Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen"

Transkript

1 Integrierte Ressourcenplanung zur Optimierung von Instandhaltungsprozessen SAP Defense Forum in Thun, 12. November 2013 Maurice Küppers, SAP Deutschland

2 Agenda Ziele bei der Planung von Instandhaltungsressourcen Die SAP-Lösung Multiresource Scheduling (MRS) Überblick Prozess Planung Einsatzplantafel Systemdemo Mögliches weiteres Vorgehen 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 2

3 Ziele bei der Planung von Instandhaltungsressourcen

4 Ziele bei der Planung von Instandhaltungsressourcen Maximale Maschinenlaufzeiten Reduzierung der Ausfallzeiten von Anlagen Verringerung von Störbehebung zugunsten geplanter Instandhaltung Verlängerung der produktiven Lebenszeit von Anlagen Anlagenprofitabilität Kontrolle und Reduzierung der Instandhaltungskosten Effektives Auftragnehmer-Management Durchhaltefähigkeit Verfügbarkeit der benötigten Instandhaltungsressourcen Verbesserung der Ressourcennutzung Optimierung der Ressourcennutzung Reduzierung des Auftragsvorrats Simultanes Planen und Überwachen verschiedener Ressourcentypen (Arbeitsplätze, Arbeiter, Teams, Werkzeuge, Material) Gleiches Planen von verschiedenen Anforderungsarten) (Projektaktivitäten, IH-Aufträge, IH-Meldungen ) Ausführungsüberwachung Reduzierung von Planungsaufwänden Intuitive grafische Planungsoberfläche Vereinfachung der Abstimmung mit anderen Bereichen (z.b. Materialbewirtschaftung, Personal) Reduzierung redundanter Datenhaltung Funktionen für die automatische Planung MRS MRS 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 4

5 Die SAP- Lösung Multiresource Scheduling (MRS)

6 SAP Multiresource Scheduling At a Glance SAP MRS ist eine Lösung für das Ressourcenmanagement in den Bereichen Service, Instandhaltung und Projektplanung. Kapazitätenmanagement Planungsoptimierung inklusive Berücksichtigung von Reisezeiten Intuitive, grafische Plantafel Planung manueller, automatischer und optimierter Ressourcentypen Integration mit SAP Modulen und Prozessen SAP MRS lässt sich mit folgenden SAP Lösungen integrieren: SAP HCM Integration SAP PM/CS Integration SAP PS Integration SAP cprojects Integration SAP CRM Service Integration 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 6

7 SAP Multiresource Scheduling (MRS) Überblick Szenarien Außendienst Instandhaltung Projekt-Einsatzplanung Werkstattplanung Kernfunktionen Optimierung inklusive Integration mit geographischen Informationssystemen Intuitiv bedienbare graphische Einsatzplantafel Terminierung und Zuordnung auf Arbeitsplatzebene Mächtige Web-basierte Benutzeroberflächen Planung von Werkzeug-Ressourcen Planung auf Team-Ebene Integration SAP ERP Instandhaltung / Kundendienst (PM/CS) CRM Service SAP ERP Projektsystem (PS) Collaboration Projects SAP for Automotive Dealer Business Management (DBM) Stärken der Lösung MRS läuft voll integriert als Add-On des SAP-Systems unter Verwendung der bestehenden Infrastruktur Bi-direktionale Integration mit SAP HR Flexible Planungsmöglichkeiten von manueller bis zur vollautomatisierten und optimierten Planung Hohe Skalierbarkeit durch SAP NetWeaver Technologie Hohe Konfigurierbarkeit und Flexibilität bezüglich Kundenerweiterungen 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 7

8 Prozessübersicht Identifikation des Bedarfs Anlegen Auftrag und Terminfestlegung 2 1 Einsatzplanung in der Auftragsabwicklung Anlegen Einsätze und Auflösen von Konflikten 3 Überwachen der Ausführung Annehmen und Ausführen von Einsätzen SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 8

9 Prozessüberblick Terminierung auf Arbeitsplatzebene optional Identifikation des Bedarfs Anlegen Auftrag / Netzplan Terminierung auf Arbeitsplatz- Ebene Terminierung von Personalressourcen und Werkzeugen Auftragsrück meldung und -abschluss ERP Instandhaltung (EAM) Wartungsplan Meldung Auftrag ERP Projektsystem (PS) Projektdefinition Projektstruktur Netzplan Multiresource Scheduling (MRS) Intuitiv zu bedienende graphische Einsatzplantafel Kapazität der Arbeitsplätze Verfügbarkeit und Eignung der Mitarbeiter 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 9

10 Planungsszenarien Manuelle Planung Der Einsatzplaner legt in der grafischen Plantafel von MRS manuell Zuordnungen an (z. B. mittels Drag&Drop) Unterstützt durch einen Alert-Monitor Wichtige ausgewählte Funktionen Qualifikationsmatching Simultane Einplanung von Werkzeugressourcen Visualisierung von Reisezeiten Anzeige von Zeiterfassungsdaten (Istdaten) Kapazitive Planung Teams Low Volume Ressourcenselektion Identisch mit der Manuellen Planung, jedoch kann der Einsatzplaner Ressourcen auf der Grundlage unterschiedlicher Kriterien (Partnerrollen, Dispositionsknoten, Qualifikation) auswählen Automatische Einplanung Dem Einsatzplaner stehen mehrere Funktionen unterstützend zur Verfügung Automatische Einsatzplanung basierend auf Verfügbarkeit, Qualifikation und Partnerrolle) Auslastungsbezogene automatische Einsatzplanung Intelligentes Verschieben Optimierung Die Optimization Engine legt eine optimierte Einsatzplanung (Reisezeiten, SLA-Daten etc.) vor High Volume 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 10

11 Einsatzplantafel SAP GUI 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 11

12 Einsatzplantafel WebGantt Chart 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 12

13 Funktionsüberblick Bedarfs-Gantt Arbeitsplatz- Gantt Arbeitsplatzkapazität Alert Monitor 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 13

14 Einsatzplantafel Features 1/2 Ressourcenverfügbarkeit Bidirektionale Integration mit SAP HCM Zeitzuordnungen (Krankheit, Arbeit ohne Auftrag etc.) Visualisierung der flexiblen Arbeitszeit Einsatzbearbeitung Konkrete, kapazitive und gestreckte Einsätze Darstellung der Reisezeiten Automatischer Splitt von Einsätzen aufgrund von Regeln Mitarbeiterqualifikationen (Rangliste) Undo/Redo Funktionalität Alert Monitor Teams Pager/ /SMS/CTI Integration 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 14

15 Einsatzplantafel Features 2/2 Algorithmen for automatische Planung Zeiterfassungsintegration Entkopplung von der HR Aufbauorganisation möglich Handhabung der Rufbereitschaft Bedarfssplitt-Funktionen Anlage von periodischen Zeitzuordnungen Anlage von periodischen Einsätzen für PS- Netzpläne Änderungsbelege 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 15

16 Konfigurierbarkeit der Einsatzplantafel Durch Auslieferung von vorkonfigurierten Profilen nur geringfügiger Customizingaufwand bis zur Inbetriebnahme des Systems Falls benötigt hochgradige Konfigurierbarkeit des Systems verfügbar Beispiele: Alerts: Abschalten einzelner Alerttypen, Definition neuer Alertprüfungen, Änderung bestehender Alertprüfungen, Änderung von Parametern einzelner Alertprüfungen Arbeitsvorrat: Entfernen und Hinzufügen von Feldern Ändern von Parametern: Zeitgranularität, Einsatzsplitts etc Sperrmechanismus 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 16

17 Alert Monitor Alert Monitor Nachrichten, die auf Verletzung von Constraints hinweisen Beispiele: Ressourcenüberlastung Verletzung von Anordnungsbeziehungen zwischen Positionen Werkzeugverfügbarkeit Verletzung von Service Level Vereinbarungen Verspäteteter Start/Ende Funktionalität Bestätigung von Alerts Alert wird nicht mehr angezeigt Einfache Navigation vom Alert zur Ursache Konfigurierbarkeit Alerttypen können auf Ebene der Organisationseinheit an- oder abgeschaltet werden Neue Alerttypen können modifikationsfrei hinzugefügt werden 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 17

18 Werkzeuge/Fahrzeuge Werkzeugressourcen sind Equipments Zuordnung zu Organisationseinheit über verantwortlichen Arbeitsplatz Im Auftrag wird normalerweise nicht das individuelle Equipment angegeben sondern das Werkzeug Material Beispiel Werkzeug: Equipments: Hebebühne 2500 kg Hebebühne 01, Hebebühne 02, Auf der Einsatzplantafel werden automatisch diejenigen Werkzeugressourcen selektiert, die in Auftragspositionen des Arbeitsvorrates benötigt werden Anlegen von Werkzeugbedarfen in der MRS Einsatzplantafel Ein Werkzeugbedarf kann im PM/CS-Auftrag als FHM-Position definiert werden Es ist auch möglich, den Werkzeugbedarf direkt in der MRS Einsatzplantafel anzulegen (inklusive Erzeugung der FHM-Position) Verknüpfung zwischen Werkzeug und Mitarbeiter Auf der Einsatzplantafel kann eine Verknüpfung zwischen Mitarbeiter und Werkzeug angelegt werden, die anzeigt, dass das Werkzeug nur diesem Mitarbeiter zur Verfügung steht Für ein solches Werkzeug werden Einsätze bei Bedarf automatisch angelegt 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 18

19 Map & Guide Integration Ranking mit Angabe von Distanz/Dauer: Anzeige der Karte: 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 19

20 Ausführungsüberwachung Anzeige der Ist-Daten in der Plantafel: Bedarfs-Sicht: 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 20

21 Systemdemo

22 Mögliches weiteres Vorgehen

23 Mögliches weiteres Vorgehen Ist-Analyse Bestehende Prozesse Verwendete Werkzeuge Fehlende Funktionalitäten Fehlende Informationen Soll-Analyse Prozess-Optimierungen Werkzeugunterstützung (MRS etc.) Weitere Funktionalitäten (z.b. BI etc.) Analyse notwendiger Erweiterungen / Anpassungen 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 23

24 Vielen Dank Contact information: Maurice Küppers SAP Deutschland AG & Co. KG CoE Public Sector I - Defense & Security Am Schimmersfeld Ratingen M E 2013 SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved.

25 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe und Vervielfältigung dieser Publikation oder von Teilen daraus sind, zu welchem Zweck und in welcher Form auch immer, ohne die ausdrückliche schriftliche Genehmigung durch SAP AG nicht gestattet. In dieser Publikation enthaltene Informationen können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Einige der von der SAP AG und ihren Distributoren vermarkteten Softwareprodukte enthalten proprietäre Softwarekomponenten anderer Softwareanbieter. Produkte können länderspezifische Unterschiede aufweisen. Die vorliegenden Unterlagen werden von der SAP AG und ihren Konzernunternehmen ( SAP-Konzern ) bereitgestellt und dienen ausschließlich zu Informationszwecken. Der SAP-Konzern übernimmt keinerlei Haftung oder Gewährleistung für Fehler oder Unvollständigkeiten in dieser Publikation. Der SAP-Konzern steht lediglich für Produkte und Dienstleistungen nach der Maßgabe ein, die in der Vereinbarung über die jeweiligen Produkte und Dienstleistungen ausdrücklich geregelt ist. Keine der hierin enthaltenen Informationen ist als zusätzliche Garantie zu interpretieren. SAP und andere in diesem Dokument erwähnte Produkte und Dienstleistungen von SAP sowie die dazugehörigen Logos sind Marken oder eingetragene Marken der SAP AG in Deutschland und verschiedenen anderen Ländern weltweit. Weitere Hinweise und Informationen zum Markenrecht finden Sie unter SAP AG or an SAP affiliate company. All rights reserved. Customer 25

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik

SAP Multiresource Scheduling. 2014 Orianda Solutions AG. All rights reserved Die Experten für Instandhaltung und Logistik SAP Multiresource Scheduling 1 Referent Orianda Solutions AG Bernhard Huber, Principal Consultant 2 Agenda SAP Multiresource Scheduling Live Demo 3 SAP Multiresource Scheduling - Prozessübersicht SAP MRS

Mehr

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling

Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Ressourcen Management in der Versorgungswirtschaft mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz, SAP (Schweiz) AG SAP-Forum für die Versorgungswirtschaft, 4. 5. November 2014, Essen Public Agenda Einleitung

Mehr

Multi-Ressourcen Einsatzplanung

Multi-Ressourcen Einsatzplanung Multi-Ressourcen Einsatzplanung Eun-Young Lee SAP Custom Development, SAP AG Inhalt Einleitung Prozessüberblick Anforderungen Funktionsüberblick System Demonstration Zusammenfassung & Ausblick Einleitung

Mehr

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG

Test Management Cockpit. SAP Deutschland AG & Co. KG Test Management Cockpit SAP Deutschland AG & Co. KG Einleitung Kennzahlen und Testmanagement Der zusätzliche Aufbau eines Kennzahlensystems bietet die große Chance, tatsächlich die Kenntnis darüber zu

Mehr

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft

DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft DEMO: SAP Simple Finance Die Finanzlösung für die Digitale Wirtschaft Dr. Christoph Ernst, Head of Centre of Excellence for Finance, SAP Deutschland SE & Co. KG 21. Mai 2015 Public SAP Simple Finance:

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration

Automotive Consulting Solution. EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Automotive Consulting Solution EAM - SAP Work Manager - Multi Resource Scheduling Integration Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or

Mehr

Cloud for Customer Learning Resources. Customer

Cloud for Customer Learning Resources. Customer Cloud for Customer Learning Resources Customer Business Center Logon to Business Center for Cloud Solutions from SAP & choose Cloud for Customer https://www.sme.sap.com/irj/sme/ 2013 SAP AG or an SAP affiliate

Mehr

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013

Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger. BTC Network Forum Energie 2013 Herausforderung innovativer Kommunikation mit dem Kunden Multikanal Management für Energieversorger BTC Network Forum Energie 2013 Starke Kunden fordern den Markt heraus Sozial vernetzt Digital verbunden

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity

Automotive Consulting Solution. EAM - Simplicity Automotive Consulting Solution EAM - Simplicity Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der SAP Automotive

Mehr

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015

Die perfekte Geschäftsreise. Andreas Mahl April 21, 2015 Die perfekte Geschäftsreise Andreas Mahl April 21, 2015 2015 SAP SE or an SAP affiliate company. All rights reserved. Public 2 I Reisekostenabrechnung! Sparen Sie 75% Ihrer Zeit bei der Erstellung von

Mehr

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015

Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management. Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Datenschutz: Datenvernichtung im HCM mittels Information Lifecycle Management Dr. Michael Wulf, Sap SE 22.März 2015 Motivation Datenschutz ist schon immer ein Thema im HR, wird aber noch wichtiger Was

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Workbench Automotive Consulting Solution Warranty Management Workbench Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. KPI Business Objects Dashboards Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem KPI Business Objects Dashboards Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne

Automotive Consulting Solution. Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Automotive Consulting Solution Abruferzeugung für SD-Lieferpläne Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling

SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling SAP IT Summit Österreich 21. April 2015 Einsatzplanung im Serviceumfeld mit SAP Multiresource Scheduling Miguel von Rotz Solution Manager EMEA Einleitung Multi - Ressourcen Management Teams / Arbeitsplätze

Mehr

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG

SAP Simple Service Request. Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG SAP Simple Service Request Eine Beratungslösung der SAP Consulting SAP Deutschland SE & Co. KG IT Service Management mit SAP Solution Manager SAP Solution Manager deckt alle Prozesse im IT Service Management

Mehr

The Future of Enterprise Mobility

The Future of Enterprise Mobility The Future of Enterprise Mobility Michael Sambeth, CoE Mobile Solutions, SAP (Schweiz) AG 2. Schweizer Instandhalterag, 27.10.2014 Neue Möglichkeiten. Ziele einfacher erreichen. Energy4U@Roche und ATOS

Mehr

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer

Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Effektive Vertriebssteuerung mit SAP Cloud for Customer Markus Fuhrmann, Customer Engagement & Commerce SAP-Forum für die Konsumgüterindustrie, 23. 24. Juni 2015 Public TECHNOLOGIE ENTWICKELT SICH WEITERHIN

Mehr

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe

Automotive Consulting Solution. Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Automotive Consulting Solution Toleranzprüfung für eingehende Liefer-/Feinabrufe Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise

Automotive Consulting Solution. Monitor für eingehende Zahlungsavise Automotive Consulting Solution Monitor für eingehende Zahlungsavise Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen

Automotive Consulting Solution. EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Automotive Consulting Solution EDI-Monitor für eingehende Bestellbestätigungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement

Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement Requirements Management für SAP Solution Manager Projektrisiken minimieren durch professionelles Anforderungsmanagement SAP Consulting Use this title slide only with an image Agenda Risikofaktoren beim

Mehr

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG

SAP MII Jump-Start Service. SAP Deutschland AG & Co KG SAP MII Jump-Start Service SAP Deutschland AG & Co KG Ihre Herausforderung Unsere Lösung Ihre Motivation Die Hürde bei der Einführung einer neuen Software-Lösung zu überwinden Integration der Shopfloor

Mehr

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten

Automotive Consulting Solution. CHEP - EDI-Behälterdaten Automotive Consulting Solution CHEP - EDI-Behälterdaten Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: Global Transport Label FORD Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft

Automotive Consulting Solution. Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Automotive Consulting Solution Pickup-Sheet Prozess in der Materialwirtschaft Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector?

Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Innovative HR-Lösungen aus der Cloud Auch für den Public Sector? Falko Kranz 21. April 2015 Public Agenda 1 Trends und Herausforderungen auch im Public Sector? 2 Was bietet SAP in der Cloud? 3 Hybridmodelle

Mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr

Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Echtzeiterkennung von Cyber Angriffen auf SAP-Systeme mit SAP Enterprise Threat Detection und mehr Martin Müller (Customer Value Sales Security), SAP Deutschland SE Public Disclaimer Die in diesem Dokument

Mehr

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S

Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Informationsportal für internen und externen Berichtszugriff mit BW 7.0 / BI 4.0 @ BOUYGUES E&S Markus Leroy Manuel Kesseler June 12, 2013 Bouygues Energy & Services FM Schweiz AG Business & Decision Agenda

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: 2D-Barcode Warenanhänger Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014

Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Predictive Analysis für eine intelligente Produktionsplanung Dr. Andreas Cardeneo, SAP Data Science 20. Mai 2014 Agenda Vorstellung Kundenbeispiel Absatzprognose SAP Predictive Analysis Anwendung SAP Predictive

Mehr

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung

Automotive Consulting Solution. JIS Module-/Teilegruppenfindung Automotive Consulting Solution JIS Module-/Teilegruppenfindung Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud

Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Cloud Auswirkungen der Cloud auf Ihre Organisation So managen Sie erfolgreich den Weg in die Cloud Die Auswirkungen und Aspekte von Cloud-Lösungen verstehen Cloud-Lösungen bieten Unternehmen die Möglichkeit,

Mehr

Automotive Consulting Solution. Erweiterte Auswertung der Kapazitätsauslastung im ERP

Automotive Consulting Solution. Erweiterte Auswertung der Kapazitätsauslastung im ERP Automotive Consulting Solution Erweiterte Auswertung der Kapazitätsauslastung im ERP Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief SAP SE or an SAP affiliate

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement

Automotive Consulting Solution. Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Automotive Consulting Solution Warranty Management - Integration von Antragsabwicklung und Qualitätsmanagement Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS

Automotive Consulting Solution. EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Automotive Consulting Solution EAM Automatische Auftragserzeugung für PM und CS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Automotive Consulting Solution VMI-Abwicklung mit EDI Integration im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung)

Automotive Consulting Solution. EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Automotive Consulting Solution EDI Monitor eingehende Rechnungen (Logistische Rechnungsprüfung) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS

Automotive Consulting Solution. Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Automotive Consulting Solution Formulare für JIT/JIS: Renault L3PS Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Implementierung sicher und schnell

Implementierung sicher und schnell im Überblick SAP Services SAP Business One SAP Accelerated Implementation Program Herausforderungen Implementierung sicher und schnell Mit Methode sicher zum Ziel Mit Methode sicher zum Ziel Ihr Unternehmen

Mehr

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP

Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Die Finanzfunktion als Treiber des Wandels am Beispiel SAP Luka Mucic, CFO, COO und Mitglied des Vorstands, SAP SE SAP-Forum für Finanzmanagement und GRC, 13. 14. April 2015 Public SAP s Line of Business

Mehr

Virtuell geht nicht schnell

Virtuell geht nicht schnell Virtuell geht nicht schnell Melanie Fischer, SAP AG, Walldorf April, 2013 Public Kurzvorstellung Melanie Fischer Dipl.-Übersetzerin (FH), Englisch und Französisch Tätigkeiten als Übersetzerin und Technische

Mehr

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG

Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen. Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Der Weg zu SAP BW auf HANA: Alternatives Migrationskonzept Proof of Concept ohne Verpflichtungen Marco Meier, Services Sales, SAP (Schweiz) AG Discovery Package Wir bieten Ihnen eine durch die SAP geleitete

Mehr

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014

SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte. SAP Consulting, 2014 SEA Services Scope & Effort Analyzer Quick Start für EhP-Upgrade-Projekte SAP Consulting, 2014 Agenda Überblick! Scope & Effort Analyzer: Herausforderungen in EhP-Upgrade-Projekten Scope & Effort Analyzer

Mehr

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen!

SAP CCoE Forum 2015. Regensdorf 3. Februar 2015. Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Regensdorf 3. Februar 2015 Herzlich Willkommen! SAP CCoE Forum 2015 Christoph Baldus 3. Februar 2015 Agenda Agenda 09.15 Begrüssung Christoph Baldus Mitglied der Geschäftsleitung 09.30

Mehr

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE

Der entscheidende Vorteil. Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Der entscheidende Vorteil Bernd Leukert Mitglied des Vorstands und Global Managing Board, SAP SE Bernd Leukert Mitglied des Vorstandes Products & Innovation SAP SE Digitale Transformation Das digitale

Mehr

Automotive Consulting Solution. Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb

Automotive Consulting Solution. Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb Automotive Consulting Solution Liefer-/Feinabruf Analyse im Vertrieb Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK

Automotive Consulting Solution. Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK Automotive Consulting Solution Formulare im Vertrieb: VDA 4939 (Version 2) NLK Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public

SAP Finanz- und Risikolösungen. Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public SAP Finanz- und Risikolösungen Volker Mohr, SAP SE 20. Mai 2015 Public Agenda Überblick Integrierte Finanz- und Risikoarchitektur Relevanz eines integrierten Ansatzes Innovationen und Roadmap Zusammenfassung

Mehr

Automotive Consulting Solution. EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer

Automotive Consulting Solution. EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer Automotive Consulting Solution EDL-Abwicklung (klassisch) - Ebene Sonderbestandsführer Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung

Mehr

Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie

Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie Arbeitswelt 2020 Ergebnisse der Oxford Economics Studie Dr. Wolfgang Fassnacht 21. April 2015 Public Die Studie 2 0 2 0 Eine Umfrage des unabhängigen Forschungsinstituts Oxford Economics befragte in 2014

Mehr

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011

SAP MRS 800. Multi-Resource Scheduling. Überblick. September 2011 SAP MRS 800 Multi-Resource Scheduling Überblick September 2011 MRS 800 Funktionsüberblick Firmenvorstellung Architektur WFM und Aufgaben MRS Szenarien Einsatzplanung Manuelle Einsatzplanung mit Drag &

Mehr

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse

Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse im Überblick SAP-Technologie Remote Support Platform for SAP Business One Herausforderungen Bessere Systemleistung reibungslose Geschäftsprozesse Wartung im Handumdrehen Immer gut betreut Wartung im Handumdrehen

Mehr

Talentmanagement in der Cloud Zielvereinbarungen und Beurteilungen mit SuccessFactors. Marc Boos Senior Solutions Consultant March 19 th, 2013

Talentmanagement in der Cloud Zielvereinbarungen und Beurteilungen mit SuccessFactors. Marc Boos Senior Solutions Consultant March 19 th, 2013 Talentmanagement in der Cloud Zielvereinbarungen und Beurteilungen mit SuccessFactors Marc Boos Senior Solutions Consultant March 19 th, 2013 Agenda Fragestellung Führen mit Zielen aber was dann? SuccessFactors

Mehr

AG SAP Lizenzen. Richard Brändli T-Systems. Manfred Ofner AT&S. Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG

AG SAP Lizenzen. Richard Brändli T-Systems. Manfred Ofner AT&S. Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG AG SAP Lizenzen Richard Brändli T-Systems Manfred Ofner AT&S Christian Müller, Florian Gudat, Christian Belles SAP AG AGENDA 1. Aktivitäten der letzten 12 Monate 2. Metriken 3. Tipps & Tricks aus der Praxis

Mehr

Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII

Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII Integrierte Qualitätsprüfung mit SAP-MII Agenda Ausgangssituation & Problemstellung Lösung: Integrierte Qualitätsprüfung in MII Service-Konzept und Planung Referenzen 2012 SAP AG. All rights reserved.

Mehr

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz

Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Business Intelligence für alle ein integrierter und ganzheitlicher Ansatz Martina Schnelle, PreSales Senior Specialist BI 21. Mai 2015 Public Haftungsausschluss In dieser Präsentation wird nur eine allgemeine

Mehr

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES

Automotive Consulting Solution. Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Automotive Consulting Solution Schnittstelle SAP ERP JIS - MES Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache

SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache SAP hybris Marketing @ Banking Market to an Audience of One kontextbasiertes Marketing und personalisierte Echtzeit-Kundenansprache Tobias Hoppe-Boeken, Vice President, SAP hybris Marketing Development

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Autofaktura

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Autofaktura Automotive Consulting Solution Warranty Management Autofaktura Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service

Mehr

PUBLIC Dokumentationsübersicht

PUBLIC Dokumentationsübersicht SAP Information Steward Dokumentversion: 4.2 Support Package 6 (14.2.6.0) 2015-12-10 PUBLIC Inhalt 1 SAP Information Steward.... 3 2 vorbehalten. Inhalt 1 SAP Information Steward Die neueste Version der

Mehr

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang

Automotive Consulting Solution. Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Automotive Consulting Solution Kundenspezifische Prozesse in der Automobilindustrie - EDI Lieferavis Ausgang Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief

Mehr

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG

Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements. Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung - Herzstück eines Workforce Managements Referent: Ingo Teschke, Management Berater, BTC AG Mobile Instandhaltung Herzstück eines Workforce Managements Ingo Teschke, BTC Network Forum

Mehr

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems

XML Template Transfer Transfer project templates easily between systems Transfer project templates easily between systems A PLM Consulting Solution Public The consulting solution XML Template Transfer enables you to easily reuse existing project templates in different PPM

Mehr

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick

Einsatzplanung mit SAP MRS. Ein Überblick Einsatzplanung mit SAP MRS Anwenderschulung Ein Überblick Frank Ostwald 2013 oxando GmbH, Mobile Solutions, 1 macht mobil einfach Gliederung 1 SAP Multiresource Scheduling (MRS) Überblick und Lösungsarchitektur

Mehr

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation

Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation im Überblick SAP Afaria, Cloud Edition Ziele Mobile Geräte in der Cloud verwalten die Alternative zur Vor-Ort-Installation 2013 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Kleine Investitionen mit großem Ertrag

Mehr

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework

Automotive Consulting Solution. Exit Control Framework Automotive Consulting Solution Exit Control Framework Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte Lösung/Service der

Mehr

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap

Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Digitale Transformation - Ihre Innovationsroadmap Anja Schneider Head of Big Data / HANA Enterprise Cloud Platform Solutions Group, Middle & Eastern Europe, SAP User Experience Design Thinking New Devices

Mehr

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version)

SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One 9.1, Version für SAP HANA Erweiterte Funktionen (vs. SQL Version) SAP Business One Team August 2014 SAP Business One Version für SAP HANA 9.0 Mitgelieferte Extreme Apps z.b.: Cashflow

Mehr

City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung. Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern

City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung. Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern City-App - eine moderne Plattform für Bürgerbeteiligung und Standortförderung Dr René Fitterer & Reiner Bildmayer egovernment Symposium 2013, Bern Vorteile der Stadt 2013 SAP AG. All rights reserved. Customer

Mehr

PBS archive add on CUSTOM

PBS archive add on CUSTOM PBS archive add on CUSTOM Archivieren, Indizieren und Anzeigen von Z-Tabellen Dr. Klaus Zimmer, PBS Software GmbH, 2012 Agenda Motivation Wem nützt das PBS archive add on CUSTOM? Architektur Aufbau des

Mehr

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand

ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand 2015 SAP SE oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. ABAYOO Business Network GmbH: Ein Netzwerk für den Mittelstand Im Jahr 2009 gegründet, wurde die ABAYOO Business Network GmbH direkt

Mehr

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark

Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark im Überblick SAP Customer Checkout mit SAP Business One Herausforderungen Ihre smarte Kassenlösung: Anwenderfreundlich und analysestark Verkaufsdaten zentral überblicken Verkaufsdaten zentral überblicken

Mehr

SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12. Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway

SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12. Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway SAP BusinessObjects Dokumentversion: 4.2 2015-11-12 Installationshandbuch für Dashboards Reporting Services Gateway Inhalt 1 Änderungen am Dokument....3 2 Informationen zu diesem Handbuch....4 3 Planen

Mehr

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe

PBS ContentLink. Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud. 17. Juni 2015. Torben Griebe 17. Juni 2015 PBS ContentLink Revisionssicher archivieren in Storage oder Cloud Torben Griebe Seite 1 Agenda Vorteile Funktionsweise Unterstütze Systeme Neuigkeiten Seite 2 Vorteile Geringe Hardwareanforderungen

Mehr

Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte. SAP Consulting, 2014

Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte. SAP Consulting, 2014 Test Automation Services Test Automation Quick Start für SAP Projekte SAP Consulting, 2014 Agenda Überblick! Herausforderungen der Testautomation in SAP-Projekten Test Automation Quick Start im Detail!

Mehr

Cash- und Liquiditätsmanagement mit S/4HANA Finance

Cash- und Liquiditätsmanagement mit S/4HANA Finance Cash- und Liquiditätsmanagement mit S/4HANA Finance Ralph Kertels Customer Value Sales SAP Deutschland Düsseldorf, 29. Oktober, 2015 Public SAP S/4 HANA Finance Neue Benutzererfahrung zur Steigerung der

Mehr

SAP Business One 9.0. Darius Heydarian 01.2013 Public

SAP Business One 9.0. Darius Heydarian 01.2013 Public SAP Business One 9.0 Darius Heydarian 01.2013 Public Agenda SAP Crystal Reports 2011 & SAP Crystal Reports Server 2011 Integration System Landscape Directory (SLD) Single Sign On (SSO) 64bit Support für

Mehr

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron

Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Fitnesskur für das SAP Business Warehouse bei Stiebel Eltron Allgemeine Herausforderung Daten managen = Widersprüche managen Datenwachstum Motiviert durch betriebliches Wachstum, Nutzeranforderungen und

Mehr

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. Quality Tracking Tool

Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem. Quality Tracking Tool Automotive Consulting Solution IQOS - Integriertes Qualitätsoptimierungssystem Quality Tracking Tool Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager

E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager E2E-Lösung für Ihre Messsystem-Landschaft Integration von SAP IM4G und BTC AMM Gateway Manager Dr. Markus Gerdes BTC AG Senior Business Development Manager Carsten Hoppe SAP Deutschland SE & Co. KG Chief

Mehr

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig?

Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? 17. Juni 2015 Ist traditionelles ILM zukunftsfähig? Keynote, PBS-Infotag Juni 2015 Prof. Dr. Detlev Steinbinder Seite 1 Agenda Zukunft Warum ILM? PBS Lösungen Datenanalyse Aspekte Demos Virtuelle Datenanalyse

Mehr

Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI

Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI 17. Juni 2015 Fremddatenintegration in SAP ERP mit PBS NAI GoBD-konforme Aufbewahrung und Analyse von Fremddaten Gernot Reichling, PBS-Infotag 2015, Mannheim gernot.reichling@pbs-software.com Seite 1 Agenda

Mehr

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg. im Überblick SAP-en für kleine und mittlere Unternehmen SAP Business One, Version für SAP HANA Herausforderungen SAP Business One in Echtzeit: Für kleine und mittlere Unternehmen. Für großen Geschäftserfolg.

Mehr

Automotive Consulting Solution. Absatz- und Vertriebsplanung für Lieferpläne

Automotive Consulting Solution. Absatz- und Vertriebsplanung für Lieferpläne Automotive Consulting Solution Absatz- und Vertriebsplanung für Lieferpläne Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen Lösung Erprobte

Mehr

Der SAP Geschäftspartner. Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland

Der SAP Geschäftspartner. Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland Der SAP Geschäftspartner Ines Gräfe Beratung Medien, SAP Deutschland Worum geht es? SAP Geschäftspartner im Überblick Media Insurance Utilities Financials SAP Geschäftspartner Public Service mysap ERP

Mehr

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen

Automotive Consulting Solution. Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen Automotive Consulting Solution Warranty Management Erweiterte Garantie- und Gewährleistungsprüfungen Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

Concur Geschäftsreisen leicht gemacht! Glenn González, Customer Value Sales 07, 2015 Public

Concur Geschäftsreisen leicht gemacht! Glenn González, Customer Value Sales 07, 2015 Public Concur Geschäftsreisen leicht gemacht! Glenn González, Customer Value Sales 07, 2015 Public Agenda Wer ist Concur? Was ist Concur? Warum Concur? Warum wurde Concur akquiriert? Das SAP Business Network

Mehr

Routineaufgaben noch einfacher erledigen

Routineaufgaben noch einfacher erledigen im Überblick SAP Fiori Herausforderungen Routineaufgaben noch einfacher erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Mit SAP Fiori Routineaufgaben überall erledigen Unser Alltag ist geprägt

Mehr

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg

CNT Management Consulting. Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg CNT Management Consulting Unsere Beratungskompetenz für Ihren Erfolg proinstall TM Lösungsüberblick CNT Management Consulting GmbH Our Competences For Your Success 2 Ihr Bedarf Reduktion des Aufwands Ihrer

Mehr

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen

Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen im Überblick SAP-Technologie SAP Mobile Documents Herausforderungen Unternehmensdaten rundum sicher mobil bereitstellen Geschäftsdokumente sicher auf mobilen Geräten verfügbar machen Geschäftsdokumente

Mehr

Pentos AG: Die Cloudspezialisten

Pentos AG: Die Cloudspezialisten Pentos AG: Die Cloudspezialisten Gegründet im Jahr 2000 als IT-Consultant und Service-Dienstleister, hat sich Pentos vor acht Jahren auf Cloudplattformen spezialisiert. Insbesondere im HR-Umfeld mit dem

Mehr

Peach Property: Freier Blick mit SAP Business ByDesign

Peach Property: Freier Blick mit SAP Business ByDesign Kundenbericht Immobilien Peach Property Group AG 2014 SAP AG oder ein SAP-Konzernunternehmen. Alle Rechte vorbehalten. Peach Property: Freier Blick mit SAP Business ByDesign Implementierungspartner Peach

Mehr

Automotive Consulting Solution. Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel

Automotive Consulting Solution. Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel Automotive Consulting Solution Automatisierte Anlage von SD-Lieferplänen via IDoc oder MS-Excel Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System 4. Technischer Steckbrief 2 Kundennutzen

Mehr

SAP Solution Manager Test Steps Add-On Freie Skalierung von Testplanung und durchführung

SAP Solution Manager Test Steps Add-On Freie Skalierung von Testplanung und durchführung SAP Solution Manager Test Steps Add-On Freie Skalierung von Testplanung und durchführung Motivation Anforderungen ans Testmanagement Die Test Workbench ist bei Kunden und SAP-intern ein etabliertes Tool

Mehr

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983)

Automotive Consulting Solution. Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Automotive Consulting Solution Elektronische Übertragung von Anlagen/Dokumenten am Beispiel von EDI-Nachrichten (EDIFACT / VDA4983) Agenda 1. Kundennutzen 2. Funktionsbeschreibung 3. Abbildung im System

Mehr

Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte

Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte Academy Cube: Mit SuccessFactors - Lösungen für Talentmanagement Nachwuchskräfte und Firmen vernetzen Academy Cube ist eine von SAP initiierte Initiative führender europäischer Unternehmen und Hochschulen.

Mehr

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH

PBS Software GmbH. Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen. PBS Software GmbH PBS Software GmbH Ergänzungslösungen für das Information Lifecycle Management (ILM) in SAP-Systemen PBS Software GmbH PBS Software GmbH Gegründet im Sommer 1991 Weltweit über 1400 Kunden Über 4000 installierte

Mehr

CBW Best Practices und neue Features

CBW Best Practices und neue Features 17. Juni 2015 CBW Best und neue Features CBW NLS die SAP BW Nearline-Lösungen der PBS Software GmbH Stefan Weickum, PBS Software GmbH Produktpalette CBW für SAP NLS Best Kernfunktionen Zusammen fassung

Mehr

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014

Bauobjektlösung für SAP CRM. SAP Consulting 2014 Bauobjektlösung für SAP CRM SAP Consulting 2014 Agenda Ihre Ausgangssituation Unsere Lösung Kundennutzen Referenzen 2013 SAP AG. All rights reserved. 2 Ausgangssituation Ihr Unternehmen fertigt Produkte,

Mehr