Bestände intelligent planen und verwalten Mit den Services zur Bestandsoptimierung von SAP Consulting

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bestände intelligent planen und verwalten Mit den Services zur Bestandsoptimierung von SAP Consulting"

Transkript

1 SAP Consulting Bestände intelligent planen und verwalten Mit den Services zur Bestandsoptimierung von SAP Consulting

2 Inhalt 2 Inhalt 3 Bestände nachhaltig planen, steuern und kontrollieren 5 Servicepaket Bestandsoptimierung 8 Leistungsstarke Add-on-Tools von SAP Consulting 9 1. Dispositionsmonitor Wiederbeschaffungszeit-Monitor (WBZ-Monitor) Simulation des Sicherheitsbestandes und der Losgrößen Bestandscontrolling-Cockpit Servicegrad-Monitor Produktionscontrolling-Cockpit 17 Weitere Informationen 2 / 18

3 DIE RICHTIGE BESTANDSSTRATEGIE ENTWICKELN Bestände nachhaltig planen, steuern und kontrollieren Wenn es um Kostenreduzierungen geht, werden in vielen produzierenden Unternehmen zunächst einmal die Bestände ins Visier genommen. Denn ein optimales Bestandsmanagement kann dazu beitragen, die Lagerkosten drastisch zu senken. SAP Consulting bietet Ihnen Services an, mit denen Sie schon kurzfristig ein effektives Bestandsmanagement realisieren können ohne den Servicelevel zu gefährden. Prozesse wie die Absatzplanung, Disposition oder die Produktionsplanung üben einen erheblichen Einfluss auf die Bestände aus. Daher wählen Unternehmen unterschiedliche Bestandsstrategien. SAP Consulting unterstützt Sie mit den Assessments zur Bestandsoptimierung dabei, eine unternehmensspezifische Bestandsstrategie zu entwickeln. Auf der Abbildung sehen Sie die dazu passenden Serviceangebote von SAP Consulting im Überblick. GEWUSST WIE MIT DEN ASSESSMENTS ZUR BESTANDSOPTIMIERUNG Eine zentrale Säule unseres Angebots bildet die Erarbeitung eines SAP-Regelwerks in den Teilbereichen Prognose, Disposition, Produktion und Distribution. In allen vier Prozessbereichen werden eigens dazu entwickelte Add-on-Tools auf Basis von SAP ERP verwendet. Das Regelwerk bildet die Basis der SAP-spezifischen Konfiguration und hilft Ihnen, ungenutzte Potenziale in Ihren Geschäftsprozessen zu entdecken, Ihren Servicegrad zu erhöhen und Ihre Logistikkosten zu senken. Serviceangebote zur Bestandsoptimierung im Überblick Plan Build Run Projektvorbereitung: Business Blueprint Realisierung Produktivvorbereitung Go-live Support Produktivbetrieb Assessment Tool-Implementierung Potenzialanalyse Regelwerk Kennzahlen Regelwerk SAP Migrationsunterstützung Produktivunterstützung Benchmarking Regelwerk Prozesse 3 / 18

4 Mit den SCM-Beratungslösungen können Sie innerhalb kürzester Zeit mehr Nachhaltigkeit in Ihr Bestandsmanagement bringen. Systematisches Vorgehen In den Teilbereichen Prognose, Disposition, Produktion und Distribution wird das Regelwerk in folgenden Schritten erarbeitet: 1. Analyse der Stamm- und Bewegungsdaten im SAP-System mit Hilfe von eigens dafür entwickelten Add-on-Tools; diverse Auswertungen zur Darstellung der Datenqualität und der Supply Chain Performance 2. Ableitung der prozessabhängigen Supply- Chain-Strategie auf Basis der Auswertungen und einer kurzen Prozessanalyse 3. Umsetzung der Strategie mithilfe der Addon-Tools, die helfen, die Stammdaten zu aktualisieren und die Stammdatenqualität sicherzustellen mit einem geringen manuellen Aufwand für den Endanwender. Zur Vorbereitung eines solchen Projektes bieten wir mit dem Assessment-Angebot die Möglichkeit, die Verbesserungspotenziale qualitativ zu ermitteln. Mit der Potenzialanalyse ist eine quantitative Ermittlung der Verbesserungspotenziale möglich. SCHNELL IMPLEMENTIEREN UND EINSETZEN DIE SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN Als zweite Säule bieten wir Ihnen eine ganze Reihe von SCM-Beratungslösungen an, mit denen Sie innerhalb kürzester Zeit mehr Nachhaltigkeit in Ihr Bestandsmanagement bringen können. Wir stellen Ihnen sechs Beratungslösungen zu ausgewählten Themen vor, die seit langem erfolgreich bei zahlreichen Kunden im Einsatz sind. Eine Liste aller SCM-Beratungslösungen finden Sie unter 4 / 18

5 EIN EFFEKTIVES BESTANDSMANAGEMENT REALISIEREN Servicepaket Bestandsoptimierung EIN EFFEKTIVES BESTANDSMANAGEMENT REALISIEREN SAP Consulting hat mit dem Servicepaket Bestandsoptimierung eine wirkungsvolle Methode entwickelt, um herauszufinden, wie Ihre SAP-Software und die Add-on-Tools von SAP Consulting eingesetzt werden können, um schon kurzfristig ein effektives Bestandsmanagement realisieren zu können. Im Folgenden stellen wir Ihnen unsere Beratungsangebote zur Optimierung Ihrer Bestände vor. Prognoseoptimierung Zunächst wird analysiert, wie präzise die Prognoseprozesse in der Absatzplanung arbeiten. Wir ermitteln Prognosemodelle, mit denen ein realistisches Absatzverhalten vorhergesagt werden kann. Als Ergebnis erhalten Sie Handlungsempfehlungen für die Implementierung von schlanken Planungsprozessen sowie Vorschläge zur Sicherstellung einer hohen Prognosegenauigkeit. Inhalte Ermittlung der relevanten Prognoseprodukte Bestimmung der Prognoseebenen sowie der Prognosebasis Identifikation der Prognose-Einflussfaktoren. Statistische Analyse der historischen Daten Festlegung von Parametern zur Beurteilung der Prognosegenauigkeit Definition der Modelle und Modellparameter Validierung der Prognoseergebnisse Vorgehensweise Je nach Ausgangssituation wird das Assessment innerhalb von zwei bis drei Wochen durchgeführt von erfahrenen Beratern von SAP Consulting. Zur Evaluierung der Prognosequalität wird das Add-on-Tool Prognosemonitor verwendet. Projektergebnisse Sie erhalten genaue Informationen darüber, wie Sie die Prognostizierbarkeit Ihrer Produkte verbessern können. Dabei unterstützen Sie: der Bericht über die Potenziale der Prognosegenauigkeit die erstellten optimierten, unternehmensspezifischen Prognosemodelle die Dokumentation über Potenziale und konkrete Handlungsempfehlungen aus Prozess- und IT-Sicht. Dispositionsoptimierung Eine gründliche Analyse dient zur Effizienzsteigerung Ihrer Dispositionsprozesse. Dazu werden optimale Dispositionsstrategien festgelegt, und es erfolgt eine Konzentration auf Materialien mit hoher logistischer Bedeutung. So schaffen Sie die Voraussetzungen, um reduzierte Bestände bei gleich bleibender Verfügbarkeit herzustellen. 5 / 18

6 SAP Consulting unterstützt Sie mit den Assessments zur Bestandsoptimierung dabei, eine unternehmensspezifische Bestandsstrategie zu entwickeln. Inhalte Qualitative Analyse der Supply-Chain-Struktur, des Materialspektrums und der Dispositionsprozesse Quantitative Schwachstellenanalyse der eingestellten SAP-Dispositionsparameter Klassifizierung des Artikelspektrums in einer ABC-XYZ-Matrix mit Hilfe des Add-on-Tools Dispositionsmonitor Messung zentraler logistischer Kennzahlen (z. B. Bodensatz, Lagerhüter, Umschlagshäufigkeit und Reichweite) pro Materialnummer Umfangreiche Schulung über die SAP-Dispositionsparameter und deren Wechselwirkungen Erarbeitung einer optimalen Dispositionsparameterauswahl Vorgehensweise Je nach Ausgangssituation wird das Assessment innerhalb von vier bis sechs Wochen an vier Workshop-Terminen durchgeführt. In der Abschlussbesprechung werden die Dispositionsmatrix und die Migrationsstrategie präsentiert. Projektergebnisse Potenzialaussage über die Optimierung Ihrer Dispositionsprozesse Detaillierte Dispositionsmatrix als Handlungsempfehlung zur analytischen Auswahl von optimalen Dispositionsparametern Migrationsstrategie zur Umsetzung der Ergebnisse Verbessertes Wissen über die Dispositionsparameter im SAP-System Tool und Strategie zur Sicherung der Stammdatenqualität Tool und Strategie für das kontinuierliche Bestandscontrolling durch erhöhte Bestandstransparenz Produktionsoptimierung Durch das Assessment erfahren Sie, wie Sie die Terminaussagen in der Produktionsplanung verbessern können. Durch die Reduzierung der Durchlaufzeiten schaffen Sie die Voraussetzung für eine Erhöhung der Lieferfähigkeit. Fehlteile sind schneller und deutlicher zu erkennen, und die integrierten Vorgänge in den Bereichen Beschaffung und Fertigung erlauben Ihnen, die Ressourcenverfügbarkeit zu optimieren. Inhalte Optimierung des Produktionsplanungsprozesses Review und Bewertung des Produktionsplanungsprozesses, der involvierten Abteilungen und Personen Verbesserung der Produktionsplanungsparameter (z. B. Terminierungsstrategien, Horizonte) Bewertung der relevanten Stammdaten (Stücklisten, Arbeitspläne etc.) Analyse und Erkennen von Rückständen und deren Klassifizierung in einer Rückstandsmatrix unter Nutzung des Add-on-Tools Rückstandsmonitor 6 / 18

7 Alle SCM-Beratungslösungen verfolgen das Ziel, die Prozesse in der Supply Chain zu optimieren und aktuelle Anforderungen effizient umzusetzen. Vorgehensweise Je nach Ausgangssituation wird das Assessment innerhalb von vier bis sechs Wochen an vier Workshop-Terminen durchgeführt. In der Abschlussbesprechung wird die Rückstandsmatrix präsentiert. Projektergebnisse Potenzialaussage über die Optimierung Ihrer Produktionssprozesse Detaillierte Rückstandsmatrix zur analytischen Auswahl von Handlungsempfehlungen Migrationsstrategie zur Umsetzung der Ergebnisse Verbessertes Erkennen von Fehlteilen und Ergreifen von Gegenmaßnahmen Tool und Strategie zur Sicherung der Stammdatenqualität Tool und Strategie für das kontinuierliche Produktionscontrolling durch erhöhte Transparenz Distributionsoptimierung Die Analyse und Priorisierung von Potenzialen und Kernbereichen ermöglicht Ihnen, die Distribution zu optimieren und gleichzeitig die Kostenreduzierung darzustellen. Verschiedene Vorschläge für eine zukünftige Distributionsstrategie werden erarbeitet und die KPIs zur Darstellung und Steuerung der Distributionslogistik neu bestimmt. Inhalte Definition der relevanten Distributionsprozesse und Aufnahme in eine Distribution Process Map Überprüfung der Distributionsstruktur Klassifizierung des Artikelspektrums in einer ABC-XYZ-Matrix mit Hilfe des Add-on-Tools Dispositionsmonitor Messen der Kennzahlen und Vergleich SOLL (Best-In-Class) und IST für die Bereiche Auftragsabwicklung, Lager, Transport Prozessmodellierung und Schwachstellen- Analyse (SWOT-Analyse) Potenzialermittlung zur Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung Vorgehensweise Das Assessment wird innerhalb von zwei bis drei Wochen durchgeführt. In der Abschlussbesprechung werden die Lagerhaltungsmatrix und die Migrationsstrategie präsentiert. Projektergebnisse Detaillierte Untersuchung des Prozesses und Entwicklung von Potenzialen Erarbeitung eines Lösungskonzepts inkl. Übersicht zu Potenzialen und konkreten Handlungsempfehlungen aus Prozess- und IT-Sicht Bewertung des Konzepts und Darstellung des Nutzens für Ihr Unternehmen Vorstellung einer Umsetzungsempfehlung Weitere Infos zu den Beratungsangeboten finden Sie im Online Support System (OSS) von SAP unter folgenden OSS-Hinweisnummern: Dispooptimierung Prognoseoptimierung Bestandsoptimierung Beratung Rückstandsbeseitigung Business-Case-Ermittlung Bestandsoptimierung 7 / 18

8 PROZESSE IN DER WERTSCHÖPFUNGSKETTE OPTIMAL GESTALTEN Leistungsstarke Add-on-Tools von SAP Consulting Alle SCM-Beratungslösungen verfolgen ein und dasselbe übergeordnete Ziel: die Prozesse in der Supply Chain zu optimieren und aktuelle Anforderungen effizient umzusetzen. Die leistungsstarken Add-on-Tools zum Festpreis ergänzen und erweitern den Umfang der Standardlösungen SAP SCM/ SAP APO und SAP ERP um spezielle Funktionen. Sie haben die Möglichkeit, aus einer Vielzahl von Beratungslösungen auszuwählen. Mit Hilfe der in Klammern genannten Nummern können Sie sich im Online Support System von SAP über die Tools informieren. SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP: Dispositionsmonitor Prognosemonitor Rückstandsmonitor Servicegrad-Monitor Fehlermonitor Wiederbeschaffungszeit-Monitor Sicherheitsbestandssimulation Losgrößensimulation Bestandscontrolling-Cockpit Auslaufsteuerungsmonitor Inboundmonitor Werksübergreifende Planung Produktionscontrolling-Cockpit Stammdatenprüfmonitor Kanbanmonitor Festlegen der Bevoratungsebene Lieferantenvorschau Multisourcing mit Planungskalendern Einkaufsmonitor SD-Kundenauftragsmonitor Kapazitätsmonitor Kapazitätsstammdaten-Monitor MRP Parameter Simulation ABAP Switch Framework SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP APO: Assistent für Lebenszykluspflege für SAP APO DP Änderungslogmonitor für SAP APO DP und SNP Prognoselevel-Optimierer für SAP APO DP Flexible Mengenverteilung für SAP APO DP Fehlteile-Infosystem für SAP APO PP/DS Stammdatenprüfmonitor für SAP APO PP/DS CIF Defaulter für SAP APO GATP Scheduling Integrator Leistungsumfang Die SCM-Beratungslösungen sind modifikationsfrei. Es fallen keine weiteren Lizenz- oder Wartungsgebühren an. SAP Consulting sichert selbstverständlich den Support ab. Die Implementierungsaufwände sind im Festpreis enthalten. Auf den folgenden Seiten haben wir sechs Consulting Solutions ausgewählt und stellen sie Ihnen näher vor: 1. Dispositionsmonitor 2. Wiederbeschaffungszeit-Monitor 3. Simulation Sicherheitsbestand und Losgrößen 4. Bestandscontrolling-Cockpit 5. Servicegrad-Monitor 6. Produktionscontrolling-Cockpit 8 / 18

9 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 1. Dispositionsmonitor BESSERE STAMMDATEN FÜR MEHR BESTANDS- TRANSPARENZ Sie nutzen das ERP-System und möchten Ihre Stammdatenqualität sowie die Transparenz der Bestandssituation erhöhen? Sie möchten eine Klassifikation der Materialien im System hinsichtlich wichtiger Kriterien wie Verbrauchshöhe und Verbrauchsregelmäßigkeit durchführen? Dann können Sie Ihrer Disposition ein Tool zur Verfügung stellen, mit dessen Hilfe sich Stammdatenfehler täglich visualisieren und wichtige Kennzahlen der Materialien ermitteln lassen. Funktionsumfang Das Add-on-Tool Dispositionsmonitor stellt die folgende Funktionalität zur Verfügung: Klassifizierung der Materialien gemäß ABC- XYZ-Analyse (nach Verbräuchen, Auftragseingängen, Vorplanungen) Zusätzliche Differenzierung von Sondermaterialien (neue Materialien, Materialien ohne oder mit negativem Verbrauch, löschvorgemerkte Materialien) Aufbereitung verschiedener dispositionsrelevanter Kennzahlen zur Steuerung der Disposition Erhöhung der Stammdatenqualität durch Visualisierung aller dispositionsrelevanten Stammdateneinstellungen Filterung und Sortierung gemäß bestimmter fehlerhafter Stammdatenkonstellationen Optional besteht die Möglichkeit, vielfältige Simulationen von Sicherheitsbeständen und/oder Losgrößenverfahren durchzuführen, um so die bestandswirksamen Systemeinstellungen optimieren zu können. Wenn Sie das Add-on-Tool Bestandscockpit zusätzlich einsetzen, haben Sie die Möglichkeit, die Entwicklung von Kennzahlen im Zeitablauf auszuwerten. Aus dem Dispositionsmonitor können Sie materialbezogen direkt in wichtige Transaktionen abspringen, wie z. B. in die aktuelle Bedarfs-/Bestandssituation oder in den Materialstamm. Es ist ebenso möglich, alle vom Dispositionsmonitor bereitgestellten Daten in sämtlichen gängigen Formaten herunterzuladen. 9 / 18

10 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 2. Wiederbeschaffungszeit-Monitor (WBZ-Monitor) FEHLMENGEN- UND BESTANDSSITUATION ANALYSIEREN UND OPTIMIEREN Sie nutzen das ERP-System und möchten Ihre Stammdatenqualität erhöhen? Sie wollen Ihre Terminierungsparameter (Eigenfertigungszeit, Planlieferzeit, Gesamtwiederbeschaffungszeit) den realen Gegebenheiten anpassen und so die terminliche Güte der vom System erzeugten Beschaffungsvorschläge (Plan-/Fertigungsaufträge, Bestellanforderungen und Bestellungen) auswerten und optimieren? Dann leistet das Addon-Tool WBZ-Monitor wertvolle Unterstützung, um Ihre Fehlmengensituation und die Bestandssituation zu verbessern. Funktionsumfang Das Add-on-Tool Wiederbeschaffungszeit- Monitor stellt dabei folgende Funktionalität zur Verfügung: Ermittlung der Eigenfertigungszeit auf Basis von im System vorhandenen Fertigungsaufträgen und Wareneingängen (optional ebenfalls auf Basis von Rückmeldedaten) Bestimmung der Planlieferzeit auf Basis von im System vorhandenen Bestellungen und Wareneingängen Berechnung der Gesamtwiederbeschaffungszeit durch Stücklistenauflösung Die jeweils ermittelten Zeiten werden auf verschiedenen Ebenen aggregiert (z. B. auf Einkaufsinfosatzebene, auf Lieferantenebene, auf Auftragsebene, auf Materialebene). Die zugrunde liegende Unsicherheit wird über statistische Kennzahlen berechnet. Im Anschluss ist ein Update des jeweiligen Terminierungsparameters in den Stammdaten (Materialstamm, Einkaufsinfosatz, Kontrakt) direkt aus dem Wiederbeschaffungszeitmonitor möglich. 10 / 18

11 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 3. Simulation des Sicherheitsbestandes und der Losgrößen DEN OPTIMALEN SICHERHEITSBESTAND ERMITTELN Sie möchten wissen, welche Losgrößenverfahren für Ihre Artikel die besten sind? Dazu wollen Sie die unterschiedlichen Losgrößenverfahren simulieren und die Auswirkungen auf die Disposition ermitteln? Ebenso möchten Sie die optimalen Sicherheitsbestände für Ihre Produkte vom SAP-ERP- System ermitteln lassen und dafür sorgen, dass diese automatisch in den Materialstamm fortgeschrieben werden? Dann sind die Add-ons für die Simulation des Sicherheitsbestandes und der Losgrößen die richtigen Tools für Sie! 11 / 18

12 Funktionsumfang Die Add-on-Tools zur Simulation des Sicherheitsbestandes und der Losgrößen stellen folgende Funktionalität zur Verfügung: Ermittlung der kostengünstigsten Losgrößenverfahren pro Artikel Simulation der Losgrößenberechnung durch Veränderung der Inputparameter Ermittlung der optimalen Sicherheitsbestände pro Artikel und Updatemöglichkeit in den Materialstamm Simulation der Sicherheitsbestandsberechnung durch Veränderung der Inputparameter Ermittlung der optimalen Sicherheitsbestände mit verschiedenen Formeln Grafische Darstellung der Kostenverläufe Aufzeigen der Auswirkungen auf die Lieferbereitschaft zum Kunden und die Liefertreue des Lieferanten 12 / 18

13 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 4. Bestandscontrolling-Cockpit EXAKTE BESTANDSKENNZAHLEN WERT- SCHÖPFEND AUSWERTEN Sie möchten im SAP-ERP-System verschiedene Bestandskennzahlen wie z. B. Bodensatz, Umschlagshäufigkeit oder Reichweiten auswerten und diese Kennziffern auf unterschiedlichen Aggregationsstufen darstellen? Außerdem möchten Sie wissen, wie sich diese Kennzahlen im Monatsverlauf verändern, Trends erkennen und Hitlisten angezeigt bekommen? Dann bietet sich der Einsatz des Add-on-Tools zum Bestandscontrolling an. Funktionsumfang Das Add-on-Tool Bestandscontrolling-Cockpit stellt folgende Funktionalität zur Verfügung: Tabellarische Übersicht der wichtigsten Bestandskennzahlen, wie z. B. Bodensatz, Lagerhüter, Umschlagshäufigkeit, diverse Reichweiten, unterteilt nach Artikeln und individuell definierbaren Gruppen, wie z. B. Disponenten, Warengruppen, Materialarten Grafische Übersicht dieser Kennzahlen nach individuell filterbaren Kriterien im Dashboard Periodenvergleiche aller Kennzahlen und der unterschiedlichsten Aggregationsebenen nach individuellen Gruppen Hitlisten als tabellarische und grafische Darstellung für die Top 20-Artikel nach unterschiedlichen Kennzahlen 13 / 18

14 Sie können jederzeit individuelle Filter setzen, auf aggregierte Ebenen wechseln oder auf die Materialebene navigieren. Das Bestandscontrolling- Cockpit bietet Ihnen ein ausgefeiltes, in SAP ERP integriertes Bestandscontrolling an, das eine Vielzahl von Kennzahlen darstellt. Aus dem Cockpit können Sie materialbezogen direkt in wichtige Transaktionen abspringen, wie z. B. in die aktuelle Bedarfs-/Bestandssituation oder in den Materialstamm. Es ist ebenso möglich, alle vom Bestandscontrolling-Cockpit bereitgestellten Daten in sämtlichen gängigen Formaten herunterzuladen. 14 / 18

15 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 5. Servicegrad-Monitor IHR SERVICEGRAD AUF DEM PRÜFSTAND Sie nutzen das SAP-ERP-System und möchten Ihren Servicegrad messen und verbessern? Sie wollen anhand von Vertriebsbelegen und internen Umlagerungen analysieren, wie hoch Ihr Servicegrad (Lieferservice, Lieferfähigkeit, Liefertreue, Wunschlieferzeit) ist? Sie wollen diese Kennzahlen auf unterschiedlichen Ebenen messen und die Ergebnisse pro Periode und grafisch anzeigen lassen? Außerdem möchten Sie die Möglichkeit haben, in die Vertriebsbelege abzuspringen, um schnell zu erkennen, wie diese Zahlen entstanden sind? All diese Aufgaben können Sie auf einfache Weise mit dem Servicegrad-Monitor von SAP Consulting bewältigen. Funktionsumfang Zu den ausgewählten Kundenauftragspositionen bzw. den Umlagerungspositionen werden alle Bestätigungen und Lieferungen ermittelt. Es wird festgehalten, welche Mengen zu welchen Terminen bestätigt und geliefert wurden. Auf der Ergebnisliste finden Sie folgende Kennzahlen: Lieferservice, Lieferfähigkeit, Liefertreue, Wunschlieferzeit, Istlieferzeit Vollständig gelieferte Aufträge, teilbelieferte Aufträge, nicht gelieferte Aufträge nach Menge und Umsatz Die Kennzahlen werden im Monatsverlauf dargestellt und auch pro Auftrag / Kunde / Material / Position verdichtet. Auswertungen nach individuellen Gruppen, wie z. B. Warengruppen, Disponenten, Kundenhierachieebenen, sind möglich. Die Änderungshistorie pro Kundenauftrag kann ebenfalls angezeigt werden. 15 / 18

16 SCM-BERATUNGSLÖSUNGEN MIT SAP ERP 6. Produktionscontrolling-Cockpit MENGENBASIERTE PRODUKTIONSKENN- ZAHLEN AUSWERTEN Sie möchten im SAP-ERP-System verschiedene Produktionskennzahlen wie z. B. Durchlaufzeit, Produktionsmengen oder Ware-in-Arbeit (WIP) auswerten und diese Kennziffern auf unterschiedlichen Aggregationsstufen darstellen? Außerdem möchten Sie wissen, wie sich diese Kennzahlen im Monatsverlauf verändern, Trends erkennen und Hitlisten angezeigt bekommen? Dann bietet sich der Einsatz des Add-on-Tools zum Produktionscontrolling an. Funktionsumfang Das Add-On-Tool Produktionscontrolling-Cockpit stellt folgende Funktionalität zur Verfügung: Tabellarische Übersicht der wichtigsten Produktionskennzahlen, wie z. B. Durchlaufzeit, Ausschuss, Produktionsmengen oder Warein-Arbeit (WIP), unterteilt nach Artikeln und individuell definierbaren Gruppen, wie z. B. Fertigungssteuerer, Arbeitsplätze, Auftragsarten Grafische Übersicht dieser Kennzahlen nach individuell filterbaren Kriterien im Dashboard Periodenvergleiche aller Kennzahlen und der unterschiedlichsten Aggregationsebenen nach individuellen Gruppen Sie können jederzeit individuelle Filter setzen, auf aggregierte Ebenen wechseln oder auf die Material- bzw. Auftragsebene navigieren. Das Produktionscontrolling-Cockpit bietet Ihnen ein ausgefeiltes, in SAP ERP integriertes Produktionscontrolling an, das eine Vielzahl von Kennzahlen darstellt. Aus dem Cockpit können Sie materialund auftragsbezogen direkt in wichtige Transaktionen abspringen, wie etwa in aktuelle Fertigungsaufträge oder in die Kapazitätsplanung. Es ist ebenso möglich, alle vom Produktionscontrolling-Cockpit bereitgestellten Daten in sämtlichen gängigen Formaten herunterzuladen. 16 / 18

17 Weitere Informationen Sie möchten mehr über das Servicepaket Bestandsoptimierung und die SCM-Beratungslösungen von SAP Consulting erfahren? Dann informieren Sie sich auf unserer Webseite oder nehmen Sie persönlich Kontakt mit uns auf: Marc Hoppe Beratungsleiter Supply Chain Management SAP Consulting SAP Deutschland AG & Co. KG Tesdorpfstraße Hamburg M F S E Die Analyse Ihrer Stamm- und Bewegungsdaten sowie Ihrer Bestandsprozesse hilft Ihnen, ungenutzte Potenziale in Ihren Geschäftsprozessen zu entdecken, Ihren Servicegrad zu erhöhen und Ihre Logistikkosten zu senken. 17 / 18

18 Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen nicht gestattet. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG (oder von einem SAP-Konzernunternehmen) in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter Die von SAP AG oder deren Vertriebsfirmen angebotenen Softwareprodukte können Softwarekomponenten auch anderer Softwarehersteller enthalten. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP AG oder einem SAP-Konzernunternehmen bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Die SAP AG oder ihre Konzernunternehmen übernehmen keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Die SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. Insbesondere sind die SAP AG oder ihre Konzernunternehmen in keiner Weise verpflichtet, in dieser Publikation oder einer zugehörigen Präsentation dargestellte Geschäftsabläufe zu verfolgen oder hierin wiedergegebene Funktionen zu entwickeln oder zu veröffentlichen. Diese Publikation oder eine zugehörige Präsentation, die Strategie und etwaige künftige Entwicklungen, Produkte und/oder Plattformen der SAP AG oder ihrer Konzernunternehmen können von der SAP AG oder ihren Konzernunternehmen jederzeit und ohne Angabe von Gründen unangekündigt geändert werden. Die in dieser Publikation enthaltenen Informationen stellen keine Zusage, kein Versprechen und keine rechtliche Verpflichtung zur Lieferung von Material, Code oder Funktionen dar. Sämtliche vorausschauenden Aussagen unterliegen unterschiedlichen Risiken und Unsicherheiten, durch die die tatsächlichen Ergebnisse von den Erwartungen abweichen können. Die vorausschauenden Aussagen geben die Sicht zu dem Zeitpunkt wieder, zu dem sie getätigt wurden. Dem Leser wird empfohlen, diesen Aussagen kein übertriebenes Vertrauen zu schenken und sich bei Kaufentscheidungen nicht auf sie zu stützen. CMP28506 (14/01)

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Automotive Consulting Solution Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung)

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Automotive Consulting Solution EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer

Automotive Consulting Solution. EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer Automotive Consulting Solution EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen. Marc Hoppe

Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen. Marc Hoppe Bestandsoptimierung mit SAP -Lösungen Marc Hoppe Probleme von SAP-Kunden in der Geringe Qualität der SAP-Stammdaten Mangelnde Planungs- und Vorhersagegenauigkeit Wenig Transparenz auf die aktuelle Situation

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten Automotive Consulting Solution CHEP - EDI-Behälterdaten Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Automotive Consulting Solution VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Automotive Consulting Solution Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung Automotive Consulting Solution JIS Module-/Teilegruppenfindung Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Autofaktura

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Autofaktura Automotive Consulting Solution Warranty Management Autofaktura Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Automotive Consulting Solution EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench Automotive Consulting Solution Warranty Management Workbench Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Automotive Consulting Solution. Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb Automotive Consulting Solution Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Automotive Consulting Solution Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Automotive Consulting Solution Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII

Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII Agenda Ausgangssituation & Problemstellung Lösung: Integrierte Qualitätsprüfung in MII Service-Konzept und Planung Referenzen 2012 SAP AG. All rights reserved.

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Automotive Consulting Solution Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Automotive Consulting Solution Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Discovery Package Wir bieten Ihnen eine durch die SAP geleitete

Mehr

Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung

Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Schwarz Tech: SAP Business ByDesign für Produktion und Dienstleistung Schwarz Tech GmbH Branche Dienstleistung/Produktion Produkte

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Martin Müller (Customer Value Sales Security), SAP Deutschland SE Public Disclaimer Die in diesem Dokument

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager Dr. Markus Gerdes BTC AG Senior Business Development Manager Carsten Hoppe SAP Deutschland SE & Co. KG Chief

Mehr

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework Automotive Consulting Solution Exit Control Framework Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Automotive Consulting Solution Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie

Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie Dr. Wolfgang Fassnacht 21. April 2015 Public Die Studie 2 0 2 0 Eine Umfrage des unabhängigen Forschungsinstituts Oxford Economics befragte in 2014

Mehr

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector?

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Falko Kranz 21. April 2015 Public Agenda 1 Trends und Herausforderungen auch im Public Sector? 2 Was bietet SAP in der Cloud? 3 Hybridmodelle

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

Variantenmanagement mit SAP Service Offering: CrossCompany Umlagerung mit KMAT. SAP Consulting Mill - SAP Deutschland AG & Co.

Variantenmanagement mit SAP Service Offering: CrossCompany Umlagerung mit KMAT. SAP Consulting Mill - SAP Deutschland AG & Co. Variantenmanagement mit SAP Service Offering: CrossCompany Umlagerung mit KMAT SAP Consulting Mill - SAP Deutschland AG & Co. KG März 2012 Agenda Ausgangssituation und Problemstellung Lösung und Kundennutzen

Mehr

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Markus Fuhrmann, Customer Engagement & Commerce SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public TECHNOLOGIE ENTWICKELT SICH WEITERHIN

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015

Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015 Mobile-App für ios Version 1.11.x, Dezember 2015 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für ios haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter

Mehr

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP APO

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP APO SCM Consulting Solutions Add-On Tools für: SAP APO Überblick Änderungslogmonitor für APO DP & SNP (1308968) Assistent für Lebenszykluspflege für APO DP (1319579) Prognoseleveloptimier für APO DP (1366618)

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement!

MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! MHP Inventory Management Ihre Lösung für ein optimiertes und effizientes Bestandsmanagement! Business Solutions 2015 Mieschke Hofmann und Partner Gesellschaft für Management- und IT-Beratung mbh Agenda

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen Automotive Consulting Solution Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten

Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten im Überblick Enterprise Mobility SAP Afaria Herausforderungen Mobile Geräte sicher und ganzheitlich verwalten Ihre mobile Basis für Geschäftserfolg Ihre mobile Basis für den Geschäftserfolg Enterprise

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP ERP

SCM Consulting Solutions. Add-On Tools für: SAP ERP SCM Consulting Solutions Add-On Tools für: SAP ERP Überblick Dispositionsmonitor (1333018) Sicherheitsbestandssimulation (1363890) Losgrößensimulation (1363889) Prognosemonitor (1341755) Servicegrad-Monitor

Mehr

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983)

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Automotive Consulting Solution Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System

Mehr

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Agenda Vorstellung Kundenbeispiel Absatzprognose SAP Predictive Analysis Anwendung SAP Predictive

Mehr

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Martina Schnelle, PreSales Senior Specialist BI 21. Mai 2015 Public Haftungsausschluss In dieser Präsentation wird nur eine allgemeine

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem KPI Business Objects Dashboards Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel

Automotive Consulting Solution. Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel Automotive Consulting Solution Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

PUBLIC Dokumentationsübersicht

PUBLIC Dokumentationsübersicht SAP Information Steward Dokumentversion: 4.2 Support Package 6 (14.2.6.0) 2015-12-10 PUBLIC Inhalt 1 SAP Information Steward.... 3 2 vorbehalten. Inhalt 1 SAP Information Steward Die neueste Version der

Mehr

Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015

Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015 Mobile-App für Android Version 1.2.x, Februar 2015 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für Android haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer,

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte

Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte und Firmen vernetzen Academy Cube ist eine von SAP initiierte Initiative führender europäischer Unternehmen und Hochschulen.

Mehr

Gude: Alles in eine Lösung gepackt

Gude: Alles in eine Lösung gepackt 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Gude: Alles in eine gepackt spartner F.u.G. Gude GmbH Branche Handel, Logistik Produkte und Services Verpackungen, Transport Website

Mehr

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud

Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud süberblick SAP-en für kleine und mittelständische Unternehmen SAP Business One Cloud Herausforderungen Straffe Prozesse und Geschäftstransparenz in der Cloud Profitables Wachstum kostengünstig und einfach

Mehr

Integrierte Produktionsfeinplanung SALT Solutions Implementierungsservice für SAP Advanced Production Scheduling Rapid Deployment Solution

Integrierte Produktionsfeinplanung SALT Solutions Implementierungsservice für SAP Advanced Production Scheduling Rapid Deployment Solution Integrierte Produktionsfeinplanung SALT Solutions Implementierungsservice für SAP Advanced Production Scheduling Rapid Deployment Solution Was die Lösung Ihnen bietet: n SAP SCM DS Produktionsfeinplanung

Mehr

Disposition unter SAP

Disposition unter SAP Intensivseminar mit hohem Praxisbezug! 8. und 9. Oktober in Frankfurt/M. 30. November und 1. Dezember in München Disposition unter SAP Vom Disponenten zum Supply Chain Manager unter SAP/R3 Machen Sie Ihre

Mehr

G.I.B. Success Days. Marijana Duvnjak 14./15. Mai 2013

G.I.B. Success Days. Marijana Duvnjak 14./15. Mai 2013 G.I.B. Success Days Marijana Duvnjak 14./15. Mai 2013 Agenda Vorstellung des Unternehmen Entscheidung für die G.I.B. Dispo-Cockpits Projektplan und Umsetzung Erste Ergebnisse mit Einsatz der G.I.B. Dispo-Cockpits

Mehr

SIAB Cabs Supply Chain Management

SIAB Cabs Supply Chain Management Herzliche Willkommen zum heutigen Webseminar: SIAB Cabs Supply Chain Management 27.02.2015, 11:00 11:30 Stefan Lampl, Thomas Grasser, SIAB Business Solutions GmbH Agenda Webseminar SIAB Cabs 1 2 3 4 5

Mehr

Inhalt. TEIL I Grundlagen und Prozesse der Disposition. 1 Grundlagen der Disposition... 29. 2 Strategische versus operative Disposition...

Inhalt. TEIL I Grundlagen und Prozesse der Disposition. 1 Grundlagen der Disposition... 29. 2 Strategische versus operative Disposition... Einleitung... 19 TEIL I Grundlagen und Prozesse der Disposition 1 Grundlagen der Disposition... 29 1.1 Ziele und Aufgaben der Disposition... 29 1.2 Kernfunktionen der Disposition... 30 1.3 Bedarfsrechnung...

Mehr

DIE ENTSCHEIDUNGSTABELLE IST ENTSCHEIDEND

DIE ENTSCHEIDUNGSTABELLE IST ENTSCHEIDEND Unser Service Supply Chain Optimierung ERP-Beratung Restrukturierung WERKZEUGE ZUR OPTIMIERUNG UND PFLEGE VON ERP-DISPOSITIONSPARAMETERN DIE ENTSCHEIDUNGSTABELLE IST ENTSCHEIDEND Abels & Kemmner GmbH Supply

Mehr

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban

IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban IKS Integrated Kanban System Software for electronic Kanban AWF Arbeitsgemeinschaften Gelsenkirchen, 02.-03. Dezember 2008 Warum e-kanban? manufactus GmbH All rights reserved Page 2 www.manufactus.com

Mehr

Allianz: Ihre Zukunft in Ihrer Hand Bewerbung per Smartphone und Tablet ohne App

Allianz: Ihre Zukunft in Ihrer Hand Bewerbung per Smartphone und Tablet ohne App 2014 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Allianz: Ihre Zukunft in Ihrer Hand Bewerbung per Smartphone und Tablet ohne App Allianz Branche Finanzdienstleistungen Produkte und

Mehr

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt

Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Agiles Bestandsmanagement in der Supply Chain eine Herkulesaufgabe... die sich lohnt Prof. Dr. Gerhard Heß 0171 14 525 06 Seite 1 1. Top-Thema Bestandsmanagement 2. Ansätze im Bestandsmanagement 3. Die

Mehr

Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014

Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014 Mobile-App für ios Version 1.10.x, Dezember 2014 Einführung Mit der SAP Business One Mobile-App für ios haben Sie jederzeit und überall Zugriff auf Ihre Geschäftsdaten. Manager, Geschäftsführer, Vertriebsmitarbeiter

Mehr

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014 Bauobjektlösung für SAP CRM SAP Consulting 2014 Agenda Ihre Ausgangssituation Unsere Lösung Kundennutzen Referenzen 2013 SAP AG. All rights reserved. 2 Ausgangssituation Ihr Unternehmen fertigt Produkte,

Mehr

... Danksagung... 17 TEIL I... Grundlagen und Prozesse... 19. 1... Kapazitive Projektplanung... 21. 2... Integratives Projektplanungsszenario...

... Danksagung... 17 TEIL I... Grundlagen und Prozesse... 19. 1... Kapazitive Projektplanung... 21. 2... Integratives Projektplanungsszenario... ... Danksagung... 17 TEIL I... Grundlagen und Prozesse... 19 1... Kapazitive Projektplanung... 21 1.1... Betriebswirtschaftlicher Kontext von Projekten... 21 1.2... Projektbeispiel... 22 1.2.1... Unternehmensszenario...

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: OEM/Zulieferer spezifische Warenanhänger für den amerikanischen Markt

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: OEM/Zulieferer spezifische Warenanhänger für den amerikanischen Markt Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: OEM/Zulieferer spezifische Warenanhänger für den amerikanischen Markt Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer

Mehr

Rittal GmbH & Co. KG: Präzise Absatzprognosen und mandantenübergreifende Transparenz

Rittal GmbH & Co. KG: Präzise Absatzprognosen und mandantenübergreifende Transparenz 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Bildquelle Rittal GmbH & Co. KG, Herborn. Urheberrechtlich geschützt. Rittal GmbH & Co. KG: Präzise Absatzprognosen und mandantenübergreifende

Mehr

Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort

Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort Wir können SAP. Wir können Logistik. Wir gestalten Prozesse! Supply Chain Management Produkte zur richtigen Zeit in der richtigen Menge am richtigen Ort eilersconsulting liefert Ihnen Prozessoptimierungen

Mehr

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie

Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestandsoptimierung in der produzierenden Industrie Bestände optimieren wie die J&M Management Consulting AG Karsten Brockmann, Partner LogiMat, Messe Stuttgart, 2. März 2010 Copyright 05.03.2010 J&M Management

Mehr

Kapazitätsplanung in der Fertigungssteuerung

Kapazitätsplanung in der Fertigungssteuerung Kapazitätsplanung in der Fertigungssteuerung HELP.PPCRPSFC Release 4.6C SAP AG Copyright Copyright 2001 SAP AG. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen

Mehr

Vorhersagemodelle mit SAP Lösungen Den Rückspiegel nutzen, um nach vorn zu schauen

Vorhersagemodelle mit SAP Lösungen Den Rückspiegel nutzen, um nach vorn zu schauen Vorhersagemodelle mit SAP Lösungen Den Rückspiegel nutzen, um nach vorn zu schauen Dr. Volkhardt Klein, Industry Expert Insurance, SAP Deutschland SE & Co.KG 20. 21. Mai 2015 Public Agenda Einführung Licht

Mehr

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014 SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte SAP Consulting, 2014 Agenda Überblick! Scope & Effort Analyzer: Herausforderungen in EhP-Upgrade-Projekten Scope & Effort Analyzer

Mehr

SAP Enterprise Asset Management Visualisierung in der Instandhaltung

SAP Enterprise Asset Management Visualisierung in der Instandhaltung SAP Enterprise Asset Management Visualisierung in der Instandhaltung Martin Janssen Solution Manager SAP AG Ratingen, Juni 2013 Public Haftungsausschluss Die Informationen in dieser Präsentation sind vertraulich

Mehr

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg. im Überblick SAP-en für kleine und mittlere Unternehmen SAP Business One, Version für SAP HANA Herausforderungen SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

Mehr

White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? www.eazystock.de.

White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? www.eazystock.de. White Paper: Der Leitfaden zur Erweiterung Ihres ERP-Systems ERP ersetzen oder in die Cloud erweitern? 2014 EazyStock Das Aktuelle ERP-Dilemma Hersteller und Distributoren sind kontinuierlich auf der Suche

Mehr

SAP Simple Service Request. Add-on for SAP Solution Manager by SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Add-on for SAP Solution Manager by SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Add-on for SAP Solution Manager by SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management with SAP Solution Manager SAP Solution Manager covers all processes of IT

Mehr

Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM)

Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM) Erweiterte Werkzeugverwaltung mit SAP Pool Asset Management (PAM) AGENDA Geschäftsanforderungen und Trends Ausgangssituation und Kundennutzen Inhalt und Voraussetzungen Projektansatz und Planung SAP Consulting

Mehr

DISKOVER HILFT ERP-SYSTEM AUF DIE SPRÜNGE

DISKOVER HILFT ERP-SYSTEM AUF DIE SPRÜNGE Unser Service Supply Chain Optimierung ERP-Beratung Restrukturierung MIT REGELWERK UND CONTROLLING ZUM NACHHALTIGEN OPTIMUM DISKOVER HILFT ERP-SYSTEM AUF DIE SPRÜNGE Abels & Kemmner Supply Chain Management

Mehr

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache Tobias Hoppe-Boeken, Vice President, SAP hybris Marketing Development

Mehr

Checkliste Supply Chain Management

Checkliste Supply Chain Management Checkliste Supply Chain Management der Leistungsfähigkeit von Beschaffungslogistik Produktionslogistik Auftragsabwicklung Seit 1993 beschäftigt sich A&K mit der nachhaltigen Optimierung der Supply Chain

Mehr

Automotive Consulting Solution. Lieferantenbeurteilung

Automotive Consulting Solution. Lieferantenbeurteilung Automotive Consulting Solution Lieferantenbeurteilung Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Virtuell geht nicht schnell

Virtuell geht nicht schnell Virtuell geht nicht schnell Melanie Fischer, SAP AG, Walldorf April, 2013 Public Kurzvorstellung Melanie Fischer Dipl.-Übersetzerin (FH), Englisch und Französisch Tätigkeiten als Übersetzerin und Technische

Mehr

Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger

Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger Digitalisierung im Vertrieb der Energieversorger Sandro Yersin, Industrie Expert Utilities Public Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet zunehmend voran In den letzten 2 Jahren wurden In den nächsten

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential

Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential Nutzen Sie Ihr Optimierungspotential Senken Sie Ihre Sicherheitsbestände, vermeiden Sie Stockoutsituationen und steigern Sie Ihre Stammdatenqualität mit dem myilocs Beschaffungszeitmodul. - 1 - myilocs

Mehr