How to do Business in the Greater China Region. Late Movers und warum es Sinn macht, jetzt in China einzusteigen. Ernst Sandrieser Lenzing Group

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "How to do Business in the Greater China Region. Late Movers und warum es Sinn macht, jetzt in China einzusteigen. Ernst Sandrieser Lenzing Group"

Transkript

1 Österreichische Post AG Info.Mail Entgelt bezahlt Hier treffen sich Österreichs China Experten, und die, die es noch werden möchten! How to do Business in the Greater China Region China 2014 Late Movers und warum es Sinn macht, jetzt in China einzusteigen Business Circle Jahresforum 30. Juni / 1. Juli 2014 Courtyard by Marriott Wien Messe Gute Gründe für Ihre Teilnahme: Technisches Know-how: Marktüberblick und Rahmenbedingungen für einen erfolgreichen Start in China Praxisnahe Erfahrungsberichte von AT&S, Continental, Greiner Aerospace, Isovolta, Lenzing, Silhouette und STIWA Holding Echte Erfolgsfaktoren: Kulturelles Know-how, HR-Strategien und effiziente Vertriebstaktik in China Erfahrungen von China praktikern Andreas Grof Silhouette Asia-Pacific Stefan Fodroczi Isovolta Massimiliano Coco Greiner Aerospace Shanghai Ernst Sandrieser Lenzing Group Francois Schoentgen Continental Automotive Raphael Sticht STIWA Holding Martin Theyer AT&S keynotes und Experten-analysen Rainer Burkardt Burkardt & Partner Raymund Gradt WKO Helmut Kasper WU Wien Wei Luan cihd Wolfgang Reckendorfer Dr. Reckendorfer Consulting Michael Sikora Automotive Consulting Georg Zanger ACBA Fan werden und an monatlichen Verlosungen teilnehmen!

2 Von China-Experten für China Praktiker konzipiert! China 2014 Status Quo: Markteintritt und Business Development in China Rechtliche Rahmenbedingungen Inhalt / Ablauf 1. Konferenztag, 30. Juni 2014 Diese Konferenz ist für alle leitenden Mitarbeiter von Unternehmen jeder Größe und Branche, die aktuell den Markteintritt nach China prüfen bzw. planen oder erst vor Kurzem einen Standort in China begründet haben.... deren Unternehmen längst in diesem Markt ist, aber sie selbst als China- Quereinsteiger Verantwortung für den Markt übernehmen und sich den sehr spezifischen Herausforderungen China s bewusst werden wollen.... die Verantwortung für China tragen und auf dieser Konferenz das Netzwerk von Praktikern und Experten kennenlernen bzw. erweitern wollen.... die nach chinesischen Investoren suchen und hier einen Überblick gewinnen wollen, welche Branchen derzeit am interessantesten sind Begüßung und Eröffnung durch Romy Faisst, Gründerin und Partnerin, Business Circle 9.15 Zur Einstimmung: China Inside Welche Rahmenbedingungen finden ausländische Unternehmen vor? Prof.-Ing. Wei (WoLFGANG) Luan, Präsident des CIHD (Chinesischer Industrie- und Handeslverband e.v. in Deutschland) Der bessere Schutz für Investoren aus Europa durch die in den letzten zehn Jahren geschaffenen neuen Gesetze Das Equity Joint-Venture (EJV) Der Contractual Joint-Venture (CJV) Das Wholly Foreign-Owned Enterprise (WFOE) RA Dr. GeoRG ZANGER, MBL, Präsident der Austrian Chinese Business Association (ACBA) Kaffeepause Shanghai 2020 Die neue China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone Was genau ist die neue China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone? Wie ist der derzeitige Status und welche zukünftigen Entwicklungen wird es geben? Welche gesetzlichen Neuerungen bringt die China (Shanghai) Pilot Free Trade Zone? Was bedeuten diese gesetzlichen Neuerungen für ausländische Investoren? RA Rainer BURKARDT, Gründer und Geschäftsführer, Burkardt & Partner RAe Erfolgsfaktoren für einen erfolgreichen Markteintritt in der V.R. China Erfolgsmodell China wann beginnen westliche Investoren vom Reich der Mitte zu lernen? Herausforderungen Markteintritt China: 2004 versus 2014 Wer zu spät kommt, soll es lieber bleiben lassen Zehn Jahre Arbeiten in China Learning the hard way MICHAEL Sikora, Managing Director, Automotive Business (HK) Consulting Gemeinsames Mittagessen weitere termine seminare & JAHresforen Compliance: Emittenten- & Tax-Compliance, Export Control, Projektmanagement 29. April 2014, Wien M&A - Unternehmensbewertung aktuell 6. Mai 2014, Wien RECON Jahresforum für Finanz-, Rechnungswesen und Controlling 8./9. Mai 2014, Loipersdorf Umsatzsteuer bei grenzüberschreitenden Sachverhalten, 12. Mai 2014, Wien Vertrieb geht heute anders 14. Mai 2014, Wien Latente Steuern im Jahresabschluss 21. Mai 2014, Wien M&A - Rechtliche & steuerliche Optimierung 21. Mai 2014, Wien Bilanzierung von Leasingverträgen nach IFRS 3. Juni 2014, Wien 2. Finanzforum der öffentlichen Hand 14. Mai 2014, Wien Verhandeln nach dem Harvard-Konzept 2-4. Juni 2014, Wien Update & Spezialwissen für IFRS-Praktiker 24. Juni 2014, Wien Führung worauf es ankommt und wie sie tatsächlich funktioniert: Ein Tag mit Dr. Reinhard K. Sprenger 26. Juni 2014, Wien RuSt Jahresforum für Recht und Steuern 9./10. Oktober 2014, Rust am Neusiedlersee Markteintritt für Late Movers in China Arbeiten mit Chinesen (Beziehungsmanagement, interkulturelle Kompetenz und Guanxi in der Praxis) Rechtsunsicherheit in China Veränderungen des rechtlichen Umfeldes seit 2004 die chinesische Dampfmaschine nimmt Fahrt auf - Entwicklung des Marktumfeldes von Lenzing in China seit 2004 Learnings & Empfehlungen für Neueinsteiger und Unentschlossene ERNST Sandrieser, Product Manager Viscose Fibers, Lenzing Group Herausforderungen und Perspektiven im chinesischen Markt Erfahrungen aus 15 Jahren Business mit asiatischen Partnern Berichte aus Leben und Arbeiten in China seit 7 Jahren Erfahrungen aus dem breiten Wissen aus der PV und CV Industrie in China Was können andere Branchen hiervon lernen? Erklärung des Mindsets Im Markt, für den Markt FRANCois SCHoENTGEN, Head of Business Unit Powertrain Transmission Asia, Continental Automotive Kaffeepause Der Weg ist das Ziel Schritt für Schritt nach China den Kunden auf der Spur - Sondierung für Gründung in China Alles ist möglich - Standortsuche in China/Shanghai/Nantong Das Ziel vor Augen - Gründungsprozedere, Finanzierung und Personalrecruiting der Blick nach Osten - Erste Schritte und Ausblick Raphael Sticht, MBA, Geschäftsführender Gesellschafter, STIWA Holding Erfolgreiche Distribution von Premium-Brands in Greater China Verteilung von Vermögen, Kaufkraft und Luxus Brands-brands-brands Urbanisation und die wachsende Mittelklasse Veränderung des asiatischen Kundenverhaltens Dr. Andreas Grof, Managing Director, Silhouette Asia-Pacific Podiumsdiskussion Publikumsdiskussion mit den Vortragenden des 1. Konferenztages zum Thema: Was kann Österreich von China lernen? Geschwindigkeit als Spannungsfeld: Wie kann man als österreichisches Unternehmen mit der Geschwindigkeit Chinas umgehen? Prof.-Ing. Wei (WoLFGANG) Luan, Präsident des CIHD (Chinesischer Industrie- und Handeslverband e.v. in Deutschland) Moderation: MICHAEL Sikora, Managing Director, Automotive Business (HK) Consulting Anschließend informelles Get-together beim Sektempfang

3 China 2014 Vertriebsstrategien, HR-/Recruiting & Guanxi und Relation Management Meinungs- und Entscheidungsfindung auf höchstem Niveau garantiert Inhalt / Ablauf 2. Konferenztag, 1. Juli Markteintritt aus Vertriebssicht direkter vs. indirekter Vertrieb Chancen & Risiken Anregungen, Lust & Frust aus 10 Jahren Praxis Das können wir alleine auch - Vorzüge & Grenzen direkter Vertriebssysteme für KMU Die Geister, die ich rief - Kooperationen mit lokalen Vertriebspartnern Charme und spezielle Risiken von Kombinationslösungen Ing. Mag.(FH) Stefan FoDRoczi, Director Global Sales Decoratives, Aviation & Transportation, ISOVOLTA Erfolgreich in China: Networking und kulturelles Know-how Step by Step in den chinesischen Markt der Umgang und die Kontaktaufnahme mit chinesischen Geschäftspartnern Geschäftskontakte in China immer auch soziale Kontakte! Betriebszugehörigkeit und Gei MianZi: Informiert sein, dementsprechend handeln und sich Respekt verschaffen Wissen über die chinesische Kultur als kompetitiver Vorteil: Geschäftsessen, kontroversielle Themen und Dresscode Dr. Massimiliano ALESSANDRO COCO, MIM, MBA, General Manager, Greiner Aerospace Shanghai Guanxi - Networking in Asien definition und Bedeutung persönlicher Beziehungen im asiatischen Wirtschaftsleben das Gefälligkeitskonto Aufbau und Pflege von Guanxi in der Praxis Dr. WoLFGANG RECKENDorfer, Unternehmer und Berater, Dr. Reckendorfer Consulting Kaffeepause Keeping the best Welche Anreize motivieren chinesische Mitarbeiter in sino-westlichen Unternehmen in China zur Loyalität? Wie wirken sich betriebliche Sozialleistungen auf die Loyalität von Organisationsmitgliedern aus? Welche Anreize haben einen Einfluss auf die Mitarbeiterbindung und welche wirken sich besonders positiv aus? Branchenspezifische und regionale Unterschiede Welche monetären und/oder nicht-monetären Anreize führen zu mehr Arbeitszufriedenheit und daher zum Verbleib der Organisationsmitglieder in sino-europäischen Unternehmen? Univ. Prof. Dr. Helmut Kasper, Institut für Change Management und Management Development, WU Wien Gemeinsames Mittagessen Human Resources und chinesische Arbeitsrechte: Recruiting und wie macht man geeignete Arbeitnehmer loyal? Mangel an Arbeitern, insbesondere Facharbeitern in den entwickelten Küstenregionen Chinas Rascher Anstieg der Löhne seit 2000 (in Shanghai in den letzten Jahren um etwa +20% p.a.) der Umgang mit hoher Mitarbeiterfluktuation Kampf um Talente: Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern sind ein Schlüssel zum Erfolg auf dem chinesischen Markt Mag. RaYmund GRADT, Der Wirtschaftsdelegierte in Shanghai, WKO China Wie man Investoren gewinnt und sein Unternehmen strategisch richtig positioniert Erfahrungsbericht des größten österreichischen Investors in China China neu bewertet und als Chance für zukünftige Finanzstrategien Warum die Finanzmärkte in Asien Frankfurt, London und NYC den Rang ablaufen können Wie sich China in den Bereichen High Tech, Value Chain und Foreign Investment anders aufstellen wird als von Europa angenommen Chancen für asiatische Investoren in europäischen Firmen Martin Theyer, Director Strategy & IR/PR, AT&S Kaffeepause Erfolg steckt an! Mit über 600 Fachveranstaltungen pro Jahr ist Business Circle Österreichs größtes Konferenzunternehmen. Mehr als Experten aus führenden Unternehmen und Organisationen stellen als Referenten ihr top-aktuelles Praxis wissen zur Verfügung und veran schaulichen ihre Erfolgsstrategien. Davon haben im letzten Jahr über Teil nehmer profitiert Entscheidungsträger und Spezialisten aus allen Bereichen der Wirtschaft. Und jährlich werden es mehr, denn seit der Gründung durch Romy Faisst im Jahr 1994 wächst unser Unternehmen weit über dem Branchenschnitt. Profitieren auch Sie von dieser Stärke. Lassen Sie sich anstecken von unserem Erfolg! Ihre Gastgeber Jeder Themenbereich wird von einem unserer langjährigen Partner verantwortet. Diese Kompetenzverteilung garantiert Ihnen Kontinuität und optimale Qualität der Veranstaltungen. Romy Faisst Gründerin & Partnerin Motto: Seit 20 Jahren in der Branche und im Netzwerk der besten Köpfe. Dadurch ist es uns möglich, Trends vorauszusehen und innovative Themen zur richtigen Zeit anzubieten. Verena Jandrasits Organisation 01/ Karin Neubauer Senior Marketing & Sales Managerin 01/ Weitere Veranstaltungen im rechtlichen Bereich sowie das gesamte Business Circle Programm finden Sie unter Die Hürden chinesischer Investoren bei ihren Vorhaben, sich an europäischen Unternehmen zu beteiligen oder eigene Unternehmen hier zu gründen Going Global Strategie: Verbesserte Unterstützungspolitik, Schutz gegen Investitionsrisiken Leitkatalog für Auslandsinvestitionen: Erwünschte, erlaubte, eingeschränkte und verbotene Kategorien Der zwölfte Fünfjahresplan (FYP) Gesellschaftsrecht und SAFE (staatliches Devisenamt), NDRC (staatliche Kommission für Entwicklung und Reform), MOFCOM (Handelsministerium), SASAC (Kommission des Staats zur Kontrolle und Verwaltung des Staatsvermögens) RA Dr. GeoRG ZANGER, MBL, Präsident der Austrian Chinese Business Association Anschließend Ausklang der Konferenz und informelles Get-together beim Sektempfang ERFOLG STECKT AN!

4 ihre china-experten RA Rainer Burkardt ist Gründer und Geschäftsführer der chinesischen Kanzlei Burkardt & Partner in Shanghai. Er lebt schon seit 16 Jahren in China. Anfangs als Stipendiat des DAAD, später als Justitiar eines großen deutschen Ingenieursunternehmens und seit 1999 als in Deutschland zugelassener Rechtsanwalt. Er ist somit einer der wenigen ausländischen Rechtsanwälte mit einer langjährigen Berufs- und Beratungserfahrung in China. Dr. Massimiliano Alessandro Coco, MIM, MBA ist Executive Director, General Manager und Legal Representative bei Greiner Aerospace Shanghai. In dieser Position ist er unter anderem für die Infrastruktur und die Operationen in China verantwortlich. Des Weiteren kümmert er sich um das Expandieren im Zuge von Joint Ventures und strategischen Partnerschaften. Außerdem spielt er eine Schlüsselrolle, wenn es ums Finden, Auswerten und Fördern von potenziellen Investments geht er ist in Kontakt mit Regierungsvertretern, Organisationen und Banken. Mag. Raymund Gradt ist seit 2008 beim Österreichischen Generalkonsulat Shanghai (China) der Konsul für wirtschaftliche Angelegenheiten/ Wirtschafts delegierter. Von war er als Leiter des Außenwirtschaftsinformationssystems (AWIS) bei der Wirtschaftskammer Österreich - Außenwirtschaft Österreich beschäftigt. Davor war Raimund Gradt 7 Jahre bei der österreichischen Botschaft in Jakarta (Indonesien) als Handelsrat/ Wirtschaftsdelegierter tätig. Er lebte in Slowenien, Jugoslawien, Japan und Deutschland und fungierte in seinen verschiedenen Positionen als Wirtschaftsdelegierter bzw. Handelsattaché. Dr. Andreas Grof ist Managing Director bei Silhouette Asia-Pacific. Zur Zeit lebt Dr. Grof in Hong Kong und Shanghai. Er hat Wirtschaft, Internationale Betriebswirtschaft und Europäisches Recht an der Universität Wien und Linz studiert. In der Vergangenheit hat er für multinationale Unternehmen in der Schweiz, in Deutschland, den USA, Luxemburg, Belgien, China und Rumänien gearbeitet. Nach 10 Jahren als Commercial Attaché bei der österreichischen Botschaft hat Andreas Grof die Rolle als Managing Director bei Silhouette angenommen. Silhouette Asia-Pacific hat seinen Hauptsitz in Hong Kong, von dort werden die Master Pieces in alle wichtigen asiatischen Märkte vertrieben. Ing. Mag.(FH) Stefan Fodroczi ist Director Global Sales bei Isovolta. Nach 5 Jahren in der Automobilzulieferindustrie ist er seit 10 Jahren bei Isovolta Aviation & Transportation im Vertrieb mit Fokus auf Asia-Pacific tätig. Heute ist er im Bereich Decoratives für die weltweite Vertriebsleitung (Teams in Österreich, China, Frankreich und USA) sowie das Management des globalen Vertriebspartnernetzwerkes verantwortlich und betreut weiterhin Key Accounts (z.b. in Greater China) persönlich. Univ. Prof. Dr. Helmut Kasper ist Vorstand des Instituts für Change Management und Management Development sowie wissenschaftlicher Leiter des Executive MBA (PGM) der WU. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Organisationsund Managementforschung, Wissensmanagement, Changemanagement und Managementweiterbildung von Executives. Prof.-Ing. Wei (Wolfgang) Luan ist Präsident des Chinesischen Industrie- und Handelsverband e.v. in Deutschland (CIHD). Er ist gleichzeitig Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der FAMOUS Industrial Group GmbH, einer Vertriebsgesellschaft für deutsche Unternehmen, die ihre Produkte in China erfolgreich verkaufen möchten. Seit über 20 Jahren ist FAMOUS in den Geschäftsfeldern Import, Export, Produktion, Investment und Consulting tätig. Ein herausragendes Projekt in der Firmengeschichte ist die Verlagerung der seinerzeit modernsten Kokerei (ca. 600 Mio ), die FAMOUS gekauft, nach China verlagert und dort aufgebaut hat. Dr. Wolfgang Reckendorfer ist als Unternehmer und Berater in Asien tätig und begleitet, von Hong Kong, Peking, Bangkok und Kuala Lumpur aus, deutsche und österreichische Mittelstandsunternehmen beim strukturierten Markteintritt in der Region. Er hat durch seine langjährige Tätigkeit in Fernost tragfähige Beziehungen zu Politik und Wirtschaft aufgebaut. Die Austrian Chinese Business Association (ACBA) hat Wolfgang Reckendorfer als Generalsekretär mitgegründet. Ernst Sandrieser ist Product Manager Viscose Fibers, als welcher er maßgeblich für die Optimierung des größten Produktsegmentes der Lenzing Gruppe verantwortlich ist, sein Standort ist in Shanghai. Nach fünf sehr erfolgreichen Jahren als Geschäftsführer der chinesischen Handels gesellschaft wurde ihm 2009 die Position des Globalen Verkaufsleiters der Business Unit Textile Fibers angeboten, in welcher er ein Team hoch professioneller regionaler Verkäufer in drei Kontinenten führte. Davor gelang ihm gemeinsam mit dem lokalen Team ein sehr erfolgreicher Marktaufbau in China. Die Handelsfirma in Shanghai wickelt etwa 25% des gesamten Fasergeschäftes der Lenzing Gruppe ab, womit China den größten Einzelmarkt für Lenzing Fasern darstellt. Francois Schoentgen ist Head of Business Unit Powertrain Transmission Asia bei der Continental Automotive Holding Co. Ltd. Seit fast 20 Jahren arbeitet Herr Schoentgen in der Automobilbranche und war für seine berufliche Tätigkeit und seine Studien in sechs verschiedenen Ländern tätig. Er war in verschiedenen Rollen im Sales, Accounts, Marketing, Projektund General Management bei den sogenannten Big Players wie Siemens, Mannesmann und Philips Automotive Electronics tätig. Zwischen 2002 und 2011 war er vor allem für turnaround Aufgaben tätig, wo er verantwortlich war Geschäftssektoren aus Krisen zu helfen und diese durch Wachstum wieder zum Erfolg zu bringen. ERFOLG STECKT AN! Michael Sikora ist Managing Partner bei Automotive Business Consulting. Seit 2005 arbeitet und lebt er in Shanghai und unterstützt führende Automobilzulieferer von der DACH Region mit Markteintritts- und Sourcing Strategien. Vor dieser Rolle war Michael Sikora als Managing Director bei der Vienna Region Beteiligungsgesellschaft GmbH angestellt, wo er verantwortlich für die Operationen in der Automotive Cluster Vienna Region (ACVR) war. In den letzten 15 Jahren hat er in führenden Positionen im Business Development in der Automobilbranche, IT und der Telekom Industrie gearbeitet. Raphael Sticht, MBA ist seit 2011 Geschäftsführender Gesellschafter der STIWA Holding GmbH. Des Weiteren ist er der Legal Representative STIWA (Nantong) Automation Machinery Production Co., Ltd. in China. Seit 1990 ist er im Familienunternehmen angestellt, 1999 wurde er Leiter Controlling der STIWA Gruppe, 2005 Leiter Finanzen. Darüberhinaus ist er Qigong Lehrer nach den Richtlinien der ÖQGG. Martin Theyer ist Director Strategy & IR/PR bei AT&S AG, dem größten Leiterplattenhersteller Europas. Seine 12 Jahre mit Shell davon drei in London - ermöglichten ihm, die internationalen Finanz-Märkte verstehen und einschätzen zu lernen war er Leiter der Konzernentwicklung der Volksbank AG in Wien veröffentlichte er sein Buch Das Tsunami Modell der Finanzkrise. Darüber hinaus berät er Unternehmen in wichtigen finanzstrategischen Fragen. RA Dr. Georg Zanger, MBL führt seine eigene Kanzlei unter der Marke zanger bewegt, die dafür bekannt ist, kreative Lösungen zu finden. Er vertritt herausragende österreichische Unternehmen aus dem Medien-, Werbe- und Baubereich. Weiters hat er wiederholt Lehraufträge an den Universitäten Wien und Salzburg angenommen und ist Autor verschiedener Fachbücher und Fachartikel. Seit 2007 hat er im Bemühen, chinesische Unternehmen zu Investitionen in Österreich zu bewegen, ein Netzwerk mit den bedeutendsten Rechtsanwaltskanzleien in den wichtigsten Industriegebieten Ostchinas geschlossen. Aus diesem stark wachsenden Netzwerk entstand 2010 die Austrian Chinese Business Association (ACBA), die Dr. Zanger als Präsident leitet.

5 Einladung zur CHIna konferenz wachstumsmotor China Sehr geehrte Damen und Herren! Chinas Beitrag zum globalen Wirtschaftswachstum beträgt heute beinahe 40%. Die Wirtschaftsleistung der zweitgrößten Volkswirtschaft der Erde liegt derzeit bei etwa 7,6 Prozent im Durchschnitt. Zahlreiche Unternehmen stehen jetzt vor der Frage, ob Late Movers Chancen haben, jetzt noch in China einzusteigen. Diese Konferenz bietet relevante Entscheidungsgrundlagen und wird ihr Big Picture abrunden. Ich freue mich sehr, Ihnen das Programm unserer großen China-Konferenz zu präsentieren. Gemeinsam mit zahlreichen China-Experten haben wir die für die Entscheidung eines Markteintritts relevanten Fragestellungen in diese Konferenz gepackt. Jetzt oder nie? Der richtige Zeitpunkt für welche Branchen und regionalen Märkte? Was sind die besten Strategien, um im China-Geschäft einzusteigen? Die aktuellen rechtlichen Rahmenbedingungen - Worauf ist zu achten? Wie können sich europäische Investoren absichern? Recruiting- und Vertriebsstrategien: Do s and don ts, um loyale Mitarbeiter und sicheren Vertrieb zu garantieren Das Wichtigste bei der Expansion nach China: Relation Management und die Geschäftskultur China s verstehen! Sieben Erfahrungsberichte von namhaften Unternehmen wie AT&S, Continental, Greiner Aerospace und Lenzing gewähren einen ungeschminkten Einblick in die Arbeitsweise. Die Vielfalt der Betrachtungsweisen der verschiedenen Branchen garantiert einen wertvollen Einblick in die Geschäftswelt Chinas. An zwei intensiven Konferenztagen nehmen Sie das fachliche Rüstzeug mit und tauschen sich über die verschiedenen China-Strategien mit erfahrenen China-Kennern aus. Aber ein nicht zu unterschätzender Mehrwert ist das Netzwerk: Treffen Sie mit China-Managern und Experten zusammen und gewinnen Sie neue Kontakte oder vertiefen Sie Ihr Netzwerk. Lernen Sie die China-Leader von heute und morgen kennen! Wir freuen uns auf Ihr Kommen, egal ob Sie schon in China gestartet haben, kurz davor stehen, oder schon maßgebliche Erfahrungen über das Geschäftsleben im Reich der Mitte mitbringen auf unserer Konferenz werden Sie mit Sicherheit neue Einblicke und Erkenntnisse darüber gewinnen, was Sie benötigen, um in China erfolgreich zu sein. Romy Faisst Initiatorin / Gastgeberin Business Circle Jahresforum in Bildern: Plenumsvorträge, Round tables, Diskussionen, get-together... Ein Forum für know-how und neue Kontakte Round Tables Impulsvorträge im Plenum Get-together Gleichbehandlung Im Folder wird auf eine geschlechtsneutrale Formulierung verzichtet. Es sind jedoch beide Geschlechter im Sinne der Gleichbehandlung angesprochen. Speaker Abendveranstaltung Ihre Gastgeberin, Romy Faisst, Gründerin und Partnerin, Business Circle

6 Anmeldung / china konferenz 2014 Fax 01/ Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung immer den Anmeldecode an: US INT Telefonische Auskünfte: 01/ , Mag. Verena Jandrasits, Bakk. Post: Business Circle, Andreasgasse 6, A-1070 Wien Ihre Anmeldung wird binnen 3 Tagen per bestätigt. 1. Teilnehmer/in China Konferenz 2014, 30. Juni/1. Juli 2014, EUR 1.499,- bis EUR 1.599,- * ) * ) Bei Buchung & Zahlung bis 5. Mai 2014 nutzen Sie den Frühbucherbonus von EUR 100,-. Bei Buchung & Zahlung bis 6. Juni 2014 nutzen Sie den Frühbucherbonus von EUR 50,-. Anlässlich der Premiere bieten wir einen besonders attraktiven Preisvorteil bei Buchung von 2 oder mehr Teilnehmern. Vor- und Zuname, Titel Beruf, Funktion Tel, Fax Firma, Branche Ansprechpartner im Sekretariat Mitarbeiterzahl bis über 300 Adresse veranstaltungsort Courtyard by Marriott Wien Messe Trabrennstrasse 4, 1020 Wien, Tel: +43/1/ Bitte nehmen Sie Ihre Zimmerreservierung direkt im Hotel vor. Firmenmäßige Zeichnung/Datum 2. Teilnehmer/in - Premierenrabatt von 25% China Konferenz 2014, 30. Juni/1. Juli 2014 Vor- und Zuname, Titel - 25 % Beruf, Funktion Tel, Fax * ) frühbucherbonus 3. Teilnehmer/in - Premierenrabatt von 25% China Konferenz 2014, 30. Juni/1. Juli 2014 Vor- und Zuname, Titel - 25 % Beruf, Funktion Tel, Fax Informationen Informieren Sie mich künftig über aktuelle Konferenzen zu: Banken & Versicherungen Human Resources Bau & Immobilien Marketing, PR & Vertrieb Einkauf, Logistik & Produktion Recht & Steuern Energie & Verkehr Secretary ACADEMY Finanzen, Controlling & Rechnungswesen Strategie & Neue Märkte Führung & Persönlichkeitsentwicklung Vergabe & Öffentlicher Sektor Gesundheit Bitte füllen Sie Ihre persönlichen Daten oben aus! Wir bedanken uns bei Frühbuchern mit folgendem Rabatt: Bei Buchung & Zahlung bis 5. Mai 2014 erhalten Sie einen Frühbucherbonus von EUR 100,-. Bei Buchung & Zahlung bis 6. Juni 2014 erhalten Sie einen Frühbucherbonus von EUR 50,-. Zahlungsmodalitäten Sie erhalten umgehend nach Anmeldung eine Rechnung mit Zahlschein. Die Einzahlung muss so erfolgen, dass die Zahlung spätestens 14 Tage vor der Veranstaltung auf unserem Konto einlangt. Andernfalls bringen Sie die Zahlungsbestätigung am Veranstaltungstag mit. Ermäßigungen sind nicht addierbar. Teilnahmegebühr exkl. MwSt. Rücktritt: Sie erhalten umgehend den bereits eingezahlten Betrag abzüg lich einer Bearbeitungsgebühr über EUR 80,- zurück (bitte übermitteln Sie uns die Kopie des Überweisungsscheines). Diese Vereinbarung gilt dann, wenn Ihre schriftliche Stornierung bis 2 Wochen vor Veranstaltungstermin eingelangt ist. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers wird der gesamte Betrag fällig. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatz teilnehmers willkommen und ohne Zusatzkosten möglich. Im Konferenzbetrag enthalten: Umfassende Dokumentation, Mittagessen an den Konferenztagen, alle Erfrischungsgetränke, Pausenimbisse während der Konferenz und Get-together. Nicht enthalten sind: Übernachtungskosten, Getränke außerhalb der Konferenz und außerhalb der gemeinsamen Mittagessen. Werden Sie partner der china konferenz 2014 Die China Konferenz 2014 bietet Unternehmen mit China-Fokus eine ideale Plattform zur Präsentation ihrer spezifischen Produkte und Dienstleistungen. Ja, ich interessiere mich für eine Partnerschaft. Senden Sie mir bitte weitere Informationen zu. Kontakt: Karin Neubauer, +43/1/ , DVR:

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner

mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner mias-group.com Erfahrungen beim Aufbau eines Standortes in China München, 08. März 2012 Johannes Fottner 1 mias-group.com MIAS GmbH München Deutschland MATRA Kft. Gyöngyös Ungarn MIAS Inc., Charlotte USA

Mehr

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA

Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Mag. Gert Bergmann, MIM, MBA Zusammenfassung der Erfahrungen und Tätigkeiten Vorsitzender / Mitglied von Geschäftsführungen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungs- und Automobilindustrie in Europa,

Mehr

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016

New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 New perspectives PROGRAMMÜBERSICHT 2015/2016 EXECUTIVE MBA 2015/2016 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit nachhaltiges

Mehr

Online Marketing Camp

Online Marketing Camp Die zertifizierte Ausbildung zum Online Marketing-Spezialisten Business Circle Seminar 28.-30. Oktober 2014 Wien Suchmaschinenoptimierung (SEO) und -werbung (SEA) Wie Sie in Google & Co. gute Platzierungen

Mehr

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager

Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta. Michael R. Katzmarck Marketing Manager Geschäftschancen in Hongkong und dem Perlflussdelta Michael R. Katzmarck Marketing Manager Chance China Alles schaut nach China! Enorm großer Markt 1,3 Milliarden Menschen 2.000 km Peking Shanghai Hong

Mehr

Neue Trends: Alles was Sie als Investor wissen müssen!

Neue Trends: Alles was Sie als Investor wissen müssen! Neue Trends: Alles was Sie als Investor wissen müssen! 12. September 2012 Bayerischer Hof, München Im Rahmen des Masterplans Shanghai 2020, angesichts begrenzter Landressourcen und Umweltproblemen, setzt

Mehr

Global Supply Chain Management

Global Supply Chain Management SCM Academy Global Supply Chain Management Aufbau von World-Class Supply Chains 9./10. September 2008 Al Porto, Lachen SZ Referenten Patrick Denzler, Senior Consultant, Zellweger Management Consulting

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Einladung Towers Watson Business Breakfast Bindung, Motivation und Entwicklung erfolgskritischer Mitarbeiter Am Mittwoch, den 25. Januar 2012, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 26. Januar 2012, in Frankfurt

Mehr

Ihr face2face - Netzwerk für Vertrieb & Verkauf

Ihr face2face - Netzwerk für Vertrieb & Verkauf FORUM VERTRIEB&VERKAUF In Kooperation mit der Fachhochschule Wiener Neustadt und dem Fachmagazin Ihr face2face - Netzwerk für Vertrieb & Verkauf Der Volltreffer für mehr Information und Austausch Vertrieb

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb

Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Perspektiven von Social Media für Marketing, Unternehmenskommunikation und Vertrieb Konferenz Holiday Inn Zürich Messe 02. Februar 2011 Next Corporate Communication Konferenz Next Corporate Communication

Mehr

Sales Mentoring Programm

Sales Mentoring Programm ÖPWZ Eine Kooperation von ÖPWZ, VERKAUFEN & Goldemund Consulting Sales Mentoring Programm Spezialprogramm für den Vertrieb Business Cross Mentoring Branchenübergreifend Zielgruppe Mentees: Mitarbeiter

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung

Cocktailempfang auf Einladung der Deutschen Rückversicherung Veranstaltung 2008 Mitgliederversammlung der ARIAS Europe e.v. Schiedsgerichtsbarkeit in der Assekuranz 2008 quo vadis? 16:00-17:30 16:00-16:05 17:30 19:00 19:30 für 20:30 Mitgliederversammlung Leitung:

Mehr

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER

20. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE NOVEMBER 20. NOVEMBER 2014 PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 15:00 BIS 18:00 UHR HOTEL COURTYARD MARRIOTT TRABRENNSTRASSE 4. 1020 WIEN Infos / Anmeldung www.callcentercircle.at é KEY NOTE Beziehungen ohne Medienbrüche:

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010

WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 WABCO Sprecher auf der IAA Nutzfahrzeuge 2010 Jacques Esculier Chairman und Chief Executive Officer Herr Esculier leitet WABCO seit 2004, als er zum Vice President bei American Standard ernannt wurde und

Mehr

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe

Programm. 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement. 6. November 2014 Novotel München Messe Programm 9. Human Capital Forum 2014 Nachhaltiges und wertschöpfendes Personalmanagement Konferenz für Unternehmer, Personalmanager, Berater und Wissenschaftler 6. November 2014 Novotel München Messe 9.

Mehr

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie!

CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Offenes Seminar am 8.-9. Oktober 2015 in Heidelberg CHINA: Lieferantenmanagement und Qualitätssicherung Interkulturelles Spezialseminar mit Stattfindegarantie! Sie arbeiten bereits oder in Zukunft mit

Mehr

Employer Branding Integriertes HR-Management zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber

Employer Branding Integriertes HR-Management zur Positionierung als attraktiver Arbeitgeber 2. Druck Bei Buchung eines Seminars zahlt der 2. Teilnehmer die Hälfte, der 3. Teilnehmer ist kostenlos! Tolle Inputs, viele Anregungen, ausgezeichnetes Networking!! Employer Branding Integriertes HR-Management

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L

Intensiv-Seminar: Optimierung des Logistikoutsourcing: Ausschreibungen und Vertragsverhandlungen mit Praxisworkshops Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Intensiv-Seminar: 15./16.04.2015 Im Hotel Am Parkring Parkring 12 1010 Wien Seminarraum: Panorama Optimierung des Logistikoutsourcing:

Mehr

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015

Progra n ew perspectives MMÜBE r SIC h T 2014/2015 New perspectives Programmübersicht 2014/2015 executive MBA 2014/2015 Global Executive MBA Executive MBA Strategien unternehmerisch zur Erschließung neuer Märkte professionalisieren und damit internationales

Mehr

GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT

GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT GREATER CHINA DAY 2012 CHINA 2012 - POLITIK UND WIRTSCHAFT IM REGIONALEN KONTEXT FRANKFURT AM MAIN 28. MÄRZ 2012 AHK Greater China Ihr Partner vor Ort Beijing Guangzhou Hong Kong Shanghai Taipeh www.china.ahk.de

Mehr

Effizienter einkaufen mit e-lösungen

Effizienter einkaufen mit e-lösungen M A N A G E M E N T T A L K Effizienter einkaufen mit e-lösungen Strategischen Freiraum schaffen Datum I Ort 25. JUNI 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon Referenten CHRISTIAN BURGENER

Mehr

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资

西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 西 方 大 开 发 中 资 企 业 对 德 国 直 接 投 资 Aufbruch nach Westen Chinesische Direktinvestitionen in Deutschland g Frankfurt am Main, 24. November 2014 Seit Verkündung der Going Global Strategie 2000 sind Auslandsinvestitionen

Mehr

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015

SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 SEMINARVERANSTALTUNG 16./17.04.2015 Titel des Seminars: Risiko- und Sicherheitsmanagement in der Supply Chain Untertitel des Seminars: Sichere Lieferketten verbessern die Wettbewerbsfähigkeit Seminarbeschreibung:

Mehr

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier

Mit Keynote Speaker den USA. Einladung. Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Mit Keynote Speaker den USA Einladung Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Shareholder Activism deutsche Unternehmen im Visier Aktivistische Aktionäre als neue Akteure im Aktionariat und

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart

Personalentscheider im Dialog. am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Personalentscheider im Dialog am 24./25. Juni 2013 in Stuttgart Mit der Marke und einer nachhaltigen Personalstrategie Mitarbeiter finden und binden. Was müssen sich Personalentscheider heute einfallen

Mehr

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014

Progra n ew perspectives MM ü B ersi C ht 2013/2014 New perspectives Programmübersicht 2013/2014 executive 2013/2014 limak Austrian Business School Willkommen in einer neuen Dimension der Weiterbildung! Die LIMAK Austrian Business School ist die erste Business

Mehr

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

14. PROGRAMM MAI 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MAI 2014 14. PROGRAMM CALLCENTERCIRCLE 14. MAI 2014, 17:00 BIS 20:30 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE WATCHADO Jeder Mensch hat eine Story. Ein Start-Up aus

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager

9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung European Industrial Engineers als Veränderungs-Manager Lindau, 06. 07.09.2012 EIEs als Veränderungs-Manager 9. Internationale EIE-Fachtagung Seit 1995 wird im Auftrag der

Mehr

SHILTON SHARPE QUARRY

SHILTON SHARPE QUARRY SHILTON SHARPE QUARRY LEGAL RECRUITMENT IN-HOUSE GERMANY SHILTON SHARPE QUARRY WIR SIND ANDERS ALS ANDERE PERSONALBERATUNGEN. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains

Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains m a n a g e m e n t t a l k Excellence in «demand driven» Consumer Supply Chains Planning, Agility, Excellence n Datum I Ort 11. MÄRZ 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon n Referenten

Mehr

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München

Premiumseminar. Onlinemarketing. Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg. FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Premiumseminar Onlinemarketing Mit SEO, SEM und Affiliate Marketing zum Erfolg FHAM Hochschule für angewandtes Management Erding bei München Die Zukunft des Marketing für Unternehmen Onlinemarketing Für

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Netzwerk Humanressourcen. Entwicklungsräume für Personen und Organisationen!

Netzwerk Humanressourcen. Entwicklungsräume für Personen und Organisationen! Netzwerk Humanressourcen Entwicklungsräume für Personen und Organisationen! Projektmanagement by NHR Beratung bei Projektideen (Skizze) Suche nach geeigneten Projektpartnern Unterstützung bei der Erstellung

Mehr

wer ist easystaff?! Ihr Spezialist für Promotion-, Salespromotion-, Event- und Hospitality- Personal.

wer ist easystaff?! Ihr Spezialist für Promotion-, Salespromotion-, Event- und Hospitality- Personal. wer ist easystaff?! Ihr Spezialist für Promotion-, Salespromotion-, Event- und Hospitality- Personal. Als Personalagentur mit langjährigem Know-how, kümmern wir uns mit unseren MitarbeiterInnen um die

Mehr

10. KONFERENZ. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis. Mit freundlicher Unterstützung durch

10. KONFERENZ. Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis. Mit freundlicher Unterstützung durch Mit freundlicher Unterstützung durch 10. KONFERENZ Deutsche Unternehmen in Russland Aktuelle Rechtsthemen und ihre Umsetzung in der Praxis 2. Dezember 2010 I Konzernzentrale der METRO GROUP I Trainingscenter

Mehr

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1

FIRMENPRÄSENTATION. Mai 2014 BTM 2014 1 FIRMENPRÄSENTATION Mai 2014 BTM 2014 1 BTM bedeutet Business Transformation Management und umfasst alle Maßnahmen zur erfolgreichen UMSETZUNG von tiefgreifenden Veränderungen in Unternehmen. BTM wurde

Mehr

Was sind Facebook-Fans»wert«?

Was sind Facebook-Fans»wert«? m a n a g e w h a t m a t t e r s Was sind Facebook-Fans»wert«? Social Insight Connect, die erste Lösung für Brand Controlling und Development im Social Web, liefert strategische Insights zu Social Media

Mehr

Deutsch-Chinesischer Zahlungs- und Kapitalverkehr

Deutsch-Chinesischer Zahlungs- und Kapitalverkehr Deutsch-Chinesischer Zahlungs- und Kapitalverkehr Dirk Schmitz, Head of Germany Frankfurt, 7. Juli 2014 Seite0 Wirtschaftliche Bedeutung Chinas im historischen Kontext BIP Nominal 9.000.000 8.000.000 7.000.000

Mehr

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN

12. EINLADUNG MÄRZ 2014 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN MÄRZ 2014 12. EINLADUNG CALLCENTERCIRCLE 12. MÄRZ 2014, 17:00 BIS 20:00 HOTEL MARRIOTT COURTYARD VIENNA MESSE TRABRENNSTRASSE 4, 1020 WIEN é KEY NOTE Sind Kunden bereit für Service zu bezahlen? Die Service

Mehr

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto:

EINLADUNG. Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der ETH Zürich den 14. Logistiktag unter dem Motto: EINLADUNG Die Kühne-Stiftung veranstaltet zusammen mit dem Lehrstuhl für Logistikmanagement der den 14. Logistiktag unter dem Motto: Chefsache "Supply Chain Management" Wettbewerbsvorteil durch professionelles

Mehr

Der IT-Unternehmertag

Der IT-Unternehmertag Der IT-Unternehmertag Mehr Produktivität im Software-Entwicklungsprozess Fachveranstaltung für IT-Unternehmer und Entwicklungsleiter am Donnerstag, 17. September 2015, in Agenda 10:00 Uhr Begrüßungskaffee

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

MCon Group A Professional IT Management / Consulting / Security Company Since 1993

MCon Group A Professional IT Management / Consulting / Security Company Since 1993 A Professional IT Management / Consulting / Security Company Since 1993 Recruiting von chinesischen Führungskräften: Entscheidungskriterien für nachhaltigen Erfolg Dirk Meissner AHK Peking, 19.3.2009 PAGE

Mehr

Business Compass FRANKREICH

Business Compass FRANKREICH Business Compass FRANKREICH Kooperationstraining für Fach- und Führungskräfte Broer Cross-Cultural Management Inh. Bastian Broer Am Zinnbruch 15, 53129 Bonn info@bccm-web.com www.bccm-web.com Viele Deutsche

Mehr

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Führungskompetenz 2015/16. MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Führungskompetenz 2015/16 MITARBEITER ENTWICKELN - eine Toolbox für Manager Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Sie führen

Mehr

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen

Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Interkulturelle virtuelle Teams erfolgreich führen Ziel des Seminars Die internationale Zusammenarbeit gewinnt in vielen Unternehmen durch neue globale Netzwerke einen immer höheren Stellenwert. Der Projektleiter

Mehr

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten. Towers Watson Business Breakfast Einladung RoI on HR Den Erfolgsbeitrag transparent und messbar gestalten Towers Watson Business Breakfast Am Dienstag, den 18. März 2014, in München Am Mittwoch, den 19. März 2014, in Frankfurt am Main

Mehr

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm

7. b-to-v Private Investment Academy. Programm 7. b-to-v Private Investment Academy Programm Schloss Wolfsberg, Ermatingen am Bodensee 27. und 28. Februar 2014 Über die b-to-v Private Investment Academy Bei der b-to-v Private Investment Academy können

Mehr

TALENTMANAGEMENT KRIEG UM DIE BESTEN? 17.10.2014 9:30-16:30 HR-SPOTLIGHT 2014. in Kooperation mit

TALENTMANAGEMENT KRIEG UM DIE BESTEN? 17.10.2014 9:30-16:30 HR-SPOTLIGHT 2014. in Kooperation mit 17.10.2014 9:30-16:30 HR-SPOTLIGHT 2014 TALENTMANAGEMENT KRIEG UM DIE BESTEN? in Kooperation mit Die Möglichkeiten, die Talentmanagement bietet, werden von Unternehmen wenig genutzt. Die Prozesse sind

Mehr

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung

IT-Management in der öffentlichen Verwaltung Aus der Praxis für die Praxis Kompetenz für Fach- und Führungskräfte Praxisseminar IT-Management in der öffentlichen Verwaltung 13. 14. April 2015, Berlin www.fuehrungskraefte-forum.de 2 Kompetenz für

Mehr

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung

Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Automotive und netzgekoppelte Anwendungen der Photovoltaik im Spannungsfeld der Globalisierung Die Firmengeschichte 2001 2002 Gründung als ASS Automotive Solar Systems GmbH in München Produktionsstart

Mehr

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen

Vergütung und Preisgestaltung für Transport- und Logistikleistungen Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH 17.11.2015 Im Hotel Stefanie Taborstraße 12 1020 Wien Seminarraum: Bibliothek Intensiv-Seminar: Vergütung und Preisgestaltung für

Mehr

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren!

Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! Ein Arbeitsrechtsfrühstück für Interim Manager Arbeitsrecht in Krisenzeiten erfolgreich restrukturieren! 24. September 2010 8.30 Uhr 10.30 Uhr ARQIS Rechtsanwälte Schadowstraße 11B D-40212 Düsseldorf Veranstalter:

Mehr

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen?

Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? M A N A G E M E N T T A L K Erbringt Ihre ERP-Landschaft den erwarteten Nutzen? Wie hoch ist Ihr RoERP? O Datum I Ort 20. OKTOBER 2015 Courtyard by Marriott Zürich Nord, Zürich-Oerlikon O Referenten FRANZ

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten!

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Einladung Towers Watson Business Breakfast HR-Strukturen und Vergütungsprogramme erfolgreich gestalten! Am Mittwoch, den 23. November 2011, in Düsseldorf Am Donnerstag, den 24. November 2011, in Frankfurt

Mehr

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

lounge Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien Persönliche Einladung Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien 05. Mai 2015 ab 17.30 Uhr BMW Welt München Am Olympiapark 1 80809 München lounge lounge Grußwort Zukunft Elektromobilität Neue Antriebstechnologien

Mehr

Effiziente Beschaffung und Logistik in China

Effiziente Beschaffung und Logistik in China www.eiab.ch School for International Business Vertiefungsseminar: Effiziente Beschaffung und Logistik in China Schlüsselfaktoren für erfolgreiche Geschäfte in China der chinesische Beschaffungsmarkt: heute

Mehr

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus

Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen: Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Investitionsziel Polen Boom-Markt zwischen Enthusiasmus und Realismus Polen ein europäisches Phänomen? Es scheint, als schaffe Polen

Mehr

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION

UNTERNEHMENSPRÄSENTATION UNTERNEHMENSPRÄSENTATION Rund 580 Mitarbeiter im Jahr 2014 Unternehmenspräsentation 2015 Seite 3 Unsere Meilensteine 1905 1969 1986 1988 1999 Die Gebrüder Julius und Otto Felss gründen in Pforzheim die

Mehr

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält

Einladung. Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Einladung Business Breakfast Global Workforce Study 2012 Was Mitarbeiter motiviert und in Ihrem Unternehmen hält Am Mittwoch, den 10. Oktober 2012, in Frankfurt am Main Am Freitag, den 12. Oktober 2012,

Mehr

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand

» Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Internationales Wachstum «Hauptversammlung EquityStory AG 2013, München, den 31. Mai 2013 Achim Weick, CEO und Robert Wirth, Vorstand » Agenda «Unser Unternehmen Jahresabschluss 2012 Highlights im 1.

Mehr

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16

Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 Betriebswirtschaftliche Kompetenz 2015/16 UNTERNEHMEN IN DER KRISE In Kooperation mit führendes Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsunternehmen in Österreich Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler

Mehr

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP

DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP DIVERSITY: DAS POTENZIAL PRINZIP Beruflicher Einstieg braucht Diversity Hamburg, 16. Juni 2011 Führende Diversity Expertise & Umsetzungserfahrung Profil Spezialisiert auf Diversity seit 1997 Innovativ

Mehr

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT

PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT PROGRAMM 2014 SEMINARE & LEHRGÄNGE FÜHRUNG UND MANAGEMENT We encourage and support development www.mdi-training.com FÜR NEUE FÜHRUNGSKRÄFTE Kompetent als neue Führungskraft Die wichtigsten Führungsinstrumente

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

SOA Was ist geblieben nach dem Hype?

SOA Was ist geblieben nach dem Hype? FACHKONFERENZ SOA Was ist geblieben nach dem Hype? www.softwareforen.de/goto/soa2009 KÖLN, 2. 3. DEZEMBER 2009 MIT VORTRÄGEN VON MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG DURCH VERANSTALTUNGSBESCHREIBUNG Das Paradigma

Mehr

Grundlagen Innovationsmanagement

Grundlagen Innovationsmanagement Grundlagen Innovationsmanagement Trainer: Dipl. Ing. Roland Zoeschg WOC-Consultants Brennerei Str. 1 D-71282 Hemmingen Tel: +49 7042 818 554 Zum Thema... Innovativ ist ein viel strapaziertes Attribut in

Mehr

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag

Ereignisse nach dem Bilanzstichtag GESCHÄFTSBERICHT 2010. Lenzing Gruppe 81 Allgemeines Marktumfeld 28 Entwicklung der Lenzing Gruppe 31 Segment Fibers 35 Segment Plastics Products 49 Segment Engineering 51 Risikobericht 54 Versicherung

Mehr

Lernen Sie weiter The Academy

Lernen Sie weiter The Academy www.pwc.at/veranstaltungen Lernen Sie weiter The Academy Trainingsprogramm September 2013 bis Juni 2014 2 The Academy Wer wir sind Wir von PwC finden, dass Weiterbildung und -entwicklung ständige Herausforderunen

Mehr

Shilton Sharpe Quarry

Shilton Sharpe Quarry Shilton Sharpe Quarry Legal Recruitment in-house germany SHILTON SHARPE QUARRY Wir sind anders als andere Personalberatungen. SPEZIALISIERUNG Shilton Sharpe Quarry ist ein seit 2003 ausschließlich im Bereich

Mehr

Bühne frei für Diversity!

Bühne frei für Diversity! So wird Ihre in- und externe Diversity-Kommunikation zum Erfolg Am 17.07.2012 in München Die Themen Erfolgsfaktoren - Wie Sie Menschen mit Ihrer in- und externen DiversityKommunikation gewinnen Kommunikationskonzept

Mehr

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast

Einladung. ROI on HR Investieren in die Zukunft. Towers Watson Business Breakfast Einladung ROI on HR Investieren in die Zukunft Towers Watson Business Breakfast Am Donnerstag, den 14. März 2013, in München Am Dienstag, den 19. März 2013, in Düsseldorf Am Mittwoch, den 20. März 2013,

Mehr

3. Marketing Tag Bodensee

3. Marketing Tag Bodensee PRÄSENTIEREN 3. Marketing Tag Bodensee DEMOGRAPHISCHER WANDEL Chancen und Herausforderungen für Unternehmen und Regionen 13. März 2009, Akademie Schönbühl in Lindau Netzwerk Bodensee Demographischer Wandel

Mehr

Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz

Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Mission: impossible? Dislozierte Führung im Spannungsfeld zwischen Nähe und Distanz Der steigende Kosten- und Effizienzdruck

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future

17. qualityaustria Forum. Lessons Learned Learning for the future 17. qualityaustria Forum Lessons Learned Learning for the future Salzburg, Donnerstag, 17. März 2011 Lessons Learned Learning for the future Aus der Praxis für die Praxis Lebenslanges Lernen ist nicht

Mehr

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier?

Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? 18. Handelskolloquium Ihr Kunde Crazy Alien oder Herdentier? Donnerstag, 12. April 2007 Haus der Industrie, Kleiner Festsaal 1030 Wien, Schwarzenbergplatz 4 HANDELSVERBAND 1080 Wien, Alser Straße 45 Tel.

Mehr

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG

Axpo Informatik AG. Firmenpräsentation Dezember 2014. Axpo Informatik AG Axpo Informatik AG Firmenpräsentation Dezember 2014 Axpo Informatik AG Agenda 1. Unsere Vision 2. Unsere Strategische Ausrichtung 3. Unser Profil 4. Unsere Organisation 5. IT-Kundenportal 6. Axpo Informatik

Mehr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr

Business Values dank Sourcing und Cloud Mittwoch 2. April 2014 08.00 17.30 Uhr Das Swiss IT Sourcing Forum ist die unabhängige Management- und Anwenderplattform für alle Entscheidungsträger im Bereich Cloud und IT Sourcing-Dienstleistungen. Business Values dank Sourcing und Cloud

Mehr

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten!

Strategische Kompetenz 2015/16. Erfolgreich durch Kooperationen. Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! Strategische Kompetenz 2015/16 Erfolgreich durch Kooperationen Stand: Jänner 2015 Änderungen und Druckfehler vorbehalten! 1 Sehr geehrte Interessentin! Sehr geehrter Interessent! Kooperationen erfolgreich

Mehr

MINITAB Anwender-Workshop.

MINITAB Anwender-Workshop. Six Sigma Konferenz. Montag, 18. April 2005 MINITAB Anwender-Workshop. Dienstag, 19. April 2005 Fachhochschule Wiener Neustadt Johannes Gutenberg-Straße 3 2700 Wiener Neustadt Die Methode»Six Sigma«. Six

Mehr

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn

EMEA Leadership Series. WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15. QUADRIgA FoRUM BERLIn EMEA Leadership Series WAS DEFInIERT ERFoLg IM VERTRIEB UnD WIE KAnn MAn IHn ERREICHEn? 09/11/15 QUADRIgA FoRUM BERLIn grusswort SEHR geehrte DAMEn UnD HERREn, auch in meinem Business, dem Journalismus

Mehr

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten

BTC NetWork Forum ECM 2010: Referenten Harald Ederer, BTC AG, Leitung WCMS/DMS Competence Center ECM/BPM Herr Ederer war nach seinem Studium als Diplom Kaufmann (FH Osnabrück) für verschiedene Unternehmen in Bremen und Oldenburg tätig, bevor

Mehr

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L

Best Practice Workshop: Service Level Agreements (SLAs) und Key Performance Indicators (KPIs) in der Logistik Z T L Z T L entrum ransportwirtschaft ogistik Schulungs- und Beratungs- GmbH Best Practice Workshop: 09:00 17:30 In den Räumen der WU Wien, Welthandelsplatz 1, 1020 Wien Service Level Agreements (SLAs) und Key

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive

Executive Education. Corporate Programs. www.donau-uni.ac.at/executive Executive Education Corporate Programs www.donau-uni.ac.at/executive 2 3 Die Märkte sind herausfordernd. Die Antwort heißt Leadership Unternehmen, die in nationalen und internationalen Märkten mit starker

Mehr

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren

CORPORATE INNOVATION > Innovationen realisieren deen Markt chäftsmod CORPORATE INNOVATION Innovationen realisieren WORKSHOP: Agiles Business Development 19./20. November 2015 THE SQUAIRE, Flughafen, Frankfurt am Main Initiatoren Ide eschäf ZIELGRUPPE

Mehr

MiDay Osterreich 2015

MiDay Osterreich 2015 MiDay Osterreich 2015 Zukunftsorientierte Spritzgusstechnologien - Status, Tendenzen, Innovationen - 17. September 2015 Institute of Polymer Product Engineering Johannes Kepler Universität Linz Vielen

Mehr