tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2015/16

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2015/16"

Transkript

1 tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2015/16 Verwirrt? Wir helfen!

2 Herausgeber: Charité Universitätsmedizin Berlin Charitéplatz Berlin Fachschaftsinitiative Medizin Haus der Studierenden Campus Charité Mitte Unterstützt durch: Überarbeitung der aktuellen Auflage: Referat für Studienangelegenheiten Campus Charité Mitte David Steinbart Dipl.-phil. Burkhard Danz 19. Auflage: 350 Exemplare Redaktionsschluss: Druck: Referat für Studienangelegenheiten 2

3 Inhalt 4 Liebe Erstis 5 Die Immatrikulationsunterlagen 5 Was ist beim Ausfüllen des Überweisungsbogens zu beachten? 5 Wie setzen sich die Rückmeldegebühren zusammen? 5 Wozu brauche ich den Studentenausweis? 6 Der Student & das Internet 6 Wie richte ich meine Charité- -Adresse ein? 6 Was ist der Semesterverteiler? 7 Wo und wie komme ich ins Internet? 7 Wichtige Internetseiten 8 Stundenpläne 8 Anerkennung von Studienleistungen 9 Neu in Berlin? Dann... 9 Nicht vergessen: BAföG beantragen 9 Ein paar Vorankündigungen 11 Eure erste Uniwoche 12 Lageplan 3

4 Liebe Erstis, herzlich Willkommen an der Charité Universitätsmedizin Berlin. Ihr habt es geschafft! Von über 6000 Bewerbern zum Wintersemester 15/16 habt ihr einen Studienplatz an der Charité erhalten. Für euch fängt das Studium der Medizin nun endlich an, welches euer etwa 320 Studienanfänger zählender Jahrgang im Modellstudiengang bestreiten wird. Dieser ist maßgeblich auf Initiative von Studierenden entstanden und wird für euch schon ab dem ersten Semester praktischen Unterricht beinhalten, doch dazu später mehr. In euren Händen haltet ihr heute die Studiumsrettenden Sofortmaßnahmen, eine Sammlung der wichtigsten Informationen, die ihr vor Beginn des Semesters braucht. Sie sollen euch bei den nächsten Schritten nach der Immatrikulation begleiten und eine erste Orientierung bieten. Alles Weitere erfahrt ihr dann in der Orientierungseinheit, kurz OE (s.s. 11) genannt, sowie in der Ersten Hilfe, einem Begleitheft, das ihr am 1. Tag der OE ( ) erhalten werdet. Bis dahin braucht ihr euch keine Sorgen zu machen: Ihr braucht keine medizinischen Fachbücher wälzen (oder gar kaufen) und um euren Stundenplan müsst ihr euch auch nicht kümmern. Diesen erhaltet ihr samt eurer Kleingruppen-Zuteilung am ersten Tag der OE. Wer ihn wegen eines Härtefallantrags schon vorher braucht, schaut bitte auf Seite 8. Auch vor der ersten Woche braucht ihr keine Angst zu haben: Es wird sicher anstrengend, weil ihr mit Informationen und neuen Eindrücken überhäuft werdet. Vor allem soll die OE aber Spaß und Appetit auf mehr machen! Besucht in der ersten Woche möglichst alle Veranstaltungen, denn dort werden euch nicht nur wichtige Hintergrundinformationen zur Organisation und zum Studium mitgeteilt; ihr lernt auch eure neuen Kommilitonen besser kennen! Die beste Vorbereitung auf die OE ist: Entspannt bleiben und sich auf das freuen, was kommt! Eure Fachschaftsinitiative (FSI) 4

5 Die Immatrikulationsunterlagen Am Anfang werdet ihr für Vieles eure Immatrikulationsunterlagen brauchen, deswegen solltet ihr am besten jetzt das Geld für die Semestergebühren überweisen denn die Bearbeitung dauert einige Zeit. Trotz zügiger Überweisung der Gebühren kann es manchmal dazu kommen, dass ihr die Unterlagen erst kurz nach Semesterbeginn erhaltet. Auch das ist kein Grund zur Sorge: Bis der vorläufige Studentenausweis abgelaufen ist, habt ihr alle wichtigen Unterlagen längst erhalten. Eure Immatrikulationsunterlagen beinhalten den Studierendenausweis, die Dienstleistungsnummer (die benötigt ihr später, um euch z.b. eine eigene Charité- -Adresse einzurichten) und die Studienbuchseite (bitte gut aufbewahren!). Was ist beim Ausfüllen des Überweisungsbogens zu beachten? Damit ihr eure Unterlagen möglichst schnell erhaltet, ist es wichtig, die Überweisung korrekt auszuführen und alle Angaben vollständig und fehlerfrei zu machen. Benutzt deshalb nach Möglichkeit den vorgefertigten Überweisungsträger. Füllt ihr die Überweisung selbst aus, beachtet bitte Folgendes: 1. Im Feld Verwendungszweck genau die 13 Ziffern der Kunden- bzw. Rechnungsnummer vom Originalüberweisungsträger abschreiben. 2. Nichts davor schreiben und keine Leerstellen oder andere Zeichen einfügen. 3. Führende Nullen mit angeben. 4. Noch einmal prüfen, ob alle Ziffern richtig übertragen wurden (Zahlendreher). Wie setzen sich die Semestergebühren zusammen? - Gebühren für das Studentenparlament (FU, ASTA: 8,70 ; HU, RefRat: 7,00 ) - Sozialfonds (FU: 5,00 ; HU: 8,00 ) - Verwaltungsgebühren der Charité (50,00 ) - Gebühren für das Studentenwerk (48,77 ) - Gebühren für das Semesterticket (184,10 ) Gesamtsumme: 296,57 (FU); 297,87 (HU) Wozu brauche ich den Studierendenausweis? Ab dem 01. Oktober 2015 ist der Ausweis (auch der vorläufige) eure Fahrkarte für sämtliche öffentlichen Verkehrsmittel in und teilweise um Berlin (Tarifbereich ABC). Er darf auf keinen Fall eingeschweißt werden, da er dann nicht mehr vom VBB anerkannt wird. Außerdem müsst ihr euren Personalausweis oder Pass bei euch tragen. Mit diesem Ticket könnt ihr auch ein Fahrrad oder einen Kinderwagen mitnehmen. Ihr braucht den Ausweis auch für das Ausleihen von Büchern in den Universitätsbibliotheken, als Nachweis eures Studierendenstatus in der Mensa und in Geschäften und Kinos, um einen Studentenrabatt zu erhalten. 5

6 Solltet ihr den Ausweis verlieren, könnt ihr im Referat für Studienangelegenheiten einen neuen beantragen allerdings wird dann eine Gebühr von etwa 10 fällig. Der Student & das Internet In der Anfangszeit ist ein Zugang zum Internet sehr wichtig, da dort Informationen über die Orientierungseinheit und das Studium hinterlegt sind. Später könnt ihr über das Internet auf Lehrbücher zugreifen, Manuskripte von der Online-Lernplattform Blackboard herunterladen und wichtige Informationen über eure Charité- -Adresse erhalten. Um das Internet auf dem Campus und die beschriebenen Dienste nutzen zu können, benötigt ihr eure Dienstleistungsnummer. Diese erhaltet ihr wie schon erwähnt mit den Immatrikulationsunterlagen. Wie richte ich meine Charité- -Adresse ein? Alle Studierenden der Charité erhalten eine -Adresse der Form (soweit verfügbar). Mit dieser -Adresse informiert euch die Fakultät über wichtige Angelegenheiten (z.b. Stundenplanänderungen). Deshalb wird ihre Verwendung verbindlich festgelegt. Prüft also bitte nach der Einrichtung euer Charité- -Konto regelmäßig auf neue Nachrichten. Erstellen könnt ihr die -Adresse, sobald ihr eure Dienstleistungsnummer kennt (erhaltet ihr am Tag der Immatrikulation bzw. mit dem Eintreffen der Studienbuchseite). Dann folgt ihr den Anweisungen auf https://zugang.charite.de. Verzweifelt nicht, wenn das Einrichten nicht auf Anhieb klappt: Bis ihr im System mit eurer Dienstleistungsnummer freigeschaltet werdet, kann etwas Zeit vergehen. Was ist der Semesterverteiler? Der Semesterverteiler ist ein nützliches Kommunikationsmittel für euch. Meldet euch dort unbedingt an! Hier könnt ihr euch z.b. schon vor der OE zu einem Treffen mit euren zukünftigen Kommilitonen verabreden oder später während des Studiums Lehrmaterialien austauschen. Außerdem werden oft auch gebrauchte Lehrbücher günstig angeboten oder Angebote für Studentenjobs verschickt. Schickt zum Anmelden einfach eine leere Mail an: Ihr bekommt dann von Yahoo! Groups eine Bestätigungs- , die ihr nur beantworten müsst. Mit welcher Adresse ihr euch im Verteiler anmeldet ist egal es muss nicht die Charité- adresse sein. Als zusätzliche Kommunikationsplattform haben wir eine Facebook-Gruppe eingerichtet. Diese findet ihr unter dem Namen CUB WS 15 6

7 Wo und wie komme ich ins Internet? Es gibt zwei Möglichkeiten, auf dem Campus ins Internet zu kommen: 1. Ihr könnt einen Computerpool (CIPom) am Campus Mitte im Lernzentrum Virchowweg 5 aufsuchen. Wo genau das ist, zeigen wir euch in der OE. In der Regel seid ihr schon im System angemeldet; einloggen könnt ihr euch mit den Zugangsdaten der Charité- adresse (Charité-Domäne). Bei Problemen könnt ihr euch an den anwesenden Tutor wenden oder ein Einführungstutorium besuchen. 2. Mit euren eigenen Computern kommt ihr über die webspots der Charité oder über eduroam per W-LAN ins Internet. Hierzu benötigt ihr eure Charité -Adresse. Eine ausführliche Anleitung und eine Übersicht über die Webspots findet ihr hier: Im Zweifel besucht uns im Hexenhaus (Fachschaftshaus, s. S.12)! Dort gibt es einen Webspot und mit Sicherheit auch jemanden, der euch bei Fragen weiterhelfen kann. Wichtige Internetseiten Folgende Internetseiten sind im Moment interessant für euch (weiteres erfahrt ihr in der OE): Campusnet (http://campusnet.charite.de/)...ist ein sehr wichtiges Internetportal der medizinischen Fakultät. Hier findet ihr in Zukunft alle Informationen rund um euer Studium, u.a. eure Stundenpläne (online kurz vor Semesterbeginn), den OE-Plan, Prüfungstermine, Ansprechpartner für Probleme und Fragen in der Lehre und wichtige Antragsformulare (z.b. Antrag auf Befreiung vom Semesterticket, Antrag zur Rückerstattung von Studiengebühren, Krankenpflegedienstbescheinigung). Die Seite der Fachschaftsinitiative (www.fsi-charite.de) Die Fachschaftsinitiative besteht aus einer großen Gruppe von engagierten Studierenden, die dafür sorgen, dass den Problemen von Studierenden Gehör verschafft wird. Beispiele für die Aktivitäten sind die Organisation eurer Orientierungseinheit, die Mitgestaltung des Modellstudiengangs und viele AGs und Projekte mit unterschiedlichsten Themen. Mitmachen kann jeder, der sich engagieren will, mehr dazu erfahrt ihr bei der Vorstellung der FSI in der OE oder schon jetzt online. Blackboard (lms.charite.de) Auf dieser Seite werden für euch alle nötigen Materialen für die Unterrichtsveranstaltungen wie Vorlesungsfolien oder Praktikumsskripte hinterlegt. Alles Wichtige dazu erfahrt ihr in der OE. Mit diesem Probezugang könnt ihr jetzt schon in die Inhalte des ersten Moduls hineinschnuppern: Benutzername: "cub-erstsemester", Passwort: "oe". 7

8 Stundenpläne Den Stundenplan erhaltet ihr am ersten Tag der OE. Er richtet sich nach eurer Kleingruppen- Nummer, da ihr als Kleingruppe (auch POL-Gruppe genannt) zusammen alle Unterrichtsveranstaltungen besuchen werdet. Nur wer einen Härtefallantrag stellen möchte (z.b. weil er / sie mit Kind studiert), sollte sich vorher mit den Stundenplänen auseinandersetzen, die folgenden kurzen Hinweise sind daher auch nur für diese Antragssteller relevant: Um einen günstigen Stundenplan zu finden, geht ihr auf die Webseite Campusnet (http://campusnet.charite.de/). Dann wählt ihr oben Modellstudiengang Medizin, Wintersemester 2015, Semester 1. Klickt anschließend in der linken Spalte auf Stundenplan und dann auf Modul 1, Gruppenveranstaltungen Modul 1. Ihr erhaltet eine Liste mit allen Kleingruppen (= Gruppen, die alle Veranstaltungen zusammen haben). Durch Klicken auf eine der Nummern erhaltet ihr den jeweiligen Stundenplan dieser Gruppe. Analog dazu könnt ihr auch den Stundenplan für die Module 2 bis 4 einsehen. Die Stundenpläne werden vsl. am veröffentlicht. Die Termine und Fristen für den Härtefallantrag findet ihr auf Campusnet unter Termine in der linken Spalte oder auf dem Willkommensschreiben. Anerkennung von Studienleistungen Solltet Ihr schon einen Studienabschluss (Bachelor, Master, Vordiplom, Staatsexamen etc.) erworben haben, könnt Ihr bis zum Beginn der 4. Semesterwoche einen Antrag auf Anrechnung Eurer Studienleistungen stellen. Vorher solltet Ihr Euch unbedingt in der Sprechstunde der Leitung der Prüfungsverwaltung (dienstags von 9:30 bis 12:30 Uhr, beraten lassen. Den Antrag richtet Ihr bitte schriftlich mit beglaubigten Kopien der Abschlusszeugnisse und unter Angabe der gewünschten Anrechnungen (Module, Prüfungen, POL, KIT, U-Kurs) und Begründung an: Prüfungsausschuss für den Modellstudiengang Medizin c/o Assessment-Bereich Stichwort: Anrechnung von Studienleistungen im Modellstudiengang Medizin Charitéplatz Berlin Es wird in der ersten Uni-Woche auch noch eine Info-Veranstaltung zu dem Thema geben! Erfassung der Namen Die Bewerber müssen sich entscheiden, welchen Vornamen/ welche Vornamen sie in Zukunft an der Charité führen möchten. Der/ die Vorname(n) wird/werden im Antrag auf Einschreibung angegeben und dementsprechend im Hochschulinformationssystem erfasst. Aus diesem/ diesen Namen setzt sich u.a. die Charité- -Adresse zusammen. Auch wird der angegebene Name auf den Leistungsnachweisen und Bescheiden der Charité stehen. 8

9 Neu in Berlin? Dann sucht euch eine Wohnung, falls ihr noch keine habt. Die Wohnheimvermittlung des Studentenwerkes und auch eine Wohnraumbörse für private Mietangebote findet ihr unter Ein Tipp: Es lohnt sich, direkt bei den einzelnen Wohnheimverwaltern anzufragen, da die allgemeine Warteliste erfahrungsgemäß lang ist. Weitere Angebote findet ihr auf diversen Webseiten, in den Samstagsausgaben der Berliner Tageszeitungen, aber auch auf den Internetseiten der Wohnungsbaugesellschaften oder den anderen einschlägigen Internetportalen für die Wohnungssuche. Während der ersten Semester werdet ihr vor allem Unterricht am Campus Mitte haben ein Wohnung mit guter Anbindung hieran wäre daher ideal (Infos zum ÖPNV z.b. unter Wenn ihr der Charité eure neue Adresse mitteilt, wird auch alle Uni-Post dorthin geschickt. Adressänderungen sind nur online nach Erhalt der Immatrikulationsunterlagen möglich (https://his.charite.de). Wer als Student seinen Hauptwohnsitz von außerhalb nach Berlin verlegt, hat Anspruch auf ein Begrüßungsgeld in Höhe von 50. Hier gibt es den Antrag: https://www.hu-berlin.de/de/studium/bewerbung/formulare/begruessungsgeld Nicht vergessen: BAföG beantragen Stellt euren BaföG-Antrag, sobald ihr immatrikuliert seid: Geld erhaltet ihr erst ab dem Zeitpunkt der Antragstellung. Ihr könnt aber auch schon bevor ihr weitere Immatrikulationsunterlagen bekommt, einen formlosen Antrag an das BAföG-Amt richten, in dem ihr ankündigt, die benötigten Unterlagen nachzureichen. Dies genügt zur Fristwahrung. (BaföG-Amt Behrensstraße 40/41, Berlin; Ein paar Vorankündigungen Uni-Sport Ein großer Vorteil des Studentenlebens ist das große Angebot an Sportkursen. Als Studierende der Charité könnt ihr die Angebote der HU, FU und TU wahrnehmen. Da diese sehr beliebt sind, muss man sich bereits sehr früh anmelden. Damit ihr aus dem Vollen schöpfen könnt, empfehlen wir euch, bereits vor der OE die entsprechenden Webseiten zu besuchen (Beachtet aber, dass ihr auch bis Uni (selten länger) haben könntet): HU: FU: TU: 9

10 Das Starter-Kit In den ersten Wochen eures Studiums werdet ihr bereits Unterricht im Krankenhaus an Patienten haben (keine Angst: Ihr werdet ganz behutsam eingeführt). Für diesen Untersuchungskurs braucht ihr natürlich einige Utensilien. Die notwendigen Dinge könnt ihr noch ganz in Ruhe in der ersten Woche kaufen - aber falls ihr bereits im Vorfeld nach Angeboten schauen wollt, haben wir hier eine Liste der wichtigsten Instrumente zusammengestellt. Fragen zur Ausrüstung beantworten wir auch in der ersten Uni-Woche. Im ersten Semester braucht ihr Folgendes: 2 Visitenkittel (aus 100% Baumwolle) Namensschild (z.b. Max Mustermann, Student 1. Semester Modellstudiengang) Untersuchungslampe (zur Prüfung des Pupillenreflexes) Stethoskop (muss kein Luxus-Modell sein, es gibt schon ganz gute um ) Holzspatel Als Bezugsquelle zu empfehlen ist (neben Fachhändlern um den Campus) insbesondere die Studentische Einkaufsgemeinschaft SEG-Med Fachschaftshaus ( Hexenhaus ), Philippstr. 12 Infos zu den Öffnungszeiten folgen in der OE und auf SEG-Med besorgt medizinische Ausrüstung zu Großhandelspreisen und verkauft sie dementsprechend günstig weiter. Natürlich könnt ihr auch im Internet auf Schnäppchen-Jagd gehen. Studentische Basistutorien Für alle, die Chemie, Biologie oder Physik schon früh in der Schule abgewählt haben und/ oder deren Schulzeit schon einige Jahre zurückliegt, wird es in den ersten Semesterwochen von Studenten aus höheren Semestern organisierte und geleitete Tutorien geben. In diesen werden die grundlegendsten (Schul-)Kenntnisse prinzipiell vermittelt. Näheres zu behandelten Themen und zur Anmeldung erfahrt ihr rechtzeitig in der OE, in der Ersten Hilfe und auf der Seite der FSI (S.7). Bis dahin braucht ihr euch wegen fehlender Vorkenntnisse nicht unnötig unter Druck zu setzen. Deshalb am Ende noch einmal unsere Empfehlung: Bis zur OE ganz entspannt bleiben und die Vorfreude aufs Medizinstudium genießen! Solltet ihr noch wichtige Fragen haben, die nicht bis zur Orientierungseinheit warten können, wendet euch an diese Ansprechpartner: Ansprechpartner für die Orientierungseinheit: Laura Henze und Till Rech Studentische Studienberatung: Tel. 030/

11 Eure erste Uniwoche Die Orientierungseinheit beginnt am Montag, und endet am Samstag, Sie wird ehrenamtlich von uns Medizinstudierenden organisiert. Euch werden wichtige Mitarbeiter der Fakultät und studentische Vertreter eure Ansprechpartner bei Fragen und Problemen vorgestellt, ihr lernt den Campus Charité Mitte (CCM) und den Campus Virchow-Klinikum (CVK) kennen, es erwarten euch Einführungen und viele Informationen rund um euer Studium (z.b. über die verschiedenen Lehrformate, die Prüfungen und die Stundenpläne). Außerdem wird es einige Veranstaltungen geben, bei denen ihr euch untereinander besser kennenlernen könnt und viel Spaß haben werdet. Am ersten Tag werdet ihr zunächst erfahren, in welcher Kleingruppe ihr seid ( die Zuteilung ist verbindlich ), woraus sich der Stundenplan ergibt. In der ersten Woche werdet ihr auch den Progress Test Medizin (PTM) schreiben, die Teilnahme ist verpflichtend. Keine Panik, der PTM ist keine Prüfung, sondern dokumentiert lediglich von Beginn an euren Lernfortschritt, ohne gewertet zu werden. Eine Vorbereitung ist weder nötig noch sinnvoll, ihr könnt nicht durchfallen! Wie gesagt: Macht euch keine Sorgen bis zur OE! Werdet nicht nervös. Alles Wichtige lernt ihr dann kennen. Genießt ein wenig eure Freizeit vor dem Semesterstart oder seid fleißig im Pflegepraktikum und bei der Wohnungseinrichtung. Das reicht schon vollkommen aus. Treffpunkt: Am Montag, um 08:30 Uhr am Haupteingang des Centrums für Anatomie (Aufgang zum Friedrich-Kopsch-Hörsaal; s. Lageplan unten) Vergesst bitte nicht, ein wenig Geld für die Mittagspause in der Mensa mitzubringen! (Pfand für die Mensakarte & erste Aufladung, ca. 10 Euro) 11

12 Lageplan wo ist was? Die Charité-Universitätsmedizin Berlin hat vier Campi: Mitte (CCM), Virchow-Klinikum (CVK), Benjamin Franklin (CBF) und Buch (CCB). Von Interesse für euch sind dabei vornehmlich die Campi CCM, CVK und CBF, für die wir euch während der OE in der Ersten Hilfe Pläne zur Verfügung stellen werden. Vorweg aber schon an dieser Stelle ein Plan vom Campus Mitte, damit ihr am gut zum Centrum für Anatomie findet. Campus Charité Mitte (CCM) Charitéplatz Berlin Verkehrsanbindung: S+U Bahnhof Friedrichstraße (ca. 10 min Fußweg) S+U Hauptbahnhof (ca. 10 min Fußweg) U6 bis Oranienburger Tor oder Naturkundemuseum, kurzer Fußweg weitere Informationen: Centrum für Anatomie: Treffpunkt für den Beginn der OE-Woche im hinteren Gebäude: Bibliothek Bettenhochhaus: Baustelle Bettenhochhaus Hexenhaus Referat für Studienangelegenheiten NEUE Adresse: Hannoversche Straße 19 Hexenhaus : das Haus der Fachschaft Anatomie 12

tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2016/17

tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2016/17 tudiumsrettende Sofortmaßnahmen für die neu immatrikulierten Studierenden im Modellstudiengang Wintersemester 2016/17 Verwirrt? Wir helfen! Herausgeber: Charité Universitätsmedizin Berlin Charitéplatz

Mehr

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014 am Tag der offenen Tür Wintersemester 2013/2014 Übersicht Standorte der Uni Mitbestimmungsmöglichkeiten Studierendenausweis Unikennung Bibliothek Webmail LSF Moodle VPN-Services Mentoring 2 Herzlich Willkommen

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin

FAQ. Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin FAQ Frequently asked questions rund um das Pharmaziestudium an der FU Berlin Zusammengestellt durch: Prof. Dr. Mathias F. Melzig Geschäftsführender Direktor und Studienfachberater Königin-Luise Straße

Mehr

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen ERSTI TUTORIUM GLIEDERUNG Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen TUTORINNEN Simone Renker simone-renker@gmx.de 4. Semester Gerne auch auf dem

Mehr

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet?

Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Was tust du auf Suchmaschinen im Internet? Ergebnisse aus der Befragung auf der Suchmaschine fragfinn Wir bedanken uns bei allen Kindern, die zwischen dem 25. Januar und dem 7. Februar 2011 bei der Befragung

Mehr

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/

2013/ 2014. ERASMUS Bericht. Wintersemester. Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Wintersemester ERASMUS Bericht 2013/ 2014 Marmara Universität Istanbul, Türkei www.marmara.edu.tr/en/ Mustafa Yüksel Wirtschaftsinformatik FH-Bielefeld Vorbereitung: Zuerst einmal muss man sich im Klaren

Mehr

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013

Viel Erfolg! Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 Studielink Wie melde ich mich richtig an? Stand März 2013 In diesem Formular findest du eine genaue Anleitung für eine Anmeldung bei Studielink. Wenn du alle Schritte genau befolgst, sollte die Anmeldung

Mehr

Einführungswoche 05.10.15-08.10.15

Einführungswoche 05.10.15-08.10.15 LUDWIG- BREITE LISTE GESUNDHEIT Einführungswoche 05.10.15-08.10.15 LUDWIG- BREITE LISTE GESUNDHEIT Pfandsystem Präpbesteck Wie funktioniert s? 2 Pinzetten, 1 Klingenhalter Pfandsystem über die Fachschaft:

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studieren im Ausland

Wortschatz zum Thema: Studieren im Ausland 1 Rzeczowniki: das Studium das Gaststudium das Ausland das Auslandsstudium der Studienplatz der Aufenthalt der Auslandsaufenthalt der Austauschstudent, -en der Student, -en der Gaststudent, -en der EU-Student,

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre In welchem Fachsemester

Mehr

Informationsveranstaltung zum Physikum SS 2010

Informationsveranstaltung zum Physikum SS 2010 Informationsveranstaltung zum Physikum SS 2010 Anmeldung Anmeldung beim Prüfungsamt bis spätestens 10.06. Dazu braucht ihr: Antrag zur Zulassung zur 1.ÄP (grünes Formular, zu bekommen im Prüfungsamt) Beglaubigte

Mehr

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau)

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Stud.IP für Studierende des 1. Semesters Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Erster Schritt: Anmeldung zur FHS-ID Voraussetzung für die Anmeldung am System Stud.IP ist die FHS-ID. Dazu benötigen

Mehr

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E)

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Erstsemester-Infoabend SS 2015 des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Willkommen in der Fakultät Elektrotechnik Programm des heutigen Info Abends Vorstellung eurer Studentischen Vertretung Wo? und

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

elearning-plattform der Medizinischen Fakultät Heidelberg

elearning-plattform der Medizinischen Fakultät Heidelberg elearning-plattform der Medizinischen Fakultät Heidelberg Kurzanleitung für Studierende http://elearning-med.uni-heidelberg.de Willkommen auf der elearning-plattform der Medizinischen Fakultät Heidelberg.

Mehr

inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV

inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV Das gläserne Schloss - Sehen was drinnen passiert - 3. Auflage zum Wintersemesterbeginn 2007/08 Der AStA informiert inkl. Ersti-Info!!! ab Seite IV I Gremienwahlen Nach langen Wochen und Monaten der Ungewissheit

Mehr

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014 Katharina Waibl Studienfachberaterin Programm I. Begrüßung durch Prof. Dr. Schmolke, Vorsitzender des Prüfungsausschusses Wirtschaftsrecht

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Worum geht es heute? 1 Allgemeines zu den Uni- Rechnern. 2 Organisatorisches. 3 Sta=s=k- Crash- Kurs. 4 Unsere Sta=s=ksoBware SPSS

Worum geht es heute? 1 Allgemeines zu den Uni- Rechnern. 2 Organisatorisches. 3 Sta=s=k- Crash- Kurs. 4 Unsere Sta=s=ksoBware SPSS 1 Worum geht es heute? 1 Allgemeines zu den Uni- Rechnern 2 Organisatorisches 3 Sta=s=k- Crash- Kurs 4 Unsere Sta=s=ksoBware SPSS 2 Allgemeines zu den Uni- Rechnern 3 Wie melde ich mich an? Benutzername

Mehr

Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master

Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master Erfahrungsbericht Wintersemester 14/15 am Beijing Institute of Technology, China, Peking, im TUM- BWL Master Maximilian Haberland maximilian.haberland@hotmail.de Bewerbungsphase Diese war komplett durchorganisiert

Mehr

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan?

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Dieser Leitfaden soll euch helfen euren eigenen, individuell angepassten Stundenplan zu erstellen. Er zeigt euch das allgemeine Vorgehen zur Modulsuche und zur Modulterminierung

Mehr

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran?

Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Wie komme ich jetzt an meinen freigeschalteten Speicherplatz von der Uni ran? Das erste Mal 1. Öffne den Arbeitsplatz (Start Arbeitsplatz) 2. Unter Extras auf Netzlaufwerk verbinden klicken 3. Ein beliebiges

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

Mensa der Schülerschule. Anleitung zur Essensbestellung

Mensa der Schülerschule. Anleitung zur Essensbestellung Mensa der Schülerschule Anleitung zur Essensbestellung 1 Einleitung... 2 2 Anmeldung... 3 3 Nachträgliche Änderungen... 5 3.1 Vertragsdaten anzeigen... 6 3.2 Bestellung generell ändern... 7 3.3 Gebuchte

Mehr

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013

NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 NEWSLETTER VOLUNTEER TEAM 2013 Vol. 2, AUGUST 2012: DIE PLANUNGEN FÜR DIE WORLDSKILLS LEIPZIG 2013 LAUFEN AUF HOCHTOUREN UND DAS HAT SEINEN GRUND. WER IN DEN KALENDER SCHAUT, STELLT FEST, DASS ES BIS ZUR

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email:

F a m i l i e n n a m e. V o r n a m e. P L Z / O r t Telefon: Abiturdurchschnittsnote: (bitte unbedingt angeben) Email: Antrag auf Zulassung zum Studium an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf - ausgenommen Studienanfänger - Fach Abschluss Fachsemester SoSe 15 Psychologie

Mehr

Einladung zum BHSA-Kombiseminar

Einladung zum BHSA-Kombiseminar Einladung zum BHSA-Kombiseminar vom 10.-12. Juni 2016 in Mainz Seminar 1: Einführungsseminar für gehörlose und hörbehinderte studieninteressierte Schüler/-innen, Studienbewerber/-innen und Studienanfänger/-innen

Mehr

Ablauf. Anmeldung. Vorbereitung. Schriftliche Prüfung. Mündliche Prüfung. Wie geht Physikum?

Ablauf. Anmeldung. Vorbereitung. Schriftliche Prüfung. Mündliche Prüfung. Wie geht Physikum? Ablauf Anmeldung Vorbereitung Schriftliche Prüfung Mündliche Prüfung Anmeldung Fristen für Gruppenanmeldungen: 10.05.2016 für Einzelanmeldungen: 10.06.2016 für Nachreichungen: Mitte Juli Gruppenanmeldungen

Mehr

Anleitung zum Einrichten der OE9-YAHOO-Gruppe

Anleitung zum Einrichten der OE9-YAHOO-Gruppe Anleitung zum Einrichten der OE9-YAHOO-Gruppe Die Yahoo-Gruppen sind eine schöne Informationsquelle über verschiedene Bereiche. Es sind dort mehrere Gruppen für verschiedene Belange, auch für den Amateurfunk

Mehr

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler

Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Junge Uni Bielefeld Programme für Schülerinnen & Schüler Universität Bielefeld Postfach 10 01 31 33501 Bielefeld An alle interessierten Schülerinnen und Schüler Dipl.-Kff. Inci Bayındır Dipl.-Päd. Kristina

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht MolMed

Erfahrungsbericht MolMed Erfahrungsbericht MolMed Zielland/Ort: Schottland, Dundee (erstes Semester) USA, Los Angeles (zweites Semester) Platz erhalten durch: (Universität/Fakultät/Privat): Schottland: Universität USA: Brain and

Mehr

Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network. Seite mit oben angeführten Link aufrufen, auf der Startseite auf Anmelden klicken

Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network. Seite mit oben angeführten Link aufrufen, auf der Startseite auf Anmelden klicken Start Anleitung / Einstieg Bitclub Network 1. Schritt: Sprache auf Deutsch stellen >>> Folgende Seite aufrufen

Mehr

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de

1. Online unter http://webmail.lokelstal.de Einrichtung Mailadressen @lokelstal.de Die Mails der Mailadressen @lokelstal.de können auf 2 Wege abgerufen werden das Einrichten eines Mailprogramms wie Outlook (Option 2 wird weiter untenstehend erklärt)

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin

Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Informationsveranstaltung FeP-Gruppen Technik & Medizin Sara Khaffaf-Roenspieß FH AACHEN UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES T-Kurs / M-Kurs externe Feststellungsprüfung Wann sind die Prüfungen? Praktika? Was

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014.

Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014. Vorwoche 2015 Liebe Kommilitonen, Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014. Der Gedanke der Vorwoche ist, das Grundwissen noch einmal aufzufrischen, eine Einführung in das Studium

Mehr

Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage.

Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage. Anleitung für Selbsteinträge für Vereine auf der städtischen Homepage. 21.11.2011 14.11.2011 IT-Abteilung Klaus Schill Tel. 07031 669-1278 Email schill@boeblingen.de Inhaltsverzeichnis: Grundsätzliche

Mehr

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 Allgemeine Fragen zum HWI FAQ-Katalog B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 An welche Einrichtungen und Personen wende ich mich, wenn ich offene Fragen zu meinem Studium habe? Wie erfahre ich

Mehr

FlexNow-Anleitung für Austauschstudenten

FlexNow-Anleitung für Austauschstudenten FlexNow-Anleitung für Austauschstudenten Wichtige Hinweise, häufig auftauchende Fragen und Probleme sowie aktuelle Informationen vom Prüfungsamt und dem FlexNow-Team sind unter http://www.unibamberg.de/studium/im-studium/internet-dienste/

Mehr

ENDLICH ist es so weit, du hast deinen Studienplatz bekommen und. Erstsemester-Info WS 2015/16 Psychologie Bachelor. Starthilfe

ENDLICH ist es so weit, du hast deinen Studienplatz bekommen und. Erstsemester-Info WS 2015/16 Psychologie Bachelor. Starthilfe Erstsemester-Info WS 2015/16 Psychologie Bachelor ENDLICH ist es so weit, du hast deinen Studienplatz bekommen und jetzt geht s los! Von Köln hört man viel Gutes tolle Stadt, viele Kneipen, nette Leute,

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen

Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen Einladung zum Fortbildungstag für Schülerfirmen Liebes Schülerfirmenteam, wir laden Euch zum 1. Berlinweiten Fortbildungstag der Koordinierungsstelle für Schülerfirmen ein. Am 29.März 2012, von 09:00 bis

Mehr

Liebe Studentinnen und Studenten!

Liebe Studentinnen und Studenten! Universität zu Lübeck Sektion Medizin Der Studiengangsleiter Ratzeburger Allee 160 23562 Lübeck Studierenden des 1. Semesters Studiengang Humanmedizin Der Studiengangsleiter Medizin Tel.: +49 451 500 4000

Mehr

Geschäftsführer Bauingenieurwesen

Geschäftsführer Bauingenieurwesen Geschäftsführer Bauingenieurwesen An: Betreff: Anlagen: bi-stud@rhrk.uni-kl.de Information zum Modul "Höhere Mathematik - Differentialgleichungen" (für Studierende 3. Semester Bachelor Bauingenieurwesen)

Mehr

QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Einführung der Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur Einführung von QIS-Student im Fachbereich 09 Donnerstag, 09.04.2015, 12:00 Uhr Heute: 1.) Überblick:

Mehr

Die Hochschule Wismar

Die Hochschule Wismar Leitfaden zur Online-Bewerbung an der Hochschule Wismar (für zulassungsbeschränkte Studiengänge, Studiengänge mit künstlerischer Eignungsprüfung, Masterstudiengänge und Bewerbungen für höhere Fachsemester)

Mehr

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester)

Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Auslandssemester in Salamanca 2013 (Sommersemester) Einleitung: In diesem Bericht möchte ich mein Auslandssemester in Salamanca im Sommersemester 2013 für Interessierte darstellen. Zum Zeitpunkt des Auslandssemesters

Mehr

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken

GMX Konto einrichten. Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken GMX Konto einrichten Die Seite: http://www.gmx.at/ aufrufen! Hier auf E-Mail klicken es öffnet sich folgendes Fenster: - Achtung bei GMX wird sehr oft das Outfit verändert es kann natürlich auch etwas

Mehr

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s:

Wer Wird Millionär? Ganz wichtig: Denkt daran in regelmäßigen Abständen zu speichern! Los geht s: Wer Wird Millionär? In dieser Aufgabe werdet ihr mit DialogOS eure eigene Version der Quizshow Wer wird Millionär (WWM) entwickeln. Der Computer ist der Quizmaster und der User der Kandidat. Ihr werdet

Mehr

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Schritt für Schritt Hinweise zur Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Ablauf. Anmeldung. Vorbereitung. Schriftliche Prüfung. Mündliche Prüfung. Situation F2016. Wie geht Physikum?

Ablauf. Anmeldung. Vorbereitung. Schriftliche Prüfung. Mündliche Prüfung. Situation F2016. Wie geht Physikum? Ablauf Anmeldung Vorbereitung Schriftliche Prüfung Mündliche Prüfung Situation F2016 Anmeldung Fristen für Gruppenanmeldungen: 10.11.2015 für Einzelanmeldungen: 10.01.2016 für Nachreichungen: 12.02.2016

Mehr

Erste Schritte in Blackboard

Erste Schritte in Blackboard Erste Schritte in der zentralen Lernplattform der Charité - Universitätsmedizin Berlin (für die deutsche Benutzeroberfläche) Blackboard ist die zentrale Lernplattform der Charité - Universitätsmedizin

Mehr

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Schritt für Schritt Hinweise zur Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule

Mehr

Internationales Altkatholisches Laienforum

Internationales Altkatholisches Laienforum Internationales Altkatholisches Laienforum Schritt für Schritt Anleitung für die Einrichtung eines Accounts auf admin.laienforum.info Hier erklären wir, wie ein Account im registrierten Bereich eingerichtet

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden

ebay-mitglied werden Einfach und schnell anmelden Einfach und schnell anmelden Inhalt 1. Anmeldung Einleitung... 2 Voraussetzungen... 3 Überblick... 4 Anmeldeformular... 5 2. Anmeldung abschließen Datenprüfung... 13 Bedingungen akzeptieren... 14 Bestätigungscode...

Mehr

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch

Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Erfassen und Veröffentlichen von Betriebs- und Projektdaten login.landwirtschaft.ch login.agriculture.ch login.agricoltura.ch Version1.51 29.3.2012 Diese Anleitung erklärt, wie man auf http://login.landwirtschaft.ch

Mehr

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen

tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen tipps für schülerinnen und schüler Fragen und Antworten Interview mit Unternehmen Fragebogen Interview mit Unternehmen Antwortbogen Fragen und Antworten 1. Warum dieser Zukunftstag? Uns, dem Organisationsteam,

Mehr

E-Learning -- Onlineaufgaben. Anmeldung

E-Learning -- Onlineaufgaben. Anmeldung E-Learning -- Onlineaufgaben Dieses Semester wird wieder die E-Learning-Plattform Mumie in der CoMa eingesetzt. Dort sollt ihr einen Teil eurer Hausaufgaben lösen -- selbständig und nicht in der Gruppe.

Mehr

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät

LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät LSF-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen in der Philosophischen Fakultät (Stand: 19.06.2013) Inhaltsverzeichnis I. Einführung LSF... 2 II. Online-Anmeldungen zu Studien- und Prüfungsleistungen

Mehr

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz

Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Leitfaden für die Mitgliederregistrierung auf der neuen Webseite des SFC-Erkelenz Warum Der Versand unserer Newsletter erfolgt über ein im Hintergrund unserer Webseite arbeitendes Funktionsmodul. Daher

Mehr

Die IKC-Website für TfH-Instruktoren: Schritt für Schritt

Die IKC-Website für TfH-Instruktoren: Schritt für Schritt Die IKC-Website für TfH-Instruktoren: Schritt für Schritt unter Begleitung unserer Beispiel-Instruktorin Jane Average Ruft die IKC-Website unter http://www.ikc-info.org/ auf und wählt Instructor Login.

Mehr

Minor in Biologie (Stufe Bachelor)

Minor in Biologie (Stufe Bachelor) Tag des Studienbeginns Minor in Biologie (Stufe Bachelor) Natalie Baumann, Biologie-Koordinatorin Willkommen in der Biologie! Departement Biologie Bioinformatik Studienleitungen Bachelor + Master Koordination

Mehr

Physikumsinfoveranstaltung SS13

Physikumsinfoveranstaltung SS13 Physikumsinfoveranstaltung SS13 www.fachschaft-medizin.de www.mecum-mentor.de Ablauf BREITE LISTE GESUNDHEIT v Organisatorisches und Allgemeines v Kurzer Vortrag von Frau PD Dr. Fluhrer und Herrn Professor

Mehr

Erstellt durch Gentledom

Erstellt durch Gentledom Erstellt durch Gentledom Suchst du weitere Informationen oder einen BDSM Partner, schau bei uns auf www.gentledom.de vorbei. Anhänge Cover-Formular Je mehr ihr ausfüllt und je konkreter ihr Vereinbarungen

Mehr

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail

Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Thunderbird Portable + GPG/Enigmail Bedienungsanleitung für die Programmversion 17.0.2 Kann heruntergeladen werden unter https://we.riseup.net/assets/125110/versions/1/thunderbirdportablegpg17.0.2.zip

Mehr

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Häufig gestellte Fragen Lehrveranstaltungen Muss ich mich für Ihre Veranstaltungen anmelden? Ja, bitte registrieren Sie sich in FlexNow für alle unsere Lehrveranstaltungen, außer Grundlagen des Personalmanagements,

Mehr

Studienführer. für den Einstieg in das erste Semester

Studienführer. für den Einstieg in das erste Semester Studienführer für den Einstieg in das erste Semester Fachgruppe Physik 17. Juli 2014 Inhaltsverzeichnis 1 Vorwort 3 2 Die Fachgruppe Physik 3 3 Das Studium 4 3.1 Stundenpläne..................................

Mehr

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Studieren in Australien. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Studieren in Australien interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 7 2. Das Hochschulsystem... 9 3.Welche Universität sollte ich besuchen?... 15 4. Anerkennung des Studiums...

Mehr

Leitfaden zur Bewerbung am Studienkolleg der TU Berlin

Leitfaden zur Bewerbung am Studienkolleg der TU Berlin Leitfaden zur Bewerbung am Studienkolleg der TU Berlin Die Bewerbung für das Studienkolleg der TU Berlin/Propädeutikum erfolgt ausschließlich über uni-assist. Senden Sie keine Unterlagen an das Studienkolleg.

Mehr

Einschreibehilfe Martikel 06 für das Wintersemester 2007/2008

Einschreibehilfe Martikel 06 für das Wintersemester 2007/2008 Einschreibehilfe Martikel 06 für das Wintersemester 2007/2008 Liebe Studenten, der Fachschaftsrat Medien möchte Euch hiermit eine kleine Hilfe für die bevorstehende Einschreibung am 17. September geben.

Mehr

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen

Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Anmeldung zu Seminaren und Lehrgängen Seit Anfang 2013 erfolgen Anmeldungen zu Seminaren und Lehrgängen ausschließlich online über den Seminarkalender. Der Seminarkalender ist integriert in die Plattform

Mehr

Informationen für Quereinsteiger

Informationen für Quereinsteiger RHEINISCH-WESTFÄLISCHE TECHNISCHE HOCHSCHULE AACHEN. MEDIZINISCHE FAKULTÄT MODELLSTUDIENGANG MEDIZIN Informationen für Quereinsteiger Bin ich Ortswechsler oder Quereinsteiger? Ortswechsler sind Studierende,

Mehr

Ihr habt Probleme auf die Closed Public Beta zuzugreifen? Dieses Dokument hilft Euch Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erhalten.

Ihr habt Probleme auf die Closed Public Beta zuzugreifen? Dieses Dokument hilft Euch Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erhalten. Ihr habt Probleme auf die Closed Public Beta zuzugreifen? Dieses Dokument hilft Euch Antworten auf häufig gestellte Fragen zu erhalten. Zusammenf assung I. Erhalten des M&M Heroes 6 Beta-Keys 2. Ich habe

Mehr

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen

Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule Südwestfalen Auf den folgenden Seiten erhalten Sie Schritt für Schritt Hinweise zur Online-Bewerbung und Immatrikulation an der Fachhochschule

Mehr

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen 1. Einleitung Vor kurzem haben wir Sie gebeten, unsere gemeinsam mit dem BMZ initiierte Aktion Netze knüpfen zur Bekämpfung von Malaria zu unterstützen.

Mehr

DAAD Studienabschluss-Stipendien für internationale Studierende der HTW Berlin

DAAD Studienabschluss-Stipendien für internationale Studierende der HTW Berlin DAAD Studienabschluss-Stipendien für internationale Studierende der HTW Berlin Mehr Infos gibt es auf unserer Webseite und in unserer Sprechstunde. http://www.htw-berlin.de/internationales/internationale-htw-studierende/

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science Studieneinführungstage Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF Study Introductory Days Institute of Communication Science 05.10.2012 1 Herzlich willkommen am Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur QIS-Student im Fachbereich 09 Freitag, 09.10.2015, 10:00 Uhr Heute: 1.) Überblick: Was ist QIS-Student und warum

Mehr

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft Hinweise zum Studium wissenschaft bzw. - Kommunikation-Gesellschaft Wintersemester 2009/2010 Allgemeine Hinweise für alle Studierende Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

Mehr

Anleitung Mindbody für An-/Abmeldungen via Internet Für Kunden des CANTIENICA -Studio Zürich

Anleitung Mindbody für An-/Abmeldungen via Internet Für Kunden des CANTIENICA -Studio Zürich Anleitung Mindbody für An-/Abmeldungen via Internet Für Kunden des CANTIENICA -Studio Zürich Diese Anleitung ist im ersten Teil (ab dieser Seite) so aufgebaut, dass Sie sich Schritt für Schritt und gut

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium

Kurzanleitung zu Geventis. Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium Fakultät für Mathematik, Informatik und Naturwissenschaften Kurzanleitung zu Geventis Registrierung in MIN Graduiertenschule (MINGS) und Promotionsstudium http://www.min.uni-hamburg.de/de/min-graduiertenschule.html

Mehr

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend.

Tausende Mediziner haben sich bereits mit AMBOSS auf Klausuren und Hammerexamen vorbereitet das Feedback ist überwältigend. Liebe Medizinstudentin, lieber Medizinstudent, willkommen bei MIAMED! AMBOSS ist das revolutionäre Lernprogramm für Medizinstudierende ab dem ersten klinischen Semester. MIAMED ist das Mediziner-Team hinter

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

AUSLANDSBERICHT. Sankt Petersburg Российская правовая академия Министерства юстиции Российской Федерации (РПА МЮ РФ) September 11 Februar 12

AUSLANDSBERICHT. Sankt Petersburg Российская правовая академия Министерства юстиции Российской Федерации (РПА МЮ РФ) September 11 Februar 12 AUSLANDSBERICHT Sankt Petersburg Российская правовая академия Министерства юстиции Российской Федерации (РПА МЮ РФ) September 11 Februar 12 Georg Martens 1 1. Einleitung Ein Semester im Ausland an einer

Mehr

Die YouTube-Anmeldung

Die YouTube-Anmeldung Die YouTube-Anmeldung Schön, dass Sie sich anmelden wollen, um den Ortsverein Kirchrode-Bemerode-Wülferode zu abonnieren, d.h. regelmäßig Bescheid zu bekommen, wenn der Ortsverein etwas Neues an Videos

Mehr

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016

Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Erasmus - Erfahrungsbericht Istanbul Bilgi University Wirtschaftswissenschaften WS 2015/2016 Vorbereitungen Die Universität Würzburg schlägt für den Studiengang Wirtschaftswissenschaften ein Auslandssemester

Mehr

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover

Bericht Auslandsaufenthalt. Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007. von. Roman Roelofsen. Fachhochschule Hannover Universidad Politécnica de Madrid WS 2006/2007 von Fachhochschule Hannover Fakultät IV, Abteilung Informatik Master-Studiengang Angewandte Informatik Hallo Kommilitonen! Direkt schon mal im Voraus: Ein

Mehr

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz

PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz INFOBLATT PJ Wechsel an Lehrkrankenhäuser der Uni Mainz Allgemeine Informationen Anhang Unterlagen für das Studierendensekretariat zur Einschreibung Anmeldeformular zum PJ für Externe Studierende Merkblatt

Mehr