Inhalte. DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Kontakt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhalte. DFTA-Verband: DFTA-Technologiezentrum: Kontakt"

Transkript

1 Inhalte In der heutigen Ausgabe unseres Newsletters finden Sie eine kurze Rückschau auf unsere ProFlex 2015 und den DFTA- Award. Wir gratulieren den Gewinnern und Nominierten noch einmal sehr herzlich zu hervorragenden Druckresultaten, stellvertretend als Beispiel der Leistungsfähigkeit des Flexodrucks und danken den Sponsoren, allen Teilnehmern, Ausstellern, Referenten und Beteiligten, die gemeinsam zum Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben. Der Newsletter enthält außerdem weitergehende Informationen zu unserem Fachsymposium am 5. Mai 2015 in Leipzig. Wir bitten Sie bei Interesse um kurzfristige Anmeldung, da wir bereits nahezu ausgebucht sind. Abschließend freue ich mich, Ihnen bereits den Termin für die Herbstfachtagung in Würzburg für den 17. September mit Vorabendprogramm am 16. September mitzuteilen. Bitte tragen Sie sich schon heute den Termin in den Kalender ein. Wir freuen uns auf Sie. Herzliche Grüße Ihre Nicola Kopp, DFTA-Geschäftsführerin DFTA-Verband: DFTA-Fachsymposium Termin & Anmeldung DFTA-Mitgliederversammlung Termin & Anmeldung DFTA AWARD Rückblick DFTA-Fachtagung/ProFlex im Frühjahr Rückblick DFTA-Fachtagung im Herbst Vorankündigung DFTA-Technologiezentrum: DFTA-Fachsymposium Prof. Dr. Martin Dreher zum Thema DFTA Screen V4.2 als Service Leistung verfügbar DFTA Flexodruck Akademie startet erfolgreich Kontakt Sie haben Fragen zu unseren Leistungen & Veranstaltungen! Rufen Sie uns an, oder schreiben uns per E- Mail oder über unser Kontaktformular. 1

2 DFTA-Fachsymposium am 05. Mai in Leipzig SIEBEN FARBEN. SIEBTER HIMMEL? Drucken mit fester Farbpalette macht vieles einfacher - aber einfach nicht alles. Wege zur optimalen Nutzung. Zu dem Frühjahrs-Fachsymposium 2015 laden wir Sie zu einer kritischen Betrachtung der Thematik ein. Lesen Sie hierzu in diesem Newsletter auch den Artikel von Prof. Dr. Martin Dreher aus dem DFTA-TZ. Prof. Dr. Martin Dreher zum Thema - Klicken Sie hier Wir versammeln für die DFTA-Mitglieder und Interessenten das "Who is Who" der Akteure auf diesem Fachgebiet, damit Sie Informationen ungefiltert und aus erster Hand bekommen können. Details und Veranstaltungsort - Klicken Sie hier Jetzt anmelden und Teilnahme sichern. Nur noch wenige Plätze frei! Direkt zur Anmeldung - Klicken Sie hier DFTA AWARD Rückblick Mit rund 200 Einsendungen wurden eindrucksvoll die Leistungsfähigkeit der Unternehmen und die Anwendungsvielfalt des Flexodrucks aufgezeigt. Neben der Anzahl an Einsendungen hat uns dieses Mal die sehr hohe Qualitätsdichte der Einsendungen beeindruckt. Hier war im Vergleich zu den Vorjahren noch einmal eine deutliche Steigerung spürbar. Kontakt - Klicken Sie hier Termine 05. Mai, Leipzig DFTA-Fachsymposien 2015 Gemeinsame Diskussion und Ableitung wichtiger Erkenntnisse zu aktuellen Themen des Flexodrucks. mehr 05. Mai, Leipzig DFTA-Mitgliederversammlung 2015 Die Mitgliederversammlung findet um 16:00 Uhr im Anschluss an die Veranstaltung des Fachsymposiums gleichenorts in Leipzig statt. Alle Ansprechpartner der DFTA- Mitgliedsfirmen wurden per Mail informiert und erhielten Infomaterial zur Versammlung vorab. mehr 17. September 2015, Würzburg DFTA-Fachtagung 2015 Veranstaltungsort ist wieder das Vogel Convention Center in Würzburg. Am Vorabend, dem 16. September wird es wieder eine Abendveranstaltung geben. Lassen Sie sich überraschen! Termin jetzt schon vormerken! Seminare DFTA Flexodruck Akademie Seminarangebot Auf unserer Website der Flexodruck Akademie bieten wir eine Übersicht der aktuell angebotenen Seminare mehr Sonstiges DFTA bietet Ausstellertische an! Sie wollen Ihr Produktportfolio einem fachkundigen Publikum 2

3 vorstellen! Sie wollen neue Kontakte in der Branche knüpfen! Sie wollen sich bestens präsentieren! DFTA-Fachtagung am 17. September 2015 Am 04. März 2015 war es dann wieder soweit! Der DFTA AWARD 2015 wurde in 9 Kategorien verliehen. Die Preisverleihung fand in der Legendenhalle in Böblingen statt, öffentlichkeitswirksam unter großer Beteiligung der Flexodruckindustrie, Forschung & Wissenschaft und der Presse. Voller Spannung wurden die Ergebnisse der DFTA- Jury erwartet. Wer hatte in welcher Kategorie gewonnen? Wer erhielt den begehrten DFTA-Pokal? Um die Stimmung des Abends wiederzugeben, haben wir auf unserer Website eine kleine Übersicht der Gewinner sowie eine Bilderauswahl der Preisverleihung zusammengestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Anschauen und Nacherleben des Abends. Übersicht Prämierte und Nominierte - Klicken Sie hier Bilder der Preisverleihung - Klicken Sie hier DFTA-Fachtagung/ProFlex Rückblick: Wir bieten wieder unsere begehrten Ausstellertische an. Die ideale Chance Ihr Unternehmen und seine Produkte zu präsentieren. Weitere Informationen und Einzelheiten ab Anfang Mai. Jetzt schon vormerken! DFTA-Fachtagung - Download der Vortragsunterlagen Allen Teilnehmern der ProFlex 2015 bieten wir die Möglichkeit, die Vortragsunterlagen der DFTA- Fachtagungen per Download zu beziehen. Hierzu ist ein Login erforderlich. Das Passwort wurde den jeweiligen Teilnehmern nach der Veranstaltung per zugesendet. Übersicht der Fachvorträge - Klicken Sie hier Sollten Sie als Teilnehmer kein Passwort erhalten haben, oder auch als Nichtteilnehmer Interesse an den Vorträgen haben, rufen Sie uns an. Wir helfen Ihnen gerne weiter. Download, Infos & Kontakt - Klicken Sie hier Die DFTA-Fachtagung & ProFlex 2015 präsentierte sich am März seinen Besuchern im modernen, zeitgemäßen Look. Das neue Rahmenkonzept wurde allgemein positiv 3

4 aufgenommen und bot an zwei Veranstaltungstagen in Stuttgart ein abwechslungsreiches und informatives Programm, bestehend aus Leistungsshow, Impuls- und Fachvorträgen, Workshops, Live-Interviews für Radio und TV und die bekannte Diskussionsrunde. Abgerundet wurde das Programm durch die Live-Druckvorführungen und Präsentationen sowie die Preisverleihung anlässlich des 20 jährigen Jubiläums des DFTA-Technologiezentrums. Auf unserer Website haben wir für Sie eine kleine Auswahl an Bildern der beiden Veranstaltungstage zusammen gestellt. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Anschauen! Übersicht & Rubrik ProFlex Klicken Sie hier Bilder ProFlex - Klicken Sie hier Bilder Fachtagung - Klicken Sie hier Bilder aus dem TZ - Klicken Sie hier Vorankündigung: DFTA-Fachtagung in Würzburg am 17. Sept. und Vorabendprogramm am 16. Sept Aufgrund der sehr positiven Resonanz in 2014 haben wir uns entschieden, die Herbstfachtagung dieses Jahr noch einmal in den Räumlichkeiten des Vogel Convention Centers (VCC) in Würzburg auszurichten. Ebenso wird es auch wieder die Möglichkeit geben, Ausstellertische zu buchen. Geboten wird auch wieder ein Abendprogramm am 16. September. Interessant für alle, die schon am Vorabend anreisen. Die Planungen hierzu laufen gerade auf Hochtouren. Lassen Sie sich überraschen! Informationen folgen in Kürze. Jetzt schon den Termin vormerken! 4

5 Über die Themengebiete und die weiteren Details zu der Fachtagung am 17. September halten wir Sie ab Anfang Mai auf dem Laufenden. Mehr hierzu dann auch auf unserer Website unter und in unserem nächsten Newsletter. DFTA-Fachsymposium Kommentar aus dem Technologiezentrum SIEBEN FARBEN. SIEBTER HIMMEL? Prof. Dr. Martin Dreher über das aktuelle Thema des Fachysmposiums am 05. Mai in Leipzig Das Drucken mit einer fixen Palette von (sieben) Druckfarben, die permanent unverändert in der Druckmaschine bleiben, bewegt uns schon seit einiger Zeit. Nicht erst seit einer denkwürdigen DFTA Fachtagung in Kassel vor einigen Jahren rätseln wir, ob das für uns eine tragfähige Alternative darstellen kann. Wie kein anderes Thema unserer heutigen Zeit fordert dieses nahezu alle am Flexodruckprozess Beteiligten gleichermaßen heraus. Dabei gibt es eine Menge zu bedenken! Zunächst einmal das Verständnis dessen, was wir da überhaupt tun wollen und bezwecken. Die einen, die von diesem Thema hören, denken dann nämlich sofort daran, die Sonderfarben in den Designs durch Kombinationen dieser sieben Prozessfarben aufzubauen, während die anderen eher danach trachten, Bilder mit sieben Farben deutlich schöner aussehen zu lassen. Beide Parteien haben natürlich zunächst die erstrebenswerten Vorteile in leuchtenden Farben vor sich. Man könnte sich das ständige Wechseln von Druckfarben in der teuren Produktionsdruckmaschine sparen und damit auch die langwierigen Abstimmungsprozesse. Restfarben gäbe es dann auch nicht mehr. Beim Auftragswechsel wären endlich nur noch die Druckplatten auszutauschen, sonst nichts! Und Bilder würden endlich reine Blau- und vor allem leuchtkräftige Grüntöne bekommen. Kann das aber so ohne weiteres funktionieren? Ohne der ergebnisoffenen Diskussion bei unserer Veranstaltung vorgreifen zu wollen kann man schon sagen, so ganz von selbst wird es nicht gehen! Es braucht eine ganze Reihe 5

6 von Voraussetzungen, bevor dieses Verfahren erfolgreich sein kann. Dazu zählen unter anderem absolut vorhersehbare und reproduzierbare Verhältnisse in der Druckmaschine hinsichtlich der Farbannahme des Bedruckstoffs, der Farbabgabe von Rasterwalze und Druckplatte, der Präzision der Rastertonwerte auf der Druckplatte, das Drucken kleinster Rasterprozentwerte stabil über beliebige Auflagen hinweg sowie ein exzellenter Passer! Nicht gerade Aspekte, die als rundum gelöst betrachtet werden können, auch wenn der Flexodruck stellenweise einen sehr guten Stand hat. Damit aber leider noch nicht genug. Eigentlich beginnt es schon damit, dass wir eine digitale Umsetzung in ein System mit sieben festen Farben im Moment elektronisch noch gar nicht so richtig beherrschen bzw. gegebenenfalls dann spezielle Instrumente dafür benötigen. Das gilt sowohl für den Aufbau von Sonderfarben als auch für fotografische Bilder. Wie sieht es außerdem mit den Vorlagen, den Proofs, aus? Können die den dann zu erwartenden Farbraum überhaupt vernünftig darstellen, insbesondere wenn wir mit erhöhten Farbdichten arbeiten? Und verlieren wir nicht eine Menge (oder sogar zu viel?) Spielraum für unsere Anpassungen in der Druckmaschine dadurch, dass die Farbtöne jetzt kreuz und quer miteinander gekoppelt sind und nicht mehr separat manipuliert werden können? Können wir die "Sonderfarben" überhaupt noch hinlänglich genau erreichen? Muss der Kunde nicht auch entsprechend mitspielen und wenn ja, frisst mir das den Kostenvorteil wieder auf? Wäre es am Ende vielleicht sogar nicht zielführender und im Moment schon eher denkbar, statt mit sieben nur noch mit den vier Prozessfarben weiterzumachen? Sie sehen, ein Thema mit viel Sprengstoff! Gerade richtig für unser spezielles Format bei den DFTA Fachsymposien. Wir sind sicher, jeder kann eine ganze Menge neues Wissen und sehr viele Anregungen davon mit nach Hause nehmen! Jetzt anmelden und Teilnahme sichern. Nur noch wenige Plätze frei! Direkt zur Anmeldung - Klicken Sie hier DFTA Screen V4.2 als Service-Leistung verfügbar Auch die Laser-Direktgravur macht davor nicht Halt Der aktuelle DFTA Raster "DFTA Screen V4.2" hat jetzt 6

7 auch seine Feuertaufe in der Laser-Direktgravur von Druckplatten aus Elastomer bestanden und zwar bravourös! Am DFTA Technologiezentrum wurden anhand von einer DFTA-Mitgliedsfirma hergestellten Druckform absolute Spitzendruckergebnisse erzielt, die anderen Alternativen in nichts nachstehen. Zarte Lichtertöne, saubere und ansatzlose Verläufe nach Null kein Problem. Bei Interesse oder Fragen zum Thema wenden Sie sich direkt an unser Team vom DFTA-Technologiezentrum. Kontakt - Klicken Sie hier DFTA Flexodruck Akademie - Aktuell Guter Start frisch und schwungvoll Die jüngst gegründete DFTA Flexodruck Akademie am DFTA Technologiezentrum ist sehr erfolgreich gestartet. Dieses Flexodruck-Kompetenzzentrum für Aus- und Weiterbildung profitiert von seinen neuen Räumlichkeiten, die eine besonders positive Lernatmosphäre schaffen und natürlich von der didaktischen Überarbeitung der Schulungskurse. Aber auch das erweiterte Lehrgangsangebot und die hohe Motivation des Teams am DFTA Technologiezentrum, das die Kurse verantwortlich durchführt, dürfte für die guten Beurteilungen und hohe Nachfrage mit verantwortlich sein. Kontakt - Klicken Sie hier nach oben 7

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Leistungen und Wirkungen von Clustermanagement- Organisationen steigern: Erfahrungen austauschen, neue Erkenntnisse gewinnen und voneinander lernen!

Leistungen und Wirkungen von Clustermanagement- Organisationen steigern: Erfahrungen austauschen, neue Erkenntnisse gewinnen und voneinander lernen! Seminarangebote im Programm go-cluster für das 2. Halbjahr 2015 Leiterin des Programms go-cluster Dr. Gerd Meier zu Köcker Stellvertretender Leiter des Programms go-cluster Leistungen und Wirkungen von

Mehr

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b

Business as usual. DAB bank. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b Business as usual. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. www.dab.com/b2b 1 DAB bank Der Investmentkongress 2015. Der Investmentkongress 2015. Finanzen und Kultur. Eine neue Dimension in Raum

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

22. SUPERSTAR Award 2015

22. SUPERSTAR Award 2015 22. SUPERSTAR Award 2015 4. 6. November 2015 Düsseldorf düsseldorf 2015 POS display www.display-superstar.com display SUPERSTARs: Awards mit großer Wirkung Awards stärken das Gattungsmarketing einer Branche

Mehr

Fortbildung Weblogs, Soziale Lesezeichen, Katalog 2.0

Fortbildung Weblogs, Soziale Lesezeichen, Katalog 2.0 Web 2.0 Elemente in Praxisbeispielen Einige Anwendungsmöglichkeiten von Web 2.0 -Angeboten, die bereits von Bibliotheken genutzt werden. Stadtbücherei Nordenham http://www.stadtbuecherei-nordenham.de/

Mehr

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de

Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien. 17. 19. Juni 2013 Bonn. www.dw-gmf.de Die Zukunft des Wachstums Wirtschaft, Werte und die Medien 17. 19. Juni 2013 Bonn www.dw-gmf.de Das Profil Das Deutsche Welle Global Media Forum ist ein Medienkongress mit internationaler Ausrichtung.

Mehr

Daten Fakten Termine Aktuelles. NEWSLETTER Ausgabe 2/2009

Daten Fakten Termine Aktuelles. NEWSLETTER Ausgabe 2/2009 Daten Fakten Termine Aktuelles NEWSLETTER Ausgabe 2/2009 59. DFTA-Fachtagung DFTA-Mitgliederversammlung Lauftreff bei der Frühjahrs-Fachtagung 60. DFTA-Fachtagung mit Proflex 2009 DFTA-Frühjahrs-Fachsymposien

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Network-Convention in Lissabon

Network-Convention in Lissabon - Finanznachrichten auf Cash.Online - http://www.cash-online.de - Donnerstag, 29. Januar 2015 Berater Network-Convention in Lissabon Bereits zum siebten Mal hatte der Lübecker Maklerpool Blau direkt zur

Mehr

Wie erreiche ich was?

Wie erreiche ich was? Wie erreiche ich was? Projekt: Bezeichnung: Präsentationen Webinare Version: 2.0 Datum: 20. Februar 2014 Kurzbeschreibung: In der vorliegenden Kurzbeschreibung finden Sie die genaue Anleitung für die Teilnahme

Mehr

Das Tagesseminar speziell für Elektrofachplaner

Das Tagesseminar speziell für Elektrofachplaner Das Tagesseminar speziell für Elektrofachplaner Fachplaner projektieren Elektroanlagen aller Art und treffen Entscheidungen, die erheblichen Einfluss auf die Auswahl der Komponenten für eine neue Elektro-Anlage

Mehr

Wir sprechen Ihre Sprache.

Wir sprechen Ihre Sprache. Wir sprechen Ihre Sprache. Sprechen Sie die gleiche Sprache?! Zur richtigen Zeit am richtigen Ort und dennoch verhindern Sprach- und Kulturbarrieren allzu oft den gewünschten Erfolg. Dabei ist ein zielgerichteter

Mehr

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München

CAMPUS. Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München CAMPUS Renommierte Akademien und Hochschulen präsentieren sich auf der «Handwerk & Design» 24.02.-01.03.2016 Messegelände München Auf der «Handwerk & Design» zeigen Akademien und Hochschulen, Kunsthandwerksorganisationen,

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Mediadaten 2015. FUTURUM Vertriebspreis

Mediadaten 2015. FUTURUM Vertriebspreis Mediadaten 2015 FUTURUM Vertriebspreis FUTURUM Vertriebspreis Die Verleihung Am 12. Januar 2016 wird der FUTURUM Vertriebspreis gemeinsam von der VDZ Akademie und dnv-der neue vertrieb traditionell in

Mehr

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN

WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN MAKLERHOMEPAGE.NET Info Broschüre IN EXKLUSIVER KOOPERATION MIT: WIR VERBINDEN SIE MIT NEUEN KUNDEN maklerhomepage.net WARNUNG! EINE PROFESSIONELLE MAKLER HOMEPAGE ERHÖHT IHR VERTRIEBSPOTENZIAL! IN GUTER

Mehr

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS

DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS DIE ZIELE DES NEUEN B2B-AWARDS Der WirtschaftsBlatt B2B-Communication Award zeichnet aussergewöhnliche Business-to-Business Kommunikation aus, fördert die Qualität in diesem Bereich und holt ausgezeichnete

Mehr

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN.

MANAGER MESSE. Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. MANAGER MESSE Do. 29. OKTOBER 2015 GARE DU NEUSS EIN TAG VOLLER IDEEN & INSPIRATIONEN. MIT EXPERTENVORTRÄGEN, WORKSHOPS UND BEGEISTERNDEN REDNERN. DIE VERANSTALTUNG. Nach drei erfolgreichen MANAGER MESSEN

Mehr

Manual Kommunikation ANKOMMER.

Manual Kommunikation ANKOMMER. Manual Kommunikation ANKOMMER. FÜR PROGRRAMMTEILNEHMER Herzlichen Glückwunsch! Ihr seid nun offiziell Teilnehmer in unserem Programm ANKOMMER. Wir werden Euch in den kommenden Monaten mit allen unseren

Mehr

herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen.

herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen. Sehr geehrte Damen und Herren, herzlich willkommen bei unserer August-Ausgabe Asset-Management. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen. Folgende Themen haben wir für

Mehr

Präsentieren aber richtig Seminar-Script

Präsentieren aber richtig Seminar-Script Präsentieren aber richtig Seminar-Script Gerhild Löchli - www.brainobic.at Peter Schipek - www.lernwelt.at Inhalt In 30 Sekunden oder noch schneller Warum 30 Sekunden? 30 Sekunden wie soll das denn gehen?

Mehr

Alle Details zum Seminar

Alle Details zum Seminar FührungsKRAFT für Führungskräfte Quelle: http://schulik-management.de/portfolio/fuehrungskraft-fuer-fuehrungskraefte-2/ Beschreibung Details Inhalt Referent PDF-Download Alle Infos zum Seminar Würde ich

Mehr

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen

BIA-Wissensreihe Teil 4. Mind Mapping Methode. Bildungsakademie Sigmaringen BIA-Wissensreihe Teil 4 Mind Mapping Methode Bildungsakademie Sigmaringen Inhalt Warum Mind Mapping? Für wen sind Mind Maps sinnvoll? Wie erstellt man Mind Maps? Mind Mapping Software 3 4 5 7 2 1. Warum

Mehr

Sponsern Sie uns! SPONSORING. S ILBER SPONSOR 500 /Jahr* GOLD SPONSOR 1.500 /Jahr* PLATIN SPONSOR 2.500 /Jahr* FAKULTÄT DIGITALE MEDIEN

Sponsern Sie uns! SPONSORING. S ILBER SPONSOR 500 /Jahr* GOLD SPONSOR 1.500 /Jahr* PLATIN SPONSOR 2.500 /Jahr* FAKULTÄT DIGITALE MEDIEN Sponsern Sie uns! Werden Sie DM Sponsor Die Fakultät Digitale Medien, mit rund 800 eingeschriebenen Studierenden eine der größten Fakultäten der Hochschule Furtwangen, bildet Experten für eine Welt wachsender

Mehr

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN

ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN ERSTE SCHRITTE HOMEPAGE-BAUKASTEN SCHNELLSTART ANLEITUNG IN 6 SCHRITTEN ZUR EIGENEN HOMEPAGE Starten des Baukastens Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten, die Sie per E-Mail bekommen haben, in den STRATO

Mehr

SPONSOREN-UNTERLAGEN. Sponsorenunterlagen 1

SPONSOREN-UNTERLAGEN. Sponsorenunterlagen 1 SPONSOREN-UNTERLAGEN 1 SEI DABEI Sponsoring im Rahmen von KINO 2015 2 VORWORT 45. Filmtheaterkongress KINO 2015 Kongress // Messe // Filme vom 19. bis 21. Mai 2015 in Baden-Baden Der Filmtheaterkongress

Mehr

Neuro-Marketing. Vortrag: Neuro-Marketing - Erkenntnisse der Gehirn-Forschung für Internet-Projekte nutzen.

Neuro-Marketing. Vortrag: Neuro-Marketing - Erkenntnisse der Gehirn-Forschung für Internet-Projekte nutzen. Vortrag: Neuro-Marketing - Erkenntnisse der Gehirn-Forschung für Internet-Projekte nutzen. Anlass: BarCamp Regensburg vom 21.-23.11.14. Referent: Michael Frank Neuhaus -seit 1992 als Werbekaufmann tätig

Mehr

Marketingkonzeption. Kommunikationspolitik. Öffentlichkeitsarbeit

Marketingkonzeption. Kommunikationspolitik. Öffentlichkeitsarbeit Marketingkonzeption Kommunikationspolitik Öffentlichkeitsarbeit Definition von Öffentlichkeitsarbeit Öffentlichkeitsarbeit (PR) richtet sich anders als die Werbung nicht an bestimmte Zielgruppen, sondern

Mehr

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - AKTUELL Beitragsordnung Ordentliche Mitgliedschaft: Persönliche Mitgliedschaft 80,- EUR Firmen-Mitgliedschaft 240,- EUR Der Betrag wird juristischen Personen als Mindestbeitrag empfohlen. Berufsanfänger

Mehr

Diakonie.Kolleg. aktuell Nr. 6 1/2007

Diakonie.Kolleg. aktuell Nr. 6 1/2007 Diakonie.Kolleg. aktuell Nr. 6 1/2007 "Es ist von grundlegender Bedeutung, jedes Jahr mehr zu lernen als im Jahr davor." Peter Ustinov Unsere Themen heute Editorial Neuer Internetauftritt Seminare 2007

Mehr

Öffnen einer Suchanfrage / Abgeben eines Angebotes (Offene Anfragen)

Öffnen einer Suchanfrage / Abgeben eines Angebotes (Offene Anfragen) Öffnen einer Suchanfrage / Abgeben eines Angebotes (Offene Anfragen) Wenn sie sich eine Anfrage ansehen wollen, weil sie mehr darüber erfahren möchten, oder weil sie für diese Anfrage eine Angebot abgeben

Mehr

Sondernewsletter zur LogiMAT 2011

Sondernewsletter zur LogiMAT 2011 Wenn Sie diesen Newsletter nicht richtig angezeigt bekommen, klicken Sie bitte hier. Sondernewsletter zur LogiMAT 2011 Kompetenz 3 Führende Partner stellen auf dem Centiveo-Stand aus Centiveo wird im Februar

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012

Recruiting Days. 30. / 31. Oktober 2012 Internationale Talente kennen lernen auf den Recruiting Days der am 30. / 31. Oktober 2012 1 Berlin, im März 2012 Einladung zu den Recruiting Days am 30. und 31. Oktober 2012 in Berlin Sehr geehrte Damen

Mehr

Ausschreibung Erstellung einer Website Meeting Experts Award

Ausschreibung Erstellung einer Website Meeting Experts Award Ausschreibung Erstellung einer Website Meeting Experts Award Meeting Industry Service- und Event GmbH Münchener Straße 48 60329 Frankfurt am Main Germany Tel: +49 (0)69-24 29 30 0 Fax: +49 (0)69-24 29

Mehr

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009

AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 von AUGE Webdesign-Wettbewerb 2009 Ich habe mir ein neues Layout und eine neue aufgeräumte Struktur überlegt, dabei habe ich versucht vorhandene Elemente und die Vereinsfarben zu übernehmen. Unter jedem

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

DIE NEUE PROFESSIONELLE ART VON DIREKTMARKETING ONLINE SCHNELLEINSTIEG. 2002 viva technologies - ing. gstrein andreas. Alle Rechte vorbehalten

DIE NEUE PROFESSIONELLE ART VON DIREKTMARKETING ONLINE SCHNELLEINSTIEG. 2002 viva technologies - ing. gstrein andreas. Alle Rechte vorbehalten DIE NEUE PROFESSIONELLE ART VON DIREKTMARKETING ONLINE SCHNELLEINSTIEG 2002 viva technologies - ing. gstrein andreas. Alle Rechte vorbehalten ILONGO 2 Einführung Willkommen bei ILONGO, der Zukunft für

Mehr

Effektiv Sales Leads generieren mit Video

Effektiv Sales Leads generieren mit Video Effektiv Sales Leads generieren mit Video...mit internen Ressourcen und online Präsentationen Reto Huber VidMa Video Marketing MAI 2012 B2B Marketing wurde in den letzten Jahren immer effektiver wenn es

Mehr

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer

Bewertung. des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014. durch die Teilnehmer des 14.itSMF Jahreskongresses in Karlsruhe November 2014 durch die Teilnehmer (Basis: 80 Feedbackbögen) Teilnehmerstruktur Teilnehmer insgesamt: 397 Produkt Manager 5% ITIL Expert 1% Sales Manager 1% Projektleiter

Mehr

Die Software für Könner.

Die Software für Könner. Die Software für Könner. Das Mobile Office für PDA und Laptop Das Mobile Office ist eine Software, welche in dem Namen schon ausdrückt wozu es genutzt werden kann. Es arbeitet sowohl mit einem PDA ( Kleincomputer

Mehr

Relaunch des Berliner Liegenschaftsfonds Feels like Berlin.

Relaunch des Berliner Liegenschaftsfonds Feels like Berlin. Projekt Referenz Relaunch des Berliner Liegenschaftsfonds Feels like Berlin. Die Aufgabe 2013 suchte der Berliner Liegenschaftsfonds nach einer neuen Online-Agentur und entschied sich für cosmoblonde.

Mehr

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1

Lead Management und Sales Performance. Relevante B2B Marketing Events 2012. Lead Management Summit 2015 1 Lead Management und Sales Performance Relevante B2B Marketing Events 2012 Lead Management Summit 2015 1 Inhaltsverzeichnis Rückblick auf 2014 Lead Management Summit 2015 - Grundkonzept - Ihr Partnermodell

Mehr

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH

Aqua Praxis v1.0. Handbuch PHYSIO - TECH Aqua Praxis v1.0 Handbuch PHYSIO - TECH Vorwort Vielen Dank, dass Sie sich für unser Produkt entschieden haben. Wenn Sie Fragen oder Anregungen für eine praxisgerechte Weiterentwicklung der Software haben,

Mehr

Elekt Press. Septe. mber

Elekt Press. Septe. mber Elekt tronischer Press sespiegel Septe mber 2012 Liebe Gruppenmitglieder, SAP und Microsoft dürften ungefragt die wichtigsten Anbieter von Unternehmenssoftware in Deutschland sein - auf jeden Fall

Mehr

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen.

Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Newsletter Juli 2010 Damit Online-Werbung wirkt, müssen Layout, Inhalt und auch das Format zur Zielgruppe passen. Auch wenn sich Online-Werbung inzwischen im MediaMix etabliert hat, scheint sie bei den

Mehr

NEWSLETTER. Oktober 2012. Sehr geehrte Damen und Herren, Inhalt dieser Ausgabe. Herzlichst, Ihr Hans Pfeifer

NEWSLETTER. Oktober 2012. Sehr geehrte Damen und Herren, Inhalt dieser Ausgabe. Herzlichst, Ihr Hans Pfeifer NEWSLETTER Sehr geehrte Damen und Herren, die Qualitätsgemeinschaft Industriebeschichtung kann bislang auf ein erfolgreiches Jahr 2012 zurückblicken. In diesem Newsletter möchte ich deshalb die vergangenen

Mehr

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy

Praxistipp. E-Mail-Marketing Praxistipp. Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen. Ihr Kontakt zur Inxmail Academy E-Mail-Marketing Praxistipp Praxistipp Newsletter in XING (und 300 anderen Netzwerken) teilen Soziale Netzwerke erfreuen sich großer Beliebtheit. Das können wir E-Marketer uns durch eine Vernetzung der

Mehr

Newsletter November 2012

Newsletter November 2012 Newsletter November 2012 Inhalt 1. Editorial 2. BricsCAD V13 verfügbar! 3. Arbeiten in der Cloud mit BricsCAD V13 und Chapoo 4. Beziehen Sie auch AutoCAD über uns Lösungen für Sie aus einer Hand! 5. AutoSTAGE

Mehr

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht.

Der Startanlass der Veranstaltungsreihe Moderne Technik vom 14.11.2012 und der Besuch des Rega Centers vom 30.11.2012 sind ausgebucht. Heinz Brun Von: vorstand@forum-60-plus.ch Gesendet: Samstag, 10. November 2012 10:02 An: heinz.brun@forum-60-plus.ch Betreff: Forum 60 plus / Newsletter November 2012 Falls Sie die Bilder und Grafiken

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

über 1,6 Mio. Zugriffe p.a. (Quelle: IVW-Online Okt. 09 - Sept. 10)

über 1,6 Mio. Zugriffe p.a. (Quelle: IVW-Online Okt. 09 - Sept. 10) Der Webdienst für professionelle Kommunikationstechnik www.funkschau.de www.funkschauhandel.de Bannerwerbung über 1,6 Mio. Zugriffe p.a. (Quelle: IVW-Online Okt. 09 - Sept. 10) Media-Informationen 2011

Mehr

Innovations @BPM&O. Call for Paper. Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln

Innovations @BPM&O. Call for Paper. Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln Innovations @BPM&O Call for Paper Jahrestagung CPO s@bpm&o & Innovations@BPM&O 10. und 11. März 2016 in Köln Call for Paper Innovations@BPM&O Call for Paper Jahrestagung CPO s@bpm&o Als Spezialisten für

Mehr

So erstellen Sie Ihren Business Avatar

So erstellen Sie Ihren Business Avatar HTTP://WWW.BERND-ZBORSCHIL.COM So erstellen Sie Ihren Business Avatar Bernd Zborschil 05/2015 Inhalt So erstellen Sie Ihren Business Avatar...2 Sammeln Sie Informationen über Ihren Business Avatar...3

Mehr

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33

E-Marketing-Produkte 2015 Spanien. Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 E-Marketing-Produkte 2015 Spanien Österreich Werbung Spanien Jesus.pastor@austria.info Tel: 0034 91 542 68 33 Ihr Auftritt auf www.austria.info/es Der offizielle Reiseführer für Urlaub in Österreich, www.austria.info/es,

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Trainingsunterlagen TYPO3 Version 4.3: News Stand 27.04.2011 Seite 1 / Maud Mergard / 27.04.2011 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 23.08.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet

Mehr

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln

MESSE-FORUM PROGRAMM. 14. 16. Oktober 2014. Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln MESSE-FORUM PROGRAMM 14. 16. Oktober 2014 Halle 2.2 I Stand Q.34 I Köln Unsere Sponsoren Der Deutsche Verband für Coaching und Training e.v. ist der führende Berufsverband für professionelle Coachs und

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

09.-10.02.2015 Kongresshaus Kap Europa Frankfurt

09.-10.02.2015 Kongresshaus Kap Europa Frankfurt 09.-10.02.2015 Kongresshaus Kap Europa Frankfurt Internationale Fachkonferenz für nachhaltiges Veranstaltungsmanagement. www.greenmeetings-events.de info@greenmeetings-events.de greenmeetings und events

Mehr

{salu}, 02/2011. Unsere Themen

{salu}, 02/2011. Unsere Themen {salu}, 02/2011 heute möchten wir Ihnen als Vertriebspartner des Hauses dhs Dietermann & Heuser Solution GmbH wieder den dhs-newsletter zusenden, mit aktuellen Informationen rund um das Thema Digitale

Mehr

Versand des Wochenberichts an andere Rotary Clubs

Versand des Wochenberichts an andere Rotary Clubs Rotary International Distrikt 1842 DICO-Newsletter August 2015 Verehrte rotarische Freundinnen und Freunde, liebe Sekretarias und Sekretäre, liebe Internetbeauftrage, Der DICO-Newsletter für August 2015

Mehr

Shopping Siegerland Häufige Fragen

Shopping Siegerland Häufige Fragen 1. Registrierung 1.1 Muss ich mich registrieren, wenn ich bei ShoppingSiegerland.de einkaufen will? Sie können bei ShoppingSiegerland.de Produkte suchen, Preise vergleichen und sich inspirieren lassen

Mehr

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung

Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Events KaVo Kerr Group Eventkonzept und Realisierung Markeneinführung und Produktneuheiten emotional in Szene gesetzt Flora. Köln. Expotechnik Group Juli 2015 Seite 2 Stimmungsvolle Inszenierung einer

Mehr

Moderne Technik. Herzlich willkommen. Themen: Telefon, TV und Radio über Internet Windows 8 Demo Mittwoch, 10. April 2013.

Moderne Technik. Herzlich willkommen. Themen: Telefon, TV und Radio über Internet Windows 8 Demo Mittwoch, 10. April 2013. Moderne Technik Herzlich willkommen Themen: Telefon, TV und Radio über Internet Windows 8 Demo Mittwoch, 10. April 2013 Moderne Technik 1 Begrüssung Dank an Gemeinde Mülligen für Lokal Elisabeth Baumgartner

Mehr

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids

Multi-Agent Systems. Agentensysteme. Industry 4.0 Machine Learning. Energy and Smart Grids Multi-Agent Systems VDI/VDE-Gesellschaft Mess- und Automatisierungstechnik (GMA) Fachausschuss 5.15 Agentensysteme Industry 4.0 Machine Learning Material Handling Energy Management Production Control Operations

Mehr

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von:

CITIES4CHANGE. Social Entrepreneurship Programm. Eine Kooperation von: Social Entrepreneurship Programm Eine Kooperation von: // Ziel unseres Programms Vier Städte und fünf Events mit einem umfangreichen und abwechslungsreichen Konzept möchten wir einer Gruppe interessierten

Mehr

Verantwortung unternehmen

Verantwortung unternehmen Der Ablauf von Verantwortung Der Ablauf von Verantwortung Sie sind in einen Jahrgang von Verantwortung aufgenommen. Vorab haben Sie und ein weiterer Vertreter Ihres Unternehmens die Initiative in einem

Mehr

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig

- 1 - LOGION CMS. MedienService Ladewig - 1 - LOGION CMS MedienService Ladewig - 2 - Administration Einführung: Warum Online Redaktion einfach sein kann... Wer Informationen aufbereitet und verteilt, steht mit den Mitteln moderner Informationstechnologie

Mehr

Kundenzufriedenheit als Benchmark

Kundenzufriedenheit als Benchmark Kundenzufriedenheit als Benchmark Die neue Veranstaltung zum Thema Kundenbindung und Loyalisierung in der B2B-Kommunikation Eine Veranstaltung von 1 Rückblick auf marconomy Events Immer im Fokus: B2B Kommunikation

Mehr

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine Termine Suchmaschinenwerbung, was kann das überhaupt? am 14.01.2015 8. Sitzung des AK Individualsoftware am 20.01.2015 SAP-Stammtisch am 27.01.2015 Sitzung des AK Informationssicherheit am 28.01.2015 11.

Mehr

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE: Insider-Info Nr. 41 für Immobilienfinanzierer Hallo, herzlich Willkommen zum Insider-Info für Immobilienfinanzierer. **************************************************************** BITTE BEACHTEN SIE:

Mehr

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU

ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung VSU Samstag, 18. Oktober 2014, ab 10.15 Uhr Hotel St. Georg, Hauptstrasse 72, 8840 Einsiedeln Sekretariat: VSU, Riedstrasse 14, Postfach, CH-8953 Dietikon

Mehr

SJK Seminare Türöffner zum Erfolg!

SJK Seminare Türöffner zum Erfolg! SJK Seminare Türöffner zum Erfolg! S JK-SEMINARE S JK-SEMINARE Fördern Entwickeln Wachsen Seminar- und Themen-Übersicht 1. Kennen und Können Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick über die wichtigsten

Mehr

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014

Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 Karpfenland Aischgrund Newsletter I/2014 20.05.2014 Sehr erfolgreich: Unser Start in die Messesaison 2014 Am 30.03.2014 starteten wir gemeinsam mit dem Tourist Office Neustadt a. d. Aisch im Nostalgiebus

Mehr

Update STEUERN HERBST 2015

Update STEUERN HERBST 2015 Webinar-Reihe Update STEUERN HERBST 2015 AKTUELLE GESETZGEBUNG inkl. Update Steuerreform 2015/16 in 120 Minuten Modul I: Update Lohnsteuer, 30. September 2015 Modul II: Update Umsatzsteuer, 21. Oktober

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

DGCS unterwegs Risikomanagement und Personalcontrolling

DGCS unterwegs Risikomanagement und Personalcontrolling Themen: Innovatives Finanzierungsmodell für neue Wohnformen - Konzept zum Aufbau einer Bürger-stiften-Zukunft gag gewinnt Ideenpreis Immobilien für eine alternde Gesellschaft Ferdinand Schäffler, Evangelische

Mehr

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit

Office Line Webclient Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Nehmen Sie Ihr ERP einfach überall mit hin mit Inhalt...4 Chefsache: Immer up-to-date...5 Unterwegs im Außendienst...6 Flexible Buchhal tung schnell und einfach gelöst...8 2 Office Line Webclient Nehmen

Mehr

Seminare, Vorträge, Coaching

Seminare, Vorträge, Coaching Seminare, Vorträge, Coaching Seminare Coaching - Vorträge Über Patrick Lynen Die Fantastischen Vier schreiben in ihrer aktuellen Autobiographie (Die letzte Besatzermusik, Kiepenheuer & Witsch): Seid Ihr

Mehr

E-Commerce Camp 2015 in Jena

E-Commerce Camp 2015 in Jena Die Fakten im Überblick E-Commerce Camp Nach einem erfolgreichen Start im Frühar 2013, einer gut besuchten zweiten Auflage in 2014, geht das E-Commerce Camp 2015 in die nächste Runde. Entwickler und Intergratoren

Mehr

Nutzung von sozialen Netzen im Internet

Nutzung von sozialen Netzen im Internet Nutzung von sozialen Netzen im Internet eine Untersuchung der Ethik-Schüler/innen, Jgst. 8 durchgeführt mit einem Fragebogen mit 22 Fragen und 57 Mitschüler/innen (28 Mädchen, 29 Jungen, Durchschnittsalter

Mehr

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs.

LEICHtBAUGIPFEL 2013. 26. 27. Februar 2013. Management des Leichtbaus. Strategien technologien Perspektiven. www.vogel.de. www.carhs. Leichtbau City Campus LEICHtBAUGIPFEL 2013 Management des Leichtbaus Strategien technologien Perspektiven 26. 27. Februar 2013 V E R A N S TA LT E R www.carhs.de www.vogel.de Leichtbau fordert Management

Mehr

Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft

Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft Kurzanleitung für Gutachter: Ihr(e) Gutachten bei der Zeitschrift Natur und Landschaft Stand: Juli 2010 Sehr geehrte Gutachterin, sehr geehrter Gutachter, wir begrüßen Sie herzlich beim Online-Einreichungssystem

Mehr

KONFIGURATION livecrm 4.0

KONFIGURATION livecrm 4.0 KONFIGURATION livecrm 4.0 erstellt von itteliance GmbH Beueler Bahnhofsplatz 16 53225 Bonn support@itteliance.de Revision erstellt, überarbeitet Version Stand Möckelmann, Janis 1.0.0.0 04.12.2012 Seite

Mehr

Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115

Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115 Eine App für zeitgemäße Eventgestaltung: Interaktionen, Teilnehmermanagement und ibeacon-technologie. Version 140115 Win-Win für Alle Eventveranstalter Profitabilität: sparen Sie Druckkosten, günstige

Mehr

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION

Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Cablecom hispeed Online Storage DOKUMENTATION Inhalt 1. Online Storage - Allgemeines... 3 1.1 Was ist cablecom hispeed Online Storage?...3 1.2 Was kann Online Storage leisten?... 3 1.2.1 Digitale Daten

Mehr

Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden

Herzlich willkommen zum Kurs MS Outlook 2003. 5.1 Nachrichten empfangen und versenden Herzlich willkommen zum Kurs "MS Outlook 2003 5 Übungsaufgaben Komplexe Aufgaben mit Lösungshinweisen und Musterlösungen erleichtern das Verständnis. Die folgenden Übungsaufgaben sind mit den jeweils relevanten

Mehr

Ausstellerinformation. Where IT works. NEU! 24. 26. September 2013 Messe Stuttgart. www.crm-expo.de

Ausstellerinformation. Where IT works. NEU! 24. 26. September 2013 Messe Stuttgart. www.crm-expo.de Ausstellerinformation Jetzt NEU! in Stuttgart 24. 26. September 2013 Messe Stuttgart www.crm-expo.de Where IT works Eigenständig mit Synergien die IT-Fachmessen im Südwesten CRM-expo wechselt im Herbst

Mehr

Aktuelle Informationen für Innovationsmanager

Aktuelle Informationen für Innovationsmanager XWS freut sich darauf Ihnen ab sofort aktuelle Inhalte aus dem Bereich Innovationsmanagement mitzuteilen. Wir starten mit folgenden Themen: Innovation aktuell: Lesen Sie den aktuellen Artikel von Bob Cooper

Mehr

http://newsletter.jonasundderwolf.de/t/viewemail/r/7758075862eb11...

http://newsletter.jonasundderwolf.de/t/viewemail/r/7758075862eb11... 1 von 3 06.02.2013 09:23 2 von 3 06.02.2013 09:23 3 von 3 06.02.2013 09:23 Newsletter 8 - Februar 2013 - Qualifizierungsberatung - LEAP http://www.leap-berlin.de/publikationen/projekt-leap-newsletter/newsle...

Mehr

Programmierung - Paradigmen und Konzepte

Programmierung - Paradigmen und Konzepte Programmierung - Paradigmen und Konzepte Peter Forbrig, Immo O. Kerner ISBN 3-446-40301-9 Vorwort Weitere Informationen oder Bestellungen unter http://www.hanser.de/3-446-40301-9 sowie im Buchhandel Vorwort

Mehr

Quiz Generator 3.0. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger.

Quiz Generator 3.0. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger. stallwanger IT.dev process and controlling controlling development implementation www.stallwanger.net info@stallwanger.net Quiz Generator 3.0 Copyright (C) 2007 2010,. All rights reserved. Vorwort: Bei

Mehr

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN

AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Dr. Gudrun Schwarzer / Potentialentfaltung & Erfolgsteams nach Barbara Sher AKTUELLE TERMINE UND MÖGLICHKEITEN Seminare, Erfolgsteamworkshops, Einzelberatung >>Barbara Sher in Zürich, am 15./16./17.Mai

Mehr

ERP-System des Jahres 2013

ERP-System des Jahres 2013 ERP-System des Jahres 2013 ERP-Systeme müssen zum Kunden passen Das Center for Enterprise Research der Universität Potsdam sowie die Fachzeitschrift ERP Management verleihen zum achten Mal den renommierten

Mehr

Seminare und Workshops

Seminare und Workshops ---> www.b2bseminare.de/marconomy Seminare und Workshops für Marketing, Kommunikation und Vertrieb Jetzt buchen! www.vogel.de Erfolgsfaktor Wissen! Die marconomy-akademie bietet für 2015 wieder eine große

Mehr

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere.

Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Sicherheit und Erfolg in der Ausbildung. Auszubildende Lerne, schaffe, leiste was... dann kannste, haste, biste was! Qualifikation ist Dein Schlüssel zum Erfolg in Beruf und Karriere. Mit diesen sechs

Mehr

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen

ntrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Entrepreneurship @ HSG Unternehmertum an der Universität St.Gallen Veröffentlicht am 23. Februar 2011 Einen Kommentar hinterlassen Prof. Dr. Thomas A. Gutzwiller ist am Donnerstag Abend (24.2.) von 16:15

Mehr