Universitäts-Frauenklinik Essen. Chorionzottenbiopsie und Amniozentese

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Universitäts-Frauenklinik Essen. Chorionzottenbiopsie und Amniozentese"

Transkript

1 Universitäts-Frauenklinik Essen Chorionzottenbiopsie und Amniozentese

2 Chorionzottenbiospie (Untersuchung von Gewebe des Mutterkuchens) und Amniozentese (Fruchtwasseruntersuchung) Antworten auf Ihre Fragen Chorionzottenbiopsie Was ist eine Chorionzottenbiopsie? Bei der Chorionzottenbiopsie wird Gewebe des Mutterkuchens entnommen, um eine Untersuchung auf numerische Chromosomenstörungen wie z.b. Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 18 (Edwards-Syndrom) und Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) durchführen zu können. Da sich Mutterkuchen und Kind aus denselben Zellen entwickeln, kann eine Untersuchung von Zellen des Mutterkuchens Aufschluss über die Chromosomen des Kindes geben. Wann wird eine Chorionzottenbiopsie durchgeführt? Die Chorionzottenbiopsie wird bei uns ab der 11. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Bei Untersuchungen vor der 11. Schwangerschaftswoche besteht ein erhöhtes Risiko für das Auftreten von Fehlbildungen der Gliedmaßen des Kindes. Wie wird eine Chorionzottenbiopsie durchgeführt? Bei der Chorionzottenbiopsie wird zunächst per Ultraschall die Lage des Mutterkuchens sowie des Kindes bestimmt. Nachdem eine geeignete Stelle zur Punktion festgelegt wurde, wird mit einer kleinen Nadel lokales Betäubungsmittel an die entsprechende Stelle verabreicht. Dann wird eine

3 dünne Nadel durch die Bauchdecke der Mutter bis zur Gebärmutter und zum Mutterkuchen geschoben. Über diese Nadel wird Gewebe des Mutterkuchens entnommen. Während des gesamten Vorgangs wird per Ultraschall die Lage der Nadel kontrolliert. Zum Abschluss der Untersuchung wird der kindliche Herzschlag nochmals kontrolliert. Die gesamte Untersuchung dauert ca. 5 Minuten. Was ist nach der Untersuchung zu beachten? Nach der Untersuchung können Sie sich für ca. 30 Minuten in unserem Ruheraum ausruhen. Es ist möglich, dass Sie Bauchschmerzen oder auch menstruationsähnliche Beschwerden verspüren. Auch Schmierblutungen sind möglich. In der Regel verschwinden diese Beschwerden innerhalb von Stunden bis wenigen Tagen. Sollten stärkere Blutungen, starke Bauchschmerzen oder Bauchschmerzen und Fieber auftreten, stellen Sie sich bitte bei uns oder Ihrem behandelnden Frauenarzt vor. Wie schnell erhalte ich das Ergebnis? Ein vorläufiges Ergebnis können wir Ihnen nach 1-2 Tagen mitteilen. Das endgültige Ergebnis erhalten Sie nach 2-3 Wochen. Über die Art der Befundmitteilung verständigen Sie sich bitte mit Ihrem Untersucher. Gibt es Komplikationen, die bei dieser Untersuchung auftreten können? Bei Durchführung einer Chorionzottenbiopsie besteht ein Fehlgeburtsrisiko von 1%. Bei entsprechenden Beschwerden stellen Sie sich bitte bei uns oder Ihrem behandelnden Frauenarzt vor.

4 Amniozentese Was ist eine Amniozentese? Bei der Amniozentese wird Fruchtwasser entnommen, um eine Untersuchung auf numerische Chromosomenstörungen wie z.b. Trisomie 21 (Down-Syndrom), Trisomie 18 (Edwards- Syndrom) und Trisomie 13 (Pätau-Syndrom) oder spezielle genetische Erkrankungen durchführen zu können. Im Fruchtwasser befinden sich kindliche Zellen, die untersucht werden können. Wann wird eine Amniozentese durchgeführt? Die Amniozentese wird bei uns ab der 16. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Wie wird eine Amniozentese durchgeführt? Es wird zunächst per Ultraschall die Lage des Mutterkuchens sowie des Kindes bestimmt. Nachdem eine geeignete Stelle zur Punktion festgelegt wurde, wird eine dünne Nadel durch die Bauchdecke der Mutter bis zur Fruchthöhle geschoben. Über diese Nadel wird Fruchtwasser entnommen. Während des gesamten Vorgangs wird per Ultraschall die Lage der Nadel kontrolliert. Die gesamte Untersuchung dauert ca. 5 Minuten.

5 Was ist nach der Untersuchung zu beachten? Nach der Untersuchung können Sie sich für ca. 30 Minuten in unserem Ruheraum ausruhen. Es ist möglich, dass Sie Bauchschmerzen oder auch menstruationsähnliche Beschwerden verspüren. Auch Schmierblutungen sind möglich. In der Regel verschwinden diese Beschwerden innerhalb von Stunden bis wenigen Tagen. Sollten stärkere Blutungen, starke Bauchschmerzen, Fruchtwasserabgang oder Bauchschmerzen und Fieber auftreten, stellen Sie sich bitte bei uns oder Ihrem behandelnden Frauenarzt vor. Wie schnell erhalte ich das Ergebnis? Ein vorläufiges Ergebnis können wir Ihnen nach 1-2 Tagen mitteilen. Das endgültige Ergebnis erhalten Sie nach 2-3 Wochen. Über die Art der Befundmitteilung verständigen Sie sich bitte mit Ihrem Untersucher. Gibt es Komplikationen, die bei dieser Untersuchung auftreten können? Bei Durchführung einer Fruchtwasseruntersuchung besteht ein Fehlgeburtsrisiko von 1%. Bei entsprechenden Beschwerden stellen Sie sich bitte bei uns oder Ihrem behandelnden Frauenarzt vor. Normales Resultat Die Chorionzottenbopsie wie auch die Amniozentese führen in den meisten Fällen zu einem normalen und unauffälligen Befund. Mit diesem Befund sind numerische Chromosomenstörungen ausgeschlossen. Das heißt jedoch nicht, dass andere genetische Erkrankungen ausgeschlossen sind.

6 Andere auffällige Befunde wie z.b. Herzfehler oder ähnliches können dadurch nicht ausgeschlossen werden. Bei Auffälligkeiten in der Ultraschalluntersuchung werden wir mit Ihnen daher die Möglichkeit zur regelmäßigen Kontrolle besprechen. Auffälliges Resultat Bei einem auffälligen Befund werden wir Sie erneut einbestellen, um mit Ihnen alle weiteren Optionen ausführlich zu besprechen. Wir werden Sie mit unseren Kooperationspartner (z.b. Kinderärzten, Humangenetikern, AWO-Beratungsstelle) in Kontakt bringen, um Sie bei Entscheidungen bezüglich des weiteren Vorgehens bestmöglich zu informieren. Bei Fortsetzung der Schwangerschaft werden wir Sie regelmäßig für Ultraschallkontrollen einbestellen. Kontakt Pränataldiagnostik (zur Terminvereinbarung) Kreißsaal Hotline für niedergelassene Ärzte Universitätsklinikum Essen Hufelandstr Essen

Ersttrimesterscreening

Ersttrimesterscreening Universitäts-Frauenklinik Essen Ersttrimesterscreening Was ist das Ersttrimesterscreening? Im Ersttrimesterscreening wird das individuelle Risiko der Mutter/des Paares für ein Kind mit einer numerischen

Mehr

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern

1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern 1.-Trimester-Test (1.-TT) Informationen für die Eltern Liebe Eltern Sie entscheiden! Dieses Faltblatt wurde geschrieben, um Ihnen wichtige Informationen zum 1.-Trimester-Test (1.-TT) zu vermitteln. Die

Mehr

Fruchtwasseruntersuchung. Abklären und vorsorgen. Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken

Fruchtwasseruntersuchung. Abklären und vorsorgen. Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken Fruchtwasseruntersuchung Abklären und vorsorgen Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken Fragen und Sorgen, die geklärt werden können Fruchtwasseruntersuchung: Warum? Wann? Für wen? Was verrät

Mehr

Ersttrimester- Screening Was wird untersucht? MUSTER

Ersttrimester- Screening Was wird untersucht? MUSTER Ersttrimester- Screening Was wird untersucht? Sehr geehrte Patientin, schon seit vielen Jahrzehnten besteht die Möglichkeit durch eine Fruchtwasseruntersuchung (Amniocentese, AC) oder einer Mutterkuchenprobe

Mehr

Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie

Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie Leistungsspektrum Pränataldiagnostik und -therapie Übersicht: Screening im ersten Drittel der Schwangerschaft / Nackentransparenzmessung Amniozentese (Fruchtwasserentnahme) Chorionzottenbiopsie (Entnahme

Mehr

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung)

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Gemeinschaftspraxis FERA Pränataldiagnostik Aufklärung Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Sehr geehrte Schwangere, Sie stellen sich heute in unserer Praxis vor, um eine Ultraschalluntersuchung

Mehr

Pränatale Analytik Informationen für die Eltern

Pränatale Analytik Informationen für die Eltern Pränatale Analytik Informationen für die Eltern Liebe Eltern Sie entscheiden. Diese Broschüre vermittelt Ihnen wichtige Informationen zur pränatalen Diagnostik fetaler Trisomien. Die Entscheidung, einen

Mehr

Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY

Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Schwerpunkt: Pränatale Diagnostik DEGUM II AMNIOZENTESE (Fruchtwasseruntersuchung)

Mehr

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU

PraenaTest. Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind. Qualität aus Deutschland JETZT NEU JETZT NEU PraenaTest express Ihr Ergebnis in 1 Woche PraenaTest Qualität aus Deutschland Nicht-invasive Untersuchung auf Trisomien beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Liebe

Mehr

Chorionzottenbiopsie. Abklären und vorsorgen. Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken

Chorionzottenbiopsie. Abklären und vorsorgen. Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken Chorionzottenbiopsie Abklären und vorsorgen Informationen für Schwangere mit speziellen Risiken Fragen und Sorgen, die geklärt werden können Meist wird eine Chorionzottenbiopsie empfohlen, wenn bei der

Mehr

prenatal Nicht invasiver pränataler Test

prenatal Nicht invasiver pränataler Test prenatal Nicht invasiver pränataler Test 1 Sie sind schwanger. Herzlichen Glückwunsch! 2 Liebe zukünftige Eltern, wahrscheinlich ist alles gerade sehr aufregend für Sie, und es ist nur natürlich, dass

Mehr

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Sehr geehrte Schwangere, Hintergrund: Wann wird untersucht?

Aufklärung. Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Sehr geehrte Schwangere, Hintergrund: Wann wird untersucht? Aufklärung Ersttrimester-Ultraschall (Nackendickemessung) Sehr geehrte Schwangere, Sie haben sich heute in unserer Praxis vorgestellt, um eine Messung der Nackendicke Ihres ungeborenen Kindes durchführen

Mehr

PATIENTENINFORMATION

PATIENTENINFORMATION PATIENTENINFORMATION Dr. med. Peter Bernhard Dr. med. Birgit Kirschey Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe SCHWERPUNKTPRAXIS FÜR GYNÄKOLOGISCHEN UND PRÄNATALEN ULTRASCHALL DEGUM II ERSTTRIMESTER-SCREENING

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Qualität aus Deutschland Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden im Vergleich PraenaTest

Mehr

Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft

Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft Ersttrimesterscreening Bitte ausfüllen Name, Vorname Geburtsdatum Informationen zur Ultraschalluntersuchung in der Schwangerschaft Ersttrimesterscreening (Diagnostik 12.-14. SSW): Messung der fetalen Nackenfalte

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Pioneering Cell-Free Fetal DNA Testing Liebe Schwangere, Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden

Mehr

Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch

Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch Patientinneninformation zum PraenaTest Vorgeburtliche Untersuchung aus dem Blut der Schwangeren zur Abklärung einer möglichen fetalen Trisomie 21 Sehr geehrte

Mehr

Welche PND-Untersuchungen gibt es?

Welche PND-Untersuchungen gibt es? Welche PND-Untersuchungen gibt es? Diese Übersicht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Die folgenden Informationen ersetzen nicht die medizinische Beratung durch die betreuende Gynäkologin / den

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind. Information für Schwangere

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind. Information für Schwangere Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information für Schwangere Liebe Schwangere, Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden im Vergleich Ultraschall, Analyse bestimmter

Mehr

numerischen Chromosomenstörungen bzw. von Fehlverteilungen der Chromosomen strukturelle Chromosomenstörungen Mosaike

numerischen Chromosomenstörungen bzw. von Fehlverteilungen der Chromosomen strukturelle Chromosomenstörungen Mosaike Sehr geehrte Ärztin, sehr geehrte Arzt, folgenden Text stellen wir Ihnen zur Verfügung, damit Sie ihn als Basisinformation für Ihr Aufklärungsgespräch zum PraenaTest verwenden können. Wir weisen Sie jedoch

Mehr

Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch

Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch Informationsbogen zum Aufklärungsgespräch Weiterführende Diagnostik im ersten Trimenon (Ersttrimesterultraschall, Nackendickemessung ) Sehr geehrte Schwangere, sie haben sich heute in unserer Praxis vorgestellt,

Mehr

Qualität aus ärztlichen Händen. Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter

Qualität aus ärztlichen Händen. Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter Qualität aus ärztlichen Händen Nicht invasiver Pränataltest (NIPT) Information für werdende Mütter Liebe Schwangere, als werdende Mutter befinden Sie sich wahrscheinlich in einer der emotionalsten Phasen

Mehr

Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY

Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY Patienteninformation von DR. MED. PETER BERNHARD DR. MED. BIRGIT KIRSCHEY Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Schwerpunkt: Pränatale Diagnostik DEGUM II ERgänzende Informationen zum Ersttrimester-Screening

Mehr

Weg-Weiser. Vorsorge in der Schwangerschaft. Hinweise in Leichter Sprache. Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern

Weg-Weiser. Vorsorge in der Schwangerschaft. Hinweise in Leichter Sprache. Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern Weg-Weiser Vorsorge in der Schwangerschaft Hinweise in Leichter Sprache Ein Rat-Geber für behinderte und chronisch kranke Eltern Vorsorge in der Schwangerschaft Diana Richter und Anja Seidel haben das

Mehr

Die meisten Kinder kommen gesund zur Welt und fast alle Schwangerschaften verlaufen normal.

Die meisten Kinder kommen gesund zur Welt und fast alle Schwangerschaften verlaufen normal. Pränataldiagnostik Die meisten Kinder kommen gesund zur Welt und fast alle Schwangerschaften verlaufen normal. Im Rahmen der gesetzlichen Mutter-Kind-Paß (MKP) Untersuchungen sind nur Basis- Ultraschalluntersuchungen

Mehr

Sehr geehrte Schwangere, sehr geehrte werdenden Eltern,

Sehr geehrte Schwangere, sehr geehrte werdenden Eltern, Dr. med. Matthias ALBIG Dr. med. Ute KNOLL Prof. Dr. med. Rolf BECKER Fachärztin für Kinderheilkunde Medizinische Genetik PD Dr. med. Michael ENTEZAMI Dr. med Joachim Bürger PD. Dr. med. Ilka FUCHS Facharzt

Mehr

Unsere Patienten-Information. Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen LABOR ENDERS. Leitfaden für werdende Mütter und Väter

Unsere Patienten-Information. Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen LABOR ENDERS. Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Liebe Patientin, Eine Fruchtwasseruntersuchung und auch die

Mehr

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie

Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie 183 Kapitel 19 Pränataldiagnostik bei Fanconi-Anämie Prof. Dr. rer. nat. Susan Olson Oregon Health Sciences University, Portland OR, USA Pränatale Diagnose Mit Hilfe der pränatalen Diagnose kann man feststellen,

Mehr

Gynäkologische Gemeinschaftspraxis Brabanterstr Köln. M.v.Scherenberg C.Zirwes A.Moog

Gynäkologische Gemeinschaftspraxis Brabanterstr Köln. M.v.Scherenberg C.Zirwes A.Moog Gynäkologische Gemeinschaftspraxis Brabanterstr. 53 50672 Köln M.v.Scherenberg C.Zirwes A.Moog Die Praenataldiagnostik: Ersttrimester-Screening Nackentransparenzmessung und Risikobestimmung zur Erkennung

Mehr

Pränatal-Medizin und Genetik

Pränatal-Medizin und Genetik Pränatal-Medizin und Genetik Informationen zur pränatalen Diagnostik Dr. med Darius Jakubowski Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin Degum II Sehr geehrte

Mehr

Trisomie 21: Entstehung - Folgen - Lebenserwartung/-standard - Auftretenswahrscheinlichkeit

Trisomie 21: Entstehung - Folgen - Lebenserwartung/-standard - Auftretenswahrscheinlichkeit Naturwissenschaft Lorenz Wächter Trisomie 21: Entstehung - Folgen - Lebenserwartung/-standard - Auftretenswahrscheinlichkeit Studienarbeit Inhaltsverzeichnis 1. Begriffsbestimmung 1 2. Entstehung...1

Mehr

Medizinisches Versorgungszentrum Am Salzhaus Pränataldiagnostik Humangenetik Frauenheilkunde

Medizinisches Versorgungszentrum Am Salzhaus Pränataldiagnostik Humangenetik Frauenheilkunde Praxisgemeinschaft Am Salzhaus Dr. med. Michael R. Bielicki Arzt für Frauenheilkunde Arzt für Kinderheilkunde Pränataldiagnostik Degum II Dr. med. Kathrin Trautmann Ärztin für Frauenheilkunde Pränataldiagnostik

Mehr

Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen

Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen Klare ANTWORTEN auf wichtige Fragen Der HARMONY PRÄNATAL-TEST ist ein neuartiger, DNA-basierter Bluttest zur Erkennung von Trisomie 21 (Down-Syndrom). Der Harmony- Test ist zuverlässiger als herkömmliche

Mehr

PRÄNATALDIAGNOSTISCHE AMBULANZ. Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe

PRÄNATALDIAGNOSTISCHE AMBULANZ. Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe PRÄNATALDIAGNOSTISCHE AMBULANZ Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe www.fetolinz.at www.geburtshilfe-linz.at Glück kann man nicht kaufen. Es wird geboren. VORWORT LIEBE WERDENDE MUTTER, LIEBER WERDENDER

Mehr

Methoden der invasiven Pränataldiagnostik. Methoden zur Beurteilung der fetalen Kondition

Methoden der invasiven Pränataldiagnostik. Methoden zur Beurteilung der fetalen Kondition Pränataldiagnostik Nicht-invasive invasive Methoden der Pränataldiagnostik Sonographie-Screening (10., 20., 30. SSW) und weiterführende Sonographie Ersttrimesterscreening Methoden der invasiven Pränataldiagnostik

Mehr

Universitäts-Frauenklinik Essen. Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1

Universitäts-Frauenklinik Essen. Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1 Universitäts-Frauenklinik Essen Pränataldiagnostik und Fetalmedizin Perinatalzentrum Level 1 Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, Liebe Eltern, unsere Hochschulambulanz für pränatale Medizin bietet Ihnen

Mehr

PATIENTINNENINFORMATION PRAENA TEST

PATIENTINNENINFORMATION PRAENA TEST Österreichische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e-mail: stephanie.leutgeb@oeggg.at web: www.oeggg.at PATIENTINNENINFORMATION PRAENA TEST LifeCodexx PraenaTest zur nicht-invasiven vorgeburtlichen

Mehr

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik

Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Informationen für werdende Eltern Ultraschall-Untersuchungen in der Schwangerschaft Pränatale Diagnostik Frauenklinik Inhaltsverzeichnis Ultraschall-Screening 4 Weitere nicht-invasive Untersuchungsmethoden

Mehr

In memoriam Lisa. und aller Kinder, die nur viel zu kurz das Licht dieser Welt erblicken durften. Matthias Bloechle

In memoriam Lisa. und aller Kinder, die nur viel zu kurz das Licht dieser Welt erblicken durften. Matthias Bloechle In memoriam Lisa und aller Kinder, die nur viel zu kurz das Licht dieser Welt erblicken durften Matthias Bloechle 1 Mit Gentest zum Wunschkind? Prof. Dr. rer. nat. Wolfgang Schumann Institut für Genetik

Mehr

Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis?

Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis? Was bedeutet Pränataldiagnostik für mich in der Praxis? 1 Dr. Johannes Hovhannesian Zukunftsweg 15, 1210 Wien Mitarbeiter des Ultraschallteams in der Semmelweisfrauenklinik Wien 2 Was ist Pränataldiagnostik?

Mehr

Neuapostolische Kirche International

Neuapostolische Kirche International Verlautbarung zum Thema PRÄNATALDIGANOSTIK UND PRÄIMPLANTATIONSDIAGNOSTIK 1. Einleitung Die moderne Medizin bietet verschiedene vorgeburtliche Untersuchungen an, mittels derer festgestellt werden soll,

Mehr

PRÄNATALZENTRUM STUTTGART. Prof. Dr. med. Gunther Mielke. Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen

PRÄNATALZENTRUM STUTTGART. Prof. Dr. med. Gunther Mielke. Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen PRÄNATALZENTRUM STUTTGART Prof. Dr. med. Gunther Mielke Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen Informationen zu vorgeburtlichen Untersuchungen Liebe werdende Eltern, in unserer Praxis für Pränatale

Mehr

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind

Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Nicht-invasive Untersuchung auf Chromosomenstörungen beim ungeborenen Kind Information und Aufklärung für Schwangere Qualität aus Deutschland Liebe Schwangere, Vorgeburtliche Untersuchungsmethoden im Vergleich

Mehr

PRÄNATALMEDIZIN & ULTRASCHALLDIAGNOSTIK

PRÄNATALMEDIZIN & ULTRASCHALLDIAGNOSTIK PRÄNATALMEDIZIN & ULTRASCHALLDIAGNOSTIK Prof. Dr. med. Gunther Mielke Arzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin DEGUM III INFORMATIONEN ZU VORGEBURTLICHEN UNTERSUCHUNGEN

Mehr

Wann das Leben beginnt

Wann das Leben beginnt TORA Wann das Leben beginnt Im Unterschied zu anderen Religionen befürwortet die jüdische Ethik Pränataldiagnostik und erlaubt im Einzelfall Schwangerschaftsabbrüche 14.11.2013 von Justin Westhoff Medizinische

Mehr

UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT

UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT UNSER RATGEBER FÜR DIE SCHWANGER- SCHAFT INHALT SCHWANGERSCHAFTS-VORSORGE-UNTERSUCHUNGEN DER GESETZLICHEN KRANKENKASSE... 2 ULTRASCHALL-UNTERSUCHUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT... 4 ÜBERSICHT ÜBER DIE ZUSÄTZLICHEN

Mehr

PatienteninFormation. erst trimester untersuchung First trimester screening

PatienteninFormation. erst trimester untersuchung First trimester screening PatienteninFormation erst trimester untersuchung First trimester screening Sehr geehrte Schwangere, das Zentrum für Pränatale Medizin möchte Sie aus medizinischer Sicht während Ihrer Schwangerschaft bestmöglich

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenkarzinom Nachsorge

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenkarzinom Nachsorge Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenkarzinom Nachsorge Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen.

Mehr

Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung

Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung Die Messung der kindlichen Nackenfalte Der neue Standard in der vorgeburtlichen Risikoberechnung Einleitung Jede werdende Mutter hat ein gewisses Risiko, ein Kind mit einer Chromosomenstörung zu bekommen.

Mehr

Die stille Selektion Vorgeburtliche Diagnostik hilft, Behinderungen früher zu erkennen. Paare müssen sich entscheiden: Austragen oder Abtreiben?

Die stille Selektion Vorgeburtliche Diagnostik hilft, Behinderungen früher zu erkennen. Paare müssen sich entscheiden: Austragen oder Abtreiben? 72 Anhang 1) Der mit dem Fragebogen verteilte Text: Abtreiben und Prozentzahlen. Vom Abtreiben-Text gibt es auch eine Version mit natürlichen Häufigkeiten. Die stille Selektion Vorgeburtliche Diagnostik

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenfunktionsstörungen Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen.

Mehr

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung

Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Universitätsklinik für Nuklearmedizin Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital

Mehr

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia

Nicht invasive Pränataldiagnostik. Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Alle Argumente sprechen für Prendia Nicht invasive Pränataldiagnostik Grundwissen Pränataldiagnostik 4 Grafik Pränataldiagnostiken 6 Die Produktefamilie 9 Robustheit von

Mehr

Informationen zur Saugkürettage wegen Fehlgeburt/missed abortion. Ambulantes Operieren. Praxisklinik Johannes Gottenbos

Informationen zur Saugkürettage wegen Fehlgeburt/missed abortion. Ambulantes Operieren. Praxisklinik Johannes Gottenbos Praxisklinik Johannes Gottenbos Ambulantes Operieren Informationen zur Saugkürettage wegen Fehlgeburt/missed abortion Monreposstraße 49 71634 Ludwigsburg Telefon 07141 / 22242 Fax 07141 / 22243 www.lb-praxis.de

Mehr

Informationen für schwangere Frauen

Informationen für schwangere Frauen Informationen für schwangere Frauen Informationen für schwangere Frauen Verehrte Patientin Uns ist bewusst, dass die geplante Ultraschalluntersuchung für Sie und Ihre Angehörigen sehr wichtig ist. Auf

Mehr

Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie

Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie Praxis für Pränatalmedizin Darmstadt Prof. Scharf Ihre Praxis für vorgeburtliche Diagnostik und Therapie Tel +49-(0)6151-10 11 981 Fax +49-(0)6151-10 11 982 Karlstr. 45 Mobil +49-(0)176-23 76 63 09 64283

Mehr

IGeL - Leistungen. Gynäkologische. Praxis. Michael Fröhlcke. in der Schwangerschaft

IGeL - Leistungen. Gynäkologische. Praxis. Michael Fröhlcke. in der Schwangerschaft IGeL - Leistungen praxis@geburtshaus-bamberg.de Gynäkologische Praxis Michael Fröhlcke in der Schwangerschaft Verehrte Schwangere, liebe werdende Eltern! Sie sind seit einigen Wochen schwanger. Mein Team

Mehr

Pränatales Screening Januar 2015

Pränatales Screening Januar 2015 Information über das Down-Syndrom- Screening Pränatales Screening Januar 2015 Down-Syndrom-Screening im Überblick Ihre Hebamme, Ihr Hausarzt oder Gynäkologe erklärt Ihnen das Screening. Nach dem Gespräch

Mehr

Sehr geehrte Ratsuchende!

Sehr geehrte Ratsuchende! Genetische Beratung Sehr geehrte Ratsuchende! Sie möchten sich über die Risiken einer erblichen Erkrankung informieren, die bei Ihnen selbst, Ihren Kindern oder Verwandten aufgetreten ist? Sie möchten

Mehr

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin

Fragen Sie Ihren Arzt/Ihrer Ärztin Ein einfacher, sicherer Bluttest, der verlässliche Ergebnisse bietet Ein nicht-invasiver Test zur Bewertung des Risikos einer chromosomalen Erkrankung wie Down-Syndrom, der auch eine freiwillige Analyse

Mehr

Vorsorge durch Nackentransparenzmessung. Frühschwangerschaft. Patienteninformation. Entdeckungsraten für das Down-Syndrom

Vorsorge durch Nackentransparenzmessung. Frühschwangerschaft. Patienteninformation. Entdeckungsraten für das Down-Syndrom Patienteninformation 100 n für das Down-Syndrom 95 90 85 80 75 70 65 60 55 50 45 40 NT-Screening First Trimester Test Triple Test Quadruple Test Integriertes Screening Vorsorge durch Nackentransparenzmessung

Mehr

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST www.mammotomie.de Informationsseite der Radiologischen Klinik des BETHESDA-Krankenhauses Duisburg ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST DURCH VAKUUMBIOPSIE (MAMMOTOMIE) Sehr geehrte Patientin,

Mehr

PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN

PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN PRÄNATAL- MEDIZINISCHE UNTERSUCHUNGEN LIEBE WERDENDE ELTERN, LIEBE SCHWANGERE, mit dieser kleinen Broschüre möchten wir Ihnen einen Überblick über die Bedeutung der Pränatalmedizin und die Untersuchungen

Mehr

Elterninformation zum Pulsoxymetrie- Screening bei Neugeborenen Warum wird für Neugeborene eine Untersuchung auf schwere Herzfehler angeboten?

Elterninformation zum Pulsoxymetrie- Screening bei Neugeborenen Warum wird für Neugeborene eine Untersuchung auf schwere Herzfehler angeboten? Elterninformation zum Pulsoxymetrie- Screening bei Neugeborenen Warum wird für Neugeborene eine Untersuchung auf schwere Herzfehler angeboten? Liebe Eltern, im Verlauf der Schwangerschaft und in den ersten

Mehr

Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW

Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW Ersttrimesterdiagnostik 11 14 SSW Sehr geehrte atientin, durch Ihre Frauenärztin / Ihren Frauenarzt, möglicherweise auch durch Bekannte oder die Medien, sind Sie auf die Ersttrimester- Diagnostik aufmerksam

Mehr

Klinik für Frauenmedizin Geburtshilfe

Klinik für Frauenmedizin Geburtshilfe Klinik für Frauenmedizin Geburtshilfe Die Geburt ist ein ganz besonderes Ereignis. Intensive Gefühle machen dieses Erlebnis zu einer tiefen Erfahrung. Einfühlsame und kompetente Begleitung sind in dieser

Mehr

Schilddrüsenkarzinom Nachsorge

Schilddrüsenkarzinom Nachsorge Schilddrüsenkarzinom Nachsorge Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen. Wir erwarten Sie in der Universitätsklinik

Mehr

Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg

Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg Pränataldiagnostik Dr. med. Regina Rasenack Universitäts-Frauenklinik Freiburg Pränataldiagnostik Definition Untersuchungen zur Erkennung von angeborenen Fehlbildungen und Krankheiten Kleine Fehlbildungen:

Mehr

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen Unsere Patienten-Information Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Liebe Patientin, eine Schwangerschaft ist ein ganz besonderes

Mehr

Erklärung genetischer Begriffe

Erklärung genetischer Begriffe 12 Erklärung genetischer Begriffe Bearbeitung eines Glossars der London IDEAS Genetischer Wissenspark, Vereinigtes Königreich Januar 2008 Dieser Text wurde mit Unterstützung von EuroGentest angefertigt,

Mehr

Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung

Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Schilddrüsenvergrösserung/ Knotenabklärung Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient Im Namen der Klinik- und Spitalleitung möchten wir Sie herzlich im Inselspital Bern begrüssen. Wir erwarten Sie

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Schwangerschaft, Geburt und wichtige Entscheidungen (Klassen 6-8) Materialien im PDF-Format Das komplette Material finden Sie hier:

Mehr

Informationen zum chirurgischen Schwangerschaftsabbruch

Informationen zum chirurgischen Schwangerschaftsabbruch Ambulantes Operieren Informationen zum chirurgischen Schwangerschaftsabbruch Monreposstraße 49 71634 Ludwigsburg Telefon 07141 / 22242 Fax 07141 / 22243 www.lb-praxis.de info@lb-praxis.de Sehr geehrte

Mehr

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft

Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Empfohlene Untersuchungen in der Schwangerschaft Sehr geehrte Patientin, Im Folgenden möchten wir Sie über die wichtigsten Punkte informieren, die nach unserem Dafürhalten für einen problemlosen Verlauf

Mehr

3. Zahlreiche Stoffwechselkrankheiten, für welche Eltern nachgewiesenermaßen Überträger sind.

3. Zahlreiche Stoffwechselkrankheiten, für welche Eltern nachgewiesenermaßen Überträger sind. I N F O R M A T I O N S B L A T T für vorgeburtliche genetische Untersuchungen (genetische Pränataldiagnostik) Die pränatale genetische Diagnostik kann das Risiko für die Geburt eines Kindes mit bestimmten

Mehr

Autosomal-rezessiver Erbgang

Autosomal-rezessiver Erbgang 12 Autosomal-rezessiver Erbgang Bearbeitetes Informationsblatt herausgegeben vom Guy s and St. Thomas Hospital, London und dem London IDEAS Genetic Knowledge Park, entsprechend deren Qualitätsstandards.

Mehr

Das Alpha-Fetoprotein (AFP) ist ein Einweiß, das vom Kind während der Schwangerschaft gebildet wird.

Das Alpha-Fetoprotein (AFP) ist ein Einweiß, das vom Kind während der Schwangerschaft gebildet wird. Alpha-Fetoprotein Das Alpha-Fetoprotein (AFP) ist ein Einweiß, das vom Kind während der Schwangerschaft gebildet wird. Triple-Test Der Triple-Test ist als Screening-Test für das DOWN-Syndrom gebräuchlich.

Mehr

Down Syndrom Trisomie 21

Down Syndrom Trisomie 21 Patienteninformation Down Syndrom Trisomie 21 Dr. med. Gabriele Schlüter Dr. rer. nat. Peter Schranz Prof. Dr. med. H.-P. Seelig Menschlicher Chromosomensatz mit Trisomie 21 Normaler Zellkern Zellkern

Mehr

Information zur Schwangerenvorsorge

Information zur Schwangerenvorsorge Information zur Schwangerenvorsorge Sehr geehrte Patientin! Wir freuen uns mit Ihnen über Ihre Schwangerschaft. Zum weiteren Verlauf möchten wir Ihnen einige Informationen geben. Sie sollten sich vor Augen

Mehr

VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT

VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT VORGEBURTLICHE UNTER SUCHUNGEN KÖRPER UND SEXUALITÄT Impressum: 2012, pro familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.v., Bundesverband, Stresemannallee 3, 60596

Mehr

Pränataldiagnostik I Was? Wie? Wozu? Informationen zu Untersuchungen während der Schwangerschaft

Pränataldiagnostik I Was? Wie? Wozu? Informationen zu Untersuchungen während der Schwangerschaft Pränataldiagnostik I Was? Wie? Wozu? Informationen zu Untersuchungen während der Schwangerschaft Inhaltsverzeichnis Wie diese Broschüre Ihnen helfen kann 6 Pränataldiagnostik Was ist das? 8 Hilfreiche

Mehr

Teil 2 Jetzt noch kein Kind

Teil 2 Jetzt noch kein Kind Teil 2 Jetzt noch kein Kind pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Wann darf ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden? Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de

Mehr

Pränatale Diagnostik Wissenswertes

Pränatale Diagnostik Wissenswertes Pränatale Diagnostik Wissenswertes Das sollten Sie vor einer PND-Untersuchung wissen 96% aller Kinder kommen gesund zur Welt. (Interdisziplinäres Forum Pränataldiagnostik Berlin e.v.) Viele Schwangere

Mehr

Wie funktioniert Ultraschall?

Wie funktioniert Ultraschall? 15 Wie funktioniert Ultraschall? Springer-Verlag GmbH Deutschland 017 M. Burger, Unser Baby im Ultraschall, DOI 10.1007/978-3-66-53458-8_ 16 Kapitel Wie funktioniert Ultraschall? Ultraschall wird in der

Mehr

Unsere Patienten-Information UNTERSUCHUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT. Eine Aufklärungsbroschüre für werdende Mütter (und Väter)

Unsere Patienten-Information UNTERSUCHUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT. Eine Aufklärungsbroschüre für werdende Mütter (und Väter) Unsere Patienten-Information UNTERSUCHUNGEN IN DER SCHWANGERSCHAFT Eine Aufklärungsbroschüre für werdende Mütter (und Väter) Sehr geehrte Patientin, bei Ihrer letzten frauenärztlichen Untersuchung wurde

Mehr

Pränatale Diagnostik. Methoden:

Pränatale Diagnostik. Methoden: Ziel = Früherkennung von Schädigungen bei Föten Nicht-Ziel = Prävention oder medizinisch-therapeutische Intervention hinsichtlich erkannter Schädigungen und Beeinträchtigungen Methoden: 1. Nicht-invasive

Mehr

Pränatale Diagnostik der Chromosomen

Pränatale Diagnostik der Chromosomen Pränatale Diagnostik der Chromosomen Einleitung Die kontinuierliche Weiterentwicklung der vorgeburtlichen (pränatalen) Untersuchungsmethoden ermöglicht heute verschiedene Ansätze in der pränatalen Diagnostik.

Mehr

Igelleistungen Geburtshilfe

Igelleistungen Geburtshilfe Igelleistungen Geburtshilfe Infos über Igelleistungen in der Geburtshilfe Zusätzlicher Ultraschall in der Schwangerschaft Ultraschalluntersuchungen sind im Rahmen der Schwangerenvorsorge nach den Mutterschaftsrichtlinien

Mehr

PRAXIS FÜR PRÄNATALE DIAGNOSTIK UND THERAPIE. Informationen zur vorgeburtlichen Diagnostik

PRAXIS FÜR PRÄNATALE DIAGNOSTIK UND THERAPIE. Informationen zur vorgeburtlichen Diagnostik Informationen zur vorgeburtlichen Diagnostik PRAXIS FÜR PRÄNATALE DIAGNOSTIK UND THERAPIE Dr. Wouter Simoens, DEGUM II-Kursleiter Facharztzentrum Herkulesstraße 34A, 34119 Kassel 2 Praxis für Pränatale

Mehr

Bearbeiten Sie bitte das Fallbeispiel A. Fallbeispiel A

Bearbeiten Sie bitte das Fallbeispiel A. Fallbeispiel A Bearbeiten Sie bitte das Fallbeispiel A Fallbeispiel A Für symptomfreie Frauen im Alter zwischen 70 und 79 Jahren, die im Rahmen einer Reihenuntersuchung eine Röntgenuntersuchung der Brust (Mammographie)

Mehr

Listen Sie auf, welche Verdachtsdiagnosen mit dem First-Trimester-Screening abgeklärt werden können!

Listen Sie auf, welche Verdachtsdiagnosen mit dem First-Trimester-Screening abgeklärt werden können! Ersttrimester-Screening Fallbeschreibung 37-jährige Patientin. Sie befindet sich in der 11. Schwangerschaftswoche (SSW) ihrer ersten Schwangerschaft und lässt in ein Ersttrimester-Screening (First-Trimester-Screening)

Mehr

Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut

Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut Der neue PraenaTest - die vorgeburtliche Bestimmung der Trisomie 21 aus mütterlichem Blut Stellungnahme Juni 2012 Erarbeitet durch den medizinischen Arbeitskreis von pro familia NRW Ab Mitte Juli 2012

Mehr

Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft

Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft 15.07.2013 Nachdenken über neue Gentests in der Schwangerschaft Stellungnahme der Gynäkologinnen im AKF Im Sommer 2012 wurde erstmalig ein Bluttest (PraenaTest) in Deutschland angeboten, um bereits in

Mehr

Sehr geehrte Patientin,

Sehr geehrte Patientin, Sehr geehrte Patientin, Leistungen, die nicht von den gesetzlichen Krankenversicherungen bezahlt werden, sind sogenannte IGEL = individuelle Gesundheitsleistungen. Da sie ärztlich empfehlenswert und medizinisch

Mehr

Sabine Riße Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin DEGUM II

Sabine Riße Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin DEGUM II Sabine Riße Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin DEGUM II PD Dr. med. habil. Klaus Hahmann (angestellter Arzt) Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Mehr

Pränatale genetische Diagnostik

Pränatale genetische Diagnostik Pränatale genetische Diagnostik Vorgeburtliche Diagnostik Überblick der Testverfahren Die pränatale Diagnostik ermöglicht den Nachweis von genetisch bedingten Erkrankungen und Entwicklungsstörungen vor

Mehr

Aufklärung, Einwilligung und ärztliche Beratung zum Ultraschallscreening in der Schwangerschaft Vorbericht

Aufklärung, Einwilligung und ärztliche Beratung zum Ultraschallscreening in der Schwangerschaft Vorbericht Aufklärung, Einwilligung und ärztliche Beratung zum Ultraschallscreening in der Schwangerschaft Vorbericht Auftrag Version: Stand: P08-01 1.0 24.04.2012 Impressum Herausgeber: Institut für Qualität und

Mehr

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen. Pränatales Screening. Leitfaden für werdende Mütter und Väter. Leitfaden für werdende Mütter und Väter

Pränatales Screening auf Chromosomenstörungen. Pränatales Screening. Leitfaden für werdende Mütter und Väter. Leitfaden für werdende Mütter und Väter Unsere Patienten-Information Pränatales auf Chromosomenstörungen Pränatales auf Chromosomenstörungen Leitfaden für werdende Mütter und Väter Leitfaden für werdende Mütter und Väter Labor Enders & Partner,

Mehr

Einfrieren von Nabelschnurblut. oder überflüssig?

Einfrieren von Nabelschnurblut. oder überflüssig? Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Impressum: Einfrieren von Nabelschnurblut notwendig oder überflüssig? Herausgeber,

Mehr

Pränataldiagnostik und psychosoziale Beratung

Pränataldiagnostik und psychosoziale Beratung Pränataldiagnostik und psychosoziale Beratung Aus der Praxis für die Praxis Bearbeitet von Kirsten Wassermann, Anke Rohde, Ulrich Gembruch 1. Auflage 2008. Buch. 262 S. Hardcover ISBN 978 3 7945 2613 0

Mehr