Die RheinEnergie ein Unternehmen der Region

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die RheinEnergie ein Unternehmen der Region"

Transkript

1 Daten und Fakten 2014

2 Die RheinEnergie ein Unternehmen der Region Mit unseren Partnern versorgen wir Haushalte, Industrie, Handel und Gewerbe in Köln und der Region sicher und umweltschonend mit Energie, Wärme und Wasser. Zudem bieten wir eine umfangreiche Palette an Energiedienstleistungen an. Wir sind fest im deutschen Energiemarkt positioniert und leisten mit unseren hochmodernen Gas- und Dampfturbinenkraftwerken einen wichtigen Beitrag zur Absicherung der Energiewende. In der Region fördern wir Wissenschaft, Kultur und Sport.

3 Das Unternehmen Bilanzzahlen (2014) Mio. Anlagevermögen (netto) Investitionen 1) 120 Umlaufvermögen und Rechnungsabgrenzung 967 Eigenkapital 887 Empfangene Ertragszuschüsse 18 Rückstellungen 433 Verbindlichkeiten und Rechnungsabgrenzung Bilanzsumme Umsatz ohne Stromsteuer und Erdgassteuer Unternehmensergebnis 2) 130 Zahl der Mitarbeiter (Stand: ) Arbeitnehmer Auszubildende 101 Gesamt ) Immaterielle Vermögensgegenstände, Sachanlagen und Finanzanlagen 2) Ergebnis vor Gewinnabführung, Ausgleichszahlungen gemäß 304 AktG und Rücklagenzuführung

4 Stromverkauf (2014) MWh Privat- und Gewerbekunden Sonderkunden Vertriebskunden Vermarktung Eigenerzeugung Direktvermarktung und BHKW Stromverkauf Erdgasverkauf (2014) MWh Privat- und Gewerbekunden Sonderkunden Erdgasverkauf Wärmeverkauf (2014) MWh Sonderverträge Fernwärme Energiedienstleistungen Wärmeverkauf Dampfverkauf (2014) MWh Sonderverträge Dampf Wasserverkauf (2014) m 3 Trinkwasser Tarif Sonderverträge Versorgung außerhalb Versorgungsgebiet Trinkwasserverkauf Betriebswasserverkauf (Sonderverträge) Wasserverkauf

5 Kraft- und Wärmewirtschaft (2014) Heizkraftwerke Anzahl 5 Heizwerke Anzahl 4 Nahwärmeobjekte* Anzahl 368 Blockheizkraftwerke Anzahl 8 Erzeugung von Strom, Wärme und Dampf GWh Brennstoffeinsatz insgesamt GWh Technische Daten (2014) Fernwärmenetz * Netz Fernwärme- Engpassleistung Fernwärme- Höchstlast Anschlusswert zum Zeitpunkt der Höchstlast Anschlusswert am Innenstadt/Deutz MW 768,2 309,0 806,3 815,6 Neue Stadt/ Bocklemünd MW 145,0 70,0 165,5 164,3 Merheim MW 75,3 35,0 94,1 93,6 Junkersdorf MW 9,9 4,0 8,4 8,4 Summe MW 998,4 418, , ,9 * Jahresbericht Kraftwerke 2014

6 Beteiligungsübersicht der RheinEnergie AG zum % Stadtwerke Köln GmbH, Köln Stammkapital: 185,55 Mio. 90 % 10 % RWE Deutschland AG, Essen GEW Köln AG, Köln Grundkapital: 255,70 Mio. 20 % 80 % RheinEnergie AG, Köln Grundkapital: 400,00 Mio. Beteiligung der RheinEnergie an % Nominalkapital Energie- und Wasserversorgung RheinEnergie Express GmbH Köln 87,8 0,50 Mio. AggerEnergie GmbH Gummersbach 62,7 33,62 Mio. Gasversorgungsgesellschaft mbh Rhein-Erft Hürth 57,6 17,00 Mio. Bergische Licht-, Kraft- und Bergisch Wasserwerke (BELKAW) GmbH Gladbach 50,1 22,89 Mio. Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG (EVL) Leverkusen 50,0 22,00 Mio.

7 Beteiligung der RheinEnergie an % Nominalkapital Energieversorgung Leverkusen Verwaltungs- und Beteiligungsgesellschaft mbh Leverkusen 50,0 0,03 Mio. evd energieversorgung dormagen GmbH Dormagen 49,0 4,51 Mio. Stadtwerke Leichlingen GmbH Leichlingen 49,0 1,13 Mio. Stadtwerke Lohmar GmbH & Co. KG Lohmar 49,0 1,00 Mio. Stadtwerke Lohmar Verwaltungs-GmbH Lohmar 49,0 0,03 Mio. Stromnetz Bornheim GmbH & Co. KG Bornheim 49,0 0,01 Mio. Stadtwerke Troisdorf GmbH Troisdorf 40,0 25,57 Mio. rhenag Rheinische Energie AG Köln 33,3 40,00 Mio. MVV Energie AG Mannheim 16,3 168,72 Mio. Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH Bonn 13,7 75,33 Mio. Sonstige Beteiligungen BFSZ Köln Boden-Forschungs- und Sanierungs-Zentrum GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. ENERGOTEC Energietechnik GmbH Köln 100,0 0,11 Mio. ENTALO GmbH & Co. KG Pullach i. Isartal 100,0 0,01 Mio. GT-HKW Niehl GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie Biokraft GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie Grünstromdirekt GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie HKW Niehl 3 GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie HKW Rostock GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie Solar GmbH Köln 100,0 0,03 Mio. RheinEnergie Trading GmbH Köln 100,0 10,00 Mio. RheinEnergie Windkraft GmbH* Köln 100,0 0,03 Mio. Rheinische NETZGesellschaft mbh Köln 100,0 3,53 Mio. RheinWerke GmbH Düsseldorf 50,0 0,03 Mio. TradeSoft RM GmbH Köln 50,0 0,03 Mio. AS 3 Beteiligungs GmbH Essen 49,0 0,03 Mio. COLONIA-CLUJ-NAPOCA-Energie S.R.L.** Cluj-Napoca (Rumänien) 33,3 12,88 Mio. RON 8KU GmbH Berlin 12,5 0,20 Mio. ASEW Energie und Umwelt Service GmbH & Co. KG Köln 7,1 0,02 Mio. Anteile an verbundenen Unternehmen Übrige Beteiligungen *inkl. 12 weiterer Beteiligungsgesellschaften, vorher Attila Holding 1 GmbH **umgerechnet per : 2,87 Mio.

8 Der Markt: Strukturdaten zu Einwohnern und Wohnen 2) Unmittelbares Versorgungsgebiet Strom Gas Wasser Einwohner in Wohnungen in Wohngebäude in Statistik Wohnungsmarkt Einwohner je Wohnung Einwohner je Wohngebäude Einwohner je km 2 Fläche 1) Wohnfläche je Wohnung 1) Stromversorgung Köln 1,9 7, ,2 Stromversorgung außerhalb Köln 2,2 3, ,2 Gasversorgung Köln 1,9 8, ,5 Gasversorgung Rösrath 2,1 3, ,2 Wasserversorgung Köln 1,9 7, ,2 Wasserversorgung Pulheim 2,3 3, ,4 Wasserversorgung Frechen 2,2 4, ,3 1) bezogen auf Katasterfläche, 2) Erhebungsstand Köln 2013 und 2014 und Umland 2013 Strukturdaten nach Gemeinden 2) Fläche/km 2 Einwohner Wohnungen Wohngebäude Köln 405, Alfter 34, Bornheim 82, Frechen 45, Hürth 51, Königswinter 76, Langenfeld 41, Lohmar 65, Niederkassel 35, Pulheim 72, Rösrath 38, Siegburg 23, St. Augustin 34, Wachtberg 49, Wesseling 23, ) Erhebungsstand Köln 2013 und 2014 und Umland 2013

9 Ausgewählte Daten Klimadaten in Köln 1) Klima im Jahr Temperaturen Monatsmittel Jahreswert (Januar Dezember) 11,3 10,4 10,0 11,7 Sommer (April September) 16,2 15,2 15,2 15,7 Winter (Oktober März Folgejahr) 6,2 4,5 7,4 6,3 Gradtagszahlen im Jahr Normaljahr = seit 2012 Jahreswert Sommer (April September) Winter (Oktober März Folgejahr) ) Flugwetterwarte Köln-Wahn Wichtige Rufnummern Servicecenter Entstördienst Köln, Pulheim, Frechen, Hürth, Wesseling, Bornheim, Alfter, Niederkassel, Rösrath Langenfeld, Lohmar, Sankt Augustin, Königswinter, Wachtberg Unternehmenskommunikation

10 RheinEnergie AG Parkgürtel Köln Telefon Telefax Herausgeber: RheinEnergie AG Konzept, Kreation: RheinEnergie AG / 500/3

Wirtschaftspläne und Finanzplanungen der Gesellschaften. e) Stadtwerke Karlsruhe GmbH (SWK)

Wirtschaftspläne und Finanzplanungen der Gesellschaften. e) Stadtwerke Karlsruhe GmbH (SWK) e) Stadtwerke Karlsruhe GmbH (SWK) Jahresabschluss zum 31.12.2009 Aktiva Bilanz Passiva Anlagevermögen Eigenkapital Immaterielle Vermögens- Gezeichnetes Kapital 116.785.500 gegenstände 5.452.386 Kapitalrücklage

Mehr

07.11.2012 2. Fachtagung: Energetische Stadtsanierung / Kiel

07.11.2012 2. Fachtagung: Energetische Stadtsanierung / Kiel 2. Fachtagung: Energetische Stadtsanierung / Kiel Dirk Riedel Stadtwerke als Partner der Wohnungswirtschaft: Referent: Dirk Riedel Leiter Vertrieb Stadtwerke Lübeck GmbH Folie 2 Themenschwerpunkte Kurzproträt

Mehr

Umsatzsteuerpflichtige Unternehmen und deren Umsätze in NRW 2000 bis 2009

Umsatzsteuerpflichtige Unternehmen und deren Umsätze in NRW 2000 bis 2009 Seite 1 von 109 Düsseldorf, Regierungsbezirk Düsseldorf, krfr. Stadt 2000 622 428 1 144 552 584. 2001 624 775 1 180 223 659 + 3,1 % 2002 625 283 1 150 372 839 2,5 % 2003 620 065 1 105 155 978 3,9 % 2004

Mehr

Einrichtungen ambulante Dienste PLZ Ort Straße Tel. Nr. 51465 Bergisch Gladbach 51467 Bergisch Gladbach

Einrichtungen ambulante Dienste PLZ Ort Straße Tel. Nr. 51465 Bergisch Gladbach 51467 Bergisch Gladbach Caritasverband für den Rheinisch- Bergischen-Kreis e.v. 5 53 216 Caritas-Pflegedienst Bergisch 51465 Bergisch 51467 Bergisch Laurentiusstr. 4-12 22218- Romaney 39 2229779 Caritasverband für die Stadt Bonn

Mehr

Energiebeschaffung und -vertrieb

Energiebeschaffung und -vertrieb Energiebeschaffung und -vertrieb Energiebeschaffung Bündelung in der RheinEnergie Trading GmbH Die RheinEnergie Trading GmbH als 100ige Tochtergesellschaft der RheinEnergie fungiert als zentraler Marktzugang

Mehr

Im Überblick Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH. Kasseler Verkehrs-Gesellschaft Aktiengesellschaft. Mio. EUR. Mio. EUR

Im Überblick Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH. Kasseler Verkehrs-Gesellschaft Aktiengesellschaft. Mio. EUR. Mio. EUR Im Überblick Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH Konzernumsatz 485.1 Investitionen im Konzern 1,1 Konzernbilanzsumme 749,5 Kasseler Verkehrs-Gesellschaft Aktiengesellschaft Umsatzerlöse 95,1 Investitionen

Mehr

Erfahrungsbericht aus den Smart Meter-Pilotprojekten der RheinEnergie AG. Heinrich Hammerschlag RheinEnergie AG, Köln

Erfahrungsbericht aus den Smart Meter-Pilotprojekten der RheinEnergie AG. Heinrich Hammerschlag RheinEnergie AG, Köln Erfahrungsbericht aus den Smart Meter-Pilotprojekten der RheinEnergie AG Heinrich Hammerschlag RheinEnergie AG, Köln Inhalt - Informationen zur RheinEnergie Umgesetzte Piloten Erster Technik Test (Piusstraße)

Mehr

Praxisnachfolge frühzeitig gestalten Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus!

Praxisnachfolge frühzeitig gestalten Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus! Praxisnachfolge frühzeitig gestalten Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus! 09. November 2015 Ihre Referentin. 2 Themen. 1. Die Kreissparkasse in Zahlen 2. Netzwerk und Unterstützung durch die Kreissparkasse

Mehr

MEHR ENERGIE FÜR DIE REGION. Unternehmertreffen viertelvoracht, 15. Juni 2016

MEHR ENERGIE FÜR DIE REGION. Unternehmertreffen viertelvoracht, 15. Juni 2016 MEHR ENERGIE FÜR DIE REGION Unternehmertreffen viertelvoracht, 15. Juni 2016 DAFÜR STEHT DER NEUE NAME Von Regionalgas zu e-regio e steht für _ Energie im direkten Sinn Unsere Produkte und Dienstleistungen

Mehr

Verwaltungspraktikumsliste: Kommune

Verwaltungspraktikumsliste: Kommune Standort bekannte Vorlaufzeiten** * Wir empfehlen dringende Rücksprache mit dem zuständigen Justizprüfungsamt! ** Bitte beachten Sie, dass hier nur bekannte Vorlaufzeiten vermerkt sind. Auch Stellen ohne

Mehr

Erdgas. Wir fördern die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen. Die umweltfreundliche Alternative. Fahren. Sparen. Erdgas.

Erdgas. Wir fördern die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen. Die umweltfreundliche Alternative. Fahren. Sparen. Erdgas. Erdgas Wir fördern die Anschaffung von Erdgasfahrzeugen. Die umweltfreundliche Alternative. Fahren. Sparen. Erdgas. Fahren. Sparen. Erdgas. Mit dieser Broschüre informieren wir Sie über die Vorteile von

Mehr

Mitglieder des Aufsichtsrats der MVV Energie AG

Mitglieder des Aufsichtsrats der MVV Energie AG Mitglieder des Aufsichtsrats Dr. Peter Kurz Oberbürgermeister der Stadt BGV Versicherung AG, Karlsruhe Klinikum GmbH Universitätsklinikum, MVV GmbH, GBG er Wohnungsbaugesellschaft mbh, m:con mannheim:congress

Mehr

Einblick auf einen Blick

Einblick auf einen Blick 2001 Kasseler Verkehrs- und Einblick auf einen Blick > Strom > Gas > Wasser > Energiedienstleistungen > Bäder > Fernwärme > Abfallentsorgung > Verkehr Kasseler Verkehrs- und Städtische Werke Kasseler Fernwärme

Mehr

Organisations- und Konzernstruktur der KVV

Organisations- und Konzernstruktur der KVV Im Überblick Organisations- und Konzernstruktur der KVV Kasseler Verkehrs- und Versorgungs-GmbH Müllheizkraftwerk Kassel GmbH Konzernumsatz 528,9 Umsatzerlöse 34,2 Investitionen im Konzern 83,2 Investitionen

Mehr

Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH

Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH Niederrhein GmbH S. 1 Standortfaktor Energie, Fernwärmeschiene Niederrhein Dipl.-Ing. Thomas Döking Brüssel, 27.11.2012 Fernwärmeversorgung Niederrhein GmbH Niederrhein GmbH S. 2 Fern- und Nahwärmeversorgungsgebiet

Mehr

Stadtwerke Köln GmbH. 2009 Geschäftsbericht

Stadtwerke Köln GmbH. 2009 Geschäftsbericht Stadtwerke Köln GmbH 2009 Geschäftsbericht Mit bürgernahem service nachhaltig erfolgreich Stadtwerke-Konzern auf einen Blick Stand 31.12. 2009 2008 2007 2006 2005 eigenkapital Mio. 1.090,5 1.068,2 1.089,1

Mehr

Regionale Wertschöpfung am Beispiel der Stadtwerke in Prignitz-Oberhavel

Regionale Wertschöpfung am Beispiel der Stadtwerke in Prignitz-Oberhavel Möglichkeiten ökonomischer Beteiligung für Kommunen und Bürger an der Energiewende vor Ort Regionale Wertschöpfung am Beispiel der Stadtwerke in Prignitz-Oberhavel Gliederung Warum Stadtwerke?! Wertschöpfungseffekte

Mehr

envia Mitteldeutsche Energie AG

envia Mitteldeutsche Energie AG envia Mitteldeutsche Energie AG Company Profile 2014 Standardversion Stand: 01.07.2014 envia Mitteldeutsche Energie AG Chemnitztalstraße 13 09114 Chemnitz www.enviam.de Seite 1 Porträt enviam-gruppe Wir

Mehr

Beteiligungsbericht 2015. 4.15 Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin mbh (EVG)

Beteiligungsbericht 2015. 4.15 Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin mbh (EVG) 4.15 Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin mbh (EVG) 4.15.1 Allgemeine Unternehmensdaten Energieversorgungsgesellschaft Sankt Augustin mbh (EVG) Mendener Straße 23 53757 Sankt Augustin Telefon:

Mehr

RheinEnergie AG auf einen Blick

RheinEnergie AG auf einen Blick RheinEnergie AG auf einen Blick Jahresabschluss Umsatzerlöse (ohne Energiesteuer) Absatzzahlen Energie und Wasser Stromverkauf an Vertriebskunden GWh 11.586 10.197 12.501 12.095 11.406 Stromvermarktung

Mehr

Wärme. Fernwärme im Fluss

Wärme. Fernwärme im Fluss Wärme Fernwärme im Fluss 2 Der Rhein in Köln. Stromkilometer 688,6. Rund sechs Meter unter dem Flussbett unterquert ein 461 Meter langer begehbarer Versorgungstunnel den Rhein. Die beiden Rohre darin verbinden

Mehr

Seite 1. Die AVU stellt sich vor

Seite 1. Die AVU stellt sich vor Seite 1 Die AVU stellt sich vor Energiedienstleister aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis Wichtige Beteiligungen: AVU Netz GmbH AVU Serviceplus GmbH AHE GmbH (Entsorgung) Verbund-Wasserwerk Witten GmbH Stadtwerke

Mehr

SANKT AUGUSTIN BONN STUDENTENAPPARTEMENTS / VERKAUFSEXPOSÉ

SANKT AUGUSTIN BONN STUDENTENAPPARTEMENTS / VERKAUFSEXPOSÉ SANKT AUGUSTIN BONN STUDENTENAPPARTEMENTS / VERKAUFSEXPOSÉ INVESTMENT FÜR JEDES SEMESTER Eine permanente Weiterentwicklung unserer Projekte machen die StuHaus-Häuser zur begehrten Adresse für Studenten

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 31. Dezember 2009 2008 $ 289.077 $ 237.182 Herstellungskosten des Umsatzes 100.965 79.731 vom Umsatz 188.112

Mehr

Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben

Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben Förderfinanzierungen für innovative Vorhaben Fördermittel für kleine und mittelständische Unternehmen - Innovationsprogramme aus Deutschland und Europa. Informationsveranstaltung in der Handwerkskammer

Mehr

4. Erneuerbare-Energien-Konferenz am 12. Februar 2014 in Weimar Nah- und Fernwärmekonzept der Stadtwerke Meiningen GmbH

4. Erneuerbare-Energien-Konferenz am 12. Februar 2014 in Weimar Nah- und Fernwärmekonzept der Stadtwerke Meiningen GmbH Unternehmensgruppe Stadtwerke Meiningen Städtische Abwasserentsorgung Meiningen Eigenbetrieb der Stadt Meiningen SWM Erneuerbare Energien GmbH konzernfrei regional mittelständisch 4. Erneuerbare-Energien-Konferenz

Mehr

RheinEnergie AG. Geschäftsbericht 2014

RheinEnergie AG. Geschäftsbericht 2014 RheinEnergie AG Geschäftsbericht 2014 Kennzahlen RheinEnergie AG auf einen Blick RheinEnergie AG auf einen Blick 2010 2011 2012 2013 2014 Jahresabschluss Umsatzerlöse (ohne Energiesteuer) RheinEnergie

Mehr

Geschäftsbericht 2013 RheinEnergie AG

Geschäftsbericht 2013 RheinEnergie AG Geschäftsbericht 2013 RheinEnergie AG RheinEnergie AG auf einen Blick Jahresabschluss Umsatzerlöse (ohne Energiesteuer) Absatzzahlen Energie und Wasser Stromverkauf an Vertriebskunden GWh 10.197 12.501

Mehr

Tätigkeitsabschlüsse für das Geschäftsjahr 2013 gem. 6b Abs. 3 EnWG. Stadtwerke Augsburg Energie GmbH

Tätigkeitsabschlüsse für das Geschäftsjahr 2013 gem. 6b Abs. 3 EnWG. Stadtwerke Augsburg Energie GmbH Tätigkeitsabschlüsse für das Geschäftsjahr 2013 gem. 6b Abs. 3 EnWG Stadtwerke Augsburg Energie GmbH Bilanz der Stadtwerke Augsburg Energie GmbH zum 31. Dezember 2013 nach Aktivitäten Aktiva Stromverteilung

Mehr

JAHRESABSCHLUSS 2015 VEREINIGTE BÜHNEN WIEN THEATER AN DER WIEN RAIMUND THEATER RONACHER

JAHRESABSCHLUSS 2015 VEREINIGTE BÜHNEN WIEN THEATER AN DER WIEN RAIMUND THEATER RONACHER JAHRESABSCHLUSS 2015 VEREINIGTE BÜHNEN WIEN THEATER AN DER WIEN RAIMUND THEATER RONACHER GESCHÄFTSBERICHT 2015 JAHRESABSCHLUSS JAHRESABSCHLUSS 2015 VEREINIGTE BÜHNEN WIEN GMBH AKTIVA A. ANLAGEVERMÖGEN

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend $, ausgenommen je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2011 2010 282.177 262.718 Herstellungskosten des Umsatzes 93.768 89.912 vom Umsatz 188.409 172.806 Betriebsaufwand:

Mehr

Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin

Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin Flächendeckende Einführung kommunikativer Zähler im Querverbund PTB Berlin 28.10.2009 ir. Luc Schetters Inhalt Was Wann Warum Wie? Wirtschaftlichkeit und Standardisierung Technik? Chance? Risiko? und das

Mehr

Vorwort des Vorstandes 3

Vorwort des Vorstandes 3 2013 Vorwort des Vorstandes Wir benötigen Niehl 3 für einen weiteren Ausbau der klimaschonenden Fernwärme. Und die Republik benötigt derartige Anlagen als Rückgrat für die erneuerbaren Energien, um

Mehr

Der Minister für Inneres und Kommunales hat die Kleine Anfrage 3978 mit Schreiben vom 16. November 2015 namens der Landesregierung beantwortet.

Der Minister für Inneres und Kommunales hat die Kleine Anfrage 3978 mit Schreiben vom 16. November 2015 namens der Landesregierung beantwortet. LANDTAG NORDRHEIN-WESTFALEN 16. Wahlperiode Drucksache 16/10235 16.11.2015 Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage 3978 vom 18. Oktober 2015 des Abgeordneten Hanns-Jörg Rohwedder PIRATEN Drucksache

Mehr

Internationales Studentenhaus, gemeinnützige Gesellschaft m.b.h.

Internationales Studentenhaus, gemeinnützige Gesellschaft m.b.h. Firma Sitz Firmenbuchnummer Unternehmensgegenstand und Zweck Standort Tätigkeiten Strategische Überlegungen Besondere Ereignisse im Jahr 212 Ausblick Internationales Studentenhaus, gemeinnützige Gesellschaft

Mehr

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07.

Herausforderung Smart-Energy. Agenda. RheinEnergie AG. Rahmenbedingungen. Standardisierung. Pilot Installationen. Ausblick 07.07. Agenda RheinEnergie AG Rahmenbedingungen Standardisierung Pilot Installationen Ausblick RheinEnergie AG ca. 1.2 Millionen Verbrauchsstellen RNG, Köln sonstige MVV, Mannheim BELKAW, Bergisch Gladbach EVL,

Mehr

Privatisierungserfolg BVAG

Privatisierungserfolg BVAG Privatisierungserfolg BVAG Generell vorteilhaft: Neues Management Höhere Professionalität Leistungsorientierte Bezahlung Dabei: Standortsicherung durch starke Stellung der Stadt Braunschweig 1 Wichtige

Mehr

ZWEI VERBÜNDE EIN TARIF

ZWEI VERBÜNDE EIN TARIF Wenn Sie noch Fragen haben: Wir helfen Ihnen gerne weiter! Weitere Informationen erhalten Sie bei der Schlauen Nummer für Bus und Bahn in NRW: (0180)000 (9 ct/min. Telekom-Festnetz) oder im Internet unter

Mehr

Stadt/ Kreis Ort Klinik gültig bis

Stadt/ Kreis Ort Klinik gültig bis Stadt/ Ort Klinik gültig bis Siegel Evangelische Kliniken ggmbh, Betriebsstätte Johanniter-Krankenhaus Evangelische Kliniken ggmbh, Betriebsstätte Waldkrankenhaus Gemeinschaftskrankenhaus ggmbh GFO Kliniken

Mehr

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft)

QIAGEN N.V. KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (ungeprüft) KONZERN - GEWINN- UND VERLUSTRECHNUNG (In Tausend, ausgenommen Gewinn je Aktie) Drei Monate zum 30. Juni 2009 2009 2008 $ 240.156 $ 217.888 Herstellungskosten des Umsatzes 80.656 69.812 vom Umsatz 159.500

Mehr

Unternehmenspräsentation EKS - Energie für Ihre Ideen

Unternehmenspräsentation EKS - Energie für Ihre Ideen Unternehmenspräsentation EKS - Energie für Ihre Ideen Unternehmenspräsentation Wir Unsere Idee Von der Höri bis ins Klettgau leben mehr als 110 000 Menschen in unserem Versorgungsgebiet. Gut vernetzt mit

Mehr

Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Ministerium für Wirtschaft, Mittelstand und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen Sitz des EVU Energieversorgungsunternehmen (EVU) Summe Summe Preisanstieg Preisanstieg bei 3.500 kwh/a bei 3.500 kwh/a

Mehr

NUK-Vortrag öffentliche Förderkredite

NUK-Vortrag öffentliche Förderkredite NUK-Vortrag öffentliche Förderkredite am Seite 1 Der Referent Michael Monstadt Fachbereichsleiter für Förderfinanzierungen und Unternehmensnachfolge Seite 2 Die Kreissparkasse Köln in Zahlen Seite 3 Die

Mehr

Stadtwerke Flensburg GmbH. Kooperationsmöglichkeiten mit einem vorhandenen Stadtwerk am Beispiel der Stadtwerke Flensburg. Rendsburg, 20.10.

Stadtwerke Flensburg GmbH. Kooperationsmöglichkeiten mit einem vorhandenen Stadtwerk am Beispiel der Stadtwerke Flensburg. Rendsburg, 20.10. Stadtwerke Flensburg GmbH Kooperationsmöglichkeiten mit einem vorhandenen Stadtwerk am Beispiel der Stadtwerke Flensburg Rendsburg, - 2 - Ein Überblick über das Unternehmen Umsatz ohne Strom- und Erdgassteuer:

Mehr

Webauftritt der deutschen Strom und Gasversorger 2016

Webauftritt der deutschen Strom und Gasversorger 2016 Webauftritt der deutschen Strom und Gasversorger 2016 Gesamtergebnis Platz Unternehmen in % 1 RWE Vertrieb AG 81,76% 2 Stadtwerke Bochum GmbH 79,23% 3 Stadtwerke Herne AG 78,76% 4 Emscher Lippe Energie

Mehr

Links zu Öffentlichen Ausschreibungen der Städte und Gemeinden im IHK-Bezirk Köln:

Links zu Öffentlichen Ausschreibungen der Städte und Gemeinden im IHK-Bezirk Köln: Links zu Öffentlichen Ausschreibungen der Städte und Gemeinden im IHK-Bezirk Köln: Stadt/ Gemeinde Homepage Kontakt Informationen: Köln http://www.stadt-koeln.de/1/verwaltung/vergaben/ausschreibungsservice/

Mehr

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz

swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz swb Services CONTRACTING UND TECHNISCHE DIENSTLEISTUNGEN Ihr Mehr an Effizienz Full Service Contracting Zusammenarbeit ist Vertrauenssache Ihre Ziele sind das Maß der Dinge individuell zugeschnittene Energie-Dienstleistungen

Mehr

Stadtwerke Köln GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2012

Stadtwerke Köln GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2012 Stadtwerke GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2012 STADTWERKE KÖLN KONZERN KENNZAHLEN 12 08 Stadtwerke Konzern auf einen Blick Stand 31.12. 2012 2011 2010 2009 2008 Konzern-Eigenkapital Mio. 1.424,5

Mehr

Die VVS. Zahlenspiegel 2011.

Die VVS. Zahlenspiegel 2011. Die VVS. Die VVS. Zahlenspiegel 2011. Inhaltsverzeichnis 3 4 6 7 8 9 Geschäftsführung und Vorstand VVS-Konzern Stadtwerke Saarbrücken AG Stadtbahn Saar G Saarbahn G Gesellschaft für Straßenbahnen im Saartal

Mehr

Webauftritt der deutschen Gasversorger 2012

Webauftritt der deutschen Gasversorger 2012 Webauftritt der deutschen Gasversorger 2012 Gesamtergebnis Platz Unternehmen in % 1 Stadtwerke Bochum GmbH 81,71% 2 RWE Vertrieb AG 75,84% 3 ENSO Energie Sachsen Ost AG 69,04% 4 E.ON Vertrieb Deutschland

Mehr

Ich will einen Dienstwagen mit Chauffeur.

Ich will einen Dienstwagen mit Chauffeur. gültig ab 1. Januar JOBTICKET 2014 Ich will einen Dienstwagen mit Chauffeur. Das JobTicket. Für Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern. Verkehrsverbund Rhein-Sieg 1 Der direkte Weg für zufriedene

Mehr

QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum

QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum QIAGENs erstes Quartal 2008 (in Millionen US$, ausgenommen Gewinn je Aktie) Q1 2008 Q1 2007 Wachstum Umsatzerlöse 207,1 127,9 62% Operativer Gewinn, bereinigt 1 58,7 32,8 79% Gewinn, bereinigt 1 36,9 22,6

Mehr

Inoffizielle vorläufige Ergebnisse Platz

Inoffizielle vorläufige Ergebnisse Platz Platz Startnummer Klasse Stadt Endzeit offen Verein 1 Kardinal-Frings-Gymnasium Bonn 48 M90 2:53:09 Bonn 2 Marianne-Weber-GY Lemgo 75 X90 2:54:15 Lemgo 3 Ernst-Kalkuhl-Gym Bonn 307 M90 2:58:31 Bonn 4 Norbert

Mehr

Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie

Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie Contracting Ganzheitliche Lösungen für Immobilien und Industrie Energiedienstleistungen Die RheinEnergie ist ein Infrastruktur-Dienstleistungsunternehmen für die rheinische Region. Sie trägt Verantwortung

Mehr

Ihr Partner für die Direktvermarktung. Transparent. Marktgerecht. Ohne Umwege.

Ihr Partner für die Direktvermarktung. Transparent. Marktgerecht. Ohne Umwege. Ihr Partner für die Direktvermarktung. Transparent. Marktgerecht. Ohne Umwege. Wind- und Solarenergie Direktvermarktung www.clens.eu Clean Energy Sourcing Das Unternehmen Kennzahlen 213 78.. Konzernumsatz

Mehr

Wer braucht noch Finanzierung? Marcus Nähser Bereichsleiter Vertriebsmanagement Firmenkunden Kreissparkasse Köln

Wer braucht noch Finanzierung? Marcus Nähser Bereichsleiter Vertriebsmanagement Firmenkunden Kreissparkasse Köln Wer braucht noch Finanzierung? Marcus Nähser Bereichsleiter Vertriebsmanagement Firmenkunden Kreissparkasse Köln die Kreissparkasse Köln im Überblick Kreissparkasse Köln - Unternehmensporträt Die Kreissparkasse

Mehr

Finanzierung der Unternehmensnachfolge

Finanzierung der Unternehmensnachfolge Finanzierung der Unternehmensnachfolge Erfolgreiche Betriebsübergabe im Handwerk - kaufmännische, steuerliche und rechtliche Aspekte am bei der Handwerkskammer zu Köln Seite 1 Der Referent Guido Fenger

Mehr

Fahren. Sparen. Erdgas.

Fahren. Sparen. Erdgas. e r d g a s f a h r z e u g e Fahren. Sparen. Erdgas. www.fahren-sparen-erdgas.de Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas Unsere Initiative: Fahren mit Erdgas In Deutschland fahren schon heute rund 65.000

Mehr

Gut versorgt. Tag für Tag!

Gut versorgt. Tag für Tag! Gut versorgt. Tag für Tag! Agenda 01 Das Unternehmen 02 Historie 03 Organisationsstruktur 04 Geschäftsfelder der IKB 05 Beteiligungen 06 Zahlen und Fakten 01 Das Unternehmen Die Innsbrucker Kommunalbetriebe

Mehr

Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE.

Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE. Für ein Leben voller Energie. UNSERE ENERGIELEISTUNGEN: STARKER MOTOR FÜR HERNE. EIN WICHTIGER EFFEKT UNSERER ARBEIT: MEHR ARBEITSPLÄTZE! Die Leistungen der Stadtwerke Herne haben einen positiven Effekt

Mehr

Stadtwerke-Beteiligung Green GECCO feiert die Übernahme von drei neuen Windparks

Stadtwerke-Beteiligung Green GECCO feiert die Übernahme von drei neuen Windparks Stadtwerke-Beteiligung Green GECCO feiert die Übernahme von drei neuen Windparks Windkraftprojekte der Anteilsscheine stw Ökoinvest von Kunden der Stadtwerke Willich nach wie vor erfolgreich Joint Venture

Mehr

Ich spar auf vielen Wegen.

Ich spar auf vielen Wegen. MOBILPASS-TICKETS gültig ab 1. Januar 2016 Ich spar auf vielen Wegen. Vergünstigte 4er- und MonatsTickets mit MobilPass. Verkehrsverbund Rhein-Sieg Günstig unterwegs mit Bus und Bahn. TARIFE Hier gibt

Mehr

Marktöffnung / Kooperation ( Regeln brechen, Zukunft sichern )

Marktöffnung / Kooperation ( Regeln brechen, Zukunft sichern ) Marktöffnung / Kooperation ( Regeln brechen, Zukunft sichern ) Susanne Treptow, Geschäftsführerin ecityconference am 20. August 2014, Luzern Parken Bahnhof HWG Susanne Treptow (Dipl.-Kffr.) Dipl.-Kauffrau,

Mehr

Förderprogramme der Energieversorgungsunternehmen in NRW im Jahr 2008

Förderprogramme der Energieversorgungsunternehmen in NRW im Jahr 2008 Förderprogramme der Energieversorgungsunternehmen in NRW im Jahr 2008 Hinweis: Diese Übersicht dient nur einer ersten Orientierung. Die Förderprogramme der Energieversorger können aus Platzgründen nicht

Mehr

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2012

STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2012 192 STATISTISCHES JAHRBUCH DER STADT ZÜRICH 2012 8 WASSER UND ENERGIE 8.1 Wasserversorgung 195 8.2 Elektrizitätsversorgung 196 193 STATISTIK STADT ZÜRICH METHODEN Die Angaben über die Wasser- und Elektrizitätsversorgung

Mehr

27. Hauptversammlung der Burgenland Holding AG. Technologiezentrum, 18. März 2016

27. Hauptversammlung der Burgenland Holding AG. Technologiezentrum, 18. März 2016 27. Hauptversammlung der Burgenland Holding AG Technologiezentrum, 18. März 2016 1. Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses, des Lageberichts des Vorstands und des Corporate-Governance-Berichts mit

Mehr

SONSTIGE AUSGEGLIEDERTE LANDESEINHEITEN (RECHTSTRÄGER) Seite 479

SONSTIGE AUSGEGLIEDERTE LANDESEINHEITEN (RECHTSTRÄGER) Seite 479 SONSTIGE AUSGEGLIEDERTE LANDESEINHEITEN (RECHTSTRÄGER) Seite 479 SEITE 480 Landeshypothekenbank Tirol Anteilsverwaltung ERFOLGSRECHNUNG 2011 AUFWAND ERTRAG 1. sonstige betriebliche Aufwendungen a) Vorstandsvergütungen

Mehr

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit

Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit Rang Verein Stadt StNr Klasse Endzeit 1 E.-Langgässer-Gym Alzey 1 Alzey 163 X90 2:52:28 2 Marianne-Weber-Gym Lemgo Lemgo 139 X89 2:52:39 3 St. Ursula-Gym Brühl 1 Brühl 349 X89 2:55:09 4 St. Michael Gym

Mehr

Entwurf Eröffnungsbilanz zum 01.01.2008 Entwurf Eröffnungsbilanz

Entwurf Eröffnungsbilanz zum 01.01.2008 Entwurf Eröffnungsbilanz Entwurf Eröffnungsbilanz zum 1.1.28 Entwurf Eröffnungsbilanz N:\Hpl-Budget-JR\Haushalt_211\3_Anhang\3.2_Bilanz.doc Entwurf Eröffnungsbilanz zum 1.1.28 Mit dem Zeitpunkt der Umstellung auf das doppische

Mehr

Getätigte / geplante Teil- / Verkäufe und Betriebsführungen von öffentlichen Wasser- und Energieversorgungsunternehmen in 2000 / 2001 / 2002

Getätigte / geplante Teil- / Verkäufe und Betriebsführungen von öffentlichen Wasser- und Energieversorgungsunternehmen in 2000 / 2001 / 2002 Getätigte / geplante Teil- / Verkäufe und Betriebsführungen von öffentlichen Wasser- und Energieversorgungsunternehmen in 2000 / 2001 / 2002 Kommune Westfalen Paderborn Bielefeld Gütersloh Lage Steinheim

Mehr

A N L A G E. ASEW Energie und Umwelt Service GmbH & Co. KG Eupener Straße 74 50933 Köln. Deutschland

A N L A G E. ASEW Energie und Umwelt Service GmbH & Co. KG Eupener Straße 74 50933 Köln. Deutschland 44 750 141101-001 Stadtwerke Hamm GmbH Südring 1/3 59065 Hamm 44 750 141101-002 Stadtwerke Soltau GmbH & Co. KG Weinberg 46 29614 Soltau 44 750 141101-003 ESWE Versorgungs AG Konradinerallee 25 65189 Wiesbaden

Mehr

FernWärme die clevere Heizalternative. Komfortabel. Sauber. Effizient.

FernWärme die clevere Heizalternative. Komfortabel. Sauber. Effizient. Haben Sie noch Fragen? Wenden Sie sich an unser Team FernWärme Telefon: 0 71 21/5 82-35 32 Fax: 0 71 21/5 82-33 20 E-Mail: wärme@fairenergie.de Internet: www.fairenergie.de FernWärme die clevere Heizalternative.

Mehr

Trends und Perspektiven in der Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze - Sicht eines Versorgers

Trends und Perspektiven in der Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze - Sicht eines Versorgers Trends und Perspektiven in der Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze - Sicht eines Versorgers Dr.-Ing. Ulrik Dietzler Energieversorgung Leverkusen GmbH & Co. KG EVL - Wer sind wir? Ein

Mehr

Stadtwerke Köln GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2013

Stadtwerke Köln GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2013 Stadtwerke GmbH DA SEIN FÜR KÖLN. GESCHÄFTSBERICHT 2013 STADTWERKE KÖLN KONZERN KENNZAHLEN Stadtwerke Konzern auf einen Blick Stand 31.12. 2013 2012 2011 2010 2009 Konzern-Eigenkapital Mio. 1.432,0 1.424,5

Mehr

Siemens und die SWK STADTWERKE KREFELD AG starten Smart-Grid- Forschungsprojekt

Siemens und die SWK STADTWERKE KREFELD AG starten Smart-Grid- Forschungsprojekt Siemens und die SWK STADTWERKE KREFELD AG starten Smart-Grid- Forschungsprojekt Smart Grid mehr als nur Augen im Netz Stadtwerke Krefeld AG 2012/ Siemens AG 2012. All rights reserved. Beispiel für ein

Mehr

Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger. Ludwigshafen, 19. April 2016

Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger. Ludwigshafen, 19. April 2016 Energieforum Rhein-Neckar MVV Energie Mein Zukunftsversorger Ludwigshafen, 19. April 2016 Andere reden von der Energiewende. Wir machen sie. Unter diesem Leitmotiv stellen wir unsere Kunden noch stärker

Mehr

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit

HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie. 17. Juni 2014 Michael Beckereit HAMBURG ENERGIE GEMEINSAM DIE ENERGIEWENDE MEISTERN Kieler Branchenfokus Windindustrie 17. Juni 2014 Michael Beckereit AGENDA 1 HAMBURG ENERGIE 2 AUSBAU DER ENERGIEPRODUKTION 3 NEUARTIGE KONZEPTE 3 HAMBURG

Mehr

Smart Renewables 2015

Smart Renewables 2015 Smart Renewables 2015 Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekte: Kräfte bündeln und Risiken teilen Susanne Treptow, Geschäftsführerin der GWS Stadtwerke Hameln GmbH und der Tobi Management GmbH Parken

Mehr

Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012

Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012 86 Jahresabschluss der KRONES AG 2012 per 31.12.2012 Gewinn-und-Verlust-Rechnung...87 Bilanz... 88 Entwicklung des Anlagevermögens.... 90 Anhang Allgemeine Angaben.... 91 Bilanzierungs- und Bewertungsmethoden...

Mehr

Kommunale Betriebe Langen, Langen. Bilanz zum 31. Dezember 2015

Kommunale Betriebe Langen, Langen. Bilanz zum 31. Dezember 2015 Kommunale Betriebe Langen, Langen Bilanz zum 31. Dezember 2015 Aktiva Passiva 31.12.2015 31.12.2014 31.12.2015 31.12.2014 A. Anlagevermögen A. Eigenkapital I. Immaterielle Vermögensgegenstände I. Stammkapital

Mehr

Schüler/-innen im Regierungsbezirk Köln

Schüler/-innen im Regierungsbezirk Köln Zahlen, Daten und Fakten zu Veränderungen in der Schullandschaft Seite 1 600000 Schüler/-innen im Regierungsbezirk Köln 559.780 558.600 400000 200000 Anzahl der Schüler/- innen 2014/2015 2015/2016 Lehrer/-innen

Mehr

Schriftliche Kleine Anfrage

Schriftliche Kleine Anfrage BÜRGERSCHAFT DER FREIEN UND HANSESTADT HAMBURG Drucksache 18/6181 18. Wahlperiode 08. 05. 07 Schriftliche Kleine Anfrage der Abgeordneten Dr. Monika Schaal (SPD) vom 30.04.07 und Antwort des Senats Betr.:

Mehr

Investieren in die Kraft der Natur

Investieren in die Kraft der Natur Investieren in die Kraft der Natur InvestmentClub-Austria Wien, 22. November 2006 oekostrom AG, 22. November 2006 1 KWKW TRIEBENTALBACH oekostrom AG, 22. November 2006 2 Unternehmen Nachhaltige Energiewirtschaft

Mehr

Förderprogramme der Energieversorgungsunternehmen in NRW für Wärmepumpe im Jahr 2012

Förderprogramme der Energieversorgungsunternehmen in NRW für Wärmepumpe im Jahr 2012 !!! ACHTUNG: Diese Übersicht dient nur einer ersten Orientierung. Die Förderprogramme der Energieversorger können aus Platzgründen nicht im Detail aufgeführt werden. So kann eine Förderung z.b. zeitlich

Mehr

Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung

Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung Kommunale Energieversorger als Vorreiter der Energiewende - Stadtwerke investieren verstärkt in regenerative Energieerzeugung Referent: Helmut Hertle, Geschäftsführer der TWS Netz GmbH Weingarten, 22.11.2012

Mehr

Unser Weg zu einer 100% unabhängigen und sauberen Stromversorgung der Stadt Pfaffenhofen.

Unser Weg zu einer 100% unabhängigen und sauberen Stromversorgung der Stadt Pfaffenhofen. SAUBERE ENERGIE FÜR PFAFFENHOFEN Unser Weg zu einer 100% unabhängigen und sauberen Stromversorgung der Stadt Pfaffenhofen. KUNDENCENTER Unser Beitrag zum Klimaschutz in Pfaffenhofen: 100% saubere Energieversorgung!

Mehr

(Bio)Energiegemeinde Süderholz

(Bio)Energiegemeinde Süderholz (Bio)Energiegemeinde Süderholz einde.de e www w.bioener rgiegem Konzept für die Bürgermeister Alexander Benkert Stand 25.10.2013 Bürger- und Kommunalbeteiligung sichern! Wissen, was geht! 25./26. Oktober

Mehr

Langfristkonzept & Strukturoptimierung der leitungsgebundenen Energieinfrastruktur in der Stadt Salzburg

Langfristkonzept & Strukturoptimierung der leitungsgebundenen Energieinfrastruktur in der Stadt Salzburg Langfristkonzept & Strukturoptimierung der leitungsgebundenen Energieinfrastruktur in der Stadt Salzburg 27. Oktober 2009 Strom Erdgas Fernwärme Wasser Verkehr Telekommunikation Kabel-TV Internet Telefonie

Mehr

Jahresabschluss. zum 31.12.2011. SAP Erste Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH. Dietmar-Hopp-Allee. 69190 Walldorf

Jahresabschluss. zum 31.12.2011. SAP Erste Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH. Dietmar-Hopp-Allee. 69190 Walldorf Jahresabschluss zum 31.12.2011 SAP Erste Beteiligungs- und Vermögensverwaltungs GmbH Dietmar-Hopp-Allee 69190 Walldorf Handelsregister des Amtsgerichts Mannheim HRB 700451 Bilanz der SAP Erste Beteiligungs-

Mehr

Technologieplattform Bioenergie und Methan. Erfahrungsbericht

Technologieplattform Bioenergie und Methan. Erfahrungsbericht Technologieplattform Bioenergie und Methan Erfahrungsbericht FVS-Workshop Systemanalyse im FVS Wissenschaft an der Schnittstelle von Markt und Politik Stuttgart, 10.11.2008 Dipl.-Ing. Peter Naab Stadt

Mehr

Landkreis Hersfeld-Rotenburg

Landkreis Hersfeld-Rotenburg Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Energieversorgungsnetze der Region 19.05.2010, Landratsamt des es Thomas Keil, Leiter Regionalzentrum Mitte, Borken Kai Boldt, Asset Management, Kassel Agenda

Mehr

Company Profile. KMW AG Juli 2015

Company Profile. KMW AG Juli 2015 Company Profile KMW AG Juli 2015 Kerngeschäft KMW ist ein moderner Energieerzeuger. Unsere Aktivitäten zielen ab auf die Erzeugung, Speicherung, Bereitstellung und Verteilung von Energie sowie die Entsorgung

Mehr

4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH. 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH

4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH. 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH 4. Unmittelbare und mittelbare Beteiligungen der Stadtwerke Bonn GmbH 4.1 EnW - Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg GmbH 4.1.1 Allgemeine Unternehmensdaten Energie- und Wasserversorgung Bonn/Rhein-Sieg

Mehr

Stadtwerke Crailsheim GmbH. Dipl.-Ing (FH) Sebastian Kurz Abteilungsleiter Planung Stadtwerke Crailsheim GmbH

Stadtwerke Crailsheim GmbH. Dipl.-Ing (FH) Sebastian Kurz Abteilungsleiter Planung Stadtwerke Crailsheim GmbH Stadtwerke Crailsheim GmbH Dipl.-Ing (FH) Sebastian Kurz Abteilungsleiter Planung Stadtwerke Crailsheim GmbH Stadt Crailsheim - Einwohnerzahl: ca. 33.000-10 Stadtteile - Haushalte: 14.415 - bietet Arbeitsplätze

Mehr

Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin

Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin Amtsblatt der Stadt Sankt Augustin Nummer 04/2014 vom 19.02.2014 Inhaltsverzeichnis: Aktuelle Bodenrichtwerte 2014 Haushaltssatzung der Stadt Sankt Augustin für die Haushaltsjahre 2014 und 2015 Herausgeber:

Mehr

Auswirkungen der Energiewende auf den Kraftwerkspark. Hochschule Ansbach, 2012

Auswirkungen der Energiewende auf den Kraftwerkspark. Hochschule Ansbach, 2012 Auswirkungen der Energiewende auf den Kraftwerkspark Hochschule Ansbach, 2012 Das Unternehmen Grundsätze Als hersteller- und lieferantenunabhängiges Beratungsunternehmen mit jahrzehntelanger Erfahrung

Mehr

% Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH 41.950,00 41,95

% Stadtwerke Bonn Beteiligungs-GmbH 41.950,00 41,95 4.9 BRS Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg GmbH 4.9.1 Allgemeine Unternehmensdaten Beteiligungsgesellschaft Bonn/Rhein-Sieg mbh (BRS) Kaiser-Wilhelm-Platz 1 53721 Siegburg Telefon: ( 22 41) 13-3272

Mehr

Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen

Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen smartenergyautomation Virtuelle Stromspeicher Nutzung von Flexibilitäts-Potenzialen dezentraler Energieanlagen Reutlingen, 22.02.2016 Dipl.-Ing. Heinz Hagenlocher Leitung Energy Automation Solutions AVAT

Mehr

Verwaltungspraktikumsliste: Land

Verwaltungspraktikumsliste: Land Standort bekannte Vorlaufzeiten** * Wir empfehlen dringende Rücksprache mit dem zuständigen Justizprüfungsamt! ** Bitte beachten Sie, dass hier nur bekannte Vorlaufzeiten vermerkt sind. Auch Stellen ohne

Mehr

Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung

Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung Grundlagen der Kraft-Wärme-Kopplung Funktionsweise der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) Bei der Erzeugung von elektrischem Strom entsteht als Nebenprodukt Wärme. In Kraftwerken entweicht sie häufig ungenutzt

Mehr