Wasser + Salz + Elektrizität

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Wasser + Salz + Elektrizität"

Transkript

1 Wasser + Salz + Elektrizität Über die Wirkungsweise der Detox-Elektrolyse-Systeme Seit einigen Jahren gibt es ein neues Therapiesystem, das dem Körper ermöglicht, auf einfache Weise Schlacken, Säuren, Gift- und Schadstoffe, wie Schwermetalle, Medikamentenrückstände auszuleiten. Das Detox-Elektrolyse-System wird als Fußbad über ca. 30 Minuten eingesetzt. Im warmem Wasser des Fußbads befindet sich ein Plastik-Schutzkorb mit zwei gegenüberliegenden Stahlelementen als Anode und Katode. Dies ist das Elektrolyse-Array (EA). Das EA ist mit einem Steuergerät verbunden, das den Stahlelementen geringe Gleichspannung zuleitet, deren Stärke in mehreren Stufen einstellbar ist. Dem Wasser des Fußbads wird mit Mineralien versetztes Natriumsalz hinzugegeben, z. B als Mischung mit Himalya-Salz und/oder Tote-Meer-Salz. Das Salz soll die Leitfähigkeit des Wassers erhöhen. Der Anwender verspürt im Fußbad leichtes Kribbeln an Fußsohle und in Wadenmuskulatur, kaum merkbares Gefühl des Schwindels und häufig starkes Durstgefühl. Nach etwa 5 Minuten beginnt sich das Wasser mehr zunehmend zu verfärben. Es wird zunächst gelblich braun, dann kommt es zu Ausfällungen. Schließlich bildet sich auf Wasseroberfläche ein Schaumteppich unterschiedlicher Stärke. Alle im Fußbad ausgelösten und für Anwender oft eindrucksvollen Reaktionen sind mit Grundwissen aus den Bereichen Medizin, Chemie, Biologie gut verständlich zu machen: Durch Stromfluss im Salzwasser kommt es zur elektrolytischen Aufspaltung der Wassermoleküle, ebenso des Salzes und der Mineralstoffe im Wasser. Dabei entstehen in hoher Konzentration positiv und negative geladenen Ionen. Durch die Energiezufuhr wird vom Wassermolekül ein Wasserstoffatom abgespalten. Es entsteht das negativ geladene Hydroxyl-Ion OH - und das positiv geladene Wasserstoff-Ion H +. Das beigegebene mineralische Salz NaCl wird in das positiv geladene Natrium-Ion Na + und das negativ geladene Chlor-Ion Cl - gespalten. Nach Einschalten des Stromes steigen elektrolytisch freigesetzter Wasserstoff und freigesetztes Chlor permanent als kleine Gasbläschen über dem EA auf. Die im Wasser enthaltenen basenbildenden Mineralstoffe und Elemente wie Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen werden durch Elektrolyse ebenfalls ionisiert. Sie bilden positiv geladene Mineralstoff-Ionen (M + ). Der Stromfluss durch das Fußbad mit Natriumsalz und basenbildenden Mineralstoffen bewirkt über die Elektrolyse steigende Konzentrationen 1. der negativen geladenen Hydroxyl-Ionen OH -, 2. der positiv geladenen Natrium- und 3. Mineralstoff-Ionen als Ionen-Gemisch. Der Anteil der negativ geladenen Ionen überwiegt. Er führt über den neutralen Ausgangswert des Säure-Basen-Verhältnisses von ph 7 zu ph 10. Je höher die Zahl hin-

2 ter ph, je mehr Basenanteile sind vorhanden zur Neutralisation dessen, von dem der Vormund sagt Säure vergiftet oder bist du sauer? Das Elektrolyt-Fußbad ist damit für die Therapie stark basisch und eignet sich bei den in der Regel durch Zivilisationskost, durch Vorerkrankung, durch Nebenwirkung von Medikamenten, durch Umweltschadstoffe übersäuerten Menschen zur Ausleitung von Säuren, die Krankheitsrisiko, Risiko für Alterungsprozesse und Belastung für Schönheitstherapie sind. Der Anwender badet die Füße in gesamter Zeit in basischer Elektrolytlösung des mit Ionen stark angereicherten Wassers. Fußbad und Körperwasser bilden zusammen ein osmotisches System. Die Körperhaut ist halbdurchlässige Membran. Dadurch ist Ausgleich von Konzentrationsunterschieden gelöster Teilchen zwischen Fußbad und Flüssiganteilen des Körperinneren möglich. Osmose ist das gerichtete Hindurchtreten (Diffusion) von gelösten Teilchen durch eine halbdurchlässige (semipermeable) Membran mit der Tendenz, die Konzentrationsunterschiede gelöster Teilchen auf beiden Seiten auszugleichen. Den dadurch bedingten Druckunterschied nennt man osmotischen Druck. Osmose ist der wichtigste stoffliche Transportvorgang in lebenden Organismen. Mit anderen Worten, die hohe Ionen-Konzentration im elektrolytischen Wasser der Fußbadewanne gleicht sich zum elektrolytischen Körperwasser hin durch die halbdurchlässige Fußhaut aus. Die überschüssigen Ionen in der Fußbadewanne wandern ins Körperwasser. Da die EA durch ständigen Elektrolyseprozess ständig weitere Ionen generiert und den hohen Ionen-Anteil im Wasser des Fußbades aufrecht erhält, kommt es während des gesamten Fußbades zu einer massiven und andauernden Versorgung des Körpers mit negativ und positiv geladenen Ionen. Die Ionen besitzen durch Bindung an basische Mineralien und Elemente eine besonders lange Lebensdauer. Die negativ geladenen Ionen, sinnbildlich als Minus, gehen mit positiven Ionen der basenbildenden Mineralstoffe, sinnbildlich als Plus, eine Zweckpartnerschaft auf Zeit ein. Minus-Negativ verbindet sich mit Plus-Positiv zu ladungsneutralem Gesamt-Teil. So wandern beide unbeschadet in den Körper hinein. OH - + M + => OHM Hydroxyl-Ion + pos. geladenes Mineralstoff-Ion Fusion auf Zeit Warum Detox-Ionen-Therapie? Der gesamt Stoffwechsel von der Kapillare bis hin zur Zelle und umgekehrt muss 1. den Interzellularraum zwischen den Zellen 2. von Versorgungsleitungen zu Zellen 3. von Zellen zu Entsorgungsleitungen passieren. Aller Austausch führt über das Mesenchym bzw. das Bindegewebe. Beide bilden die Transitstrecke oder das Grundsystem nach Pischinger. Da keine Organzelle eine direkte Verbindung zu den in der Transitstrecke endenden und beginnenden Blutkapil-

3 laren, Nervenendigungen und Lymphgefäßen besitzt, findet jede elektrische, hormonelle, stoffliche sowie immaterielle Zellinformation über diese hochleitfähige interzelluläre Flüssigkeit statt. Reinheit der Transitstrecke ist Voraussetzung für Funktionalität des inneren Milieus, der innerer Ordnung oder Homöostase des Körpers nach Pischinger. Hier laufen Kapillare und Endpunkte des vegetativen Nervensystems zusammen. Hier erfolgt Steuerung des Wärme-, Wasserhaushaltes, des Säure-Basen-Haushaltes, des Stoffwechsels mit 1. Zuleitung von Nährstoffen: Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen, Kohlehydraten, Eiweißen, Fetten und 2. Ableitung von Stoffwechselendprodukten aus der Zelle heraus durch die Grundsubstanz zu den Gefäßen und weiter zu den Ausleitungsorganen Niere, Leber, Lunge, Haut, um sie hierüber zum Körperumfeld hin auszuscheiden. 90% unserer Nährstoffbestandteile verbrennen im Körper nicht voll-ständig, hinterlassen somit saure Stoffwechselendprodukte wie Harnsäure, Fettsäure, Milchsäure, Kohlensäure, ebenso Triglyceride, Cholesterin. Ist die Ausleitung gestört, kommt es zur Einlagerung von Toxinen in Transitstrecke, Störung innerer Ordnung bis hin zum Krankheitsrisiko. Hier erfolgt kinetisch Regulation und Informationsaustausch zwischen Hormonhaushalt, Blut, Lymphe, Herz-Kreislaufgeschehen. Von hier aus erfolgen Impulse für Anpassung an Körperbelastung für Kommunikation zwischen Körperperipherie, vegetativem und zentralem Nervensystem, für alle Regulationen der Körperfunktionen und Gegenregulation auf Körperbelastungen. Im Falle Schwäche der Ausscheidungsorgane kommt es zur Schwächung des gesamten Bereichs der anorganischen und organischen Ebene. Bei Übersäuerung überwiegen organisch saure Schlacken die Menge der basischen Rückstände aus anorganischen Mineralien vollwertiger, basenreicher, vitalstoffreicher Nahrung. Der Körper kann die Acidose nicht mehr kompensieren. Langandauernder Stress, Einfluss elektromagnetischer Felder (E-Smog), Umweltschadstoffe, wie indirekt auch saurer Regen in Nahrungskette tragen zu weiterer Säurebildung bei. Übersäuerung des Körpers blockiert Versorgung des Körpers mit Sauerstoff, vernichtet Enzyme, verengt Gefäße, mindert Durchblutung, schwächt Körperabwehr, stört Stoffwechsel, verklebt Bindegewebe und reduziert Entschlackung, Entgiftung sowie Versorgung mit lebensnotwendigen Wertstoffen durch Transitstrecke des Bindegewebes, stört Funktion des vegetativen und zusätzlich zentralen Nervensystems sowie der Homöostase als innere Ordnung, erhöht Krankheitsrisiko, verstärkt Alterungsprozesse, raubt Schönheit. Außerdem müssen bei dauerhaft gestörtem Säure-Basenhaushalt Zellen im Interzellarraum, Bindegewebe und Mesenchym (als Endlager), dazu aus Lymphe, Blutkörperchen immer mehr Metaboliten als saure Schlacken, Toxine aus anorganischen Stoffwechselprodukten schlucken und speichern. Der Körper altert, baut immer höheres Krankheitsrisiko, vor allem für chronische- und Zivilisationskrankheiten auf. Schönheit, Leistungsvermögen, Konzentrationsvermögen, mentale Fähigkeiten bauen ab.

4 Transistrecken sind verstopft. Zellregeneration lässt nach. Freie Radikale vermehren sich und beschleunigen Alterungsprozesse. Zellkommunikation und -information sind gestört, Fehlfunktionen durch Störung des Zellstoffwechsels, der Zellteilung mit Gefahr der Zellentartung werden Vorschub geleistet. Das Krebsrisiko steigt stark an. Und hier greift die Detox-Ionen-Therapie regulierend ein, neutralisiert Schlacken, entgiftet Toxine, reinigt die Transitstrecke. In einem gut funktionierenden Organismus können ausreichend vorhandene basische Mineralien saure Metaboliten, Schlacken und Toxine neutralisieren, bei Übermaß binden, transportfähig und ausscheidbar machen. Die Gefahr heute, die auch zu bekannten Zivilisationskrankheiten beiträgt, besteht darin, dass in Zivilisationskost, speziell in industriell aufbereiteter Fertignahrung, Mahlzeiten aus Großküchen, Nahrung aus industriell geführter Landwirtschaft bei Massentierzucht, Feldwirtschaft mit Kunstdünger, Einsatz von Unkrautvertilgungsmitteln, Spritztechnik ausreichende basenbildende Mineralien fehlen. Zwangsläufig muß sich der Körper dann zum Ausgleich der Acidose seine Mineralien z.b. aus Knochen holen. Der Weg zu Rückenleiden, Gelenksleiden, Osteoporose und auch für Hautleiden ist offen. Problem-Lösung durch Detox-Ionen-Anwendung. Neutralisation, Mobilisierung und Ausleitung von Schadstoffen Die über Osmose in den Körper gewanderten positiv geladenen Mineralstoff-Ionen werden im sauren Milieu der Körpersäfte aus ihrer zeitweisen Bindung mit Hydroxyl- Ionen ausgelöst. Sie durchdringen sehr schnell über Ionenaustausch den gesamten Organismus, gehen in Bindung mit sauren Schlacken des Körpers, um diese e n d l i c h zu neutralisieren, zu mobilisieren und damit ausleitbar zu machen. Als Folge dessen steigt die Konzentration der neutralisierten und mobilisierten Schlacken und Toxine in der Körperflüssigkeit an. Ein weiterer osmotischer Prozess - diesmal von innen nach außen - führt dazu, dass ein Teil dieser Schadstoffe und neutralisierten Säuren unmittelbar während der Anwendung über die Fußhaut in das Fußbadewasser gelangt. Diese ausgeleiteten Schadstoffe reagieren im elektrolytisch aufgeladenen Fußwasser u. a. mit von Anode/Kathode stammenden Metall-Ionen sowie untereinander. Aus diesen chemischen Reaktionen resultieren die für die Detox- Anwendung typischen Verfärbungen, Ausfällungen, Schaumbildungen. Versorgung mit Energie und antioxidativem Potential Die im Körper befindlichen und nun von den Mineralstoff-Ionen gelösten Hydroxyl- Ionen werden über Ionenaustausch überallhin verteilt. Ionen sind instabil und haben das Bemühen, in einen ausgewogenen neutralen Ladungszustand zurückzukehren. Es kommt zu folgender Reaktion: 4 x OH - = 2 x H 2 O + 1 x O x e - 4 Hydroxyl-Ionen = 2 Wassermoleküle + 1 Sauerstoffmolekül + 4 freie Elektronen

5 Aus Hydroxyl-Ionen entsteht Wasser und Sauerstoff. Dabei werden Elektronen (negative Teilchen der Atomhülle) freigesetzt. Der Sauerstoff ist gesättigt, wirkt nicht radikalisch und steht dem Organismus als zusätzlicher Brennstoff zur Verfügung. Die freien Elektronen entschärfen überzählige freie Radikale in dem sie deren fehlende Elektronen ersetzen. Sie verhindern so, dass es zu Zellschädigungen durch freie Sauerstoff-Radikale kommt. Sie verlangsamen die Oxidationsprozesse im Organismus. Der Körper wird mit Sauerstoff als zusätzliche Energiequelle und mit antioxidativem Potential versorgt. Reaktivierung der Natrium-Kalium-Pumpe Eine gesunde Körperzelle hat gegenüber dem extrazellulären Raum an der Zellmembran ein Ladungspotential von mv. Nur bei dieser Zellspannung kann die Zelle Ihre Stoffwechselaufgaben erfüllen. Jede Zelle arbeitet wie eine kleine Batterie, innerhalb der Zelle befinden sich vermehrt Natrium-Ionen, außerhalb der Zelle vermehrt Kalium-Ionen. Sinkt nun die Zellspannung aufgrund der weiter vorn dargestellten Umstände auf einen Wert von unter ca. 30 mv ab, kann diese gestresste Zelle ihre Aufgaben nur noch eingeschränkt erfüllen. Stoffwechelschlacken, eingelagerte Schwermetalle können nicht mehr oder nicht mehr vollständig nach außen transportiert werden. Es kommt zu toxisch wirkenden Ablagerungen in der Zelle, die letztendlich zum vorzeitigen Zelltod führen kann Die osmotische Zufuhr der im Detox-Fußbad aus dem Salz gebildeten Natrium-Ionen sorgt auch hier für eine drastische Besserung, Die Natrium-Ionen werden über Ionenaustausch verteilt und über die Zellkanäle in die Zelle geschleust, im Verlauf von mehreren Anwendungen erholt sich die Zellspannung, das Grundsystem wird auf den Weg in die Selbstregulation. Vielfältige vorliegende therapeutische Erfahrungen zeigen, dass bei Schwermetall- Ausleitungen durch komplementärem Einsatz des Detox-Systems die Behandlungsdauer häufig auf 1/3 der üblichen Zeit verkürzt werden kann oder überhaupt erst möglich wird. Ausbalancierung des Energieniveaus Während der Wanderung der Ionen durch unseren Körper müssen sie auf ihrem Weg durch die mikroskopisch feinen Zellwände hindurchdringen. Dies führt zur ständigen Massage der Zellwände. Die Zellen werden angeregt, sozusagen aus dem Winterschlaf gebracht. Da alle Zellstoffwechselvorgänge Ionen-Bewegungen durch Zellwände hindurch und der Osmose vergleichbar sind, ist es erstens verständlich, dass dies elektromagnetischen Hintergrund hat und man dies energetisch aus Sicht der TCM sinnbildlich auch mit Qi-Aktivität vergleichen kann. Qi- Aktivität ist Grundlage aller Lebensvorgänge. Durch die eben beschriebene Anregung der Zellen werden sie zum Ionenaustausch veranlasst. Dadurch werden auch die im Körper selbst erzeugten elektrischen Ströme beeinflusst, weil nach elektrischen Grundregeln sich Veränderung eines Ladungsträgers im Verbundsystem kinetisch auf alle Kapazitäten der Einzelpotentiale aller anderen Teile des Gesamtsystems auswirken. Körpereigene Ströme werden bei jedem

6 Lebensvorgang verbraucht und durch osmotischen Austausch zahlreicher Stoffe von Zelle zu Zelle wieder ergänzt. Die in diesem Austausch eingebundene Energie kann man dem Qi gleichsetzen und das macht Sinn, weil Herr Prof. Popp ja Zellausstrahlungen anhand von Biophotonenmessung messtechnisch nachgewiesen hat. Dadurch wird nachvollziehbar, dass es über Ionenaustausch zur Wiederaufladung der Körperbatterien mit den erforderlichen Batterie-Chemikalien durch die Zellwand-Osmose kommt. Zweitens bei diesem Bindungs-Wechselspiel zusätzlich und sehr vorteilhaft noch viel Sauerstoff und eine Vielzahl freier Elektronen mit negativer Ladung in den Körper gelangen. Betrachten wir abschließend noch die Situation der in uns befindlichen Eiweißkörper, Gallertkörper. Interessant ist in der Hinsicht auch hieraus den Vergleich zu ziehen zu Kolloid und auch auf den Hoffschen vegetativen, sympathico-, vagusbezogenen Sol-, Gelzustand, zu Verbindung daraus zum für Schönheit interessanten Hyaluronaktivitä im Basenmilieut und auf Koloid, Sol, Gel, deren Bezug zum Säure-Basenbezug. Sowohl Eiweißkörper, Gallertkörper und vetmutlich auch sonstige kompliziert zusammengefasste Moleküle werden anscheinend wohl durch oberflächlich angelagerte Ionen bewegt. Dadurch werden sie ständig von Zelle zu Zelle verschoben und ausgetauscht. Dieses Auswechseln bezeichnet man auch als inneren Stoffwechsel, der unerlässlich verantwortlich für die Aufrechterhaltung der Lebensfunktion der Zellen. Erlahmter natürlicher Stoffwechsel wird durch den bei der Detox-Ionen-Therapie mobilisierten galvanischen inneren Stoffwechsel wieder angeregt und normalisiert. Durchblutung, Ausscheidung Eine weitere Erscheinung der Mobilisierung des inneren Stoffwechsels durch die Ionen-Therapie ist die Erweiterung der Blutgefäße und folglich gleichlautend die gute Durchblutung aller stromdurchflossenen Partien noch stundenlang nach Anwendung. Oft wurde hierbei auch Senkung des Blutdrucks beobachtet. Die Magen-, die Darm-, die Nierensekretion und -funktion wird durchweg während der Anwendung angeregt. Dies führt zu vermehrter Ausscheidung. Wissenschaftlicher Hintergrund Jeder kann sich vorstellen, dass Wirkungserklärung solch biophysikalisch, biochemisch effektiver Therapie wissenschaftlich abgesichert sein und auf klinisch verlässliche Grundlage zurückgehen muss. Das ist in der Tat der Fall. Basis gelegt haben Forschungsergebnisse hinsichtlich Funktionsweise von Wasserund Ionenkanälen in Zellmembranen, für die im Jahr 2003 sogar der Nobelpreis für Chemie verliehen wurde. Die Ergebnisse dieser Forschungen sind wissenschaftliche Grundlagen des Behandlungsverfahrens mit Detox-Elektrolyse-Fußbädern. Praktische Erfahrungen bestehen allerdings schon seit Das Behandlungsverfahren mit Elektrolyse-Fußbädern in der jetzigen Form wurde von der Ärztin Dr. Mary Staggs aus England entwickelt. Sie erreichte spektakuläre Erfolge in der Suchtbehandlung, womit sie die Aufmerksamkeit auf sich zog und die Presse darüber umfangreich berichtete. In der kurzen Zeit seitdem hat dieses Therapiesystem bereits einen sehr anerkannten Platz in der ganzheitlichen Heilkunde gefunden.

7 Viele neue Forschungsergebnisse fließen in die Weiterentwicklung der technologischen Systeme ein, verfeinern und vertiefen die Praxismethoden und erweitern die therapeutischen Möglichkeiten der Detox-Ionen-Anwendung ständig. Therapeutischer Einsatz. In den letzten Jahren ist ein gesichertes Erfahrungswissen über den therapeutischen Einsatz der Ionen-Therapie entstanden. Indikationen für eine Detox-Anwendung aus Sicht der Praktiker: Allergien, chronische Schmerzen, Dermatologische Erkrankungen (vor allem Ekzeme aller Art), Fibromyalgie, Polyarthalgien, Rheumatische Erkrankungen, Stoffwechselerkrankungen (vor allem Diabetes), Onkologische Erkrankungen, Chronische Entzündungen, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Schwermetallbelastungen, Probleme im Säure/Basen-Haushalt, Depressionen und andere psychische Krankheiten, Raucherentwöhnung, weitere Suchtproblematiken Neurologische Erkrankungen (vor allem MS), Einsatz im Leistungssport. Die Ionen-Therapie verbessert Schönheit und Wohlbefinden u. a. bei: Hauptproblematik infolge von Medikamenteneinnahme(Cortison), Akne, Neurodermitis, Cellulitis, Krampfadern und Besenreisern, dicken Beine, offenen Beine. Fersensporn Kontraindikationen für die Anwendung sind: Elektronische Implantate wie Herzschrittmacher, Organtransplantate, Schwangerschaft und Stillzeit, Epilepsie, akute Virusinfektion, Verhütung mit Kupferspirale während der empfängnisbereiten Zeit. Das Detox Elektrolyse Fußbad kann den notwendigen Anstoß geben, die Selbstheilungskräfte des Körpers zu aktivieren, um wieder in einen ausgewogenen systemischen Zustand zu gelangen. Hans Höting, Heilpraktiker, Bremen Ganzheitliche Therapie Systeme Bremen, Dr. Rainer Bartosch, 2008

8

Membran- und Donnanpotentiale. (Zusammenfassung)

Membran- und Donnanpotentiale. (Zusammenfassung) Membranund Donnanpotentiale (Zusammenfassung) Inhaltsverzeichnis 1. Elektrochemische Membranen...Seite 2 2. Diffusionspotentiale...Seite 2 3. Donnanpotentiale...Seite 3 4. Zusammenhang der dargestellten

Mehr

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie.

Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Schließen Sie gezielt Vitaminlücken bei Epilepsie. Weitere Fragen zum Thema Vitaminlücken bei Epilepsie beantworten wir Ihnen gerne: Desitin Arzneimittel GmbH Abteilung Medizin Weg beim Jäger 214 22335

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandelter Epilepsie. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis EPIVIT ist ein ernährungsmedizinisch

Mehr

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen

WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen WAS IST DIABETES? 1. Zucker - Kraftstoff des Menschen Traubenzucker liefert Energie Bei jedem Menschen ist ständig eine geringe Menge Traubenzucker (Glukose) im Blut gelöst. Dieser Blutzucker ist der Kraftstoff

Mehr

Diabetes. an Magnesiummangel denken!

Diabetes. an Magnesiummangel denken! Diabetes an Magnesiummangel denken! Etwa 8 Millionen Menschen in Deutschland sind Diabetiker. Neben einer erblichen Veranlagung sind einige Schlüsselfaktoren für die Entstehung des Diabetes mellitus Typ

Mehr

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel)

Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Mineralstoffe (Michael Büchel & Julian Appel) Funktion & Vorkommen Kalzium ist beteiligt am Aufbau von Knochen und Zähnen. Wichtig für die Blutgerinnung und die Muskelarbeit. Hilft Nervensignale zu übermitteln.

Mehr

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette.

Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die spezifische Vitaminkombination in nur einer Tablette. Die gezielte Vitaminergänzung bei medikamentös behandeltem Morbus Parkinson. Schließen Sie Ihre Vitaminlücken ganz gezielt. Hinweis PARKOVIT ist

Mehr

Dissoziation, ph-wert und Puffer

Dissoziation, ph-wert und Puffer Dissoziation, ph-wert und Puffer Die Stoffmengenkonzentration (molare Konzentration) c einer Substanz wird in diesem Text in eckigen Klammern dargestellt, z. B. [CH 3 COOH] anstelle von c CH3COOH oder

Mehr

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv!

Arteriosklerose. Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Arteriosklerose Der Mensch ist nur so jung wie seine Gefäße. Werden Sie deshalb rechtzeitig aktiv! Was ist eigentlich Arteriosklerose? Was ist Arteriosklerose? Arteriosklerose ist eine Erkrankung, die

Mehr

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens

HERZLICH WILLKOMMEN. Monika Mertens HERZLICH WILLKOMMEN. Ernährung Gesundheitsrisiko Nr.1 Ernährungsbedingte Erkrankungen: Belastung der Krankenkassen Mangel im Überfluss Überhang an Makronährstoffen, vor allem Fett und Industriezucker.

Mehr

2. Chemische Bindungen 2.1

2. Chemische Bindungen 2.1 2. Chemische Bindungen 2.1 Chemische Bindungen Deutung von Mischungsversuchen Benzin und Wasser mischen sich nicht. Benzin ist somit eine hydrophobe Flüssigkeit. Auch die Siedepunkte der beiden Substanzen

Mehr

Der Schmelzpunkt von Salzen

Der Schmelzpunkt von Salzen Der Schmelzpunkt von Salzen Vergleich die Smp. der Salze (links). Welche Rolle könnten die Ionenradien bzw. die Ladung der enthaltenen Ionen spielen? Der Schmelzpunkt von Salzen ist i.d.r. sehr hoch. Er

Mehr

3.4. Leitungsmechanismen

3.4. Leitungsmechanismen a) Metalle 3.4. Leitungsmechanismen - Metall besteht aus positiv geladenen Metallionen und frei beweglichen Leitungselektronen (freie Elektronengas), Bsp.: Cu 2+ + 2e - - elektrische Leitung durch freie

Mehr

Einfache und schnelle Krampfbehandlung

Einfache und schnelle Krampfbehandlung Einfache und schnelle Authorin: Wiebke Klein, Physiotherapeutin Kontakt: wiebke@physio-neuffen.de Stand: 10.10.10 1/9 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung...2 2 Chemische Wirkungsweise von Natrium...2 3 Die

Mehr

www.ideales-wasser.eu

www.ideales-wasser.eu Expertenmeinung Dr. Elvan Erdal Dr. der Humanbiologie, Apotheker Trinkgewohnheiten Unser Körper besteht etwa zu 65 Prozent aus Wasser. Es ist eine der größten Gefahren, dass es den Zellfunktionen durch

Mehr

Chemische Wasserionisierer

Chemische Wasserionisierer Chemische Wasserionisierer Chemische Wasser- Ionisierer Hans-Christian L.: Wieso empfehlen Sie keine mineralischen Wasserionisierer, die ohne Strom funktionieren? Diese sind viel billiger und erreichen

Mehr

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage

Alternative Heilung. Gliederung: - Massage. - Fußreflexzonenmassage. - Lymphdrainage Alternative Heilung Alternative Heilung Gliederung: - Massage - Fußreflexzonenmassage - Lymphdrainage Huáng Dì Massage Pehr Henrik Ling Albert Hoffa - gezielte Reizung der Haut, die es sich zum Ziel gemacht

Mehr

Gesundheit durch Entschlackung oder Effektives Anti-Aging!

Gesundheit durch Entschlackung oder Effektives Anti-Aging! Gesundheit durch Entschlackung oder Effektives Anti-Aging! Entschlackung bedeutet die Entfernung von Ablagerungen aus dem menschlichen Organismus. Entschlackung ist nicht mit Schlackenlösung gleichzusetzen

Mehr

Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht

Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht Ampere ist die Einheit der Stromstärke. Das Messgerät heißt Amperemeter. Die Stromstärke gibt an, wie viele Elektronen pro Sekunde durch den Draht rinnen. Alkohole sind chemische Verbindungen, der Alkohol,

Mehr

LEHRPLANÜBERSICHT: CHEMIE, KLASSE 7-10 (STAND: JANUAR 2010)

LEHRPLANÜBERSICHT: CHEMIE, KLASSE 7-10 (STAND: JANUAR 2010) LEHRPLANÜBERSICHT: CHEMIE, KLASSE 7-10 (STAND: JANUAR 2010) Regelschule Förderschule/Lernen Förderschule/Geistige Entwicklung Anmerkungen Regelschule Klasse 7 1. Stoffe und ihre Eigenschaften 9. Gegenstand

Mehr

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache?

Appetit... Essen... sich wohler fühlen. Diabetes mellitus. Ein paar grundlegende Gedanken. Was ist Diabetes mellitus? Was ist die Ursache? Diabetes mellitus Appetit... Essen... sich wohler fühlen Diabetes mellitus Ein paar grundlegende Gedanken Das Wort Diabetes mellitus kommt aus dem Griechischen und bedeutet honigsüßer Durchfluss. Das heißt,

Mehr

Gut versorgt durch den Tag!

Gut versorgt durch den Tag! Gut versorgt durch den Tag! Eine Portion deckt zu 100 % den Tagesbedarf eines Erwachsenen an lebensnotwendigen Nährstoffen Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente mit Gerstenmalzextrakt Calcium, Magnesium,

Mehr

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben.

+ O. Die Valenzelektronen der Natriumatome werden an das Sauerstoffatom abgegeben. A Oxidation und Reduktion UrsprÄngliche Bedeutung der Begriffe UrsprÅnglich wurden Reaktionen, bei denen sich Stoffe mit Sauerstoff verbinden, als Oxidationen bezeichnet. Entsprechend waren Reaktionen,

Mehr

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3

Getränkeprotokoll ARBEITSBLATT 1. Tag 1 Tag 2 Tag 3 Getränkeprotokoll ARBITSBLATT 1 1. Nimm dein Trinkverhalten unter die Lupe: Trage ein, was und wie viel du getrunken hast. Wie viel ergibt das pro Tag (ein kleines Glas oder eine Tasse = 0,2 Liter, ein

Mehr

Chemische Bindung. Chemische Bindung

Chemische Bindung. Chemische Bindung Chemische Bindung Atome verbinden sich zu Molekülen oder Gittern, um eine Edelgaskonfiguration zu erreichen. Es gibt drei verschiedene Arten der chemischen Bindung: Atombindung Chemische Bindung Gesetz

Mehr

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator

Die Autobatterie. der Bleiakkumulator Die Autobatterie der Bleiakkumulator Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische Vorgänge Begriffserklärungen Autobatterie David Klein 2 Übersicht Definition Geschichte Aufbau Elektrochemische

Mehr

PowerBar Performance Sports Drink - Die flüssige Energiequelle

PowerBar Performance Sports Drink - Die flüssige Energiequelle PowerBar Performance Sports Drink - Die flüssige Energiequelle Das isotonische Sportgetränk vor, während und nach dem Sport Auf einen Blick TQ3 Plus TM die spezielle PowerBar-Formel mit kurz- und längerkettigen

Mehr

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u

Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m(h) = 1 u Analytische Chemie Stöchiometrie Absolute Atommasse Die Einheit der Atommasse m ist u. Das ist der 12. Teil der Masse eines Kohlenstoffatoms. 1 u = 1,6608 * 10-27 kg m() = 1 u Stoffmenge n Die Stoffmenge

Mehr

Einheiten und Einheitenrechnungen

Einheiten und Einheitenrechnungen Chemie für Studierende der Human- und Zahnmedizin WS 2013/14 Übungsblatt 1: allgemeine Chemie, einfache Berechnungen, Periodensystem, Orbitalbesetzung, Metalle und Salze Einheiten und Einheitenrechnungen

Mehr

Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung

Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung Gebrauchsinformation und Fachinformation SERAG-WIESSNER GmbH & Co. KG Zum Kugelfang 8-12 95119 Naila Isotonische Kochsalzlösung 0,9% Infusionslösung Diese Packungsbeilage beinhaltet: 1. Was ist Isotonische

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Für wen ist die Traditionelle Chinesische Medizin geeignet? Für alle, die eine Alternative oder Ergänzung zur Schulmedizin suchen und sich weniger Medikamente und

Mehr

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen

Plasma-elektrolytisches Polieren von Metallen Plasmaelektrolytisches Polieren von Metallen Meyer, W.; Adamitzki, W.; Unger, M. Einführung in die Elektrochemie Technologiepark Lauta 2. Dezember 2005 BECKMANNINSTITUT für Technologieentwicklung e.v.

Mehr

Enseignement secondaire technique

Enseignement secondaire technique Enseignement secondaire technique Régime de la formation de technicien Division agricole Section horticole Chimie Classe de T0HR Nombre de leçons: 1.0 Nombre minimal de devoirs: 2 par trimestre Langue

Mehr

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine.

Verschiedene feste Stoffe werden auf ihre Leitfähigkeit untersucht, z.b. Metalle, Holz, Kohle, Kunststoff, Bleistiftmine. R. Brinkmann http://brinkmann-du.de Seite 1 26/11/2013 Leiter und Nichtleiter Gute Leiter, schlechte Leiter, Isolatoren Prüfung der Leitfähigkeit verschiedener Stoffe Untersuchung fester Stoffe auf ihre

Mehr

Das richtige Trinken beim Sport

Das richtige Trinken beim Sport Bahnhof-Apotheke Das richtige Trinken beim Sport Bei uns im Haus hergestellt Basis-Power Energiedrink für den ambitionierten Ausdauer- und Leistungssportler Basis-Recovery Kohlenhydrat- / Proteinmischung

Mehr

Examensklausur Ernährungsphysiologie und angewandte Biochemie

Examensklausur Ernährungsphysiologie und angewandte Biochemie Examensklausur Ernährungsphysiologie und angewandte Biochemie Prüfungsnummer Bevor Sie beginnen + Teilen Sie sich Ihre Zeit gut ein! Die Arbeit umfasst 8 Aufgaben und sie haben 4 Stunden Zeit. Achten Sie

Mehr

Inhalt Vorwort von Dr. Paul Dennison Einführung Warum wir viel Wasser trinken sollten Das BRAIN-GYM -Kurzprogramm Verzeichnis der Berufsbereiche

Inhalt Vorwort von Dr. Paul Dennison Einführung Warum wir viel Wasser trinken sollten Das BRAIN-GYM -Kurzprogramm Verzeichnis der Berufsbereiche Seite 1 Inhalt Vorwort von Dr. Paul Dennison Einführung Warum wir viel Wasser trinken sollten Das BRAIN-GYM -Kurzprogramm Verzeichnis der Berufsbereiche Buchhaltung Computerprogrammierung Datenverarbeitung

Mehr

Grundwissen der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG)

Grundwissen der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG) der Jahrgangsstufe 8 (nur NTG) Die Schüler können Stoffe aufgrund wichtiger Kenneigenschaften ordnen. Sie sind mit wichtigen Aussagen des Teilchenmodells vertraut. Sie können chemische Formeln und Reaktionsgleichungen

Mehr

Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen

Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen Die Lösung gegen Verstopfung, z. B. bei Parkinson Mit ParkoLax gezielt abführen Verstopfung und Stoffwechsel Mit zunehmendem Alter verlangsamen sich viele Funktionen des Körpers so auch die Verdauungstätigkeit.

Mehr

Regulationspharmazie Textvorschlag für den Internet Auftritt Ihrer NATÜRLICH Apotheke

Regulationspharmazie Textvorschlag für den Internet Auftritt Ihrer NATÜRLICH Apotheke Regulationspharmazie Textvorschlag für den Internet Auftritt Ihrer NATÜRLICH Apotheke Inhalt Regulationspharmazie Textvorschlag für den Internet Auftritt Ihrer NATÜRLICH Apotheke... 1 Ihre Chance, ein

Mehr

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch

Element. Verbindung. Reinstoff. Gemisch Element Reinstoff, der chemisch nicht mehr zersetzt werden kann dessen Teilchen (Atome oder Moleküle) aus einer einzigen Atomart (gleiche Ordnungszahl) besteht Verbindung = Reinstoff, der sich in Elemente

Mehr

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol

Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Xylitol Vitamin C-Honig & Hagebutte mit Ergänzt entsprechend die natürlichen Quellen von Hervorragender Geschmack und ausgewogener Inhalt an Bildet eine natürliche Quelle von Mineralien, Aminosäuren und Proteinen,die

Mehr

Dr. Raths Vitaminprogramm zur Vorbeugung und unterstützenden Therapie. Bluthochdruckkrankheit der Durchbruch

Dr. Raths Vitaminprogramm zur Vorbeugung und unterstützenden Therapie. Bluthochdruckkrankheit der Durchbruch 4 Bluthochdruck Dr. Raths Vitaminprogramm zur Vorbeugung und unterstützenden Therapie Bluthochdruckkrankheit der Durchbruch Wie Dr. Raths Vitaminprogramm Patienten mit Bluthochdruck hilft Klinische Studien

Mehr

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen

Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen NaRoTec e.v. & Landwirtschaftskammer NRW mit dem Zentrum für nachwachsende Rohstoffe NRW Fachtagung: Effizienzsteigerung von Biogasanlagen 10. November 2011 im Landwirtschaftszentrum Haus Düsse 1 LUFA

Mehr

Auf dem Weg zu neuer Vitalität

Auf dem Weg zu neuer Vitalität Auf dem Weg zu neuer Vitalität www.purevitality.ch Nutzen Sie die Kraft Ihres Wohlbefindens. Ihre Zeit ist knapp und wertvoll. Damit Sie sie optimal nutzen können, brauchen Sie einen Körper, in dem Sie

Mehr

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG

Erläutere den CO 2 -Nachweis. Definiere den Begriff exotherme Reaktion und zeichne ein passendes Energiediagramm. Grundwissenskatalog Chemie 8 NTG Erläutere den CO 2 -Nachweis. Wird das Gas in Kalkwasser (Ca(OH) 2 ) eingeleitet bildet sich ein schwerlöslicher Niederschlag von Calciumcarbonat (CaCO 3 ). Abgabe von innerer Energie (Wärme, Knall,...)

Mehr

OPC-Überblick. Entgiftet Haut und Gelenke. Fördert die Neubildung gesunder Haut- und Gelenkstrukturen. Stärkt Venen und Bindegewebe

OPC-Überblick. Entgiftet Haut und Gelenke. Fördert die Neubildung gesunder Haut- und Gelenkstrukturen. Stärkt Venen und Bindegewebe Erika Denning s OPC-Naturdrink Erika Denning s OPC-Naturdrink ist ein einzigartiges Vitalstoffpräparat! Damit Sie die Wirksamkeit und Qualität dieses Produktes richtig einschätzen können, geben wir Ihnen

Mehr

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert

Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung. Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Photochemische Wasserdesinfektion und -reinigung Ein Vortrag von Janina Mamok und Olga Olfert Geschichtliches Reinigung von Wasser Desinfektion von Wasser -DNS - Replikation von DNS - Verhinderung der

Mehr

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford

Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen. Henry Ford Wenn Du etwas Großes aufbauen möchtest, dann musst Du etwas einfaches aufbauen Henry Ford In jahrelanger Forschung ist es dem international bekannten ungarischen Medizinwissenschaftler noch geheim gelungen,

Mehr

Diabetes mellitus. Juliane Briest, Anne Röhrs, Dorota Niezgodka

Diabetes mellitus. Juliane Briest, Anne Röhrs, Dorota Niezgodka Diabetes mellitus Juliane Briest, Anne Röhrs, Dorota Niezgodka Regulation des Blutzuckers Für die Sicherstellung der Versorgung der Körperzellen mit Glukose wird der Blutzuckerspiegel in einem Organismus

Mehr

Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Chemie

Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Hölderlin-Gymnasium Nürtingen. Chemie Klassenstufe 8 BS (nach S. 196/197) Curriculum Fach: Chemie Klasse: 8 Chemie Kerncurriculum Inhalte Zeit Kompetenzen: die Schülerinnen und Schüler können Stoffe und ihre Eigenschaften Bemerkungen Wichtige

Mehr

Forschung Verstehen Lernen

Forschung Verstehen Lernen Forschung Verstehen Lernen Oder die Frage: Was hat eigentlich das Team Wasser 3.0 auf der ökologischen Expedition denn überhaupt wissenschaftlich erhoben? von: Carolin Hiller und Katrin Schuhen Von Nord

Mehr

B BRAUN 5 Ernährung des Organismus... 31

B BRAUN 5 Ernährung des Organismus... 31 5 Ernährung des Organismus... 31 5.1 Nährstoffgruppen...32 5.2 Essentielle und bedingt essentielle Nährstoffe...35 5.3 Der Energiebedarf des Menschen...37 5.4 Der Energiebedarf bei Krankheiten...38 5.5

Mehr

7 Jahre jünger: die Anti-Aging Sensation

7 Jahre jünger: die Anti-Aging Sensation zetadesign Beauty 7 Jahre jünger: die Anti-Aging Sensation Endlich ist effizientes Lifting möglich. Ohne Botoxim-Gift, ohne Nadel und Skalpell: schnell, sicher und schmerzfrei mit der meso Beauty Therapy.

Mehr

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie

Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Traditionelle Chinesische Medizin und Osteopathie Die Traditionelle Chinesische Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) betrachtet Krankheiten aus einer völlig anderen Sicht als die Schulmedizin.

Mehr

Element. Verbindung. Reinstoff. homogenes Gemisch

Element. Verbindung. Reinstoff. homogenes Gemisch Element Reinstoff, der chemisch nicht mehr zersetzt werden kann und dessen Teilchen(Atome oder Moleküle) aus einer einzigen Atomart (d.h. Teilchen mit gleicher Ordnungszahl) besteht. Verbindung Reinstoff,

Mehr

Kontaktlinsen & Pflege

Kontaktlinsen & Pflege Kontaktlinsenpflege Kontaktlinsen & Pflege Wie wichtig schätzt der Endverbraucher die Kontaktlinsenpflege ein? 80% das KL-Material 20 % die KL-Pflege 50% das KL-Material 50 % die KL-Pflege 20% das KL-Material

Mehr

Schulcurriculum des Faches Chemie. für die Klassenstufen 8 10

Schulcurriculum des Faches Chemie. für die Klassenstufen 8 10 Schulcurriculum des Faches Chemie für die Klassenstufen 8 10 Chemie - Klasse 8 Was ist Chemie? Richtig experimentieren und Entsorgen Naturwissenschaftliche Arbeitsweise Rotkraut oder Blaukraut? Richtig

Mehr

Produkte der Medithera AG

Produkte der Medithera AG Produkte der Medithera AG Medithera - Systemübersicht Medithera Medical Das System für Fachanwender Medithera Home Für den Endkunden Medithera Reader Für den Patienten Medithera M1000 Das System im VET

Mehr

Kapitel IV Elektrochemie, Salze (II)

Kapitel IV Elektrochemie, Salze (II) Kapitel IV Elektrochemie, Salze (II) Einführung in die Grundalgen, Achtung: enthält auch die entsprechenden Übungen!!! Themen in [] müssen auswendig gelernt werden! Navigation www.lernmaus.de Inhalt Elektrische

Mehr

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt

Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Reaktionsgleichungen und was dahinter steckt Prinzipien Bestehende Formeln dürfen nicht verändert werden. Bei Redoxreaktionen kann H, OH oder H 2 O ergänzt werden. Links und rechts vom Reaktionspfeil muss

Mehr

MS 10 Fragen und Antworten

MS 10 Fragen und Antworten Hintergrundinformation MS 10 Fragen und Antworten Was ist MS? Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische Erkrankung des Zentralen Nervensystems (ZNS), d.h. des Gehirns und des Rückenmarks. Bei der MS handelt

Mehr

Grundwissen Chemie 8. Jahrgangsstufe G8

Grundwissen Chemie 8. Jahrgangsstufe G8 Grundwissen Chemie 8. Jahrgangsstufe G8 1. Stoffeigenschaften und Teilchenmodell - Teilchenmodell: Alle Stoffe bestehen aus kleinsten Teilchen, am einfachsten aus Kugeln (Kugelteilchenmodell). Die Teilchen

Mehr

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de

Ziel dieser Präsentation: www.doterrapro.de Ziel dieser Präsentation: Dich zu aufmerksam auf die Dinge zu machen, die Du an Dich und Deinen Körper heranlässt. Daß Du einmal mehr als sonst die Inhaltsstoffe kontrollierst. Duschgel, Zahnpaste, Haushaltsmittel,

Mehr

Seien Sie ganz herzlich willkommen!

Seien Sie ganz herzlich willkommen! Seien Sie ganz herzlich willkommen! Ich freue mich, Ihnen ein breitgefächertes Behandlungsangebot anbieten zu können, dass auf die Lösung von Hautproblemen, wie Hautalterung, Akne, Aknenarben oder Rosacea

Mehr

Ernährungsprogramm. schnell und ohne Hunger erste Kilos verlieren. In der Stabilisationsphase passen wir Ihre Ernährung an. Die Ernährungsumstellung

Ernährungsprogramm. schnell und ohne Hunger erste Kilos verlieren. In der Stabilisationsphase passen wir Ihre Ernährung an. Die Ernährungsumstellung Veränderte Lebensgewohnheiten Unsere Lebens- und Ernährungsgewohnheiten haben sich in den letzten Jahrzehnten massiv verändert. Stress, wenig Bewegung, keine Zeit zum Essen, Fast Food und Fertigprodukte

Mehr

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt.

Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt. Was ist Bioresonanztherapie? Die Bioresonanztherapie ist eine sanfte, nebenwirkungsfreie, computergesteuerte Schwingungstherapie, die die Selbstheilungskräfte anregt. Der menschliche Körper strahlt unterschiedliche

Mehr

Sporternährung / Tennis. Referent: Martin Hengesbach Tennis-Coach / Cardio-Tennis-Trainer

Sporternährung / Tennis. Referent: Martin Hengesbach Tennis-Coach / Cardio-Tennis-Trainer / Tennis Referent: Martin Hengesbach Tennis-Coach / Cardio-Tennis-Trainer Im Einklang mit dem richtigen Training und der passenden mentalen Verfassung schafft die Ernährung die Grundlage für eine solide

Mehr

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen

Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Neues Faktenblatt des IDF informiert über die Nährstoffe in Milch und Milcherzeugnissen Der Internationale Milchwirtschaftsverband (IDF) hat ein neues Faktenblatt mit der Überschrift Nutrient Rich Dairy

Mehr

Umsetzung des Kernlehrplans Chemie am Kreisgymnasium Halle Jahrgangsstufe 9

Umsetzung des Kernlehrplans Chemie am Kreisgymnasium Halle Jahrgangsstufe 9 a) kk b) pk à bei diesem Themenfeld Übergang aus Jahrgangsstufe 8 Freiwillige und erzwungene Elektronenübertragungen - Oxidationen als Elektronenübertragungsreaktionen Reaktionen zwischen Metallatomen

Mehr

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere?

a.) Wie groß ist die Reaktionsenthalpie für die Diamantbildung aus Graphit? b.) Welche Kohlenstoffform ist unter Standardbedingungen die stabilere? Chemie Prüfungsvorbereitung 1. Aufgabe Folgende Reaktionen sind mit ihrer Enthalpie vorgegeben C (Graphit) + O 2 CO 2 R = 393,43 KJ C (Diamant) + O 2 CO 2 R = 395,33 KJ CO 2 O 2 + C (Diamant) R = +395,33

Mehr

Infoblatt Trinknahrung

Infoblatt Trinknahrung Infoblatt Trinknahrung Name Angaben pro Portion Resource 2.0 fibre neutral 400 kcal 18 g Eiweiß 5 g Ballasststoffe 3,6 BE Fortimel Compact Fibre 300 kcal 12 g Eiweiß 4,5 g Ballaststoffe 2,6 BE Fortimel

Mehr

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006

G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT. Liema by Terra Art. Kennnummer: LM 28006 G U T A C H T E N ÜBER EINE WIRKSAMKEITSSTUDIE ZUM NACHWEIS DER UMFANGREDUKTION DURCH DAS BEHANDLUNGSGERÄT Liema by Terra Art Auftragsnummer:2010-3 IMZ GmbH Interdisziplinäres Medizinisches Zentrum Doktor

Mehr

herb r s b 2 s peel pe Herbal Peeling Treatment 1 Methode - 2 Behandlungen C O S M E T I C

herb r s b 2 s peel pe Herbal Peeling Treatment 1 Methode - 2 Behandlungen C O S M E T I C herbs2 peel 1 Methode Herbal Peeling - 2 Behandlungen Treatment C O S M E T I C 02 Die Formel für Schönheit muss nicht neu erfunden werden. Unsere Natur hat diese bereits vollendet. herbs2 peel Oftmals

Mehr

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver

GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER. Normhydral - lösliches Pulver GEBRAUCHSINFORMATION: INFORMATION FÜR DEN ANWENDER Normhydral - lösliches Pulver p 1/5 Wirkstoffe: Wasserfreie Glucose, Natriumchlorid, Natriumcitrat, Kaliumchlorid Lesen Sie die gesamte Packungsbeilage

Mehr

Biologische und chemische Vorgänge in stehenden Gewässern. Eine zusammenfassende Betrachtung der Zusammenhänge in einem Gewässer

Biologische und chemische Vorgänge in stehenden Gewässern. Eine zusammenfassende Betrachtung der Zusammenhänge in einem Gewässer Eine zusammenfassende Betrachtung der Zusammenhänge in einem Gewässer Der ph-wert Das Karbonathärte-Puffersystem Algen verstehen und bekämpfen Phosphatfrachten Der Teich Symbiose aller Lebewesen In einem

Mehr

Kevin Ney Niklas Herde

Kevin Ney Niklas Herde Lithium-Batterien Kevin Ney Niklas Herde Lena Musiolik Inhaltsverzeichnis h i Funktionsweise einer Batterie Das Galvanische Element Entwicklung Besonderheiten der Lithium-Ionen-Batterie Lithium als Element

Mehr

Culmination Consulting GmbH

Culmination Consulting GmbH Trading and Serving Around the World Culmination Consulting GmbH FRISCHES GEMÜSE Exekutivzusammenfassung Culmination Consulting GmbH handelt mit mehr als tausend Tonnen frischem Obst und Gemüse auf nationalen

Mehr

Schneller denken - besser konzentrieren!

Schneller denken - besser konzentrieren! Schneller denken - besser konzentrieren! In Ihrer Apotheke Die Gedächtnis- und Konzentrationsleistung... kann unter starken psychischen Belastungen und mit zunehmendem Alter abnehmen. Ursachen für diesen

Mehr

Mehr (Nähr-) Wert für Ihr Unternehmen

Mehr (Nähr-) Wert für Ihr Unternehmen Mehr (Nähr-) Wert für Ihr Unternehmen Partner für eine starke berufliche Zukunft. www.faw.de Unser Rezept für ein gesund funktionierendes Unternehmen...... Mehr (Nähr-) Wert für Ihr Unternehmen Ihre Mitarbeiter

Mehr

Natur-Klinoptilolith-Zeolith - Zeolithamin Heiligsteinspulver

Natur-Klinoptilolith-Zeolith - Zeolithamin Heiligsteinspulver Natur-Klinoptilolith-Zeolith - Zeolithamin Heiligsteinspulver Was ist Zeolith? Bei Zeolith handelt es sich um ein natürliches Mineralgemisch vulkanischen Ursprungs. Zeolith wird auch als Heilerde bezeichnet,

Mehr

Thrombose nach Krampfaderoperation

Thrombose nach Krampfaderoperation Thrombose nach Krampfaderoperation Wo fließt dann nach der Operation das Blut hin? Diese Frage habe ich in den vergangenen 16 Jahren fast täglich von meinen Patienten gehört. Dumm ist der Mensch nicht

Mehr

1. Einteilung von Stoffen

1. Einteilung von Stoffen 1. Einteilung von Stoffen Reinstoffe Stoffe Trennverfahren (physikalisch) Stoffgemische Verbindungen Analyse Synthese Element e homogene Gemische heterogene Gemische Molekulare Stoffe; z.b. Wasser Moleküle:

Mehr

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix

POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix POWERBAR ISOACTIVE Isotonisches Sportgetränk mit 5 Elektrolyten und C2MAX Dual Source Carb Mix Produktbeschreibung Beim Sport verlierst du durch Schwitzen Wasser und Elektrolyte. Dein Körper braucht die

Mehr

Allantoin Glykolsäure

Allantoin Glykolsäure Wirkstoffe Allantoin Glykolsäure Allantoin Allantoin fördert und beschleunigt die natürlichen Wundheilungsabläufe der Haut. Es dient der Zellvermehrung und regt die Epithelisierung (Schaffung neuer Zellen)

Mehr

Ähnlich wie beim Grenzwert der Trinkwasserverordnung für Eisen von 0,2 mg/l. Die Toxizität bei Eisen beginnt jedoch erst ab ca. 200 mg/l.

Ähnlich wie beim Grenzwert der Trinkwasserverordnung für Eisen von 0,2 mg/l. Die Toxizität bei Eisen beginnt jedoch erst ab ca. 200 mg/l. Chlorid / Natrium Baby Nahrung: Auszug aus Angaben auf der Verpackung eines führenden Baby Nahrungsmittelherstellers: In einer Trinkfertigen Nahrung pro 100 ml von Geburt an sind enthalten u. a.: Natrium

Mehr

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v.

DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL. Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE10 GESÜNDESTEN LEBENSMITTEL Ihre Nährstoffe. Ihre Aufgaben. Tipps der Gesellschaft für Ernährungsforschung e.v. DIE GESUNDHEITSFÖRDERNDEN NÄHRSTOFFE UNSERER TOP 10 1 BLAUBEEREN: Der dunkelblaue Farbstoff

Mehr

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung?

12.10.2010. Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen. Warum brauchen wir Nahrung? Warum brauchen wir Nahrung? Kinder- und Jugendalter Ende oder Anfang aller Probleme? Optimale Ernährung von Jugendlichen Ass Prof Dr Petra Rust Institut für Ernährungswissenschaften der Universität Wien

Mehr

60plus Empfehlung: Vitamin D

60plus Empfehlung: Vitamin D Je 148 IU Empfehlung: Vitamin D Vitamin D 800IE 84 IU/100g Hauptquelle für die Vitamin D Speicher =Sonnenlicht Vitamin D in der Nahrung: Wichtig im Winter und bei Personen, die sich vor Sonnenlicht schützen

Mehr

Verlassen Sie den Teufelskreislauf

Verlassen Sie den Teufelskreislauf Verlassen Sie den Teufelskreislauf Wir begleiten Sie! Den Teufelskreislauf verlassen: Wo ist der Ausgang? Menschen mit chronischen Schmerzen haben einen großen Leidensdruck. Ihr Alltag insbesondere ihre

Mehr

Toxikologie von Blei, Kupfer und Zink

Toxikologie von Blei, Kupfer und Zink Toxikologie von Blei, Kupfer und Zink Heike Itter Ulrike Pabel BUNDESINSTITUT FÜR RISIKOBEWERTUNG Chemische und physikalische Eigenschaften Kupfer (Cu) Übergangsmetall, Halbedelmetall, Schwermetall (

Mehr

Chemie Klausur #1 12.2

Chemie Klausur #1 12.2 Chemie Klausur #1 12.2 Chemisches Gleichgewicht Ein chemisches Gleichgewicht liegt bei allen Reaktionen vor, die umkehrbar sind. Dabei wird bei bestimmten Bedingungen vor allem die Synthese (Erstellung)

Mehr

Der "Omega-3-lndex": ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus

Der Omega-3-lndex: ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus . ein neuer Biomarker für den Gesundheitsstatus Der "Omega-3-lndex": ein neuer Biomarker tür den Gesu nd heitsstatus Was schlussendlich für unsere Gesundheit zählt, ist die Menge der Omega-3-Fettsäuren,

Mehr

Chemische Verbrennung

Chemische Verbrennung Christopher Rank Sommerakademie Salem 2008 Gliederung Die chemische Definition Voraussetzungen sgeschwindigkeit Exotherme Reaktion Reaktionsenthalpie Heizwert Redoxreaktionen Bohrsches Atommodell s Elektrochemie:

Mehr

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen

Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Ernährung bei Rheuma / Chronische Schmerzen Vortrag der Rheumaliga Bern 19. September 2013 Referentin: Pia Sangiorgio Pia Sangiorgio, Zelltral GmbH Fellenbergstrasse 6, 3053 Münchenbuchsee Fon +41 31 869

Mehr

Die. Warum Gesundheit bei unseren Zellen beginnt Cellsymbiosis- 68 2011/2

Die. Warum Gesundheit bei unseren Zellen beginnt Cellsymbiosis- 68 2011/2 Die Warum Gesundheit bei unseren Zellen beginnt Cellsymbiosis- 68 2011/2 Der Schlüssel für viele Erkrankungen liegt in einem gestörten Zellstoffwechsel. So sieht es heute eine wachsende Anzahl von Ganzheitsmedizinern.

Mehr

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg

TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg TU Bergakademie Freiberg Institut für Werkstofftechnik Schülerlabor science meets school Werkstoffe und Technologien in Freiberg PROTOKOLL Modul: Versuch: Physikalische Eigenschaften I. VERSUCHSZIEL Die

Mehr

Messung radioaktiver Strahlung

Messung radioaktiver Strahlung α β γ Messung radioaktiver Strahlung Radioaktive Strahlung misst man mit dem Geiger-Müller- Zählrohr, kurz: Geigerzähler. Nulleffekt: Schwache radioaktive Strahlung, der wir ständig ausgesetzt sind. Nulleffekt

Mehr

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben.

herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden haben. Kurs 1: Einführung und Konzeptvorstellung Sehr geehrte Kursteilnehmer, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sich für das Ernährungskonzept Bodymed - von Ärzten entwickelt für Ihr Wohlbefinden - entschieden

Mehr