INHALT. Wir gedenken 03. Die Verbandsleitung Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes 05. Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle 06

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INHALT. Wir gedenken 03. Die Verbandsleitung Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes 05. Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle 06"

Transkript

1 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2007

2 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2007

3 INHALT Vorwort - Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter 02 Vorwort - Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber 02 Wir gedenken 03 Die Verbandsleitung Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes 05 Mitarbeiter der Brandverhütungsstelle 06 LFV-Organisationsstruktur 06 Zuständigkeiten und Arbeitsbereiche 07 Mitgliederstände 09 Feuerwehrjugend 10 Einsatzstatistiken 13 Einsatzentwicklung Statistische Aufgliederung der Einsätze 17 Bereitschaft - Ausbildung - Verwaltung 19 Bericht der Landesfeuerwehrschule 22 Feuerwehr Leistungsbewerbe Fahrzeugbeschaffung 29 Fahrzeuge und Geräte 31 Feuerwehrgerätehäuser 34 Feuerwehrmedizinischer Dienst 34 Ehre, wem Ehre gebührt 35 Tätigkeitsnachweis der Verbandsfunktionäre 35 Finanzgebarung 36 Jahresrückblick Rettungs- und Feuerwehrleitstelle 2008/ Impressum 44 01

4 VORWORT - Ing. Hubert Vetter Den Einsatzzahlen und ihrer Entwicklung gilt wohl allgemein das größte Interesse des alljährlichen Tätigkeitsberichtes des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg. In diesem Jahr fällt das Ergebnis auf den ersten Blick sehr erfreulich aus. Die Anzahl der Brandeinsätze hat sich gegenüber dem Vorjahr um fast 6,41 %, die Anzahl der technischen Einsätze um 21,2 % reduziert. Dieser Rückblick ist jedoch subjektiv, weil im Vordergrund die tatsächlichen Einsätze stehen. Und hinter diesen Einsatzzahlen verbergen sich oft ungewöhnliche, dramatische oder spektakuläre Einsätze. Nicht immer standen diese im Blickfeld der Öffentlichkeit weshalb zu betonen ist, dass sich hinter Einsatzzahlen unzählige Stunden an Übungen, an Ausbildungsveranstaltungen, an Besprechungen, an Training oder an Revisions- und Wartungsarbeiten verbergen. Damit dieses freiwillige Engagement und eine erfolgreiche Hilfeleistung möglich ist, benötigen die Feuerwehren vor allem die Unterstützung der Gemeinden und des Landes. An dieser Stelle darf ich deshalb besonders den Bürgermeistern, Bezirkshauptleuten und dem Herrn Landeshauptmann als Regierungsreferent für die ständige Unterstützung danken. Neben der Einsatz- und Übungstätigkeit darf ich die Arbeit der Feuerwehrschule ins Blickfeld Ing. Hubert Vetter, Landesfeuerwehrinspektor rücken. Im Jahr 2007 wurde ein Österreich weites Projekt gestartet, mit die ISO Zertifizierung der Landesfeuerwehrschulen erreicht werden soll. Mit dieser Zertifizierung werden Qualitätsstandards definiert und Ausbildungsinhalte harmonisiert. Längerfristig gesehen bedeutet dies die Sicherung des freiwilligen Feuerwehrsystems in unserem Land und in ganz Österreich. Beim Landesfeuerwehrverband hat sich mit der Pensionierung von Bezirksfeuerwehrinspektor Werner Schwarz ein ganz Großer in den Feuerwehrruhestand verabschiedet. Für seine 29- jährige, großartige Arbeit als Bezirksfeuerwehrinspektor im Bezirk Bludenz haben wir uns alle zu bedanken. Diese Arbeit und auch die Art und Weise der Ausübung der Tätigkeit von Werner Schwarz darf ich als beispielhaft darstellen. Jedes Mitglied und jeder Funktionär braucht aber eine starke Unterstützun g der Feuerwehrgemeinschaft weshalb ich mich bei allen freiwilligen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden für die Hilfe und die ständige Einsatzbereitschaft bedanken darf. Es ist ein gutes Gefühl, mit diesem Team der Zukunft zu begegnen. Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Die vielfältigen Leistungen der Vorarlberger Feuerwehren lassen sich gar nicht hoch genug einschätzen. Mehr als Frauen und Männer in 120 Orts- und 27 Betriebsfeuerwehren verrichten mit viel Engagement einen unverzichtbaren Dienst für die Bevölkerung. Das Land sieht es als eine wesentliche Aufgabe an, die Feuerwehren dabei so gut wie nur möglich zu unterstützen. Dazu zählen neben der Bereitstellung einer funktionierenden Infrastruktur auch die Anschaffung von modernstem Ausrüstungsgerät sowie die Möglichkeit einer optimalen Aus- und Weiterbildung. Rund die Hälfte aller aktiven Feuerwehrleute hat im Jahr 2007 das Weiterbildungsangebot der Landesfeuerwehrschule genutzt. Diese Zahl belegt den ausgezeichneten Ausbildungsgrad unserer Feuerwehren und spiegelt die hohe Bereitschaft der Feuerwehrleute wider, ihre Freizeit in den Dienst der Gemeinschaft zu stellen. Gerade in kleineren und mittleren Gemeinden des ländlichen Raums erfüllen die Feuerwehren eine wichtige soziale Funktion. Sie tragen aktiv zu einer lebendigen dörflichen Gemeinschaft bei und erhalten auf diese Weise gewachsene und bewährte Strukturen. Besonders im Jugendbereich leisten die Vorarlberger Feuerwehren einen unentbehrlichen Beitrag. Über 700 Jugendliche sind in der Landesfeuerwehrjugend organisiert. Wenn sich Jugend und ehrenamtliche Tätigkeit verbinden, profitiert die Gesellschaft im Ganzen. Für diesen selbstlosen Einsatz für die Gemeinschaft möchte ich mich im Namen des Landes Vorarlberg und seiner Menschen ganz herzlich bedanken. Dr. Herbert Sausgruber Landeshauptmann 02

5 WIR GEDENKEN Im Jahre 2007 sind folgende Kameraden für immer von uns gegangen: Albertani Bernhard 1922 Bregenz-Stadt Bickel Christian 1952 Fontanella Bickel Daniel 1987 Wald Brüstle Josef 1937 Schwarzach Dobetschar Heinz 1923 Getzner Dobler Eugen 1924 Fraxern Erath Anton 1941 Au Faißt Alois 1922 Lingenau Fink Eugen 1931 Riefensberg Fink Johann 1933 Sulzberg Gasser Franz 1929 Reuthe Gmeiner Josef 1929 Dornbirn/Zumtobel Hieble Franz 1942 Feldkirch-Stadt Hohl Karlheinz 1956 Kunert Insam Klaus 1955 Feldkirch-Stadt Jochum Bruno 1935 Schröcken Kessler Peter 1919 Bartholomäberg Klien Hermann 1923 J.M.Fussenegger Knoll Peter 1939 Kunert Ladner Otto 1921 Lorüns Lehofer Markus 1944 Nenzing Linder Thomas, Dr Rankweil Mangeng Karl 1920 Innerberg Meier Franz 1950 Feldkirch-Gisingen Moosmann Josef 1928 Mellau Müller Gebhard 1933 Sonntag Nesensohn Hermann 1926 Rankweil Neyer Rudolf 1927 Bludenz Nocker Elmar 1949 Feldkirch-Stadt Peter Anton 1921 Schwarzenberg Reinher Gebhard 1939 Schwarzenberg Schäfer Fritz 1923 Hard Spettel Oswald 1927 Alberschwende Stemer Johann 1925 Bludenz Sutterlütti Jos 1925 Alberschwende Thaler Heinrich 1927 Bludenz Ulbricht Werner 1932 Latschau Wenzel Alfons 1936 Bizau Wiederin Josef 1928 Frastanz Wittwer Gerhard 1956 Gaschurn 03

6 DIE VERBANDSLEITUNG 2007 Die Verbandsleitung ist ein Organ des Landesfeuerwehrverbandes. Sie setzt sich aus bestellten und gewählten Funktionären sowie zwei Vertretern der Versicherungen zusammen. Ing. Hubert Vetter Lustenau Verbandsvorsitzender Landesfeuerwehrinspektor seit LBDSTV Andreas Hosp Satteins Verbandsvorsitzender- Stellvertreter seit BR Jürgen Grubmüller Höchst Vertreter der Vorarlberger Betriebsfeuerwehren seit OBR Martin Alfare Lustenau Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Dornbirn seit BR Peter Schneider Dornbirn Bezirksvertreter Bezirk Dornbirn seit OBR Werner Schwarz Bludenz Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Bludenz seit BR Günther Großsteiner Nüziders Bezirksvertreter Bezirk Bludenz seit OBR Hubert Bilger Bregenz Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Bregenz seit BR Bertram Leitner Andelsbuch Bezirksvertreter Bezirk Bregenz seit BR Ing. Wolfang Huber Weiler Bezirksvertreter seit OBR Manfred Morscher Feldkirch Bezirksfeuerwehrinspektor Bezirk Feldkirch seit Dr. Dietmar Leissing Lauterach Prokurist Vertreter der Vorarlberger Landesversicherung seit Gerhard Böhler Gaißau Direktor Vertreter der anderen Versicherungen seit

7 MITARBEITER LANDESFEUERWEHRVERBAND Der Landesfeuerwehrverband in Feldkirch versteht sich als Ausbildungs- und Dienstleistungszentrum der Vorarlberger Feuerwehren. Günther Watzenegger Geschäftsführer Rankweil Eintritt Ing. Reinhard Amann Leiter Feuerwehrschule Hohenems Eintritt Josef Schwarzmann Geschäftsbereichsleiter Technik/Ausbilder Rankweil Eintritt Marietta Gabriel Sekretariat Feuerwehrverband Feldkirch Eintritt Barbara Facchin Sekretariat Feuerwehrschule Feldkirch Eintritt Günter Dullnig Ausbilder, Lustenau Eintritt Philipp Feistenauer IT-Organisation und Projektmanagement Mäder Eintritt Michael Franz Ausbilder, Fahrzeugund Gerätewart Hohenems Eintritt Leo Ellensohn Ausbilder, Atemschutz- Werkstätte Röthis Eintritt bis Rudolf Matt, Ausbilder Frastanz Eintritt Werner Fend Ausbilder, Atemschutzwerkstätte Altach Eintritt Thomas Sprenger Ausbilder, Feuerwehrjugend, Leistungsbewerbe Feldkirch Eintritt Ferdinand Lechner Küchenchef Feldkirch Eintritt Karl-Heinz Bell Hausmeister Feldkirch Eintritt Beatrix Häsele Raumpflege Feldkirch Eintritt Beate Schwarzmann Raumpflege Rankweil Eintritt Maria Preiss Raumpflege Rankweil Eintritt Dannja Neger Raumpflege Rankweil Eintritt Claudia Wieland Raumpflege Rankweil Eintritt

8 MITARBEITER DER BRANDVERHÜTUNGSSTELLE Die Brandverhütungsstelle ist eine besondere Einrichtung des Landesfeuerwehrverbandes und hat ihren Sitz in Bregenz. Dr. Kurt Giselbrecht zert. GF und Sachverständiger Bregenz Eintritt Ing. Ralph Pezzey zert. GF-Stv. und Sachverständiger Lustenau Eintritt Ing. Werner Köhldorfer gerichtl. zert. Sachverständiger Lochau Eintritt Carmen Tschofen Sekretariat Langenegg Eintritt Manuela Heidegger Buchhaltung Hörbranz Eintritt Ing. Johannes Künzle zertifizierter Sachverständiger Rankweil Eintritt Ing. Wolfgang Stöcklmair Sachverständiger Rankweil Eintritt Karl Torghele zertifizierter Sachverständiger Bregenz Eintritt Ing. Sascha Unterkircher zertifizierter Sachverständiger Dornbirn Eintritt LFV-ORGANISATIONSSTRUKTUR Landesfeuerwehrinspektor LFV-Sekretariat Geschäftsführung Hausdienste Büromanagement Post/Einkauf/Versand Schriftverkehr Mitgliederverwaltung Fachschriften Vertretung n. außen Allgemeines Management Gesamtorganisation Controlling Haustechnik Druckerei Küche/Kantine Reinigungsdienst Transportdienst Brandverhütungsstelle Landesfeuerwehrschule Verwaltung Technischer Dienst BV-Sekretariat LFS-Sekretariat Lehrgangsplanung Lehrgangsorganisation Lehrgangsabwicklung Ausbilder Schulung LFS-Zusammenarbeit Lehr- und Lernmittel Film- und Bilderarchiv Fachbibliothek Übungseinrichtungen Standesinteressen Rechnungswesen Versicherungswesen An- und Verkauf IT-Management Liegenschaftsverwaltung Feuerwehrbewerbe Feuerwehrjugend Statistik/Dokumentation Öffentlichkeitsarbeit Alarmierungssysteme Telekommunikation Atem/Körperschutz Fahrzeugabnahme Pumpenprüfung Katastrophenlager Beratungsdienste Alarmpläne FW-technische Konzeption Fahrzeuge/Geräte FW-Gerätehäuser Sachverständigengutachten Feuerbeschau Beratung von: - Behörden - Feuerwehr - Unternehmen - Privaten Brandursachenermittlung Brandschutzausbildung Brandstatistik Öffentlichkeitsarbeit 06

9 ZUSTÄNDIGKEITEN UND ARBEITSBEREICHE Regierungsreferent für die Feuerpolizei Zuständiger Regierungsreferent für die Feuerpolizei im Amt der Vorarlberger Landesregierung Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Verbandsleitung In der Feuerpolizeiordnung Anlage IV Satzung des Landesfeuerwehrverbandes sind im 7 die Zusammensetzung der Verbandsleitung (siehe Seite 5) und deren Aufgaben festgeschrieben. Der Verbandsleitung obliegt die Beratung und Beschlussfassung in allen grundsätzlichen oder wichtigen Angelegenheiten des Verbandes. Dazu gehören die Aufstellung des Haushaltsplanes, Überprüfung des Jahresrechnungsabschlusses, Beschlussfassung über Verwendung der Haushaltsmittel, Antragstellung über Verwendung von Fondsmitteln, Ernennung von Ehrenmitgliedern u.a.m. Ehrenmitglieder des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg Ehrenvorsitzender Erwin Wiederin, Frastanz BVaD Norbert Batlogg, Lorüns BFIaD Oskar Bösch, Lustenau BVaD Rudolf Bauer, Schruns BVaD Josef Gmeiner, Dornbirn - verstorben am Landesfeuerwehrarzt, Bundesfeuerwehrarzt Landesfeuerwehrkurat Landesbewerbsleiter Landesbewerbsleiter-Stellvertreter Landesbewerbsleiter-Feuerwehrjugend Ehrenvorsitzender Ulrich Welte, Bregenz VBtFaD Erich Längle, Rankweil Dr. Josef Stöger, Hörbranz BFIaD Erich Walser, Feldkirch BFIaD Herbert Bitsche, Feldkirch BVaD Franz Wolf, Schwarzenberg LFARZT Dr. Peter Spöttl LFKUR Pater Dominikus Matt ABI Walter Muxel OBR Herbert Bitsche OBM Mag. Richard Erne Abschnittsfeuerwehrkommandanten Bezirk Bludenz: A 11 Sonnenberg A 12 Schruns A 13 Großwalsertal A 14 Bludenz A 15 Hochmontafon A 16 Klostertal/Tannberg A 17 Außermontafon Bezirk Feldkirch: A 41 Kummenberg A 42 Walgau A 43 Montfort A 44 Rankweil A 45 Vorderland ABI Johann Burtscher ABI Josef Kieber ABI Rudolf Hartmann ABI Christoph Feuerstein ABI Josef Schönherr ABI Dietmar Tschohl ABI Alexander Loretz ABI Eugen Böckle ABI Robert Gohm ABI Ewald Spalt ABI Ing. Manfred Bischof ABI Dieter Visintainer Bezirk Bregenz: A 21 Rheindelta A 22 Kleinwalsertal A 23 Mittelwald A 24 Vorderwald A 25 Rotachtal A 26 Bregenz A 27 Bezegg A 28 Hinterwald A 29 Hofsteig A 30 Leiblachtal Bezirk Dornbirn: A 31 Dornbirn ABI Werner Blum ABI Bernhard Schneider ABI Robert Rehm ABI Max Bereuter ABI Edelbert Fink ABI Paul Lau ABI Rudolf Eberle ABI Walter Muxel ABI Ulrich Vonach ABI Josef Degasper BR Peter Schneider Arbeitskreise des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg Arbeitskreis 1 Betriebsfeuerwehren BR Jürgen Grubmüller Arbeitskreis 2 Feuerwehrtechnik ABI Josef Schwarzmann Arbeitskreis 3 Gefährliche Stoffe BR Manfred Morscher Arbeitskreis 4 Katastrophendienst OBR Werner Schwarz Arbeitskreis 5 Leistungsbewerbe ABI Walter Muxel Arbeitskreis 6 Feuerwehrjugend OBR Martin Alfare Arbeitskreis 8 Feuerwehrgeschichte ABI Peter Schmid 07

10 ZUSTÄNDIGKEITEN UND ARBEITSBEREICHE Landesfeuerwehrverband/Landesfeuerwehrschule Zuständigkeiten Landesfeuerwehrinspektor Geschäftsführer Sekretariat Landesfeuerwehrverband Schulleiter Sekretariat Landesfeuerwehrschule Bereichsleiter Technik/Fzg. Besch./Abnahme/Ausbilder Informationstechnologie/Alarmpläne/Ausbilder Fahrzeuge/Geräte/Ausbilder Atemschutz/Ausbilder Ausbilder IT-Organisation/Projektmanagement Feuerwehrjugend/Leistungsbewerbe/Ausbilder Küche Hausmeister Raumpflege Mitglieder des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Präsidium Delegierte zum Bundesfeuerwehrtag Ing. Hubert Vetter Günther Watzenegger Marietta Gabriel Ing. Reinhard Amann Barbara Facchin Josef Schwarzmann Günter Dullnig Michael Franz Werner Fend Rudolf Matt Philipp Feistenauer Thomas Sprenger Ferdinand Lechner Karl-Heinz Bell Beatrix Häsele, Dannja Neger, Beate Schwarzmann, Maria Preiss, Claudia Wieland LFI Ing. Hubert Vetter LFI Ing. Hubert Vetter, LBDStv Andreas Hosp BR Jürgen Grubmüller Mitglieder der Fachausschüsse und Sachgebiete im ÖBFV Fachausschuss Freiw. Feuerwehren LFI Hubert Vetter, LBDStv Andreas Hosp Fachausschuss Betriebsfeuerwehren BR Jürgen Grubmüller Fachausschuss Technik ABI Josef Schwarzmann Referat I: Präsidielle Angelegenheiten Sachgebiet 1.3 Öffentlichkeitsarbeit Günther Watzenegger, LM Hannes Wiederin Sachgebiet 1.5 Feuerwehrgeschichte und Dokumentation ABI Peter Schmid Sachgebiet 1.6 Datenverarbeitung und Statistik OBM Günter Dullnig, OLM Philipp Feistenauer Referat II: Organisation/ Rechtsangelegenheiten Sachgebiet 2.6 Versicherungs- und Soz-Vers.-Recht BR Mag. Karl Heinz Klien Referat III: Feuerwehrtechnische Angelegenheiten Sachgebiet 3.1 Einsatzfahrzeuge ABI Josef Schwarzmann Sachgebiet 3.2 Ausrüstung und Geräte ABI Josef Schwarzmann Sachgebiet 3.3 Atem- und Körperschutz HBM Werner Fend Sachgebiet 3.4 Alarm- und Nachrichtenanlagen LM Ing. Franc Magnes Referat IV: Vorbeugender Brand- und Katastrophenschutz Sachgebiet 4.4 Verkehrsanlagen OBR Werner Schwarz Sachgebiet 4.5 Strahlen- und Bioschutz OBR Manfred Morscher, OBM Günter Dullnig Sachgebiet 4.6. Gefährliche Stoffe OBR Manfred Morscher, OBM Günter Dullnig Referat V: Feuerwehreinsatz und Ausbildung Sachgebiet 5.3 Wasserwehr und Tauchdienst OBR Hubert Bilger Sachgebiet 5.4 Sonderdienste (Flugdienst u.a.) BR Günther Großsteiner, BR Ing. R. Amann Sachgebiet 5.5 Feuerwehrmedizinischer Dienst LFARZT Dr. Peter Spöttl und Bundesfeuerwehrarzt Sachgebiet 5.6 Katastropheneinsatz BM Manfred Bischof, LFI Hubert Vetter Sachgebiet 5.7 Leistungsbewerbe ABI Walter Muxel Sachgebiet 5.8 Feuerwehrjugend OBR Martin Alfare, OBM Thomas Sprenger Sachgebiet 5.9 Lehr- und Lernmittel BR Ing. Reinhard Amann Sachgebiet 5.10 Landesfeuerwehrschulen BR Ing. Reinhard Amann CTIF Int.FW.Verb. Revisor LBDStv Andreas Hosp 08

11 MITGLIEDERSTÄNDE BEZIRK BLUDENZ Nr. Feuerwehr Aktiv Passiv Ehrenm. Gesamt 1 Bartholomäberg Bings Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Bürs Bürserberg Dalaas Fontanella Gantschier Gargellen Gaschurn Gortipohl Gurtis Innerberg Klösterle Latschau Lech Lorüns Ludesch Motten-Mariex Nenzing Nüziders Partenen Raggal Schruns Silbertal Sonntag St. Anton i. M St. Gallenkirch St. Gerold Stuben Thüringen Thüringerberg Tschagguns Vandans Wald Zürs Gesamt Ortsfeuerwehren Getzner Textil AG Hilti AG Liebherr GmbH Kraft Foods Österreich GmbH Vorarlberger Illwerke Gesamt Betriebsfeuerwehren Feuerwehren BEZIRK BREGENZ Nr. Feuerwehr Aktiv Passiv Ehrenm. Gesamt 41 Alberschwende Andelsbuch Au Bezau Bildstein Bizau Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Buch Damüls Doren Egg Eichenberg Fußach Gaißau Großdorf Hard Hirschegg Hittisau Höchst Hohenweiler Hörbranz Kennelbach Krumbach Langen Langenegg Lauterach Lingenau Lochau Mellau Mittelberg Möggers Müselbach Reuthe Riefensberg Riezlern Schnepfau Schoppernau Schröcken Schwarzach Schwarzenberg Sibratsgfäll Sulzberg Thal Warth Wolfurt Gesamt Ortsfeuerwehren ÖBB Infrastruktur AG Gebr. Wolff Grass GmbH Julius Blum GmbH Kaufmann Holz GmbH Lotteraner-Wüstner GmbH & Co Schoeller Hard GmbH & CoKG Vorarlberger Kraftwerke AG Wolford AG Gesamt Betriebsfeuerwehren Feuerwehren

12 MITGLIEDERSTÄNDE FEUERWEHRJUGEND BEZIRK DORNBIRN Nr. Feuerwehr Aktiv Passiv Ehrenm. Gesamt 90 Dornbirn Hohenems Lustenau Gesamt Ortsfeuerwehren GESAMT VORARLBERG Aktiv Passiv Ehrenm. Gesamt 120 Ortsfeuerwehren Betriebsfeuerwehren Feuerwehren F.M. Hämmerle Textilwerke GmbH Fussenegger Textil Veredelung Zumtobel Staff GmbH Gesamt Betriebsfeuerwehren Feuerwehren BEZIRK FELKIRCH MITGLIEDERSTAND FEUERWEHRJUGEND Nr. Feuerwehr Aktiv Passiv Ehrenm. Gesamt 93 Altach Düns Dünserberg Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Frastanz Fraxern Göfis Götzis Klaus Koblach Laterns Mäder Meiningen Rankweil Röns Röthis Satteins Schlins Schnifis Sulz Übersaxen Viktorsberg Weiler Zwischenwasser Gesamt Ortsfeuerwehren Giko Verpackungen GmbH Hirschmann Automotive Huber Trikot Mäder Mahle + König AG Kunert GmbH Landeskrankenhaus Feldkirch Landeskrankenhaus Rankweil Rondo Ganahl AG Spinnerei Feldkirch GmbH Th. Fries GmbH & Co Gesamt Betriebsfeuerwehren Feuerwehren Bezirk Bregenz Au 12 Bildstein 6 Bizau 12 Bregenz-Rieden 21 Bregenz-Vorkloster 20 Buch 6 Eichenberg 8 Fußach 12 Hard 15 Hohenweiler 11 Höchst 18 Hörbranz 13 Kennelbach 0 Kleinwalsertal 31 Krumbach 2 Langen bei Bregenz 8 Lauterach 15 Lingenau 10 Lochau 7 Mellau 14 Möggers 15 Reuthe 8 Riefensberg 6 Schwarzach 11 Schwarzenberg 15 Sulzberg 6 Wolfurt FWJ-Gruppen 315 Bezirk Dornbirn Hohenems 10 Lustenau 18 2 FWJ-Gruppen 28 Bezirk Feldkirch Altach 8 Düns 0 Feldkirch-Altenstadt 15 Feldkirch-Gisingen 11 Feldkirch-Stadt 7 Feldkirch-Tosters 8 Göfis 11 Götzis 12 Klaus 7 Koblach 16 Meiningen 16 Mäder 11 Rankweil 18 Röthis 4 Satteins 7 Schlins 11 Schnifis 9 Sulz 4 Weiler 7 19 FWJ-Gruppen 182 Bezirk Bludenz Bings-Stallehr 3 Blons 9 Bludenz 13 Bludesch 6 Brand 7 Braz 7 Dalaas 7 Gantschier 7 Gaschurn 11 Gurtis 6 Klösterle 7 Lorüns 5 Ludesch 6 Nenzing 12 Nüziders 10 Partenen 9 Raggal 0 Schruns 15 St. Gerold 8 Thüringen FWJ-Gruppen

13 FEUERWEHRJUGEND Da hilft schon mal ein Jugendbetreuer, wenn ein Schi verloren geht! Eröffnung Wissenstest in Lauterach Erste Hilfe Station beim Wissenstest in Ludesch Gemeinsam sind wir stark! Mitgliederbewegung Feuerwehrjugend Die Nachwuchsarbeit nimmt in unseren Feuerwehren nach wie vor einen sehr hohen Stellenwert ein. Über 55% der Ortsfeuerwehren setzen deshalb auf ihre eigene Jugendgruppe zur Nachwuchsvorsorge. Landesweit wurden so im Berichtsjahr über 191 Mädchen und Burschen in den aktiven Feuerwehrdienst übernommen. Mit Stichtag bestanden in Vorarlberg 67/66 Feuerwehrjugendgruppen mit insgesamt 695 Mitgliedern. Davon sind 638 Burschen und 57 Mädchen, was einem Anteil von 8,9% entspricht. Aktivitäten der Feuerwehrjugend Mit viel Geschick verstehen es unsere JugendbetreuerInnen, die ihnen anvertrauten Jugendlichen für die Feuerwehr zu begeistern. Zur Jugendarbeit zählen neben der fachlichen Ausbildung auch gesellschaftliche, spielerische, karitative und sportliche Aktivitäten. Annähernd Stunden wurden für die allgemeine Jugendarbeit und Stunden für die feuerwehrfachliche Tätigkeit aufgewendet. Für die JugendbetreuerInnen waren zusätzlich noch über Stunden an Vorbereitungsarbeiten nötig. Wissenstest Erstmals wurde der Wissenstest nicht mehr in der Landesfeuerwehrschule, sondern in drei Bezirken abgewickelt. Die Veranstalter und TeilnehmerInnen vom Wissenstest am Samstag, 31. März 2007: Bezirk Bregenz: Veranstalter: Feuerwehr Lauterach mit Unterstützung durch WT-Bewerbsleiter Dietmar Knauder und WT-Bewerbsleiter-Stv. Reinhard Karg. Von den 284 TeilnehmerInnen erhielten die Wissenstest-Spange in Bronze 113, in Silber 113 und in Gold 58. Bezirke Dornbirn und Feldkirch: Veranstalter: Feuerwehr Rankweil mit Unterstützung durch WT-Bewerbsleiter Manfred König und WT-Bewerbsleiter-Stv. Josef Schwarz-mann. Von den 187 TeilnehmerInnen konnten sich 69 über die Spange in Bronze, 78 über die Spange in Silber und 40 über die Spange in Gold freuen. Bezirk Bludenz: Veranstalter: Feuerwehr Ludesch mit Unterstützung durch WT-Bewerbsleiter Hans Kurz und WT-Bewerbsleiter-Stv. Kurt Bertsch. Von den 128 TeilnehmerInnen waren 38 erfolgreich in Bronze, 61 in Silber und 29 in Gold. Den Organisatoren und Bewertern dieser Bezirksveranstaltung, welche den knapp 600 Jugendlichen einen spannenden Nachmittag bereitet haben, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön. 27. Vorarlberger Feuerwehrjugend- Leistungsbewerb Unter dem Motto Tag der Jugend waren etliche Vorarlberger Gruppen in Eschen/Liechtenstein Anfang Juni zu Gast. Dort hatten sie die Möglichkeit, den aktuellen Trainingsstand unter Realbedingungen zu testen. Den darauf folgenden Höhepunkt im Jahresablauf bildete dann der Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb, der am 30. Juni in Sulzberg ausgetragen wurde. Daran beteiligten sich erfolgreich 19 Gruppen in der Bronzeklasse und 15 Gruppen in der Klasse Silber. Ebenfalls dabei waren 4 Gästegruppen aus Niederösterreich, Oberösterreich, der Steiermark und aus dem benachbarten Liechtenstein. Österr. Bundesfeuerwehrjugend- Leistungsbewerb 2007 Aus den sechs besten Gruppen beim Feuerwehrjugendleistungsbewerb in Schnepfau wurden die drei Vertreter aus Vorarlberg für die Bundesmeisterschaft ermittelt. Die Qualifikation für diese hochklassige Veranstaltung, die vom 24. bis 27. August 2006 in Feldbach/Steiermark stattfand, hatten die Gruppen Lustenau I, Schnifis I und Blons für sich entscheiden können. In der Steiermark erreichte dann die Gruppe aus Schnifis den ausgezeichneten 11. Rang mit 1.056,54 Punkten. Die Gruppen aus Lustenau und Blons leider etwas vom Pech verfolgt kamen schließlich auf den Plätzen 41 und 42 zu liegen. Jugendzeltlager Bildstein Abenteuer, Lagerfeuerromantik, Action und Spaß pur konnten die Jugendlichen beim 8. Landesfeuerwehrjugend-Zeltlager in Bildstein vom 24. bis 26. August, welches unter dem Motto Next Generation - unsere Jugend - unsere Zukunft 11

14 FEUERWEHRJUGEND stand, erleben. Mittelpunkt des Geschehens war das Dorf Bildstein, das als einer der schönsten Aussichtspunkte Vorarlbergs einen herrlichen Rundblick vom Bodensee über das Rheintal bis hin zu den Schweizer Alpen bietet. An die 500 begeisterte Jugendliche und BetreuerInnen lagerten an diesem Wochenende in ihren Zelten im Zentrum von Bildstein. Höhepunkt für die TeilnehmerInnen war eine groß angelegte Einsatz-Übung, bei der die Jugendlichen ihr Können unter Beweis stellen konnten. Dies war eine große logistische Herausforderung für die Organisatoren, galt es doch über 24 Feuerwehrfahrzeuge und alle LagerteilnehmerInnen, die als Einsatzkräfte eingeteilt waren, schnellstmöglich an den Ort des Geschehens zu bringen. Viel zu schnell war dieses Lagerwochenende vorbei, doch schöne Bekanntschaften und spannende, erlebnisreiche Tage bleiben in Erinnerung. Ein herzliches Danke der Feuerwehr Bildstein und ihren Helfern! Fun am Sonnenkopf Zum 8. Vorarlberger Feuerwehrjugend-Schirennen trafen sich am 11. März bei herrlichem Wetter über 300 Jugendliche am Sonnenkopf. Gefahren wurde ein Riesentorlauf wahlweise mit Schiern oder Snowboard in 4er-Gruppen. Eine 4er-Mannschaft wurde aus 3 aktiven Jugendlichen und einem Betreuer oder einer Betreuerin zusammengestellt. Mitten auf der Rennstrecke galt es bei einer Station schnellstmöglich verschiedene Knoten zu knüpfen und erst danach weiterzufahren. Den Initiatoren der Feuerwehr und dem Wintersportverein Dalaas ist ebenso zu danken, wie den großzügigen Sponsoren der Sonnenkopfbahn Klostertal, dem Sportshop Milanovic, der Firma Rauch Fruchtsäfte und Spark7. Friedenslicht-Aktion Bei der letzten Landesveranstaltung im Feuerwehrjugend-Jahr trafen sich viele Jugendliche zur Übergabe des Friedenslichtes in Schruns. Innerhalb kürzester Zeit war die Pfarrkirche Schruns bis auf den letzten Platz gefüllt. Nach der feierlichen Übergabe des Lichts aus Bethlehem an die über 500 Jugendlichen lud der Kirchplatz mit den Marktständen zum Verweilen ein. An dieser Stelle möchten wir uns bei der Feuerwehr Schruns für die grandiose Vorbereitung und bei den Priestern Pater Dominikus Matt und Pfarrer Herbert Böhler für die besinnlichen Worte bedanken. Der Verkehrsverbund Vorarlberg ermöglichte den Jugendgruppen eine kostenlose Anreise nach Schruns mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Auch ihm ein herzliches Dankeschön. Am 24. Dezember brachten die Jugendlichen das Friedenslicht in ihren Gemeinden in viele Haushalte. Das dabei gespendete Geld wurde karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt. Gordischer Knoten beim Jugendbetreuerlehrgang Jugendzeltlager Bildstein, Einsatzübung Leiterknoten binden will gelernt sein, Wissenstest Rankweil Schlussveranstaltung Wissenstest Rankweil Spendenübergabe Friedenslichtaktion in Schruns Übungsnachbesprechung Zeltlager Bildstein Jugendliche nach der Friedenslichtübergabe auf dem Kirchplatz Schruns 12

15 EINSATZSTATISTIKEN BEZIRK BLUDENZ 201 Getzner Textil AG Liebherr GmbH Kraft Foods Österreich GmbH Vorarlberger Illwerke Gesamt Feuerwehren BEZIRK DORNBIRN Nr. Feuerwehr Brandeinsatz Techn. Nachb. Anzahl davon Mann/ Stunden einsatz Hilfe Gesamt Fehlalarm Frau 1 Bartholomäberg Bings Blons Bludenz Bludesch Braz Bürs Bürserberg Dalaas Gantschier Gaschurn Gortipohl Innerberg Klösterle Lech Lorüns Ludesch Motten-Mariex Nenzing Nüziders Partenen Raggal Schruns Silbertal Sonntag St. Anton i. M St. Gallenkirch St. Gerold Stuben Thüringen Thüringerberg Tschagguns Vandans Wald Zürs Gesamt Nr. Feuerwehr Brandeinsatz Techn. Nachb. Anzahl davon Mann/ Stunden einsatz Hilfe Gesamt Fehlalarm Frau 90 Dornbirn Hohenems Lustenau Gesamt Zumtobel Staff GmbH Gesamt Feuerwehren

16 EINSATZSTATISTIKEN BEZIRK BREGENZ Nr. Feuerwehr Brandeinsatz Techn. Nachb. Anzahl davon Mann/ Stunden einsatz Hilfe Gesamt Fehlalarm Frau 41 Alberschwende Andelsbuch Au Bezau Bildstein Bizau Bregenz-Fluh Bregenz-Rieden Bregenz-Stadt Bregenz-Vorkloster Damüls Doren Egg Eichenberg Fußach Gaißau Großdorf Hard Hirschegg Hittisau Höchst Hohenweiler Hörbranz Kennelbach Krumbach Langen Langenegg Lauterach Lingenau Lochau Mellau Mittelberg Möggers Müselbach Reuthe Riefensberg Riezlern Schnepfau Schoppernau Schröcken Schwarzach Schwarzenberg Sulzberg Thal Warth Wolfurt Gesamt ÖBB Infrastruktur AG Grass GmbH Julius Blum GmbH Kaufmann Holz GmbH Schoeller Hard GmbH & CoKG Wolford AG Gesamt Feuerwehren

17 EINSATZSTATISTIKEN BEZIRK FELDKIRCH Nr. Feuerwehr Brandeinsatz Techn. Nachb. Anzahl davon Mann/ Stunden einsatz Hilfe Gesamt Fehlalarm Frau 93 Altach Düns Dünserberg 0 96 Feldkirch-Altenstadt Feldkirch-Gisingen Feldkirch-Nofels Feldkirch-Stadt Feldkirch-Tisis Feldkirch-Tosters Frastanz Fraxern Göfis Götzis Klaus Koblach Laterns Mäder Meiningen Rankweil Röns Röthis Satteins Schlins Schnifis Sulz Übersaxen Viktorsberg Weiler Zwischenwasser Gesamt Hirschmann Automotive Mahle + König AG Kunert GmbH Landeskrankenhaus Feldkirch Landeskrankenhaus Rankweil Rondo Ganahl AG Th. Fries GmbH & Co Gesamt Feuerwehren

18 EINSATZENTWICKLUNG Brandausrückungen inkl. Fehlalarme Technische Einsätze Nachbarliche Hilfeleistung

19 STATISTISCHE AUFGLIEDERUNG DER EINSÄTZE Brandeinsätze 2007 Technische Einsätze 2007 Brandobjekte gesamt 597 Techn. Einsätze (Einsatzstellen) 1553 Blinder Alarm 368 Befreiung von Menschen 60 Brandmeldeanlagen 274 Bergung Toter 5 Böswilliger Alarm 13 Suchaktionen 25 Nachbarliche Hilfeleistung 220 Tierrettung 45 Bergung toter Tiere 5 Kleinbrände 352 Türöffnung/Fenstereinstieg 39 Mittelbrände 75 Großbrände 24 Gelöscht 146 Verkehrsunfälle Einspurige Fahrzeuge 18 PKW 144 Brandobjekte LKW 24 Öffentliche Gebäude 29 Autobus 8 Wohngebäude 198 Tankwagen 0 Bürogebäude 1 Eisenbahnunfall 7 Krankenhäuser 3 Gewerbebetriebe 48 Flugzeugbergung 25 Industriebetriebe 36 Fahrzeugbergung 25 Landwirtschaftliche Betriebe 15 Bootsbergung 5 Sonstige 51 Explosion ohne Brand 0 Wald 13 Elektrounfall 0 Wiesen/Flur 53 Beistellung von Geräten 9 Müll/Container 88 Bergung von Gütern 2 Heustöcke 0 Dammbruch oder Sicherung 0 Einsturz von Bauwerken 2 Wasserfahrzeuge 1 Entfernung gef. Baumteile 52 PWK 46 Erd- und Felsrutsch 3 LKW/Bus 14 Freimachen von Verkehrswegen 19 Tankfahrzeuge 0 Heizanlagen 3 Schienenfahrzeuge 1 Hochwasser 41 Luftfahrzeuge 0 Insektenbekämpfung 93 Lose Bauteile 5 Mureneinsatz 5 Lage des Brandes Notstromversorgung 2 Keller 28 Pumparbeiten 112 Wohnräume 100 Wasserschaden 79 Dachböden/Dachstühle 20 Wasserrettung 1 Zwischendecken 6 Wasserversorgung 17 Arbeitsräume 28 Schnee-Einsatz/Lawinen 18 Geschäftsräume 7 Sicherungsdienst 9 Lagerräume/Scheunen 17 Straßen-/Kanalreinigung 37 Werkstätten 4 Sturmschaden 23 Rauchfänge 52 Verkehrsregelung 1 Feuerungsanlagen 9 Sonstiges 0 Betriebsanlagen 30 Garagen 11 Gefährliche Stoffe Elektrische Anlagen 17 Kl. 1 (Explosive Stoffe) 0 Gasanlagen 2 Kl. 2 (Gase) 18 Sonstige 266 Kl. 3 (Entzündliche flüssige Stoffe) 313 Kl. 4 (Entzündliche feste Stoffe) 0 Kl. 5 (Brandfördernde Stoffe) 0 Kl. 6 (Giftige Stoffe) 0 Kl. 7 (Radioaktive Stoffe) 0 Kl. 8 (Ätzende Stoffe) 8 Kl. 9 (Verschiedene gefährliche Stoffe) 0 Eingesetzte Fahrzeuge gesamt Anhänger/Sonstige Fzge. Kommandofahrzeuge 115 Rüstanhänger 6 Kommandofunkfahrzeuge 922 TSA Mannschaftstransportfahrzeuge 701 CO2 Anhänger 0 Kleinlöschfahrzeuge 252 Trockenlöschanhänger 1 Löschfahrzeuge 341 Schlauchanhänger 37 Löschfahrzeuge mit Bergeausrüstung 509 Waldbrandanhänger 0 Schwere Löschfahrzeuge 13 Bootsanhänger 3 Tanklöschfahrzeuge Beleuchtungsanhänger 1 Tanklöschfahrzeuge Kompressoranhänger 3 Tanklöschfahrzeuge Küchenanhänger 0 Tanklöschfahrzeuge Anhängeleitern 0 Tanklöschfahrzeuge Sonstige Anhänger 41 Universallöschfahrzeuge 135 Rüstfahrzeuge 121 Sonstige Fahrzeuge 170 Kleinrüstfahrzeuge 99 Rüstlöschfahrzeuge 78 Hubschrauber 9 Schwere Rüstfahrzeuge 100 Flächenflugzeuge 0 Rüstfahrzeuge mit Kran 27 Rüstfahrzeuge mit Container 19 A-Boote 9 Wechselladefahrzeuge 2 Boote m. Außenbordmotor 1 Öleinsatzfahrzeuge 36 Schlauchboote 0 Gef.-Stoffe-Fahrzeuge 8 SÖG 0 Körperschutzfahrzeuge 16 Tunneleinsatzfahrzeuge 20 Kleinrüstfahrzeuge für Schnellangriff 9 Drehleitern Gelenkbühnen 8 LKW 10 Kranfahrzeuge 8 17

20 STATISTISCHE AUFGLIEDERUNG DER EINSÄTZE Eingesetzte Geräte gesamt Eingebaute Pumpen: Stück Brenn- und Schneidegeräte 0 TLF Mehrbereichspumpen 448 E-Schweißgeräte 0 Vorbaupumpen 7 Hydr. Schneidwerkzeuge/Spreizer 39 Trennschleifer 9 Tragkraftspritzen: Stück Wärmebildkameras 180 TS 6 8 Motorkettensägen 172 TS 8 7 Schiebeleitern 100 TS Steckleitern 236 Hakenleitern 1 Tauchpumpen 289 Sprungtücher 0 Wasserstrahlpumpen 1 Sprungkissen 1 Schmutzwasserpumpen 30 Rettungsschläuche 5 Umfüllpumpen 3 Rollgliss 1 Wassersauger 180 Rettungsschlitten 2 Krankentragen 12 Strahlrohre: Stück Explosimeter 3 HD-Strahlrohre 564 Gasspürgeräte 8 C-Strahlrohre 327 Sauerstoffmessgeräte 0 B-Strahlrohre 46 Strahlenmessgeräte 0 Wasser/Schaumwerfer 9 sonst. Messgeräte oder Indikatoren 1 Leichtschaumgeräte 100 Schutzanzüge Stufe 2 16 Schwerschaumrohre 2 Schutzanzüge Stufe 3 1 Mittelschaumrohre 32 Hitzeschutz-Anzüge 0 HD-Schaumrohre 7 Hitzeschutz-Hauben 7 Pulverrohre 1 Kanalratten 13 Funk: Stück Schläuche: Meter Fixstationen 2397 HD-Druckschläuche Fahrzeugstationen 4671 C-Druckschläuche Handfunkgeräte 5358 B-Druckschläuche Bündelfunkgeräte 2266 Fax 2144 Sonstiges: Stück Autotelefon/Handys 116 Kübelspritzen 28 Feuerpatschen 24 Material Heuwehrgeräte 2 Handfeuerlöscher 148 Ölauffangbehälter 33 Sandsäcke 1150 Säureauffangbehälter 3 Ölbindemittel (Sack) 1779 HS-Wassercontainer 1 Säurebinder (Sack) 210 Pressluftatmer (PA) 1101 Protein-Schaum (Liter) 47 AS-Flaschen gesamt 2078 Mehrbereichsschaum (Liter) 753 Sauerstoffschutzgeräte 27 Light-Water (Liter) 1 Schlauchgeräte 0 Pulver 855 Filtergeräte 10 CO2 24 Fluchthauben 1 Atemluft-Kompressoren 50 Sonstige 182 Be- und Entlüftungsgeräte 144 Flutlichtscheinwerfer 1097 Ölsperren (Meter) 199 Stromgeneratoren bis 5 KVA 56 Stromgeneratoren 5 KVA 61 Stromgeneratoren über 5 KVA 355 Krane 20 Greifzüge 27 Hebekissen 14 Hydr. Hebevorrichtungen 4 Seilwinden 29 Ölwehr - Seedienst / Gesamtübersicht Boot Ausfahrten Boot-Stdn. Mann-Stdn. Pfänder Schere Glasmaster Mehrzweckstrahlrohr Strahlenmessgerät Tauchpumpe Löschdecke 18

21 BEREITSCHAFTEN - AUSBILDUNG - VERWALTUNG BEZIRK BLUDENZ 001 Bartholomäberg 006 Bings 003 Blons 004 Bludenz 005 Bludesch 007 Brand 008 Braz 009 Bürs 010 Bürserberg 011 Dalaas 013 Fontanella 033 Gantschier 029 Gargellen 014 Gaschurn 030 Gortipohl 023 Gurtis 002 Innerberg 016 Klösterle 039 Latschau 018 Lech 020 Lorüns 021 Ludesch 024 Motten-Mariex 022 Nenzing 025 Nüziders 015 Partenen 026 Raggal 032 Schruns 034 Silbertal 035 Sonntag 027 St. Anton im Montafon 028 St. Gallenkirch 031 St. Gerold 017 Stuben 036 Thüringen 037 Thüringerberg 038 Tschagguns 040 Vandans 012 Wald 019 Zürs 40 Gesamt 201 Getzner Textil AG 203 Hilti AG Thüringen 204 Kraft Foods Österreich GmbH 206 Liebherr-Werk Nenzing GmbH 202 Vorarlberger Illwerke AG 5 Gesamt Bereitschaften Ausbildung inkl. LFS u. FJ Verwaltg. Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stunden Feuerwehren BEZIRK DORNBIRN 090 Dornbirn 091 Hohenems 092 Lustenau 3 Gesamt 416 FM. Hämmerle Textilwerke GmbH 414 J.M. Fußenegger Textil Veredelung 422 Zumtobel Staff GmbH 3 Gesamt Bereitschaften Ausbildung inkl. LFS u. FJ Verwaltg. Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stunden Feuerwehren

22 BEREITSCHAFTEN - AUSBILDUNG - VERWALTUNG BEZIRK BREGENZ 041 Alberschwende 043 Andelsbuch 044 Au 046 Bezau 047 Bildstein 048 Bizau 050 Bregenz-Fluh 051 Bregenz-Rieden 049 Bregenz-Stadt 052 Bregenz-Vorkloster 053 Buch 054 Damüls 055 Doren 056 Egg 058 Eichenberg 059 Fußach 060 Gaißau 057 Großdorf 061 Hard 067 Hirschegg 062 Hittisau 063 Höchst 065 Hohenweiler 064 Hörbranz 066 Kennelbach 070 Krumbach 071 Langen 072 Langenegg 073 Lauterach 074 Lingenau 075 Lochau 076 Mellau 068 Mittelberg 077 Möggers 042 Müselbach 078 Reuthe 079 Riefensberg 069 Riezlern 080 Schnepfau 081 Schoppernau 082 Schröcken 083 Schwarzach 084 Schwarzenberg 085 Sibratsgfäll 086 Sulzberg 087 Thal 088 Warth 089 Wolfurt 48 Gesamt 313 Gebrüder Wolff 314 Grass GmbH 315 Julius Blum GmbH 318 Kaufmann Holz GmbH 308 Lotteraner-Wüstner GmbH 307 Schoeller Hard GmbH & Co KG 312 Vorarlberger Kraftwerke AG 316 Wolford AG 317 ÖBB Infrastruktur Betrieb AG 9 Gesamt Bereitschaften Ausbildung inkl. LFS u. FJ Verwaltg. Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stunden Feuerwehren

23 BEREITSCHAFTEN - AUSBILDUNG - VERWALTUNG BEZIRK FELDKIRCH 093 Altach 094 Düns 121 Dünserberg 096 Feldkirch-Altenstadt 097 Feldkirch-Gisingen 098 Feldkirch-Nofels 095 Feldkirch-Stadt 099 Feldkirch-Tisis 100 Feldkirch-Tosters 101 Frastanz 102 Fraxern 103 Göfis 104 Götzis 105 Klaus 106 Koblach 107 Laterns 108 Mäder 109 Meiningen 111 Rankweil 110 Röns 112 Röthis 113 Satteins 114 Schlins 115 Schnifis 116 Sulz 117 Übersaxen 118 Viktorsberg 119 Weiler 120 Zwischenwasser 29 Gesamt 533 Giko Verpackungen AG 532 Hirschmann Automotive 528 Huber Tricot GmbH 530 Kunert GmbH 534 Landeskrankenhaus Feldkirch 535 Landeskrankenhaus Rankweil 529 Mahle König KG 531 Rondo Ganahl AG 526 Spinnerei Feldkirch GmbH 523 Theodor Fries GmbH & Co 10 Gesamt Bereitschaften Ausbildung inkl. LFS u. FJ Verwaltg. Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stunden Feuerwehren GESAMT VORARLBERG 120 Ortsfeuerwehren 27 Betriebsfeuerwehren Bereitschaften Ausbildung inkl. LFS u. FJ Verwaltg. Anzahl Mann Stunden Anzahl Mann Stunden Stunden Feuerwehren

24 BERICHT DER LANDESFEUERWEHRSCHULE Feuerwehrlehrgänge Im Berichtsjahr wurden an der Landesfeuerwehrschule 88 (90) Lehrgänge abgehalten. Die Gesamtteilnehmerzahl stieg um 24 Teilnehmer von im Jahr 2006 auf im Jahr Lehrgänge - 25 Lehrgangsarten - wurden in Tageslehrgängen, 27 Lehrgänge - 16 Lehrgangsarten - in Form von Abendlehrgängen abgehalten. Drei Lehrgänge dienten der Vorbereitung der Teilnehmer für die Funkleistungsbewerbe. 3 geplante Lehrgänge konnten wegen Absagen von Referenten nicht abgehalten werden. Lehrgänge für vorbeugenden Brandschutz Die Brandverhütungsstelle Vorarlberg führte im Berichtsjahr Grundausbildungen für Brandschutzwarte, Brandschutzbeauftragte, Seminare für Betreiber von Brandmelde- und Sprinkleranlagen sowie eine Brandschutztagung durch. Sieben Ausbildungsveranstaltungen wurden an 8 Tagen von 349 Teilnehmern besucht. Führungsseminar des ÖBFV Das 29. Führungsseminar für höhere Feuerwehroffiziere des Österr. Bundesfeuerwehrverbandes für Westösterreich in Linz stand unter dem Leitthema Sondereinsätze und Sonderalarmpläne" und wurde von sieben Führungskräften Vorarlbergs besucht. Bei den Seminaren in Linz, Klagenfurt und Tulln wurde vom Mitarbeiter der LWZ Arthur Weber die Spezialeinheiten für den nationalen und internationalen KAT-Einsatz SARUV und Support- Unit vorgestellt. Ausbilderseminar des ÖBFV Das 27. Ausbilderseminar des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes für Ausbilder der Landesfeuerwehrschulen wurde im September in der Landesfeuerwehrschule Südtirol abgehalten. Für sieben Ausbilder der Landesfeuerwehrschule Vorarlberg waren die Vorträge und Diskussionen über Einsatztechnik und Einsatztaktik in unterirdischen Bauwerken, Tunnel und Tiefgaragen eine wertvolle Weiterbildungsmöglickeit. Rettungsgeräte Grundausbildung Grundausbildung Seminar Kommunikation Kommunikationsseminare wurden von einem privaten Unternehmen speziell für Feuerwehren an der Landesfeuerwehrschule angeboten. Das erst wurde als Pilotseminar für die Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes und Verbandsfunktionäre abgehalten, das zweite für Feuerwehrmitglieder. Die weiteren mussten mangels Anmeldungen abgesagt werden. Leistungsnachweis Von den Ausbildern der Landesfeuerwehrschule wurden 1688 (1789) Ausbildungsstunden gehalten. 894 (998) Stunden nahm die Lehrgangsvorbereitung und 712 (527) Stunden die Vorbereitung der praktischen Ausbildung und 3142 (2842) Stunden die Administration incl. Schulsekreteriat in Anspruch. Im Durchschnitt werden von den Ausbildern zwischen 12 (10) und 72 (64) % der Arbeitszeit für die Ausbildung aufgewendet. 43 (49) Gastvortragende hielten 502 (598) Stunden praktische und theoretische Ausbildung. Atemschutz 22

25 BERICHT DER LANDESFEUERWEHRSCHULE Lehrplatzmanagement Von den im Jahr 2007 eingeladenen Lehrgangsteilnehmern konnten aus nachstehenden Gründen 320 (358) Teilnehmer den Lehrgangsplatz nicht ausnutzen. 45 (50) Teilnehmer fehlten ohne Angabe von Gründen. 186 (177) waren aus beruflichen Gründen verhindert, 8 (16) aufgrund des Präsenzdienstes, 24 (37) wegen Krankheit, der Rest aus privaten Gründen. 191 (196) Plätze konnten weiter vermittelt und 13 (40) Lehrgangsplätze getauscht werden Lehrgangs-Teilnehmer BS-Lehrgänge FW-Lehrgänge Gesamt Nächtigungen 35 (25) Lehrgangsteilnehmer nutzten die Möglichkeit wegen fehlender Fahrmöglichkeit an der Landesfeuerwehrschule zu nächtigen Zertifizierung Landesfeuerwehrschule Das österreichweite Projekt Zertifizierung der Landesfeuerwehrschulen und der Feuerwehrführungsausbildung wurde im zweiten Halbjahr in Angriff genommen. Als Qualitätsbeauftragter der Landesfeuerwehrschule konnte Herr KDT Robert Angerer als freier Mitarbeiter gewonnen werden. Dafür wurden bis Jahresende bereits 270 Stunden aufgewendet , Anzahl der Lehrgangstage BS-Lehrgänge FW-Lehrgänge Gesamt 175,5 150, ,5 148,5 155, Verteilung nach Lehrgangsart Teilnehmer 34% 120 Anzahl der Lehrgänge % 4% 11% Teilnehmertage Tageslehrgänge Abendlehrgänge Vorb. Bewerbe BS-Leh % 8% 11% 3% BS-Lehrgänge FW-Lehrgänge Gesamt Tageslehrgänge Abendlehrgänge Vorb. Bewerbe BS-Lehrgänge

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil

Bevölkerungsstatistik Tabellenteil Bevölkerungsstatistik Tabellenteil 1. Bevölkerung (Hauptwohnsitze) nach Bezirken und Staatsbürgerschaft Staatsbürgerschaft Verwaltungsbezirk Vorarlberg Bludenz Bregenz Dornbirn Feldkirch Österreich 53.368

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 110.712 17,8 315.191 15,5 Gewerbliche Ferienwohnungen 3.759 144,7 19.005 102,9 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 114.471 19,9 334.196

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 635.686 2,3 2.531.972-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 33.494-5,0 207.946-5,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 669.180 1,9 2.739.918-0,6

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 91.520 9,8 257.430 11,6 Gewerbliche Ferienwohnungen 2.033 44,3 10.848 56,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 93.553 10,4 268.278

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 314.819 3,8 899.397-0,2 Gewerbliche Ferienwohnungen 10.612 44,3 61.606 30,6 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 325.431 4,7 961.003

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen 638.498 3,7 1.884.600 1,9 Gewerbliche Ferienwohnungen 22.343 2,8 145.676 4,7 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 660.841 3,6 2.030.276

Mehr

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten

1. Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten Dezember 2009 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen 107.015-6,6 424.600-5,7 5.675-3,9 35.538 + 4,2 Gewerbliche Beherbergungsbetriebe 112.690-6,4

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer seit 1984 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2010 Tourismus Sommer seit 1984 1 Sommer 1984 1. und nach Unterkunftsarten Unterkunftsart Hotels, Gasthöfe, Pensionen Gewerbliche Ferienwohnungen

Mehr

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008

LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 1 2 LANDESFEUERWEHRVERBAND VORARLBERG JAHRESBERICHT 2008 INHALT Vorwort - Ing. Hubert Vetter...4 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...4 Wir gedenken...5

Mehr

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006

Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Landesstelle für Statistik Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 30. Juni 2006 Textteil Bericht Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach Alter und Geschlecht

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2011/2012 Kalenderjahr 2011 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2011/2012

Mehr

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015

Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 2016 Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2015 Tourismusjahr 2014/2015 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr

Übersaxen Altach. Mäder. Vandans Au. Mellau. Mittelberg Möggers. Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche. Weiler Bildstein. Muntlix. Wolfurt Bings-Stallehr Alberschwende Gaißau Mäder Übersaxen Altach Gantschier Meiningen Andelsbuch Göfis Mellau Vandans Au Götzis Mittelberg Möggers Wald am Arlberg Bezau-Pfarrkirche Hard Muntlix Weiler Bildstein Hirschegg Müselbach

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Jahresbericht 2014 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8

Mehr

INHALT. Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Wir gedenken...05

INHALT. Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber Wir gedenken...05 J A H R E S B E R I C H T 2 0 1 0 02 INHALT Landesfeuerwehrinspektor Ing. Hubert Vetter...04 Landeshauptmann Dr. Herbert Sausgruber...04 Wir gedenken...05 Die Verbandsleitung 2010...06 Mitarbeiter Landesfeuerwehrverband...07

Mehr

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers.

Langen b. B. Langenegg. Laterns. Lauterach. Lech. Lingenau. Lochau. Lorüns. Ludesch. Lustenau. Mäder. Meiningen. Mellau. Mittelberg. Möggers. Alberschwende Egg Langen b. B. Satteins Altach Egg-Großdorf Langenegg Schlins Andelsbuch Eichenberg Laterns Schnepfau Au Lauterach Schnifis Au-Rehmen Feldkirch Lech Schoppernau Frastanz Lingenau Schröcken

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Bevölkerung Stichtag 31. März 2013 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2013 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015

Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 2015 Bevölkerung Stichtag 31. März 2015 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2015 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg

Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Case Management in der Betreuung und Pflege in Vorarlberg Stand: 16. November 2015 Bezirk Bregenz Bregenz Bregenz Stadt Bregenz Belruptstraße 1 Ursula Marte 01.10.2011 6900 Bregenz T 05574 410 1636 ursula.marte@bregenz.at

Mehr

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.

connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia. connexia Gesellschaft für Gesundheit und Pflege ggmbh 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8, Tel. 05574/48787-16, E-mail: maria.lackner@connexia.at HAUSKRANKENPFLEGE IN VORARLBERG Gemeinde Hauskrankenschwester(n),

Mehr

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016

Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 2016 Bevölkerung Stichtag 31. März 2016 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2016 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung nach Bezirken und der Staatsbürgerschaft Bevölkerung nach

Mehr

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele.

Steeg i.t. Lech a.a. Schönenbach. Schröcken Hochkrumbach Warth. Schoppernau. Schnepfau. Klesenza. Mellau. Fontanella. Damüls. Älpele. Zonenplan Vorarlberg Richtung Ulm/Stuttgart Richtung München Niederstaufen Hohenweiler Scheidegg Oberstaufen Richtung München Lindau Möggers Hörbranz Eichenberg Thal Sulzberg Lochau Pfänder Langen b.b.

Mehr

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 3 Abschnitte: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 1) Beschreibung der Zielgruppe: 3 Abschnitte: Wie erreicht man die Häuslbauer? Wie erreichen wir die Häuslbauer? 1) Beschreibung der Zielgruppe 2) zielorientiertes Vorgehen 3) Evaluation Eckart Drössler 1) Beschreibung der Zielgruppe:

Mehr

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St.

Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. Gruppen 2011 VTV-Ligen Stand15.03.2011 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Damen 45 Seite1 A Klasse - St. A A Klasse - St. B B Klasse - St. A B Klasse - St. B 1.TC Höchst 1.TC Bregenz 1.UTC Thüringen 1.TC Nofels-Tosters

Mehr

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen

Gottesdienstzeiten 2014 Allerheiligen/Allerseelen Alberschwende Altach Andelsbuch Au Bartholomäberg Batschuns Pfarrkirche Bezau Bildstein Bings-Stallehr Bizau Blons Bludenz Bludesch Brand Braz Brederis Bregenz Buch Buchboden Bürs Bürserberg Dafins Dalaas

Mehr

Case Management in der Betreuung und Pflege

Case Management in der Betreuung und Pflege Gesellschaft für Gesundheit und Pflege Case Management in der Betreuung und Pflege Zeitraum: 1. Oktober 2011 bis 30. Juni 2013 Projektabschlussbericht Petra Ilg, BScN Projekt Case Management connexia Gesellschaft

Mehr

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002

Zahl Vereinsname Sitz Aufsichtsbe hörde. 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe Bregenz Bregenz BH 4.3.2002 1/247 1946 VR 22 Naturfreunde Österreich, ortsgruppe 4.3.2002 1946 VR 108 Kolpingsfamilie Götzis Götzis 1946 VR 175 Männerchor Klaus Klaus Bludenz 1946 VR 179 Krankenpflegeverein Vorderland 19.2.1946 1946

Mehr

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE

FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE FESTGOTTESDIENSTE DER KATHOLISCHEN KIRCHE ALLERHEILIGEN, ALLERSEELEN, 1. UND 2. NOVEMBER Bez. Bregenz ALBERSCHWENDE: Pfarrkirche, 1. 11.: Frühmesse, 7 Uhr; Hauptgottesdienst Missa Breve in C, 9 Uhr; Gräberbesuch,

Mehr

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner

Zalimtal/Brandnertal. Wald in Vorarlberg. Zahlen und Ansprechpartner Zalimtal/Brandnertal Wald in Vorarlberg Zahlen und Ansprechpartner Vorarlbergs Wald ist in guten Händen Der Wald Türtsch/Sonntag Inhalt Vorarlbergs Wald ist in guten Händen 3 Waldausstattung in Hektar

Mehr

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns.

Schoppernau Altach. Lauterach. Schröcken Andelsbuch. Lech. Lingenau. Schruns Au. Lochau. Schwarzenberg Bartholomäberg. Sibratsgfäll Batschuns. Alberschwende Feldkirch Lauterach Schoppernau Altach Fontanella Lech Schröcken Andelsbuch Frastanz Lingenau Schruns Au Fraxern Lochau Schwarzach Lorüns Schwarzenberg Bartholomäberg Gaißau Ludesch Sibratsgfäll

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. Dezember 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. Dezember 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil

Mehr

Starke Berufe für starke Männer und Frauen

Starke Berufe für starke Männer und Frauen Starke Berufe für starke Männer und Frauen Maurer Schalungsbauer Tiefbauer Baumaschinentechniker Lagerlogistiker Bautechnischer Zeichner Bürokaufmann Die Tomaselli Gabriel BauGmbH ist in den klassischen

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2007 Tourismus Sommer 2005 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Sommer 2005 Herausgeber und Hersteller

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Tourismus Winter 2010/2011 Kalenderjahr 2010 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Tourismus Winter 2010/2011

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2012 Bevölkerung Stichtag 31. März 2012 Bevölkerungsstatistik Verwaltungszählung vom 31. März 2012 Textteil Bericht 3 Tabellenteil Bevölkerung

Mehr

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern

Abenteuer Sportcamp ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Abenteuer Sportcamp 20 - ein Rückblick in Zahlen, Wörtern und Bildern Hochwertige Fortbildung als Qualitätsfaktor Neben der sorgfältigen Auswahl von guten und harmonischen Teams mit qualifizierten und

Mehr

Schulstatistik 2014/2015

Schulstatistik 2014/2015 2016 Schulstatistik 2014/2015 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Schulstatistik 2014/15 Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur

Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Vorarlberger Landesarchiv 1/13 Vorarlberger Gemeindewappenregistratur Angelegt von Cornelia Albertani und Ulrich Nachbaur 2003/04, überarbeitet 2007 Stand 01.09.2007 Zu zitieren Vorarlberger Landesarchiv,

Mehr

MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006

MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006 Seite 1 von 9 MOTORRAD Tourenplaner 2005/2006 von A 6863 nach A 6863 Fahrzeug: Motorrad Tour; Optimierung: 80% auf Zeit Dauer: 6:02 h; Strecke: 6,9 km; Kosten: EUR 69,22 Kraftstoffverbrauch: 11,2 l; ø

Mehr

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge

Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Gemeindewahlen 2015, Wahlvorschläge Bezirk Bludenz Bartholomäberg Bürgermeister Martin Vallaster - Gemeinsam für Bartholomäberg Vallaster Martin, 1967 Blons Bludenz Bürgermeister Mandi Katzenmayer - Bludenzer

Mehr

IMKERVERBAND VORARLBERG

IMKERVERBAND VORARLBERG IMKERVERBAND VORARLBERG VEREINE Obleute der Region Bludenz Region Bludenz: Konzett Josef - Untersteinstr.19-6700 Bludenz - Tel. 05552 / 62557 BLUDENZ: Populorum Peter - Gilmstr.7-6706 Bürs - Tel.05552/32938

Mehr

Ausgezeichnete Lehrbetriebe Dienstleistung. Handel

Ausgezeichnete Lehrbetriebe Dienstleistung. Handel Ausgezeichnete Lehrbetriebe 2015 Land, Wirtschaftskammer und Arbeiterkammer zeichnen Lehrbetriebe aus. Um die mit der Initiative "Ausgezeichneter Lehrbetrieb" verfolgten Zielsetzungen auch mittel- und

Mehr

Energiekonzept Vorarlberg

Energiekonzept Vorarlberg Grundstruktur für nachhaltige Energiepolitik in Vorarlberg Energiefachtagung Olten 27. Oktober 2009 Grundelemente Effizienter Energieeinsatz Erneuerbare Energieträger Politische Instrumente Gesetze/Verordnungen

Mehr

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG

SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG SANIEREN BAUEN KAUFEN BEIHILFE ENERGIE WOHNBAUFÖRDERUNG UMWELT SICHERHEIT LEBENSRAUM FREIRAUM GENERATIONEN EFFIZIENZ VERANTWORTUNG ÖKOLOGIE Leistbar wohnen, ökologisch bauen, barrierefrei leben. Wenn sich

Mehr

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben!

Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe TRIXI Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! Ein herzliches DANKESCHÖN allen Unternehmen die in den letzten Jahren die Veranstaltungsreihe "TRIXI" Toter Winkel - Todeswinkel unterstüzt haben! FIRMA ADRESSE PLZ ORT Feuerwehr Altach Florianiweg 1 6844

Mehr

Bilanz 2004 der Vorarlberger Feuerwehren 7 freiwillige Einsätze pro Tag

Bilanz 2004 der Vorarlberger Feuerwehren 7 freiwillige Einsätze pro Tag Bilanz 2004 der Vorarlberger Feuerwehren 7 freiwillige Einsätze pro Tag Vier Menschen, die in Folge von Brand- bzw. Raucheinwirkung ihr Leben verloren, trüben eine an sich erfolgreiche Jahresbilanz 2004

Mehr

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie!

e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! e5-landesprogramm für energieeffiziente Gemeinden Das Umsetzungsprogramm zur Energieautonomie! Was ist das e5-programm? e5 ist ein Programm zur Betreuung und Zertifizierung von Vorreitergemeinden im Bereich

Mehr

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2014

Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2014 Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Thal 2014 Unsere Fakten Unsere Daten Unsere Freizeit Der Feuerwehrausschuss: Kommandant: Kommandant Stv.: Abschnittsbrandinspektor: Zugskommandant: Gruppenkommandanten:

Mehr

REFERENZLISTE STATIK. Auftraggeber Objekt Tätigkeit

REFERENZLISTE STATIK. Auftraggeber Objekt Tätigkeit REFERENZLISTE STATIK Auftraggeber Objekt Tätigkeit Gemeinde Bartholomäberg Dietrich Linder & Viktoria Dalaas Purtscher Johannes Bludesch Mathis Marion Batschuns Neudorfer Oskar Koblach Herkommer Judith

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003

DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 DER TOURISMUS IM SOMMER 2003 Die Aufwärtsentwicklung im Vorarlberger Sommertourismus, die im Jahre 2001 einsetzte, hat sich im Sommer 2003 fortgesetzt. Von 839.900 Gästen wurden 3,360.000 Übernachtungen

Mehr

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos

8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos 8. Kreisjugendfeuerwehrtag des Landkreises Neuburg-Schrobenhausen sowie 20jähriges Bestehen der JF Straß-Moos von Samstag, 02. Juli bis Sonntag, 03. Juli 2011 (Markt Burgheim) 8. Kreisjugendfeuerwehrtag

Mehr

Le Vorarlberger Energieinstitut

Le Vorarlberger Energieinstitut Hohenw. Mögers Hörbranz Eichenb. Lochau Sulzberg Langen Bregenz Riefensberg Doren Kennelb. Buch Krumbach Lauterach Langenegg Wolfurt Bildstein Hittisau Alberschwende Lingenau Schwarzach Lustenau Egg Sibratsgfäll

Mehr

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei)

Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Bezirk Bregenz Abenteuerpark Schröcken Unterboden 6888 Schröcken www.alpinschule-schroecken.at Familien mit 4 Kindern (1 Kind frei) Angelika Kauffmann Museum Brand 34 6867 Schwarzenberg www.angelika-kauffmann.com

Mehr

Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG

Historisches Ortslexikon. Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG Historisches Ortslexikon Statistische Dokumentation zur Bevölkerungs- und Siedlungsgeschichte VORARLBERG Datenbestand: 31.8.2015 1 VORARLBERG Mitte 14.Jh.: *3800-20.000, 1511: *5500 Wf.-29.000, *1618:

Mehr

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung

Referenzen. Bauphysik. Bauphysik. Projektleitung Bauleitung 1 Abfallwirtschaftszentrum, Lech - Neubau ALPLA, Hard - Neubau Alte Synagoge Hohenems, Sanierung Alte Textilschule Dornbirn (Fachhochschule) -Sanierung Altes Finanzamt, Bregenz - Sanierung Ambergpark,

Mehr

Unabhängig leben im Alter

Unabhängig leben im Alter Unabhängig leben im Alter Bericht 2014 Der vorliegende Endbericht wurde erstellt von Landesverband Hauskrankenpflege Vorarlberg, Dornbirn www.hauskrankenpflege-vlbg.at connexia Gesellschaft für Gesundheit

Mehr

ENERGIE Ld]cZc ^hi =Z^bVi Ä AZ^hiWVgZh Ld]cZc [ g <ZcZgVi^dcZc# '%%. '%&% 1

ENERGIE Ld]cZc ^hi =Z^bVi Ä AZ^hiWVgZh Ld]cZc [ g <ZcZgVi^dcZc# '%%. '%&% 1 ENERGIE 1 Ob Neubau oder Althaussanierung: Der Wohnbau der Zukunft muss sparsam mit Ressourcen umgehen. Eine gute Wärmedämmung, ausgefeilte Energietechniken und die richtige Auswahl der Baumaterialien

Mehr

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG

ÖBFV Führungsseminar 2013 BFR Manfred Eibl ZIELE DES REF7 FJLAG ZIELE DES REF7 FJLAG BFR Manfred Eibl Referatsleiter Ref7 Feuerwehrjugend Jugendreferent des LFV Salzburg Mitglied FF Adnet Zur Person Referatsleiter: VPRÄS Ing. Franz HUMER, MSc Stellvertreter: OBR Ing.

Mehr

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 5522 73758 www.usgfuxt.at Projekte 2015 www.suncar-hk.com Kunde: SUNCAR HK AG, Oberbüren (Schweiz) Leistungen: Screendesign, Umsetzung (reaktionsfähig) Online seit: 12.2015 www.martin.at Kunde: Josef MARTIN GmbH, Braz Leistungen:

Mehr

Auszug aus meiner Referenzliste. (pnstatik seit 2004) Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik

Auszug aus meiner Referenzliste. (pnstatik seit 2004) Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik pnstatik Auszug aus meiner Referenzliste (pnstatik seit 2004) Gewerbe, Industrie, öffentliche Hochbauten Hotel Garni Sonne Zu- und Umbau Gasthof Sonne, Dornbirn Statik, Bodenmechanik Stahlbau Mark Bäckerei

Mehr

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold

STATION 1. Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen. Bronze / Silber / Gold STATION 1 Allgemeinwissen - Feuerwehrwissen Bronze / Silber / Gold Station 1: Allgemeinwissen und Feuerwehrwissen ( Auswertung ) Bronze Von folgenden 16 Fragen sind 8 zu beantworten. je richtige Antwort

Mehr

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002

DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 DER TOURISMUS IM SOMMER 2002 Nach den Rückgängen im Vorarlberger Sommertourismus von 1991 bis 1997 haben sich die Nächtigungen seither auf einem vergleichsweise niedrigem, aber stabilem Niveau eingependelt.

Mehr

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste

VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste VLV Berglaufmeisterschaft 2007 VLV/ LSV-Feldkirch 12.05.2007 Ergebnisliste Junioren 1. 144 Greber, Michael 1988 LSG Vorarlberg 1:03:54,29 h Männer 1. 154 Felder, Hannes 1984 RLV Bregenzerwald 47:58,20

Mehr

Betriebe der Dienstleistung

Betriebe der Dienstleistung Alle "Ausgezeichneten Lehrbetriebe" 2005" Betriebe der Dienstleistung aks Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin gemeinnützige Betriebs GmbH, Bregenz Amt der Stadt Dornbirn, Dornbirn Amt der Stadt

Mehr

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03

DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 DER TOURISMUS IM WINTERHALBJAHR 2002/03 Im Vorarlberger Wintertourismus hat sich die anhaltend gute Entwicklung in der Saison 2002/03 unvermindert fortgesetzt. Vom konjunkturellen Einbruch in den Jahren

Mehr

Oster-Gottesdienste 2011

Oster-Gottesdienste 2011 Bartholomäberg Bings-Stallehr Blons Bludenz Herz Mariae Bludenz - Hl. Kreuz Bludenz - Kloster St. Peter Bludenz-Franziskanerkirche Bludesch 10 Uhr - Segnung der Osterspeisen 21 Uhr - achtfeier 10 Uhr -

Mehr

Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik

Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik Vorarlberger Wirtschafts- und Sozialstatistik KINDERTAGESHEIMSTATISTIK 2005/06 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Kindertagesheimstatistik 2005/06 Inhaltsübersicht Allgemeines,

Mehr

Aktionsübersicht: Stand 15. September

Aktionsübersicht: Stand 15. September Aktionsübersicht: Stand 15. September Mehrtägige Aktionen Feldkirch: Aufkleber für autofreie Tage An alle Feldkircher Haushalte wird ein Abziehbild mit dem Slogan "Mein Auto hat heute frei" und der Möglichkeit

Mehr

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F

ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F SEITE -1- ABSCHNITTSFEUERWEHRTAG E T S D O R F Freitag, 27. Mai 2016-19:00 Uhr Der Abschnittsfeuerwehrkommandant ernennt: Zum Leiter des Verwaltungsdienstes im Abschnittsfeuerwehrkommando: Herr VI Stephan

Mehr

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg

Möggers Hörbranz. Übersaxen Frastanz Göfis Nenzing Satteins Dünserberg Düns Schnifis Röns Schlins Bludesch Bürserberg Tarife 2014 Hohenweiler Möggers Hörbranz Lochau Eichenberg Bregenz Langen Kennelbach Lauterach Wolfurt Buch Bildstein Hard Fußach Höchst Gaißau Schwarzach Lustenau Dornbirn Hohenems Altach Götzis Mäder

Mehr

Mobile KinderKrankenPflege

Mobile KinderKrankenPflege Mobile Kinder Jahresbericht 2012 Impressum connexia Gesellschaft für Gesundheit und gem. GmbH 6900 Bregenz, Broßwaldengasse 8 T +43 5574 48787-0, www.connexia.at Sabine Österreicher DKKS, Leiterin Mobile

Mehr

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 (0) 5522 73758 www.usgfuxt.at

usgfuxt die webgefährten letzestrasse 4c 6820 frastanz österreich t +43 (0) 5522 73758 www.usgfuxt.at Projekte 2013 www.krista.at Kunde: Farben Krista GmbH & Co KG, Frastanz Leistungen: Screendesign, Umsetzung, Redaktionssystem Online seit: 12.2013 www.reisoptik.li Kunde: Reis Optik, Fürstentum Liechtenstein

Mehr

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015

BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG. STAND: Juni 2015 BÜRO- UND GEWERBEFLÄCHEN IN VORARLBERG STAND: Juni 2015 Gründerservice der Wirtschaftskammer Vorarlberg Wichnergasse 9 6800 Feldkirch T 05522/305-1144 E gruenderservice@wkv.at Öffentliche Ansprechpartner

Mehr

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis

IMPRESSUM. Inhaltsverzeichnis Jahresbericht 2013 Inhaltsverzeichnis Verstorbene Kameraden Einsatzrückblick 2013 Übungsrückblick 2013 Jugend Atemschutz Öffentlichkeitsarbeit Leistungsabzeichen / Fortbildung TRT-Team Mitglieder und Kameradschaft

Mehr

ERGEBNISLISTE. 5. VSV Mohrenbräu Landescup Sonntag, 10. Februar Klostertal/Sonnenkopf

ERGEBNISLISTE. 5. VSV Mohrenbräu Landescup Sonntag, 10. Februar Klostertal/Sonnenkopf ERGEBNISLISTE 5. VSV Mohrenbräu Landescup Sonntag, 10. Februar 2008 Klostertal/Sonnenkopf Bewerb: SG Veranstalter: Vorarlberger Ski Verband Durchf. Vereine: Arge Ski Club Klostertal (7060) Genehmigungsnummer:

Mehr

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v.

Freiwillige Feuerwehr Thyrnau e.v. Ausgabe 04/12 - Nr. 67 Mehr Informationen und Fotos auch im Internet: www.ff-thyrnau.de Aktuelles: Nochmalige Besichtigung von Feuerwehrfahrzeugen!!! Am Donnerstag, 26.04., um 18.00 Uhr in Obernzell: Firma

Mehr

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013

Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik. Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik 2013 Kindertagesheimstatistik 2012/2013 Kindertagesheimstatistik 2012/13 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik

Mehr

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold)

Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) Seite 1 von 7 Das (neue) NÖ Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold (FLA Gold) 6 x Gold für den Bezirk Zwettl beim ersten neuen Bewerb Seit 14. Februar 2003 haben sich 8 Feuerwehrkameraden aus dem Bezirk Zwettl

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup

Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup Offizielle Ergebnisliste Slalom 5. VSV Mohrenbräu Landescup Lech am Arlberg 24.01.2010 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SCA Lech (7004) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL053P ldvo

Mehr

Kindertagesheimstatistik 2013/2014

Kindertagesheimstatistik 2013/2014 2014 Kindertagesheimstatistik 2013/2014 Kindertagesheimstatistik 2013/14 Amt der Vorarlberger Landesregierung Landesstelle für Statistik Herausgeber und Hersteller Amt der Vorarlberger Landesregierung

Mehr

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten

Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Modul 4: Sekundarstufe II Supportpool Themenexperten für vor-wissenschaftliche Arbeiten u. Projektarbeiten Zur fachlichen Unterstützung und Informationsauskunft bei der Erstellung von vorwissenschaftlichen

Mehr

6. Ice Race Krumbach. Sonntag. Moosring 0.700 Km RallyeCross F2. Gesamtpunktzahl 3 6 8 12 R1. 1 2 3 4 R3. 1 2 3 4. Pos. 1 2 3 4

6. Ice Race Krumbach. Sonntag. Moosring 0.700 Km RallyeCross F2. Gesamtpunktzahl 3 6 8 12 R1. 1 2 3 4 R3. 1 2 3 4. Pos. 1 2 3 4 . Ice Race Krumbach Moosring. Km RallyeCross F Carlo Suter Wernfried Hörmann Roman Sauter Edwin Buchs Muotathal Langen Saland Reinach/BL Peugeot RC VW Golf Gti VW Golf Honda V-Tec R. R. R. R. Gedruckt:..

Mehr

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003

ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 ABERER, Mag. Stefan Eintragung 2003 Rathausstraße 37, 6900 Bregenz Tel: 05574/58085, Fax: 05574/58085-8 E-Mail: rechtsanwalt@aberer.at Homepage: www.rechtsanwalt.aberer.at Kanzleigemeinschaft: Steurer

Mehr

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau

Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung. der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Bericht zur 133. Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Lustenau Am 12. März 2015 konnte Kommandant Dietmar Hollenstein im Rahmen der 133. Jahreshauptversammlung einen umfangreichen Jahresbericht

Mehr

Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005

Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005 Hochwasser in Vorarlberg am 22./23. August 2005 Kurzbericht des Hydrographischen Dienstes Vorarlberg in der Abteilung Wasserwirtschaft vom 26.8.2005 (Akutalisiert am 15.9.2005) Wetterlage Ein Tief von

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf 8. VSV Mohrenbräu Landescup

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf 8. VSV Mohrenbräu Landescup Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf 8. VSV Mohrenbräu Landescup Schröcken 21.03.2010 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Schröcken (7052) Kampfgericht Chefkampfrichter (KR) Schiedsrichter

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold

Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Offizielle Ergebnisliste Super-G 10. VSV-Rennen Going for Gold Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL089P

Mehr

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz

EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz EINWOHNER IN VORARLBERG Bevölkerungszunahme aufgrund positiver Geburtenbilanz Mit Stichtag 31. März 2009 waren in Vorarlberg 368.201 Personen mit Hauptwohnsitz und 22.943 Personen mit einem weiteren Wohnsitz

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015

Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Offizielle Ergebnisliste Super-G Schülerlandesmeisterschaft 2015 Laterns / Gapfohl 28.02.2015 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL055P

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009

Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Offizielle Ergebnisliste Riesentorlauf Vorarlberger Landesmeisterschaft 2009 Bödele / Lank 11.04.2009 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SC Mühlebach (7064) Gen.-Nr. des LV Rennen offen

Mehr

Abschnitt 25 - Rotachtal. Doren Langen Sulzberg Thal

Abschnitt 25 - Rotachtal. Doren Langen Sulzberg Thal Abschnitt 25 - Rotachtal Doren Langen Sulzberg Thal 2013 Jahresablauf im Kreis Rotachtal Neben dem Landesfeuerwehrfest das in Doren abhalten wurde, waren es insgesamt 41 Einsätze mit 396 Mann und 731 Stunden

Mehr

Siegerzeit 00:40:56. PINTARELLI Daniela cycling team mooserwirt St anton am a Flirsch

Siegerzeit 00:40:56. PINTARELLI Daniela cycling team mooserwirt St anton am a Flirsch Er gebnis Mutter sber g Hillclimb 1# Vorarlberger MTB Hillclimb Cup Hillclimb Mi, 25.05.2016 http://www.mtb-montafon.at muttersberg@mtb-montafon.at Damen Jg. von: 1977bis: 1999 Siegerzeit 00:40:56 6 Teilnehmer

Mehr

Zusammensetzung der Ausschüsse und Vertretungen für die Funktionsperiode (Stand GVE )

Zusammensetzung der Ausschüsse und Vertretungen für die Funktionsperiode (Stand GVE ) Zusammensetzung der Ausschüsse und Vertretungen für die Funktionsperiode 2010 2015 (Stand GVE 28.10.2013) Ausschüsse gemäß 51 Gemeindegesetz Der jeweils Erstgenannte ist Obmann (Obfrau), der Zweitgenannte

Mehr

Vorarlberger Fußballverband

Vorarlberger Fußballverband 1. News Online-Bereitschaft Freitag, 31. 10. - Sonntag, 02. 11. 2014 Klaus Aberer, Tel. 0676/88477 3001 SR-Besetzung vom 02.11.2014 Der VSK teilt mit, dass aufgrund des Feiertages (01.11.2014) fast alle

Mehr

Jahres- Rückblick.

Jahres- Rückblick. Jahres- Rückblick 2015 www.ff-marreith.at Vorwort Werte Bevölkerung vom Löschbereich Marreith! Das Jahr 2015 ist schon fast wieder Geschichte und hier möchte ich euch einige Gedanken zu diesem Jahr aus

Mehr

Offizielle Ergebnisliste Slalom 8. VSV Going for Gold Landesrennen

Offizielle Ergebnisliste Slalom 8. VSV Going for Gold Landesrennen Offizielle Ergebnisliste Slalom 8. VSV Going for Gold Landesrennen Lech am Arlberg 12.01.2014 Veranstalter Vorarlberger Skiverband Durchf. Verein SCA Lech (7004) Gen.-Nr. des LV Rennen offen für 7AL079P

Mehr

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76

Vorarlberger Landesarchiv Rep. 14-151 Pfarrmatriken (Reihenfolge der Verfilmung) 1/76 1/76 Film Item Pfarre Bücher Zeitraum 1 1 Bartholomäberg Taufbuch 1634-1734 Ehebuch 1634-1718 Totenbuch 1668-1718 2 Bartholomäberg Taufbuch 1719-1784 Statistik der Geburten 1749-1782 Firmbuch 1802 Kommunikanten

Mehr

Vorstellung KLFV und LAWZ KÄRNTNER LANDESFEUERWEHRVERBAND

Vorstellung KLFV und LAWZ KÄRNTNER LANDESFEUERWEHRVERBAND Vorstellung KLFV und LAWZ KÄRNTNER LANDESFEUERWEHRVERBAND Das Bundesland Kärnten gliedert sich in: 399 Freiwillige Feuerwehren 10 politische Bezirke 20 Betriebsfeuerwehren 27 Feuerwehrabschnitte 1 Berufsfeuerwehr

Mehr

REFERENZLISTE BAU- & PROJEKT

REFERENZLISTE BAU- & PROJEKT REFERENZLISTE BAU- & PROJEKT Auftraggeber Projekt Tätigkeit Vögel Transport GmbH Bludesch Liebherr Werk Nenzing GmbH Nenzing Verwaltungsgebäude Logistikhalle Zeltanlage Waschplatz Dornbirn Erweiterung

Mehr

Heiraten in Vorarlberg

Heiraten in Vorarlberg Die Ehe ist ein Bauwerk, das jeden Tag neu errichtet werden muss André Mourois Heiraten in Vorarlberg 30 Standesämter......in welchen Räumlichkeiten und vieles mehr rund um die standesamtliche Hochzeit.

Mehr