Leuchttürme im Industriepark Kottenforst

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Leuchttürme im Industriepark Kottenforst"

Transkript

1 KAPITELÜBERSICHT Leuchttürme im Industriepark Kottenforst Unternehmen investieren Millionen am Standort Meckenheim KKnapp 140 Hektar groß ist der Industriepark Kottenforst. Etwa 200 Industrieunternehmen sind hier ansässig ein Mix aus vielen Branchen. Einige dieser Unternehmen sind schon seit etlichen Jahren hier, haben den Standort vor allem auch wegen seiner guten Verkehrsanbindung schätzen gelernt und entscheiden sich - wenn ihr erster Firmensitz zu klein und ein Neubau notwendig wird - dafür, in Meckenheim zu bleiben. Zwei dieser Unternehmen konnten im Jahr 2009 ihre neuen Gebäude beziehen. In beiden Fällen besitzt die Architektur so unterschiedlich sie auch sein mag Leuchtturmcharakter und signalisiert, dass der Industriestandort Meckenheim wächst und gedeiht. DCM Namen und Standort treu geblieben Seinen Standort trägt DCM, das Druck Center Meckenheim, bereits im Namen. Vielleicht auch deshalb kam für Unternehmensgründer Wilhelm Weber und Geschäftsführer Norbert Schnichels ein Neubau nur in unmittelbarer Nähe des alten Firmengebäudes im Meckenheimer Industriepark in Frage. Ein weiterer Grund für die Standorttreue: etwa die Hälfte der Kunden des Druckhauses kommt aus der Region. Der DCM-Neubau in der Wernervon-Siemens-Straße imponiert von außen mit seiner geradlinigen modernen Bauhaus- Architektur und den grünen Akzenten, die der Unternehmensfarbe entsprechen. Innen findet sich im Quadratmeter großen Drucksaal modernste umweltfreundliche Drucktechnik. Außerdem sind hier auch die Bereiche Schneiden, Falzen und die Konfektionierung angegliedert. Auf weiteren 800 Quadratmetern des zweistöckigen Baus befinden sich die Büroräume, das hochmoderne Hochregallager nimmt weitere etwa 900 Quadratmeter in Anspruch. Da die Abwärme der Druckmaschinen im Winter zum Heizen und im Sommer zum Klimatisieren genutzt wird, setzt DCM auch in Sachen Umweltfreundlichkeit Maßstäbe. Eine Absauganlage reinigt die Luft und führt Papierreste dem Recycling zu. Für die Realisation des neuen Druckcenters wurde mit der IGB Weimar eine Fachfirma beauftragt, die sich auf Druckereien spezialisiert hat. Mehr als vier Mio. Euro kosteten das etwa Quadratmeter große Grundstück sowie das neue Gebäu- ARBEITEN in Meckenheim 69 Leuchttürme im Industriepark Kottenforst 73 Banken: Wirtschaftskrise in Meckenheim? 75 Nachgefragt: Wie wehre ich mich gegen einen falschen Steuerbescheid? Folgende Mitglieder des Meckenheimer Verbund e.v. inserieren in diesem Kapitel: - AXA Versicherung, Nenntwich und Thiele - Christina Kaiser Immobilien - Deutsche Vermögensberatung, Heusohn - Heinrich Braun GmbH - Kreissparkasse Köln - Limbach Secur Sicherheitstechnik - Provinzial Versicherung - Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel e.g. - Rechtsanwalt Thomas Wenzler - Schenkelberg Druck und Medienhaus - Vith & Walbrühl, Steuerberater - VRT Wirtschaftsprüfer und Steuerberater - Wüstenrot Service Center Schön und zweckmäßig: das neue DCM-Gebäude an der Werner-von-Siemens-Straße. Foto: Anita Borhau-Karsten 69

2 ARBEITEN Carsten Klug, Geschäftsführer der Brandenburgischen Universitätsdruckerei, Bürgermeister Bert Spilles, DCM-Geschäftsführer Norbert Schnichels, Firmengründer Wilhelm Weber und Landrat Frithjof Kühn (v.li.), sie alle freuten sich über die Einweihung des neuen DCM-Gebäudes. Foto: Anita Borhau-Karsten Mit modernster Drucktechnik ausgestattet wurde die Druckhalle. Foto: Anita Borhau-Karsten de, weitere knapp sieben Mio. Euro investierte DCM in innovative Druckmaschinen. Im Mai 2009 wurde im Kreise zahlreicher Gäste, darunter Landrat Frithjof Kühn und Bürgermeister Bert Spilles, die Einweihung des Neubaus gefeiert. Die moderne Druckerei würdigte DCM-Geschäftsführer Norbert Schnichels als das Lebenswerk eines außerordentlichen Mannes. Unternehmensgründer Wilhelm Weber habe den Neubau komplett geplant und koordiniert und seine Erfahrung einfließen lassen. DCM beschäftigt insgesamt 120 Mitarbeiter an drei Standorten, davon etwa 70 in Meckenheim. Zur Firmengruppe gehört auch die Brandenburgische Universitätsdruckerei und Verlagsgesellschaft Potsdam sowie die DCM Digitaldruck, Berlin. Zur Produktpalette zählen mehrfarbige Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Faltblätter, Kalender und Werbedrucksachen. Zum Rund-um-Service des Unternehmens gehören auch die Gestaltung der Drucksachen sowie Adresspflege und Versand. Alarmanlagen Brandmeldeanlagen Video-Überwachungsanlagen Notrufzentrale (24 Stunden besetzt) Alarmverfolgung Bergerwiesenstraße Meckenheim Telefon ( ) Telefax ( ) Zeiterfassungssysteme Zutrittskontrollsysteme Mechanische Sicherungen KESO-Schließanlagen 24-Stunden-Service VdS Schadenverhütung Anerkannte Errichterfirma f. EMA Anerkennungsnummer E Anerkanntes Wach- und Sicherheitsunternehmen Anerkennungsnummer W DIN Nr. BMA

3 A R B E I T E N in Meckenheim Leuchttürme im Industriepark Kottenforst... Weithin sichtbar ist der 26 Meter hohe weiße Turm der RWZ-Saatgutanlage im Industriepark Kottenforst. Foto: Anita Borhau-Karsten RWZ vergütet Korn zur High-Tech-Saat Weithin sichtbar ist der 26 Meter hohe Turm der Industrieanlage mit dem RWZ-Logo, der ebenfalls an der Werner-von-Siemens-Straße liegt. In seinem Inneren befindet sich die wohl modernste und größte Saatgutanlage Europas. Betreiber ist die Raiffeisen-Waren-Zentrale Rhein-Main eg (RWZ). Seit Juli 2009, als die Anlage feierlich in Betrieb genommen wurde, wird hier Saatgut in High-Tech-Qualität aufbereitet. Eine frühere Saatgutanlage der RWZ war zwölf Jahre lang am Bahnhof Kottenforst ganz in der Nähe des neuen Standortes ansässig. Dem Standort Meckenheim sei man treu geblieben, weil die Logistik ideal sei und die Region nach wie vor ein Agrarzentrum darstelle, erklärte RWZ-Projektleiter Heribert Alef bei der Inbetriebnahme des neuen Saatgut-Centers. Betriebsleiter Ulrich Axer und sechs Mitarbeiter sorgen für den reibungslosen Betrieb der Anlage. Zwei Mitarbeiterinnen unterstützen Axer bei den Bürotätigkeiten, weitere vier Mitarbeiter betreuen die Maschinen, kontrollieren, verpacken und verladen. Bei der Anlieferung durch die Landwirte aus der Region wird das Korn über die Schüttgosse und unterirdische Förderer sowie Elevatoren mit Becherwerken nach oben befördert. Dabei sorgt eine Aspirationsanlage für Staubfreiheit und verhindert Emissionen. 80 Tonnen Korn pro Stunde können angenommen werden Tonnen Rohware können die 20 Silozellen fassen. Die einzelnen Verarbeitungsstationen liegen übereinander und werden von oben nach unten durchlaufen: der Siebreiniger, der Entgranner sowie die Trieure, die nach Dicke und Länge ausmustern. Ein Farbausleser unterscheidet zwischen gesundem und krankem Korn. Das Herzstück der Anlage ist die Beizvorrichtung, die das Getreide mit einem Fungizid oder auch einem Bei der Anlieferung wird das Korn einfach in die Schüttgosse gekippt die Veredelung zur High-Tech-Saat erfolgt automatisch. Foto: Anita Borhau-Karsten Ihr Spezialist in Sachen TECHNIK Hauptstraße 42 Altstadt Tel. (02225) 4089 Fax (02225) Internet: HEINRICH BRAUN GmbH&Co.Betriebs-KG Meckenheim Am Alten Stauwehr 3 Industriepark Kottenforst Tel. (02225) Fax (02225)

4 ARBEITEN Spurennährstoffdünger ummantelt, um so ein gesundes Wachstum zu gewährleisten. Nicht zu viel und nicht zu wenig vom Mittel appliziert der moderne Beizer, der auch in dieser Hinsicht einen neuen Standard setzt. Die Lagerkapazität für das fertige Saatgut, das in großen Säcken, den Big Bags, verpackt auf den Abtransport wartet, beträgt Tonnen. Die Jahreskapazität der Anlage beträgt zurzeit etwa Tonnen. Langfristig werden bis zu Tonnen High-Tech-Saatgut pro Jahr produziert werden können. Die Anlage realisiert hat die auf Getreidetechnologie spezialisierte Petkus Technologie GmbH, Wutha-Farnroda. Fünf Mio. Euro investierte die RWZ für die hochmoderne Anlage, die seit ihrer Inbetriebnahme von Interessierten aus der ganzen Welt besichtigt wird. Sogar aus Bangladesch seien schon Staatsmänner nach Meckenheim gekommen, um sich vor Ort über die moderne Technologie zu informieren, berichtet Standortleiter Axer. von Anita Borhau-Karsten In Big Bags wartet das Saatgut auf den Abtransport. Foto: Anita Borhau-Karsten Wir machen nicht nur Druckerzeugnisse auf der Zeitungsrotation Koenig &Bauer, Colora Bis zu 64 Seiten im Berliner Format 4/4-farbig in einem Druckgang CTP-Druckplattenbelichtung Übernahme ihrer Daten Datenoptimierung für den Druck auf Zeitungsrotation Anzeigensatz und Layout/Satz für Zeitung und Akzidenz Bildbearbeitung/-optimierung Zukunft bauen Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir bauen für Sie in der Region. TÜV-zertifizierte Beratung, Gesamtprojektplanung und -absicherung, qualitativ hochwertige Produkte, transparente Konditionen- alles aus einer Hand von Anfang an. Das nennen wir Hausbank. Doch damit nicht genug, sind wir Partner und Unterstützer von pädagogischen und sozialen Einrichtungen ebenso wie von Vereinen und Institutionen. Wir geben Hilfe zur Selbsthilfe. Zukunft braucht Heimat. Wir machen den Weg frei. Am Hambuch Meckenheim

5 A R B E I T E N in Meckenheim Wirtschaftskrise in Meckenheim? Im September 2008 löste der Crash der Lehman Bank eine weltweite Finanzkrise aus. Was ist davon in Meckenheim zu spüren? Das fragten wir etwa ein Jahr danach Peter Frings, Bezirksdirektor der Kreissparkasse Köln in Meckenheim, und Heinz Brun, Regionalleiter der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel, Geschäftsstelle Meckenheim. Mit ihnen sprach Anita Borhau-Karsten Herr Frings, wie geht es den Gewerbetreibenden vor Ort? Fragen sie zum Beispiel mehr Kredite in Ihrem Haus nach? Die Nachfrage ist lebhaft, auch was Existenzgründungen betrifft. Offenbar ist die Auftragslage der Unternehmen vor Ort, zum Beispiel im Handwerk, weiterhin gut. Manche Branchen leiden darunter, dass Kunden aufgrund persönlicher Sparmaßnahmen wegbleiben. Die Umsatzrückgänge führen dann dazu, dass in Einzelfällen kurzfristige Hilfe angefragt wird, um liquide zu bleiben. Wie verhält sich die KSK in der Krise? Die Kreissparkasse Köln hat ihre Kreditvergabephilosophie in der Finanzkrise nicht verändert. Wir vergeben auch weiterhin Kredite in hohem Maße - eine Kreditklemme gibt es vor Ort nicht. Wir legen dieselben Kriterien bei der Kreditvergabe an wie vor der Finanzkrise. Was ist Ihre Prognose, haben wir das Schlimmste bereits überstanden? Ich bin sehr optimistisch, dass wir das Schlimmste hinter uns haben. Die Aktienmärkte verzeichnen schon wieder einen deutlichen Aufwärtstrend. Jetzt liegt es an der Realwirtschaft, diesen Trend nachzuvollziehen. Haben Sie einen Tipp für unsere Leser? Mein Tipp: Sprechen Sie ausführlich mit Ihren Beratern, bevor Sie Geld anlegen Voraussetzung für Ihre Entscheidung sollte immer sein, dass die Geldanlage für Sie im Detail nachvollziehbar und transparent ist. Vielen Dank für das Gespräch! Peter Frings, Bezirksdirektor der Kreissparkasse Köln in Meckenheim, ist sehr optimistisch. Die Aktienmärkte verzeichnen schon wieder einen deutlichen Aufwärtstrend. Foto: Anita Borhau-Karsten Michael Heusohn Krötenpfuhl Meckenheim Telefon ( ) Telefax ( ) Mobil (01 71)

6 ARBEITEN Herr Brun, wie geht es den Gewerbetreibenden vor Ort? Fragen sie zum Beispiel mehr Kredite in Ihrem Haus nach? Bei der Kreditnachfrage im Regionalmarkt verzeichnen wir im Vergleich zurzeit eine höhere Auslastung. Das liegt wohl daran, dass die stabilen Preise zu Investitionen veranlassen. Betriebswirtschaftlich denkende Unternehmer investieren in Krisenzeiten. Auch die Auftragsbücher der örtlichen Handwerker sind voll. Wie verhält sich die Raiba in der Krise? Wir fördern unserem genossenschaftlichen Auftrag entsprechend unsere Mitglieder und bedienen alle Branchen. Die Kreditvergabe hängt nach wie vor von Bonitätsmerkmalen ab. Es gibt keine Kreditklemme. Was ist Ihre Prognose, haben wir das Schlimmste bereits überstanden? Ich persönlich glaube, dass wir die Talsohle erreicht und nun eine Tendenz nach oben haben mit moderatem Wachstum. Weil viel Geld auf dem Markt ist, besteht die Gefahr der Inflation. Die bleibt gering, wenn die Maßnahmen der Regierung, zum Beispiel das Konjunkturpaket, greifen. Heinz Brun, Regionalleiter der Raiffeisenbank Rheinbach Voreifel,glaubt, dass das Schlimmste überstanden ist. Foto: Anita Borhau-Karsten Haben Sie einen Tipp für unsere Leser? Definieren Sie Ihre persönlichen Ziele und Wünsche, ob als Privatperson oder als Unternehmer, und verlieren Sie diese Ziele nicht aus den Augen besonders auch bei der Geldanlage. Mit einem Berater bei der Bank Ihres Vertrauens finden Sie den richtigen Weg dorthin. Vielen Dank für das Gespräch! Traumhaftbequem: der Wüstenrot Komplett-Service! Alles aus einer Hand wünsche werden wüstenrot Sparen Sie Zeit und unnötige Wege: zur Bank, zur Versicherung, zum Makler. Denn ganz gleich, ob es um die Themen Bausparen Investmentfonds Baufinanzierung Versicherungen Sparen &Geldanlage Immobilienangebote PrivateAltersvorsorge geht,bei uns bekommen Sie alles aus einer Hand! RufenSie schnell an eslohnt sich! Wüstenrot Service-Center Jürgen Becker Denis Kluge Dieter Sorgatz Hauptstraße Meckenheim Telefon / Telefax /

7 A R B E I T E N in Meckenheim Nachgefragt: Wie wehre ich mich gegen einen falschen Steuerbescheid? MMit keiner anderen Behörde hat der Bundesbürger so viel Kontakt wie mit dem Finanzamt. Das liegt vor allen Dingen daran, dass nahezu alle Einkünfte, die ein Bundesbürger hat, der Einkommensteuer unterliegen. Besteuert werden Arbeitnehmer, Unternehmer, aber auch Rentner und Sparer. Daneben werden dann noch Erbschaft- und Schenkungsteuer, Gewerbesteuer, Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer erhoben. Die Aufzählung ist nicht abschließend. Allseits bekannt ist, dass das deutsche Steuerrecht sehr kompliziert ist. Politiker kündigen daher mit schöner Regelmäßigkeit eine große Steuerreform an, mit der dann alles besser werden soll. Am Ende stehen dann einige oft misslungene - Reparaturen und vielfach (versteckte) Steuererhöhungen. Den Steueranspruch setzt der Staat mit seiner ganzen Macht durch. Anders als der Bürger, der seine Ansprüche gegen einen anderen Bürger nur auf der Grundlage eines Vollstreckungstitels (regelmäßig gerichtlicher Vollstreckungsbescheid oder Gerichtsurteil) vollstrecken kann, schafft er sich den Vollstreckungstitel, den Steuerbescheid, selbst. Und ein Steuerbescheid gilt, selbst wenn er falsch ist, es sei denn, er ist nichtig. Thomas Wenzler, Fachanwalt für Steuerrecht, Köln und Meckenheim. Foto: Anita Borhau-Karsten Das kommt aber nur sehr selten vor. Also fahrens soll nach dem Gesetz die Sach- und kann sich der Steuerpflichtige, der einen aus Rechtslage noch einmal vollständig geprüft seiner Sicht falschen Steuerbescheid erhält, werden. Das geschieht in der Praxis leider nicht einfach zurücklehnen und abwarten, nicht immer und insbesondere dann nicht, dass der Staat klagt. Er muss sich gegen wenn der Einspruch nicht begründet wird. den falschen Steuerbescheid zur Wehr setzen, also zunächst Einspruch beim Finanzamt einlegen. Im Rahmen des Einspruchsver- viele Monate und zuweilen auch über Einspruchsverfahren können sich über Jahre Mehlemer Weg 27a Tel.: 02225/ Meckenheim Fax: 02225/3102 Mobil: 01 74/

8 RECHTSANWALT THOMAS WENZLER RECHTSANWALT THOMAS WENZLER FACHANWALT FÜR STEUERRECHT Steuerrecht Steuerstrafrecht Wirtschaftsrecht Büro Köln: Lindenburger Allee Köln, Tel / Fax 02 21/ Zweigbüro Meckenheim: Waldweg Meckenheim, Tel / Fax 02225/ Mobiltelefon 01 60/ Internet: Beratung, Vertretung und Verteidigung in allen Fragen des Steuerrechts und des Steuerstrafrechts, Prozessführung vor den Finanzgerichten, Beratung und Vertretung im Handels-, Gesellschafts- und unternehmensbezogenen Zivilrecht (auch in Fällen mit Auslandsbezug). 76

9 A R B E I T E N in Meckenheim Wie wehre ich mich gegen einen falschen Steuerbescheid... hinziehen. Das muss bedacht werden, weil der Einspruch an sich das Finanzamt nicht hindert, aus dem Steuerbescheid zu vollstrecken. Eine besonders beliebte Vollstreckungsmaßnahme ist die Kontopfändung. Dann kommt zum Ärger mit dem Finanzamt gleich noch Ärger mit der Bank dazu! Mit dem Einspruch gegen den Steuerbescheid muss also ein Antrag auf Aussetzung der Vollziehung des Steuerbescheides verbunden werden. Aussetzung der Vollziehung wird aber nicht einfach so gewährt, sondern nur dann, wenn ernstliche Zweifel an der Rechtmäßigkeit des angefochtenen Verwaltungsakts bestehen oder wenn die Vollziehung für den Betroffenen eine unbillige, nicht durch überwiegende öffentliche Interessen gebotene Härte zur Folge hätte. Wegen unbilliger Härte wird die Vollziehung eines Steuerbescheids praktisch nie ausgesetzt. Die Begründung, man habe das Geld für eine Steuernachzahlung momentan nicht, würde bei alledem zur Darlegung einer unbilligen Härte sowieso nicht reichen. Das deutsche Steuerrecht ist sehr kompliziert Erfolgversprechend ist es daher nur, nachvollziehbar darzulegen, dass der Steuerbescheid rechtswidrig ist. Die Rechtswidrigkeit kann sich daraus ergeben, dass das Finanzamt von falschen Tatsachen ausgeht oder das Recht falsch anwendet. Kann der Bürger bzw. steuerrechtliche Laie das eine möglicherweise noch selbst darlegen, dürfte er mit dem Nachweis falscher Rechtsanwendung jedenfalls in der Mehrzahl der Fälle schlicht überfordert sein. Das deutsche Steuerrecht ist wie bereits dargelegt sehr kompliziert. Selbst Fachleute müssen oftmals eingestehen, dass ihnen manche Regelung im deutschen Steuerrecht Schwierigkeiten bereitet. Besonders bei hohen Steuerforderungen sollte der Bürger daher einen Fachmann, also einen auf Steuerrecht spezialisierten Rechtsanwalt oder Steuerberater zu Rate ziehen. Bei Rechtsanwälten sollte man darauf achten, dass sie die Zusatzbezeichnung Fachanwalt für Steuerrecht führen. Diese wird von der für den jeweiligen Rechtsanwalt zuständigen Rechtsanwaltskammer verliehen. Die Verleihung erfolgt nur, wenn der Rechtsanwalt besondere theoretische Kenntnisse des Steuerrechts und besondere praktische Erfahrungen auf dem Gebiet des Steuerrechts nachweist. Zuweilen werben Rechtsanwälte damit, dass sie sich auf ein Rechtsgebiet wie z. B. das Steuerrecht spezialisiert oder dort ihren Tätigkeitsschwerpunkt haben. Das ist eine reine, von niemandem überprüfte Selbsteinschätzung, die richtig, aber auch falsch sein kann. Entsprechendes gilt übrigens auch für alle anderen Fachanwaltsbezeichnungen wie z B. die für Arbeitsrecht oder Verkehrsrecht. VITH &WALBRÜHL STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT MBH WERNER VITH STEUERBERATER HAUPTSTRASSE MECKENHEIM Versicherungen und Vorsorge Sie wollen individuelle Lösungen? Wir haben die passenden Konzepte für Sie Ob es um Ihre private Altersvorsorge, Ihre Krankenversicherung, Bausparen, Unfall- oder Rechtsschutzversicherung geht oder ob Sie günstig Ihr Auto absichern möchten wir beraten Sie rundum. TELEFON 02225/ TELEFAX 02225/ AXA Generalvertretung Nenntwich &Thiele GbR Professor-Scheeben-Straße 2,53340 Meckenheim Tel.: 02225/999700, Fax: 02225/

10 ARBEITEN Bei alledem darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Finanzamt den angefochtenen Steuerbescheid im Einspruchsverfahren auch zu Lasten des Steuerpflichtigen ändern darf. Dann muss es dem Steuerpflichtigen aber vorher Gelegenheit zur Stellungnahme geben. In einem finanzgerichtlichen Verfahren ist es ratsam, sich durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater vertreten zu lassen Kommt man mit einem Einspruch und/oder einem Antrag auf Aussetzung der Vollziehung beim Finanzamt nicht weiter, kann man sein Recht beim zuständigen Finanzgericht weiter verfolgen. Auch dort besteht kein Zwang, sich durch einen Rechtsanwalt oder Steuerberater vertreten zu lassen. Das erscheint aber mit Blick darauf, dass neben dem materiellen Steuerrecht in einem finanzgerichtlichen Verfahren eine Vielzahl von Formalien zu beachten sind, als ratsam. Finanzgerichtliche Verfahren dauern lange. Eine Verfahrensdauer von fünf Jahren ist nicht ungewöhnlich. Die Urteile der Finanzgerichte sind nur eingeschränkt überprüfbar und zwar im Rahmen einer Revision zum Bundesfinanzhof (BFH). Diese muss vom Finanzgericht zugelassen werden, wenn die für die Zulassung der Revision vom Gesetzgeber aufgestellten Voraussetzungen erfüllt sind. Das ist nur dann der Fall, wenn der Fall grundsätzliche Bedeutung hat oder eine Entscheidung des BFH zur Fortbildung des Rechts erforderlich ist. Die Revision ist daher nur selten zuzulassen. Wird die Zulassung zu Unrecht abgelehnt, kann man Nichtzulassungsbeschwerde erheben und auf diesem Wege die Zulassung der Revision erzwingen. Der Weg zum Erfolg bei der Anfechtung von Steuerbescheiden kann also in nicht ganz offensichtlichen Fällen steinig sein. Gleichwohl sollte man sich nicht ins Bockshorn jagen lassen. Das zeigt zum Beispiel das Thema Pendlerpauschale in der jüngeren Vergangenheit. Wer unsicher ist, ob sein Fall erfolgversprechend ist, der sollte sich von einem Rechtsanwalt oder einem Steuerberater beraten lassen. Die Gebühren hierfür halten sich in Grenzen. Sie sind zudem für den Fall, dass ein Verbraucher eine sog. Erstberatung in Anspruch nimmt, auf höchstens 190,00 Euro zuzüglich Umsatzsteuer begrenzt. Von Thomas Wenzler, Fachanwalt für Steuerrecht, Köln und Meckenheim Sicherheit für Menschen ````` Linzbach, Löcherbach und Partner WIRTSCHAFTSPRÜFER STEUERBERATER RECHTSANWÄLTE VEREID. BUCHPRÜFER Bauen Sie auf unsere Erfahrung. Wir beraten Sie umfassend bei allen steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Fragestellungen. Internet: Neuer Markt Meckenheim Telefon +49 (2225) Telefax +49 (2225) Verschenken Sie kein Geld, dass Ihnen für Ihre private Altersvorsorge zusteht! Clever ist: Frühzeitig mit der privaten Altersvorsorge zu beginnen und die hohen staatlichen Zulagen und Steuervorteile zu nutzen. Holen auch Sie sich jetzt, was Ihnen zusteht. Ich berate Sie gern. Service-Büro ROLF KLEIN Klosterstraße Meckenheim Tel.02225/

11 A R B E I T E N in Meckenheim 79

12 ARBEITEN _ANZ_EP_189x255_4c :14 Uhr Seite 1 Sie benötigen einen Energieausweis für Ihre Immobilie? Sprechen Sie uns an! EnergiepassPlus. Unser Plus für Sie: Energiekosten sparen mit Energieberatung und Energieausweis durch zertifizierten Sachverständigen. Wir bieten Ihnen den Energieausweis und zusätzlich eine Energie- und Finanzierungsberatung für planvolles Modernisieren. Sie erfahren, welche Energiekosten Sie einsparen können und wie hoch die Umbaukosten sind. Anschließend erstellen wir mit Ihnen ein optimales Finanzierungskonzept. Zusätzlich bieten wir durch neutrale Sachverständige: Bauabnahmen, das Siegel Qualitätsimmobilie sowie Bauschadensanalysen für Ihre Immobilie unser Plus zu Ihrer Bauqualität. Wir beraten Sie gerne. Wenn s um Geld geht S-Kreissparkasse Köln. 80

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ARBEITSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Der Arbeitgeber kündigt das langjährig bestehende Arbeitsverhältnis des Mitarbeiters mit der Begründung, im Rahmen einer betrieblichen

Mehr

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente

SIGNAL IDUNA Global Garant Invest. Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente SIGNAL IDUNA Global Garant Invest Leichter leben mit SIGGI der Riester-Rente Leichter vorsorgen mit SIGGI SIGGI steht für SIGNAL IDUNA Global Garant Invest eine innovative fonds - gebundene Rentenversicherung,

Mehr

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de

Tel.: 0611-181 44-10 Fax: 0611-181 44-18 E-Mail: info@awp.de www.awp.de Die Gründe, warum unsere Mandanten mit uns arbeiten, mögen vielfältig sein. Der gemeinsame Nenner ist Erfolg. Nur wenn unsere Mandanten erfolgreich sind, sind wir es auch. Abeggstrasse 49 60193 Wiesbaden

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR MIETRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Wohnraummietverhältnis.... Der Vermieter will einem langjährigen Mieter kündigen, um Wohnraum für Familienangehörige oder auch nur

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR VERKEHRSRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL... Dichter Berufsverkehr. Plötzlich kracht es ein Unfall. Der Unfallgegner überhäuft Sie mit Vorwürfen, Sie selbst sind noch

Mehr

DIE STEUERLICHE ABZUGSFÄHIGKEIT VON BAUPROZESSKOSTEN

DIE STEUERLICHE ABZUGSFÄHIGKEIT VON BAUPROZESSKOSTEN DIE STEUERLICHE ABZUGSFÄHIGKEIT VON BAUPROZESSKOSTEN 5 4. V E R S A M M L U N G A R B E I T S K R E I S B A U V E R T R A G S R E C H T N O R D B A Y E R N D I P L. - K F M. U L R I C H G O J O W S K Y

Mehr

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice

B Ä K O G R U O R D P P E N. Vorsprung. Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice B Ä K O G R U P P E N O R D Vorsprung Nehmen Sie Ihre Finanzen auf s Korn... Jetzt Neu! Der BÄKO Finanz- und Versicherungsservice Profitieren Sie vom BÄKO Finanz- und Versicherungsservice > Welchen Versicherungsschutz

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren Schupp & Partner ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren

Seit mehr als 10 Jahren für Sie erfolgreich in Merzenich und Düren SCHUPP & PARTNER ist eine bundesweit tätige Anwaltskanzlei mit starkem räumlichem Schwerpunkt im Großraum Köln-Bonn, Düren und Aachen. Wir beraten und vertreten unsere Mandanten auf allen wichtigen Rechtsgebieten.

Mehr

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT

BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER IHR ANWALT FÜR ERBRECHT EIN ALLTÄGLICHER FALL Der Vater stirbt und hinterlässt Ehefrau und mehrere Kinder aus zwei Ehen. Er hat kein Testament gemacht. Was wird aus seinem Einfamilienhaus,

Mehr

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015

Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Gothaer Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 23. Januar 2015 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 1. Vorbemerkung Repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

Mandanten-Rundbrief für GmbH-GF/- Gesellschafter des Monats Juli 2015

Mandanten-Rundbrief für GmbH-GF/- Gesellschafter des Monats Juli 2015 KANZLEI KULMBACH: HELMUT HORN (bis Juni 2010) HORST HOHENNER Fachanwalt für Arbeitsrecht Mandanten-Rundbrief für GmbH-GF/- Gesellschafter des Monats Juli 2015 Sehr geehrte Damen und Herren, der Ihnen nun

Mehr

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Jena: Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Situation und Erwartungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der Geschäftskundenstudie 2014 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und Inhalte der Studie: Gewinnung

Mehr

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT

RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTLICHE BERATUNG IM STEUERRECHT RECHTSANWALTSKANZLEI EULL & PARTNER Wir verfügen über langjährige Beratungserfahrung in allen Bereichen des Steuerrechts. Zu unseren zufriedenen Mandanten zählen Privatpersonen,

Mehr

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE

H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT. I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE H I N T Z & W E B E R STEUERBERATER PARTNERSCHAFT I h r S t e u e r b e r a t e r WWW.HINTZ-WEBER.DE D i e K a n z l e i Seit 1973 bieten wir kompetente und umfassende Beratung in allen Steuerangelegenheiten.

Mehr

Marktführerschaft weiter ausgebaut

Marktführerschaft weiter ausgebaut Presseinformation Heidenheim, 30. Juli 2015 Marktführerschaft weiter ausgebaut Mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten im Einlagen- und Kreditgeschäft die Marktführerschaft weiter ausgebaut - so lautet

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 25. Februar 2008. in dem Verfahren

BUNDESGERICHTSHOF BESCHLUSS. vom. 25. Februar 2008. in dem Verfahren BUNDESGERICHTSHOF AnwZ (B) 14/07 BESCHLUSS Nachschlagewerk: BGHZ: BGHR: FAO 7, 9 ja nein ja vom 25. Februar 2008 in dem Verfahren a) Bei der Auswahl der Themen für das Fachgespräch steht dem Ausschuss

Mehr

Das schönste, was einem passieren kann, ist das zu tun, was man am Besten kann... Menschen zu ihrem Recht verhelfen

Das schönste, was einem passieren kann, ist das zu tun, was man am Besten kann... Menschen zu ihrem Recht verhelfen Das schönste, was einem passieren kann, ist das zu tun, was man am Besten kann.... Menschen zu ihrem Recht verhelfen 1 Herzlich Willkommen Die Kanzlei Heller & Rotter ist eine inhabergeführte Rechtsanwaltskanzlei

Mehr

Spezialisten im Steuerrecht

Spezialisten im Steuerrecht Spezialisten im Steuerrecht RECHTSANWÄLTE STEUERBERATER BONN BERLIN Unsere Stärken Unser Konzept Spezialisierung Unsere Größe lässt eine sehr weitreichende Spezialisierung der einzelnen Rechtsanwälte zu.

Mehr

saubere umwelt. saubere politik.

saubere umwelt. saubere politik. saubere umwelt. saubere politik. In diesem Flyer sind Wörter unterstrichen. Diese Wörter werden auf Seite 18 erklärt. Wir sind hundertprozentig Bio. Wir sind überhaupt nicht korrupt. Jetzt aber schnell.

Mehr

Ute Regina Voß frau&vermögen

Ute Regina Voß frau&vermögen 1. Kieler Werte Kongress für Frauen Selbstwert. Mehrwert. Marktwert. 9. März 2013 Dagoberta macht Kasse! Warum Frauen weniger Geld haben als Männer und was sie konkret dagegen tun können! ( Vorname und

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern

Magdeburg: Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern : Wirtschaftliche Situation und digitale Herausforderungen von Freiberuflern, Gewerbetreibenden und Handwerkern Ergebnisse der studie 2015 l Oktober 2015 Agenda und Rahmenbedingungen der Studie Ziel und

Mehr

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013

Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung. Pressegespräch, 6. August 2013 Die Wohnwünsche der jungen Österreicher und ihre Ansprüche an die Finanzierung Pressegespräch, 6. August 2013 Pressegespräch am 6. August 2013 Ihr Gesprächspartner ist: Mag. Manfred Url Generaldirektor

Mehr

s Kreissparkasse Peine Unsere Leistung für das Peiner Land Qualifizierte Altersvorsorgeberatung

s Kreissparkasse Peine Unsere Leistung für das Peiner Land Qualifizierte Altersvorsorgeberatung s Kreissparkasse Peine Unsere Leistung für das Peiner Land Qualifizierte Altersvorsorgeberatung Sehr geehrte Leserin, sehr geehrter Leser, unsere Zukunft sah noch nie so gut aus: Die durchschnittliche

Mehr

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten.

Das copyright zu diesem E-Book liegt bei Giuseppe Zuriago. Alle Rechte vorbehalten. 1 Inhalt I. Rechtliche Hinweise... 3 II. Vorwort... 4 1. Tipp:... 6 2. Tipp:... 8 3. Tipp:... 9 4. Tipp:... 10 5. Tipp:... 11 6. Europäischer Unfallbericht:... 13 III. Schlusswort... 14 2 I. Rechtliche

Mehr

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN

VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN BEI RENTEN- UND LEBENSVERSICHERUNGEN +++ Pressemitteilung vom 26. Oktober 2009 +++ Aktuelle Studie: Makler-Absatzbarometer III/2009 Schwerpunktthema: Stornoentwicklung und Stornoprävention VERSICHERUNGSMARKT: FINANZKRISE ERHÖHT STORNOQUOTEN

Mehr

Tenor. Tatbestand. FG München, Beschluss v. 14.08.2014 7 V 1110/14

Tenor. Tatbestand. FG München, Beschluss v. 14.08.2014 7 V 1110/14 FG München, Beschluss v. 14.08.2014 7 V 1110/14 Titel: (Aussetzung der Vollziehung: Kein Verlust der erweiterten Kürzung nach 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG infolge Umschichtung des Grundbesitzbestands und Beteiligungen

Mehr

1. Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen (Aline Kotte???) Virginia Manoharan Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen

1. Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen (Aline Kotte???) Virginia Manoharan Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen Dr. Heide Schaumburg 1 Seminar im Sommersemester 2012 1. Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen (Aline Kotte???) Virginia Manoharan Rechtsschutz in Gewerbesteuersachen Der G betreibt einen Einzelhandel in

Mehr

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18.

Pressemitteilung. Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert. BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen. Stuttgart, 18. Pressemitteilung Stuttgart, 18. September 29 Umfrage: Kreditzugang deutlich verschlechtert BDS-Präsident Hieber: Kreditnot nicht verharmlosen Stuttgart. Die Finanzkrise hat deutliche Auswirkungen auf die

Mehr

Richtlinien. der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V.

Richtlinien. der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V. Richtlinien der DANSEF Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e. V. a) Zertifizierte/r Berater/ -in für Erbschaft- und Schenkungsteuer (DANSEF e. V.) b) Zertifizierte/r

Mehr

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin

Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Das Beraterhaus Heupgen Rechtsanwälte Steuerberater Mediatorin Willkommen im Beraterhaus Wir möchten gerne unsere Arbeitsschwerpunkte vorstellen... Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu

Mehr

IMMER DAS RICHTIGE REZEPT TREUHAND HANNOVER GMBH -STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT-

IMMER DAS RICHTIGE REZEPT TREUHAND HANNOVER GMBH -STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT- IMMER DAS RICHTIGE REZEPT TREUHAND HANNOVER GMBH -STEUERBERATUNGSGESELLSCHAFT- 2 3 BESTENS UMSORGT STEUERBERATUNG VON DEN FÜHRENDEN PROFIS IM GESUNDHEITSWESEN STEUERBERATUNG VON DEN FÜHRENDEN PROFIS IM

Mehr

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester

Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Inhaltsverzeichnis FAQ Wohnriester Was ist die neue Eigenheimrente bzw. der Wohnriester? Ab wann gilt das Gesetz? Wofür kann ich die Eigenheimrente bzw. den Wohnriester einsetzen? Wie werden Tilgungsleistungen

Mehr

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.

S P E C T R A K T U E L L VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02. I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell. S P E C T R A A VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT DEN ANLAGEMARKT 7/02 K T U E L L I:\PR-ARTIK\Aktuell02\07\Deckbl-Aktuell.doc VERLIEBT INS (BAU)SPAREN: SICHERHEITSDENKEN DOMINIERT

Mehr

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf.

Wärme-Bonus. Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. 500 Wärme-Bonus Wärme, mit der Sie rechnen können! EMB Wärmepaket die clevere Alternative zum Heizungskauf. Erneuern Sie Ihre alte Heizung nachhaltig. Wünschen Sie sich eine neue Heizung, weil Ihre alte

Mehr

www.geld-ist-genug-da.eu

www.geld-ist-genug-da.eu www.geld-ist-genug-da.eu - Geld ist genug da. Zeit für Steuergerechtigkeit Wir wollen ein Europa, in dem jeder Mensch Arbeit findet und davon in Würde leben kann. Wir wollen ein Europa, in dem erwerbslose,

Mehr

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage

Geldanlage. Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis. 3. Auflage Geldanlage von A Z Prof. Dr. Thomas Dommermuth, Michael Hauer, Frank Nobis 3. Auflage 2 Inhalt Planen Sie Ihre Geldanlage 5 Waszur richtigen Geldanlagegehört 6 Schritt 1:Welche Risiken sollte ich absichern?

Mehr

Spectra Aktuell 02/14

Spectra Aktuell 02/14 Spectra Aktuell 02/14 Anlagedenken in Österreich: Immobilien top - Sparbücher flop! Spectra Marktforschungsgesellschaft mbh. Brucknerstraße 3-5/4, A-4020 Linz Telefon: +43 (0)732 6901-0, Fax: 6901-4 E-Mail:

Mehr

Finanzgericht München

Finanzgericht München Ausfertigung Az: 15 V 2930/12 Finanzgericht München Beschluss ln der Streitsache gegen Finanzamt Iogoistadt vertreten durch den Amtsleiter Esplanade 38 85049 I ngolstagt StNrJAz: Antragsteller Antragsgegner

Mehr

Finanzgericht Köln, 10. Senat Urteil vom 19.01.2006 Aktenzeichen 10 K 3712/04

Finanzgericht Köln, 10. Senat Urteil vom 19.01.2006 Aktenzeichen 10 K 3712/04 Finanzgericht Köln, 10. Senat Urteil vom 19.01.2006 Aktenzeichen 10 K 3712/04 Tenor Der Einkommensteuerbescheid 2001 vom 9. April 2003 wird unter Aufhebung der Einspruchsentscheidung vom 17. Juni 2005

Mehr

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Factoringlösungen und Finanzierungsberatung. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Factoringlösungen und Finanzierungsberatung Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Inhalt 3 Die ETL-Gruppe Regional verbunden, global vernetzt 4 anteeo finance AG Der Finanzierungsexperte der ETL-Gruppe 5 Unsere

Mehr

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge.

Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische. Der Fels in der Brandung. Ihr sicherer und zuverlässiger Partner für die Altersvorsorge. Die Württembergische Lebensversicherung: Ihr starker Partner für die Altersvorsorge. Für die

Mehr

Richtlinien. der DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e. V.

Richtlinien. der DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e. V. Richtlinien der DASV Deutsche Anwalts- und Steuerberatervereinigung für die mittelständische Wirtschaft e. V. a) Zertifizierte/r Berater/ -in Arbeitsrecht für mittelständische Unternehmen (DASV b) Zertifizierte/r

Mehr

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J

Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Sie legen in Ihrem Job Wert aufs Geld? Auch wenn es nicht Ihr eigenes ist. Werden Sie Steuerfachangestellte/r bei uns J Wir sind Mitglied im Weber Krapp & Kollegen Steuerberatungsgesellschaft mbh Heinz-J.

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS

FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS FINANZWISSEN UND VORSORGEPRAXIS Salzburg Eine Studie von GfK-Austria im Auftrag von s Versicherung, Erste Bank & Sparkasse 12. August 2011 Daten zur Untersuchung Thema Befragungszeitraum Grundgesamtheit

Mehr

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung

Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt sich selbstbewusst der Herausforderung Pressemitteilung vom 11.09.2009 Studie: AssCompact TRENDS III/2009 Aktuelle Studie: Makler in Deutschland: Die Krise im Visier Der Leistungsdruck steigt zwar durch die Finanzkrise, aber die Branche stellt

Mehr

Verkehrsrechtsschutz. Stark auf allen Wegen Jetzt mit Sofort- Schutz ab Autokauf

Verkehrsrechtsschutz. Stark auf allen Wegen Jetzt mit Sofort- Schutz ab Autokauf Verkehrsrechtsschutz Stark auf allen Wegen Jetzt mit Sofort- Schutz ab Autokauf In guten Händen. LVM So kann s kommen Aus der Praxis Rechtsschutz im Vertragsund Sachenrecht Sie werden bei der Wahrnehmung

Mehr

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«

» Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.« » Etwas ist nicht recht, weil es Gesetz ist, sondern es muss Gesetz sein, weil es recht ist.«charles de Montesquieu (1689 1755), frz. Staatstheoretiker und Schriftsteller, Begründer der modernen Staatswissenschaft

Mehr

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente

Für Arbeitnehmer. Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Für Arbeitnehmer Direktversicherung Der einfache und sichere Weg zu mehr Rente Es zeichnet sich deutlich ab: Die gesetzliche Rente wird im Ruhestand nicht ausreichen 93 % der Bundesbürger rechnen damit,

Mehr

Riester-Rente Sparer verlieren staatliche Zulagen durch hohe Gebühren

Riester-Rente Sparer verlieren staatliche Zulagen durch hohe Gebühren Deutscher Bundestag Drucksache 16/10501 16. Wahlperiode 08. 10. 2008 Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Volker Schneider (Saarbrücken), Klaus Ernst, Karin Binder, weiterer

Mehr

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen

Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Aktuelle Trends und Neuerungen bei KG-Modellen Eric Romba Hauptgeschäftsführer VGF Verband Geschlossene Fonds e.v. Symposium Herausforderungen und Innovationen bei Investments in unternehmerische Beteiligungen

Mehr

Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013

Studie zum Anlageverhalten der Deutschen. Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013 Studie zum Anlageverhalten der Deutschen Gothaer Asset Management AG Köln, 10. April 2013 Agenda 1. Vorbemerkung 2. Studienergebnisse 3. Fazit 2 1. Vorbemerkung Dritte repräsentative Studie über das Anlageverhalten

Mehr

RECHT AKTUELL. Ausgabe I-II/2013. 5. Februar 2013. Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht

RECHT AKTUELL. Ausgabe I-II/2013. 5. Februar 2013. Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht 5. Februar 2013 RECHT AKTUELL Ausgabe I-II/2013 Schwerpunkte dieser Ausgabe: Immobilien- und Steuerrecht aclanz Partnerschaft von Rechtsanwälten An der Hauptwache 11 (Alemanniahaus), 60313 Frankfurt am

Mehr

Steuerberatung in Berlin. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe

Steuerberatung in Berlin. Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Steuerberatung in Berlin Ein Unternehmen der ETL-Gruppe Wir sind gerne für Sie da Wolfgang M. Wentorp Diplom-Finanzwirt Steuerberater Geschäftsführer Tel.: (030) 726 274-700 Fax: (030) 726 274-777 wolfgang.wentorp@etl.de

Mehr

Anlagedenken in Österreich: Wohin mit dem Geld? SPECTRA-AKTUELL

Anlagedenken in Österreich: Wohin mit dem Geld? SPECTRA-AKTUELL Anlagedenken in Österreich: Wohin mit dem Geld? 2/ SPECTRA-AKTUELL SPECTRA MarktforschungsgesmbH, 4020 Linz, Brucknerstraße 3-5 Tel.: +43/732/6901-0, Fax: +43/732/6901-4, e-mail: office@spectra.at, www.spectra.at

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Richtlinien. (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung

Richtlinien. (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung Richtlinien (Stand 1. April 2014) des VDVKA Verband deutscher Verkehrsrechtsanwälte e. V. zur Zertifizierung a) Zertifizierte/r Verteidiger/-in für Verkehrsstraf- und OWi-Recht (VdVKA e. V.) b) Zertifizierte/r

Mehr

Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Markus Bischoff-Wittrock und die Kreissparkasse Steinfurt

Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Markus Bischoff-Wittrock und die Kreissparkasse Steinfurt Sparkassen als regionale Partner für Nachhaltigkeit Markus Bischoff-Wittrock und die Kreissparkasse Steinfurt Name: Markus Bischoff-Wittrock Funktion/Bereich: Leiter Marketingkommunikation Organisation:

Mehr

Finanzgericht München.

Finanzgericht München. Az: 15 V 2754112 Finanzgericht München. Beschluss ln der Streitsache gegen Finanzamt Kempten vertreten durch den Amtsleiter Am Stadtpark 3 87 435 Kempten StNr./Az: - Antragsteller Antragsgegner wegen Aussetzung

Mehr

Sparkassen im Hochsauerlandkreis

Sparkassen im Hochsauerlandkreis Pressemitteilung Große Herausforderungen auf solider Geschäftsgrundlage gemeistert Sparkassen ziehen Bilanz Brilon-Nehden, den 26.01.2016 Zahlen per 31.12.2015 31.12.2014 Bilanzsumme 3.425 Mio. 3.360 Mio.

Mehr

Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben.

Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben. Modernisieren Ihr Zuhause wird Sie dafür lieben. Energiesparen mit LBS-Bausparen. Wir geben Ihrer Zukunft ein Zuhause. Wir. In der LBS Nord. MODERNISIEREN WOHNQUALITÄT Alte Liebe rostet doch. Gemeinsam

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag: Korrekter Mehrwertsteuersatz für Umsätze privater Schwimmschulen?

Herzlich willkommen zum Vortrag: Korrekter Mehrwertsteuersatz für Umsätze privater Schwimmschulen? Herzlich willkommen zum Vortrag: Korrekter Mehrwertsteuersatz für Umsätze privater Schwimmschulen? AquaPäd, 08.11.2008 Bad Salzschlirf Korrekter Mehrwertsteuersatz? Die private Schwimmschule zwischen deutschem

Mehr

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner

EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH. Autor: Dieter Maenner EINSTUFUNGSTEST PLUSPUNKT DEUTSCH Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Max macht es viel Spaß, am Wochenende mit seinen Freunden. a) kaufen

Mehr

Dr. Florian Grohs und Oikocredit Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen

Dr. Florian Grohs und Oikocredit Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen Dr. Florian Grohs und Oikocredit Zwei Kompetenzführer und Pioniere nachhaltiger Geldanlagen Name: Dr. Florian Grohs Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: Oikocredit Deutschland Liebe Leserinnen

Mehr

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren.

Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Mit Bausparen Wohnwünsche und Sparziele realisieren. Welche Möglichkeiten bietet Bausparen? Kontakt Übersicht. Staatliche Förderung: Wie nutzen Sie die staatlichen Förderungen Arbeitnehmer-Sparzulage,

Mehr

Ihr Immobilienmanagement. Unser Leistungsversprechen

Ihr Immobilienmanagement. Unser Leistungsversprechen Ihr Immobilienmanagement Unser Leistungsversprechen Unser Angebot: Immobilienmanagement Unser Private Banking beginnt da, wo weit mehr als eine herkömmliche Beratung gefragt ist. Wo Sie eine höchst individuelle

Mehr

Versicherungschutz für Firmen Das A und O für Kleine und Mittelständische Unternehmen

Versicherungschutz für Firmen Das A und O für Kleine und Mittelständische Unternehmen Versicherungschutz für Firmen Das A und O für Kleine und Mittelständische Unternehmen Name: Funktion/Bereich: Organisation: Homepage: Dirk Kalinowski Spezialist für Produkthaftung AXA Versicherung AG www.axa.de

Mehr

Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung

Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung 108 Vortrag 1: Die Berichtigung von Steuerbescheiden nach der Abgabenordnung Themenbereich Abgabenordnung/ Finanzgerichtsordnung Vortrag 1: Die Berichtigung von Steuerbescheiden nach der Abgabenordnung

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Verantwortung für eine sichere Zukunft

Verantwortung für eine sichere Zukunft Verantwortung für eine sichere Zukunft REEnte und das nachhaltige Finanznetzwerk unterstützen durch Fördermitgliedschaft und Mitgliedschaft die Erneuerbaren Energien Deutsche Umweltstiftung Mitglied des

Mehr

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS

REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS REGELN REICHTUMS RICHARD TEMPLAR AUTOR DES INTERNATIONALEN BESTSELLERS DIE REGELN DES LEBENS INHALT 10 DANKSAGUNG 12 EINLEITUNG 18 DENKEN WIE DIE REICHEN 20 REGEL i: Jeder darf reich werden - ohne Einschränkung

Mehr

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation!

Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? nachfolgenden Präsentation! Wo liegen Ihre finanziellen Vorteile einer Zusammenarbeit und welchen Problemen stehen Sie als Verbraucher gegenüber? Mehr dazu finden Sie in der Mehr dazu finden Sie in der nachfolgenden Präsentation!

Mehr

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT

WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT BUNDESRECHTSANWALTSKAMMER WAS SIE WISSEN SOLLTEN ÜBER... VORSORGEVOLLMACHT PATIENTENTESTAMENT DIE SITUATION In Deutschland werden die Menschen dank moderner Medizin immer älter. Die Kehrseite der Medaille

Mehr

Vorsorgeverhalten allgemein. GfK September 2015 261.453 Steuerreform 2015

Vorsorgeverhalten allgemein. GfK September 2015 261.453 Steuerreform 2015 Vorsorgeverhalten allgemein GfK September 2015 21.5 Steuerreform 2015 8% der Österreicher halten das Thema Vorsorge für sehr oder eher wichtig. 2015 201 sehr wichtig (1) 9 eher wichtig (2) 9 7 weder noch

Mehr

HELMUT KAISER IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG

HELMUT KAISER IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG VERSICHERUNGSMAKLER GESELLSCHAFT M.B.H. & CO KG IHR VERSICHERUNGSMAKLER MIT HANDSCHLAG-QUALITÄT www.helmut-kaiser.at A-5020 Salzburg Innsbrucker Bundesstraße 67 WARUM SIE EINEN VERSICHERUNGSMAKLER EINSCHALTEN

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Firmengründung in Deutschland für Schweizer Unternehmen

Firmengründung in Deutschland für Schweizer Unternehmen Referent: Dipl. Finanzwirt (FH) Roland Wetzel Vereid. Buchprüfer, Steuerberater Geschäftsführer I.N.T. Treuhand GmbH I.N.T. Treuhand GmbH Steuerberatungsgesellschaft Wiesentalstrasse 74a 79539 Lörrach

Mehr

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen

Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke zu schließen Repräsentative Umfrage: Deutsche setzen in der Krise auf Sicherheit bei der Altersvorsorge Clerical Medical: Zinsanlagen allein reichen nicht aus, um den Lebensstandard im Alter zu sichern und die Vorsorgelücke

Mehr

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011

Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09.2011 Finanzinformation und Finanzbildung nach der Krise: Bringschuld oder Holschuld? Mag. Alexander Zeh, GfK Austria 19.09. Österreicher als konservative Finanzmuffel 75% 2 Sparprodukte (insg.) 45% 19% Bausparen

Mehr

Existenzgründung im Medienbereich

Existenzgründung im Medienbereich Svenja Hofert Existenzgründung im Medienbereich UVK Verlagsgesellschaft mbh Inhalt Vorwort 10 1 Die wichtigsten Fragen und Antworten 11 Bin ich Freiberufler? 11 Kann ich als Freiberufler im Team gründen?

Mehr

Newsletter der MCP Consulting

Newsletter der MCP Consulting Newsletter der MCP Consulting Ausgabe November 2014 www.mcpmc.de Willkommen bei der MCP Wir begrüßen Sie zur heutigen Ausgabe unseres MCP-Newsletters. Der MCP-Newsletter ist ein kostenfreier Informationsservice

Mehr

Video-Thema Manuskript & Glossar

Video-Thema Manuskript & Glossar FINANZKRISE LÄSST IMMOBILIENBRANCHE BOOMEN In Zeiten finanzieller Unsicherheit kaufen Menschen verstärkt Immobilien. Nicht nur private Anleger sondern auch Staaten versuchen dadurch, ihr Geld zu sichern.

Mehr

KIRCHLICHES ARBEITSGERICHT. gegen

KIRCHLICHES ARBEITSGERICHT. gegen Geschäfts-Nr.: AS 54/07 Verkündet am: 22.02.2008 Stefan Ihli Leiter der Geschäftsstelle KIRCHLICHES ARBEITSGERICHT Urteil In dem kirchlichen Arbeitsgerichtsverfahren MAV Klägerin Proz. Bev.: gegen Beklagte

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von Mit habe ich mein Geld bietet Ihnen als

Mehr

Oberlandesgericht Karlsruhe

Oberlandesgericht Karlsruhe Oberlandesgericht Karlsruhe Urteil vom 1.3.2013, 4 U 120/12 Gründe I. Die klagende Rechtsanwaltskammer möchte dem Beklagten verbieten, im geschäftlichen Verkehr und insbesondere auf dem Briefkopf der Kanzlei

Mehr

Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe

Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe Zukunft ansparen. Für Ihre Ziele, für Ihre Träume, für das Liebste, was Sie haben. DekaBank Deutsche Girozentrale Ÿ Finanzgruppe 2 Perspektiven schaffen. Für Sie, für Ihr Geld, für Ihre Wünsche. Es gibt

Mehr

VR-PrivateBanking. Werte schaffen. Werte sichern.

VR-PrivateBanking. Werte schaffen. Werte sichern. VR-PrivateBanking Werte schaffen. Werte sichern. Verantwortungsvolles Handeln. Das Private Banking der Volksbank Überlingen Als größte Volksbank am Bodensee wollen wir der erste Ansprechpartner für die

Mehr

Ihr Erfolg ist unser Ziel

Ihr Erfolg ist unser Ziel Ihr Erfolg ist unser Ziel Die Unkenntnis der Steuergesetze befreit nicht von der Pflicht zum Steuerzahlen. Die Kenntnis aber häufig. M. A. Rothschild, 1812 Wir durchschauen Steuergesetze. Die Marx & Jansen

Mehr

Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung.

Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung. Rente versüßen. Zum halben Preis. Ganz schön clever. Die SV Direktversicherung. Sparkassen-Finanzgruppe Die Zusatz -Rente für später der Staat und Ihr Chef helfen mit. Dass die gesetzlichen Rentenansprüche

Mehr

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und

Die zahlreichen geladenen Gäste füllten den Servicebereich mit Leben und Ausgabe 41 10/2015 Rückblick: Feierliche Eröffnung am 19.06.2015 Am 19. Juni hat der Vorstand und Aufsichtsrat zur feierlichen Eröffnung und Segnung des neuen Bankgebäudes eingeladen. Die zahlreichen geladenen

Mehr

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen:

www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. hier zu hause. Ihre OLB. Unser Partner für Bausparen: www.olb.de Bausparen Vermögen flexibel und sicher aufbauen. 5135.099 5202.110 Unser Partner für Bausparen: hier zu hause. Ihre OLB. Bausparen Mit Wüstenrot hat die OLB den richtigen Partner für Sie. Wer

Mehr

Unabhängig von der konkreten Ausgestaltung der Stiftung wird eine Stiftung im wesentlichen durch folgende Elemente gekennzeichnet:

Unabhängig von der konkreten Ausgestaltung der Stiftung wird eine Stiftung im wesentlichen durch folgende Elemente gekennzeichnet: MERKBLATT Recht und Steuern STIFTUNG Die Rechtsordnung kennt eine Vielzahl von Stiftungsformen und Stiftungstypen, die sich nach Zweck, Errichtungsform und juristischer Ausgestaltung unterscheiden. Unser

Mehr

Der Spezialist für VDP. Variable Data Printing. Mehr Service + Flexibilität. dygy Intelligenter Ausdruck

Der Spezialist für VDP. Variable Data Printing. Mehr Service + Flexibilität. dygy Intelligenter Ausdruck Der Spezialist für VDP. Variable Data Printing Mehr Service + Flexibilität dygy Intelligenter Ausdruck Digital- und Offsetdruck Geschäftsberichte Exposés Umweltzertifiziert Intelligentes Drucken intelligenter

Mehr

Band 9 Praktische Fälle des Steuerrechts Zaumseil Rechtsschutz im Steuerrecht nach AO/FGO Erich Fleischer Verlag

Band 9 Praktische Fälle des Steuerrechts Zaumseil Rechtsschutz im Steuerrecht nach AO/FGO Erich Fleischer Verlag Steuer Seminar Band 9 Praktische Fälle des Steuerrechts Zaumseil Rechtsschutz im Steuerrecht nach AO/FGO 1. Auflage 2014 Erich Fleischer Verlag Zaumseil Rechtsschutz im Steuerrecht nach AO/FGO Steuer-Seminar

Mehr

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte

Meister-BAföG. Informationen zur. Förderung nach AFBG. Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren. für Studieninteressierte Meister-BAföG Informationen zur Förderung nach AFBG Geld vom Staat Förderungsleistung Antragsverfahren für Studieninteressierte Förderung nach dem AFBG Mit dem Aufstiegsfortbildungsförde rungsgesetz (AFBG)

Mehr

Ertragsteuerliche Behandlung von Biogasanlagen - Änderungen durch einen Erlass des Bundesfinanzministeriums

Ertragsteuerliche Behandlung von Biogasanlagen - Änderungen durch einen Erlass des Bundesfinanzministeriums Ertragsteuerliche Behandlung von Biogasanlagen - Änderungen durch einen Erlass des Bundesfinanzministeriums - Der Betrieb von Biogasanlagen und die Erzeugung von Energie aus Biogas stellt für Land- und

Mehr

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft.

Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Finanzdienstleistungen Vertrauen. Leben. Zukunft. Vertrauen. Leben. Zukunft. Wenn Sie in die Zukunft schauen, können Sie nicht die Zusammenhänge erkennen, man kann sie nur beim Rückblick verbinden. Sie

Mehr