White Paper. Betreff: LiFe-Batterietechnologie von Ergotron

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "White Paper. Betreff: LiFe-Batterietechnologie von Ergotron"

Transkript

1 White Paper Betreff: LiFeBatterietechnologie von Ergotron Ergotron hat für alle stromversorgten, medizinischen StyleView Fahrwagen eine neue Batterietechnologie auf den Markt gebracht. Diese neue Technologie wird von Ergotron als LiFe bezeichnet, eine vereinfachende Abkürzung für die auf LithiumEisenPhosphat (LiFePO 4 ) beruhende Batteriechemie. Dieses Dokument beschreibt die Technologie, die Gründe, weshalb Ergotron sie als Alternative zu SLABatterien (SealedLead Acid Bleibatterie) für Kunden verwendet und wie sie so entwickelt wurde, dass die Sicherheit jederzeit gewährleistet ist. Vorteile Im direkten Vergleich der beiden Varianten besitzt die LiFeBatterietechnologie die folgenden signifikanten Vorteile gegenüber dem BleibatterieBranchenstandard (SLA): Sehr geringes Gewicht: Durch die Umstellung von der auf Bleibatterien beruhenden Stromversorgung zum neuen LiFeSystem im ErgotronWagen SV42 konnte das Gewicht um mehr als 13,6 kg verringert werden. Das Gesamtgewicht des Wagens liegt damit jetzt unter 45,4 kg. Somit ließ sich die Manövrierfähigkeit des Fahrwagens entscheidend verbessern. Schnelles Aufladen: LiFe kann nach einer Tiefentladung in 2 bis 2,5 Stunden gegenüber 6 bis 8 Stunden bei einer vergleichbaren SLABatterie aufgeladen werden. Somit kann der Fahrwagen rund um die Uhr verwendet werden, wenn er regelmäßig ans Netz angeschlossen wird. Lange Laufzeiten: Die LiFeBatterie mit 40 Ah kann ohne eine Verkürzung der Batterielaufzeit komplett entladen werden. So ergibt sich in der Praxis eine leicht verlängerte Laufzeit im Vergleich zu Ergotrons SLABatterie mit 66 Ah, da die Bleibatterie nicht vollständig entladen werden sollte. Außerdem ist sie gegenüber einem Fehlgebrauch weniger anfällig. Aus einschlägigen Erfahrungen ist bekannt, dass viele Krankenhäuser Schwierigkeiten dabei haben, ihr Pflegepersonal an Tiefentladungen von Batterien zu hindern, die bei Bleibatterien zu schweren Schäden führen. Längere Ladezyklen: Die LiFeBatterie sollte mehr als Ladezyklen überdauern, sodass sich eine Lebensdauer von bis zu vier Jahren ergibt; außerdem verringert sich der Wartungsbedarf. Eine Bleibatterie übersteht in der Regel nur ein paar Hundert Ladezyklen und hat eine Lebenserwartung von neun bis zwölf Monaten, wenn sie sachgemäß eingesetzt wird weniger, wenn sie tief entladen wird. Sicherheitszertifizierungen auf jeder Stufe: Die Batterien, das Leistungsmodul und der komplette Wagen verfügen gemäß den von den Behörden vorgeschriebenen Sicherheitsnormen über alle Zertifizierungen. In den USA sind das die von der OSHA festgelegten ULSicherheitsstandards. In jedem Land gelten jedoch eigene zusätzliche Anforderungen. Außerdem bietet die Chemie der LiFeBatterie erhebliche Vorteile gegenüber der LithiumChemie, die üblicherweise als LithiumIonen oder als LithiumPolymer bezeichnet wird. Die in der Öffentlichkeit diskutierten Brände von LaptopBatterien ereigneten sich bei Geräten mit LithiumIonenBatterien und ließen sich auf kleine Mängel zurückführen, die beim Herstellungsprozess auftraten. Zwar hat man diese Probleme bei der Herstellung inzwischen offensichtlich im Griff, jedoch neigen die LithiumIonenBatterien bei Beschädigung nach wie vor zur Selbstentzündung. Aus diesem Grund kann ein physischer Schaden an den Zellen wie eine Punktierung oder Sprünge im Gehäuse zum Ausbruch eines Feuers führen. Die LiFeChemie verzeichnet eine etwas geringere Energiedichte, übersteht aber wegen ihrer geringeren Reaktivität schwere physische Schäden ohne Brandgefahr. Seite 1 von 5

2 Gesamtbetriebskosten LiFeBatterien sind zwar in der Anschaffung deutlich teurer, jedoch können die geringeren Wartungskosten insgesamt niedrigere Gesamtbetriebskosten zur Folge haben. Zu den Faktoren, aus denen sich die Gesamtbetriebskosten zusammensetzen, gehören der ursprüngliche Anschaffungspreis, die Wartungshäufigkeit, die Kosten des Austauschs der Batterien und die Kosten eines Wartungs bzw. Reparaturauftrags. Eine Analyse der Gesamtbetriebskosten mit Berücksichtigung der Mindestkosten für den Batterieersatz und der Servicegebühren legt nahe, dass die SLATechnologie immer noch die niedrigsten Gesamtkosten aufweist. Zahlreiche Krankenhäuser werden sich jedoch zusehends der Tatsache bewusst, dass mit der Batteriewartung erhebliche Servicekosten verbunden sind. So gab beispielsweise ein ErgotronKunde zu Protokoll, er sei der Meinung, man brauche 24 Stunden, um eine Batterie auszuwechseln: Der Techniker müsse zur jeweiligen Krankenhausabteilung gehen, den Wagen suchen, ihn zurück ins Wartungslabor bringen, eine neue Batterie holen, die Batterie ersetzen, die alte Batterie entsorgen, die neue Batterie ent und aufladen, um ihre korrekte Funktion zu überprüfen und den Wagen abschließend in die Abteilung zurückbringen. Außerdem benötigt der Benutzer in dieser Zeit einen Ersatzwagen. Zudem käme es zu Spannungen mit dem Pflegepersonal, weil dieses improvisieren müsse, während der Fahrwagen gewartet wird. Ergotron geht davon aus, dass die Preise für Lithiumbatterien sinken werden, während die Technologie weiter ausreift. Für viele Kunden überwiegen die Vorteile einer einfacheren Bedienung durch die Krankenpfleger und einer einfacheren Wartung durch den ITBereich bei Weitem die höheren Anschaffungskosten. Das folgende Beispiel zeigt einen Vergleich von SLA und LiFeBatterien, wobei davon ausgegangen wird, dass der unmittelbare Zeitaufwand des Technikers 150,00 EUR bzw. bei Einbeziehung der indirekten Servicekosten 1.000,00 EUR beträgt. Die Servicekosten wirken sich also stark auf die Gesamtbetriebskosten aus. Und wir sind der Überzeugung, dass diese Tatsache den starken Trend zu LiFeFahrwagen begünstigt. Total Cost of Ownership Model: LiFe vs. SLA Assuming 150 Direct Service Cost Assuming 1000 Total Service Cost SLA battery LiFe Battery SLA battery LiFe Battery Cart Initial Price Replacement Battery Price Estimated Battery Life 1 year 4 years 1 year 4 years Cost of Battery Service Call Year Year Year Year Year Total Battery Replacement Cost TOTAL COST: PER CART 5yr TOTAL COST: 150 CART FLEET 5yr DELTA: 150 CART FLEET 5yr ( ) DELTA%: 150 CART FLEET 5yr 13% 32% Seite 2 von 5

3 Batterietechnologie Ergotron hat sich bei der Entscheidung für die bevorzugte Batterietechnologie stark an Qualität, Sicherheit und Zuverlässigkeit orientiert alles Punkte, die die LiFe (LithiumEisenPhosphat)Batterie den Kunden von Ergotron bietet. Zwar verfügt die LiFeTechnologie über eine geringere Energiedichte (dadurch kürzere Laufzeiten) als die klassischen LithiumIonen (Li+ oder LithiumKobalt)Batterien, jedoch ist diese Technologie, wie in BatterieCrush und Einstichversuchen nachgewiesen, deutlich sicherer. Für die zahlreichen Studien, die die Sicherheit verschiedener Batterietechnologien beschreiben, ist ein Gutachten des Prüflabors Exponent mit dem Titel BN64159 Vergleich ausgewählter Lithium IonenBatterien (http://www.valence.com) ein gutes Beispiel. Ergotron hat auch andere LithiumBatterien wie etwa die LithiumPolymerBatterie näher untersucht, dabei aber festgestellt, dass diese Batterien nicht die strengen Sicherheitsanforderungen von Ergotron einhalten. Wir sind zu der mutigen Schlussfolgerung gelangt, dass LithiumIonen oder LithiumPolymerbatterien, die auf der Kobaltchemie beruhen, mit der für einen Fahrwagen typischen Leistung nicht so sicher ausgeführt werden können, dass sie sich für eine Krankenhausumgebung eignen. Die chemische Stabilität der LithiumEisenPhosphatBatterie führt auch zu längeren BatterieLadezyklen. Obwohl in der technischen Literatur viele Batteriesysteme genannt sind, können nur wenige Batterietypen in Bezug auf ihren chemischen Aufbau auf eine sichere und erfolgreiche Herstellung verweisen. Die Batterietechnologie und der Lieferant, die Ergotron ausgewählt hat, haben sich in Elektrofahrzeugen und anspruchsvollen Militäranwendungen nachweislich bewährt. Sicheres Systemdesign Die Batterie, die Stromversorgung und der Fahrwagen bilden ein System, in dem Sicherheit in jeder Phase große Aufmerksamkeit geschenkt wird. Die LiFeBatterie bietet nicht nur die sicherste Lithiumchemie, sondern verfügt ebenfalls über mehrere Kontrollmechanismen in ihrer eigenen Elektronik, um ein Überladen, eine Ungleichverteilung in den Batteriezellen, eine Überhitzung oder sonstige Gefahrenzustände zu verhindern. Das Leistungsmodul beinhaltet zusätzliche redundante Kontrollen, die den Ladevorgang regulieren und die Batterietemperatur erkennen. Diese redundanten Sicherheitskontrollfunktionen sind für Lithiumzellen sehr wichtig. Dieses Niveau an Sicherheitsvorrichtungen geht weit darüber hinaus, was sich in kleineren, von Lithiumbatterien gespeisten Geräten wie Laptops oder Mobiltelefonen umsetzen lässt. Außerdem ist das Wagensystem für die Batteriesicherheit sehr wichtig. Eine ausreichende Belüftung und ein guter Luftstrom im Batteriefach, die elektrische Verdrahtung und die Sicherungen, die Erdung des gesamten Wagens vom Monitor bis zum Netzkabel und das Netzkabel mit Zugentlastung spielen für die Sicherheit des Wagens eine entscheidende Rolle. Die StyleViewWagen von Ergotron sind mit den neusten EMR und PHDFahrwagen und Stromversorgungssystemen mittlerweile in der fünften Generation und bilden den Höhepunkt der besten Systemplanung aus den vorangegangenen vier Generationen von Fahrwagen. Sicherheit und Prüfungen Ergotron und der Batteriehersteller haben das LiFeBatteriesystem und die LiFeZellen ausgiebig getestet. Einige der aggressiveren Versuche bestanden darin, die Batterie zu punktieren oder kurzzuschließen, um sicherzustellen, dass kein Risiko durch thermisches Durchgehen entsteht. Unter thermischem Durchgehen wird der Zustand verstanden, in dem eine beschädigte Batterie schmilzt oder sich entzündet, weil sich ihre Energie schnell entlädt und Sauerstoff freisetzt, was wiederum eine Selbstentzündung hervorrufen kann. Vielleicht haben Sie gelesen, dass es in der Vergangenheit bei LaptopBatterien, bei denen es sich häufig um LithiumIonenZellen handelt, zu diesem Zustand gekommen ist. Die LiFeBatteriezellen von Ergotron wurden außerdem CrushVersuchen, Erhitzungstests und anderen aggressiven Expositions und Funktionsversuchen unterzogen, damit ihre Sicherheit gewährleistet ist. Seite 3 von 5

4 Es liegen die folgenden ErgotronZertifizierungen vor: Die LiFeBatterie hat das CEZeichen und ist nach UL 2054 und IEC zertifiziert. Die Batterien wurden außerdem vom Labor Exponent umfassend auf ihre Sicherheit geprüft. Das Leistungsmodul wurde von TÜVLaboren nach UL 1778 und UL getestet und zertifiziert. Das USLeistungsmodul ist nach UL 1778 und UL und der gesamte Wagen mit Energiesystem ist nach UL zertifiziert. Das internationale ErgotronLeistungsmodul wird voraussichtlich im vierten Quartal 2011 nach IEC zertifiziert. Der gesamte Wagen wird dann voraussichtlich im ersten Quartal 2012 nach IEC zertifiziert. Diese Zertifizierungen sind sehr wichtig, damit die Sicherheit des gesamten Systems gewährleistet ist. Diese Tests gewährleisten außerdem die elektrische sowie die mechanische Sicherheit und befassen sich mit dem Problem elektromagnetischer Störungen. Daneben prüft Ergotron in internen, über fünf Generationen der Wagenentwicklung und nutzung hinweg entwickelten Versuchen auch das gesamte Wagensystem Versuche, die die von UL definierten Anforderungen übertreffen. Beispiele sind die erweiterte Prüfung auf Kabelzugentlastung, 4x Belastungstests und Hitzeprüfungen für die Computer im Wagengehäuse. Zuverlässigkeit Der lange Ladezyklus der LiFeBatterietechnologie ist experimentell erwiesen und belegt eindeutig die verbesserte Zuverlässigkeit. Diese ist nicht nur die Folge der LiFePO4Chemie, sondern auch der robusten Steuerelektronik, mit der Ergotron eine in der Branche ihresgleichen suchende Kapazitätsgarantie anbieten kann. Ergotron garantiert, dass die Batterie zwei Jahre lang mindestens 70 % ihrer Kapazität hält und zusätzlich wird ihre Mängelfreiheit für einen Zeitraum von drei Jahren garantiert. Kundentrends Ergotron beobachtet seit einiger Zeit eine massive Verschiebung von SLA zu LiFeBatterien in Nordamerika und ein besonders starkes Interesse im Nahen Osten. LiFeBatterien werden erst jetzt in Europa und der APACRegion verfügbar, weshalb wir für diese Regionen zum jetzigen Zeitpunkt noch über keine Kundentrends berichten können. Diese Verschiebung ist zwar auf eine ganze Reihe von Faktoren zurückführbar, jedoch sind wir der Ansicht, dass die wichtigsten Faktoren das geringe Gewicht und die einfache Wartung dieser Batterien sind. ITAbteilungen in Krankenhäusern verwalten und überwachen Hunderte (wenn nicht Tausende) von Geräten pro Person und können nicht die Ressourcen aufbringen, die zur ordnungsgemäßen Wartung von SLABatterien benötigt werden. Für sie gehen die realen Kosten eines ITWartungsauftrags weit darüber hinaus, was ein einfacher Geldbetrag in einer Kostentabelle zum Ausdruck bringen kann, weil ihnen die Kundenzufriedenheit ihres Pflegepersonals ein wichtiges Anliegen ist. Ein LiFeWagen ist einfacher zu verwenden und muss im Vergleich zu einem SLAWagen weniger oft gewartet und somit auch weniger häufig außer Dienst gestellt werden. Das bedeutet deutlich zufriedene Krankenpfleger und ITMitarbeiter. Seite 4 von 5

5 Schlussfolgerung Mit seinen bewährten LithiumbatterieSystemen hat Ergotron neue Maßstäbe gesetzt und übertrifft die höchsten Erwartungen in Bezug auf Sicherheit und Prüfungen. Wir werden auch in Zukunft für Kunden, denen vor allem an einem niedrigen Anschaffungspreis gelegen ist, SLAFahrwagen anbieten, gehen aber für die Zukunft von einer globalen Verschiebung zu LiFeWagen aus. Peter R. Segar, Ph.D (Chemie) President, Ergotron Branded Products Vertrieb in Nord/Mittel /Südamerika u. Unternehmenshauptsitz St. Paul, MN, USA (800) Vertrieb in EMEARegion Amersfoort, Niederlande Vertrieb in APACRegion Tokio, Japan Weltweiter OEMVerkauf Seite 5 von 5

Meine Stromnetz- Unabhängigkeit.

Meine Stromnetz- Unabhängigkeit. Ich mach mein eigenes Ding. Meine Stromnetz- Unabhängigkeit. PowerRouter love your energy love your energy Weil Solarstrom mehr kann. In Ihren vier Wänden zu Hause sind Sie Ihr eigener Herr. Warum sind

Mehr

Kevin Ney Niklas Herde

Kevin Ney Niklas Herde Lithium-Batterien Kevin Ney Niklas Herde Lena Musiolik Inhaltsverzeichnis h i Funktionsweise einer Batterie Das Galvanische Element Entwicklung Besonderheiten der Lithium-Ionen-Batterie Lithium als Element

Mehr

Sicherer und einfacher mit leitfähigen Rohren. Making Fuel Flow Safely. www.opwglobal.com

Sicherer und einfacher mit leitfähigen Rohren. Making Fuel Flow Safely. www.opwglobal.com Sicherer und einfacher mit leitfähigen Rohren Making Fuel Flow Safely www.opwglobal.com Brandschutz Feuer an Tankstellen ist etwas, das definitiv verhindert werden muss. Die Gefahr, dass sich eine entzündliche

Mehr

Lithium-Ionen-Batteriesysteme für Intralogistik, E-Mobilität und Freizeit

Lithium-Ionen-Batteriesysteme für Intralogistik, E-Mobilität und Freizeit Lithium-Ionen-Batteriesysteme für Intralogistik, E-Mobilität und Freizeit LiRay das intelligentere Energiespeichersystem. Energiespeichersysteme für Industrie, Logistik und Handel Leichter, langlebiger,

Mehr

ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP

ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP ALL PUPIL DRAHTLOSES INDIREKTES OPHTHALMOSKOP DIESE ANLEITUNG BITTE SORGFÄLTIG DURCHLESEN UND BEFOLGEN INHALTSVERZEICHNIS 1. Symbole 2. Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen 3. Umwelt 4. Beschreibung des

Mehr

Netzwerke bei AS/point

Netzwerke bei AS/point Netzwerke bei AS/point AS/point GmbH http://www.aspoint.de 1 Das Netzwerk ist das Rückgrat von Geschäfts- und Produktionsprozessen im modernen Unternehmen Wir stärken und schützen Ihr Netzwerk! AS/point

Mehr

VDI - Konferenz Ludwigsburg. Moderne Ni-Cd und Li-ion Batteriesysteme und deren Mehrwert für stationäre Anwendungen

VDI - Konferenz Ludwigsburg. Moderne Ni-Cd und Li-ion Batteriesysteme und deren Mehrwert für stationäre Anwendungen VDI - Konferenz Ludwigsburg Moderne Ni-Cd und Li-ion Batteriesysteme und deren Mehrwert für stationäre Anwendungen Agenda 1 2 3 4 Wartungsfreie Ni-Cd Batterien für Energieerzeugung und - verteilung, Öl

Mehr

Batteriekonzept proant

Batteriekonzept proant Batteriekonzept proant 1. Technologie 1.1. Eigenschaften Im FTF werden Lithium Ionen Sekundärbatterien (Lithium-Eisenphosphat LiFeYPo4) eingesetzt. Der Lithium-Eisen-Phosphat-Akkumulator ist eine Weiterentwicklung

Mehr

Schutz. Ihrer Investition. Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen

Schutz. Ihrer Investition. Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen Schutz Ihrer Investition Thermo Scientific Temperatursteuerung Servicelösungen Temperatursteuerungslösungen von Thermo Scientific Dauerhaft leistungsstarke Geräte Nachhaltig planen. Machen Sie sich Gedanken

Mehr

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2

Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 9212420/2 Nokia Extra Power DC-11/DC-11K 5 2 4 3 9212420/2 2008-2010 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Einführung Mit dem Nokia Extra Power DC-11/ DC-11K (nachfolgend als DC-11 bezeichnet) können Sie die Akkus in

Mehr

Vorschriften ADR 2013

Vorschriften ADR 2013 Vorschriften ADR 2013 Beförderung von Lithium-batterien und Lithium-- Mögliche Einträge (Zuordnung UN-Nummern, Benennungen und Beschreibungen) UN- Nummer Benennung und Beschreibung UN 3090 LITHIUM-METALL-BATTERIEN

Mehr

Lithium Ion Akkumulatoren

Lithium Ion Akkumulatoren Lithium Ion Akkumulatoren Der Lithium-Eisen-Phosphat (LiFePo4) Akkumulator ist eine Weiterentwicklung des Lithium Ionen Akkumulators. Diese Batterien werden längerfristig die Bleibatterien vom Markt verdrängen

Mehr

Batteriemanagement. Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND

Batteriemanagement. Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND Technische Information Batteriemanagement Schonende Laderegelung basierend auf aktuellem Batteriezustand SUNNY ISLAND Inhalt Eine genaue Erfassung des Ladezustandes ist Grundvoraussetzung für den korrekten

Mehr

Sichere und ordnungsgemäße Rücknahme von Altbatterien.

Sichere und ordnungsgemäße Rücknahme von Altbatterien. GRS Batterien Sichere und ordnungsgemäße Rücknahme von Altbatterien. Mit Hochenergiebatterien in eine mobile Zukunft Unsere Welt wird immer mobiler. Ob Laptops, Smartphones oder Akkuschrauber kabellos

Mehr

ZOLL AED-Plus. Die beste Unterstützung für jeden Hilfeleistenden RORACO IHR SPEZIALIST FÜR ERSTE HILFE UND NOTFALLMEDIZIN

ZOLL AED-Plus. Die beste Unterstützung für jeden Hilfeleistenden RORACO IHR SPEZIALIST FÜR ERSTE HILFE UND NOTFALLMEDIZIN ZOLL AED-Plus Die beste Untersttzung fr jeden Hilfeleistenden RORACO IHR SPEZIALIST FÜR ERSTE HILFE UND NOTFALLMEDIZIN CPR Help-Technologie Ein AED, der hilft, hochwertige CPR durchzufhren Nur ZOLL s AED

Mehr

Nennleistung = Power-Bank Kapazität x Akku-Spannung 3,7V / Spannungsanhebung 5V x Umwandlungswirkungsgrad

Nennleistung = Power-Bank Kapazität x Akku-Spannung 3,7V / Spannungsanhebung 5V x Umwandlungswirkungsgrad 1. Was sind die Unterschiede zwischen der tatsächlichen und der Nennkapazität der Power-Bank? A. Unterschiede: Die tatsächliche Kapazität der Power-Bank ist die gleiche wie die des Akkus. Allerdings gibt

Mehr

Einführung in die Leitfähigkeitsmessung

Einführung in die Leitfähigkeitsmessung Einführung in die Leitfähigkeitsmessung 11/10/ST Inhaltsangabe Warum Leitfähigkeitsmessung? Situationsbeschreibung Der Leitfähigkeitstest hat vergleichsweise zum Kapazitätstest folgende Vorteile Hinweis

Mehr

Batterie-geladen in die mobile Zukunft

Batterie-geladen in die mobile Zukunft Batterie-geladen in die mobile Zukunft Kommerzielle Verfügbarkeit von Lithium Batterien für das Twike und andere Elektrofahrzeuge Daniel Greiner Geschäftsführer eweco gmbh, Pfäffikon ZH Winterthur, 18.

Mehr

Life Cycle elektrischer Komponenten

Life Cycle elektrischer Komponenten Life Cycle elektrischer Komponenten Mario Fürst Siemens Functional Safety Professional «Life Cycle» elektrischer Komponenten Quelle: ZVEI, Oktober 2010, Life-Cycle-Management für Produkte und Systeme der

Mehr

ENTWURF. Inhalte der Bedienungsanleitungen zum FOX-260_Lithium

ENTWURF. Inhalte der Bedienungsanleitungen zum FOX-260_Lithium Inhalte der Bedienungsanleitungen zum FOX-260_Lithium ENTWURF! Eingesetzt werden darf der FOX-X60_Lithium ausschließlich mit der Chemie LiFe(Y)PO4 Allen Vorgaben des Batterie-Herstellers/Lieferanten ist

Mehr

Home Energy Storage Solutions

Home Energy Storage Solutions R Home Energy Storage Solutions NUTZEN SIE DIE KRAFT DER SONNE Durch Photovoltaikanlagen (PV) erzeugter Solarstrom spielt eine größere Rolle bei der Stromversorgung als je zuvor. Solarstrom ist kostengünstig,

Mehr

Industriebatterien / Network Power. Sonnenschein A600.»Premium Qualität für ungestörte Kommunikation«

Industriebatterien / Network Power. Sonnenschein A600.»Premium Qualität für ungestörte Kommunikation« Industriebatterien / Network Power»Premium Qualität für ungestörte Kommunikation« Network Power > Produktübersicht Industriebatterien Starke Marken für Ihren Erfolg Energie-Speicherlösungen für sensible

Mehr

Auf Erfolg programmiert

Auf Erfolg programmiert Auf Erfolg programmiert Sichern Sie Ihre Softwarequalität mit unseren Services TÜV SÜD Product Service GmbH Auf Ihre Software kommt es an Hohe Erwartungen hohe Potenziale Ihre Software ist ein wichtiger

Mehr

Nokia Lade- und Datenkabel CA-126

Nokia Lade- und Datenkabel CA-126 Nokia Lade- und Datenkabel CA-126 DEUTSCH Mit diesem Kabel können Sie Daten zwischen Ihrem kompatiblen PC und dem Nokia Gerät übertragen und synchronisieren. Dabei können Sie außerdem gleichzeitig den

Mehr

Merkblatt Batteriepflege

Merkblatt Batteriepflege Merkblatt Batteriepflege Damit Ihre Batterien lange Zeit zufrieden stellend arbeiten, lesen Sie bitte die nachfolgenden Empfehlungen. Weitere Details finden Sie in unserem technischen Leitfaden für die

Mehr

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe)

Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) Einbauanleitung für Grafikkarten (AGP, PCI, PCIe) CM3 Computer ohg Schinderstr. 7 84030 Ergolding Hinweise Diese Einbauanleitung beschreibt den Einbau von Grafikkarten für Computer mit Hauptplatinen, die

Mehr

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set

Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Original Gebrauchsanleitung CY-A 4-Kanal Funkauslöser-Set Gewerbering 26 86666 Burgheim Tel. +49 84 32 / 9489-0 Fax. +49 84 32 / 9489-8333 email: info@foto-walser.de www.foto-walser.de 1 Inhalt 1. So verstehen

Mehr

Volle Ladung, wann ich sie brauche.

Volle Ladung, wann ich sie brauche. Volle Ladung, wann ich sie brauche. www.neovoltaic.com Die Funktionsweise: Einfach. Effektiv. Erweiterbar. Die Fakten 2,8-50 kwh Speicherkapazität (80 % Entladetiefe) Lithium-Eisenphosphat-Batterien der

Mehr

Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1

Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1 Lithiumbatterien, gebraucht, defekt Wie entsorgen? Dipl.-Ing. Bernd-Uwe Wienecke ERFA 2014 Bild 1 Notifikation Europäisches Übereinkommen über die internationale Beförderung gefährlicher Güter auf der

Mehr

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung?

Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? Stromspeicher-Systeme für PV ist Lithium die Lösung? 12. Workshop "Photovoltaik-Modultechnik" Köln,, Kai-Philipp Kairies kka@isea.rwth-aachen.de 1 Potenziale der dezentralen Speicherung von Solarstrom

Mehr

axcom Akkus für die Medizintechnik mit Konformitätserklärung nach MPG MEDICAL Battery Technology

axcom Akkus für die Medizintechnik mit Konformitätserklärung nach MPG MEDICAL Battery Technology MEDICAL axcom Battery Technology Akkus für die Medizintechnik mit Konformitätserklärung nach MPG Axcom Markenqualität Zuverlässiger Einsatz in Bereichen, wo es darauf ankommt, wie z. B. in der Medizintechnik,

Mehr

Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand

Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand Technische Information Batteriemanagement des SUNNY ISLAND Schonende Laderegelung für Bleibatterien basierend auf aktuellem Batteriezustand Inhalt Eine genaue Erfassung des Ladezustandes ist Grundvoraussetzung

Mehr

Ich wiege weniger als Ihre Katze.

Ich wiege weniger als Ihre Katze. Warum lächle ich? Ich wiege weniger als Ihre Katze. Keine Sorge mehr, dass der Sauerstoff ausgehen könnte. Nicht mehr auf andere für Ihren Sauerstoff angewiesen sein. Und keine Lieferungen mehr. INOGEN

Mehr

2. Technische Grundlagen des Elektroautos

2. Technische Grundlagen des Elektroautos 2. Technische Grundlagen des Elektroautos Das Elektroauto zählt neben Eisenbahn, E-Bikes, Elektro-Scooter, Oberleitungsbussen und weiteren durch elektrische Energie angetriebenen Fahrzeugen zu den Elektrofahrzeugen.

Mehr

Sicherheitshinweise. W-BAT-B2-Li. WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter. Document ID: 48044

Sicherheitshinweise. W-BAT-B2-Li. WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter. Document ID: 48044 Sicherheitshinweise W-BAT-B2-Li WirelessHART.BATLI Lithium-Metall-Batteriepack für Wireless- HART-Adapter Document ID: 48044 Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis 1 Geltungsbereich und Einführung 2 Mögliche

Mehr

Präsentation DIN-EN 81-1/A1: 2005 DIN-EN 81-2/A1: 2005 (PESSRAL) 15. Juni 2008 VI. Schwelmer Liftsymposium

Präsentation DIN-EN 81-1/A1: 2005 DIN-EN 81-2/A1: 2005 (PESSRAL) 15. Juni 2008 VI. Schwelmer Liftsymposium Präsentation DIN-EN 81-1/A1: 2005 DIN-EN 81-2/A1: 2005 (PESSRAL) 15. Juni 2008 VI. Schwelmer Liftsymposium PESSRAL: Programmable Electronic Systems in Safety Related Applications for Lifts (Programmierbare

Mehr

V bee. Bedienungsanleitung

V bee. Bedienungsanleitung V bee Bedienungsanleitung So laden Sie den V bee auf: Im Lieferumfang finden Sie ein Ladekabel, das einen Micro-USB-Stecker am einen Ende und einen normalen USB-Stecker am anderen Ende besitzt. Den kleineren

Mehr

Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Microsoft Dynamics AX 2012 R2

Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Microsoft Dynamics AX 2012 R2 Neue Funktionen für Prozess Fertigung Produktion und Logistik in Dynamics AX Dieses Dokument wurde ohne menschliche Beteiligung maschinell übersetzt. Es wird in dieser Form bereitgestellt, und es wird

Mehr

SUNNY BACKUP-SET S. 1 Eigenverbrauchsoptimierung

SUNNY BACKUP-SET S. 1 Eigenverbrauchsoptimierung SUNNY BACKUP-SET S Integration eines Backup-Systems in eine PV-Anlage, aufgebaut nach dem Prinzip Eigenverbrauch von Solarstrom ( 33 Abs. 2) EEG 2009) Dieses Dokument gilt für ein Sunny Backup-Set S mit

Mehr

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des

Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Die Behandlung Therapie mit reiner Energie. Es werden keinerlei Medikamente verwendet. Auch die Diagnose erfolgt weniger durch Befragen des Patienten, sondern hauptsächlich durch Befragen des Körpers selbst.

Mehr

lohmeyer White Paper Use Cases II UX+Prozessanalyse

lohmeyer White Paper Use Cases II UX+Prozessanalyse White Paper Use Cases II Use Cases begleiten uns in der IT seit mehr als 15 Jahren. Nichtsdestotrotz ist es nicht so einfach, Use Cases einfach und verständlich zu schreiben. Dieses White Paper spricht

Mehr

Volle Ladung, wann ich sie brauche.

Volle Ladung, wann ich sie brauche. Volle Ladung, wann ich sie brauche. www.neovoltaic.com Die Funktionsweise: Einfach. Effektiv. Die Fakten 2,8-56 kwh Speicherkapazität (90 % Entladetiefe) Lithium-Eisenphosphat-Batterien der neuesten Generation

Mehr

Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702)

Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702) Prüfung nach Instandsetzung und Änderung und Wiederholungsprüfung Die neue DIN VDE 0701-0702 (VDE 0701-0702) Dipl.-Ing./EUR Ing. Arno Bergmann DKE Deutsche Kommission Elektrotechnik, Elektronik Informationstechnik

Mehr

Sicherheitsbewertungsbericht

Sicherheitsbewertungsbericht Sicherheitsbewertungsbericht auf Basis der "Verordnung (EG) Nr. 352/2009 der Kommission vom 24. April 2009 über die Festlegung einer gemeinsamen Sicherheitsmethode für die Evaluierung und Bewertung von

Mehr

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1

Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 Nokia Mini-Lautsprecher MD-8 9209474/1 7 2008 Nokia. Alle Rechte vorbehalten. Nokia, Nokia Connecting People und das Logo für Nokia Original-Zubehör sind Marken bzw. eingetragene Marken der Nokia Corporation.

Mehr

LION Smart GmbH. Vortrag: Stationäre Speichersysteme

LION Smart GmbH. Vortrag: Stationäre Speichersysteme LION Smart GmbH Partner für Entwicklung von Batteriepacks und Prototypenbau sowie Schulung, Beratung und Erarbeitung von Studien; Vertrieb des eigene Open Source Batterie Management Systems Vortrag: Stationäre

Mehr

Was beinhaltet ein Qualitätsmanagementsystem (QM- System)?

Was beinhaltet ein Qualitätsmanagementsystem (QM- System)? Was ist DIN EN ISO 9000? Die DIN EN ISO 9000, 9001, 9004 (kurz ISO 9000) ist eine weltweit gültige Norm. Diese Norm gibt Mindeststandards vor, nach denen die Abläufe in einem Unternehmen zu gestalten sind,

Mehr

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk

Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Bedienungsanleitung Externe Laufwerke CD-/DVD-Brenner & 3,5 -Diskettenlaufwerk Lesen Sie die Bedienungsanleitung, bevor Sie eines der externen Laufwerke anschließen oder einschalten Stand 02.03.2012 CD-/DVD-Brenner

Mehr

Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr?

Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr? Lithiumbatterien, die versteckte Gefahr? Transportvorschriften für freigestellte Lithium Batterien Lithiumbatterien unser ständiger Begleiter Quelle: Google Geräte mit Lithium Batterien (Auswahl): Handy/Smartphones

Mehr

Solarladeregler EPIP20-R Serie

Solarladeregler EPIP20-R Serie Bedienungsanleitung Solarladeregler EPIP20-R Serie EPIP20-R-15 12V oder 12V/24V automatische Erkennung, 15A Technische Daten 12 Volt 24 Volt Solareinstrahlung 15 A 15 A Max. Lastausgang 15 A 15 A 25% Überlastung

Mehr

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300

Gebrauchsanweisung. Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Gebrauchsanweisung Vierdrahtiges Erdungswiderstand-Prüfkit Modell GRT300 Einführung Glückwunsch zum Kauf des vierdrahtigen Erdungswiderstand-Prüfkits von Extech. Das Modell GRT300 ist ist konform mit der

Mehr

In der untertägigen Entsorgung sind wir europaweit führend. Die längsten Reichweiten europaweit. Mit Vertriebsbüros in vielen Ländern vor Ort

In der untertägigen Entsorgung sind wir europaweit führend. Die längsten Reichweiten europaweit. Mit Vertriebsbüros in vielen Ländern vor Ort P E R S P E K T I V E N Die längsten Reichweiten europaweit Acht Untertage-Standorte in Deutschland Marktführer in der Verwertung von Rauchgasreinigungsrückständen in Deutschland Mit Vertriebsbüros in

Mehr

POCT und Akkreditierung

POCT und Akkreditierung POCT und Akkreditierung Medizinisches Versorgungszentrum Dr. Eberhard & Partner. Dortmund www.labmed.de Seite 1 Inhaltsübersicht DIN EN ISO 22870 Weitergehende Regelungen zur DIN EN ISO 15189 DAkkS Checkliste

Mehr

DIN EN 1090 Aktuelle Anforderungen an den Korrosionsschutz kennen RA Lars Walther Geschäftsführer QIB e.v.

DIN EN 1090 Aktuelle Anforderungen an den Korrosionsschutz kennen RA Lars Walther Geschäftsführer QIB e.v. DIN EN 1090 Aktuelle Anforderungen an den Korrosionsschutz kennen RA Lars Walther Geschäftsführer QIB e.v. Einführung EN 1090 und was geht mich das als Korrosionsschutzunternehmen eigentlich an? Vermehrte

Mehr

Bedienungsanleitung Akku + Ladegerät. Bedienungsanleitung. Deutsch. Akku und Ladegerät. Deutsch

Bedienungsanleitung Akku + Ladegerät. Bedienungsanleitung. Deutsch. Akku und Ladegerät. Deutsch Bedienungsanleitung Akku + Ladegerät Bedienungsanleitung Deutsch Akku und Ladegerät Deutsch Bedienungsanleitung Akku und Ladegerät Deutsch Stand Januar 2012 Inhalt 1 Zweckbestimmung 4 2 Sicherheitshinweise

Mehr

Infoblox Network Insight-Appliances. Spezifikationen: Hardware und Leistung

Infoblox Network Insight-Appliances. Spezifikationen: Hardware und Leistung Infoblox Network Insight-Appliances Spezifikationen: Hardware und Leistung Appliances mit erhöhter Sicherheit zur Identifizierung von Netzwerk-Infrastrukturen Bei den Infoblox-Geräten handelt es sich um

Mehr

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät

Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Kurzanleitung ACME V622A Ladegerät Dies ist eine sinngemässe Übersetzung aus dem Englischen und basiert auf der Originalanleitung. Die englische Bedienungsanleitung ist massgebend und verbindlich. Für

Mehr

ISO EN DIN 61508. Referenzen

ISO EN DIN 61508. Referenzen ISO EN DIN 61508 Referenzen P. Löw, R. Pabst, E. Petry: FunkConale Sicherheit in der Praxis: Anwendung von DIN EN 61508 und ISO/DIS 26262 bei der Entwicklung von Serienprodukten, dpunkt Verlag, 1. Auflage,

Mehr

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT

PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT PRESS RELEASE FOR IMMEDIATE RELEASE PÜNKTLICH ZUR FACHPACK 2015: PAKi ALS TEIL VON POOLING PARTNERS BRINGT MIT DEM FALTBAREN GLT EINE WEITERE PRODUKTINNOVATION AUF DEN MARKT Mit dem faltbaren GLT, vornehmlich

Mehr

Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name. Fenner Schmalkeilriemen. Ultra PLUS und Ultra PLUS 150

Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name. Fenner Schmalkeilriemen. Ultra PLUS und Ultra PLUS 150 Ein Angebot, ein Ergebnis, ein Name Fenner Schmalkeilriemen Ultra PLUS und Ultra PLUS 150 The Mark of Engineering Excellence Fenner Ultra PLUS Schmalkeilriemen nach DIN 7753 Fenner Ultra PLUS: Die neue

Mehr

Mehr Unabhängigkeit mit eigener Energie von Anfang an

Mehr Unabhängigkeit mit eigener Energie von Anfang an SOLENERGY STORAGE Energiespeichersysteme Mehr Unabhängigkeit mit eigener Energie von Anfang an SOLENERGY STORAGE DC Speichersystem für komplette Neuinstallationen SOLENERGY STORAGE Energiespeichersysteme

Mehr

Phrasensammlung für wissenschaftliches Arbeiten

Phrasensammlung für wissenschaftliches Arbeiten Phrasensammlung für wissenschaftliches Arbeiten Einleitung In diesem Aufsatz/dieser Abhandlung/dieser Arbeit werde ich... untersuchen/ermitteln/bewerten/analysieren... Um diese Frage zu beantworten, beginnen

Mehr

Die Lösung für mehr eigene Energie

Die Lösung für mehr eigene Energie SOLENERGY STORAGE Energiespeichersysteme Die Lösung für mehr eigene Energie SOLENERGY STORAGE AC Speichersystem zur Nachrüstung für bestehende PV-Anlagen SOLENERGY STORAGE Energiespeichersysteme SOLENERGY

Mehr

Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung

Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung Die fünf häufigsten Fehler Von Entwicklern bei der mobilen Programmierung In 2015 werden mehr Tablet-Computer verkauft werden als Desktopund tragbare Computer zusammen Quelle: IDC, Mai 2013 Aufgrund der

Mehr

Umsatzsteuer: Ein Vorschlag für ein innerbetriebliches Kontrollverfahren zur künftigen Sicherung des Vorsteuerabzugs

Umsatzsteuer: Ein Vorschlag für ein innerbetriebliches Kontrollverfahren zur künftigen Sicherung des Vorsteuerabzugs Umsatzsteuer: Ein Vorschlag für ein innerbetriebliches Kontrollverfahren zur künftigen Sicherung des Vorsteuerabzugs Mit dem Steuervereinfachungsgesetz 2011 zielt der Gesetzgeber wie der Titel schon erkennen

Mehr

International Automation Technology Swiss Quality

International Automation Technology Swiss Quality International Automation Technology Swiss Quality Inautec Ihr Partner weltweit Anspruchsvolle Steuerungs- und Antriebssysteme für Personentransportanlagen : Inautec verfügt über fast vierzigjährige Erfahrung

Mehr

Energieeffiziente IT

Energieeffiziente IT EnergiEEffiziente IT - Dienstleistungen Audit Revision Beratung Wir bieten eine energieeffiziente IT Infrastruktur und die Sicherheit ihrer Daten. Wir unterstützen sie bei der UmsetZUng, der Revision

Mehr

CeSeC Certified Secure Cloud

CeSeC Certified Secure Cloud CeSeC Certified Secure Cloud - Der sichere Weg in die Cloud - 1 Bayerischer IT-Sicherheitscluster e.v. 05.10.2015 Was macht der Bayerische IT-Sicherheitscluster e.v.? Bündelung der IT-Sicherheits-Kompetenz

Mehr

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Ihre Informationen in guten. Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement Ihre Informationen in guten Händen. Mit Sicherheit. 4444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444444 Bedarfsgerechte Lösungen für Ihr Informationsmanagement

Mehr

IT-FORENSIK. Erstellung von Gutachten als

IT-FORENSIK. Erstellung von Gutachten als IT-FORENSIK Erstellung von Gutachten als gerichtliches Beweismittel ÜBER UNS Die DVZ M-V GmbH ist der IT-Dienstleister der Landesverwaltung M-V mit Sitz in Schwerin. Als langjähriger und kompetenter Partner

Mehr

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT

DURA-BRIGHT. WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT DURA-BRIGHT WHEELS Großartiges Aussehen - Einfache Pflege DURA-BRIGHT Alcoa Dura-Bright EVO wheels Die nächste Generation der Dura-Bright Behandlung mit noch besserem Oberflächenschutz. Alcoa bietet Ihnen

Mehr

MODERNSTE TECHNIK AUF DEM VORMARSCH. Europäische Studie über IT-Präferenzen mobiler Arbeitnehmer

MODERNSTE TECHNIK AUF DEM VORMARSCH. Europäische Studie über IT-Präferenzen mobiler Arbeitnehmer MODERNSTE TECHNIK AUF DEM VORMARSCH Europäische Studie über IT-Präferenzen mobiler Arbeitnehmer Hybridgeräte bringen Business- Notebook Dominanz in Europa ins Wanken Anderslautenden Prognosen zum Trotz

Mehr

1 GELTUNGSBEREICH UND ZWECK

1 GELTUNGSBEREICH UND ZWECK gültig ab: 25.11.2008 Version 01 Seite 1 von 6 Es ist ein Fehler passiert und Sie möchten dazu beitragen, dass derselbe Fehler nicht nochmals auftritt. Sie wollen eine Korrekturmaßnahme setzen! Es ist

Mehr

Die Zukunft der Elektromobilität Meilensteine in der Entwicklung der Lithium- Ionen-Batterie Dr. Joachim Fetzer

Die Zukunft der Elektromobilität Meilensteine in der Entwicklung der Lithium- Ionen-Batterie Dr. Joachim Fetzer Die Zukunft der Elektromobilität Meilensteine in der Entwicklung der Lithium- Ionen-Batterie Dr. Joachim Fetzer Die Zukunft der Elektromobilität Meilensteine in der Entwicklung der Lithium-Ionen-Batterie

Mehr

Experience. nr.52. ERNI Erfahrungsberichte rund um Management-, Prozess- und Technologiethemen. märz 2012

Experience. nr.52. ERNI Erfahrungsberichte rund um Management-, Prozess- und Technologiethemen. märz 2012 ERNI Erfahrungsberichte rund um Management-, Prozess- und Technologiethemen Experience nr.52 märz 2012 RequIREMENTs EngINEERINg Ins Schwarze treffen Ins SchwARze treffen Requirements Engineering: die Grundlagen

Mehr

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015

Elektromobilität & Leichtbau. futureday 2015 Elektromobilität & Leichtbau futureday 2015 Berner BFH-TI Fachhochschule Automobiltechnik Haute Labor écolefür spécialisée Fahrzeugelektrik bernoise und Bern -elektronik University of Applied Sciences

Mehr

Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität

Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität Wie kann die Reichweite eines Elektroautos mit einem ökologischeren und sicheren Akkumulator optimiert werden? Ergebnisse des Forscherteams Mobilität des 2 Campus 2014 WWF Deutschland Westfälische Wilhelms-Universität

Mehr

Geprüfter Datenschutz TÜV Zertifikat für Geprüften Datenschutz

Geprüfter Datenschutz TÜV Zertifikat für Geprüften Datenschutz www.tekit.de Geprüfter TÜV Zertifikat für Geprüften TÜV-zertifizierter Der Schutz von personenbezogenen Daten ist in der EU durch eine richtlinie geregelt. In Deutschland ist dies im Bundesdatenschutzgesetz

Mehr

Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz.

Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz. SPANNUNGSUMWANDLER Fragen, die uns häufig gestellt werden Wandeln Spannungsumwandler auch die Frequenz um? -NEIN - Alle Spannungsumwandler, die wir liefern, wandeln nur die Spannung um und nicht die Frequenz.

Mehr

*EP001367686A2* EP 1 367 686 A2 (19) (11) EP 1 367 686 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 03.12.2003 Patentblatt 2003/49

*EP001367686A2* EP 1 367 686 A2 (19) (11) EP 1 367 686 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG. (43) Veröffentlichungstag: 03.12.2003 Patentblatt 2003/49 (19) Europäisches Patentamt European Patent Office Office européen des brevets *EP001367686A2* (11) EP 1 367 686 A2 (12) EUROPÄISCHE PATENTANMELDUNG (43) Veröffentlichungstag: 03.12.03 Patentblatt 03/49

Mehr

IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses. Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen

IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses. Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen IT-Controlling als notwendiges Instrument für die Leitung eines Krankenhauses Dr. Bernd Schütze, Gesellschaft für klinische Dienstleistungen IT-Controlling...... oder die Frage: Welche IT-Leistungen sollen

Mehr

Batterien!!!!!! Sehr wichtig aufmerksam durchlesen!!!!!

Batterien!!!!!! Sehr wichtig aufmerksam durchlesen!!!!! Batterien!!!!!! Sehr wichtig aufmerksam durchlesen!!!!! Die häufigsten Probleme, die bei Batterien auftauchen können, sind: - Die Batterien schaffen, auch wenn sie neu oder nur 1 Jahr alt sind, nicht die

Mehr

Schnittstellen-Konverter

Schnittstellen-Konverter S61.0.02.6B-03 Schnittstellen-Konverter Installations- und Betriebsanleitung USB 5100 GHM Messtechnik GmbH Standort Greisinger Hans-Sachs-Str. 26 D-93128 Regenstauf +49 (0) 9402 / 9383-0 +49 (0) 9402 /

Mehr

Bevor die Sonne untergeht, speichern wir sie im Keller

Bevor die Sonne untergeht, speichern wir sie im Keller Bevor die Sonne untergeht, speichern wir sie im Keller Mit Batteriespeichern von LEW nutzen Sie den Strom aus Ihrer Photovoltaikanlage, auch wenn die Sonne nicht scheint. Wie funktioniert ein Batteriespeicher?

Mehr

Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum?

Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum? Schnellladung für Elektroautos: in welche Richtung bewegt sich Europa - und warum? 4. Kongress Elektromobilität Luzern, 30.1.2013 Marco Piffaretti Direktor InfoVEL Schnellladung für e-autos: Ein Weltweites

Mehr

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform

SecureMail@docsellent. sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform SecureMail@docsellent sicherer Dokumentenaustausch - vertraulich, überprüfbar und gesetzeskonform Was ist SecureMail@docsellent? Die klassische E-Mail hat die Sicherheit einer offenen Postkarte und eignet

Mehr

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung

ME 3011L / Anzeigetableau / Kurzanleitung Inhaltsverzeichnis Seite Anwendung 1 Merkmale 1 Wichtige Information zur Sicherheit! 2 Anmerkungen zu dieser Anleitung 2 Weiterführende Informationen 2 Übersicht der Steckerbelegung 3 Anschaltungsbeispiel

Mehr

Mit dem Abteilungspflegesatz werden die Kosten pro Abteilung gesondert ermittelt. Hierdurch wird die Transparenz des Leistungsgeschehens erhöht.

Mit dem Abteilungspflegesatz werden die Kosten pro Abteilung gesondert ermittelt. Hierdurch wird die Transparenz des Leistungsgeschehens erhöht. 1. a) Definieren Sie den Begriff Abteilungspflegesatz (7 Punkte): Mit dem Abteilungspflegesatz werden die Kosten pro Abteilung gesondert ermittelt. Hierdurch wird die Transparenz des Leistungsgeschehens

Mehr

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie

Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Technik im Dialog Weinheim, 9.11.2009 Technik und Funktionsweise der Brennstoffzelle - Abgrenzung zur Batterie Prof. Dr. Werner Tillmetz Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung (ZSW) Baden-Württemberg

Mehr

Solar Komplettset 12V + 24V Mit besonders effizienter MPPT Technologie Montageanleitung

Solar Komplettset 12V + 24V Mit besonders effizienter MPPT Technologie Montageanleitung Solar Komplettset 12V + 24V Mit besonders effizienter MPPT Technologie Montageanleitung Version 1305 Seite 1 Montage der Unterkonstruktion Dieses Set ist in 2 Varianten erhältlich: Stockschraubenmontage

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/1536 18. Wahlperiode 14.02.2014

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/1536 18. Wahlperiode 14.02.2014 SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 18/1536 18. Wahlperiode 14.02.2014 Kleine Anfrage des Abgeordneten Uli König (PIRATEN) und Antwort der Landesregierung - Ministerpräsident Einsatz von Windows

Mehr

CapsaLine. Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen

CapsaLine. Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen CapsaLine Mobile Lösungen für das Gesundheitswesen Das ist CapsaLine Innovatives Produktdesign und Kundenorientierung seit über 50 Jahren CapsaLine ist eine der Wagenlinien, die Medicmodul in der Produktgruppe

Mehr

IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz. Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes

IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz. Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes IT-Prüfung nach dem COBIT- Ansatz Erfahrungen des oö. Landesrechnungshofes Oö. Landesrechnungshof Landesrechnungshof ist zuständig für die Prüfung von IT-Organisationen des Landes und von Beteiligungsunternehmen

Mehr

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern

Brandsicherheit bei elektrischen Speichern Brandsicherheit bei elektrischen Speichern UNIV.-PROF. DR. ROLAND GOERTZ VERTRETEN DURCH: PHILIPP HAGEMANN FACHBEREICH D SICHERHEITSTECHNIK ABWEHRENDER BRANDSCHUTZ Die Zukunft gehört dem, der als erster

Mehr

"Zeitlicher Zusammenhang von Schadenshäufigkeit und Windgeschwindigkeit"

Zeitlicher Zusammenhang von Schadenshäufigkeit und Windgeschwindigkeit 22. FGW-Workshop am 06. Mai 1997 "Einfluß der Witterung auf Windenergieanlagen" am Institut für Meteorologie, Leipzig Dipl.-Ing. Berthold Hahn, Institut für Solare Energieversorgungstechnik e.v., Kassel

Mehr

bonus.ch zum Thema Mobiltelefonie: drei Viertel der Schweizer finden die Tarife im Vergleich zu den Nachbarländern ungerechtfertigt

bonus.ch zum Thema Mobiltelefonie: drei Viertel der Schweizer finden die Tarife im Vergleich zu den Nachbarländern ungerechtfertigt bonus.ch zum Thema Mobiltelefonie: drei Viertel der Schweizer finden die Tarife im Vergleich zu den Nachbarländern ungerechtfertigt Eine vom Vergleichsportal bonus.ch bei über 2'800 Personen jährlich durchgeführte

Mehr

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar.

Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. Schleupen.Cloud IT-Betrieb sicher, wirtschaftlich und hochverfügbar. www.schleupen.de Schleupen AG 2 Herausforderungen des Betriebs der IT-Systeme IT-Systeme werden aufgrund technischer und gesetzlicher

Mehr

Die Revolution der Automation Software

Die Revolution der Automation Software Anwendungsentwicklung Die Revolution der Automation Software Maschinen und Anlagen müssen immer flexibler und effizienter werden. Das Software- Engineering ist dabei ein immer wichtigerer Zeit- und Kostenfaktor.

Mehr

+ Sonnenbatterie eco Weil eigener Strom günstiger ist!

+ Sonnenbatterie eco Weil eigener Strom günstiger ist! + Sonnenbatterie eco Weil eigener Strom günstiger ist! Sonnenstrom ab 17 Cent/kWh speichern 10 Jahre Garantie auf die Batteriezellen* 10.000 Ladezyklen Maximaler Eigenverbrauch Werden Sie Ihr eigener Energieversorger

Mehr

leaders in engineering excellence

leaders in engineering excellence leaders in engineering excellence engineering excellence Die sich rasch wandelnde moderne Welt stellt immer höhere Ansprüche an die Zuverlässigkeit, Sicherheit und Lebensdauer von Systemen und Geräten.

Mehr