Professionelle Investmentstrategien mit den weltweit besten Aktien-, Renten- und Spezial-Fonds Zürich Frankfurt London New York

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Professionelle Investmentstrategien mit den weltweit besten Aktien-, Renten- und Spezial-Fonds Zürich Frankfurt London New York"

Transkript

1 Der Fonds 5. Jahrgang / Seite 1 Professionelle Investmentstrategien mit den weltweit besten Aktien-, Renten- und Spezial-Fonds Zürich Frankfurt London New York Liebe Leserin Erscheinungsweise: zweimal monatlich Lieber Leser 5. Jahrgang / Seite 1 Unsere Erwartung steigender Aktienkurse wurde schneller Realität, als von vielen Marktteilnehmern erwartet! Doch das war erst der Auftakt einer erfreulichen Entwicklung, die trotz möglicher Konsolidierungen noch einige positive Überraschungen bringen dürfte. Allein die anhaltende Untergewichtung vieler Institutionen in Aktien nährt diese Erwartung, denn sollten Versicherungen und Pensionskassen in den kommenden Monaten erst einmal beginnen, Bonds in Aktien umzuschichten, dürfte es richtig zur Sache gehen! Auch unsere zweite Erwartung, dass deutsche Aktien im Hinblick auf eine sich möglicherweise recht bald ändernde politische Konstellation hier zu Lande besonders interessant werden sollten, hat mit der Ankündigung des Bundeskanzlers, für Herbst vorgezogene Neuwahlen zum Deutschen Bundestag vorzusehen, urplötzlich eine äußerst interessante Note erhalten. Bereits unmittelbar nach dieser Ankündigung als Reaktion auf die für die SPD enttäuschend verlaufenen Landtagswahlen in Nordrhein-Westfalen wechselten der deutsche Aktienmarkt und mit ihm die erst in der letzten Ausgabe empfohlenen Aktienfonds auf die Überholspur. Dieser Trend dürfte anhalten, zumal sich auch die jüngste Entwicklung in der Europa-Politik auf Deutschland-Engagements positiv auswirkt, nicht zuletzt, weil dadurch die belastende Euro-Stärke deutlich ihren Schrecken verliert. Mit den empfohlenen Deutschland-Aktienfonds und ausgewählten Europa- Aktienfonds mit besonderem Fokus auf deutsche Werte werden Sie weiterhin auf der Überholspur fahren! Lassen Sie sich diese besondere Chance nicht entgehen, denn wir sind sicher, dass die jüngst zu beobachtende Outperformance des deutschen Aktienmarktes keine Eintagsfliege war. Während der US-Aktienmarkt beispielsweise noch keine neuen Jahreshochs erklimmen konnte, zog der DAX-Index letzte Woche auf ein neues Jahreshoch davon. Zu Ihrer Disposition finden Sie in der obigen Tabelle alle von uns empfohlenen Aktienfonds, die ausschließlich bzw. zu einem erheblichen Teil in deutsche Aktien investieren. Dabei beachten Sie bitte Folgendes: Bereits die letzten beiden Wochen haben gezeigt, dass derzeit vor allem die Blue Chips laufen! Hier sind die großen Institutionellen auf der Kaufseite und diese können ihre enormen Kapitalbeträge eben nur im Segment der Standardwerte unterbringen. Daher ist der in der letzten Ausgabe vorgestellte DWS SELECT INVEST hier erste Wahl. Da konnten Nebenwerte bislang noch nicht richtig mithalten, so dass Sie mit dem ebenfalls empfohlenen FPM FUNDS GERMANY STOCKPICKER SMALL & MID CAPS noch etwas Geduld aufbringen müssen. Diesen Fonds betrachten Sie bitte zunächst lediglich als Beimischung. Auf der Gewinnerseite sind Sie in jedem Fall mit den beiden von Peter Dreide gemanagten Fonds: Der QUAR- TUS VALUE UNIVERSAL-FONDS kauft neben europäischen Aktien mit hohem Deutschland-Anteil auch ausgewählte US-Werte und kann damit auch vom Dollar-Anstieg profitieren. Wer dagegen rein auf Europa setzen will, greift zum PM TREND A-UNIVERSAL-FONDS, der für einen Mischfonds mit +12,6% seit Jahresfang einfach sensationell läuft. Das wurde nur noch vom WEISENHORN EUROPA getoppt, der bei allerdings erheblich höheren Risiken mit +17,8% einfach nur begeistert. Nun zu einem klassischen Europa-Aktienfonds: Wichtiger Hinweis: Zu möglichen Risiken und Interessenskonflikten bei den vorgestellten Anlagen beachten Sie bitte unseren Disclaimer auf der Seite 8 und im Internet unter Börse Inside Verlag AG Internet: Ersteinerstraße 21 D Endingen Tel / Fax /

2 5. Jahrgang / Seite 2 Bei Franklin Mutual Advisors dreht sich das Personalkarussell! David Winters, 15 Jahre lang bei der Templeton-Tochter und seit 2001 CEO der Franklin Mutual Advisors, ging im April von Bord und übergab den Führungsstab an Peter Langerman, der somit auch die Management-Verantwortung für den FRANKLIN MUTUAL EUROPEAN FUND übernahm. Peter Langerman war bereits bis 2002 über 16 Jahre lang für Mutual Series Fonds tätig, ehe er die Verantwortung für die Mitarbeiter-Pensionsfonds der Investmentabteilung des US-Bundesstaates New Jersey übernahm. Der Mutual European gehört ohne Zweifel zu den Top-Produkten seiner Peergroup. Seit Lancierung im April 2000 erzielte der Fonds einen Gewinn von knapp 20% bis Ende April Im Vergleich dazu gab der MSCI Europe um 26,6% nach. Trotz seiner prinzipiell konservativen Ausrichtung konnte der Fonds auch 2004 seinen Vergleichsindex schlagen, als Europas Aktienmärkte vor allem im letzten Quartal zulegten. Dieser eindrucksvolle Track Record der Mutual Series beruht auf der für Franklin typischen Bottomup-/(Deep-)Value-Philosophie! Dieser Ansatz ist auf den Kauf einzelner Aktien ausgerichtet, die nach der Analyse des Fondsmanagements 40 bis 50% unter dem Substanzwert eines Unternehmens gehandelt werden. Häufig finden daher Aktien Eingang ins Portfolio, die bei den Anlegern gerade nicht in Mode oder von komplizierten Umstrukturierungen betroffen sind. Neben klassischen wertorientierten Aktieninvestments stellen Fusionsarbitrage, also der Kauf von Aktien von Unternehmen mit Übernahmephase, sowie turn-around-stories, z.b. Unternehmen, die von einer Insolvenz bedroht sind, elementare Bausteine des Portfolios dar. Diesen special situations widmet das enteam besonderes Augenmerk. Gesucht wird dabei nach Katalysatoren, die dazu beitragen, dass der wahre Wert des Unternehmens freigesetzt wird. Ein Wechsel im Management, eine Umstrukturierung oder einfach eine Veränderung des Marktklimas generieren oftmals ein gutes Einstiegssignal. Des Weiteren verfügen die Mutual-Manager über den Spielraum, bis zu 30% des Fondsvermögens in nichteuropäische Wertpapiere sowie bis zu 10% in langfristige Schuldverschreibungen zu investieren. Die Performancequalität des FRANKLIN MU- TUAL EUROPEAN FUND überzeugte bislang auf der ganzen Linie! Besonders die mit 9,88% im Vergleich zum Index (17,93%) niedrige Volatilität im Kontext mit der erstklassigen Performance stechen sofort ins Auge. Es wird daher spannend sein zu beobachten, ob es Lagerman gelingen wird, an die großen Erfolge seines Vorgängers anzuknüpfen. Das werden wir für Sie im Auge behalten. Wer den Fonds hat, sollte ihn jedenfalls behalten. Wer sich in Europa neu positionieren will, wählt dagegen den flexibel gemanagten PM TREND-A-UNI- VERSAL-FONDS (WKN , EUR 21.15), der sich aktuell verstärkt auf Stable-Growth-Themen wie Pharma, Einzelhandel und Nahrungsmittel konzentriert und somit wie eingangs erwähnt erneut unter den Top-Performern zu finden ist. Ansonsten sollten Sie sich bei Neuengagements auf unsere Growth-Empfehlungen HENDERSON PAN EUROPEAN EQUITY FUND, MAINFIRST AVANT-GARDE STOCK FUND oder den SCHRODER-ISF EURO DYNAMIC GROWTH konzentrieren, die der Konkurrenz in den letzten Wochen bereits die Hacken zeigen! Einen interessanten Nischenplay stellt folgende Überlegung dar, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen:

3 5. Jahrgang / Seite 3 Nicht nur Anleger, die Bedenken hinsichtlich der weiteren Entwicklung in der Eurozone haben, sollten sich unseren Nachbarn im Süden, die Schweiz, einmal genauer anschauen! Die Schweiz ist nämlich nicht nur für die gute Schokolade oder die zwar teuren aber dafür auch exklusiven Urlaubsdomizile bekannt, sondern zählt zudem zu den leistungsstärksten Volkswirtschaften weltweit. Die jüngst wieder anziehenden Gewinne auf der Unternehmensseite sprechen für ein anhaltend solides Wachstum. Interessant sind Swiss Stocks vor allem auch, weil sich im Alpenland Aktien interessanter Branchen finden lassen, die andernorts nicht zu finden sind. Zu nennen sind hier vor allem Pharma-, Nahrungsmittelund teilweise auch Maschinenbauunternehmen. Namen wie Nestlé, Novartis oder Roche kennt jedes Kind. Allerdings bietet die Schweiz noch einiges mehr, wie wir noch sehen werden. Nach der Korrektur der letzten Wochen wird auch der Schweizer Aktienmarkt vom positiven Umfeld an den internationalen Aktienmärkten profitieren. Die Exportnation Schweiz hat insbesondere unter der lahmenden Konjunktur Deutschlands gelitten, denn die Eidgenossen haben mit einem 20%-Exportanteil Deutschland als wichtigsten Handelspartner. Niedrige Zinsen fördern den Konsum und eine geringe Inflationsrate stützt das Wirtschaftswachstum! Gleichzeitig sorgen eine geringe Steuerbelastung für Unternehmen und sehr kooperative Behörden für wenig Bürokratie und Kostendruck. Diese Standortvorteile gepaart mit einem sehr stabilen Schweizer Franken sprechen klar für eine Investition in den Schweizer Aktienmarkt. Allerdings weniger in den bekannten Blue Chips wie Roche, Nestlé & Co., die ohnehin in jedem Fonds für globale oder europäische Aktien zu finden sind. Anleger sollten sich dagegen einmal die wenig gecoverten Small- und Midcaps anschauen. Wir nahmen dies zum Anlass, uns mit dem erfolgreichsten Fondsmanager für Schweizer Nebenwerte, Herrn Bernhard Signorell zu unterhalten: Als Vorstand der 3 V Asset Management AG ist Bernhard Signorell verantwortlicher Fondsmanager des bei Oppenheim in Luxemburg aufgelegten 3 V INVEST SWISS SMALL & MID CAP FONDS (WKN , CHF )! Bei unserem Besuch in Zürich konnten wir uns vor Ort ein Bild von der Arbeitsweise machen. Mit 17 Jahren Berufserfahrung in der Analyse von Schweizer Aktien, ist er der absolute Spezialist für diesen Markt. So ist es nicht verwunderlich, dass er vor allem durch sein aktives Stockpicking Mehrwert generiert. Mit 10,7% p.a. in den letzten drei Jahren hat er der Konkurrenz gezeigt, dass eine Aktienauswahl im Small- und Midcap-Segment nur durch ein eigenes vor Ort durchgeführtes Research erfolgreich sein kann. Signorell setzt dabei vor allem auf seine engen Kontakte zu den Unternehmen (ca. 200 Unternehmensbesuche pro Jahr) und seinen qualitativen Screening-Prozess, der vor allen Dingen Ineffizienzen und Unterbewertungen aufdeckt. Um auf die typischen Risiken von Smallcap-Engagements vorbereitet zu sein, kann er in schwierigen Zeiten bis zu 49% Kasse und bis zu 20% Large-Caps halten. Um Liquiditätsengpässe zu umgehen darf keine Position größer als 10% sein und die größten Holdings über 5% zusammen nicht mehr als 40% des Gesamtvolumens ausmachen.

4 5. Jahrgang / Seite 4 Derzeit ist der Fonds zu drei Viertel seines Volumens in Small-Caps und mit gut einem Viertel in Mid-Caps voll investiert! Überzeugt hat uns Bernhard Signorell vor allen Dingen durch seine offene Art, uns seine Stärken wie auch seine Schwächen aufzuzeigen. Dabei überwiegen die Vorteile für den Investor deutlich, denn als kleiner unabhängiger Vermögensverwalter kann er seine Investments ohne Interessenskonflikte wahrnehmen. Als Unternehmer und Fondsverwalter, der sein eigenes Geld im Fonds investiert hat, verfolgt er zudem die gleichen Interessen wie seine Investoren. FAZIT: Auch die Schweiz verfügt über unabhängige und erfolgreiche Vermögensverwalter mit eigenen Fonds. Der Mehrwert zum klassischen Bankenfonds ist insbesondere bei den Small-Caps ausschlaggebend. Der 3V INVEST SMALL & MID CAP ist deshalb erste Wahl für Anlagen in Schweizer Nebenwerten: Kaufen! Themenwechsel: Schon mehrfach haben wir darüber berichtet, dass quantitative Anlageprozesse bei Fonds häufig zu wiederholbaren Erfolgen führen! Bestes Beispiel sind unsere Favoriten-Fonds von Peter Dreide oder die Produkte der Axa Rosenberg-Reihe, die alle mit Hilfe quantitativer Datenbanken betreut werden. Inzwischen hat auch Frankfurt Trust eine quantitative Expertise im Hause aufgebaut und in drei Fonds der Dynamik -Serie implementiert. Seit Juli 2004 wird der FT EUROPA DYNAMIK FONDS (WKN ), seit Januar 2005 der FT AMERIKA DYNAMIK (WKN ) und schließlich seit März 2005 auch der FT NIPPON DYNAMIK (WKN ) nach diesem Ansatz verwaltet. Verantwortlich dafür zeigt sich Dr. Carsten Grosse-Knetter, den wir zu einem persönlichen Gespräch in Frankfurt getroffen haben. Das vom studierten Quantenphysiker Grosse-Knetter entwickelte Modell zielt bei der Auswahl auf drei Faktoren: Bewertung, Momentum und Risiko: Das nach diesen drei Faktoren benannte BMR-Modell soll künftig eine emotionslose Entscheidungsgrundlage liefern. Mittels eines Screenings aller Aktien des zu Grunde liegenden Universums wird eine Rangliste nach Bewertung (Dividendenrendite, KGV, KBV, Unternehmenswert/Umsatz-Verhältnis), nach Momentum (3, 6, 12 Monate und Änderung des Momentums) und nach Risiko (Gewinnrevisionen, Streuung der Gewinnschätzungen, Volatilität, Beta) erstellt. Die besten Aktien der jeweiligen Rangliste finden Einzug in die Fonds. Die niedrige Korrelation dieser drei Faktoren hat Dr. Grosse-Knetter dazu veranlasst, eine 40/30/30-Verteilung vorzunehmen. D.h. 40% des Portfolios werden in die Aktien mit der stärksten Stellung des Faktors Bewertung investiert, 30% in die Titel mit der besten Bewertung des Risikos und 30% der Titel mit der höchsten Momentumbewertung. Backtests haben gezeigt, dass damit ein deutlicher Mehrertrag zu generieren ist. Da die Dynamik-Fonds erst seit kurzem nach diesem Modell verwaltet werden, lässt sich noch keine abschließende Bewertung formulieren. Der Eindruck, den wir von Dr. Carsten Grosse- Knetter gewonnen haben ist jedoch positiv. Wir werden die drei Fonds weiter beobachten und kommen gelegentlich darauf zurück. Kommen wir zu den Emerging Markets:

5 5. Jahrgang / Seite 5 Der Fonds Musterdepot Chance Der Fonds Musterdepot Wachstum

6 MUSTERDEPOT-STRATEGIE: 5. Jahrgang / Seite 6 Um Ihnen konkrete Handlungsvorschläge für ein Fondsinvestment an die Hand zu geben und unsere Fondspicking- Strategie im Markterfolg messbar und transparent zu machen, haben wir zwei Musterportfolios eingerichtet, die am 8. Mai 2001 jeweils mit einem Kapital von EUR gestartet sind. Die beiden vorgestellten Depots berücksichtigen in ihrer Ausrichtung unterschiedliche Risikoklassen: Wer gezielt Chancen sucht und auch bereit ist, vorübergehend höhere Risiken einzugehen, wird mit unserem FONDS- DEPOT CHANCE seine Freude haben. Hier werden wir versuchen, überdurchschnittliche Renditen zu erwirtschaften, ohne dabei auf eine ausgewogene Struktur zu verzichten. In der Regel werden wir ausschließlich in Aktienfonds investieren. Und natürlich wollen wir uns mit dem Anlageerfolg unseres Fondsdepots messen lassen, denn unser Ziel ist klar, mit einer dynamisch ausgerichteten Investmentstrategie den Aktienmarkt insgesamt zu schlagen. Als Vergleichsmaßstab (Benchmark) zur Messung unseres Anlageerfolges dient entsprechend der MSCI World-Aktienindex auf EURO-Basis. Das FONDSDEPOT WACHSTUM dient konservativen Anlegern als Orientierung, die neben einer hohen Rendite vor allem auf möglichst geringe Schwankungen Wert legen. Deshalb wird dieses Portfolio neben aussichtsreichen Aktienfonds auch einen Anteil an Rentenfonds aufweisen. Zu diesem Zweck werden wir auch bezüglich des Fremdwährungsanteils bewusst Zurückhaltung üben. Auch für dieses Depot setzen wir uns natürlich das Ziel, eine konkrete Benchmark zu schlagen. Als Vergleichsmaßstab wählen wir eine Kombination aus dem MSCI World Aktienindex auf EURO-Basis (70%) und Rex Performance-Index (30%). MUSTERDEPOT CHANCE Endlich wieder einmal deutlich steigende Aktienkurse, dürften sich sicherlich viele Anleger angesichts der erfreulichen Entwicklungen der jüngsten Zeit denken! Der MSCI World-Index konnte seit der letzten Ausgabe immerhin um 5,6% zulegen und liegt in der Year-to-date-Betrachtung mittlerweile mit +8,8% im grünen Bereich. Allerdings gilt das lediglich in der auf Euro umgerechneten Betrachtung, denn in Originalwährung kalkuliert notiert das globale Börsenbarometer immer noch knapp 2% im Minus. Zwar konnte das Musterdepot im bisherigen Jahresverlauf mit +7,4% den Index noch nicht ganz erreichen, allerdings sind wir auch noch nicht voll investiert und können daher jetzt in aller Ruhe die noch fehlenden Investments vornehmen, die das Depot abrunden sollen. Die in der letzten Ausgabe angekündigten Veränderungen wurden vorgenommen, sprich der FPM STOCKPICKER GERMANY SMALL/MID CAPS wurde genauso gekauft wie der WEISENHORN EUROPA aufgestockt wurde. Der SCHRODER EURO ACTIVE VALUE wurde komplett veräußert. Die beste Performance erzielte der ebenfalls erst vor kurzem erworbene 4Q-GROWTH FONDS des Erfolgsmanagers Peter Dreide, der in den letzten beiden Wochen seinen Fonds um sagenhafte 10,6% nach oben schießen sah. Wir werden uns deshalb einen weiteren Dreide-Erfolgsfonds zulegen, nämlich den PM TREND A-UNIVERSAL- FONDS, den wir bereits mehrfach besprochen und empfohlen hatten. Dieser Mischfonds hängt derzeit sogar die meisten lupenreinen Aktienfonds in Europa ab, was will man mehr! Wir ordern zum Anteilspreis vom und zwar im Gegenwert von EUR MUSTERDEPOT WACHSTUM In den letzten drei Wochen konnte das Musterdepot seit Auflegung im Mai 2001 betrachtet die Gewinnzone zurückerobern, während die Benchmark immer noch mit 10,2% im negativen Terrain verharrt! Dass das Depot seit Jahresanfang leicht hinter der Benchmark herhinkt, macht uns dagegen wenig aus. Dies dürfte bald der Vergangenheit angehören. Insgesamt konnte das Depot seit der letzten Ausgabe um knapp 4% zulegen. Dabei konnte es vor allem von den freundlichen Aktienmärkten profitieren. Es wundert deshalb nicht, dass vor allem die im Depot befindlichen Aktienfonds die höchsten Wertzuwächse verbuchen konnten. Bestperformer war der global Emerging Markets-Fonds MAGELLAN SICAV aus dem Hause Comgest, der um nahezu 8% nach oben schoss. Mit +7,2% nicht wesentlich schlechter entwickelte sich der AXA ROSEN- BERG GLOBAL SMALL CAP ALPHA FUND. Damit meldete sich nicht nur dieser Fonds sondern zugleich auch das Segment der Small Caps zurück, nachdem es in den letzten Wochen hier etwas ruhiger lief. Recht erfreulich liefen auch unsere Neuerwerbungen, der von Graham French gemanagte M&G INTER- NATIONAL GROWTH FUND (+6,3%) sowie der QUARTUS STRATEGIE-FONDS-UNIVERSAL (+6,1%), mit dem Peter Dreide die Potenziale seiner Datenbank basierten quantitativen Strategie voll ausschöpfen kann. Wir sehen derzeit keine Veranlassung für Veränderungen, denn die sich andeutende Sommerrallye an den Aktienmärkten dürfte der Depotentwicklung gut tun, auch wenn hier und da der eine oder andere schwächere Tag dazu gehören wird.

7 5. Jahrgang / Seite 7 Die neue Zauberformel der Fondsgesellschaften heißt BRIC! Hinter BRIC verbergen sich die Länderkürzel von Brasilien, Russland, Indien und China, die sich in den kommenden Jahrzehnten zu den dominierenden Wirtschaftsnationen mausern dürften. Laut einer Studie von Goldman Sachs solle sich die Marktkapitalisierung der BRIC-Staaten in den kommenden zehn Jahren vervierfachen und 2020 bereits das Niveau Europas erreichen, wobei eine gesunde Wirtschaftspolitik sowie stabile politische Verhältnisse Grundvoraussetzungen sind. Mittlerweile sind mit der hier zu Lande unbekannten dänischen Fondsgesellschaft ISI (Sydinvest), der DWS sowie der HSBC bereits 3 BRIC-Fonds am Markt. Nachdem die BRIC-Produkte bei Anlegern bereits auf großes Interesse stoßen, dürften die Marketing-Abteilungen der Konkurrenz bereits mit Hochdruck an ähnlichen Konzepten arbeiten. Doch wie sinnvoll sind solche BRIC-Fonds, die sich ausschließlich auf die genannten Länder konzentrieren? Hier ist eine kritische Analyse sicherlich notwendig: Auf Anhieb den besten Eindruck macht der HSBC GIF BRIC FREESTYLE (ISIN LU ). Die Gründe sind einfach: Erstens hat sich die deutsch-britische Kooperation viele Freiheitsgrade bei der Anlagepolitik einräumen lassen und zweitens sind für Indien und China zwei bewährte Fondsmanager in den Entscheidungsprozess involviert. Denn Fondsmanager Nick Timberlake verlässt sich nicht nur auf seine eigene Spürnase, sondern vertraut ausgewiesenen HSBC-Experten für das jeweilige Land. Während der für Brasilien zuständige Marcos de Callis und der für Russland nominierte William Browder unbeschriebene Namen sind, greift Timberlake für Indien und China auf die beiden Erfolgsmanager Sanjiv Duggal bzw. Richard Wong zurück, deren Fonds zu unseren Favoriten gehören. Der Investmentprozess des BRIC-Fonds basiert auf zwei Säulen: Zunächst legen die vier Länderexperten in einer monatlichen Investmentkonferenz gemeinsam aus den einzelnen Ländern die Asset Allocation des Fonds fest. In einem zweiten Schritt schlägt das Quartett dann chancenreiche Aktien vor, die ins Portfolio aufgenommen werden sollen. Timberlake muss allerdings nicht jederzeit in Aktien investieren. Das Freestyle -Konzept des Fonds gestattet ihm flexibel ohne Benchmarkorientierung zu reagieren. Auch die Gewichtung der einzelnen Länder kann theoretisch bis auf Null reduziert werden. Ob und wie sich dieses Konzept allerdings im Vergleich zu globalen EMMA-Fonds bewährt, bleibt abzuwarten! Zweifelsohne dürften die BRIC-Staaten nicht zuletzt aufgrund der demographischen Verhältnisse erstklassige Wachstumsperspektiven besitzen. Dies trifft jedoch nicht nur auf die großen Vier zu. Wieso sollte man bei der Auswahl eines globalen Fondskonzeptes beispielsweise freiwillig auf die spannenden Konvergenzthemen in Osteuropa oder die sonstigen aufstrebenden Tigerstaaten in Asien verzichten, von den übrigen Lateinamerika-Ländern ganz zu schweigen? Wir sehen in BRIC-Fonds zunächst eine mehr oder weniger gute Marketing-Idee denn ein sinnvolles Investment. Produkten aus dem Segment der global investierenden Emerging Markets-Fonds, die sich aufgrund ihres Top-Managements bewährt haben, würden wir weiterhin den Vorzug geben. Wer dennoch dem BRIC-Lockruf folgen will, sollte solche Fonds lediglich als Beimischung betrachten, denn sonst haben Sie sehr schnell eine Übergewichtung der genannten vier Länder, die natürlich auch in den globalen Emerging Markets-Fonds vielfach prominent vertreten sind!

8 5. Jahrgang / Seite 8 Allem Anschein nach dürfte die Korrektur an den Emerging Markets wohl beendet sein! Alles andere würde uns angesichts der anhaltend positiven Aussichten in diesen Ländern auch wundern. Schließlich findet echtes organisches Wachstum auch weiterhin vor allem in Asien, Mittel-/Osteuropa und in Lateinamerika statt, während sich viele etablierte Volkswirtschaften trotz anhaltender Restrukturierungsbemühungen sichtlich schwer tun, auch nur einigermaßen mitzuhalten. Befürchtungen, dass ein nachlassendes Wachstum in der Weltwirtschaft vor allem die Emerging Markets treffen könnte, halten wir für vollkommen übertrieben. Vieles spricht für eine lediglich leichte Abschwächung, so dass sich das globale Wachstum weiterhin mit Raten von rund 4% pro Jahr sehr erfreulich zeigen dürfte. Summa summarum stellt dies im Kontext mit hoher Liquidität die ideale Voraussetzung für eine fortgesetzte Outperformance der Emerging Markets dar. Lediglich wenigen unserer Top-Fonds konnte die jüngste Korrektur etwas anhaben. Getroffen hat es die beiden Thailand-Fonds sowie den THREADNEEDLE LATIN AMERICAN GROWTH, die durch die Stops fielen, der Rest konnte sich über den angegebenen Stop Loss-Marken halten, wenn auch vereinzelt nur hauchdünn. Bleiben Sie bei den Emerging Markets-Fonds am Ball und orientieren Sie sich bitte anhand der obigen Tabelle! Oberste Priorität genießen auch weiterhin unsere Empfehlungen aus dem Segment der globalen Fonds! Speziell der OYSTER FPP EMERGING MARKETS kommt in den letzten Wochen immer besser in Fahrt, nachdem der Fonds im letzten Jahr aufgrund der eigenwilligen Strategie von Fondsmanager Jonathan Neill in seiner Peergroup richtiggehend nach hinten durchgereicht worden war. Neill zeigt sich unbeirrt und setzt weiterhin vor allem auf Aktien aus Ländern, die unter dem bislang schwachen Dollar und den hohen Öl- und Rohstoffpreisen litten. Taiwan und Südkorea bilden weiterhin die größten Ländergewichte in seinem Fonds. Der Oyster-Fonds wird vor allem auch bei einer Fortsetzung der jüngsten Technologie-Rallye deutlich zulegen können. Wer es ruhiger mag, sollte sich den wesentlich ausgewogener strukturierten MAGELLAN SICAV aus dem Hause Comgest ins Depot legen. Die zuletzt zu beobachtende Underperformance, die aufgrund des Comgest-Anlagestils immer mal wieder zu sehen ist, sollte bald der Vergangenheit angehören. Zu guter Letzt: Frische Kaufsignale sind aktuell an den Börsen Lateinamerikas festzustellen, wobei vor allem Brasilien technisch besonders gefällt! Mit dem MLIIF LATIN AMERICAN FUND A (WKN , USD 30,87) loten Sie das Aufwärtspotenzial optimal aus, zumal Fondsmanager Will Landers nahezu 60% seines Fonds in Brasilien investiert hat. Zudem sind Rohstoffplays wie eine Petrobras prominent gewichtet. Ansonsten fällt der Fonds durch eine verlässliche Performance auf, die dem Produkt in sämtlichen Betrachtungszeiträumen vorderste Platzierungen in seiner Peergroup einbrachte. Dass die Fondsanalysten von Feri Trust dem Fonds mit einem A-Rating eine erstklassige Bewertung verpasst haben, ist deshalb kein Wunder. Fazit: Kaufen, allerdings mit einer maximalen Depotgewichtung von 10%! Mit den besten Wünschen für Ihren Anlageerfolg Die Kritik an anderen hat noch keinem die eigene Leistung erspart. Edgar Mitternacht Volker Schilling (Noël Coward) DER FONDS ANALYST ist ein zweimal monatlich erscheinender Informationsdienst für professionelle Investmentstrategien in internationalen Aktien-, Renten- und Spezial-Fonds! Verantwortlicher Redakteur: Thomas Bogatz (ViSdP) Druck und Verlag: BÖRSE INSIDE VERLAG AG, Ersteinerstraße 21, D Endingen Tel / , Fax: / Geschäftsführer: Arno Ruesch, Thomas Bogatz, Walter Ruesch. Der Abonnementpreis beträgt EUR 19,70 inkl. Mwst im Monat inkl. Versandkosten Bankverbindung: Dresdner Bank AG Freiburg, BLZ: , Konto-Nr Credit Suisse 8022 ZH, Rathausplatz, Konto-Nr , Clearing-Nr. 4860, Dresdner Bank AG, Wien, BLZ: , Konto-Nr Disclaimer: Die in diesem Brief veröffentlichten Angaben beruhen auf Quellen, die wir als seriös und verlässlich einschätzen. Eine Gewähr hinsichtlich Qualität und Wahrheitsgehalt dieser Informationsquellen kann nicht übernommen werden. Weder unsere Musterdepots noch Einzelanalysen zu bestimmten Wertpapieren stellen eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Produkten dar. Der Newsletter darf deshalb nicht als persönliche oder auch allgemeine Beratung aufgefasst werden, da darin lediglich die subjektive Meinung des Autors reflektiert wird. Leser, die auf Grund der in diesem Newsletter veröffentlichten Inhalte Anlageentscheidungen treffen, handeln vollständig auf eigene Gefahr und sollten sich in jedem Fall von ihrer Haus- bzw. Depotbank beraten lassen, inwieweit die vorgestellten Anlagen zum persönlichen Risikoprofil passen. Dieser Newsletter kann diese Beratungsfunktion nicht übernehmen. Des Weiteren können Verlag oder nahestehende Dritte Positionen in den besprochenen Anlagen eingegangen sein. In diesem Fall kann ein Interessenkonflikt vorliegen, auf den an dieser Stelle ausdrücklich hingewiesen wird. Bei den analysierten Wertpapieren oder derivativen Produkten handelt es sich um Anlagen mit überdurchschnittlichem Risiko. Insbesondere bei Optionsscheinen oder Auslandsaktien besteht das Risiko eines Totalverlustes. Eigenverantwortliche Anlageentscheidungen im Wertpapiergeschäft darf der Anleger deshalb nur bei eingehender Kenntnisse der Materie in Erwägung ziehen. Weitere Details im Hinblick auf bestehende Risiken sowie bestehende Eigenpositionen werden im ausführlichen Disclaimer, unter der Internetadresse offen gelegt. Mit dem Bezug dieser Information erkennt der Leser diesen Disclaimer an und stellt den Verlag von allen Haftungs- und Gewährleistungsansprüchen frei. Satz und Layout:

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1

Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des. Bankhaus Bauer Premium Select. 31. Dezember 2011 1 Anlagepolitik und aktuelle Asset Allocation des Bankhaus Bauer Premium Select 31. Dezember 2011 1 Die Anlagepolitik des Bankhaus Bauer Premium Select 2 Die Anlagepolitik des Premium Select genügend Freiraum

Mehr

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen

Fondsrente mit Strategie. Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Fondsrente mit Strategie Mit attraktiven Anlagestrategien für einen entspannten Ruhestand vorsorgen Vorsorgen mit MV FondsMix exklusiv Für einen entspannten Ruhestand braucht es ein sicheres Einkommen.

Mehr

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen

Stiftungsfonds Spiekermann & CO WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013. Eine klare Lösung für konservative Investoren und Stiftungen WKN: A1C1QH Stand: 05.11.2013 Was Anleger vorfinden: bei festverzinslichen Wertpapieren haben Staatsanleihen ihren Nimbus als sicherer Hafen verloren Unternehmensanleihen gewinnen immer mehr an Bedeutung

Mehr

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen.

Alle Angaben sind ohne Gewähr. Im Zweifelsfall gelten die Depot- bzw. Kontoauszüge der Depotstellen. Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem

Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. Marathon-Strategie I das Basisinvestment mit langem Atem WAS SIE ÜBER DEN FRANKLIN TEMPLETON GLOBAL

Mehr

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011

Bester Anbieter für Mischfonds. mmd Roadshow. Mai/Juni 2011 Bester Anbieter für Mischfonds mmd Roadshow Mai/Juni 2011 Unternehmen Investmentphilosophie Dachfonds Investmentprozess Dachfonds Investmentperformance am Beispiel des ETF-DACHFONDS VERITAS Fondskonzepte

Mehr

Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination?

Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination? Rendite und Sicherheit eine mögliche Kombination? Hohe Performance ist die Folge von Sicherheit nicht von Chancen! Dipl. Math. Nat. Olaf-Johannes Eick Multi-Invest Gesellschaft für institutionelles Advisoring

Mehr

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH

Klassik Aktien Emerging Markets. beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Klassik Aktien Emerging Markets beraten durch Lingohr & Partner Asset Management GmbH Was sind Emerging Markets? Der Begriff Emerging Markets" kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt aufstrebende

Mehr

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r

Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ ist fü r Das Sutor PrivatbankPortfolio dynamisch+ Für Wachstum ohne Anleihen-Netz Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v

Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick. Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Tresides Asset Management GmbH, Mai 2014 v Mehr als nur Performance Investmentlösungen mit Weitblick 2 Investmentteam Starke Expertise noch stärker im Team Gunter Eckner Volkswirtschaftliche Analyse, Staatsanleihen

Mehr

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds

14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds 14 Fonds im Crashtest: Die besten Schwellenländer-Mischfonds Mischfonds sind eine bewährte und beliebte Anlagekategorie. Eine relativ junge Historie haben dagegen solche Produkte, die sich auf Aktien und

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT INVESTMENTFONDS Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der

Mehr

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.)

KlawInvest-Trading A0M1UF 327,0111 33,3400 EUR 10.902,55 19,23 % 3 03.07.2015 (F) 10.000,00 902,55 (9,03%/18,70% p.a.) Lahnau, 05.07.2015 FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8, 35633 Lahnau FONDS UND MEHR Dipl.Ökonom Uwe Lehmann Vermögensberatung Lilienweg 8 35633 Lahnau Vermögensübersicht

Mehr

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds

Die exklusive Dachfondsstrategie. Santander Select Fonds Die exklusive Dachfondsstrategie Santander Select Fonds Auf Erfolgskurs gehen: Santander Select Fonds. 100 % objektiv nur die leistungs starken Fonds kommen mit an Bord. Die Santander Select Fonds sind

Mehr

Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen.

Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen. Ausverkauf an den Rentenmärkten? Lösungen für Nullzins-Politik, drohendem Zinsschock und Aktien-Korrekturen. apano HI Strategie 1 Sicherheit ohne Anleihen: Mischfonds 2.0 Vermögensverwaltender Mischfonds

Mehr

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n

In diesen Angaben sind bereits alle Kosten für die F o n d s s o w i e f ü r d i e S u t o r B a n k l e i s t u n g e n Das konservative Sutor PrivatbankPortfolio Vermögen erhalten und dabei ruhig schlafen können Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen

Mehr

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH

Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets. Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH Erfolgreich Anlegen in den Emerging Markets Mag. Klaus Hager Raiffeisen Salzburg Invest Kapitalanlage GmbH 2 Emerging Markets sind kein Nebenschauplatz 3 83% Bevölkerungsanteil 75% der Landmasse Anteil

Mehr

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio

Vermögenserhalt hinaus in Richtung Wachstum getrimmt. Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Das ausgewogene Sutor PrivatbankPortfolio Wachstumschancen einkalkuliert Geld anlegen ist in diesen unruhigen Finanzzeiten gar keine einfache Sache. Folgende Information kann Ihnen dabei helfen, Ihr Depot

Mehr

StarCapital Vermögensverwaltung

StarCapital Vermögensverwaltung StarCapital Vermögensverwaltung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Grundlegende Erfahrungswerte für erfolgreiches Investieren in einem ganzheitlichen Asset Management: StarCapital Vermögensverwaltung

Mehr

Ihre Fondsauswahl bei Zurich

Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ihre Fondsauswahl bei Zurich Ab 1. August 2015 sicherheitsorientiert Geldmarkt ESPA Reserve Euro Plus T AT0000812979 04.11.1998 Erste Sparinvest Floating Rate Notes LU0034353002 15.07.1991 Erzielung von

Mehr

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen

Sutor PrivatbankBuch. Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Sutor PrivatbankBuch Mit Kapitalmarktsparen die Inflation besiegen Das Sutor PrivatbankBuch ist der einfachste und sicherste Weg, Ihr Geld am Kapitalmarkt anzulegen. Schon ab 50 EUR Anlagesumme pro Monat

Mehr

Das Potenzial eines Fonds ist keine Frage von Zahlen. Sondern von Persönlichkeit.

Das Potenzial eines Fonds ist keine Frage von Zahlen. Sondern von Persönlichkeit. Das Potenzial eines Fonds ist keine Frage von Zahlen. Sondern von Persönlichkeit. DIE EINZIGARTIGE SAUREN INVESTMENTPHILOSOPHIE: WIR INVESTIEREN NICHT IN FONDS WIR INVESTIEREN IN FONDSMANAGER. Den richtigen

Mehr

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch

GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch GECAM Adviser Fund - Best of Equity - Wertentwicklung - Nur für den internen Gebrauch 1 GECAM Adviser Fund - Best of Equity Asset Allocation (Peergroups) Der GECAM Best of Equity setzt sich aus den jeweils

Mehr

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung

Templeton Growth Fund: Wertentwicklung & Aufstellung Templeton Growth Fund Wertentwicklung und Aufstellung Manche meinen mit den besten Aktien solche mit gutem kurzfristigem Ausblick. Wenn wir beste Aktien sagen, meinen wir damit einfach die besten Werte.

Mehr

Investieren in unterbewertete europäische Aktien

Investieren in unterbewertete europäische Aktien Investieren in unterbewertete europäische Aktien Franklin Mutual European Fund* * Ein Teilfonds der Franklin Templeton Investment Funds (FTIF), eine in Luxemburg registrierte SICAV. * Ein Teilfonds der

Mehr

Wertorientiertes Investment - gibt es noch günstige Aktien?

Wertorientiertes Investment - gibt es noch günstige Aktien? Wertorientiertes Investment - gibt es noch günstige Aktien? Ufuk Boydak Fondsmanager, Vorstand und Partner der LOYS AG LOYS AG: Oldenburg - Chicago - Zürich - Frankfurt 2 Inhalt LOYS AG Rahmenbedingungen

Mehr

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region

Fonds-Bezeichnung ISIN Anlage-Schwerpunkt Region 1 VORSORGE Lebensversicherung AG Fondsübersicht A Aberdeen Global Chinese Equity Fund A2 LU0231483743 Aktienfonds All Cap China China Aberdeen Global Emerging Markets Equity Fund LU0132412106 Aktienfonds

Mehr

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage.

Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Es ist zeit für eine wirklich intelligente GEldanlage. Die Philosophie Die Strategie die Partner Flexibel. Hervorragend. Ausgewählt. Substanzwerte waren selten so großen Schwankungen ausgesetzt wie heute.

Mehr

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Fondskörbe Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Gemeinsam mehr vermögen. Persönliche Ziele 2 Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge

Mehr

Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit. LifeTime Die Depots der Continentale

Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit. LifeTime Die Depots der Continentale Erstklassige Renditechancen Individuelle Sicherheit LifeTime Die Depots der Continentale LifeTime. Mit Aktieninvestment und Versicherungsschutz für das Alter vorsorgen Fondsgebundene Versicherungen verknüpfen

Mehr

Factsheet per 31.08.2009 M.E.T. Fonds PrivatMandat

Factsheet per 31.08.2009 M.E.T. Fonds PrivatMandat ARDGE Factsheet per 1..29 ARDGE 1. Nov. - 1. Okt. 1, Mit der dem Fonds zu Grunde liegenden Strategie wird seit 19 erfolgreich das Ziel überdurchschnittliche Fondsvermögen bis zu 1% in sicherere Anlageformen

Mehr

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv

Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Anlagestrategien mit ETFs STARS Defensiv, Flexibel und Offensiv Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Markus Kaiser, Januar 2015 Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 Wachstum

Mehr

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen -

Mit Sicherheit mehr Vermögen. M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - M.E.T. Fonds - PrivatMandat - Mit Sicherheit mehr Vermögen - Was genau zeichnet die vermögendsten Kapitalanleger dieser Welt aus? Was ist deren Geheimnis und wie können Sie diese Geheimnisse NUTZEN? Agenda

Mehr

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen

M&G Global Dividend Fund. für verschiedene Marktlagen M&G Global Dividend Fund für verschiedene Marktlagen Dividenden und Aktienkurse 1 gehen Hand in Hand In der Vergangenheit haben Unternehmen mit nachhaltigem Dividendenwachstum 2 in der Regel eine ausgezeichnete

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND*

PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* PEGASOS-BALANCED MULTI-ASSET FUND* VERMÖGENSVERWALTENDER FONDS *Seit 1.12.2012 beraten durch inprimo privatinvest GmbH INVESTMENTPROZESS UND ANLAGEPHILOSOPHIE Unser Anlageprozess ist darauf ausgerichtet

Mehr

Investmentfonds. Anett Peuckert

Investmentfonds. Anett Peuckert Investmentfonds Anett Peuckert 1 Investmentgedanke und Philosophie Historie 1822 Belgien, 1849 Schweiz: Gründung der ersten investmentähnlichen Gesellschaften 1868 Schottland: Gründung der 1. Investmentgesellschaft

Mehr

Wir informieren Sie!

Wir informieren Sie! Wir informieren Sie! 1. Aktuelles vom Markt 2. Portfolio per 3. Bericht des Fondsmanagers per 4. Vermögensaufstellung per 1 AKTUELLES August 2015 24.08.2015 20.08.2015 2 Portfolio Strategische Asset Allokation

Mehr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr

Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds. Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Stand: 2014 Marketinginformation- Angaben ohne Gewähr Persönliche Ziele Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge zu beginnen. Die Veranlagung in eine

Mehr

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex

DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex DAXplus Covered Call Der Covered Call-Strategieindex Investment mit Puffer In Zeiten, in denen Gewinne aus reinen Aktienportfolios unsicher sind, bevorzugen Anleger Produkte mit einer höheren Rendite bei

Mehr

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015

Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Fondskörbe Ansparen und Vorsorgen mit Elitefonds Marketinginformation-Angaben ohne Gewähr Stand: 2015 Gemeinsam mehr vermögen. Persönliche Ziele 2 Es ist immer der richtige Zeitpunkt, mit der Vorsorge

Mehr

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs

LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs LS Servicebibliothek 3: FONDSHANDEL/ETFs/ETCs Handeln Sie über 250 Fonds ohne Ausgabeaufschläge! 50 britische Pfund: Queen Elizabeth II. (*1926) Warum sollten Privatanleger Fonds über Lang & Schwarz außerbörslich

Mehr

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft

Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Investieren Sie mit dem Deutschen Mittelstandsanleihen Fonds in das Rückgrat der deutschen Wirtschaft Profitieren Sie von erfolgreichen Unternehmen des soliden deutschen Mittelstands Erfolgsfaktor KFM-Scoring

Mehr

Pioneer Funds Emerging Markets Equity

Pioneer Funds Emerging Markets Equity Pioneer Funds Emerging Markets Equity Von der Dynamik wachstumsstarker Schwellenländer profitieren Aktienfonds Emerging Markets S&P Fund Management Rating: A MANAGER RATING M2+ www.fitchratings.com Pioneer

Mehr

9. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

9. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen Studie 9. Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen Update per 30.09.2012 München, im November 2012 www.fondsconsult.de Analyse der großen deutschen standardisierten Vermögensverwaltungen

Mehr

à j o u r Steuerberatungsgesellschaft mbh

à j o u r Steuerberatungsgesellschaft mbh à j o u r Steuerberatungsgesellschaft mbh à jour GmbH Breite Str. 118-120 50667 Köln Breite Str. 118-120 50667 Köln Tel.: 0221 / 20 64 90 Fax: 0221 / 20 64 91 E-MAIL: stb@ajourgmbh.de Tipps zur Anlagemöglichkeiten

Mehr

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden

Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Gute Nacht Effekt für Sie und Ihre Kunden Nur für professionelle Anleger und Berater 1/29 Schroders Verbindung aus Tradition und Innovation Familientradition

Mehr

Fondsinvest clever und flexibel

Fondsinvest clever und flexibel Fondsinvest clever und flexibel Konzept Systematisches Fondssparen durch regelmässige Einlagen Beträge von CHF 100.-- und mehr auf dem Fondsinvestkonto werden automatisch in Fonds investiert. 15 Anlagefonds

Mehr

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information

www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information www.bawagfonds.com BAWAG P.S.K. Fonds-Information Aus der Fusion der BAWAG Invest Gesellschaft m.b.h. und der P.S.K. Invest ist die neue Kapitalanlagegesellschaft ( KAG ) der BAWAG P.S.K. Gruppe, die BAWAG

Mehr

Hinweise für den Referenten:

Hinweise für den Referenten: 1 Namensgebend für die Absolute-Return-Fonds ist der absolute Wertzuwachs, den diese Fonds möglichst unabhängig von den allgemeinen Marktrahmenbedingungen anstreben. Damit grenzen sich Absolute-Return-Fonds

Mehr

Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards

Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards Methodik Asset Manager Ranking und Feri EuroRating Awards Christopher Wolter 1. Einführung Ein Anleger, der sein Geld in Investmentfonds investieren möchte, sieht sich einer unüberschaubaren Produktvielfalt

Mehr

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005

CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 CONVEST 21 JAHRESBERICHT PER 31. DEZEMBER 2005 A member of American International Group, Inc. Jahresbericht per 31. Dezember 2005 SEHR GEEHRTE KUNDIN, SEHR GEEHRTER KUNDE Die Entwicklung der meisten Aktienmärkte

Mehr

Glossar zu Investmentfonds

Glossar zu Investmentfonds Glossar zu Investmentfonds Aktienfonds Aktiv gemanagte Fonds Ausgabeaufschlag Ausgabepreis Ausschüttung Benchmark Aktienfonds sind Investmentfonds, deren Sondervermögen in Aktien investiert wird. Die Aktien

Mehr

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN

HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN HANSARD EUROPE LIMITED FONDS INFORMATIONEN FONDS ERHÄLTLICH IM DX PLAN INTERNE FONDS (Bitte beachten: Die Mindestanlage fu r jeden internen Fonds beträgt 4.000 in der jeweiligen Währung.) Name des B02

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Dezember 2006 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: FIDELITY FUNDS - Asia Pacific Property Fund (USD) [12976] FIDELITY FUNDS - Euro Short Term Bond Fund (Euro) [12978]

Mehr

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert

PPS Vermögenspolice. 8 Fonds für individuelle Anlegerprofile. Von rendite- bis wertzuwachsorientiert 8 Fonds für individuelle e Von rendite- bis wertzuwachsorientiert PPS Vermögenspolice bietet Ihnen je nach Ihrer Anlagementalität die Wahl zwischen 8 Fonds. In einem individuellen Gespräch beraten wir

Mehr

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG

ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot. Thorsten Dierich max.xs financial services AG ETF-Dachfonds ein aktiv gemanagter Baustein für Ihr Depot Thorsten Dierich max.xs financial services AG Turbulente Investmentwelt Wie verläuft die Reise? Investmentbedarf vorhanden aber wie umsetzen? In

Mehr

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS)

Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies (GARS) Standard Life Global Absolute Return Strategies Anlageziel: Angestrebt wird eine Bruttowertentwicklung (vor Abzug der Kosten) von 5 Prozent über dem

Mehr

Global Demographic Opportunities

Global Demographic Opportunities Marketingmitteilung Schroder ISF Global Demographic Opportunities SCHRODER ISF GLOBAL DEMOGRAPHIC OPPORTUNITIES 2 6 Schroder ISF 1 Global Demographic Opportunities Vom demografi schen Wandel profi tieren

Mehr

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten.

Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Und warum Sie es doch tun sollten. Jetzt kann ich nicht investieren! Eigentlich würde man ja gern anlegen Aber in jeder Lebenslage finden sich Gründe, warum es leider

Mehr

Analyse DWS Benchmarküberprüfung

Analyse DWS Benchmarküberprüfung Analyse DWS Benchmarküberprüfung Herausgeber FWW GmbH Münchner Str. 14 Autor Thomas Polach FWW Research Service tp@fww.de Datum der Erstellung : 02.11.2009 Inhaltsverzeichnis Einleitung 4 Methode 5 Zusammenfassung

Mehr

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett

Price is what you pay, value is what you get. Investieren wie Warren Buffett Fondsmanager Dr. Hendrik Leber Aktien Global Fonds und Dividende Investieren wie Warren Buffett Price is what you pay, value is what you get. Was heisst? Ein Investor orientiert sich am wahren Wert der

Mehr

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung

Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen. Swisscanto Vermögensverwaltung Professionelle Vermögensverwaltung eine Lösung mit vielen Vorteilen Swisscanto Vermögensverwaltung Swisscanto Vermögensverwaltung einfach und professionell Unsere Vermögensverwaltung ist die einfache Lösung.

Mehr

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds

Nur für professionelle Anleger. Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Nur für professionelle Anleger ETFlab Aktieninvestments Weltweit optimal investiert mit ETFlab MSCI Indexfonds Agenda 01 ETFlab Wertarbeit für Ihr Geld 02 ETFlab MSCI Produkte 03 Kontakt ETFlab Wertarbeit

Mehr

Das Morningstar Analyst Rating und die globalen Researchberichte

Das Morningstar Analyst Rating und die globalen Researchberichte Das Morningstar Analyst Rating und die globalen Researchberichte Häufig gestellte Fragen und Antworten Ab wann werden das Morningstar Analyst Rating und die zugehörigen globalen Researchberichte zur Verfügung

Mehr

1 von 5 26.04.2012 15:46

1 von 5 26.04.2012 15:46 1 von 5 26.04.2012 15:46 26. April 2012» Drucken ANLAGESTRATEGIE 26.04.2012, 10:12 Uhr Auf welche Aktien, Anleihen und Fonds setzen Vermögensverwalter? Eine Auswertung von 200 Depots von 50 Vermögensverwaltern

Mehr

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015

Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Bewährte VV-Fonds als solides Fundament in Ihrem Depot Januar 2015 Wie können Sie in Zeiten historisch niedriger Zinsen und hoher Aktienkurse und Immobilienpreise Privatvermögen noch rentabel und täglich

Mehr

Die Fonds auf einen Blick

Die Fonds auf einen Blick Die Fonds auf einen Blick 3 fa c el l e in ive Strateg lus ien Ex k Alle Strategien und Investmentfonds für die fondsgebundene Vorsorge h un d schn Exklusive Anlagestrategien Made in Germany Strategie

Mehr

db X-trackers Informationen

db X-trackers Informationen db X-trackers Informationen Frankfurt 17. September 2013 Währungsgesicherte ETFs können Euro-Anleger vor einem Wertverlust der Anlagewährung schützen Vielen Anlegern ist nicht bewusst, dass bei ihren Investitionen

Mehr

Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance?

Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance? Welche Style-Indices treiben die Fondsperformance? Ergebnisse für das Stoxx-Universum Elisabeth Stocker und Niklas Wagner Universität Passau Rüdiger Sälzle FondsConsult Research AG FondsConsult Investmentkonferenz

Mehr

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit.

LBBW Multi Global. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: Informationen für 15.01.2015. Fonds in Feinarbeit. Die ausgewogene Balance aus Sicherheit und Rendite: LBBW Multi Global Diese Informationen sind ausschließlich für professionelle Investoren bestimmt. Keine Weitergabe an Privatkunden! Informationen für

Mehr

Strategiefonds Multi-Asset-Strategie Makro dynamisch Welt

Strategiefonds Multi-Asset-Strategie Makro dynamisch Welt Kaufbeuren, 29.05.2015 Mindelheimer Str. 99 87600 Kaufbeuren Vermögensübersicht Stand: 29.05.2015 Wertentwicklung ab: 01.07.2011 Marco Richter e. K. Marco Richter Mindelheimer Straße 99 87600 Kaufbeuren

Mehr

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International

Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund. Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International Fidelity Funds - Multi Asset Strategic Fund Trevor Greetham Asset Allocation Director, Fidelity International TEIL 1 Warum Allradantrieb für s Depot? Die vier Phasen des globalen Wirtschaftszyklus Inflation

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA

Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Aktives Portfolio-Management Dr. Andreas Sauer, CFA Herausforderung Aktives Portfoliomanagement Herausforderung Portfoliomanagement Wachsendes Anlageuniversum Hohe Informationsintensität und - dichte Hoher

Mehr

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs

Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Im Vergleich: Investmentfonds vs. ETFs Invest Stuttgart, 24.04.2009 Kristijan Tomic Bereichsleiter Produktmanagement, Sparkassen Broker Der Sparkassen Broker Online Broker der Über 175.000 Kunden Kundenvermögen:

Mehr

Stand: 31. Oktober 2006. Monatsbericht. fpm FUNDS. Investments. In deutsche AKTIEN

Stand: 31. Oktober 2006. Monatsbericht. fpm FUNDS. Investments. In deutsche AKTIEN Stand: 31. Oktober 2006 Monatsbericht fpm FUNDS Investments In deutsche AKTIEN Stand: 31. Oktober 2006 AKTUELLER KOMMENTAR Der Oktober brachte wiederum erfreuliche Kursgewinne am deutschen Aktienmarkt.

Mehr

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids

ZUSATZSEITE. Anlagemöglichkeiten. WWK BasisRente invest WWK Premium FondsRente WWK Premium FondsRente kids ZUSATZSEITE Anlagemöglichkeiten WWK BasisRente invest FondsRente FondsRente kids WWK Lebensversicherung auf Gegenseitigkeit Marsstraße 37, 80335 München Telefon (0 89) 5114-20 20 Fax (0 89) 5114-2337 E-Mail:

Mehr

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse.

LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. LBBW Dividenden Strategie Euroland Sorgfältige Auswahl für glänzende Ergebnisse. Fonds in Feinarbeit. Der LBBW Dividenden Strategie Euroland war einer der ersten Fonds, der das Kriterium Dividende in den

Mehr

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS

FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS FONDSKÖRBE VORSORGEN MIT ELITEFONDS 1 Stand: März 2012 Market tinginformatioin VORTEILE DER VERMÖGENSVERWALTUNG Breite Diversifikation: Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Gold, Immobilien, AI Unabhängige Auswahl

Mehr

Schweizer Aktien: zcapital-fonds mit Dividendenstrategie nach drei Jahren besser als der Markt

Schweizer Aktien: zcapital-fonds mit Dividendenstrategie nach drei Jahren besser als der Markt Schweizer Aktien: zcapital-fonds mit Dividendenstrategie nach drei Jahren besser als der Markt by Bjoern Zern - Montag, Oktober 26, 2015 http://www.schweizeraktien.net/blog/2015/10/26/schweizer-aktien-zcapital-fonds-mit-dividendenstrategienach-drei-jahren-besser-als-der-markt-7444/

Mehr

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown).

3. Wir beurteilen die Fonds anhand der benchmarkunabhängigen Kennzahlen Performance (nach BVI-Methode) und maximaler Verlust (Maximum Drawdown). März 2012 portfolio Fonds-Filter Grundlagen und Methodik Mit dem portfolio Fonds-Filter stellt die Redaktion von portfolio international ein einfaches quantitatives Verfahren zur relativen Bewertung von

Mehr

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital.

November 2013 STARS. Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung. Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1. www.starcapital. November 2013 STARS Systematische Trend-, Allokations- und Risiko-Steuerung Das Ganze sehen, die Chancen nutzen. Seite 1 November 2013 Vorstand und Fondsmanager Dipl.-Vermögensmanager Markus Kaiser Markus

Mehr

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt

ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt ETF Exchange Traded Funds (ETFs) Inhalt Was sind ETFs Möglichkeiten für Investoren Hauptvorteile von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds Nachteil von ETFs gegenüber aktiv gemanagten Aktienfonds

Mehr

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871

Wegweisend. meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice. Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Wegweisend meinepolice.com: Der Investmentwegweiser für Ihre Fondspolice Maßstäbe in Vorsorge seit 1871 Stichtag der Performancedaten: 31. Mai 2015 Investmentwegweiser Exklusive Lösungen Expertenpolice

Mehr

Investmentfonds-Angebot

Investmentfonds-Angebot Inländische Dachfonds 3 en Fonds-Mix 25 AT0000784855 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en Fonds-Mix 50 AT0000784863 2 3,50% 2,50% EUR T 14:30 3 en Renten-Dachfonds AT0000744594 2 3,00% 2,50% EUR T 14:30 3 en

Mehr

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU

THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU THOMAS MÜLLER ACHT GEBOTE FÜR DEN VERMÖGENSAUFBAU 2 1.) Vermögensaufteilung überlegen Im ersten Schritt gilt es festzulegen, mit welchem Anteil Ihres Vermögens Sie in welche Anlageklasse Sie investieren

Mehr

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG)

ERSTE IMMOBILIENFONDS. Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) ERSTE IMMOBILIENFONDS Niedrige Zinsen, turbulente Kapitalmärkte gute Gründe um in Immobilien zu investieren Mag. Peter Karl (Geschäftsführung ERSTE Immobilien KAG) Vergleich Immobilienfonds Bewertung durch

Mehr

Finreon Sustainable IsoPro

Finreon Sustainable IsoPro Finreon Sustainable IsoPro Trennung von Nachhaltigkeit und Portfoliokonstruktion Dr. Ralf Seiz, CEO Finreon, Lehrbeauftragter Universität St.Gallen Zürich, 5. Dezember 2013 Agenda Finreon & Inrate Nachhaltig

Mehr

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG

ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG ERFOLGREICHE & SICHERE KUNDENBERATUNG managed by EIN BASISINVESTMENT MIT DEM KNOW HOW VON 10 STARKEN PARTNERN DIE PARTNER (v.l.n.r.): Mercedes Schoppik SCHRODERS Ivan Rancic DWS Franz-Xaver Jahrstorfer

Mehr

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR

BGF Euro Short Duration Bond Fund A2 EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung EUR ISIN LU0093503810 WKN 989694 Währung Stammdaten ISIN / WKN LU0093503810 / 989694 Fondsgesellschaft Fondsmanager Vertriebszulassung Schwerpunkt Produktart Fondsdomizil BlackRock Asset Management Deutschland

Mehr

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren

LuxTopic Aktien Europa. Risikoadjustiert von Aktien profitieren - Nur für professionelle Kunden LuxTopic Aktien Europa Risikoadjustiert von Aktien profitieren LuxTopic - Aktien Europa Erfolgsstrategie mit System 11. November 2014 30 Jahre Erfahrung Erfahrung und Erkenntnis:

Mehr

Zurich Invest Select Portfolio

Zurich Invest Select Portfolio Eine optimale Vermögensverwaltung Zurich Invest Select Portfolio Eine Geldanlage setzt Vertrauen voraus: das Vertrauen auf seriöse Beratung und kompetente Entscheidungen. Weil Sie sich auf unsere langjährige

Mehr

Max Otte Vermögensbildungsfonds - Value Investing in Zeiten der Krise

Max Otte Vermögensbildungsfonds - Value Investing in Zeiten der Krise Max Otte Vermögensbildungsfonds - Value Investing in Zeiten der Krise Prof. Dr. Max Otte Januar 2015 1 Warum haben wir underperformt? - Teure Aktien (USA, Qualität) wurden noch teurer - Billige Aktien

Mehr

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection

Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection WERBEMITTEILUNG Wirkt anziehend! Das neue Anlagekonzept: Generali Komfort Best Selection geninvest.de Generali Komfort Best Selection Neues Konzept der Besten-Selektion Wie kann ich mein Geld trotz niedriger

Mehr

SIRIUS 26, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010. MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft

SIRIUS 26, HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010. MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG. der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft SIRIUS 26, MITEIGENTUMSFONDS GEM. 20a INVFG HALBJAHRESBERICHT 30. JUNI 2010 der Gutmann Kapitalanlageaktiengesellschaft 1010 W i e n, S c h w a r z e n b e r g p l a t z 16 INHALTSVERZEICHNIS Inhaltsverzeichnis

Mehr

Sparplan schlägt Einmalanlage

Sparplan schlägt Einmalanlage Sparplan schlägt Einmalanlage Durch den Cost-Average-Effekt hat der DAX-Sparer seit Anfang des Jahrtausends die Nase deutlich vorne 29. Oktober 2013 Herausgeber: VZ VermögensZentrum GmbH Bleichstraße 52

Mehr

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 3: ANLAGESTRATEGIEN

PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 3: ANLAGESTRATEGIEN PROFESSIONELLES INVESTIEREN & TRADEN MIT BÖRSENGEHANDELTEN FONDS TEIL 3: ANLAGESTRATEGIEN DIE HEUTIGEN THEMEN IM ÜBERBLICK Historische Wertentwicklung von Aktien, Renten, Rohstoffen Risiken von Aktien,

Mehr

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen

Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transaktionskosten Kosten, welche bei Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen Transparenz bis ins kleinste Detail Skandia zeigt auf, welche Transaktionskosten bei einem Kauf/Verkauf von Fondsanteilen anfallen.

Mehr

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN

VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN VERMÖGENSVERWALTUNG MIT MANDAT UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN UNSERE VERMÖGENSVERWALTUNGSKONZEPTE MIT WERTPAPIEREN Nutzen Sie die Kompetenz der Banque de Luxembourg in der Vermögensverwaltung

Mehr