Advanced Private Label Solutions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Advanced Private Label Solutions"

Transkript

1 Advanced Private Label Solutions

2 8 Inhalt 3 Die Fondslösung, die Ihren Bedürfnissen optimal entspricht 4 QIF Qualified Investor Fonds 5 ETI Exchange Traded Investments 6 UCITS Fonds 7 NewCITS Fonds 8 Diese Fondslösungen können Sie mit uns umsetzen 10 Minerva Investments AG 11 Full Service für Fondsinitiatoren

3 3 Die Fondslösung, die Ihren Bedürfnissen optimal entspricht Minerva Investments ist der professionelle Partner für Ihre massgeschneiderte Fondslösung. Diese so genannten Private Label Fonds sind individuell und exakt auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Zudem tragen sie den von Ihnen gewählten Namen. Minerva Investments übernimmt für Sie sowohl die Konzeption neuer Private Label Fonds als auch die gesamte Administration bereits bestehender Projekte. Das Ausschöpfen aller Möglichkeiten der EU-Investmentfondsrichtlinie und der EU-Prospektrichtlinie zählt zu unseren Stärken. Minerva Investments kann alternative Anlagestrategien als Publikumsfonds mit EU-weiter Zulassung zum öffentlichen Angebot lancieren. Ein Börsehandel der Fondsanteile ist ebenfalls möglich. Mit unserer eigenen Verbriefungsgesellschaft setzen wir strukturierte Finanzinstrumente auf. Auch Werte, die in einem UCITS Fonds als direktes Investment nicht möglich sind, zum Beispiel Managed Accounts oder physisches Gold, werden so zum Zielinvestment für Fonds. Als Initiator verfügen Sie dadurch bei der Gestaltung Ihrer Fondslösung über grösstmögliche Flexibilität. Minerva Investments begleitet Sie von der Idee bis zur Auflage Ihres eigenen Private Label Fonds. Und darüber hinaus. Gemeinsam mit Ihnen definieren wir den passenden rechtlichen Rahmen, legen die Anlagepolitik, die Gebührenstruktur und alle weiteren Parameter fest. Wir erstellen die Fondsprospekte und alle erforderlichen Dokumente. Nach Bewilligung und Notifizierung in die von Ihnen gewünschten EU-Mitgliedstaaten ist Ihr Private Label Fonds startklar für die erfolgreiche Vermarktung. Minerva Investments als Fondsgesellschaft administriert Ihren Fonds nach Massgabe der gesetzlichen Vorschriften und Fondsprospekte. Damit Sie sich voll und ganz auf Ihre eigene Wertschöpfungskette konzentrieren können: Asset Management und Vertrieb.

4 4 QIF Qualified Investor Fonds Anwendungsbeispiele für Qualified Investor Fonds > Pooling von Vermögensverwaltungskunden Oftmals lassen sich einzelne Investments auf Einzelkundenbasis nicht darstellen mit einem QIF können Kunden gepoolt in ein Projekt investieren. > Reiner Single Asset Fonds Ein QIF muss nicht nach dem Grundsatz der Risikostreuung investieren, daher können auch QIFs aufgelegt werden, die in ein einzelnes Asset, z. B. ein Schiff, eine Immobilie oder eine Aktie, investieren. > Echter Ein-Anleger-Fonds Ein QIF kann auch nur für einen einzelnen Anleger errichtet werden, womit sich für Kunden von Vermögensverwaltungen beispielsweise steuerliche und/oder kostenseitige Optimierungen ergeben können. Grundlagen zu Qualified Investor Fonds Fonds für qualifizierte Anleger beeindrucken insbesondere durch die zeitnahe Realisierung, da diese Fondsform nicht bewilligungspflichtig ist. Nach Einreichung der notwendigen Dokumente und der Ausstellung einer Bescheinigung durch die Finanzmarktaufsicht kann dieser Spezialfonds seine Geschäftstätigkeit umgehend in der Regel innerhalb von vierzehn Tagen aufnehmen. Einschränkungen bei den möglichen Investments, die sich bei einem Fonds für qualifizierte Anleger ergeben, resultieren ausschliesslich aus dem Fondsprospekt. Der Initiator und die Fondsgesellschaft sind grundsätzlich in der Ausgestaltung des Fonds vollkommen frei. Anlagerichtlinien eines Qualified Investor Fonds Ein Qualified Investor Fonds richtet sich ausschliesslich an qualifizierte Anleger. Der Gesetzgeber verzichtet daher auf das Festlegen einer gesetzlichen Anlagerichtlinie. Jeder Qualified Investor Fonds gibt sich daher im Rahmen seiner Vertragsbedingungen seine eigenen Anlagerichtlinien vor. Mit einem QIF können daher auch alternative Strategien, wie Derivate-Trading, Investments in Sachwerte, Handel unter Ausnutzung von Kreditlinien und Ähnliches, umgesetzt werden. Grenzen von Qualified Investor Fonds Qualified Investor Funds erhalten grundsätzlich keine Zulassung zum öffentlichen Angebot. Sie dürfen ausschliesslich qualifizierten Anlegern angeboten werden. Der Gesetzgeber unterscheidet zwei Gruppen von qualifizierten Anlegern: > Direkt qualifizierte Anleger Banken, Vermögensverwaltungen, Fonds, Versicherungen sowie Unternehmen und Privatpersonen mit mehr als einer Million CHF Finanzvermögen, welche zumindest CHF in den QIF investieren > Indirekt qualifizierte Anleger Kunden von Vermögensverwaltungen, die einen schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag abgeschlossen haben. Kauft die Vermögensverwaltung im Namen und auf Rechnung dieser Kunden, so dürfen diese ohne Mindestinvestment in einen QIF investieren. Ein QIF eignet sich daher auch ideal zum Poolen von Kundengeldern

5 5 ETI Exchange Traded Investments Grundlagen zu Exchange Traded Investments Rechtliche Grundlage für das öffentliche Angebot von ETIs ist die EU-Prospektrichtlinie, konkret das Wertpapierschema 15 für Geschlossene Fonds. Solche ETI-Fondanteile, die das Kündigungsrecht des Kunden ausschliessen, erhalten einen EU-Pass, sofern der Prospekt im Einklang mit der EU-Prospektdurchführungsverordnung erstellt wurde. ETIs sind Fonds, deren Anteile an einer Börse im Sekundärmarkt gehandelt werden und nicht wie bei herkömmlichen Fonds üblich durch Ausgabe und Kündigung (Rückgabe). Ein Kursmakler stellt in enger Kooperation mit der Fondsgesellschaft täglich An- und Verkaufskurse, sodass die tägliche Liquidität sichergestellt ist. Der an der Börse zustande gekommene Preis kann dabei vom Nettoinventarwert (NAV) abweichen. In der Regel ist diese Abweichung allerdings geringer als der Ausgabeaufschlag den Fondsgesellschaften für klassische Fonds verrechnen. Anlagerichtlinien von Exchange Traded Investments Während herkömmliche Fonds beinahe ausschliesslich in handelbare, liquide Wertpapiere investieren müssen, steht ETIs das gesamte Spektrum der Anlagemöglichkeiten zur Verfügung. Dies beinhaltet auch nicht oder extrem schwer bewertbare Anlagen. ETIs eignen sich daher auch für Investments in Derivate und Wertpapiere unter Ausnutzung von Kreditlinien für Investments in eine oder mehrere Immobilien (Real Estate Investment Trusts) für Venture Capital und Beteiligungsfinanzierungen (Private Equity Fonds) für Investments in andere Werte, wie Kunstgegenstände oder Ähnliches als Feeder Fonds für Hedge Funds oder Beteiligungsmodelle ETIs als börsegehandelte, alternative Anlagefonds haben die Möglichkeit der Kreditaufnahme, wodurch sich die Ertragschancen, aber auch die Risiken, deutlich erhöhen können. Weiters besteht die Möglichkeit, Derivate auch zu Spekulationszwecken einzusetzen, womit ETIs letztendlich genauso flexibel sind wie Zertifikate. Der Grundsatz der Risikostreuung ist bei ETIs nicht zwingend einzuhalten, sodass sich auch eine auf wenige Investmentideen fokussierte Portfoliostrategie mit einem Exchange Traded Investment realisieren lässt. Mit ETIs lassen sich ausserdem gänzlich neue und bis dato unzugängliche Anlageklassen als UCITS-konformes Zielinvestment ausgestalten. Grenzen von Exchange Traded Investments Extrem schwer bewertbare Anlagen lassen sich nur dann in einem ETI abbilden, wenn eine feste Laufzeit definiert ist und innerhalb der Laufzeit kein Anteilshandel stattfindet. Letztendlich kann ein ETI nur so liquide sein wie die Vermögenswerte in die er investiert. Anwendungsbeispiele für Exchange Traded Investments > Fonds für andere Werte Grundsätzlich können im Fondsvermögen eines ETI alle denkbaren Investments zum Einsatz kommen, beispielsweise auch KG-Anteile, GmbH-Anteile, physische Rohstoffe und Rohstoff-Derivate, Immobilien, Kunst und Ähnliches. > Fonds mit hohem Leverage Bis zu 400 Prozent Leverage sowie Short-Positionen mittels Derivaten sind möglich, ebenso Wertpapierleihe. > Feeder Fonds Beispielsweise Master-/ Feeder-Fonds für Offshore Funds. > Managed Accounts als Wertpapier Mit einem ETI kann aus einem Managed Account ein depotfähiges Wertpapier mit WKN/ ISIN/Valor und Zulassung zum öffentlichen Angebot entstehen. > Fonds mit starker Fokusierung Da der Grundsatz der Risikostreuung nicht zwingend beachtet werden muss, kann sich ein ETI auch auf ein Single- Investment konzentrieren. > UCITS-konformes Zielinvestment für Dachfondsmanager Investmentanteile an einem ETI sind Fondsanteile an einem Geschlossenen Fonds in Vertragsform, die an einer Börse gehandelt werden und tägliche Liquidität bieten. Sie sind daher explizit unter den UCITS-Zielinvestments aufgezählt.

6 6 UCITS Fonds Anwendungsbeispiele für UCITS Fonds > Geldmarktfonds Ausschliesslich in Bankguthaben und kurz laufende Anleihen investierender Fonds. > Aktienfonds Überwiegend in Aktien investierender Fonds, der auch als Themenfonds für einzelne Länder, Regionen, Branchen oder schlicht Investmenttrends umgesetzt werden kann. > Gemischte Fonds Darf in sämtliche gemäss UCITS-Richtlinie zulässige Investments investieren. > Vermögensverwaltende Fonds Unterform der gemischten Fonds, die je nach Anlageumfeld sehr flexibel zwischen Aktien, Geldmarkt und Rentenmarkt den Fokus verschieben können. > Dachfonds Dürfen bis zu 30% alternative Fonds beimischen, interessante Option für (deutsche) 34c-Berater, die Kunden in einem Fonds poolen und den Investmentschwerpunkt flexibel an die Marktgegebenheiten anpassen können. Grundlagen zu UCITS Fonds UCITS steht für Undertakings for Collective Investments in Transferable Securities und bezeichnet den EU-konformen Wertpapierfonds. Als Zielinvestments kommen nur liquide Wertpapiere in Betracht. Der Kundenschutz ist durch die getrennte Verwahrung des Vermögens bei einer Depotbank sowie die Bestellung eines unabhängigen Wirtschaftsprüfers besonders hoch. UCITS Fonds haben sich in den vergangenen Jahren über die Grenzen der EU hinaus einen Namen als Qualitätsprodukte gemacht, sodass ein UCITS Fonds heute nicht nur in der gesamten EU öffentlich angeboten werden darf, sondern auch vereinfacht in Südamerika und den meisten asiatischen Ländern zum öffentlichen Angebot zugelassen werden kann. Anlagerichtlinien eines UCITS Fonds Mindestens 90 Prozent des Nettofondsvermögens müssen in folgende Anlagen investiert werden: > Wertpapiere und Wertrechte, die an einem geregelten, dem Publikum offen stehenden Markt gehandelt werden oder für die ein Handel beantragt wurde > Sichteinlagen oder kündbare Einlagen mit einer Laufzeit von höchstens zwölf Monaten bei Kreditinstituten, die ihren Sitz in einem Mitgliedsstaat des EWR haben > Geldmarktinstrumente > Fondsanteile an Fonds, die nach der EU-Investmentfondsrichtlinie aufgesetzt wurden (UCITS), UCITS-ähnliche Fonds (bis zu 30% des Fondsvolumens) oder geschlossene Fonds mit täglicher Liquidität an der Börse (ETI) > Derivative Finanzinstrumente, sofern zur Lieferung nur Titel zugelassen sind, die ein UCITS- Fonds auch direkt kaufen dürfte > Wertpapiere oder Geldmarktinstrumente, in die derivative Finanzinstrumente eingebettet sind Bis zu 10 Prozent des Nettofondsvermögens dürfen auch in andere Anlageinstrumente investiert werden, die sogenannte Trash-Quote, für andere Werte wie zum Beispiel Offshore Hedge Funds, GmbH-Anteile oder Ähnliches. Grenzen der UCITS Struktur UCITS Fonds eignen sich nur für Investments in sehr liquide Wertpapiere unter Beachtung einer breiten Risikostreuung auf mehrere Titel sowie den Verzicht auf Leverage.

7 7 NewCITS Fonds Grundlagen zu NewCITS Fonds NewCITS etabliert sich in der Finanzwelt zunehmend als neuer Begriff für alternative Investmentprodukte, die den Regeln der EU-Investmentfondsrichtlinie entsprechen. Minerva Investments eröffnet Kunden mit solchen Fondslösungen die Möglichkeit, Hedge Fund-Strategien im EU-konformen Fondsmantel aufzusetzen und öffentlich anzubieten. Basis für die Lancierung von NewCITS Fonds ist die jüngste Revision der EU-Investmentfondsrichtlinie in Verbindung mit der Klarstellung der CESR, dem Verband der europäischen Aufsichtsbehörden, über die Möglichkeiten des Einsatzes von Derivaten und strukturierten Finanzinstrumenten in EU-Investmentfonds. Damit können in der Rechtsform des EU-konformen Investmentfonds erstmals Fonds aufgelegt werden, die das weite Spektrum alternativer Anlagestrategien, wie Long/Short Equity, Global Macro, CTA Hedge Funds, Managed Futures Trendfolger und Ähnliches, beinhalten. NewCITS Fonds werden damit zur Vollendung der UCITS Fonds und stellen das am Schnellsten wachsende Segment der kollektiven Kapitalanlage dar. NewCITS Fonds richten sich vor allem an Investoren, die ihr Portfolio diversifizieren und dabei im gesetzlich geregelten Rahmen die hohe Liquidität ihrer Anlagen beibehalten möchten. NewCITS Fonds sind alternative Investments mit oft komplexen Strategien, die in derivative Finanzinstrumente investieren und mit komplizierten Risikokennzahlen hantieren. All dies bedingt spezielle Anforderungen an die Qualifikation sowohl der Fondsgesellschaft als auch des Fondsmanagers in Hinblick auf Risikomanagement und Berichtswesen. Anlagerichtlinien eines NewCITS Fonds Als NewCITS Fonds werden alternative Fonds im UCITS-Mantel bezeichnet. Für sie gelten daher exakt dieselben Anlagerichtlinien wie für UCITS Fonds. Durch den Einsatz von Derivaten und strukturierten Finanzinstrumenten können NewCITS Fonds aber als indirektes Investment von Anlagestrategien profitieren, die als direktes Investment verboten sind. Selbst Anlageinstrumente, wie zum Beispiel Gold oder Managed Accounts, werden so möglich. Anwendungsbeispiele für NewCITS Fonds > Long/Short Equity Fonds Kauf von Aktien und gleichzeitiges Shorten anderer Aktien über Aktien-Derivate; obwohl es einem EU-Investmentfonds verboten ist, Leerverkäufe zu tätigen, kann Minerva Investments EU-konforme Investmentfonds auflegen, welche durch erlaubte Techniken einem Leerverkauf gleichkommen. > Managed Futures Fonds Handel in Derivaten, Rohstoff Derivate lassen sich über den Umweg eines strukturierten Finanzinstrumentes realisieren. > FOREX Trading Dabei werden Währungen, von denen man sich eine Aufwertung erwartet, gekauft und Währungen, von denen eine Abwertung erwartet wird, geshortet. > CTA Hedge Fonds Die Umsetzung von CTA-Hedge Fund Strategien kann nur über den Umweg von strukturierten Finanzinstrumenten in einem EU-konformen Investmentfonds realisiert werden. Grenzen der NewCITS Struktur Obwohl Minerva Investments in der Lage ist, die meisten klassischen Hedge Fund-Strategien in einem EU-Investmentfonds abzubilden, gibt es dennoch Grenzen. So ist beispielsweise eine Strategie mit hohem Leverage ebenso wenig darstellbar wie Strategien mit illiquiden Zielinvestments.

8 8 Diese Fondslösungen können Sie mit uns umsetzen Als Initiator haben Sie die Wahl zwischen mehreren Rechtsrahmen. Minerva Investments steht Ihnen für die Realisierung der unterschiedlichen Fondslösungen zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne, welche Fondslösung für Ihr Vorhaben am besten geeignet ist. Fondsbezeichnung QIF Qualified Investor Fonds ETI Exchange Traded Investments Art des Angebots Fondsart Zielinvestments Zielinvestments, Beispiele Leverage Anwendungsbeispiele Grundsatz der Risikostreuung Risikostreuung Risikomanagement Öffentliches Angebot Typische Anleger Rechtsform Spezialfonds für qualifizierte Anleger Fonds für qualifizierte Anleger Sowohl handelbare Wertpapiere als auch nicht gehandelte Werte Derivate, Sachwerte, Edelmetalle, Unternehmensanteile, Ja Pooling von Vermögensverwaltungskunden, reiner Single Asset-Fonds, echter Ein-Anleger-Fonds Muss nicht beachtet werden Frei wählbar Gesetzlich nicht erforderlich, allerdings empfohlen Kein öffentliches Angebot möglich! Akzeptiert werden dürfen nur direkt und indirekt qualifizierte Investoren (1) Institutionelle Kunden oder Kunden einer Vermögensverwaltung Anlagefonds oder Anlagegesellschaft, mehrere Anteilsklassen möglich Publikumsfonds mit EU-weiter Zulassung zum öffentlichen Angebot Börsegehandelter Fonds gemäss EU-Prospektrichtlinie Sowohl handelbare Wertpapiere als auch nicht gehandelte Werte Nicht börsegehandelte Aktien, Unternehmensanteile, KG-Anteile, Sachwertefonds, Kunst, Edelmetalle, Immobilien, Derivate zu Spekulationszwecken, Ja Fonds für andere Werte, Fonds mit hohem Leverage, Feeder Fonds, Managed Account als Wertpapier, Fonds mit starker Fokussierung Muss nicht beachtet werden Frei wählbar Erforderlich Öffentliches Angebot in der EU, Liechtenstein, Island und Norwegen vereinfacht möglich (EU-Pass) (2) Private und institutionelle Investoren Anlagefonds oder Anlagegesellschaft, mehrere Anteilsklassen möglich

9 9 UCITS Fonds Publikumsfonds mit EU-weiter Zulassung zum öffentlichen Angebot Investmentfonds gemäss EU-Investmentfondsrichtlinie Ausschliesslich handelbare Wertpapiere im Sinne der EU-Investmentfondsrichtlinie Börsegehandelte Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente, Fondsanteile, Zertifikate, Derivate nur zu Absicherungszwecken Nein Geldmarktfonds, Aktienfonds, Gemischte Fonds, Vermögensverwaltende Fonds, Dachfonds Muss beachtet werden Hoch Erforderlich NewCITS Fonds Publikumsfonds mit EU-weiter Zulassung zum öffentlichen Angebot Investmentfonds gemäss EU-Investmentfondsrichtlinie Handelbare Wertpapiere im Sinne der EU-Investmentfondsrichtlinie Börsegehandelte Aktien, Anleihen, Geldmarktinstrumente, Fondsanteile, Zertifikate, Derivate auch zu Investmentzwecken wie Shortpositionen oder Leverage Bis zu 210 Prozent möglich Long/Short Equity Fonds, M&A Arbitrage Fonds, Managed Futures Fonds, FOREX Trading, CTA Hedge Fonds Muss beachtet werden Hoch Erforderlich 1) a) direkt qualifizierte Investoren mit mehr als 1 Million CHF Finanzvermögen bei einer Mindestzeichnung von CHF, oder b) indirekt qualifizierte Investoren, das sind Kunden mit einem schriftlichen Vermögensverwaltungsvertrag sofern der Vermögensverwalter den Zeichnungsschein ausfüllt ohne Mindestzeichnung 2) Vertriebsberechtigt sind ausschliesslich Vermittler gemäss MiFID-Richtlinie (Anmerkung: Fondsvermittler, die NICHT zum Vertrieb von Zertifikaten berechtigt sind zum Beispiel deutsche 34c-Vermittler sind nicht zum Vertrieb von ETIs berechtigt!) Öffentliches Angebot in der EU, Liechtenstein, Island und Norwegen vereinfacht möglich (EU-Pass) Private und institutionelle Investoren Öffentliches Angebot in der EU, Liechtenstein, Island und Norwegen vereinfacht möglich (EU-Pass) Private und institutionelle Investoren Anlagefonds oder Anlagegesellschaft, mehrere Anteilsklassen möglich Anlagefonds oder Anlagegesellschaft, mehrere Anteilsklassen möglich

10 10 Minerva Investments AG Minerva Investments ist als bankunabhängige Fondsgesellschaft in den wesentlichen europäischen Finanzmärkten tätig. Die Gesellschaft untersteht der Finanzmarktaufsicht Liechtenstein. Als eine der wenigen in Europa tätigen Fondsgesellschaften verfügt Minerva Investments in der Unternehmensgruppe über eine eigene Verbriefungsgesellschaft. Dadurch können sowohl alternative Fonds im UCITS-Mantel als auch die erforderlichen UCITS-Zielinvestments aus einer Hand angeboten werden. Minerva Investments beschäftigt sich insbesondere mit der Auflage und Verwaltung von Investmentfonds gemäss EU-Investmentfondsrichtlinie (UCITS sowie NewCITS), Fonds für qualifizierte Anleger sowie Exchange Traded Investments. Minerva Investments ist Pionier und Marktführer bei Fonds mit alternativer Anlagestrategie und Zulassung zum öffentlichen Angebot im deutschen Sprachraum. Meilensteine der Minerva Investments Group 2003 Minerva Investments wird als Research & Eigenhandelshaus gegründet 2004 Emission des ersten Investmentproduktes für institutionelle Kunden 2005 Erhalt der Lizenz zur Vermögensverwaltung 2006 Gründung einer EU-Wertpapierfirma, Öffnung für den Retail-Markt 2007 Gründung einer Verbriefungsgesellschaft in Luxemburg 2009 Start der europaweiten Expansion als Fondsgesellschaft 2010 Minerva Investments steigt zum Marktführer bei Fonds mit alternativer Anlagestrategie und Zulassung zum öffentlichen Angebot im deutschen Sprachraum auf

11 11 11 Full Service für Fondsinitiatoren Minerva Investments bietet Ihnen ein Full Service-Paket. Von der richtigen Ausgestaltung Ihrer Fondsidee über die Fondsgründung bis hin zur laufenden Administration haben Sie vollen Zugriff auf unser Knowhow. Wir übernehmen für Sie die Verhandlungen sowie die Vertragsgestaltung mit den externen Partnern, insbesondere der Depotbank, der Revisionsgesellschaft und den Aufsichtsbehörden. Nach Genehmigung durch die Aufsichtsbehörden konzentriert sich Minerva Investments auf die laufende Fondsadministration und das Meldewesen. Ebenso zählen die Einbeziehung in den Handel an einer deutschen Börse und das Aufsetzen eines strukturierten Finanzinstruments als UCITS-Zielinvestment zu unseren Dienstleistungen. Fonds Consulting > Beratung hinsichtlich des Gründungsverfahren > Koordination des Gründungsverfahren > Aufbereitung der rechtlichen Dokumente > Erstellung des Fondsprospektes > Kommunikation mit den entsprechenden Behörden und Dienstleistern > Ausarbeitung der notwendigen Verträge > Gründung des Fonds > Druck des Prospektes > Organisation der Einbeziehung in den Börsehandel > Vermittlung weiterer Dienstleistungen von Dritten Asset Management Controlling > Riskmanagement im Sinne der prospektgemässen Anlagestrategie > Compliance > Klärung eventueller Fragen hinsichtlich Investitionsmöglichkeiten mit der Depotbank und dem Wirtschaftsprüfer > Compliance > Eröffnung von Margin-Linien bei geeigneten Gegenparteien sowie Kontrolle der Margin-Linien und verpfändeten Werten Fondsadministration und Abwicklung > Sicherstellen der korrekten, regelmässigen Berechnung des Nettoinventarwertes > Fondsbuchhaltung > Kursveröffentlichung > Führung des Anteilregisters > Ausgabe und Rücknahme von Anteilen > Überwachung der Einhaltung der Rechtsvorschriften > Gewinnausschüttung > Abwicklung des Zahlungsverkehrs > Dienstleistungen der Depotbank, insbesondere Verwahrung des Fonds > Zentralverwaltung und Erstellung der Halbjahres- und Jahresberichte Zusatzleistungen der Minerva Investments Group > Aufsetzen eines strukturierten Finanzinstrumentes durch die eigene Verbriefungsgesellschaft, um beispielsweise Managed Accounts, physisches Gold und ähnliche Werte als Zielinvestment für Fonds vorzubereiten > Aufsetzen des Fonds bei den erforderlichen (Plattform-)Depotbanken > Unterstützung beim Marketing und der Vertriebskoordination Ihre Ansprechpartner > Andreas Wölfl Mitglied der Geschäftsleitung, CEO > Egon Habicher Mitglied der Geschäftsleitung, CFO > Andreas Dolezal Mitglied des Verwaltungsrates, Productmanagement & Sales > Minerva Investments AG T F E

12 Minerva Investments AG Hintergass 19 / 9490 Vaduz / Fürstentum Liechtenstein Der Inhalt dieser Broschüre ist ausschliesslich für einen fachkundigen Adressatenkreis bestimmt. Jede Form des Gebrauchs, insbesondere Reproduktion, Verbreitung, Weiterleitung oder Veröffentlichung ist grundsätzlich untersagt und ausdrücklich nur nach Genehmigung durch Minerva Investments gestattet. Diese Broschüre enthält unverbindliche Informationen, insbesondere stellt sie keinen Verkaufsprospekt, kein Angebot und keine Empfehlung dar, die genannten Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen und darf auch nicht so ausgelegt werden. Die Verfasser der Broschüre sowie mit ihr verbundene Unternehmen schliessen jede Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität der enthaltenen Informationen und geäusserten Meinungen vollständig aus. Für den Inhalt verantwortlich: Minerva Investments AG / Grafik-Design: einmolig.com / Stand: November 2010

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

ETF (Exchange Traded Fund)

ETF (Exchange Traded Fund) Bridgeward Ltd. Consultants ETF (Exchange Traded Fund) Einfach Transparent Fair Neue Chancen für attraktive Investments ETF/ETI Seite 2 Allgemein ETF / ETI Exchange Traded Fund / Exchange Traded Investment

Mehr

1. Risikohinweis für Investmentunternehmen für Wertpapiere und Investmentunternehmen für andere Werte

1. Risikohinweis für Investmentunternehmen für Wertpapiere und Investmentunternehmen für andere Werte Wegleitung Erstellung des Risikohinweises 1. Risikohinweis für Investmentunternehmen für Wertpapiere und Investmentunternehmen für andere Werte Nach Art. 9 Abs. 1 der Verordnung zum Gesetz über Investmentunternehmen

Mehr

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH

TRUST-WirtschaftsInnovationen GmbH Investmentfonds Die Nadel im Heuhaufen suchen & finden. Es gibt "offene" und "geschlossene" Investmentfonds. Bei offenen Fonds können jederzeit weitere Anteile ausgegeben werden, hingegen bei geschlossenen

Mehr

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation

2.5 Fondsarten LF 14. 2.5.1 Offene Investmentvermögen und Anteilklassen für unterschiedliche LF 11. u Situation 2.5 Fondsarten 241 2.5 Fondsarten 2.5.1 Offene und Anteilklassen für unterschiedliche Anlegerkreise u Situation Herr Neumann vermittelt zukünftig offene einer neuen Kapitalverwaltungsgesellschaft. Vor

Mehr

Anlagerichtlinien Vom Stiftungsrat genehmigt am 24. April 2015

Anlagerichtlinien Vom Stiftungsrat genehmigt am 24. April 2015 Avadis Anlagestiftung 2 Anlagerichtlinien Vom Stiftungsrat genehmigt am 24. April 2015 Inhalt 1 Allgemeine Grundsätze 3 2 Aktien 4 2.1 Aktien Welt hedged Indexiert 2 4 2.2 Aktien Welt Indexiert 2 4 3 Immobilien

Mehr

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG

ERFOLGREICHE ANLAGE. Kommen Sie ruhig und sicher ans Ziel oder schnell aber dennoch mit Umsicht. DIE GEMEINSAME HERAUSFORDERUNG powered by S Die aktive ETF Vermögensverwaltung Niedrige Kosten Risikostreuung Transparenz Flexibilität Erfahrung eines Vermögensverwalters Kundenbroschüre Stand 09/2014 Kommen Sie ruhig und sicher ans

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS?

WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? WIE FUNKTIONIERT EIN INVESTMENTFONDS? Egal, ob Anleger fürs Alter oder für den Autokauf sparen. Ob sie einmalig oder ab und zu etwas auf die Seite legen wollen. Für jeden Sparer gibt es den passenden Investmentfonds.

Mehr

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)!

Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Erläutern Sie das Grundprinzip eines Aktieninvestmentfonds (mindestens 3 Merkmale)! Der Anleger zahlt Geld in einen Topf (= Sondervermögen) einer Kapitalanlagegesellschaft ein. Ein Kapitalmarktexperte

Mehr

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser

Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser Investmentfonds. nur für alle. IHr fonds-wegweiser DAs sind FonDs Welche FonDs gibt es? Investmentfonds sammeln das Geld vieler Einzelner in einem Topf und legen es in verschiedene Werte an. Das können

Mehr

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG und WPG Stand: Januar 2006 Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum, VVG,,,, und Stand: Januar 2006 Wichtig: Die im Folgenden angeführten Firmenwortlaute und Zweckeinträge indizieren aufgrund spezialgesetzlicher Bestimmungen,

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Investmentfonds. Christina Merres

Investmentfonds. Christina Merres Investmentfonds Christina Merres 1 Gliederung: 1. Was sind Investmentfonds? 1.1 Definition Investmentfonds 2. Unterscheidung von Investmentgesellschaften 2.1 Deutsche Investmentgesellschaften 2.2 Ausländische

Mehr

Die AIFM Richtlinie. Eine Zusammenfassung der axessum GmbH

Die AIFM Richtlinie. Eine Zusammenfassung der axessum GmbH Eine Zusammenfassung der axessum GmbH Seite i Inhaltsverzeichnis 1 EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds...1 2 Ziel der AIFM-Richtlinie...1 3 Ansatz der Regulierung: Der Fondsmanager...2

Mehr

Exchange Traded Index

Exchange Traded Index Exchange Traded Index Neue Lösungen für moderne Portfolios Inhalt 3 Neue Lösungen für moderne Portfolios 4 Exchange Traded Index: Definition und Merkmale 6 Exchange Traded Index: In der Theorie 8 Exchange

Mehr

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201

MACK & WEISE. +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 2010 +++ M&W Privat 137,91 +++ 30. September 201 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren?

ComStage Die ETF Marke der Commerzbank. Wie und in welche ETFs investieren? ComStage Die ETF Marke der Commerzbank Wie und in welche ETFs investieren? 1 Was sind ETFs? Definiton ETFs oder Exchange Traded Funds sind börsengehandelte Investmentfonds ( Sondervermögen ). Ziel Das

Mehr

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren.

Über die Hintergründe dieser Anpassung sowie die Auswirkungen für die Anleger möchten wir Sie im Folgenden informieren. Wichtiger Hinweis für österreichische Anleger am Ende dieser Mitteilung 19. Juli 2013 Umwandlung des "Allianz Adifonds" in einen "Feeder"-Fonds Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrem Investmentfondsdepot

Mehr

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen

Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen PRIMA - Jumbo Anforderungen an eine gute Geldanlage Sicherheit Gute Rendite Jederzeitige Verfügbarkeit, keine Kündigungsfristen Steuerliche Vorteile Eine prima Mischung für Sie Über den Erfolg Ihrer Geldanlage

Mehr

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH

FTC Capital GmbH. FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH FTC Capital GmbH Praterstrasse 31/11 1020 Vienna Austria www.ftc.at office@ftc.at +43-1-585 61 69-0 Nicht zur Weitergabe not for distribution FTC Gideon I Systematische Aktienstrategie

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxembourg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln ist. Mitteilung an die Anleger des Fonds/Teilfonds German Masters Select WKN 926 432; ISIN

Mehr

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7

Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Unternehmens- und Kapitalmarktrecht Teil 7 Universität Hamburg, WS 2012/2013 von Rechtsanwalt Dr. Ingo Janert Dr. Ingo Janert, 2012 1. Bedeutung und rechtliche Grundlagen des Investmentrechts a. Investmentfonds

Mehr

Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg

Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg Investitionsgesellschaft SICAR Luxemburg I. Juristische Struktur der Luxemburger Investitionsgesellschaft SICAR 1. Begriff 2. Zweck 3. Anlagepolitik 4. Anleger 5. Gründung 6. Mindestkapital 7. Sitz der

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest

Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Portfolio Invest Vermögensverwaltung mit Anlagefonds eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Portfolio Invest Swisscanto Portfolio Invest einfach und professionell Das Leben in vollen Zügen geniessen und sich nicht

Mehr

Experten in Finanzmarktoperationen

Experten in Finanzmarktoperationen FINAL MODULE Experten in Finanzmarktoperationen Copyright 2014, AZEK AZEK, Feldstrasse 80, 8180 Bülach, T +41 44 872 35 35, F +41 44 872 35 32, info@azek.ch, www.azek.ch Inhaltsverzeichnis 1. Module zweites

Mehr

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner:

Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de. Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Werbemitteilung. Unsere Produktpartner: Jetzt mehr erfahren auf easyfolio.de Was mein Leben leichter macht: Geldanlage mit easyfolio. Unsere Produktpartner: Werbemitteilung easyfolio: Einfach anlegen, ein gutes Gefühl. Wir bieten mit easyfolio

Mehr

Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4.

Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4. Überschrift Investmentfonds Überschrift Inhalt (1) Marktportefeuille Einleitung Aktuelle Zahlen (1) Aktuelle Zahlen (2) Aktuelle Zahlen (3) Aktuelle Zahlen (4.1) Aktuelle Zahlen (4.2) Vorteile bei Fondsanlagen

Mehr

Hedge Fonds Strategien

Hedge Fonds Strategien 1 Hedge Fonds Strategien 24. Januar 2008 Straightline Investment AG Rütistrasse 20 CH-9050 Appenzell Tel. +41 71 353 35 10 Fax +41 71 353 35 19 welcome@straightline.ch www.straightline.ch seit 1986 2 Hedge

Mehr

Das neue Investmentgesetz in Deutschland

Das neue Investmentgesetz in Deutschland Am 1. Januar 2004 trat das Investmentmodernisierungsgesetz in Deutschland in Kraft. Zentrale Bestandteile sind das Investmentgesetz und das Investmentsteuergesetz, die das bislang für deutsche Fonds geltende

Mehr

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds

SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds SEMPERREAL ESTATE - Offener Immobilienfonds Vorteile des SemperReal Estate Stetige Erträge bei geringen Schwankungen Sichere Erträge aus Top-Vermietungsquote Performance des SemperReal Estate basiert auf

Mehr

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183

IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 IPConcept (Luxemburg) S.A. 4, rue Thomas Edison L-1445 Luxemburg-Strassen Handelsregister: Luxembourg No. R.C.S. B-82183 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern

Mehr

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010

Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 DIE FSKAG INFORMIERT Dr. Bauer & Co. Vermögensmanagement GmbH und Frankfurter Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh gewinnen Deutschen Fondspreis 2010 Frankfurt, 19. Februar 2010. Die Dr. Bauer & Co.

Mehr

Fondsplatz Liechtenstein. Chancen und Risiken

Fondsplatz Liechtenstein. Chancen und Risiken Center for Alternative Investments and Administrative Competence Fondsplatz Liechtenstein Chancen und Risiken... aus Sicht der Fondsleitung 1. CAIAC Fund Management AG 2. Aufgaben der Fondsleitung 3. Fondsstandort

Mehr

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE

SWISS PRIVATE BROKER MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE MANAGED FUTURES, ASSET MANAGEMENT UND BROKERAGE DAS UNTERNEHMEN Die Swiss Private Broker AG mit Sitz in Zürich bietet unabhängige und massgeschneiderte externe Vermögensverwaltung und -beratung in alternativen

Mehr

PREMIUS FONDS. Geschäftsbericht. CAIAC Fund Management AG

PREMIUS FONDS. Geschäftsbericht. CAIAC Fund Management AG PREMIUS FONDS Geschäftsbericht CAIAC Fund Management AG Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen Organisation Fondsleitung und Vermögensverwaltung Depotbank und Zahlstelle Revisionsstelle Bewertungsintervall

Mehr

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15

MACK & WEISE. 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 150,86 +++ 30. November 2011 +++ M&W Privat 15 Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND

Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Bundesgesetz über die kollektiven Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006 VONTOBEL FUND Société d'investissement à Capital Variable 69, route d'esch, L-1470 Luxembourg R.C.S. Luxemburg B 38 170 (der "Fonds")

Mehr

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2

Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI. www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Monatsbericht 31. Oktober 2015 D3RS WELT AMI www.bv-vermoegen.de 2 D3RS Welt AMI Anlegen mit System Vorstellung Investmentphilosophie Portfoliostruktur Anlageausschuss www.bv-vermoegen.de

Mehr

Das Fürstentum Liechtenstein ist aufgrund seiner überschaubaren Größe, seinem hohen Maß an

Das Fürstentum Liechtenstein ist aufgrund seiner überschaubaren Größe, seinem hohen Maß an GLOBALINVEST 1 Standort Fürstentum Liechtenstein Das Fürstentum Liechtenstein ist aufgrund seiner überschaubaren Größe, seinem hohen Maß an politischer Kontinuität und Stabilität und einem AAA-Rating (Standard

Mehr

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company

GAM. Unsere Dienstleistungen als Management Company GAM Unsere Dienstleistungen als Management Company Eine Zusammenarbeit mit GAM sichert Ihnen die folgenden Vorteile: Wir stellen Verwaltungsgesellschaftssubstanz und -Dienstleistungen in Luxemburg zur

Mehr

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5

ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 ANLAGERICHTLINIEN RISK BUDGETING LINE 5 29.06.2011 Anlagegruppe Prisma Risk Budgeting Line 5 (RBL 5) Charakteristika der Anlagegruppe 1. RBL 5 ist eine Anlagegruppe, welche in elf verschiedene Anlagekategorien

Mehr

Warum indexiert anlegen?

Warum indexiert anlegen? Warum indexiert anlegen? Hinder Asset Management AG Fon +41 44 208 24 24 info@hinder-asset.ch Beethovenstrasse 3, CH-8002 Zürich Fax +41 44 208 24 25 www.hinder-asset.ch «What's the point of looking for

Mehr

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013

Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Welche Themen bewegen Privatkunden zur Rückkehr in die Finanzmärkte? Jänner 2013 Marketingunterlage: Dieses Dokument dient ausschließlich der Information von professionellen Kunden und Vertriebspartnern

Mehr

Unternehmenspräsentation. August 2008

Unternehmenspräsentation. August 2008 Unternehmenspräsentation August 2008 Das ist Varengold Unsere Expertise Einzige auf Managed Futures spezialisierte deutsche Investmentbank Varengold ist die einzige Investmentbank Deutschlands, die sich

Mehr

Allianz Global Investors GmbH

Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Investors GmbH Allianz Global Bond High Grade Fondsverschmelzung auf den Allianz Global Investors Fund Allianz Advanced Fixed Income Global Sehr geehrte Anteilinhaberin, Sehr geehrter Anteilinhaber,

Mehr

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen

Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die fondsgebundene Vermögensverwaltung Eine gute Entscheidung für Ihr Vermögen Die Partner und ihre Funktionen 1 WARBURG INVEST Vermögensvewalter Portfoliomanagement FIL - Fondsbank Depotbank Vertrieb

Mehr

Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen

Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen Ihre Bank. Seit 1812. > Lokal, persönlich und traditionell. Ihre Bank. Seit 1812. Fronalpstock Fonds VBVV und BVG konformes Mischvermögen Fondslösung für Anlagen im Rahmen einer Beistandschaft und nach

Mehr

Management Private-Equity-Strukturen in und aus Liechtenstein. Dr. Marcel Lötscher Leiter Bereich Wertpapiere, Mitglied der Geschäftsleitung

Management Private-Equity-Strukturen in und aus Liechtenstein. Dr. Marcel Lötscher Leiter Bereich Wertpapiere, Mitglied der Geschäftsleitung Management Private-Equity-Strukturen in und aus Liechtenstein Dr. Marcel Lötscher Leiter Bereich Wertpapiere, Mitglied der Geschäftsleitung 03. Juli 2013 Inhalt 1 Fondsstandort und Anzahl Fonds in Liechtenstein

Mehr

Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz

Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz Anlagestiftung Winterthur für Personalvorsorge (AWi) Ausgabe 1. September 2014 Gestützt auf Art. 8 der Statuten der Anlagestiftung Winterthur für Personalvorsorge

Mehr

Der internationale Dachfonds.

Der internationale Dachfonds. Internationale Fonds Der internationale Dachfonds. SÜDWESTBANK-InterSelect-UNION. Breit gestreut. Mit diesem Dachfonds können Sie gleichzeitig an den Entwicklungen internationaler Aktien- und Rentenmärkte

Mehr

Vereinfachter Prospekt zum Teilvermögen SGKB (CH) Fund Multi Fokus (CHF) August 2009

Vereinfachter Prospekt zum Teilvermögen SGKB (CH) Fund Multi Fokus (CHF) August 2009 SGKB (CH) Fund Multi Fokus (CHF) August 2009 Vertraglicher Anlagefonds schweizerischen Rechts (Art übriger Fonds für traditionelle Anlagen) Anlagefonds mit Teilvermögen (Umbrella-Fonds) Fondsleitung: UBS

Mehr

UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds

UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds UMFRAGE Freie Vertriebe / Vermittler zum Zweitmarkt für geschlossene Fonds Stand: August 2015 Hintergrund Der Zweitmarkt für geschlossene Fonds hat sich am veränderten Finanzmarkt etabliert mittlerweile

Mehr

Anlagereglement. der [ ] SICAF. [allenfalls Warnklausel (Art. 102 KKV)]

Anlagereglement. der [ ] SICAF. [allenfalls Warnklausel (Art. 102 KKV)] Anlagereglement der [ ] SICAF [allenfalls Warnklausel (Art. 102 KKV)] Aus Gründen der Übersichtlichkeit und Lesbarkeit wird im vorliegenden Anlagereglement nur die männliche Form verwendet. Selbstverständlich

Mehr

Investmentfonds. Anett Peuckert

Investmentfonds. Anett Peuckert Investmentfonds Anett Peuckert 1 Investmentgedanke und Philosophie Historie 1822 Belgien, 1849 Schweiz: Gründung der ersten investmentähnlichen Gesellschaften 1868 Schottland: Gründung der 1. Investmentgesellschaft

Mehr

ANLAGEFONDS IN DER SCHWEIZ DEFINITIONEN FUNKTIONSWEISE VOLKSWIRTSCHAFTLICHE BEDEUTUNG OMPAKT

ANLAGEFONDS IN DER SCHWEIZ DEFINITIONEN FUNKTIONSWEISE VOLKSWIRTSCHAFTLICHE BEDEUTUNG OMPAKT ANLAGEFONDS IN DER SCHWEIZ DEFINITIONEN FUNKTIONSWEISE VOLKSWIRTSCHAFTLICHE BEDEUTUNG OMPAKT INHALTSVERZEICHNIS Seite Vorwort 3 Definitionen 4 Funktionsweise eines Fonds 6 Eigenschaften von Fonds 7 Gesetzgebung,

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Vermögensverwaltung. Vertrauen schafft Werte

Vermögensverwaltung. Vertrauen schafft Werte Vermögensverwaltung Vertrauen schafft Werte Geld anlegen ist eine Kunst und verlangt Weitsicht. Wir bieten Ihnen die ideale Lösung, aktuelle Portfoliotheorien gewissenhaft und verantwortungsbewusst umzusetzen.

Mehr

PRISMA Risk Budgeting Line 5

PRISMA Risk Budgeting Line 5 Factsheet 1. Oktober 2015 PRISMA Anlagestiftung Place Saint-Louis 1 Postfach 1110 Morges 1 www.prismaanlagestiftung.ch info@prismaanlagestiftung.ch Tel. 0848 106 106 Fax 0848 106 107 Factsheet 2 Umschreibung

Mehr

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital

MACK & WEISE. +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital +++ 29.Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital 75,30 +++ 29. Mai 2009 +++ M&W Capital Um ein größeres Vermögen zu machen, bedarf es einer gehörigen Portion an Mut und der adäquaten

Mehr

Frankfurter Investment Verlag GmbH

Frankfurter Investment Verlag GmbH BaFin - Verwaltungspraxis zur Richtlinie 2007/16/EG Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht Verwaltungspraxis betreffend Erläuterung gewisser Definitionen durch Richtlinie 2007/16/EG und CESR/07-044

Mehr

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG, WPG, VersVermG, VersAG, PFG und BPVG

Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum BankG, VVG, IUG, TrHG, RAG, PAG, WPG, VersVermG, VersAG, PFG und BPVG Firmenwortlaute und Zweckeinträge mit Konnex zum, VVG,,, RAG,, WPG,,, PFG und BPVG Wichtig: Die im Folgenden angeführten Firmenwortlaute und Zweckeinträge indizieren aufgrund spezialgesetzlicher Bestimmungen,

Mehr

Eine Bereicherung für Ihr Portfolio

Eine Bereicherung für Ihr Portfolio Eine Bereicherung für Ihr Portfolio Voncert Open End auf die Hedge Fonds der Harcourt-Belmont-Familie Hedge Fonds Vontobel Investment Banking In Hedge Fonds investieren leicht gemacht Ihre Idee Sie möchten

Mehr

ANHANG I. Fondsname und Anlagepolitik. Die folgende Grundregel hat in jedem Fall Gültigkeit:

ANHANG I. Fondsname und Anlagepolitik. Die folgende Grundregel hat in jedem Fall Gültigkeit: ANHANG I Fondsname und Anlagepolitik Ausgabe vom 14. Dezember 2005 1. Einleitung Gemäss Art. 7 Abs. 4 des Bundesgesetzes über die Anlagefonds (AFG) darf der Name eines schweizerischen Anlagefonds nicht

Mehr

1 Allgemeine Grundsätze 2

1 Allgemeine Grundsätze 2 CREDIT SUISSE ANLAGESTIFTUNG 2. SÄULE Anlagerichtlinien 1. April 2015 Inhaltsverzeichnis Artikel Seite 1 Allgemeine Grundsätze 2 2 Balanced Portfolios 4 2.1 CSA 2 Mixta-BVG 25 4 2.2 CSA 2 Mixta-BVG 25

Mehr

Tell Gold & Silber Fonds Halbjahresbericht per 30.06.2010

Tell Gold & Silber Fonds Halbjahresbericht per 30.06.2010 Reporting Tell Gold & Silber Fonds Halbjahresbericht per 30.06.2010 Anlageziel und -strategie Der Fonds investiert in Gold- und Silber-Derivate, Derivate von Minenaktien und -indizes, in physisches Gold

Mehr

Nachhaltigkeits-Check

Nachhaltigkeits-Check s-check Name: Flossbach von Storch Ausgewogen F ISIN: LU 032 357 8061 Emittent: Fondsgesellschaft Flossbach von Storch, Manager: Bert Flossbach Stephan Scheeren Wertpapierart / Anlageart Sogenannter Multiassetfonds

Mehr

1. ALTERNATIVE INVESTMENTS... 2 1.1 EINLEITUNG... 2 1.2 BEGRIFF... 2 1.3 EIGENSCHAFTEN... 3 1.4 MARKTSITUATION... 3 1.5 MANAGEMENTSTILE...

1. ALTERNATIVE INVESTMENTS... 2 1.1 EINLEITUNG... 2 1.2 BEGRIFF... 2 1.3 EIGENSCHAFTEN... 3 1.4 MARKTSITUATION... 3 1.5 MANAGEMENTSTILE... INHALTSVERZEICHNIS 1. ALTERNATIVE INVESTMENTS... 2 1.1 EINLEITUNG... 2 1.2 BEGRIFF... 2 1.3 EIGENSCHAFTEN... 3 1.4 MARKTSITUATION... 3 1.5 MANAGEMENTSTILE... 3 1.5.1 Equity Hedged Strategien... 4 1.5.2

Mehr

Fondsvertrieb Europa Teil 2

Fondsvertrieb Europa Teil 2 1741 Fund Letter 3/2014 Fondsvertrieb Europa Teil 2 Editorial Seite 1 EU-Finanzdienstleistungs-Richtlinien und deren Bedeutung für Drittstaaten Seite 2 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Partner

Mehr

Gespräch für Analysten

Gespräch für Analysten Gespräch für Analysten Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandvorsitzender MLP AG Arnd Thorn, Vorstandsvorsitzender Feri AG Frankfurt, 27. November 2012 Niedriges Durchschnittsalter der Kunden bietet hohes

Mehr

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main

BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main BNY Mellon Service Kapitalanlage-Gesellschaft mbh Frankfurt am Main An die Anleger des Sondervermögens MPF Orthos, ISIN DE000A0M8G91 Bekanntmachung der Änderung Besonderen Vertragsbedingungen Das Sondervermögen

Mehr

Flossbach von Storch SICAV - Defensiv

Flossbach von Storch SICAV - Defensiv Flossbach von Storch SICAV 6, Avenue Marie-Thérèse L-2132 Luxembourg R.C.S. Luxembourg B 133073 Mitteilung an die Aktionäre des nachfolgenden Teilfonds...........................................................................................................

Mehr

Pioneer Investments Substanzwerte

Pioneer Investments Substanzwerte Pioneer Investments Substanzwerte Wahre Werte zählen mehr denn je In turbulenten Zeiten wollen Anleger eines: Vertrauen in ihre Geldanlagen. Vertrauen schafft ein Investment in echten Werten. Vertrauen

Mehr

(die "Einzubringenden Teilfonds") und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der "Aufnehmende Teilfonds")

(die Einzubringenden Teilfonds) und des Teilfonds 1741 (Lux) Equity Dynamic Indexing World. (der Aufnehmende Teilfonds) "1741 ASSET MANAGEMENT FUNDS SICAV" société d investissement à capital variable Atrium Business Park 31, ZA Bourmicht, L-8070 Bertrange Luxemburg R.C.S. Luxemburg, Nummer B131432 (die "Gesellschaft") Mitteilung

Mehr

Beteiligung im Inland

Beteiligung im Inland Erläuterungen zur Jahreserhebung Kapitalverflechtungen mit dem - INA Übersicht Die in diesem Arbeitsblatt gegebenen Antworten legen den weiteren Ablauf der Erhebung fest. Die folgende Grafik zeigt in einem

Mehr

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS:

db x-trackers WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER FOLGENDEN TEILFONDS: db x-trackers Investmentgesellschaft mit variablem Kapital Sitz: 49, avenue J.F. Kennedy, L-1855 Luxemburg R.C.S. Luxembourg B-119.899 (die "Gesellschaft") WICHTIGE MITTEILUNG AN DIE ANTEILSINHABER DER

Mehr

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh

Carat Vermögensverwaltung FT_. Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT. FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Carat Vermögensverwaltung FT_ Stand: 12 / 2005 VEREINFACHTER VERKAUFSPROSPEKT FRANKFURT-TRUST Investment-Gesellschaft mbh Vertriebsgesellschaft / Initiator des Sondervermögens Carat Fonds-Service AG Stievestraße

Mehr

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A

investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A investment PORTRAIT PANTHERA Asset Management Global Trading A 2 Profitieren Sie mit unserer Trendfolgestrategie von steigenden und fallenden Märkten. Mit hoch entwickelten Managed Futures Anlagen. Die

Mehr

Die vorgenannte Änderung tritt mit Wirkung zum 1. April 2012 in Kraft. Die Änderung wird außerdem im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht.

Die vorgenannte Änderung tritt mit Wirkung zum 1. April 2012 in Kraft. Die Änderung wird außerdem im elektronischen Bundesanzeiger veröffentlicht. SGSS Deutschland Kapitalanlagegesellschaft mbh Apianstraße 5, 85774 Unterföhring (Amtsgericht München, HRB 169 711) Wichtige Mitteilung für die Anteilinhaber des Gemischten Sondervermögens Credit Suisse

Mehr

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt

solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Vermögensverwaltung im ETF-Mantel solide transparent kostengünstig aktiv gemanagt Meridio Vermögensverwaltung AG I Firmensitz Köln I Amtsgericht Köln I HRB-Nr. 31388 I Vorstand: Uwe Zimmer I AR-Vorsitzender:

Mehr

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel

RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel RM Select Invest Global (WKN A0MP24) dynamisch & flexibel 1 Agenda 1. Vorstellung R & M Vermögensverwaltung GmbH 2. Vorstellung RM Select Invest Global 3. Investmentphilosophie 4. Investmentprozess 5.

Mehr

Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz

Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz Anlagestiftung Winterthur AWi Anlagestiftung Winterur AWi Anlagestif-tung Winterthur AWi Anlagestiftung Winterthur für Personalvorsorge AWi Anlagestiftung Anlagerichtlinien AWi Immobilien Schweiz Winterthur

Mehr

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start

Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment. Start Entdecke das Investier in Dir! Mit einem Fondssparplan von Union Investment Start Stellen Sie sich vor: Sie zahlen 10 Jahre monatlich 100, Euro in einen Sparplan ein (100 x 12 x 10 Jahre), so dass Sie

Mehr

Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz

Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz Order Execution Policy gemäß Markets in Financial Instruments Directive ( MiFID ) und 33a Wertpapierhandelsgesetz 1. Vorwort Die ODDO SEYDLER BANK AG ist gem. EU Richtlinie Markets in Financial Instruments

Mehr

Alternative Investments: Risken minimieren

Alternative Investments: Risken minimieren Alternative Investments: Risken minimieren Strategische Asset Allocation Was Sie für eine ausgewogene Zusammensetzung Ihres Portfolios beachten sollten V E R E I N I G U N G A L T E R N A T I V E R I N

Mehr

Flossbach von Storch SICAV - Wachstum

Flossbach von Storch SICAV - Wachstum Flossbach von Storch SICAV 6, Avenue Marie-Thérèse L-2132 Luxembourg R.C.S. Luxembourg B 133073 HINWEIS: Dies ist eine Mitteilung welche im Sinne des 298 Absatz 2 KAGB den Anlegern unverzüglich zu übermitteln

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF)

FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF) FMA - Richtlinie 2015/01 betreffend Mindestangaben des Halbjahresberichts von alternativen Investmentfonds (AIF) Publikation: Website FMA 1. Anwendungsbereich Diese Richtlinie legt die Gliederung sowie

Mehr

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI)

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI) Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen Baloise Fund Invest (BFI) Baloise Fund Invest (BFI) bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Anlagefonds. Dazu gehören Aktien-, Obligationen-, Strategieund Garantiefonds.

Mehr

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung

Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Mit der richtigen Anlagestrategie zum Erfolg: LLB-Vermögensverwaltung Die Strategien für Ihren Erfolg Das Finden der optimalen Anlagestruktur und die Verwaltung eines Vermögens erfordern viel Zeit und

Mehr

>> Maßgeschneiderte Strukturierungs -Lösungen made in Luxemburg

>> Maßgeschneiderte Strukturierungs -Lösungen made in Luxemburg >> Maßgeschneiderte Strukturierungs -Lösungen made in Luxemburg Maßgeschneiderte Strukturierungs- Lösungen made in Luxemburg 03 >> Über uns Wir sind eine unab hängige Verwaltungsgesellschaft und führender

Mehr

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer

Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Produktangebote und -strategien von Investmentgesellschaften zur Abgeltungssteuer Inhalt 1. Dachfonds 2.Multi-Asset-Fonds ( Superfonds ) 3. 130/30-Strategie 4. Target-Fonds 5. Core-Satellite-Ansatz 6.

Mehr

Abkürzungsverzeichnis. Literaturverzeichnis. I. Einleitung 1

Abkürzungsverzeichnis. Literaturverzeichnis. I. Einleitung 1 Inhaltsübersicht Vorwort Abkürzungsverzeichnis Literaturverzeichnis Materialien- und Quellenverzeichnis XV XXI XXIX I. Einleitung 1 II. Erster Teil: Alternative Anlagen 3 A. Begriff der alternativen Anlagen

Mehr

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN

INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN INVESTIEREN MIT FINANZSTARKEN INSTITUTIONELLEN INVESTOREN Seite 1 DEUTSCHE FINANCE GROUP / Oktober 2009 INSTITUTIONELLE INVESTOREN I GRUPPEN PENSIONSKASSEN VERSICHERUNGSGESELLSCHAFTEN UNIVERSITÄTEN / STIFTUNGEN

Mehr