Präsentationstitel. Prestop. Keine chemischen Rückstände!

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Präsentationstitel. Prestop. Keine chemischen Rückstände! 26.11.2015 1"

Transkript

1 Prestop Keine chemischen Rückstände!

2 Prestop Wirkstoff Formulierung Gebinde Wirkungsweise Steckbrief Prestop Gliocladium catenulatum(320 g/kg) Wasserdispergierbares Pulver 1 kg Kontakt, Parasitierung Wirkungsspektrum Botrytis, Pythium,Phytophthora, Rhizoctonia, Didymella, Fusarium Zielkulturen Wartefrist Gewässerabstand - Mischbar Lagerung Weinbau, Erdbeeren, Gemüsebau, Zierpflanzen, Kräuter 0 bzw. 28 Tage Nu-Film-P, Cuproforflow, Legend Power, Kupfer Fusilan, Karathane Gold, Vincare, Bacillus thur., B. subtilis, Pyrethrine Unter 8 C (Kühlschrank)

3 Prestop - Herkunft Gefunden in finnischen Böden Ende der 90er Jahre => Ziel: biologische Kontrolle von Fusarium culmorum in Weizen! Testung gegen diverse bodenbürtige Krankheiten (Pythium, Rhizoctonia, Phytophthora) => Prestop war am effektivsten! Man fand heraus, dass Prestopauch sehr gut gegen Blattkrankheiten wirkt: Botrytis, Didymella Entwicklung einer stabilen Formulierung, Entdeckung dass Prestop auch bei Abwesenheit der Krankheit stimulierend wirkt

4 Wirkungsweise - Prestop 1 G. Catenulatum(Prestop) parasitiert Botrytis-Pilz und tötet diesen ab. 2 G. Catenulatumproduziert Enzyme, die das Wachstum von Botrytis hemmen 3 Durch das Wachstum von G. catenulatumwird Botrytisvon den Pflanzen verdrängt Prestopist konkurrenzstärker 4 Ohne Krankheitsdruck wirkt Prestopwachstums-und ertragsfördernd

5 Wirkungsweise - Prestop Prestop bei der Arbeit Prestop parasitiert Hyphen eines Schadpilzes Prestop (grün) überwuchert und parasitiert Fusarium

6 Mischbarkeiten - Prestop Fungizide Peronospora Oidium Botrytis Benthiavalicarb-isopropyl+ Folpet(Vincare) Kupferoxychlorid(Cuprofor Flow) Meptyldinocap(Karathane Gold) Myclobutanil + Quinoxyfen (Legend power) +Cymoxanil(Kupfer-Fusilan) Myclobutanil(Systhane) Phosetyl-AL Krezoxym-methyl Fenhexamid Mepanipyrim(Frupica opti) Insektizide Bacillus thuringiensis(lepinox plus) Buprofezin Pyrethrine Imidacloprid Rapsöl Nu-Film-P Neo-Wett Sonstige

7 Handling - Prestop Eigenschaften: Sehr gut in Wasser löslich Gute Mischbarkeit Sehr gute Pflanzenverträglichkeit Keine Phytotox Keinen negativen Einfluss auf die Weinqualität und Gärung Keine negativen Einflüsse auf Nützling bekannt

8 Aufwandmengen - Prestop Änderung der Formulierung Kulturen Gemüse Weinbau Zierpflanzen Aufwandmenge (ha) 1-4 kg 2 kg 1-4 kg Ab 2017 reduzierte Aufwandmenge Aufwandmenge ab 2017 (ha) 0,1 0,4 kg 0,2 kg 0,1 0,4 kg Erdbeeren 4 kg 0,4 kg Reduktion der Aufwandmenge auf ein 1/10 Keine Füllstoffe mehr Reines Produkt Gleiche Wirksamkeit (div. Praxisversuche) Einfachere Lagerung und Transport

9 Aufwandmengen - Prestop Strategie: gleiche Wirkung - keine chemischen Rückstände (no residue) Variante Bio: 1 x 2 kg Prestop in abgehende Blüte 1 x 2 kg Prestop beim Traubenschließen 1 x 2 kg Prestop beim Weichwerden Variante Nachhaltig: 1 x Chem.Standard in abgehende Blüte 1 x Chem.Standard beim Traubenschließen 1 x 2 kg Prestop beim Weichwerden! Wichtiger Baustein im Resistenzmanagement!

10 Versuche - Prestop F-13-W

11 Versuche - Prestop - Wein Versuch Botrytis Wein 2013 BBCH Vgl. Produkt 1 chem. Standard 1 chem. Standard 1 Vgl. Produkt 2 chem. Standard 2 chem. Standard 2 Vgl. Produkt 3 chem. Standard 3 chem. Standard 3 Prestop 1 kg/ha 1 kg/ha Prestop + Cuprofor 1 kg/ha +2,5 l/ha 1 kg/ha +2,5 l/ha Prestop 2 kg/ha 2 kg/ha Ort Sorte Sonstiges Pöllau(Stmk) Sauvignon Blanc Keine phytotoxund keine Schäden bei Nützlingen, keine Probleme mit Mischungspartner

12 Versuche - Prestop - Wein Botrytis Wein 2013 Befallsstärke Kontrolle= 21,5 %, a b b c b b b 92, ,0 81,0 80,0 82, ,0 Wirkungsgrad (%) ,0 Control Vgl. Produkt 1 Vgl. Produkt 2 Vgl. Produkt 3 Prestop (1 kg) Prestop (2 kg) Prestop + Cuprofor

13 Versuche - Prestop 14WB11 Spritzintervall Programm

14 Versuche - Prestop - Spritzprogramm Versuch Spritzprogramme 2014 BBCH Spritzplan 2014 Chem. Produkt 1 Chem. Produkt 2 Variante A Chem. Produkt 1 Prestop(1 kg/ha) Variante B Prestop(1 kg/ha) Prestop(1 kg/ha) Ort Sorte Sonstiges Leibnitz(Stmk) Müller Thurgau Keine phytotoxund keine Schäden bei Nützlingen, keine Probleme mit Mischungspartner Oidiumkontrolle: Legend Power, Vegas, Karathane Gold,. Perokontrolle: Kupfer-Fusilan, Vincare, Mildicut, Cuprofor,

15 Versuche - Prestop - Spritzprogramm Botrytis 2014 Befallsstärke Kontrolle: 50 % der Trauben a b b b 2 x chem. Standard 1 x chem. Standard 1 x Prestop 2 x Prestop 50 Wirkungsgrad Kontrolle Spritzplan 2014 Variante A Variante B Quelle: Hiebler 2014 Sorte: Müller Thurgau, Standort: Südsteiermark (Leibnitz) 15

16

17 Versuche (Taint test) - Prestop Ergebnisse Versuchsaufbau Taint test Zweigelt 2011 Crop stages at application A BBCH 77 B BBCH 79 C BBCH 85 Beginn Traubenschluss Ende Traubenschluss Weichwerden der Beeren Treatments KWC1 Chem. Standard A,C KWC2 Prestop(2 kg/ha) A,B,C

18 Versuche (Taint test) - Prestop Versuchsaufbau Taint test Zweigelt 2011 Crop stages at application A BBCH 77 B BBCH 79 C BBCH 85 Beginn Traubenschluss Ende Traubenschluss Weichwerden der Beeren Treatments KWC1 Chem. Standard A,C KWC2 Prestop(2 kg/ha) A,B,C Verkostung Gärverlauf

19 Versuche - Prestop - Erdbeeren Versuch Spritzprogramme 2014 BBCH Vergl. Produkt 1 X X X X Vergl. Produkt 2 X X X X Vergl. Produkt 3 X X X X Prestop(2 kg/ha) X X X X Prestop(6 kg/ha) X X X X Ort Sorte Sonstiges Lassee(NÖ) Elsanta Keine phytotoxund keine Schäden bei Nützlingen, keine Probleme mit Mischungspartner

20 Versuche - Prestop - Erdbeeren Erdbeeren Ertrag (Gesunde Früchte) Lassee2014, at harvest(control = 100 %) 140 a b b b b b ,5 124,6 122,5 120,3 125, ,0 Ertrag (%) Control Vgl. Produkt Vgl. Produkt Vgl. Produkt Prestop (2 kg) Prestop (6 kg) 20

21 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere

22 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere Rückstandsversuch 2015 BBCH Variante 1 Variante 2 Variante 3 Variante 4 Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Chem. Standard Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Ort: Sorte: Sontiges: Lassee (NÖ) Elsanta Keine phytotox, keine Schädlinge bei Nützlingen Probennahme: bei allen 4 Varianten ca. 2 kg Erdbeeren Untersuchung bei AGES

23 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere 100% Reduktion der Rückstände in Erdbeeren durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 4 x chem. Behandlung

24 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere 100% Reduktion der Rückstände in Erdbeeren durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 4 x chem. Behandlung 3 x chem. + Abschluss Prestop

25 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere 100% Reduktion der Rückstände in Erdbeeren durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 4 x chem. Behandlung 3 x chem. + Abschluss Prestop 2 x chem. + 2 x Prestop (Abschluss)

26 Rückstandsversuche Prestop - Erdbeere 100% Reduktion der Rückstände in Erdbeeren durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 4 x chem. Behandlung nur Prestop

27 Rückstandsversuche Prestop - Wein

28 Rückstandsversuche Prestop - Wein Rückstandsversuch 2015 BBCH Variante 1 Chem. Standard Chem. Standard Variante 2 Chem. Standard Prestop(2 kg) Variante 3 Prestop(2 kg) Prestop(2 kg) Ort: Sorte: Sontiges: Ottenberg (Stmk) Weißburgunder Keine phytotox, keine Schäden bei Nützlingen bei Prestop Probennahme: bei allen 3 Varianten ca. 2 kg Weintrauben Untersuchung bei AGES

29 Rückstandsversuche Prestop - Wein 100% Reduktion der Rückstände in Wein durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 2 x chem. Standard

30 Rückstandsversuche Prestop - Wein 100% Reduktion der Rückstände in Wein durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 2 x chem. Standard 1 x chem. Standard + Prestop

31 Rückstandsversuche Prestop - Wein 100% Reduktion der Rückstände in Wein durch Einsatz von Prestop Alle Werte halten die gesetzlichen MRL-Werte sicher ein 80% Wirkstoff 1 Wirkstoff 2 Rückstände (%) 60% 40% 20% 0% 2 x chem. Standard 1 x chem. Standard + Prestop 2 x Prestop

32 Wichtigste Punkte Ausgezeichnete Botrytiskontrolle(vergleichbar mit chem. Standards) Keine chemischen Rückstände Sehr gute Mischbarkeit + wichtiger Baustein im Resistenzmanagement Keine negativen Einflüsse auf Nützlinge Keinen negativen Einfluss auf Gärung und Geschmack

33 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

Hinter jeder gut geschützten Weinrebe steckt ein verlässliches Produkt.

Hinter jeder gut geschützten Weinrebe steckt ein verlässliches Produkt. Hinter jeder gut geschützten Weinrebe steckt ein verlässliches Produkt. MIT SICHERHEIT WACHSEN Prestop Der Botrytis Schreck Prestop Das Spezial-Botrytizid für Wein- und Obstbau übersicht: Pfl.Reg.Nr.:

Mehr

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide

Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Gegen Pilzkrankheiten für Ihre sichere Traubenernte: Fungizide Fantic F Doppelter Schutz gegen Peronospora Mit Mikrogranulattechnik keine Staubentwicklung bei gleichguter Löslichkeit Fantic F und Aktuan

Mehr

ARMICARB. Kalium-Bikarbonat der neue Problemlöser bei der Botrytisbekämpfung im Weinbau. Ing. C. Schuh, Cheminova Austria

ARMICARB. Kalium-Bikarbonat der neue Problemlöser bei der Botrytisbekämpfung im Weinbau. Ing. C. Schuh, Cheminova Austria Kalium-Bikarbonat der neue Problemlöser bei der Botrytisbekämpfung im Weinbau Ing. C. Schuh, Cheminova Austria , Beschreibung Anorganisches Fungizid (wie Kupfer, Schwefel oder Phosphit) Wirkstoff: Kalium-

Mehr

Biologisch und breit wirksam SERENADE ASO.

Biologisch und breit wirksam SERENADE ASO. Biologisch und breit wirksam SERENADE ASO. Biologisch und breit wirksam: Serenade ASO. Serenade ASO ist das erste biologische Pflanzenschutzmittel von Bayer zur Kontrolle von pilzlichen und bakteriellen

Mehr

Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola)

Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola) 54. Österreichische Pflanzenschutztagung 2013 Stift Ossiach Ein Phosphonatals regulär zugelassenes Fungizid zur Bekämpfung der Peronospora (Plasmopara viticola) Hermann Michlits Feinchemie Schwebda GmbH

Mehr

Reduktion der Kupfer-Aufwandmengen mit Cuprozin progress. Herzlich willkommen! Dr. Herbert Welte Spiess-Urania Chemicals GmbH

Reduktion der Kupfer-Aufwandmengen mit Cuprozin progress. Herzlich willkommen! Dr. Herbert Welte Spiess-Urania Chemicals GmbH Reduktion der Kupfer-Aufwandmengen mit Cuprozin progress Herzlich willkommen! Dr. Herbert Welte Spiess-Urania Chemicals GmbH Übersicht Historischer Überblick der Kupferreduktion Besondere Eigenschaften

Mehr

Mitgliederversammlung der Protvigne

Mitgliederversammlung der Protvigne Mitgliederversammlung der Protvigne 16.03.2016 Integrierung biologischer Pflanzenschutzmittel in die konventionelle Spritzfolge Stefan Reißner Biofa AG Agenda Die BiofaAG Weshalb Bio-Pflanzenschutzmittel

Mehr

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau

Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Ein neuer Standard gegen den Echten Mehltau im Wein- und Kernobstbau Bayer (Schweiz) AG CropScience 3052 Zollikofen Tel.: 031 869 16 66 www.agrar.bayer.ch Experience enthält Fluopyram und Tebuconazole.

Mehr

Ortiva. Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen.

Ortiva. Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen. Ortiva Teilsystemisches Fungizid gegen Krankheiten an Getreide, Kartoffeln, Raps, Steinobst, Beerenobst, Gemüse und Zierpflanzen. Wirkstoff / Gehalt: Formulierung: Verpackung: 22,9 % Azoxystrobin (250

Mehr

Weinbauspritzplan. Weinbau

Weinbauspritzplan. Weinbau 2014 spritzplan Enervin Die neue Wirkstoffklasse zur Peronosporabekämpfung Produktprofil Enervin Wirkstoffe Zusatzwirkungen* : Gebindegrößen Initium (120 g/kg) + Metiram (440 g/kg) Wasserdispergierbares

Mehr

ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr. H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH

ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr. H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH ASKON - Erfahrungen aus dem Einführungsjahr H-P. Wiegmann, Syngenta Agro GmbH Was zu merken war ASKON geht immer In allen wichtigen Kulturen Gegen alle relevanten Krankheiten ASKON bringt mehr Hervorragende

Mehr

bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora

bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora 53. Österreichische Pflanzenschutztagung Stadthalle Wels 28.11.2012 bewährte und bekannte Wirkstoffkombination gegen Peronospora Hermann Michlits Feinchemie Schwebda GmbH, Zweigniederlassung Österreich

Mehr

Technisches Merkblatt redo Akarizid

Technisches Merkblatt redo Akarizid Credo Akarizid Akarizid zur selektiven Bekämpfung von Spinnmilben im Beeren-, Wein-, Feld-, Obst-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Produkt Anwendungsbereich Wirkungsspektrum Anwendung Beerenbau Credo ist

Mehr

Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag. 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden

Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag. 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden Herzlich willkommen zum Weinbau-Vortrag 18. Februar 2013 Pflanzenschutzabend BBK Baden Johann Andert & Martin Kaiser Weinbautechniker bei KWIZDA Agro Weinbaubetrieb in Getzersdorf Kontakt: 0664/822 57

Mehr

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Pflanzenschutzdienst Versuche mit neuen Bio -Fungiziden

Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Pflanzenschutzdienst Versuche mit neuen Bio -Fungiziden Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Pflanzenschutzdienst Versuche mit neuen Bio -Fungiziden 25. Tagung Biologischer Pflanzenschutz, 3.11-1.12.16 Rostock-Warnemünde R. Schmidt

Mehr

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge.

Weinbau Empfehlungen Österreich. Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Weinbau Empfehlungen Österreich Neues und Bewährtes für gesunde Jahrgänge. Sanvino Perfekt gegen Peronospora. Ihr Nutzen: Sanvino wirkt sehr sicher gegen Peronospora aufgrund zweier sich in der Wirkungsweise

Mehr

Echter Mehltau und Botrytis an Tomaten: alternative Präparate einzeln, in Tankmischung und Spritzfolgen

Echter Mehltau und Botrytis an Tomaten: alternative Präparate einzeln, in Tankmischung und Spritzfolgen Echter Mehltau und Botrytis an Tomaten: alternative Präparate einzeln, in Tankmischung und Spritzfolgen Landwirtschaftskammer NRW Biologischer Pflanzenschutz, Gemüsebau heike.scholz-doebelin@lwk.nrw.de

Mehr

FUNGIZIDE, J u n g p f l a n z e n a n z u c h t

FUNGIZIDE, J u n g p f l a n z e n a n z u c h t 9.500 A n z u c h t v o n J u n g p f l a n z e n Auflaufkrankheiten UNGIZIDE, J u n g p f l a n z e n a n z u c h t TMTD 98 % Satec Zulassung bis: 31.12.20 Rückstandshöchstmenge: Thiram = 2,0 mg/kg Gurke:

Mehr

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau

Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria. Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria Luna Experience und Luna Privilege - zwei neue Fungizide für den Wein- und Obstbau WEINBAU WEINBAU OBSTBAU Fluopyram Fluopyram + Tebuconazole Klare und

Mehr

Biologischer Pflanzenschutz Produkte Der biologische Schutzschirm

Biologischer Pflanzenschutz Produkte Der biologische Schutzschirm Biologischer Pflanzenschutz Produkte 2016 Der biologische Schutzschirm Kwizda Agro Bio Der biologische Schutzschirm! Auch heuer haben wir in unserem Produktkatalog einige Neuigkeiten. Unser Ziel ist es

Mehr

Einzelkornaussaat Blaue Lupinen Schwarzer Agrarprodukte 2010

Einzelkornaussaat Blaue Lupinen Schwarzer Agrarprodukte 2010 Einzelkornaussaat Blaue Lupinen Schwarzer Agrarprodukte 2010 SAATZUCHT STEINACH GmbH & Co KG Bernd Schachler Tel 039921/ 717-13, E-Mail: schachler.bernd@saatzucht.de Aussaat Saattermin 31.03.2010 Saatmenge

Mehr

Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten

Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten Neue Pflanzenschutzmittel im Ackerbau 2017 wichtigste Neuheiten Allgemeines Nur 1 neuer Wirkstoff! 8 neue Mittel aus neuen Wirkstoffkombinationen oder neuen Zulassungen 21 neue Mittelnahmen 2 Höhere Zulassungsanforderungen

Mehr

Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis

Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis Propulse ein neues Fungizid im Raps, Mais, Soja und Ölkürbis 54. Österreichische Pflanzenschutztage Stift Ossiach am 28. November 2013 Johannes Ortmayr / Karl Neubauer Der entscheidende Vorsprung Produktprofil

Mehr

Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination

Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination Neues Fungizid in Getreide und Raps mit idealer Wirkstoffkombination 54. Österreichische Pflanzenschutztage 27./28. Nov. 2013 Stift Ossiach S. Michalik, J. Bontenbroich, H. Michlits Feinchemie Schwebda

Mehr

Pflanzenschutzmittelliste für den Erdbeeranbau 2017

Pflanzenschutzmittelliste für den Erdbeeranbau 2017 Pflanzenschutzmittelliste für den Erdbeeranbau 2017 Zugelassene Fungizide in Erdbeeren (Stand März 17) Präparat Frupica SC* Botrytis cinerea 0,7 l/ha Beginn Blüte 3 Tage NW 468, NW 604 B 4 31.12.16 (Mepanipyrim)

Mehr

Pyrinex ist eine Mikroemulsion und enthält 23 % (250 g/l) Chlorpyrifos

Pyrinex ist eine Mikroemulsion und enthält 23 % (250 g/l) Chlorpyrifos Pyrinex Insektizid Breit wirksames Insektizid mit Frass- und Kontaktwirkung gegen Schädlinge im Obst-, Wein-, Feld- und Gemüsebau. Lange und sichere Wirkung durch spezielle mikroinkapsulierte Formulierung.

Mehr

Ihr Partner für gesunde Trauben

Ihr Partner für gesunde Trauben Weinbauratgeber 2017 kwizda-agro.at Ihr Partner für gesunde Trauben Inklusive Weinbauspritzplan auf Seite 12-13 Sehr geehrte Winzerinnen und Winzer, Johann Andert Spezialberatung Weinbau Tel.: 0664-8225710

Mehr

Weinbau Empfehlungen. Neues und Bewährtes für erlesene Jahrgänge.

Weinbau Empfehlungen. Neues und Bewährtes für erlesene Jahrgänge. Weinbau Empfehlungen Neues und Bewährtes für erlesene Jahrgänge. Sanvino Perfekt gegen Peronospora. Ihr Nutzen: Sanvino wirkt sehr sicher gegen Peronospora aufgrund zweier sich in der Wirkungsweise ergänzender

Mehr

Wei n bau Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas

Wei n bau Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Wei n bau 2015 Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Weinbau_AUS_12s_nov14.indd 1 4/12/2014 14:17:50 Unkrautbekämpfung sicher und dauerhaft Katana ist ein Herbizid mit langer Wirkung für die effektive

Mehr

Im Zierpflanzenbau einsetzbare Fungizide und Bakterizide nach 33 zugelassene oder im Rahmen der Zulassungserweiterung zugelassene Präparate

Im Zierpflanzenbau einsetzbare Fungizide und Bakterizide nach 33 zugelassene oder im Rahmen der Zulassungserweiterung zugelassene Präparate Im Zierpflanzenbau einsetzbare Fungizide und Bakterizide nach 33 zugelassene oder im Rahmen der Zulassungserweiterung zugelassene Präparate in: Zierpflanzen, Ziergehölze und Baumschulen Landwirtschaftskammer

Mehr

Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen

Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen Spectrum Plus und Spectrum Gold zwei neue Bausteine für die Unkrautbekämpfung in Mais, Körnerleguminosen und Sonnenblumen Dr. Alfons Schönhammer, Limburgerhof Spectrum Plus und Spectrum Gold Produktmerkmale

Mehr

Versuchsbericht 02/2008

Versuchsbericht 02/2008 Versuchsbericht 02/2008 zur Bekämpfung von Apfelschorf mit Stopp-Spritzungen Versuchsverantwortlich: Versuchsdurchführende: Autor des Berichtes: Dr. Thomas Rühmer Georg Schafzahl, Ing. Markus Fellner Dr.

Mehr

Versuchsbericht

Versuchsbericht Versuchsbericht 2009-05 zur Bekämpfung von Gloeosporium-Lagerfäulen Versuchsverantwortlich: Versuchsdurchführende: Autor des Berichtes: Dr. Thomas Rühmer Georg Schafzahl, Ing. Markus Fellner Dr. Thomas

Mehr

Saisonrückblick - Warndienst 2014 Neue Pflanzenschutzmittel im Kartoffelbau 2015

Saisonrückblick - Warndienst 2014 Neue Pflanzenschutzmittel im Kartoffelbau 2015 Saisonrückblick - Warndienst 2014 Neue Pflanzenschutzmittel im Kartoffelbau 2015 Vera Pachtrog Saisonrückblick Warndienst 2014 vor-ort-bonituren mit Spritzfenster Das Hauptauftreten des Erstauftretens

Mehr

Flint. Bewilligte Anwendungen. Produktinformationen. Wirkungsweise. Anwendung im Feldbau. Anwendung im Obstbau

Flint. Bewilligte Anwendungen. Produktinformationen. Wirkungsweise. Anwendung im Feldbau. Anwendung im Obstbau Flint Fungizid für Feld-, Obst-, Wein-, Beeren-, Gemüse- und Zierpflanzenbau. Bewilligte Anwendungen Bekämpfung gegen diverse Krankheiten gemäss Gebrauchsanweisung. Produktinformationen Zulassung: W 5994

Mehr

Pflanzenschutzversuch 2009 BOTRYTIS

Pflanzenschutzversuch 2009 BOTRYTIS Pflanzenschutzversuch 29 BOTRYTIS Bearbeiter des Versuches KÜHRER E., WEIDENAUER F. Fachschule Krems Versuchsziel Lage: Sorte Erziehung Pflanzjahr Sandgrube Riesling E Spaliererziehung 2 Versuchsdauer

Mehr

FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen. Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria

FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen. Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria FLUOPYRAM Ein neuer fungizider Wirkstoff für die Sonderkulturen Ing. Alexander Schweiger, Bayer CropScience Austria DAS ist LUA: F 3 C Cl O CF 3 H Steckbrief F 3 C Cl O CF 3 H ame: Mode of action: Kulturen:

Mehr

Umweltgerechter Maisanbau

Umweltgerechter Maisanbau Umweltgerechter Maisanbau Pflanzenschutz Mais Pilzkrankheiten und Stress im Jahr 2011 Inga Bewarder LKSH Lübeck Vortragsablauf Krankheiten und Stress im Mais Erfahrungen 2011 - biotische Blattflecken Inga

Mehr

BASF Ihr kompetenter Partner für

BASF Ihr kompetenter Partner für 14 Hopfenbau 1 Hopfenbau 14 BASF Ihr kompetenter Partner für den Pflanzenschutz im Hopfen Inhaltsübersicht Jede Saison stellt der Hopfenanbau den Hopfenpflanzer vor neue Herausforderungen. Die systemische

Mehr

Weinbau-Spritzplan Seite Eisenberg

Weinbau-Spritzplan Seite Eisenberg Weinbauratgeber 2012 Weinbau-Spritzplan Seite 10-11 Eisenberg Geschätzte Winzerinnen u nd Winzer! DER GRUNDSTEIN ZUM ERFOLG WIRD IM WEINGARTEN GELEGT. NUR MIT GESUNDEN, REIFEN WEINTRAUBEN KANN DER WINZER

Mehr

zwei Neuheiten im Erdbeeranbau

zwei Neuheiten im Erdbeeranbau Produktevorstellung am Pflanzenschutznachmittag des VTB 23.02.2016 Weinfelden & Majestik zwei Neuheiten im Erdbeeranbau - Infos zu & Majestik - Empfehlung zur richtigen Anwendung Gegen Botrytis in Erdbeeren

Mehr

Naturalis gegen verschiedene Schaderreger an Zierpflanzen. Versuchsergebnisse aus NRW

Naturalis gegen verschiedene Schaderreger an Zierpflanzen. Versuchsergebnisse aus NRW Naturalis gegen verschiedene Schaderreger an Zierpflanzen Versuchsergebnisse aus NRW Rainer Wilke Pflanzenschutzdienst Tel. 0228 703-2121 oder 0172-2583127 E-Mail: rainer.wilke@lwk.nrw.de Diesen Text über

Mehr

Fachstelle Obstbau Kanton Zug. Merkblatt Kirschessigfliege Trauben 2014. Biologie

Fachstelle Obstbau Kanton Zug. Merkblatt Kirschessigfliege Trauben 2014. Biologie 2014 Biologie Biologie Aktiv zwischen +3 C bis +30 C Nach mehreren Tagen über 30 C werden Männchen steril. Temperaturen von unter 1.6 C während 3 Tagen sollten die Larven abtöten. Lebensdauer der Adulttiere

Mehr

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE

Caliban Duo. Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Caliban Duo Getreideherbizid in Winterweizen, Roggen und Triticale Leistungsbeweise, die sich auszahlen für SIE Steckbrief Caliban Duo Steckbrief Caliban Duo Wirkstoffe 168 g/l Propoxycarbazone, 10 g/kg

Mehr

NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert: NUFARM WEINBAU 2016 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2016 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at WEINBAU FUNGIZIDE PROLECTUS Der Standard gegen Botrytis. HOCHWIRKSAMES FUNGIZID GEGEN BOTRYTIS. Prolectus ist

Mehr

Prosaro+ Ceriax(= Adexar + Diamant) Osiris. 0,5 l + 2,0 l/ha. Adexar 1,6/ha * 1 m. Skyway Xpro 1,25 l/ha * 1 m. Orius 1,0 l/ha * 1 m.

Prosaro+ Ceriax(= Adexar + Diamant) Osiris. 0,5 l + 2,0 l/ha. Adexar 1,6/ha * 1 m. Skyway Xpro 1,25 l/ha * 1 m. Orius 1,0 l/ha * 1 m. Winterweizen - Fungizidstrategie Frühjahr 2017 Variante 1 m Abstandsauflage T0 T1 T2 T3 Vegas Evtl. mit CCC 0,25 l/ha * 1 m Agravis Flexion Viva Pack Viverda Vegas 2,0 l 0,2 l/ha * 1 m Ceriax(= Adexar

Mehr

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas

Weinbau. Empfehlungen. Erfolgreich im Weinberg. Qualität im Glas Weinbau Empfehlungen Erfolgreich im Weinberg Qualität im Glas Unkrautbekämpfung sicher und dauerhaft Katana ist ein Herbizid mit langer Wirkungsdauer für die effektive und kostengünstige Unkrautbekämpfung

Mehr

Versuchsbericht 2012. Rhizoctoniabekämpfung in Kartoffeln LANDWIRTSCHAFTLICHES TECHNOLOGIEZENTRUM AUGUSTENBERG

Versuchsbericht 2012. Rhizoctoniabekämpfung in Kartoffeln LANDWIRTSCHAFTLICHES TECHNOLOGIEZENTRUM AUGUSTENBERG Versuchsbericht 2012 Rhizoctoniabekämpfung in Kartoffeln LANDWIRTSCHAFTLICHES TECHNOLOGIEZENTRUM AUGUSTENBERG Inhaltsverzeichnis: PS 10-2: Rhizoctonia bei Frühkartoffeln... 2 Tab. 1: Ertrag, Sortierung,

Mehr

Versuchsergebnisse aus Bayern

Versuchsergebnisse aus Bayern Versuchsergebnisse aus Bayern 2013 Versuch zur Beurteilung verschiedener Verfahren der Drahtwurmbekämpfung in Mais Ergebnisse aus Versuchen in Zusammenarbeit mit den Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft

Mehr

SAATGUTBEHANDLUNG MIT BAKTERIEN. Friederike Trognitz

SAATGUTBEHANDLUNG MIT BAKTERIEN. Friederike Trognitz SAATGUTBEHANDLUNG MIT BAKTERIEN Friederike Trognitz SAATGUTBEHANDLUNG Saatgutbehandlung sind biologische, physikalische und chemische Stoffe und Techniken mit denen der Samen behandelt wird und eine gesunde

Mehr

Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau

Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau Versuche zu Intensivierungsmaßnahmem im Weizenanbau Deix W., J. Rosner, H.Bartmann, F. Ecker, H. Summerer, K.Ofner Land NÖ, Abt. Landwirtschaftliche Bildung Intensivierungsversuche Land NÖ 2013 Versuchsfragestellung

Mehr

2017 Hopfenbau. NEU: Orvego

2017 Hopfenbau. NEU: Orvego 2017 Hopfenbau NEU: Orvego 1 HOPFENBAU 2017 IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR DEN PFLANZENSCHUTZ IM HOPFEN Rückblick 2016 In der Saison 2016 wurde die Anbaufläche in den hiesigen Anbaugebieten auf 18.98 ha ausgeweitet.

Mehr

Lezithin gegen Pilze (Fungizid)

Lezithin gegen Pilze (Fungizid) Lezithin gegen Pilze (Fungizid) Grundstoff gemäß Artikel 23 der Verordnung (EG) Nr. 1107/2009* Genaue Bezeichnungen des Grundstoffs: Lezithin, Lecithin, E322, Phosphatidylcholin Lebensmittelqualität. Herkömmliche

Mehr

Matador. Leistungsbeweise in Raps,

Matador. Leistungsbeweise in Raps, Matador Leistungsbeweise in Raps, die sich auszahlen für SIE Steckbrief Matador Steckbrief Matador Wirkstoffe 225 g/l Tebuconazol, 75 g/l Triadimenol Formulierung Emulsionskonzentrat Wirkstoffgruppe Triazol,

Mehr

2016 Hopfenbau NEU. Vivando

2016 Hopfenbau NEU. Vivando 2016 Hopfenbau Vivando 1 HOPFENBAU 2016 IHR KOMPETENTER PARTNER FÜR DEN PFLANZENSCHUTZ IM HOPFEN Rückblick 201 In der Saison 201 wurde die Anbaufläche in den hiesigen Anbaugebieten auf 17.847 ha ausgeweitet.

Mehr

Gebrauchsanleitung. Wirkstoff: 500 g/kg Kresoxim-methyl (Gew.-%: 50) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): C3 (QoI) Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Gebrauchsanleitung. Wirkstoff: 500 g/kg Kresoxim-methyl (Gew.-%: 50) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): C3 (QoI) Wasserdispergierbares Granulat (WG) Gebrauchsanleitung Eidg. Kontroll.-Nr.: W 5460 STROBY WG Fungizid Wirkstoff: 500 g/kg Kresoxim-methyl (Gew.-%: 50) Wirkmechanismus (FRAC-Gruppe): C3 (QoI) Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG)

Mehr

Fungizidresistente Cercospora Wie kann Sie erfolgreich kontrolliert werden? Friedrich Kempl Pflanzenschutztage Wels, 29.

Fungizidresistente Cercospora Wie kann Sie erfolgreich kontrolliert werden? Friedrich Kempl Pflanzenschutztage Wels, 29. Fungizidresistente Cercospora Wie kann Sie erfolgreich kontrolliert werden? Friedrich Kempl Pflanzenschutztage Wels, 29. November 2016 1 CERCOSPORA: BEDEUTUNG UND BIOLOGIE 2 CERCOSPORA BETICOLA Wichtigste

Mehr

O Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Dosierung: 0,1%

O Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Dosierung: 0,1% Produktprofil Fungizid zur Bekämpfung von Botrytis im Wein und Gemüsebau O N N S Wirkstoff: 50% Fenpyrazamin H 2 N O Formulierung: Wasserdispergierbares Granulat (WG) Dosierung: 0,1% Indikationen: Graufäule

Mehr

Pflanzenschutz bei Rosen immer (noch) aktuell 19. Pillnitzer Rosentag

Pflanzenschutz bei Rosen immer (noch) aktuell 19. Pillnitzer Rosentag Pflanzenschutz bei Rosen immer (noch) aktuell 19. Pillnitzer Rosentag Sternrußtau (Diplocarpon rosae) 2 16. Oktober 2012 Dr. Ingolf Hohlfeld Sternrußtau (Diplocarpon rosae) Sporen überwintern im Boden,

Mehr

Weinbauratgeber Weinbau-Spritzplan Seite Gols

Weinbauratgeber Weinbau-Spritzplan Seite Gols Weinbauratgeber 2015 Weinbau-Spritzplan Seite 12-13 Gols Sehr geehrte Winzerinnen und Winzer! 2014 war ein Extremjahr! Der milde Winter ließ verschiedene Schädlinge, die über die Vegetationsperiode verteilt

Mehr

Tab. 1: Zugelassene Pflanzenschutzmittel für den Ökologischen Wein- und Tafeltraubenanbau, Stand März 2011

Tab. 1: Zugelassene Pflanzenschutzmittel für den Ökologischen Wein- und Tafeltraubenanbau, Stand März 2011 Tab. 1: Zugelassene Pflanzenschutzmittel für den Ökologischen Wein- und Tafeltraubenanbau, Stand März 2011 Mittel /Indikation Wirkstoff Beschränkung PILZKRANKHEITEN Falscher Mehltau Peronospora Plasmopara

Mehr

Gliederung des Vortrages

Gliederung des Vortrages 53. Österreichische Pflanzenschutztage 2012 Wels SPINTOR zur Kontrolle neuer Schädlinge im Wein- und Obstbau im Rahmen des Kwizda Agro - Insektizidprogrammes Johann Andert Kwizda - Agro Gliederung des

Mehr

Hören Sie auf Ihre Trauben sie wissen, was gut für sie ist!

Hören Sie auf Ihre Trauben sie wissen, was gut für sie ist! Hören Sie auf Ihre Trauben sie wissen, was gut für sie ist! Schon gehört? LUNA ist endlich da! Bacchus sei dank! Die goldene Zeit beginnt! 2 Neue machen es den Pilzkrankheiten schwer Ing. Michael Pimpel

Mehr

Rebveredlung in den 50iger Jahren

Rebveredlung in den 50iger Jahren Weinbauregion Pfalz Rebveredlung in den 50iger Jahren Reben Einschulen & Unkraut Jäten in den 60er Jahren Rebschule Freytag Neues Betriebsgebäude seit 2001 Rebschule im Sommer Rebschule im Herbst Reben

Mehr

PFLANZENSCHUTZ. WEINBAU - Pflanzenschutzabend. lich willkommen. RWA- Pflanzenschutz

PFLANZENSCHUTZ. WEINBAU - Pflanzenschutzabend. lich willkommen. RWA- Pflanzenschutz WEINBAU - Pflanzenschutzabend lich willkommen RWA- Pflanzenschutz Themen Intensivschulung - WEINBAU Resistenzen Schwarz - Krankheiten Produktvergleiche Traubenausdünnung Traubenwickler Unkrautbekämpfung

Mehr

Versuchsbericht 03/2006

Versuchsbericht 03/2006 Versuchsbericht 03/2006 zum Entfernen von Blüten in Junganlagen Versuchsverantwortlich: Dr. Thomas Rühmer Versuchsdurchführende: Hannes Ponhold, Ing. Markus Fellner Autor des Berichtes: Versuchsziel: Dr.

Mehr

Das Richtige für Blatt und Boden.

Das Richtige für Blatt und Boden. Das Richtige für Blatt und Boden. Vertix ist ein hochaktives Herbizid aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe und bekämpft Ackerfuchsschwanz, Gemeinen Windhalm und einjährige zweikeimblättrige Unkräuter

Mehr

Weinbaubroschüre 2018

Weinbaubroschüre 2018 Weinbaubroschüre 2018 Weinbau_GER_2018_21x21.indd 1 20/12/2017 15:20:27 VORWORT Saison 2018 Das Jahr 2017 wird als das Frostjahr für Obst- und Weinbau europaweit in die Geschichtsbücher eingehen. Trotz

Mehr

WEINBAU. NEU Delan Pro Copac Flow Sercadis. holbox/shutterstock.com

WEINBAU. NEU Delan Pro Copac Flow Sercadis. holbox/shutterstock.com WEINBAU 2017 NEU Delan Pro Sercadis holbox/shutterstock.com Vorwort Liebe Winzerinnen, liebe Winzer! Das Weinbaujahr 2016 war für viele Winzer mit sehr großen Herausforderungen versehen. Die Spätfrostereignisse

Mehr

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen vom 29. März 2016 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel 40 der Verordnung vom 12. Mai 2010 1 über

Mehr

PSM-Rückstände im Wein - wie zu vermeiden?

PSM-Rückstände im Wein - wie zu vermeiden? PSM-Rückstände im Wein - wie zu vermeiden? Ottmar Baus Institut für Phytomedizin der Hochschule Geisenheim Bad Dürkheim, 04. Juli 2017 GLIEDERUNG Einleitung Rückstandsstudien integrierter Pflanzenschutz

Mehr

Vermeidung von Fäulnis durch lockere Beeren

Vermeidung von Fäulnis durch lockere Beeren SPRINTALGA Vermeidung von Fäulnis durch lockere Beeren Mit diesem Schreiben möchten wir Sie über aktuelle Versuchsergebnisse und Erkenntnisse aus der Anwendungspraxis informieren. Die Christoffel GmbH

Mehr

LANDOR Blattdünger. Yara Vita

LANDOR Blattdünger. Yara Vita LANDOR Blattdünger Yara Vita Die gute Wahl der Schweizer Bauern www.landor.ch Patastar Plus Optimiert die Nährstoffversorgung Ihrer Kartoffeln Verbessert die Knollenbildung Fördert die Wurzelbildung und

Mehr

ÖPTA, Ossiach, Michael Fünfkirchen

ÖPTA, Ossiach, Michael Fünfkirchen ÖPTA, Ossiach, 28.11.2013 Michael Fünfkirchen Themenpunkte Steckbrief, Techn. Profil Wirkstoffe und Wirkungsweise Formulierung Beizbild, Beizgradanalysen Abrieb Ergebnisse Lagerung Versuchsergebnisse Steckbrief

Mehr

Pflanzenschutz in Erdbeeren

Pflanzenschutz in Erdbeeren Pflanzenschutz in Erdbeeren Erdbeeren: Pflanzenschutz Empfehlung Echter Mehltau, Weißfleckenkrankheit, Colletotrichum:3 g/100m² Discus Nacktschnecken: 60 80 g/100m 2 Pro Limax Spinnmilben: 15ml/100 m²

Mehr

Quelle: Erläuterungen zum Inhalt, Abkürzungen und Fußnoten siehe unter Allgemeine Hinweise

Quelle:  Erläuterungen zum Inhalt, Abkürzungen und Fußnoten siehe unter Allgemeine Hinweise Im Gemüsebau in der Kultur Topinambur (Erdartischocke) (reiland) einsetzbare Pflanzenschutzmittel (Stand: 08.09.2017) einschließlich der einzelbetrieblichen Genehmigungen in Nordrhein-Westfalen Quelle:

Mehr

NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert:

NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU Immer aktuell informiert: NUFARM WEINBAU 2017 PFLANZEN- SCHUTZ IM WEINBAU 2017 Immer aktuell informiert: www.nufarm.at WEINBAU FUNGIZIDE WEINBAU FUNGIZIDE PROLECTUS Der Standard gegen Botrytis. FORUM STAR Peronospora im Griff.

Mehr

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN

Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex FRÜH AUFSTEHEN REICH ERNTEN Herbaflex - Steckbrief Steckbrief Wirkstoffe: Formulierung: Wirkstoffgruppe: Kulturen: Wirkungsweise: Indikation: Herbaflex Beflubutamid 85 g/l Isoproturon 500 g/l

Mehr

Integrierter Pflanzenschutz im Freiland

Integrierter Pflanzenschutz im Freiland Integrierter Pflanzenschutz im Freiland Reduktion chemischer Pflanzenschutzmittel 5. Pflanzenschutztag, Bonn, 5.12.2013 Holger Nennmann Platanenallee 56 59425 Unna Telefon: (02303) 961 61 85 Mobil: (0171)

Mehr

Armicarb. Abgabe: frei

Armicarb. Abgabe: frei Kontakt-Fungizid gegen Apfelschorf, sowie gegen Oidium und Botrytis an Weinreben Wasserlösliches Pulver (SP) Pfl.Reg.Nr.: 3398 Wirkstoff und Wirkstoffgehalt: 850 g/kg Kaliumhydrogencarbonate Armicarb Zugelassene

Mehr

Einfluss des Getreidehähnchen- Blattschadens auf verschiedene Ertragsparameter beim Winterweizen

Einfluss des Getreidehähnchen- Blattschadens auf verschiedene Ertragsparameter beim Winterweizen Einfluss des Getreidehähnchen- Blattschadens auf verschiedene Ertragsparameter beim Winterweizen Pflanzenschutzkurse Winter 2012 Biologie der Getreidehähnchen Fensterfrass der Larven (4L) 2 Situation 2011

Mehr

Weinbau. NEU! Enervin Das erste Weinbaufungizid mit dem innovativen Wirkstoff Initium

Weinbau. NEU! Enervin Das erste Weinbaufungizid mit dem innovativen Wirkstoff Initium 2014 Weinbau NEU! Das erste Weinbaufungizid mit dem innovativen Wirkstoff Initium Vorwort Inhalt Liebe Winzerinnen, liebe Winzer! Fungizide gegen Peronospora In der Saison 2013 wurden viele Weinreben und

Mehr

gegen Feuerbrand in Aepfeln und Birnen

gegen Feuerbrand in Aepfeln und Birnen gegen Feuerbrand in Aepfeln und Birnen Bewilligte Anwendungen Anwendungshinweise Wirkung Nebenwirkungen / Verträglichkeit Löslichkeit Mögliche Strategien Bewilligte Anwendung Befristete Bewilligung bis

Mehr

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen vom 16. März 2015 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel 40 der Verordnung vom 12. Mai 2010 1 über

Mehr

Anleitung zur Nutzung des Risiko- Prognosemodells VitiMeteoOidium

Anleitung zur Nutzung des Risiko- Prognosemodells VitiMeteoOidium Anleitung zur Nutzung des Risiko- Prognosemodells VitiMeteoOidium Inhalt Grafiken und Tabellen zum Oidiumindex Maximal möglicher Spritzabstand nach dem OiDiag- System (Stand Januar 2016) Bekämpfungsstrategie

Mehr

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen vom 22. Februar 2017 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel 40 der Verordnung vom 12. Mai 2010 1

Mehr

Produkte auf der Basis von Carbonsäuren: Pflanzennährstoffe in wasserlöslicher Form gebunden an natürliche Carbonsäuren (= Carboxylate)

Produkte auf der Basis von Carbonsäuren: Pflanzennährstoffe in wasserlöslicher Form gebunden an natürliche Carbonsäuren (= Carboxylate) Produkte auf der Basis von Carbonsäuren: Pflanzennährstoffe in wasserlöslicher Form gebunden an natürliche Carbonsäuren (= Carboxylate) Was sind Carbonsäuren? Enthalten in ihren Molekülen Carboxylgruppen

Mehr

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen

Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen Allgemeinverfügung über die Bewilligung eines Pflanzenschutzmittels in besonderen Fällen vom 22. Februar 2017 Das Bundesamt für Landwirtschaft, gestützt auf Artikel 40 der Verordnung vom 12. Mai 2010 1

Mehr

57. Österreichische Pflanzenschutztage Wels Hermann Michlits Ehrenpreis

57. Österreichische Pflanzenschutztage Wels Hermann Michlits Ehrenpreis Ausfall-Raps Kamille Klettenlabkraut Klatschmohn Knöterich Kornblume 57. Österreichische Pflanzenschutztage 29.11.2016 Wels Hermann Michlits Ehrenpreis Stiefmütterchen Taubnessel Antarktis Steckbrief Steckbrief

Mehr

Versuchsbericht

Versuchsbericht Versuchsbericht 2009-10 zum Vergleich verschiedener Calcium-Blattdünger Versuchsverantwortlich: Versuchsdurchführende: Autor des Berichtes: Dr. Thomas Rühmer Ing. Markus Fellner, Georg Schafzahl Dr. Thomas

Mehr

Quelle: Erläuterungen zum Inhalt, Abkürzungen und Fußnoten siehe unter Allgemeine Hinweise

Quelle:  Erläuterungen zum Inhalt, Abkürzungen und Fußnoten siehe unter Allgemeine Hinweise Im Gemüsebau in der Kultur Blumenkohl (reiland) einsetzbare Pflanzenschutzmittel (Stand: 02.02.20 einschließlich der einzelbetrieblichen Genehmigungen in Nordrhein-Westfalen Quelle: www.isip.de Erläuterungen

Mehr

Pyriofenone Ein neues Fungizid zur Bekämpfung von Mehltau in Getreide und Wein

Pyriofenone Ein neues Fungizid zur Bekämpfung von Mehltau in Getreide und Wein Pyriofenone Ein neues Fungizid zur Bekämpfung von Mehltau in Getreide und Wein J.-W. Körschenhaus Allgemeine Informationen Aktivsubstanz (ISO Name): Pyriofenone (IKF-309) Chemische Klasse: Benzoylpyridine

Mehr

Standfestigkeit absichern

Standfestigkeit absichern 30 Pflanze BAUERNBLATT l 4. April 2015 Wachstumsreglereinsatz in Getreide 2015 Standfestigkeit absichern Nach dem ungewöhnlich milden Herbst und Winter 2014/2015 präsentieren sich die Getreidebestände

Mehr

Wirtschaftlichkeit von biologischem Pflanzenschutz. Kaiserrast,

Wirtschaftlichkeit von biologischem Pflanzenschutz. Kaiserrast, Wirtschaftlichkeit von biologischem Pflanzenschutz Kaiserrast, 20.01.2017 Übersicht Allgemeines zu Cercospora Maßnahmen Wirtschaftlichkeit (Versuchen) Hinweise zur Anwendung von Pflanzenschutz Cercospora

Mehr

Solutions for the Growing World

Solutions for the Growing World Solutions for the Growing World Vielseitig wie ein Schweizer Messer. Systhane 20 EW ist ein organisches, teilsystemisch wirkendes Fungizid aus der Wirkstoffgruppe der Triazole mit vorbeugender (protektiver)

Mehr

Die neue LUNA Familie im Weinbau - Erste Erfahrungen aus Österreich. Ing. Alexander Schweiger, BCS

Die neue LUNA Familie im Weinbau - Erste Erfahrungen aus Österreich. Ing. Alexander Schweiger, BCS Die neue LUNA Familie im Weinbau - Erste Erfahrungen aus Österreich Ing. Alexander Schweiger, BCS Übersicht Was ist Fluopyram Oidiumsituation 2013 Erfahrungen mit LUNA Experience Botrytissituation 2013

Mehr

Ing. Alexander Schweiger, BCS. Luna Experience im Kernobst - Eine neue Lösung gegen viele Pilzkrankheiten

Ing. Alexander Schweiger, BCS. Luna Experience im Kernobst - Eine neue Lösung gegen viele Pilzkrankheiten Ing. Alexander Schweiger, BCS Luna Experience im Kernobst - Eine neue Lösung gegen viele Pilzkrankheiten Übersicht Fluopyram ein neuer fungizider Wirkstoff Derzeitiger Zulassungsstand LUA Experience Versuchsergebnisse

Mehr

Versuchsbericht 04/2006

Versuchsbericht 04/2006 Versuchsbericht 04/2006 zur Verringerung von Blattflecken bei Golden Delicious, deren Ursache von Alternaria stammen könnte Versuchsverantwortlich: Dr. Thomas Rühmer Versuchsdurchführende: Hannes Ponhold,

Mehr