegt, setzen wir x 1 und y 1 ein, und prüfen, ob y 1 = m x 1 + b ist. Beispiel: Gegeben ist die Gerade mit der Gleichung y = 2 3 x + 4. Teste, ob die Punkte P 1 ( 9 2) und P 2 (3 5) auf der Geraden liegen! P 1 : 2 3 ( 9) + 4 = = 2 P 2 : = = 6 5 P 1 liegt auf der Geraden, P 2 nicht 6 Gerade durch zwei Punkte Eine Gerade ist durch zwei Punkte festgelegt. Wenn die Koordinaten der beiden Punkte P 1 (x 1 y 1 ) und P 2 (x 2 y 2 ) bekannt sind, kann man die zugehörige Funktionsgleichung rechnerisch bestimmen. (Beispiele: Die Gerade g p ist durch die Punkte P 1 ( 3 3) und P 2 (4 11), die Gerade g p durch die Punkte Q 1 ( 3 2) und Q 2 (4 2) gegeben 1. Schritt: Bestimmung der Steigung m Die Steigung wird durch m = y 2 y 1 x 2 x 1 (4) bestimmt. 11 ( 3) g p : m = 4 ( 3) = 14 7 = 2 g q : m = ( 3) = Schritt: Bestimmung des Achsenabschnittes b Der für m ermittelte Wert und die Koordinaten eines Punktes werden in die Funktionsgleichung eingesetzt. in dieser ist dann nur noch b unbekannt. Sie wird nach b aufgelöst. g p : (mit P 2 ) 11 = b 11 = 8 + b b = 3 g q : (mit Q 1 ) 2 = 4 7 ( 3) + b 2 = b b = = 2 7 also: g p : y = 2x + 3 g q : y = 4 7 x

6 7 Übungen - Teil I 7.1 Graphen zeichnen; Lage beschreiben Jede der Gleichungen beschreibt eine lineare Funktion. Zeichne jeweils die beiden Graphen in ein Koordinatensystem und beschreibe ihre Lage zueinander! 1. g 1 : y = 2 3 x 2 g 2 : y = 3 2 x 2 2. g 1 : 2y 4x = 8 g 2 : y = 2x g 1 : y = 5 3 x + 3 g 2 : y = 4 3 x g 1 : 2y = 3x + 3 g 2 : 4y = 6x weitere Aufgaben zur Übung Seite 69 - Aufgabe 9a; 9c Seite 74 - Aufgabe Seite 74 - Aufgabe Seite 78 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe Seite 91 - Aufgabe Lösungsskizzen (Graphen zeichnen; Lage beschreiben) Verschiedene Steigung; gleicher Achsenabschnitt; Schnittpunkt S(0 2) Punkte auf g 1 : ( 6 6); (0 2); (3 0); (6 2) Punkte auf g 2 : ( 4 8); (0 2); (1 1 0) ;(6 7) Die Gleichung zu g 1 sollte zuerst in die Normalform gebracht werden: g 1 : 2y 4x = 8 y 2x = 4 y = 2x + 4 g 2 : y = 2x + 3 Gleiche Steigung; verschiedene Achsenabschnitte; keine gemeinsamen Punkte Punkte auf g 1 : ( 6 8); ( 2 0);(0 4); (2 8) Punkte auf g 2 : ( 6 9); ( 2 0);(0 3); (2 7) 3 6

7 7.1.3 Verschiedene Steigung; gleicher Achsenabschnitt; Schnittpunkt S(0 3) Punkte auf g 1 : ( 3 8); (0 3); (1 4 0); (6 7) 5 Punkte auf g 2 : ( 3 7); (0 3); (2 1 0); (6 5) Die Gleichungen sollten zuerst in die Normalform gebracht werden: g 1 : 2y = 3x + 3 y = 3 2 x g 2 : 4y = 6x + 3 y = 3 2 x Gleiche Steigung; verschiedene Achsenabschnitte; keine gemeinsamen Punkte Punkte auf g 1 : ( 5 6); ( 1 0);(0 3 ); (5 9) 2 Punkte auf g 2 : ( ); ( 1 2 0);(0 3 4 ); (31 2 6) 7.2 Lösungsskizzen zu den weiteren Aufgaben zur Übung Lösungen zu den folgenden Aufgaben werde ich hier am Sonnabend einstellen Seite 69 - Aufgabe 9a; 9c Aufgabe 9a: Für alle Wertepaare gilt: y = 1, 2 Die Wertetabelle gehört zu einer proportionalen Funktion. Die Funktionsgleichung lautet: y = 1, 2 x x Aufgabe 9c: y x x y 4 3,2 0,8 3 2,4 0,8 2 1,6 0,8 1 0,4 0,4 Nicht alle Wertepaare sind quotientengleich; es liegt keine proportionale Funktion vor. Daran ändert auch nichts, dass fast alle gleich sind; es müssen wirklich alle gleich sein. 7

8 7.2.2 Seite 74 - Aufgabe 9 Abbildung 1: Seite 74 - Aufgabe 9 (die in den Aufgaben angegebenen Stücke sind dicker gezeichnet) Seite 74 - Aufgabe 12 a: y = 1 x Bereiche A und E 2 b: y = 2 x Bereiche C und G c: y = 2 x Bereiche B und F d: y = 3 x Bereiche D und H 4 8

9 7.2.4 Seite 78 - Aufgabe 5 Als Hilfsmittel stelle ich zuerst die Wertetabelle auf: t in h ,5 l in cm 21 19,8 18,6 17, ,6 9 6,6 3 0,6 0 Abbildung 2: Seite 78 - Aufgabe 5 b: y = 21 1, 2 y = 1, 2 x + 21 c: entweder dem Graphen entnehmen: 15 cm [12 cm; 6 cm] oder mit der Funktionsgleichung berechnen: f(5h) = 1, 2 5cm = 15cm f(5h) = 1, 2 7, 5cm = 12cm f(5h) = 1, 2 12, 5cm = 6cm d:entweder dem Graphen entnehmen: 14,3 Stunden oder mit Hilfe der Funktionsgleichung: 3, 8 = 1, 2 x , 2x 3, 8 1, 2x = 17, 2 : 1, 2 x = 14, 3 e:entweder dem Graphen entnehmen: 17,5 Stunden oder mit Hilfe der Funktionsgleichung: 0 = 1, 2 x , 2x 1, 2x = 21 : 1, 2 x = 17, Seite 81 - Aufgabe 24 Im rechtwinkligen Dreieck ist - wie auch in jeden anderen Dreieck - die Winkelsumme 180. Sei o.b.d.a. γ der rechte Winkel. Dann ist: 9

10 α + β + 90 = 180 (5) α + β = 90 (6) α = β + 90 (7) (8) Abbildung 3: Seite 81 - Aufgabe Seite 81 - Aufgabe 27 a: verschiedene Steigungen - schneiden sich b: 2y + 3x = 4 y = 3 x 2; 3y + 4, 5x = 21 y = 1, 5x gleiche Steigung; Achsenabschnitt verschieden; parallel c: y x = 19 y = x 19; y 1 3 x = 15 y = 1 3 x + 15 verschiedene Steigungen - schneiden sich d: 1, 5y + x = 0, y = x y = 2 3 x ; 3y = 1 2x y = x gleiche Steigung; Achsenabschnitt gleich; identisch Seite 81 - Aufgabe 28 a: y = 3x + 2 b: y = mx 6 mit m < 0, also z.b. y = 7x 6 c: zuerst muss ich den Abschnitt auf der x -Achse bestimmen: 0 = 3x 6 6 = 3x x = 2 nun muss gelten: 0 = m 2 + b b = 2m oder m = b 2 man kann entweder m oder aber b vorgeben. falls wir m vorgeben: y = m x 2m, also z.b. (für m=2) y = 2x 4 falls wir b vorgeben: y = b x + b, also z.b. (für b=2) y = x

11 7.2.8 Seite 91 - Aufgabe 4 Man sieht an der Graphik, dass es eine Gerade durch den ersten, den dritte und den vierten Punkt gibt. Der zweite Punkt liegt nicht auf ihr. Um die Gleichung der Geraden zu bestimmen wähle ich den ersten und den vierten Punkt (vgl. Seite 89). m = y 4 y 1 238, 6 271, 1 = x 4 x = 12, 5 5 = 2, 5 (9) Diesen Wert setze ich ein: y 1 = 2, 5 x 1 + b (10) 271, 1 = 2, b (11) b = 18, 6 (12) Die Gerade hat also die Gleichung: y = 2, 5x + 18, 6. Setze ich hier für x den Wert x 2 = 102, 4 ein, so erhalte ich y 2 = 274, 6. 8 Geraden durch Punktwolken In der letzten Übungsaufgabe hatten wir den Fall, dass ein Punkt durch einen Abschreibefehler nicht auf der Geraden lag. In der Praxis ist es meist so, dass bei Experimenten die Werte nur ungefähr eine Gerade beschreiben, und eine möglichst gut passende Gerade gefunden werden muss. Ein Beispiel dazu findest Du in der Einstiegsaufgabe auf Seite 90. Graphisch ergibt sich - etwa - folgendes: Zuerst werden die Punkte zu den Messwerten (rot) eingetragen; dann zeichnet man die Ausgleichsgerade (blau). Auf ihr wurden zwei Punkte (grün) markiert, die möglichst weit auseinander liegen. Diese Punkte haben die Koordinaten P 1 (16 90) und P 2 (31 210). Damit errechnet man die Gleichung der Geraden: m = y 2 y = x 2 x = = 8 (13) 11

12 Diesen Wert setze ich ein: y 1 = 8 x 1 + b (14) 90 = b (15) b = 38 (16) y = 8x 38 (17) Anmerkung : eine richtige Regressionsanalyse liefert: y = 7, 93x 36, 56 (18) 9 Schnittpunkte von zwei Geraden 9.1 zwei Handy-Verträge Claudia hat die Auswahl zwischen zwei Handy-Verträgen. Beim Hobby-Tarif zahlt sie 9,95 Grundgebühr sowie 12 cent für die Minute; Im Profi-Tarif 29,95 bzw. 0,08. Bei wie viel Minuten zahlt sie das gleiche? Beide Tarife lassen sich durch lineare Gleichungen beschreiben: Hobby-Tarif: p h = 0, 12 m + 9, 95 (19) Profi-Tarif: p p = 0, 09 m + 29, 95 (20) Wenn Claudia bei beiden Tarifen das gleiche bezahlt, ist p h = p p ; die linken Seiten der beiden Gleichungen sind gleich. Dann müssen auch die rechten Seiten gleich sein: 12

13 0, 12 m + 9, 95 = 0, 09 m + 29, 95 0, 09 m 9, 95 (21) 0, 03 m = 20, 00 : 0, 03 (22) m = 666, 6 (23) Bei 666, 6 Minuten (11 h 6 2/3 min) muss man bei beiden Tarifen das gleiche bezahlen. Um zu ermitteln, wie viel sie dann zahlt setzen wir m in die beiden Anfangsgleichungen ein: p h = 0, , 6 + 9, 95 = 89, 95 (24) p p = 0, , , 95 = 89, 95 (25) Der letzte Schritt ist bereits die Probe. Da wir für beide Tarife die gleichen Kosten berechnet haben, muss m richtig bestimmt worden sein. 9.2 Schnitt von Geraden Gleichwertig zur obigen Aufgabe ist die Frage, in welchem Punkt sich die beiden zu den Gleichungen gehörigen Geraden schneiden. Hier ist offensichtlich, das die graphischen Lösung zwar anschaulicher ist, aber nur ein ungefähres Ergebnis liefern kann, während die rechnerische Lösung ein exaktes Ergebnis liefert. 9.3 Beispiel-Aufgabe: Schnitt von Geraden Gesucht ist der Schnittpunkt zu den Geraden mit den Gleichungen: g 1 : y = 3x 2 (26) g 2 : y = 1 2 x + 3 (27) Auch diese Aufgabe lösen wir graphisch und rechnerisch: 13

14 3x 2 = 1 2 x (28) 6x 4 = x + 4 x + 6 (29) 5x = 10 : 5 (30) x = 2 (31) y 1 = = 6 2 = 4 (32) y 2 = = = 4 (33) 9.4 Übungen - Teil II Seite Aufgabe Seite Aufgabe Seite Aufgabe Lösungsskizzen zu den weiteren Aufgaben zur Übung Lösungen zu den folgenden Aufgaben werde ich hier am Sonnabend einstellen. 14

15 9.5.1 Seite Aufgabe 10 a) y 2x = 0 y = 2x; 2y 6 = 2x y = x + 3 Stefan hat bei der Geraden zur ersten Gleichnung das Vorzeichen der Steigung falsch L = {(3 6)} b) y + x = 4 y = x + 4; 2y 4x = 2 y = 2x + 1 Stefan hat bei der Geraden zur zweiten Gleichnung den Achsenabschnitt falsch (Vermutung: nicht alle Terme durch 2 dividiert) L = {(1 3)} c) 3y + 2x = 6 y = 2 3 x + 2; 2y + x = 4 y = 1 2 x 2 korrekt gezeichnet die Geraden sind nicht parallel; es gibt einen Schnittpunkt; es ist sinnvoll, ihn zu berechnen 2 3 x + 2 = 1 2 x 2 6 (34) 4x + 12 = 3x x + 12 (35) 24 = x (36) y = = 14 (37) 3 y = = 14 (38) 2 L = {(24 14)} Seite Aufgabe 11 hier gibt nur Lösungsskizzen! Insbesondere lasse ich die Zeichnungen weg; damit Du Deine Lösungen kontrollieren kannst, gebe ich aber immer zwei Punkte (P 1 ; P 2 ) an, die auf der Geraden liegen Zur vollständigen Lösung gehört aber auch die Zeichnung! a) 6y 3x = 9 y = 1 2 x ; P 1(0 3 2 ); P 2( 3 0) 8y + 4x = 10 y = 1 2 x ; P 1(0 5 4 ); P 2( 5 2 0) Parallele Geraden; kein Schnittpunkt 15

16 b) 4x + 2y = 5 y = 2x ; P 1(0 5 2 ); P 2(5 4) 2x y = 5 2 y = 2x ; P 1(0 5 2 ); P 2(5 4) identische Geraden c) 2x + y = 6 y = 2x + 6; P 1 (0 6); P 2 (3 0) 3x + 2y = 8 y = 3 2 x + 4; P 1(0 4); P 2 ( ) L = {(4 2)} d) 3x 6y = 2 y = 1 2 x 1 3 ; P 1(0 1 3 ); P 2( 2 3 0) 1.5x + 3y = 1 y = 1 2 x 1 3 ; P 1(0 1 3 ); P 2( 2 3 0) Parallele Geraden; kein Schnittpunkt e) 3x 6y = 9 y = 1 2 x 3 2 ; P 1(0 3 2 ); P 2(3 0) 4x 9y = 12 y = 4 9 x 4 3 ; P 1( ); P 2(3 0) L = {(3 0)} f) x 9 = 0 parallel zur y-achse; P 1 (9 0); P 2 (9 9) 2x 3y = 6 y = 2 3 x 2; P 1(0 2); P 2 (3 0) L = {(9 4)} g) 3u v = 6 v = 3u 6; P 1 (0 6); P 2 (2 0) u 3v = 6 v = 1 3 u 2; P 1(0 2); P 2 (6 0) L = {( )} h) s + 3t = 6 t = 1 3 s + 2; P 1(0 2); P 2 (6 0) 2s + 6t = 9 t = 1 3 s ; P 1( ); P 2( ) Parallele Geraden; kein Schnittpunkt 16

17 9.5.3 Seite Aufgabe 4 a) b) 4y = 3x 4 (39) 4y = 5x 20 (40) 3x 4 = 5x x (41) 16 = 2x : 2 (42) x = 8 (43) 4y = 3x 4 = = 20 (44) y = 5 (45) 4y = 5x 20 = = 20 (46) y = 5 (47) 1y = 4x 6 11 (48) 11y = 9x 41 (49) 11y = 44x 66 (50) 11y = 9x 41 (51) 44x 66 = 9x x (52) 35x = 25 : 35 (53) x = 5 7 y = 4x 6 = = = 22 7 y == y = 9x 41 = = = y = = 22 7 = 31 7 (54) (55) (56) (57) (58) (59) e) v = 3u 4 2 (60) 2v = 5u + 3 (61) 2v = 6u 8 (62) 2v = 5u + 3 (63) 6u 8 = 5u u (64) u = 11 (65) v = 3u 4 = = 33 4 = 29 (66) 2v = 5u + 3 = = 58 : 2 (67) v = 29 (68) 17

18 f) 6y = 3x 2 (69) 2y = 2x + 2 cot 3 (70) 6y = 3x 2 (71) 6y = 6x + 6 (72) 3x 2 = 6x x (73) 3x = 8 : ( 3) (74) x = 8 3 6y = 3x 2 = = 8 2 = 10 y = 5 3 y = y = 2x + 2 = = y = y = 5 3 (75) (76) (77) (78) (79) 18

Download. Mathematik üben Klasse 8 Funktionen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert

Download. Mathematik üben Klasse 8 Funktionen. Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr. Jens Conrad, Hardy Seifert Download Jens Conrad, Hard Seifert Mathematik üben Klasse 8 Funktionen Differenzierte Materialien für das ganze Schuljahr Downloadauszug aus dem Originaltitel: Mathematik üben Klasse 8 Funktionen Differenzierte

Mehr

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen

Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Kantonale Fachschaft Mathematik Repetitionsaufgaben: Lineare Funktionen Zusammengestellt von Irina Bayer-Krakvina, KSR Lernziele: - Wissen, was ein Steigungsdreieck einer Geraden ist und wie die Steigungszahl

Mehr

Wahlfach Mathematik: Funktionen

Wahlfach Mathematik: Funktionen Wahlfach Mathematik: Funktionen In der Mathematik ist eine Funktion oder Abbildung eine Beziehung zwischen zwei Mengen, die jedem Element der einen Menge (Funktionsargument, unabhängige Variable, x-wert)

Mehr

Gleichungen Lösen. Ein graphischer Blick auf Gleichungen

Gleichungen Lösen. Ein graphischer Blick auf Gleichungen Gleichungen Lösen Was bedeutet es, eine Gleichung zu lösen? Was ist überhaupt eine Gleichung? Eine Gleichung ist, grundsätzlich eine Aussage über zwei mathematische Terme, dass sie gleich sind. Ein Term

Mehr

Abiturprüfung Mathematik 2008 (Baden-Württemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe 1

Abiturprüfung Mathematik 2008 (Baden-Württemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe 1 Abiturprüfung Mathematik (Baden-Württemberg) Berufliche Gymnasien ohne TG Analysis, Aufgabe Für jedes t f t () + t R ist die Funktion f t gegeben durch = mit R. Das Schaubild von f t heißt K t.. (6 Punkte)

Mehr

Dr. Jürgen Roth. Fachbereich 6: Abteilung Didaktik der Mathematik. Elemente der Algebra. Dr. Jürgen Roth 3.1

Dr. Jürgen Roth. Fachbereich 6: Abteilung Didaktik der Mathematik. Elemente der Algebra. Dr. Jürgen Roth 3.1 .1 Dr. Jürgen Roth Fachbereich 6: Abteilung Didaktik der Mathematik Elemente der Algebra . Inhaltsverzeichnis Elemente der Algebra & Argumentationsgrundlagen, Gleichungen und Gleichungssysteme Quadratische

Mehr

Regel Die Steigung einer Funktion kann rechnerisch ermittelt werden, wenn mindestens zwei Punkte gegeben sind.

Regel Die Steigung einer Funktion kann rechnerisch ermittelt werden, wenn mindestens zwei Punkte gegeben sind. Funktionen Station 1 Bestimmung der Steigung einer Geraden durch zwei Punkte Die Steigung einer Funktion kann rechnerisch ermittelt werden, wenn mindestens zwei Punkte gegeben sind. m = f(x 2 ) f(x 1 )

Mehr

Lösungen zum Arbeitsblatt: y = mx + b Alles klar???

Lösungen zum Arbeitsblatt: y = mx + b Alles klar??? I. Zeichnen von Funktionen a) Wertetabelle x -4-3 - -1 0 1 3 4 y =,5x -10-7,5-5 -,5 0,5 5 7,5 10 y = - x,7 1,3 0,7 0-0,7-1,3 - -,7 3 y = x 1,5-9,5-7,5-5,5-3,5-1,5 0,5,5 4,5 6,5 y = - 1 x + 4 3,5 3,5 1,5

Mehr

Monatliche Grundgebühr: 5,00 Zeitabhängige Nutzung: Feiertags/Sonntags: 0,04 /min

Monatliche Grundgebühr: 5,00 Zeitabhängige Nutzung: Feiertags/Sonntags: 0,04 /min Aufgabe 1: Wortvorschriften Gib zu den Wortvorschriften je eine Funktionsgleichung an: a) Jeder Zahl wird das Doppelte zugeordnet b) Jeder Zahl wird das um 6 verminderte Dreifache zugeordnet c) Jeder Zahl

Mehr

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion

Mathematik-Dossier. Die lineare Funktion Name: Mathematik-Dossier Die lineare Funktion Inhalt: Lineare Funktion Lösen von Gleichungssystemen und schneiden von Geraden Verwendung: Dieses Dossier dient der Repetition und Festigung innerhalb der

Mehr

Lernkontrolle Relationen, Funktionen, lineare Funktionen

Lernkontrolle Relationen, Funktionen, lineare Funktionen Lernkontrolle Relationen, Funktionen, lineare Funktionen A 1) Im folgenden Diagramm bedeuten A, B, C, D jeweils die Kinder einer Familie; die Pfeile drücken die Relation "hat als Schwester" aus. a) Wie

Mehr

Mathematik - 1. Semester. folgenden Zahlenpaare die gegebene Gleichung erfüllen:

Mathematik - 1. Semester. folgenden Zahlenpaare die gegebene Gleichung erfüllen: Mathematik -. Semester Wi. Ein Beispiel Lineare Funktionen Gegeben sei die Gleichung y x + 3. Anhand einer Wertetabelle sehen wir; daß die folgenden Zahlenpaare die gegebene Gleichung erfüllen: x 0 6 8

Mehr

Mathematik - Arbeitsblatt Lineare Funktionen

Mathematik - Arbeitsblatt Lineare Funktionen Mathematik - Arbeitsblatt Lineare Funktionen 1.(a) Welche der drei roten Graphen gehört zur Funktion == +5? Wie lautet die Funktionsgleichung des blauen Graphen? Bestimme rechnerisch die Nullstelle des

Mehr

Name: Klasse: Datum: Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl10-Gruppe B

Name: Klasse: Datum: Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl10-Gruppe B Name: Klasse: Datum: Teil B Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl0-Gruppe B. Gegeben ist die Exponentialfunktion y=f x =0.8 2 x ; x R. (9P) a) Geben Sie die folgenden Eigenschaften dieser Funktion an! Wertebereich,

Mehr

Zuordnungen. 2 x g: y = x + 2 h: y = x 1 4

Zuordnungen. 2 x g: y = x + 2 h: y = x 1 4 Zuordnungen Bei Zuordnungen wird jedem vorgegebenen Wert aus einem Bereich ein Wert aus einem anderen Bereich zugeordnet. Zuordnungen können z.b. durch Wertetabellen, Diagramme oder Rechenvorschriften

Mehr

Lineare Funktionen. Danach will er sich eine Tabelle anlegen, um einen Überblick der Kosten für mehrere Stunden zu erhalten:

Lineare Funktionen. Danach will er sich eine Tabelle anlegen, um einen Überblick der Kosten für mehrere Stunden zu erhalten: Lineare Funktionen Einleitung: Jan besitzt eine Playstation von der er weiß, dass sie einen Stromverbrauch von 00 Watt hat. Der Stromversorger seiner Stadt berechnet 0, pro Kilowattstunde (kwh). Jan überlegt

Mehr

Übungsaufgaben Klasse 7

Übungsaufgaben Klasse 7 Übungsaufgaben Klasse 7 2. Oktober 2006 Dreieckskonstruktion Versuche erst, alle Aufgaben zu lösen. Die Lösungen findest du ab Montag auf: http://www.hagener-berg.de/serdar/ unter dem Punkt Schulinfos.

Mehr

Name: Klasse: Datum: Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl10-Gruppe A

Name: Klasse: Datum: Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl10-Gruppe A Name: Klasse: Datum: Teil B Klassenarbeit Wachstumsvorgänge Kl10-Gruppe A 1. Gegeben ist die Exponentialfunktion y=f x = 0,5 x ; x R. (9P) a) Geben Sie die folgenden Eigenschaften dieser Funktion an! Wertebereich,

Mehr

Die Gleichung A x = a hat für A 0 die eindeutig bestimmte Lösung. Für A=0 und a 0 existiert keine Lösung.

Die Gleichung A x = a hat für A 0 die eindeutig bestimmte Lösung. Für A=0 und a 0 existiert keine Lösung. Lineare Gleichungen mit einer Unbekannten Die Grundform der linearen Gleichung mit einer Unbekannten x lautet A x = a Dabei sind A, a reelle Zahlen. Die Gleichung lösen heißt, alle reellen Zahlen anzugeben,

Mehr

Lineare Funktionen. Klasse 8 Aufgabenblatt für Lineare Funktionen Datum: Donnerstag,

Lineare Funktionen. Klasse 8 Aufgabenblatt für Lineare Funktionen Datum: Donnerstag, Lineare Funktionen Aufgabe 1: Welche der folgenden Abbildungen stellen eine Funktion dar? Welche Abbildungen stellen eine lineare Funktion dar? Ermittle für die linearen Funktionen eine Funktionsgleichung.

Mehr

Abschlussprüfung Realschule Bayern II / III: 2009 Haupttermin B 1.0 B 1.1

Abschlussprüfung Realschule Bayern II / III: 2009 Haupttermin B 1.0 B 1.1 B 1.0 B 1.1 L: Wir wissen von, dass sie den Scheitel hat und durch den Punkt läuft. Was nichts bringt, ist beide Punkte in die allgemeine Parabelgleichung einzusetzen und das Gleichungssystem zu lösen,

Mehr

Lineare Funktion Eigenschaften von linearen Funktionen Übungen Bearbeite zu jeder der gegebenen Funktionen die Fragen:

Lineare Funktion Eigenschaften von linearen Funktionen Übungen Bearbeite zu jeder der gegebenen Funktionen die Fragen: Lineare Funktion Eigenschaften von linearen Funktionen Übungen - 3 2.0 Bearbeite zu jeder der gegebenen Funktionen die Fragen: steigt oder fällt der Graph der Funktion? schneidet der Graph die y-achse

Mehr

Die Näherung durch die Sekante durch die Punkte A und C ist schlechter, da der Punkt C weiter von A entfernt liegt.

Die Näherung durch die Sekante durch die Punkte A und C ist schlechter, da der Punkt C weiter von A entfernt liegt. LÖSUNGEN TEIL 1 Arbeitszeit: 50 min Gegeben ist die Funktion f mit der Gleichung. Begründen Sie, warum die Steigung der Sekante durch die Punkte A(0 2) und C(3 11) eine weniger gute Näherung für die Tangentensteigung

Mehr

Mathematik Einführungsphase. Plenum Lineare Funktionen. Lineare Funktionen. Eine kurze Wiederholung

Mathematik Einführungsphase. Plenum Lineare Funktionen. Lineare Funktionen. Eine kurze Wiederholung Lineare Funktionen Eine kurze Wiederholung Mathematik Einführungsphase Eine lineare Funktion ist zunächst einmal eine Funktion, d.h. eine eindeutige Zuordnung, bei der jedem x-wert aus einem Definitionsbereich

Mehr

Was ist eine Funktion?

Was ist eine Funktion? Lerndomino zum Thema Funktionsbegriff Kopiereen Sie die Seite (damit Sie einen Kontrollbogen haben), schneiden Sie aus der Kopie die "Dominosteine" zeilenweise aus, mischen Sie die "Dominosteine" und verteilen

Mehr

Lineare Funktionen. Das rechtwinklige (kartesische) Koordinatensystem. Funktionen

Lineare Funktionen. Das rechtwinklige (kartesische) Koordinatensystem. Funktionen Das rechtwinklige (kartesische) Koordinatensystem Funktionen Funktion: Eine Funktion ist eine eindeutige Zuordnung. Jedem x D wird genau eine reelle Zahl zugeordnet. Schreibweise: Funktion: f: x f (x)

Mehr

Welche Lagen können zwei Geraden (im Raum) zueinander haben? Welche Lagen kann eine Gerade bezüglich einer Ebene im Raum einnehmen?

Welche Lagen können zwei Geraden (im Raum) zueinander haben? Welche Lagen kann eine Gerade bezüglich einer Ebene im Raum einnehmen? Welche Lagen können zwei Geraden (im Raum) zueinander haben? Welche Lagen können zwei Ebenen (im Raum) zueinander haben? Welche Lagen kann eine Gerade bezüglich einer Ebene im Raum einnehmen? Wie heiÿt

Mehr

a) Welche der beiden Halbgeraden stehen für die Tarife REGENBOGEN und UFO? Begründe. b) Hat Lena recht oder Giuseppe? Begründe.

a) Welche der beiden Halbgeraden stehen für die Tarife REGENBOGEN und UFO? Begründe. b) Hat Lena recht oder Giuseppe? Begründe. 38 3 Lineare Gleichungsssteme mit zwei Variablen Lineare Gleichungsssteme grafisch lösen Beim Tarif REGENBGEN zahle ich für das Telefonieren mit dem Hand zwar einen Grundpreis. Dafür sind aber die Gesprächseinheiten

Mehr

Fit in Mathe. Juni 2014 Klassenstufe 9. Lineare Funktionen

Fit in Mathe. Juni 2014 Klassenstufe 9. Lineare Funktionen Thema Musterlösungen Juni 0 Klassenstufe 9 Lineare Funktionen a) Vervollständige die Tabelle mit den Funktionswerten: x 6 8 0 6 0 x 5 6 7 8 9 0 b) Gib die Funktionsgleichung an x 6 8 0 6 0 8 x,5,75,5 0,5-0,5

Mehr

Quadratische Funktionen (Parabeln)

Quadratische Funktionen (Parabeln) Quadratische Funktionen (Parabeln) Aufgabe: Gegeben ist die quadratische Funktion = () x. Berechne mit Hilfe einer Wertetabelle die Funktionswerte von bis + im Abstand 0,. Zeichne anschließend die Punkte

Mehr

Lineare Funktionen. Beispiele: y = 3x 1 y = 2x y = x 3 3. Im Koordinatensystem dargestellt erhalten wir folgende Geraden:

Lineare Funktionen. Beispiele: y = 3x 1 y = 2x y = x 3 3. Im Koordinatensystem dargestellt erhalten wir folgende Geraden: Lineare Funktionen Eine Funktion der Form x mx + b hat als Funktionsgleichung eine Gleichung der Form y = mx + b. Der Graph der Funktion ist eine Gerade mit der Steigung m und dem y-achsenabschnitt b.

Mehr

Grundlagen zu Geraden

Grundlagen zu Geraden Grundlagen zu Geraden Punkte in ein Koordinatensystem einzeichnen: Bei einem Punkt P(x y) wird die erste Komponenten (die erste Zahl in der Klammer) auf der x-achse abgetragen und die zweite Komponente

Mehr

Lineare Funktion. Wolfgang Kippels 21. März 2011

Lineare Funktion. Wolfgang Kippels 21. März 2011 Lineare Funktion Wolfgang Kippels. März 0 Inhaltsverzeichnis Grundlegende Zusammenhänge. Aufbau der Linearen Funktion......................... Nullstellenbestimmung............................. Schnittpunktbestimmung............................

Mehr

Einführung. Ablesen von einander zugeordneten Werten

Einführung. Ablesen von einander zugeordneten Werten Einführung Zusammenhänge zwischen Größen wie Temperatur, Geschwindigkeit, Lautstärke, Fahrstrecke, Preis, Einkommen, Steuer etc. werden mit beschrieben. Eine Zuordnung f, die jedem x A genau ein y B zuweist,

Mehr

= 26 60 (Hauptnenner) 15x 12x + 10x = 26 60 zusammenfassen 13x = 26 60 :13 (Variable isolieren) x =

= 26 60 (Hauptnenner) 15x 12x + 10x = 26 60 zusammenfassen 13x = 26 60 :13 (Variable isolieren) x = WERRATALSCHULE HERINGEN KOMPENSATION MATHEMATIK JG. 11 1 Lineare Gleichungen Das Lösen linearer Gleichungen ist eine wichtige Rechenfertigkeit, die immer wieder gefordert wird und für den Mathematikunterricht

Mehr

Inhalt: Die vorliegenden Folienvorlagen enthalten folgende Elemente:

Inhalt: Die vorliegenden Folienvorlagen enthalten folgende Elemente: Inhalt: Punkte im Koordinatensstem Funktionen und ihre Schaubilder Punktprobe und Koordinaten berechnen Proportionale Funktionen 5 Steigung und Steigungsdreieck 6 Die Funktion = m + b 7 Funktionsgleichungen

Mehr

Lineare Funktionen. Die lineare Funktion

Lineare Funktionen. Die lineare Funktion 1 Die lineare Funktion Für alle m, t, aus der Zahlenmenge Q heißt die Funktion f: x m x + t lineare Funktion. Die Definitionsmenge ist Q (oder je nach Zusammenhang ein Teil davon). Der Graph der linearen

Mehr

Lineare Funktion. Wolfgang Kippels 3. November Inhaltsverzeichnis

Lineare Funktion. Wolfgang Kippels 3. November Inhaltsverzeichnis Lineare Funktion Wolfgang Kippels. November 0 Inhaltsverzeichnis Grundlegende Zusammenhänge. Aufbau der Linearen Funktion......................... Nullstellenbestimmung............................. Schnittpunktbestimmung............................

Mehr

Gymnasium Hilpoltstein Grundwissen 8. Jahrgangsstufe

Gymnasium Hilpoltstein Grundwissen 8. Jahrgangsstufe Gmnasium Hilpoltstein Grundwissen 8. Jahrgangsstufe Wissen / Können Aufgaben und Beispiele. Proportionalität Proportionale Zuordnungen und sind proportional zueinander, wenn zum n-fachen Wert von der n-fache

Mehr

5. Lineare Funktionen

5. Lineare Funktionen 5. Lineare Funktionen Lernziele: -Eine lineare Funktion grafisch darstellen -Geradengleichung (Funktionsgleichung einer linearen Funktion) -Deutung von k- und d-wert -Grafische Lösung von Gleichungssystemen

Mehr

Aufgabe 1. Zunächst wird die allgemeine Tangentengleichung in Abhängigkeit von a aufgestellt:

Aufgabe 1. Zunächst wird die allgemeine Tangentengleichung in Abhängigkeit von a aufgestellt: Aufgabe 1 1.1. Bestimmung von D max : 1. Bedingung: x >0 ; da ln(x) nur für x > 0 definiert ist. 2. Bedingung: Somit ist die Funktion f a nur für x > 0 definiert und sie besitzt eine Definitionslücke an

Mehr

Mathematik I für Wirtschaftswissenschaftler

Mathematik I für Wirtschaftswissenschaftler 1 Mathematik I für Wirtschaftswissenschaftler Lösungsvorschläge zur Klausur am 01.08.2003. Bitte unbedingt beachten: a) Verlangt und gewertet werden alle vier gestellten Aufgaben. Alle Aufgaben sind gleichwertig.

Mehr

Download. Führerscheine Funktionen. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

Download. Führerscheine Funktionen. Schnell-Tests zur Lernstandserfassung. Jens Conrad, Hardy Seifert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: Download Jens Conrad, Hard Seifert Führerscheine Funktionen Schnell-Tests zur Lernstandserfassung Downloadauszug aus dem Originaltitel: Führerscheine Funktionen Schnell-Tests zur Lernstandserfassung Dieser

Mehr

Die Steigung m ist ein Quotient zweier Differenzen und heißt daher Differenzenquotient.

Die Steigung m ist ein Quotient zweier Differenzen und heißt daher Differenzenquotient. Seite Definition lineare Funktion Eine Funktion f mit dem Funktionsterm f(x) = m x + b, also der Funktionsgleichung y = m x + b, heißt lineare Funktion. Ihr Graph G f ist eine Gerade mit der Steigung m

Mehr

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe 2015. Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen

Becker I Brucker. Erfolg in Mathe 2015. Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil. Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Becker I Brucker Erfolg in Mathe 2015 Realschulabschluss Baden-Württemberg Wahlteil Übungsbuch mit Tipps und Lösungen Inhaltsverzeichnis Vorwort 1 Aufgaben 5 1 Algebra.......................................

Mehr

Zusammengesetzte Übungsaufgaben lineare Funktionen

Zusammengesetzte Übungsaufgaben lineare Funktionen Zusammengesetzte Übungsaufgaben lineare Funktionen Nr Aufgabe Lösung 1 Gegeben ist die Funktion g mit g ( x ) = 3 x + 9 a) Geben Sie die Steigung und den y- Achsenabschnitt an. (Begründung) c) Bestimmen

Mehr

Aufgabe 1: Malerarbeiten

Aufgabe 1: Malerarbeiten Aufgabe 1: Malerarbeiten Fritz braucht zwei Stunden, um ein Zimmer zu streichen. Susi braucht für das gleiche Zimmer drei Stunden. Wie lange brauchen beide zusammen, um das Zimmer zu streichen? Lösung:

Mehr

Geraden. Somit scheiden die Gerade im Punkt N(-b/m; 0) die x-achse.

Geraden. Somit scheiden die Gerade im Punkt N(-b/m; 0) die x-achse. Geraden Eine Gerade wird durch eine Gleichung der Form y = mÿx + b bzw. f(x) = mÿx + b beschrieben. Die Schreibweise f(x) = wird teils erst in der Oberstufe verwendet. b ist der y- Achsenabschnitt, d.h.

Mehr

6.2 Scan-Konvertierung (Scan Conversion)

6.2 Scan-Konvertierung (Scan Conversion) 6.2 Scan-Konvertierung (Scan Conversion) Scan-Konvertierung ist die Rasterung von einfachen Objekten (Geraden, Kreisen, Kurven). Als Ausgabemedium dient meist der Bildschirm, der aus einem Pixelraster

Mehr

Über die Bedeutung der zwei Zahlen m und x 1 für das Aussehen des Graphen wird an anderer Stelle informiert.

Über die Bedeutung der zwei Zahlen m und x 1 für das Aussehen des Graphen wird an anderer Stelle informiert. Lineare Funktionen - Term - Grundwissen Woran erkennt man, ob ein Funktionsterm zu einer Linearen Funktion gehört? oder Wie kann der Funktionsterm einer Linearen Funktion aussehen? Der Funktionsterm einer

Mehr

INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN

INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN INFOMAPPE ZUM EINSTUFUNGSTEST MATHEMATIK AN DER FOS/BOS MEMMINGEN Liebe Schülerinnen und Schüler, wie schnell man einen bereits einmal gekonnten Stoff wieder vergisst, haben Sie sicherlich bereits schon

Mehr

Funktionen (linear, quadratisch)

Funktionen (linear, quadratisch) Funktionen (linear, quadratisch) 1. Definitionsbereich Bestimme den Definitionsbereich der Funktion f(x) = 16 x 2 2x + 4 2. Umkehrfunktionen Wie lauten die Umkehrfunktionen der folgenden Funktionen? (a)

Mehr

x 2 2x + = 3 + Es gibt genau ein x R mit ax + b = 0, denn es gilt

x 2 2x + = 3 + Es gibt genau ein x R mit ax + b = 0, denn es gilt - 17 - Die Frage ist hier also: Für welche x R gilt x = x + 1? Das ist eine quadratische Gleichung für x. Es gilt x = x + 1 x x 3 = 0, und man kann quadratische Ergänzung machen:... ( ) ( ) x x + = 3 +

Mehr

OECD Programme for International Student Assessment PISA 2000. Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest. Deutschland

OECD Programme for International Student Assessment PISA 2000. Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest. Deutschland OECD Programme for International Student Assessment Deutschland PISA 2000 Lösungen der Beispielaufgaben aus dem Mathematiktest Beispielaufgaben PISA-Hauptstudie 2000 Seite 3 UNIT ÄPFEL Beispielaufgaben

Mehr

Relationen / Lineare Funktionen

Relationen / Lineare Funktionen Relationen / Lineare Funktionen Relationen Werden Elemente aus einer Menge X durch eine Zuordnungsvorschrift anderen Elementen aus einer Menge Y zugeordnet, so wird durch diese Zuordnungsvorschrift eine

Mehr

Lösung. Prüfungsteil 1: Aufgabe 1

Lösung. Prüfungsteil 1: Aufgabe 1 Zentrale Prüfung 01 Lösung Diese Lösung wurde erstellt von Cornelia Sanzenbacher. Sie ist keine offizielle Lösung des Ministeriums für Schule und Weiterbildung des Landes. Prüfungsteil 1: Aufgabe 1 a)

Mehr

Wertetabelle : x 0 0,5 1 2 3 4 0,5 1. y = f(x) = x 2 0 0,25 1 4 9 16 0,25 1. Graph der Funktion :

Wertetabelle : x 0 0,5 1 2 3 4 0,5 1. y = f(x) = x 2 0 0,25 1 4 9 16 0,25 1. Graph der Funktion : Quadratische Funktionen ================================================================= 1. Die Normalparabel Die Funktion f : x y = x, D = R, heißt Quadratfunktion. Wertetabelle : x 0 0,5 1 3 4 0,5 1

Mehr

1. Mathematik-Schularbeit 6. Klasse AHS

1. Mathematik-Schularbeit 6. Klasse AHS . Mathematik-Schularbeit 6. Klasse AHS Arbeitszeit: 50 Minuten Lernstoff: Mathematische Grundkompetenzen: (Un-)Gleichungen und Gleichungssysteme: AG. Einfache Terme und Formeln aufstellen, umformen und

Mehr

f : x y = mx + t Der Graph einer linearen Funktion ist eine Gerade, welche die y-achse im Punkt S schneidet. = m 2 x 2 m x 1

f : x y = mx + t Der Graph einer linearen Funktion ist eine Gerade, welche die y-achse im Punkt S schneidet. = m 2 x 2 m x 1 III. Funktionen und Gleichungen ================================================================== 3.1. Lineare Funktionen Eine Funktion mit der Zuordnungvorschrift f : x y = mx + t und m, t R heißt lineare

Mehr

1. Funktionale Zusammenhänge

1. Funktionale Zusammenhänge 1. Funktionale Zusammenhänge Proportionalität Grundwissen 8 Eigenschaften direkt proportionaler Größen x und y: zum n-fachen Wert von x gehört der n-fache Wert von y die Wertepaare (x ; y) sind quotientengleich,

Mehr

5 Die Gerade g 1 hat die Gleichung 6: y = 1 }

5 Die Gerade g 1 hat die Gleichung 6: y = 1 } Geraden Schülerbuchseite 199 01 5 Die Gerade g 1 hat die Gleichung 6: = 1 }. Die Gerade g hat die Gleichung : = 1 }. Die Gerade g hat die Gleichung 1: =. Die Gerade g hat die Gleichung : =. Die Gerade

Mehr

Klassenarbeit zu linearen Gleichungssystemen

Klassenarbeit zu linearen Gleichungssystemen Klassenarbeit zu linearen Gleichungssystemen Aufgabe : Bestimme die Lösungsmenge der Gleichungssysteme mit Hilfe des Additionsverfahrens: x + 4y = 8 5x y = x y = x y = Aufgabe : Bestimme die Lösungsmenge

Mehr

MUSTER 2 FÜR DIE ABITURPRÜFUNG AM BERUFLICHEN GYMNASIUM AB DEM SCHULJAHR 2016/2017. Teil 1: Keine Hilfsmittel zugelassen.

MUSTER 2 FÜR DIE ABITURPRÜFUNG AM BERUFLICHEN GYMNASIUM AB DEM SCHULJAHR 2016/2017. Teil 1: Keine Hilfsmittel zugelassen. MINISTERIUM FÜR KULTUS, JUGEND UND SPORT BADEN-WÜRTTEMBERG MUSTER 2 FÜR DIE ABITURPRÜFUNG AM BERUFLICHEN GYMNASIUM AB DEM SCHULJAHR 21/217 Hauptprüfung LÖSUNGSVORSCHLAG FÜR DAS FACH Arbeitszeit Hilfsmittel

Mehr

f. y = 0,2x g. y = 1,5x + 5 h. y = 4 6x i. y = 4 + 5,5x j. y = 0,5x + 3,5

f. y = 0,2x g. y = 1,5x + 5 h. y = 4 6x i. y = 4 + 5,5x j. y = 0,5x + 3,5 11. Lineare Funktionen Übungsaufgaben: 11.1 Zeichne jeweils den Graphen der zugehörigen Geraden a. y = 0,5x 0,25 b. y = 0,1x + 2 c. y = 2x 2 d. 2x + 4y 5 = 0 e. y = x f. y = 0,2x g. y = 1,5x + 5 h. y =

Mehr

Definition und Begriffe

Definition und Begriffe Merkblatt: Das Dreieck Definition und Begriffe Das Dreieck ist ein Vieleck. In der Ebene ist es die einfachste Figur, die von geraden Linien begrenzt wird. Ecken: Jedes Dreieck hat drei Ecken, die meist

Mehr

Mathematik. Lineare Funktionen. Vergleich von Handy - Tarifen

Mathematik. Lineare Funktionen. Vergleich von Handy - Tarifen Mathematik Lineare Funktionen Vergleich von Handy - Tarifen Thema der Unterrichtseinheit: Funktionen Thema der Unterrichtsstunde: Grafische Darstellung linearer Funktionen Bedeutung des Schnittpunktes

Mehr

Aufgabensammlung zum Üben Blatt 1

Aufgabensammlung zum Üben Blatt 1 Aufgabensammlung zum Üben Blatt 1 Seite 1 Lineare Funktionen ohne Parameter: 1. Die Gerade g ist durch die Punkte A ( 3 4 ) und B( 2 1 ) festgelegt, die Gerade h durch die Punkte C ( 5 3 ) und D ( -2-2

Mehr

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775,

V 2 B, C, D Drinks. Möglicher Lösungsweg a) Gleichungssystem: 300x + 400 y = 520 300x + 500y = 597,5 2x3 Matrix: Energydrink 0,7 Mineralwasser 0,775, Aufgabenpool für angewandte Mathematik / 1. Jahrgang V B, C, D Drinks Ein gastronomischer Betrieb kauft 300 Dosen Energydrinks (0,3 l) und 400 Liter Flaschen Mineralwasser und zahlt dafür 50, Euro. Einen

Mehr

Thüringer Kultusministerium

Thüringer Kultusministerium Prüfungstag: Mittwoch, den 07. Juni 2000 Prüfungsbeginn: 8.00 Uhr Thüringer Kultusministerium Realschulabschluss Schuljahr 1999/2000 Mathematik Hinweise für die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer

Mehr

Darstellungsformen einer Funktion

Darstellungsformen einer Funktion http://www.flickr.com/photos/sigfrid/348144517/ Darstellungsformen einer Funktion 9 Analytische Darstellung: Eplizite Darstellung Funktionen werden nach Möglichkeit eplizit dargestellt, das heißt, die

Mehr

Grundwissen Mathematik Klasse 8

Grundwissen Mathematik Klasse 8 Grundwissen Mathematik Klasse 8 1. Funktionen allgemein (Mathehelfer 2: S.47) Erstellen einer Wertetabelle bei gegebener Funktionsgleichung Zeichnen des Funktionsgraphen Ablesen von Wertepaaren ( x / f(x)

Mehr

2. Schulaufgabe aus der Mathematik Lösungshinweise

2. Schulaufgabe aus der Mathematik Lösungshinweise 2. Schulaufgabe aus der Mathematik Lösungshinweise Gruppe A (a) Allgemein ist eine Geradengleichung in der Form g(x) = m x+b gegeben, wobei m die Steigung der Geraden und b der y-achsenabschnitt, also

Mehr

Der monatliche Tarif für ein Handy wurde als lineare Funktion der Form f(x) = k x + d modelliert (siehe Grafik).

Der monatliche Tarif für ein Handy wurde als lineare Funktion der Form f(x) = k x + d modelliert (siehe Grafik). 1) Handytarif Der monatliche Tarif für ein Handy wurde als lineare Funktion der Form f(x) = k x + d modelliert (siehe Grafik). Euro Gesprächsminuten Tragen Sie in der folgenden Tabelle ein, welche Bedeutung

Mehr

Vorkurs Mathematik Übungen zu Polynomgleichungen

Vorkurs Mathematik Übungen zu Polynomgleichungen Vorkurs Mathematik Übungen zu en 1 Aufgaben Lineare Gleichungen Aufgabe 1.1 Ein Freund von Ihnen möchte einen neuen Mobilfunkvertrag abschließen. Es gibt zwei verschiedene Angebote: Anbieter 1: monatl.

Mehr

Zuammenfassung: Reelle Funktionen

Zuammenfassung: Reelle Funktionen Zuammenfassung: Reelle Funktionen 1 Grundlegendes a) Zahlenmengen IN = {1; 2; 3; 4;...} Natürliche Zahlen IN 0 = IN {0} Natürliche Zahlen mit 0 ZZ = {... ; 2; 1; 0; 1; 2;...} Ganze Zahlen Q = { z z ZZ,

Mehr

Grundwissen Mathematik Klasse 8. Beispiel: m= 2,50 1 = 5,00. Gleichung: y=2,50 x. Beispiel: c=1,5 160=2,5 96=3 80=6 40=240.

Grundwissen Mathematik Klasse 8. Beispiel: m= 2,50 1 = 5,00. Gleichung: y=2,50 x. Beispiel: c=1,5 160=2,5 96=3 80=6 40=240. I. Funktionen 1. Direkt proportionale Zuordnungen Grundwissen Mathematik Klasse x und y sind direkt proportional, wenn zum n fachen Wert für x der n fache Wert für y gehört, die Wertepaare quotientengleich

Mehr

4.1. Aufgaben zu linearen Funktionen

4.1. Aufgaben zu linearen Funktionen .. Aufgaben zu linearen Funktionen Aufgabe : Koordinatensystem a) Gib die Koordinaten der Punkte P - P 8 in dem rechts abgebildeten Koordinatensystem an. b) Markiere die Punkte A( ); B( ); C( ); D( );

Mehr

Ergänzungen zum Fundamentum

Ergänzungen zum Fundamentum Matura 2014 - Mathematik - Gymnasium Immensee 2 Ergänzungen zum Fundamentum Abstand eines Punktes zu einer Geraden d = AP v v Substitution ohne Grenzen Mit u = g(x) gilt: f(g(x))dx = 1 u f(u)du Matura

Mehr

Direkt und indirekt proportionale Größen

Direkt und indirekt proportionale Größen 8.1 Grundwissen Mathematik Algebra Klasse 8 Direkt und indirekt proportionale Größen Direkte Proportionalität x und y sind direkt proportional, wenn zum doppelten, dreifachen,, n-fachen Wert für x der

Mehr

Jedes Jahr mehr Zinsen!

Jedes Jahr mehr Zinsen! Aufgabe 21 Zinsen erhält man für gewöhnlich nur für ein Jahr. Wenn man aber schon vorher an Erspartes möchte, muss man die Tageszinsen ermitteln. Erstelle eine Tabelle, die nach der Eingabe von Kapital,

Mehr

Lineare Gleichungssysteme

Lineare Gleichungssysteme Brückenkurs Mathematik TU Dresden 2015 Lineare Gleichungssysteme Schwerpunkte: Modellbildung geometrische Interpretation Lösungsmethoden Prof. Dr. F. Schuricht TU Dresden, Fachbereich Mathematik auf der

Mehr

2. Mathematikschulaufgabe

2. Mathematikschulaufgabe 1.0 Lineare Funktionen: 1.1 Die Gerade g 1 hat die Steigung m 1 = - 0,5 und verläuft durch den Punkt P 1 (-1/-1,5). Bestimme die Gleichung der Geraden g 1. 1.2 Die Gerade g 2 steht auf der Geraden g 1

Mehr

THÜRINGER KULTUSMINISTERIUM

THÜRINGER KULTUSMINISTERIUM Prüfungstag: Mittwoch, 16. Juni 1999 Prüfungsbeginn: 8.00 Uhr THÜRINGER KULTUSMINISTERIUM Realschulabschluss 1998/99 MATHEMATIK Hinweise für die Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer Die Arbeitszeit

Mehr

Die Laufzeit muss nun ebenfalls in Monaten gerechnet werden und beträgt 25 12 = 300 Monate. Damit liefert die Sparkassenformel (zweiter Teil):

Die Laufzeit muss nun ebenfalls in Monaten gerechnet werden und beträgt 25 12 = 300 Monate. Damit liefert die Sparkassenformel (zweiter Teil): Lösungen zur Mathematikklausur WS 2004/2005 (Versuch 1) 1.1. Hier ist die Rentenformel für gemischte Verzinsung (nachschüssig) zu verwenden: K n = r(12 + 5, 5i p ) qn 1 q 1 = 100(12 + 5, 5 0, 03)1, 0325

Mehr

11 Üben X Affine Funktionen 1.01

11 Üben X Affine Funktionen 1.01 Üben X Aine Funktionen.0 Zeichne die Graphen zu olgenden Funktionsgleichungen! + + d c b a Augabenkarte von MUED Lösung X Aine Funktionen.0 + + d c b a Üben X Aine Funktionen.0 Bestimme die Funktionsgleichung

Mehr

Inhalt: Die vorliegenden Folienvorlagen enthalten folgende Elemente:

Inhalt: Die vorliegenden Folienvorlagen enthalten folgende Elemente: Inhalt:. Punkte im Koordinatensstem....................................... Funktionen und ihre Schaubilder..................................... Punktprobe und Koordinaten berechnen...............................

Mehr

einzeichnen von Steigungsdreiecken bestimmt werden oder durch die rechnerische Form. Hier wird die rechnerische Form gezeigt:

einzeichnen von Steigungsdreiecken bestimmt werden oder durch die rechnerische Form. Hier wird die rechnerische Form gezeigt: Lösungen Mathematik Dossier Funktionen b) Steigungen: Können entweder durch einzeichnen von Steigungsdreiecken bestimmt werden oder durch die rechnerische Form. Hier wird die rechnerische Form gezeigt:

Mehr

Lineare Funktionen und Funktionenscharen

Lineare Funktionen und Funktionenscharen . Erkläre folgende Begriffe: a) Ursprungsgerade b) Steigung bzw. Steigungsdreieck c) Steigende u. fallende Gerade d) Geradenbüschel, Parallelenschar e) y- Achsenabschnitt f) Lineare Funktion g) Normalform

Mehr

7 Aufgaben im Dokument. Aufgabe P5/2010

7 Aufgaben im Dokument. Aufgabe P5/2010 Aufgabe P5/2010 7 Aufgaben im Dokument Die nach unten geöffnete Parabel hat die Gleichung 5. Zeichnen Sie die Parabel in ein Koordinatensystem. Die Gerade hat die Steigung und schneidet die -Achse im Punkt

Mehr

Demo: Mathe-CD. Prüfungsaufgaben Mündliches Abitur. Analysis. Teilbereich 1: Ganzrationale Funktionen 1. März 2002

Demo: Mathe-CD. Prüfungsaufgaben Mündliches Abitur. Analysis. Teilbereich 1: Ganzrationale Funktionen 1. März 2002 Prüfungsaufgaben Mündliches Abitur Analysis Teilbereich : Ganzrationale Funktionen Hier nur Aufgaben als Demo Datei Nr. 9 März 00 INTERNETBIBLIOTHEK FÜR SCHULMATHEMATIK Vorwort Die in dieser Reihe von

Mehr

7.1.2 Lineare Funktionen Schnittpunkte mit den Achsen - Lösungen

7.1.2 Lineare Funktionen Schnittpunkte mit den Achsen - Lösungen 7.. Lineare Funktionen Schnittpunkte mit den Achsen - Lösungen. Bestimme von den nachfolgenden Funktionsgleichungen zunächst die Schnittpunkte mit den Achsen; stelle sie danach im Koordinatensystem dar.

Mehr

R. Brinkmann Seite

R. Brinkmann  Seite R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 9..8 Linearen Funktion Aus der Sekundarstufe I sind Ihnen die Graphen linearer Funktionen als Geraden bekannt und deren Funktionsgleichungen als Geradengleichungen.

Mehr

Plotten von Linien ( nach Jack Bresenham, 1962 )

Plotten von Linien ( nach Jack Bresenham, 1962 ) Plotten von Linien ( nach Jack Bresenham, 1962 ) Ac Eine auf dem Bildschirm darzustellende Linie sieht treppenförmig aus, weil der Computer Linien aus einzelnen (meist quadratischen) Bildpunkten, Pixels

Mehr

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man

Primzahlen zwischen 50 und 60. Primzahlen zwischen 70 und 80. Primzahlen zwischen 10 und 20. Primzahlen zwischen 40 und 50. den Term 2*x nennt man die kleinste Primzahl zwischen 0 und 60 zwischen 0 und 10 zwischen 60 und 70 zwischen 70 und 80 zwischen 80 und 90 zwischen 90 und 100 zwischen 10 und 20 zwischen 20 und 0 zwischen 0 und 40 zwischen 40

Mehr

Üben. Lineare Funktionen. Lösung. Lineare Funktionen

Üben. Lineare Funktionen. Lösung. Lineare Funktionen Zeichne die drei Graphen jeweils in dasselbe Koordinatensstem und beschreibe, worin sich die Graphen jeweils gleichen und worin sie sich unterscheiden. a) b) f : x x f : x x f f f : x : x : x x x x 0,

Mehr

10. Klasse der Hauptschule. Abschlussprüfung zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses 2010. (23. Juni 2010 von 8:30 bis 11:00 Uhr)

10. Klasse der Hauptschule. Abschlussprüfung zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses 2010. (23. Juni 2010 von 8:30 bis 11:00 Uhr) 10. Klasse der Hauptschule Abschlussprüfung zum Erwerb des Mittleren Schulabschlusses 010 (3. Juni 010 von :30 bis 11:00 Uhr) M A T H E M A T I K Bei der Abschlussprüfung zum Erwerb des mittleren Schulabschlusses

Mehr

www.mathe-aufgaben.com

www.mathe-aufgaben.com Abiturprüfung Mathematik 008 Baden-Württemberg (ohne CAS) Pflichtteil Aufgaben Aufgabe 1: ( VP) x Gegeben ist die Funktion f mit f(x). x Bilden Sie die Ableitung von f und fassen Sie diese so weit wie

Mehr

Repetitionsaufgaben Wurzelgleichungen

Repetitionsaufgaben Wurzelgleichungen Repetitionsaufgaben Wurzelgleichungen Inhaltsverzeichnis A) Vorbemerkungen B) Lernziele C) Theorie mit Aufgaben D) Aufgaben mit Musterlösungen 4 A) Vorbemerkungen Bitte beachten Sie: Bei Wurzelgleichungen

Mehr

Funktionen gra sch darstellen

Funktionen gra sch darstellen Arbeitsblätter zum Ausdrucken von sofatutor.com Funktionen gra sch darstellen = 2 + 8 Erkläre, wie du den Graphen der Funktion zeichnest. 2 Bestimme, ob der Weg des Meteoriten zu einer Funktion gehört.

Mehr