Nach vorne denken: flexibel wachsen mit Controlling

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nach vorne denken: flexibel wachsen mit Controlling"

Transkript

1 Nach vorne denken: flexibel wachsen mit Controlling Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2010 Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2009

2 Bericht des Vorstands 2010 Inhalt Vorwort Business Plan - Internationalisierung - Öffentlichkeitsarbeit - Professionalisierung - Mitgliedschaften / Firmenmitglieder Highlights - Personalien - Vorstandsarbeit - Leitungskreistagung - Veranstaltungen - Controller Preise - Neugründung regionale Arbeitskreise - Delegierte - Branchenarbeitskreise - Fachkreise - Ideenwerkstatt - Zusammenarbeit mit Forschung und Wissenschaft - Kooperationen - Pressearbeit - Statements - White Paper - Impulspapiere Der ICV - Kuratorium - Vorstand - Mitglieder Service - Ansprechpartner und Organisation - Branchenarbeitskreise - Fachkreise - Arbeitskreise - Mitgliederstatistik Bilanz / Gewinn- und Verlustrechnung - Budget und Reporting Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 2

3 Vorwort Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, In 2010 waren wir noch stark unter dem Eindruck der Finanz- und Wirtschaftskrise. Fragestellungen wie Innovationen starten oder Kosten senken? haben uns beschäftigt. Mit dem letztjährigen Controller Congress unter dem Motto Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten ist es uns gelungen, Controllern und Managern Hilfestellung zu geben. Controlling ist das betriebswirtschaftliche Gewissen und muss die Überlebensfähigkeit der Unternehmen nachhaltig sichern. Dazu muss es nach vorne denken und innovative Impulse setzen. Dieses nach vorne denken haben wir nun konsequent im Motto, den Vorträgen und Themenzentren des Controller Congresses 2011 fortgesetzt. Mit über 660 Teilnehmern können wir uns wieder auf einen erfolgreichen Congress freuen. Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 3

4 Vorwort Gemeinsam sage ich mit meinen Vorstandskollegen ein herzliches allen ehrenamtlich tätigen Mitgliedern, dem Kuratorium, und der Geschäftsstelle des ICV, die uns und alle Mitglieder wieder hervorragend betreut hat. Herzliche Grüße Siegfried Gänßlen (Vorstandsvorsitzender) Prof. Dr. Heimo Losbichler (Stellv. Vorstandsvorsitzender) Marcus Haegi Dr. Walter Schmidt Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 4 RA Conrad Günther Dr. Adrianna Lewandowska Dr. Bernd Schwarze

5 Business Plan Internationalisierung Gründung neuer Arbeitskreise: - Spanien Leitung des AK: Ulrich Müller Bosom Kick-off-Veranstaltung am mit Dietmar Pascher, Partner und Trainer der Controller Akademie (15 Teilnehmer) - Kroatien Leitung des AK: Jasmina Ocko Weitere Initiatorin der Kick-off-Veranstaltung am : Dragica Erculj, ICV-Regionaldelegierte Südosteuropa (32 Teilnehmer) Deutsch-polnische Tagung in Lagow am 22./ : AKs Berlin-Brandenburg und Posen treffen sich zum Austausch Was trägt Controlling zur nachhaltigen Unternehmensführung bei? (17 Teilnehmer) Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 5

6 Business Plan Öffentlichkeitsarbeit Englische ICV-Image-Broschüre ICV-Arbeitskreise im nicht-deutschsprachigen Raum erhalten die englische Ausgabe FINANCE Eastern Europe Controller Magazin: - Erweiterung auf 10 Vereinsseiten - Jährliches ICV-Supplement Controlling International auf englisch Controller e-news Abonnenten: - deutsch: englisch: polnisch: 870 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 6

7 Business Plan Öffentlichkeitsarbeit ICV-Homepage - Neue Bereiche: Mitglieder Controlling-TV Web 2.0 Neues aus dem ICV - ControllingWiki Dank Unterstützung der IGC auch in englisch - E-News mit neuem Layout und mit eigenem Twitter-Account - Visits pro Tag in 2010: Website: (davon 400 Wiki), Blog: 700 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 7

8 Business Plan Professionalisierung Roland Berger/ICV Studie Zweite gemeinsame Studie Operations-Effizienz-Radar September 2010 Die Top-Hebel 2011 Eine Entscheidungshilfe für die CFO-Agenda - Der Fokus liegt auf Hebeln zur Forcierung des Wachstums, bei gleichzeitiger Steigerung der Effizienz - Die CFO-Agenda 2011 fokussiert auf die Bereiche Produktportfolio, Produktion und Working Capital - Die Unternehmen verstärken ihre geplanten Aktivitäten in Summe entlang der Wertschöpfungskette Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 8

9 Business Plan Mitgliedschaften / Firmenmitglieder Der positive Trend von mehr Eintritten als Austritten setzt sich fort. Stand per : Mitglieder ( : 4.262) Stand Firmenmitglieder per : 34, davon 26 neue Firmenmitglieder in 2010: Deutschland: - avantum consult AG, Düsseldorf - BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen - BOARD Deutschland GmbH, Bad Homburg - Bofrost* DL GmbH & Co.KG, Straelen - Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg - Ctcon GmbH, München - Deloitte Consulting GmbH, Frankfurt - Effekt4 GmbH, Kassel - Haufe Lexware GmbH & Co.KG, Freiburg - K.A. Schmersal GmbH, Wuppertal Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 9 Deutschland: - KPMG AG, Stuttgart - Lidl Stiftung, Neckarsulm - METRO AG, Düsseldorf - Pharmazell GmbH, Raubling - prevero AG, München - RANDSTAD Deutschland GmbH & Co. KG, Eschborn - Roland Berger Strategy Consultants, Stuttgart - Stadtwerke Dinslaken GmbH, Dinslaken - Steria Mummert Consulting, Hamburg/München - Vexxus Ges. f. Consulting u. Service mbh, München - WTS AG, Hamburg Österreich: - Brau Union Österreich AG, Linz - KPMG Alpen-Treuhand GmbH, Linz - MAN Nutzfahrzeuge Österreich AG, Steyr - SKF Österreich AG, Steyr Schweiz: - Privatklinik Bethanien, Zürich

10 Highlights Personalien Die Mitgliederversammlung 13. Juni 2010: - Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden für weitere 5 Amtsjahre gewählt Vorstandsvorsitzender: Siegfried Gänßlen, Hansgrohe AG Stellv. Vorstandsvorsitzender: Prof. Dr. Heimo Losbichler, FH Steyr - Die bisherigen Kuratoriumsmitglieder für weitere 3 Jahre gewählt Vorsitzender der Kuratoriums: Prof. Dr. Dr. hc. Jürgen Weber, WHU Otto Beisheim School of Management Stellv. Vorsitzender des Kuratoriums: Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle, Ehrenvorsitzender des ICV Der Vorstand hat im Jahr 2010 die ersten beiden Ehrenmitglieder des ICV ernannt: Manfred Blachfellner, Rudolf Rieger Conrad Günther wurde vom Vorstand ab für weitere 4 Jahre als Geschäftsführer bestellt Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 10

11 Highlights Vorstandsarbeit 6 Sitzungen (davon zwei Telefonkonferenzen) 1 Sitzung mit dem Kuratorium Adrianna Lewandowska übernimmt zum die Vorstands-Verantwortung für die Betreuung der Regionen Centraleuropa (Nord, Polen, Süd) Bernd Schwarze übernimmt zum die Vorstands-Verantwortung für die Betreuung der Öffentlichkeitsarbeit Leitungskreistagung Der Vorstand traf sich am 27. November 2010 in Frankfurt mit seinen Führungskräften. Mit dabei waren alle Regionaldelegierten aus Europa (19 Teilnehmer) - Tagung wurde deutsch/englisch abgehalten - In Arbeitsgruppen wurden folgende Themen bearbeitet: Wie machen wir den ICV in den Regionen bekannter? Wie kommen wir besser an Firmenmitglieder? Wie können wir die interne Kommunikation der ICV-Führungskräfte weiter entwickeln? Controlling in volatilen Zeiten: was haben wir als Controller aus der Krise gelernt? Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 11

12 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Controller Congress Teilnehmer Controlling Innovation Berlin (CIB), Regionaltagung Ost Schweizer Controller Tagung ICV Forum Gesundheitswesen Österreich Controlling Intelligence Adventure (CIA), Reg.tag. Polen Controlling Advantage Bonn (CAB), Reg.tag. West Controlling Competence Stuttgart (CCS), Reg.tag.Süd Controlling Insights Steyr (CIS), Reg.tag. Österreich Russische Controller-Tagung, Kaliningrad Controller Tagung, Slowenien Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 12

13 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Datum Ort Titel 35. Controller Congress 14./ München Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten Teilnehmer 612 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 13

14 Highlights Veranstaltungen Controller Congress 14./ Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten Ist die Finanz- und Wirtschaftskrise wirklich schon überstanden? Unternehmen müssen startklar gemacht werden, damit sie für den Aufschwung bereit sind und sich für die nächste Herausforderung wappnen Veränderung ist notwendig die Krise hat alles in Frage gestellt, was bisher als normal galt Zukünftige Entwicklungen müssen über Forecasts und Szenarien gut eingeschätzt werden, damit profitables Wachstum generiert werden kann Themenzentren: - Erfolgreiche Liquiditätssteuerung - Innovatives Controlling von Services - Intelligentes Kostenmanagement und soziale Verantwortung - Effektives Konzerncontrolling Referenten im Plenum: - Dr. Werner Brandt, SAP AG, Walldorf - Peter Gerber, Vorstand Finanzen&Personal, Lufthansa Cargo AG, Frankfurt - Dr. Eric Strutz, Chief Financial Officer, Commerzbank AG, Frankfurt - Prof. Dr.Dr.h.c. mult. Péter Horváth, Geschäftsführer IPRI ggmbh/ar-vorsitzender Horváth AG, Stuttgart - Dr. rer.pol.h.c. Frank-Jürgen Weise, Vorsitzender des Vorstandes, Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg - Harald Kroener, Vorsitzender des Vorstands, Wieland-Werke AG, Ulm - Dr. Peter Speck, Verantwortlicher Festo Bildungsfonds, Festo AG & Co. KG, Esslingen und Geschäftsführer Festo Lernzentrum Saar GmbH, St. Ingbert-Rohrbach - Prof. Dr.-Ing. Rolf Hichert, Geschäftsführer, Hichert+Partner AG, Kreuzlingen - Jonas Biland, Schüler und Ultraläufer, Wettingen Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 14

15 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Controlling Innovation Berlin (CIB) Regionaltagung Ost Schweizer Controller-Tagung Datum 18. September September 2010 Ort Berlin Dättwil, Baden Titel Mit Controlling auf dem richtigen Weg Controlling in bewegten Zeiten Teilnehmer 94 Controlling Nachwuchspreis 2010 für innovative Diplom- und Masterarbeiten 95 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 15

16 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Datum ICV Forum Gesundheitswesen Österreich 23. September 2010 Controlling Tagung Slowenien 23./24. September 2010 Ort Wien Ljubljana Titel Controlling & Berichtswesen Erhaltung von Motivation als Kennzeichen erfolgreicher Spitäler (Anti-)Korruption: Rechtsentwicklung seit 2008 Abbildung medizinischer Leistungen im MIS etc. Touch the future Teilnehmer Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 16

17 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Controlling Intelligence Adventure (CIA) Regionaltagung Polen Controlling Advantage Bonn (CAB) Regionaltagung West Datum 27./28. Mai November 2010 Ort Poznan Bonn Titel Controlling schafft Chancen Neue Erfahrungen nutzen Instrumente schärfen Teilnehmer Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 17

18 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Controlling Competence Stuttgart (CCS) Regionaltagung Süd Controlling Insights Steyr (CIS) Regionaltagung Österreich Datum 18. November November 2010 Ort Stuttgart Steyr Titel Controlling-Instrumente für den Blick nach vorn Controlling-Systeme müssen Volatilität im Markt gerecht werden Teilnehmer Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 18

19 Highlights Veranstaltungen Veranstaltung Forum Details Datum Ort Russische Controller-Tagung 28. Mai 2010 Kaliningrad, Russland Titel Teilnehmer Einführung und Arbeitsweise eines Controllings in einem mittelständischen Unternehmen Rolle der Controller in den Unternehmen während der Wirtschaftskrise etc. 65 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 19

20 Highlights Controller Preise Controller Congress 2010: - Bundesagentur für Arbeit Dieter Wagon, Geschäftsführer Finanzen/Controlling Dr. Klaus Schuberth, Bereichsleiter Controlling SAMP - Steuerung Arbeitsmarktprogramme Preis: Euro - Sonderpreis: Swarovski Japan ltd Birgit Feistmantl, Controllerin Japanisches Accounting wurde mit Controlling nach ICV-Leitbild verbunden Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 20

21 Highlights Controller Preise Controlling Innovation Berlin (CIB) 2010: Controlling Nachwuchspreis 2010 für innovative Diplom- und Masterarbeiten - 1. Preis: Kathrin Moormann, Fachhochschule Kiel für Master-Arbeit: Systematisierung der Risikoidentifikation im Dräger-Konzern Entwicklung eines Risikokatalogs und weiterführende Ansätze Preis: Euro - 2. Preis: Bettina Karl, Universität Regensburg für Master-Arbeit: Von der Input- zur Outputorientierung am Beispiel der Event-Abteilung der Hypo Vereinsbank Preis: Euro - 3. Preis: Martin Petschnig, Fachhochschule Joanneum Kapfenberg, für Master-Arbeit: Controlling der Kundenintegration Erstellung eines Controlling-Konzeptes im Rahmen von Mass Customization und Open Innovation Preis: 600 Euro Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 21

22 Highlights Neugründung regionale Arbeitskreise In Gründung: AK Westfalen, Leitung Christiane Strathaus, Parador GmbH&Co.KG, Cosfeld Start im Oktober 2011 Delegierte Region Süd: wir bedanken uns ganz herzlich bei Walter Meissner für seine hervorragende Arbeit als Delegierter. Herr Rainer Linse, confidence consult, tritt die Nachfolge an wir beglückwünschen ihn zu seiner Wahl. Zum Stellvertreter wurde Udo Kraus, Hansgrohe, Schiltach gewählt. Branchenarbeitskreise In Gründung: Transport und Logistik Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 22

23 Highlights Fachkreise FAK Business Intelligence - Wissenstransfer bei gemeinsamen Treffen mit Arbeitskreisen der Region West FAK Controlling und Qualität - Impulspapier Controlling und Qualität FAK Kommunikations-Controlling - Entwicklung Kommunikations-Konzept für Bundesagentur für Arbeit Gründung FAK Working Capital Management (WCM) - Leiter: Hendrik Vater, CFO, DHL Supply Chain (Italy) S.p.A., Settala, Italien - Kick-off am bei DHL in Bonn - Vorstellung der aktuellen Trends im WCM - Diskussion unterschiedlicher Definitionsansätze des WCM Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 23

24 Highlights Fachkreise FAK Controlling und IFRS - Fachtagung als Round Table mit dem Arbeitskreis Internationale Rechnungslegung des VDMA und Vertretern von DRSC, BDI, Wirtschaftsprüfern und Banken zum Thema 3-Spalten Bilanz - Stellungnahme ED Revenue Recognition - Whitepaper 3-Spalten Bilanz (noch nicht veröffentlicht) - Stellungnahme zum E-DRS 26 - Stellungnahme zur geplanten Neuordnung des DRSC in 2011 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 24

25 Highlights Ideenwerkstatt Green Controlling Studie Quarterly Ausgabe, auf website abrufbar Dream Car Green Controlling Erstmalige Verleihung Green Controlling Preis der Péter Horváth-Stiftung während CCS am In 2011 Gründung eines FAK Green Controlling Zusammenarbeit mit Forschung und Wissenschaft Fortlaufende Zusammenarbeit Controllerpanel mit WHU. Aktualisierung im Frühjahr 2011 Testphase mit FH Steyr: Kostenlose Mitgliedschaft im ICV für Masterstudiengänge Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 25

26 Highlights Kooperationen International Group of Controlling (IGC) IGC-Vollversammlung am in Winterthur Neue Mitglieder: - Contrast Management Consulting&Training S.R.L., Bucuresti - European Business School EBS, Oestrich-Winkel Abschluss des Projektes Controlling-Prozess-Modell Veröffentlichungen: - Wirkungsorientiertes NPO-Controlling - Controlling Prozessmodell - 4. überarbeitete und erweiterte Auflage des Controllerwörterbuchs in deutsch und englisch Einbringung wesentlicher Controllingbegriffe aus dem IGC-Wörterbuch in das Controlling-Wiki des ICV Vorbereitung einer internationalen Konferenz (z. B. mit IMA, CIMA-Beteiligung) zur Verbreitung der DIN SPEC 1086 Qualitätsstandards im Controlling in deutsch und englisch IGC-Vollversammlung am in Vallendar: Wir bedanken uns ganz herzlich bei Dr. Wolfgang-Berger-Vogel, dessen Nachfolge Prof. Dr. Heimo Losbichler übernimmt Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 26

27 Highlights Pressearbeit 18 Presseinformationen 127 Veröffentlichungen zum ICV Breites Medienspektrum: von A wie Acquisa über FTD, SZ bis Z wie ZfCM FAKs in Fachmedien präsent: - FAK Controlling & Qualitätsmanagement monatlich in der QZ Qualität und Zuverlässigkeit - FAK Kommunikations-Controlling im communikationscontrolling.de Relevante Online-Medien berichten über ICV: BeyeNETWORK, CompetenceSite, Controlling-Portal, CFOworld Acquisa 04/2010 Bietigheimer Zeitung Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 27 Heilbronner Stimme,

28 Highlights Statements Kommunikations-Controlling vom FAK unter Leitung von Dr. Reimer Stobbe Das Statement wird zum CC 2011 in englisch auf der website veröffentlicht. Kommunikationsfähigkeit der Controller Grundlagen gelingender Kommunikation in der Schnittmenge Controller und Manager Alfred Biel, Leitender Fachredakteur Neuerscheinung voraussichtlich Ende 2011: CFO - Rolle, Funktion, Karriereziele Alfred Biel White Paper Bankrating 2010 Yvonne Braxmeier, Hansgrohe AG, Mag. Dietmar Buchner, Oberbank AG Neuerscheinung zum CC 2011 auf der ICV website: Moderne Budgetierung: Praxisbeispiele und Bewertung der IT-Planungs-Tools Impulspapiere Neuerscheinungen in 2011: - 3-Spalten Bilanz FAK IFRS und Controlling - Green Controlling - Ideenwerkstatt Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 28

29 Der ICV - das Kuratorium Prof. Dr. Dr. h.c. Jürgen Weber Vorsitzender des Kuratoriums WHU Otto Beisheim School of Management Dr. Dr. h.c. Albrecht Deyhle, Dipl.-Kfm. Stellv. Vorsitzender des Kuratoriums Ehrenvorsitzender des ICV Dr. Wolfgang Berger-Vogel, Dipl.-Kfm. Vorsitzender der IGC International Group of Controlling Prof. Dr. Christoph Binder ESB Reutlingen Business School Mag. Alfred Düsing voestalpine Stahl GmbH Dr. Richard Lutz Deutsche Bahn AG Ragnar Nilsson, Dipl.-Wirtsch.-Ing. CioConsults GmbH Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 29 Hillert Onnen BLG Logistics Group AG & Co. KG Prof. Dr. Utz Schäffer WHU Otto Beisheim School of Management Dr. Ernst F. Schröder Dr. August Oetker KG Dr. rer. pol. h.c. Frank-J. Weise Bundesagentur für Arbeit

30 Der ICV Der Vorstand Marcus Haegi accoprax AG, Reinach Prof. Dr. Heimo Losbichler Stellv. Vorstandsvorsitzender des ICV FH, Steyr Dr. Walter Schmidt ask, Berlin Siegfried Gänßlen Vorstandsvorsitzender des ICV Hansgrohe AG, Schiltach Dr. Adrianna Lewandowska Business Discovery, Poznan Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 30 RA Conrad Günther Geschäftsführer des ICV Dr. Bernd Schwarze R+V Allgemeine Versicherung AG, Wiesbaden

31 Der ICV Mitglieder Service Sieglinde Wiesmann Geschäftsstelle Carmen Zillmer Geschäftsstelle Conrad Günther Geschäftsführer Silke Neunzig IT-/Internet-Services Gundula Wagenbrenner Buchhaltung Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 31

32 Der ICV Ansprechpartner und Organisation Delegierter Deutschland Süd Rainer Linse confidence consult Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 32

33 Der ICV Branchenarbeitskreise Energie+Wasser Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 33

34 Der ICV Fachkreise Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 34

35 Der ICV Arbeitskreise Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 35

36 Der ICV Mitgliederstatistik Mitgliederentwicklung absolut Polen: +98 Schweiz: -75 Österreich: +95 Deutschland: +24 Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 36

37 Der ICV Bilanz / Gewinn- und Verlustrechnung (in EUR) Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 37

38 Der ICV Budget und Reporting (in EUR) Internationaler Controller Verein e.v. Gänßlen/de Seite 38

Let s go forward. Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2011

Let s go forward. Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2011 Let s go forward Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2011 Bericht des Vorstands 2011 Inhalt Vorwort Strategie - Klausurtagung des Vorstands 19./20.08.2011 - Internationalisierung - Öffentlichkeitsarbeit

Mehr

Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten

Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten Internationaler Controller Verein ev Intelligentes Controlling: Erfolge sichern, Chancen erarbeiten Bericht des Vorstands und Geschäftsbericht 2009 Die Philosophie des ICV Wir verstehen Controlling als

Mehr

Geschäftsbericht 2007

Geschäftsbericht 2007 Geschäftsbericht 2007 Internationaler Controller Verein Sehr geehrte Damen und Herren, wer hat sich nicht schon einmal Gedanken über Vereine in unserer heutigen Zeit und vor allem ihren Nutzen gemacht?

Mehr

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott

Vortragende. Ministerialrat Dr. Peter Braumüller. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Dr. Rainer Eichwede. Dipl.-Bw. Dirk Fassott Ministerialrat Dr. Peter Braumüller Vortragende Leiter des Bereichs Versicherungs- und Pensionskassenaufsicht der Österreichischen Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA), Wien Mitglied des Management Boards

Mehr

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM

Quartäre Bildung. Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt PROGRAMM TAGUNG Mittwoch/Donnerstag, 19.-20. November 2008 das programm Quartäre Bildung Hochschulen im Weiterbildungsmarkt Der Stifterverband hat 2008

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg

Call for Papers. 9. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 14. 15. März 2016, Universität Würzburg 9. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME),

Mehr

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg

Call for Papers. 8. Wissenschaftliches Symposium. Supply Management. 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Supply Management 2. 3. März 2015, Universität Würzburg 8. Wissenschaftliches Symposium Veranstalter Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.v. (BME), www.bme.de

Mehr

Karriereforum Wirtschaftsinformatik

Karriereforum Wirtschaftsinformatik Institutioneller Partner Karriereforum Wirtschaftsinformatik Operational excellence in finance & insurance Dienstag, 17. November 2009 Forum Messe Frankfurt Programm Jetzt anmelden unter www.eurofinanceweek.com/wirtschaftsinformatik

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010

DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010 DAS OPERATIONS-EFFIZIENZ-RADAR Effizienzsteigerungshebel für die CFO-Agenda 2010 Studienergebnisse Zusammenfassung München/Stuttgart, Januar 2010 Unternehmen schalten zunehmend von einem Restrukturierungsauf

Mehr

Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer Unternehmensergebnisse durch...

Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer Unternehmensergebnisse durch... Frank WEDEKIND Cockpit Interim Diplom-Kaufmann Interim Executive (EBS) Jahrgang 1962, 3 Kinder Arbeitssprachen: Deutsch und Englisch Leistungen Begleitung von Unternehmensveränderungen / Erreichen besserer

Mehr

Vision erster Ansprechpartner Führungskräfte Finanzbereich. Erfahrungsaustausch Aus- und Weiterbildung Wissensnetzwerk.

Vision erster Ansprechpartner Führungskräfte Finanzbereich. Erfahrungsaustausch Aus- und Weiterbildung Wissensnetzwerk. Leitbild Unsere Vision Wir sind erster Ansprechpartner für Österreichs Führungskräfte aus dem Finanzbereich. Dafür bieten wir fachlichen Erfahrungsaustausch unter Gleichgesinnten, Aus- und Weiterbildung

Mehr

Internationale Ausbildungen

Internationale Ausbildungen IFRS-Accountant l IFRS-Update ControllerAkademie Internationale Ausbildungen Die Controller Akademie ist eine Institution von Diploma as IFRS -Accountant Inhalt: Was Sie wissen müssen von «The Future of

Mehr

Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis

Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis Internationaler Controller Verein Erfolgreiche Controlling-Methoden und -Instrumente in der Praxis 39. Congress der Controller 19. / 20. Mai 2014 in München Controlling Zukunft gestalten Erfolgreiche Controlling-Methoden

Mehr

Investitionscontrolling

Investitionscontrolling Internationaler Controller Verein e.v. Investitionscontrolling 2.0 Planung und Realisierung von Investitionen zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele Fokusthema 2014 Facharbeitskreis Green Controlling

Mehr

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung

Konsequente Erneuerung der IT-Landschaft mit Fokus auf Standardisierung 229 BANKEN Die s der umsatzstärksten in Deutschland erläutern ihre IT-Strategie. Was sie uns nicht verraten durften, ergänzen Angaben unseres Medienpartners MB Medien. 230 Platz 1 Deutsche Bank AG www.deutsche-bank.de

Mehr

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN

27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN 27.9.2013 DER GESCHÄFTS- BERICHT 2013 PRAXIS- SEMINAR MIT PROF. JÖRG BAETGE IN MÜNCHEN Der Geschäftsbericht 2013 Praxiswissen und Orientierung für die Finanzberichterstattung Seminar am 27. September in

Mehr

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0

Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures. GP www.prozesse.at Folie 0 Gesellschaft für Prozessmanagement Facts & Figures GP www.prozesse.at Folie 0 Mission Statement WIR SIND... das führende Wissens- und Kompetenznetzwerk auf dem Gebiet des Prozessmanagements. WIR FÖRDERN...

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten. Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat Lebensläufe der Kandidaten Ordentliche Hauptversammlung am 28.05.2015 Frankfurt am Main Dr. Ulrich Wandschneider Aufsichtsratsvorsitzender Geschäftsführer der Asklepios Kliniken

Mehr

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar

Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar Beispiel für ein massgeschneidertes Inhouse-Seminar zum Thema Finanzielle Führung des Unternehmens Das Programm wurde kundenspezifisch auf die individuellen Unternehmensdaten und bedürfnisse des Kunden

Mehr

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten.

TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. TOP 6: Wahlen zum Aufsichtsrat. Lebensläufe der Kandidaten. Franz Markus Haniel, Bad Wiessee Dipl.-Ingenieur, MBA Mitglied des Aufsichtsrats der BMW AG seit 2004 1955 geboren in Oberhausen 1976 1981 Maschinenbaustudium

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten

Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Weitere Informationen zu den unter Tagesordnungspunkt 7 Beschlussfassung über die Wahlen zum Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kandidaten Peter Bauer München, Deutschland Selbständiger Unternehmensberater Geboren

Mehr

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten:

Projektmanagement und -controlling. Tätigkeiten: Projektmanagement und -controlling - Koordination des Projektablaufes sowie der eingebundenen internen und externen Partner - Planung aller Projektaktivitäten (Ressourcen, Termine, Budget, Change Requests)

Mehr

franffurterjwgcmrine

franffurterjwgcmrine 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Bertram Theilacker (Hrsg.) Banken und Politik Innovative Allianz

Mehr

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld

innovativ global gemeinsam. gemeinsam. innovativ. global. global. GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld GILDEMEISTER Aktiengesellschaft Bielefeld isin-code: de0005878003 wertpapierkennnummer (wkn): 587800 Lebensläufe der Kandidaten für die Wahl in den Aufsichtsrat wissen werte gemeinsam. stärke gemeinsam.

Mehr

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP

Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP Dr. Stefan Jentzsch Corporate Finance Berater, Partner der Perella Weinberg Partners UK LLP 12.12.1960 in Ludwigshafen am Rhein Studium an der Universität Köln und Hochschule St. Gallen, Schweiz Abschluss

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Schwerpunkt Controlling

Schwerpunkt Controlling Schwerpunkt Controlling Beschreibung des Schwerpunktes Controlling ist keinesfalls mit Kontrolle gleichzusetzen, sondern leitet sich von engl. to control = regeln, steuern, lenken ab. Zentrale Aufgabe

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

Anlage zur Presseinformation 5/2015 vom 29.10.2015

Anlage zur Presseinformation 5/2015 vom 29.10.2015 Seite 1 von 6 Personalien: Ehrenamtlicher Vorstand: Schindler, Joachim Jahrgang 1957, Abschluss als Diplomkaufmann an der Universität zu Köln und promoviert zum Dr. rer. pol. an der Fernuniversität Hagen,

Mehr

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt

Spezialisierung: Finanzmärkte und Treuhandwesen Diplomarbeit: Überprüfung der Anwendbarkeit von Zinsprognosemodellen für den deutschen Rentenmarkt Mag. (FH) Christian SMODICS Adresse: Millergasse 19/32 A-1060 Wien Tel.: +43/676/9793959 e-mail: smodics@batcon.eu LEBENSLAUF PERSÖNLICHE DATEN:! Geburtsdatum: 29.01.1972! Geburtsort: Wien! Familienstand:

Mehr

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31.

Zukunft der Versicherungsportale. European Insurance Forum. European Insurance Forum FRANKFURT EURO FINANCE WEEK. Mittwoch, 31. 26. Oktober - 2. November 2001 Zukunft der Versicherungsportale Mittwoch, 31. Oktober 2001 Messe Frankfurt Arena Europa Halle 6.1 Medienpartner Sehr geehrte Damen und Herren, das Angebot an Internetportalen

Mehr

Lehr- und Vortragstätigkeiten

Lehr- und Vortragstätigkeiten Lebenslauf Dr. Kai C. Andrejewski Berufliche Laufbahn 10/2007- KPMG Audit France SAS, Paris Verantwortlicher Leadpartner Airbus Leiter des International German Desk in Paris 10/2005-9/2007 KPMG Deutsche

Mehr

TAGUNG CONTROLLING 04./05.12.2013 IN NÜRNBERG

TAGUNG CONTROLLING 04./05.12.2013 IN NÜRNBERG Erfolg durch Agilität! Expertise nutzen! TAGUNG CONTROLLING 04./05.12.2013 IN NÜRNBERG Weiterführende Informationen und Ihre Anmeldung IFC EBERT Strohstr. 11, 72622 Nürtingen www.ifc-ebert.de Christine

Mehr

Art der Veröffentlichung

Art der Veröffentlichung Titel Art der Veröffentlichung Jahr Ressource Bestand Artikel in Fachzeitschrift Jun 07 Automatisierung über alles? Optimierung manueller Kommisioniersysteme Reengineering im Warehouse - Automatisierung

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Entwicklungen des Managements bei deutschen Automobilherstellern, -zulieferern und Autohändlern

Entwicklungen des Managements bei deutschen Automobilherstellern, -zulieferern und Autohändlern CALL FOR PAPERS 7. Wissenschaftsforum Mobilität National and International Trends in Mobility 18. Juni 2015 im InHaus II an der Universität Duisburg-Essen, Campus Duisburg Seit 2008 findet jährlich das

Mehr

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co.

Die Hidden Champions der Beratungsbranche. Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Die Hidden Champions der Beratungsbranche Auszeichnung für Stern Stewart & Co. Spitzenleistung: Stern Stewart & Co. ist Markt führer in Wertorientierter Unternehmensführung >> Eine aktuelle Studie von

Mehr

Eckdaten. zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus

Eckdaten. zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus esmt european school of management and technology Eckdaten zur Anhörung Private Hochschulen in Berlin am 16. Februar 2005 im Berliner Abgeordnetenhaus Berichterstatter: Professor Dr. Wulff Plinke, Dean,

Mehr

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - AKTUELL Beitragsordnung Ordentliche Mitgliedschaft: Persönliche Mitgliedschaft 80,- EUR Firmen-Mitgliedschaft 240,- EUR Der Betrag wird juristischen Personen als Mindestbeitrag empfohlen. Berufsanfänger

Mehr

Persönliche Angaben. Dominik Eberle

Persönliche Angaben. Dominik Eberle Dominik Eberle Berater für Online-Marketing und E-Commerce DOMINIK EBERLE Dominik Eberle (Jahrgang 1968) ist Kaufmann und begann seine Karriere im Jahr 1992 beim IT- Distributor Computer 2000 GmbH in München.

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main

13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Presseinformation 13. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management GmbH in Frankfurt am Main Knapp 90 Teilnehmer gestalteten am 06.11.2014 erneut einen Tag des intensiven Austausches rund

Mehr

Controllingsoftware im Mittelstand

Controllingsoftware im Mittelstand Controllingsoftware im Mittelstand aus Sicht des Unternehmensberaters Dr. Klaus Fischer Juni 2011 1 Inhaltsübersicht I. Verbreitung von Controllingsoftware im Mittelstand II. III. IV. Controllingsoftware

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR. Das Internet der Dinge. Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Forum Das Internet der Dinge Chancen für intelligente Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle Esslingen, 28. Oktober 2015 Vorwort

Mehr

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group

Unternehmensprofil. Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group Unternehmensprofil Stampa & Partners Holding AG ein Unternehmen der Stampa Group First Class Financial Expertise GROUP ACCOUNTING, IFRS Wir beraten Sie bei der Einführung von IFRS, geben eine First / Second

Mehr

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement

REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement REGIONALGRUPPEN Impulse für das Projektmanagement Erfolg entsteht durch Vielfalt. Schön, dass Sie dabei sind. Große Ideen brauchen eine große Gemeinschaft. Herzlich willkommen in den Regionalgruppen Die

Mehr

Studiengänge nach 13b WPO

Studiengänge nach 13b WPO www.wpk.de/nachwuchs/examen/hochschulen/#c1826 Studiengänge nach 13b WPO Stand: 1. April 2015 Hinweise Die nachfolgende Liste gibt einen Überblick über die Hochschulen, denen die Prüfungsstelle bestätigt

Mehr

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011

TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 TOP 25 der Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland 2011 Unternehmen Umsatz in Deutschland in Mio. Euro Mitarbeiterzahl in Deutschland 2011 2010 2011 2010 2011 2010 1 McKinsey & Company Inc., Düsseldorf

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5

Beraterprofil ID 2057. Herr Oliver Maass. Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant. Fragen zum Bewerber: 1/5 Personal für SCM & Logistik Consultants & Interim Manager Beraterprofil ID 2057 Herr Oliver Maass Supply Chain & Logistikberatung Interim Management und IT / ERP Consultant Fragen zum Bewerber: Logistic

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012

SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 SYMPOSIUM ZUM NEUEN MEDIATIONSGESETZ 2012 der Kölner Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation (KFWM) an der Fachhochschule Köln am 28.06.2012 Begrüßung: Prof. Dr. Ing. Klaus Becker, Vizepräsident für

Mehr

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen

Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Zusammenarbeit mit Ihrem steuerlichen Berater und DATEV DATEV das Unternehmen Kiel Hamburg Schwerin Bremen Hannover Berlin Magdeburg Münster Essen Dortmund Düsseldorf Erfurt Leipzig Köln Kassel Dresden

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt

DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012. Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt DOAG 2012 Logistik + SCM 5. Juni 2012 Hamburg Speicherstadt Ehemaliges Hauptzollamt 1 Sponsoren: In Kooperation mit: Medienpartner: 2 DOAG 2012 Logistik + SCM Lässt man den Blick auf die aktuellen Schlagzeilen

Mehr

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance

Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin. Open Source Business Alliance Cluster Management Seminar Kehl, 3.05.2012 Alexandra Rudl, Netzwerkmanagerin Open Source Business Alliance Open Source Software Open Source Business Alliance Agenda 1. Cluster Management: Embracing,

Mehr

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm

Anwalt der Anwälte. Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg. Programm Präsenzseminar vom 24. - 27. Oktober 2012 in Würzburg Programm Veranstaltungsort: MARITIM Hotel Würzburg Pleichertorstraße 5, 97070 Würzburg Telefon: +49 (0) 931 3053-0 Fax: +49 (0) 931 3053-900 Reservierung:

Mehr

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015

Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Qualifikationsprofil Stand: Januar 2015 Lothar Hübner Beraterstufe: Senior Management Consultant Jahrgang: 1952 Nationalität (Land): Org/DV-Schwerpunkte: DV-Methoden: Deutsch Geschäftsprozessoptimierung

Mehr

Deutsche Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung des Seminarund Tagungswesens e.v.

Deutsche Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung des Seminarund Tagungswesens e.v. Deutsche Gesellschaft zur Förderung und Entwicklung des Seminarund Tagungswesens e.v. Geschäftsstelle in Berlin-Mitte Friedrichstraße 95, 10117 Berlin www.degefest.de 1 Geschichtliches gegründet am 28.

Mehr

Mit BTC gut informiert!

Mit BTC gut informiert! Energie Prozessmanagement Mit BTC gut informiert! SEPTEMBER DEZEMBER 2015 Veranstaltungen & NetWork Casts in der Energiewirtschaft Know-how über die gesamte Wertschöpfungskette Die BTC AG verfügt über

Mehr

EINLADUNG : 15 EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS. Mittwoch, 14. Oktober 2015. Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema "Registrierkassenpflicht"!

EINLADUNG : 15 EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS. Mittwoch, 14. Oktober 2015. Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema Registrierkassenpflicht! : 15 Unternehmensberatung Buchhaltung IT MESSE KLAGENFURT EIN TAG FÜR IHRE F IT NESS EINLADUNG Mittwoch, 14. Oktober 2015 Exklusiv bei der Fachmesse IT Carinthia Tipp: Spezial-Vortrag zum Thema "Registrierkassenpflicht"!

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt

Curriculum Vitae. Studiengang Module/Bereich Funktion. Organisationsmanagement Vertiefungsschwerpunkt Prof. Dr. rer. pol. Jürgen Kientz Professor für Verwaltungsmanagement Tel.: +49 (7851) 894 245 Fax: +49 (7851) 8945 245 kientz@hs kehl.de Lehrtätigkeit Studiengang Module/Bereich Funktion Management &

Mehr

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen

Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen m a n a g e m e n t t a l k Agile Supply Chains mit integrierten ERP-Systemen Traum, Widerspruch oder Realität? n Datum I Ort 25. NOVEMBER 2014 Swissôtel Zürich, Zürich-Oerlikon n Referenten DIEGO IMBRIACO

Mehr

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v.

Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. Bilanzbuchhalter- und Controllertag Duisburg, 17.06.2014 Thema: BVBC Gehaltsanalyse 2014 Referent: Axel Uhrmacher Vizepräsident des BVBC e.v. 2 Die Kernfragen Welche Gehaltsunterschiede gibt es zwischen

Mehr

DNV BUSINESS ASSURANCE MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT

DNV BUSINESS ASSURANCE MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT MANAGEMENTSYSTEM ZERTIFIKAT Zertifikat-Nr.: 112223-2012-AHSO-GER-TGA Hiermit wird bescheinigt, dass das Unternehmen mit den im Anhang aufgeführten Einheiten ein Managementsystem in Übereinstimmung mit

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE

CHOM Team CHOM CAPITAL PERFORMANCE DRIVEN BY FUNDAMENTALS. Seite 1 CHOM Team www.chomcapital.com KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND NEUE IMPULSE CHOM Team Weil jede Kernkompetenz in unserem Unternehmen mit einem Spezialisten besetzt ist, können wir das Unternehmen optimal und zielführend steuern. Martina Neske (Gründer) KONTINUITÄT, ERFAHRUNG UND

Mehr

Fachsymposium 2013. Prüfstellentagung

Fachsymposium 2013. Prüfstellentagung Der a:m+i-vorstand lädt Sie ganz herzlich zur ein. Vorstandsvorsitzender Prof. Dr.-Ing. Peter Stuwe Die Agentur für Messwertqualität und Innovation e.v. ist dem Verbraucherschutz und der Sicherung eines

Mehr

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen

Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Professor Dr. iur. Ulrich Tödtmann Stand: Oktober 2012 Verzeichnis der Lehrveranstaltungen Universität Mannheim Sommersemester 2000 - Colloquium: Vertragsgestaltung im Wirtschafts- und Arbeitsrecht (2

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität.

Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Sparkassen-Finanzgruppe Einladung zum 3. Produktionsforum Göppingen, 26. April 2010, Elektromobilität. Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Landkreis Göppingen mbh Kompetenznetzwerk Mechatronik BW

Mehr

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume

Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Qualifizierte Rechtsberatung schafft Freiräume Das internationale Anwaltsnetzwerk. e u r o j u r i s D E U T S C H L A N D 02 Willkommen bei Eurojuris Die Marke für qualifizierte Rechtsberatung, national

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

White Paper des Internationalen Controller Vereins Big Data - ein Segen für das Controlling?

White Paper des Internationalen Controller Vereins Big Data - ein Segen für das Controlling? White Paper des Internationalen Controller Vereins Big Data - ein Segen für das Controlling? AUTOREN Siegfried Gänßlen Vorstandsvorsitzender des Internationalen Controller Verein ev (ICV) CEO Hansgrohe

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten!

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Einladung Towers Watson Business Breakfast HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Am Mittwoch, den 23. November 2011, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 24. November 2011, in Frankfurt

Mehr

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT

Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Vorstellung des Schwerpunktes 1: FACT Prof. Dr. Christian Klein Fachgebiet für BWL, insbes. Unternehmensfinanzierung Prof. Dr. Christian Klein Schwerpunkte des Studienganges Wirtschaftswissenschaften Bachelorstudiengang

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2014 BWL (FH) BWL (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2014... 2 Abbildungsverzeichnis Abbildung 1: Lage und Verteilung

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

WEISER, KUCK & COMP.

WEISER, KUCK & COMP. WEISER, KUCK & COMP. Management- und Personalberatung BDU PROFIL FÜR DIE POSITION PRESSESPRECHER (M/W) GESUNDHEITSWESEN Unternehmen und Markt Unser Auftraggeber gehört zu den großen und erfolgreichen öffentlichen

Mehr

Joint Master Programm Global Business

Joint Master Programm Global Business Joint Master Programm Global Business (gültig ab 01.10.2015) Name: Tel.Nr: Matr.Nr.: email: 1. Pflichtfächer/-module ( ECTS) General Management Competence Es sind 5 Module aus folgendem Angebot zu wählen:

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand

M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Binder Corporate Finance Member of the world s leading M&A alliance NORTH AMERICA SOUTH AMERICA A EUROPE AFRICA A ASIA AUSTRALIA A M&A-Seminar Transaktionserfahrung aus erster Hand Freitag, 27. März 2015

Mehr

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v.

Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Drei neue Mitglieder im VDEB Verband IT-Mittelstand e.v. Die renommierten IT-Unternehmen DocuWare, GDC und SMF haben sich zu einer Mitgliedschaft im VDEB entschlossen. Interessenvertretung, Internationalisierung

Mehr

Auftrieb für Planung Die Experten für Ihre Planungslösung

Auftrieb für Planung Die Experten für Ihre Planungslösung UNTERNEHMENSVORSTELLUNG Auftrieb für Planung Die Experten für Ihre Planungslösung 2 3 Inhalt Informationen zum Unternehmen Informationen zum Unternehmen 3 Planungslösungen 4 > Mission und Vision Beratungsspektrum

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM

Einladung. des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung des Fachkreises Versicherungsmedizin, Risiko- und Leistungsprüfung am 11. und 12. Juni 2013 in München PROGRAMM Einladung und Programm zur Veranstaltung des Fachkreises Versicherungsmedizin,

Mehr

TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011. Petra Pilz, Business Operations. Copyright 2011 TDS HR Services & Solutions GmbH

TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011. Petra Pilz, Business Operations. Copyright 2011 TDS HR Services & Solutions GmbH Personalarbeit und -Software à la Carte TDS HR Services & Solutions GmbH Sömmerda, 24.11.2011 Petra Pilz, Business Operations 0 Erfolgsrezepte für Ihr Unternehmen IT- und Personaldienstleistungen von TDS

Mehr

Software Erzeuger für e-zoll.at. Wien, 29. November 2012

Software Erzeuger für e-zoll.at. Wien, 29. November 2012 Software Erzeuger für e-zoll.at Wien, 29. November 2012 Vorwort Auf Grund vermehrt eingehender Anfragen beim Bundesministerium für Finanzen, welche Software Erzeuger Anwendungen für 'e-zoll.at' bereitstellen,

Mehr

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015

4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 USER GROUP 4. Arbeitstreffen Leipzig, 9. - 10. Juni 2015 Mitglieder der TERMIN BEGINN ENDE 9. - 10. Juni 2015 9. Juni, 9.30 Uhr 10. Juni, 14.00 Uhr VERANSTALTUNGSORT Die Veranstaltung findet in der Konferenzetage

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements

Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements Optimierungsansätze der Financial Supply Chain Diplomica Verlag Erich Lies Erfolgsfaktoren des Working Capital Managements: Optimierungsansätze

Mehr

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern

Training. Vom Kollegen zur Führungskraft. Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Vom Kollegen zur Führungskraft Den Karriereschritt vom Kollegen zum Vorgesetzten souverän meistern Ihr Nutzen Wer aus dem Kreis der Kollegen plötzlich mit Führungsverantwortung betraut wird, hat eine Vielzahl

Mehr

1 I. Y o u r E - B u s i n e s s E n a b l e r. Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige. Fallstudie Juni 2005

1 I. Y o u r E - B u s i n e s s E n a b l e r. Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige. Fallstudie Juni 2005 1 I Fallstudie Juni 2005 Alumniportal Geschäftschancen durch Ehemalige 2 I Inhalt Nutzen eines Alumniportals Aussehen eines Alumniportals Aufbau eines Alumniportals Starten eines Alumniportals Kosten eines

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr