Auslandsstudiensemester an der California State University, Los Angeles, im Sommersemester 2008

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Auslandsstudiensemester an der California State University, Los Angeles, im Sommersemester 2008"

Transkript

1 Auslandsstudiensemester an der California State University, Los Angeles, im Sommersemester 2008 Erfahrungsbericht von Stefan Veith (W8 - Diplom) Zunächst vorweg: Ich möchte jedem, dem sich die Gelegenheit dazu bietet, dazu raten, ein Auslandssemester zu machen. Egal wo und größtenteils auch egal ob als Praktikum oder Studiensemester. Wobei ich, falls man die Wahl hat, ein Studiensemester der reinen Praxiserfahrung vorziehen würde. Ich selbst war im Sommersemester 2008 für 2 Quarter (entspricht ca. 7 Monaten) an der California State University in Los Angeles. Leider gab es zu diesem Zeitpunkt noch kein Austauschprogramm zwischen meiner Fakultät und einer Uni in den USA, was einen erheblichen Mehraufwand in Sachen Organisation und Kosten nach sich zog. Trotzdem hat es sich gelohnt und das nicht, weil die U.S. of A. ein so tolles Land sind (denn das sind sie nicht), sondern weil man unbezahlbare Erfahrungen sammelt im Umgang mit anderen Kulturen und Menschen. Auf gibt es eine Gruppe, die sich USA das Land der unbegrenzten Einschränkungen nennt. Meine 7 Monate in Los Angeles haben diesen Titel mehr als bestätigt. Ich empfehle daher jedem, der mit Deutschland unzufrieden ist, einen Aufenthalt über mehrere Monate in den USA: Ein Land, in dem öffentlicher Genuss von Alkohol verboten ist, in dem Schlaglöcher in der Straße einfach mit 2 cm dicken Stahlplatten abgedeckt werden und in dem das Militär, Polizei und Sicherheitsdienste die größten Arbeitgeber darstellen. 20% Nachlass auf alles für unsere tapferen Soldaten ist keine Ausnahme fragt man dort nach einem Rabatt für Studenten, wird man allerdings nur belächelt. Proud to be a soldier oder God bless our Army Aufkleber an Autos verschaffen einem einen deutlichen Vorteil, falls man von der Polizei angehalten wird. Denn anders als in Deutschland ist man dieser nahezu völlig ausgeliefert, falls mal etwas sein sollte. So konnten wir z.b. einen Polizisten von 500 Dollar Strafe, vorläufige Beschlagnahmung unseres Autos und eine Nacht hinter Gittern auf einen Strafzettel über 30 Dollar wegen Falschparken herunterhandeln (was es auch tatsächlich war, aber die anfängliche Drohung zeigt recht deutlich, auf was ich hinaus will). Seite 1 von

2 Doch der Reihe nach: Die Formalitäten für Visum, Learning Agreement, Auslandsbafög, usw. sind mittlerweile so standardisiert, dass sie wirklich kein Problem mehr darstellen sollten. Man muss sich nur genügend Zeit dafür nehmen: In meinem Fall waren das 6 Monate vor dem geplanten Hinflug in die USA; eine Zeit die völlig ausreichend war. In Sachen Flug habe ich sehr gute Erfahrungen mit der Agentur STA Travel gemacht, die einen speziellen Studententarif anbieten, zusammen mit einer sehr günstigen Auslandskrankenversicherung (ebenfalls für Studenten), die sogar Extremsportarten und fahrlässige Verletzungen abdeckt. Also ideal für ein Auslandssemester. Die Versicherungspolice sollte man sich jedoch unbedingt auf Englisch geben lassen, damit im Ausland jeder gleich erkennen kann, dass man wirklich versichert ist. Wichtigster Bestandteil eines USA-Aufenthalts ist ein Auto. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich ein Auto problemlos durch 3 Personen teilen lässt, mehr sollten es allerdings nicht sein. Auch sollte man abwägen, ob man das Risiko eines Autokaufs auf sich nehmen will, wenn es für ein paar Dollar mehr einen Mietwagen für ein ganzes Semester gibt (wir haben ca. 500 Dollar pro Monat dafür gezahlt). Dafür kann man dieses Auto dann jederzeit umtauschen, hat keine Probleme falls mal was kaputt gehen sollte, muss am Ende des Semesters nicht unter Zeitdruck einen neuen Käufer dafür finden und falls man das Auto mit einer VISA Gold-Card bezahlt, ist es meistens sogar schon versichert (Konditionen vorher nachfragen und sich auf Englisch (!) schriftlich geben lassen). Die Zusammensetzung der Bevölkerung schwankt sehr stark in den USA, für Los Angeles jedoch gilt: Als Caucasian ist man immer in der Minderheit (wenn nicht sogar *die* Minderheit). Auch eine interessante Erfahrung. Für manch heiteren Moment haben die zahlreichen Vorurteile gegenüber Deutschen und die allgemeine Weltanschauung der einheimischen Bevölkerung in Los Angeles gesorgt: Am besten lässt sich dies anhand der täglichen Nachrichten erklären: Man erfährt darin, welcher USA - Superstar gerade welche Markenkleidung trägt, was in anderen Bundesstaaten gerade gefeiert wird und vielleicht noch ein wenig über Länder, mit (=in) denen man Krieg führt. Informationen über den Rest der Welt sind praktisch nicht vorhanden. Daraus resultieren dann auch einige der Fragen, die man als Außenweltler gestellt bekommt. Beispiel: Do you already have ATMs (=Geldautomaten) in Germany? oder Are you from Bavaria, the small city next to Europe? Seite 2 von

3 Zum Studium an sich: Es unterscheidet sich grundlegend von dem in Deutschland: Zum Teil durch das oft verwendete Quarter-System anstatt von Semestern, auf jeden Fall jedoch durch den überwältigenden Einsatz von Medien in den Vorlesungen, sowie Projekten außerhalb der Vorlesung und der Tatsache, dass nicht eine einzige Prüfung am Ende von 6 Monaten über die Note entscheidet, sondern eine Vielzahl von kleinen Kontrollen am Ende aufsummiert wird. Auch hier hat man in den USA die Chance, interkulturelle Erfahrungen zu sammeln: In den Projekten, die ich parallel zu den einzelnen Vorlesungen zu erledigen hatte, kam es nur äußerst selten vor, dass eine Nationalität unter den Projektmitgliedern mehrfach vertreten war. Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir die 7 Monate in den USA geholfen haben, die Welt auch einmal aus anderen Blickwinkeln zu sehen: Nicht alles, worüber ich mich vorher geärgert habe, ist wirklich schlimm. Und nicht alles, was ich zuvor als gut empfunden habe, hat auch positive Auswirkungen auf andere. Es war wirklich eine interessante Zeit. Anbei noch ein paar Tipps in Kurzform für den L.A. - Alltag (zum Teil auch für andere Gebiete der USA): - Trader Joe s ist der Supermarkt, in dem man die meisten vertrauten Produkte findet (gegründet von einem der Aldi-Brüder). - Wenn man von der Polizei angehalten wird, immer freundlich & langsam sprechen und unbedingt die Hände sichtbar am Lenkrad lassen, bis man was anderes gesagt bekommt. - Geldautomaten in Geschäften buchen zusätzlich eine Nutzungsgebühr vom Konto ab, die von Laden zu Laden stark schwanken kann. - Eine Kreditkarte ist im Zweifelsfall mehr wert als Ausweis oder Reisepass! Daher immer eine Kreditkarte parat haben, wenn s darum geht, sich auszuweisen. - Falls man mit einem I-20 Formular eingereist ist: Sofort von dem Ansprechpartner in USA unterschreiben lassen, dass man damit reisen darf. Sonst erlebt man unangenehme Überraschungen, wenn man z.b. nach einem Kurztrip nach Mexiko wieder zurück in die USA möchte - Nicht auf die Krankenversicherungen von USA-Unis verlassen. Eine eigene, deutsche(!) Auslandskrankenversicherung abschließen. Nur da besteht überhaupt die Chance, dass man alles gezahlt bekommt. - An allen Stränden herrscht grundsätzlich Grill-, Trink- und Rauchverbot. Es sei denn, es steht was anderes auf Schildern. - Es gibt kein rechts vor links. Seite 3 von

4 - Die Farbe vom Bordstein entscheidet über zulässige Parkdauer (z.b.: rot = sofort Strafzettel, grün = 20 Minuten, gelb = nur zum entladen; blau = nur mit Behindertenausweis, ). Ein Hydrant ist gleichwertig zu rotem Bordstein. - Nach 2 Uhr wird kein Alkohol mehr ausgeschenkt (oft schon ab 1 Uhr). - Wer angetrunkene Leute bei sich im Auto hat, hat automatisch bei jedem Unfall eine Teilschuld (auch wenn man selber als Fahrer nüchtern ist). - Eine Fahrt mit dem Auto beginnt in L.A. ab 20 Minuten aufwärts. Kürzer geht nicht. - Sobald man weiß, welche Kurse man belegen will, sollte man sich die Bücher dafür ü- ber s Internet besorgen. Welche das sind steht oft auf der Homepage vom Professor oder in der Vorlesungsbeschreibung. Man braucht das Buch ab der ersten Vorlesung (vor allem wenn man im Quarter-System studiert) und an der Uni zahlt man locker 120 Dollar für ein Buch, das man im Internet für 40 Dollar findet. - Telefon & Internet besorgt man sich am besten über einen amerikanischen Staatsbürger (Mitbewohner, Nachbar, ). Denn durch eine USA-Sozialversicherungsnummer kann man sich viele Formalitäten sparen, muss weniger zahlen und oft bekommt man ohne sie rein gar nichts. - Die ersten Tage hilft man sich am besten mit internationalen Sprint Prepaid Telefonkarten. Funktionieren von jedem Telefon aus. - In Santa Monica gibt s flächendeckend gratis WLAN (je näher am Strand oder Fußgängerzone, desto besser). - Einen schönen Blick über L.A. hat man vom Observatory Hill im Griffith Park (näher kommt man kostenlos & auf legalem Weg auch nicht an den Hollywood-Schriftzug heran). - Wenn man vorhat, von L.A. nach San Francisco den Highway Nr. 1 entlang zu fahren: Vorher im Internet nach offiziellen Tankstellen schauen und Tankstops einplanen, auch wenn der Tank noch nicht fast leer ist. (Oder man kauft in der Not bei Einheimischen den Sprit zum dreifachen Preis.) - Nationalparks sind schön. - Das Gegenstück zur deutschen Sperrmüll Zeitschrift oder findet man in den USA unter (für z.b. gebrauchte Fahrräder/Autos/Surfbretter/ ). - Einen ersten Anhaltspunkt für Ausflüge in das Nachtleben von L.A. bekommt man, wenn man im Internet nach Alex in LA sucht. Seite 4 von

5 - Eine Mail an den Professor (ca. eine Woche bevor das Quarter beginnt), in der man sich vorstellt und sagt, dass man vorhat seine Vorlesung zu besuchen, wirkt Wunder. Auch wenn man das schon von Deutschland aus geklärt hat. - Man braucht ca. 1-2 Wochen vor Vorlesungsbeginn, um vor Ort an der Uni Formalitäten abzuarbeiten (es sei denn man ist in einem offiziellen Austauschprogramm, das das alles für einen erledigt) Euro sind ein guter Richtwert für ein Auslandsstudiensemester in L.A. - ohne Zuschüsse, ohne Austauschprogramme und ohne Spaß. Mit Spaß wird s entsprechend teuerer. - Lake Tahoe ist eine Reise wert. Wenn man dort ist, sollte man die Tageswanderung auf einen Gipfel der Maggies Peaks mit Seeblick machen. - Beim Mietauto darauf achten, dass man damit auch in andere Staaten fahren darf (Muss auf dem Mietvertrag stehen). - Es gibt KEINE brauchbaren öffentlichen Verkehrsmittel in L.A.: Schilder mit U- Bahn und Buslinie geben nur den Anschein, dass da was wäre. - Stoppschild überfahren = bis zu 500 Dollar Strafe (je nach Laune des Polizisten). Und zu guter Letzt: - Haben Sie ein freies Zimmer? heißt auf Englisch NICHT Do you have a free room? es sei denn, man sucht wirklich nach einem, das nichts kostet. Seite 5 von

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara

Studieren im Paradies. - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara. Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Studieren im Paradies - Erfahrungsbericht: Auslandssemester an der UCSB University of California, Santa Barbara Wer? Julian Kaiser Wann? Spring 2012 Wo? Isla Vista, UCSB, Santa Barbara Welches Semester?

Mehr

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara

Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Erfahrungsbericht über das Auslandssemester an der University of California Santa Barbara Name Vorname Heimathochschule Gasthochschule Studiengang Heimathochschule Studiengang Gasthochschule Verbrachtes

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013

Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma. Florian Helff Fall 2013 Mein Auslandssemster an der University of Oklahoma Florian Helff Fall 2013 Gliederung 1. Die Bewerbungsphase 2. Vorbereitung auf das Semester 3. Das Studium 4. Freizeit & Reisen 5. Nach dem Semester Die

Mehr

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13

Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Erfahrungsbericht - Auslandssemester an der Santa Clara University Julia Baur WS 2012/13 Zunächst möchte ich jeden ermutigen sich für ein Auslandssemester zu bewerben. Das halbe Jahr das ich in Santa Clara

Mehr

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh

Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Über meinen USA Aufenthalt an der Carnegie Mellon University in Pittsburgh Name: Heimathochschule: Gasthochschule: Christian Scheurer Universität Karlsruhe, Baden-Württemberg Carnegie Mellon University,

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung

FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT. Planung, Vorbereitung, Durchführung FULBRIGHT DIVERSITY INITIATIVE PRAKTIKUM IN DEN USA MIT INWENT Planung, Vorbereitung, Durchführung ÜBER MICH Jan Schacht Fakultät III, Medien - Information - Design Bachelor of Arts Informationsmanagement

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Lesen Sie die Texte 1 bis 7. Wählen Sie: Ist die Person für ein Studium im Ausland?

Lesen Sie die Texte 1 bis 7. Wählen Sie: Ist die Person für ein Studium im Ausland? Lesen Teil 4 LEKTION 7 Prüfungsvorbereitung B1 Lesen Sie die Texte 1 bis 7. Wählen Sie: Ist die Person für ein Studium im Ausland? In einer Zeitschrift lesen Sie Kommentare zu einem Artikel über das Studieren

Mehr

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA

Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009. San Jose State University of California, USA Erfahrungsbericht am ISEP Austauschprogramm Fall 2009 San Jose State University of California, USA Von Cordula Knüppel, Student der Betriebswirtschaftslehre Tower Hall, San Jose State University of California

Mehr

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside

Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside DHBW MANNHEIM Erfahrungsbericht Spring 2011 UC Riverside 21.3.-17.6.2011 Dominik Harz & Daniel Kokoschka International Business Information Technology (B.S.) 4. Semester Vorbereitung Man kann in einem

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT

VISUM FÜR AUSTRALIEN NOTWENDIGKEIT VISUM FÜR AUSTRALIEN Inhalt: Notwendigkeit... 1 Beantragung eines Studentenvisums... 2 Notwendige Dokumente zur Beantragung... 2 Kosten und Zahlung... 3 Visumsanforderungen... 3 Gültigkeit des Visums...

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo

Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado. Januar Mai 2011. Colorado State University Pueblo Erfahrungsbericht über meinen Auslandsaufenthalt an der Colorado State University Pueblo Januar Mai 2011 Heimathochschule Gasthochschule Studienfach Studienziel Semester DHBW Stuttgart Colorado State University

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Study Abroad in Australien

Study Abroad in Australien Study Abroad in Australien Royal Melbourne Institut of Technology (RMIT) 07/2014-11/2014 Bewerbungsablauf 1.Unterlagen Die Frage die ich mir als erstes gestellt habe war Auslandssemester? Das ist bestimmt

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel

Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Erfahrungsbericht Pennsylvania State University (USA) von Moritz Schnabel Als Masterstudent im Fach Betriebswirtschaftslehre war ich von August bis Dezember 2012 für ein Auslandssemester an der Pennsylvania

Mehr

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid

Erfahrungsbericht. zum Studium an der. in Brisbane, Australien. Februar Juni 2011, Julia Schmid Erfahrungsbericht zum Studium an der in Brisbane, Australien Februar Juni 2011, Julia Schmid Good day from Brisbane In meinem Erfahrungsbericht von meinem Auslandssemester in Brisbane an der Grifftith

Mehr

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht

Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts-Austauschprogramm Spring Semester 2014, UMass Boston Erfahrungsbericht Sara Kalman Bachelor Studiengang Biotechnologie Hochschule Darmstadt sara.kalman@stud.h-da.de 1 Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11

Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 Erfahrungsbericht Free-Mover-Aufenthalt an der University of Linköping im WS 2010/11 (Stephan Joachim, Philipp Jung, Stefan Sproßmann) Dieser Erfahrungsbericht soll einen kleinen Einblick in unser Auslandssemester

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Southern Cross University in Coffs Harbour 1. Motivation Den Studenten der FK 10 (BWL), wird schon ab dem ersten Semester nahe gelegt einen Auslandsaufenthalt

Mehr

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst.

Erfahrungsbericht. Hessen-Massachusetts Austauschprogramm. Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst. Erfahrungsbericht Hessen-Massachusetts Austauschprogramm Spring Semester 2014 an der University of Massachusetts Amherst Ekaterina Kel 1. Einleitung... 1 2. Amherst und die Five College Area... 2 3. Studium

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia

Erfahrungsbericht Auslandssemester an der. in Brisbane, Australia Erfahrungsbericht Auslandssemester an der in Brisbane, Australia Kontakt: Student: Viktoria Zott Universität: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Studiengang: Master in Marketing Weitere

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko

Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Erfahrungsbericht für mein Auslandssemester in Mérida, Mexiko Heimathochschule: Gasthochschule: Gastfakultät: Studienfach: Studienziel: Semester: Hochschule für Technik Stuttgart Universidad Autónoma de

Mehr

Checkliste Auslandsstudium

Checkliste Auslandsstudium Checkliste Auslandsstudium Vor dem Aufenthalt 1. Kontaktaufnahme mit dem/der Studiengangskoordinator/In In welches Land soll es gehen? -> Bringe ich die Sprachvoraussetzungen mit? 2. Welche Austauschprogramme

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu

Erfahrungsbericht: San Diego, USA. trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San Diego hat fast alles zu Erfahrungsbericht: San Diego, USA San Diego Nicht nur aufgrund des tollen Wetters ist San Diego für viele eine absolute Traumstadt und so trifft man dort Leute aus allen Teilen der USA bzw. der Welt. San

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

CheckPoint Berufseinstieg

CheckPoint Berufseinstieg CheckPoint Berufseinstieg Wir wünschen Ihrer Karriere das Beste. Sparkassen-Finanzgruppe Alles im Blick, alles im Griff Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem neuen Job! Das erste richtige Gehalt auf dem Konto

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Baden-Württemberg-STIPENDIUM

Baden-Württemberg-STIPENDIUM Baden-Württemberg-STIPENDIUM Stipendiat: Jahrgang: 1986 Andreas Bös Heimathochschule: Hochschule Karlsruhe Gasthochschule: RMIT University Gastland: Australien Studienfach: Sensorsystemtechnik Studienziel:

Mehr

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012

University of California, Berkeley. Erfahrungsbericht 2011/2012 University of California, Berkeley Erfahrungsbericht 2011/2012 Eine der besten Universitäten der Welt Die University of California at Berkeley zählt zweifelsohne zu den besten Universitäten der Welt. Wen

Mehr

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.

KUOPIO FINLAND. Erfahrungsbericht. Auslandsaufenthalt August 2013 - Dezember 2013. Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend. Erfahrungsbericht KUOPIO FINLAND Name Annika Breidenbach annika.breidenbach@hfg-gmuend.de Heimathochschule Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Marie-Curie-Straße 19 73529 Schwäbisch Gmünd 6. Semester

Mehr

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013

Erfahrungsbericht. University of Ottawa. September bis Dezember 2013 Erfahrungsbericht University of Ottawa September bis Dezember 2013 Autor: Felix Wiedemann E-Mail: wiedemaf@dhbw-loerrach.de Studiengang: Informationstechnik Semester: 5. Semester Kurs: tif11a Datum: 30.

Mehr

Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr

Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr Informationsveranstaltung zum Auslandsaufenthalt/Anglistik & Amerikanistik Wann: 24. April 2013, 13-14 Uhr Ansprechpartner: Dr. Christoph Singer, J4.144 csinger@mail.uni-paderborn.de Information zum Auslandsstudium

Mehr

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf

Erfahrungsbericht. Mohammed Othman. Studiengang: Betriebswirtschaftslehre (BBA) Fakultät IV Wirtschaft und Informatik. Abteilung Wirtschaf Erfahrungsbericht WS 2010/2011 Institute of Technology Carlow, Irland Kilkenny Road, Carlow, Ireland Bachelor of Business (Honours) in Marketing Year 3; CW 838 Mohammed Othman Studiengang: Betriebswirtschaftslehre

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Anreise. Unterkunft. Praktikum

Anreise. Unterkunft. Praktikum Vorbereitung Schon vor dem Beginn meines Chemie-Studiums war klar, ich möchte im Laufe des Studiums ein Auslands-Semester oder Praktikum machen. Im neunten Semester, also dem dritten Semester im Master

Mehr

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100

ALLGEMEINES Wie hoch waren die monatlichen Kosten für? Kosten für Kopien, Skripten, etc.: 100 PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: (freiwillige Angabe) E-Mail: (freiwillige Angabe) Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: NTNU Studienrichtung an der TU Graz: Architektur

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin

Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Erfahrungsbericht zu meinem Auslandsaufenthalt an der University of Texas at Austin Fall 2007/Spring 2008 Tanja Bauer (Magister Englische Sprachwissenschaft/Englische Kulturwissenschaft/Kulturgeographie)

Mehr

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo

Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Erfahrungsbericht vom Auslandssemester an der Colorado State University in Pueblo Heimatschule: Gasthochschule: Studienfach: Studienziel: DHBW Stuttgart CSU Pueblo BWL Dienstleistungsmanagement Bachelor

Mehr

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008

Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Erfahrungsbericht zum Auslandsstudiensemester 2007/2008 Name: Christian Maurath E-Mail: christian.maurath@student.reutlingen-university.de Heimathochschule: Fakultät: Studiengang: Hochschule Reutlingen

Mehr

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology.

Erfahrungsbericht. Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de. Jahrgang: WS 2005 / 06. Waterford Institute of Technology. Erfahrungsbericht Name: Vorname: E-Mail-Adresse: Messmer Katharina Katharina.Messmer@student.fh-reutlingen.de Heimathochschule: Studienfach: Studienziel: Semester: Fachhochschule Reutlingen Außenwirtschaft

Mehr

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV)

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Ich studiere Maschinenbau an der Fakultät 03 der Hochschule München und habe mich

Mehr

c) Auslandskrankenversicherung

c) Auslandskrankenversicherung Tec de Monterrey, Campus Guadalajara Zeitraum: Januar bis Mai 2013 Vorbereitungen in Deutschland a) Visum Als deutscher Staatsbürger kann man 180 Tage ohne Visum in Mexiko wohnen und auch studieren. Verlässt

Mehr

Auslandstudium auf Bali

Auslandstudium auf Bali Auslandstudium auf Bali Das Auslandstudium auf Bali ist ein gemeinsames Studienprogramm der University of applied sciences - FH Dortmund (Germany) und der Udayana University Denpasar (Bali, Indonesia).

Mehr

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte

4 Szene. Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Alle hatten Grün oder wie mich eine Ampel zum Tanzen brachte Die Straße ist kein guter Ort zum Tanzen - zu viel Verkehr, kein guter Sound, klar? Aber ich habe auf der Straße einen echten Tanz hingelegt

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto

Wortschatz zum Thema: Studentenkonto 1 Wortschatz zum Thema: Studentenkonto Rzeczowniki: der Gaststudent, -en der Kunde, -n die Bank, -en die Bank-Filiale, -n der Automat, -en der Geldautomat, -en der Bankautomat, -en das Geld das Abheben

Mehr

Austauschprogramm zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of New Mexico, USA

Austauschprogramm zwischen der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg und der University of New Mexico, USA Erfahrungsbericht Saskia Jung jung-saskia[at]web.de Diplomstudium Übersetzen am IÜD (Institut für Übersetzen und Dolmetschen) 1. Fremdsprache Englisch 2. Fremdsprache Spanisch 7. Semester Austauschprogramm

Mehr

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt.

Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt. Liebe Leser und Leserinnen, das ist eine Broschüre in Leichter Sprache. Leichte Sprache können viele Menschen besser verstehen. Zum Beispiel: Menschen mit

Mehr

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu.

Verfasst für die. Landesstiftung Baden-Württemberg. Verfasst von. Dominik Rubo. 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA. E-Mail: rubo.d@neu. Erfahrungsbericht Verfasst für die Landesstiftung Baden-Württemberg Verfasst von Dominik Rubo 695 S Orem Blvd., Apt. 5, Orem, UT 84058, USA E-Mail: rubo.d@neu.edu Heimathochschule: European School of Business,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012

ERFAHRUNGSBERICHT. Alexandra Schneller. AlexandraSchneller@gmx.de. DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 ERFAHRUNGSBERICHT Alexandra Schneller AlexandraSchneller@gmx.de DHBW Mannheim BWL, Handel 2009-2012 Anglia Ruskin University Cambridge WS 2011 (5. Semester) 1. VORBEREITUNG DES AUFENTHALTS Für das Auslandssemester

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Courses, Codes, and Credits

Courses, Codes, and Credits Info: Studieren an amerikanischen, kanadischen und australischen Universitäten Courses, Codes, and Credits Da die Kurssysteme an US-, CAN- und AUS- Universitäten ähnlich aufgebaut sind, bitte ich Sie,

Mehr

Erfahrungsbericht Pepperdine University Malibu 2015

Erfahrungsbericht Pepperdine University Malibu 2015 Erfahrungsbericht Pepperdine University Malibu 2015 Herzlichen Glückwunsch an alle, die es geschafft haben und für ein Semester an der School of Law der Pepperdine University studieren dürfen. Vor Euch

Mehr

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener

Erfahrungsbericht Auslandsstudium. Wilfrid Laurier University. Fall Term 2009. Tabea Wagener Erfahrungsbericht Auslandsstudium Wilfrid Laurier University Fall Term 2009 Tabea Wagener Vorbereitung Allgemeines Die WLU ist eine Partneruniversität der Philipps-Universität Marburg, daher liefen die

Mehr

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette

Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette Erste Hilfe in all-täglichen Not-Fällen Heft 2: Kalte Heizung Kaputtes Wasser-Rohr Verstopfte Toilette in leichter Sprache Liebe Leserinnen, Liebe Leser, die Leute vom Weser-Kurier haben eine Fortsetzungs-Geschichte

Mehr

E R A S M U S I N S P A N I E N

E R A S M U S I N S P A N I E N E R A S M U S I N S P A N I E N Aufenthalt an der Universidad de Huelva, Februar bis Juni 2010 Anreise: Wir drei Mädels sind nach der ersten Prüfungswoche an der PH Feldkirch von München nach Sevilla geflogen.

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen

Erfahrungsbericht. Lillehammer University College. über mein Auslandssemester an dem. in Norwegen Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an dem Lillehammer University College in Norwegen Jakob Gelz Fachhochschule Schmalkalden Fakultät Informatik Studiengang Multimedia Marketing Januar 2014 Von

Mehr

Checkliste (Vor der Reise abhaken)

Checkliste (Vor der Reise abhaken) Checkliste (Vor der Reise abhaken) Kopien Personalausweis (Vor- und Rückseite) gültiger Personalausweis 4 Passbilder Krankenversicherungsnachweis: europäische Versicherungskarte Sport- und Arbeitsattest

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis

ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen UC Davis ISAP Austauschprogramm RWTH Aachen Informationsveranstaltung 04.12.2008 Dipl.-Ing. Johannes Jung Lehrstuhl für Technische Thermodynamik Gliederung Studium aus 2 Wer soll sich bewerben? Maschinenbau Diplom

Mehr

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet.

Lesen Sie sich auch die Erfahrungsberichte der ehemaligen Programmteilnehmer durch, viele Ihrer Fragen werden dort bereits beantwortet. SCHRITT FÜR SCHRITT ANLEITUNG AUSLANDSSEMESTER Zu dem Abenteuer Auslandsstudium gehört, dass Sie nicht jede Einzelheit bis ins Detail planen können. Das ist normal und auch gut so. Trotzdem können Sie

Mehr

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4

Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4 Auslandssemester im Rahmen eines Studiums am FB4, M.Sc. IM wissenschaftliche Mitarbeiterin Internationalisation Team FB4 Raum A114 vhausmann@uni-koblenz.de http://www.uni-koblenz-landau.de/koblenz/fb4/studierende/auslandsstudium

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

UW Milwaukee Hessen-Wisconsin Exchange Program

UW Milwaukee Hessen-Wisconsin Exchange Program UW Milwaukee Hessen-Wisconsin Exchange Program Erfahrungsbericht Winter Semester 2013 Annegret Wittig International Marketing (MA) Technische Hochschule Mittelhessen 1. Vorbereitungen: Die Vorbereitungen

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr