VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 12/2011 Printing Solutions Technologie, Anbieter, Partner-Business

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "www.it-business.de VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 12/2011 Printing Solutions Technologie, Anbieter, Partner-Business"

Transkript

1 VERLAGS-SONDERVERÖFFENTLICHUNG 12/2011 Printing Solutions VVV Cloud Printing VVV MPS VVV Mobile Printing VVV MFP VVV Output Solutions VVV Managed Document Services Technologie, Anbieter, Partner-Business

2 68 PRINTING SOLUTIONS NN MARKTENTWICKLUNG Der Druckermarkt befindet sich im Umbruch Das Geschäft mit Hardware und Verbrauchsmaterial wird zunehmend von ganzheitlichen Lösungen verdrängt. Die Anbieter reagieren auf die Anforderungen von Unternehmen, die überholte IT-Strukturen optimieren möchten. IT-BUSINESS / Erwin Goßner Es ist an der Zeit umzudenken der Fachhandel muss sich an veränderten Bedürfnissen seiner Kunden orientieren und mittel- bis langfristig neu positionieren. Wirtschaftsunternehmen jeglicher Couleur, aber auch öffentliche und private Einrichtungen wie Ämter und Behörden, Schulen, Universitäten und Krankenhäuser sind gezwungen, sich aufgrund des großen und auch weiter steigenden Kostendrucks von veralteten Strukturen zu verabschieden. Mit dem künftigen Kernthema, von den meisten Anbietern als Managed Print Services (MPS) bezeichnet, muss sich dementsprechend auch der Fachhandel beschäftigen. Einige sprechen in dem Zusammenhang nicht von Managed Print, sondern von Managed Document Services (MDS), oder haben wie Konica Minolta oder UTAX ihren Lösungs-Konzepten eigene Bezeichnungen wie Optimized Print Services (OPS) beziehungsweise Document Consulting gegeben. Neben Managed Print Services gehören auch Cloud Printing, Mobile Printing oder die Virtualisierung von Drucker-Umgebungen zu den Themen, die in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen werden. Während heterogene Lösungen einzelner Anbieter in diesen Bereichen schon seit längerem angeboten werden, sind mittlerweile erste internetfähige Produkte erhältlich, die auf Standards aufbauen und herstellerunabhängig neue Möglichkeiten eröffnen. SPAREN IST ANGESAGT Zu den größten Posten auf den Listen von Budget-Verantwortlichen gehören in der Regel die Aufwendungen für das Drucken. Einer Studie des Marktforschungsinstituts IDC zufolge haben die Unternehmen mitunter motiviert durch die weltweite Wirtschaftskrise im Jahr 2009 bereits erste Überlegungen angestellt und vielfach schon konkrete Anstrengungen unternommen, die Kosten für das Management und das Drucken von Dokumenten zu senken. Die Studie hat aber auch gezeigt, dass viele der weltweit befragten Unternehmen die tatsächlichen Kosten gar nicht kennen. Denn in den meisten Fällen werden die Ausgaben nicht vollständig erfasst und analysiert, sondern lediglich die Beschaffung von Geräten und Verbrauchsmaterial betrachtet. Bei einer umfassenden Optimierung rechnen die Marktforscher von IDC mit Einsparungen von 25 bis zu 30 Prozent. Branchen-Experten gehen

3 MARKTENTWICKLUNG MM PRINTING SOLUTIONS 69 geht bei der Konsolidierung von Drucksystemen weiter und erstreckt sich bis hin zu sehr komplexen Dienstleistungen, bei denen Prozesse im Unternehmen betrachtet werden müssen. zudem davon aus, dass sich durch kontinuierliche Weiterentwicklung von Produkten und Lösungen selbst bei gut gegliederten Druck-Infrastrukturen noch Kostensenkungen im zweistelligen Prozentbereich realisieren lassen. MPS DEFINIERT Die Inhalte von MPS-Konzepten stellen sich sehr unterschiedlich und komplex dar, aber zumindest Leistungsfähige Drucksysteme sind wichtiger Bestandteil von ganzheitlichen Lösungen. in puncto Definition sind sich mittlerweile die Anbieter einig. Managed Print Services fassen demnach sämtliche Maßnahmen, Dienstleistungen, Services und Produkte zusammen, die dazu dienen, in Unternehmen optimale Druck- und Dokumentenprozesse zu etablieren. In einem ersten Schritt muss dem Handel aufgezeigt werden, welche Bandbreite MPS haben kann. Das fängt bei der Lieferung von Supplies an, MPS ZUKÜNFTIG Obwohl Managed Print Services noch viel Spielraum für Entwicklung bieten, ist mit der Integration von Document Management Systems (DMS) in das Output Management bereits ein weiterer Trend erkennbar. Einige Hersteller berücksichtigen diese Entwicklung bereits in ihren aktuellen Angeboten. Auch wenn manches noch Zukunftsmusik ist der Verkauf von Hardware hat kaum noch Potenzial, und langfristig sind Managed Print Services aus Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Hersteller müssen ihre Fachhandelspartner auf diese Realität vorbereiten und sie mit einfach zu realisierenden und eingängigen Lösungen versorgen. Von der viel beschworenen Transparenz profitieren dabei Fachhandelspartner ebenso wie ihre Kunden. Das Angebot von ganzheitlichen Lösungen, die neben der Analyse, Optimierung und dem Output Management auch Erfassung, Archivierung und Workflow unternehmensrelevanter Dokumente einschließen, dürfte für viele Fachhändler künftig ein elementares Geschäftsmodell und fester Bestandteil des Portfolios werden. Anreiz könnte das Ergebnis einer aktuellen IDC-Erhebung sein, die dem europäischen Markt für Managed Print Services bis zum Jahr 2014 ein Potenzial von bis zu drei Milliarden Euro attestiert. Argumente & Tipps Kurzfristig umsetzbare Kostensenkungen: Mit Managed Print Services sind Kosteneinsparungen meist ohne vorhergehende Investitionen realisierbar. Erfolge lassen sich kurzfristig beispielsweise durch die Optimierung der Gerätelandschaft, Leasing, bessere Einkaufskonditionen aufgrund der standardisierten und konsolidierten Infrastruktur erreichen. Vor dem Hintergrund eines immensen Kostendrucks sollten Unternehmen diese Chancen unbedingt nutzen und ihre bisherige Struktur auf den Prüfstand stellen. Immer die Gesamtkosten betrachten: Es geht nicht nur um die direkten Kosten für die Beschaffung von Hardware oder Verbrauchsmaterial, sondern insbesondere um versteckte Kosten im laufenden Betrieb und die Produktivität der Mitarbeiter aus dem Einkauf, der IT und den Fachabteilungen. Diese indirekten Kosten sind dabei meist um ein Vielfaches höher als die direkten und dürfen nicht außer Acht gelassen werden. Auf weiche Faktoren achten: Auf Integrationsfähigkeit, Zuverlässigkeit sowie eine benutzerfreundliche Bedienung der künftigen Lösung muss geachtet werden. Die Zusammenarbeit mit einem Service-Anbieter muss geplant sein. Auswahlkriterien sind Projekterfahrung und Gesamtlösungskompetenz. Die Nutzung von Managed Print Services: Die Studienergebnisse zeigen, dass bei einem höheren Anteil an extern genutzten Services auch die erzielten Einsparungen der Anwenderunternehmen höher sind. Zusätzlich haben MPS-Anbieter die Erfahrung, um die Service-Level und die Qualität der Services zu steigern und verbrauchsabhängige Abrechnungsmodelle anzubieten. Nach Referenzkunden fragen: Anschauliche Fallstudien stellen die Möglichkeiten zur Kostenreduzierung, einer verbesserten Service-Qualität und der Produktivitätssteigerung der IT- und Fachabteilungsmitarbeiter zwar anschaulich dar besser ist jedoch ein persönliches Gespräch mit einem Referenzkunden. Hier gilt: Keine Scheu zu haben, den potenziellen Print- Management-Anbieter nach Referenzkunden zu fragen, um so Angebote auf Herz und Nieren zu prüfen.

4 70 PRINTING SOLUTIONS NN IM DIALOG INTERVIEW Gesundheitsbewusstsein erzeugt hohe Nachfrage Büroangestellte sind hohen Feinstaubbelastungen ausgesetzt. Frank Riebau, Leiter des Geschäftsbereiches Consumer bei tesa, nennt Hintergründe, Maßnahmen und Chancen für den Fachhandel. Frank Riebau, Leiter des Geschäftsbereiches Consumer DACH-Region ITB: Wie läuft aktuell das Geschäft mit den Clean Air Feinstaubfiltern? RIEBAU: Wir spüren deutlich, wie sich die Stimmung in der Branche bessert. Nach Krise und Kaufzurückhaltung im vergangenen Jahr leisten sich die Menschen nun wieder mehr. Auch die Verkaufszahlen von Druckern und Zubehör gingen nach oben: Die Zahl der verkauften Multifunktionsgeräte stieg im Vergleich zum Vorjahr um knapp vier Prozent auf insgesamt 6,3 Millionen Geräte. Davon profitiert auch tesa als Anbieter von Drucker-Filtern. In den ersten fünf Monaten dieses Jahres haben wir bereits über tesa Clean Air Feinstaubfilter verkauft. ITB: Wodurch entsteht Ihrer Ansicht nach die steigende Nachfrage? RIEBAU: Medienberichte und das wachsende Interesse der Verbraucher sprechen dafür, dass für viele Menschen ein unbelastetes Raumklima zunehmend an Bedeutung gewinnt. Da nach wie vor nicht eindeutig geklärt ist, welche gesundheitlichen Auswirkungen die Emissionen von Laserdruckern haben, entscheiden sich immer mehr Kunden für die sichere Variante Feinstaubfilter und damit für unbelastete Büroluft. Der TÜV-geprüfte Filter tesa Clean Air senkt die Emissionen von Laserdruckern um bis zu 94 Prozent. ITB: Weshalb raten Sie dem Fachhandel, Drucker-Filter anzubieten? RIEBAU: Für den Händler stellt der Verkauf von Drucker-Filtern ein lohnendes Geschäftsfeld dar. Durch das steigende Gesundheitsbewusstsein der Menschen ist gerade in dem Bereich eine stark steigende Nachfrage zu erwarten. Darauf können sich die Händler einstellen und so frühzeitig Sortimentskompetenz beweisen. ITB: Konkret warum sollte ich meinen Laserdrucker mit so einem Drucker- Filter ausrüsten? RIEBAU: Mit jeder gedruckten Seite emittieren Laserdrucker winzig kleine Partikel. Diese Teilchen sind so klein, dass sie vom menschlichen Auge nicht wahrnehmbar sind. Über die Atemwege können sie in die Lunge und bis in die Blutbahn gelangen. Wissenschaftliche Studien belegen, dass sie Auslöser von Atemwegserkrankungen sein können. Im Juli 2010 hat das Institut für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Uniklinik Freiburg in einer Untersuchung herausgefunden, dass es aufgrund von Laserdrucker-Smog auch zu Veränderungen des Erbguts kommen kann. ITB: Wer ist besonders gefährdet? RIEBAU: Menschen, die bereits Probleme mit den Atemwegen haben, tragen ein besonders hohes Risiko, durch die Feinstaubbelastung im Büro zu erkranken. Nach Schätzungen von Experten leiden an solchen Lungenfunktionsstörungen etwa zehn bis 15 Prozent der Bevölkerung. ITB: Wie kann ich mich vor der Feinstaubbelastung im Büro schützen? RIEBAU: Die einfachste Maßnahme ist die Verwendung eines Drucker-Filters wie dem tesa Clean Air. Er wird mit Klettband auf den Lüfterschacht des Druckers geklebt und absorbiert so nahezu alle austretenden Partikel, sogar kleinste, die als besonders gesundheitsgefährdend gelten. ITB: Wo besteht akut Handlungsbedarf? RIEBAU: Viele Menschen kennen weder die Gefahr durch Feinstaub noch die Gesundheitsrisiken durch Drucker- Smog. Bei diesen Themen ist viel Aufklärungsarbeit notwendig.

5 LÖSUNGEN MM PRINTING SOLUTIONS 71 Durch den Feinstaubfilter tesa Clean Air können Mitarbeiter im Büro aufatmen. Feinstaub-Schleuder Laserdrucker tesa sorgt für gutes Klima Mehr als 70 Prozent der deutschen Büroangestellten sind durch Laserdrucker täglich hohen Feinstaubbelastungen ausgesetzt. Mit dem Drucker-Filter Clean Air hat der Hersteller tesa eine einfache Methode entwickelt, sich effektiv davor zu schützen. Beim Thema Feinstaub denken die meisten Menschen sofort an hohe Abgaswerte und vielbefahrene Straßen. Partikelbelastete Luft im Büro haben in diesem Zusammenhang allerdings die wenigsten im Sinn. Diese entsteht unter anderem durch die Emission von Laserdruckern, die beim Druckvorgang winzige Feinstaubteilchen ausstoßen. Aus Unwissenheit setzen sich tausende Angestellte Tag für Tag unbewusst diesem Büro-Smog und damit einem ernsthaften Gesundheitsrisiko aus. Das lässt sich jedoch leicht minimieren tesa informiert über die wichtigsten Fakten zum Thema Feinstaubbelastung durch Laserdrucker im Büro. ENTSTEHUNG UND VERBREITUNG Mit jedem gedruckten Blatt emittieren Laserdrucker winzige Partikel, die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Je nach Größe schweben diese Teilchen in der Luft oder lagern sich im Büro ab. Dabei ist die Belastung in unmittelbarer Nähe des Druckers zunächst am stärksten. Allerdings können sich die Partikel anschließend rasch im gesamten Büro verteilen. Dabei ist es nur schwer möglich, eine allgemeingültige Regel für die Ausbreitung zu definieren: Die Intensität der Emission ist abhängig vom jeweiligen Druckermodell und kann vom Einschalten des Geräts bis zum Zeitpunkt des Drucks variieren. Auch die Verbreitung der Teilchen im Raum ist von Drucker zu Drucker verschieden und hängt zudem von raumspezifischen Einflussfaktoren wie der Belüftungsrate ab, sagt Dipl. Chemiker Martin Wesselmann, Experte für Schadstoffdiagnostik in Gebäuden.

6 72 PRINTING SOLUTIONS NN LÖSUNGEN UNSICHTBARE GEFAHR Diese Partikel werden von den Beschäftigten unbemerkt über die Atemwege aufgenommen. Von dort gelangen sie unter Umständen in die Lunge und bis in den Blutkreislauf. Mehrere wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass eine erhöhte Feinstaubbelastung im Büro zu Atemwegserkrankungen führen kann. Besonders gefährdet sind Menschen, die bereits an einer Lungenfunktionsstörung leiden. Darüber hinaus wird seit kurzem auch ein Zusammenhang von Feinstaub- Emissionen zu Herz-Kreislauf-Problemen oder sogar zu Tumorbildungen vermutet: Diesen Verdacht erhärtet eine Untersuchung des Instituts für Umweltmedizin und Krankenhaushygiene der Uniklinik Freiburg aus dem Jahr SICHER DURCH DRUCKER-FILTER Wie hoch genau das Gesundheitsrisiko ist, konnte bis heute noch nicht abschließend geklärt werden. Dennoch gibt es heute schon zahlreiche Möglichkeiten, sich wirkungsvoll vor den Gefahren von Druckeremissionen zu schützen. Der Einsatz eines Drucker-Filters ist besonders effektiv: Demnach senkt tesa Clean Air den Feinstaubausstoß von Druckern um Ausbreitung von Feinstaubpartikeln im menschlichen Körper Feinstaubartikel werden über die Atemwege vom menschlichen Körper aufgenommen. Je kleiner die Partikel sind, desto tiefer können sie in den Körper gelangen über die Lunge sogar bis in den Blutkreislauf. QUELLE: SCHWEIZER BUNDESAMT FÜR UMWELT, WALD UND LANDSCHAFT, BROSCHÜRE FEINSTAUB MACHT KRANK BERN bis zu 94 Prozent. Er nimmt selbst ultrafeine Partikel auf und lässt sich mit wenigen Handgriffen und einem selbstklebenden Klettband am Luftfilter-Schacht des Geräts befestigen. SCHUTZ FÜR LANGE ZEIT Dank des Drucker-Kats sind Anwender für maximal Ausdrucke oder bis zu zwölf Monate geschützt. Um die Feinstaubbelastung im Büro weiter zu verringern, empfiehlt Wesselmann die Einrichtung eines separaten Druckerraums, der über eine gute Abluftanlage verfügen sollte. Falls die Drucker nicht in einem eigenen Raum ausgelagert werden können, sollte auf das regelmäßige Lüften des Büros geachtet werden. Da die Feinstaubbelastung im Innenraum gewöhnlich um den Faktor 10 bis höher ist als draußen, lassen sich die Emissionen so erheblich reduzieren. Mehr Informationen erhalten Sie unter Infotelefon:

7 MPS-Programme im Überblick Mit den professionellen HP Managed Print Services zur Steuerung des individuellen Druck-Outputs von Unternehmen und Institutionen lassen sich Workflow-Prozesse vereinfachen, Produktivität steigern und Betriebskosten wie Energie- und Papierverbrauch bis zu 30% senken. HP s Performance-Optimierung ermöglicht den SMB Partnern u.a. höheren Margen, die Nutzung einer von HP-finanzierten Infrastruktur, Sonderkonditionen auf Toner und Hardware und einfache Vertragskalkulationen. Ziel ist es, dem Reseller die Chancen des wachsenden Marktes aufzuzeigen und bei der Markt- und Kundenentwicklung zu unterstützen. Das Brother Leasing-Modell ermöglicht jetzt auch kleineren Händlern und Systemhäusern, die bisher kein Klickpreiskonzept anbieten konnten, den Einstieg in den Wachstumsmarkt der Managed Print Services. Von den Vorteilen des Brother Leasingkonzeptes profitieren vor allem lösungsorientierte Anbieter. So können zum Beispiel Systemhäuser, deren Fokus nicht auf dem Verkauf von Verbrauchsmaterialien liegt, dauerhaft am Folgegeschäft partizipieren ohne das eigene Geschäftsmodell verändern zu müssen. Ein besonderer Reiz des Brother Leasing-Konzepts ist die unkomplizierte Handhabung, einfach und übersichtlich auf einem Webportal abgebildet. Das Epson MPS Programm stellt dem Fachhändler für Managed Print Services umfangreiche Unterstützung zur Verfügung, wie spezielle Konditionen für Hardware, Preisgarantie für Supplies, Software-Unterstützung, Hilfe bei Finanzierung und Logistik und Schulung des Kunden auf eine neue Infrastruktur. Das Hauptaugenmerk liegt auf Serviceund Workflow-Möglichkeiten, sowie einer flexiblen Anpassung der Verträge in Abhängigkeit der Kundenbedürfnisse. Canon Managed Print Services bietet durch eine breite europäische Aufstellung, Lösungen zugeschnitten vor allem auf Unternehmen mit internationaler Ausrichtung. Umfassende Beratung, Umsetzung der gewünschten Managed Print-Lösung, Projektmanagement sowie Schulung und Trainings sind Teil des Dienstleistungsangebots. Canon Managed Print hilft Unternehmen, unnötige Ressourcen für Wartungsarbeiten, Störungsbehebung und Softwareanpassungen einzusparen. Auf finden Sie alle Informationen rund um das Thema MPS und eine Übersicht über die MPS-Programme der teilnehmenden Hersteller. Machen Sie jetzt mit! 1. Besuchen Sie 2. Dort kostenfrei in der Partnercloud anmelden 3. Mitmachen und profitieren!

8 74 PRINTING SOLUTIONS NN IM DIALOG INTERVIEW Fachhändler sollen sich zu MPS-Spezialisten entwickeln Distributor Tech Data steht dem Thema Managed Print Services (MPS) offen gegenüber. Marcus Hammann, Business Unit Leiter Printer & Supplies bei Tech Data, nimmt dazu Stellung. Marcus Hammann, Business Unit Leiter Printer & Supplies bei Tech Data Zur Person Marcus Hammann leitet seit 1. April 2010 die Business Unit Printer & Supplies bei Tech Data. Zuvor agierte der langjährige Branchenkenner bei Samsung Printing als Vertriebsleiter Deutschland und war für die Konica Minolta Printing Solutions Deutschland GmbH als Sales Director Deutschland tätig. ITB: MPS ist in aller Munde. Welche Bedeutung messen Sie dem Thema speziell für den Fachhandel bei? HAMMANN: MPS ist ein wichtiges Kundenbindungsinstrument und versetzt Fachhändler in die Lage, hohen Profit zu erzielen. Ich bin überzeugt, dass das reine Hardware- und Zubehörgeschäft mittel- bis langfristig rückläufig sein wird. Mit MPS besteht für den Fachhandel jetzt eine gute Gelegenheit, sich in einem zukunftsträchtigen Teilmarkt zu platzieren und beim Endkunden als Spezialist zu punkten. ITB: Welche Rolle nimmt Tech Data ein? HAMMANN: Zunächst ist es wichtig, Fachhändler an der richtigen Stelle abzuholen. Eine von uns kürzlich durchgeführte Händlerumfrage hat meinem Team und mir wichtige Erkenntnisse darüber vermittelt. Viele Händler wünschen sich Fulfilment-Services bei Supplies und Hardware. Auffallend war zudem eine spürbare Unsicherheit und fehlendes Basiswissen beim Thema Managed Print Services. Ein Großteil der Händler verfügt über ein großes Know-how im Hardwareumfeld. Bei komplexeren Projektanfragen mit Software und Services stoßen sie jedoch häufig an Grenzen. Unsere Rolle sehe ich im Angebot unterstützender Leistungen: Supplies und Hardware-Fullfillment und die Veredelung von Produkten gehören ebenso dazu wie Beratung und Verkauf der entsprechenden Software und die Vernetzung von Partnern untereinander. ITB: Welches MPS-Angebot halten Sie für Fachhändler bereit? HAMMANN: Unser Ziel ist es, den Partnern mit einem abgerundeten Produktsortiment und persönlicher Beratungsleistung alles aus einer Hand anzubieten. Die Bereitstellung der Online-Plattform Go Managed Print ist eine wichtige Unterstützung für Reseller. Unser Ziel ist es, die MPS- Partner Community zu fördern. Mit einer Reihe an Trainings, Webinaren und Materialien bilden wir unsere Fachhändler in engem Schulterschluss mit Herstellern weiter aus und ebnen ihnen den Weg, sich zu einem MPS-Spezialisten zu entwickeln. Die enge Zusammenarbeit mit den Herstellern ist auch bei Projektanfragen ein zentraler Punkt: Das beginnt beim Projektpreis, der Projektfinanzierung und geht hin bis zur gemeinsamen Produktauswahl und gegebenenfalls der Bereitstellung von Teststellungen. Dabei werden die Produkte für den Kunden inhouse vorkonfiguriert und in Abstimmung mit dem Fachhandel geliefert. ITB: Werfen wir einen kurzen Blick in die Zukunft: Gibt es bereits neue Trends und Entwicklungen auf dem Markt? HAMMANN: Die Digitalisierung von Dokumenten und die Anpassung der entsprechenden Prozesse werden neben gedruckten Dokumenten an Bedeutung gewinnen. Das Dokumenten- Management, für mich der Königsweg in unserem Umfeld, wird stark an Tempo zulegen und den Markt nachhaltig beeinflussen.

9 LÖSUNGEN MM PRINTING SOLUTIONS 75 Zentraler Anlaufpunkt: neues Online Portal Go Managed Print Mit Go Managed Print hat Distributor Tech Data eine themenspezifische Online Plattform geschaffen, um Händler in diesem neuen Geschäftsfeld zu unterstützen und den Netzwerkgedanken zu fördern. Neue Geschäftschance das tatsächliche Einsparpotenzial durch Managed Print Lösungen wird von den meisten Unternehmen derzeit noch unterschätzt. Managed Print umfasst viele Service-Schritte, bei denen Fachhändler entsprechend ihrer Kompentenzen den Endkunden unterstützen und gleichzeitig margenhaltigen Umsatz generieren können. IT-Fachhändler können entscheidende Impulse setzen. Hat sich ein Unternehmen für den Einsatz von Managed Print entschieden, so beauftragen mehr als die Hälfte dieser Unternehmen externe Dienstleister entweder mit der Erstellung und Umsetzung einer gesamten Managed Print-Lösung oder der Unterstützung einzelner Dienstleistungsschritte. Zudem steigt die Höhe der Druckkosteneinsparungen an, je mehr Services extern durchgeführt werden. Zusätzlich bietet Tech Data Resellern Unterstützung durch: Qualifizierte Beratung Projekt-Unterstützung Vermittlung von Leasingangeboten Markt- und Lösungsinformationen Interessante Finanzierungsmodelle und Credit Services-Leistungen Supplies Fulfillment-Services mit Direktlieferung Umfassende Logistikservices Technischen Support Trainings & Roadshows Tech Data MPS Wiki / Glossar Marketingmaterialien Kontakte und Ansprechpartner u.v.m. Das Online Portal bietet wertvolle Informationen und fördert den Austausch der Mitglieder untereinander. GO MANAGED PRINT Im Bereich Managed Print bietet Tech Data Fachhändlern eine umfassende Unterstützung zur Entwicklung ihres Geschäftes: Auf dem Online- Portal Go Managed Print erhalten sie ab sofort ausführliche Informationen zu Managed Print. Es gibt auch die Möglichkeit, business-relevante Netzwerke zu knüpfen, Referenzen einzusehen und sich über aktuelle News zu informieren. Tech Data verfolgt das Ziel, dem Reseller die Chancen des wachsenden Marktes aufzuzeigen und ihm Hilfestellung bei der Markt- und Kundenentwicklung an die Hand zu geben. Im Rahmen der neu entwickelten Online-Plattform Go Managed Print mit direkter Verknüpfung zur Managed- Print-Gruppe der Partnercloud unterstützt Tech Data seine Fachhandelspartner durch: Bereitstellung von Markt- und Lösungsinformationen zum Thema Managed Print Spezifische Herstellerinformationen und -programme Aktuelle Promotions der Hersteller Nutzung sozialer Netzwerke & Möglichkeit zum Partnering Direkte Kontaktmöglichkeiten & direkte Ansprechpartner News zum Thema Referenzstorys Informationen über An- und Abkündigung von Produkten u.v.m. Drei Schritte zu MPS 1. Klick auf 2. kostenfreie Anmeldung in der Partner-Cloud 3. mitmachen und profitieren Mehr Informationen zum MPS-Portal von Tech Data unter: WEB Die neue MPS- Plattform für Fachhändler.

10 76 PRINTING SOLUTIONS NN IM DIALOG INTERVIEW UTAX weitet Service für indirekten Vertrieb aus Das Traditionsunternehmen positioniert sich deutlicher und erweitert die Channel-Services. Geschäftsführer Thomas Grethe spricht über die künftigen Ziele, bei denen der Mensch im Mittelpunkt steht. Thomas Grethe, Geschäftsführer der UTAX GmbH Das Unternehmen Die 1961 als Electronic Büromaschinen -Vertriebsgesellschaft mbh gegründete UTAX GmbH hat ihren Firmensitz in Norderstedt bei Hamburg. Seit elf Jahren ist UTAX Tochter der TA Triumph Adler GmbH. In Deutschland erfolgt der Vertrieb über rund 200 Vertragspartner, international ist die Marke in mehr als 40 Ländern der EMEA-Region vertreten. Zusammen mit der UTAX DocForms werden Software-Lösungen für Dokumenten-, Druckkosten- und Formularmanagement angeboten. In Deutschland beschäftigt das Unternehmen etwa 120 Mitarbeiter. ITB: Herr Grethe, UTAX feiert dieses Jahr 50-jähriges Firmenjubiläum und möchte sich neu positionieren. Wie sieht der neue Markenauftritt aus? GRETHE: UTAX ist ein Traditionsunternehmen, das seit jeher den Menschen in den Mittelpunkt stellt. Diese Orientierung bezieht sich nicht nur auf die Mitarbeiter, sondern auch auf seine Handelspartner und deren Kunden. Dazu zählt seit jeher auch die Fokussierung auf den indirekten Vertrieb, die Bereitstellung leistungsfähiger Produkte und Lösungen sowie die optimale Betreuung der Partner. ITB: Wie soll dieses Vorhaben in der Praxis umgesetzt werden? GRETHE: Administrative Aufgaben, die bislang für Triumph Adler übernommen wurden, entfallen künftig. Dadurch entsteht am Firmensitz in Norderstedt Spielraum für die Erweiterung von Services, um noch besser auf die individuellen Bedürfnisse unserer Fachhändler eingehen zu können. Unterstützung erhalten wir durch unsere Service-Tochter ITST, die für Personal-Recruiting und Vertriebstraining verantwortlich ist, und auf Initiative des Fachhandels Telefon- Marketing betreibt und das mit sehr gutem Erfolg: bei 100 Kontakten entstehen durchschnittlich 18,6 Termine mit einer Abschluss-Quote von 30 Prozent. ITB: Welche Partner adressiert UTAX? GRETHE: Seit April werden Leistungen und Portfolio ausgebaut, um den Umsatz mit den bestehenden Partnern aus auszubauen. Aktuell gibt es rund 200 kaufende und 150 aktive Händler, die keiner Markenbindung unterliegen. Unabhängig davon ist bei unseren kleineren und mittleren Partner eine hohe Markentreue festzustellen. Wir unterscheiden zwischen Vertragspartner und Dokument Consulting Partner, die beide gleichermaßen zertifiziert sind. ITB: Welche Unterstützung bietet UTAX den Fachhandelspartnern? GRETHE: Flache Hierarchien, kurze Wege und schnelle Entscheidungen bilden die Basis der Zusammenarbeit. Daneben zählen der erweiterte Service und Support bis hin zu Werbematerial und Channel Marketing. ITB: Welche Ziele hat sich UTAX gesetzt? GRETHE: Das Geschäftsjahr, das am 31. März 2010 endete, war das erfolgreichste der Firmengeschichte. Es ist unser Ziel, die positive Entwicklung der vergangenen Monate fortzuführen und als Gesamtlösungs-Anbieter gemeinsam mit unseren Partnern weiter zu wachsen. Das Jubiläum ist genau der richtige Zeitpunkt, die Marke visuell sowie inhaltlich noch stärker im Fachhandel zu positionieren. Allein in diesem Jahr führen wir rund 30 neue Systeme ein, darunter brandneue Produktkonzepte wie die ab sofort erhältlichen A3-Multifunktions-Lösungen, mit denen unsere Partner sich neues Kundenklientel erschließen können. Ich bin sicher, dass dieses Jahr ein Meilenstein in der Geschichte von UTAX wird.

11 Heute so, morgen so damit ist jetzt Schluss. Ab sofort stellen Sie Farbausdrucke perfekt und individuell auf Ihre Bedürfnisse ein. Außerdem gelingen Drucke, Kopien und Scans sowie Broschüren mit den neuen digitalen DIN-A3-Farb-Multifunktionssystemen so gut, dass auch Ihre Gesichtsfarbe stets die gewünschte Tönung hat. Weitere Informationen erhalten Sie per Telefon Fax UTAX GmbH DIGITALE FARB-MULTIFUNKTIONSSYSTEME

12 78 PRINTING SOLUTIONS NN LÖSUNGEN Starke Farbsysteme von S bis XL Mit neuen digitalen A3-Farb-Multifunktionssystemen festigt UTAX seinen Qualitätsanspruch an Farbsysteme, Endverarbeitung und Produktivität Händler und Anwender profitieren von einheitlichem Konzept bei Bedienung und Zubehör. Homogenität lautet das Konzept einer neuen Produktfamilie von insgesamt elf A3-Multifunktionssystemen der UTAX GmbH, die bis zum dritten Quartal in den Fachhandel kommt. Den Auftakt bilden die vier Modelle CDC 1930, 1935, 1945 und 1950, die ab sofort erhältlich sind. Die leistungsfähigen Systeme ermöglichen hochwertigen Farbdruck, der mit dem Fiery Controller für professionelles Farbmanagement als Option noch gesteigert wird. Durch Profi-Funktionen zur Endverarbeitung und im Papiermanagement erfüllen die UTAX- Modelle als zentrale Abteilungssysteme oder in Hausdruckereien höchste Ansprüche an Geschwindigkeit und Druckqualität. Handel sowie Anwender profitieren zusätzlich bei allen Systemen von einheitlichen Treibern sowie Zubehör wie Finisher und Papierkassetten. Wir konzentrieren uns in Zukunft verstärkt auf MFP, die sich in unser Lösungskonzept Document Consulting integrieren lassen, sagt Thomas Grethe, Geschäftsführer der UTAX GmbH. Mit den Farbsystemen, die über eine HyPAS- Schnittstelle zur Integration individueller Workflows verfügen und modellübergreifend kongruentes Zubehör nutzen, unterstützen wir sowohl unsere Handelspartner als auch unsere Kunden am besten. Vorteile für den Handel sind zum Beispiel vereinfachte Logistik sowie der vielseitige Einsatz im Rahmen des Document Consulting. Anwender und Administratoren sparen Zeit durch die einheitliche Menüführung. VON GRÖSSE S BIS M Sowohl der CDC 1930 als auch der CDC 1935 sind Farb-Multifunktionssysteme für niedrige bis mittlere Volumen, die sich dank breiter Funktionalität und hoher Qualität als Abteilungslösung eignen. Hervorzuheben sind die Möglichkeiten der Endverarbeitung: Präsentationen, Booklets, Handouts, Broschüren, Flyer und andere Dokumente werden in einem Durchlauf produziert. Der CDC 1930 erreicht eine Geschwindigkeit von 30 Seiten pro Minute, der CDC 1935 druckt 35 Seiten pro Minute, jeweils in Farbe und Schwarzweiß. FÜR ANSPRÜCHE VON L BIS XL Bei höheren Produktivitätsansprüchen lassen sich der CDC 1945 und der CDC 1950 auf Abteilungsebene oder an zentralen Stellplätzen einsetzen. Dank brillanter Farbausdrucke und vielfältiger Scan-Möglichkeiten bei höchster Produktivität können sie in einer Hausdruckerei eingesetzt werden, um Kosten für Dienstleister einzusparen. Die Ausgabegeschwindigkeit beträgt 45 und 50 Farbseiten pro Minute. Vier Modelle bilden den Auftakt einer neuen Produktfamilie von Multifunktionssystemen. Alle neuen Modelle besitzen einen großen und übersichtlich aufgebauten Touchscreen. PAPIERMANAGEMENT Alle vier Systeme zeichnen sich durch ein sehr gutes Papiermanagement aus und verarbeiten sowohl A3-Überformat als auch Papiergewichte bis zu 300 Gramm via Bypass-Einzug. Standard auch bei Duplex-Funktion sind 256 Gramm. Der Papiervorrat kann über sechs beziehungsweise acht Zuführungen auf bis zu und Blatt erweitert werden. Für die Modelle CDC 1945/1950 gibt es eine optionale Mehrzweck-Kassette für Sondermaterialien. KOMFORT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT Neben einem einheitlichem Treiber und Zubehör verfügen alle Modelle über einen großen, übersichtlich gestalteten Touchscreen, der die Handhabung vereinfacht. Dank HyPAS-Fähigkeit lassen sich Java- und Webdienste-basierte Software-Anwendungen integrieren, so dass die System-Funktionen kundenspezifisch und serverlos erweitert werden können. Optionaler Dual-Scan erfasst beidseitig gedruckte Vorlagen in einem Durchlauf, ebenso spart die Duplex-Einheit Papier durch doppelseitiges Drucken und Kopieren. Die Netzwerkschnittstelle ermöglicht die Einbindung in Arbeitsgruppen, wobei über lokale Authentifizierungen benutzerabhängig Berechtigungen für Farbausdrucke oder Druck- und Kopieraufträge über ein bestimmtes Limit zugeteilt werden können. Der integrierte USB-Host erlaubt direktes Drucken vom USB-Stick sowie Scan to USB.

13 CASE STUDY MM PRINTING SOLUTIONS 79 Leifheit setzt auf Managed Print Services von Xerox Die Leifheit AG hat am Unternehmenshauptsitz in Nassau Managed Print Services (MPS) von Xerox eingeführt. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und wurde mit dem Xerox-Vertriebspartner Team Böhme geschlossen. Managed Print Services von Xerox entlasten die Mitarbeiter von Leifheit. Haushaltsgerätespezialist Leifheit hat im Rahmen der MPS-Einführung die heterogene Druckinfrastruktur konsolidiert und die druckbezogenen Prozesse optimiert. Statt 127 Geräte unterschiedlicher Hersteller sind heute nur noch 80 Drucker und Multifunktionssysteme von Xerox im Einsatz, die in Bezug auf ihre Funktionalität genau auf die Anforderungen der Leifheit-Mitarbeiter ausgerichtet wurden. Inbegriffen sind Systemwartung, die kontinuierliche Optimierung des Maschinenparks, die proaktive Bereitstellung aller Verbrauchsmaterialien und die Vor-Ort-Betreuung durch einen Techniker von Team Böhme. EINFACH UND EFFEKTIV Durch die Prozessoptimierung beim Outputmanagement konnte der Haushaltsgerätehersteller seine Kosten bei Beschaffung und Wartung um Multifunktionsgeräte wie das DocuColor DC-250 sorgen für hohe Produktivität und Effizienz. mehr als 30 Prozent senken. Die Software Xerox Service Manager (XSM) überwacht laufend alle Systeme vom A4-Schwarzweißdrucker bis hin zum Farbmultifunktionssystem Xerox DocuColor 250. Der XSM prüft den Status der Systeme und informiert frühzeitig, sobald Toner zu Ende geht. Der Bestellvorgang wird automatisiert ausgelöst und ein Service-Mitarbeiter von Team Böhme ersetzt den Toner, bevor der Kunde merkt, dass dieser sich leert. DIE VORTEILE Durch dieses Verfahren müssen sich die 200 Leifheit-Mitarbeiter am Standort nicht mehr selbst um Beschaffung, Austausch und Entsorgung von Toner- Kartuschen kümmern, was Produktivität und Effizienz am Arbeitsplatz steigert. Gleichzeitig spart Leifheit Platz für die Bevorratung der unterschiedlichen Toner-Modelle. Ein weiterer Vorteil ist die Kostentransparenz: Anstelle mehrere Forderungen verschiedener Anbieter prüfen und begleichen zu müssen, erhält der Haushaltsspezialist am Ende des Monats nur noch eine einzige Rechnung. Schon vor der Einführung der Managed Print Services haben wir sehr gute Erfahrungen mit den robusten Systemen von Xerox gemacht. Die Entscheidung, mit Xerox und Team Böhme auch bei der Einführung von MPS zusammenzuarbeiten, fiel uns daher leicht auch weil das Angebot preislich attraktiv war, erklärt Dr. Raoul Bader, Leiter Geschäftsprozesse bei Leifheit. Heute beziehen wir das gesamte Output-Management aus einer Hand. Unsere Prozesse sind effizient und unsere Mitarbeiter können sich auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren. Gleichzeitig konnten wir Kosten senken und mehr Transparenz schaffen. Aufgrund der guten Erfahrungen am Hauptsitz in Nassau plant Leifheit im nächsten Schritt an den Niederlassungen in Zuzenhausen und im tschechischen Blatna Managed Print Services von Xerox einzuführen.

14 80 PRINTING SOLUTIONS NN IM DIALOG INTERVIEW Die Vorteile ganzheitlicher Lösungen überzeugen Christoph von Poser, Geschäftsführer und General Manager German Channels Group Michael Wesse, Sales Director German Channels Group Das Unternehmen Mit mehr als Kunden und 1,5 Millionen verwalteten Output-Systemen zählt Xerox zu den größten Anbietern von MPS. Laut Marktforschungsgesellschaft IDC ist Xerox weltweit die Nummer eins in diesem Marktsegment. Durch ein hohes Maß an Kompetenz und ein vielfältiges und flexibles Angebot von Services spricht Xerox Unternehmen und Organisationen aller Größen an. Großkonzerne werden seit vielen Jahren über den Direktvertrieb von Xerox bedient. MPS für mittelständische und kleine Unternehmen vertreibt Xerox über sein Partnernetzwerk, so dass individuelle Betreuung und lokale Nähe durch die Xerox Partner sichergestellt werden. Managed Print Services gewinnen weiter an Bedeutung. Christoph von Poser, Geschäftsführer und General Manager German Channels Group, sowie Sales Director Michael Wesse beschreiben die Bedeutung und Entwicklungen. ITB: Herr von Poser, Managed Print Services waren 2010 das Hype-Thema in der Druckerbranche. Wird sich der positive Trend fortsetzen? VON POSER: Das Beratungshaus Photizo Group hat ermittelt, dass der Weltmarkt für Managed Print Services im vergangenen Jahr ein Volumen von etwa 20,3 Milliarden Dollar hatte. Laut Photizo werden 2013 alleine in Europa 26,3 Milliarden Dollar mit solchen Services umgesetzt. Denn immer mehr Unternehmen, auch den mittelständischen, wird bewusst, dass sie ohne Konzept für ihr Outputmanagement gewissermaßen Geld zum Fenster hinaus drucken. ITB: Wie lauten die Argumente pro MPS von Xerox dazu konkret? VON POSER: Xerox garantiert jedem Anwender, dass er mithilfe von Managed Print Services die Kosten für die Dokumentenausgabe im Büro um mindestens

15 IM DIALOG MM PRINTING SOLUTIONS 81 zehn Prozent senken kann. In vielen Fällen betragen die Einsparungen sogar bis zu 30 Prozent. Außerdem steigt die Produktivität der Mitarbeiter, wenn Output-Management-Prozesse optimiert werden. Immer mehr mittelständische Unternehmen entdecken derzeit das Thema Managed Print Services für sich. Bislang war vielen Firmen dieser Größenordnung nicht bewusst, dass rund ein Viertel der gesamten IT-Ausgaben auf das Output-Management entfallen. Das heißt, dass sich durch eine Optimierung in diesem Bereich in erheblichem Maße Kosten sparen lassen. ITB: Welche Wachstumschancen erhoffen Sie sich von MPS? VON POSER: Wir haben das Ziel, unseren Umsatz in Deutschland deutlich zu steigern. Dieses Ziel lässt sich angesichts des anhaltenden Preisdrucks bei Drucksystemen nur erreichen, wenn das klassische Geschäft mit Druckern, Kopierern und Multifunktionsgeräten um Services ergänzt wird. Und das sind Managed Print Services und Dienstleistungen im Bereich von Dokumenten-Management. ITB: Herr Wesse, inwieweit partizipiert der Fachhandel an dieser Entwicklung? WESSE: Gerade für den Fachhandel eröffnen sich dadurch neue Chancen: Der Händler kann dank Managed Print oder Output Management Services seinen Kunden einen Mehrwert anbieten, der über das reine Kistenschieben hinausgeht. MPS eröffnen dem Fachhandel zudem die Möglichkeit, den Kundenkontakt zu stärken, langfristige Umsätze zu sichern und Zusatzleistungen anzubieten. Xerox fördert diesen Trend, indem wir unsere Konzessionäre und Fachhandelspartner mit dem erforderlichen Know-how und den Tools ausstatten, die für die Implementierung von MPS erforderlich sind. Unser Ziel ist es, dass Xerox Vertriebspartner im Kundengespräch zunächst MPS als ganzheitliches Konzept vorstellen, bevor die Hardware thematisiert wird. Insbesondere im Mittelstand sehen wir hier noch viel Potenzial. ITB: Sind die Händler im Druckermarkt für das Lösungsgeschäft bereit? WESSE: Viele Fachhändler stellen seit einiger Zeit fest, dass Geschäftsmodelle, die ausschließlich auf dem Verkauf von Hardware und Verbrauchsmaterialien basieren, langfristig zu Einbußen führen können. Ganzheitliche Lösungen hingegen helfen, mittel- und langfristig Kunden zu binden und Umsätze zu sichern. Das erkennen unsere Partner, aber auch auf Kundenseite steigt die Nachfrage nach Managed Print Services. Viele Unternehmen legen inzwischen immer mehr Wert auf eine Rundumbetreuung und transparente Kosten. ITB: Wie unterstützt Xerox seine Fachhandelspartner dabei? WESSE: Das Managed Print Services-Angebot von Xerox für Reseller setzt sich aus Dienstleistungen und Tools zusammen, die sich über viele Jahre im Großkundengeschäft bewährt haben. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Xerox Partner Print Services (XPPS) Suite, die auf den bewährten Werkzeugen für das Großkundengeschäfts basiert. Damit ermöglichen Xerox Vertriebspartner Unternehmen eine Bewertung der Leistungsfähigkeit ihrer aktuellen Druckumgebung sowie eine Performance-Optimierung und ein effizientes Management der Druckerinfrastruktur. Dies geschieht unabhängig von Herstellern und Gerätetypen. Fachhändler, die selbst ein MPS-Angebot entwickeln möchten, können die bewährten MPS-Werkzeuge von Xerox nutzen. Schulungsund Zertifizierungsprogramme stellen dabei sicher, dass die Xerox Partner professionelle MPS-Umgebungen für ihre Kunden aufsetzen. Xerox hat zu diesem Zweck ein Kompetenz-Team aufgesetzt, das interessierte Partner Das Xerox MPS-Konzept für den Fachhandel Seit zwei Jahren stellt Xerox die im Großkundengeschäft bewährten Tools seinen Fachhandelspartnern für MPS-Projekte mit mittelständischen und kleinen Unternehmen zur Verfügung. Schulungs- und Zertifizierungsprogramme stellen sicher, dass die Xerox Partner professionelle MPS-Umgebungen für ihre Kunden aufsetzen können. Die Partner profitieren von langfristigen Verträgen, einer engen Kundenbindung und sichern den Absatz von Verbrauchsmaterialien. Eine Besonderheit an MPS von Xerox ist, dass auch Geräte anderer Hersteller mit einbezogen werden können. Auch die Integration des Produktionsdrucks und von mobilen Mitarbeitern ist möglich. Fachhändler, die sich für das MPS-Angebot von Xerox interessieren, können sich per an Michael Wesse wenden. zum Thema MPS ausbildet, zertifiziert und auf Wunsch auch bei den ersten Kundengesprächen begleitet. ITB: Was zeichnet das MPS-Konzept von Xerox aus? VON POSER: Besonders am MPS-Konzept von Xerox ist, dass wir auch Geräte anderer Hersteller einbeziehen können, was die Investitionssicherheit für den Kunden enorm erhöht. Damit sind unsere Partner sehr flexibel bei der Gestaltung der Druckerlandschaften und die vom Kunden bereits getätigten Investitionen sind nicht verloren. Das Angebot von Xerox geht zudem weit über traditionelle Managed Print Services hinaus. Es umfasst nicht nur den Büro- sondern auch den hausinternen Produktionsdruck und Mitarbeiter unterwegs oder im Homeoffice. Hinzu kommen zusätzliche Angebote wie das Outsourcing von Geschäftsprozessen und der IT.

16 82 PRINTING SOLUTIONS NN LÖSUNGEN Konica Minolta: Projekt- und Lösungsgeschäft im Fokus Der Druck- und Dokumentenmanagement-Experte Konica Minolta Business Solutions Deutschland reagiert auf die Markttrends Managed Print Services und Cloud-Printing. Konica Minolta bietet seinen Kunden individuelle Lösungen an. Das App PageScope Mobile ist speziell auf die mobilen Apple-Geräte iphone, ipad und ipod touch ausgerichtet. Der Anwender kann nicht nur Dokumente direkt von diesen Geräten aus auf den Konica Minolta Multifunktionssystemen (MFP) drucken, sondern auch auf dem MFP gescannte Daten empfangen. Mit Cortado Workplace wird die Print- Ausgabe via Smartphone, PDA oder Tablet auf nahezu jedem Drucker möglich. Der herstellerunabhängige Drucker muss nur via WLAN oder Bluetooth erreichbar sein. Um welchen Dateityp es sich dabei handelt oder ob der Host-Computer eingeschaltet ist, spielt dabei keine Rolle. Die Strukturen und Angebote Konica Minoltas haben sich besonders in den letzten Monaten an einem veränderten Markt ausgerichtet. Projekte und Lösungen ergänzen immer mehr das Segment Hardware. Es geht verstärkt um Effizienzsteigerung, Usability und Umweltschutz wurde daher unter anderem das Hauptgeschäftsfeld Optimized Print Services etabliert, die Unternehmenseinheit Project & Solution Business gegründet und die Bandbreite an Software und Lösungen weiter ausgebaut. Auch aktuellen Themen wie Mobile Printing und Cloud Printing wurde offen gegenübergetreten: eine kostenlose und herstellerunabhängige Druck-App auf der mobilen Lösungsplattform Cortado Workplace und die portable Version PageScope Mobile waren erste Ergebnisse. VERGLEICHBARE INDIVIDUALITÄT Verbreitung und Funktionsumfang von iphone, ipad, BlackBerry, Android & Co nehmen ständig zu. Das beobachtet auch Helge Dolgener, Leiter Produktmanagement Office Products bei Konica Minolta Business Solutions Deutschland: Wir kennen das aus der Betreuung unserer Kunden durch unsere Servicemitarbeiter: Immer öfter entstehen Situationen, in denen zum Druck vorgesehene Daten zuerst auf einem Smartphone, PDA oder Tablet verfügbar sind. Die mobilen Produkte würden in der Geschäftswelt immer beliebter, wodurch auch der Bedarf, von diesen Geräten direkt drucken zu können, wachse. Mit Lösungen wie Cortado Workplace und PageScope Mobile werden wir diesem steigenden Bedarf an mobilen Lösungen in Office- Umgebungen gerecht, fügt Dolgener hinzu. Ziel Mobiler Druck per ID-Card gewährleistet sicheres Drucken.

17 LÖSUNGEN MM PRINTING SOLUTIONS 83 Statement sei es, neue Konica Minolta Systeme überall, schnell und reibungslos nutzbar zu machen. So ermögliche es Cortado Workplace auch, mobil auf das Unternehmenslaufwerk zuzugreifen. Beide Apps sind kostenfrei via Internet verfügbar. OPTIMIZED PRINT SERVICES OPS setzt sich aktuell aus mehr als 200 Einzeldienstleistungen zusammen. Für jedes OPS-Projekt werden diese kundenspezifisch kombiniert. Optimized Print Services (OPS) ist ein in drei Phasen gegliederter Projektzyklus, der Output-Landschaften und Dokumentenprozesse verbessert, sodass nicht nur Arbeitsschritte, sondern auch Druckausgaben und Umwelteinflüsse reduziert werden können. In der Phase Consulting erfolgt eine Bestandsaufnahme, woraus ein Optimierungsplan entsteht. Bei der Realisierung wird die optimierte Output-Landschaft umgesetzt, Maßnahmen dokumentiert und Mitarbeiter geschult. Die Phase Betrieb gewährleistet eine stabile Laufzeit, überwacht alle Systeme und reagiert bei Störungen oder zusätzlichen Sparpotenzialen. Cloud-Printing-Lösungen von Konica Minolta: PageScope Mobile und eine mobile Druck-App auf Basis von Cortado Workplace. Jedes Projekt ist einzigartig und an den speziellen Strukturen des Kunden ausgerichtet. Das können Behörden oder Familienunternehmen, 15 oder Mitarbeiter starke Firmen sein. Genau diese individuelle Anpassungsfähigkeit macht OPS aus, erklärt Philipp Schröder, Leiter Produktmanagement Solutions bei Konica Minolta. VERGLEICHBARE INDIVIDUALITÄT Um diese Individualität eines jeden OPS-Projektes kontrollfähig und vergleichbar zu gestalten, hat Konica Minolta die preisgekrönte Projektmanagement-Methode PR²OMPT entwickelt. Sie leitet sich aus der etablierten IT-Projektmanagement- Methodik PRINCE2 (Projects in Controlled Environments) ab und sorgt für permanente Effizienz und Transparenz, indem sie Standardisierungen ermöglicht. So werden zu jedem Zeitpunkt unter anderem Qualität und Wiederholbarkeit, festgelegte Workflows und ein einheitliches Schnittstellenverständnis sichergestellt. Das Ergebnis von OPS orientiert sich an den vom Kunden definierten Zielen. Ein Resultat ist immer eine kontrollierte und kostenreduzierte Drucklandschaft. Ein ausgewählter Mix aus Hard- und Software optimiert nicht nur die Arbeitsprozesse, sondern spart sie sogar ein. ZYKLISCHE PROJEKTPHASEN Die drei Projektphasen Consulting, Realisierung und Betrieb (siehe Kasten) sind zyklisch ausgerichtet. Das heißt konkret, dass das Projekt nicht GÜNTHER SCHNITZLER, President der Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH Warum sich Optimized Print Services auszahlt Nur eines von zehn gedruckten Dokumenten wird gelesen. Gerade einmal sieben Prozent aller Unternehmen kontrollieren ihren Papierverbrauch. Großbetriebe betreiben oft zehnmal mehr Systeme, als sie benötigen. Da kommt einiges an Papier, Energie und verlorener Arbeitszeit zusammen. Das zeigt, dass erhebliche Sparpotenziale vorhanden sind. Diese können durch intelligente Print- und Dokumentenmanagementkonzepte aufgedeckt und realisiert werden. OPS bietet genau das an. Die Praxis beweist es uns: Bis zu 30 Prozent der Druckkosten können eingespart werden. Jüngste Marktforschungsergebnisse bescheinigen deutschen Unternehmen diese Defizite in Sachen Druck- und Dokumentenmanagement. Managed Print Services gelten als Wachstumsmarkt, daher haben wir unsere Weichen konsequent auf das Projekt- und Lösungsgeschäft ausgerichtet. Erfolg hat in diesem Business aber nur derjenige, der die spezielle Kombination von Hard-, Software und Services beherrscht und auf jede einzelne Kundensituation spezifisch ausrichtet. Nur so entsteht das Optimum an Produktivität und Wertschöpfung, welches durch systematisches Output- und Dokumentenmanagement erzielt werden kann. OPS beschreibt also eine Win-Win-Situation. bereits nach dem Roll-out endet, sondern auch geänderte Anforderungen aufgespürt und diese im Verbesserungsprozess aufgenommen werden. Ändern sich zum Beispiel Betriebsstrukturen, so können die Würfel für bestimmte Software- Lösungen oder Stellplätze anders fallen.

18 84 PRINTING SOLUTIONS NN STATEMENT STATEMENT Wachstumsmarkt MPS für HP von strategischer Bedeutung Michael Stolz, Direktor Managed Enterprise Solutions bei HP Managed Print Services (MPS) sind von steigender strategischer Bedeutung. Laut den Analysten von IDC wollen 39 Prozent der Unternehmen solche Services implementieren und inzwischen gibt es sehr viele Anbieter in diesem Markt. MPS-Kunden von HP profitieren von der einmalig breiten Expertise des Unternehmens. Nur bei HP können Firmen und Behörden ihre kompletten Verwaltungs- oder Outsourcing-Projekte von der IT bis hin zur Druck- und Kopierumgebung aus einer Hand geplant und umgesetzt bekommen und damit erheblich Zeit und Kosten sparen. Aus diesem Grund haben wir vor zwei Jahren die MES Organisation gegründet, die sich ganz auf die Konzeption und Implementation von MPS-Projekten bei Großkunden konzentriert und dabei im Schulterschluss mit den IT- und Services-Sparten von HP zusammenarbeitet. Unsere Kunden haben damit die Garantie, vom Marktführer HP ausgereifte, funktionale und komplett integrierte Lösungen angeboten zu bekommen, die im Unternehmen für effiziente und reibungslose Arbeitsabläufe und zufriedene Anwender sorgen. Und davon gibt es immer mehr. Wir können unsere führenden MPS-Lösungen bei Großunternehmen wie beispielsweise Nestlé ebenso implementieren wie bei Mittelständlern, dem Transportunternehmen Trans-o-flex, oder im öffentlichen Dienst, zum Beispiel den Main- Kinzig-Kreisbehörden. STATEMENT Channel-MPS: maßgeschneiderte Programme für HP-Partner Matthias Gukelberger, Business Manager Office Printing Solutions Um unseren Partnern die bestmögliche Unterstützung zu bieten, haben wir nicht nur ein einziges Channel-MPS-Angebot sondern mittlerweise vier verschiedene entwickelt. Dies hat zwei Gründe: Zum einen möchten wir unseren Resellern die Lösungen und Services bieten, bei denen sie das Gefühl haben, dass ihre Kunden sie benötigen. Zum anderen haben Unternehmen, die MPS einführen möchten, nicht alle die gleichen Anforderungen. Unser Channel-MPS Angebot ist daher breit gefächert: Unternehmen können bei unseren Partnern mit zunächst einem Gerät plus entsprechendem Services-Vertrag von den MPS Kosteneinsparungen dank HP Quick Page Nutzen ziehen. Damit bieten wir sehr attraktive Konditionen auch für kleinere Unternehmen, die bislang nicht von MPS profitieren konnten. Weitere HP-Angebote wie Pay For Print, Smart Printing Services und Channel-led Pay Per Use runden unser Portfolio ab. Unsere Partner sind damit in der Lage, unterschiedlichen Unternehmensanforderungen gerecht zu werden und das für sie passende Konzept zu wählen. Wir unterstützen unsere Reseller aber auch beim Vertragsmanagement oder mit gemeinsamen Marketing-Aktivitäten. Basis für eine erfolgreiche Zusammenarbeit bilden aber auch regelmäßige Schulungen, das neue Solution Competence Center für alle Fragen rund um Dokumentenmanagement-Lösungen und die Vor-Ort-Unterstützung beim Endkunden.

19 CASE STUDY MM PRINTING SOLUTIONS 85 Maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmensanforderungen Zwei verschiedene Branchen, zwei verschiedene MPS-Projekte beide von HP und beide mit enormen Kosteneinsparungen für die Anwender. Dank HP Level Pay und konsolidierter Hardware konnte die Stadt Stralsund die Ausgaben für das Drucken reduzieren. Eine funktionierende Druckinfrastruktur ist für Unternehmen heutzutage von größter Bedeutung. Doch sowohl in der freien Wirtschaft, in Ämtern und Behörden als auch im Gesundheitswesen liegt das Augenmerk auf Kosteneinsparungen, wobei der Service nicht darunter leiden darf. GESUNDE STRUKTUREN Das Universitätsklinikum Bonn arbeitet flächendeckend mit einem komplexen Netzwerk, in das zahlreiche unterschiedliche Komponenten wie Server, Computer und Drucker eingebunden sind. Die Klinik entschied sich beim Auslaufen eines Leasingvertrags, Funktionen wie Drucken, Faxen und Scannen auf einem Gerät zusammenzufassen und für eine Vielzahl von Mitarbeitern gemeinsam nutzbar zu machen. Darüber hinaus sollte die Administration der Systeme zentralisiert werden und zusätzlich die neuen Geräte bei der Kosteneinsparung helfen, ohne dass dabei Abstriche bei der Qualität und der Funktionsvielfalt gemacht werden müssen. Ein höherer Druckdurchsatz, besserer Bedienkomfort, verbunden mit einem höheren Funktionsumfang und nicht zuletzt eine bessere Kostenkontrolle waren für das Universitätsklinikum Bonn weitere wichtige Kriterien bei der Entscheidung für eine neue Druckinfrastruktur. Darüber hinaus wollten die Bonner die Gerätelandschaft zentral über das Kliniknetzwerk verwalten. Auch die dezentrale Lagerverwaltung der Verbrauchsmaterialien, die Redundanzen erzeugt und hohe Kosten verursacht, sollte durch eine automatisierte, zeitgemäße Justin-Time-Lieferung abgelöst werden. HP Smart Printing Services erfüllten alle Vorgaben des Uni-Klinikums und garantierten die volle Kostentransparenz. Weitere Vorteile des Lösung: geringere Kosten pro Seite insgesamt, eine höhere Verfügbarkeit der Geräte sowie die vereinfachte Verwaltung der gesamten Flotte dank den HP Web-JetAdmin-Werkzeugen. LOKAL UND DEZENTRAL Im Juni 2010 entschied sich die Stadt Stralsund ebenfalls für die HP Smart Printing Services. Ausschlaggebend dafür war, dass die Verwaltung der Hansestadt Stralsund über zehn Standorte verteilt ist. Rund 600 Mitarbeiter teilen sich 350 Output-Systeme, vom Arbeitsplatz- über Abteilungsdrucker bis zu Kopierern und Faxgeräten und alle von verschiedenen Herstellern. Zwar hatte die Stadt Stralsund schon länger vor, eine homogene Druckerlandschaft zu implementieren, die einerseits Aufgaben von Kopierern und Faxgeräten übernehmen könnte, andererseits so moderne Features wie den Follow-Me-Druck, den Start und die Erledigung eines Druckjobs an zwei unterschiedlichen Standorten, und ein Authentifizierungssystem bietet. Dank HP Level Pay wird nur der tatsächliche Verbrauch an Toner und Papier abgerechnet zusammen mit den Einsparungen durch die konsolidierte Hardware muss Stralsund deutlich weniger Budget für ihre Druckumgebung investieren. Systeme wie das Color LaserJet CM6040 MFP sind Bestandteil von HP Smart Printing Services.

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS

ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS ALLE FACETTEN DES DOKUMENTENMANAGEMENTS Glasklar drucken mit Systemen von Konica Minolta KOMPLETTLÖSUNGEN FÜR KIRCHLICHE EINRICHTUNGEN DER BESONDERE SERVICE FÜR BESONDERE KUNDEN Für die speziellen Bedürfnisse

Mehr

Ihre Managed Print Plattform

Ihre Managed Print Plattform Ihre Managed Print Plattform Konsolidierte Informationen Soziale Netwerke Marketing und Sales Support Was bietet Go Managed Print? Ihre Informationsplattform Verdienstmöglichkeiten mit Managed Print Lösungen

Mehr

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive.

Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Managed Print Services Neues Managed Print Services Seitenpreiskonzept: alles inklusive. Das heisst für Sie: Runter mit den Druckkosten. Produktivität verbessern, Kosten reduzieren, absolute Verlässlichkeit.

Mehr

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08

Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 Oliver Lehrbach Vertriebsleiter Mobil: 0172-511 18 08 S.O.L. Office Bürotechnik Industriestrasse 1 50259 Pulheim Tel. 02238-968 40 40 Fax 02238-968 40 60 oliverlehrbach@soloffice.de info@soloffice.de www.soloffice.de

Mehr

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions

Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Presse-Information Konica Minolta launcht weitere Wireless- Print-Solutions Langenhagen, 11. Mai 2015 Sich wandelnde Arbeitsbedingungen verändern auch grundlegend die Arbeitsweisen der Mitarbeiter untereinander.

Mehr

Dokumente einfach besser.

Dokumente einfach besser. Dokumente einfach besser. Fakten. Fakten. Mit 25 Mitarbeitern sind wir ein flexibles mittelständisches Unternehmen der Wirtschaftsregion Reutlingen /Tübingen. Unsere Berater schöpfen aus einem enormen

Mehr

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor:

TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK. Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: TECHNOLOGIE. SERVICES. BÜROEINRICHTUNG. BÜROBEDARF. LOGISTIK Die Müller & Höhler GmbH & Co. KG stellt sich vor: Credo Ein optimal ausgestattetes Büro ermöglicht effektives, effizientes und zufriedenes

Mehr

PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG

PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG PLANEN, DENKEN UND HANDELN WIE EIN TEAM. Planen, denken und handeln wie ein Team. CONSULTING TOP-SERVICE COPY+PRINT FARBLÖSUNG Planen und handeln mit printvision. Die printvision bietet Ihnen innovative

Mehr

Managed Print Services

Managed Print Services Managed Print Services Agenda Die heimlichen Kostentreiber Die aktuelle Situation Wissen Sie, was die Erstellung und Verteilung von Dokumenten in Ihrem Unternehmen kostet? Unser Vorschlag Das können Sie

Mehr

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz

Presse-Information. Konica Minolta auf der drupa 2012. 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Presse-Information Konica Minolta auf der drupa 2012 2.300 m² geballte Digitaldruck-Kompetenz Langenhagen, 1. März 2012 Unter dem Motto Brainpower your printing business! stellt die Konica Minolta Business

Mehr

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich

IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Frankfurt am Main, 7. Mai 2012 IDC-Studie: Der deutsche Mittelstand entdeckt Print Management und Document Solutions für sich Die aktuelle IDC-Studie Print Management & Document Solutions in Deutschland

Mehr

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro

Paperworld 2013 Green Office Day. Nachhaltig Drucken. Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Paperworld 2013 Green Office Day Nachhaltig Drucken Nachhaltiges Drucken und Kopieren im Büro Die berolina Schriftbild Unternehmensgruppe Produkte und Lösungen für umweltbewusstes Drucken, Faxen, Kopieren

Mehr

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER

Ihre Perspektive: unser Blickwinkel. Canon Business Center Dresden GmbH. you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Ihre Perspektive: unser Blickwinkel Canon Business Center Dresden GmbH you can IT COMPETENCE IT AUS ERFAHRUNG CENTER Global Player: Canon in Ihrer Region Schon seit Jahrzehnten ist Canon einer der weltweit

Mehr

MANAGED PRINT SERVICES

MANAGED PRINT SERVICES MANAGED PRINT SERVICES WARUM MPS? 70% deutscher Unternehmen kennen weder Druckvolumen noch Druckkosten 34 Milliarden Euro werden jährlich in Deutschland für die Dokumentenerstellung ausgegeben nur 20%

Mehr

Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren

Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren Presse-Information Ausgabesysteme effizient verwalten und Kosten kontrollieren PageScope Enterprise Suite 2.0 von Konica Minolta mit neuem Modul und erweiterten Funktionen Langenhagen, 8. September 2010

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER Ganzheitliche Lösungen für ein effizientes Dokumenten-Management INPUT-MANAGEMENT Scannen, Erfassen, Erstellen, Dokumentieren BERATUNG, PLANUNG, KONZEPTION PRODUKTE VON FÜHRENDEN

Mehr

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER

WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER WIR MACHEN BUROS PRODUKTIVER COFOX 0203 So wird Ihr Büro fit für die Zukunft Ordnung, Übersicht und effiziente Abläufe machen die Arbeit in Büros, Verwaltungen, Schulen und Gewerbe viel produktiver, einfacher

Mehr

Die Toshiba Beratungskompetenz.

Die Toshiba Beratungskompetenz. Die Toshiba Beratungskompetenz. Anforderungen des Marktes Hardware Software Dienstleistungen Optimierung der Arbeitsabläufe Ganzheitliche Betrachtung der Kundensituation Entwicklung von Strategien für

Mehr

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie

your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie your Business Wir stellen vor: die leistungsstarke neue Canon MAXIFY Serie Maximieren Sie Ihren Wettbewerbsvorteil MAXIFY your Business Tausende von kleineren Unternehmen entscheiden sich jeden Tag für

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF

NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF NOTHNAGEL GMBH & CO. KOMMUNIKATIONSSYSTEME KG MPS MANAGED PRINT SERVICES DEFINITION EINSATZ BEDEUTUNG VORTEILE ABLAUF DEFINITION Managed Print Services ( MPS ) umfassen alle Maßnahmen und Produkte (Hardware,

Mehr

Pressemitteilung. Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams

Pressemitteilung. Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams Pressemitteilung Canon präsentiert kompakte Multifunktionssysteme zur Senkung der Gesamtdruckkosten in kleinen Büros oder Teams Wallisellen, 22. Juni 2015 - Canon kündigt heute die Einführung der imagerunner

Mehr

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe

KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe PRESSEMITTEILUNG Erfolgreicher Einstieg in Wachstumsmarkt ECM KYOCERA Document Solutions übernimmt Ceyoniq-Gruppe Bielefeld, 17.09.2015 KYOCERA Document Solutions Inc. übernimmt die in Bielefeld ansässige

Mehr

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten

Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH. Zahlen, Daten, Fakten Konica Minolta Business Solutions Deutschland GmbH Zahlen, Daten, Fakten Zahlen, Daten, Fakten 2 Umsatz 447,6 Millionen Euro im Geschäftsjahr 2013/14 Geschäftsführer - Johannes Bischof President Konica

Mehr

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN

APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN APPS ALS MARKETINGINSTRUMENT NUTZEN Die Tendenz, mobile Endgeräte als Marketing- Plattform zu nutzen ist steigend. Laut einer Umfrage des Bundesverbandes Digitale Wirtschaft e.v. (BVDW) erwarten Beschäftigte

Mehr

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational

Presseinformation. Unser Ansatz ist eben auch operational Unser Ansatz ist eben auch operational Ulrich Rehrmann und Wolfgang Lalakakis, Gründer der GMVK Consulting Group, über den Markt für Geschäftsprozessoptimierungen, ICM Information Chain Management und

Mehr

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken

Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Projektrisiken verringern und die Möglichkeit eines potenziellen Misserfolgs senken Name: Henrik Ortlepp Funktion/Bereich: Prokurist / VP Consulting Europe Organisation: Planview GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde.

Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Die Cloud, die für Ihr Unternehmen geschaffen wurde. Das ist die Microsoft Cloud. Jedes Unternehmen ist einzigartig. Ganz gleich, ob im Gesundheitssektor oder im Einzelhandel, in der Fertigung oder im

Mehr

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS

ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS ICH MÖCHTE FLEXIBLE ANWENDUNGEN FÜR AUTOMATISIERTE WORKFLOWS LÖSUNGEN FÜR OFFICE- ANWENDUNGEN LÖSUNGEN FÜR OFFICE-ANWENDUNGEN MIT LEICHTIGKEIT DURCH IHRE TAGTÄGLICHE ARBEIT Die tagtäglichen Aktivitäten

Mehr

Sparen Sie Geld und Nerven. Managed Print Services Essentials

Sparen Sie Geld und Nerven. Managed Print Services Essentials Sparen Sie Geld und Nerven Managed Print Services Essentials So einfach ist es, Kosten zu managen und mehr... Wenn Sie nach einer einfachen und effektiven Methode suchen, unnötige Ausgaben bei den Druckkosten

Mehr

Büroplan Bürotechnik GmbH. Büroplan Bürotechnik GmbH. Ihr IT-Systemhaus in der Region. www.bueroplan.de

Büroplan Bürotechnik GmbH. Büroplan Bürotechnik GmbH. Ihr IT-Systemhaus in der Region. www.bueroplan.de Büroplan Bürotechnik GmbH Büroplan Bürotechnik GmbH Ihr IT-Systemhaus in der Region www.bueroplan.de Die Büroplan Bürotechnik GmbH Qualität aus Erfahrung: Wir sind ein innovatives, familiengeführtes und

Mehr

primos Print. Mobile. Secure.

primos Print. Mobile. Secure. primos Print. Mobile. Secure. by // Mobiles Drucken von ipad und iphone. MOBIL UND SICHER DRUCKEN MIT IHREM IOS-ENDGERÄT. IMMER UND ÜBERALL. PRIMOS MACHT S MÖGLICH. Die universelle, mobile Drucklösung

Mehr

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU

Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Die Marktsituation heute und die Position von FUJITSU Rupert Lehner Head of Sales Region Germany 34 Copyright 2011 Fujitsu Technology Solutions Marktentwicklung im Jahr 2011 Der weltweite IT-Markt im Jahr

Mehr

Ihr IBM Trainingspartner

Ihr IBM Trainingspartner Ihr IBM Trainingspartner Arrow Ein starkes Unternehmen Arrow in Deutschland Mehr als 25 Jahre Erfahrung in der IT Mehr als 300 Mitarbeiter Hauptsitz: München vom Training, Pre-Sales über Konzeption und

Mehr

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz

NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz NEUARBEITEN Der moderne Arbeitsplatz der Zukunft Neuarbeiten schafft auf Basis von Office 365 einen sofort nutzbaren, modernen IT-Arbeitsplatz Mit NEUARBEITEN gestalten wir Ihnen eine innovative Arbeitsplattform

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud

IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Pressemeldung Frankfurt, 24. April 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen verlassen sich auf IT Service Management für die Cloud Unternehmen verlassen sich für das Management ihrer Cloud Services auf IT

Mehr

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation

Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation Die perfekte Verbindung von Optimierung und Innovation OPTiVATiON Optimized Technology & Business Innovation GmbH Erfolg durch Kompetenz Das können Sie von uns erwarten Wir von OPTiVATiON definieren uns

Mehr

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert.

IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. IT-Consulting und ERP-Software aus einer Hand: Ganzheitlich. Individuell. Zukunftsorientiert. Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Wettbewerb! Mit dem richtigen Partner ökonomisch wirtschaften Perspektiven

Mehr

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK

DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENT CONSULTING DOCUMENTS4WORK DOCUMENTS4WORK GANZHEITLICHE UNTERNEHMENS- LÖSUNGEN AUS EINER HAND Technische Innovationen, gesetzliche Neuerungen und dynamische Geschäftsprozesse: Um auf den sich rasch

Mehr

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte

Unternehmens- Profil. Philosophie. Leistungen. Kompetenzen. Produkte Unternehmens- Profil Philosophie Produkte Leistungen Kompetenzen 1 1 1Philosophie / Strategie Wir überzeugen 1 durch Qualität und Kompetenz 1 in allem was wir tun! 1 Das ist seit der Firmengründung 2007

Mehr

Printgroove POD Suite von Konica Minolta für effiziente und kontrollierte Druckproduktion

Printgroove POD Suite von Konica Minolta für effiziente und kontrollierte Druckproduktion Presse-Information Effizientes Workflow-Management Printgroove POD Suite von Konica Minolta für effiziente und kontrollierte Druckproduktion Langenhagen, 21. Januar 2009 Mit der innovativen Workflow-Lösung

Mehr

Mit TBS Printware zu Ihrem Erfolg!

Mit TBS Printware zu Ihrem Erfolg! Mit TBS Printware zu Ihrem Erfolg! Toner & Tinte Thermotransferbänder & Etiketten Managed Print Service (MPS) Printware Plus Sie drucken, alles andere erledigen wir! 2 Über 50 Jahre Know-how Auf Tradition

Mehr

Xerox ER&SG Roadshow 2015

Xerox ER&SG Roadshow 2015 Xerox ER&SG Roadshow 2015 Berlin / München / Düsseldorf Juni 2015 Begrüßung und Vorstellung 1. Neues von Xerox 2. Connectkey / Solutions 3. Xerox for Supplies Wie intelligente Dokumente Ihre Geschäftsprozesse

Mehr

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM

DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM DIGITALISIEREN SIE IHR ARCHIV MIT HP PLATZSPAREND UND RECHTSKONFORM VERGESSEN SIE DAS ALTE ARCHIV ...IHR NEUES ARCHIV KANN MEHR! EINFACH, KOSTENGUNSTIG, SICHER UND RECHTSKONFORM Die Menge der im Unternehmen

Mehr

Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! www.intellishop.ag

Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! www.intellishop.ag Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern und Zubehör! Erfolgreiche E-Commerce Strategien im B2B: Gewinnbringender Onlinehandel mit Verbrauchsgütern

Mehr

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES

CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES CANCOM DIDAS GMBH MANAGED & CLOUD SERVICES Von individueller Beratung bis zum bedarfsgerechten Betrieb Passen Sie Ihre IT an die Dynamik des Marktes an Unternehmen müssen heute unmittelbar und flexibel

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Programm

Ihr Erfolg ist unser Programm Ihr Erfolg ist unser Programm 2 3 Mit Messungen vor Projektbeginn und nach Implementierung der Sevitec-Lösungen belegen wir Ihre Effizienz-Steigerungen. Auf Erfolg programmiert Sevitec liefert ihren Kunden

Mehr

SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE

SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE SOLUTIONS FOR YOUR FUTURE A project is complete when it starts working for you, rather than you working for it. Scott Allen WER SIND WIR? WIR SIND ein erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit mehr

Mehr

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013

Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse. Business Partnering Convention - 20. November 2013 !1 Mobilisierung von Geschäftsprozessen: Schnell Effizient Inhouse Business Partnering Convention - 20. November 2013 Agenda Mobilisierung von Geschäftsprozessen!2 1.Weptun Warum sind wir Experten zu diesem

Mehr

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint

Inhalt Dezember 2013. Die Quentia wünscht Ihnen frohe Weihnachten und ein glückliches neues Jahr! Neue Dienstleistung: MS SharePoint Inhalt Dezember 2013 Seite 2 Neue Dienstleistung: MS SharePoint Seite 4 Schulungen von Quentia: Individuell und nach Maß Seite 5 Digitale Dokumenten-Verarbeitung mit NSI AutoStore Die Quentia wünscht Ihnen

Mehr

Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen Mittelstand

Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen Mittelstand Experton Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2015: Computacenter weiterhin führend im Mobile-Enterprise-Markt Besondere Stärken: ganzheitliches Management des mobilen Arbeitsplatzes und Services für gehobenen

Mehr

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de

Herzlich willkommen! Raber+Märcker GmbH www.raber-maercker.de Herzlich willkommen! die Business Suite für Ihr Unternehmen Alexander Sturm Telefon: +49 (711) 1385 367 Alexander.Sturm@raber-maercker.de Agenda Kurzvorstellung Raber+Märcker Die Business Suite für Ihr

Mehr

Mobiles Arbeiten Unternehmensmodell der Gegenwart und Zukunft

Mobiles Arbeiten Unternehmensmodell der Gegenwart und Zukunft Mobiles Arbeiten Unternehmensmodell der Gegenwart und Zukunft Wer seinen Mitarbeitern mehr Flexibilität zugesteht, um Job und Familie in Einklang zu bringen, steigert in der Folge deren Motivation. Das

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Fallstudie: Matrix42 IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 it Service management im Spannungsfeld von Cloud Computing und Enterprise mobility matrix42 Fallstudie: Dr. Schneider

Mehr

Einfach Prozesse beschleunigen.

Einfach Prozesse beschleunigen. Grossunternehmen Einfach Prozesse beschleunigen. Wettbewerbsvorteile durch erhöhte Produktivität. Effizienz mit unseren ICT-Lösungen Einfach alles, was Kommunikation ist: unser Portfolio. Einfach vernetzen

Mehr

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor!

TEUTODATA. Managed IT-Services. Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen. Ein IT- Systemhaus. stellt sich vor! TEUTODATA Managed IT-Services Beratung Lösungen Technologien Dienstleistungen Ein IT- Systemhaus stellt sich vor! 2 Willkommen Mit dieser kleinen Broschüre möchten wir uns bei Ihnen vorstellen und Ihnen

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf

Pressemitteilung. Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Pressemitteilung Canon frischt PIXMA Tintenstrahl-Multifunktionsserie auf Wallisellen, 18. August 2015 - Mit drei neuen Tintenstrahl-Multifunktionssystemen frischt Canon die PIXMA Serie auf. Die neuen

Mehr

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage

Die 7 wichtigsten Vorteile der itk voice solution gegenüber einer klassischen Telefonanlage Vorteile der Kommunikationslösung u.a. im Vergleich zu klassischen Telefonanlagen Kurz und knapp: Was ist die? Die ist eine komplett gehostete Kommunikationslösung aus der Cloud. Sämtliche Telefoniefunktionen

Mehr

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT

PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT PRIMEING IHR PARTNER FÜR MSP IN ENGINEERING UND IT Eckhardt Maier Geschäftsführer der primeing GmbH 02 Als Tochterunternehmen der ABLE GROUP, Deutschlands führenden Konzerns für Engineering- und IT-Dienstleistungen,

Mehr

Kompetenz in Enterprise Software Engineering

Kompetenz in Enterprise Software Engineering Kompetenz in Enterprise Software Engineering 02 Getting ideas done Die conplement AG als Technologiepartner renommierter Unternehmen erarbeitet zukunftsfähige Enterprise Software Lösungen auf Basis neuester

Mehr

Campana & Schott Unternehmenspräsentation

Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott Unternehmenspräsentation Campana & Schott 1 / 14 Über Campana & Schott. Wir sind eine internationale Unternehmensberatung mit mehr als 230 Mitarbeiterinnen

Mehr

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher

Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Simple Solutions for a more complex World Mehr Effizienz im mobilen Verfahren Einfach Mobil Effizient Zuverlässig Sicher Wie den Cloud mobile Apps unterstützt... Das Unternehmen Unternehmensentwicklung

Mehr

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten

herzlich willkommen Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten herzlich willkommen Markus Oeschger, Gruppenleitung markus.oeschger@steffeninf.ch Agenda Citrix Solutions Seminar Seite 2 Facts & Figures In Kürze > Seit 1989 ein erfolgreicher und verlässlicher Partner

Mehr

Wer anders ist, ist erfolgreich

Wer anders ist, ist erfolgreich Wer anders ist, ist erfolgreich Wir bringen umfassende Kompetenz und technologischen Fortschritt zusammen ERFAHREN SIE MEHR Wir von Hain haben genau das, was Sie brauchen: Printing & Service Solutions

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Inhalt...4 Chefsache: Immer up-to-date...5 Unterwegs im Außendienst...6 Flexible Buchhal tung schnell und einfach gelöst...8 2 Office Line Webclient Nehmen

Mehr

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung

CAD Virtualisierung. Celos CAD Virtualisierung CAD Virtualisierung Celos Hosting Services Celos Netzwerk + Security Celos Server + Storage Virtualisierung Celos Desktop Virtualisierung Celos CAD Virtualisierung Celos Consulting Celos Managed Services

Mehr

Witte Managed Print Service

Witte Managed Print Service Witte Managed Print Service WMPS Unsere Dienstleistung soll Ihr Nutzen sein. Ein Beispiel Ein Drucker mit einem Seitenpreis von 4 Cent druckt 2.500 Seiten im Monat. Ein zweiter Drucker mit einem Seitenpreis

Mehr

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie.

Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. STRUKTUREN SCHAFFEN, ZIELGENAU VORANKOMMEN: MANAGED SERVICE PROVIDING Experts United. gestatten, gulp Sie arbeiten am liebsten nur mit den Besten? Dann haben wir was für Sie. zahlen + fakten GULP ist eine

Mehr

IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf

IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf Pressemeldung Frankfurt am Main, 02. Februar 2012 IDC-Studie: Software Quality Assurance Unternehmen in Deutschland haben Nachholbedarf Software Quality Assurance wird nicht geliebt aber praktiziert. Die

Mehr

Digitales Dokumentenmanagement. Kundennah. Flexibel. Zuverlässig.

Digitales Dokumentenmanagement. Kundennah. Flexibel. Zuverlässig. Digitales Dokumentenmanagement. Kundennah. Flexibel. Zuverlässig. Kundennah. Ihre Anforderungen & Ihre Prozesse Mit HyperDoc lässt sich die ansonsten ressourcenintensive Dokumentenverwaltung praxisorientiert,

Mehr

Business-Telefonie aus der Cloud

Business-Telefonie aus der Cloud Business-Telefonie aus der Cloud Jürgen Eßer Produktmanager QSC AG München, Business Partnering Convention 2011 DIE ARBEITSWELT DER ZUKUNFT Fachkräftemangel Privat- und Geschäftsleben verschmelzen Hoher

Mehr

Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz

Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz Telefon- und Kommunikationslösungen für flexible Arbeitswelten Entwickelt in der Schweiz VoIP-One ÜBER UNS Flexibel VoIP-One entwickelt benutzerfreundliche Telefonanlagen für KMU. Kundennah und zuverlässig.

Mehr

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1

TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 TELEKOM CLOUD COMPUTING. NEUE PERSPEKTIVEN. Dietrich Canel Telekom Deutschland GmbH 03/2013 1 DIE TELEKOM-STRATEGIE: TELCO PLUS. 2 AKTUELLE BEISPIELE FÜR CLOUD SERVICES. Benutzer Profile Musik, Fotos,

Mehr

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand

Matthes & Anthuber Solution Consulting. B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Matthes & Anthuber Solution Consulting B2B-Dienstleistungen aus einer Hand Komplettlösungen Die Matthes & Anthuber Solution Consulting GmbH bietet im Rahmen ihres Businessto-Business-Angebots (B2B) ein

Mehr

Ein Unternehmen der abcfinance GmbH. Technologie-Leasing mit System

Ein Unternehmen der abcfinance GmbH. Technologie-Leasing mit System Ein Unternehmen der abcfinance GmbH Technologie-Leasing mit System DV Systems Modernste Technologie zu besten Konditionen Moderne Büro-Kommunikation ist kostspielig für Unternehmen jedoch die Voraussetzung,

Mehr

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER.

EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. EIN ZUVERLÄSSIGER PARTNER. Bisher wurden Carestream Vue Installationen an über 2.500 Standorten und mehr als zehn Cloud-Infrastrukturen weltweit realisiert. Unsere Service Teams bieten Ihnen umfangreiche,

Mehr

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote

ActiNote. Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen. Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote ActiNote Die richtige mobile Lösung für Ihre Anforderungen Daten erfassen und bearbeiten leicht gemacht. Mit ActiNote Vorteile der ActiNote - Plattform auf einen Blick: Endgeräteunabhängig und flexibel

Mehr

PG L230 L235 L245 DIGITAL-LASERDRUCKER

PG L230 L235 L245 DIGITAL-LASERDRUCKER PG L230 L235 L245 DIGITAL-LASERDRUCKER SCHWARZ/WEISS MODULAR SCHNELL KOMPAKT NETZWERKFÄHIG PG L230 L235 L245 DIGITAL-LASERDRUCKER Schwarz/Weiß-Laserdrucker erfüllen die Anforderungen einer großen, heterogenen

Mehr

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement

Fachartikel. amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement Fachartikel amando mobile license manager : Erste App für professionelles Lizenzmanagement von Michael Drews, Geschäftsführer der amando software GmbH Laut aktueller Umfragen ist die Internet-Nutzung auf

Mehr

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management!

LÖSUNG. Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! LÖSUNG Mehr Effektivität und Effizienz für Ihr Print Management! Vorderster, Klassenbester, Erster steht im Duden bei dem Begriff PRIMUS und das ist auch unser Anspruch! Gleichzeitig kann man den Begriff

Mehr

Starke Lösung für schlanke Prozesse

Starke Lösung für schlanke Prozesse Starke Lösung für schlanke Prozesse Externe, automatisierte Bearbeitung von Eingangsrechnungen Das Unternehmen SGH steht für Lösungen, die kein anderer Anbieter so erreicht. Potenziale ausschöpfen Jedes

Mehr

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren

IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Pressemeldung Frankfurt, 26. Juli 2013 IDC Studie: Deutsche Unternehmen wollen mit Cloud Services Geschäftsprozesse optimieren Die Fachbereiche deutscher Unternehmen fordern von der IT eine bessere Unterstützung

Mehr

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP

BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT. Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP BESSERELÖSUNG BESSERDIREKT Purchase-to-Pay Prozesse in und um SAP Prüfung / Genehmigung Einkaufsbestellung Bedarf @ Rechnungseingang Wareneingang Auftragsbestätigung Prüfung / Freigabe Rechnungsbuchung

Mehr

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014

IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 Unternehmesdarstellung: Axios Systems IDC Multi-Client-Projekt IT SERVICE MANAGEMENT IN DEUTSCHLAND 2014 IT Service Management im Spannungsfeld von Cloud Computing und enterprise Mobility axios systems

Mehr

WERFEN SIE EINEN BLICK AUF DIE VERSTECKTEN KOSTEN BEIM BUSINESSDRUCK

WERFEN SIE EINEN BLICK AUF DIE VERSTECKTEN KOSTEN BEIM BUSINESSDRUCK Epson WorkForce Pro RIPS WERFEN SIE EINEN BLICK AUF DIE VERSTECKTEN KOSTEN BEIM BUSINESSDRUCK IT-Support erforderlich Verbrauchsmaterial bestellen Siehe Wartungshandbuch Verbrauchsmaterial- Abfall entsorgen

Mehr

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience

BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience BROSCHÜRE: POLYCOM LÖSUNG Polycom Open Telepresence Experience Verwenden Sie den H.264 High Profile-Videokomprimierungsstandard und profitieren Sie von atemberaubender HD-Qualität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten

Mehr

Sie konzentrieren sich auf Ihr Business wir uns auf Ihre Kommunikation

Sie konzentrieren sich auf Ihr Business wir uns auf Ihre Kommunikation Managed Services Mehr Effizienz in Unternehmen mit Managed Services Zuverlässige Kommunikation ist von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht exzellenten Kundendienst zu liefern und die Produktivität

Mehr

Bringt Ihre IT auf den Punkt.

Bringt Ihre IT auf den Punkt. Bringt Ihre IT auf den Punkt. Keep it simple, but smart Streamo IT-Consulting bietet Ihnen die Leistungen, das Wissen und die Möglichkeiten, die Sie für Ihre IT brauchen: auf hohem Niveau, mit kurzen

Mehr

Geldfresser im Büro. Druckkosten ermitteln und um bis zu 30 % senken

Geldfresser im Büro. Druckkosten ermitteln und um bis zu 30 % senken Geldfresser im Büro Druckkosten ermitteln und um bis zu 30 % senken In den meisten Büros schlummern große Einsparpotenziale in Bezug auf das Ausdrucken von Dokumenten. Hier helfen moderne Drucklösungen.

Mehr

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining

Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Saba Software GmbH und LIVEPLACE GmbH: Zwei Kompetenzführer für webbasiertes Projektmanagementtraining Name: Dr. Wolfram Peters Funktion/Bereich: Geschäftsführender Gesellschafter Organisation: LIVEPLACE

Mehr

Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015

Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015 Der Höhenflug geht weiter: German Businesscloud 2015 Frank Türling Vorsitzender Cloud Ecosystem 2015 Cloud-Ecosystem 1. Marke für die deutsche Cloud-Wirtschaft 2. Portal über Cloud-Lösungen & Dienstleister

Mehr

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de

lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de www.etimark.de lösungsgeschäft Kontakt Tel.: 06032 / 8091-0. E-Mail: wir@etimark.de inhalt 03 Lösungsgeschäft 04 Etikettengestaltungssoftware 05 Betriebliche Anwendungssysteme 06 Beratung/Projektabwicklung 07 Technischer

Mehr

Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle

Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle Cloud-ERP-System mit TCPOS-Schnittstelle Projektvorstellung für die Konzeption und Entwicklung des Swiss Break EGS 2015 by wolter & works - die web manufaktur Stand: Februar 2015 Autor: Kevin Wolter Einleitung

Mehr

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0

ComNet Der edv-partner für inhabergeführte unternehmen Das systemhaus 3.0 ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen Das Systemhaus 3.0 Holger und Bernd Schmitz Geschäftsführer ComNet der EDV-Partner für inhabergeführte Unternehmen ComNet ist der EDV-Partner für

Mehr

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst.

ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. ERP-Lösungen für Ihr einzigartiges Unternehmen. mercaware - Software, die sich anpasst. Mit Leidenschaft und Kompetenz für Ihre individuelle ERP-Lösung Die All for Accounting GmbH aus Stuttgarter entwickelt

Mehr

Konzentrieren Sie sich...

Konzentrieren Sie sich... Konzentrieren Sie sich... ...auf Ihr Kerngeschäft! Setzen Sie mit sure7 auf einen kompetenten und flexiblen IT-Dienstleister und konzentrieren Sie sich auf Ihre Kernkompetenz. Individuell gestaltete IT-Konzepte

Mehr

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN

GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN GLOBAL DENKEN LOKAL HANDELN GUTE GRÜNDE FÜR DIE ZUSAMMENARBEIT MIT FUJITSU UND SEINEN PARTNERN Partner Ihres Vertrauens Sie sind Nutzer von Fujitsu-IT-Produkten, Lösungen und Services und Kunde einer der

Mehr