Böhl-Iggelheim. 20. Jahrgang Nr. 43 Donnerstag, 23. Oktober 2014

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Böhl-Iggelheim. 20. Jahrgang Nr. 43 Donnerstag, 23. Oktober 2014 www.boehl-iggelheim.de"

Transkript

1 Böhl-Iggelheim 20. Jahrgang Nr. 43 Donnerstag, 23. Oktober 2014

2 KW 43/2014 Seite 2 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden Verwaltung Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung: Mo Uhr durchgehend, Di. - Fr Uhr Tel.: 9630 Telefax: , Öffnungszeiten Bürgerbüro: Mo. u. Do. 8 Uhr - 18 Uhr durchgehend Di., Mi. u. Fr. 8 Uhr -12 Uhr Tel.: 9630 Telefax: , Bürgermeister Peter Christ Tel priv.: Sprechstunden nach Vereinbarung 1. Beigeordneter Karl-Heinz Hasenstab Tel.: Sprechstunden nach Vereinbarung 2. Beigeordneter Bernd Johann Tel Sprechstunden nach Vereinbarung Fraktionsvorsitzende: CDU: Michael Knebel Tel SPD: Pia Möller-Reibsch, Tel FWG: Martin Christ Tel Bündnis 90/DIE GRÜNEN: Joachim Heidinger Tel Seniorenbeirat: Herr Heinz Staffen Tel Sprechstunden nach Vereinbarung Kommunale Stätten Wahagnieshalle Tel Wertstoffhof bei der Kläranlage geöffnet jeden Samstag von 8-12 Uhr. Von April bis Juni und von September bis November jeden Dienstag Uhr Büchereien Katholische öffentliche Bücherei Iggelheim (untergebracht im Pfarrzentrum Rottstr. 33) Öffnungszeiten: sonntags Uhr mittwochs Uhr Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat von bis Uhr Katholische öffentliche. Bücherei Böhl (untergebracht im Pfarrheim, Kirchenstr. 15) Öffnungszeiten: sonntags Uhr mittwochs Uhr Kinder- & Jugendeinrichtungen Kommunale Kindertagesstätte IggelheimTel Kath. Kindergarten Iggelheim Tel Rottstr. 33, Ev. Kindertagesstätte Iggelheim Tel Raiffeisenstr. 8, s. Außengruppe Hort der Kindertagesstätte Windrose Tel Kommunale Kindertagesstätte Böhl Tel s. "Jugend" Prot. Kindertagesstätte Böhl Tel Schulstr. 22a, Kindergarten Peter-Gärtner-Schule Tel: /Fax: (Realschule plus) Internet: Jakob-Heinrich-Lützel-Schule Iggelheim (Grundschule) Tel / Fax Johannes-Fink-Grundschule Böhl Tel Jugendzentrum Tel Holzweg 1, Internet: Notrufe Giftnotrufzentrale Tel Rettungsdienst + Krankentransporte Tel Polizei Schifferstadt Tel Feuerwehr Tel.: 112 Kriminalprävention - Informationszentrum - Bismarckstr. 116, Ludwigshafen Tel Polizeipräsidium Rhein-Pfalz - Polizeiinspektion - Schifferstadt, Waldspitzweg 2 Tel Herr Otto Tel (Kontaktbeamter d. Gemeinde Böhl-Iggelheim) Wasserversorgung Ortsteil Böhl Härtebereich weich Pfälzische Mittelrheingruppe Tel.: Bereitschaftsdienst: Tel Wasserwerk oder Tel Ortsteil Iggelheim Härtebereich mittel Gemeindewerke Haßloch Tel Bereitschaftsdienst: Tel Abwasserbeseitigung Kläranlage Tel Bei Notfall: Tel Werkleiter: Markus Hendel Tel Was muss ich im Schadensfall tun? Bei Verstopfungen innerhalb der Haus-Entwässerungsleitungen sind die örtlichen Betriebe des Installationsund Sanitärhandwerkes zuständig. Bei Störungen im öffentlichen Abwasserkanalbereich erfolgt außerhalb der Dienstzeit der Kläranlage eine Hinweisansage auf die Handy Rufnummer des jeweiligen Bereitschaftsdienstes. STROMVERSORGUNG Pfalzwerke Netz AG, Netzteam Maxdorf, Voltastr. 1, Maxdorf Tel Bei Störungen im Stromnetz: Tel Bei Stromausfall innerhalb der Installation des Gebäudes sind die jeweiligen Elektroinstallateure für die Schadensbehebung zuständig. GASVERSORGUNG Notruf bei Störung der Gasversorgung für die Thüga Energienetze GmbH. Thüga Energienetze GmbH, Störungsdienst Erdgas (gebührenfrei) Tel Ärztliche Bereitschaftsdienst Zentrale Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale Ludwigshafen St. Marienkrankenhaus Steiermarkstraße 12a Ludwigshafen Telefon: (ohne Vorwahl) Öffnungszeiten: Montag, Dienstag, Donnerstag 19:00 Uhr bis 07:00 Uhr Mittwoch 14:00 Uhr bis 07:00 Uhr Freitag bis Montag 16:00 Uhr bis 07:00 Uhr Bei akuten lebensbedrohlichen Notfällen, wie starken Herzbeschwerden, Bewusstlosigkeit oder schweren Verbrennungen, muss direkt der Rettungsdienst unter der Nummer 112 angefordert werden. Durchgehend an allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen Kinder und Erwachsene, alle Kassen und Privatpatienten. Außerhalb der Bereitschaftszeiten wenden Sie sich bitte an Ihren behandelnden Haus- oder Facharzt. Augenärztlicher Notdienst telefonisch zu erfragen unter der Rufnummer: Tel /1330 Zahnärztlicher Notdienst 25/26.10 Dr. Skender Murseli Salierstr. 31 Tel.: Schifferstadt Apotheken Notdienst Neue-Apotheke Am Bahnhofsplatz 5 Tel.: 06324/ Böhl-Iggelheim Pelikan-Apotheke Salierstr. 70 Tel.: 06235/ Schifferstadt Kurpfalz-Apotheke Weinbietstr. 16 Tel.: 06231/ Dannstadt-Schauernheim Sonnen-Apotheke Speyererstr. 97 Tel.: 06236/ Limburgerhof Easy-Apotheke Schifferstadt Waldspitzweg 3 Tel.: 06235/ Schifferstadt Rehbach-Apotheke Buschgasse 35 Tel.: 06324/ Böhl-Iggelheim Bären-Apotheke Otto-Dill-Str. 15 Tel.: 06236/ Neuhofen Apotheke am Rathaus Rathausplatz 4 Tel.: 06324/ Haßloch Pfalz-Apotheke Kirchgasse 36 Tel.: 06324/ Haßloch Änderungen vorbehalten. Unter den folgenden landeseinheitlichen Rufnummern erhalten Sie Ansagen des Apothekennotdienstes: Deutsches Festnetz (0,14 /Min) Mobilfunknetz (max. 0,42 /Min) Diese Rufnummer gilt nur für Böhl-Iggelheim. Tierärztlicher Notdienst Außerhalb der Sprechzeiten Ihres Haustierarztes informiert Sie dessen Telefonansage über den aktuellen Notdienst in Ihrem Umkreis oder Sie wenden sich an die Tierklinik Dr. Horst Schall, Rubensstraße 38, Ludwigshafen, Tel.: Impressum Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim, Bürgermeister Peter Christ, Am Schwarzweiher 7, Böhl- Iggelheim Redaktion: Gemeindeverwaltung Böhl-Iggelheim, Frau Nathalie Seckner, 06324/ , Redaktionsschluss: freitags, 10 Uhr (in Kalenderwochen mit Feiertagen ein Tag früher) Verantwortlich für den Anzeigenteil: Fieguth-Amtsblätter, SÜWE Vertriebs- und Deinstleistungs-GmbH, Rainer Zais, Niederlassung Friedrichstr. 59, Neustadt. Tel , Fax , Für den Inhalt der Auftraggeber Druck: Greiserdruck GmbH & Co. KG, Rastatt Das Amtsblatt erscheint wöchentlich donnerstags und wird an alle Haushalte der Gemeinde Böhl-Iggelheim verteilt. Einzelstücke können über die Verwaltung oder den Verlag bezogen werden.

3 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Seite 3 KW 43/2014 Amtliche Bekanntmachungen Nachrichten Öffentliche Bekanntmachung zur 3. Sitzung des Bauausschusses am Dienstag, um 18:30 Uhr im Ratssaal, Böhl-Iggelheim Tagesordnung Öffentlicher Teil: 1 Einwohnerfragestunde 2 Genehmigung der letzten Niederschrift 3 Bebauungsplan "Oberfeld" Abwägungsbeschluss für die Frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange sowie der Öffentlichkeit 4 Ersatzpflanzungen am Holzweg 5 Fortschreibung des Ortsentwicklungsplanes (Antrag der BIL) 6 Mitteilungen der Verwaltung Im Anschluss daran folgt der nichtöffentliche Teil der Sitzung, in welchem Mitteilungen der Verwaltung, Auftragsvergaben und Beratungen über Planungsangelegenheiten vorgesehen sind. Freundliche Grüße Peter Christ Bürgermeister Hinweis: Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die Tagesordnung und die Vorlagen zu den einzelnen öffentlichen Tagesordnungspunkten auf der Homepage der Gemeindeverwaltung, unter der Rubrik Ratsinformationssystem einsehen. Öffentliche Bekanntmachung Bekanntmachung des Wahlleiters für den Rhein-Pfalz-Kreis zur Wahl des Beirates für Migration und Integration 1. Gemäß 2 Abs. 1 Satz 2 der Satzung des Rhein-Pfalz-Kreises über die Einrichtung eines Beirates für Migration und Integration vom beträgt die Zahl der zu wählenden Mitglieder Bis zum Ende der Einreichungsfrist für Wahlvorschläge am Montag, 06. Oktober 2014, 18.oo Uhr, sind 3 Wahlvorschläge mit insgesamt 10 Kandidatinnen und Kandidaten eingegangen. 3. Der Wahlausschuss hat am 10. Oktober 2014 festgestellt, dass nach 49 a Abs. 3 LKO in Verbindung mit 6 Abs. 2 Satz 1 des Satzung die Wahl nicht stattfindet, da die Zahl der zugelassenen Kandidatinnen und Kandidaten, insgesamt 9 Personen, nicht die Zahl der zu wählenden Mitglieder des Beirates übersteigt. Ludwigshafen, 10. Oktober 2014 gez. Clemens Körner L a n d r a t und zugleich Wahlleiter Mitgliedschaft im Gemeinderat Böhl-Iggelheim Herrn Karl-Heinz Hasenstab und Herrn Bernd Johann wurden in der Sitzung des Gemeinderates am mit sofortiger Wirkung Geschäftsbereiche übertragen. Gemäß 50 Abs. 8 Gemeindeordnung (GemO) verlieren ehrenamtliche Beigeordnete, die zugleich Ratsmitglieder sind, mit der Übertragung eines Geschäftsbereiches ihre Mitgliedschaft im Gemeinderat. Entsprechend der Reihenfolge, der auf den Wahlvorschlag der CDU entfallenen Stimmenzahlen, ist Herr Philipp Christ Nachfolger. Entsprechend der Reihenfolge, der auf den Wahlvorschlag der FWG entfallenen Stimmenzahlen, ist Herr Andreas Knebel Nachfolger. Beide wurden mit sofortiger Wirkung in den Gemeinderat berufen. Böhl-Iggelheim, den Gemeindeverwaltung: gez. Peter Christ Bürgermeister zugleich Gemeindewahlleiter Amtliche Bekanntmachung Böhl-Iggelheim Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Fachmarktzentrum an der oberen Lehmgrube Änderung des Flächennutzungsplanes II im Parallelverfahren - Aufstellungsbeschluss gemäß 2 Abs. 1 BauGB Der Gemeinderat Böhl-Iggelheim hat in seiner Sitzung vom den Aufstellungsbeschluss zum Vorhabenbezogener Bebauungsplan "Fachmarktzentrum an der oberen Lehmgrube nach 2 Abs. 1 BauGB neu gefasst. Mit der Neufassung wird das Plangebiet nach Osten um ca. 15 m erweitert, um eine gemeinsame Nutzung der Stellplatzanlagen und Zufahrten mit den angrenzend bestehenden Lebensmittelmärkten zu ermöglichen. Weiterhin soll das Plangebiet nach Westen um das Grundstück Plan-Nr erweitert werden, um dort eine Wohnbebauung zu realisieren. Der geänderte Geltungsbereich des Vorhabenbezogenen Bebauungsplans Fachmarktzentrum an der Oberen Lehmgrube wird begrenzt: - im Norden durch die Straße Am Schwarzweiher - im Osten durch eine Linie 15 m östlich der westlichen Grenze des Flurstücks 2666/5 bzw. die östlichen Grenzen der Flurstücke 2664/8 und 2664/9 - im Süden durch die Eisenbahnstraße - im Westen durch die östliche und südliche Grenze des Flurstücks 2657/1, durch die östlichen Grenzen der Flurstücke 2698/8 und 2698/9, durch die nördlichen Grenzen der Flurstücke 2698/2 und 2655/2 sowie durch die nördliche und östliche Grenze des Flurstücks 2658/2 Er umfasst die Flurstücke 2658, 2659, 2659/2, 2660, 2660/3, 2661/3, 2662/3 und 2666/5 (teilweise). Die Abgrenzung des Planungsgebiets ist dem abgedruckten Lageplan zu entnehmen. Der vorliegende Aufstellungsbeschluss ersetzt den Aufstellungsbeschluss vom Böhl-Iggelheim, den Peter Christ Bürgermeister Gemeindemitteilungen Wir gratulieren Frau Bender, Gertrud zum 92. Geburtstag Frau Centner, Doris zum 74. Geburtstag Frau Fecser, Anna zum 78. Geburtstag Frau Klehr, Gertrud zum 85. Geburtstag Frau Mischon, Hildegard zum 83. Geburtstag Frau Schwäger, Antonia zum 85. Geburtstag Herr Wagemann, Rudi zum 82. Geburtstag Herr Zischkale, Walter zum 75. Geburtstag Herr Deck, Walter zum 76. Geburtstag Frau Meinel, Margot zum 79. Geburtstag Herr Mischon, Manfred zum 70. Geburtstag Frau Forstmann, Erna zum 74. Geburtstag Frau Heinstein, Sylvia zum 70. Geburtstag Frau Malcharczyk, Ursel zum 84. Geburtstag Herr Scheurer, Heinz zum 80. Geburtstag Herr Geissler, Armin zum 73. Geburtstag Frau Hoock, Magdalena zum 82. Geburtstag Frau Renner, Anneliese zum 73. Geburtstag Frau Tavernier, Freya zum 77. Geburtstag Frau Weimer, Helma zum 81. Geburtstag Herr Wüst, Helmut zum 74. Geburtstag Frau Janz, Gerda zum 74. Geburtstag Arbeitskreis Für Vielfalt und gegen Extremismus Der Lokale Agenda-Arbeitskreis Für Vielfalt und gegen Extremismus trifft sich am im Rathaus Böhl-Iggelheim um 19:00 Uhr. (Zimmer 121) Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen. Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Böhl- Iggelheim am 26. Oktober 2014 Die diesjährige Hauptübung der Freiwilligen Feuerwehr Böhl-Iggelheim wird am Sonntag, 26. Oktober 2014 um 09:30 Uhr bei der Firma Elektro-Nist, Lessingstraße 6 a, durchgeführt. Die Bevölkerung ist hierzu herzlich eingeladen. Bürgerbüro geschlossen Am Freitag, den bleibt das Bürgerbüro aufgrund technischer Umstellung im Programm für die Meldebehörden (MESO) geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Verunreinigung durch Hundekot Es häufen sich wieder die Beschwerden von Bürgern über Verunreinigungen

4 KW 43/2014 Seite 4 Amtsblatt Böhl-Iggelheim durch Hundekot auf öffentlichen Flächen und in den Grünanlagen. Durch diese Verhaltensweise ziehen sich die Hundeführer nicht nur den Unmut vieler Bürger zu, sondern begehen auch eine Ordnungswidrigkeit die Bußgeld bewehrt ist. Die Gemeinde hat an verschiedenen Stellen Hundekotbeutelstationen als Beitrag zur Hygiene im Ortsgebiet aufgestellt. Bitte nutzen Sie dieses Angebot und werfen Sie die Beutel nicht auf fremde Grundstücke, auch nicht auf die grüne Wiese, sondern in die Hundekotbeutelstation oder die graue Tonne. Für die Bauhofbediensteten stellt es eine Zumutung dar, wenn Sie bei der Pflege der Grünanlagen in Hundehaufen treten bzw. der Kot beim Mähen weiträumig verteilt wird. Kirchen Prot. Kirchengemeinde Böhl Freitag, den Uhr Kleinkindertreff Uhr Gospelchor Uhr Kirchenchor Sonntag, den Uhr Gottesdienst (Kaufmann) Dienstag, den K E I N Konfirmandenunterricht Freitag, den Uhr Gottesdienst zum Reformationstag (Kaufmann) HINWEISE: Kleinkindertreff: Wir treffen uns freitags von 15.30Uhr Uhr im prot. Gemeindehaus. Da wir wetterabhängig auch mal spontan die Spielplätze besuchen oder andere Aktivitäten unternehmen, meldet euch vorher kurz unter Tel.: 0157/ oder 0179/ Gottesdienst zum Reformationstag am : Mittlerweile ist der lutherische Reformationstagsgottesdienst in Böhl schon eine regelmäßige Veranstaltung geworden und so wird es auch in diesem Jahr wieder einen besonderen Abendmahlsgottesdienst mit musikalischer Unterstützung von Kirchenchor und Organist Willem Balk geben. Herzliche Einladung am Reformationstag um 19 Uhr in die Böhler Kirche. Presbyteriumswahlen 2014: Die Kandidatensuche war erfolgreich und wir können am Sonntag, den , 1. Advent, ein neues Presbyterium für unsere Kirchengemeinde wählen. Näheres werden sie demnächst erfahren. Wir fordern aber jetzt schon auf: Gehen sie zur Wahl und nutzen sie ihr Stimmrecht für die Zukunft ihrer Kirchengemeinde. ÖFFNUNGSZEITEN IM PFARRBÜRO: Bürozeit von Gemeindesekretärin Beyer: Mittwochs von Uhr bis Uhr Zu dieser Zeit ist es sicher, jemanden im Büro anzutreffen, an anderen Tagen nach Vereinbarung. Das Pfarramt ist telefonisch unter Rufnummer 06324/76817 zu erreichen. Ein Anrufbeantworter ist ebenfalls geschaltet. Prot. Kirchengemeinde Iggelheim Urlaubsvertretung im Pfarramt Pfarrer Dr. Wagner-Peterson hat Urlaub und wird bis vertreten von Pfarrer Kaufmann/Böhl, Tel Sonntag, Uhr Gottesdienst (Kaufmann) Montag, Uhr Frauenbund im EGZ Sonntag, Uhr Gottesdienst (Dr. Kern) Dieser Gottesdienst wird musikalisch mitgestaltet vom Ev. Singkreis. Bethelsammlung am Samstag, nur in Böhl! Auch in diesem Jahr sammeln wir wieder gut erhaltene Kleidung, Wäsche und Schuhe für die Bodelschwinghschen Anstalten in Bethel. Die diesjährige Bethelsammlung findet am Samstag, den statt. Leider kann aus räumlichen und personellen Gründen an diesem Tag keine Sammlung in Iggelheim stattfinden. Sie können aber gerne Ihre Kleiderspenden in Säcke verpackt am Samstag, den 8. November 2014 zwischen 10 und 14 Uhr im Prot. Gemeindehaus BÖHL, Schulstraße 36 abgeben. Besuchen Sie uns auf:

5 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Seite 5 KW 43/2014

6 KW 43/2014 Seite 6 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Katholische Gottesdienste der Pfarreiengemeinschaft Haßloch/Böhl-Iggelheim vom bis Kath. Pfarrgemeinde St. Gallus, Haßloch Rösselgasse 4, Tel. 2148, Fax Öffnungszeiten des Pfarrbüros: Mo. bis Do. von bis Uhr Fr. von bis Uhr Kath. Pfarrgemeinde St. Ulrich, Haßloch Ulrichstr. 15, Tel Kath. Pfarrgemeinde Allerheiligen, Böhl Kirchenstr. 13, Tel Kath. Pfarrgemeinde St. Simon und Judas Thaddäus, Iggelheim Taubenstr. 19, Tel Sa Iggelheim kein Gottesdienst Uhr St. Gallus Feierlicher Abschiedsgottesdienst Pfr. Janson So Uhr Böhl Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Janson) Uhr St. Gallus Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Janson) mit Taufen Uhr Böhl Rosenkranzgebet Mo Uhr Böhl Rosenkranzgebet Uhr Eucharistiefeier (Pfr. Janson) Di Uhr Gottesdienst im Theodor-Friedrich-Haus (Pfr. Janson) Uhr St. Gallus Rosenkranzgebet Uhr Eucharistiefeier (Pfr. Janson) Do Uhr St. Ulrich Eucharistiefeier (Pfr. Janson) Fr St. Gallus kein Gottesdienst Uhr Iggelheim Eucharistiefeier (Pfr. Janson) Sa Uhr Böhl Hochamt zum Patronatsfest (Pfr. Macziol) Uhr St. Gallus Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Pfundstein) Uhr Iggelheim Totengedenken auf dem Friedhof (Diakon von Ehr) Uhr Haßloch Totengedenken auf dem Friedhof (Pfr. Pfundstein) So Uhr St. Gallus Amt für die Pfarrgemeinde (Pfr. Macziol) Uhr Iggelheim Nachfeier zum Patronatsfest (Pfr. Pfundstein) Evangelische Christusgemeinde Böhl-Iggelheim Besuchen sie uns auf: Sonntag, :00 Uhr Gottesdienst Biblische Gewinn- und Verlustrechnung Predigt: Sr. Renate Binder Eltern mit Kleinkindern können den Gottesdienst live im Eltern-Kind-Raum miterleben. Parallel bieten wir Kinder-Gottesdienst in 2 Altersgruppen an (an den Abenden incl. Abendessen). Donnerstag, :30 Uhr Gebetstreffen Hauskreise an verschiedenen Wochentagen auf Anfrage Vorankündigung: Samstag, :00 Uhr Männerfrühstück mit Steffen Beck Thema: Mann sein wie Männer zu Männern (gemacht) werden Anmeldung unter: 06324/78880 oder Infos: David Müller (Gemeindepastor) Tobias Reeber (Jugendpastor) Büro: (06324) Büro: (06324) Einladung zu den St. Martins-Feiern in Böhl und Iggelheim Die ökumenische Sankt-Martin-Feier Böhl findet statt am Dienstag, um Uhr in der prot. Kirche Kinderwortgottesdienst mit Martinsspiel anschl. Martinsumzug mit dem Musikverein Musketiere Segnung des Martinsfeuer Es gibt Glühwein und Kinderpunsch von der kath. Jugend Martinsgänse und Brezeln. Die Sankt-Martin-Feier in Iggelheim findet statt am Dienstag, um Uhr in der kath. Kirche mit Martinsspiel der KIGA-Kinder anschl. Martinsumzug mit und Martinsfeuer auf dem Kirchenvorplatz Es gibt Glühwein und Kinderpunsch, frisch gebackene Waffeln von der kath. Jugend Einladung zur Verabschiedung von Dekan Michael Janson Mit einem festlichen Gottesdienst am Samstag, dem 25. Oktober um 18:00 Uhr in St. Gallus, dankt die Pfarreiengemeinschaft Haßloch und Böhl-Iggelheim Pfarrer Michael Janson. Nach 18 Jahren in Haßloch, davon 4 in der Pfarreiengemeinschaft mit Böhl und Iggelheim, wird er ab 1. November 2014 die zukünftige Pfarrei St. Theresa von Avila in Neustadt übernehmen. Seine Verabschiedung soll im Rahmen eines fröhlichen Festes gefeiert werden, zu dem der Pfarrgemeinderat einlädt. Dieses findet im Anschluss an den Gottesdienst im Pfarrheim St. Ulrich statt. Hierzu sind alle Gemeindemitglieder und Freunde eingeladen. Dekan Janson bittet statt ihm zugedachter Geschenke um eine Spende, die er anschließend den drei Kindertagesstätten unserer Pfarreiengemeinschaft zur Verfügung stellt. Vereine Amtliche Nachrichten Vorfreude auf Autorenlesung Im Rahmen ihrer Verkaufsausstellung vom Samstag, 01. Nov bis Sonntag 02. Nov veranstaltet die Kath. Öffentliche Bücherei Iggelheim, Rottstr. 33 ihren 8. Lesetreff für Erwachsene. Das Team der KÖB Iggelheim freut sich auf die Autorin Nicole Steyer, die am Samstag, 01. November 2014 um 18 Uhr aus ihrem neuen Roman Das Pestkind liest. Der Eintritt kostet 4 Euro und Karten können zu den Öffnungszeiten im Vorverkauf sowie an der Abendkasse erworben werden. Die katholische öffentliche Bücherei Iggelheim hat jeden Mittwoch von 15:30 bis 18:00 Uhr und an den Sonntagen von 9:30 bis 11:30 geöffnet. Des weiteren ist an jedem 1. und 3. Dienstag im Monat von 18:00 bis 19:30 Uhr geöffnet. Jetzt schon ans Schenken denken Weihnachten steht (fast) schon wieder vor der Tür und was schenke ich dieses Jahr? Wie wäre es mit einem Buch, einer DVD, einem Spiel...? Die Kath. Öffentliche Bücherei Iggelheim, Rottstr. 33 veranstaltet vom Samstag, 01. Nov bis Sonntag 02. Nov ihre große Verkaufsausstellung. Auch in diesem Jahr wieder mit einem vielseitigen Programm: Samstag, 01. Nov :00 18:00 Uhr Verkaufsausstellung ab 16:00 Uhr Weinstand Leisböhler 18:00 Uhr 8. Lesetreff für Erwachsene Autorenlesung von Nicole Steyer Das Pestkind ; Eintritt 4 Euro Sonntag, 02. Nov :30 18:00 Uhr Verkaufsausstellung 9:30 11:30 Uhr Ausleihen von Medien in der Bücherei 14: :00 Uhr Kinderprogramm z.b. Bilderbuchkino oder Vorlesen ab 16:00 Uhr Weinstand Leisböhler 17:00 Uhr Anwesenheitsverlosung Kinderrätsel und Bekanntgabe des Gewinners Schätzspiel In Zusammenarbeit mit: Borromäusverein, Bonn: Verkaufsausstellung mit vielen aktuellen Neuerscheinungen Möbelhaus Müller, Mutterstadt: Spiele der Firma Haba mit einem Ausstellungsrabatt in Höhe von 5 % Eine-Welt-Laden, Haßloch Verkaufstisch Weinstand Leisböhler Mit jedem Kauf unterstützen Sie Ihre Bücherei. Alle Besucher sind eingeladen, am Schätzspiel teilzunehmen. Außerdem: Bücherflohmarkt, Bestellung von Gotteslob mit Namensprägung, Geschenkartikel z.b. für Weihnachten oder Erstkommunion, Spiel- und Malecke für die Kinder! Kaffee und Kuchen Geflügelzuchtverein 1936 Iggelheim e.v. Unsere nächste Mitgliederversammlung findet am Montag, dem 27. Oktober um 19 Uhr 30 in unserem Clubhaus statt. Alle Züchter und Mitglieder sind herzlich eingeladen. DorfArt Am Samstag, 25. Oktober 2014 um Uhr ist der Autor Volker Keidel im Vereinsheim des Tennisclubs Iggelheim, Wehlachstrasse 29 zu Gast bei DorfArt. Volker Keidel ist Buchhändler, HSV-Fan und Vorleser. Bei DorfArt liest er aus seinem Bestseller Bierquälerei. Der Untertitel verrät genauer, um was es

7 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Seite 7 KW 43/2014 geht: Zum Feiern zu alt, zum Sterben zu jung. In seinen Kurzgeschichten wirft Keidel, der seit 1997 in München als Buchhändler lebt, einen witzigen Blick auf das Leben als Papa, Ehemann, Freund und HSV-Fan. Das Buch macht Spaß und man(n), im besten Alter, findet sich in jedem zweiten Satz wieder. Der Eintritt kostet 8 Euro. Ihre Kartenreservierung nehmen wir unter der Rufnummer 06324/ (Anrufbeantworter) gerne entgegen. Einlass ist ab 19:15 Uhr. DorfArt immer ein gutes Programm Arbeitseinsatz Die Tennisabteilung der VT Böhl führt am ab 10:00 Uhr auf der Tennisanlage am Wasserturm einen Arbeitseinsatz zum Abräumen der Plätze durch. Es besteht für alle Mitglieder die Möglichkeit, noch ausstehende Arbeitsstunden abzuleisten. Einladung zur Wiederholung der Mitgliederversammlung Der FC Palatia Böhl lädt zur Wiederholung der Mitgliederversammlung mit Neuwahlen, am Mittwoch, dem , um Uhr, in die Vereinsgaststätte "Zur-Palatia", Lindenstr., alle Mitglieder ein. Tagesordnung: 1. Neuwahlen, 2. Anträge, 3. Verschiedenes Anträge zur Versammlung sind bis 5 Tage vor der Versammlung schriftlich an den 1. oder 2. Vorsitzenden einzureichen. Halloweenschießen im Haidbuckel Die Schützenvereinigung 1953/60 Iggelheim e.v. veranstaltet, bei schaurig schönem Ambiente, ihr traditionelles Halloweenschießen am und , jeweils von 18:00 Uhr bis 21:00 Uhr auf dem Schießstand im Haidbuckel. Wir laden die Bevölkerung recht herzlich zum Luftgewehrund Kleinkaliberschießen ein. Für Kinder besteht die Möglichkeit mit einem Kindergewehr zu schießen. Es winken tolle Preise. Für das leibliche Wohl sorgt unsere Vereinsgaststätte. Internationale Jugendbegegnung Im Sommer 2015 möchte sich die VT an dem Programm "Internationale Jugendbegegnung" des Sportbundes Rheinland-Pfalz beteiligen. Die Rheinland-Pfälzische Sportjugend weist eine mehr als 40-jährige Erfahrung in dieser weltweiten Zusammenarbeit auf und unterstützt interessierte Vereine beim Aufbau des internationalen Kontaktes. Wir suchen ab sofort jugendliche VT-Mitglieder im Alter von Jahren, die an der Teilnahme dieser internationalen Begegnung Interesse haben und deren Eltern bereit sind, für den Zeitraum einen Gast bei sich aufzunehmen. In der Regel findet der 7-12-tägige Besuch in den ersten Wochen unserer Sommerferien statt. Die Gruppengröße beläuft sich auf maximal 15 Jugendliche plus 2-3 Betreuer/Dolmetscher, die ebenfalls unterzubringen sind. Während des Besuches läuft ein umfangreiches Freizeitprogramm, in dem natürlich der Sport im Vordergrund steht. Beide Seiten nehmen dieses Programm war. Niemand, der einen Gast bei sich aufnimmt, verpflichtet sich zu einem Gegenbesuch. Es handelt sich nicht um das klassische Austauschprogramm. Weiter Informationen unter Ansprechpartnerin Kirsten Riedel Tel.: LandFrauen Böhl-Iggelheim Am Donnerstag, veranstaltet die Interessengemeinschaft "Vollwertige Ernährung" den Kochkurs "Vollwertiges für die Weihnachtsbäckerei" mit der Ref. Frau Heike Streit im LandFrauensaal Böhl. (Bitte kleinen Teller und Besteck mitbringen). Gäste sind herzlich willkommen. Naturfreunde Iggelheim Kürbis schnitzen Am 26. Oktober treffen sich die Iggelheimer Naturfreunde um 14 Uhr am Iggelheimer Naturfreundehaus zum mittlerweile traditionellen Kürbis schnitzen. Aus den "Innereien" der Kürbisse kochen wir eine leckere Suppe und lassen uns diese am offenen Feuer mit Stockbrot schmecken. Neue Familien sind recht herzlich willkommen! Infos und Anmeldung bei Geli Meister, Tel / Neue Chance, neue Trainingszeit: Showtanz für Frauen Vor einem Jahr formierte sich die Showtanzgruppe "no style - just dance" neu. Mit ihrem verrückten Tanz "animalization" ernteten die acht Tänzerinnen bei dem Wettbewerb "It's Showtime" großen Applaus und wurden von der Jury mit der Bewertung hervorragend belohnt. Für das Projekt 2015 besteht jetzt die Möglichkeit, neu einzusteigen! Das Training findet nach den Herbstferien montags von Uhr in der VT- Halle in Böhl in der Lindenstraße statt. Zielgruppe: tanzbegeisterte Frauen ab 18 Leitung: Alexandra Urich-Klehr Termine SPD Böhl-Iggelheim SPD Parteiausschuss Donnerstag, den Uhr, Palatia Klause, Böhl Themen: Nachbetrachtung Bürgermeisterwahl Landespolitik Verschiedenes SPD Fraktion - Klausur Themen für 2014/2015 Haushalt der Gemeinde 2015 Verschiedenes Samstag, den Uhr Naturfreunde Iggelheim Nebenzimmer "Gut Stubb" FC Palatia Böhl Theatergruppe Es ist wieder Theaterzeit. Die Theatergruppe des FC Palatia Böhl hat in diesem Jahr den 3 Akter Der Lottogewinn von Willy Stock einstudiert. Sie dürfen sich auf unterhaltsames und kurzweiliges Mundarttheater freuen. Opa Häberle entspricht ganz und gar nicht den üblichen Vorstellungen von einem Großvater. Seine Schwiegertochter Helene kann sich nicht damit abfinden, dass er immer wieder mal über die Stränge schlägt. Sein Sohn Fritz versucht vergeblich, zwischen den beiden zu vermitteln. Als der Opa mit seiner Enkelin Barbara und deren Freund Klaus in Punkerkleidung zu einem Discobummel aufbricht, bringt er das Fass zum Überlaufen. Helene stellt ihren Mann vor die Wahl: Entweder der Opa oder ich! Wie sich Opa Häberle vor der geplanten Abschiebung ins Altersheim retten kann, welche Rolle die geheimnisvolle Sonja spielt, ob die argwöhnische und überaus neugierige Nachbarin Martha auch ja alles mitbekommt, das können Sie in einer der folgenden sechs Vorstellungen erfahren. Aufführungstermine : Samstag , 19:30 Freitag , 19:30 Samstag , 19:30 Freitag , 19:30 Samstag , 19:30 Jeweils in der VT Halle im Ortsteil Böhl Kartenbestellung: ab sofort unter Tel / jeweils Mo - Do von 17:30 20:30 Uhr oder per Sport Großer Erfolg der VT-Böhl bei It s Showtime 2014 Bei der diesjährigen Ausgabe des PTB-Wettbewerbes It s Showtime überzeugten die rund 60 Teilnehmer der VT Böhl Jury und Publikum. Mit 7 Beiträgen erreichten sie 5 Mal die Höchstbewertung Hervorragend und 2 Mal die Bewertung Ausgezeichnet. 3 Gruppen qualifizierten sich für das Rendezvous der Besten in der Eberthalle, die übrigen verpassten knapp um jeweils einen Platz die Qualifikation. Die Ergebnisse im Einzelnen: Kategorie Solo: Lennart Riedel, 2.Platz, Hervorragend Kategorie Duo: Anna Gärtner und Lennart Riedel, 2.Platz, Hervorragend Kategorie Aktive: No Style Just Dance, 4. Platz, Hervorragend Kategorie Fitness: Stepping Monsters, 3.Platz, Ausgezeichnet / Böhler Bandits, 2. Platz, Hervorragend / Stage Devils, 1. Platz, Hervorragend; alle 3 Gruppen sind im Rendezvous der Besten Kategorie Kinder: Rebellious Vision, 4.Platz, Ausgezeichnet Weitere Infos unter 1.FFV Böhl-Iggelheim Frauen: Mi , 1.FFV Böhl-Iggelheim SV Herxheimweyher 5:5 Frauen: Sa , TuS Knittelsheim - 1.FFV Böhl-Iggelheim 4:0 B-Juniorinnen: Mo , SV Studernheim - 1.FFV Böhl-Iggelheim 3:2 B-Juniorinnen: Fr , 1.FFV Böhl-Iggelheim Eintracht Lambsheim 6:0 Die nächsten Spiele:

8 KW 43/2014 Seite 8 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Frauen: Sa :00, SV Gossersweiler/Stein - 1.FFV Böhl-Iggelheim B-Juniorinnen: So :00, SG Göcklingen/Herxheim - 1.FFV Böhl-Iggelheim C-Juniorinnen: Fr :00, FC Speyer 09-1.FFV Böhl-Iggelheim D-Juniorinnen: Sa :45, FC Speyer 09-1.FFV Böhl-Iggelheim Die Heimspiele des 1.FFV Böhl-Iggelheim werden beim FV Haßloch in Haßloch, an der Fohlenweide 15, ausgetragen. Wir würden uns freuen möglichst viele Zuschauer zu unseren Spielen begrüßen zu dürfen. Training der Mädchen und Frauen jeden Montag und Freitag ab 17:30 beim FV Haßloch. Informationen finden Sie auf der Homepage: Jugend FC Palatia Böhl F-Jugend Spieltag beim VFB Haßloch FC Palatia Böhl Diedesfeld 6:1 FC Palatia Böhl Lustadt 2:1 FC Palatia Böhl Edesheim 4:0 E-Jugend Sa FC Palatia Böhl Edenkoben 1:2 D-Jugend Sa VFB Haßloch 3 - FC Palatia Böhl 1:2 Nächsten Spiele: E-Jugend Sa Uhr JSG Römerberg - FC Palatia Böhl D-Jugend Fr Uhr FC Palatia Böhl TUS Diedesfeld 2 Vfb Iggelheim 1913 e.v. 1. Mannschaft Ergebnis: So , 15:00 Uhr VfB I - TuS Mechtersheim II 1 : 1 So , 15:00 Uhr VfB I - VfL Neustadt II Kreispokal Do , 19:30 Uhr TuS Niederkirchen- VfB I So , 14:30 Uhr SpVgg Rödersheim - VfB I 2. Mannschaft Ergebnis So , 13:00 Uhr VfB II - SV Altdorf Böbingen II 1 : 2 Kreispokal Mi , 19:30 Uhr VfB II - VfB Hassloch II Fr , 19:30 Uhr VfB II - SV Gommersheim II AH Ü32 Saison 2014/2015 Mi , 19:00 Uhr SG Böhl-Iggelheim AH - ASV 1900/19 Mörsch 0 : 0 Sa , 18:30 Uhr LSC Ludwigshafen AH - SG Böhl-Iggelheim AH B-Jugend Saison 2014/2015 aktuelle Ergebnisse: So , 11:00 Uhr VfB - SG Limburgerhof 2 : 2 So , 15:00 Uhr VfB - SGLimburgerhof C-Jugend Saison 2014/2015 Fr , 18:30 Uhr VfB 9er - TuS Wachenheim II 3 : 1 So , 11:00 Uhr VfB 9er - ASV 1946 Esthal 9er D-Jugend Saison 2014/2015 Ergebnisse: So , 11:00 Uhr TuS Wachenheim - VfB 0 : 3 Sa , 13:30 Uhr JFC FC Mittelhaardt II - VfB E-Jugend Saison 2014/2015 Di , 17:30 Uhr VfB - SV RW Seebach II 2 : 5 Sa , 13:45 Uhr ASV Speyer - VfB Aktuelle Aus dermeldungen Region Zwei Klimaschutzteilkonzepte für den Rhein- Pfalz-Kreis Ludwigshafen/Birkenfeld. Der Rhein-Pfalz-Kreis und seine 10 Kommunen möchten sich ambitionierte Ziele im Klimaschutz setzen und somit einen aktiven Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen in Deutschland leisten. Im März 2014 hat der Landkreis die Erstellung zweier Klimaschutzkonzepte in Auftrag gegeben. Mit dem Ziel konkrete Handlungsempfehlungen zu erarbeiten werden ein - Integriertes Klimaschutzkonzept und ein - Teilkonzept Klimaschutz in eigenen Liegenschaften erstellt. Das im Rahmen der nationalen Klimaschutzinitiative des Bundes geförderte Projekt wird dabei vom Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) der Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld (Integriertes Klimaschutzkonzept) und von der Transferstelle für rationelle und regenerative Energie (TSB) der Fachhochschule Bingen (Teilkonzept Klimaschutz in eigenen Liegenschaften) betreut. Im Integrierten Klimaschutzkonzept werden bisher, ausgehend von einer Ist-Analyse zum Energiebedarf und der verfügbaren Energiepotenziale, Maßnahmen und Szenarien entwickelt, um die Energieversorgung zu einem großen Anteil erneuerbar zu gestalten und dabei regionale Wertschöpfungseffekte zu aktivieren. Die Energie-und CO2 Bilanz im Ist-Zustand zeigt, dass der Gesamtenergieverbrauch bei ca. 3,5 Mio. MWh/a liegt. Dabei sind die privaten Haushalte die stärkste Verbrauchergruppe mit einem Anteil von 43%. Hier ergibt sich ein sehr großer Handlungsbedarf, vor allem im Wärmebereich. Die weiteren Verbrauchergruppen sind der Verkehrssektor, Industrie & Gewerbe/Handel/Dienstleistungen sowie die kreiseigenen Liegenschaften. Wobei letztere lediglich einen Anteil von 1% am Gesamtenergieverbrauch aufweisen. Gegenüber 1990 konnten die Treibhausgasemissionen um 13% verringert werden. Der Anteil Erneuerbarer Energien an der Stromversorgung liegt im Rhein-Pfalz-Kreis aktuell bei 22% (Bundesdurchschnitt 23,5%). Der durchschnittliche Anteil Erneuerbarer Energien im Wärmebereich weist lediglich 2% auf (Bundesdurchschnitt 10,2%). Hier gibt es somit noch ein erhebliches Handlungspotenzial. Im Bereich Energieeffizienz privater Wohngebäude konnte ermittelt werden, dass ca. 70% der Wohngebäude sanierungsbedürftig sind. Darüber hinaus sind von den Öl- und Gasheizungen etwa 50% älter als 20 Jahre. Hieraus ergibt sich ein enormes Einsparpotenzial besonders für die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises. Die Potenzialanalyse hat unter anderem auch ergeben, dass durch den Ausbau Erneuerbarer Energien im Landkreis massive Potenziale aktiviert werden können. Zum jetzigen Stand sind dies insbesondere die Bereiche Biomasse und Solarenergie. Eine erfolgreiche Energiewende ist jedoch ohne die Akzeptanz und Beteiligung der Bevölkerung nicht zu schaffen. Um eine Einbindung der Vielzahl unterschiedlicher regionaler Akteure zu erreichen, fanden bereits viele Gespräche mit Einzelakteuren statt. Zudem werden die verschiedenen Arbeitsstände in sogenannten Energieforen den Vertretern der einzelnen Kommunen präsentiert und zusammen diskutiert. Um auch zukünftig Ansprechpartner für Fachfragen: Dipl. Betriebswirt (FH) Christian Koch Hochschule Trier - Umwelt - Campus Birkenfeld Institut für angewandtes Stoffstrommanagement - IfaS Energieeffizienz und erneuerbare Energien - Klimaschutzinitiative Geb Raum 26/033 Postfach Birkenfeld Fon: +049 (0) Fax: +049 (0) eine weiter Beteiligung, Information und Aktivierung für diese wichtige Thematik zu erreichen, werden Workshops und Informationsveranstaltungen auch in Zukunft weiter durchgeführt. Die beiden Klimaschutzteilkonzepte werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz. Bau und Reaktorsicherheit zu 65% und 50% gefördert (Förderkennzeichen: 03KS5148; 03KS5175). Informationsblatt über die Anmelde-, Mitteilungsund Auskunftspflicht von Ausländervereinen und ausländischen Vereinen Vollzug des Gesetzes zur Regelung des öffentlichen Vereinsrechts (Vereinsgesetzes) vom 05. August 1964, Fundstelle BGBl. I S. 593 Nach dem deutschen öffentlichen Vereinsrecht ist die Bildung von Vereinen frei.

9 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Seite 9 KW 43/2014 Ausländervereine (Vereine, deren Mitglieder oder Leiter sämtlich oder überwiegend Ausländer sind), die ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben, sind innerhalb von zwei Wochen nach ihrer Gründung bei der für ihren Sitz zuständigen Behörde anzumelden. Sachlich zuständige Behörde ist in Rheinland-Pfalz in Landkreisen die Kreisverwaltung und in kreisfreien Städten die Stadtverwaltung als Kreisordnungsbehörde. Die Anmeldepflicht nach dem öffentlichen Vereinsrecht gilt unabhängig von der Eintragung des Vereins in das Vereinsregister des zuständigen Amtsgerichts. Zur Anmeldung verpflichtet ist der Vorstand oder, wenn der Verein keinen Vorstand hat, die zur Vertretung berechtigten Mitglieder. Die Anmeldung muss enthalten 1. die Satzung oder, wenn der Verein keine Satzung hat, Angaben über Name, Sitz und Zweck des Vereins, 2. Namen und Anschriften der Vorstandsmitglieder oder der zur Vertretung berechtigten Personen, 3. Angaben, in welchen Bundesländern der Verein Teilorganisationen hat. Jede Änderung der angemeldeten Angaben sowie die Auflösung des Vereins sind der zuständigen Behörde innerhalb von zwei Wochen nach Eintritt der Änderung oder nach der Vereinsauslösung mitzuteilen. Die Anmeldung und die Mitteilung der Änderung und der Vereinsauflösung sind in deutscher Sprache zu erstatten. Zum Nachweis, dass die Anmeldeoder die Mitteilungspflicht erfüllt ist, erteilt die zuständige Behörde eine Bescheinigung, für die keine Gebühren oder Auslagen erhoben werden. Die Tätigkeit von Ausländervereinen ist in der Bundesrepublik Deutschland grundsätzlich frei. Gleichwohl kann die zuständige Behörde jederzeit von ihnen Auskunft über ihre Tätigkeit und bei politischer Betätigung auch über Namen und Anschrift ihrer Mitglieder sowie über Herkunft und Verwendung ihrer Mittel verlangen. Die Auskunftspflicht obliegt ebenfalls dem Vorstand oder, wenn der Verein keinen Vorstand hat, den zur Vertretung berechtigten Mitgliedern. Für ausländische Vereine (Vereine mit Sitz im Ausland), die in der Bundesrepublik Deutschland organisatorische Einrichtungen gründen oder unterhalten, gelten die zuvor gegebenen Hinweise entsprechend. Bei diesen Vereinen obliegt die Anmelde-, Mitteilungs- und Auskunftspflicht auch den Personen, die die organisatorischen Einrichtungen leiten. Zuständig sind hier die Behörden der Bundesländer, in denen sich organisatorische Einrichtungen des Vereins befinden. Besteht in einem Bundesland der organisatorische Schwerpunkt, ist nur die Behörde dieses Landes zuständig. Verstöße gegen die Anmelde-, Mitteilungs- und Auskunftspflichten sind Ordnungswidrigkeiten, die mit einer Geldbuße bis zu 1.022,00 geahndet werden können. Nach Artikel 9 Abs. 2 des Grundgesetzes sind Vereine in der Bundesrepublik Deutschland verboten, wenn - ihre Zwecke oder ihre Tätigkeiten den Strafgesetzen zuwiderlaufen, - sie sich gegen die verfassungsmäßige Ordnung oder - gegen den Gedanken der Völkerverständigung richten. Ausländervereine können, abgesehen von den in Artikel 9 Abs. 2 des Grundgesetzes genannten Gründen, auch dann verboten werden, wenn sie durch politische Betätigung die innere oder äußere Sicherheit, die öffentliche Ordnung oder sonstige erhebliche Belange der Bundesrepublik Deutschland oder eines ihrer Länder verletzen oder gefährden. Für ausländische Vereine gilt dies entsprechend. Fragen und Mitteilungen richten Sie bitte an Frau Blaufuß, Tel.: 0621/ , Kreisverwaltung Rhein- Pfalz-Kreis, Europaplatz 5, Ludwigshafen Job mit Zukunft: Steuern wird es immer geben: Finanzamts-Hotline informiert über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Steuerverwaltung Am Donnerstag, 6. November 2014, bietet die Info-Hotline der rheinlandpfälzischen Finanzämter einen Aktionstag zum Thema Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in der Steuerverwaltung. In der Zeit von 8:00 bis 17:00 Uhr informiert nicht nur das Serviceteam der Info-Hotline, sondern auch das Ausbildungsteam des Landesamtes für Steuern und beantwortet Fragen rund um Ausbildung, Studium und Berufsperspektiven. Dabei werden das Anforderungsprofil, das Bewerbungsverfahren, ihre Perspektiven in der Beamtenlaufbahn und die vielfältigen Arbeitsgebiete eines Finanzamts erläutert. Die Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter ist erreichbar unter: 0261/ Schülern mit Sekundarabschluss I (z.b. Realschulabschluss) bzw. Abitur oder gleichwertigen Abschlüssen bietet die Steuerverwaltung nach der Ausbildung vielfältige Einsatz- und Aufstiegsmöglichkeiten. Sowohl für die zweijährige Ausbildung zum Finanzwirt als auch das dreijährige Studium zum Diplom-Finanzwirt (FH) wird bereits ab dem ersten Ausbildungs- bzw. Studientag Gehalt gezahlt (netto ca. 900 bzw. 950 Euro pro Monat). Nach Abschluss der Ausbildung/ des Studiums bieten die flexiblen Arbeitszeiten sowie die verschiedenen Teilzeitmodelle eine hervorragende Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeit. Weitere Infos gibt es im Internet unter sowie bei den rheinland-pfälzischen Finanzämtern. Aktuelle Veranstaltungshinweise zu Schnuppertagen und Ausbildungsmessen finden sich auch in Facebook unter Ausbildung und Rheinland-Pfalz. TERMINHINWEIS VERNETZUNGSVERANSTALTUNG ZUR ELEKTROMOBILITÄT IN DER VORDERPFALZ AM 27. OKTOBER 2014 IN LUDWIGSHAFEN Ludwigshafen, : Das Regionalbüro Vorderpfalz der Energieagentur Rheinland-Pfalz will zusammen mit interessierten Akteuren das Thema Elektromobilität in der Region weiter voranbringen und lädt zu einer Vernetzungsveranstaltung zum Thema Elektromobilität am 27. Oktober 2014 um 18 Uhr in das TechnologieZentrum Ludwigshafen, Donnersbergweg 1, Ludwigshafen ein. Nach dem ersten erfolgreichen Treffen im Juli soll bei diesem Treffen soll erörtert werden, welche Möglichkeiten Kommunen haben, die Elektromobilität zu fördern, welche Hemmnisse es derzeit noch gibt und wie man diese abbaut. Medienvertreter sind bei dem Termin herzlich willkommen! Schon heute ist ein Elektromobil in vielen Fällen eine sinnvolle Alternative zu einem Kraftfahrzeug mit Verbrennungsmotor. Das E-Mobil bietet die Chance mit nachhaltig produziertem Strom zu fahren, statt fossile Energieträger unwiederbringlich zu verbrennen. Die Zulassungszahlen von E-Mobilen haben sich von 2012 auf 2013 bundesweit mehr als verdoppelt und auch 2014 kann nach derzeitigem Stand von einer deutlichen Steigerung ausgegangen werden. 374 Elektroautos waren in Rheinland-Pfalz zum 1. Januar 2014 zugelassen. Trotz hoher prozentualer Zuwächse ist der Anteil an E-Mobilen, absolut gesehen, immer noch sehr gering. Außerdem werden E-Mobile in der Öffentlichkeit vielfach noch gar nicht wahrgenommen. In den Kommunen gibt es vielfältige Ansätze, die E-Mobilität zu fördern. Die Stadt Ludwigshafen am Rhein hat im Zuge der Mobilitätsdiskussion ein Klimaschutzteilkonzept Mobilität mit Zukunft erstellt. Der Klimaschutzbeauftragte der Stadt, Prof. Dr. Joachim Alexander, wird dieses an diesem Abend vorstellen. Vor der Veranstaltung besteht die Möglichkeit in einem E-Mobil mitzufahren. Um Anmeldung per an oder per Telefon unter /7 wird gebeten. Die Energieagentur Rheinland-Pfalz ist die landesweite Plattform für die Energiewende in Rheinland-Pfalz. Sie unterstützt Akteure aus verschiedenen Bereichen dabei, die Energiewende voranzutreiben. Dazu bietet sie fachliche Unterstützung, vernetzt und moderiert, kommuniziert Energiewende-Projekte und entwickelt Statusberichte zur Energiewende im Land. Die Energieagentur Rheinland- Pfalz GmbH ist 2012 als hundertprozentige Landestochter mit Sitz in Kaiserslautern gegründet worden. Sie wird aus Mitteln des Ministeriums für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung finanziert. Sie arbeitet markt- sowie anbieterneutral in enger Kooperation mit zahlreichen etablierten Akteuren. Presseanfragen zu Vernetzungsveranstaltung zur Elektromobilität Energieagentur Rheinland-Pfalz GmbH Regionalbüro Vorderpfalz Stefan Kopf Telefon 0621/ Schülerjahrgangstreffen Öffnungszeiten 1932/33 Böhl Wir treffen uns am Mittwoch, dem 29. Oktober 2014, um Uhr in der Latavernetta Pizzeria in Böhl, Hauptstraße 31. Um zahlreiches Erscheinen wird gebeten! 1941 Iggelheim Zu unserem Klassentreffen am Samstag, dem 25. Oktober, ab Uhr im Waldhaus (am End) sind alle Ehemaligen und ihre Lebenspartner/ Lebenspartnerinnen herzlich eingeladen. 1946/47 Böhl! Wir treffen uns am Donnerstag, dem gegen Uhr Gasthaus SONNE Böhl! 50 / 51 Iggelheim Am Freitag, dem treffen wir uns um Uhr im Waldhaus am End.

10 KW 43/2014 Seite 10 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Service Behörden Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd Neustadt, Friedrich-Ebert-Straße 14 Tel Finanzamt Speyer-Germersheim, Johannesstr. 9-12, SP Tel Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis Europaplatz 5, LU Tel Gesundheitsamt Ludwigshafen Dörrhorststr. 36, LU Tel Amtsgericht Speyer Wormser Str. 41, SP Tel Vermessungs- und Katasteramt Rheinpfalz Pestalozzistraße 4, Landau in der Pfalz Tel: 06341/1490 Abfallwirtschaft Eigenbetrieb Abfallwirtschaft Tel Fragen zur Abfuhr Tel.: od Abfuhrreklamationen Tel Kühlgeräte/Sperrmüll Tel od Abfallberatung Tel..: od. 518 Forstdienststellen: Forstamt Bad Dürkheim Tel Kaiserslauterer Str. 43, Bad Dürkheim Revier Böhl-Iggelheim, Förster Jens Hornbach Tel.: Handy: Jeden ersten Donnerstag im Monat: Info-Hotline der rheinland-pfälzischen Finanzämter gibt Tipps und Infos zu aktuellen Steuerthemen. Tel (9ct pro Minute aus dem dt. Festnetz und max. 42 ct pro Minute mobil) Sprechstunden Gleichstellungsbeauftragte: Frau Christa Bug Sprechstunde: nach Vereinbarung Tel.: Schiedsmann Sprechstunden: Siegwart Skötsch, Tel , Polizeikontaktbeamter (Herr Markus Otto): jeden Mittwoch, Uhr, Rathaus, Zimmer 10a Medizinische Einrichtungen Krankenhäuser Unfallklinik LU-Oggersheim Tel Klinikum der Stadt Ludwigshafen Tel St. Marienkrankenhaus, Lu-Gartenstadt Tel St. Annastift (Kinderklinik), LU-Mundenheim Tel Krankenhaus Zum Guten Hirten", Lu.-Oggersh Tel Ev. Diakonissenanstalt u. Kinderkrankenhaus, Speyer Tel St. Vincentius-Krankenhaus, Speyer Tel Stiftungskrankenhaus, Speyer Tel Hetzelstift, Neustadt Tel Fachärzte für Allgemeinmedizin Ortsteil Iggelheim: Gemeinschaftspraxis Dr. Meyer-Bender, Dr. Höfling-Gutenkunst, Buschgasse 24 Tel Ortsteil Böhl: Bernd Kalmbach, Leipziger Str. 12 Tel Dr. Jürgen Rheude, Am Bahnhofsplatz 5 Tel Prof. Dr. Jansky, Facharzt für Innere- und Allgemeinmedizin (Hausarzt), Im Korngarten 1 Tel Diabetologisches Zentrum Schwerpunktpraxis für Diabetes mit zertifizierter diabetologischer Fußambulanz, Dr. B. Meyer-Bender Diabetologin - DDG -, Buschgasse 24 Tel Facharzt für psychotherapeutische Medizin (Erwachsenentherapie): Dr. Wolfgang Schröter, Am Bahnhofsplatz 3 Tel Psychotherapie für Kinder und Jugendliche Esther Schäch, Forststraße Zahnärzte Ortsteil Iggelheim: Dr. Rolf Fankidejski, Eisenbahnstr. 53 Tel Gemeinschaftspraxis ZA. Thomas Nessel / Dr. Gerhard Moßmann, Rottstraße 41 Tel.: 7418 Ortsteil Böhl: Dr. Karl-Martin Handrich, Kirchenstr. 23 Tel ZA. Thomas Hartung, Bahnhofstraße 38 Tel Tierärzte Dr. Regina Himmelsbach, Eisenbahnstr. 42 Tel Dr. Thomas Schreiner, Ludwigstr. 5 Tel Dr. Jutta Lautenschläger, Zeppelinstraße 2, Tel.: Tierheim Haßloch Füllerweg 157 Tel Öffnungszeiten für Besucher: donnerstags 15 bis 17 Uhr samstags 10 bis 12 Uhr oder nach Vereinbarung Apotheken Kreuz-Apotheke, Hauptstraße 26 Tel Rehbach-Apotheke, Buschgasse 35, Tel Neue Apotheke, Am Bahnhofsplatz Tel Systemische Jugend- und Familienhilfe Einzel-, Paar- und Familientherapie, Hilfen zur Erziehung Tel / Michael Weil, Bismarkstraße 17, Hebammen in Böhl-Iggelheim Monika Englert Tel , Annika Herrmann Tel Dorothea Conrad Tel Soziale Einrichtungen Seniorenbeirat des Rhein-Pfalz-Kreises Vorsitzende: Frau Barbara Fritsch, Limburgerhof, Tel.: Sprechstunden: jeden Montag, Uhr Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim vollstationäre Pflege, Tagesstätte, Kurzzeitpflege und betreutes Wohnen. Verwaltung 8-16 Uhr, Tel , Fax Ambulanter Pflegedienst Seniorenzentrum Böhl-Iggelheim. Bahnhofstr. 4, Tel Mail: Fax Sozialstation Böhl-Iggelheim Ökumenische Sozialstation Böhl-Iggelheim e.v. Böhler Straße 7, Hochdorf-Assenheim Tel Fax Ansprechpartnerinen: Pflege: Frau Brigitte Gandert-Gemlich Demenzgruppe: Frau Stefanie Koob Pflegestützpunkt Böhl-Iggelheim, VG Dannstadt-Schauernheim Beratung und Hilfe rund um das Thema Pflege. Kostenlose Beratung für ältere kranke, behinderte Menschen und deren Angehörige. Auf Wunsch auch bei Ihnen zu Hause. Böhler Straße 7, Hochdorf- Assenheim Frau Rifert und Frau Pohlmann sind zu erreichen unter: oder Seniorenzentrum "Rebental", Haßloch, Schillerstraße 18a, 24-Stunden Notaufnahme, Tel oder Haus-Kranken-Pflege Ilse Wehner Tel (rund um die Uhr erreichbar) Tel Seniorenclub Schwarzweiherhof e.v. Böhl-Iggelheim Tel Essen auf Rädern (AWO Haßloch) Tel.: 1326 DRK Kreisverband Tel Hospiz-Dienst Südlicher Rhein-Pfalz-Kreis Tel Kinder- und Jugendtelefon Tel Telefonseelsorge Tel Krisentelefon für psychisch Kranke und deren Angehörige Tel Elterntelefon Tel Neustadter Tafel e.v, Außenstelle Haßloch Bahnhofstraße 108 Tel Öffnungszeiten: jeden Mittwoch, 9-11 Uhr Babysittervermittlungsdienst Haßloch Tel Öffnungszeiten: Di Uhr Fr Uhr Fachberatung und Vermittlung Kindertagespflege südlicher Kreis zuständig für Böhl- Iggelheim Frau Sabine Asal-Frey, Kreisverwaltung Rhein- Pfalz-Kreis, Europaplatz 5, Ludwigshafen. Zimmer 134, Telefon , Fachberatung und Vermittlung Kinder-Vollzeitpflege, zuständig für Böhl-Iggelheim Frau Ligaris, Ludwigshafener Zentrum für individuelle Erziehungshilfe, Kärtner-Straße 21 a, Ludwigshafen Tel.: Diakonisches Werk - Sozial- und Lebensberatungsstelle, Schwangeren-(Konflikt-)Beratung Die Sprechstunde des Diakonischen Werkes (Sozialberatung) im Rathaus jeden 2. Donnerstag im Monat fällt bis auf weiteres aus. Fachdienst für Hörgeschädigte Der Integrationsfachdienst für Hörgeschädigte bietet hörgeschädigten Menschen Beratung, Hilfe und Unterstützung bei Problemen im Zusammenhang mit einer beruflichen Tätigkeit oder Ausbildung wie auch bei der Arbeitssuche. Sprechstunde: Mi Uhr und nach Vereinbarung Kontakt: Fachdienst für Hörgeschädigte, Europaring 18, Frankenthal, Mail: Tel Fax

11 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Seite 11 KW 43/2014 Service Pro Familia Ludwigshafen Theaterplatz 6; Ludwigshafen Termine nach Vereinbarung Tel.: oder Berufsbegleitender Dienst (BBD) Beratungsstelle für Menschen mit einer chronischen Erkrankung, einer Behinderung oder mit seelischen Problemen bei Schwierigkeiten im Arbeitsleben, Speyer, Sprechstunde nach telefonischer Vereinbarung: Tel Jugendamt Rhein-Pfalz-Kreis Sozialberatung Die Sprechstunde des ASD, Frau Schott, findet am 2. Donnerstag im Monat von 11:00 bis 12:00 Uhr im Rathaus statt. Terminvereinbarungen bitte unter Tel: Die Wehrdienstberater informieren über Verwendungsmöglichkeiten und den Werdegang in der Bundeswehr jeden zweiten und vierten Mittwoch, Uhr Uhr, Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis Ludwigshafen, Europaplatz 5. Um Wartezeiten zu vermeiden sollte ein Beratungstermin vereinbart werden (Tel oder-83024). Selbsthilfetreff Pfalz e. V. Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe berät in Fragen von Unterstützung und Gründung von Selbsthilfegruppen und vermittelt Kontakt zu Selbsthilfegruppen Telefonische Sprechzeiten: Mo, Mi 9.00 Uhr Uhr, Die Uhr Uhr oder nach Vereinbarung. Tel Postanschrift: Speyerer Str. 10, Edesheim. Blaues Kreuz Suchtkrankenhilfe Mutterstadt e.v. Montags und freitags von Uhr Uhr, Tel , Rufen Sie an: Lassen Sie uns darüber reden. Lassen Sie sich einen Gesprächstermin geben. Hilfe für Kriminalitätsopfer - Weisser Ring Außenstelle Frankenthal/Ludwigshafen (Stadt)/ Rhein-Pfalz-Kreis/Speyer, Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e. V. Verbraucherberatung Ludwigshafen, Bahnhofstraße 1, Ludwigshafen, Terminvereinbarung: 0621/ (Montag, Mittwoch und Donnerstag 9 bis 11 Uhr und Montag und Mittwoch 15 bis 17 Uhr) oder Öffnungszeiten: Montag u. Mittwoch v Uhr und Donnerstag von u Uhr Ratgeber für Verbraucher? Telefonische Beratung Montag bis Donnerstag von 10 bis 16 Uhr Verbraucherfragen und Reklamationen Versicherungen Banken, Baufinanzierung, Geldanlage Telekommunikation und Medien 1,50 /Minute aus dem Netz der deutschen Telekom AG; evtl. abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen und den Netzen anderer Anbieter Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer im Rhein-Pfalz-Kreis Tel.: , Fax: Sprechzeiten nach telefonischer Vereinbarung. Information, Beratung und Einstufung für Migrantinnen und Migranten: Europaplatz 5, Ludwigshafen Zimmer B 235, Tel. 0621/ montags und mittwochs Uhr dienstags und donnerstags Uhr KVHS-Bildungszentrum Schifferstadt Neustückweg 2, Schifferstadt Raum 8, Tel /60 22 montags und freitags Uhr Kleiderstube untergebracht in der Jakob-Heinrich-Lützel-Schule (Neubau), Langgasse 12 (auch in den Schulferien) Öffnungszeit: dienstags Uhr Ruftaxi Tel.: Servicerufnummern Post Für allgemeine Auskünfte der Post: Tel Ortsteil Böhl: Service-Agentur Regio Post Pfalz und Deutsche Paketdienst Annahme Lotto-Toto-Zipp, Hauptstr. 9 Tel Partner-Filiale DPAG, Am Bahnhofsplatz 1, Tel.: Ortsteil Iggelheim: Service-Agentur Regio Post Pfalz und Hermes- Paket-Shop Schreibwaren Titz, Luitpoldstr. 64 Tel Sonderposten-Markt, Deutsche Post/dHl, Langgasse 30 a, Tel.: 0152/ Wichtige Rufnummern rund um den ÖPNV VRN - Auskunft und Service Fahrplanauskunft BRN - Auskunft zu Fahrplan, Fahrausweis und Fahrpreis Unfall u. Haftpflichtangelegenheiten Die Info-Hotline der Finanzverwaltung Rheinland-Pfalz Info-Hotline der Finanzämter unter der Nummer : erreichbar immer montags bis donnerstags, jeweils von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr; die Kosten pro Anruf betragen 9 Cent pro Minute. Finanzamt Speyer-Germersheim, Johannesstr. 9-12, Speyer Tel Fax Öffnungszeiten des Service-Centers: Montag - Mittwoch: 8-16 Uhr Donnerstag: 8-18 Uhr Freitag: 8-13 Uhr Internet:

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 7. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 19. Mai 2005 im Rathaus um 20.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Erste Ortsbeigeordnete

Mehr

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 40 Donnerstag, 10. Oktober 2013 www.boehl-iggelheim.de

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 40 Donnerstag, 10. Oktober 2013 www.boehl-iggelheim.de Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 40 Donnerstag, 10. Oktober 2013 www.boehl-iggelheim.de KW 41/2013 Seite 2 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden Verwaltung Peter-Gärtner-Schule

Mehr

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen

Infoblatt. Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Infoblatt Katholische Pfarrei Sankt Martin Saarbrücken (Halberg) in Bübingen, Güdingen und Brebach-Fechingen Die katholische Pfarrei Sankt Martin ist entstanden aus den vorher eigenständigen Pfarreien

Mehr

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 7 Donnerstag, 14. Februar 2013 www.boehl-iggelheim.de

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 7 Donnerstag, 14. Februar 2013 www.boehl-iggelheim.de Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 7 Donnerstag, 14. Februar 2013 www.boehl-iggelheim.de KW 7/2013 Seite 2 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden Verwaltung Peter-Gärtner-Schule

Mehr

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v.

Beratungsangebote. Familienbüro Bad Bramstedt Koordination: therapiehilfe e.v. Institution Ambulante Betreuung im eigenen Wohnraum ATP Ambulante und teilstationäre psychiatrische Versorgung im Kreis Segeberg ATS Ambulante und teilstationäre Suchthilfe Träger: Landesverein für Innere

Mehr

19. Jahrgang Nr. 22 Donnerstag, 6. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de. Sonntag, den 30.06.2013

19. Jahrgang Nr. 22 Donnerstag, 6. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de. Sonntag, den 30.06.2013 Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 22 Donnerstag, 6. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de Sonntag, den 30.06.2013 Wir möchten diesen Tag feiern und laden ganz herzlich die Eltern, Kinder, Großeltern und Gemeindemitglieder

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

19. Jahrgang Nr. 25 Donnerstag, 27. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de. Musikverein Iggelheim 1984 e.v. http://www.musikverein-iggelheim.

19. Jahrgang Nr. 25 Donnerstag, 27. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de. Musikverein Iggelheim 1984 e.v. http://www.musikverein-iggelheim. Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 25 Donnerstag, 27. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de Musikverein Iggelheim 1984 e.v. http://www.musikverein-iggelheim.de OPENAIR 05. Juli 2013 19:00 Uhr Dorfplatz Iggelheim

Mehr

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark

Lebenshilfe Center Siegen. www.lebenshilfe-center.de. www.lebenshilfe-nrw.de. Programm. Januar bis März 2016. Gemeinsam Zusammen Stark Lebenshilfe Center Siegen www.lebenshilfe-nrw.de www.lebenshilfe-center.de Programm Lebenshilfe Center Siegen Januar bis März 2016 Lebenshilfe Center Siegen Ihr Kontakt zu uns Dieses Programm informiert

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 3 vom 30.01.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 23.01.04 Bekanntmachung über die überörtliche Prüfung der Haushalts-

Mehr

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch

Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch Willkommen in Waldkirch! Wegweiser für Flüchtlinge in Waldkirch 1 Sehr geehrte Damen und Herren, dieser Wegweiser bietet Ihnen Informationen für Ihren Start in Waldkirch. Wenden Sie sich an uns, wenn Sie

Mehr

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 36 Donnerstag, 12. September 2013 www.boehl-iggelheim.de

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 36 Donnerstag, 12. September 2013 www.boehl-iggelheim.de Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 36 Donnerstag, 12. September 2013 www.boehl-iggelheim.de KW 37/2013 Seite 2 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden Verwaltung Peter-Gärtner-Schule

Mehr

Wichtige Hotline-Nummern:

Wichtige Hotline-Nummern: Notdienst Polizei Nummer: 110 Feuerwehr und Notdienst Nummer: 112 Apotheken-Notdienst Nummer: 11833 (über Auskunft der Telekom: 1,49 Euro/Minute für Erstanruf, bei Weiterleitung zum Apothekennotdienst

Mehr

Sitzung des Stadtrates und Sitzung des Ortsbeirates Südliche Innenstadt. Montag, 13. Oktober 2014, 15 Uhr, im Stadtratssaal,

Sitzung des Stadtrates und Sitzung des Ortsbeirates Südliche Innenstadt. Montag, 13. Oktober 2014, 15 Uhr, im Stadtratssaal, Herausgabe Verlag und Druck: Stadt Ludwigshafen am Rhein (Bereich Öffentlichkeitsarbeit) Rathaus, Postfach 21 12 25 67012 Ludwigshafen am Rhein www.ludwigshafen.de Verantwortlich: Sigrid Karck Ausgabe

Mehr

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden

Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden Pfarrblatt der Konstanzer Bodanrückgemeinden St.Verena Dettingen-Wallhausen St. Peter und Paul Litzelstetten-Mainau St.Nikolaus Dingelsdorf-Oberdorf 30. Januar bis 21. Februar 2016 (3 Wochen) Öffnungszeiten

Mehr

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 23 Donnerstag, 13. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de

Böhl-Iggelheim. 19. Jahrgang Nr. 23 Donnerstag, 13. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de Böhl-Iggelheim 19. Jahrgang Nr. 23 Donnerstag, 13. Juni 2013 www.boehl-iggelheim.de KW 24/2013 Seite 2 Amtsblatt Böhl-Iggelheim Notdienste, wichtige Rufnummern und Behörden Verwaltung Peter-Gärtner-Schule

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Bestwig Amtliches Bekanntmachungsblatt der 27. Jahrgang Herausgegeben zu Bestwig am 06. August 2001 Nummer 5 Amtsblatt für den Bereich der Herausgeber und Verleger: der, Bürgerzentrum und Rathaus, Postfach 1163,

Mehr

Gesundheit / Soziales

Gesundheit / Soziales Gesundheit / Soziales HalleWestfalen hat ein modern und medizinisch gut ausgestattetes Krankenhaus, dessen Fortbestand durch eine Fusion mit den Städt. Kliniken Bielefeld gesichert werden konnte. Eine

Mehr

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden

Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Veranstaltungskalender für den Monat F e b r u a r 2016 des Begegnungs- und Beratungszentrums (BBZ) der Ev. Kirchengemeinde Walsum-Vierlinden Bei uns trifft man sich täglich um den Vor- oder Nachmittag

Mehr

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de

Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Nr.23/2012 vom 5. Dezember 2012 20. Jahrgang Inhaltsverzeichnis: (Seite) Bekanntmachungen 2 Einladung zur Ratssitzung am 11.12.2012 Das Amtsblatt finden Sie auch im Internet unter www.velbert.de Das Amtsblatt

Mehr

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen

Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Herzlich Willkommen Markt Dürrwangen Inhaltsverzeichnis Grußwort des 1. Bürgermeisters Franz Winter Vorstellung des Marktgemeinderats Markt Dürrwangen Öffnungszeiten/Kontakt Entsorgung Einrichtungen Einkaufsmöglichkeiten

Mehr

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013

Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Nr. 38/2013 Ausgabe vom 18. September 2013 Herausgeber: Gemeinde Aicha vorm Wald Kontakt: 08544/9630-0 E-mail: heindl@aichavormwald.de Homepage: www.aichavormwald.de A m t l i c h e N a c h r i c h t e

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

Angebote in der Advents- und Weihnachtszeit 2014 Offene Sozialarbeit des Diakonischen Werkes der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.v.

Angebote in der Advents- und Weihnachtszeit 2014 Offene Sozialarbeit des Diakonischen Werkes der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.v. Angebote in der Advents- und Weihnachtszeit 2014 Offene Sozialarbeit des Diakonischen Werkes der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens e.v. Anschrift- Diakonisches Chemnitz e.v. Straßensozialarbeit Lohstraße

Mehr

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist

Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist Amtsblatt der Gemeinde Weilerswist 13. Jahrgang Ausgabetag: 06.1.011 Nr. 33 Inhalt: 1. Öffentliche Bekanntmachung zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 71 im Bahnhofsumfeld Weilerswist Beschränkte Öffentlichkeitsbeteiligung

Mehr

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht.

Niederschrift. Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht. Sitzungstag und Tagesordnung waren ortsüblich bekannt gemacht. Niederschrift über die konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Winningen am Dienstag, 17.06.2014, 19.30 Uhr im Turnerheim, Neustraße 31, Winningen Die schriftliche Einladung erfolgte form- und fristgerecht.

Mehr

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide

Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide Stadt Heide Amtliches Bekanntmachungsblatt der Stadt Heide 2015 Nr. 5 Mittwoch, 18. Februar 2015 von Seite 29 bis 35 Inhalt dieser Ausgabe: AMTLICHER TEIL Haushaltssatzung KDWV Seite 30 Eichung von Messgeräten

Mehr

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim

Selbsthilfegruppen. Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe. Stadt UnterschleiSSheim Selbsthilfegruppen Hilfsangebote - ganz in Ihrer Nähe Stadt UnterschleiSSheim Aktivierungsgruppe Demenz des AWO Begegnungszentrums Für an Demenz Erkrankte, die noch gruppenfähig sind jeden Donnerstag von

Mehr

Einladung Nr. x-1. Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:30 Uhr

Einladung Nr. x-1. Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:30 Uhr Gemeinde Hüllhorst Leben in guter Atmosphäre ' Hüllhorst, den 02.07.2015 Einladung Nr. x-1 zur Sitzung des Wahlausschusses für die Bürgermeisterwahl 2015 am Mittwoch, 29. Juli 2015, 17:30 Uhr im Sitzungssaal

Mehr

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen

Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ambulanter Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Donnersbergkreis Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen sowie ihrer Angehörigen Ökum. Sozialstation, Dannenfelser Straße 40 b 67292 Kirchheimbolanden,

Mehr

Von Jung bis Alt WICHTIGE TELEFONNUMMERN UND ADRESSEN. Sozialwegweiser für Lorsch. Eine Initiative der Evangelischen und Katholischen Kirche Lorsch

Von Jung bis Alt WICHTIGE TELEFONNUMMERN UND ADRESSEN. Sozialwegweiser für Lorsch. Eine Initiative der Evangelischen und Katholischen Kirche Lorsch WICHTIGE TELEFONNUMMERN UND ADRESSEN Von Jung bis Alt Sozialwegweiser für Lorsch Katholische Kirche St. Nazarius Römerstraße 5 Tel.: 06251 / 523 32 Email: pfarramt@nazarius-lorsch.de Evangelische Kirchengemeinde

Mehr

Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle!

Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle! Die wichtigsten Telefonnummern für a l l e Fälle! Abfallwirtschaftsbetriebe Köln GmbH Reinigungsteam Stadtbezirk Kalk der AWB Kunden-Service: Sperrgut-Service: Tonnen neu-, ab- und umbestellen: E-Mail:

Mehr

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt

Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Amelinghausen Ort der Vielfalt Vorwort und Ihre Ansprechpartner im Überblick Stephan Kuns Andrea Kohlmeyer Jana George Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

BIS Basketball-Internat Speyer e.v. Postfach 1967 67329 Speyer

BIS Basketball-Internat Speyer e.v. Postfach 1967 67329 Speyer BIS Basketball-Internat Speyer e.v. Postfach 1967 67329 Speyer Satzung des Vereins Basketball-Internat Speyer e.v. (BIS) Präambel Der Satzungstext wird aus Vereinfachungsgründen in der männlichen Ausdrucksweise

Mehr

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung

Eltern brauchen Hilfe. für Eltern & Kinder. Institutionelle Hilfen. Kind braucht Hilfe. Kindeswohlgefährdung Institutionelle Hilfen für Eltern & Kinder Eltern brauchen Hilfe Kind braucht Hilfe Kindeswohlgefährdung Caritas Erziehungsberatung Tel. 09771 / 61160 emotionale Probleme Allgemeiner Sozialdienst (Jugendamt)

Mehr

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung

Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Nr. 27 Frammersbach, 03.07.2014 Amtliche Mitteilungen der Gemeindeverwaltung Der Markt Frammersbach, Landkreis Main Spessart, 4600 Einwohner, sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine/n technischen Mitarbeiter/in

Mehr

Spieltag I, : 20. Nov 2011, Gruppe A

Spieltag I, : 20. Nov 2011, Gruppe A Gruppe A Verein Punkte 1 TSV 1899 Königsbach 1 22 2 1. FC 1923 Hambach 1 21 3 SpVgg 1920 Edenkoben e.v. 21 4 SG 1946 Mußbach 1 21 5 SV 1911 Bad Dürkheim 19 6 TSV 1946 Lambrecht 1 10 7 VfL 1907 Neustadt

Mehr

BERATUNGSWEGWEISER. Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung. Schwangerschaft LUDWIGSHAFEN

BERATUNGSWEGWEISER. Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung. Schwangerschaft LUDWIGSHAFEN BERATUNGSWEGWEISER Ehe-, Partner-, Familien- und allgemeine Lebensberatung der Evangelischen Kirche Falkenstraße 19 (PLZ 67063), Telefon 0621 / 510605, Fax: 0621 / 5290847, E-Mail: diakonie.lu.efl@freenet.de

Mehr

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016

Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 PASTORALVERBUND ST. PETER UND PAUL FREIGERICHT HASSELROTH Besondere Angebote in der Fastenzeit 2016 Wir laden Sie herzlich ein zu unseren Angeboten in der Fastenzeit. Wir freuen uns, wenn Sie diese zur

Mehr

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite

I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Datum Inhalt Seite AMTSBLATT Nr. 17 vom 07.05.2004 Auskunft erteilt: Frau Druck I. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden Datum Inhalt Seite 29.04.04 Bekanntmachung der Jagdgenossenschaft Kirchheimbolanden

Mehr

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau

Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Amtsblatt für die Stadt Lichtenau Nr. 12 Jahrgang 2015 ausgegeben am 29.10.2015 Seite 1 Inhalt 17/2015 Bekanntmachung des Jahresabschlusses der Stadt Lichtenau zum 31.12.2014 18/2015 Bezirksregierung Detmold:

Mehr

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs.

f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie Göbel für die Weltmission - MISSIO (HK) Donnerstag der 30. Woche im Jkrs. Unsere Gottesdienste So. 25.10.2015 Kollekte: Di. 27.10.2015 09.00 Uhr Do. 29.10.2015 18.30 Uhr Weltmissionssonntag / 30. Sonntag im Jahreskreis Eucharistiefeier f. leb. + verstorbene Angehörige der Familie

Mehr

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87

Allgemeine Sozialberatung / Soziale Dienste. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem Bereich ausführlich beschrieben. Beratungsangebote 87 Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Beratungsangebote 87 Familienbündnis Waldkirch s. "Bei Familienfragen" Tauschring Waldkirch 91 Kirchen 94 Religionsgemeinschaften

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de )

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 11/2012 Datum: 03.05.2012 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein.

Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir alle sind Gemeinde, kommt zu Tisch! Herzlich willkommen! Wir laden Sie ein. Wir begrüßen Sie als neu zugezogenes Mitglied in Ihrer Evangelischen und heißen Sie willkommen. Unsere Gottesdienste und

Mehr

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014

Öffnungszeiten der Bereitschaftsdienstzentralen ab 1. April 2014 Bereitschaftsdienste 50/2015 Feuer/Notruf 112 Wehrleiter Roland Sommerfeld 06504/ 1421 Stellvertreter Marko Haink 06504/954580 Stellvertreter Ralf Mattes 0176/72593298 Polizei Notruf 110 Polizeiinspektion

Mehr

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus

Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus Pfarrnachrichten für die katholischen Gemeinden in Dorsten-Hervest St. Josef St. Marien St. Paulus 29.11. 06.12.2015 1. Adventsonntag Erstkommunion Die Kommunionvorbereitung der drei Hervester Gemeinden

Mehr

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN

DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN DER VERBANDSGEMEINDE KATZENELNBOGEN V O R W O R T Es ist eine schwierige, aber wichtige Aufgabe der Kommunalpolitik, Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder mit Rat und Tat zur Verfügung zu stehen. Dieser

Mehr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr

N I E D E R S C H R I F T. der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Ortsgemeinde Jugenheim 19.06.2015hr. N I E D E R S C H R I F T der Sitzung des Gemeinderates der Ortsgemeinde Jugenheim am Donnerstag, 18. Juni 2015 Beginn: 20:00 Uhr, Ende: 21:30 Uhr Anwesenheit: Siehe

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden

l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden AMTSBLATT Nr. 2 vom 23.01.2015 Verbandsgemeinde Aktiv für Mensch -f Auskunft erteilt: Frau Druck l. Bekanntmachung der Verbandsgemeinde Datum Inhalt 19.01.15 Bekanntmachung der nichtöffentlichen Sitzung

Mehr

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose

Integrationsbeauftragte. Alexandra v. Bose sbeauftragte Alexandra v. Bose Asylanträge in RLP Zahlen und Fakten Quelle: http://mifkjf.rlp.de/fileadmin/mifkjf/aktuelles/landeskonferenz.pdf Trauma, Flucht, Migration Schätzungen zufolge leiden ca.

Mehr

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus

Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Pfarrnachrichten Katholische Kirchengemeinde St. Lambertus Ascheberg / Davensberg / Herbern Taufe des Herrn Woche 10. Januar 16. Januar 2016 Mitteilungen für die Woche für Ascheberg / Davensberg / Herbern

Mehr

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis

Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis, den 28.02.2013 Nr. 4. A. Öffentliche Bekanntmachungen der Stadt Leinefelde-Worbis Amtsblatt für die Stadt Leinefelde-Worbis mit ihren Ortsteilen Beuren, Birkungen, Breitenbach, Breitenholz, Kaltohmfeld, Kirchohmfeld, Leinefelde, Wintzingerode, Worbis Jahrgang 2013 Leinefelde-Worbis,

Mehr

N i e d e r s c h r i f t. T e i l n e h m e r v e r z e i c h n i s

N i e d e r s c h r i f t. T e i l n e h m e r v e r z e i c h n i s 6 Ortsgemeinde Weibern N i e d e r s c h r i f t Gremium Gemeinderat Weibern Sitzung am Mittwoch, 30.06.2010 Sitzungsort Weibern, Sitzungsraum Mehrzwecktrakt der Robert Wolff-Halle Sitzungsbeginn 19:00

Mehr

*** Bremer Volkshochschule. Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bremen e.v.

*** Bremer Volkshochschule. Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Bremen e.v. Bremer Volkshochschule Faulenstraße 69 28195 Bremen Haltestelle Radio Bremen/VHS Linien 2, 3 und 25 (0421) 361-12345 Fax (0421) 361-3216 info@vhs-bremen.de www.vhs-bremen.de Bürozeit Mo - Mi 9:00 bis 15:00

Mehr

Diakonische Angebote. Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde:

Diakonische Angebote. Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1. Kirchengemeinde: Evangelische Angebote im Stadtbezirk 1 Evangelische Johannes-Kirchengemeinde (Bergerkirche, Neanderkirche) Bolkerstraße 36, 40213 Düsseldorf, Telefon Gemeindebüro: 566 29 60 Email: johannes-kgm.duesseldorf@ekir.de

Mehr

Familie, Jugend und Soziales. Samtgemeinde Amelinghausen

Familie, Jugend und Soziales. Samtgemeinde Amelinghausen Familie, Jugend und Soziales Samtgemeinde Amelinghausen Ihre Ansprechpartner im Überblick Sozialraumbüro der Samtgemeinde Amelinghausen Maria Joecks maria.joecks@sozialraumteam-amelinghausen.de Stephan

Mehr

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins

I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins Satzung 1 Name, Sitz, Geschäftsjahr I. Abschnitt Stellung und Aufgaben des Vereins (1) Der Verein führt den Namen "Conpart e.v." (2) Der Verein hat seinen Sitz in Bremen und ist dort im Vereinsregister

Mehr

Hier bekommen Sie Hilfe

Hier bekommen Sie Hilfe d Adressen un mern Telefonnum k! im Überblic Hier bekommen Sie Hilfe Brandschutz und Rettungsdienst Sanitätsdienste/Betreuung Ausbildungen/Weiterbildungen Katastrophenschutz Blutspende Ehrenamt/Jugendgruppen

Mehr

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser

Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Informationen für unsere Kunden Unser Strom Unser Gas Unser Wasser Unsere Stadtwerke Stadtwerke Bad Dürkheim GmbH Salinenstraße 36 67098 Bad Dürkheim www.sw-duerkheim.de KUNDEN-Informations-Zentrum Unser

Mehr

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum

JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum JES! Workshop und JES ökologiert während der new energy husum Der landesweite Wettbewerb JES! Jugend.Energie.Spaß. - In Zukunft nur mit uns präsentiert sich auch 2015 während der Messe new energy husum

Mehr

Niederschrift. über die Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Amberg-Sulzbach

Niederschrift. über die Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Amberg-Sulzbach Landkreis Amberg-Sulzbach Niederschrift über die Sitzung des Umwelt- und Energieausschusses des Landkreises Amberg-Sulzbach vom: 26.10.2015 im König-Ruprecht-Saal des Landratsamtes Amberg-Sulzbach in Amberg

Mehr

nregungen und Informationen zur Taufe

nregungen und Informationen zur Taufe A nregungen und Informationen zur Taufe Jesus Christus spricht: "Mir ist gegeben alle Gewalt im Himmel und auf Erden. Darum gehet hin und machet zu Jüngern alle Völker: Taufet sie auf den Namen des Vaters

Mehr

Satzung. Studenten helfen Schülern

Satzung. Studenten helfen Schülern Satzung von Studenten helfen Schülern 1. Name und Sitz (1) Der Verein führt den Namen Studenten helfen Schülern. Er ist im Vereinsregister beim Amtsgericht Heidelberg einzutragen. Nach der Eintragung führt

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Programm 1. Semester 2015

Programm 1. Semester 2015 Programm 1. Semester 2015 Liebe Tagespflegefamilien, Freunde und Förderer unseres Vereins! Das Jahr 2015 ist ein ganz besonderes für den Tages und Pflegemutter e.v. Leonberg der Verein kommt ins Schwabenalter

Mehr

Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln)

Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln) Peter-Behrens-Schule AG biv (beraten, informieren, vermitteln) Wegweiser Professionelle Hilfen in Darmstadt (Stand 20.08.2012) Akut Feuerwehr!!!!!!!!! 112 Polizei!!!!!!!!! 110 Notarzt/Rettungsdienst!!!!!!!

Mehr

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF

Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF Amtliches Mitteilungsblatt der GEMEINDE NEU WULMSTORF (auch unter: www.neu-wulmstorf.de ) Ausgabe: 01/2006 Datum: 04.01.2006 Informationen für die Einwohnerinnen und Einwohner Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Mehr

Gemeinde Schkopau Amtsblatt

Gemeinde Schkopau Amtsblatt Ausgabe 10 / 2011 Amtsblatt der Seite 1 von 5 Amtsblatt Bekanntmachungen der Nummer: 10 / 2011 ausgegeben am: 16.03.2011 Inhalt: Bekanntmachung der 12. Sitzung des Bau- und Planungsausschusses der am 24.03.2011

Mehr

Fachdienst Jugend und Bildung - Jugendschutz und 04121 / 4502-3455 - Suchtprävention 04121 / 4502-3459 Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn

Fachdienst Jugend und Bildung - Jugendschutz und 04121 / 4502-3455 - Suchtprävention 04121 / 4502-3459 Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn Wer hilft im Kreis Pinneberg? Stand 10/2014 Überregional Fachdienst Gesundheit Sozialpsychiatrischer Dienst 04121 / 4502-3372 Kurt-Wagener-Str. 11, 25337 Elmshorn und 04121 / 4503-3373 Fachdienst Jugend

Mehr

Eltern brauchen Hilfe

Eltern brauchen Hilfe Institutionelle Hilfen für Eltern& Kinder Kindeswohlgefährdung Kind braucht Hilfe Eltern brauchen Hilfe Kind Eltern Eltern brauchen bracuhen Hilfe HilfeHilfe IV Caritas Suchtberatung Nes offene Sprechzeit:

Mehr

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal

Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Eltern unterstützen von Anfang an... Wegweiser zur Beratung werdender und junger Eltern in Frankenthal Liebe werdende und junge Eltern von Frankenthal, wir möchten Sie, als Frankenthaler Familien, achten

Mehr

Leben mit Demenz. Ein Wegweiser für Frankenthal

Leben mit Demenz. Ein Wegweiser für Frankenthal Leben mit Demenz Ein Wegweiser für Frankenthal Vorwort Frankenthaler Allianz für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen Die Frankenthaler Allianz für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen ist Teil

Mehr

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01

Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 MONTAG 16.00 h alk & Co. für Jugendliche und junge Erwachsene, DT Hr. Schwalenstöcker 05231 / 943 72 01 Jeden Montag Diakonie, Leopoldstr. 27, 32756 (DT) 18.00 h Solidarkreis Sucht s. o. Jeden Montag s.

Mehr

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007

Haushaltssatzung der Stadt Langelsheim für das Haushaltsjahr 2007 für den LANDKREIS GOSLAR Im 1. Halbjahr 2007 erscheinen die Amtsblätter jeweils am: 25.01., 22.02., 29.03., 26.04., 31.05. und 28.06. Das Amtsblatt kann auch im Internet des Landkreises Goslar unter: www.landkreis-goslar.de

Mehr

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte

PROGRAMM. T e n n e n b a c h e r P l a t z. November 2014. Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte T e n n e n b a c h e r P l a t z PROGRAMM November 2014 Arbeiterwohlfahrt Begegnungsstätte Tennenbacherstraße 38 79106 Freiburg Tel. 0761 / 287938 www.awo-freiburg.de Die Seniorenbegegnungsstätte Tennenbacher

Mehr

Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz. Termine vom 15. Dezember 13. Januar Termine Evangelische Kirchengemeinde Sohren

Evangelische Kirchengemeinden Sohren und Ober Kostenz. Termine vom 15. Dezember 13. Januar Termine Evangelische Kirchengemeinde Sohren Evangelische Kirchengemeinden und Ober Kostenz Ev. Pfarramt, Zur Schönen Aussicht 1, 55487, Tel.: 06543-2126 www.ekir.de/sohren Termine vom 15. Dezember 13. Januar 2017 Bitte beachten Sie: Die Nachrichten

Mehr

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin

Beratungsstellen. Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff. Erstrechtsberatung nach G19 telefonischer Anmeldung. Blücherstraße 62 10961 Berlin Rechtsberatung Name der Beratungsstelle Fachgebiete Adresse Telefonnummer Hinweis /Bemerkungen Freitags von 13:00-15:00 AWO Kreisverband Südwest Goltzstraße 19 Uhr kostenlose im AWO Nachbarschaftststreff

Mehr

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim

Klinikum Mittelbaden. Erich-burger-heim Klinikum Mittelbaden Erich-burger-heim Herzlich willkommen Das Erich-Burger-Heim ist nach dem ehemaligen Oberbürgermeister der Stadt Bühl, der gleichzeitig Hauptinitiator für die Errichtung eines Pflegeheims

Mehr

Satzung. des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin. e.v.

Satzung. des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin. e.v. Satzung des Freundeskreises Helmholtz-Zentrum Berlin e.v. der Mitgliederversammlung vorgelegt und genehmigt am 05. Dezember 2008, einzutragen in das Vereinsregister beim Amtsgericht Berlin-Charlottenburg

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

BürgerService. Einfach mehr Service!

BürgerService. Einfach mehr Service! BürgerService Einfach mehr Service! Stand September 2008 Einfach mehr Service Das Angebot des BürgerService Liebe Bürgerinnen und Bürger, sehr geehrte Besucherinnen und Besucher des BürgerService im, das

Mehr

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Teil I. Bekanntmachungen des Landratsamtes

FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen. Teil I. Bekanntmachungen des Landratsamtes AMTSBLATT FÜR DEN LANDKREIS KITZINGEN herausgegeben vom Landkreis Kitzingen Kitzingen, 02.11.2009 Jahrgang/ Nummer XXXVIII/45 Teil I Bekanntmachungen des Landratsamtes 24-014/04.1 Sitzung des Kreistages

Mehr

/// ADVENT IN DEN STADTTEILEN

/// ADVENT IN DEN STADTTEILEN /// ADVENT IN DEN STADTTEILEN Abenheim 17:00 Uhr Adventskonzert der Blaskapelle 1959 Abenheim /// Pfarrkirche St. Bonifatius (An der Kirche) DIENSTAG 01.12. - DONNERSTAG 24.12. HEILIGABEND Eintritt: 7,-

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t N i e d e r s c h r i f t über die 14. öffentliche Sitzung des Gemeinderates Queidersbach in der Legislaturperiode 2004/2009 am 7. Februar 2006 im Rathaus um 19.00 Uhr. Teilnehmer: Vorsitzende: Ortsbürgermeisterin

Mehr

Beratung und Unterstützung

Beratung und Unterstützung Beratung und Allgemeine Beratung/Selbsthilfegruppen Familienunterstützende Angebote Wellcome I Zwillingselterntreff I Mütter- und Familienzentren Frauenzentrum I FAB I Evangelische Familien-Bildungsstätte

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich

Pflege. Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Pflege Informationen und Adressen für Langen, Egelsbach und Dreieich Beratung Langen Dreieich Begegnungszentrum Haltestelle der Stadt Langen, Information und Beratung Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle

Mehr

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015

Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung. Programm März 2015 Hofer Behindertenszene e. V. für Menschen mit und ohne Behinderung Programm März 2015 SCHWIMMEN mit Jürgen Wir treffen uns am Eingang Hof Bad. Bitte bringt den Behindertenausweis mit! Montag: 02.03. 18:00

Mehr

Amtsblatt. der Evangelischen Kirche der Pfalz P 1018 B. (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4.

Amtsblatt. der Evangelischen Kirche der Pfalz P 1018 B. (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4. Amtsblatt P 1018 B der Evangelischen Kirche der Pfalz (Protestantische Landeskirche) 2009 Ausgegeben zu Speyer 11. Mai 2009 Nr. 4 Inhalt: Gesetze und Verordnungen Satzung zur Änderung der Satzung der Evangelischen

Mehr

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR.

AMTSBLATT. Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. AMTSBLATT Gemeinsames Amtsblatt für die Region Hannover und die Landeshauptstadt Hannover JAHRGANG 2006 HANNOVER, 1. JUNI 2006 NR. 22 INHALT SEITE A) SATZUNGEN, VERORDNUNGEN UND BEKANNTMACHUNGEN DER REGION

Mehr

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T

Amtsblatt. für den Salzlandkreis. - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar 2010 Nummer 5 I N H A L T Amtsblatt für den Salzlandkreis - Amtliches Verkündungsblatt - 21. Jahrgang Bernburg (Saale), 17. Februar Nummer 5 I N H A L T A. Amtliche Bekanntmachungen des Salzlandkreises Sitzung des Haushalts- und

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Lfd.-Nr: 4 2013 2018 N i e d e r s c h r i f t über die Sitzung der Gemeindevertretung der Gemeinde Neukirchen am 03.04.2014 im Haus des Gastes in Neukirchen in der Zeit von 20.00 bis 21.00 Uhr Gesetzliche

Mehr

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell

Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Nachbarschaftliche Dienste in Radolfzell Informationsblatt Ein Beitrag zur Orientierung für unsere älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger 2 3 Zum Gruß Unser Anliegen Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich

Mehr

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X

Name anwesend entschuldigt Name anwesend entschuldigt Brendel, Thomas Grießbach, Annett. Josiger, Monika. X Wirth, Petra Gw. MG X Katholische Kirchengemeinde Maria, Königin des Friedens Badstraße 21 95138 Bad Steben Tel.: 09288/238 Fax: 09288/5195 Protokoll zur Pfarrgemeinderatssitzung Termin: Dienstag, 07.01.2014 Beginn: 19.15 Uhr

Mehr

Satzung. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de

Satzung. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de Satzung PROWO e.v. PROWO e.v. Hobrechtstraße 55 12047 Berlin Tel.: 030/6959770 Fax 030/69597720 www.prowoberlin.de Präambel Das Projekt Wohnen e.v. (PROWO e.v.) ist aus der Trägerschaft (im Rahmen des

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

I. Name Sitz und Zweck des Vereins

I. Name Sitz und Zweck des Vereins Seite 1 (von 6) I. Name Sitz und Zweck des Vereins 1 Name und Sitz Der Verein führt den Namen Förderverein Seniorenzentrum Oferdingen Nach seiner Eintragung in das Vereinsregister erhält er den Zusatz

Mehr