zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg 7. Auflage, Oktober 2013 (mit Aktualisierungen März 2014)

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg 7. Auflage, Oktober 2013 (mit Aktualisierungen März 2014)"

Transkript

1 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg 7. Auflage, Oktober 2013 (mit Aktualisierungen März 2014) Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen Anerkennung ausländischer Schulbildung Anerkennung von Studium und akademischen Graden Anerkennung reglementierter Berufe Zeugnisbewertungen für nicht reglementierte Berufe

2 Impressum Herausgeber Diakonisches Werk Hamburg, Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung Mitarbeiter /-innen: Rahela Alekozai / Michael Gwosdz / Volha Shupila / Silke Feyli / Ludmila Wunder / Antonia Kiossova Max- Brauer-Allee Hamburg Telefon: (040) Telefax: (040) Auflage, Oktober 2013 (mit Aktualisierungen März 2014) Das Diakonische Werk Hamburg übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen das Diakonische Werk Hamburg, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung dieser Publikation verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Diakonischen Werks Hamburg kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung (ZAA) Das Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung" schafft die Voraussetzungen dafür, erstmals Informationen, Fortbildung, Schulung und Beratung rund um das Thema Anerkennung ausländischer Berufsabschlüsse und Qualifikationen in Hamburg zu bündeln. Das Projekt führt die vorhandenen Kompetenzen von Migrationsfachdiensten, Beratungsstellen, Verwaltung, Kammern und Unternehmen zusammen. Das Ziel des Projektes ist es, neue Verfahrenswege bei der Anerkennung und Bewertung von Qualifikationen zu ermöglichen, um die bisher bestehenden Hürden für Migrantinnen und Migranten abzubauen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat die ZAA verschiedene Aufgaben. Sie berät und begleitet Menschen auf dem Weg zur Anerkennung und hilft in diesem Zusammenhang dabei, notwendige Fortbildungen zu finden und zu finanzieren. Die ZAA organisiert Schulungen und Fachveranstaltungen, vernetzt die zuständigen Akteure und baut einen Informationspool zu Anerkennungsverfahren und Nachqualifizierungsmöglichkeiten auf. Das Projekt wird innerhalb des Diakonischen Werkes Hamburg vom 1. Oktober 2010 bis 31. Dezember 2014 durchgeführt und durch den Europäischen Sozialfonds, sowie durch die Freie und Hansestadt Hamburg finanziert. Aufgrund des neuen Anerkennungsberatungsgesetzes wird es in Hamburg ab dem Anerkennungsberatung als Regelaufgabe geben. 7. Auflage, Oktober 2013

3 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse Inhalt 1 EINLEITUNG 1.1 DER LEITFADEN: WEGWEISER DURCH DAS ANERKENNUNGSVERFAHREN 1.2 DIE ZENTRALE ANLAUFSTELLE ANERKENNUNG : BERATUNG RUND UM DIE ANERKENNUNG VON ABSCHLÜSSEN 1.3 DAS STIPENDIENPROGRAMM: FINANZIELLE HILFE AUF DEM WEG ZUR ANERKENNUNG 2 GRUNDLAGEN DER ANERKENNUNG AUSLÄNDISCHER QUALIFIKATIONEN 2.1 BERUFSFREIHEIT IM GRUNDSATZ UND AUSNAHMEN 2.2 DAS ANERKENNUNGSVERFAHREN IM ALLGEMEINEN ÜBERBLICK 2.3 RECHTLICHE GRUNDLAGEN Berufsqualifikationsrichtlinie 2005/36/EG für EU-Bürgerinnen und -Bürger Bundesvertriebenengesetz für Aus- und Übersiedler (BVFG) für Spätaussiedler/-innen Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz BQFG Die derzeitige Rechtslage: Grundsätzliche Probleme und offene Fragen 2.4 ANERKENNUNGSVERFAHREN FÜR REGLEMENTIERTE BERUFE Grundsätze des Anerkennungsverfahrens Mögliche Ergebnisse des Anerkennungsverfahrens 2.5 VERFAHREN FÜR NICHT REGLEMENTIERTE BERUFE Zeugnisbewertungen für Hochschulabschlüsse Gleichwertigkeitsbescheinigungen für Ausbildungsberufe 2.6 WAS TUN BEI NICHT-ANERKENNUNG? Berufsausbildung nachholen Studium nachholen Schulabschluss nachholen 3 AKADEMISCHE ANERKENNUNG 3.1 ANERKENNUNG AUSLÄNDISCHER SCHULABSCHLÜSSE Hauptschulabschluss Realschulabschluss Fachhochschulreife Allgemeine Hochschulreife Wer ist zuständig? Antragsverfahren zur Anerkennung von Schulabschlüssen 3.2 HOCHSCHULZUGANG Zugang zum Hochschulstudium im Überblick Hochschulzugang mit ausländischen Zeugnissen Hochschulzugang über die Feststellungsprüfung Bewerbung um einen Studienplatz Nachweis von Deutschkenntnissen Aufenthaltsrechtliche Aspekte Anerkennung von Studienleistungen Zulassung zum Masterstudium 3.3 ANERKENNUNG VON TITELN UND AKADEMISCHEN GRADEN Führung akademischer Grade Umwandlung von Hochschulgraden für Spätaussiedler/-innen 3.4 ADRESSEN UND WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN

4 0 Inhalt 4 BERUFLICHE ANERKENNUNG 4.1 PÄDAGOGISCHE BERUFE Lehrer/-in DaF - Lehrer/-in Sozialpädagoge/-pädagogin, Sozialarbeiter/-in Erzieher/-in bzw. Heilerzieher/-in Kindheitspädagoge/-pädagogin 4.2 MEDIZINISCHE BERUFE Humanmedizin - Arzt/Ärztin Zahnmedizin - Zahnärzte Pharmazie- Apotheker/-in Veterinärmedizin - Tierärzte Psychotherapeut/-in Anerkennung als Fachärztin/-arzt, Fachzahnärztin/-arzt, Fachtierärztin/-arzt, Fachapotheker/in oder weitergebildete/r Psychologische/r Psychotherapeut/in Heilpraktiker/-in Gesundheitsfachberufe Gesundheits- und Pflegeassistenz 4.3 TECHNISCHE BERUFE Ingenieur/-in Beratende/r Ingenieur/-in Architekt/-in 4.4 JURISTISCHE BERUFE Rechts- und Staatsanwalt/-anwältin, Richter/-in, Notar/-in Aufbaustudiengänge für Juristen mit den ausländischen Abschlüssen Steuerberater/-in Wirtschaftsprüfer/-in 4.5 HANDWERKLICHE BERUFE MIT MEISTERZWANG 4.6 SONSTIGE Hufbeschlagschmied/-in Dolmetscher/-in und Übersetzer/-in Lebensmittelchemiker/-in Lebensmittelkontrolleur/-in Fahrlehrer/-in Pilot/-in Flugbegleiter/-in Öffentlicher Dienst Feuerwehr Polizei Bundesbeamte Fachkraft für Sicherheit 4.7 NICHT REGLEMENTIERTE BERUFE Handwerkliche Berufe Industriell-technische und kaufmännische Berufe Landwirtschaftliche und forstwirtschaftliche Berufe Rechtsanwaltsfachangestellte/r

5 0 Inhalt Steuerfachangestellte/r Notarfachangestellte/r Tiermedizinische Fachangestellte/r Pharmazeutisch-kaufmännische/r Angestellte/r Medizinische/r Fachangestellte/r Zahnmedizinische Fachangestellte/r Psychologe/ Psychologin Fachkraft für Arbeits- und Berufsförderung 5 ANHANG 5.1 BEGLAUBIGUNGEN UND ÜBERSETZUNGEN VON DOKUMENTEN 5.2 STIPENDIENRICHTLINIE ZUR FÖRDERUNG DER ANERKENNUNG AUSLÄNDISCHER ABSCHLÜSSE 5.3 VORAUSSETZUNG FÜR DIE FÖRDERUNG NACH DEM BAFÖG 5.4 ÜBERSICHT DER ABSCHLÜSSE UND DER FÜR HAMBURG ZUSTÄNDIGEN BEHÖRDEN, KAMMERN ODER VERBÄNDE 6 GLOSSAR VON A - Z 7 INDEX DER BERUFE

6 0 Inhalt

7 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse Index der Berufe Lesehilfe: Die Angabe Arzt (4.2.1.) bedeutet, dass Sie die Informationen zur Anerkennung von Ärzten im Kapitel des Leitfadens finden.änderungsschneider/-in (4.7.1) Altenpflegehelferin/Altenpflegehelfer (4.2.9) Altenpflegerin/Altenpfleger (4.2.8) Anlagenmechaniker/-in (4.7.2) Apotheker/-in(4.2.3) Appreteure, Dekateure (4.7.1) Archäologe/Archäologin (2.5.1) Architekt/-in (4.3.3) Arzt/Ärztin (4.2.1) Arzthelfer/ Arzthelferin (4.7.9) Asphaltierier/-in (4.7.2) Aufbereitungsmechaniker/-in (4.7.2) Augenoptiker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Ausbaufacharbeiter/-in (4.7.1) Automatenfachmann/-fachfrau (4.7.2) Automobilkaufmann/-frau (4.7.2) Bäcker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Bankkaufmann/-frau (4.7.2) Baugeräteführer/-in (4.7.2) Bauingenieur/-in (4.3.1 bzw ) Baustoffprüfer/-in (4.7.2) Bautechniker/-in (4.7.1) Bauwerksmechaniker/-in für Abbruch und Betontrenntechnik (4.7.2) Bauzeichner/-in (4.7.2) Berg- und Maschinenmann (4.7.2) Bergbautechnologe/-in (4.7.2) Berufskraftfahrer/-in (4.7.2) Bestatter/-in(4.7.1) Betonbohrer- und schneider/-in (4.5) Betonfertigteilbauer/-in (4.7.2) Betriebswirtin/Betriebswirt (2.5.1) Binnenschiffer/-in (4.7.2) Biologe/-in(2.5.1) Biologielaborant/-in (4.7.2) Biologiemodellmacher/-in (4.7.2) Bodenleger/-in (4.7.2) Bogenmacher/-in (4.7.1) Boots- und Schiffbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Brauer/-in und Mälzer/-in (4.7.2) Brenner/-in (4.7.2) Brunnenbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Buchbinder/-in (4.7.1) Buchdrucker/-in (4.7.1) Buchhändler/-in (4.7.2) Büchsenmacher/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Bühnenmaler/-in (4.7.2) Bürokaufmann/-frau (4.7.2) Bürsten- und Pinselmacher/-in (4.7.1) Chemielaborant/-in (4.7.2) Chemielaborjungwerker/-in (4.7.2) Chemiekant/-in (4.7.2) Chemiker/-in (2.5.1) Chirurg/-in (4.2.1)

8 0 InhaltIndex der Berufe Chirurgiemechaniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Dachdecker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Damen- und Herrenschneider/-in (4.7.1) Daubenhauer/-in (4.7.1) Dekorationsnäher/-in(4.7.1) Destiallateur/-in (4.7.2) Diätassistent/-in (4.2.8) Diamantschleifer/-in (4.7.2) Drechsler/-in und Holzspielzeugmacher/-in (4.7.1) Drogist/-in (4.7.2) Drucker/-in (4.7.1) Edelmetallprüfer/-in (4.7.2) Edelsteinfasser/-in (4.7.2) Edelsteinschleifer/-in (4.7.2) Einzelhandeslkaufmann/-frau (4.7.2) Eisenbahner/-in (4.7.2) Eisenflechter/-in (4.7.1) Elektroanlagenmonteur/-in (4.7.2) Elektroinstallateur/-in (4.7.1) Elektromaschinenbaue/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Elektroniker/-in (4.7.2) Elektrotechniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Ergotherapeut/-in (4.2.8) Erzieher/-in (4.1.4) Estrichleger/-in (4.7.1) Fachangestellte/r für Bäderbetriebe (4.7.2) Fachangestellte/r für Markt- und Sozialforschung (4.7.2) Fachangestellte für Medien und Informationsdienste (4.7.2) Fachapotheker/-in (4.2.3 ) Facharzt/-ärztin (4.2.3 ) Fachinformatiker/-in (4.7.2) Fachkraft für Abwassertechnik (4.7.2) Fachkraft für Automatenwirtschaft (4.7.2) Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (4.7.2) Fachkraft für Lagerlogistik (4.7.2) Fachkraft für Lederverarbeitung (4.7.2) Fachkraft für Metalltechnik (4.7.2) Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (4.7.2) Fachkraft für Schutz und Sicherheit (4.7.2) Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik (4.7.2) Fachkraft für Veranstaltungstechnik (4.7.2) Fachkraft für Wasserwirtschaft (4.7.2) Fachkraft für Wasserversorgungstechnik (4.7.2) Fachlagerist/-in (4.7.2) Fachtierarzt/-ärztin (4.2.3 ) Fachzahnarzt/-ärztin (4.2.3 ) Fahrradmonteur/-in (4.7.2) Fahrzeuginnenausstatter/-in (4.7.2) Fassadenmonteur/-in (4.7.2) Feinmechaniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1)

9 0 InhaltIndex der Berufe Feinoptiker/-in (4.7.2) Feinpolier/-in (4.7.2) Feuerungs- und Schornsteinbauer/-in (4.7.2) Feuerwehrmann/-frau (4.6.9) Figurenkeramformer/-in (4.7.2) Film- und Videoeditor/-in (4.7.2) Film- und Videolaborant/-in (4.7.2) Finanzkaufmann/-frau (4.7.2) Flachglasmechaniker/-in (4.7.2) Fleckteppichhersteller/-in (4.7.1) Fleischer/-in/ (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Flexograf/-in (nicht reglementiert) Fliesenleger/-in (4.5) Florist/-in (4.7.2) Flugbegleiter/-in(4.6.7) Fluggeräteelektroniker/-in (4.7.2) Fluggerätemechaniker/-in (4.7.2) Fluglotse/-lotsin Forstwirtschaftliche Berufe (nicht reglementiert) Fotograf/-in (nicht reglementiert) Fotomedienfachmann/-frau (4.7.2) Friseur/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Fuger/-in im Hochbau (4.7.1) Galvaniseur/-in (nicht reglementiert) Gärtner/-in Gebäudereiniger/-in Geigenbauer/-in (4.7.1) Geomatiker/-in (4.7.2) Gerber/-in (4.7.2) Gerüstbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Gestalter/-in für visuelles Marketing (4.7.2) Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger/-in (4.2.8) Gesundheitsaufseher/-in (4.2.9) Gesundheits-Krankenpflegehelfer/-in (4.2.9) Gesundheits- und Krankenpfleger/-in (4.2.8) Gießereimechaniker/-in (4.7.2) Glas- und Porzellanmaler/-in (4.7.1) Glasapparatebauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) bzw. (4.7.2) Glasbläser/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) bzw. (4.7.2) Glaser/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Glasmacher/-in (4.7.2) Glasveredler/-in (4.7.1) Gleisbauer/-in (4.7.2) Gold- und Silberschmied/-in (4.7.1) Grafiker/-in Graveure/-in (4.7.1) Groß- und Außenhandelskaufmann/- frau (4.7.2) Grundschullehrer/-in (4.1.1) Hafenschiffer/-in (4.7.2) Handzuginstrumentenmacher/-in (4.7.2) Hebamme/Entbindungshelfer (4.2.8) Heilerzieher/-in (4.1.4)

10 0 InhaltIndex der Berufe Heilerziehungshelfer/-in (4.1.4) Heilpraktiker/-in (4.2.6) Holzbildhauer/-in (4.7.1) Holzblasinstrumentenmacher/-in (4.7.1) Holzmechaniker/-in (4.7.2) Holzspielzeugmacher/-in (4.7.2) Hörgeräteakustiker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Hotelfachmann/-frau Hufbeschlagschmied/-in (4.7.1) Immobilienkaufmann/-frau (4.7.2) Immobilienmakler/-in (4.7.2) Industrieelektriker/-in (4.7.2) Industrie-Isolierer/-in (4.7.2) Industriekaufmann/-frau (4.7.2) Industriekeramiker/-in (4.7.2) Industriemechaniker/-in (4.7.2) Fachinformatiker/-in (4.7.2) Informatikkaufmann/-frau (4.7.2) Informationstechniker/-in/-in 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Innenarchitekt/-in (4.3.3) (Meister: Installateurin und Heizungsbauer/-in/- in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Investmentfondskaufmann/-frau (4.7.2) Isolierfacharbeiter/-in (4.7.2) IT-Systemelektroniker/-in (4.7.2) IT-Systemkaufmann/-frau (4.7.2) Journalist/-in Jurist/-in (4.4) Kälteanlagenbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Kanalbauer/-in (4.7.2) Kaufmann/-frau für audiovisuelle Medien (4.7.2) Kaufmann/-frau für Bürokommunikation (4.7.2) Kaufmann/-frau für Dialogmarketing (4.7.2) kom- Kaufmann/-frau für Marketing munikation (4.7.2) Kaufmann/-frau im Einzelhandel (4.7.2) Kaufmann/-frau im Gesundheitswesen (4.7.2) Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel (4.7.2) Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen (4.7.2) Karosserie- und Fahrzeugbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Kindheitspädagoge/-pädagogin (4.1.5) Klempner/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Konditor/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Konstruktionsmechaniker/-in (4.7.2) Kraftfahrzeugtechniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Lacklaborant/-in (4.7.2) Lampenschirmhersteller/-in Landmaschinenmechaniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Landwirtschaftliche Berufe (4.7.3) Lebensmittelchemiker/-in (4.6.3) Lehrer/-in (4.1.1) Leichtflugzeugbauer/-in (4.7.2)

11 0 InhaltIndex der Berufe Leuchtröhrenglasbläser/-in (4.7.2) Lektor/-in Logopädin/Logopäde (4.2.8) Lokomotivführer/-in Luftverkehrskaufmann/-frau (4.7.2) Malerin und Lackierer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Manufakturporzellanmaler/-in (4.7.2) Marketingassistent/-in Marketingleiter/-in Marktforscher/-in Maschinenbauingenieur/-in (4.3.1) Maschinen- und Anlagenführer/-in (4.7.2) Maskenbildner/-in (4.7.2) Masseur/-in und medizinische Bademeister/-in (4.2.8) Mathematiker/-in (2.5.1) Software- Mathematisch-technische/r entwickler/-in (4.7.2) Maurer/-in und Betonbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Mechatroniker/-in (4.7.2) Mediengestalter/-in Bild und Ton (4.7.2) Mediengestalter/-in Digital und Print (4.7.2) Mediengestalter/-in Flexografie (4.7.2) Medienkaufmann/-frau Digital und Print (4.7.2) Medientechnologe/-technologin (4.7.2) Medizinische Fachangestellte/r (4.7.9) Laboratori- Medizinisch-technische umsassistent/-in (4.2.8) Radiologie- Medizinisch-technische/r assistent/-in (4.2.8) Medizinisch-technische/r Assistent/-in für Funktionsdiagnostik (4.2.8) Metall- und Glockengießer/-in (4.7.1) Metallbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Meteorologe/-in (2.5.1) Mikrotechnologe/-technologin (4.7.2) Modellbaumechaniker/-in (4.7.2) Modenäher/-in (4.7.2) Modeschneider/-in (4.7.2) Müller/-in (4.7.1) Müller/-in (Verfahrenstechnologe/- technologin in der Mühlen- und Futtermittelwirtschaft) (4.7.2) Musikfachhändler/-in (4.7.2) Naturwerksteinmechaniker/-in (4.7.2) Netzwerkadministrator/-in Notar/-in (4.4.1) Oberflächenbeschichter/in (4.7.2) Ofen - und Luftheizungsbauer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Orgel - und Harmoniumbauer/-in (4.7.1) Orthopädieschuhmacher/-in 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) (Meister: Orthopädietechniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Orthoptist/-in (reglementiert) Packmitteltechnologe/-technologin (4.7.2) Papiertechnologe/-technologin (4.7.2) Parkettleger/-in (4.7.1)

12 0 InhaltIndex der Berufe Patentanwalt/-anwältin (4.4.1) Personaldienstleistungskaufmann/-frau (4.7.2) Pferdewirt/-in (4.7.1) Pharmakant/-in (4.7.2) An- Pharmazeutisch-kaufmännische gestellte/r (4.7.8) Pharmazeutisch-technische Angestellte/r (4.2.8) Physiker/-in (2.5.1) Physiklaborant/-in (4.7.2) Physiotherapeut/-in (4.2.8) Pilot/-in (4.6.6) Plisseebrenner/-in Podologin/Podologe medizinischer Fußpfleger/-in (4.2.8) Polizist/-in (4.6.10) Polsterer/Polsterin (4.7.2) Produktionsfachkraft Chemie (4.7.2) Produktgestalter/-in Textil (4.7.2) Produktionsmechaniker/-in (4.7.2) Produktprüfer/-in Textil (4.7.2) Produktionstechnologe/-technologin (4.7.2) Psychologe/-in (4.7.11) Psychotherapeut/-in (0) Pyrotechniker/-in Textil Raumaustatter/-in (nicht reglementiert) Rechtsanwalt/-anwältin (4.4.1) Rechtsanwaltsfachangestellte/r (4.7.4) Reiseverkehrskaufmann/-frau (4.7.2) Restaurantfachmann/-frau (4.7.2) Restaurateur/-in Rettungsassistent/-in (4.2.8) Richter/-in (4.4.1) Rohr- und Kanalreiniger/-in Rohrleitungsbauer/-in (4.7.2) Rolladen- und Jalousienbauer/-in (4.7.1) Sattler- und Feintäschner/-in (4.7.1) Schädlingsbekämpfer/-in (4.7.2) Schilderhersteller/-in (4.7.1) Schifffahrtskaufmann/-frau (4.7.2) Schlosser/-in (4.7.1) Schmied/-in (4.7.1) Schneider/-in (4.7.1) Schneidwerkzeugmechaniker/-in (4.7.2) Schornsteinfeger/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Schreiner/-in (4.7.1) Schuhfertiger/-in (4.7.2) Schuhmacher/-in (4.7.1) Schuh- und Lederwarenstepper/-in (4.7.2) Schweißer/-in (4.7.1) Seiler/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Segelmacher/-in (4.7.1) Servicekraft für Schutz- und Sicherheit (4.7.2) Siebdrucker/-in (4.7.1) Skilehrer/-in/-in (4.1.1) Softwareentwickler/-in (mathematischtechnische/r) (4.7.2)

13 0 InhaltIndex der Berufe Sozialarbeiter/-in/-in (4.1.3) Sozialassistent/-in/-in (reglementiert) Tankwart/-in (4.7.2) Technikerin/Techniker (4.7.1) Sozialmedizinischer (reglementiert) Assistent/-in/-in Soziologe/Soziologin (2.5.1) Sozialpädagoge/-in/-in (4.1.3) Speditionskaufmann/-frau (4.7.2) Spezialtiefbauer/-in (4.7.2) Spielzeughersteller/-in (4.7.2) Sport- und Fitnesskaufmann/-frau (4.7.2) Sportfachmann/-frau (4.7.2) Staatlich anerkannte/r Erzieher/-in/ (4.1.4) Staatlich anerkannte/r Heilerziehungspfleger/-in (4.1.4) Staatsanwalt/-anwältin (4.4.1) Stanz- und Umformmechaniker/in (4.7.2) Steinmetzin und Steinbildhauerin/Steinmetz und Steinbildhauer (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Steuerberater/-in (4.4.3) Steuerfachangestellte/r (4.7.5) Steindrucker/-in ( 4.7.1) Sticker/-in (4.7.1) Stoffmaler/-in (4.7.1) Stoffprüfer/-in (Chemie) (4.7.2) (Meis- Straßenbauerin/Straßenbauer ter: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Straßenwärter/-in (4.7.2) Stricker/-in (4.7.1) Stuckateurin/Stuckateur (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Technische/r Konfektionär/-in (4.7.2) Technische/r Modellbauer/in (4.7.2) Technische/r (4.7.2) Produktdesigner/in Technische/r Systemplaner/in (4.7.2) Technische/r Zeichner/-in Teppichreiniger/-in Textil-Handdrucker/-in Textillaborant/-in (4.7.2) Textilreiniger/-in Theater und Ausstattungsmaler/-in (4.7.1) Theaterkostümnäher/-in (4.7.1) Theaterplastiker/-in Thermometermacher/-in (4.7.2) Tiefbauchfacharbeiter/-in (4.7.2) Tierarzt/-in (4.2.4) Technische/r Assistent/-in (nicht reglementiert) Tiermedizinische Fachangestellte/Tiermedizinischer Fachangestellter (4.7.7) Tierpfleger/-in (4.7.2) Tischlerin/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Trockenbaumonteur/-in (4.7.2) Tourismuskaufmann/-frau (4.7.2) Veranstaltungskaufmann/-frau (4.7.2) Verfahrensmechaniker/-in für Beschichtungstechnik (4.7.2) Verfahrensmechaniker/-in für Brillenoptik (4.7.2)

14 0 InhaltIndex der Berufe Verfahrensmechaniker/-in für Glastechnik (4.7.2) Verfahrensmechaniker/-in für Kunststoff- und Kautschuktechnik (4.7.2) Verfahrensmechaniker/-in in der Hüttenund Halbzeugindustrie (4.7.2) Verfahrensmechaniker/-in in der Steine- und Erdenindustrie (4.7.2) Vergolder/-in/-in (4.7.1) Verkäufer/-in/-in (4.7.2) Verlagskaufmann/-frau (4.7.2) Vermessungstechniker/-in/-in (4.7.2) Wirtschaftsprüfer/-in (4.4.4) Zahnarzt/-ärztin (4.2.2) Zahnmedizinische (4.7.9) Fachangestellte/r Zahntechniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Zerspanungsmechaniker/-in (4.7.2) Zimmerin/Zimmerer (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Zupfinstrumentenmacher/-in (4.7.1) Zweiradmechaniker/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Verpackungsmittelmechaniker/-in/-in (4.7.2) Versicherungskaufmann/-frau (4.7.2) Vertriebsingenieur/-in/-in (4.3.1) Visagist/-in/-in (4.7.1) Vorpolierer/in in der Schmuck- und Kleingeräteherstellung (4.7.2) Vulkaniseurin und Reifenmechaniker/- in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Wachszieher/-in/-in (4.7.1) Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierer/-in (Meister: 4.5 bzw. für Geselle 4.7.1) Wasserbauer/-in (4.7.2) Weber/-in/-in (4.7.1) Weinküfer/-in/-in (4.7.1) Weintechnologe/-technologin (4.7.2) Werbekaufmann/-frau (4.7.2) Werkfeuerwehr/-mann (4.7.2) Werkstoffprüfer/-in (4.7.2) Werkzeugmacher/-in (4.7.1) Werkzeugmechaniker/in (4.7.2)

15 Vorwort zur siebten Auflage Liebe Leserinnen, liebe Leser, Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse mit dem neugestalteten Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Hamburg steht Ihnen ein Werkzeug zur Verfügung, das schnell, aktuell und umfassend über die Hamburger Abläufe und Zuständigkeiten bei den Anerkennungsverfahren der verschiedenen reglementierten wie nicht-reglementierten Berufe informiert. Seit November Jahr 2006 gibt es diesen Leitfaden nun, damals entwickelt vom Diakonie-Projekt Integrationslotse Hamburg. Er hat Pate gestanden bei ähnlichen überregionalen Orientierungshilfen in anderen Kommunen und Bundesländern. Damals war das Thema Anerkennung noch genauso wenig ein Kernthema wie die Diskussion um den Fachkräftemangel. Für uns als Diakonisches Werk Hamburg geht es bei der Anerkennung um im Ausland erworbene Abschlüsse um mehr, als um das Schließen einer Fachkräftelücke am deutschen Arbeitsmarkt. Die Anerkennung der Qualifikationen, die die Migrantinnen und Migranten in dieses Land und in diese Stadt mitbringen, ist für die Diakonie ein Ausdruck von Respekt und Gleichstellung und damit auch in wichtiges integrationspolitisches Signal: Migrantinnen und Migranten werden nicht mehr automatisch als nicht qualifiziert geführt, bloß weil sie keinen deutschen Schul- oder Berufsabschluss vorweisen können. Es geht uns dabei nicht nur um so genannte High Potentials, sondern um die Wertschätzung eines jeden Menschen, der zu uns kommt. Mit dieser Motivation und diesem Leitgedanken setzt sich das Diakonische Werk Hamburg seit Jahren auf der politischen, wie auch auf der praktischen Ebene für eine verbesserte Anerkennungspraxis von ausländischen Abschlüssen ein. Seit 2006 hat sich sowohl im Bund, als auch in Hamburg einiges getan. Der Hamburger Senat hat eine Fachkräftestrategie erarbeitet, in der der Anerkennung von ausländischen Abschlüssen eine zentrale Bedeutung zugewiesen wird. Das begrüßen wir sehr. Außerdem freut uns das hohe Maß an Anerkennung und Wertschätzung, das unser Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung in Hamburg und über Hamburgs Grenzen hinaus genießt. Die Neuerungen im Bereich Anerkennung von Abschlüssen haben uns dazu gezwungen, den Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Hamburg völlig neu zu überarbeiten. Mit dem Inkrafttreten der Anerkennungsgesetze auf Bundesebene zum 1. April 2012 sowie auf Landesebene am 1. August 2012 haben sich die rechtlichen Rahmenbedingungen für die Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen einschneidend geändert. Es gibt inzwischen in Hamburg einen gesetzlichen Anspruch auf Anpassungsqualifizierungen und das Hamburger Stipendienprogramm. Viele Verfahrenswege werden neu geregelt, und entsprechend ist noch einiges im Fluss. Aus diesem Grunde hat auch die vorliegende überarbeitete Version des Leitfadens keinen Anspruch auf abschließende Vollständigkeit. Selbstverständlich freuen wir uns in diesem Zusammenhang über Anregungen und Verbesserungsvorschläge, über positive wie kritische Rückmeldungen. Ansonsten hoffen wir, dass Ihnen dieser Leitfaden genau wie seine Vorgänger ein Lotse durch den immer noch sehr dichten Anerkennungsdschungel sein kann. Dr. Dirk Hauer, Leiter des Fachbereichs Migration und Existenzsicherung im Diakonischen Werk Hamburg

16 0 InhaltIndex der Berufe

17 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse 1 Einleitung So vielfältig das deutsche Schul- und Berufsbildungssystem ist, so zahlreich und unübersichtlich sind auch die Wege, die zur Anerkennung eines im Ausland erworbenen Bildungsabschlusses führen können. Für viele Zuwanderer ist der Weg zur Anerkennung ihrer Qualifikationen eine langwierige und aufwändige Odyssee durch Behörden, Kammern oder Verbände, auf der Suche nach Zuständigkeiten und verbindlichen Informationen. Vor allem Migrantinnen und Migranten, die weder aus EU-Staaten nach Deutschland kommen, noch unter das Bundesvertriebenengesetz für Aus- und Übersiedler (BVFG) fallen, haben die Erfahrung gemacht, dass ihre Ausbildung oder Berufsqualifikation in unserem Land nicht oder nur in Teilen anerkannt werden kann. Um auf dem deutschen Arbeitsmarkt eine Chance zu bekommen, ist es daher oftmals notwendig, nachträglich bestimmte Qualifikationen und Zertifikate zu erwerben. In Hamburg sollen Migrantinnen und Migranten auf diesem schwierigen Weg der Anerkennung der Abschlüsse und zur Integration in den Arbeitsmarkt nicht alleine bleiben. Der Senat der Freien und Hansestadt Hamburg hat daher im April 2010 entschieden, eine Zentrale Anlaufstelle Anerkennung als einheitliche Beratungsstelle einzurichten und ein Stipendienprogramm zu initiieren, das denjenigen Hamburgerinnen und Hamburgern hilft, die auf dem Weg zur Anerkennung ihres ausländischen Abschlusses an finanziellen Hürden scheitern. Im Oktober 2010 konnte die Zentrale Anlaufstelle Anerkennung mit finanzieller Unterstützung durch den Europäischen Sozialfonds ihre Arbeit im Diakonischen Werk Hamburg aufnehmen. Seit November 2010 vergibt die Investitions- und Förderbank Hamburg (IFBHH) Stipendien an Menschen, die finanzielle Hilfe bei der Anerkennung ihrer Abschlüsse benötigen. 1.1 Der Leitfaden: Wegweiser durch das Anerkennungsverfahren Dieser Leitfaden des Projekts Zentrale Anlaufstelle Anerkennung versteht sich als Wegweiser für alle, die sich mit den Fragen der Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen in Hamburg befassen. Es ist eine Reaktion auf den Bedarf, der von den Arbeitsverwaltungen, Qualifizierungsträgern, Migrationsberatungsstellen und den Betroffenen selbst angemeldet wurde. Der Leitfaden bietet einen strukturierten und verständlichen Überblick über die Rechtsgrundlagen, Verfahren und zuständigen Stellen, die die Anerkennung von Qualifikationen und somit den Zugang von Migrantinnen und Migranten zum deutschen Berufsbildungssystem regeln. Folgende Themen werden in eigenen Kapiteln behandelt: Grundlagen der Anerkennung Akademische Anerkennung Berufliche Anerkennung

18 1 Einleitung Abschnitt 1.1 In Kapitel 3 Grundlagen der Anerkennung finden Sie eine Einführung zur aktuellen Gesetzeslage und den rechtlichen Ansprüchen der Ratsuchenden, sowie eine Erläuterung zu den unterschiedlichen Regelungen für reglementierte und nicht-reglementierte Berufe. Das Kapitel 4 befasst sich mit der akademischen Anerkennung. Darunter fallen die Anerkennung von schulischen Abschlüssen, sowie die Regelung des Hochschulzugangs für ausländische Bewerber/-innen und das Führen von ausländischen akademischen Titeln und Graden. Zum Thema der beruflichen Anerkennung klärt das Kapitel 5 Verfahren und die Zuständigkeiten für einzelne Berufe und Berufsgruppen. Seite 2

19 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul-, Studien- und Berufsabschlüsse 1.2 Die Zentrale Anlaufstelle Anerkennung : Beratung rund um die Anerkennung von Abschlüssen Das Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung (kurz: ZAA) ist für Hamburg einzigartig und richtungsweisend. Erstmals werden derart vielfältig und vollständig Informationen über die unterschiedlichen Berufswege und Zuständigkeiten gebündelt. Die ZAA arbeitet als Pilotprojekt und wird durch die Freie und Hansestadt Hamburg sowie den Europäischen Sozialfonds finanziert. Beratung steht im Zentrum des Projektes, sie ist jedoch nicht der einzige Auftrag. Die ZAA hat folgende Aufgaben: Beratungsstrukturen und Beratungsverfahren zu entwickeln und Beratung durchführen Aktualisierung des Hamburger Leitfadens zur Anerkennung ausländischer Abschlüsse Daten und Informationen rund um das Thema Anerkennung sammeln und auswerten Schulungen und Fortbildungen für Multiplikatoren und andere Beratungseinrichtungen organisieren Akteure im Bereich Anerkennung in Hamburg miteinander vernetzen Die räumliche Angliederung an das Welcome Center vorbereiten Beratung zum Stipendienprogramm In der Zentrale Anlaufstelle Anerkennung gibt es insgesamt fünf Stellen: eine Projektleitung und eine Projektassistenz mit jeweils einer vollen Stelle, sowie drei ¾-Stellen für die Fachberatung. Außerdem stehen Sach- und Honorarmittel für Schulungen, Dolmetscher, etc. zur Verfügung. Das Beratungsangebot der ZAA kann auf unterschiedliche Weise wahrgenommen werden: 1. Erstinformation per Telefon oder Dabei geht es vor allem um Auskünfte über die richtige zuständige Stelle 2. Erstberatung per Telefon oder Dies findet meist kombiniert statt, in dem wir die für die Antragstellung notwendigen Informationen und Formulare zuschicken und dann am Telefon noch erläutern. 3. Erstberatung im persönlichen Beratungsgespräch: Dies findet immer auf Voranmeldung statt, denn wir reservieren dafür etwa eine Stunde Beratungszeit. 4. Verfahrensbegleitung: Wenn die Ratsuchenden über die Erstberatung hinaus Unterstützung beim Ausfüllen des Antrages, beim Erläutern der Behördenpost, beim Klären von offenen Fragen mit den Anerkennungsstellen wünschen, unterstützen wir sie dabei.

Anerkennung ausländischer Abschlüsse"

Anerkennung ausländischer Abschlüsse Anerkennung ausländischer Abschlüsse" Dezember 2011 Fachbereich Migration und Existenzsicherung Zentrale Anlaufstelle Anerkennung Projekt Zentrale Anlaufstelle Anerkennung 1.10.2010 bis 31.12.2013 im Diakonischen

Mehr

Übersicht über die dualen Ausbildungsberufe

Übersicht über die dualen Ausbildungsberufe Übersicht über die dualen Ausbildungsberufe (Stand: 01.08.2014) (1) Änderungsschneider/in (2) Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (3) Anlagenmechaniker/in (4) Asphaltbauer/in

Mehr

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013)

Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013) Offene Stellen für Ausbildung und duales Studium 2014 Auf geht`s! (Stand:07.11.2013) Ausbildungsberuf Bad Harzburg Braunlage Clausthal- Zellerfeld Goslar Seesen Altenpfleger/in 3 3 2 3 Anlagenmechaniker/in

Mehr

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen

Ausbildungsberufe der Frankfurter Berufsschulen Änderungsschneider/-in Anlagemechaniker/-in (Sanitär-, Heizungs-& Klimatechnik) Augenoptiker/-in Ausbaufacharbeiter/-in (allg. 1. Lehrjahr; 2. Lehrjahr Zimmerarbeiten) Bäckerin / Bäcker Bankkauffrau/-mann

Mehr

Ausbildungsbeginn 2015

Ausbildungsbeginn 2015 Ausbildungsbeginn 2015 Wenn du Interesse an den Ausbildungen hast, vereinbare einfach einen Termin beim Berufsberater unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 4 5555 00 Hannover und Region Hannover A

Mehr

Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012

Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012 Aktuelle Ausbildungsangebote für Herbst 2012 Liste erzeugt am: 04.09.2012 18 128 60 Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in - Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik 2 3 1 Augenoptiker/in 1 1 Bachelor of Arts

Mehr

Bundesagentur für Arbeit Celle Seite 1

Bundesagentur für Arbeit Celle Seite 1 Bundesagentur für Arbeit Celle Seite Ausbildungsberuf Raum Burgdorf Raum Burgwedel Raum Celle Raum Hermannsburg Raum Lehrte Raum Walsrode Altenpfleger/in Anlagenmechaniker/in Anlagenmechaniker/in - Sanitär-,

Mehr

Ausbildungsbeginn 2015

Ausbildungsbeginn 2015 Ausbildungsbeginn 2015 Wenn du Interesse an den Ausbildungen hast, vereinbare einfach einen Termin beim Berufsberater unter der kostenfreien Servicenummer: 0800 4 5555 00 Heimpflegerin_1.jpg Hannover und

Mehr

Anerkennung ausländischer Qualifikationen

Anerkennung ausländischer Qualifikationen Anerkennung ausländischer Qualifikationen Beruflich anerkannt?! Informationen für Migrantenorganisationen zum Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz Ein Projekt von AGABY und MigraNet Referentin: Yuliya

Mehr

Liste der Zugangsberufe für die Fachschulausbildung

Liste der Zugangsberufe für die Fachschulausbildung SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS UND SPORT Abteilung Berufsbildende Schulen, Schulartübergreifende Angelegenheiten, Schulen in freier Trägerschaft Fachschule, Fachbereich Gestaltung Fachschule,

Mehr

zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen

zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Berufsund Bildungsabschlüsse in Hamburg lektorierte Fassung Grundlagen der Anerkennung ausländischer Qualifikationen Anerkennung ausländischer Schulbildung Anerkennung

Mehr

Beruflich qualifizierte Studienbewerber/innen Positivlisten fachlich nahestehender Ausbildungsabschlüsse

Beruflich qualifizierte Studienbewerber/innen Positivlisten fachlich nahestehender Ausbildungsabschlüsse Der Präsident Es folgt ein fortlaufender Abschnittswechsel. Diesen bitte NICHT löschen! Abteilung I - Studierendenservice Referat IA Zulassung und Immatrikulation Beruflich qualifizierte Studienbewerber/innen

Mehr

Satzung über die Ausgestaltung des Auswahl- und Zulassungsverfahrens in zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Hochschule Rhein-Waal

Satzung über die Ausgestaltung des Auswahl- und Zulassungsverfahrens in zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Hochschule Rhein-Waal Satzung über die Ausgestaltung des Auswahl- und Zulassungsverfahrens in zulassungsbeschränkten Studiengängen an der Hochschule Rhein-Waal vom 01.07.2009 (Amtliche Bekanntmachung 04/2009) in der Fassung

Mehr

Einschlägige Berufsausbildungen ( 3 Hochschulzugangsverordnung; fachtreue Bewerber)

Einschlägige Berufsausbildungen ( 3 Hochschulzugangsverordnung; fachtreue Bewerber) Einschlägige Berufsausbildungen ( 3 Hochschulzugangsverordnung; fachtreue Bewerber) Architektur (Feststellung durch die Prüfungsausschüsse) Ausbaufacharbeiter/in Bauten- und Objektbeschichter/in Bauwerksabdichter/in

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 19. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten:

Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Folgende Berufe und Berufsbilder sind auf der 18. Junge Messe vertreten: Beruf Berufsorientierung und Beratung Anforderung Standnummer Agentur für Arbeit Elmshorn - 19 Berufsbildungszentrum Norderstedt

Mehr

Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015)

Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015) Ausbildungsstellen 2015 (letzte Aktualisierung: bis 11.02.2015) Nr Ausbildungsberuf GKB Referenznummer PLZ Ort Beginn SteA-Betreuer (Kontakt) 1 Altenpfleger/in nein 10000-1117413982-S 06242 Braunsbedra

Mehr

Fachbezogene Studienberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung Betriebliche Ausbildungen

Fachbezogene Studienberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung Betriebliche Ausbildungen Fachbezogene Studienberechtigung aufgrund beruflicher Vorbildung Betriebliche Ausbildungen Wenn Sie eine Berufsausbildung abgeschlossen haben, deren reguläre Ausbildungsdauer mindestens 3 Jahre beträgt,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort

Inhaltsverzeichnis. Vorwort Inhaltsverzeichnis Vorwort I Allgemeine Kriterien einer Berufswahl 1 1 Berufliche Mobilität und Flexibilität 1 1.1 Allgemeines 1 1.2 Die unüberlegte Berufswahl 2 1.3 Spezialisierung und Flexibilität 3

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Elektroniker(in) für Betriebstechnik Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik

Mehr

Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung

Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung Ausbildung und Fachhochschulreife Fachhochschulreife parallel zur Ausbildung Zielsetzung Seite 2 Zielsetzung Wer den Mittleren Bildungsabschluss hat, kann zuerst die FOS besuchen und dann eine verkürzte

Mehr

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise

Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise Netzwerk Netzwerk IQ (IQ) Teilprojekt Anerkennung im IQ-Netzwerk Anerkennung ausländischer Bildungsnachweise Rüsselsheim, den 30. November 2012 Zorica Erceg beramí berufliche Integration e.v. Das Netzwerk

Mehr

Übersicht Berufsgruppen und Kategorien (Ausbildung)

Übersicht Berufsgruppen und Kategorien (Ausbildung) Berufsgruppen Kategorien Beispielberufe Bau, Architektur, Vermessung Straßen und Gebäude zu planen, zu bauen und instand zu halten. Es wird vor allem im Freien auf Baustellen gearbeitet, oftmals mit großen

Mehr

Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Schleswig-Holstein Seite 15

Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Schleswig-Holstein Seite 15 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Schleswig-Holstein Seite 15 3 Anerkennung beruflicher Qualifikationen In diesem Kapitel wird beschrieben, unter welchen Voraussetzungen

Mehr

Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung

Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung Aus- und Weiterbildung Anerkennungsstellen in Bayern bzw. Oberbayern für die berufliche Anerkennung Die Anerkennungsstellen sind für ganz Bayern zuständig, sofern nichts Gegenteiliges vermerkt wurde. Reglementierte

Mehr

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe

Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Netzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Informationen zur Anerkennung: Land-, haus- und forstwirtschaftliche Berufe Zu den land-, haus- und forstwirtschaftlichen Berufen gehören: Landwirtschaftlicher

Mehr

Berufsschule und Berufsgrundschuljahr

Berufsschule und Berufsgrundschuljahr Bildung und Sport Information der Bildungsberatung Berufsschule und Berufsgrundschuljahr (Stand: Juni 2015) Inhalt: 1. Berufsschule allgemeine Informationen 2. Berufsschulen in München 3. Berufsgrundschuljahr

Mehr

Schüler 14 plus. Schüler 9./10. Klassen. Schüler 11./12. Klassen. Ausbildungsabbrecher

Schüler 14 plus. Schüler 9./10. Klassen. Schüler 11./12. Klassen. Ausbildungsabbrecher Zahlreiche Betriebe aus Hamm und der Umgebung präsentieren die von ihnen angebotenen Ausbildungsberufe und informieren über aktuell freie Ausbildungsplätze. Gleichzeitig haben die Ausbildungsbetriebe die

Mehr

"52 Berufsgruppen" Ausbildungsbereich Berufsnr. Beruf erhoben bis Handwerk 0103 Kraftfahrzeugmechaniker / Kraftfahrzeugmechanikerin 2002

52 Berufsgruppen Ausbildungsbereich Berufsnr. Beruf erhoben bis Handwerk 0103 Kraftfahrzeugmechaniker / Kraftfahrzeugmechanikerin 2002 01 Kraftfahrzeugmechaniker/-in "52 Berufsgruppen" Handwerk 0103 Kraftfahrzeugmechaniker / Kraftfahrzeugmechanikerin 02 Verkäufer/-in Industrie und Handel 0206 Verkäufer / Verkäuferin 03 Energieel./in Anl./Betr./Elektroinst./in

Mehr

Amtliche Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung Amtliche Bekanntmachung Nr. 29/2014 Veröffentlicht am: 02.04.2014 Sechste Satzung zur Änderung der Studienordnung für den Masterstudiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen an der Fakultät für Humanwissenschaften

Mehr

50 Ideen für Deine Zukunft Berufliche Perspektiven in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft

50 Ideen für Deine Zukunft Berufliche Perspektiven in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft 50 Ideen für Deine Zukunft Berufliche Perspektiven in der Gesundheits- und Sozialwirtschaft Caritas im Erzbistum Köln Impressum Diese Übersicht ist ein Ergebnis des Projekts JobMotor Gesundheits- und Sozialwirtschaft

Mehr

Anerkennung/Verwertbarkeit der Vorbildung in der Bildungsberatung (Jutta Hofmann, Bildungsberatung GF H bei der Caritas Ludwigshafen)

Anerkennung/Verwertbarkeit der Vorbildung in der Bildungsberatung (Jutta Hofmann, Bildungsberatung GF H bei der Caritas Ludwigshafen) Anerkennung/Verwertbarkeit der Vorbildung in der Bildungsberatung (Jutta Hofmann, Bildungsberatung GF H bei der Caritas Ludwigshafen) Anerkennungsberatung in der aktuellen politischen Diskussion - Brain

Mehr

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr.

Ausstellerliste. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Bist du technisch begabt und magst den Umgang mit Computern und anderen Maschinen? Apothekerkammer Westfalen-Lippe Pharmazeutisch-technische/r Assistent/in (PTA) 2 49 Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in

Mehr

Bildungsangebote der öffentlichen berufsbildenden Schulen

Bildungsangebote der öffentlichen berufsbildenden Schulen BbS Alfeld 31061 Alfeld (Leine); Hildesheimer Str. 55 Tel.:05181-7060 Fax.:05181-7060 E-Mail: sekretariat@bbs-alfeld.de Webseite: www.bbs-alfeld.de Berufsschule Teilzeit: Anlagenmechaniker(in) für Sanitär-,Heizungs-

Mehr

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg für das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg 2014/15

Amt für Statistik Berlin-Brandenburg für das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg 2014/15 Amt für Statistik Berlin-Brandenburg für das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg 2014/15 Schulstatistik Fachklassenverzeichnis für SCD 012 B Stand: 07.04.2015 Berufliches Gymnasium

Mehr

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012

Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Triesdorf Regensburg Eichstätt Ingolstadt Deggendorf Duale Studienangebote in Bayern auf einen Blick 2011/2012 Ulm

Mehr

Ergebnisbericht für Maximilian Mustermann

Ergebnisbericht für Maximilian Mustermann GUTACHTEN BERUFSPROFILING FÜR SCHÜLER 1 von 25 Ergebnisbericht für 2 von 25 Inhaltsübersicht Dein Berufsprofil...3 Deine Berufsempfehlungen...4 1. Platz: Technisch-mechanisch...4 2. Platz: Verwaltend-qualitätssichernd...7

Mehr

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten. Abitur Accor Hospitality Germany GmbH Fluglotse/Fluglotsin

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten. Abitur Accor Hospitality Germany GmbH Fluglotse/Fluglotsin (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangebot Aussteller Mindest erforderlicher Schulabschluss Bachelor Landschaftsarchitektur und Abitur Landschaftsplanung Duales Studium Tourismusmanagement (TU) Fluglotse/Fluglotsin

Mehr

Checkliste: Vollstä ndigkeit der Unterlägen

Checkliste: Vollstä ndigkeit der Unterlägen Checkliste: Vollstä ndigkeit der Unterlägen Welche Unterlagen muss eine Antragstellerin oder ein Antragsteller vorlegen? Für die Bewertung und Anerkennung einer im Ausland erworbenen Berufsqualifikation

Mehr

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Wettbewerb Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb Der Impuls Wettbewerb Unser bester Nachwuchs Jedes Jahr stellen die Unternehmen

Mehr

Das Anerkennungsgesetz: Recht und Praxis

Das Anerkennungsgesetz: Recht und Praxis I. Ausgangssituation II. Bisherige Regelung III. Jetzige Regelung IV. Unterschiede - Gegenüberstellung V. Ausblick Ausgangssituation 2,9 Mio Menschen mit Migrationshintergrund, die ihren höchsten Abschluss

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Berufskennzahlen der Ausbildungsberufe (BA-ASIS-BKZ-Klassifikation)

Berufskennzahlen der Ausbildungsberufe (BA-ASIS-BKZ-Klassifikation) Berufskennzahlen der Ausbildungsberufe (BA-ASIS-BKZ-Klassifikation) Beruf Berufskennzahl (BKZ) Abteilungsleiter-Assistent/in 7810e Anlagenmechaniker/in - Apparatetechnik 2630b Anlagenmechaniker/in - Sanitär-,

Mehr

Stipendieninformation Gesundheitsfachberufe

Stipendieninformation Gesundheitsfachberufe 1. Was ist die SBB und was leistet das Förderprogramm? Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) führt das Weiterbildungsstipendium im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

Mehr

Anerkennung von Berufsqualifikationen

Anerkennung von Berufsqualifikationen Anerkennung von Berufsqualifikationen oder: Weil ich mehr kann Referentin: Angelika Kiyani Anerkennungsstelle nach dem BBiG geregelt für den Bereich der nichthandwerklichen Berufsabschlüsse IHK FOSA (Foreign

Mehr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr

Lehrstellenrallye. Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr Lehrstellenrallye Samstag, 8. September 2012 10 15Uhr 2 3 Lehrstellenrallye Was ist das eigentlich? Programm Auf der 6. Husumer Lehrstellenrallye habt ihr die Möglichkeit, euch am Samstag, den 8. September

Mehr

Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse

Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse Informationen für Inhaber ausländischer juristischer Abschlüsse Können im Ausland erworbene juristische Studienabschlüsse in Deutschland anerkannt werden? Die Ausübung der staatlich reglementierten juristischen

Mehr

Unterrichtsmaterialien

Unterrichtsmaterialien Unterrichtsmaterialien Inhalt Einleitung Team Kontakt Kapitel 1 Vorbereitung des Messebesuches Mein Ziel Mein Messefahrplan Mein Steckbrief Mein Messe-Knigge Meine Checkliste Kapitel 2 Nachbearbeitung

Mehr

Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel

Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel Entwicklung der Ausbildungssituation im Einzelhandel Die beiden wesentlichen Datenquellen über die neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge, die Berufsbildungsstatistik des Statistischen Bundesamtes und

Mehr

Tage der offenen Beruflichen Schulen

Tage der offenen Beruflichen Schulen BERUFLICHE SCHULEN DER STADT FRANKFURT AM MAIN Übersicht über die Tage der offenen Beruflichen Schulen Datum Zeit Schule Mo., 09.11. Fr., 13.11. 2015 Information und Hospitation kann in der 46. Woche nach

Mehr

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick

Duale Studienangebote 2009/2010 in Bayern auf einen Blick Eine Initiative von Hochschule Bayern e.v. Coburg Hof Münchberg Schweinfurt Aschaffenburg Würzburg Weiden Ansbach Nürnberg Amberg Bildungspartner der bayerischen Wirtschaft Triesdorf Eichstätt Ingolstadt

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA)

Zulassungsordnung. gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung vom 19.12.2012. für die Studiengänge. Executive Master Healthcare Management (MBA) Zulassungsordnung für die Studiengänge Executive Master Healthcare Management (MHM) Executive Master of Business Administration (EMBA) an der SRH Hochschule Berlin gemäß Beschluss des Senats nach 17 Grundordnung

Mehr

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart

Schule. Schulabgänger nach Abschlussart 56 V I. Z a h l e n u n d Fa kt e n Z u r S t u d I e n - u n d B e ru FS wa h l Schule Schulabgänger nach Abschlussart Schulabgänger 2008 918 748 Ohne Abschluss 7 % Fachhochschul-/ Hochschulreife 28 %

Mehr

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Studium ohne Abitur an den niedersächsischen : alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Rechtliche Grundlage: Niedersächsisches Hochschulgesetz i. d. F.

Mehr

Anerkennung der Gleichwertigkeit ausländischer Schulabschlüsse

Anerkennung der Gleichwertigkeit ausländischer Schulabschlüsse Anerkennung der Gleichwertigkeit ausländischer Schulabschlüsse Anerkennungsmöglichkeiten Die Anerkennung von schulischen Abschlüssen wird in Thüringen zentral vom Thüringer Kultusministerium durchgeführt.

Mehr

Ergebnisse der Unternehmensbefragung 2012

Ergebnisse der Unternehmensbefragung 2012 Ergebnisse der Unternehmensbefragung 2012 Herausgeber: Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung, April 2013 2 Die Unternehmensbefragung wird seit dem Jahr 1998 jährlich vom Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung

Mehr

Berufsfelder, Berufsgruppen. und Ausbildungsberufe. der. Bundesagentur für Arbeit

Berufsfelder, Berufsgruppen. und Ausbildungsberufe. der. Bundesagentur für Arbeit Berufsfelder, Berufsgruppen und Ausbildungsberufe der Bundesagentur für Arbeit Ausgabe vom: Januar 2009 Inhaltsverzeichnis Bau, Architektur, Vermessung 5 Berufe im Ausbau... 5 Berufe im Hochbau... 5 Berufe

Mehr

IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/2011 09/2014

IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/2011 09/2014 IBAS-Statistiken und Vergleiche von 3 Jahren Beratungsarbeit 10/2011 09/2014 Intelligenz System Transfer Dresden Teilprojekt PsssT Dipl.-Psych. Sandra Friedel Datum: 10.12.2014 Das Netzwerk IQ wird gefördert

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie den Antrag vollständig aus ( 15 BQFG) Die mit * gekennzeichneten Felder sind freiwillig auszufüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung.

Mehr

Fachkräftegewinnung für Deutschland Überblick der Regelungen im Aufenthaltsgesetz und in der Beschäftigungsverordnung

Fachkräftegewinnung für Deutschland Überblick der Regelungen im Aufenthaltsgesetz und in der Beschäftigungsverordnung Jutta Feiler, Bereichsleiterin Arbeitsmarktzulassung Fachkräftegewinnung für Deutschland Überblick der Regelungen im Aufenthaltsgesetz und in der Beschäftigungsverordnung 1. Grundsätzliches Staatsangehörige

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Information und Beratung Handwerkskammer Reutlingen, Hindenburgstraße 58, 72762 Reutlingen Karl-Heinz Goller, Telefon 07121 2412-260, E-Mail: karl-heinz.goller@hwk-reutlingen.de

Mehr

Frau Adam-Bott Frau Linke

Frau Adam-Bott Frau Linke Frau Adam-Bott Frau Linke Tel: 221-29282/85 Regionale Bildungslandschaft Köln Regionales Bildungsbüro Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen

Mehr

Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie

Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie Berufe im Überblick Ausgabe 2015 Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie 5.1 Medizin, Psychologie, Pflege und Therapie Nie zuvor gab es in Deutschland so viele ältere Menschen, die medizinische Leistungen

Mehr

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015

Bildungszielplanung 2015 mit maximaler Förderdauer. Stand 01.01.2015 mit maximaler Förderdauer Stand 01.01.2015 Die Bildungszielplanung stellt eine Orientierung dar. Die Bildungsziele orientieren sich am regionalen Arbeitsmarkt. Zu Gunsten eines möglichst großen Spielraums,

Mehr

Berufsausbildung in den Freien Berufen: Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen

Berufsausbildung in den Freien Berufen: Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen den : Ausbildungssituation, Besonderheiten und Herausforderungen Dipl.-Volksw. Marcus Kuhlmann Bundesverband der Freien Berufe (BFB) Wer sind die Freien Berufe? Freie Heilberufe 311.000 Freie rechts-,

Mehr

SA50, SA51 und SA52 können nach dem Ausbildungsbereich gefiltert werden. SA61 kann nach dem Bundesland gefiltert werden.

SA50, SA51 und SA52 können nach dem Ausbildungsbereich gefiltert werden. SA61 kann nach dem Bundesland gefiltert werden. Statistisches Bundesamt H204/32120990 Stand: Januar 2015 Leitdateien SA10 SA20 SA40 SA50 SA51 SA52 SA53 SA61 SA70 Ausbildungsbereiche Bundesländer Staatsangehörigkeiten Ausbildungsberufe Fortbildungsprüfungen

Mehr

Berufe. Firma. Fachangestellte/-r für Arbeitsmarktdienstleistungen. 1108 Agentur für Arbeit Freising

Berufe. Firma. Fachangestellte/-r für Arbeitsmarktdienstleistungen. 1108 Agentur für Arbeit Freising 1108 Agentur für Arbeit Freising Berufsberater RS Moosburg Fachangestellte/-r für Arbeitsmarktdienstleistungen 5212 Agrolab Labor GmbH Chemielaborant/-in 4203 AOK-Bayern Direktion Freising Sozialversicherungsfachangestellte/-r

Mehr

Übersicht der mit eigenem Stand vertretenen Institutionen und Unternehmen mit ihren Ausbildungsberufen 2015

Übersicht der mit eigenem Stand vertretenen Institutionen und Unternehmen mit ihren Ausbildungsberufen 2015 Übersicht der mit eigenem Stand vertretenen Institutionen und Unternehmen mit ihren Ausbildungsberufen 2015 gewünschte Schulabschlüsse E M A Ärztekammer Schleswig- Medizinische/r Fachangestellte/r Holstein

Mehr

Impressum. access@frsh.de www.access-frsh.de www.iq-netzwerk-sh.de www.frsh.de www.nobi-nord.de www.netzwerk-iq.de. 4. Auflage, Dezember 2012

Impressum. access@frsh.de www.access-frsh.de www.iq-netzwerk-sh.de www.frsh.de www.nobi-nord.de www.netzwerk-iq.de. 4. Auflage, Dezember 2012 Leitfaden zur Anerkennung ausländischer Schul- und Berufsabschlüsse in Schleswig-Holstein 4. Auflage, Dezember 2012 Impressum Herausgeber und Redaktion: Projekt access Netzwerk Integration durch Qualifizierung

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Bitte Zutreffendes ankreuzen Hinweise: Ihre Angaben sind aufgrund der Vorschriften des Berufsqualifikationsfeststellungsgesetzes (BQFG) für die Entscheidung über den Antrag erforderlich. Sollten Sie Ihrer

Mehr

List of training occupations within the dual system

List of training occupations within the dual system List of training occupations within the dual system (01/08/2014) (1) Änderungsschneider/in (Alteration tailor) (2) Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (Plant mechanic for sanitary,

Mehr

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten

Alphabetische Übersicht nach (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangeboten (Aus-) Bildungs- und Qualifizierungsangebot Aussteller Mindest erf. Schulabschluss Qualifizierter Hauptschulabschluss Montessori Verein Erding Schulamt Erding Freising - Bachelor BWL, Fachrichtung Hotel-

Mehr

Bildungsberatung. Bildungsberatung

Bildungsberatung. Bildungsberatung im Schulamt für die Stadt Köln Tel: 221-29282/85 www.bildung.koeln.de Schule vorbei - was nun? Betriebliche Ausbildung Bildungsgänge nge Berufskolleg Nachholen von Schulabschlüssen ssen Berufsvorbereitende

Mehr

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung

Antrag auf Gleichwertigkeitsfeststellung Hinweise: Bitte füllen Sie diesen Antrag vollständig aus ( 15 BQFG). Die mit * gekennzeichneten Felder können Sie freiwillig ausfüllen sie ermöglichen eine schnelle Bearbeitung. Für das Verfahren wird

Mehr

Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis?

Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Wie bekomme ich eine Arbeitserlaubnis? Die Voraussetzungen und das Verfahren Gefördert durch: Vorwort Diesen Flyer finden Sie in mehrere Sprachen übersetzt unter www.landinsicht-sh.de/zugangzumarbeitsmarkt.html

Mehr

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014

Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Wege an die Uni ohne Abitur Dr. Petra König Study World 2014, 23.05.2014 Studium ohne Abitur was steckt dahinter? Studierende ohne Abitur oder Fachhochschulreife qualifizieren sich in der Regel durch ihre

Mehr

Statistischer Bericht

Statistischer Bericht Statistischer Bericht B II 5 j / 11 Auszubildende und Prüfungen im Land Brandenburg 2011 statistik Berlin Brandenburg Auszubildende Ausbildungsverträge Prüfungsteilnehmer Auszubildende in Brandenburg 2002

Mehr

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch.

Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Meine Zukunft bei Audi. Schüler starten durch. Wer am Ende vorne sein will, sollte rechtzeitig starten. Wer gerne die Pole Position haben will, muss zeigen, was in ihm steckt. Einsteigen. Und Gas geben.

Mehr

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers

Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Merkblatt zur Einreise von Angehörigen des Spätaussiedlers Mit diesem Merkblatt will Sie das Bundesverwaltungsamt über die Möglichkeiten der Einreise von Familienangehörigen des Spätaussiedlers informieren.

Mehr

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. des Abg. Roth (SPD) vom 19.11.2010 betreffend Ausbildung in Hessen und Antwort

HESSISCHER LANDTAG. Kleine Anfrage. des Abg. Roth (SPD) vom 19.11.2010 betreffend Ausbildung in Hessen und Antwort 18. Wahlperiode Drucksache 18/3197 HESSISCHER LANDTAG 26. 04. 2011 Kleine Anfrage des Abg. Roth (SPD) vom 19.11.2010 betreffend Ausbildung in Hessen und Antwort des Ministers für Wirtschaft, Verkehr und

Mehr

ASB Sozialeinrichtungen (Hamburg) GmbH. Innung Sanitär Heizung Klempner Ausbildungszentrum Bau, Hamburg GmbH Staatl. Gewerbeschule Metalltechnik G17

ASB Sozialeinrichtungen (Hamburg) GmbH. Innung Sanitär Heizung Klempner Ausbildungszentrum Bau, Hamburg GmbH Staatl. Gewerbeschule Metalltechnik G17 BERUFSINFORMATIONSTAG 19. November 2014 an der Goethe-Schule-Harburg BERUFE Altenpfleger/in Berufe in alphabetischer Reihenfolge mit den Betrieben oder Einrichtungen Anlagenmechaniker/in für Sanitär-,

Mehr

Überblick nach Standnummern

Überblick nach Standnummern 1 2 3 Gaissmeier Landschaftsbau GmbH Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Bayern e.v. Fachhochschule Weihenstephan Fakultät Landschaftsarchitektur Fachhochschule Weihenstephan Allgemeine Studienberatung

Mehr

Firmenliste 2014. Firma Berufe / Informationen RAUM Beratung und Vermittlung von Jungs in verschiedene soziale Agentur Männerwege

Firmenliste 2014. Firma Berufe / Informationen RAUM Beratung und Vermittlung von Jungs in verschiedene soziale Agentur Männerwege Firma Berufe / Informationen RAUM Beratung und Vermittlung von Jungs in verschiedene soziale Agentur Männerwege Berufe (Praktikum) www.soziale-jungs-hamburg.de B 28 Apotheke in den Arcaden Arcelor Mittal

Mehr

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz

Online-Beantragung: Sachkundenachweis Pflanzenschutz Online-Beantragung: Sachkenachweis Diese Ausfüllhilfe gliedert sich in 2 Textabschnitte: Im Teil 1 werden die rechtlichen formalen Voraussetzungen für den Sachkenachweis im erläutert. Im Teil 2 werden

Mehr

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern

Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Gesundheitsberufe: Gesamtübersicht nach Berufsgruppen und Berufsfeldern Zulassungsvoraussetzungen oder dreijährige Vollzeitausbildung in einem Gesundheitsberuf (s. unten aufgeführte Liste der en) oder

Mehr

W I R B I E T E N C H A N C E N

W I R B I E T E N C H A N C E N W I R B I E T E N C H A N C E N. . Ca. 110 Lehrerinnen und Lehrer BILDUNGSGÄNGE IM DUALEN BREICH Ausbildungsbetrieb BILDUNGSGÄNGE IM VOLLZEITBEREICH Berufskolleg/Berufsfachschule Berufsschule ca. 2000

Mehr

Schule aktuell Ausgabe für das Schuljahr 2015/2016

Schule aktuell Ausgabe für das Schuljahr 2015/2016 Schule aktuell Ausgabe für das Schuljahr 2015/2016 Schule aktuell 2015/16 Wegweiser durch die Berufskollegs der Stadt Gelsenkirchen 1 2 Schule aktuell 2015/16 Liebe Schülerinnen und Schüler, sehr geehrte

Mehr

Praktikumsrichtlinie für die Bachelor-Studiengänge in der Fakultät Maschinenbau

Praktikumsrichtlinie für die Bachelor-Studiengänge in der Fakultät Maschinenbau Fakultät Maschinenbau Praktikantenamtsleiter Prof. Dr.-Ing. Thomas Garbrecht Praktikumsrichtlinie für die Bachelor-Studiengänge in der Fakultät Maschinenbau Besonderer Teil der Studien- und Prüfungsordnung

Mehr

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung

Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge. TOP 5: Arbeit und Ausbildung Runder Tisch Asylsuchende und Flüchtlinge TOP 5: Arbeit und Ausbildung Gesellschaftliche und politische Diskussion Neugestaltung der Aufnahmebedingungen und staatlicher Unterstützungsleistungen (Stichworte:

Mehr

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen

Humanmedizin Fakultät Heidelberg, Humanmedizin Fakultät Mannheim, Pharmazie und Zahnmedizin mit Abschlussziel Staatsexamen WICHTIGE INFORMATIONEN zum Bewerbungsverfahren für das Sommersemester 2014 an der Universität Heidelberg für die folgenden Studiengänge mit bundesweiter Zulassungsbeschränkung im höheren Fachsemester:

Mehr

du kannst werden was du willst

du kannst werden was du willst du kannst werden was du willst > HOFER AUSBILDUNGSMESSE 10. OKTOBER 2015 www.zukunft-in-hof.de Besuch uns in Hof 09:00 13:30 Uhr Johann-Vießmann-Berufsschule Hof und BTZ der HWK Oberfranken 1 Inhalt Ausbildungsangebot

Mehr

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen

Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen Termine für die schriftlichen Abschlussprüfungen und für die zentralen Klassenarbeiten im Schuljahr 2013/2014 an beruflichen Schulen Bekanntmachung vom 7. August 2012 Az.: 41-6620.3/84 Das Kultusministerium

Mehr

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam.

Bildung schafft Chancen. Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist. Landeshauptstadt Potsdam. Bildung schafft Chancen Bildungsangebote der Schule des Zweiten Bildungsweges Heinrich von Kleist Herausgeber: Landeshauptstadt Potsdam Der Oberbürgermeister Verantwortlich: Geschäftsbereich Bildung, Kultur

Mehr

Anerkennung von ausländischen Schulund Berufsabschlüssen in Hessen Ein Leitfaden für die Praxis

Anerkennung von ausländischen Schulund Berufsabschlüssen in Hessen Ein Leitfaden für die Praxis Anerkennung von ausländischen Schulund Berufsabschlüssen in Hessen Ein Leitfaden für die Praxis Das Hessische Landesnetzwerk Integration durch Qualifizierung (IQ) Anerkennung von ausländischen Schul- und

Mehr

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION

FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION FACHKRÄFTEAUSBILDUNG IN KOOPERATION GEMEINSAME BERUFSAUSBILDUNG MIT DEM BERUFSBILDUNGSWERK DRESDEN (VAmB) SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufsausbildung in Kooperation: VAmB Um Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung

Mehr

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe?

Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? FAQ-LISTE INTERNATIONALE VOLLZEITSTUDIERENDE FRAGEN ZUR BEWERBUNG ALLGEMEIN Kann ich mich an der DHBW Stuttgart bewerben, obwohl ich keine deutsche Staatsangehörigkeit habe? Ja. Falls Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung

Mehr

1. Berufe zum Anfassen duales Studium. 1.1 Angebote zu Ausbildung und Studium - 1 -

1. Berufe zum Anfassen duales Studium. 1.1 Angebote zu Ausbildung und Studium - 1 - 1-1 - 1. Berufe zum Anfassen duales Studium 1.1 Angebote zu Ausbildung und Studium Halle-Stand Studienangebote auch dual 7-301 Architektur (Bachelor) - Studiengang 7-301 Betriebswirtschaft (Bachelor) -

Mehr

Satzung der Universität zu Lübeck zur Durchführung des Auswahlverfahrens im Studiengang Humanmedizin vom 28. Februar 2011

Satzung der Universität zu Lübeck zur Durchführung des Auswahlverfahrens im Studiengang Humanmedizin vom 28. Februar 2011 Satzung der Universität zu Lübeck zur Durchführung des Auswahlverfahrens im Studiengang Humanmedizin vom 28. Februar 2011 Tag der Bekanntmachung im NBl. MWV.Schl.-H., S. 46 vom 31. März 2011 Tag der Bekanntmachung

Mehr

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen

Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen Dschungel Psychotherapie - Antworten auf die wichtigsten Fragen von Dr. Christine Amrhein und Fritz Propach In diesem Dossier behandeln wir u.a. folgende Themen: Was ist Psychotherapie? Was ist ein Psychotherapeut?

Mehr