Nordseewelten im Tierpark Bochum Kinder spielen am Sandstrand, Säbelschnäbler und Humboldt-Pinguine. Im Wasser schwimmen Knurrhähne und Seezungen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Nordseewelten im Tierpark Bochum Kinder spielen am Sandstrand, Säbelschnäbler und Humboldt-Pinguine. Im Wasser schwimmen Knurrhähne und Seezungen"

Transkript

1 Report 2008

2 Kunstrasen für Arminia und Langendreer 07 Zwei lang gehegte Wünsche erfüllte die Sparkasse Bochum den Fußballvereinen DJK Arminia Bochum und BV Langendreer 07: Sie finanzierte beiden Clubs jeweils einen Kunstrasenplatz. Damit verbesserte sie entscheidend die Trainings- und Spielbedingungen. Bei Bedarf können auch andere Bochumer Vereine die Plätze nutzen. Rad-Rundkurs in Bochum-Feldmark Ideale Trainingsmöglichkeiten finden Radsportler auf dem neuen Walter-Lohmann-Ring. Unbehelligt vom Straßenverkehr können sie in Bochum-Feldmark ihre Schleifen drehen. Auch für den Schulsport ist der von der Sparkasse Bochum gesponserte Parcours eine ideale Übungsstrecke. Und mittendrin ist Platz für Verkehrserziehung. Nordseewelten im Tierpark Bochum Kinder spielen am Sandstrand, ihre Eltern beobachten Säbelschnäbler und Humboldt-Pinguine. Im Wasser schwimmen Knurrhähne und Seezungen Urlaubsfeeling mitten im Ruhrgebiet. Die Sparkasse Bochum machte die Nordseewelten im Tierpark Bochum mit einer großzügigen Spende möglich und unterstützt den Ausbau auch weiterhin. Villa Nora im Museumsviertel Ein Schmuckstück ist die über 100 Jahre alte Villa Nora im Museumsviertel am Bochumer Stadtpark: Nach umfassender Restaurierung erstrahlt die Natursteinfassade mit Jugendstilelementen in neuem Glanz. Die Sparkassen- Stiftung hat das denkmalgeschützte Bochumer Kulturgut 2006 gekauft und nach allen Regeln der Handwerkskunst saniert.

3 Gut für Bochum. Die Sparkasse Bochum ist auch in Zeiten großer Herausforderungen die tragende Säule des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Wohlergehens der Stadt und ihrer Bevölkerung und das seit 171 Jahren. Mit 45 Geschäftsstellen sind wir den Bürgern nah. Wir beraten und begleiten unsere Kunden verlässlich bei ihrer privaten und geschäftlichen Finanz- und Lebensplanung. Was unsere Mitarbeiter erwirtschaften, kommt Bochum und seinen Bürgern zugute. Allein im Jahr 2008 erhielt die Stadt von uns eine Gewinnausschüttung über 4,7 Mio. Euro für gemeinnützige Zwecke. Wir selbst förderten mit 6,1 Mio. Euro soziales, sportliches und kulturelles Engagement in Bochum. Diese Tradition setzen wir fort. Wir werden uns weiterhin für diese Stadt und die Lebensqualität ihrer Bürger einsetzen.

4 Die Sparkasse Bochum mit Sitz in Bochum wurde im Jahre 1838 gegründet (171. Geschäftsjahr). Eingetragen im Handelsregister beim Amtsgericht Bochum unter der Nummer: HRA 3960 Die Sparkasse ist gem. 1 Abs. 1 SpkG eine Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie ist Mitglied des Westfälisch-Lippischen Sparkassen- und Giroverbands, Münster, und über diesen dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband e.v., Berlin und Bonn, angeschlossen. Träger der Sparkasse ist die Stadt Bochum. Das Geschäftsgebiet der Sparkasse ist das Gebiet der Stadt Bochum und die angrenzenden Gemeinden. Die Sparkasse ist Mitglied im bundesweiten Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe. Das aus Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen bestehende überregionale Sicherungssystem stellt sicher, dass im Bedarfsfall ausreichend Mittel zur Verfügung stehen, um die Forderungen der Kunden und auch das Institut selbst zu schützen. Daneben besteht für die Sparkassen in Westfalen-Lippe zusammen mit der WestLB AG ein zusätzlicher Reservefonds auf regionaler Ebene. 2

5 Inhalt Vorwort des Vorstands 4 Wirtschaftliche Entwicklung 6 Kundenporträt: Werner, Thorsten und Ralph Heckendorf 8 Kundeneinlagen 10 Kundenporträt: Schirin, Chiara und Rabea Bongard 12 Kredite an Kunden 14 Kundenporträt: Stephan Kölbl und Dr. Marcus Kruse 16 Das Börsenjahr Kundenporträt: Familie Demirer 20 Wir für Sie! 22 Kundenporträt: Michael Lauruschat 24 Gemeinsam stark und kompetent: - Versicherungsdienst 26 - Immobiliendienst 26 DekaBank 28 LBS 28 Personal Öffentlichkeitsarbeit 32 Stiftung der Sparkasse Bochum 34 Verkürzter Jahresabschluss Organe der Sparkasse Bochum 44 Bericht des Verwaltungsrates 45 Geschäftsstellen 46 Impressum 47 3

6 Vorwort des Vorstands Vorwort des Vorstands Sehr geehrte Kunden, Geschäftsfreunde und Partner der Sparkasse Bochum Volker Goldmann Die Finanzmärkte sind in Bewegung national und international. Die weltweite Finanzkrise führte im zurückliegenden Jahr auch in der deutschen Kreditwirtschaft zu Unruhe. Die Unternehmen der Sparkassen-Finanzgruppe haben sich den Herausforderungen gestellt und gerade die Sparkassen waren und sind für die Bewältigung der Probleme gut gewappnet. Erneut erweist sich die geschäftspolitische Ausrichtung der Sparkassen auf die eigene Region in einer schwierigen gesamtwirtschaftlichen Situation als strategische Stärke. Fair. Menschlich. Nah, die zentralen Aussagen der Geschäftsphilosophie unseres Hauses sind eben keine Schönwetter-Werte, sondern belastbare Leitlinien einer langfristig erfolgreichen Geschäftspolitik. Da ist einerseits die dauerhafte Ausrichtung der Sparkasse Bochum auf das breite Privatkundengeschäft. Unsere starke Position in diesem Marktsegment bietet ein solides Fundament für das Zinsgeschäft und ermöglicht eine von den Kapitalmärkten weitgehend unabhängige Refinanzierung auf Basis des Einlagengeschäfts. Wichtig für die stabile Ertragslage der Sparkasse Bochum ist zudem die verlässliche Ausrichtung auf Finanzdienstleistungen für mittelständische Unternehmen und kommunale Gemeinschaften vor Ort. Als Kreditinstitut aus der Region Bochum und für die Region Bochum konzentriert sich die Sparkasse auf das eigene Geschäftsgebiet. Hochspekulative oder rein finanzmarktorientierte Geschäfte ohne realwirtschaftliche Anbindung gehören hingegen nicht zu ihrem Geschäftsmodell. Als Sparkasse drehen wir keine Räder, die größer sind als wir selbst. Unsere Kunden sind auf der sicheren Seite! Zahlreiche Umfragen im zurückliegenden Jahr haben gezeigt, dass Sparkassen aus Sicht der Mehrheit der Bürger die einzigen Wirtschaftsunternehmen sind, die ein ähnlich hohes Vertrauen genießen wie die Gerichte in unserem Land. Nachdem in Zeiten übertriebener Kapitalmarkt- und Renditefixierung Sparkassen teilweise als ungewöhnlich und bieder angesehen wurden, werden sie jetzt zu Recht als stabilisierend für die deutsche Volkswirtschaft wahrgenommen. Rund Menschen aus Bochum und Umgebung vertrauen auf die Leistungsfähigkeit der Sparkasse Bochum. So unterschiedlich die Ansprüche und Bedürfnisse unserer Kunden aus allen Alters-, Berufs- und Bevölkerungsgruppen auch sind so umfassend und variabel ist unser Angebot! Ob Spareinlagen, Altersvorsorge oder Vermögensbildung, ob Finanzierungen, Fonds, Versicherungen, Bausparen oder Leasing in 45 Geschäftsstellen finden Kunden unseres Hauses ihren direkten Ansprechpartner. Viele kennen ihren Berater oder ihre Beraterin seit Jahren und diese kennen die Kunden und deren Lebensumstände. Nur so ist eine optimale und erfolgreiche ganzheitliche Betreuung möglich. Aber auch gesellschaftlich und kulturell können die Bochumer Bürgerinnen und Bürger unser Engagement Jahr für Jahr ganz konkret erleben. Stellvertretend für das stetig wachsende Engagement, mit dem unser Haus die ökonomische, soziale und kulturelle Entwicklung in der Region Bochum unterstützt, möchten wir in diesem Report vier Projekte aus den vergangenen Jahren vorstellen: 4

7 Karl Jochem Kretschmer Jürgen Hohmann Andreas Wilming Die Nordseewelten im Bochumer Tierpark, an deren Realisierung sich die Sparkasse Bochum mit Spendenmitteln maßgeblich beteiligt hat. Die an der Kortumstraße gelegene Villa Nora, eine der schönsten Jugendstilvillen Bochums, die mit Fördermitteln der Stiftung der Sparkasse zur Förderung von Kultur und Wissenschaft aufwendig restauriert wurde. Die Sportanlagen des DJK Arminia Bochum e.v. an der Wielandstraße und des BV Langendreer 07 e.v. am Volkspark Langendreer, die durch Spendenmittel unseres Hauses saniert und mit modernen Kunstrasenanlagen ausgestattet wurden. Die Radsport-Trainingsstrecke in Bochum-Feldmark, die mit Unterstützung der Sparkasse neu errichtet wurde. Seit mittlerweile 171 Jahren haben wir als fairer Partner unserer Kunden mit gutem Service und qualifizierter Beratung das Vertrauen der Menschen in dieser Stadt gewonnen und wie kein zweites Kreditinstitut die wirtschaftliche Entwicklung in der Region mitgestaltet wird als wichtiges Jahr in die Geschichte eingehen. Als Jahr einer globalen Wirtschaftskrise und als Jahr der Neuorientierung nahezu der gesamten Kreditwirtschaft. Deutschland hat gute Chancen, gestärkt aus dieser Krise herauszukommen. Wir haben ein Finanzsystem, das in seinen Grundfesten stabil ist. Dies ist den Sparkassen und auch den Genossenschaftsbanken zu verdanken, die in der Fläche die kreditwirtschaftliche Versorgung sicherstellen, und denen es dank ihres Geschäftsmodells auch in diesen schwierigen Zeiten noch gelingt, Gewinne zu erwirtschaften. Auch in Zukunft möchten wir diesen Weg weitergehen. Wir sind überzeugt, dass es uns auch in wirtschaftlich schwieriger Lage im Jahr 2009 gelingen wird, unsere Position als Marktführerin zu behaupten mit leistungsstarken Produkten, höchster Qualität und dem notwendigen Engagement, um sich den anstehenden Herausforderungen zu stellen. Unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern danken wir für ihren engagierten und motivierten Einsatz bei der Bewältigung der vielfältigen Aufgaben im Jahr Darüber hinaus gilt unser Dank auch den Mitgliedern des Verwaltungsrates und des Personalrates für die stets offene und konstruktive Diskussion sowie die jederzeit gute, faire und vertrauensvolle Zusammenarbeit. Der Vorstand der Sparkasse Bochum Volker Goldmann Vorstandsvorsitzender Jürgen Hohmann Vorstandsmitglied Karl Jochem Kretschmer stellv. Vorstandsvorsitzender Andreas Wilming stellv. Vorstandsmitglied 5

8 Wirtschaftliche Entwicklung Ende des konjunkturellen Aufschwungs Die konjunkturelle Expansion der Weltwirtschaft hat sich im Verlauf des Jahres 2008 deutlich verlangsamt. War die wirtschaftliche Dynamik im ersten Halbjahr im Allgemeinen noch hoch, so hatte sich der Produktionsanstieg im dritten Quartal bereits in einer Reihe von Ländern vor allem im asiatischen Raum merklich verringert. Gegen Jahresende hat sich die Konjunktur nahezu weltweit stark abgeschwächt. Maßgebliche Ursache für die massive Eintrübung der Stimmung war die mit dem Konkurs der US-Investmentbank Lehman Brothers verbundene dramatische Zuspitzung der Finanzmarktkrise im September des Jahres. Die positive wirtschaftliche Entwicklung der letzten Jahre setzte sich auch im Euro-Raum im Jahr 2008 nicht weiter fort, die Zuwachsrate des Bruttoinlandsproduktes lag mit 1,2 % deutlich unter den Ergebnissen der beiden vorangegangenen Jahre. Der Einfluss der weltweiten Finanzmarktkrise auf den Euro-Raum spiegelte sich im Berichtsjahr in hohen Abschreibungen, einem schwindenden Vertrauen der Banken untereinander und einer gesunkenen Liquidität im Bankensektor wider. Staatliche Stützungsmaßnahmen zur Sicherstellung der Liquidität des Finanzsektors, z.b. in Form des Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) in Deutschland und (Teil-)Übernahmen privater Banken, belasteten die öffentlichen Haushalte. Expansive Geldpolitik trotz hoher Inflationsraten Der bis zur Jahresmitte stark gestiegene Ölpreis wirkte sich auf die Länder des Euro-Raums in Form spürbar gestiegener Inflationsraten aus. Hinzu kam eine deutliche Preiserhöhung für Nahrungsmittel. Die EZB reagierte auf diese Entwicklung im Juni 2008 mit einer Anhebung der Leitzinsen um 25 Basispunkte auf 4,25 %. Um den Auswirkungen der Finanzmarktkrise entgegenzuwirken, senkte die EZB Anfang Oktober trotz der hohen Inflationsraten gemeinsam mit weiteren europäischen Notenbanken den Hauptrefinanzierungssatz um 50 Basispunkte. Einen Monat später erfolgte eine weitere Senkung auf 3,25 %, gefolgt von der bisher gravierendsten Verringerung um 75 Basispunkte auf 2,5 %. Mitte Januar 2009 wurde der Leitzins erneut um 50 Basispunkte zurückgenommen. Durch die Senkung um 50 Basispunkte im März 2009 erreichte der Leitzins schließlich seinen historischen Tiefstand von 1,5 %. Finanzmarktkrise beendet den Konjunkturaufschwung in Deutschland Der weltweite Wirtschaftsabschwung hat auch Deutschland im Berichtsjahr hart getroffen. Nachdem sich zu Jahresbeginn die deutsche Konjunktur noch in einer soliden Verfassung befand, schwächte sich diese in der 2. Jahreshälfte deutlich ab. Insbesondere geringere Anlageinvestitionen und der schwache Export belasteten die deutsche Wirtschaft zum Jahresende, wie das Statistische Bundesamt berichtet. Die Ausfuhren des Export- Weltmeisters Deutschland waren infolge der internationalen Finanz- und Wirtschaftskrise im November um 11,8 % und im Dezember um 7,7 % im Vergleich zu den Vorjahresmonaten eingebrochen. Auch die binnenwirtschaftlichen Impulse insbesondere aus dem privaten Konsum blieben über das gesamte Jahr 2008 hinweg schwach. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im Jahr 2008 nur noch um 1,3 %. Trotz der Finanzmarktkrise erreichte die Zahl der Beschäftigten in Deutschland im Jahr 2008 mit durchschnittlich 40,84 Millionen rund 1,5 % mehr als im Vorjahr das höchste Niveau seit der Wiedervereinigung. Im Jahresdurchschnitt waren bundesweit 3,268 Millionen Menschen arbeitslos, dies entspricht einer Arbeitslosenquote von 7,8 %, der Vorjahreswert lag noch bei 9,0 %. Ruhr-Konjunktur Auch die Ruhrwirtschaft blieb von der globalen Wirtschaftsflaute nicht verschont. Die Konjunktur im Ruhrgebiet kühlte sich im Jahresverlauf 2008 merklich ab - so gut wie das Jahr angefangen hatte, ging es nicht zu Ende. Der IHK-Konjunkturklimaindex bewegte sich im Berichtsjahr noch immer auf einem hohen Niveau, ist aber weiter rückläufig. Das wirtschaftliche Fundament der Ruhrwirtschaft zeigte sich zum Ende des Berichtsjahres durchaus robust, so dass weiterhin eine positive Stimmung in den Betrieben vorherrschte. Die Unternehmen an der Ruhr haben in den letzten Jahren kräftig 6

9 investiert, Innovationen vorangetrieben, ihre Wettbewerbsfähigkeit verbessert und rentable neue Arbeitsplätze geschaffen. Im Rahmen der Herbstumfrage der Industrie- und Handelskammern des Ruhrgebiets, an der über 930 Unternehmen mit mehr als Beschäftigten der Emscher-Lippe- Region teilnahmen, beurteilten 39 % der befragten Unternehmen ihre Lage noch als gut. Lediglich 14 % berichteten von einer schlechten Entwicklung. Während zum Jahresbeginn 2008 die geschäftlichen Perspektiven noch deutlich positiver eingeschätzt wurden, erwarten die Unternehmen mit Blick auf das Geschäftsjahr 2009 eine erhebliche Verschlechterung ihrer wirtschaftlichen Lage. Als Motor des kräftigen Konjunkturaufschwungs der letzten Jahre wirkte im Wesentlichen der Export. Die Ruhrwirtschaft hat in diesem Zeitraum ihre internationale Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich verbessert und ist auf den Weltmärkten präsent. Allerdings ist auch die Nachfrage aus dem Ausland durch die Finanzmarktkrise und die globale Rezession deutlich zurückgegangen. Die abflauende Wirtschaftsleistung in europäischen Nachbarländern, dem wichtigsten Absatzmarkt heimischer Exporteure, belastet die Ausfuhr zunehmend. Das wirtschaftliche Wachstum der letzten drei Jahre und die strukturellen Reformen auf dem Arbeitsmarkt führten im zurückliegenden Jahr zu einem Anstieg der Beschäftigung. Nordrhein-Westfalen verzeichnete im Jahresdurchschnitt 2008 rund Arbeitslose und lag damit unter dem Vorjahreswert von Rückläufige Exporte und Investitionen lassen jedoch erkennen, dass die günstige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt zu Ende geht. In Bochum waren im Dezember bei der Agentur für Arbeit Menschen arbeitslos gemeldet, die Arbeitslosenquote stieg saisonbedingt von 9 % im November auf 9,3 % im Dezember. Die durchschnittliche Zahl der Erwerbslosen sank im zurückliegenden Jahr um 3,6 % auf einen Wert von Wirtschaftlicher Ausblick Der Konjunkturaufschwung in Deutschland, der im 1. Quartal 2005 begann, fand im Jahr 2008 sein Ende. Führende Wirtschaftsforschungsinstitute sagen der deutschen Wirtschaft für das Jahr 2009 einen deutlichen Schrumpfungsprozess voraus. Fair. Menschlich. Nah. Die Sparkasse Bochum fühlt sich durch ihre Geschäftsphilosophie in besonderer Weise dem wirtschaftlichen Wohlergehen Bochums und aller Teile der Bevölkerung verpflichtet. Ihre Gewinne fließen über Kreditvergaben und Aufträge an die Bochumer Wirtschaft sowie über das umfassende gesellschaftliche Engagement überwiegend in das eigene Geschäftsgebiet zurück. Nach Einschätzungen der Wirtschaftsinstitute werde der weltwirtschaftliche Abschwung zu einer geringeren Auslandsnachfrage und sinkenden Investitionsausgaben führen. Die gesamtwirtschaftliche Produktion wird weiter kräftig sinken. Die Spannbreite der Prognosen für den Rückgang des Bruttoinlandsproduktes, die in den letzten Monaten von 2 % auf bis zu 6 % gestiegen ist, lässt jedoch erkennen, wie schwer belastbare Vorhersagen bei der aktuellen Wirtschaftslage zu erstellen sind. Bei der Zusammensetzung des Bruttoinlandsproduktes wird es zu einer Verlagerung der Wachstumskräfte kommen. Die bisher dominierenden Impulse des Außenhandels als Eckpfeiler des Wirtschaftswachstums werden in den kommenden Jahren weitestgehend wegfallen. Der private Konsum werde trotz der ungünstigeren Kredit- und Arbeitsmarktbedingungen weiter moderat zunehmen, da die hohen Lohnabschlüsse aus dem Jahr 2008 bis weit in das Jahr 2009 hineinwirken und zu einer Erhöhung des verfügbaren Einkommens führen werden. Erst im Jahr 2010 ist mit dem allmählichen Abebben der Finanzkrise und der leichten Besserung des internationalen Umfelds eine Stabilisierung zu erwarten. 7

10 8

11 Kundenporträt Werner Heckendorf Firmengründer und geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensgruppe Häusser-Bau Thorsten und Ralph Heckendorf Geschäftsführende Gesellschafter der Unternehmensgruppe Häusser-Bau Die Sparkasse Bochum als Hausbank ist seit Firmengründung vor 44 Jahren unser Dreh- und Angelpunkt geblieben. Sie ist für uns die flexibelste Bank, die es in Deutschland gibt, und bietet eine außergewöhnlich große Bandbreite an Finanzierungsmöglichkeiten. Sparkasse Bochum und Häusser-Bau passen zusammen, weil wir Projekte nach dem gleichen Motto angehen: Nur Qualität hat Perspektive. Ob gewerblich genutzte Großimmobilien oder Privatwohnungen der Name Häusser-Bau steht weit über Bochums Grenzen hinaus für nachhaltiges Immobilienmanagement. Die Unternehmensgruppe Häusser-Bau, deren Bilanzsumme 445 Millionen Euro im Jahr 2008 betrug, passt sich stets den Marktgegebenheiten an und veränderte sich vom anfänglichen Bauträgergeschäft zur heutigen Immobilienhandelsgesellschaft. Die Geschäfte leitet der Firmengründer Werner Heckendorf, gemeinsam mit seinen Söhnen Thorsten und Ralph. Häusser-Bau setzt städtebauliche Akzente: So zum Beispiel in der Bochumer Innenstadt bei der Stadtbadgalerie, dem alten Stadtwerke-Haus oder dem ehemaligen Westfalenbank-Gebäude. Dieses Prestigeobjekt wird gerade zum modernen Kortumkarree umgebaut und entwickelt sich durch die Ankermieter WAZ-Redaktion und Radio Bochum zu einem Medienhaus. Bei Büro- und Geschäftsräumen achten wir insbesondere darauf, dass diese auch langfristig den hohen Anforderungen der Mieter gerecht werden, sagt Immobilienkaufmann Ralph Heckendorf. Mit über Wohnungen im Bestand, der Großteil davon im Ruhrgebiet, bildet die Vermietung von Wohnimmobilien einen weiteren Schwerpunkt des auf Gut Heckhuesen in Bochum-Gerthe ansässigen Familienunternehmens. Durch die eigene Vertriebstätigkeit sind wir sehr nah am Markt, bemerken schnell Veränderungen und können sofort reagieren, meint Thorsten Heckendorf, der übrigens seine Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Sparkasse Bochum absolviert hat. 9

12 Kundeneinlagen Kundeneinlagen erreichen neue Höchststände Die Sparkasse Bochum bietet hochwertige Finanzprodukte zu nachvollziehbaren und attraktiven Konditionen berät persönlich und individuell legt Wert auf eine lebenslange, feste Kundenbeziehung Wie bereits im vorangegangenen Geschäftsjahr konnten auch im Berichtsjahr deutliche Zuwächse bei den Kundeneinlagen verzeichnet werden. Mit einem erreichten Volumen von 4.454,3 Mio. (+ 3,7 %) konnte das zu Jahresbeginn prognostizierte Wachstum von 1,6 % trotz eines weiter verschärften Wettbewerbs deutlich übertroffen werden. Zuwächse konnten dabei insbesondere bei den befristeten Einlagen und dem Sparkassenzuwachssparen verzeichnet werden. Diese Entwicklung unterstreicht, dass sich die klassischen Kontenanlagen nach wie vor großer Beliebtheit bei unseren Kunden erfreuen. Trotz vermeintlich attraktiver Zinsangebote von Mitbewerbern, die mit zum Teil undurchsichtigen Produkten und marktunüblichen Zinssätzen Privatkunden für sich gewinnen wollten, konnte unser Haus seine Marktstellung behaupten. Die solide und regional ausgerichtete Geschäftsphilosophie der Sparkasse Bochum hat sich in Krisenzeiten einmal mehr bewährt. Die Kunden zahlten dies durch ihr Vertrauen zurück. Spareinlagen Die Spareinlagen zeigten sich mit einem Gesamtbestand von 1.696,9 Mio. wie bereits im Vorjahr leicht rückläufig. Die zum Teil deutlichen Rückgänge in den Produktbereichen -Vermögenssparen und Sparkassen-Zuwachssparen plus konnten jedoch durch die erfreuliche Entwicklung des Sparkassen-Zuwachssparens, das mit einer dreijährigen Laufzeit und der Möglichkeit einer vorzeitigen Auszahlung ausgestattet ist, weitestgehend kompensiert werden. Mit einem Bestand von 909,6 Mio. (+ 124,6 Mio. ) stand das Zuwachssparen bei unseren Kunden einmal mehr hoch im Kurs. Attraktive Zinsen bei überschaubarer Laufzeit und die unbeschränkte Einlagensicherheit waren in einem turbulenten Jahr an den Finanzmärkten die Hauptargumente unserer Bestands- und Neukunden für den Erwerb dieses Produktes. Sparkassenbriefe Bedingt durch die weiterhin flache und zum Teil inverse Zinsstrukturkurve verloren die mit Laufzeiten von vier, fünf und zehn Jahren ausgestatteten Sparkassenbriefe an Attraktivität. Die Konsequenz war eine Verlagerung der Gelder in die Bereiche der befristeten Einlagen und des Sparkassenzuwachssparens. Mit Blick auf das Jahr 2009 und einer sinkenden Zinskurve für kurzfristige Anlagen sehen wir für den Bereich der Sparkassenbriefe wieder wachsendes Potential. Bedingt durch eine steilere Zinsstruktur gewinnen langfristige Anlagen wieder zunehmend an Bedeutung. Befristete Einlagen Einen besonders großen Zuspruch konnte die Sparkasse Bochum bei den befristeten Einlagen verzeichnen. Während der Hochzeit der Finanzkrise stieg insbesondere das Zinsniveau auf den Geldmärkten und somit im Bereich der kurzfristigen Laufzeiten bis zu einem Jahr. Viele Kunden nutzten die attraktive Zinssituation in diesen Laufzeitbereichen, um vor dem Hintergrund der Einführung der Abgeltungsteuer zum Zinserträge in das neue Jahr zu verlagern. Somit erhöhte sich der Bestand an Festgeldern im abgelaufenen Jahr um 300,0 Mio. auf 1.160,9 Mio.. Mit einer Wachstumsrate von über 20 % hat sich darüber hinaus das -Premium-Festgeld mit einer dreimonatigen Laufzeit zu einer festen Größe in unserer Produktpalette entwickelt. -Tagesgeld und Sichteinlagen Die weiterhin ausgeprägte Liquiditätsneigung unserer Kunden spiegelt sich auch in einem deutlichen Bestandszuwachs beim -Tagesgeld wider das Volumen in diesem Segment erhöhte sich um 58,7 Mio. auf einen Gesamtbestand von 207,9 Mio.. Die Sichteinlagen beliefen sich zum Bilanzstichtag auf insgesamt 969,4 Mio.. Rückblick und Ausblick Noch immer überschattet die Finanzmarktkrise den deutschen Bankenmarkt ein Ende der Krise scheint nicht absehbar. Dennoch kann die Sparkasse Bochum auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2008 zurückblicken. Trotz ihres oft als konservativ bezeichneten Geschäftsmodells bewies die Sparkasse, dass ihre regionale und auf stabilen Erträgen basierende Philosophie nachhaltig und zukunftsfähig ist. Wir werden auch in Zukunft alles daran setzen, als verlässlicher Partner vor Ort das Vertrauen unserer Kunden zu erhalten und auszubauen. 10

13 Sport fördert die körperliche und seelische Gesundheit des Einzelnen und stärkt den Zusammenhalt der Gesellschaft. Deshalb unterstützt die Sparkasse Bochum Vereine in ihren Bemühungen, die Trainings- und Spielbedingungen zu optimieren. DJK Arminia Bochum bekam von der Sparkasse Bochum rund Euro für den Kunstrasenplatz an der Wielandstraße, der BV Langendreer 07 erhielt gut Euro für die wetterfeste Spielwiese im Volkspark Langendreer. 11

14 12

15 Kundenporträt Schirin, Chiara und Rabea Bongard (Drillinge, 9 Jahre) Das KNAX-Konto hilft uns zu lernen, wie man mit Geld umgeht. Vorher waren unsere Spardosen schnell leer, jetzt heben wir am Schalter oder am Geldautomaten mit eigener Pinnummer nur so viel Taschengeld ab, wie wir brauchen. Und kürzlich haben wir auf den Kontoauszügen sogar Zinsen entdeckt. Wir freuen uns auch über die KNAX-Hefte, da sind ganz tolle Comic-Geschichten drin. Der KNAX-Klub der Sparkasse Bochum bietet allen Kindern im Alter von 6-12 Jahren zahlreiche tolle Veranstaltungen und Aktionen, wie die KNAX- Pool-Party, Kinderkochkurse, den Kidsday und vieles mehr. Seit Ende September 2008 sind die KNAXianer auch in Bochum zu Hause. Darüber hinaus erhalten KNAXianer mit ihrer Klub-Karte Vergünstigungen bei unseren Klub-Partnern. So profitieren sie zum Beispiel von ermäßigten Eintrittspreisen im Tierpark Bochum, in der UCI Kinowelt, dem Eisenbahnmuseum und bei weiteren Klub-Partnern. Alle 2 Monate erscheint das Klub-Heft mit Informationen rund um den KNAX-Klub und aufregenden Geschichten von Didi und Dodo - den beiden Maskottchen des Klubs - aus dem KNAX-Dorf. Mit Hilfe des kostenlosen und verzinsten Taschengeldkontos werden die kleinen Kontoinhaber schon frühzeitig an den Umgang mit ihrem Taschengeld herangeführt. Die KNAX-SparkassenCard ermöglicht sogar - wie die Großen - kleinere Geldbeträge an unseren Geldautomaten abzuheben und Kontoauszüge an den Kontoauszugsdruckern zu ziehen. 13

16 Kredite an Kunden Kreditgeschäft in der Finanzkrise deutlich gewachsen Die Sparkasse Bochum ist ein verlässlicher Finanzpartner zum Wohle der Wirtschaft, insbesondere des Mittelstandes bietet das dichteste Servicenetz für Kunden in Bochum rechtfertigt jeden Tag aufs Neue das Vertrauen ihrer Kunden Die Sparkasse Bochum refinanziert sich traditionell überwiegend über Kundeneinlagen und nicht wie eine Vielzahl anderer Kreditinstitute über den Geld- und Kapitalmarkt. Das macht sie gerade in Zeiten der Finanzmarktkrise von Turbulenzen auf diesen Märkten in stärkerem Maße unabhängig. Von einer Kreditklemme kann bei der Sparkasse Bochum keine Rede sein. Sie steht den Bochumer BürgerInnen und Unternehmen in dieser Zeit als gewohnt zuverlässiger Partner in allen Finanzierungsangelegenheiten zur Seite. Mit einem Bewilligungsvolumen an Krediten im Geschäftsjahr 2008 in Höhe von 673,9 Mio. konnte die Sparkasse das gute Ergebnis aus dem Vorjahr noch einmal deutlich um mehr als ein Viertel verbessern. Die Bilanzposition Forderungen an Kunden, die das aggregierte Kreditgeschäft mit Kunden darstellt, lag mit 3.399,4 Mio. um 3,7 % über dem Vorjahreswert. Diese Zuwächse spiegeln das große Vertrauen in die Leistungsfähigkeit der Sparkasse Bochum wider. Baufinanzierungsgeschäft wächst auf hohem Niveau Seit Jahrzehnten steht die Sparkasse Bochum den Bürgern ihres Geschäftsgebietes als zuverlässiger Partner auf ihrem Weg in die eigenen vier Wände zur Seite. Das umfassende Leistungsangebot im Baufinanzierungsgeschäft hat unser Haus im letzten Jahr weiter ausgebaut. So vermitteln wir über eine neu geschaffene Expertengruppe öffentliche Kreditmittel und schaffen auf diese Weise, durch die noch stärkere Einbeziehung von Mitteln der Wohnungsbauförderungsanstalt, gerade für Familien mit niedrigen Finanzierungsbudgets, neue Perspektiven, um deren Traum von den eigenen vier Wänden zu realisieren. Nicht nur beim Erwerb, auch bei der Erhaltung der Objekte steht die Sparkasse mit maßgeschneiderten Finanzierungsangeboten für Modernisierer als kompetenter Ansprechpartner zur Seite. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hat die Sparkasse Bochum im Segment Private Baufinanzierung Darlehen in einer Größenordnung von 158,1 Mio. und damit 5,0 Mio. mehr als im Vorjahr bewilligt. Sparkassen-Privatkredit und -Autokredit auf Wachstumskurs Zur Finanzierung privater Wünsche aller Art bietet die Sparkasse Bochum den Sparkassen-Privatkredit und den -Autokredit an. Im abgelaufenen Geschäftsjahr zahlte die Sparkasse Bochum Kredite dieser Art in einem Volumen von insgesamt 31,7 Mio. und damit 6,4 % mehr als im Vorjahreszeitraum an ihre Kunden aus. Ein Erfolg der fairen Konditionengestaltung und der schnellen Auszahlung der Kredite. Die Kreditbewilligungspraxis haben wir aktuell noch weiter optimiert. Auch ohne konkreten Finanzierungsanlass teilen wir unseren Kunden gerne mit, über welchen Finanzierungsbetrag sie schnell und einfach verfügen können. Hohe Investitionsbereitschaft bei Unternehmen Hoch war im abgelaufenen Jahr erneut die Kreditnachfrage durch gewerbliche Kunden. Dieser Kundengruppe hat die Sparkasse Bochum insgesamt Kredite in Höhe von 486,9 Mio. und damit 36,7 % mehr als im Vorjahr bereitgestellt. Besonders groß war hierbei die Investitionsbereitschaft in Immobilien. Ein Volumen von 331,7 Mio. wurde den Gewerbekunden zu diesem Zwecke zur Verfügung gestellt - ein Zuwachs um 110,1 Mio.. Für sonstige Investitionen wurden Investitionskredite von 155,2 Mio. (+ 15,4 %) bereitgestellt. Das Leasinggeschäft als Alternative zur klassischen Kreditfinanzierung verzeichnete ebenfalls hohe Wachstumsraten. Hier konnte die Sparkasse das Ergebnis auf 19,4 Mio. steigern und damit gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln. Mit der Sparkasse Bochum haben die Unternehmen einen verlässlichen Partner an ihrer Seite Auch zukünftig werden wir es den Unternehmen vor Ort mit soliden Finanzierungspaketen ermöglichen, in Wachstum und Beschäftigung zu investieren. Ein besonderes Augenmerk richtet die Sparkasse hierbei auch auf die Begleitung von Existenzgründern, die mit ihrem Mut zum Schritt in die Selbstständigkeit den Grundstein für die Schaffung neuer Arbeitsplätze in Bochum legen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr begleitete die Sparkasse Bochum 72 Kunden auf diesem Weg in die Selbstständigkeit. Über 140 Arbeitsplätze konnten so neu entstehen oder gesichert werden. 14

17 Sport schafft Vorbilder. Deshalb ist die Nachwuchsförderung ein besonderes Anliegen der Sparkasse Bochum. Wir wollen junge Sportler zu Leistungen anspornen, die andere mitreißen. Darum helfen wir mit, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen. Auf dem Walter-Lohmann-Ring, benannt nach dem Bochumer Weltmeister von 1937, können junge Radsportler aus der Region gefahrlos trainieren. Die Sparkasse Bochum sponserte mit Euro dieses Projekt des Stadtsportbundes. 15

18 16

19 Kundenporträt Stephan Kölbl und Dr. Marcus Kruse Geschäftsführende Gesellschafter der Kölbl Kruse GmbH Sie überraschen liebend gerne mit außergewöhnlichen Ideen. Darüber hinaus haben sie sichtlich großen Spaß daran, ihre Kunden nicht nur mit einem eindrucksvollen Modellentwurf und strukturierten Bauplänen zu überzeugen, sondern krönen eine Präsentation oft mit einem beeindruckenden Aha-Effekt. Sei es ein Hubschrauberflug, um ortsfremden Neukunden das grüne Ruhrgebiet zu zeigen, oder eine verschlossene Kiste mit beleuchtetem Architekturmodell, das nur durch zwei Gucklöcher zu betrachten ist Stephan Kölbl und Dr. Marcus Kruse ziehen ihren fantasievollen Spannungsbogen vom Hauptsitz in Essen aus über die Rhein-Ruhr-Region. Aus dem ersten gemeinsamen Projekt, dem Verwaltungsbau für die BKK Aktiv an der Universitätsstraße in Bochum ist eine vertrauensvolle und langfristige Geschäftsbeziehung mit der Sparkasse Bochum gewachsen. Der Vorstand und die Mitarbeiter kennen das Ruhrgebiet und wissen genau, wovon wir sprechen, wenn wir ein neues Projekt vorstellen. Hier haben sie bislang repräsentative Bürokomplexe mit einem Investitionsvolumen von über einer halben Milliarde Euro gebaut und geplant: Im Duisburger Innenhafen, am Dortmunder-U oder auf dem Zollverein-Gebiet in Essen. Wichtig ist, dass wir uns in den Kunden hineinversetzen und fühlen, was ihm wichtig ist. Denn nur so können wir auf ihn eingehen und ein maßgeschneidertes Objekt entwickeln, sagt Stephan Kölbl. Ob Neubauten oder die Erhaltung und Umgestaltung denkmalgeschützter Gebäude Kölbl Kruse achtet penibel darauf, dass die Immobilie zum Kunden passt. Die Arbeiten beginnen erst, wenn die Objekte weitestgehend vorvermietet sind. Das Risiko muss immer kalkulierbar bleiben, bemerkt Dr. Marcus Kruse, der sich mit seinem Geschäftspartner im Grunde über alles austauscht. Wir wissen oft schon, was der andere sagt, bevor er es ausgesprochen hat. Wir ergänzen uns prächtig und wissen, dass wir in einem gemeinsamen Sparringsprozess die besten Ideen entwickeln. 17

20 Das Börsenjahr 2008 DAX verliert 40 % Negativrekorde an der Börse Das Jahr 2008 wird als eines der schlechtesten Börsenjahre in die Geschichtsbücher eingehen. Lediglich 2002 hatte der DAX in seiner 20-jährigen Geschichte mit 44 % einen noch höheren Wertverlust zu verzeichnen als im Jahr Gerade gegen Ende des vergangenen Jahres folgte eine Hiobsbotschaft der nächsten. Auch an den Rentenmärkten war die Situation mit Ausnahme guter Staatsanleihen schwierig, ähnlich wie bei Rohstoffen und Immobilien. Turbulentes Börsenjahr Die Ursachen für die weltweiten Kursverluste finden sich in der bereits 2007 ausgelösten Subprime- Krise der USA. Anfang 2008 verschärfte sich die Finanzkrise deutlich und der DAX erlitt am mit minus 7 Prozentpunkten infolge der Leitzinssenkung der amerikanischen Notenbank FED seinen größten Tagesverlust seit dem 11. September Im Herbst gerät schließlich das erste deutsche Kreditinstitut massiv in Schieflage. Am 29. September 2008 meldet der Münchener Immobilienfinanzierer Hypo Real Estate, bedingt durch Fehlspekulationen seiner irischen Tochter Depfa, ernsthafte Liquiditätsprobleme; infolge dessen kommt es zu massiven Kurseinbrüchen an der deutschen Börse. Die Bundesregierung greift am 05. Oktober mit der Erklärung der Staatsgarantie für private Einlagen ein. Der DAX startet anschließend eine Talfahrt und beendet das Jahr 2008 nach einer kurzen Erholung im November schließlich mit Punkten Punkte unter dem Wert zum Jahresende DAX im Ausnahmezustand Neue Phänomene lernten Aktienanleger im vergangenen Jahr hinsichtlich der Indexaussagekraft des DAX kennen. Aufgrund der Achterbahnfahrt der VW- Aktie bildete dieser phasenweise nicht die wahre Börsenentwicklung ab. Als der Sportwagenbauer Porsche mitteilte, dass er sich über Aktien und Optionen rund 75 % an VW gesichert habe, eskalierte die Lage. Spekulanten, die auf fallende Kurse gewettet hatten, wurden kalt erwischt. Sie hatten geliehene VW-Stämme verkauft und mussten diese nun mit riesigen Verlusten zurückkaufen. Die VW-Aktie schnellte daraufhin hoch, kostete in der Spitze mehr als und verzerrte den DAX komplett. Zu Jahresbeginn 2009 hat sich der Kurs der VW-Aktie etwas beruhigt und stellt mit einem Plus von 60 % zum Vorjahr den einzigen Gewinner des Jahres 2008 dar. Die Entwicklung der Hypo Real Estate und aller anderen Börsenwerte stellt sich dagegen deprimierend dar. Seit Beginn der Finanzkrise hatte der Vorstand der Immobilienbank betont, dass sich das Institut der Krise zwar nicht entziehen könne, die Lasten aber sehr begrenzt seien. Bekanntlich kam es anders: Bereits im Januar musste HRE 390 Mio. auf ein US-Wertpapierportfolio abschreiben. Von da an folgten die Hiobsbotschaften in immer kürzeren Abständen. Ende September schließlich musste der Bund mit einer Groß-Bürgschaft für 26,6 Mrd. einspringen, die ein Bankenkonsortium dem Immobilienfinanzierer lieh. Mittlerweile sind 92 Mrd. Garantien und Kredite als Soforthilfe durch den Bund gewährt worden. Der Wert einer HRE-Aktie ist von 35 zu Jahresbeginn 2008 auf knapp 3 am Jahresende regelrecht verfallen. Eine Verstaatlichung zur endgültigen Stützung der Bank wird derzeit vom Bund geprüft. Sparkasse Bochum Das Wertpapiergeschäft der Sparkasse Bochum spiegelt den negativen Stimmungstrend an den Börsen wider. Mit einem Wertpapiergesamtumsatz von 377,7 Mio. wurde der Vorjahreswert um 91,8 Mio. unterschritten (- 19,5 %). Auf den Kauf von festverzinslichen Wertpapieren, Aktien bzw. Investmentfonds entfielen dabei 165,2 Mio.. Der Verkauf fiel mit 212,5 Mio. höher aus. 18

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut

Kurzbericht 2009. Sparkasse Landshut Kurzbericht 2009 Sparkasse Landshut Geschäftsentwicklung 2009. Wir ziehen Bilanz. Globale Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise: das beherrschende Thema 2009. Ihre Auswirkungen führten dazu, dass erstmalig

Mehr

In der Region. Für die Region.

In der Region. Für die Region. Zweckverbandsversammlung 2015 Sparkassenkunden nutzen im starken Maße günstige Kreditkonditionen Der Vorstand der Sparkasse Kierspe-Meinerzhagen stellte den Mitgliedern der Zweckverbandsversammlung das

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten

Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 28. Februar 2013 Insgesamt verhaltende Nachfrage bei gutem Zugang zu Firmenkrediten Das Jahr 2012 endete mit einem konjunkturell schwachen Quartal, im laufenden Jahr

Mehr

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität

Pressemitteilung 5/2015. Paderborn / Detmold, 30. Januar 2015. Sparkasse Paderborn-Detmold erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Pressemitteilung 5/2015 Paderborn /, 30. Januar 2015 erfolgreich durch Nähe und regionale Identität Geschäftsentwicklung 2014 leicht über Erwartungen Die zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2014 zufrieden.

Mehr

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015

Pressemeldung. Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014. Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Pressemeldung Bilanz-Pressegespräch 2014 Positive Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 Gifhorn/ Wolfsburg, 3. März 2015 Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres insgesamt zufrieden, so

Mehr

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014

Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung Bilanzpressekonferenz zum Geschäftsjahr 2014 Ort: Sparkassengeschäftsstelle Erkner Beuststraße 23 15537 Erkner Frankfurt (Oder), 11. März 2015 Ansprechpartner: Pressesprecher Holger Swazinna

Mehr

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren

Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Presseinformation 20. März 2015 Sparkassen-Kunden profitieren von Wertpapieren Geschäftsjahr 2014 mit gutem Wachstum in allen Bereichen Die Sparkasse Westmünsterland blickt auf ein zufriedenstellendes

Mehr

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen

Zahlen 2014: Region kann sich weiterhin auf MBS verlassen Presse-Information Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Eigenheime: Mehr Kreditzusagen Geldanlage:

Mehr

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis

Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis 1 von 5 Nachhaltiges Wachstum und stabiles Jahresergebnis Vorstand stellt die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres vor. Sparkasse auch 2014 auf solidem Kurs. Hohes Kundenvertrauen bestätigt das

Mehr

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden

Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden S Finanzgruppe Deutscher Sparkassen- und Giroverband Fakten, Analysen, Positionen 39 Sparkassen sind in der Finanzmarktkrise noch wichtiger geworden Die Stabilität der Sparkassen angesichts der Finanzmarktkrise

Mehr

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder

Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu. Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Presse-Information Korntal-Münchingen, 6. März 2014 Trotz Niedrigzinsen ein gutes Jahr für die Volksbank Strohgäu Einlagen und Kredite wachsen / Ertragslage stabil / 6 % Dividende für Mitglieder Stuttgarter

Mehr

Bericht zum Geschäftsjahr 2014:

Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Pressegespräch vom 13. März 2015, 14.00 Uhr Bericht zum Geschäftsjahr 2014: Zusammenfassung: Sparkasse konnte sich als Marktführer behaupten Solide Ertragslage auf Vorjahreshöhe Mitarbeiterbestand aufgebaut

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2013

Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2013 Gießen, 30. Januar 2014 Unsere Sparkasse steht für stabile und vor allem sichere Geldanlagen im Interesse der Menschen in unserer Region und für die

Mehr

Keine Kreditklemme in Deutschland

Keine Kreditklemme in Deutschland Februar 2009 Zur Lage der Unternehmensfinanzierung: Keine Kreditklemme in Deutschland Deutschland befindet sich gegenwärtig in einem außergewöhnlich starken und abrupten Wirtschaftsabschwung. Alles in

Mehr

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld

Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Unternehmensfinanzierung in wirtschaftlich schwierigem Umfeld Peter Heckl Leiter Unternehmenskunden Regionalbereich Filder Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Zweitgrößte Sparkasse in Baden-Württemberg

Mehr

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft.

Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. s Finanzgruppe DSV 228 411 000 / 01.2012 Seien Sie sicher. Vertrauen Sie einer starken Gemeinschaft. Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich viele Bankkunden die Frage, wie

Mehr

Sparkassen im Hochsauerlandkreis

Sparkassen im Hochsauerlandkreis Pressemitteilung Große Herausforderungen auf solider Geschäftsgrundlage gemeistert Sparkassen ziehen Bilanz Brilon-Nehden, den 26.01.2016 Zahlen per 31.12.2015 31.12.2014 Bilanzsumme 3.425 Mio. 3.360 Mio.

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2014

Jahresabschlusspressekonferenz 2014 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2014 Gießen, 3. Februar 2015 2014 war für unsere Sparkasse ein ereignisreiches und gutes Jahr. Wir haben ein gutes Ergebnis erzielt. Unsere Bilanzsumme stieg

Mehr

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014

Presseinformation. BW-Bank mit solidem Jahresergebnis. 7. Mai 2014 Christian Potthoff Pressesprecher Baden-Württembergische Bank Kleiner Schlossplatz 11 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 Christian.Potthoff@BW-Bank.de www.bw-bank.de BW-Bank

Mehr

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region.

s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. s Sparkasse Mainz Pressemitteilung -vorläufige Zahlen- Sparkasse Mainz: Gut für die Menschen. Gut für die Region. Kontinuität in der Geschäftspolitik zahlt sich aus. Sparkasse Mainz auch in der anhaltenden

Mehr

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive

VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive VKB-Bank: Rekord-Kernkapitalquote und Kreditoffensive Die VKB-Bank ist die kapitalstärkste Bank Österreichs. Verbunden mit dem Alleinstellungsmerkmal der Unabhängigkeit bietet die VKB-Bank ihren Kunden

Mehr

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014

Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Pressemitteilung Sparkasse UnnaKamen mit stabiler Geschäftsentwicklung in 2014 Unna, 18. Februar 2015 Der Vorstand der Sparkasse UnnaKamen zieht im Rahmen seines Jahrespressegespräches ein positives Fazit

Mehr

Pressemitteilung SPARKASSE BODENSEE ERZIELT 2012 EIN STABILES ERGEBNIS SPARKASSE BODENSEE SETZT AUF KONTINUITÄT

Pressemitteilung SPARKASSE BODENSEE ERZIELT 2012 EIN STABILES ERGEBNIS SPARKASSE BODENSEE SETZT AUF KONTINUITÄT Pressemitteilung SPARKASSE BODENSEE ERZIELT 2012 EIN STABILES ERGEBNIS SPARKASSE BODENSEE SETZT AUF KONTINUITÄT Friedrichshafen / Konstanz, 21. März 2013 Die Sparkasse blickt auf ein interessantes Jahr

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012.

Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. 1 von 5 Vorläufige Geschäftsentwicklung der Sparkasse Kulmbach-Kronach im Jahr 2012. Kulmbach, 21.02.2013 Die Sparkasse Kulmbach-Kronach ist mit der geschäftlichen Entwicklung 2012 zufrieden und informiert

Mehr

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt

Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer-Konjunkturumfrage, 4. Quartal 2010 Unternehmen sehen Finanzierung weitestgehend entspannt Zum Jahresende 2010 hält das Konjunkturhoch

Mehr

Haftungsverbund hat sich bewährt

Haftungsverbund hat sich bewährt Haftungsverbund hat sich bewährt Die Sparkassen-Finanzgruppe ist ein wesentlicher Stabilitätsanker am Finanzplatz Deutschland. Als öffentlich-rechtliche Unternehmen sind Sparkassen nicht vorrangig darauf

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014

Pressemitteilung. Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran. Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Pressemitteilung Sparkasse bringt Mittelstand und Häuslebauer voran Friedrichshafen / Konstanz, 27. März 2014 Größtes Kreditinstitut am Bodensee legt Bilanz vor Immobiliengeschäft wächst Realwirtschaft

Mehr

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014

Erwartungen übertroffen Sparkasse Hamm im Jahr 2014 Erwartungen übertroffen im Jahr 2014 19.03.2015 Gute Ergebnisse erzielt Die kann trotz historisch niedriger Zinsen auf eine erfreuliche Geschäftsentwicklung im Jahr 2014 zurückblicken. Das Kundengeschäftsvolumen

Mehr

Die wichtigste Bank in der Region

Die wichtigste Bank in der Region 28. März 2014 Bilanzpressekonferenz der Sparkasse Werl Die wichtigste Bank in der Region - Geschäftsentwicklung 2013 - Kreditgeschäft - Einlagen- und Wertpapiergeschäft - Dienstleistungsgeschäft - Mit

Mehr

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015

Pressemitteilung. Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld. Lemgo, 16. Januar 2015 Pressemitteilung Erfolgreich in einem schwierigen Umfeld Lemgo, 16. Januar 2015 Horst Selbach, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Lemgo, blickte mit seinen Vorstandskollegen Bernd Dabrock und Klaus Drücker

Mehr

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion

Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Ihre Fragen unsere Antworten zur Fusion Liebe Kundin, lieber Kunde, herzlich willkommen in der neuen Weser-Elbe Sparkasse! Sicherlich haben Sie im Zusammenhang mit der Fusion Ihrer Sparkasse einige Fragen.

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen

Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen S Finanzgruppe Fragen und Antworten zur Sicherheit von Geldanlagen Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Im Zusammenhang mit der internationalen Finanzmarktkrise stellen sich Kunden

Mehr

Pressemitteilung Seite 1

Pressemitteilung Seite 1 Seite 1 Essen, den 18. März 2008 RWI Essen: Deutsche Konjunktur derzeit im Zwischentief Das RWI Essen geht für das Jahr 2008 weiterhin von einem Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts (BIP) von 1,7%

Mehr

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin

Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Pressemitteilung Kreissparkasse Heilbronn legt auch 2014 starkes Geschäftsjahr hin Kredite und Einlagen legen zu Hervorragende Entwicklung im Versicherungs- und Immobiliengeschäft Jahresüberschuss stärkt

Mehr

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner

Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Pressemitteilung Sparkasse Bodensee ein stabiler und zuverlässiger Partner Friedrichshafen / Konstanz, 15. April 2016 Neuer Vorsitzender des Vorstandes Lothar Mayer übernimmt am 1. Mai Extreme Niedrigzinsphase

Mehr

417 Mio Euro Darlehnszusagen Die Sparkassen erweisen sich als Leistungsträger in der Krise

417 Mio Euro Darlehnszusagen Die Sparkassen erweisen sich als Leistungsträger in der Krise Die Sparkassen im Hochsauerlandkreis sind Leistungsträger in der Krise Hochsauerland. Wir freuen uns, trotz der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise eine positive Geschäftsentwicklung 2009 präsentieren

Mehr

Pressemitteilung. Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014. Dresden, 16. April 2015

Pressemitteilung. Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014. Dresden, 16. April 2015 Pressemitteilung Hohes Kundenvertrauen: Ostsächsische Sparkasse Dresden zieht solide Bilanz 2014 Dresden, 16. April 2015 Sparbuch und Tagesgeldkonto das sind nach wie vor die häufigsten Geldanlagen der

Mehr

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote

VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote VKB-Bank: Solides Rekordwachstum und beste Kernkapitalquote Das Thema Sicherheit hat in der VKB-Bank Tradition. Kunden der VKB-Bank wissen diese Sicherheit zu schätzen. Die starke Eigenmittelbasis der

Mehr

Sparkasse Koblenz zieht Bilanz: Lokale Verankerung ist auch 2015 Schlüssel des Erfolges

Sparkasse Koblenz zieht Bilanz: Lokale Verankerung ist auch 2015 Schlüssel des Erfolges Pressemitteilung Koblenz, 4. März 2016 Sparkasse Koblenz zieht Bilanz: Lokale Verankerung ist auch 2015 Schlüssel des Erfolges Sparkasse erzielt solides Ergebnis und leistet wieder unverzichtbares Engagement

Mehr

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz

Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz S Finanzgruppe Haftungsverbund der Sparkassen-Finanzgruppe Stabilitätsanker am deutschen Finanzplatz Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen in Deutschland werden durch einen

Mehr

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz

Pressemitteilung. Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Pressemitteilung Die Kreissparkasse St. Wendel 2015: Mehr qualifizierte Beratung im neu strukturierten Geschäftsstellennetz Konzentration stärkt Beratungskompetenz St. Wendel, 27. Juli 2015 Die Kreissparkasse

Mehr

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015

Pressemitteilung. Viele Wege führen zur Sparkasse. Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Pressemitteilung Viele Wege führen zur Sparkasse Friedrichshafen / Konstanz, 17. April 2015 Bilanz des größten Kreditinstituts am Bodensee bleibt in turbulenten Zeiten stabil Kreditvergabe an Privatleute

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2012

Jahresabschlusspressekonferenz 2012 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2012 Gießen, 17. Januar 2013 Heute darf ich zum letzten Mal vor Ihnen stehen und die Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres kommentieren. Und, ich freue

Mehr

s Stadtsparkasse Schwedt

s Stadtsparkasse Schwedt s Stadtsparkasse Schwedt Pressemitteilung Nr. 01/2015 vom 20. Mai 2015 Das Jahr 2014: Kreditgeschäft profitiert vom Zinstief Vorstandsvorsitzender Dietrich Klein (li.) und Vorstandsmitglied Jürgen Dybowski

Mehr

HYPO MEDIEN INFORMATION

HYPO MEDIEN INFORMATION HYPO MEDIEN INFORMATION Generaldirektor Reinhard Salhofer zieht Bilanz für 2013 HYPO Salzburg hat hohe 13,6 % Eigenmittelquote Umfrage belegt außerordentliche Kundenzufriedenheit In einem wirtschaftlich

Mehr

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen

Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Österreichische Kreditkunden profitieren von attraktiven Zinskonditionen Entwicklung der Kundenzinssätze in Österreich und im Euroraum bis März 03 Martin Bartmann Österreich zählt derzeit zu jenen Ländern

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz

Pressemitteilung. Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Pressemitteilung Rückfragen beantwortet: Wolfgang von der Wehl Tel.: 04141/490-211 Stade, 25. April 2014 Sparkassenkunden tun Gutes Sparkasse Stade-Altes Land mit starker Sozialbilanz Stade. In der Jahrespressekonferenz

Mehr

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung

Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Deutscher Sparkassen- und Giroverband Zuverlässige Partner bei der Unternehmensfinanzierung Eine Information der Sparkasse Hochfranken für mittelständische Unternehmen Stand: 1. August 2010 Dezentrale

Mehr

An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen.

An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen. An alle, die das Gras wachsen hören. Die nachhaltige Finanzberatung bietet Ihnen jetzt ganz neue Chancen. Finanzen nachhaltig gestalten mehrwert-berater.de Weiter denken bedeutet jetzt genau das Richtige

Mehr

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten

Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Trotz Bilanzkonsolidierung der Kreditinstitute geringfügiges Wachstum von Einlagen und Krediten von privaten Haushalten Wesentliche Entwicklungen im inländischen Finanzwesen Jänner bis August Norbert Schuh

Mehr

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region.

Sparkassen-Finanzgruppe. Unser Beitrag für die Region. Sparkassen-Finanzgruppe Wenn s um Geld Wenn s geht um Geld geht Sparkasse S Sparkasse Hochrhein Hochrhein Unser Beitrag für die Region. Der Vorstand der Sparkasse Hochrhein (v. l.): Heinz Rombach (Vorsitzender)

Mehr

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich

Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Bilanzpressekonferenz HYPO Oberösterreich Dienstag, 3. Mai 2011, 10.00 Uhr WERTE, DIE BESTEHEN: 120 Jahre HYPO Oberösterreich www.hypo.at Unser konservatives Geschäftsmodell mit traditionell geringen Risiken

Mehr

Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage

Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage Zur Lage der Unternehmensfinanzierung 27. Mai 2013 Trotz günstiger Finanzierungssituation weiterhin Zurückhaltung bei Investitionen und Kreditnachfrage Die deutsche Wirtschaft ist im 1. Quartal 2013 nur

Mehr

Pressemitteilung. Zukunft denken und Menschen verstehen. Sigmaringen, im August 2015

Pressemitteilung. Zukunft denken und Menschen verstehen. Sigmaringen, im August 2015 Pressemitteilung Zukunft denken und Menschen verstehen Sigmaringen, im August 2015 Vorstandsvorsitzender Michael Hahn und Vorstandskollege Stefan Häußler berichten über die endgültigen Zahlen 2014 und

Mehr

Marktführerschaft weiter ausgebaut

Marktführerschaft weiter ausgebaut Presseinformation Heidenheim, 30. Juli 2015 Marktführerschaft weiter ausgebaut Mit überdurchschnittlichen Wachstumsraten im Einlagen- und Kreditgeschäft die Marktführerschaft weiter ausgebaut - so lautet

Mehr

Pressemitteilung. Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt 17 66117 Saarbrücken Telefon (0681) 504 2718 Telefax (0681) 504 2724

Pressemitteilung. Pressereferent Bernd Heinrichs Neumarkt 17 66117 Saarbrücken Telefon (0681) 504 2718 Telefax (0681) 504 2724 Sparkasse Saarbrücken steigert Kreditund Einlagegeschäft Künftig noch näher am Kunden Neues Vertriebskonzept weitet Fachkompetenz in der Fläche aus Saarbrücken. Zuwächse im Kredit- und im Einlagengeschäft

Mehr

ZWISCHENBERICHT 09.04

ZWISCHENBERICHT 09.04 ZWISCHENBERICHT 09.04 die Düsseldorfer Hypothekenbank konnte in den letzten neun Monaten aufgrund der guten Marktstellung das Neugeschäftsvolumen in der Staatsfinanzierung mehr als verdreifachen. Gestützt

Mehr

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen.

das höhere Volumen bei Wertpapierleihegeschäften und eine starke Kundennachfrage im Bondhandel und bei strukturierten Anleihen. Erstes Halbjahr 2012 mit zufriedenstellendem Ergebnis Wirtschaftliches Ergebnis von 313,8 Mio. Euro erzielt Harte Kernkapitalquote wieder auf 11,7 Prozent gesteigert Deka-Vermögenskonzept und Deka-BasisAnlage

Mehr

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen

Gut für Lippstadt Warstein Rüthen Schlagzeilen 2013 erneut ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr o Ruhiges und sehr solides Jahr trotz steigender Regulierung o Gute Entwicklung trotz anhaltendem Niedringzinsumfeld o Marktführerschaft bestätigt

Mehr

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung

DANKE. für Ihr Vertrauen 2014. Sparkasse Beckum-Wadersloh. Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung DANKE für Ihr Vertrauen 2014 Ausgezeichnet als 1 VORAUS-Sparkasse für hohe Qualität in der Kundenberatung Sparkasse Beckum-Wadersloh Persönlich. Kompetent. Nah. Engagiert für unsere Kunden Mit 174 Mitarbeiterinnen

Mehr

Oldenburgische-Landesbank-Konzern

Oldenburgische-Landesbank-Konzern Oldenburgische-Landesbank-Konzern Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Zwischenmitteilung der Geschäftsführung per 30. September 2008 Sehr verehrte Damen und Herren, sehr geehrte

Mehr

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN

INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN INFORMATIONEN FÜR PRESSE, FUNK UND FERNSEHEN Ihr Ansprechpartner Björn Cukrowski E-Mail bjoern.cukrowski@coburg.ihk.de Tel. 09561/74 26-27 Datum 10.10.2014 IHK-Konjunkturumfrage zum Herbst 2014: Weiterhin

Mehr

Hamburger Kreditbarometer

Hamburger Kreditbarometer Ergebnisse der Sonderbefragung zur Kreditversorgung im Rahmen der Handelskammer Konjunkturumfrage, 1. Quartal 2010 Der Aufwärtstrend in der Hamburger Wirtschaft hält insgesamt an, so das Ergebnis der Handelskammer

Mehr

Die Raiffeisenbank in Zahlen

Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Die Raiffeisenbank in Zahlen Eigentümer Unsere Kreditgenossenschaft zählt zum Stichtag 31.12.21 5.743 Mitglieder und um insgesamt 4 mehr als zum 31.12.29. Ersteinlagen 2 15

Mehr

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung.

SPARDA-BANK HAMBURG EG PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. PRIVATE BANKING Individuelle und ganzheitliche Vermögensplanung. UNSER BANKGEHEIMNIS: EHRLICHE BERATUNG UND TRANSPARENTE KOSTEN. Traditionelle Werte und modernste Bankdienstleistungen die Sparda-Bank Hamburg

Mehr

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten

Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten S Finanzgruppe Die Finanzkrise wirft viele Fragen auf wir geben Ihnen Antworten Informationen für die Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Finanzkrise bewegt die Menschen in Deutschland. Deswegen beantworten

Mehr

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt

S-Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse festigt führende Marktposition. Kiel, 21. März 2014. Führende Marktposition gefestigt S-Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse festigt führende Marktposition Kiel, 21. März 2014 Führende Marktposition gefestigt Durch ein überdurchschnittliches Wachstum im Kundengeschäft konnte

Mehr

PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015

PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015 PARTNERINFORMATIONEN ZUM START DES EINLAGENGESCHÄFTS SEPTEMBER 2015 OPEL STARTET ONLINE-BANK OPEL BANK BIETET AB SOFORT TAGES- UND FESTGELD Partnerinformationen Attraktive Zinsen auf www.opelbank.de Tagesgeld

Mehr

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge

Pressemitteilung. Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Pressemitteilung Sparkasse Holstein präsentiert Jahresergebnis 2014 Wachstum im Privat- und Firmenkundengeschäft ist Garant für stabile Erträge Eutin, im Februar 2015 Die Sparkasse Holstein überzeugt auch

Mehr

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ

DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ Donnerstag, 25. April 2013, 10.00 Uhr DIE BILANZ- PRESSE- KONFERENZ www.hypo.at Wir schaffen mehr Wert. durch Nachhaltigkeit und Stabilität. SEHR GUTES GESCHÄFTS- JAHR 2012 Die HYPO Oberösterreich blickt

Mehr

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft

Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Hohe Zuwächse in der privaten Immobilienfinanzierung 2014 Sparkasse Nürnberg steigert Kundengeschäft Nürnberg (SN). Die Bilanz der Sparkasse Nürnberg für das zurückliegende Jahr fällt positiv aus: Zuwächse

Mehr

Sparkasse Werra-Meißner

Sparkasse Werra-Meißner Pressemitteilung Sparkasse - weiterhin erfolgreich. Eschwege, 10. Februar 2015 Bei der Jahrespressekonferenz präsentierte der Vorstand, vertreten durch den Vorsitzenden Frank Nickel und Vorstandsmitglied

Mehr

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer

Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Hauspreise 2007: Moderat, stabil, seitwärts Wohnungen etwas billiger Häuser etwas teurer Berlin, 11. Januar 2008 Zusammenfassung Freistehende Ein- und Zweifamilienhäuser aus dem Bestand blieben 2007 relativ

Mehr

Geschäftsbericht 2014 Volksbank Hochrhein eg

Geschäftsbericht 2014 Volksbank Hochrhein eg Geschäftsbericht Bismarckstraße 29 79761 Waldshut-Tiengen So erreichen Sie uns ServiceCenter 7751 / 886- Montag bis Freitag von 8: bis 2: Uhr Fax: 7751 / 886-123 E-Mail: service@volksbank-hochrhein.de

Mehr

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten.

Provita Pflege Für alle Fälle. Für jedes Einkommen. Für Ihre Liebsten. Im Pflegefall oder bei Demenz hilft, Ihre Versorgung zu optimieren, Ihr Erspartes abzusichern und Ihre Liebsten zu schützen. Unsere Experten beraten Sie kompetent und individuell. Rufen Sie uns einfach

Mehr

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet

Größte Sparkasse Brandenburgs betont Nutzen für Geschäftsgebiet Für zukünftige Herausforderungen gewappnet Presseinformation Robert Heiduck Pressesprecher Mittelbrandenburgische 14459 Potsdam MBS weiter auf Erfolgsspur Telefon: (0331) 89-190 20 Fax: (0331) 89-190 95 pressestelle@mbs.de www.mbs.de Größte Brandenburgs

Mehr

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt

Förde Sparkasse. Pressemitteilung. Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs. Kiel, 20. März 2015. Führende Marktposition gefestigt Förde Sparkasse Pressemitteilung Förde Sparkasse auf erfolgreichem Kurs Kiel, 20. März 2015 Führende Marktposition gefestigt Das Geschäftsjahr 2014 zeichnete sich durch ein überdurchschnittliches Wachstum

Mehr

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7

Presse-Information Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 Karlsruhe, 19.04.2007 / Information Nr.15 / Seite 1 von 7 L-Bank stellt Land 207 Millionen Euro für Zukunftsaufgaben zur Verfügung 2 Milliarden für die Wirtschaft im Land - 11.000 neue Arbeitsplätze 5

Mehr

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014

Presseinformation. LBBW legt Zahlen für das erste Quartal 2014 vor. 14. Mai 2014 Christian Potthoff Leiter Kommunikation Landesbank Baden-Württemberg Am Hauptbahnhof 2 70173 Stuttgart Telefon 0711 127-73946 Telefax 0711 127-74861 christian.potthoff@lbbw.de www.lbbw.de LBBW legt Zahlen

Mehr

Sparkasse Merzig-Wadern

Sparkasse Merzig-Wadern Pressemitteilung Erfolgreiches Geschäftsjahr Sparkasse gut gerüstet für die Zukunft Merzig, 24. März 2015 Wir haben die notwendige Substanz erwirtschaftet, um auch in der Zukunft unsere Position als Marktführerin

Mehr

Presseinformation zur Vorstellung der Jahresbilanz am 7. Februar 2014. Haan, 7. Februar 2014. Sparkasse gut auf Kurs

Presseinformation zur Vorstellung der Jahresbilanz am 7. Februar 2014. Haan, 7. Februar 2014. Sparkasse gut auf Kurs Presseinformation zur Vorstellung der Jahresbilanz am 7. Februar 2014 Haan, 7. Februar 2014 Sparkasse gut auf Kurs Udo Vierdag, der Vorstandsvorsitzende der Stadt-Sparkasse Haan, und sein neuer Vorstandskollege

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Sparkasse am Die Bilanzsumme übersteigt erstmals Mrd. Euro. Solides Wachstum im Kundengeschäft hält an! Seite 2 in Mrd. Euro Stetiger Anstieg der Bilanzsumme, Kredite und Einlagen 10,0 10,0 9,0 8,0 8,8

Mehr

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de

Individualkunden-Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe. www.blsk.de -Beratung. So individuell wie Ihre Wünsche. Sparkassen-Finanzgruppe www.blsk.de Wie können wir Sie überzeugen?»oft ist es besser, eine Stunde über sein Geld nachzudenken, als einen Tag hart dafür zu arbeiten«.

Mehr

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter.

Weitere Details erhalten Sie direkt bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner vor Ort im Investment & FinanzCenter. Sehr geehrte Damen und Herren, die Deutsche Bank ist mit großer Dynamik in das Jahr 2011 gestartet. Dank Ihrer Unterstützung konnten wir unser Baufinanzierungsgeschäft im ersten Quartal erfreulich ausbauen.

Mehr

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum?

Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Kreditgeschäft im Wandel: wie viel Geld braucht Wirtschaftswachstum? Peter Bosek, Privat- und Firmenkundenvorstand der Erste Bank Eine Studie von Macro-Consult im Auftrag der Erste Bank und Sparkassen

Mehr

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen

S Finanzgruppe. Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen S Finanzgruppe Bei den Sparkassen ist das Geld der Kunden in guten Händen Information für Kunden der Sparkassen-Finanzgruppe Die Sparkassen haben ein sehr stabiles Geschäftsmodell mit überschaubaren Risiken.

Mehr

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank

Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Frauen-Männer-Studie 2013/2014 der DAB Bank Männer erfolgreicher bei der Geldanlage als Frauen höhere Risikobereitschaft und Tradinghäufigkeit zahlt sich in guten Börsenjahren aus Zum sechsten Mal hat

Mehr

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote

Pressemitteilung. Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Pressemitteilung Nospa läutet neues Zeitalter im Privatkundengeschäft ein - gestärkte Filialen, mehr Online-Angebote Flensburg, 14.05.2014 "Mehr Sparkasse. Das volle Programm, gleich nebenan." Das ist

Mehr

Jahresabschlusspressekonferenz 2011

Jahresabschlusspressekonferenz 2011 Pressemitteilung Jahresabschlusspressekonferenz 2011 Gießen, 19. Januar 2012 Die gute Geschäftsentwicklung des vergangenen Jahres fügt sich nahtlos in die der Vorjahre ein. Dabei hat sich unsere bodenständige

Mehr

Bilanzpressekonferenz

Bilanzpressekonferenz Frankfurt am Main, Vorläufige Zahlen, Stand März 2010 Sparkassen: Geschäftsvolumen ausgebaut Jahr 1) Bilanzsumme Kredite an Kunden Kundeneinlagen Kredite und Einlagen gesteigert 2009 1.073 642,6 751,9

Mehr

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Pressemitteilung 11. März 2015 Erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank zieht Bilanz WITTLICH - Die Vereinigte Volksbank Raiffeisenbank aus Wittlich setzt weiter auf persönliche

Mehr

Investieren statt Spekulieren

Investieren statt Spekulieren Das richtige Rezept für jede Marktlage Referent : Stephan Albrech, Vorstand Albrech 1 Übersicht 1. Kreditkrise: Ursachen und Verlauf 2. Folgen der Krise für die Realwirtschaft 3. Folgen für die Kapitalmärkte

Mehr

28.04.2015. Jahresabschluss nach IFRS: Bremer Landesbank stärkt sich für die Zukunft

28.04.2015. Jahresabschluss nach IFRS: Bremer Landesbank stärkt sich für die Zukunft 28.04.2015 Jahresabschluss nach IFRS: Bremer Landesbank stärkt sich für die Zukunft Marco Behn stellvertr. Pressesprecher Tel. 0421 332-2281 Mobil: 0160 58 67 519 marco.behn@bremerlandesbank.de www.bremerlandesbank.de

Mehr

Kundeneinlagen(Private, Unternehmen, Kommunen)

Kundeneinlagen(Private, Unternehmen, Kommunen) 1 Kundeneinlagen(Private, Unternehmen, Kommunen) DieKundeneinlagenhabensichimJahr2015um67,0Mio. (+4,7%)erhöht.MitderEntwicklungsindwir angesichts des niedrigen Zinsniveaus sehr zufrieden. Es ist allerdings

Mehr

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking

DANKE PRIVATE BANKING. für Ihr Vertrauen. Das besondere Banking DANKE für Ihr Vertrauen PRIVATE BANKING Das besondere Banking Sie leisten viel und haben hohe Ansprüche an sich und Ihre Umwelt. Sie wissen, wie wichtig Partnerschaften im Leben sind, die auf Vertrauen

Mehr