Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung"

Transkript

1 Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung Aktueller Stand Details DIN konforme Ausführung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

2 Remmers Gruppe Bautenschutz & Instandsetzung Bautenschutz Bodenschutz & Bodenbeschichtung Instandsetzung Holzschutz & Holzveredelung WER WIR SIND Kompetenter Partner seit 1949 Konzernunabhängiges, familiengeführtes Unternehmen Traditionsbewusst und innovationsstark Mehr als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Führender europäischer Anbieter von bauchemischen Produkten sowie Holzfarben und -lacken Inhaberfamilie der Remmers AG (v. l.): Dirk, Gerd-Dieter und Frank Sieverding

3 Remmers Gruppe Bautenschutz & Instandsetzung Bautenschutz Bodenschutz & Bodenbeschichtung Instandsetzung Holzschutz & Holzveredelung UNTERNEHMENSSTANDORTE DEUTSCHLAND Deutschlandweit flächendeckend präsent Stammhaus & Produktionsstätte 3H-Lacke Vertriebs- und Schulungszentrum Produktionsstätte

4 Persönliches Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß Anwendungstechniker Remmers Technik Service Bautenschutz (RTS) Remmers Baustofftechnik GmbH Bernhard-Remmers-Str. 13 D Löningen Telefonhotline: + 49 (0) 5432 / E- Mail: I Internet: RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

5 Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung Aktueller Stand Details DIN konforme Ausführung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

6 Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung Aktueller Stand Details DIN konforme Ausführung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

7 Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung Aktueller Stand Details DIN konforme Ausführung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

8 DIN Durchdringungen, Übergänge, An- und Abschlüsse RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

9 Sockelabdichtung Bauwerksabdichtung Aktueller Stand Details DIN konforme Ausführung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

10 DIN EN Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen (PMBC) RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

11 Neubauabdichtung Regelwerke aktuell E DIN Änderungen Gegenüber der Normenreihe DIN wurden folgende Änderungen vorgenommen: Die Normen der Reihe DIN inklusive Beiblatt wurden vollständig überarbeitet und die Regelungen dieser in DIN (Terminologie) sowie in die Normenreihen DIN bis DIN übernommen und aktualisiert. RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

12 Anwendungsbereich DIN a. DIN Abdichtung von Dächern sowie von Balkonen, Loggien und Laubengängen b. DIN Abdichtung von befahrbaren Verkehrsflächen aus Beton c. DIN Abdichtung von erdberührten Bauteilen d. DIN Abdichtung von Innenräumen e. DIN Abdichtung von Behältern und Becken Quelle: E DIN 18195: , Bild 1 RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

13 DIN Abdichtungen von erdberührten Bauteilen Teil 1: Anforderungen, Planungs- und Ausführungsgrundsätze Teil 2: Abdichtungen mit bahnenförmigen Abdichtungsstoffen Teil 3: Abdichtungen mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen Entwurf DIN Abdichtung von erdberührten Bauteilen mit flüssig aufzutragenden Abdichtungsstoffen Was ist NEU? Was heißt das für die Praxis? RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

14 DIN Abdichtungen von erdberührten Bauteilen Wichtigste Erkenntnisse: Das Rad wird nicht neu erfunden. Einführung neuer Begriffe - PMBC statt KMB RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

15 DIN EN Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen (PMBC) 3. Begriffe 3.4 PMBC vorgefertigte kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtung auf Emulsionsbasis und mit oder ohne Beimengungen, wie z. B. Zusatzstoffe oder Mineralstoffe, die aus einer oder zwei Komponente(n) besteht. Polymer modified bituminous thick coatings for waterproofing (PMBC) = Kunststoffmodifizierte Bitumendickbeschichtungen zur Bauwerksabdichtung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

16 DIN Abdichtungen von erdberührten Bauteilen Wichtigste Erkenntnisse: Das Rad wird nicht neu erfunden. Einführung neuer Begriffe - PMBC statt KMB - Wassereinwirkungsklasse statt Wasserbeanspruchung Die Wahl der Abdichtungsbauart ist von folgenden Kriterien grundsätzlich abhängig: der Wassereinwirkungsklasse (Wx-E) der Rissklasse (Rx-E) der Raumnutzungsklasse (RNx-E) und den Zuverlässigkeitsanforderungen. RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

17 DIN Abdichtungen von erdberührten Bauteilen Wassereinwirkungsklassen (Wx-E) 1.1 Bauteile, Beanspruchungsklassen, Abdichtungsstoffe Diese Norm gilt für die Planung, Bemessung und Ausführung der Abdichtung nicht wasserdichter erdberührter (E) Bauwerke oder Bauteile gegen: Bodenfeuchte und nicht drückendes Wasser (Wasserbeanspruchungsklasse W1-E), von außen drückendes Wasser (Wasserbeanspruchungsklasse W2-E), nicht drückendes Oberflächen- und Sickerwasser auf erdüberschütteten Decken (Wasserbeanspruchungsklasse W3-E), Abdichtungen gegen Kapillarwasser in oder unter Mauerwerk und zum Schutz gegen Spritzwasser im Sockelbereich (Wasserbeanspruchungsklasse W4-E) RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

18 DIN Abdichtungen von erdberührten Bauteilen Wichtigste Erkenntnisse: Das Rad wird nicht neu erfunden. Einführung neuer Begriffe - PMBC statt KMB - Wassereinwirkungsklasse statt Wasserbeanspruchung Die in der Praxis bewährten Remmers-Systeme werden durch die neue Norm bestätigt bzw. erstmals normativ geregelt. - Einsatz von PMBC (KMB): bis gegen drückendes Wasser < 3 m Eintauchtiefe (W 2.1-E) auch als Fußpunktabdichtung unter Vormauerwerk (W 4-E) RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

19 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

20 DIN RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

21 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

22 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

23 Merkblätter Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.v. RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

24 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

25 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

26 Merkblätter RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

27 Herstellervorgaben RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

28 Wie gelingt eine Sockelabdichtung? Detailierte Planung durch den Auftraggeber bzw. Architekten/ Planer Koordinierung der Abläufe der Gewerke Kontrolle der jeweiligen Abdichtungsschritte durch den Auftraggeber Sonst entsteht eine improvisierte Baustellenlösung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

29 Sockelabdichtung nach DIN E DIN Profi- Baudicht 2K Vollflächig verklebt Multi- Baudicht 2K Putzabdichtung +5cm RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

30 Sockelabdichtung nach DIN E DIN Putzabdichtung +5cm ü GOK Querschnittsabdichtung mit flexibler mineralischer Dichtschlämme nach Eurocode 6 RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

31 Anschluss und Übergang der Abdichtung im Sockelbereich Die Sockelabdichtung sollte 10cm unter die Abdichtung der Kellerwände hineinreichen Fehlender Abdichtungsschritt RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

32 Sockelabdichtung mit Multi-Baudicht 2K 4 Multi- Baudicht 2K haftet auch auf PMBC RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

33 Multi-Baudicht 2K RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

34 RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

35 RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

36 Verputzter Sockel Sockelabdichtung mit Schlämme Sockelputz auf 5mm auslaufen lassen Fugenband SK 10 mit Multi- Baudicht RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

37 Verputzter Sockel +50mm Geländeoberkante RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

38 Perimeterdämmung Kellerlichtschacht Ansicht verputzt Grundlegender Fehler? RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

39 RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

40 Perimeterdämmung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

41 Perimeterdämmung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

42 DIN Teil 3: Abdichtung mit flüssig zu verarbeitenden Abdichtungsstoffen 9.10 Schutzschichten Werden Perimeterdämmplatten als Schutzschichten eingesetzt, sind diese bei W2.1-E vollflächig mit der Abdichtung zu verkleben. Ein Abscheren der Dämmschicht ist durch Gleitschichten und/oder Auflagerung der Dämmplatten, z. B. auf dem Fundament- /Bodenplattenabsatz, zu verhindern. Quelle: KMB-Richtlinie RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

43 Mängel vorbeugen! Das Erdreich muss von der Abdichtung getrennt werden, sonst entstehen durch Setzungen schädliche Dehnungen der PMBC DS Systemschutz RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

44 Perimeterdämmung Befestigen der Trennlage in der Dämmplatte Keine Fixierung möglich! RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

45 Perimeterdämmung Materialwechsel bei der Perimeter- Dämmung Sockeldämmung erst mit den Putzarbeiten/ WDVS Provisorische Befestigung vom DS Systemschutz am Baukörper Oberhalb des Rohplanums RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

46 Lichtschacht wasserdicht anschließen RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

47 Lichtschacht wasserdicht anschließen RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

48 Perimeterdämmung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

49 Sockelabdichtung Abdichten von Fenstern / Türen Fugenband SK 10 Multi- Baudicht 2K Dämmstoffdübel RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

50 Sockelabdichtung Wenn Fugenband SK 10, dann muss mit Multi- Baudicht 2K abgedeckt werden DS Abschlussleiste DS Clip RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

51 Sockelabdichtung GOK RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

52 Remmers-Systemlösung Sockelabdichtung RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

53 Remmers Sockel-Fibel Sockelabdichtung im Detail. Detaillösungen für den Neubau Detaillösungen für den Altbau RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

54 Vielen Dank für Ihr Interesse und Ihre Aufmerksamkeit RTS Remmers Technik Service Bautenschutz Dipl.-Ing.(FH) Norbert Weiß

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich

Bauteilsockel. Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung. Der Sockelbereich Bauteilsockel Schadenursachen und Beispiele zur regelgerechten Sockelabdichtung Der Sockelbereich ist der Bereich der Gebäudeaußenwand, der sich unmittelbar unter- und oberhalb der Geländeoberflächebefindet.

Mehr

REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail

REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail REMMERS SOCKEL-FIBEL Sockelabdichtung im Detail FÜR ALLE, DIE MEHR WISSEN WOLLEN... Besuchen Sie uns im Internet. Auf unserer Internetseite zur Remmers Sockel-Fibel erhalten Sie ausführliche Informationen

Mehr

DIN 18195 Beiblatt 1. Dieses Beiblatt enthält Informationen zu DIN 18195, jedoch keine zusätzlich genormten Festlegungen.

DIN 18195 Beiblatt 1. Dieses Beiblatt enthält Informationen zu DIN 18195, jedoch keine zusätzlich genormten Festlegungen. Januar 2006 DIN 18195 Beiblatt 1 X ICS 91.120.30 Dieses Beiblatt enthält Informationen zu DIN 18195, jedoch keine zusätzlich genormten Festlegungen. Bauwerksabdichtungen Beispiele für die Anordnung der

Mehr

Wasserdichte Rohrdurchführungen bei gusseisernen Abflussrohren

Wasserdichte Rohrdurchführungen bei gusseisernen Abflussrohren Wasserdichte Rohrdurchführungen bei gusseisernen Abflussrohren Allgemeines Die fachgerechte Planung und Ausführung von Rohrdurchführungen ist ein wichtiger Bestandteil zur Erlangung eines fehlerfreien

Mehr

Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton

Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton Abdichtung von Kellerwänden aus Porenbeton Zum Schutz der Bauwerke vor Feuchtigkeit und eindringendem Wasser müssen Kellerwände im Erd- und Sockelbereich nach DIN 18195 "Bauwerksabdichtungen" geschützt

Mehr

Sichere Bauwerksabdichtung Dauerhaft und wirtschaftlich

Sichere Bauwerksabdichtung Dauerhaft und wirtschaftlich Sichere Bauwerksabdichtung Dauerhaft und wirtschaftlich Aus Schaden wird man klug. Oder Sie arbeiten gleich mit Weber. Der jährliche Bauschadensbericht listet Schäden an Gebäuden in Millionenhöhe auf.

Mehr

Im Auftragsfall werden die Verarbeitungsrichtlinien. der Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Vertragsbestandteil. Angebot über:... Angebotsabgabe:...

Im Auftragsfall werden die Verarbeitungsrichtlinien. der Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Vertragsbestandteil. Angebot über:... Angebotsabgabe:... Heinrich Hahne GmbH & Co. KG Seite 1 Heinrich-Hahne-Weg 11 19. November 07 45711 Datteln Tel.: 02363/56630 Fax: 02363/566390 Projekt LB 131 gem.planungsrichtlinie Leistungsverzeichnis über Bauwerksabdichtungen

Mehr

ES KANN NUR EINEN GEBEN!

ES KANN NUR EINEN GEBEN! ES KANN NUR EINEN GEBEN! Das neue Remmers Multi-Baudicht 2K Kostengünstiger Versand, deutschlandweit! Internet-Shop: www.sievers-onlinetrading.com Anfragen, Bestellungen und Informationen auch unter: Tel.:

Mehr

10.1. Abdichten gegen. Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser gemäß DIN 18195-4 (Ausgabe 08-2000) Aufbau Kelleraußenwandabdichtung 10.

10.1. Abdichten gegen. Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser gemäß DIN 18195-4 (Ausgabe 08-2000) Aufbau Kelleraußenwandabdichtung 10. Abdichten gegen 10.1 Bodenfeuchte und nichtstauendes Sickerwasser MAPEI Plastimul Primer Fugen ausbessern mit MAPEI-Planitop 400 Mauersperrbahn horizontale Sperrschicht und Abdichtung im Wand-Sohl-Anschluss

Mehr

Abdichten erdberührter Bauteile

Abdichten erdberührter Bauteile Gebäudeinstandsetzung Herausgegeben von Helmut Weber Band 1 Abdichten erdberührter Bauteile Nachträgliche Abdichtung B Horizontalsperren a Mauerwerkstrockenlegung Hans-Axel Kabrede Rainer Spirgatis Fraunhofer

Mehr

Parkhäuser schützen unterm Pflaster

Parkhäuser schützen unterm Pflaster Text steht online unter: pr-nord.de -> Pressezentrum -> Pressetexte /-fotos 07/15-06 StoCretec auf der Parken 2015, 23.-25.9. 2015, Berlin Schutz von Fundamenten, Stützen und Wänden in Parkbauten mit Pflasterbelägen

Mehr

Fachgerechte Gebäudeabdichtung Referent: Günter Knoch

Fachgerechte Gebäudeabdichtung Referent: Günter Knoch Fachgerechte Gebäudeabdichtung Referent: Günter Knoch EnBW Energiegemeinschaft e.v. Fachgerechte Durchführung und Abdichtung von Kabeln in der Wand und Bodenplatte Referent: Günter Knoch E-mail: guenter.knoch@hauff-technik.de

Mehr

Sichere Bauwerksabdichtung. Dauerhafte Lösungen von der Planung bis zur Ausführung. Damit wird gebaut.

Sichere Bauwerksabdichtung. Dauerhafte Lösungen von der Planung bis zur Ausführung. Damit wird gebaut. Sichere Bauwerksabdichtung Dauerhafte Lösungen von der Planung bis zur Ausführung Damit wird gebaut. Bauwerksabdichtungen bewährt, dauerhaft und sicher Seit über 30 Jahren produziert Weber-Deitermann 2-komponentige,

Mehr

Sanieren und Abdichten

Sanieren und Abdichten Sanieren und Abdichten Sanierung von Bauwerken bei Feuchte- und Salzschäden Sanierputze im Außen- und Innenbereich Abdichten der Kellerwände Abdichten des Kellerfußbodens Inhalt PCI der kompetente Partner

Mehr

System contec. Elementwandabdichtung

System contec. Elementwandabdichtung abdichtung System contec Das bauaufsichtlich gemäß Verwendbarkeitsnachweis WU-Richtlinie geprüfte System zur sicheren und dauerhaften Abdichtung von Element- und Fertigteilwänden Allgemeines bauaufsichtliches

Mehr

Bauverfahrenstechnik Abdichtung von Kellerwänden. Baumarkt + Bauwirtschaft

Bauverfahrenstechnik Abdichtung von Kellerwänden. Baumarkt + Bauwirtschaft 62 2/2003 Baumarkt + Bauwirtschaft aus Porenbeton Zum Schutz der Bauwerke vor Feuchtigkeit und eindringendem Wasser müssen Kellerwände im Erd- und Sockelbereich nach DIN 18195 Bauwerksabdichtungen geschützt

Mehr

Fachgerechte Abdichtung von Kabeln und Rohren bei unterkellerten / nichtunterkellerten Gebäuden

Fachgerechte Abdichtung von Kabeln und Rohren bei unterkellerten / nichtunterkellerten Gebäuden Fachgerechte Abdichtung von Kabeln und Rohren bei unterkellerten / nichtunterkellerten Gebäuden Kurzvorstellung Hauff-Technik gegründet 1955 durch W. Hauff seit 1986 bei der Indus Holding AG 165 Mitarbeiter

Mehr

~~ Rudolf Müller. Kellersanierung. Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren. mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen

~~ Rudolf Müller. Kellersanierung. Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren. mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen Kellersanierung Ratgeber für die Praxis - Schäden erkennen, bewerten, sanieren mit 141 Abbildungen und 32 Tabellen Robert Graefe, M. Sc. ~~ Rudolf Müller 7 Inhalt Vorwort... 5 1 1.1 1.2 1.3 1.3.1 1.3.2

Mehr

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-22-MPANRW-5731-SG-K

Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis P-22-MPANRW-5731-SG-K Marsbruchstraße 186 44287 Dortmund Postfach: 44285 Dortmund Telefon (02 31) 45 02-0 Telefax (02 31) 45 85 49 E-Mail: info@mpanrw.de Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis Prüfzeugnis-Nummer: P-22-MPANRW-5731-SG-K

Mehr

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen

Feuchträume zum Einsatz. Die Ausführungen von Trockenbaukonstruktionen FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Nach den Bauordnungen der Bundesländer sind Bauwerke und Bauteile so anzuordnen, dass durch Wasser und Feuchtigkeit sowie andere chemische, physikalische oder

Mehr

Planungshilfe Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v.

Planungshilfe Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v. Planungshilfe Fachverband Hauseinführungen für Rohre und Kabel e.v. GEBÄUDEEINFÜHRUNGEN einfach gasdicht wasserdicht Damit Ihr Haus... Durchdringungen zuverlässig abdichten! Feuchte Keller oder Wasser

Mehr

ES GIBT JETZT EINE DICKBESCHICHTUNG, DIE SAUBERE ARBEIT GANZ NEU DEFINIERT.

ES GIBT JETZT EINE DICKBESCHICHTUNG, DIE SAUBERE ARBEIT GANZ NEU DEFINIERT. ES GIBT JETZT EINE DICKBESCHICHTUNG, DIE SAUBERE ARBEIT GANZ NEU DEFINIERT. ICH WEISS! CP 1 PolyDicht. Die neue Generation der Dickbeschichtung. DAMIT SIE NICHT LÄNGER SCHWARZ SEHEN: CP 1 POLYDICHT VON

Mehr

Regeln für den Mauertafelbau. Abdichtung des Kellergeschosses

Regeln für den Mauertafelbau. Abdichtung des Kellergeschosses Regeln für den Mauertafelbau Abdichtung des Kellergeschosses Inhalt 1 Allgemeines 3 2 Anforderungen 3 2.1 Allgemeines 3 2.2 Lastfälle 3 2.3 Abdichtungsmaßnahmen 4 2.4 Maßnahmen an der Baustelle bei werkseitiger

Mehr

Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht stauendes Sickerwasser

Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht stauendes Sickerwasser Abdichtung gegen Bodenfeuchtigkeit und nicht stauendes Sickerwasser Abdichtung der Bodenplatten Kellerwandkonstruktionen werden in der Regel entweder auf einer Fundamentplatte aus Stahlbeton oder Streifenfundamenten

Mehr

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer

berufen sich auf in Deutschland geltenden Anforderungen. Nach den Bauordnungen der deutschen Bundesländer FERMACELL Profi-Tipp: Abdichtungen Einleitung Im Innenbereich haben sich Trockenbaukonstruktionen mit Unterkonstruktionen aus Holz und Metall, beplankt mit Plattenwerkstoffen, in Kombination mit Abdichtungssystemen

Mehr

ISOTECAußenabdichtungsrichtlinie

ISOTECAußenabdichtungsrichtlinie ISOTECAußenabdichtungsrichtlinie Richtlinie für die Ausführung eines ISOTEC-Außenabdichtungssystems an erdberührten Bauteilen mit ISOTEC-VAS Dieses Merkblatt behandelt das nachträgliche Abdichten erdberührter

Mehr

Wasser im Haus. Abdichtung von Bauwerken gegen Wasser

Wasser im Haus. Abdichtung von Bauwerken gegen Wasser Wasser im Haus Abdichtung von Bauwerken gegen Wasser Bis man die ersten Anzeichen entdeckt, dass an der Dichtheit des Gebäudes irgend etwas nicht in Ordnung ist, können oft lange Zeiträume, manchmal viele

Mehr

Mapethene SA. KSK-Bitumendichtungsbahn. Bitumendichtungsbahn. Kaltselbstklebende, rissüberbrückende. Balkonen und Terrassen, bis -5 C verarbeitbar

Mapethene SA. KSK-Bitumendichtungsbahn. Bitumendichtungsbahn. Kaltselbstklebende, rissüberbrückende. Balkonen und Terrassen, bis -5 C verarbeitbar KSK-Bitumendichtungsbahn Mapethene SA EN 13969 Kaltselbstklebende, rissüberbrückende Bitumendichtungsbahn zur sicheren Bauwerksabdichtung von Kelleraußenwänden, Fundamenten, Balkonen und Terrassen, bis

Mehr

Geeignet zur außenliegenden, streifenförmigen

Geeignet zur außenliegenden, streifenförmigen 302 Stand Oktober 2014 Bitumen-Dickbeschichtung für Kelleraußenwände und Fundamente Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis für handverarbeitbare und maschinell im Spritzverfahren verarbeitbare Einstellung.

Mehr

Der vergessene Anschluss

Der vergessene Anschluss Der vergessene Anschluss Der Autor Dipl.-Ing. Henrik-Horst Wetzel ö.b.u.v. Sachverständiger Bargteheide Typische Probleme bei Anschlüssen von Sockel-, Balkon- und Terrassenabdichtungen an Türen und bodentiefen

Mehr

Beuth Hochschule für Technik Berlin

Beuth Hochschule für Technik Berlin Seite 1 Abdichtung gegen Feuchtigkeit Bauwerke müssen vor Witterungseinflüssen und insbesondere vor Feuchtigkeit aus Bodenwasser und Regen sicher geschützt werden. Ungenügende Abdichtung kann zu erheblichen

Mehr

Autoren/Herausgeber: Peter Schmidt / Nils Oster / Uwe Morchutt. Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage,

Autoren/Herausgeber: Peter Schmidt / Nils Oster / Uwe Morchutt. Liebe Besucherinnen und Besucher unserer Homepage, FORUM VERLAG HERKERT GMBH Mandichostraße 18 86504 Merching Telefon: 08233/381-123 E-Mail: service@forum-verlag.com www.forum-verlag.com Praxisgerechte Bauwerksabdichtungen Autoren/Herausgeber: Peter Schmidt

Mehr

Zum Abdichten gegen drückendes Wasser. Zum Abdichten von Bauteilen gegen Beton angreifende Wässer nach DIN 4030.

Zum Abdichten gegen drückendes Wasser. Zum Abdichten von Bauteilen gegen Beton angreifende Wässer nach DIN 4030. 302 Stand Oktober 2012 Bitumen-Dickbeschichtung für Kelleraußenwände und Fundamente Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis für handverarbeitbare und maschinell im Spritzverfahren verarbeitbare Einstellung.

Mehr

www.weber-deitermann.at Sicherer Bautenschutz Leistungsstarke Systeme zum Abdichten und Sanieren

www.weber-deitermann.at Sicherer Bautenschutz Leistungsstarke Systeme zum Abdichten und Sanieren www.weber-deitermann.at Sicherer Bautenschutz Leistungsstarke Systeme zum Abdichten und Sanieren Abdichten und sa bewährt, dauer Seit Jahrzehnten produziert Weber Produkte für den Bautenschutz - dies in

Mehr

Beuth Hochschule für Technik Berlin

Beuth Hochschule für Technik Berlin Seite 1 Übersicht über die Planung, Konstruktion und Ausführung von Weißen Wannen unter Berücksichtigung betontechnologischer, konstruktiver und bemessungstechnischer Aspekte. Einführung Statische und

Mehr

Fenstermontage im Neubau und Altbausanierung- Fensteraustausch nach DIN und EnEV

Fenstermontage im Neubau und Altbausanierung- Fensteraustausch nach DIN und EnEV Material zur Abdichtung von Maueranschlussfugen nach DIN, RAL und EnEV Fenstermontage im Neubau und Altbausanierung- Fensteraustausch nach DIN und EnEV Bei neuen Häusern sind die Mauerlaibungen meistens

Mehr

Fassade Wärmedämm-Verbundsysteme Zubehör. Sto-Anputzleisten für Fenster- und Türanschlüsse

Fassade Wärmedämm-Verbundsysteme Zubehör. Sto-Anputzleisten für Fenster- und Türanschlüsse Fassade Wärmedämm-Verbundsysteme Zubehör n für Fenster- und Türanschlüsse Anputzleisten für den Massiv- und Holzbau Allgemeine Hinweise n Dienen dem schlagregendichten Anschluss des WDVS an Fenster und

Mehr

Bauwerksabdichtung. Mit hochwertigen Elastomerbitumenbahnen. Fortschritt und Qualität. Mit Sicherheit.

Bauwerksabdichtung. Mit hochwertigen Elastomerbitumenbahnen. Fortschritt und Qualität. Mit Sicherheit. Bauwerksabdichtung Mit hochwertigen Elastomerbitumenbahnen. Fortschritt und Qualität. Mit Sicherheit. Die sichere Abdichtung von Bauwerken Bauwerksabdichtung mit Bitumenbahnen Bitumenbahnen eignen sich

Mehr

Nicht unterkellert und dennoch nass?

Nicht unterkellert und dennoch nass? Nicht unterkellert und dennoch nass? Der Autor Dipl.-Ing. Henrik- Horst Wetzel, ö.b.u.v. Sachverständiger Bargteheide Abdichtungstechnische Besonderheiten nicht unterkellerter Gebäude In den letzten Jahren

Mehr

Dichtheitsprüfung bei Kleinkläranlagen und Abflusslosen Sammelgruben

Dichtheitsprüfung bei Kleinkläranlagen und Abflusslosen Sammelgruben Dichtheitsprüfung bei und Abflusslosen Sammelgruben Technische Regelwerke Allgemeine Bauaufsichtliche Zulassungen des DIBt. DIN 4261 DIN 1986-30 gefordert wird die Dichtheitsprüfung nach Einbau bei Nachrüstung

Mehr

Allplan 2016 IBD Planungsdaten Hochbau Assistentenübersicht - Professional

Allplan 2016 IBD Planungsdaten Hochbau Assistentenübersicht - Professional Allplan 2016 IBD Planungsdaten Hochbau Assistentenübersicht - Professional Assistenten Allplan 2016 IBD Hochbau Wände: Beton, Mauerwerk... 6 Decken: Beton, Holz... 7 Dach: Satteldach, Flachdach, Zubehör...

Mehr

DAfStb-Unterausschuss "Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton" Stand der Auslegungen

DAfStb-Unterausschuss Wasserundurchlässige Bauwerke aus Beton Stand der Auslegungen 6 01 Nach Veröffentlichung der WU- Richtlinie des DAfStb erreichen uns vermehrt Anfragen aus dem Kreis der Ausführenden von WU- Dächern, die von Auslegungsproblemen berichten, insbeson-dere zu der Frage,

Mehr

Typische Problemzonen von WDVS-Fassaden

Typische Problemzonen von WDVS-Fassaden Typische Problemzonen von WDVS-Fassaden Mit der Ausführung eines Wärmedämmverbundsystems (WDVS) kommt es immer wieder zu ähnlichen Beanstandungen. Im Folgenden werden exemplarisch typische Problempunkte

Mehr

Feuchtschutz im Hochbau

Feuchtschutz im Hochbau Chance Energie- und Umweltmarkt (Foto: Bayosan, Bad Hindelang) Feuchtschutz im Hochbau Seite 1 von 6 Zum Erhalt des Hauses Ein Hausbau oder der Kauf einer Immobilie ist ganz besonders für einen privaten

Mehr

Montage von Bauelementen in der Dämmebene

Montage von Bauelementen in der Dämmebene Montage von Bauelementen in der Dämmebene Erstellen von Laibungen für die einfache Montage tremco illbruck GmbH & Co. KG Frank Unglaub Energiekonzept und EnEV 2014 Neue EnEV 2014 Die neue EnEV tritt als

Mehr

Bauwerksabdichtung Der richtige Fahrplan. BAKA Praxis Altbau. Anamnese Diagnose Analyse Therapie Qualitätskontrolle

Bauwerksabdichtung Der richtige Fahrplan. BAKA Praxis Altbau. Anamnese Diagnose Analyse Therapie Qualitätskontrolle BAKA Praxis Altbau Bauwerksabdichtung Der richtige Fahrplan Anamnese Diagnose Analyse Therapie Qualitätskontrolle Bundesarbeitskreis Altbauerneuerung e.v. www.bakaberlin.de www.idi-al.de info@bakaberlin.de

Mehr

Abdichtung Bodenfeuchtigkeit und nicht drückendes Wasser

Abdichtung Bodenfeuchtigkeit und nicht drückendes Wasser Abdichtung Bodenfeuchtigkeit und nicht drückendes Wasser Richard Geiger Architekt Feldstr. 12, 86316 Friedberg T 0821791030 www.arch-geiger.de geiger@arch-geiger.de Bauwerksabdichtung DIN 18195 Abdichtung

Mehr

Aktuelle Zulassungsverfahren und Neuerungen in den Zulassungsgrundsätzen für Kleinkläranlagen. Dipl.-Ing. Stefan Hartstock. KKA-News 15.10.

Aktuelle Zulassungsverfahren und Neuerungen in den Zulassungsgrundsätzen für Kleinkläranlagen. Dipl.-Ing. Stefan Hartstock. KKA-News 15.10. Aktuelle Zulassungsverfahren und Neuerungen in den Zulassungsgrundsätzen für Kleinkläranlagen Dipl.-Ing. Stefan Hartstock KKA-News 15.10.2014 2 Gliederung 1. Allgemeine bauaufsichtliche Zulassungen für

Mehr

Die neue XPS-Generation. NEU: XENERGY l 0,031. Die Zukunft der Wärmedämmung beginnt mit X.

Die neue XPS-Generation. NEU: XENERGY l 0,031. Die Zukunft der Wärmedämmung beginnt mit X. Die neue XPS-Generation NEU: XENERGY l 0,03 Die Zukunft der Wärmedämmung beginnt mit X. Wärmedämmung in einer neuen Dimension Die neue XPS-Generation Wer vorausschauend baut, wohnt langfristig günstiger.

Mehr

Bitumen. 755 BitumenEmulsion BE 755. 751 KellerDicht- Grundierung KDG 751. 681 KellerDicht- Voranstrich KDV 681. Produktbeschreibung

Bitumen. 755 BitumenEmulsion BE 755. 751 KellerDicht- Grundierung KDG 751. 681 KellerDicht- Voranstrich KDV 681. Produktbeschreibung 1 Bitumen 755 BitumenEmulsion BE 755 Gebrauchsfertige, lösemittelfreie Bitumenemulsion als Isolierund Schutzanstrich für Beton, Putz, Mauerwerk aus Ziegel, Leichtund Porenbeton gegen natürliche, aggressive

Mehr

Bitumen-Abdichtungsbahn

Bitumen-Abdichtungsbahn Best.-Nr. 878 SoproThene Bitumen-Abdichtungsbahn Kaltselbstklebende, flexible, rissüberbrückende Bitumenabdichtungsbahn (KSK-Bahn) aus kunststoffmodifiziertem Bitumen zur Herstellung von flexiblen Bauwerksabdichtungen

Mehr

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick:

Das System. Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig. Die Vorteile auf einen Blick: Das System Der Kollektivschutz: Praktisch, formschön und hochwertig Die Vorteile auf einen Blick: Permanenter Kollektivschutz für alle Personengruppen (Arbeiten auch ohne PSA-Kurs möglich) Keine Einschränkung

Mehr

CONSULTING & MANAGEMENT

CONSULTING & MANAGEMENT CONSULTING & MANAGEMENT WIRTSCHAFTSMEDIATION COACHING & SEMINARE Baubetriebliche Kompetenz und Konstruktive und nachhaltige Lösung Individuell auf Ihre Organisation, Ihre Dienstleistung für Alle: Unternehmen,

Mehr

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten

Detaillösungen. Kragplatte bzw. Terrassendecke durch gedämmtes Bauteil Anschluss an Balkonen oder Terrassenkragplatten Detaillösungen 1 Sockelausbildung und Perimeterdämmung Detaillösung 1.1. Detaillösung 1.2. Detaillösung 1.3. Sockelabschluss über Erdreich Sockelabschluss unter Erdreich mit Sockelversatz Sockelabschluss

Mehr

Tiefgaragen und Weiße Wanne. Verfasser: Dipl.-Ing. Dieter Rudat Rechtsanwalt Wolfgang Junghenn

Tiefgaragen und Weiße Wanne. Verfasser: Dipl.-Ing. Dieter Rudat Rechtsanwalt Wolfgang Junghenn Tiefgaragen und Weiße Wanne Verfasser: Dipl.-Ing. Dieter Rudat Rechtsanwalt Wolfgang Junghenn Weiße Wanne Weiße Wanne = Wasserundurchlässiges Bauwerk aus Beton Tiefgaragen in Massivbauweise werden in der

Mehr

Inhaltsverzeichnis 3. Bauwerksabdichtung 4

Inhaltsverzeichnis 3. Bauwerksabdichtung 4 Abdichtungs-Lexikon 2 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 3 Allgemeines Bauwerksabdichtung 4 Systemerläuterungen Überblick über die Rajasil Abdichtungssysteme 5 Nachträgliche Horizontalabdichtung im

Mehr

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich

Sockel flächenbündig, geringe Einbindung ins Erdreich WDVS 101 Rondelle mind. 15 cm über OK Gelände mind. 30 cm über OK Gelände OK Gelände Sockel-/Perimeterdämmplatte (sockelgeeignet) Feuchteschutz Noppenbahn (vlieskaschiert) Sockel flächenbündig, geringe

Mehr

Abdichtung von erdberührtem Mauerwerk. DGfM

Abdichtung von erdberührtem Mauerwerk. DGfM Abdichtung von erdberührtem Mauerwerk DGfM Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau e.v. 1. Auflage Mai 2006 DGfM Abdichtung von erdberührtem Mauerwerk 2006 1. Auflage, 2006 Deutsche Gesellschaft für Mauerwerksbau

Mehr

www.buschek.at Feuchtmauerputz

www.buschek.at Feuchtmauerputz www.buschek.at Feuchtmauerputz Feuchtmauerputz Die Lösung POROment macht endlich Schluss mit gesundheitsgefährdendem Schimmel in Wohnräumen modrigem Kellergeruch feuchten, ausblühenden Wandoberflächen

Mehr

Damit alles schön trocken bleibt...!

Damit alles schön trocken bleibt...! Damit alles schön trocken bleibt...! Kaltselbstklebesysteme für Flachdach und Bauwerksabdichtung Saubere, sichere Abdichtungen mit System Ohne Flamme zu verarbeiten Hohe Klebkraft für sichere Verbindung

Mehr

TreffpunktDIALOG. Architekten Bauingenieure PCI Know-how

TreffpunktDIALOG. Architekten Bauingenieure PCI Know-how TreffpunktDIALOG Architekten Bauingenieure PCI Know-how Wichtig ist, dass man nicht aufhört zu fragen. Albert Einstein Was erwartet Sie bei unserem TreffpunktDIALOG in Dresden? Der TreffpunktDIALOG ist

Mehr

PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ

PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ PLANUNG UND AUSFÜHRUNG DIPL.-ING. JOACHIM SCHULZ Dipl.-Ing. Joachim Schulz Architekt + Beratender Ingenieur, ö.b.u.v. Sachverständiger IHK Dozent : Baukonstruktion, Bauschäden SCHULZ Architekten www.igs-schulz.de

Mehr

TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM

TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM Neuabdichtungen erdberührter Bauwerke Kostengünstiger Versand, deutschlandweit! Internet-Shop: www.sievers-onlinetrading.com Anfragen, Bestellungen und Informationen auch unter:

Mehr

Merkblatt zur Abdichtung von Mauerwerk

Merkblatt zur Abdichtung von Mauerwerk Merkblatt zur Abdichtung von Mauerwerk DGfM Merkblatt zur Abdichtung von Mauerwerk 1. Auflage, 2013 Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau e. V. Kochstraße 6 7 10969 Berlin Telefon (0 30)

Mehr

Mit dem WU-Keller ins Wasser. Dipl.-Ing. Stephan Böddeker

Mit dem WU-Keller ins Wasser. Dipl.-Ing. Stephan Böddeker Mit dem WU-Keller ins Wasser Dipl.-Ing. Stephan Böddeker Elemente einer WU-Planung Baustoff Rissplanung Fugenplanung Bauausführung Bauphysik Statik Abdichtung nach Norm Bemessungswasserstand Bemessungwasserstand

Mehr

Inhalt. 1 Grundsätze

Inhalt. 1 Grundsätze Werknorm Oktober 2013 Versorgungsnetze HAUSANSCHLUSSEINRICHTUNGEN IN GEBÄUDEN 1 Grundsätze Inhalt 2 Regelabstände 3 Ausführungsvarianten 4 Gebäudeeinführungen 5 Besondere Verweisung Mehrspartenhauseinführung

Mehr

Das Geficon UDB Abdichtungssystem besteht aus den Komponenten:

Das Geficon UDB Abdichtungssystem besteht aus den Komponenten: verbundabdichtungen verbundabdichtungen Ein Koplettsyste zur Abdichtung der Bodenplatte, der Kellerwand und des Sockelbereichs. Alle Koponenten des Systes sind aufeinander abgestit, so dass alle Anschlüsse

Mehr

Ausführung von Betonbauteilen

Ausführung von Betonbauteilen 16. Informationsveranstaltung Wissenswertes rund um Kanalnetz und Gewässer 4. September 2013 Ausführung von Betonbauteilen Anforderungen an Planung, Herstellung und Bauausführung von Tragwerken aus Beton

Mehr

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau.

EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. EnergiePlus massive Putzträgerplatte - Ideal geeignet für Fassaden im Mauerwerksbau und Massivholzbau. 1.10 WDVS EnergiePlus massive bauaufsichtliche Zulassung Z-33.47-943 auf Basis Holzfaserdämmplatten

Mehr

Stadt Hanau. Kellerfeuchtigkeit im Altbau

Stadt Hanau. Kellerfeuchtigkeit im Altbau Stadt Hanau Bauaufsicht Technischer Umweltschutz Kellerfeuchtigkeit im Altbau Vortrag in der Alten Schule Großauheim Am 06.10.2004, Referent: Dipl.-Ing. Martin Grap Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung

Mehr

Objektreport. Abdichtung und Beschichtung von Balkonen

Objektreport. Abdichtung und Beschichtung von Balkonen Objektreport Bauvorhaben: Balkonanlage in Bielefeld Enke Produkt: Enkopur und Enketop Verarbeiter: Dachdeckermeister Jörg Rühenholl Ausführung: September 2009 Flächengröße: ca. 12,20 m² Untergrund: Beton

Mehr

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat

Plakate / Plots. DIN A3 (297 x 420 mm) DATEN: BITTE BEACHTEN SIE: 30,1 29,7 cm (Endformat) 42,0 cm (Endformat) 42,4. Datenformat DIN A3 (297 x 420 mm) 30,1 29,7 cm () 42,4 42,0 cm () + Beschnittzugabe 301 x 424 mm 297 x 420 mm Rand des es reichen, sonst können beim DIN A2 (420 x 594 mm) 42,4 42,0 cm () 59,8 59,4 cm () + Beschnittzugabe

Mehr

Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013. Pentaflex KB, Pentaflex FTS, Pentaflex OBS und Pentaflex ABS

Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013. Pentaflex KB, Pentaflex FTS, Pentaflex OBS und Pentaflex ABS Prüfbericht Zahl OIB-140-002/98-011 Zahl: 23406/2013 Zeichen: My Datum: 23.11.2013 Auftrag: Beauftragt wurde die Prüfung der Fugenbleche KB, FTS, OBS und ABS zur Abdichtung von Arbeitsfugen und Sollrissquerschnitten

Mehr

Abdichtung bei KS-Mauerwerk

Abdichtung bei KS-Mauerwerk Sockel-, Querschnitts- und Fußpunktabdichtungen in der neuen DIN 18 533 Prof. Dr.-Ing. Rainer Oswald, AIBAU, Aachen Aachener Institut für Bauschadensforschung und angewandte Bauphysik ggmbh Kalksandstein

Mehr

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2

Montageanleitung MA007. Anleitung zur Montage von. PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000. nach RC2 Anleitung zur Montage von PVC-Fenstern der Serien IDEAL5000-8000 nach RC2 Standort 1 Gewerbegebiet Mont-Royal 56841 Traben-Trarbach Standort 2 Zum Rachtiger Wald 54516 Wittlich-Wengerohr Tel.: + 49 6571

Mehr

Drainanlagen an Hochbauten sind bei jedem Abdichtungskonzept

Drainanlagen an Hochbauten sind bei jedem Abdichtungskonzept Drainanlagen an Hochbauten sind bei jedem Abdichtungskonzept zu beachten. Sie stellen keine Abdichtungsmaßnahme im Sinne einer Horizontaloder Vertikalsperre dar, aber durch die Berücksichtigung von Drainungen

Mehr

TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM

TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM TROCKEN UND DICHT MIT SYSTEM Nachträgliche Bauwerksabdichtung / Mauerwerkssanierung Kostengünstiger Versand, deutschlandweit! Internet-Shop: www.sievers-onlinetrading.com Anfragen, Bestellungen und Informationen

Mehr

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON

Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON LV Texte Ausschreibungstextvorschläge Verfahren PERMATON Der Auftraggeber hat für die Herstellung der Dichtigkeit des Bauwerkes das Verfahren PERMATON ausgewählt. Bei Alternativangebote sind nicht zulässig.

Mehr

Ausführung von Sockelanschlüssen bei Putz und WDVS

Ausführung von Sockelanschlüssen bei Putz und WDVS Technik informiert Ausgabe 11/2011 bei Putz und WDVS Inhaltsverzeichnis: 1.0 Problemzone Sockel Seite 2 1.1 Aufgabe der Sockelputze Seite 3 1.2 Sockelarten und ihre Vor- und Nachteile Seite 4 1.2.1 Vorspringender

Mehr

Fundamenterder nach DIN 18014

Fundamenterder nach DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 und Ausblick auf die neue Fassung 2012 Fundamenterder DIN 18014 Fundamenterder nach DIN 18014 5 Ausführung 5.1 Allgemeines Der Fundamenterder/Ringerder ist als geschlossener

Mehr

Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen

Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen Der Kalksandstein-Wärmebrückenkatalog Entstehung, Inhalte, Verwendung, Nutzen, aktuelle Entwicklungen KS-Bayern Bauseminar 2015 Dr.-Ing. Martin H. Spitzner 1 Inhalt Überblick, Grundlagen Inhalte, Verwendung

Mehr

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V.

BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. BAUAKADEMIE HESSEN-THÜRINGEN E. V. SEMINARPROGRAMM 2013/2014 ORGANISATION, INFORMATION UND ANMELDUNG: Bauakademie Hessen-Thüringen e. V. Emil-von-Behring-Straße 5, 60439 Frankfurt am Main Ansprechpartner:

Mehr

6 Mauerwerk. Aktueller Stand der Abdichtungstechnik bei zweischaligem Verblendmauerwerk. Zeitschrift für Technik und Architektur

6 Mauerwerk. Aktueller Stand der Abdichtungstechnik bei zweischaligem Verblendmauerwerk. Zeitschrift für Technik und Architektur 6 Mauerwerk 13. Jahrgang Dezember 2009, S. 326-331 ISSN 1432-3427 Sonderdruck Zeitschrift für Technik und Architektur Aktueller Stand der Abdichtungstechnik bei zweischaligem Verblendmauerwerk Fachthemen

Mehr

Die flexible Abdichtungsbahn. Kurzfassung. Einleitung. F. Frössel, Sto AG, Stühlingen

Die flexible Abdichtungsbahn. Kurzfassung. Einleitung. F. Frössel, Sto AG, Stühlingen Feuchtetag `99 Umwelt Meßverfahren Anwendungen 7./8. Oktober 1999, BAM, Berlin DGZfP-Berichtsband BB 69-CD Poster 21 Die flexible Abdichtungsbahn F. Frössel, Sto AG, Stühlingen Kurzfassung Mit der flexiblen

Mehr

Styrodur C Europe s green insulation. Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur im Internet: www.styrodur.

Styrodur C Europe s green insulation. Technische Daten. Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen. Styrodur im Internet: www.styrodur. Styrodur C Europe s green insulation Technische Daten Anwendungsempfehlungen Dimensionierungshilfen Styrodur im Internet: www.styrodur.de 1. Anwendungsempfehlungen Styrodur C 3 2. Technische Daten Styrodur

Mehr

Anstrichschaden auf Sockelputz und Beton

Anstrichschaden auf Sockelputz und Beton Anstrichschaden auf Sockelputz und Beton Laut der in 2011 im IFB-Forschungsbericht T3258 Feuchteschäden durch fehlerhafte Bauwerksabdichtungen veröffentlichen Gemeinschaftsstudie des Instituts für Bauforschung

Mehr

Untersuchung des hydraulischen und mechanischen Langzeitverhaltens von Vertikaldränagen an erdberührten Bauwerken

Untersuchung des hydraulischen und mechanischen Langzeitverhaltens von Vertikaldränagen an erdberührten Bauwerken Fachhochschule Nordhausen Fachbereich Ingenieurwesen Studiengang Flächen- und Stoffrecycling Weinberghof 4 / 99734 Nordhausen Kurzfassung zum Forschungsbericht Untersuchung des hydraulischen und mechanischen

Mehr

Reflow -Technologie Produktübersicht

Reflow -Technologie Produktübersicht Reflow -Technologie Produktübersicht Anforderungen an THR-Komponenten THR-Bauteile Für den THR-Prozess geeignete Bauteile müssen höhere Temperaturen aushalten können als beim sonst üblichen Wellenlöten.

Mehr

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand

Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Brandschutztechnische Bewertung tragender Bauteile im Bestand Dr.-Ing. Peter Nause MFPA Leipzig GmbH Themenschwerpunkte Brandrisiken u. szenarien, Problemstellung Brandparameter Beton, Holz, Stahl - Geschichtliche

Mehr

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I)

Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2. , Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) D N-III-I Glatte Extruderschaumplatten, geschäumt mit CO 2, Zellgas Luft, Kantenausbildung: Gerade Kante (I) XPS-EN-13164-T1-CS(10\Y)300 --DLT(5-CC(2/1,5/50)130 -WL(T)0,7-WD(V)3-FTCD1 (DEO-dh) Innendämmung

Mehr

Wärmedämmende Materialien für die Gebäudehülle. D r. R o l a n d G e l l e r t. Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.v. München

Wärmedämmende Materialien für die Gebäudehülle. D r. R o l a n d G e l l e r t. Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.v. München 1 Wärmedämmende Materialien für die Gebäudehülle D r. R o l a n d G e l l e r t Forschungsinstitut für Wärmeschutz e.v. München Gliederung Anforderungen - EnEV - Normen, Zulassungen Weiterentwicklungen

Mehr

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung

VEINAL VSS 1-90 wasserfreie Silikonharzlösung Feuchtigkeit stellt den größten Feind eines jeden Bauteiles dar und führt unweigerlich zu immer größer werdenden Schäden. Verschiedene Ursachen können zur Durchfeuchtung von Bauteilen führen. Mangelhafter

Mehr

2 Sockelabschluss mit Sockeldämmung und Tropfkante. 3 Sockelabschluss mit Sockeldämmung flächenbündig

2 Sockelabschluss mit Sockeldämmung und Tropfkante. 3 Sockelabschluss mit Sockeldämmung flächenbündig Detailzeichnungen 1 Sockelabschluss über Erdreich 2 Sockelabschluss mit Sockeldämmung und Tropfkante 3 Sockelabschluss mit Sockeldämmung flächenbündig 4 Sockelabschluss aufgehende Bauteile 5 Dach-/Wandanschluss

Mehr

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung

Multipor Mineraldämmplatten Allgemeine Einführung in die Verarbeitung Diese Verarbeitungsrichtlinie soll dem Unternehmer und Verarbeiter helfen, die Multiporprodukte besser und einfacher zu verarbeiten. 1. Vorbereiten des Untergrundes Der Untergrund muss sauber, trocken

Mehr

Das Baustellenhandbuch für die Ausführung nach EnEV 2014

Das Baustellenhandbuch für die Ausführung nach EnEV 2014 Baustellenhandbücher Das Baustellenhandbuch für die Ausführung nach EnEV 2014 von H Uske überarbeitet FORUM Merching 2014 Verlag C.H. Beck im Internet: www.beck.de ISBN 978 3 86586 210 5 Zu Inhaltsverzeichnis

Mehr

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung

Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Energiekosten senken und Wohnkomfort steigern mit natürlicher Holzfaser-Innendämmung Gute Produkteigenschaften Gute Produkteigenschaften = niedrige Energiekosten + hoher Wohnkomfort Seite 2 Rohstoff Schwarzwaldholz

Mehr

maxit Schützen und Sanieren mit System

maxit Schützen und Sanieren mit System maxit Sanierungssystem Verarbeitungsrichtlinien maxit Schützen und Sanieren mit System maxit Sanierungssystem Vorbemerkung maxit Sanierungssystem Inhaltsverzeichnis Vorbemerkung Die im Folgenden vorgestellten

Mehr

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten

Die Dach-Profis. 04182-404 332. Fachinfo. für Architekten Fachinfo für Architekten Die Dach-Profis. 04182-404 332 Marquardt Bedachungen Dachdecker- und Bauklempner Meisterbetrieb Am Brook 15 21255 Tostedt www.marquardt-bedachungen.de Das können wir für Sie tun.

Mehr

WestWood Presseinformation

WestWood Presseinformation Oberflächenschutzsysteme aus modernen, flexiblen PMMA-Harzen Münchner Tiefgaragen flüssig saniert Acht an Wohnanlagen angeschlossene Tiefgaragen aus den 1980er Jahren eines Münchner Siedlungswerks standen

Mehr

Beschichtungssysteme für LAU- und HBV- Anlagen nach aktuellen Zulassungskriterien

Beschichtungssysteme für LAU- und HBV- Anlagen nach aktuellen Zulassungskriterien Beschichtungssysteme für LAU- und HBV- Anlagen nach aktuellen Zulassungskriterien Fachtagung November 2015 Gewässerschutz nach WHG für LAU-Anlagen in Industrie und Gewerbe Dr. Michael Grebner WHG Fachsymposium

Mehr