RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz. Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz. Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart"

Transkript

1 RIB itwo Building Information Modeling BIM 5D Methoden im Praxiseinsatz Dipl.-Ing. (FH) Axel Müller Sales Executive RIB Software AG Stuttgart

2 AGENDA, 23. Februar 2016 ABGnova SophienHofAbend BIM/5D Methoden im Praxiseinsatz Teil 1: Teil 2: Teil 3: Teil 4: Situation Deutschland Kurze Definition: BIM / 5D Praxiseinsatz bei Auftraggebern und Auftragnehmern BIM-5D Anwendungsbeispiele

3 Die aktuelle Situation in Deutschland RIB Software AG 3

4 Modellbasiertes Arbeiten in Planung und Bauausführung Ein Überblick zu BIM-5D

5 Was bedeutet 5D? 3D Geometriemodell + Kosten/Leistungen + Zeit = 5D-Bauwerksmodell RIB Software AG 5

6 offene Schnittstellen zum BIM-CAD Flexibilität Wählen Sie Ihren Design-Partner aus. Sicherheit RIB Software ist das unabhängige Herz Ihrer. Projekte. Kompatibilität Autodesk Revit, Allplan, ArchiCAD, Tekla, itwo civil, Siemens NX, STRAKON, CA3D, ProVi Integration Durchgängige Lösung. Austausch-Formate CPIXML IFC 3D-DWG RIB Software AG 6

7 Risk Nutzen einer 5D-Lösung Mehrwerte durch itwo 5D Gewinn Maximierung & Minimiertes Risiko 1 Projektanalyse 0% 20% 40% 60% 80% 100% 20% Saving 80% 100% 5 Risikoreduzierung 2 Nachträge 20% Saving 80% 100% 3 Materialkosten 80% Saving 20% 100% 6 Gesteigerte Qualität 4 Projektdauer 80% Saving 20% 100% 5D-Technologie - itwo 2D Modeling Quelle: Stanford University/Dr. Martin Fischer plus RIB s client experience RIB Software AG 7

8 Modellbasiertes Arbeiten in Planung und Bauausführung BIM-5D im Praxiseinsatz bei Auftraggebern und Auftragnehmern

9 5D Projekte in der Praxis Projekt: Neubau Verwaltungsgebäude Z3 der Züblin AG Modellbasierte Planung und Ausführung über alle LP 1-9 für alle Gewerke auf Basis von Autodesk Revit und RIB itwo 5D Projekt als Labor für nachhaltiges, modellbasiertes Bauen Auftraggeber: BRVZ FB Immobilien, Wien Entwurf: MHM architects, Wien Bauzeit: 08/ /2012 BGF: m² BRI: cbm TG-Stellplätze 130 Außenanlagen: 5600 qm Modellbasierte Planung und Bauausführung über alle Gewerke RIB Software AG 9

10 5D Projekte in der Praxis Projekt: Neubau ICE Werk Köln-Nippes Modellbasierte Kosten- und Terminplanung (LP 1-4) durch die DB International GmbH auf Basis von BIM Werkzeugen Industriebau als Depot und Werkstattgebäude mit Nebengebäuden Bauherr: DB Fernverkehr Generalplaner: DB International GmbH Leistungen: LP 1 4 bis Dez Im Anschluß Ausführungsplanung gepl. Fertigstellung: Geschätzte Gesamtkosten Hochbau: ca. 70 Mio Hochbauleistungen mit BGF: ca qm Modellbasierte Kostenplanung Rohbau und TGA 5D-Simulation Quality-Gate / Quality Check RIB Software AG 10

11 5D Projekte in der Praxis Projekt: Wohnbauprojekt le flair in Düsseldorf Durchgängige modellbasierte Arbeitsweise von 3D-CAD über AVA bis zur Abrechnung über alle Leistungsphasen hinweg auf Basis von BIM (REVIT) und 5D (RIB itwo). Bauherr:: HIP Le Quartier Central 8 GmbH & Co. KG Generalplaner: Kaspar Kraemer Architekten BDA Grundstück le flair Gesamt: m² Bruttogrundfläche m² Wohnfläche m² Ausführung: D-Planung einschl. Integration TGA- Fachplanung Ergebnis: Maximale Kostentransparenz itwo: modellbasierte Mengenermittlung RIB Software AG 11

12 5D Projekte in der Praxis Projekt: Neubau Akwa Ibom Stadion in Uyo, Nigeria Durchgängige modellbasierte Arbeitsweise von 3D-CAD bis zur Kostenund Ausführungsplanung über alle Leistungsphasen hinweg auf Basis von BIM und RIB itwo 5D. Multifunktionsstadion Bauherr: Bundesstaat Akwa Ibom, Nigeria Generalunternehmer: Julius Berger Nigeria Plc. Bruttogrundfläche von qm Kapazität: Zuschauer Stellplätze für PKW plus Busparkplätze Bauzeit: 36 Monate (2012 bis 2015) itwo: modellbasierte Mengenermittlung itwo: modellbasierte Leistungsmeldung RIB Software AG 12

13 5D Projekte in der Praxis Projekt: Stadtentwicklungsprojekt aspern, Seestadt Wien Durchgängige modellbasierte Projektbearbeitung über alle Leistungsphasen hinweg auf Basis von BIM und RIB itwo 5D. Aspern : Größtes Stadtentwicklungsprojekt Europas mit 50 einzelnen Bauvorhaben. Bauherr: BWS Gruppe GU: PORR Wien Ein Wohnungsbauprojekt mit fünf Bauteilen PORR setzt die modellorientierte Projektbearbeitung durchgängig und Disziplinen übergreifend ein. Fertigstellung: Wohnungen itwo: modellbasierte Leistungsbechreibung RIB Software AG 13

14 Modellbasiertes Arbeiten in Planung und Bauausführung BIM-5D Anwendungsbeispiele

15 Beispiel 1: Modellbasierte Kostenplanung in den LP 1-4 Integration BIM in die 5D Datenbank und automatisierte Erstellung von Objektbuch und Kostenermittlung Integration des Bauwerkmodells über IFC- Standard-Schnittstelle in die 5D-Datenbank Schneller Zugriff auf alle Mengen und Eigenschaften des CAD-Bauwerkmodells (BIM) Automatische Zuordnung von Qualitäten (inkl. Kosten) mit Hilfe Kostenelementen, z.b. DBD, sirados, Schnell exakte Kostenermittllungen ableiten Mit Hilfe von Assistenten und Regelwerken beliebige Varianten ermitteln, durchrechnen und fixieren Ableiten von modellbasierten Leistungsverzeichissen LPH 1-4 LPH 5-7 LPH 8 LPH 9 RIB Software AG 15

16 Beispiel 2: Modellbasierte Mengenermittlung für LP 5-9 Automatisierte Mengenermittlung aus dem Modell, bei Bedarf auch normengerecht: exakte und detaillierte Mengenberechnung zu jedem CAD-Objekt Normengerechte Mengenberechnung (VOB, SMM, u.a.) Nachvollziehbare Mengenberechnung die über alle Leistungsphasen erhalten bleibt Automatisierte Neuberechnung aller Mengen sobald konstruktive Änderungen am Bauwerk durchgeführt werden. LPH 1-4 LPH 5-7 LPH 8 LPH 9 RIB Software AG 16

17 Beispiel 3: Modellbasierte Projektvisualisierung in allen LP Modellvisualisierung nach wichtigen Kriterien für Projektanalyse und Projektcontrolling: Mengen Soll-Ist-Vergleiche Visualisierung der Leistungsbereiche Visualisierung der Objekt-Kosten Visualisierung nach DIN276 Visualisierung der Vertragssituation Mengenminderung > 20% Mengenminderung > 10% Mengenminderung > 0% Mengengleichheit = 0% Mengenmehrung > 0% Mengenmehrung > 10% Mengenmehrung > 20% LPH 1-4 LPH 5-7 LPH 8 LPH 9 RIB Software AG 17

18 Beispiel 4: Modellbasierte Terminplanung und Bauablaufsteuerung Simulation des Bauwerks im Hinblick auf Zeit, Kosten und Zustand Erstellen von Terminpläne/Vorgangsmodelle direkt in itwo 5D Import und Export von Terminplänen auch zu MS-Project, Powerproject, Primavera, möglich Verknüpfung von LV / Kalkulation mit dem Terminplan / Vorgängen Simulation des Bauwerk- und Projektzustandes in allen LP LPH 1-4 LPH 5-7 LPH 8 LPH 9 RIB Software AG 18

19 Beispiel 5: Modellbasierte Leistungs- und Bauabrechnung Modellbasierte, visuelle Arbeitsprozesse innerhalb der Leistungs- und Bauabrechnung Modellbasierte Leistungsmeldung Modellbasierter Bauabrechnungsprozess Modellbasierte Prüfung der Leistungsund Rechnungsmengen Klassische und modellbasierte Arbeitsprozesse können beliebig und einfach miteinander kombiniert werden 19 LPH 1-4 LPH 5-7 LPH 8 LPH 9 RIB Software AG 19

20 Mobile, modellbasierte, visuelle Arbeitsschritte bei der Leistungserbringung und abrechnung auf der Baustelle Mobile Leistungsmeldung Mobile Baustellensteuerung Mobile Dokumentation 20 RIB Software AG 20

21

RIB itwo. 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012. RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen

RIB itwo. 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012. RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen 14. Sachsen-Anhaltisches Bauseminar Magdeburg 15.11.2012 RIB itwo RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen Dipl.Informatiker Steffen Weller RIB Software AG - Firmenprofil Führendes Softwareunternehmen

Mehr

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Planen und Bauen 4.0 visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Jens Walko, Freier Architekt Eberhard Beck, Freier Architekt Bürogründer Wabe-Plan Architektur

Mehr

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann

Planen und Bauen 4.0. visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Planen und Bauen 4.0 visualisieren, virtualisieren, realisieren was ändert sich mit BIM? Niklas Brandmann Jens Walko, Freier Architekt Bürogründer Wabe-Plan Architektur 1/2002 Mitglied der Architektenkammer

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR Modellbasierte Mengenermittlung und BIM Content Dipl.-Ing. Bernhard Bayer, BIB Software

Mehr

kühnel:architektur BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten

kühnel:architektur BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten BIM 5D einfach machen - einfach machen 5D Prozesse sind keine philosophische Entscheidung Werkzeug für den Architekten Dipl.-Ing (FH) Stefan Kühnel Architekt BIM-5D Modellbasiertes Arbeiten in der Planung

Mehr

Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM

Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM Roadshow praxisbau 2016 in Baden-Württemberg Kostenplanung und AVA in Zeiten von BIM Wendelin Christ G&W Software AG Leitung Vertrieb Region Südwest Geschäftsstelle Stuttgart Inhalt 1. Wer ist G&W? 2.

Mehr

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen aus den Pilotprojekten der Planungsprozess konventioneller Prozess CAD-Planung Qualitätssicherung Vergabevorbereitung Kosten rahmen Terminplanung Abrechnung Projektsteuerung

Mehr

Workshop BIM EINSTIEG

Workshop BIM EINSTIEG Workshop BIM EINSTIEG GET IN TOUCH building skills - we make change vrame consult gmbh anklamer straße 28 10 115 berlin +49 (0) 30 6174 2828 info@vrame.com www.vrame.com Ihrem Unternehmen. Sie lernen,

Mehr

Integrale Planung und Bauabwicklung mit BIM

Integrale Planung und Bauabwicklung mit BIM Wir bauen Zukunft...what s BIM, 21.11.2014 Integrale Planung und Bauabwicklung mit BIM DI(FH) Clemens Neubauer Leitung BIM-Management, Porr Design & Engineering GmbH Competence Center Design & Engineering

Mehr

BIM Building Information Modeling

BIM Building Information Modeling CAMILLO SITTE SYMPOSIUM 10.03.2015 BIM Building Information Modeling PORR Design & Engineering GmbH DI(FH) Clemens Neubauer, i.v. Arch. DI. Sophie Schöfl PORR Design & Engineering GmbH Architektur Ingenieurwesen

Mehr

Angebotserstellung und Arbeitsvorbereitung mit der 5D-BIM-Technologie für den Rohbau eines Hotel-Erweiterungsbaus

Angebotserstellung und Arbeitsvorbereitung mit der 5D-BIM-Technologie für den Rohbau eines Hotel-Erweiterungsbaus 82 Tobias Brinker Angebotserstellung und Arbeitsvorbereitung mit der 5D-BIM-Technologie für den Rohbau eines Hotel-Erweiterungsbaus Das 3D-Modell: Die Grundlage für die Anwendung der BIM-Methode Erstellt

Mehr

NEVARIS BIM-SOFTWARE PRODUKTBROSCHÜRE

NEVARIS BIM-SOFTWARE PRODUKTBROSCHÜRE hartmann technologies GmbH Herbert-Bayer-Str.4 13086 Berlin Tel.: +49 (0) 30 / 75 56 999-75 Fax: +49 (0) 30 / 75 56 999-77 E-Mail: info@hartmann-technologies.net Web: www.hartmann-technologies.net BIM-SOFTWARE

Mehr

BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT

BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT BIM / 5D-PLANUNG DER BLICK IN DIE ZUKUNFT DI (FH) Hrvoje Petrovic 1 WAS IST BIM? WAS IST 5D-PLANUNG? 2 BEISPIELE FÜR BIM / 5D ANWENDUNGEN IN PROJEKTEN 3 BIM/5D UMSETZUNG IM KONZERN 4 NORMEN UND STANDARDS

Mehr

Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION

Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION Workshop BIM MANAGEMENT & KOORDINATION GET IN TOUCH building skills - we make change vrame consult gmbh anklamer straße 28 10 115 berlin +49 (0) 30 6174 2828 info@vrame.com www.vrame.com DER BIM WORKSHOP

Mehr

Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert. Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013

Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert. Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013 Veränderungen: Trends und Perspektiven in der Bauindustrie im 21.Jahrhundert Johann Bögl, Gesellschafter 10. Oktober 2013 Einleitung High-End Baustoffe und Produktionsverfahren Max Bögl 2 Entwicklung (IT-)Werkzeuge

Mehr

5D-Experte. NEVARIS icebim 5D NEVARIS // 1

5D-Experte. NEVARIS icebim 5D NEVARIS // 1 5D-Experte NEVARIS icebim 5D NEVARIS // 1 Inhalt 03 // Eine Software. Alle Baubereiche. 03 // NEVARIS icebim 04 // Komponenten 07 // Das ist NEVARIS icebim 09 // icebim-workflow 10 // Mehrwerte 11 // Module

Mehr

VBI Mitteldeutscher Verbandstag vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht

VBI Mitteldeutscher Verbandstag vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht VBI Mitteldeutscher Verbandstag 2015 - vom 3D-BIM zur 5D- Planung ein Anwenderbericht Marc Aßmann Steinmetz- & Steinbildhauermeister Bautechniker & Fachmann für Bauprojektmanagement (WBA) 1998-2003 Tätigkeit

Mehr

Mengenermittlung und Ausschreibung mit BIM-Technologien. Verena Bauer PORR Design & Engineering BIM. verena.bauer@porr.at Mi. 11.03.

Mengenermittlung und Ausschreibung mit BIM-Technologien. Verena Bauer PORR Design & Engineering BIM. verena.bauer@porr.at Mi. 11.03. Mengenermittlung und Ausschreibung mit BIM-Technologien Verena Bauer PORR Design & Engineering BIM verena.bauer@porr.at Mi. 11.03.2015 10:45-12:00 Steckbrief Vortragende Verena Bauer BIM Konstrukteurin

Mehr

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels

BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels BIM in der Planungs- und Bauphase - Nutzen für den späteren Betrieb Karsten Bartels Max Bögl Stiftung & Co. KG Geschäftsbereich Facility Management Was ist TITEL BIM? Wofür steht das Akronym BIM? BIM Building

Mehr

Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen

Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen Rambach 85 Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen Dipl.-Ing. Markus Rambach, CCE, PMP Projektleiter für 5D Entwicklung Julius Berger International GmbH Gustav-Nachtigal-Str.

Mehr

Erfolgsfaktor BIM Gesamtlösungsansatz vom Entwurf bis zur Baustelle und darüber hinaus

Erfolgsfaktor BIM Gesamtlösungsansatz vom Entwurf bis zur Baustelle und darüber hinaus 10. Anwendertag Hamburg, 18. Juni 2013 Erfolgsfaktor BIM Gesamtlösungsansatz vom Entwurf bis zur Baustelle und darüber hinaus DI(FH) Clemens Neubauer Bmstr. Eur. Ing. Anton Gasteiger PORR Design & Engineering

Mehr

5D-Unternehmenslösung für Integrales Planen und Bauen Referenzen

5D-Unternehmenslösung für Integrales Planen und Bauen Referenzen 5D-Unternehmenslösung für Integrales Planen und Bauen Referenzen Inhalt BIM-5D-Unternehmenslösung für Integrales Planen und Bauen 3 ATP architekten ingenieure: Integrale, modellorientierte Gesamtplanung

Mehr

RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen

RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen RIB itwo BIM-5D-Plattform für Integrales Planen und Bauen Methoden-Evolution in Planung und Bau 3D 3D-Gebäudemodell (Geometrie) 4D Geometriemodell + Ressourcen (Mengen, Kosten, Erlöse) 5D Geometriemodell

Mehr

Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum)

Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum) Bauen 4.0 Digitalisierung des Planens, Bauens und Betreibens Kongress am 15. Dezember 2015 Kollisionsprüfungen und Qualitätssicherung mit BIM- Building Information Modeling (Berliner Schloss Humboldt-Forum)

Mehr

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG

BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG BIM MANAGEMENT VIRTUELLE KOORDINATION UND KOLLISIONSPRÜFUNG Hospital Engineering Trends 2015 - Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden 2015 HDR TMK, all rights reserved. QUALIFIKATIONEN HOLGER

Mehr

David Tocü, linear Industriekongress. BIM in der Praxis. Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros

David Tocü, linear Industriekongress. BIM in der Praxis. Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros BIM in der Praxis Erfahrungen und Ausblicke eines TGA Planungsbüros Agenda Darstellung Ingenieurbüro Brendel BIM (Building Information Modelling) Stand von Brendel mit BIM Mehrwerte und Hindernisse von

Mehr

Das Architekturbüro im Wandel der Zeit

Das Architekturbüro im Wandel der Zeit BIM Der Weg zum ganzheitlichen Planungsprozess Das Architekturbüro im Wandel der Zeit RAINER HOBMAIER Dipl.Ing. Univ. Architekt Zur Person Studium der Architektur und der Innenarchitektur Berufsausbildung

Mehr

BIM im Ingenieurbüro. ein Anwenderbericht. Ingenieurkammertag 2015. BIM im Ingenieurbüro. 6. Oktober 2015 Dipl.-Ing. Hinrich Münzner, MBA

BIM im Ingenieurbüro. ein Anwenderbericht. Ingenieurkammertag 2015. BIM im Ingenieurbüro. 6. Oktober 2015 Dipl.-Ing. Hinrich Münzner, MBA Ingenieurkammertag 2015 BIM im Ingenieurbüro Chemnitz, ein Anwenderbericht 6. Oktober 2015 BIM im Ingenieurbüro ein Anwenderbericht Agenda Boll und Partner, BIM Grundbegriffe und Konzepte der BIM Einführung

Mehr

Max Bögl. Unternehmensentwicklung BIM Projekt-Support Samy Kröger 15. November 2012

Max Bögl. Unternehmensentwicklung BIM Projekt-Support Samy Kröger 15. November 2012 BIM @ Max Bögl Unternehmensentwicklung BIM Projekt-Support Samy Kröger 15. November 2012 Max Bögl BIM Projekt-Support 2 BIM Projekt-Support Mein Steckbrief Samy Kröger Bauingenieur Seit 2009 bei Max Bögl

Mehr

Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen

Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen 2. Internationaler BBB-Kongress, 12.9.2013, Darmstadt Außergewöhnliche Hochbauten in Nigeria modellbasiert planen und bauen Dipl.-Ing. Markus Rambach Gliederung Inhalt Nigeria: One of the Next-11 Emerging

Mehr

Über uns Was wir für Sie tun können

Über uns Was wir für Sie tun können Planungs- und Ingenieurbüro seit 1993 Über uns Was wir für Sie tun können Wir sind ein modernes Planungs- und Ingenieurbüro für private und gewerbliche Bauherren und bieten alle Leistungsphasen der HOAI

Mehr

Geschäftsabläufe vereinfachen

Geschäftsabläufe vereinfachen Geschäftsabläufe vereinfachen Neue IT-Lösungen für Bauen im Bestand und Facility Management Fachveranstaltung Digitales Planen, Bauen und Betreiben München, 15. Januar 2013 Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing.

Mehr

5D Lab Verändern sich die Bauprozesse?

5D Lab Verändern sich die Bauprozesse? 5D Lab Verändern sich die Bauprozesse? Dipl. Ing. Wolfgang Müller Dipl. Ing. Andreas Salzer 5D Lab Verändern sich die Bauprozesse? Dozenten, Firma Optimierungspotential im Bauwesen Anwendung in Deutschland

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR Effizienzsteigerung im Tiefbauunternehmen durch modellbasiertes Abbilden der internen Prozesse

Mehr

VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken. BIM Building Information Modeling im Brückenbau

VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken. BIM Building Information Modeling im Brückenbau VSVI-Seminar 13. April 2016 Entwerfen und Ausführung von Großbrücken BIM Building Information Modeling im Brückenbau 1 BIM. ist keine dreidimensionale Darstellung eines Objekts! 3D ist seit Einführung

Mehr

5D-BIM READY. 5D-BIM mit VicoOffice TRANSFORMING THE WAY THE WORLD WORKS

5D-BIM READY. 5D-BIM mit VicoOffice TRANSFORMING THE WAY THE WORLD WORKS 5D-BIM READY 5D-BIM mit VicoOffice Eine durchgängige Anwendung für BIM-orientierte Termin- und Kostenplanung. VicoOffice. VicoOffice von BuildingPoint bietet weit mehr als die Analyse von 3D-Gebäudemodellen.

Mehr

Geschäftssysteme in der Bauwirtschaft mit BIM

Geschäftssysteme in der Bauwirtschaft mit BIM 04.05.2016-1 - Bei uns passiert doch nichts oder? 04.05.2016-2 - 04.05.2016 Fall A Ein Bürgermeister/ Landrat oder Geschäftsführer muss bauen, lässt sich 100% Baukosten genehmigen, und die geplante Einweihung

Mehr

Neubau der IHK Stuttgart

Neubau der IHK Stuttgart Beratende Beratende Ingenieure Ingenieure VBI, GmbH VBI, & Co GmbH KG & Co KG Neubau der IHK Stuttgart Digitale BIM Planung ein Anwenderbericht Agenda Boll und Partner das Unternehmen BIM Definitionen

Mehr

Lorenz Consult ZT GmbH + Autodesk Revit. Lorenz Consult ZT GmbH

Lorenz Consult ZT GmbH + Autodesk Revit. Lorenz Consult ZT GmbH Lorenz Consult ZT GmbH + Autodesk Revit Lorenz Consult ZT GmbH Firmenvorstellung Lorenz Consult ZT GmbH Gegründet 1972 von DI W. Lorenz 40 fix angestellte, qualifizierte Mitarbeiter (50% Diplomingenieure)

Mehr

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung

BIM im Holzbau. 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen. Gerd Prause Prause Holzbauplanung 26. Januar 2017 Braunschweig 30. Januar 2017 Herne 1. Februar 2017 Schwetzingen Gerd Prause Prause Holzbauplanung BUILDING INFORMATION MODELING 2 Stufenplan 3 Definition Building Information Modeling (BIM)

Mehr

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt

Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Sebastian Moser Dipl.-Ing. (FH) Architekt Neubeuern, 08.10.2013 Vorstellung Architekt bei der Bauunternehmung Emil Hönninger in München Tätigkeit im Bereich Schlüsselfertigbau und Generalunternehmerkalkulation

Mehr

Von der 3D-Planung bis zur AVA (Manuela Quittek, m. Sc. Dávid Molnár)

Von der 3D-Planung bis zur AVA (Manuela Quittek, m. Sc. Dávid Molnár) Von der 3D-Planung bis zur AVA (Manuela Quittek, m. Sc. Dávid Molnár) Manuela Quittek und m. Sc. Dávid Molnár (Fuchshuber Architekten GmbH, Leipzig) stellen in ihrem Vortrag den Weg des Büros zu BIM vor

Mehr

Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute. Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH)

Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute. Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) Helm ab vor Zuse Bauinformatik heute Max Gringmuth M. Sc., Dipl.-Ing. (FH) BIM und die Kooperation im Bauwesen BIM - Idee und Begriff Kommunikationsstrukturen Netzförmig Gebäudeverwaltung Haustechniker

Mehr

Normengerechtes Bauen

Normengerechtes Bauen Normengerechtes Bauen Kosten, Grundflächen und Rauminhalte von Hochbauten nach DIN 276 und DIN 277 20., aktualisierte und erweiterte Auflage Professor Dr.-Ing. Willi Hasselmann Hochschullehrer an der Technischen

Mehr

WPF 2. Bauprozess II Ausschreibung und Vergabe

WPF 2. Bauprozess II Ausschreibung und Vergabe WPF 2 Bauprozess II Ausschreibung und Vergabe 3 CTs Dipl.-Ing. Detlev Kraneis 1 WPF 2: Bauprozess II/ Ausschreibung und Vergabe Teil des Moduls Integrale Gebäudeplanung (IGP) Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk

Mehr

Max Bögl. Baumaschinen für die virtuelle Baustelle. Unternehmensentwicklung Technische IT Anwendungen Dr.-Ing. Marcus Schreyer 15.

Max Bögl. Baumaschinen für die virtuelle Baustelle. Unternehmensentwicklung Technische IT Anwendungen Dr.-Ing. Marcus Schreyer 15. BIM @ Max Bögl Baumaschinen für die virtuelle Baustelle Unternehmensentwicklung Technische IT Anwendungen Dr.-Ing. Marcus Schreyer 15. Januar 2013 Leistungsspektrum & Wertschöpfung Max Bögl Technische

Mehr

BIM AUS DER SICHT EINES BAUKONZERNS

BIM AUS DER SICHT EINES BAUKONZERNS BIM AUS DER SICHT EINES BAUKONZERNS 1. SLOVAK BIM CONFERENCE BRATISLAVA DI (FH) Hrvoje Petrovic Zentrale Technik Wien EIN EUROPÄISCHER TECHNOLOGIEKONZERN FÜR BAUDIENSTLEISTUNGEN Seite 2 STRABAG AUF EINEN

Mehr

29.04.2015 Stuttgart BIM bei WOLFF & MÜLLER Dr. Matthias Jacob und Niklas Brandmann AGEN DA 29.04.2015 BIM Cluster Stuttgart BIM bei WOLFF & MÜLLER Dr. Matthias Jacob und Niklas Brandmann 1. UN TERNEHMENSVORSTELLUN

Mehr

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen

BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen BIM Building Information Modeling für bauausführende Unternehmen In Zusammenarbeit mit BRZ- Mittelstands- SEMINAR BIM im Hochbau - Praxisbeispiel für eine erfolgreiche Umsetzung Mario Kalmuczak, Bleck

Mehr

Neubau Felix Platter Spital

Neubau Felix Platter Spital 1 Neubau Felix Platter Spital Dipl. Ing. SIA Jochen Dietmeier Technischer Leiter BAM Swiss AG 2 Das Projekt Neubau Felix Platter Spital 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 I I I I I I I I Idee GLW

Mehr

ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE

ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE ALLPLAN BIM ESSENTIAL SERIES BIM MANAGEMENT GUIDE WAS IST BIM? Building Information Modeling (BIM) Building information modeling is a process of representation, which creates and maintains multidimensional,

Mehr

Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10

Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10 Vortrag DI Edmund BAUER TU Wien 06.05.2014 15:50-16:10 Gebäudemodelle aus 2D-Bestandsplänen aufwändig selber konstruieren? Schneller, genauer und günstiger mit unseren BIM 3D-Bestandsmodellen! Die Kooperation

Mehr

Einladung. 22. März Deutsches Technikmuseum Berlin. in Kooperation mit G&W Software AG

Einladung. 22. März Deutsches Technikmuseum Berlin. in Kooperation mit G&W Software AG Einladung 22. März 2017 Deutsches Technikmuseum Berlin in Kooperation mit G&W Software AG Kostensicherheit erwartet jeder Auftraggeber von seinem Bauplaner. Baukosten, die aus dem Ruder laufen, können

Mehr

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung

RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D. ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung RIB itwo Modellbasiertes Planen und Bauen AVA, Kosten- & Projektsteuerung, Baubetrieb, BIM 5D ARRIBA AVA, Kostenplanung und Projektsteuerung Gemeinsame Einspielanleitung für sirados Baudaten Benutzerhandbuch

Mehr

BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl

BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl BIM Potenziale der modellbasierten Projektabwicklung Firmengruppe Max Bögl Dr. Marcus Schreyer, Prokurist Firmengruppe Max Bögl Hauptverwaltung & Werke in Neumarkt-Sengenthal Firmengruppe Max Bögl Besonderheiten

Mehr

BIM-Schnittstellen in der Metallbau-Praxis. Support für intelligentes Bauen

BIM-Schnittstellen in der Metallbau-Praxis. Support für intelligentes Bauen Support für intelligentes Bauen Dipl.-Ing. Christian Glatte Schüco Service GmbH Bielefeld, Deutschland Support für intelligentes Bauen 1. BIM Support ein Teil der MB Services 2. Von der 2-D-CAD Architektenbibliothek

Mehr

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling

Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Gemeinsamer Ausschuss Elektronik im Bauwesen im Kontext von Building Information Modeling Prof. Dr.-Ing. Markus König Ruhr-Universität Bochum Lehrstuhl für Informatik im Bauwesen Bei der vorliegenden Präsentation

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/bim-impulstage BRZ-Impulstage BIM im Tiefbau Eine Mengenermittlung für alle Projektphasen

Mehr

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens?

BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? BIM Building Information Modeling Das Allheilmittel für die Zukunft des Bauens? In Zusammenarbeit mit Digitales Bauen wichtige Einsatzszenarien des modellbasierten Arbeitens BRZ Mittelstandsforum 2014

Mehr

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern

BRZ-Impulstage. Jetzt anmelden! BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Jetzt anmelden! Informationen zu aktuellen Terminen, Zeiten und Orten finden Sie im Internet unter: www.brz.eu/bim-impulstage BRZ-Impulstage BIM im Hochbau Bauprojekte erfolgreich planen und steuern Sehr

Mehr

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen u. weiteres Vorgehen

BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen u. weiteres Vorgehen BIM im Straßenbau Erste Erfahrungen u. weiteres Vorgehen Überblick 1. BIM-Pilotprojekte a) Brücke Petersdorfer See izd A19 b) Talbrücke Auenbach izd B107 Südverbund Chemnitz 2. weitere BIM-Projekte a)

Mehr

QKan Kanalkataster mit QGIS. QKan. Kanalkataster basierend auf QGIS und SpatiaLite/PostGIS. Jörg Höttges, FH Aachen

QKan Kanalkataster mit QGIS. QKan. Kanalkataster basierend auf QGIS und SpatiaLite/PostGIS. Jörg Höttges, FH Aachen QKan Kanalkataster basierend auf QGIS und SpatiaLite/PostGIS Jörg Höttges, FH Aachen QKan Projektpartner: Gefördert durch: NRW Mittelstand.Innvovativ! - Innovationsgutschein F+E 2 Einführung QKan ist...

Mehr

HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING

HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING HOTELPLANUNG UND FACILITY MANAGEMENT MIT BUILDING INFORMATION MODELING Lebenszyklus eines Gebäudes und die Leistungsphasen nach HOAI LP 3 LP 4 LP 5 LP6 LP 2 LP7 ä LP 1 LP8 LP 9 GANZHEITLICHE ERFAHRUNGEN

Mehr

Autodesk University Germany D-BIM-Bauwerksmodellerstellung von der Ausführungs- bis zur Werkstattplanung mit Revit & Dynamo

Autodesk University Germany D-BIM-Bauwerksmodellerstellung von der Ausführungs- bis zur Werkstattplanung mit Revit & Dynamo Autodesk University Germany 2016 3D-BIM-Bauwerksmodellerstellung von der Ausführungs- bis zur Werkstattplanung mit Revit & Dynamo Marc Aßmann Steinmetz- u. Bildhauermeister Restaurator im Steinmetzhandwerk

Mehr

BIM BUILDING INFORMATION MODELING (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR? WORAUF MÜSSEN WIR UNS EINSTELLEN?)

BIM BUILDING INFORMATION MODELING (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR? WORAUF MÜSSEN WIR UNS EINSTELLEN?) Vortrag im Rahmen der Arbeitstagung der Vereinigung der Prüfingenieure Landesvereinigung Baden-Württemberg e.v. in Baden-Baden am 27./28. Juni 2014 BIM (STAND, ENTWICKLUNG EIN WERKZEUG FÜR DEN (PRÜF-)INGENIEUR?

Mehr

Mefisto aus Sicht des Auftragnehmers

Mefisto aus Sicht des Auftragnehmers gefördert durch Führung Information Simulation im Bauwesen Mefisto aus Sicht des Auftragnehmers Modellbasierte Projektabwicklung im Bauunternehmen Dr.-Ing. Daniel Schmolke Max Bögl Bauservice GmbH & Co.

Mehr

Wahlpflichtfach Kostenermittlung nach DIN 276

Wahlpflichtfach Kostenermittlung nach DIN 276 Wahlpflichtfach Kostenermittlung nach DIN 276 22.10.2015 Stefan Scholz > rechnerischer Nachweis im Masterstudium >Wahlfach im Bachelorstudium > Bestandteil vom Lehrforschungsprojekt Team Prof. Dr. Kristin

Mehr

BUILDING INFORMATION MODELING. Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau

BUILDING INFORMATION MODELING. Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau BUILDING INFORMATION MODELING Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau AGENDA 1. VORSTELLUNG DES BÜROS HKC 2. DIGITALISIERUNG DER BAUBRANCHE 3. WAS IST BIM? 4. BIM IN DER ANGEBOTSPHASE 5. BIM IN DER

Mehr

BUILDING SMART FORUM MITEINANDER: POTENTIAL & HERAUSFORDERUNG

BUILDING SMART FORUM MITEINANDER: POTENTIAL & HERAUSFORDERUNG BUILDING SMART FORUM MITEINANDER: POTENTIAL & HERAUSFORDERUNG INHALT OBERMEYER ein Blick ins Unternehmen Planungsprozesse Gestern Heute Morgen BIM Planungsprozess Ein Einblick in unsere Arbeit Fazit 2

Mehr

VOM 3D-MODELL ZU EFFIZIENTEM BIM

VOM 3D-MODELL ZU EFFIZIENTEM BIM VOM 3D-MODELL ZU EFFIZIENTEM BIM Jürgen Frantzen Geschäftsführer Christian Verhohlen Leiter Vertrieb VOM 3D-MODELL ZU EFFIZIENTEM BIM Normgerechte Berechnungsergebnisse auf Basis eines Revit-Modells ermitteln

Mehr

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart

Felix Platter-Spital. Samir Alzeer BIM Award Stuttgart, 24 November BIM Cluster Stuttgart Felix Platter-Spital Samir Alzeer BIM Award 2016 Stuttgart, 24 November 2016 Das Projekt Neubau Felix Platter Spital Grundfläche Neubau: 45.262 m² Ca. 200 Mio. CHF 320 Betten 2 Das Projekt Neubau Felix

Mehr

Gemeinde Iffezheim 10.02.2015

Gemeinde Iffezheim 10.02.2015 Bauvorhaben KOSTENGEGENÜBERSTELLUNG Feuerwehrgerätehauses mit DRK-Unterkunft 76473 Iffezheim Bauherr Gemeinde Iffezheim 10.02.2015 Kostenschätzungen nach DIN 276 Variante 1 : Sanierung + Umbau KARLSTRASSE

Mehr

Das Gebäudemodell. mit BIM-Technologie. Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung

Das Gebäudemodell. mit BIM-Technologie. Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung Das Gebäudemodell mit BIM-Technologie Brücke zwischen CAD und AVA oder all-inclusive Komplettlösung P/3 Vorwort zu dieser Präsentation Was ist P/3? P/3 kann als Schnittstelle zwischen beliebigen CAD- und

Mehr

Wohn- und Nutzflächenberechnung gem. WoFIV zum Nachtrag, Stand 04.05.15 nach CAD zur Errichtung eines Mehrfamilienhauses mit 6 Wohneinheiten, einer Carportanlage für 6 PKW-Stellplätze Bauherr: Megens Projektbau

Mehr

HOAI 2013 bringt neue Aufgaben für alle Planer Die IT-Werkzeuge von gestern reichen nicht mehr aus, um die Anforderungen von heute zu erfüllen.

HOAI 2013 bringt neue Aufgaben für alle Planer Die IT-Werkzeuge von gestern reichen nicht mehr aus, um die Anforderungen von heute zu erfüllen. HOAI 2013 bringt neue Aufgaben für alle Planer Die IT-Werkzeuge von gestern reichen nicht mehr aus, um die Anforderungen von heute zu erfüllen. Mit der noch für das Jahr 2013 geplanten Einführung der neuen

Mehr

CALEIDO. Aspekte der Nachhaltigkeit im Planungsprozess CALEIDO. Caleido Nachhaltigkeit Vortrag am

CALEIDO. Aspekte der Nachhaltigkeit im Planungsprozess CALEIDO. Caleido Nachhaltigkeit Vortrag am CALEIDO 2 LÉON WOHLHAGE WERNIK, zsp architekten peter vorbeck CALEIDO Aspekte der Nachhaltigkeit im Planungsprozess 1 LÉON WOHLHAGE WERNIK, zsp architekten peter vorbeck 4 LÉON WOHLHAGE WERNIK, zsp architekten

Mehr

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH

DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH BIM in der Ausführungsplanung und Bauausführung - Pilotprojekt Eisenbahnüberführung Filstal Gemeinsam für das Bahnprojekt Stuttgart Ulm DB Projekt Stuttgart-Ulm GmbH Bastian

Mehr

Vereinbarung zur Finanzierung. von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG

Vereinbarung zur Finanzierung. von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG Vereinbarung zur Finanzierung von Building Information Modeling (BIM) bei Pilotprojekten der DB Netz AG Hintergrundinformationen zu den Pilotvorhaben 2 1. NBS Wendlingen Ulm, Filstalbrücke Rohbau einer

Mehr

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer

BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer BIM eine Vision für das Straßeninformationssystem der Zukunft? Dr. Jochen Hettwer Inhalt des Vortrags 1. Grundlagen des Building Information Modeling (BIM) 2. BIM zur Bestandsdokumentation von Straßen?

Mehr

Herausforderungen in der Fassadenplanung Aus der Sicht eines Herstellers und Serviceunternehmens

Herausforderungen in der Fassadenplanung Aus der Sicht eines Herstellers und Serviceunternehmens Herausforderungen in der Fassadenplanung Aus der Sicht eines Herstellers und Serviceunternehmens Dr.-Ing. Christian Fröhlich Dipl.-Ing. (FH) Martin Peukert 9. Mai 2016 1 In Bielefeld verwurzelt, weltweit

Mehr

Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude

Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude Datenaustausch über IFC inkl. Plandarstellung so wird BIM zur Freude Martin HOLLAUS Dipl. Ing., gerichtlich beeideter Sachverständiger für CAD & GIS Facebook: www.facebook.com/ingenieurstudio DI Martin

Mehr

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart

openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart openbim Standards Übersicht und Einführung in die Datenformate des buildingsmart Dipl.-Ing. Martin Egger, Fachbereich BIM, OBERMEYER Planen + Beraten, München Ablauf Was ist openbim? Was kann buildingsmart

Mehr

5D-BIM READY. Tekla Structures für Betonfertigteile TRANSFORMING THE WAY THE WORLD WORKS

5D-BIM READY. Tekla Structures für Betonfertigteile TRANSFORMING THE WAY THE WORLD WORKS 5D-BIM READY Tekla Structures für Betonfertigteile Modellierung, Fertigung und Montage sämtlicher Betonfertigteile schneller und in höherer Qualität Das Arbeiten mit detaillierten, akkuraten Tekla Modellen

Mehr

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht

BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM. Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIM maßgeschneidert! Von den Auftraggeberinformationsanforderungen (AIA) bis zur Datenübergabe mit open BIM Dr. Thomas Liebich, Kerstin Hausknecht BIMiD, 6. Fachsymposium, 13.09.2016, Berlin AEC3 Kompentenzen

Mehr

BIM in der Angebotsbearbeitung: Nachhaltigkeit und Optimierung der Prozessschritte. Hannes Schwarzwälder, Magdeburg, 15.

BIM in der Angebotsbearbeitung: Nachhaltigkeit und Optimierung der Prozessschritte. Hannes Schwarzwälder, Magdeburg, 15. BIM in der Angebotsbearbeitung: Nachhaltigkeit und Optimierung der Prozessschritte Hannes Schwarzwälder, Magdeburg, 15.November 2012 Voraussetzungen für die Nutzung der modellbasierten Bearbeitung Optimierung

Mehr

Das Ingenieurbüro als BIM-Bauherrenberater. Worauf Sie Bauherren hinweisen sollten. Enis Kansoy, Dipl.-Ing. Architektur, Schulung und Support

Das Ingenieurbüro als BIM-Bauherrenberater. Worauf Sie Bauherren hinweisen sollten. Enis Kansoy, Dipl.-Ing. Architektur, Schulung und Support Das Ingenieurbüro als BIM-Bauherrenberater Worauf Sie Bauherren hinweisen sollten. Enis Kansoy, Dipl.-Ing. Architektur, Schulung und Support Eine kleine Zeitreise Ich will CAD / DWG TGA Ich will BIM 1990

Mehr

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M.

Look Inside: desite. modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. Building Information Modeling Look Inside: desite modellorientiertes Arbeiten im Bauwesen. B.I.M. desite MD unterstützt Sie bei der täg lichen Arbeit mit Gebäudemodellen und ermöglicht den Zugang zu den

Mehr

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung

BIM, so wird's gemacht. Produkt-Integration für BIM-konforme Planung BIM, so wird's gemacht Produkt-Integration für BIM-konforme Planung Anforderungen an TGA-Software BIM ist keine Software, sondern eine Arbeitsmethode. Ohne Software, ist jedoch kein BIM möglich! Übersicht

Mehr

Daten und Fakten. Quartier 21, Hamburg-Barmbek ehem. Allgemeines Krankenhaus (AK) Barmbek. Quartierkonzept

Daten und Fakten. Quartier 21, Hamburg-Barmbek ehem. Allgemeines Krankenhaus (AK) Barmbek. Quartierkonzept Daten und Fakten Quartier 21, Hamburg-Barmbek ehem. Allgemeines Krankenhaus (AK) Barmbek Ansprechpartnerin: Gabriele Stegers Quartierkonzept Im Bezirk Hamburg Nord, zwischen den Straßen Rübenkamp, Hartzloh

Mehr

Mit digitaler Kartierung zum erfolgreichen Kostenmanagement

Mit digitaler Kartierung zum erfolgreichen Kostenmanagement Mit digitaler Kartierung zum erfolgreichen Kostenmanagement Stand der Dinge Bauherr Planer Firma Angebot/ LV Ausführung Dokumentation Kartierung Digitale Kartierung - Workflow Dokumentation des Vorzustandes/

Mehr

01. Oktober SPM Stein Projektmanagement Jan Willem Stein pm.de

01. Oktober SPM Stein Projektmanagement Jan Willem Stein  pm.de Fachwissen Kosten und Kostenflächenarten 01. Oktober 2010 SPM Stein Projektmanagement Jan Willem Stein www.stein pm.de 1 Kostensteuerung allgemein 2 Kostenplanung im Rahmen der Projektsteuerung Ziele Grad

Mehr

5D - Planungsleistungen

5D - Planungsleistungen 5D - Planungsleistungen Ingenieurgesellschaft Hartmann mbh 3 Building Information Modeling 4 Modellbasierte Projektentwicklung 5 BIM und Kundensonderwünsche 6 Modellbasierte Kostenkontrolle 7 Genehmigungs-

Mehr

AGENDA 1. UNTERNEHMENSVORSTELLUNG WOLFF & MÜLLER 2. 5D-STRATEGIE BEI WOLFF & MÜLLER 3. BIM IN DER ANGEBOTSPHASE 4. BIM IN DER AUSFÜHRUNGSPHASE

AGENDA 1. UNTERNEHMENSVORSTELLUNG WOLFF & MÜLLER 2. 5D-STRATEGIE BEI WOLFF & MÜLLER 3. BIM IN DER ANGEBOTSPHASE 4. BIM IN DER AUSFÜHRUNGSPHASE 3D 4D 5D BIM BEI WOLFF & MÜLLER Digitalisierung der Wertschöpfungskette Bau 29.04.2015 Stuttgart BIM bei WOLFF & MÜLLER Dr. Matthias Jacob und Niklas Brandmann AGENDA 1. UNTERNEHMENSVORSTELLUNG WOLFF &

Mehr

V03 Kostenermittlungsverfahren Teil 02: belastbare Kosten. Kostenbewusst planen... Kostensicher realisieren

V03 Kostenermittlungsverfahren Teil 02: belastbare Kosten. Kostenbewusst planen... Kostensicher realisieren V03 Kostenermittlungsverfahren Teil 02: belastbare Kosten Kostenbewusst planen... Kostensicher realisieren 1 KG Kostengruppe + Grobelemente + Feinelemente (1.+2.+3. Ebene) 300 Bauwerk Baukonstruktion 1.

Mehr

Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle

Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle gefördert durch Führung Information Simulation im Bauwesen Softwareanwendungen für die Integration und Auswertung kombinierbarer Fachmodelle H.-Dieter Muntzinger RIB Information Technologies AG 1 Überblick

Mehr

le flair das Viertel voller Leben Daten zum HOCHTIEF / INTERBODEN-Projekt in Düsseldorf-Pempelfort

le flair das Viertel voller Leben Daten zum HOCHTIEF / INTERBODEN-Projekt in Düsseldorf-Pempelfort le flair das Viertel voller Leben Daten zum HOCHTIEF / INTERBODEN-Projekt in Düsseldorf-Pempelfort Gabriele Stegers Tel.: 0201 824-2282 Fax: 0201 824-1728 presse@flairduesseldorf.de www.flair-duesseldorf.de

Mehr

Bauvorhaben Sapphire-Libeskind

Bauvorhaben Sapphire-Libeskind Bauvorhaben Sapphire-Libeskind Das erste Wohn- und Geschäftshaus von Stararchitekt Daniel Libeskind in Berlin Dipl.-Ing. (FH) Christoph Zieger Allgemeines Die Intention des Stararchitekten Daniel Libeskind

Mehr

Planen und Bauen im Bestand

Planen und Bauen im Bestand Planen und Bauen im Bestand Revit Architecture, Revit MEP, Revit Structure AutoCAD Plant 3D, Autodesk Navisworks und BuildingOne Christian M. Artaker BIM und der gesamte Lebenszyklus 4D = Zeitachse 5D

Mehr

MITARBEITERPROFILE ORGANIGRAMM

MITARBEITERPROFILE ORGANIGRAMM ANLAGE zum Bewerbungsbogen Teil IV Punkt 4.3.2 Zusätzliche Angaben zum für die Ausführung des Auftrags verantwortlichen Personal MITARBEITERPROFILE ORGANIGRAMM Vorgesehene Projektorganisation - Organigramm

Mehr

BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE. 2014 HDR TMK, all rights reserved.

BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE. 2014 HDR TMK, all rights reserved. BIM TECHNOLOGIE AUSWIRKUNGEN AUF DIE PLANUNGS- UND NUTZUNGSPHASE 2014 HDR TMK, all rights reserved. Seit 2008 Vorstandsbereichsleitung Infrastruktur, Technik und Dienstleistungen kbo Kliniken des Bezirks

Mehr