Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob?

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob?"

Transkript

1 Nach Abschluss von Studium oder Thesis: Wie bekomme ich meinen Traumjob? Ludwigshafen, 20. Juli 2011 Dr. rer. nat. Reinhardt Bergauer, Apotheker + MBA PP PHARMA PLANING International Executive Search & Specialist Recruitment Health Care

2 Wo stehe ich? Am Ende eines Lebensabschnitts Wo will hingehen? Wo ich was lernen kann! Ziel: Einstieg in Firma in der ich mich weiterentwickeln kann

3 Was ist mein Traumjob? Ich weiß nicht was ich will Ich weiß was ich will Ich bewerbe mich aktiv Ich bekomme meinen Einsteigerjob Ich profiliere mich Ich bin in zwei Jahren ein sehr gesuchter Typ

4 Einsatz von Mitarbeitern in verschiedenen Organisationstypen Führungskräfte vermitteln Werte Manager organisieren Fachkräfte lösen Fachaufgaben

5 Beispiele für Organisationen Industrie / Dienstleister / Behörden / Zulieferer / Institute Start up / Aufbau / Restrukturierung Kleine / große Firmen / Bürokratien Deutscher Mittelstand / Internationales Headquarter / Tochter eines internationales Konzerns

6 Typisches Organigramm Geschäftsführung Forschung Präklinik Entwicklung Klinik Galenik Klinikmuster Regulatory Affairs Behörden Produktion Herstellung QK / QS QP Dokumentation Vertrieb Kundenkontakt >>>>>>>>>> Der Entwicklungsweg eines Medikamentes >>>>>>

7 Zusatzstudium? Post doc ja /nein Nur für Wissenschaftler Nur im englischsprachigen Ausland MBA ja / nein Nur für Management Interessenten Nur in berufsbegleitenden Kursen Nach 2 Jahren Berufserfahrung

8 Wie bekomme ich meinen Traumjob? Was will ich??? Identifikation von Firmen Bewerbung Ziel: Persönliche Einladung Erste Runde, prinzipielles Interesse Ziel: Einladung zur zweiten Runde Zweite Runde, vertieftes Gespräch Ziel: Vertragsgestaltung

9 Bewerbung Seite 1: Anschreiben Warum bewerbe ich mich bei Ihnen? Ich will meinen Beitrag leisten Seite 2: Foto mit Kontaktdaten Seite 3: Lebenslauf Persönliche Daten Ausbildung IT Kenntnisse Zusatzkenntnisse Sprachkenntnisse Hobbies

10 Erste Runde Kleidung / Auftreten Vorher Infos über Firma - Internet Personalbereich: Ich als Person? Fachbereich: Fachdiskussion und mein Beitrag Interesse zeigen Mund auf Gemeinsamkeiten erarbeiten Entscheid zweite Runde?

11 Zweite Runde Kleidung / Auftreten Zusatzinfos über Firma und Job Personalbereich: Wie passen wir zusammen Fachbereich: Mein Beitrag für Ihre Aufgaben Interesse signalisieren Mund auf Ich freue mich auf Zusammenarbeit Entscheid Vertrag?

12 Der Start Emotionale Eingliederung Fachliche Eingliederung Flexibilität Lernbereitschaft Integration Und dann? Managementfähigkeiten Soziale Kompetenz Optimierung von Abläufen Bessere Kommunikationsfähigkeiten

13 Zusatzqualifikationen während des Berufes QP wenn immer möglich Fachkurse z. B. APV Basics Kommunikation / Präsentation Mitarbeiterführung

14 Wie bin ich als Berufsanfänger erfolgreich? Der Erfolg der Organisation Die Erwartungen der Anderen Erfolg Meine Performance in meiner Gesamtrolle

15 Mein Erfolg nach dem Einstieg Die anderen akzeptieren mich und meine Leistungen -> Geben Feedback -> Arbeiten korrekt und gerne mit mir zusammen -> Unser Team erbringt die geforderten Leistungen Ich selbst akzeptiere mich wie ich bin -> Ich arbeite an mir um zu wachsen -> Ich bereite mich für weiterführende Aufgaben vor

16 Konkrete Tipps für Berufsanfänger Netzwerk Aufbau und Pflege bei: - Mitarbeitern - Kunden - Kollegen - Vorgesetzten - Externen Partnern

17 Konkrete Tipps für Berufsanfänger Die Entwicklung meiner eigenen Persönlichkeit: Wirkungsradius vergrößern Öffnen und wachsen Emotionale Zufriedenheit finden

18 Konkrete Tipps für Berufseinsteiger Die DONT S Privatleben der Geschäftspartner und Mitarbeiter Seine Gesundheit und Kräfte überfordern Nicht schnell genug lernen

19 Danke für Ihre Aufmerksamkeit. Dr. Reinhardt Bergauer

Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen

Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen Persönlichkeit und Erfolgsfaktoren Entrepreneurship Kompetenzen CTO Gründerkolleg Freiburg, 10. Mai 2012 Dr. rer. nat. Reinhardt Bergauer, Apotheker + MBA PP PHARMA PLANING International Executive Search

Mehr

Berühmt, berüchtigt: Der Traumjob nach dem Studium! Wie Sie ihn finden und bekommen?

Berühmt, berüchtigt: Der Traumjob nach dem Studium! Wie Sie ihn finden und bekommen? Berühmt, berüchtigt: Der Traumjob nach dem Studium! Wie Sie ihn finden und bekommen? Dr. Jochen Riebensahm AGRI-associates Agribusiness Recruiters & Personalberatung Wie Sie ihn finden und bekommen? Bachelor,

Mehr

SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN

SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN SO ÜBERZEUGEN SIE AUF FIRMENKONTAKTMESSEN Günter Wörl Leiter CareerCenter Hohenheim Was erwartet Sie? A. Sinn und Zweck von Firmenkontaktmessen B. Vorbereitung auf eine Firmenkontaktmesse 1. Inhaltliche

Mehr

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH

im Beruf 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH 1 Sehen Sie die Stellenanzeige an. Woran erkennen Sie, dass diese Anzeige seriös ist? Sprechen Sie im Kurs. Frantzen Automobiltechnik GmbH Industriestraße 14-18 44805 Bochum frantzen.gmbh@automobiltechnik.de

Mehr

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder Die Bewerbung Wer ich bin Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder 1971 geboren (Schwabe, männlich, unkastriert) 1990-93 Ausbildung zur Tierarzthelferin (abgeschlossen) 1993 1999 Tiermedizinstudium in München

Mehr

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program

Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Das konzernweite internationale E.ON Graduate Program Erforschen Sie die ganze Welt von E.ON. Warum ein vielseitiges Unternehmen nur von einer Perspektive aus kennenlernen? E.ON bietet mit dem Graduate

Mehr

Jürg Wetter Unternehmensberatung

Jürg Wetter Unternehmensberatung Fragen im Vorstellungsgespräch an den Bewerber, die Bewerberin Fragen zur Firma woher kennen Sie unsere Firma? was wissen Sie bereits über uns? wieso kommen Sie ausgerechnet zu uns? Ihre Kündigung weshalb

Mehr

Die Bewerbung: So klappt es mit dem Studium und Praktikum. Herzlich Willkommen!

Die Bewerbung: So klappt es mit dem Studium und Praktikum. Herzlich Willkommen! Die Bewerbung: So klappt es mit dem Studium und Praktikum Herzlich Willkommen! Themenübersicht Worum geht es heute? Bewerbung für ein Studium Bewerbung für ein Praktikum Bewerbung für ein Studium Bewerbung

Mehr

Bewerbungstexte für Arbeitnehmer

Bewerbungstexte für Arbeitnehmer Bewerbungstexte für Arbeitnehmer Um einen ersten Eindruck von Ihrem Wunschvorhaben zu bekommen, haben wir für Sie einige Fragen zusammengestellt. Damit wir Ihnen einen reibungslosen Ablauf und unseren

Mehr

Könner gesucht. Wi W r i r bi b e i te t n n Ihn h e n n n he h ra r us u r s a r gend n e d Ka K rr r i r e i re r cha h nc n en.

Könner gesucht. Wi W r i r bi b e i te t n n Ihn h e n n n he h ra r us u r s a r gend n e d Ka K rr r i r e i re r cha h nc n en. Könner gesucht. Wir bieten Ihnen herausragende Karrierechancen. Gestalten Sie Ihre Karriere von Anfang an aktiv. Ein Berufseinstieg im Consulting bietet Ihnen eineabwechslungsreiche Tätigkeit und spannende

Mehr

Informationen für Bewerber

Informationen für Bewerber Informationen für Bewerber Wir schließen die Lücke zwischen klassischer Unternehmensberatung und IT. Wir sind eine Unternehmensberatung, die im Spannungsfeld zwischen Business und IT tätig ist und die

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

Anja Robert. Career Center RWTH Aachen

Anja Robert. Career Center RWTH Aachen Bewerben e aber wie? Anja Robert RWTH Aachen Aufbau der Präsentation Wo findet man passende Stellen? Die Bewerbung Aufbau Anschreiben Lebenslauf Die Mappe Das Deckblatt (die erste Seite) Das Foto Zahlen

Mehr

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland

TREFF PUNKT. -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland TREFF PUNKT Initiativen Leitfaden Jobmesse -Tipps für den erfolgreichen Besuch einer Jobmesse in Deutschland Sprachinstitut TREFFPUNKT, Alexandra von Rohr, A.vonRohr@learn-german.com, Bamberg / Germany

Mehr

Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen

Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen POSTANSCHRIFT Soltauer Straße 27 21335 Lüneburg +49 (0) 4131 266 752 Bewerbungsstrategien für Schüler/-innen Wie ich den Job bekomme, den ich wirklich will! Karriere- und Bildungsberaterin Sehr geehrte

Mehr

Mitarbeiterbefragung 2015

Mitarbeiterbefragung 2015 ARBEITSZUFRIEDENHEIT voll nicht Alles in allem bin ich frieden mit meiner Arbeit bei Sprimag. Alles in allem bin ich frieden mit meiner Arbeit in meiner Abteilung/ meinem Bereich. Ich kann meine Kenntnisse

Mehr

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder

Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder Die Bewerbung Wer ich bin Dr. med. vet. Dirk Neven Rauleder 1971 geboren (Schwabe, männlich, unkastriert) 1990-93 Ausbildung zur Tierarzthelferin (abgeschlossen) 1993 1999 Tiermedizinstudium in München

Mehr

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die

Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Vorbereitung auf die Messe Unsere kostenlosen Angebote zur intensiven Vorbereitung Achtung!!! Bei allen Angeboten (außer dem Webinar) sind die Teilnehmerzahlen begrenzt. Die Aufnahme erfolgt entsprechend

Mehr

Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services

Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services Key Account & Business Development Manager Germany für Mercedes-Benz Connectivity Services für Stuttgart, Mercedes-Benz Connectivity Services GmbH Kontakt Personal Cigdem Fricke cigdem.fricke@daimler.com

Mehr

Meine Bewerbung zur Kitaleitung

Meine Bewerbung zur Kitaleitung Meine Bewerbung zur Kitaleitung Theoretische Infos Am Anfang Ihrer beruflichen Veränderung steht die Bewerbung auf die neue Stelle. Und hier gilt: Der erste Eindruck zählt! Eine gelungene Bewerbung ermöglicht

Mehr

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund

Selbstmarketing. Werbung in eigener Sache. Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Selbstmarketing Werbung in eigener Sache Karen Herold Staufenbiel Media GmbH 26.10.2009 Winter Warm Up der Konaktiva Dortmund Über Staufenbiel Staufenbiel: Staufenbiel GmbH (früher Hobsons), Frankfurt:

Mehr

Ihre Personalberatung für den Mittelstand.

Ihre Personalberatung für den Mittelstand. Ihre Personalberatung für den Mittelstand. Was uns von anderen unterscheidet» Aus der Praxis für die Industrie Wir sind aus einer inhabergeführten Gruppe von produzierenden, mittelständischen Unternehmen

Mehr

Lebenslauf. 11 Schriftgröße, fett. 1 Leerzeile

Lebenslauf. 11 Schriftgröße, fett. 1 Leerzeile Persönliche Daten Lebenslauf Name: Helene Mustermann Anschrift: Musterstraße 7 11 Schriftgröße, Format-Absatz Geburtsdatum: 01.01.1990 Zeilenabstand einfach Geburtsort: Heinsberg Eltern: Hans Mustermann,

Mehr

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care.

Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Medical & Care. Sie suchen Perspektiven in Medizin und Pflege? Wir haben was für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsbereich Sie möchten Menschen helfen? Dann haben wir etwas für Sie. 2 Als Fachkraft im Bereich Medizin

Mehr

Gehaltsreport 2015. experts

Gehaltsreport 2015. experts Gehaltsreport 2015 experts Editorial. Großartige Perspektiven für Fachkräfte: Der Life Science Sektor ist einer der drei zukunftsträchtigsten Arbeitsmärkte für Experten. Wir von pates experts sind als

Mehr

Personalnachrichten Q II 2015. Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro

Personalnachrichten Q II 2015. Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro Personalnachrichten Q II 2015 Themen PAPE Personalberater-Klima 2015 KarriereberatungPro PAPE Consulting Group AG PAPE Personalberater-Klima 2015: Hintergrund der Studie Personalberater gibt es viele,

Mehr

Wie komme ich zu meinem Traumjob! (Anzeigen, Analoge & Digitale Netzwerk)

Wie komme ich zu meinem Traumjob! (Anzeigen, Analoge & Digitale Netzwerk) Wie komme ich zu meinem Traumjob! (Anzeigen, Analoge & Digitale Netzwerk) Dr. Reinhold Köbrunner & Mag. Walter Reisenzein Lee Hecht Harrison I DBM www.dbmaustria.at Dienstag, 5.März 2013 AGENDA Was ist

Mehr

Vorname Name Straße, Hausnr., PLZ Ort Telefon, Handy, E-Mail

Vorname Name Straße, Hausnr., PLZ Ort Telefon, Handy, E-Mail Unternehmen (vollständige Bezeichnung mit AG, GmbH, e.v. o.ä.) Anrede Vorname Name des Ansprechpartners Abteilung des Ansprechpartners Straße, Hausnummer / Postfach PLZ Bestimmungsort Ort, Datum Betreffzeile,

Mehr

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011

Technische Universität Braunschweig. Carl-Friedrich-Gauß-Fakultät. Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Technische Universität Braunschweig Absolventenfeier 2012 23.11.2011 Festrede Karriere in Großunternehmen: Gibt es Erfolgsrezepte? Thorsten Sponholz Sprecher der Betriebsleitung Siemens am Standort Braunschweig

Mehr

Organisationsteam Vorwoche 2015

Organisationsteam Vorwoche 2015 An die Studienanfänger der Informatik, med. Informatik Medieninformatik und Mathematik in Medizin Und Lebenswissenschaften Im Wintersemester 2015/2016 Sektionen MINT Organisationsteam Vorwoche 2015 Ihr

Mehr

yuii ist genau das Business-Training, das wir uns am Anfang unserer Karrieren gewünscht hätten.

yuii ist genau das Business-Training, das wir uns am Anfang unserer Karrieren gewünscht hätten. yuii ist genau das Business-Training, das wir uns am Anfang unserer Karrieren gewünscht hätten. Wir möchten Ihnen gerne yuii vorstellen! yuii Business-Training haben wir speziell für Berufseinsteiger und

Mehr

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form.

A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Seite 1 von 7 Arbeitsblatt zu BEWERBUNG (April) Text A: Wortwolke Bewerbung A1 Ein typisches Bewerbungsverfahren. Lies den Lückentext und ergänze die Wörter aus der Wortwolke in der richtigen Form. Ein

Mehr

Walliser Milchverband (WMV), Siders //

Walliser Milchverband (WMV), Siders // Walliser Milchverband (WMV), Siders // Arbeitgeber Olivier Jollien, Verantwortlicher HR und Finanzen Herr Z. hat schon während seiner Berufsmatura ein Praktikum beim Walliser Milchverband (WMV, Dachorganisation

Mehr

Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung

Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung Auf zu neuen Ufern: Die ersten Schritte einer Bewerbung Juli 2010 Auszüge aus dem Workshop IHK Ulm Kontaktstelle Frau und Beruf Im Rahmen von: Ich steig wieder ein - Frauen starten durch Wagnerstraße 38,

Mehr

Personalberater und Headhunter

Personalberater und Headhunter Personalberater und Headhunter Werden Sie manchmal von Personalberatern am Arbeitsplatz angerufen? Sind Sie sicher, dass Sie richtig reagieren, um bei der perfekten Job-Chance auch zum Zuge zu kommen?

Mehr

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege

Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Vertrieb Die 5 Erfolgsfaktoren: Vom elevator pitch zur Kontaktpflege Boris Boring Internationale Erfahrung in strategischer Ausrichtung und erfolgreicher operativer Führung von Unternehmen und Unternehmensgruppen,

Mehr

Von der Kunst des Goldsuchens

Von der Kunst des Goldsuchens Von der Kunst des Goldsuchens Einsatz und Nutzen von en gefördert mittels Potenzialberatung Dipl.-Ing. Thomas Schlüter, MBA Internet: www.korff-schlueter.de, E-Mail: info@korff-schlueter.de 1 von 6 Zielsetzung:

Mehr

PERSONALAUSWAHL IN DER KNILL GRUPPE PERSONALAUSWAHL IN DER ZUKUNFT

PERSONALAUSWAHL IN DER KNILL GRUPPE PERSONALAUSWAHL IN DER ZUKUNFT PERSONALAUSWAHL IN DER KNILL GRUPPE PERSONALAUSWAHL IN DER ZUKUNFT Take-Tech Vernetzungstreffen am 10.06.2015 Alexandra Leopold, HR Manager Rosendahl Nextrom / Knill Gruppe DIE KNILL GRUPPE: Privates Familienunternehmen

Mehr

bbs Germany Kft személyreszóló megbízható

bbs Germany Kft személyreszóló megbízható Ihr BBS Personalservice-Partner in Ungarn: Ihr Experte in allen Personalfragen im gewerblich-technischen Bereich!... die ungarische Tochter der Personalservice GmbH persönlich schnell zuverlässig Der gewerblich-technische

Mehr

Schlüsselerfolgsfaktoren. für die Rekrutierung von Führungskräften

Schlüsselerfolgsfaktoren. für die Rekrutierung von Führungskräften Schlüsselerfolgsfaktoren für die Rekrutierung von Führungskräften Berlin, 5. November 2015 Klaus Ewerth - 1 - Klaus Ewerth Partner von CIVITAS INTERNATIONAL seit 2004 Davor bei Russell Reynolds Associates,

Mehr

Flucht der Bank-Azubis? Zusammenfassung Schulabgänger Feb 2015

Flucht der Bank-Azubis? Zusammenfassung Schulabgänger Feb 2015 Dieses Formular bearbeiten Flucht der Bank-Azubis? Zusammenfassung Schulabgänger Feb 2015 (insg. 86 Antworten) Wo wohnen Sie? in Nürnberg 33 38 % außerhalb Nürnbergs 53 62 % Welchen Abschluss haben Sie?

Mehr

Personalberatung im Bereich "Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte".

Personalberatung im Bereich Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte. Personalberatung im Bereich "Fach-, Führungs- und Vertriebskräfte". Als spezialisierte Personalberatung rekrutieren wir zeitnah und effizient Fach-, Vertriebs- und Führungskräfte im Bereich Informations-

Mehr

Checkliste. Anforderungsprofil einfach erstellen

Checkliste. Anforderungsprofil einfach erstellen Checkliste Anforderungsprofil einfach erstellen Checkliste Anforderungsprofil einfach erstellen Diese Checkliste unterstützt Sie bei der Erstellung eines Anforderungsprofils. Sie hilft Ihnen, systematisch

Mehr

Inhalt. Überzeugen Sie mit perfekten Unterlagen 6. Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7

Inhalt. Überzeugen Sie mit perfekten Unterlagen 6. Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7 5 Inhalt Überzeugen Sie mit perfekten Unterlagen 6 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7 Durchgesehene Bewerbungsunterlagen 8 8 Bewerbung 2: Vertriebsassistent 14 Bewerbung 3: Personalsachbearbeiterin

Mehr

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden!

Jugendclub. Komm aus Dir raus! Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! Schule für für Film Film und und Theater Komm aus Dir raus! Jugendclub Erste Schritte auf der Bühne und vor der Kamera. Jeden Samstag, 13 17 Uhr. Einstieg laufend möglich. Jetzt anmelden! 20 05 2015 Jahre

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Bringing the best together. Get in touch.

Bringing the best together. Get in touch. Bringing the best together. Get in touch. Bringing the best together Bei Hogan Lovells ist juristische Exzellenz ebenso gefragt wie das Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Beschäftigen Sie sich

Mehr

Das erwartet dich im Vortrag: Basisinformationen zu Anschreiben Lebenslauf Versand Bewerbungsgespräch Probezeit (= 2. Bewerbungs-/Bewährungsphase)

Das erwartet dich im Vortrag: Basisinformationen zu Anschreiben Lebenslauf Versand Bewerbungsgespräch Probezeit (= 2. Bewerbungs-/Bewährungsphase) Herzlich Willkommen zum Einführungsvortrag Bewerbung Das erwartet dich im Vortrag: Basisinformationen zu Anschreiben Lebenslauf Versand Bewerbungsgespräch Probezeit (= 2. Bewerbungs-/Bewährungsphase) Vorstellung

Mehr

Jahresgespräch. Gesprächsleitfaden für den erfolgreichen Mitarbeiterdialog

Jahresgespräch. Gesprächsleitfaden für den erfolgreichen Mitarbeiterdialog Jahresgespräch Gesprächsleitfaden für den erfolgreichen Mitarbeiterdialog Liebe Mensch in Bewegung Kolleginnen und Kollegen, Wir erleben nahezu täglich, wie wichtig gute Kommunikation und Zusammenarbeit

Mehr

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen

Hochschulzertifikat. Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Hochschulzertifikat Sozialmanager (FH) Wirtschaftliche Kompetenz für Tätigkeiten in sozialen Einrichtungen Ihre Zukunft als kompetenter Sozialmanager Unternehmen des sozialen Sektors sind in erster Linie

Mehr

Studentcareer Bewerbungsseminar. 26. April 2012

Studentcareer Bewerbungsseminar. 26. April 2012 Studentcareer Bewerbungsseminar 26. April 2012 Berufseinstieg Information Planung Umsetzung Analyse Arbeitsmarkt Mögliche Arbeitgeber Gedanken Karriere Vorbereitung Dossier Teilnahme Events / Messen Koordinierte

Mehr

GRAF LAMBSDORFF & COMPAGNIE unternehmensberater. personalberater

GRAF LAMBSDORFF & COMPAGNIE unternehmensberater. personalberater profile Dipl.-Ing. Reinhard Bräuer GRAF LAMBSDORFF & COMPAGNIE Keine Energie verliert sich, sie verändert sich nur. [Yehudi Menuhin] Dipl. Ing. Reinhard Bräuer Kopenhagener Straße 67 D-30475 Hannover Telefon:

Mehr

Persönliches Kompetenz-Portfolio

Persönliches Kompetenz-Portfolio 1 Persönliches Kompetenz-Portfolio Dieser Fragebogen unterstützt Sie dabei, Ihre persönlichen Kompetenzen zu erfassen. Sie können ihn als Entscheidungshilfe benutzen, z. B. für die Auswahl einer geeigneten

Mehr

Deine Bewerbung in der Industrie

Deine Bewerbung in der Industrie Deine Bewerbung in der Industrie Handtmann Service GmbH & Co. KG R.Berg Kürzel 5. 22.09.2014 Mai 2014 Seite Seite 1 1 Der Weg Vorletztes Schuljahr Selbst-, Fremdeinschätzung Informationsbeschaffung Praktika

Mehr

Das Traineeprogramm im dfv

Das Traineeprogramm im dfv Das Traineeprogramm im dfv Lebensmittel Zeitung etailment.de agrarzeitung gv praxis Textilwirtschaft FleischWirtschaft Food service HORIZONT Der Handel Lebensmittel Zeitung direkt AHGZ SPORTSWEAR INTERNATIONAL

Mehr

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE

SEW-EURODRIVE Driving the world. Gestalte deine Zukunft. Duales Studium bei SEW-EURODRIVE SEW-EURODRIVE Driving the world Gestalte deine Zukunft Duales Studium bei SEW-EURODRIVE Neugierige Entdecker gesucht! Du weißt, was du willst: Ein anspruchsvolles Studium, das dir alle Möglichkeiten für

Mehr

Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn

Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn Das Studium ist vorbei (Jetzt ist es höchste Zeit zum Lernen) Kenntnisse, Erfahrungen und Fähigkeiten für eine Führungslaufbahn 1 Was Sie erwarten dürfen Wissensexplosion und Ihre Auswirkungen Entwicklungswege

Mehr

Manpower Personaldienstleistungen Personaldirektion Dr. Timmermann Gerlachstr. 63 52064 Aachen Aachen, 31. Dezember 2005

Manpower Personaldienstleistungen Personaldirektion Dr. Timmermann Gerlachstr. 63 52064 Aachen Aachen, 31. Dezember 2005 Jörg Jankowsky Diplombetriebswirt Normannenstr. 56 52070 Aachen Tel: 0241/458 23 78 E-Mail: jankowski@t-online.de Manpower Personaldienstleistungen Personaldirektion Dr. Timmermann Gerlachstr. 63 52064

Mehr

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market

Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Talent Search and Human Resources Service connecting the German and the Spanish market Philosophy Why Conectum? Talent, job and mobility In einem globalisierten Markt wird es immer öfter zu einer Realität,

Mehr

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik

Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn Master of Science (M.Sc.) im Studiengang Klinische Medizintechnik MASTER-STUDIENGANG klinische medizintechnik BERUFSBEGLEITENDER WEITERBILDENDER Studium neben

Mehr

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du

Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. +Du Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Nicht ohne Dich. Karriere bei MANN+HUMMEL. Studium bei MANN+HUMMEL Bachelor of Arts International Business (w/m) Warum ein duales Studium?

Mehr

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK

WE MAKE YOUR CAREER WORK. Perspektiven VOM EINSTEIGER ZUM AUFSTEIGER BILFINGER WOLFFERTS GEBÄUDETECHNIK Gebäudetechnik bietet beste Bedingungen für einen direkten Einstieg, z.b. als Jung-Ingenieur oder Projektleiter. Bei uns erhalten Sie nach Ihrem Studium die Chance, in engagierten Teams verantwortungsvolle

Mehr

Ausbildung bei SCHMID. Industriekaufleute m/w

Ausbildung bei SCHMID. Industriekaufleute m/w Ausbildung bei SCHMID Industriekaufleute m/w Ausbildung bei SCHMID Die Ausbildung ist für uns ein zentraler Erfolgsfaktor. Für die Qualifikation unserer Mitarbeiter von morgen müssen die Fundamente bereits

Mehr

comteamgroup.com Stabübergabe mit besonderem Anspruch

comteamgroup.com Stabübergabe mit besonderem Anspruch comteamgroup.com Stabübergabe mit besonderem Anspruch Einleitung Führungswechsel Stabübergabe mit besonderem Anspruch Ein Führungswechsel geht oft einher mit einer Vielzahl von Anforderungen, Erwartungen

Mehr

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf

Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Berufssprache Deutsch für den Unterricht mit heterogenen Leistungsgruppen und für Jugendliche mit besonderem Sprachförderbedarf Grundlegende Informationen zur Unterrichtseinheit: Sprachlicher Schwerpunkt

Mehr

Elternabend zur Beruflichen Orientierung

Elternabend zur Beruflichen Orientierung Elternabend zur Beruflichen Orientierung 18. November 2013 Folie 1 Was ist und soll Berufs- und Studienorientierung? Jungen Menschen helfen, eigenverantwortlich und aktiv die Übergänge in Ausbildung und

Mehr

Bewerbung als Bürosachbearbeiterin mit Programmierkenntnissen

Bewerbung als Bürosachbearbeiterin mit Programmierkenntnissen Helga Kräh Kochstraße 65 10969 Berlin Tel.: 030 / 21 23 68 05 Bewerbung als Bürosachbearbeiterin mit Programmierkenntnissen Sehr geehrte Damen und Herren, Ich suche eine Herausforderung im IT - Bereich

Mehr

HIER BILDEN SICH NEUE JOB-CHANCEN

HIER BILDEN SICH NEUE JOB-CHANCEN HIER BILDEN SICH NEUE JOB-CHANCEN CHECKLISTE FÜR IHRE BEWERBUNG wwwbfiwien EMPFEHLUNGEN VON UNSEREM BEWERBUNGSPROFI ING ERICH BUCHINGER Buchinger ist seit über 10 Jahren in der Personalsuche sowie im Personalmarketing

Mehr

Kunden begeistern: wie gelingt das? Prof. Dr. rer. nat. Jutta Liebelt

Kunden begeistern: wie gelingt das? Prof. Dr. rer. nat. Jutta Liebelt Kunden begeistern: wie gelingt das? Prof. Dr. rer. nat. Jutta Liebelt 1 Kano- Model :Kundenerwartung/-zufriedenheit 2 Kundenservice (Quelle: Hill, W.: Marketing) Jede Art von Dienstleistungen, die vor

Mehr

Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister

Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister I Berufsbegleitende Weiterbildung Beratungskompetenz für IT-Dienstleister Statt seinen Kunden davon überzeugen zu wollen, dass man

Mehr

Jetzt mache ich mir meine Konjunktur selbst!

Jetzt mache ich mir meine Konjunktur selbst! Jetzt mache ich mir meine Konjunktur selbst! 7 Schritte zum Traumjob 1. Schritt Wer bin ich? Die Eigenanalyse (IST-Analyse) Eigenanalyse (IST-Analyse) Schreiben Sie zunächst neutral wie auf einem Datenblatt

Mehr

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung:

Jobsuche und Bewerbung. Zusammenfassung: Zusammenfassung: Fabian hat vor kurzem sein Studium abgeschlossen und möchte nun ins Berufsleben einsteigen. Er ist jedoch durch die vielen Stellengesuche im Internet überfordert und ist ratlos wie man

Mehr

ERGEBNISSE DER ARBEITGEBERBEFRAGUNG

ERGEBNISSE DER ARBEITGEBERBEFRAGUNG ERGEBNISSE DER ARBEITGEBERBEFRAGUNG WELCHE ANFORDERUNG HABEN ZUKÜNFTIGE ARBEITGEBER AN ABSOLVENTEN DER BIOWISSENSCHAFTENSSTUDIENGÄNGE? ein Projekt von Johanna Intemann und Corinna Keup im Rahmen des Projektleitungsmoduls

Mehr

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92

Inhalt. Informationssuche Machen Sie sich mit dem Ausbildungsberuf vertraut 91 Checkliste für Ihre Informationssuche 92 5 Inhalt Erfolg durch perfekte Unterlagen 6 Bewerben mit der Püttjer & Schnierda-Profil-Methode 7 Was steht zwischen den Zeilen? 8 Beispielbewerbungen: Was Sie von anderen lernen können 9 Bewerbung 1:

Mehr

ZUKUNFTSORIENTIERT, INNOVATIV UND MENSCHLICH. Ihre Karriere bei Franz Mensch.

ZUKUNFTSORIENTIERT, INNOVATIV UND MENSCHLICH. Ihre Karriere bei Franz Mensch. ZUKUNFTSORIENTIERT, INNOVATIV UND MENSCHLICH Ihre Karriere bei Franz Mensch. DEIN EINE BESONDERE WEG ERFOLGSGESCHICHTE Unsere Achim und Kompetenz... Axel Theiler, Geschäftsführer der Franz Mensch GmbH

Mehr

Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich.

Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich. Ob es besser wird, wenn es anders wird, weiß ich nicht, dass es aber anders werden muss, wenn es besser werden soll, das weiß ich. Georg Christoph Lichtenberg, deutscher Physiker und Schriftsteller. (1742-1799)

Mehr

BUCHHALTER/IN IN TEILZEIT (20 BIS 30 STD./WOCHE)

BUCHHALTER/IN IN TEILZEIT (20 BIS 30 STD./WOCHE) Grass Roots Germany sucht BUCHHALTER/IN IN TEILZEIT (20 BIS 30 STD./WOCHE) Verstärken Sie unser kleines Buchhaltungsteam ab Januar 2013 Ihr Aufgaben- und Lernfeld: Verbuchen der Kreditoren und Debitoren,

Mehr

Erfolgreich Online bewerben

Erfolgreich Online bewerben Richtig bewerben = Bewerben mit Erfolg Erfolgreich Online bewerben Referentin: Dipl.-Ing. (FH) M.A. Angela Resch Wie bewerbe ich mich online? Aktiv E-Mail Online-Bewerbungsbogen Passiv Digitale Bewerbungsmappe

Mehr

CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care.

CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care. CONFIANZA GmbH ist spezialisierter Personaldienstleister mit Schwerpunkt im Gesundheitswesen, Medizintechnik und Pharma & Health Care. 2002 durch Sylvia Liebl, geschäftsführende Gesellschafterin, gegründet.

Mehr

Diagnostics. Roche Diagnostics GmbH Sandhofer Straße 116 68305 Mannheim www.roche.de/jobs

Diagnostics. Roche Diagnostics GmbH Sandhofer Straße 116 68305 Mannheim www.roche.de/jobs Diagnostics Roche Diagnostics GmbH Sandhofer Straße 116 68305 Mannheim www.roche.de/jobs Diagnostics Projects & More Roche Praktikantenprogramm Entdecker gesucht...... für Projects & More bei Roche Diagnostics

Mehr

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte

Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte. Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Managementberatung Der Mensch im Mittelpunkt! Im Fokus: Messe-Neukontakte Training zur Steigerung Ihrer Messe-Neukontakte Im Fokus: Messe-Neukontakte Die Herausforderung Messen bieten hervorragende Möglichkeiten

Mehr

Kundenberater/-in gesucht. Für unsere Filiale in Linz suchen wir eine/n engagierte/n Kundenberater/-in im Bankwesen. Anforderungen: Wir bieten:

Kundenberater/-in gesucht. Für unsere Filiale in Linz suchen wir eine/n engagierte/n Kundenberater/-in im Bankwesen. Anforderungen: Wir bieten: Kundenberater/-in gesucht Für unsere Filiale in Linz suchen wir eine/n engagierte/n Kundenberater/-in im Bankwesen Tätigkeiten: n Kundenbetreuung im Schalter- und Servicebereich n Fachlich kompetente Beratung

Mehr

PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG

PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG PR- UND MARKETING- MANAGER (M/W) STELLENBESCHREIBUNG INHALT WAS SIE ERWARTET WAS WIR ERWARTEN WAS WIR IHNEN BIETEN SIE HABEN INTERESSE Trogerstraße 19 München Bogenhausen/Haidhausen SIE FÜHREN DIE WAHRNEHMUNGSSTARKE

Mehr

Ihre Online-Bewerbung

Ihre Online-Bewerbung Ihre Online-Bewerbung Seite 1 Kurzanleitung Bevor es losgeht Wir haben Ihr Interesse geweckt und Sie möchten sich bei uns bewerben? Dann können Sie das jetzt ganz einfach online tun. Wir haben die entsprechenden

Mehr

Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen

Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen ReferentIn Datum Ziel Das Internet als nützliche Quelle für Fragen zu Beruf und Bewerbung erkennen Informationen über empfehlenswerte Internetquellen zur Berufsorientierung erhalten Ziel Überblick über

Mehr

Wege in die ITK-Branche. Entwickeln, was dich begeistert

Wege in die ITK-Branche. Entwickeln, was dich begeistert Wege in die ITK-Branche Entwickeln, was dich begeistert ITK beinhaltet die Bereiche Informationstechnologien, Kommunikationstechnologien und Neue Medien Viele Wege führen zum Ziel! Viele Wege führen zum

Mehr

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz

Wissen und Einstellung zur 2. Säule der Schweizer Bevölkerung. Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Wissen und Einstellung zur. Säule der Schweizer Bevölkerung Bevölkerungsrepräsentative Studie Schweiz Persönliche Zufriedenheit mit der eigenen Pensionskasse Die Versicherten vertrauen ihrer Pensionskasse

Mehr

Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache

Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache 2 Karriereführer für Chemiker Beruflicher Erfolg durch Aktiv-Bewerbung und Management in eigener Sache Vorwort Warum dieses Buch? Die beruflichen Chancen für Chemiker/Naturwissenschaftler sind nicht nur

Mehr

BEWERBUNG. Marketingmanagerin. Carry Jobby Musterstraÿe 40 01234 Musterstadt. als. 0123-45 67 891 carryjobby@jobmixer.at

BEWERBUNG. Marketingmanagerin. Carry Jobby Musterstraÿe 40 01234 Musterstadt. als. 0123-45 67 891 carryjobby@jobmixer.at BEWERBUNG als Marketingmanagerin Geburtsdatum: 30.04.1979 Geburtsort: Musterstadt Familienstand: ledig PersoEvent AG Herr Paul Personaler Personalabteilung Musterstraÿe 307 Musterstadt, 3. September 2008

Mehr

Soziale Kompetenz - Ingenieure im GMP Umfeld

Soziale Kompetenz - Ingenieure im GMP Umfeld Soziale Kompetenz - Ingenieure im GMP Umfeld Ingenieure haben es auf der emotionalen Ebene schwerer aufgrund Ihrer grundsätzlichen Ausrichtung zu logischer Betrachtungsweise Reinhardt Bergauer / PPHARMA

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp

Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program. Mein Weg. www.allianz.ch/smp Perform. Succeed. Be Yourself. Sales Management Program Mein Weg www.allianz.ch/smp Was wir Ihnen bieten Das Sales Management Program ist das Sprungbrett für Ihre Karriere, denn nirgendwo sonst lernen

Mehr

Autismus und Arbeit Vermeintliche Schwächen zu Stärken machen. 21. November 2014

Autismus und Arbeit Vermeintliche Schwächen zu Stärken machen. 21. November 2014 Autismus und Arbeit Vermeintliche Schwächen zu Stärken machen 21. November 2014 Zielsetzung auticon hat zum Ziel, möglichst viele qualifizierte Arbeitsplätze für Menschen mit Asperger Autismus zu schaffen

Mehr

Bewerben Sie sich, und finden Sie offene Türen zu neuen,

Bewerben Sie sich, und finden Sie offene Türen zu neuen, access jobwechsel karriere erfolg zufriedenheit verdienst spaß teilnahme bewerbung -bleibend young professionals impulse für den jobwechsel: 8. bis 10. Dezember 2OOO access-next workshop e-business Dezember

Mehr

IT-Systemkauffrau/-mann

IT-Systemkauffrau/-mann AUSBILDUNG IT-Systemkauffrau/-mann Eine Ausbildung viele Möglichkeiten Über INNEO Solutions Das marktführende Systemhaus mit Hauptsitz in Ellwangen Helmut Haas, Geschäftsführer Auszubildende sind für uns

Mehr

Personalentwicklung bei CLAAS. Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen

Personalentwicklung bei CLAAS. Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen Personalentwicklung bei CLAAS Praxisbeispiele zum Umgang mit unterschiedlichen Mitarbeitergruppen Agenda 1. CLAAS im Überblick 2. Personalentwicklung bei CLAAS 1. Beispiele für Karrieren 2. Ausblick 2

Mehr

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e

Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012. F r a n k f u r t S c h o o l. d e Deutschlandstipendium ein Jahr Erfahrung Bad Boll, März 2012 F r a n k f u r t S c h o o l. d e Übersicht Frankfurt School - Daten und Fakten Akademische Programme der Frankfurt School Wir sind von Anfang

Mehr

Das norddeutsche MesseForum für Jobs und Bildung. Rahmenprogramm

Das norddeutsche MesseForum für Jobs und Bildung. Rahmenprogramm Das norddeutsche MesseForum für Jobs und Bildung Rahmenprogramm 28. Mai - Vorträge Raum 1 9.30-10.00 Uhr - Eröffnungsrede: Die Pflege- und Gesundheitswirtschaft Pflege ist aus der Versorgung Kranker, Behinderter

Mehr

Denn aller Anfang ist schwer hiermit geht es hoffentlich etwas leichter!

Denn aller Anfang ist schwer hiermit geht es hoffentlich etwas leichter! Um die Theorie unserer 10 Tipps für die Erstellung erfolgreicher Bewerbungsunterlagen mit mehr Leben zu füllen, haben wir diese selbst in die Praxis umgesetzt. Auf den folgenden Seiten haben wir für Sie

Mehr