GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY"

Transkript

1 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK HAMELN EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY

2

3 3 INHALT ÜBERBLICK 4 VOM CREDITVEREIN ZUR KREDITBANK IN HAMELN 5 VON DER KREDITBANK HAMELN NICOLAI & CO. ZUR VEREINS- UND WESTBANK IN HAMELN 8 VON DER BAYERISCHEN HYPO- UND VEREINSBANK ZUR UNICREDIT BANK IN HAMELN 10

4 4 ÜBERBLICK Die UniCredit ist einer der führenden Anbieter von Bankund Finanzdienstleistungen in Europa. Im Dezember 2010 wurde sie beim Bankencheck des Deutschen Instituts für Service-Qualität zur Besten Filialbank Deutschlands gewählt. Dabei setzte sie sich in der Kategorie Filialbank mit ihrer kompetenten, freundlichen und umfassenden Beratung gegen mehr als 50 Konkurrenten durch. Derzeit hat die Bank in Deutschland mehr als Mitarbeiter, über 600 Filialen und rund 3,5 Millionen Kunden. Ihr Er folg beruht auf zahlreichen Fusionen. Auch der Filialstandort Hameln spiegelt einen Teil dieser Fusionsgeschichte wider. Seit 150 Jahren ist die Uni Credit Bank den Bürgern dieser Stadt verbunden, und zwar über ihre Vorgängerinstitute Kreditbank Hameln (kurz: Kreditbank), Bankhaus Nicolai & Co., Hannover (kurz: Nicolai- Bank), Vereins- und Westbank (kurz: VuW) und Bayerische Hypo- und Vereinsbank (kurz: HypoVereinsbank) gründeten zwanzig angesehene Bürger Hamelns einen Verein, in dem die Mitglieder sich untereinander Geld liehen und gemeinsam für die Kredite hafteten. Die Idee der solidarischen Bankgeschäfte stammte von Hermann Schulze-Delitzsch, dem Vater der deutschen Genossenschaftsbanken. Der Creditverein zu Hameln verlieh zunächst nur Gelder an seine Mitglieder. Da diese mittelständische Betriebe hatten, trug der Verein von Beginn an zum wirtschaftlichen Aufstieg Hamelns bei beschloss der Verein, sich in eine Genossenschaft umzuwandeln. Seit 1904 wurde diese als Aktiengesellschaft weitergeführt, die kraft ihrer Statuten als Geschäftsbank im Kredit-, Einlagenund Wertpapiergeschäft für einen regionalen Kundenkreis rund um Hameln tätig war. Ende der 1960er-Jahre erwarb das Bankhaus Nicolai & Co. aus Hannover die Mehrheit an der Kreditbank Hameln hatte Bernhard Nicolai zusammen mit Persönlichkeiten des niedersächsischen Wirtschaftslebens in Hannover das Bankhaus in Form einer Kommanditgesellschaft gegründet. Das private Institut bot seinen Kunden eine Viel falt an Finanzdienstleistungen, vom Zahlungsverkehr über die Kreditvergabe bis zum Wertpapiergeschäft. Die Kreditbank Hameln Nicolai & Co. war eine von acht Niederlassungen der Nicolai-Bank übernahm die Vereins- und Westbank aus Hamburg die Nicolai-Bank. Die Kreditbank Hameln Nicolai & Co. gehörte jetzt zur VuW-Gruppe, die nach 1986 als Filiale der VuW weitergeführt wurde. Die VuW war 1974 aus der Fusion der Vereinsbank in Hamburg und der Westbank hervor gegangen. Während die Westbank seit Ende des 19. Jahrhunderts hauptsächlich in den ländlichen Gebieten Schleswig-Holsteins sowie im Hamburger Umland tätig war, galt die 1856 von Kaufleuten gegründete Vereinsbank in Hamburg als hanseatisch geprägte Großstadtbank. Aufgrund ihrer Unterschiede ergänzten sich beide Banken ideal. Mit der Vereins- und Westbank entstand eine starke Kraft auch über den Wirtschaftsraum Hamburg und Schleswig- Holstein hinaus. Von Flensburg bis Göttingen war sie im gesamten norddeutschen Raum mit Filialen vertreten. Nach der Wiedervereinigung 1989 / 90 eröffnete die VuW auch in den neuen nördlichen Bundesländern zahlreiche Geschäftsstellen. Darüber hinaus expandierte sie in Skandinavien und dem Baltikum. Die VuW hatte sich zu einer international tätigen Bank entwickelt. Unterstützt wurde sie dabei von der Bayerischen Vereinsbank (kurz: BV), die ihren bisherigen 25-Prozent-Anteil an der Vereins- und Westbank im Jahr 1990 zu einer Mehrheitsbeteiligung aufstockte. Künftig gehörte die Vereins- und Westbank zum Vereinsbank-Konzern und firmierte ab 1994 unter der Dachmarke Vereinsbank. Auch im nationalen Geschäftsumfeld arbeiteten die beiden Banken optimal zusammen. Während die BV vorwiegend im südlichen und mittleren Deutschland vertreten war, hatte sich die VuW im gesamten norddeutschen Raum positioniert beschlossen die Mitglieder der VuW-Hauptversammlung die Integration in die Hypo Vereinsbank, die ihrerseits 1998 aus dem Zusammenschluss der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel- Bank mit der Bayerischen Vereinsbank entstanden war und damit zur zweitgrößten Bank Deutschlands avancierte. Seit dem Jahr 2005 ist die HypoVereinsbank Mitglied der UniCredit, die in Europa mit mehr als Mitarbeitern, etwa Filialen und rund 40 Millionen Kunden eine führende Position einnimmt. Eine neue Kraft im europäischen Bankenmarkt ist entstanden. Um die Zugehörigkeit zum Konzern noch stärker zu betonen, wurde die Bayerische Hypo- und Vereinsbank AG am 15. Dezember 2009 in UniCredit Bank AG umbenannt. Erkunden Sie mit dieser Broschüre die Entwicklung der Bank von den Anfängen bis zur Gegenwart am Beispiel der Hamelner Filiale am Pferdemarkt 9.

5 5 VOM CREDITVEREIN ZUR KREDITBANK IN HAMELN Anfang des 19. Jahrhunderts lebten mehr als Menschen in Hameln. Kleine Handwerker- und Gewerbebetriebe bildeten das Rückgrat des Wirtschaftslebens der Stadt. Mit der Ansiedelung der ersten Elektro- und eisenverarbeitenden Betriebe in der Industrialisierungsphase der 1850er-Jahre kam es zu einer Kreditnot, die den wirtschaftlichen Fortschritt Hamelns gefährdete. Einflussreiche Hamelner Bürger beschlossen daraufhin, sich gegenseitig zu helfen und eine Kreditbank auf genossenschaftlicher Basis zu gründen. Im Januar 1861 erfolgte eine erste Aussprache im Rathaus mit dem Ergebnis, einen Verein zu gründen, welcher den Verzehr, insbesondere die Benutzung persönlichen Credits, erleichtert, wie die Hamelnschen Anzeigen tags darauf berichteten. Unter der Führung von Justizrat Hoppe leistete eine Gruppe von angesehenen Männern die Vorarbeiten zur Gründung einer Bank. Am 23. Mai 1861 wurde der Creditverein zu Hameln als Bank der Bürger für Bür ger gegründet. Seinen Statuten nach zielte er auf gegen seitige Beschaffung der in Gewerbe und Wirthschaft nöthigen Geldmittel auf gemeinschaftlichen Credit ab. Der eigenen Chronik nach [gab] mit großem roten Siegel das königl.- hannoversche Ministerium des Innern im September 1861 [ ] die erforderliche Genehmigung. Die Genehmigung hatte der Verein, die passenden Räumlichkeiten jedoch noch nicht. So wich man für die ersten Wochen in den Raum von Uhrmacher Meyer aus. Am 1. Oktober 1861 eröffnete dann die erste Filiale des Creditvereins in der Alten Marktstraße 13, der Wohnung des Kassierers Rieländer. Auch dieses Lokal war noch eine Art Provisorium. Der Geschäftserfolg war für alle Bürger transparent, denn die lokale Presse veröffentlichte regelmäßig Bilanzen und Jahresberichte des Vereins. Wie Bürger Kredite zu beantragen hatten, erläuterten die Hamelnschen Anzeigen wie folgt: Anträge wegen Aufnahme sowie wegen Gewährung von Vorschüssen sind beim Vorstande zu Händen des Vorsitzenden schriftlich einzubringen. Bereits 1863 beliefen sich die Umsätze auf Taler, und eine Dividende von 4,5 Prozent konnte ausgeschüttet werden. Im Jahr darauf gewährte der Verein bereits rund Mark an Krediten. Die Geschäfte liefen also gut, und auch die Zahl der Mitglieder erhöhte sich stetig zählte der Verein 121 und 1880 bereits mehr als 500. Die mittelständische Wirtschaft und Kleingewerbetreibenden mit zinsgünstigen Darlehen zu unterstützen und persönlich für Risiken zu bürgen davon fühlten sich viele angesprochen. Die Filiale in der Alten Marktstraße 13 war bald schon zu klein, und die Bank suchte nach einem geeigneteren Gebäude. Dieses fand sie mit Hilfe eines Mitgliedes. Adolf Stisser gehörte in der Osterstraße 45 ein Renaissance-Bau, in den der Verein nun umzog. Bereits am 4. Januar 1870 hatten die Mitglieder dafür votiert, dass ihr Creditverein dem kürzlich eingeführten reichsweiten Genossenschaftsrecht unterstellt wurde. Damit avancierte der Bürgerverein zu einer Genossenschaftsbank. Bekanntmachung der Gründung des Creditvereins zu Hameln vom 1. Oktober 1861 Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

6 6 Blick auf die Kreditbank Hameln, Ostertorwall 40 (Aufnahme um 1953) Quelle: Stadtarchiv Hameln, Signatur: Best 602 C Nr Zum 25-jährigen Jubiläum im Jahr 1886 blickten die über 700 Genossenschaftsmitglieder stolz auf eine tief in Hameln verwurzelte Bank. In seiner Ansprache erinnerte Kassierer Bude daran, dass ein Theil der wohlhabenden Bürger 1861 meinten, solche Institute nicht [zu brauchen], denn für unbemittelte Geschäftsleute sei man nicht bereit, eine solidarische Verpflichtung zu übernehmen. Die Jubiläumsfeier belehrte die Zweifler von damals eines Besseren. Das Lokal erwies sich aufgrund des steigenden Geschäftsvolumens bald wieder als zu klein entstand unweit des alten Lokals ein Neubau der Bank in der Osterstraße 46a. Besonders stolz war die Filialleitung auf das feuer- und diebessichere Gewölbe, in dem der erste Tresor untergebracht war. Doch die Filialleitung hatte zu vorsichtig geplant; bereits fünf Jahre später waren die Räume abermals zu klein. Am Ostertorwall 40 errichtete die Bank im Jahr 1901 ein großzügigeres Gebäude, das endlich allen Ansprüchen gerecht wurde und bis auf Weiteres der Hauptsitz der Bank blieb. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wies die Bank 730 Mitglieder und eine stolze Bilanzsumme von 2,85 Millionen Mark aus. Die Strukturen der Bank gerieten unter den Bedingungen einer rasanten Industrialisierung und einer stark wachsenden Nachfrage nach Krediten an ihre natürlichen Grenzen. Die Mitglieder entschlossen sich daraufhin, ihre Bank auf eine breitere Kapitalbasis zu stellen. Am 27. Mai 1904 folgte die Mitgliederversammlung den Empfehlungen externer Sachverständiger und wandelte die Bank in eine Aktiengesellschaft um. Der Allgemeine Hamelnsche Anzeiger meldete zwei Tage später, dass die Geschäfte der Kreditbank als Aktiengesellschaft weitergeführt würden, ohne Unterbrechung oder Veränderung. Die Aktionäre überzeichneten das Kapital von 1 Million Mark der Börsengang war ein voller Erfolg. Die Umwandlung machte es der Kreditbank möglich, sich an umfangreichen Infrastrukturprojekten in Hameln angemessen zu beteiligen. So unterstützte die Bank die Vergrößerung des Hamelner Hafens zum Hauptumschlagplatz für die Weserschifffahrt. Und 1907 gewährte das Institut Kredite für den Aufbau eines Industriegebietes südlich des Stadtkerns. Die Folgen des Ersten Weltkrieges und der Inflation von 1923 brachten die Kreditbank Hameln in Not, denn sie war von größeren Kreditausfällen ihrer Kunden betroffen. Die Geschäftsleitung beschloss daher, auf ihre Unabhängigkeit zu verzichten, und suchte einen starken Partner, den sie in der Girozentrale Öffentliche Bankanstalt Hannover (spätere Niedersächsische Landesbank) fand. Die Girozentrale gründete die Wirtschaftsbank für Niederdeutschland AG in Hannover. Mehrere Banken darunter auch die Kreditbank, die hinsichtlich der eigenen Liquidität in Schwierigkeiten geraten waren, gingen in dieser neuen Bank auf. Hameln war nun eine Filiale der Wirtschaftsbank. Nach zwölf Jahren wurde die Kreditbank langsam wieder in die Selbstständigkeit überführt. Am 1. Juli 1932 löste die Girozentrale ihre Zweigstelle Hameln auf und übertrug Mitarbeiter, Kunden und Geschäft wieder zurück auf die Kreditbank Hameln AG. Zum 1. Juli 1935 gab die Girozentrale ihr Aktienpaket an den Markt, und die Kreditbank

7 lag wieder in privaten Händen von Klein- und Mittelaktionären. Die Krise war überwunden, und die Bank konnte sich wieder Kreditbank Hameln Aktiengesellschaft nennen. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und der Währungsreform 1948 begann der geschäftliche Wiederaufbau der Bank unter Leitung der Direktoren August Roolf und Günther Stuth. Hameln war weitgehend von Zerstörungen durch Bombardements der Alliierten verschont geblieben. Wegen der erhaltenen Infrastruktur verlegten viele Unternehmen ihre Firmensitze nach Hameln und Umgebung. Die Unternehmen suchten Arbeitskräfte und fanden sie. Denn aufgrund des Zustroms an Vertriebenen wuchs Hamelns Einwohnerzahl von (1939) auf (1950). Mehr erwerbstätige Einwohner bedeuteten für die Kreditbank auch einen größeren Kundenkreis. Die damit verbundenen Kredit- und Finanzierungswünsche für Wohnungsbau oder betriebliche Investitionen sorgten für eine schnelle Ausweitung des Bankgeschäftes. Die Kreditbank Hameln konnte allen ihren Kunden Kredite jeglicher Art und Größe verschaffen, wie der Geschäftsbericht von 1956 anmerkte. Aufgrund ihrer Zusammenarbeit mit der Niedersächsischen Landesbank im Bereich der Exportfinanzierung gelang es der Bank, Hameln das Tor zur Welt zu öffnen. Diese enge Partnerschaft zwischen Kreditbank und Hamelner Bürgern war kennzeichnend für die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Auf Initiative des Direktors August Roolf wurde das Bankgebäude am Ostertorwall im Jahr 1957 aufwendig modernisiert und erweitert. Eine sehr umsichtige Entscheidung, denn mit der Einführung der bargeldlosen Lohnzahlung und der großen Nachfrage nach Kleinkrediten für Privatpersonen in den 1960er-Jahren weitete sich der Geschäftsverkehr aus. Hameln war nun auch für Großbanken interessant geworden, die nach und nach ebenfalls Filialen in der Stadt eröffneten. Trotz stärkerer Konkurrenz blieb die Kreditbank Hameln wegen ihres spezialisierten Angebots und ihrer traditionsreichen Geschäftsverbindungen zur heimischen Wirtschaft auf Wachstumskurs. So wurde die Kreditbank Hameln in den 1960er-Jahren ein attraktives Ziel für Investoren, die auch in Hameln vertreten sein wollten. Zu ihnen gehörte auch die Privatbank Nicolai & Co. im nur fünfzig Kilometer entfernten Hannover. Sie betrieb Filialen in Braunschweig, Celle, Göttingen, Stuttgart und Stadtfilialen in Hannover. Über ihre Tochter Nicolai AG erwarb sie die Aktienmehrheit an der Kreditbank Hameln und war nun auch dort vertreten. Um die Zugehörigkeit zur Nicolai-Bank nach außen hin zu zeigen, firmierte die Bank nun unter dem offiziellen Namen Kreditbank Hameln Nicolai & Co.. 7 Aktie der Kreditbank Hameln im Wert von 1000 DM vom März 1962 Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

8 8 VON DER KREDITBANK HAMELN NICOLAI & CO. ZUR VEREINS- UND WESTBANK IN HAMELN Die Vereins- und Westbank war nach ihrer Fusion 1974 auf Expansionskurs im norddeutschen Raum. Als die Nicolai- Bank im selben Jahr wegen riskanter Kreditengagements in geschäftliche Schwierigkeiten geriet, eröffnete sich für die VuW die Möglichkeit, die Nicolai-Bank zu übernehmen und damit die geschäftlichen Aktivitäten nach Niedersachsen auszuweiten. Das VuW-Aufsichtsratsprotokoll vom 17. September 1975 vermerkt offen, dass dies eine Gelegenheit war, die man sich nicht entgehen lassen [wollte]. Zum 1. April 1977 war die Eingliederung des Bankhauses Nicolai abgeschlossen. Damit wurde auch die Kreditbank Hameln Nicolai & Co. zu einer VuW-Tochter. Ungeachtet der rechtlichen Veränderungen, blieb die Kreditbank mit ihren 23 Mitarbeitern erfolgreich. Die Bilanzsumme, die Einlagen sowie die Konsumenten- und Investitionskredite konnten jährlich gesteigert werden. Wies die Kreditbank 1976 noch 57 Millionen D-Mark Bilanzsumme aus, waren es 1984 knapp 100 Millionen D-Mark. Neben dem Geschäftsvolumen verdoppelten sich im selben Zeitraum auch die Einlagen. Das Wertpapiergeschäft legte um mehr als ein Drittel zu. Führend war die Bank bei den Produkten Industriekredite und mittelständische Baufinanzierung. Auch in wirtschaftlich angespannten Phasen war die Kreditbank für ihre gute Liquidität bekannt, die sämtliche Kreditwünsche erfüllte. Ihrer genossenschaftlichen Gründungsidee weiter Rechnung tragend, waren etwa 10 Prozent der Kreditbank- Anteile noch in Hand der Hamelner Bürger. Ihnen unterbreitete die VuW im November 1980 ein Übernahmeangebot, das bis auf eine Eignerin alle annahmen. Nachdem sich die VuW 99,8 Prozent der Anteile an der Kreditbank gesichert hatte, votierte am 26. Juni 1985 die Gesellschafterversammlung der Kreditbank einstimmig und ohne Gegenstimmen, das Bankhaus zum 28. Februar 1986 aufzulösen. Am 2. Januar 1986 besiegelten Kreditbank und VuW den Geschäftsübernahmevertrag. Danach ging die Kreditbank zum 1. März 1986 mit ihrem gesamten Geschäftsbetrieb und allen Aktiven und Passiven [ ] auf die Vereins- und Westbank über und wurde zur VuW-Filiale. Deckblatt des Geschäftsberichtes der Kreditbank Hameln Nicolai & Co., Geschäftsjahr 1983 Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

9 Broschüre zu der Wiedereröffnung der neuen VuW-Filiale mit Außenansicht der Filiale am Ostertorwall 40 (1986) Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG 9 Technik blieb den Betreuern mehr Zeit für die individuelle Beratung, bei der sie den Hamelner Kunden passgenaue Produkte anbieten konnten. Besonders Fragen zur individuellen Geldanlage und Altersvorsorge spielten eine Rolle, aber auch die Beratung rund um den Kauf von Aktien und Wertpapieren nahmen die Kunden jetzt besonders häufig in Anspruch. Als solche war sie nun in Hameln Teil einer erfolgreichen norddeutschen Regionalbank mit 266 Geschäftsstellen, deren Mitarbeiter über Kunden betreuten. Hameln und seine Bürger profitierten unmittelbar von der norddeutschen Bank mit Schwerpunkt Finanzierungs-, Außenhandel- und Wertpapiergeschäft. Und die VuW übernahm eine traditionsreiche, tief verwurzelte Größe in Hameln in ihr Filialnetz. Für die Kunden und die Geschäftsleitung in Hameln bedeutete die Übernahme durch die VuW einen Schritt in Richtung erfolgreiche Zukunft. Filialleiter Frank Schneider bemerkte in der Deister- und Westerzeitung Hameln vom 17. Januar 1986 treffend: Wir machen weiter wie bisher, können aber künftig unter der neuen Flagge unser Angebot erweitern und besser auf Kundenwünsche eingehen. Neben der Vergabe von Krediten an ansässige mittelständische Unternehmen engagierte sich die Filiale nun besonders stark im Bereich Privatkunden. Es gab ein breites Beratungsangebot, beispielsweise, um den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu realisieren. Nachdem im Jahr 1990 die Bayerische Vereinsbank ihre Anteile an der Vereins- und Westbank zu einer Mehrheitsbeteiligung aufgestockt hatte, gehörte die VuW zum Vereinsbank-Konzern und firmierte ab 1994 unter der Dachmarke Vereinsbank. Erkennbar wurde dies zum Beispiel an den neuen Formularen in der Filiale Hameln, die jetzt mit dem Logo der Vereinsbank und dem Zusatz Vereins- und Westbank versehen waren. Nach knapp hundert Jahren am Osttorwall zog die Filiale an den Pferdemarkt 9, einen zentralen, gut zugänglichen Standort. Mehr als vier Monate dauerten die Umbauarbeiten am Pferdemarkt. Das Gebäude wurde entkernt, das Fachwerk entfernt und durch eine Stahlbeton-Konstruktion ersetzt. Am 2. Mai 1998 eröffnete das neue Lokal feierlich. Äußerlich veränderte sich die Filiale Hameln durch das neue Logo der Vereins- und Westbank als Erkennungszeichen. Auch im Inneren wurde umfangreich modernisiert. Im Mittelpunkt stand die Neugestaltung der Schalterhalle. Die dicke Panzerglasscheibe zwischen Mitarbeiter und Kunden fiel weg, denn das Bargeld kam nun aus automatischen Kassentresoren. Durch die Einführung neuer EDV- Deckblatt der Broschüre zum Umzug der Vereins- und Westbank-Filiale vom Ostertorwall 40 an den Pferdemarkt 9 Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

10 10 VON DER BAYERISCHEN HYPO- UND VEREINSBANK ZUR UNICREDIT BANK IN HAMELN Im Jahr 1998 fusionierte die Bayerische Vereinsbank mit der Bayerischen Hypotheken- und Wechsel-Bank zur Hypo- Vereinsbank wurde die VuW in die HypoVereinsbank integriert. Die Eintragung ins Handelsregister des Amtsgerichts München am 14. Januar 2005 machte die Verschmelzung wirksam. Seitdem ist auch die Filiale in Hameln eine HypoVereinsbank-Filiale. Infolge des Zusammenschlusses der HypoVereinsbank mit der UniCredit im Jahr 2005 profitieren die Kunden von einem noch größeren und attraktiveren Netzwerk. Seit 1. April 2008 dient das Logo der UniCredit als offizielles Erkennungsmerkmal der Bank und ihrer Geschäftsstellen. An der weißen, nach rechts gekippten Eins auf rotem Kreis können die Kunden europaweit erkennen, welche Geschäftsstellen zu ihrer Hausbank gehören, und dort kostenfrei Geld abheben. Seit dem 5. August 2008 erstrahlt auch die Filiale in Hameln im neuen Design der europäischen Bankengruppe. Im Dezember 2009 erfolgte die Umbenennung der Bayerischen Hypo- und Vereinsbank AG in UniCredit Bank AG. Dadurch wird die Nähe und Zugehörigkeit zu einer der führenden europäischen Banken betont. Trotz dieser europäischen Dimension ist der Bank der regionale Bezug sehr wichtig. Die enge Beziehung zwischen der Bevölkerung der Stadt und der Bank spiegelt sich in Hameln durch die lokale Präsenz der Bank wider. Denn nur wer direkt vor Ort ist, hat Verständnis für die individuelle Lebenssituation und kann die damit einhergehenden Herausforderungen und Chancen als Partner meistern. Diese Verbundenheit brachte die Filiale im März 2010 mit einer eigenen ec-karte zum Ausdruck. Auf der Karte ist der berühmte Rattenfänger von Hameln zu sehen. Filialleiter Felix Eberlein betonte, dass die Bank durch die Karte ihre Identifikation mit der Stadt und der Region zum Ausdruck bringen möchte. Die Reaktion darauf ist absolut positiv und das auch außerhalb von Hameln. Alle Interessenten können so immer ein Stück ihrer Heimat bei sich tragen und gleichzeitig alle Funktionen einer modernen Bankkarte nutzen. Außenansicht der UniCredit Bank, Filiale am Pferdemarkt 9 (Aufnahme Mai 2010) Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG

11 11 VORNAME NACHNAME Konto-Nr. Bankleitzahl Karten-Nr. Gültig bis /00 Hamelner Motiv eckarte (März 2010) Quelle: Historisches Archiv der UniCredit Bank AG Seit 2010 ist Eberlein mit sechs Mitarbeitern am Pferdemarkt 9 für die Privatkunden sowie die kleinen und mittleren Unternehmen in Hameln verantwortlich. Gemeinsam betreuen sie die Kunden in allen Fragen rund ums Geld, ob Finanzierung, Vermögensaufbau, Versicherung oder Altersvorsorge. Privatpersonen, Unternehmen sowie Kunden des lokalen Gemeinwesens können jederzeit auf die Möglichkeit einer persönlichen Fachberatung zurückgreifen. Die Mitarbeiter stellen dabei immer die individuelle Lebenssituation des Kunden in den Mittelpunkt und finden so konkrete Lösungen für das alltägliche Leben. Im Jahr 2010 wurden Kundenzufriedenheit, Kundenwachstum und Umsatz aller Filialen der Bank gemessen. Die Filiale Hameln gewann den Pokal der UniCredit Bank für die beste Geschäftsstelle in Niedersachsen. Neben der umfangreichen Angebotspalette der Bank können die Kunden in der Filiale außerhalb der regulären Öffnungszeiten die Selbstbedienungszone nutzen. Dort stehen ein SB-Terminal, ein Geldautomat mit Ein- und Auszahlungsfunktion sowie ein Kontoauszugsdrucker bereit. Hameln hat heute mehr als Einwohner und ist nicht nur wegen der Sage vom Rattenfänger weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt, sondern auch dank seiner Einkaufsmöglichkeiten, der zahlreichen Gewerbebetriebe und einer sehr guten Infrastruktur. Die idyllische Lage im Zentrum des Naturparks Weserbergland und die Altstadt mit ihren unverwechselbaren Fachwerk- und Steinhäusern machen Hameln zu einer attraktiven Arbeits-, Wohn- und Urlaubsstadt. Die UniCredit baut auf die 150-jährige Tradition vor Ort 150 Jahre, die auch das Vertrauen widerspiegeln, das die Kunden der Filiale seit langer Zeit entgegenbringen. Vom Taler zur Mark und von der Reichsmark über die D-Mark bis hin zum Euro hat die Bank ihre Kunden begleitet und so eine nachhaltige Wertschöpfung für Hameln und die Menschen, die hier leben, realisiert.

12 UniCredit Bank AG Corporate History / COM7CH Arabellastraße München Stand 07 / 11

Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld

Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld Geschichte der HypoVereinsbank Marktheidenfeld Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Vereinsbank in Marktheidenfeld 4 Von der Bayerischen Hypo- und

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45

Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45 Geschichte der HypoVereinsbank Nürnberg, Eibacher Hauptstraße 45 Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History 2 Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Hypotheken- und Wechsel-Bank AG im Stadtteil

Mehr

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK MÜNCHEN-LEHEL, TRIFTSTRASSE 2 EINE INFORMATION DER HYPOVEREINSBANK, CORPORATE HISTORY INHALT ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN MÜNCHEN-LEHEL 4

Mehr

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY

GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK GERETSRIED EINE INFORMATION DER UNICREDIT BANK AG, CORPORATE HISTORY INHALT ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE HYPOTHEKEN- UND WECHSEL-BANK IN GERETSRIED 4 DIE BAYERISCHE VEREINSBANK

Mehr

Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau

Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau Geschichte der HypoVereinsbank Würzburg-Zellerau Eine Information der UniCredit Bank AG, Corporate History 2 3 Überblick Inhalt Überblick 3 Die Bayerische Vereinsbank in Würzburg-Zellerau 4 Von der Bayerischen

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.

Erfolgreich anders. Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch. Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba. Erfolgreich anders Roland Boekhout, CEO ING-DiBa AG und Head of ING Germany Leutzscher Gespräch Leipzig 20. Juni 2012 www.ing-diba.de ING-DiBa in Zahlen 3.000 Mitarbeiter Bilanzsumme 109 Mrd. Euro 7,5

Mehr

eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history

eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history 1 GESCHICHTE DER HYPOVEREINSBANK Neutraubling eine information der UniCredit Bank AG, Corporate history Inhalt ÜBERBLICK 3 DIE BAYERISCHE Vereinsbank in neutraubling 3 VON DER BAYERISCHEN HYPO- UND VEREINSBANK

Mehr

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft

Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Bundesverband deutscher Banken e. V. Berlin, Oktober 2014 Zahlen, Daten, Fakten der Kreditwirtschaft Berlin, Oktober 2014 2 bankenverband Wie viele Kreditinstitute

Mehr

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt...

Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Meine ganz persönliche Bank Wir sind nicht nur eine der sichersten Banken der Welt... Bank EEK AG Amt haus gas se 14 / Markt gas se 19 Postfach 309, 3000 Bern 7 Telefon 031 310 52 52 info@eek.ch, www.eek.ch

Mehr

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister

Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Unsere Historie Vom Autofinanzierer zum Finanzdienstleister Im Juni 1949 wird die Volkswagen Finanzierungsgesellschaft mbh gegründet mit dem Ziel, den Kauf von Käfer und Transporter für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice

Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Exzellente Zielgruppenausrichtung Umsetzungsbeispiele aus dem Sektor Finanzdienstleistungen Bester Kundenservice Britta Wüst, SEB AG Fachtagung 2006 Heidelberg, den 24. Februar 2006 Zehn Kernmärkte im

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N Stabiles Wachstum und ausgezeichnetes Ergebnis VR-Bank Coburg eg mit dem Geschäftsjahr 2013 zufrieden Coburg, 25.04.2014 Die VR-Bank Coburg hat das Geschäftsjahr 2013

Mehr

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können

Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Pressemitteilung Stolz: Beispielgebende Kooperation von Unternehmen, um Familie und Beruf in Einklang bringen zu können Seite 1 von 5 Spatenstich mit Ministerin Dr. Monika Stolz für die Kita Schloss-Geister

Mehr

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen!

VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Jahresschluss-Pressekonferenz am 9. Jänner 2009 VKB-Bank: Österreichs unabhängige Bank steht auf eigenen Beinen! Die jahrzehntelange auf Sicherheit bedachte Geschäftspolitik wirkt sich aus: Die VKB- Bank

Mehr

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg

Vor 90 Jahren Hyperinflation in Wasserburg Archivalie des Monats Ausgabe 01/2013 Redaktion: Matthias Haupt Alle Rechte beim Stadtarchiv Wasserburg a. Inn Hausanschrift: Kellerstraße 10, 83512 Wasserburg a. Inn E-mail: matthias.haupt@stadt.wasserburg.de

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank

Einführung in die Welt der Banken. 02a Wie funktioniert eine Kantonalbank Einführung in die Welt der Banken Einführung in die Welt der Banken Inhalte der Präsentation: 1) Entstehung der Banken in der Schweiz 2) zentrale Aufgaben einer Bank 3) Was für Bankentypen gibt es? 4)

Mehr

Das deutsche Banken-und

Das deutsche Banken-und Das deutsche Banken-und Finanzsystem Im Spannungsfeld von internationalen Finanzmärkten und regionaler Orientierung Proseminar Wirtschaftsgeographie SS 2011 von Andreas Trapp 1 Stern View (2011) Proseminar

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Investor Relations für KMU

Investor Relations für KMU Investor Relations für KMU Professionelle Kommunikation mit Investoren Jürgen Braatz Handelskammer Hamburg Hamburg, 15. November 2004 Traditionelle Definition Investor Relations Beziehung einer Aktiengesellschaft

Mehr

Kapitel 11. Frankfurt Mainhattan

Kapitel 11. Frankfurt Mainhattan Kapitel 11 Frankfurt Mainhattan Lesen Sie den folgenden Artikel: Mehr Transparenz für Bargeldabhebungen an Geldautomaten fremder Banken: Ab 15. Januar 2011 werden Kunden am Geldautomaten darüber informiert,

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015

Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG. Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Bilanzpressekonferenz der Oldenburgische Landesbank AG Patrick Tessmann, Vorsitzender des Vorstands Oldenburg, 12. März 2015 Agenda 1 Unser Geschäft 2 Unsere Kunden 3 Unsere Mitarbeiter 4 Unsere Region

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung

Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Ihr Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung Private Immobilienfinanzierung Die Münchener Hypothekenbank eg ist Experte für die langfristige Immobilienfinanzierung. Unsere Kerngeschäftsfelder

Mehr

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse

SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Presseinformation SaarLB kooperiert mit Berenberg Bank 400 Jahre Erfahrung in Vermögensverwaltung und -analyse Saarbrücken, 12.11.2009. Die Landesbank Saar (SaarLB) und die Hamburger Berenberg Bank arbeiten

Mehr

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt

Basiswissen. Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken. Inhalt _ Basiswissen Ursprung und Praxis der Genossenschaftsbanken Seit mehr als 150 Jahren schließen sich Gemeinschaften zu Genossenschaften zusammen. Heute gibt es sie in nahezu allen Bereichen. Lesen Sie mehr

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Steyler Missionssparinstitut

Steyler Missionssparinstitut Steyler Missionssparinstitut Die Bank mit doppelt guten Zinsen Steyler Bank Herzlichen Dank für Ihr Interesse an der Steyler Bank Sie wollen für Ihr Geld gute Zinsen? Sie legen Wert auf kompetente Beratung

Mehr

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant

Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr. Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von tegut geplant Genossenschaft Migros Zürich Sperrfrist Do, 11.10.12, 12.00 Uhr Medienmitteilung Zürich/Fulda, 11. Oktober 2012 Migros Zürich übernimmt Handelsgeschäft der tegut Gutberlet Stiftung & Co. KG Expansion von

Mehr

50 Jahre Volkswagen Aktie

50 Jahre Volkswagen Aktie 50 Jahre Volkswagen Aktie Inhalt Meilensteine in der Geschichte der Volkswagen Aktie Volkswagenwerk Aktie vom Januar 1961 Kursverlauf Aktionärsstruktur Stellungnahmen zum Jubiläum der Volkswagen Aktie

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank

Der starke Partner für Ihre Ziele. Santander Bank Der starke Partner für Ihre Ziele Santander Bank Santander hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen und Unternehmen zu Wohlstand und Erfolg zu verhelfen. Wir wollen die beste Bank für Privat- und Geschäftskunden

Mehr

Portrait. Ihr starker Partner

Portrait. Ihr starker Partner Portrait Ihr starker Partner Ihr starker Partner Wege entstehen dadurch, dass Mit ihrer langjährigen Erfahrung und ihrem Know-how im Wertpapiergeschäft ist die Augsburger Aktienbank Ihr starker und unabhängiger

Mehr

Fragen zur Verschmelzung.

Fragen zur Verschmelzung. 1. Warum verschmelzen die Hamburger Bank und die Volksbank Hamburg? Durch den Zusammenschluss der Hamburger Bank und der Volksbank Hamburg entsteht eine regional ausgerichtete Volksbank für ganz Hamburg.

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei.

Mitreden, Mitglied werden! mitbestimmen, Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Jahresbericht Mitreden, mitbestimmen, Mitglied werden! Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Inhalt Vorwort des Vorstandes...4 Vorstandsnachfolge...5 Weiterbildung Mitarbeiter...6-7

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

IR Mitteilung 10. August 2011

IR Mitteilung 10. August 2011 IR Mitteilung 10. August 2011 Commerzbank: 1,2 Mrd Euro Operatives Ergebnis im ersten Halbjahr 2011 Operatives Ergebnis der Kernbank zum 30. Juni 2011 bei 2,1 Mrd Euro Wertkorrektur auf griechische Staatsanleihen

Mehr

Die Sparkassenorganisation in Schweden

Die Sparkassenorganisation in Schweden Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Berlin, 8. Juli 2015 Die Sparkassenorganisation in Schweden Der schwedische Bankenmarkt Gesamtwirtschaftlich besitzt der Bankensektor in Schweden eine

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Im Jahr 2012 hat sich der Konsolidierungsprozess im Bankensektor weiter leicht fortgesetzt. Die Gesamtzahl der Kreditinstitute 1

Im Jahr 2012 hat sich der Konsolidierungsprozess im Bankensektor weiter leicht fortgesetzt. Die Gesamtzahl der Kreditinstitute 1 Bankstellenbericht 2012 Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2012 Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2012 I Bestand an Kreditinstituten (siehe Anlage 1) Im Jahr 2012 hat sich der Konsolidierungsprozess

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG

VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 2004 AUSZUG VERBAND DER PSD BANKEN e.v. JAHRESBERICHT 24 AUSZUG Jahresbericht 24 (Auszug) DAS GESCHÄFTS Bilanzsumme Im Geschäftsjahr 24 konnte die Gruppe der PSD Banken das Wachstum der vergangenen Jahre erneut steigern.

Mehr

Engagierte Menschen. konsequent fördern

Engagierte Menschen. konsequent fördern Engagierte Menschen konsequent fördern Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend bietet die Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh (aws) für Unternehmensgründungen bzw.

Mehr

Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2014. I Bestand an Kreditinstituten (siehe Anlage 1) Entwicklung der Gesamtzahl der Kreditinstitute

Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2014. I Bestand an Kreditinstituten (siehe Anlage 1) Entwicklung der Gesamtzahl der Kreditinstitute Bankstellenbericht 2014 Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2014 Entwicklung des Bankstellennetzes im Jahr 2014 I Bestand an Kreditinstituten (siehe Anlage 1) Die Gesamtzahl der Kreditinstitute 1

Mehr

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen.

Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. Aus der Flut der Informationen jene herausfiltern, die zur richtigen Investitionsentscheidung führen. 30 Fast wichtiger als die Beherrschung von Analyseinstrumenten ist das tiefe Verständnis für Geschäftsmodelle

Mehr

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz

Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Sparda-Banken ziehen positive Bilanz Kreditvolumen wächst um 4,1 Prozent und knackt 40-Milliarden-Marke Jahresüberschuss leicht verbessert Netto 55.500 neue Mitglieder Bekenntnis zur Direktbank mit Filialnetz

Mehr

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite.

PRESSEMITTEILUNG. Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. 20. Mai 2010. Die Versicherung auf Ihrer Seite. PRESSEMITTEILUNG BILANZ 2009 20. Mai 2010 Stabilität und Erfolg in schwierigen Zeiten. Die Versicherung auf Ihrer Seite. Ihre Gesprächspartner: Dr. Othmar Ederer Generaldirektor, Vorsitzender des Vorstandes

Mehr

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten

Das gebührenfreie GIR0,- Konto mit viel Leistung. Konto und Karten Ihr direkter Weg zur Kundenbetreuung: Service-Hotline: (01 80) 3 33 13 00* Telefax: (01 80) 3 33 15 39* E-Mail: service@si-finanzen.de Internet: www.signal-iduna.de/chd und www.signal-iduna-giro.de DONNER

Mehr

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI)

Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen. Baloise Fund Invest (BFI) Ein gutes Gefühl Beim Anlegen und Vorsorgen Baloise Fund Invest (BFI) Baloise Fund Invest (BFI) bietet Ihnen eine vielfältige Palette an Anlagefonds. Dazu gehören Aktien-, Obligationen-, Strategieund Garantiefonds.

Mehr

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis

Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Das Mulanje-Projekt: Hilfe für Kleinunternehmer und Kleinbauern in den ländlichen Gebieten Malawis Abschlussbericht März 2011 Projekthintergund: Das südafrikanische Malawi ist ein ausgeprägtes Agrarland

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis

Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Pressemitteilung Bankhaus Lampe KG mit gutem Jahresergebnis Düsseldorf, 08.05.2014 Jahresüberschuss unverändert bei 21 Millionen Euro Inhaberfamilie Oetker stärkt erneut Eigenkapitalbasis der Bank Strategische

Mehr

Einlagen bei Sparkassen sind sicher

Einlagen bei Sparkassen sind sicher S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband Einlagen bei Sparkassen sind sicher Information für Kunden der Sparkassen Fragen und Antworten zu den Störungen auf den internationalen Finanzmärkten

Mehr

Ihr finanzstarker Partner

Ihr finanzstarker Partner Die Stuttgarter - Ihr finanzstarker Partner Inhalt Bewertungsreserven Hohe Erträge dank nachhaltiger Finanzstrategie Unsere Finanzkraft ist Ihr Vorteil Gesamtverzinsung der Stuttgarter im Vergleich Das

Mehr

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion

Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Presse-Information Nürtingen, 25. Februar 2014 Im Jubiläumsjahr weiter gewachsen Volksbank Kirchheim-Nürtingen eg mit Plus bei Krediten und Einlagen Jubiläumsjahr endete mit großer Spendenaktion Nürtingen.

Mehr

Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe

Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe 1 Geschichte der Sparkassen-Finanzgruppe Die historischen Wurzeln der Sparkassen-Finanzgruppe reichen weit in die Geschichte zurück. Bereits mit der Errichtung der frühen Spar- und Leihkassen am Ende des

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick

Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven Ausblick Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei Pressemitteilung Vertreterversammlung 2015 Die Volksbank Stade-Cuxhaven ist mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden und wagt einen positiven

Mehr

2 Die Voraussetzungen für die Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Gewerkschaften

2 Die Voraussetzungen für die Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Gewerkschaften 2 Die Voraussetzungen für die Zusammenarbeit von Volkshochschulen und Gewerkschaften In Hannover waren gute Voraussetzungen vorhanden, um eine Zusammenarbeit zwischen Gewerkschaften und Volkshochschulen

Mehr

A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen

A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen A4 Zinsentwicklungen, Währungen Wertentwicklungen, Zinsen, Devisenkosten beeinflussen den Alltag Auf einen Blick: Indizes --> Kennzahlen Zinsen und Konditionen: Hier sind die Orientierungswerte der täglichen

Mehr

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität

S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband. Darauf können sich die Kunden verlassen: Sparkassen stehen für Sicherheit und Stabilität Deutscher Sparkassen- und Giroverband (DSGV) Kommunikation und Medien Charlottenstraße 47 10117 Berlin Telefon 030 202 25-5115 Telefax 030 202 25-5119 S Finanzgruppe Deutscher Sparkassenund Giroverband

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Newsletter Nº 1 April 2015. Basel. www.wohnen-mehr.ch

Newsletter Nº 1 April 2015. Basel. www.wohnen-mehr.ch Eine Genossenschaftsinitiative für die Region Basel www.wohnen-mehr.ch Editorial Sie lesen den ersten Newsletter der neu entstehenden Baugenossenschaft wohnen & mehr. Die Baugenossenschaft ist ein gemeinnütziger

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Pressemitteilung Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Flensburg, 14.05.2014 "Mehr Sparkasse. Das volle Programm, gleich nebenan." Das ist

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto

Anlegen. Unsere Aktie. attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Anlegen Unsere Aktie attraktive Rendite hohe Kursstabilität lohnendes Aktionärssparkonto Unsere Aktie Unsere Bank verfügt traditionell über eine solide Eigenkapital-Basis, die wir in den letzten Jahren

Mehr

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR

Zwei starke Partner für Ihr Vermögen. DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Zwei starke Partner für Ihr Vermögen DAB bank AG & Itzehoer Aktien Club GbR Eine gute Entscheidung Herzlich willkommen bei der DAB bank! Zwei starke Partner haben sich zu Ihrem Nutzen zusammengetan; Sie

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee

ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee ERP-Gründerkredit Die KfW-Förderung für Ihre Geschäftsidee Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit? Mit dem ERP-Gründerkredit,

Mehr

Komponenten Achsen Systeme

Komponenten Achsen Systeme LINE TECH bewegt linear haargenau ausdauernd Komponenten Achsen Systeme Der Schweizer Lineartechnik-Spezialist über 20 Jahre Erfahrung Lineares Rückgrat Lineare Bewegungen sind das Rückgrat moderner, industrieller

Mehr

individuelle IT-Lösungen

individuelle IT-Lösungen individuelle IT-Lösungen Unternehmensprofil Als kompetenter IT Dienstleister ist HaKoDi EDV-Systeme für kleine und mittelständische Unternehmen in ganz Mitteldeutschland tätig. Wir planen und realisieren

Mehr

Die Finanzierung von Wohnprojekten

Die Finanzierung von Wohnprojekten Die Finanzierung von Wohnprojekten Vorstellung 3 Projektarten 3 Finanzierungswege Eigenkapital Finanzierungsmittel (Fremdkapital) Das Verhältnis zur Bank Beispiele aus unserer Arbeit Die Stiftung in Zahlen

Mehr

Ihr Vertrauen Unser Versprechen

Ihr Vertrauen Unser Versprechen Ihr Vertrauen Unser Versprechen» Gut, FAIR, MENSCHLICH, NAH bedeutet für uns kein leeres Versprechen, sondern ist gelebter Auftrag. Auf unser Engagement für die Region können Sie sich verlassen. Geschäftsbericht

Mehr

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014

Bilanzpressekonferenz 2013. 12. Juni 2014 Bilanzpressekonferenz 2013 12. Juni 2014 1 Ergebnisse 2013 2 Ausblick Agenda 22 Wachstumskurs vorsichtig fortgesetzt Bilanzsumme in Mio. 4.142 4.293 3.893 2011 2012 2013 in + 249 + 151 in % + 6,4 + 3,6

Mehr

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Wilfried Brzynczek Deutsche Kreditbank AG In den vergangenen 25 Jahren hat die DKB Wohnraum verbessert Zur Energiewende beigetragen

Mehr

Informationsveranstaltung der NRW.BANK. Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK

Informationsveranstaltung der NRW.BANK. Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK Informationsveranstaltung der NRW.BANK Finanzieren wird Dich faszinieren Ausbildung & Studium in der NRW.BANK Grundlagen des Bankgeschäfts Mittelbeschaffung und Mittelverwendung Privatpersonen & Unternehmen

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk

CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk CyberForum Breite Unterstützung für Europas bestes IT-Netzwerk Mitgliederversammlung mit Rückblick und Vorstandswahl Karlsruhe, 20. Mai 2014. Das Unternehmernetzwerk CyberForum e. V. präsentierte kürzlich

Mehr

Finanzierungen für Wohnungseigentümergemeinschaften. Andre Eckardt, Teamleiter Wohnen Verwalter

Finanzierungen für Wohnungseigentümergemeinschaften. Andre Eckardt, Teamleiter Wohnen Verwalter Finanzierungen für Wohnungseigentümergemeinschaften Andre Eckardt, Teamleiter Wohnen Verwalter Deutsche Kreditbank AG 2 I Finanzierungen für Wohnungseigentümergemeinschaften I 15. Mai 2014 Deutsche Kreditbank

Mehr

A n a l y s i s Finanzmathematik

A n a l y s i s Finanzmathematik A n a l y s i s Finanzmathematik Die Finanzmathematik ist eine Disziplin der angewandten Mathematik, die sich mit Themen aus dem Bereich von Finanzdienstleistern, wie etwa Banken oder Versicherungen, beschäftigt.

Mehr

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20. der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN)

SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20. der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) SCHLESWIG-HOLSTEINISCHER LANDTAG Drucksache 16/2447 16. Wahlperiode 09-02-20 Kleine Anfrage der Abgeordneten Monika Heinold (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) und Antwort der Landesregierung Ministerium für Wissenschaft,

Mehr

SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf

SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf Presseinformationen SaarLB und DKB stärken Bankenstandort Saarbrücken DKB übernimmt SKG BANK und baut Betriebsstätte im Saarland auf Achtung Sperrfrist 30.05.2008, 13 Uhr! Saarbrücken, 30.05.2008. Die

Mehr

Sie möchten sich selbstständig machen?

Sie möchten sich selbstständig machen? KFW-GRÜNDERKREDIT Sie möchten sich selbstständig machen? Die Zukunftsförderer Aller Anfang ist leicht Sie wollen ein Unternehmen gründen und sind auf der Suche nach einer günstigen Finanzierungsmöglichkeit?

Mehr

CreditPlus steigert Gewinn deutlich

CreditPlus steigert Gewinn deutlich Pressemitteilung 05/12 Ressorts: Wirtschaft, Banken, Handel, Verbraucher Jahresergebnis 2011 (nach HGB): CreditPlus steigert Gewinn deutlich 2011 hat die Bank ihr Neugeschäftsvolumen mit Konsumentenkrediten

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop. Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop

Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop. Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop Finanzierungsmöglichkeiten heute Bank Coop Hanspeter Tüscher Leiter Hypothekenkunden Regionensitz Basel Bank Coop Wer ist die Bank Coop? Geschichte 1927 Bank der "Genossenschaften und Gewerkschaften" 1928

Mehr

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket

VR-Willkommenspaket. im We. Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Willkommenspaket le Vortei bis rt im We UR, 0 5 3 E Sichern Sie sich jetzt Ihr persönliches Vorteilspaket VR-Privatkonto -online- Service rund um die Uhr Erledigen Sie Ihre Bankgeschäfte ganz einfach

Mehr

Damit einher ging die Konzentration auf das heutige Kerngeschäft,

Damit einher ging die Konzentration auf das heutige Kerngeschäft, D I E G R Ü N D U N G D E S T R I F E L S V E R L A G E S G E G R Ü N D E T W U R D E D E R V E R L A G 1 9 3 9 V O N K A R L F R I E D R I C H M E C K E L I N K A I S E R S - L A U T E R N. A U S V E

Mehr

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht

Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Die Zukunft des webbasierten Talent Managements: Die Haufe Gruppe kauft die umantis AG Neue Marke Haufe.umantis entsteht Name: Hermann Arnold Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: umantis AG

Mehr

Investieren Finanzplatz in Bayern München

Investieren Finanzplatz in Bayern München Finanz-Standort Invest in Bavaria Fakten www.invest-in-bavaria.de Investieren Finanzplatz in Bayern München Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Verkehr und Technologie München. Der leistungsfähige

Mehr